Reise-Rücktrittskosten-Versicherung. Berufsunfähigkeit klassik/smart. Ein Unternehmen der Generali Deutschland

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Reise-Rücktrittskosten-Versicherung. Berufsunfähigkeit klassik/smart. Ein Unternehmen der Generali Deutschland"

Transkript

1 Antragsunterlagen Antragsmappe zur Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Berufsunfähigkeit klassik/smart für Erwerbsunfähigkeit ACE-Mitglieder klassik/smart Ein Unternehmen der Generali Deutschland

2 Inhalt Antragsmappe Reise-Rücktrittskosten-Versicherung für ACE-Mitglieder Bestell-Nr.: Antrag 2 Produktinformation 3 Kundeninformation der Generali 4 Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Versicherungsbedingungen Reise-Rücktrittskosten-Versicherung 5 Hinweise zum Schutz Ihrer Daten

3 Finanzielle Sicherheit zu günstigen Beiträgen mit der ACE-Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Sie können die Versicherung spätestens bis zu 14 Tagen nach Erhalt Ihrer Reise- / Buchungsbestätigung abschließen. Die Versicherung beginnt um 0.00 Uhr des Tages nach der Beitragszahlung und gilt bis zum Ende der gebuchten Reise. Der Beitrag richtet sich nach dem Reise- oder Mietpreis für alle versicherten Personen. Bei Nichtantritt der Reise sind die vertraglich geschuldeten Stornokosten aus dem versicherten Reisearrangement versichert. Die Versicherungssumme muss dem Gesamtwert der Reise / Miete entsprechen. Bei gemeinsamer Buchung und Versicherung besteht bei Ferienwohnungen bzw. Ferienhäusern für alle Personen und bei sonstigen Reisen / Buchungen für bis zu 6 Personen auch dann Versicherungsschutz, wenn diese Personen nicht miteinander verwandt sind (siehe Klausel 4 Personengruppen). Beiträge einschließlich Versicherungsteuer von zzt. 19% (Höchstversicherungssumme EUR je Person) Beitrag für Ferienwohnungen und Häuser Gesamtpreis der Miete Beitrag je Mietobjekt bis (Tarif R010B) 500 EUR 10,30 EUR 750 EUR 10,30 EUR EUR 12,80 EUR EUR 12,80 EUR EUR 15,40 EUR EUR 18,00 EUR EUR 20,50 EUR EUR 25,70 EUR EUR 30,80 EUR EUR 35,90 EUR EUR 41,00 EUR Beitrag für alle Pauschalreisen inkl. Schiffsreisen* Reisepreis für alle versicherten Beitrag für alle versicherten Personen bis Personen (Tarif R100B) 500 EUR 11,30 EUR 750 EUR 19,00 EUR EUR 26,70 EUR EUR 34,40 EUR EUR 42,10 EUR EUR 49,80 EUR EUR 57,50 EUR EUR 65,20 EUR EUR 72,80 EUR EUR 82,60 EUR EUR 92,30 EUR * Schiffsreisen im Sinne des Tarifes R100B sind Kreuzfahrten, Flusskreuzfahrten, Fährpassagen, Segeltörns und Bootscharter. Bitte beachten: bei Anmietung von Booten ist das Skipper-Risiko vom Versicherungsschutz ausgeschlossen! Versicherungsschein zur ACE-Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Es besteht Versicherungsschutz im Rahmen einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung. Die gegenseitigen Rechte und Pflichten richten sich nach dem Antrag und den Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Reise-Rücktrittskosten-Versicherung (ABRV 2008), den Sonderbedingungen für gemietete Ferienwohnungen und der Klausel 4 Personengruppen. Die Versicherung beginnt um 0.00 Uhr des Tages nach der Beitragszahlung und gilt bis zum Ende der gebuchten Reise. Generali Versicherung AG frz /

4 frz / Wie schließen Sie die ACE-Reise-Rücktrittskosten-Versicherung ab? Bitte überweisen oder zahlen Sie den Beitrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt Ihrer Reisebestätigung mit dem anhängenden Zahlungsvordruck auf das Konto der Generali. Die Versicherungsbestätigung ist die Einzahler-Quittung, bitte gut aufbewahren. Besondere Versicherungsscheine werden nicht ausgestellt. Bitte tragen Sie im Überweisungsauftrag/Zahlschein ein: Gesamtbeitrag für alle zu versichernden Personen Tarif Geburtsmonat und -jahr der zu versichernden Personen (max. 4 Personen) Reisepreis (= Gesamtpreis der Reise/Miete für alle zu ver sichernden Personen) Reisebeginn Name des Kontoinhabers/Einzahlers (= ACE-Mitglied) Konto-Nummer des Einzahlers Wichtig: Bitte tragen Sie in der Einzahler-Quittung (Versicherungsbestätigung) ein; auf der Vorderseite: Konto-Nr. des Einzahlers überwiesener Betrag Name und Anschrift des Auftraggebers/Einzahlers Vornamen, Zunamen und Geburtsdaten der zu versichernden Personen auf der Rückseite: Reisebeginn Gesamtpreis der Reise/Miete für alle zu versichernden Personen (Versicherungssumme) Tarif Ort, Datum und Unterschrift Antrag auf Reise-Rücktrittskosten-Versicherung/Einzahler-Quittung (Reise-Rücktrittskosten-Versicherung ACE) Bitte gut aufbewahren und im Versicherungsfall der Generali einreichen! Reisebeginn Tag Monat Jahr Gesamtreise-/Mietpreis für Tarif alle Versicherten EUR R B Es gelten die Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Reise-Rücktrittskosten-Versicherung (ABRV 2008), die Sonderbedingungen für gemietet Ferienwohnungen und die Klausel 4 Personengruppen. Ich erkenne sie an. Mit der Datenverarbeitung durch den Versicherer gemäß der in diesem Prospekt abgedruckten Einwilligungserklärung nach dem Bundesdatenschutzgesetzt bin ich einverstanden. Konto-Nr. des Auftraggebers überwiesener Betrag EUR Name und Anschrift des Einzahlers Vor- und Zunamen der Versicherten Geburtsdaten 1. Ort/Datum Unterschrift Bestätigung des Kreditinstitutes Bitte GROSSBUCHSTABEN, Kästchen beachten! Überweisungsauftrag/ Zahlschein (Name und Sitz des beauftragten Kreditinstitutes) Angaben zum Zahlungsempfänger G e n e r a l i IBAN BIC des Kreditinstituts/Zahlungsdienstleister C O B A D E F F X X X Versicherungsscheinnummer (Bankleitzahl) V e r s i c h e r u n g e n D E E U R Euro, Cent Angaben zum Kontoinhaber/Zahler, Name, Vorname, Ort (max. 27 Stellen, keine Straßen- oder Postfachangaben) Tarif Benutzten Sie bitte diesen Vordruck für die Überweisung des Betrages von Ihrem Konto oder zur Bareinzahlung. Den Vordruck bitte nicht beschädigen, knicken, bestempeln oder beschmutzen. Geburtsmonat und -jahr der zu versichernden Personen (max. 4 Personen) * R B 1 2 X Reisepreis Reisebeginn 3 4 * * * X X X IBAN frz / Datum Unterschrift

5 Allgemeine Erläuterungen zu allen Versicherungen Zur Einschätzung des zu versichernden Risikos vor dem Abschluss des Versicherungsvertrags sowie zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses, insbesondere im Leistungsfall, benötigen wir personenbezogene Daten von Ihnen. Zur Förderung der Transparenz der Datenverarbeitungen sind die Generali Versicherungen den sog. Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft beigetreten. Weitere Informationen zu den Verhaltensregeln und zu Listen der Unternehmen unserer Gruppe, die an einer zentralisierten Datenverarbeitung teilnehmen sowie Listen der Auftragnehmer und der Dienstleister, zu denen nicht nur vorübergehende Geschäftsbeziehungen bestehen, finden Sie unter Hinweise zum Schutz Ihrer Daten. Wichtige Hinweise Sollten Sie Fragen zu Ihrem Vertrag haben, stehen Ihnen die Mitarbeiter der Generali zur Verfügung. Wir möchten, dass Sie mit uns zufrieden sind und bemühen uns immer, Ihre Anliegen so schnell und korrekt wie möglich zu erledigen. Sollten Sie jedoch einmal mit der Bearbeitung Ihres Anliegens nicht zufrieden sein, bitten wir Sie, sich direkt an Generali Versicherung AG, Adenauerring 7, München, zu wenden. Diese Stelle kümmert sich dann darum, dass Probleme und Missverständnisse schnell ausgeräumt werden. Hinweise für den Schadenfall Schadenmeldungen richten Sie bitte an: Generali Deutschland Schadenmanagement GmbH Aureliusstraße 2, Aachen Telefon , Telefax frz 9 400/

6 Produktinformationsblatt Reise-Rücktrittskosten-Versicherung für Mitglieder des Auto Club Europa e.v. (ACE) Dieses Produktinformationsblatt soll Ihnen einen ersten Überblick über die gewünschte Reise-Rücktrittskosten-Versicherung geben. Die nachfolgenden Informationen sind daher nicht abschließend. Bitte beachten Sie rechtlich verbindlich bleiben: der Antrag die vereinbarten Allgemeinen Versicherungsbedingungen, Besonderen Bedingungen und Klauseln sowie die eventuell getroffenen besonderen Vereinbarungen die gesetzlichen Vorschriften Wir empfehlen Ihnen, die gesamten Vertragsbestimmungen zu lesen. 1. Welchen Versicherungsvertrag bieten wir Ihnen an? Bei dem angebotenen Versicherungsvertrag handelt es sich um eine Reise-Rücktrittskosten-Versicherung. Grundlage sind die beigefügten Allgemeinen Bedingungen für die Reise-Rücktrittskosten-Versicherung (ABRV 2008) sowie alle weiteren genannten Besonderen Bedingungen und Vereinbarungen, die sich aus dem Antrag in Verbindung mit der Produktinformation ergeben. 2. Was versichern wir? Versichert sind bei Nichtantritt einer Reise die vertraglich vereinbarten Stornokosten und bei Abbruch einer Reise die zusätzlich entstandenen Kosten der Rückreise. Der Versicherungsfall wird ausgelöst, wenn eine versicherte Person oder eine Risikoperson von einem der folgenden Ereignisse betroffen ist: Tod, schwerer Unfall, unerwartet schwere Erkrankung; Schwangerschaft, wenn das Risiko einer Reise zu hoch ist; Impfunverträglichkeit; Schäden am Eigentum durch Feuer, Elementarereignisse (Hagel, Sturm usw.) oder vorsätzliche Straftat eines Dritten. Risikopersonen sind Ehe- bzw. Lebenspartner in häuslicher Gemeinschaft; Kinder, Eltern, Geschwister, Großeltern, Enkel, Schwiegereltern und Schwiegerkinder; wenn die Reise für 2 Personen gemeinsam gebucht war, die zweite Person, vorausgesetzt, dass diese gleichfalls versichert ist. Bitte beachten Sie, dass Sie an jedem Schaden mit einem Selbstbehalt beteiligt sind. Dieser beträgt 25 Euro je Person. Wird der Versicherungsfall durch Krankheit ausgelöst, beträgt der Selbstbehalt 20% der Stornokosten, mindestens 25 Euro je Person. Weitere Einzelheiten zu Art und Umfang der Leistung er - sehen Sie bitte aus den Ziffern 1, 3 und 5 der ABRV 2008). 3. Wie hoch ist der Beitrag und wann müssen sie diesen bezahlen? Die Höhe des Beitrages ist abhängig von der Art der Reise und dem Reisepreis. Beitrag für Ferienwohnungen und Häuser Gesamtpreis der Miete Beitrag je Mietobjekt bis (Tarif R010B) 500 EUR 10,30 EUR 750 EUR 10,30 EUR EUR 12,80 EUR EUR 12,80 EUR EUR 15,40 EUR EUR 18,00 EUR EUR 20,50 EUR EUR 25,70 EUR EUR 30,80 EUR EUR 35,90 EUR EUR 41,00 EUR Beitrag für alle Pauschalreisen inkl. Schiffsreisen* Reisepreis für alle Beitrag für alle versicherten versicherten Personen bis Personen (Tarif R100B) 500 EUR 11,30 EUR 750 EUR 19,00 EUR EUR 26,70 EUR EUR 34,40 EUR EUR 42,10 EUR EUR 49,80 EUR EUR 57,50 EUR EUR 65,20 EUR EUR 72,80 EUR EUR 82,60 EUR EUR 92,30 EUR * Schiffsreisen im Sinne des Tarifes R100B sind Kreuzfahrten, Fährpassagen und Segeltörns. Boots charter und Bootsanmietungen sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Der einmalige Beitrag wird unverzüglich nach Abschluss des Vertrages fällig, jedoch nicht vor dem Beginn des Versicherungsschutzes. Näheres hierzu ersehen Sie bitte aus Ziffer 10 ABRV frz 10 Pib/

7 4. Was ist nicht versichert? Wir können nicht alle denkbaren Fälle versichern. Der Beitrag für Ihre Versicherung wäre sonst sehr hoch. Deshalb sind z.b. folgende Gefahren vom Versicherungsschutz ausgeschlossen: Krieg, Bürgerkrieg, kriegsähnliche Ereignisse; Politische Gewalthandlungen, Aufruhr, Bürgerliche Unruhen. Diese Aufzählung ist nicht abschließend. Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Ziffer 4 der beigefügten ABRV Nicht gedeckt sind auch Heilkosten; Kosten für Begleitpersonen; Überführung eines Verstorbenen. 5. Welche Verpflichtungen haben Sie bei Vertragsschluss zu beachten? Sie haben keine Verpflichtungen bei Vertragsabschluss zu beachten. 6. Welche Verpflichtungen haben Sie während der Laufzeit des Vertrages zu beachten? Sie haben keine besonderen Verpflichtungen während der Laufzeit des Vertrages zu beachten. 7. Welche Verpflichtungen haben Sie zu beachten, wenn ein Versicherungsfall eingetreten ist? Bitte informieren Sie uns unverzüglich, wenn ein Versicherungsfall eingetreten ist und stornieren Sie gleichzeitig die Reise bei der Buchungsstelle oder im Falle der bereits angetretenen Reise beim Reiseveranstalter. Reichen Sie uns Belege zum Nachweis des Versicherungsfalles, insbesondere ärztliche Atteste über Krankheiten, die Buchungsunterlagen, die Stornokostenabrechnung und den Nachweis über die Entrichtung des Versicherungsbeitrages (Einzahler-Quittung) ein. Kommen Sie diesen Verpflichtungen nicht nach, können Sie Ihren Versicherungsschutz ganz oder zum Teil verlieren. Nähere Einzelheiten ersehen Sie bitte aus Ziffer 7 der beigefügten ABRV Wann beginnt und endet Ihr Versicherungsschutz? Die Versicherung beginnt um 0.00 Uhr des Tages nach der Beitragszahlung und gilt bis zum Ende der gebuchten Reise. 9. Wie kann Ihr Vertrag vorzeitig beendet werden? Wegen der Befristung des Vertrages besteht darüber hinaus kein Kündigungsrecht. frz 10 Pib/

8 Kundeninformation der Generali 1. Identität des Versicherers Name: Generali Versicherung AG Anschrift: Adenauerring 7, München Rechtsform: Aktiengesellschaft Sitz: München Amtsgericht München HRB Ladungsfähige Anschrift des Versicherers Generali Versicherung AG Adenauerring München vertreten durch den Vorstand: Winfried Spies (Vorsitzender), Onno Denekas, Bernd Felske, Dr. Monika Sebold-Bender, Volker Seidel, Michael Stille. Vorsitzender des Aufsichtsrates: Dietmar Meister 3. Hauptgeschäftstätigkeit des Versicherers Die Generali Versicherung AG betreibt alle Arten der Schaden- und Unfallversicherung. 4. Wesentliche Merkmale der Versicherungsleistung In unserem Produktinformationsblatt haben wir Sie bereits näher über Art und Umfang der jeweiligen Versicherung informiert. Nach Eintritt eines Versicherungsfalles und Feststellung unserer Leistungspflicht erbringen wir die in dem jeweiligen Versicherungsvertrag für diesen Fall verein barte Leistung. Die Einzelheiten zu Art, Umfang und Fälligkeit sowie Erfüllung unserer Leistungen sind in den maßgeblichen Versicherungsbedingungen und Klauseln geregelt. 5. Einzelheiten hinsichtlich der Zahlung und der Erfüllung, insbesondere zur Zahlweise der Beiträge Der erste oder einmalige Beitrag wird unverzüglich nach Abschluss des Vertrages fällig, jedoch nicht vor Beginn des Versicherungsschutzes. Die Zahlung soll durch Überweisung mittels des von der Generali vorbereiteten Überweisungsvordruckes erfolgen. Nährere Einzelheiten finden Sie in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen ABRV Ggf. zusätzlich anfallende Kosten Ausser dem Versicherungsbeitrag, der sich aus dem Antrag ergibt, erheben wir von Ihnen keine weiteren Kosten oder Gebühren für den angebotenen Versicherungsschutz 7. Befristung der Gültigkeits dauer der zur Verfügung gestellten Informationen Die Informationen dieser Antragsmappe sind bis zu 3 Monate nach Aushändigung dieser Unterlagen gültig. Der im Antrag genannte Beitrag kann sich jedoch ändern. Hier gilt der bei Vertragsabschluss jeweils gültige Tarif. 8. Zustandekommen des Vertrages Der Vertrag kommt mit der Überweisung des Beitrages zustande, sofern Sie von Ihrem Widerrufsrecht keinen Gebrauch machen. 9. Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung ohne Begründung innerhalb von 2 Wochen widerrufen (z.b. Brief, Telefax, ). Eine ausführliche Belehrung zu Ihrem Widerrufsrecht finden Sie im Antrag. 10. Anwendbares Recht Auf die vorvertraglichen Beziehungen und auf das Vertragsverhältnis selbst findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. frz 9 100/

9 11. Sprachen Sämtliche Kommunikation und Korrespondenz findet in deutscher Sprache statt. 12. Außergerichtliche Beschwerde- und Rechts behelfsverfahren Wir werden uns stets gut und zuvorkommend um Ihre Versicherungsangelegenheiten kümmern. Wenn Sie mit unserer Entscheidung nicht zufrieden sind oder eine Verhandlung mit uns einmal nicht zu dem von Ihnen gewünschten Ergebnis geführt hat, können Sie sich an den Versicherungsombudsmann e.v. oder an die Aufsichtsbehörde wenden. Ihre Möglichkeit, den Rechtsweg zu beschreiten, bleibt hiervon unberührt. Versicherungsombudsmann e.v. Der Ombudsmann für Versicherungen ist eine unabhängige und für Verbraucher kostenfrei arbeitende Schlichtungsstelle. Voraussetzung für das Schlichtungsverfahren vor dem Ombudsmann ist aber, dass Sie uns zunächst die Möglichkeit gegeben haben, unsere Entscheidung zu überprüfen. Die Entscheidungen des Ombudsmannes sind nicht bindend. Postanschrift Versicherungsombudsmann e.v., Postfach , Berlin, Tel.: ; Fax: (0,20 Euro je Anruf/Fax; abweichende Preise aus den Mobilfunknetzen möglich) Beschwerden können Sie außerdem an die Aufsichtsbehörde richten: Postanschrift Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Graurheindorfer Str. 108, Bonn; Tel.: ; Fax: frz 9 100/

10 Allgemeine Bedingungen für die Reise-Rücktrittskosten-Versicherung (ABRV 2008) Der Versicherungsumfang 1 Wann und in welchem Umfang besteht Versicherungsschutz? 1.1 Die Versicherung muss spätestens 14 Tage nach Erhalt der Reise-/Buchungsbestätigung abgeschlossen werden Wir leisten Entschädigung bei Nichtantritt der Reise für die vom Versicherten dem Reiseunternehmen oder einem anderen vertraglich geschuldeten Rücktrittskosten; bei Abbruch der Reise für die entstandenen zusätzlichen Rückreisekosten und die hierdurch unmittelbar verursachten sonstigen Mehrkosten des Versicherten. Voraussetzung ist, dass An- und Abreise in dem versicherten Arrangement enthalten sind; dies gilt auch im Falle nachträglicher Rückkehr. Bei Erstattung dieser Kosten wird in Bezug auf Art und Klasse des Transportmittels, der Unterkunft und Verpflegung auf die durch die Reise gebuchte Qualität abgestellt. Wenn abweichend von der gebuchten Reise die Rückreise mit Flugzeug erforderlich wird, werden nur die Kosten für einen Sitzplatz in der einfachsten Flugzeugklasse ersetzt. 1.3 Nicht gedeckt sind Heilkosten, Kosten für Begleitpersonen sowie Kosten für die Überführung eines verstorbenen Ver si cherten. 2 Wer ist versichert? Versichert sind die in der Versicherungsbestätigung namentlich genannten Personen. 3 Welche Gründe lösen den Versicherungsfall aus? 3.1 Wir sind im Umfang von Ziffer 1 ABRV 2008 leistungspflichtig, wenn infolge eines der nachstehend genannten wichtigen Gründe entweder die Reiseunfähigkeit des Versicherten nach allgemeiner Lebenserfahrung zu erwarten ist oder ihm der An tritt der Reise oder deren planmäßige Beendigung nicht zugemutet werden kann und bei Vertragsschluss mit dem Eintritt dieses Ereignisses nicht zu rechnen war: bei Tod, schwerem Unfall oder unerwartet schwerer Erkrankung des Versicherten, seines Ehegatten, seiner Kinder, Eltern, Geschwister, Großeltern, Enkel, Schwiegereltern, Schwieger kinder oder, wenn die Reise für 2 Personen gemeinsam gebucht wur de, der zweiten Person, vorausgesetzt, dass diese gleichfalls versichert ist; bei Impfunverträglichkeit des Versicherten oder, im Falle gemeinsamer Reise, seines Ehegatten, der minderjährigen Kinder oder Geschwister des Versicherten oder der Eltern eines minderjährigen Versicherten, sofern der Angehörige ebenfalls versichert ist; 4 Für welche Fälle besteht kein Versicherungsschutz? 4.1 Wir haften nicht für die Gefahren des Krieges, Bürgerkrieges oder kriegsähnlicher Ereignisse und solche, die sich unabhängig vom Kriegszustand aus der feindlichen Verwendung von Kriegswerkzeugen sowie aus dem Vorhandensein von Kriegs werk zeugen als Folge einer dieser Gefahren ergeben. Ferner haften wir nicht für die Gefahren politischer Gewalthandlungen, Auf ruhr, sonstiger Bürgerlicher Unruhen und Schäden, die sich aus Kernenergie ergeben. 4.2 Wir sind von der Verpflichtung zur Leistung frei, wenn der Versicherte den Versicherungsfall vorsätzlich herbeigeführt hat. 4.3 Führt der Versicherte den Versicherungsfall grob fahrlässig herbei, sind wir berechtigt, unsere Leistung im Verhältnis zur Schwere des Verschuldens des Versicherten zu kürzen. Der Versicherungsfall 5 Wie erfolgt die Entschädigungsberechnung? 5.1 Die Versicherungssumme soll dem vollen ausgeschriebenen Reise preis (Versicherungswert) entsprechen. Kosten für darin nicht enthaltene Leistungen (z.b. für Zusatzprogramme) sind mitversichert, wenn sie bei der Höhe der Versicherungssumme berücksichtigt wurden. Wir haften bis zur Höhe der Versiche rungssumme abzüglich Selbstbehalt; sollten die nachweislich entstan denen zusätzlichen Rückreisekosten den Versiche rungs wert übersteigen, so ersetzen wir auch den über den Versiche rungswert hinausgehenden Betrag abzüglich Selbstbehalt. 5.2 Bei jedem Versicherungsfall trägt der Versicherte einen Selbstbehalt. Dieser wird soweit nicht anders vereinbart auf 25 Euro je Person festgelegt. Wird der Versicherungsfall jedoch durch Krankheit ausgelöst, so trägt der Versicherte von dem erstattungs fähigen Schaden 20% selbst, mindestens 25 Euro je Person. 6 Wann ist die Entschädigung fällig? 6.1 Ist unsere Leistungspflicht dem Grunde und der Höhe nach fest gestellt, so hat die Auszahlung der Entschädigung binnen 2 Wo chen zu erfolgen. Jedoch kann der Versicherte einen Monat nach Anzeige des Schadens als Abschlagzahlung den Betrag beanspruchen, der nach Lage der Sache mindestens zu zahlen ist. 6.2 Die Entschädigung ist seit Anzeige des Schadens mit 1% unter dem Diskontsatz der Europäischen Zentralbank zu verzinsen, mindestens jedoch mit 4% und höchstens 6% pro Jahr, soweit nicht aus anderen Gründen ein höherer Zins zu entrichten ist. Die Verzinsung entfällt, soweit die Entschädigung innerhalb eines Monats seit Anzeige des Schadens gezahlt wird. Zinsen werden erst fällig, wenn die Entschädigung fällig ist. frz 9 200/ bei Schwangerschaft einer Versicherten oder, im Falle gemeinsamer Reise, des versicherten Ehegatten oder der versicherten Mutter eines minderjährigen Versicherten; bei Schaden am Eigentum des Versicherten oder, im Falle gemeinsamer Reise, eines der in genannten versicherten Angehörigen des Versicherten infolge von Feuer, Elemen tar ereignis oder vorsätzlicher Straftat eines Dritten, sofern der Schaden im Verhältnis zu der wirtschaftlichen Lage und dem Vermögen des Geschädigten erheblich oder sofern zur Schaden feststellung seine Anwesenheit notwendig ist. 6.3 Die Entstehung des Anspruches auf Abschlagzahlung und der Beginn der Verzinsung verschieben sich um den Zeitpunkt, um den die Feststellung unserer Leistungspflicht dem Grunde und der Höhe durch Ihr Verschulden verzögert wurde. 6.4 Wir können die Zahlung aufschieben, solange Zweifel an der Empfangsberechtigung des Versicherten bestehen; gegen den Versicherten aus Anlass des Versicherungsfalles ein behördliches oder strafrechtliches Verfahren läuft.

11 Anzeigepflichten und Obliegenheiten Weitere Bestimmungen 7 Welche Obliegenheiten müssen im Versicherungsfall beachtet werden? 7.1 Der Versicherte ist verpflichtet uns den Eintritt des Versicherungsfalles unverzüglich mitzuteilen und gleichzeitig die Reise bei der Buchungsstelle oder im Falle der schon angetretenen Reise beim Reiseveranstalter zu stornieren jede gewünschte sachdienliche Auskunft wahrheitsgemäß und vollständig zu erteilen und uns alle erforderlichen Unterlagen zum Nachweis des Versicherungsfalles zur Verfügung zu stellen. Insbesondere sind ärztliche Atteste über Krankheiten, Unfälle, Impfunverträglichkeit, Schwangerschaft im Sinne von Ziffer ABRV 2008 sowie ggf. Nachweise über zusätzlich entstandene Rückreisekosten, jeweils unter Beifügung der Buchungs unterlagen, einzureichen auf unser Verlangen Ärzte von der Schweigepflicht in Bezug auf den Versicherungsfall zu entbinden, soweit diesem Ver langen rechtswirksam nachgekommen werden kann den Schaden möglichst gering zu halten und unnötige Kosten zu vermeiden. 7.2 Leistungsfreiheit bei Obliegenheitsverletzung Verletzt der Versicherte eine der in Ziffer bis genannten Obliegenheiten vorsätzlich, so sind wir von der Verpflichtung zur Leistung frei. Bei grob fahrlässiger Verletzung der Oblie genheiten sind wir berechtigt, unsere Leistung in dem Verhältnis zu kürzen, das der Schwere des Verschuldens des Versicherten entspricht. Das Nichtvorliegen einer groben Fahrlässigkeit hat der Versicherte zu beweisen Außer im Falle einer arglistigen Obliegenheitsverletzung sind wir jedoch zur Leistung verpflichtet, soweit der Versicherte nach weist, dass die Verletzung der Obliegenheit weder für den Eintritt oder die Feststellung des Versicherungsfalles noch für die Feststellung oder den Umfang unserer Leistungspflicht ursächlich ist Verletzt der Versicherte eine nach Eintritt des Versicherungs falles bestehende Auskunfts- oder Aufklärungsobliegenheit, so sind wir nur dann vollständig oder teilweise leistungsfrei, wenn wir den Versicherten durch gesonderte Mitteilung in Textform auf diese Rechtsfolge hingewiesen haben. Die Versicherungsdauer 9 Wann beginnt und endet der Versicherungsschutz? Die Versicherung beginnt um 0.00 Uhr des Tages nach der Beitragszahlung und gilt bis zum Ende der gebuchten Reise. Der Versicherungsbeitrag 10 Was ist bei der Beitragszahlung zu beachten? 10.1 Beitrag und Versicherungssteuer Der zu zahlende Beitrag enthält die Versicherungssteuer, die in der jeweils vom Gesetz bestimmten Höhe zu entrichten ist Fälligkeit und Rechtzeitigkeit der Zahlung Der einmalige Beitrag wird unverzüglich nach Abschluss des Vertrages fällig, jedoch nicht vor dem Beginn des Versiche rungsschutzes. 11 Was ist bei Mitteilungen an uns zu beachten? 11.1 Alle für uns bestimmten Anzeigen und Erklärungen sollen an unsere Hauptverwaltung oder an die im Versicherungsschein oder in dessen Nachträgen als zuständig bezeichnete Stelle gerichtet werden Haben Sie uns eine Änderung Ihrer Anschrift nicht mitgeteilt, genügt für eine Willenserklärung, die Ihnen gegenüber abzugeben ist, die Absendung eines eingeschriebenen Briefes an die letzte uns bekannte Anschrift. Entsprechendes gilt bei einer uns nicht angezeigten Namensänderung. Die Erklärung gilt 3 Tage nach der Absendung als zugegangen Haben Sie die Versicherung unter der Anschrift Ihres Gewerbebetriebes abgeschlossen, finden bei einer Verlegung der gewerblichen Niederlassung die Bestimmungen nach Ziffer 11.2 entsprechend Anwendung. 12 Wann verjähren Ansprüche aus dem Vertrag? Die Ansprüche aus dem Versicherungsvertrag verjähren in 3 Jahren. Die Fristberechnung richtet sich nach den allgemeinen Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches. Ist ein Anspruch aus dem Versicherungsvertrag bei uns angemeldet worden, ist die Verjährung von der Anmeldung bis zu dem Zeitpunkt gehemmt, zu dem unsere Entscheidung dem Anspruchsteller in Textform zugeht. 13 Welches Gericht ist zuständig? 13.1 Klagen gegen uns Für Klagen aus dem Versicherungsvertrag gegen uns bestimmt sich die gerichtliche Zuständigkeit nach unserem Sitz oder dem Sitz unserer für den Versicherungsvertrag zuständigen Niederlassung. Sind Sie eine natürliche Person ist auch das Gericht örtlich zuständig, in dessen Bezirk Sie zur Zeit der Klageerhebung Ihren Wohnsitz oder, in Ermangelung eines solchen, Ihren ge - wöhnlichen Aufenthalt haben Klagen gegen Sie Sind Sie eine natürliche Person, müssen Klagen aus dem Versiche rungsvertrag gegen Sie bei dem Gericht erhoben werden, das für Ihren Wohnsitz oder, in Ermangelung eines solchen, den Ort Ihres gewöhnlichen Aufenthalts zuständig ist. Ist eine juristische Person Versicherungsnehmer bestimmt sich das zuständige Gericht auch nach deren Sitz oder dem Sitz deren Nie derlassung. Das gleiche gilt, wenn eine Offene Han dels ge sellschaft, Kommanditgesellschaft, Gesellschaft bürgerlichen Rechts oder eine eingetragene Partnerschaftsgesellschaft Ver siche rungsnehmer ist Unbekannter Wohnsitz oder Wohnsitz außerhalb der Euro päischen Union, Islands, Norwegens oder der Schweiz Sind Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, bestimmt sich die gerichtliche Zuständigkeit bei Klagen aus dem Versicherungsvertrag gegen Sie nach unserem Sitz oder dem Sitz unserer für den Versicherungsvertrag zuständigen Niederlassung. Verlegen Sie Ihren Wohnsitz in einen Staat außerhalb der Europäischen Gemeinschaft, Islands, Norwegens oder der Schweiz, sind die Gerichte des Staates zuständig, in dem wir unseren Sitz haben. 14 Welches Recht findet Anwendung? Für diesen Vertrag gilt deutsches Recht. frz 9 200/

12 Sonderbedingungen zu den ABRV 2008 für gemietete Ferien woh nungen Sofern die Versicherung bei Abschluss von Mietverträgen für Ferienwohnungen, Ferienhäuser oder Ferienappartements in Hotels genommen wird, erhält Ziffer 1 der Allgemeinen Beding ungen für die Reiserücktrittskostenversicherung (ABRV 2008) folgende Fassung: Wir leisten Entschädigung a) bei Nichtbenutzung der Ferienwohnung, des Ferienhauses oder Ferienappartements im Hotel aus einem der in Ziffer 3 ABRV 2008 genannten wichtigen Gründe für die vom Versicherten dem Vermieter oder einem anderen vertraglich geschuldeten Rücktrittskosten; Klausel zur Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Klausel 4 Personengruppen Bei gemeinsamer Buchung und Versicherung gilt bei Ferien wohnungen bzw. Ferienhäusern für alle Personen und bei sonstigen Reisen/Buch ungen für bis zu 6 Personen folgendes vereinbart: Wir sind im Umfang von Ziffer 1.1 ABRV 2008 auch dann leistungs pflichtig, wenn sich die Risiken gemäß Ziffer ABRV 2008 für die in dem Antrag/der Versicherungsbestätigung namentlich benannten Personen oder den beschriebenen Per sonenkreis verwirklicht haben. b) bei vorzeitiger Aufgabe der Ferienwohnung, des Ferienhauses oder des Ferienappartements im Hotel aus einem der in Ziffer 3 ABRV 2008 genannten wichtigen Gründe für den nicht abgewohnten Teil der Mietkosten, falls eine Weitervermittlung nicht gelungen ist. Die übrigen Bestimmungen der ABRV 2008 gelten sinngemäß. frz 9 200/

13 Hinweise zum Schutz Ihrer Daten Die Datenschutz-Grundsätze der Generali Versicherungen Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes An - liegen. Wir achten als Ihr Versicherungsunternehmen stets auf einen sorgfältigen und dem Datenschutz entsprechenden Umgang mit Ihren Daten. Versicherungen können heute ihre Aufgaben nur noch mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung (EDV) erfüllen. Nur so lassen sich Vertragsverhältnisse korrekt, schnell und wirtschaftlich abwickeln. Unsere EDV entspricht dem aktuellen Stand der Tech - nik. Für die Wahrung unserer Datenschutz-Grundsätze sorgt unser Datenschutzbeauftragter. Informationen zur Verwendung Ihrer Daten Zur Einschätzung des zu versichernden Risikos vor dem Ab - schluss des Versicherungsvertrags sowie zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses, insbesondere im Leistungsfall, benötigen wir personenbezogene Daten von Ihnen. Die Erhebung, Verarbei - tung und Nutzung dieser Daten ist grundsätzlich gesetzlich geregelt. Die deutsche Versicherungswirtschaft hat sich in den Ver - haltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft verpflichtet, nicht nur die datenschutzrechtlich relevanten Bestimmungen des Ver - sicherungsvertragsgesetzes (VVG), des Bundesdatenschutz - gesetzes (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze streng einzuhalten, sondern auch darüber hinaus weitere Maß - nahmen zur Förderung des Datenschutzes zu ergreifen. Sie können die Verhaltensregeln auch im Internet unter Rubrik Datenschutz, abrufen. Ebenfalls im Internet unter der Rubrik Datenschutz finden Sie Listen der Un - ter nehmen unserer Gruppe, die an einer zentralisierten Daten - verarbeitung teilnehmen sowie Listen der Auftragnehmer und der Dienstleister, zu denen nicht nur vorübergehende Geschäfts - beziehungen bestehen. Auf Wunsch händigen wir Ihnen auch gern einen Ausdruck dieser Listen oder der Verhaltensregeln aus und übersenden sie per Post. Bitte wenden Sie sich dafür an die Generali Versicherung AG, Kundenservice, Adenauerring 7, München, Tel: 089/ Verantwortliche Stelle Die Erhebung Ihrer personenbezogener Daten erfolgt durch die Generali Versicherung AG bzw. die Generali Lebensversicherung AG, Adenauerring 7, München (verantwortliche Stelle). Ihre Rechte Sie können Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten beantragen. Darüber hinaus können Sie die Berichtigung Ihrer Daten verlangen, wenn diese unrichtig oder unvollständig sind. Ansprüche auf Löschung oder Sperrung Ihrer Daten können bestehen, wenn deren Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung sich als unzulässig oder nicht mehr erforderlich erweist. Diese Rechte können Sie geltend machen beim Datenschutzbeauf - tragten der Generali Versicherung AG, Adenauerring 7, München, Telefonnummer: 089/ / Generali Versicherung AG Adenauerring 7, München Vorsitzender des Aufsichtsrates: Dietmar Meister Vorstand: Winfried Spies (Vorsitzender), Onno Denekas, Bernd Felske, Dr. Monika Sebold-Bender, Volker Seidel, Michael Stille Sitz: München, Amtsgericht München HRB USt-ID-Nr. DE Versicherungsumsätze sind umsatzsteuerfrei. Ein Unternehmen der Generali Deutschland

14 Antragsmappe Generali Reise-Rücktrittskosten- Versicherung für ACE-Mitglieder Sie wollen schreiben oder anrufen? / Generali Versicherung AG Tel Adenauerring 7 Fax München

Antragsmappe. Reise-Rücktrittskosten-Versicherung für ACE-Mitglieder

Antragsmappe. Reise-Rücktrittskosten-Versicherung für ACE-Mitglieder Antragsmappe Reise-Rücktrittskosten-Versicherung für ACE-Mitglieder Inhalt 1 Hinweise zum Abschluss der Reiserücktrittskosten-Versicherung 2 Antrag 3 Produktinformation 4 Kundeninformation der Generali

Mehr

Antragsmappe Reise-Rücktrittskosten-Versicherung mit Jahresdauer für ACE-Mitglieder

Antragsmappe Reise-Rücktrittskosten-Versicherung mit Jahresdauer für ACE-Mitglieder Antragsmappe Reise-Rücktrittskosten-Versicherung mit Jahresdauer für ACE-Mitglieder Ein Unternehmen der Generali Deutschland Inhalt Antragsmappe Reise-Rücktrittskosten-Versicherung mit Jahresdauer für

Mehr

Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag

Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag Identität des Versicherers (Name, Anschrift): HanseMerkur Reiseversicherung AG (Rechtsform: Aktiengesellschaft) Siegfried-Wedells-Platz 1, 20352 Hamburg

Mehr

Produktinformationsblatt

Produktinformationsblatt Produktinformationsblatt Jahres-Reiseschutz Premium mit Selbstbeteiligung der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Dieses Produktinformationsblatt soll Ihnen einen Überblick über Ihre gewünschte Versicherung

Mehr

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über Ihre Versicherung geben. Diese Informationen sind jedoch nicht abschließend.

Mehr

Informationen zur VOV D&O-Versicherung

Informationen zur VOV D&O-Versicherung Informationen zur VOV D&O-Versicherung Versicherer des Vertrages / Ladungsfähige Anschriften sind AachenMünchener Versicherung AG, AachenMünchener-Platz 1, 52064 Aachen Sitz der Gesellschaft: Aachen, Handelsregister

Mehr

Kundeninformation der Volksfürsorge vertreten durch AMPAS GmbH

Kundeninformation der Volksfürsorge vertreten durch AMPAS GmbH Kundeninformation der Volksfürsorge vertreten durch AMPAS GmbH für eine Dynamische Sach-Inhaltsversicherung 1. Identität des Versicherers Name: Volksfürsorge Deutsche Sachversicherung AG Anschrift: Besenbinderhof

Mehr

Verbraucherinformation

Verbraucherinformation Identität des Versicherers, ladungsfähige Anschrift und Vertretungsberechtigte der DFV Deutsche Familienversicherung AG : Deutsche Familienversicherung AG, Reuterweg 47, D-60323 Frankfurt am Main Telefon

Mehr

Produkt- und Verbraucherinformationen zum Gut & Günstig Versicherungspaket

Produkt- und Verbraucherinformationen zum Gut & Günstig Versicherungspaket Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Versicherungsleistungen bieten. Bitte beachten Sie, dass diese Information die wesentlichen Inhalte beschreibt, die

Mehr

Deckungsantrag VOV D&O-Versicherung Vereine

Deckungsantrag VOV D&O-Versicherung Vereine Deckungsantrag zur VOV D&O-Versicherung Vereine Bitte beachten Sie: Dieser Deckungsantrag zur VOV D&O-Versicherung Vereine gilt ausschließlich für Vereine, die länger als ein Jahr im Vereinsregister eingetragen

Mehr

Widerrufsbelehrung. Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung. Widerrufsrecht Widerrufsrecht Widerrufsbelehrung Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt, nachdem Sie den

Mehr

Widerrufsbelehrung. Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung. Widerrufsrecht Widerrufsrecht Widerrufsbelehrung Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt, nachdem Sie den

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Reise-Rücktrittskosten- Versicherung (ABRV 2002/2008) AL-Fassung Januar 2008

Allgemeine Bedingungen für die Reise-Rücktrittskosten- Versicherung (ABRV 2002/2008) AL-Fassung Januar 2008 ALTE LEIPZIGER Versicherung Aktiengesellschaft Vertragsbestandteil T 72.7 Allgemeine Bedingungen für die Reise-Rücktrittskosten- Versicherung (ABRV 2002/2008) AL-Fassung Januar 2008 1 Versicherungsumfang

Mehr

Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Einmalpolice. Versicherungsumfang auszugsweise. Gründe für die Inanspruchnahme. Risikopersonen.

Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Einmalpolice. Versicherungsumfang auszugsweise. Gründe für die Inanspruchnahme. Risikopersonen. Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Einmalpolice Sie haben Ihren Traumurlaub schon gebucht? Es sind nur noch wenige Tage oder Wochen bis zu Ihrer Abreise und die Vorfreude ist groß. Aber stellen Sie sich

Mehr

ADAC Auslands-Krankenschutz

ADAC Auslands-Krankenschutz ADAC Auslands-Krankenschutz Inhaltsverzeichnis Seite Produktinformationsblatt zum ADAC Auslands-Krankenschutz BASIS 2 Pflichtinformationen zum ADAC Auslands-Krankenschutz BASIS 3 Produktinformationsblatt

Mehr

AIRBERLIN Reiseversicherung Winter 08/09

AIRBERLIN Reiseversicherung Winter 08/09 AIRBERLIN Reiseversicherung Winter 08/09 Reiserücktritts-Versicherung REISEPREIS BIS PRAEMIE - 200 EURO 8 EURO - 300 EURO 11 EURO - 400 EURO 13 EURO - 600 EURO 18 EURO - 800 EURO 25 EURO - 1000 EURO 29

Mehr

Reiserücktritt mit Reiseabbruch

Reiserücktritt mit Reiseabbruch Reiserücktritt mit Reiseabbruch Der Versicherer leistet Entschädigung bei Nichtantritt der Reise für die dem Reiseunternehmen oder einem Anderen vom Versicherten vertraglich geschuldeten Rücktrittskosten

Mehr

Produktinformationsblatt

Produktinformationsblatt Produktinformationsblatt Reisekomplettschutz Komfort mit Selbstbeteiligung der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Dieses Produktinformationsblatt soll Ihnen einen Überblick über Ihre gewünschte Versicherung

Mehr

Mitteilung nach 28 Abs. 4 VVG über die Folgen bei Verletzungen von Obliegenheiten im Versicherungsfall

Mitteilung nach 28 Abs. 4 VVG über die Folgen bei Verletzungen von Obliegenheiten im Versicherungsfall Vermittler: Kunde Straße: Vorname: Tel.-Nr.: Versicherer Vers.-Nr.: PLZ/Ort: Mobil-Nr.: Schaden- Nr.: / Angaben zum Schadenereignis: Wo und wann ist das Schadenereignis eingetreten? Ort: Uhrzeit: Wer hat

Mehr

Allgemeiner Teil der Versicherungsbedingungen für die Reiseversicherung (HDI Travelsafe AT Reise 2013.1)

Allgemeiner Teil der Versicherungsbedingungen für die Reiseversicherung (HDI Travelsafe AT Reise 2013.1) Allgemeine Bedingungen HDI Global Reiseversicherung in der Fassung 2013.1 (HDI Travelsafe AVB Reise 2013.1) Allgemeiner Teil der Versicherungsbedingungen für die Reiseversicherung (HDI Travelsafe AT Reise

Mehr

keine Sorge Ihre persönlichen Unterlagen. Antragsmappe Reise-Rücktrittskosten-Versicherung 01.2009

keine Sorge Ihre persönlichen Unterlagen. Antragsmappe Reise-Rücktrittskosten-Versicherung 01.2009 keine Sorge Ihre persönlichen Unterlagen. Antragsmappe Reise-Rücktrittskosten-Versicherung 01.2009 Bitte einfügen: 1 Produktinformationsblatt 2 Sonstiges Finanzielle Sicherheit zu günstigen Beiträgen mit

Mehr

SCHADENANZEIGE ALLGEMEINE HAFTPFLICHT

SCHADENANZEIGE ALLGEMEINE HAFTPFLICHT Mannheimer Versicherung AG SCHADENANZEIGE ALLGEMEINE HAFTPFLICHT Versicherungsschein-Nummer: Schadennummer: MAtS-Vorgangsnummer: Agentur-Nummer: Versicherungsnehmer: Name, Vorname (bei Rahmenverträgen

Mehr

Inhaltsübersicht Produktinformationsblatt zur Jahres-Reiserücktritts-Versicherung der Europäische Reiseversicherung AG

Inhaltsübersicht Produktinformationsblatt zur Jahres-Reiserücktritts-Versicherung der Europäische Reiseversicherung AG Inhaltsübersicht Produktinformationsblatt zur Jahres-Reiserücktritts-Versicherung der Europäische Reiseversicherung AG 1. Produktinformationsblatt zur Jahres-Reiserücktritts-Versicherung mit Selbstbeteiligung

Mehr

Anlage 2. Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung Produktinformation

Anlage 2. Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung Produktinformation Anlage 2 Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung Produktinformation Stand 04.2014 Produktinformationsblatt Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung - Stand 04.2014 nach 4 VVG-Informationspflichtenverordnung

Mehr

Mitteilung nach 28 Abs. 4 VVG über die Folgen bei Verletzungen von Obliegenheiten im Versicherungsfall

Mitteilung nach 28 Abs. 4 VVG über die Folgen bei Verletzungen von Obliegenheiten im Versicherungsfall Vermittler: Kunde Vorname: Tel.-Nr.: Versicherer Vers.-Nr.: Angaben zum versicherten Verletzten: Vor- und Zuname des versicherten Verletzten: PLZOrt: Mobil-Nr.: Schaden- Nr.: Adresse des versicherten Verletzten:

Mehr

ADAC Privathaftpflicht-Versicherung

ADAC Privathaftpflicht-Versicherung ADAC Privathaftpflicht-Versicherung ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG Inhaltsverzeichnis Seite Produktinformationsblatt zur ADAC Privathaftpflicht-Versicherung BASIS 2 Pflichtinformationen zur ADAC Privathaftpflicht-Versicherung

Mehr

Kundeninformation zu Ihrem Flexiblen VorsorgeKonto

Kundeninformation zu Ihrem Flexiblen VorsorgeKonto Kundeninformation zu Ihrem Flexiblen VorsorgeKonto Für einen schnellen und besseren Überblick haben wir Ihnen alle wichtigen Informationen in dieser Kundeninformation zusammengestellt. I. Allgemeine Informationen

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) zur Mietkautionsversicherung

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) zur Mietkautionsversicherung Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) zur Mietkautionsversicherung Ausgabe August 2015 Seite 1 von 7 1. Wer ist der Versicherer? Versicherer ist die GENERALI (nachfolgend die GENERALI ), Avenue Perdtemps

Mehr

Merkblatt zum Ausfüllen der Schadenanzeige - Reise-Rücktrittskosten-Versicherung -

Merkblatt zum Ausfüllen der Schadenanzeige - Reise-Rücktrittskosten-Versicherung - Merkblatt zum Ausfüllen der Schadenanzeige - Reise-Rücktrittskosten-Versicherung - und Service GmbH Emil-von-Behring-Str. 2 Sinn einer Schadenanzeige ist, dem Schadensachbearbeiter umfassend vollständige

Mehr

Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung

Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung Antragsteller (Versicherungsnehmer): Arch Insurance Company (pe) Ltd Arch Underwriting GmbH Strasse: Geb.Datum: PLZ/Ort: Beruf / Branche:

Mehr

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen Dr. Präve bezog sich insbesondere auf folgende Vorschriften der neuen InfoV: 1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen (1) Der Versicherer hat dem Versicherungsnehmer gemäß 7 Abs. 1 Satz 1

Mehr

Antrag auf Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung

Antrag auf Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung Einzelversicherung Tarif central.holidaye Verwendbar bis zum 3.4.212 Antrag auf Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung Für die Einzelversicherung nach Tarif central.holidaye gelten die Allgemeinen

Mehr

Schadenanzeige Reise-Rücktrittskosten-Versicherung

Schadenanzeige Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Name und Anschrift des Kunden Eigentümer: Enrico Rudolph Komturstraße 58-62 12099 Berlin USt.-IdNr.: DE814/543/191 info@abi2urlaub.de www.abi2urlaub.de Tel (Office): +49 30 288 31 716 Tel (Office): +49

Mehr

Mein Urlaub kann gar nicht lang genug dauern/ Das gilt auch für meinen Auslands-Krankenschutz.

Mein Urlaub kann gar nicht lang genug dauern/ Das gilt auch für meinen Auslands-Krankenschutz. Gesundheit Mein Urlaub kann gar nicht lang genug dauern/ Das gilt auch für meinen Auslands-Krankenschutz. Privater Versicherungsschutz für Reisen bis zu einem Jahr Auslandsreise- Krankenversicherung ARE

Mehr

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz)

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die von Ihnen berechnete Risiko-Lebensversicherung

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Inhaltverzeichnis:

Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Inhaltverzeichnis: Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Geltungsbereich: Die ABS gelten als Allgemeiner Teil jener Sachversicherungssparten, die auf die Geltung der ABS besonders hinweisen In dieser Bedingung

Mehr

Produktinformationsblatt nach 4 VVG-Informationspflichtenverordnung für eine ARAG Krankenversicherung

Produktinformationsblatt nach 4 VVG-Informationspflichtenverordnung für eine ARAG Krankenversicherung Produktinformationsblatt nach 4 VVG-Informationspflichtenverordnung für eine ARAG Krankenversicherung Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene

Mehr

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG)

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Sechstes Kapitel Haftpflichtversicherung I. Allgemeine Vorschriften 149. Bei der Haftpflichtversicherung ist der Versicherer verpflichtet, dem Versicherungsnehmer die

Mehr

VERÄNDERUNGEN DER YACHT-KASKO-BEDINGUNGEN

VERÄNDERUNGEN DER YACHT-KASKO-BEDINGUNGEN 1/6 VERÄNDERUNGEN DER YACHT-KASKO-BEDINGUNGEN In den vergangenen Jahren haben wir unsere Yacht-Kasko-Bedingungen den Wünschen unserer Kunden und den gesetzlichen Erfordernissen angepasst. Sie erhalten

Mehr

Fragebogen zur Reiserücktrittskostenversicherung

Fragebogen zur Reiserücktrittskostenversicherung Fragebogen zur Reiserücktrittskostenversicherung Versicherungsnummer Schadensnummer Bitte zurückschicken an: Union Reiseversicherung AG Reiseservice 66099 Saarbrücken Frage: Antwort: 1. Geben Sie bitte

Mehr

Produktinformationsblatt zur Privat-Haftpflichtversicherung

Produktinformationsblatt zur Privat-Haftpflichtversicherung Produktinformationsblatt zur Privat-Haftpflichtversicherung Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene Versicherung geben. Diese Informationen

Mehr

Stornokosten-Versicherung

Stornokosten-Versicherung Stornokosten-Versicherung 1. Was ist versichert? 1.1 Wir beraten Sie durch einen Reisemediziner im Rahmen unserer Medizinischen Stornoberatung. 1.2 Wir entschädigen Sie bis insgesamt maximal zur Höhe der

Mehr

Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen. zu Ihrer privaten Gothaer Krankenversicherung. für

Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen. zu Ihrer privaten Gothaer Krankenversicherung. für Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen zu Ihrer privaten Gothaer Krankenversicherung für Frau überreicht durch: Bergische Assekuranzmakler GmbH Telefon: 0202-31713155 Fax: 0202-31713165 E-Mail:

Mehr

Produktinformationsblatt Reise-Rücktrittsversicherung und Urlaubsgarantie

Produktinformationsblatt Reise-Rücktrittsversicherung und Urlaubsgarantie Produktinformationsblatt und Urlaubsgarantie Für einen schnellen Überblick über Ihre gewünschte Versicherung, verwenden Sie gerne dieses Informationsblatt. Bitte beachten Sie aber, dass hier nicht abschließend

Mehr

Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Jahrespolice Stand: 01.01.2008

Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Jahrespolice Stand: 01.01.2008 Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Jahrespolice Stand: 01.01.2008 A. Allgemeine Verbraucherinformationen Versicherungsunternehmen Union Reiseversicherung, Aktiengesellschaft Maximilianstraße 53, 80530

Mehr

Fernabsatz-Informationen

Fernabsatz-Informationen Fernabsatz-Informationen zur Vereinbarung über das mobile Aufladen von Prepaid-Mobilfunk-Konten mittels SMS und Servicehotline ( mobiler Aufladeservice ) Stand: Januar 2010. Diese Information gilt bis

Mehr

SCHADENANZEIGE HAFTPFLICHT BAU

SCHADENANZEIGE HAFTPFLICHT BAU GGW Fax: +49 40 328101-88 Gossler, Gobert & Wolters Assekuranz-Makler GmbH & Co. KG Chilehaus B Fischertwiete 1 20095 Hamburg Versicherungsnehmer (Name & Anschrift): Ansprechpartner: Tel. (tagsüber): Vertrags-Nr.:

Mehr

evbd AG Hohe Str. 37 09112 Chemnitz Anbei senden wir Ihnen den Fragebogen zur Angebotserstellung. Ihr Ansprechpartner in unserem Hause: Name:

evbd AG Hohe Str. 37 09112 Chemnitz Anbei senden wir Ihnen den Fragebogen zur Angebotserstellung. Ihr Ansprechpartner in unserem Hause: Name: evbd AG Hohe Str. 37 09112 Chemnitz Anbei senden wir Ihnen den Fragebogen zur Angebotserstellung. Ihr Ansprechpartner in unserem Hause: Name: Telefonnr.: Faxnummer: Postanschrift: Mit freundlichen Grüßen

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 06. Mai 2014 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit

Mehr

SCHADENANZEIGE ZUR REISE-KRANKENVERSICHERUNG

SCHADENANZEIGE ZUR REISE-KRANKENVERSICHERUNG BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Potsdamer Platz 10 10785 Berlin Name und Anschrift des Versicherungsnehmers: Vorname: Nachname: Straße: Haus-Nr.: Oder einfach per E-Mail an: schaden@berlin-direktversicherung.de

Mehr

Schadenanzeige Reise-Rücktrittskosten-Versicherung

Schadenanzeige Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Name und Anschrift des Kunden Bitte vollständig ausfüllen und zurücksenden an Siegfried-Wedells-Platz 1 20354 Hamburg Schadenanzeige Reise-Rücktrittskosten-Versicherung zur Versicherungs-Nr.: Sehr geehrter

Mehr

Intensivkurs Physikum

Intensivkurs Physikum Zusätzliches Kursangebot Intensivkurs Physikum alte und neue AO 02.01.06 08.02.06 Zusätzliches Kursangebot Intensivkurs Physikum >>> Leistungen Unterrichtsraum Kursdauer Eingangstestat Eingangsgespräche

Mehr

Eintrittskarten-Versicherung

Eintrittskarten-Versicherung Eintrittskarten-Versicherung Leistung Absicherung des Eintrittspreises von Veranstaltungen Geltungsbereich weltweit Preis pro Eintrittskarte in bis Prämie in Tarif 50,-- 1,80 EK170 100,-- 3,30 EK171 200,--

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit nach Tarif SRKP

Mehr

KAERA - Schadenregulierungsbüro

KAERA - Schadenregulierungsbüro Schadenanzeige zur Auslandsreisekranken-Versicherung (Bitte sorgfältig und vollständig ausfüllen) KAERA - Schadenregulierungsbüro Industrie & Touristik Versicherungsmakler Tel.: 01805 935 939 (14/Cent

Mehr

Schadenanzeige Reise-Rücktrittskosten-Versicherung

Schadenanzeige Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Name und Anschrift des Kunden Hamburg, Abt. RLK-Leistung - RLK 2 + 3 Schadenanzeige Reise-Rücktrittskosten-Versicherung zur Versicherungs-Nr.: Sehr geehrter Kunde, Sie haben leider Ihre Reise stornieren

Mehr

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Versicherbarer Personenkreis. Reise-Krankenversicherung (AP)

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Versicherbarer Personenkreis. Reise-Krankenversicherung (AP) Produktinformationsblatt Reiseschutz für Au Pairs für Aufenthalte bis zu 3 Jahren Es gelten die Tarifbeschreibungen nach den allgemeinen Versicherungsbedingungen VB-KV 2008 (AP) Sie interessieren sich

Mehr

www.zahnzusatzversicherungen-vergleichen.com

www.zahnzusatzversicherungen-vergleichen.com Krankenversicherung Versicherte Person Herr Geburtsdatum 02.02.1974 Versicherungsbeginn 01.10.2009 Normaltarif Tarifart Monatsbeitrag in EUR Zahnersatz 70% (Tarif ZG) 19,37 ZahnPlus / Brille (Tarif BZG20)

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Produktinformationsblatt zur ADAC Reise-Krankenversicherung für Besucher der Bundesrepublik Deutschland 2

Inhaltsverzeichnis. Produktinformationsblatt zur ADAC Reise-Krankenversicherung für Besucher der Bundesrepublik Deutschland 2 ADAC Incoming-Versicherungen ADAC Reise-Krankenversicherung für ADAC Reise-Haftpflichtversicherung für Inhaltsverzeichnis Seite Produktinformationsblatt zur ADAC Reise-Krankenversicherung für 2 Pflichtinformationen

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine Risikoversicherung mit Umtauschrecht nach Tarif RU (Tarifwerk 2008)

Mehr

INFORMATIONEN ÜBER IHREN VERSICHERUNGSVERTRAG (Coverholder Geschäft)

INFORMATIONEN ÜBER IHREN VERSICHERUNGSVERTRAG (Coverholder Geschäft) INFORMATIONEN ÜBER IHREN VERSICHERUNGSVERTRAG (Coverholder Geschäft) 1 Informationen zum Versicherer 1.1 Versicherer des angebotenen Versicherungsvertrags wird Lloyd's of London (Lloyd's Versicherer London)

Mehr

Schadenanzeige Kfz-Haftpflichtschaden

Schadenanzeige Kfz-Haftpflichtschaden Schadenanzeige Kfz-Haftpflichtschaden, Adresse Versicherungsnehmer Schaden-Nr. bitte eintragen Service-Rufnummer 030 890 003 001 Schadenanzeige Kfz-Haftpflichtschaden Bitte nehmen Sie sich einen Moment

Mehr

INTERCONTACT-Tarife zur Reiseversicherung der MDT

INTERCONTACT-Tarife zur Reiseversicherung der MDT INTERCONTACT-Tarife zur Reiseversicherung der MDT Tarife für Erwachsene Welcher Versicherungsschutz ist enthalten? Reisepreis Reiserücktritt Reiserücktritt Vollschutz Vollschutz bis ( ) RRV (A) RRV (A)

Mehr

Der einfache Weg zu einer Bürgschaft für gewerbliche Miete. Unterschreiben. Zurück senden

Der einfache Weg zu einer Bürgschaft für gewerbliche Miete. Unterschreiben. Zurück senden Der einfache Weg zu einer Bürgschaft für gewerbliche Miete 1. 2. Unterschreiben Zurück senden Anforderungen des Risikoträgers R+V Allgemeine Versicherung AG Bis zu einer Bürgschaftssumme von 20.000 müssen

Mehr

ANTRAG AUF VEREINBARUNG EINER ANWARTSCHAFTSVERSICHERUNG

ANTRAG AUF VEREINBARUNG EINER ANWARTSCHAFTSVERSICHERUNG Krankenversicherung a. G. Kronprinzenallee 12-18 42094 Wuppertal BD.: Vers.-Nr.: ANTRAG AUF VEREINBARUNG EINER ANWARTSCHAFTSVERSICHERUNG Antragsteller (Versicherungsnehmer) Herr Frau Name, Vorname, Titel

Mehr

Ihr Antrag auf Firmen-Rechtsschutz

Ihr Antrag auf Firmen-Rechtsschutz Ihr Antrag auf Firmen-Rechtsschutz Ihre Daten Firmenname* Straße, Nr.* PLZ, Ort* Telefon (tagsüber)* Betriebsart* Vorversicherer* (auch mitversicherte Person) gekündigt zum* versich. Risiken* Die mit *

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von einer Partner - Filiale der Deutsche Post AG

Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von einer Partner - Filiale der Deutsche Post AG Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von einer Partner - Filiale der Deutsche Post AG Zusatzdeckung zur Smoki-Geschäftspolice (AVB Partner-Filiale der Deutsche Post AG - Stand 01/2008) 1 Gegenstand

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Restkreditversicherung

Allgemeine Bedingungen für die Restkreditversicherung Allgemeine Bedingungen für die Restkreditversicherung Inhaltsübersicht 1 Welche Leistungen erbringen wir? 10 Was ist zu beachten, wenn eine Versicherungsleistung verlangt wird? 2 Erfolgt eine Überschussbeteiligung?

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die R+V-MietkautionsBürgschaft

Allgemeine Bedingungen für die R+V-MietkautionsBürgschaft Seite 1 von 6 Allgemeine Bedingungen für die R+V-MietkautionsBürgschaft Fassung 05/25 Inhaltsverzeichnis 1 Wer ist Ihr Versicherer? 2 Welche Begriffe werden benutzt? 3 Was leistet die R+V-MietkautionsBürgschaft?

Mehr

Deckungsantrag für Unternehmen (KMU) zur Gothaer D&O-Versicherung

Deckungsantrag für Unternehmen (KMU) zur Gothaer D&O-Versicherung Deckungsantrag für Unternehmen (KMU) zur Gothaer D&O-Versicherung Stand: August 2015 INFORMATIONEN ZUR NUTZUNG Nachfolgend geben wir Ihnen wichtige Informationen zur Nutzung dieses Deckungsantrages. Bitte

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) I Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Ferienwohnungen zur Beherbergung, sowie alle für den Kunden

Mehr

Produktinformationsblatt Tarif vitaz1

Produktinformationsblatt Tarif vitaz1 Produktinformationsblatt Tarif vitaz1 T556 03.11 7914 für Person: Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene Krankenversicherung. Bitte beachten

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung nach Tarif SRK (Tarifwerk 2012) 26. Januar

Mehr

Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF)

Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF) Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF) 1. Name und Anschrift der Gesellschaft/des Verwahrers (Versicherungsnehmer): 2. Zu welchen Anlageklassen gehören die zu verwahrenden

Mehr

Schadenanzeige Kaskoschaden

Schadenanzeige Kaskoschaden Schadenanzeige Kaskoschaden, Adresse Versicherungsnehmer Schaden-Nr. bitte eintragen Service-Rufnummer 0800 290 90 01 Schadenanzeige Kaskoschaden Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit und füllen Sie

Mehr

Antrag Fragebogen zur D&O-Versicherung

Antrag Fragebogen zur D&O-Versicherung Antrag Fragebogen zur D&O-Versicherung Bitte beachten Bevor SIe folgende Fragen beantworten, nehmen Sie bitte die beigefügte gesonderte Mitteilung über die Folgen einer Verletzung der vorvertraglichen

Mehr

An unser Angebot halten wir uns 4 Wochen ab dem heutigen Datum gebunden. Nach Ablauf dieser Frist verliert es seine Gültigkeit.

An unser Angebot halten wir uns 4 Wochen ab dem heutigen Datum gebunden. Nach Ablauf dieser Frist verliert es seine Gültigkeit. Postfach 12 03 52 10593 Berlin Herrn Peter Mustermann Musterstraße 00000 Musterstadt Postanschrift: Postfach 12 03 52 10593 Berlin Hausanschrift: Dovestraße 2-4 10587 Berlin Internet: www.axa.de Ihr Ansprechpartner:

Mehr

Ansprechpartner und Anschrift: E-Mail und Telefonnummer: Wir wählen nachfolgenden Versicherungsschutz gemäß umseitiger Beitragstabelle:

Ansprechpartner und Anschrift: E-Mail und Telefonnummer: Wir wählen nachfolgenden Versicherungsschutz gemäß umseitiger Beitragstabelle: Bitte zurück senden an (oder per Fax an 0511/1268-5225): Versicherungsbüro Sporthilfe Niedersachsen Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10 30169 Hannover Anmeldung zur Gruppenversicherung SpV 1037530 Kfz-Zusatzversicherung

Mehr

Beitragsermäßigung ab 65 steuerfrei und ohne Gesundheitsprüfung

Beitragsermäßigung ab 65 steuerfrei und ohne Gesundheitsprüfung HALLESCHE Krankenversicherung 70166 Stuttgart 05/17 Herr Max Mustermann Musterstraße 10 71259 Musterstadt HALLESCHE Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit 70166 Stuttgart Ihr Ansprechpartner: Karl Vermittler

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 12. Januar 2015 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit

Mehr

GEGENÜBERSTELLUNG PRODUKTINFORMATIONSBLATT

GEGENÜBERSTELLUNG PRODUKTINFORMATIONSBLATT GEGENÜBERSTELLUNG PRODUKTINFORMATIONSBLATT Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) / Prof. Hans-Peter SCHWINTOWSKI, Humboldt-Universität (beide Berlin) Produktinformationsblatt GDV Formulierungsvorschlag

Mehr

Produktinformationsblatt zur persönlichen VOV D&O-Versicherung

Produktinformationsblatt zur persönlichen VOV D&O-Versicherung Produktinformationsblatt zur persönlichen VOV D&O-Versicherung Hinweis: Dieses Produktinformationsblatt soll Ihnen als Versicherungsnehmer einen ersten Überblick über die persönliche VOV D&O-Versicherung,

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 07. Dezember 2015 Darstellung für eine Risikoversicherung mit monatlich gleichmäßig fallender

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Reise-Rücktrittskosten-Versicherung (ABRV GBH 01/2013)

Allgemeine Bedingungen für die Reise-Rücktrittskosten-Versicherung (ABRV GBH 01/2013) Allgemeine Bedingungen für die Reise-Rücktrittskosten-Versicherung (ABRV GBH 01/2013) 1 Versicherungsumfang 2 Ausschlüsse 3 Anzeigepflicht 4 Gefahrerhöhung 5 Prämie 6 Vertragsdauer 7 Versicherungswert,

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung mit Rentengarantiezeit nach Tarif SR (Tarifwerk

Mehr

1. Informationen und Hinweise zu den neuen gesetzlichen Regelungen (VVG 08)

1. Informationen und Hinweise zu den neuen gesetzlichen Regelungen (VVG 08) 1. Informationen und Hinweise zu den neuen gesetzlichen Regelungen (VVG 08) Mit Wirkung ab dem 01.01.2009 gelten für den o.g. Versicherungsvertrag neue gesetzliche Bestimmungen, die an die Stelle derjenigen

Mehr

A. Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Haftpflichtersicherung für Überführungsund

A. Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Haftpflichtersicherung für Überführungsund AIG Europe Direktion für Deutschland Oberlindau 76-78 60323 Frankfurt Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Haftpflichtversicherung für Überführungs- und Ausfuhrkennzeichen Inhaltsverzeichnis A. Allgemeine

Mehr

Produktinformationsblatt zur Jahres-Reisekranken-Versicherung ohne Selbstbeteiligung der Europäische Reiseversicherung AG

Produktinformationsblatt zur Jahres-Reisekranken-Versicherung ohne Selbstbeteiligung der Europäische Reiseversicherung AG Produktinformationsblatt zur s-reisekranken-versicherung ohne Selbstbeteiligung der Europäische Reiseversicherung AG Das Produktinformationsblatt gibt Ihnen als versicherte Personen einen ersten Überblick

Mehr

Produktinformationsblatt

Produktinformationsblatt Produktinformationsblatt Jahres-Reiserücktrittsschutz Basis Plus ohne Selbstbeteiligung der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Dieses Produktinformationsblatt soll Ihnen einen Überblick über Ihre gewünschte

Mehr

Versicherungsschutz für Klassen- und Gruppenreisen - Exklusivangebot des DJH -

Versicherungsschutz für Klassen- und Gruppenreisen - Exklusivangebot des DJH - v e r m i t t e l t d u r c h UNION Versicherungsdienst GmbH Name und Anschrift des Versicherungsnehmers (Schule, Verein, körperschaftliche DJH-Mitglieder) Name 32754 Detmold Straße Plz, Ort Versicherungsschutz

Mehr

Hamburg, Name und Anschrift des Kunden. Abt. RLK-Leistung

Hamburg, Name und Anschrift des Kunden. Abt. RLK-Leistung Name und Anschrift des Kunden Hamburg, Sehr geehrter Kunde, während Ihrer Reise ereignete sich leider ein Unfall. Bitte füllen Sie die Schadenanzeige genau und vollständig aus und senden uns diese schnellstmöglich

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 06. Mai 2014 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung mit Rentengarantiezeit nach

Mehr

SCHADENANZEIGE zur Unfall-Versicherung des EJW

SCHADENANZEIGE zur Unfall-Versicherung des EJW SCHADENANZEIGE zur Unfall-Versicherung des EJW Schaden-Nr. Aktenzeichen EJW: 0013010568 Bitte diese Schadenanzeige beim EJW (siehe Ziffer I.) einreichen (nicht direkt bei der Ecclesi! I. Versicherungsnehmer

Mehr

Schadenanzeige Kfz-Haftpflicht- und Kaskoschaden

Schadenanzeige Kfz-Haftpflicht- und Kaskoschaden Schadenanzeige Kfz-Haftpflichtund Kaskoschaden, Adresse Versicherungsnehmer Schaden-Nr. bitte eintragen Service-Rufnummer 0800 290 90 01 Schadenanzeige Kfz-Haftpflicht- und Kaskoschaden Bitte nehmen Sie

Mehr

Der schnelle Weg zu einer Kautionsversicherung für gewerbliche Mietobjekte

Der schnelle Weg zu einer Kautionsversicherung für gewerbliche Mietobjekte Der schnelle Weg zu einer Kautionsversicherung für gewerbliche Mietobjekte Schritt 1: Antrag vollständig ausfüllen und an den gekennzeichneten Stellen unterschreiben. Schritt 2: Unterlagen an die Deutsche

Mehr

Lebensversicherung AG

Lebensversicherung AG Allgemeine Informationen nach 1 der Verordnung über Informationspflichten bei Versicherungsverträgen (VVG-InfoV Entwurf vom 18. Juni 2007) (X190_012008) 1. Identität des Versicherers Ihr Vertragspartner

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 26. Januar 2012 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit

Mehr

II. BESONDERE INFORMATIONEN FÜR IHREN BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ

II. BESONDERE INFORMATIONEN FÜR IHREN BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ < 01 > Die nachstehenden Besonderen Informationen für Ihren Berufsunfähigkeitsschutz und Abschnitt III. Allgemeinen Informationen für Ihren Berufsunfähigkeitsschutz sind Bestandteil der Informationen zu

Mehr

Technische Versicherung (ohne Bauleistung) Schadenanzeige

Technische Versicherung (ohne Bauleistung) Schadenanzeige Technische Versicherung (ohne Bauleistung) Schadenanzeige Schadennummer Versicherungsnehmer/in ( und Anschrift) Versicherungsnummer Beruf Telefon privat Telefon dienstlich Sparte % Maschinen % Elektronik

Mehr