Stadt Bonndorf im Schwarzwald

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Stadt Bonndorf im Schwarzwald"

Transkript

1 GIS Geografisches Informationssystem in der Verwaltung Stadt Bonndorf im Schwarzwald die grenzenlose Nutzung geocodierter Informationen INTERGRAPH Deutschland

2 Die Stadt Bonndorf liegt im südlichen Schwarzwald auf ca. 850m Höhe. 2 Größe ca ha Ca Einwohner 9 Ortsteile

3 GeoMedia Anwender seit Eingearbeitete Datenbestände bisher: ALK ALB Top. Karte 1: Abwasserentsorgung Wasserversorgung Abwasserkataster Jagdkataster

4 Unser Themenbereich heute: ALB-Fortführung intern 4 Die Wertschöpfung aus einem GIS Geografischen Informationssystems bestimmt sich maßgeblich auch durch die Aktualität der eingestellten Daten.

5 Oder: Die Auskunft einer Verwaltung ist immer nur so aktuell wie die Grundlagen, aus welchen die Informationen abgefragt oder bezogen werden. 5 Fazit dieser Feststellung: Die verwendeten Daten sollten / müssen ohne große Aufwendungen aktuell gehalten werden können!

6 Diese Aufgabe haben wir dann zum Thema ALB an unseren GeoMedia- Dienstleister gestellt. 6 Das Ergebnis ist ein verblüffend einfaches GeoMedia kompatibles Tool, genannt ALB-Fortführung intern.

7 Dieses GeoMedia kompatible Tool wurde auf Basis einer ACCESS-Datenbank entwickelt. 7 Es kann als eigenständige Lösung (Datenbank) völlig außerhalb zu GeoMedia oder auch kompatibel zur ALK-Grafik in GeoMedia geführt werden.

8 Mit den nachfolgenden Darstellungen möchte ich Ihnen unsere ALB-Fortführung kurz erläutern: 8 Grundlage sind die Original-ALB-Daten. (als Kopie)

9 Startfeld Auswahlfenster Datenfenster 9 Programmfunktionen Das Handling erklärt sich ganz von selbst!

10 10 Die Auswahl erfolgt nach definierten Kriterien: Gemarkung Flurstück Eigentümer Grundbuch

11 Datensatz ändern oder löschen Alle Felder können freigeschaltet werden! 11

12 Beim Löschen erfolgt automatisch nochmals eine Sicherheitsabfrage! 12

13 Es können auch neue Datensätze erfasst werden. z.b. bei Grundstücksteilungen 13

14 14 Selbstverständlich kann auch der komplette ALB-Datensatz übersichtlich angezeigt werden!

15 15 Alle Datensätze können ausgedruckt werden!

16 16 Eine Besonderheit stellt der integrierte Projektreport dar: Dieser dokumentiert wer, wann, was geändert hat. Damit ist eine Kontrolle der durchgeführten Änderungen jederzeit möglich und nachvollziehbar.

17 17 Die Inhalte des Projektreports können ebenfalls auf Drucker ausgegeben werden.

18 Schlussbemerkung: Die konsequente Fortschreibung der ALB-Daten, erfolgt bei uns immer unmittelbar nach dem Notar-Tag (14-tägig) direkt im Grundbuchamt. D.h. mit Hilfe dieses Tools ist unsere gesamte Verwaltung immer top-aktuell ALB informiert! 18 Unterstützt wird die ALB-Fortschreibung durch die parallele Führung einer einfachen grafischen Dokumentation als Zusatzinfo zur ALK.

19 Herzlichen Dank für 19 Ihre Aufmerksamkeit.

> zum Geografischen Informationssystem der Stadt Radolfzell

> zum Geografischen Informationssystem der Stadt Radolfzell Benutzerführung / dvv webgis BürgerGIS BODENRICHTWERTKARTE 1. DVV.WEBGIS ANWENDUNG STARTEN 2. NAVIGIEREN IN DER KARTE 3. FLURSTÜCKS- ODER ADRESSSUCHE IN DER DATENBANK > ANZEIGE GRAFIK 4. VERLINKUNG AUF

Mehr

Jagdkataster. in Nordrhein-Westfalen. Eine Informationsschrift der GIS Gesellschaft für Informationssyteme mbh Leipzig

Jagdkataster. in Nordrhein-Westfalen. Eine Informationsschrift der GIS Gesellschaft für Informationssyteme mbh Leipzig Jagdkataster in Nordrhein-Westfalen 2017 Eine Informationsschrift der GIS Gesellschaft für Informationssyteme mbh Leipzig Amtliche Katasterdaten kostenlos ab 01.01.2017 Die ALKIS-Liegenschaftsdaten sind

Mehr

Verwaltung Stundensätze

Verwaltung Stundensätze S e i t e 1 Verwaltung Stundensätze 1. Stundensätze anlegen Der in der Tabelle "manueller LE-Eintrag" hinterlegte Stundensatz gilt generell bei Erfassung des Zeithonorars, wenn nicht ein in der Tabelle

Mehr

Benutzerhandbuch VSB Haushaltsplaner 1.0.0

Benutzerhandbuch VSB Haushaltsplaner 1.0.0 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...2 2. Benutzeroberfläche...2 3. Haushaltsbuch...3 3.1. Buchungsübersicht...3 3.1.1. Buchungen erfassen (Einnahmen/Ausgaben)...3 3.1.2. Buchungen ändern...4 3.1.3. Buchungen

Mehr

Handbuch KFM Barkasse Adressverwaltung

Handbuch KFM Barkasse Adressverwaltung KFM Barkasse Adressverwaltung Stand: Oktober 2012 Inhalt 1. Grundlegendes...4 2. Rechte in KFM-Basis...4 3. Stammdaten der Barkasse pflegen...5 4. Adressverwaltung aufrufen...6 5. Adressverwaltung pflegen...8

Mehr

Empfänger. Alle Empfänger, die sich für Ihre(n) Newsletter angemeldet haben, werden in der Empfängerverwaltung erfasst.

Empfänger. Alle Empfänger, die sich für Ihre(n) Newsletter angemeldet haben, werden in der Empfängerverwaltung erfasst. Empfänger Alle Empfänger, die sich für Ihre(n) Newsletter angemeldet haben, werden in der Empfängerverwaltung erfasst. Für eine größere Flexibilität in der Handhabung der Empfänger erfolgt der Versand

Mehr

Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern, Bundesamt für Kartographie und Geodäsie 2006 Seite 1

Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern, Bundesamt für Kartographie und Geodäsie 2006 Seite 1 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16322 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Top. Karte 1:50000 Bayern,

Mehr

Fortführungsnachweis. Das AdV - Plenum hat auf der 104. Tagung Grundsätze zu den Standardausgaben aus

Fortführungsnachweis. Das AdV - Plenum hat auf der 104. Tagung Grundsätze zu den Standardausgaben aus Fortführungsnachweis Stand: 29.10.2002 Vorbemerkungen Das AdV - Plenum hat auf der 104. Tagung Grundsätze zu den Standardausgaben aus ALKIS beschlossen. Die darin enthaltenen Vorgaben zur Dokumentation

Mehr

Was zeichnet eine gute Dokumentation im RZ-Umfeld aus? Dirk Peifer, Systemberater Datacenter

Was zeichnet eine gute Dokumentation im RZ-Umfeld aus? Dirk Peifer, Systemberater Datacenter Was zeichnet eine gute Dokumentation im RZ-Umfeld aus? Dirk Peifer, Systemberater Datacenter 22.06.2016 Warum eigentlich dokumentieren? Wissen heißt, wissen wo es geschrieben steht! (Albert Einstein) Doku

Mehr

STADTWERKE CRAILSHEIM

STADTWERKE CRAILSHEIM www.stw-crailsheim.de STADTWERKE CRAILSHEIM DIE GEOGRAFISCHE DATENVERARBEITUNG Ob Stadtplanung, Tiefbau, Leitungsdokumentation, Grün- und Umweltbereich oder Liegenschaftsverwaltung: Der Rundum-Service

Mehr

Patselect Profil: Datenübernahme aus Patselect

Patselect Profil: Datenübernahme aus Patselect Patselect Profil: Datenübernahme aus Patselect Datensätze aus Patselect können in die individuelle Patselect Profil übernommen werden. Erstellen Sie dafür in einer Patselect-Datenbank (z.b. in der Europat)

Mehr

Parallels Desktop 4.0 Switch to Mac. Tutorial Automatische Windows-Backups.

Parallels Desktop 4.0 Switch to Mac. Tutorial Automatische Windows-Backups. Parallels Desktop 4.0 Switch to Mac Tutorial Automatische Windows-Backups www.parallels.de Tutorial: Automatische Windows-Backups Parallels Desktop für Mac enthält eine Funktion, mit der Windows-Backups

Mehr

webflur Informationssystem für Liegenschaftsdaten Die Zukunft der Verwaltung

webflur Informationssystem für Liegenschaftsdaten Die Zukunft der Verwaltung webflur Informationssystem für Liegenschaftsdaten Die Zukunft der Verwaltung Informationssystem für Liegenschaftsdaten webflur ist ein Informa tions system für Liegenschaftsdaten der Kommunal verwal -

Mehr

Führung und Fortführung des Mainzer 3D-Stadtmodells. Umweltamt, Christiane Hopf

Führung und Fortführung des Mainzer 3D-Stadtmodells. Umweltamt, Christiane Hopf Führung und Fortführung des Mainzer 3D-Stadtmodells Bereitstellung eines 3D-Stadtmodells Verteilung des fertigen Modells an die Ämter Ämter entwickeln selbstständig weiter (softwareabhängig) Kostenintensive

Mehr

Kurzanleitung für das. BürgerGIS BB. - Das Geoinformationssystem des Landkreises Böblingen - Version flex-client

Kurzanleitung für das. BürgerGIS BB. - Das Geoinformationssystem des Landkreises Böblingen - Version flex-client Kurzanleitung für das BürgerGIS BB - Das Geoinformationssystem des Landkreises Böblingen - Version flex-client Link BürgerGIS BB: http://www.lrabb.de/buergergis Stand: 17.11.2014 GIS-Kompetenzzentrum im

Mehr

Literaturverwaltung mit Stud.IP

Literaturverwaltung mit Stud.IP Literaturverwaltung mit Stud.IP Voraussetzungen Account für Stud.IP an der Justus-Liebig-Universität Gießen (https://studip.uni-giessen.de) Kenntnisse im allgemeinen Umgang mit Stud.IP Beachten Sie, dass

Mehr

4.1 Allgemeines. In den folgenden Aufgaben werden beispielhaft einige Anwendungsmöglichkeiten von MS- Access demonstriert.

4.1 Allgemeines. In den folgenden Aufgaben werden beispielhaft einige Anwendungsmöglichkeiten von MS- Access demonstriert. 4.1 Allgemeines Datenbankensysteme (z. B. MS-Access) dienen der Verwaltung von Datenbeständen. Im Gegensatz dazu sollten die Tabellenkalkulationssysteme (z. B. MS-Excel) zur mathematischen und/oder grafischen

Mehr

Software für das Leben ABRECHNUNGSSYSTEM DAKTA. Das Abrechnungssystem für Krankentransport und Rettungsdienst

Software für das Leben ABRECHNUNGSSYSTEM DAKTA. Das Abrechnungssystem für Krankentransport und Rettungsdienst Software für das Leben ABRECHNUNGSSYSTEM DAKTA Das Abrechnungssystem für Krankentransport und Rettungsdienst DAKTA (DALLES Kranken-Transport-Abrechnungssystem) DAKTA ist ein modulares Abrechnungssystem

Mehr

Die Bayerische Flächenmanagement-Datenbank

Die Bayerische Flächenmanagement-Datenbank Die Bayerische Ausgangslage Wege zur Reduktion des Flächenverbrauchs a. Strenge gesetzliche Regularien (politisch nicht gewünscht) b. Freiwillige Umsetzung der Innenentwicklung durch die Kommunen Unterstützung

Mehr

WinTOP Destination

WinTOP  Destination WinTOP www.emeldeschein.de Destination emeldeschein / ecard starten / installieren Installation emeldeschein emeldeschein / ecard starten / installieren Installation emeldeschein Haben Sie kein Java installiert,

Mehr

ANSOFKOP-Verkauf Anwendersoftware für Kopierer

ANSOFKOP-Verkauf Anwendersoftware für Kopierer ANSOFKOP-Verkauf Anwendersoftware für Kopierer Kundenverwaltung Angebotsverwaltung Terminverwaltung Gerätetechnik Serienbrieferstellung René Gladis Badeteichstraße 55 39126 Magdeburg Tel.: (03 91) 5 05

Mehr

LDAP-Mailadressbuch an der FH Köln

LDAP-Mailadressbuch an der FH Köln LDAP-Mailadressbuch an der FH Köln Grundlagen Die zentrale Bereitstellung von Informationen für die verschiedensten Kommunikationsformen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Insbesondere die Kommunikation

Mehr

BayIVS Version 3.0. BayIVS - KGD Kraftfahrzeug- und Gerätedatei

BayIVS Version 3.0. BayIVS - KGD Kraftfahrzeug- und Gerätedatei BayIVS Version 3.0 BayIVS - KGD Kraftfahrzeug- und Gerätedatei Stand: 03/2008 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung Seite 2 1.1 Voraussetzungen Seite 2 2. Neuaufnahme Seite 3 2.1 Grundlegende Daten Seite 3

Mehr

DMS und geographische Daten

DMS und geographische Daten DMS und geographische Daten DMS und GIS Landkreis Diepholz - Stabsstelle Kreisentwicklung - GIS-Büro Dipl.-Ing. Josef Blömer Niedersachsenstr. 2-49356 Diepholz Lage Landkreis Diepholz Sitz der Verwaltung:

Mehr

Leitfaden Workflow Bauen & Wohnen in ResPublica Intranet (RPi)

Leitfaden Workflow Bauen & Wohnen in ResPublica Intranet (RPi) Leitfaden Workflow Bauen & Wohnen in ResPublica Intranet (RPi) 1. Eintragen eines neuen Inserates In der Karte navigieren Sie zum entsprechenden Grundstück. Mit Klick auf die Registerkarte Workflow und

Mehr

Sehr geehrter Anwender des Finanzmanagementsystem

Sehr geehrter Anwender des Finanzmanagementsystem Sehr geehrter Anwender des Finanzmanagementsystem Die Umsatzsteuererhöhung zum 01.01.2007 wird nun in Kürze erfolgen. Wir wurden in den vergangenen Wochen häufig gefragt, welche Möglichkeiten zur Umstellung

Mehr

Gas- und Wassernetze mit GeoMedia OEM bei den Stadtwerken Hechingen

Gas- und Wassernetze mit GeoMedia OEM bei den Stadtwerken Hechingen Gas- und Wassernetze mit GeoMedia OEM bei den Stadtwerken Hechingen Volker Pfister Technische Organisation, Dokumentation und Qualitätskontrolle tskontrolle GeoMedia OEM ehem. CADdy++GeoMedia -1- Hechingen

Mehr

Kontakte / Adressen 25

Kontakte / Adressen 25 Adressverwaltung Kontakte / Adressen Adressverwaltung Die WinJur Adressverwaltung wurde speziell für Juristen konzipiert. Adressen werden in den verschiedensten Zusammenhängen gebraucht und müssen einfach

Mehr

BAUMKATASTER ALS WEB-APPLIKATION BAUMFACHSCHALE FÜR INTERNET UND INTRANET TERR. Baum

BAUMKATASTER ALS WEB-APPLIKATION BAUMFACHSCHALE FÜR INTERNET UND INTRANET TERR. Baum BAUMKATASTER ALS WEB-APPLIKATION BAUMFACHSCHALE FÜR INTERNET UND INTRANET AUSGANGSLAGE Eigentum verpflichtet. Bei Bäumen bedeutet dies, dass der Eigentümer eines es dafür verantwortlich ist, dass von diesem

Mehr

Attributbasierende Symbolik Tipps & Tricks

Attributbasierende Symbolik Tipps & Tricks Software: GeoMedia (Professional) Version: 6.0 Thema: Attributbasierende Symbolik Zusammenfassung Bisher waren wir gewohnt, eine bestimmte Featureklasse abhängig von ihrem Elementtyp (Linie, Fläche, Punkt)

Mehr

Aus Alt mach Neu Einführung eines Redaktionssystems unter Berücksichtigung von Altdaten

Aus Alt mach Neu Einführung eines Redaktionssystems unter Berücksichtigung von Altdaten Aus Alt mach Neu Einführung eines Redaktionssystems unter Berücksichtigung von Altdaten 1 Zur Person Sophie Boulas Im Umfeld der Technischen Dokumentation seit 1998 tätig Entwicklung von SGML- bzw. XML-basierten

Mehr

Erfassung von Innenentwicklungspotenzialen mit dem Flächenmanagement-Tool FLOO

Erfassung von Innenentwicklungspotenzialen mit dem Flächenmanagement-Tool FLOO Erfassung von Innenentwicklungspotenzialen mit dem Flächenmanagement-Tool FLOO 6. Dresdner Flächennutzungssymposium, 11./12.06.2014 Stefan Frey (MVI BW, 0711/231-5885; stefan.frey@mvi.bwl.de), Manfred

Mehr

Dipl.-Ing.(FH) Jörg Hammerl Prof. Dipl.-Ing. Rainer Kettemann & Dipl.-Ing.(FH) Roland Hahn. Onlinezugriff auf Geodaten. GeoMedia 6.

Dipl.-Ing.(FH) Jörg Hammerl Prof. Dipl.-Ing. Rainer Kettemann & Dipl.-Ing.(FH) Roland Hahn. Onlinezugriff auf Geodaten. GeoMedia 6. Dipl.-Ing.(FH) Jörg Hammerl Prof. Dipl.-Ing. Rainer Kettemann & Dipl.-Ing.(FH) Roland Hahn Labor für Geoinformatik Onlinezugriff auf Geodaten mit GeoMedia 6.1 und Intergraph OGC Viewer Hochschule für Technik

Mehr

T:\Dokumentationen\Asseco_BERIT\Schulung\BERIT_LIDS7_Basiskurs\Impo rt_export\beritde_lt_do_20120918_lids7.basisschulung_import_export.

T:\Dokumentationen\Asseco_BERIT\Schulung\BERIT_LIDS7_Basiskurs\Impo rt_export\beritde_lt_do_20120918_lids7.basisschulung_import_export. LIDS 7 Import/Export Mannheim, 11.02.2013 Autor: Anschrift: Version: Status: Modifiziert von: Ablage: Christine Sickenberger - Asseco BERIT GmbH Asseco BERIT GmbH Mundenheimer Straße 55 68219 Mannheim

Mehr

Eigene Daten ändern Angehöriger BOS

Eigene Daten ändern Angehöriger BOS Eigene Daten ändern Angehöriger BOS 1. Möglichkeiten zur Änderung von eigenen Daten:... 1 2. Daten bearbeiten:... 2 3. Dienststelle wechseln:... 4 4. Passwort ändern:... 6 5. E-Mail-Adresse ändern:...

Mehr

GIS Fachschale Spielplätze

GIS Fachschale Spielplätze GIS Fachschale Spielplätze GEOgreen Im Garthof 19 Fon : 05594-804 92 72 Georg Ebbers e.k. 37120 Bovenden Fax: 05594-94 34 72 Geografische Informationssysteme www.geogreen.de Email: info@geogreen.de Fachschale

Mehr

Berufsgenossenschaftliches Unfallkrankenhaus Hamburg

Berufsgenossenschaftliches Unfallkrankenhaus Hamburg Automatisierung von Prozessen und Erweiterung von Business Logik in Maximo durch Einsatz von Automation Script Berufsgenossenschaftlichen Unfallkrankenhaus Hamburg Berufsgenossenschaftliches Unfallkrankenhaus

Mehr

Inventur Benutzerhandbuch

Inventur Benutzerhandbuch Inventur Benutzerhandbuch In diesem Dokument finden Sie Informationen zur Durchführung der Inventur. Inhalt Inventur Benutzerhandbuch... 1 1 Einleitung... 1 2 Inventur beginnen... 2 3 Inventurlisten erstellen...

Mehr

PPC2 MANAGER Online-Hilfe

PPC2 MANAGER Online-Hilfe INDEX i PPC2 MANAGER Online-Hilfe Auf dem gewünschten Argument klicken. IP2037 rev. 2009-09-28 Abschnitt Argument 1 Sprache wählen 2 Kommunikationsausgang wählen 3 Realisierung Komponentenkatalog 4 Funktionsleiste

Mehr

126. DVW-Seminar. ALKIS im Zusammenspiel von Verwaltung und ÖbVI. Kommunikation in Zeiten der Migration

126. DVW-Seminar. ALKIS im Zusammenspiel von Verwaltung und ÖbVI. Kommunikation in Zeiten der Migration 126. DVW-Seminar ALKIS im Zusammenspiel von Verwaltung und ÖbVI Kommunikation in Zeiten der Migration Zahlen, Daten, Fakten Der : Fläche : 760 km 2 Einwohner : 625.000 (Bevölkerungsreichster Kreis) Anzahl

Mehr

Die Weinverwaltung. Benutzerdokumentation. RiBeSoftWein. Ersteller. by Cyrill Rickenbach. Version 1.0

Die Weinverwaltung. Benutzerdokumentation. RiBeSoftWein. Ersteller. by Cyrill Rickenbach. Version 1.0 RiBeSoftWein Die Weinverwaltung Benutzerdokumentation Ersteller Cyrill Rickenbach Version 1.0 RiBeSoftWein Dokumentation Datum: 17.06.2007 Seite: 1/20 1. Installation 3 2. Allgemeine Funktionen 6 3. Graphical

Mehr

Parameter Vergütung Garantie

Parameter Vergütung Garantie Parameter Vergütung Garantie 9.11.12 9.11.12-Parameter Vergütung Garantie Allgemein Anhand der hier hinterlegten Verrechnungssätze werden die Beträge errechnet, die im Garantiefall durch den Hersteller

Mehr

3D-Stadtmodell Mainz. Praxisbericht

3D-Stadtmodell Mainz. Praxisbericht Mainz Praxisbericht Bereitstellung eines 3D-Stadtmodells Verteilung des fertigen Modells an die Ämter Ämter entwickeln selbstständig weiter (softwareabhängig) Kostenintensive Anpassungen (z.b. Texturierung)

Mehr

REISEKOSTEN. Reisekosten Version 1.0

REISEKOSTEN. Reisekosten Version 1.0 REISEKOSTEN Copyright by EDV-Beratung Hans H. Baumann 2000 KURZBESCHREIBUNG Reisekosten Version 1.0 1 Inhaltsverzeichnis Beschreibung Allgemeines Seite 4 Reisekosten Seite 5 Firmenstamm Seite 6 Mitarbeiter

Mehr

Werkzeugleiste. Wenn Sie mit der Maus über einen Button fahren, erscheint ein Tooltip mit einer Kurzbeschreibung der Funktionalität des Knopfes.

Werkzeugleiste. Wenn Sie mit der Maus über einen Button fahren, erscheint ein Tooltip mit einer Kurzbeschreibung der Funktionalität des Knopfes. Werkzeugleiste Die Werkzeugleiste enthält in allen Formularen immer die gleichen Knöpfe. Je nach Modus eines Formulars sind manche Knöpfe aktiv bzw. nicht aktiv. Beispiel: Der Knopf Filter auf Auswahl

Mehr

Fortführung der Gesplitteten Abwassergebühr

Fortführung der Gesplitteten Abwassergebühr Fortführung der Gesplitteten M.Sc. Björn Brecht Softplan Informatik GmbH Herrngarten 14 35435 Wettenberg Einführung der gesplitteten Was kommt danach? Die Themen Übliche Prozesskette Darstellung und weitere

Mehr

Bewerbungsdatenbank auf der Basis von OpenOffice.org Systemvoraussetzungen...3

Bewerbungsdatenbank auf der Basis von OpenOffice.org Systemvoraussetzungen...3 Bewerbungsdatenbank auf der Basis von OpenOffice.org 2.4.1 2 Inhaltsverzeichnis 1Systemvoraussetzungen...3 2Anleitung zur Datenbank Bewerbungen.odb...4 2.1.Starten der Datenbank...4 2.2.Die Hauptarbeitsbereiche

Mehr

Leistungsteil Ingenieurtechnik

Leistungsteil Ingenieurtechnik Leistungsteil Ingenieurtechnik Leistungsteil Ingenieurtechnik - Inhalt 1. Standortplanung und Grundstücksverwaltung 2. Geografisches Informationssystem 3. Investitionsmanagement Stand: Januar 2013 1 Ingenieurtechnische

Mehr

Installation. Prisma. Netzwerkversion

Installation. Prisma. Netzwerkversion 1 Installation Prisma Netzwerkversion Alleinvertrieb: Dipl.-Ing. W. Reichel Email: info@myprisma.com Internet: www.myprisma.com 2 Die Voraussetzungen für den Netzwerkbetrieb von Prisma sind folgende: 1.

Mehr

10. ArcView-Anwendertreffen Workshop Beschriftungen. Daniel Fuchs

10. ArcView-Anwendertreffen Workshop Beschriftungen. Daniel Fuchs 10. ArcView-Anwendertreffen 2008 Daniel Fuchs Grundlagen: Labels und Annotations Es gibt in ArcView (ab Version 8) zwei unterschiedliche Darstellungsformen für Beschriftungen: Labels und Annotations. Der

Mehr

ALV - Datenbank zur Verwaltung von AltLastVerdachts- und Altlaststandorten. Entwickelt für das Umweltbundesamt von:

ALV - Datenbank zur Verwaltung von AltLastVerdachts- und Altlaststandorten. Entwickelt für das Umweltbundesamt von: ALV - Datenbank zur Verwaltung von AltLastVerdachts- und Altlaststandorten Entwickelt für das Umweltbundesamt von: ALV 1.1 Datenbank zur Verwaltung von Altlastverdachts- und Altlaststandorten Mit der Datenbank

Mehr

Unterweisungsdatenbank

Unterweisungsdatenbank Organisation von Unterweisungen rechtskonform gestalten Die im Überblick Mit der haben Sie immer den Überblick über Soll- und Ist-Zustand Ihrer Unterweisungen. Die ist individuell in allen Bereichen, in

Mehr

Zu dieser Folie: Doppeldokumentation vermeiden Wenn eine Information an einer Stelle der Pflegedokumentation erfasst wurde, muss sie nicht ein

Zu dieser Folie: Doppeldokumentation vermeiden Wenn eine Information an einer Stelle der Pflegedokumentation erfasst wurde, muss sie nicht ein 1 2 3 Doppeldokumentation vermeiden Wenn eine Information an einer Stelle der Pflegedokumentation erfasst wurde, muss sie nicht ein zweites Mal wiederholt werden. Folgende Beispiele können diesen Grundsatz

Mehr

REC02 8-Kanal-Rekorder

REC02 8-Kanal-Rekorder REC02 8-Kanal-Rekorder Dieses Programm dient zur Onlineerfassung von bis zu acht Meßwerten. Als Datenquellen kommen alle unsere RS232-Interfacegeräte (und kompatible), AD-Wandler und diverse Interfacekarten

Mehr

Handbuch. Aufzeichnung aller ein- und ausgehenden Dokumente in einem fortlaufenden Postbuch für Dokumentation und Recherche.

Handbuch. Aufzeichnung aller ein- und ausgehenden Dokumente in einem fortlaufenden Postbuch für Dokumentation und Recherche. Handbuch Aufzeichnung aller ein- und ausgehenden Dokumente in einem fortlaufenden Postbuch für Dokumentation und Recherche Version 1 2000-2014, Fischer Software Berlin 1. BESCHREIBUNG... 3 2. KONFIGURATION...

Mehr

Optavias Basis. Übersicht. Auf der Station können folgende Sonden von Optavias Basis abgefragt werden:

Optavias Basis. Übersicht. Auf der Station können folgende Sonden von Optavias Basis abgefragt werden: Artikelnummer: VU00.8004.08.00.01 Technische Daten OptiLevel ist die PC basierte Software Lösung für das lokale Tankinhalts-Management einer einzelnen Tankstelle. ruft permanent die Füllstanddaten der

Mehr

Optimierung des Fahrscheinvertriebs über eigene und externe Vertriebsstellen

Optimierung des Fahrscheinvertriebs über eigene und externe Vertriebsstellen des Fahrscheinvertriebs über eigene und externe Vertriebsstellen Die Ziele Qualitäts- Analyse Geo- Analyse Standort- Qualitäts- Datenbank Georg Ebbing, November 2002 Seite 1 Die Ziele: Einblick in die

Mehr

1.9.15-Kalkulation Allgemein Mit Hilfe der Kalkulation können Sie den Verkaufspreis für Ersatzteile getrennt nach Teilegruppen, Kundengruppen und/oder Rabattgruppen festlegen. Es ist möglich, sowohl einen

Mehr

Kurzanleitung. Kvwmap/Bürgerportal

Kurzanleitung. Kvwmap/Bürgerportal Kurzanleitung Kvwmap/Bürgerportal Kvwmap ist das in der Verwaltung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte eingesetzte Geographische Informationssystem (GIS). Es steht nur registrierten Nutzern zur

Mehr

7. Bei bisherigen Konten neue Kontonummer und neue Bankleitzahl eintragen

7. Bei bisherigen Konten neue Kontonummer und neue Bankleitzahl eintragen Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung 2. Überprüfung des Ausgangskorbes 3. Daten sichern 4. Bankverbindung auswählen 5. Bankverbindung selektieren und synchronisieren 6. Neu zurückgemeldete Konten löschen 7.

Mehr

AudaPad Web (+) / OnePad Release Release Notes Version 1.2 ( )

AudaPad Web (+) / OnePad Release Release Notes Version 1.2 ( ) AudaPad Web (+) / OnePad Release 22.0 Release Notes Version 1.2 (06.07.2012) Seite 2 von 8 Inhaltsverzeichnis 1. Änderungen in der grafischen Schadenerfassung OnePad (produktiv ab 06.07.2012)... 3 1.1

Mehr

Datenaktualisierung mit Geomedia WebMap Publisher XXL an Browserarbeitsplätzen. Stadt Karlsruhe, Gartenbauamt

Datenaktualisierung mit Geomedia WebMap Publisher XXL an Browserarbeitsplätzen. Stadt Karlsruhe, Gartenbauamt Datenaktualisierung mit Geomedia WebMap Publisher XXL an Browserarbeitsplätzen 1. Projekt zum Jahr der Informatik 2006: Geodaten live in Google Earth 2. Das WEB-GIS im Gartenbauamt (GBA) Exkurs (Das GBA,

Mehr

Kulturobjekte der Donau Das ContentManagementSystem (CMS)

Kulturobjekte der Donau Das ContentManagementSystem (CMS) Kulturobjekte der Donau Das ContentManagementSystem (CMS) Kurzanleitung Inhalt: LogIn 1 Objektverwaltung - Übersicht 2 - Neue Objekte 3 - Eigenschaften ändern 4 - Objekte löschen 5 Benutzerverwaltung -

Mehr

Benutzer/innen- Verwaltung

Benutzer/innen- Verwaltung Handbuch für Lehrer/innen schule.tugraz.at Benutzer/innen- Verwaltung 22.04.2016 v1.0.1 Inhaltsverzeichnis Voraussetzungen 1 Übersicht 1 Schulklassen verwalten 3 Schulklasse anlegen / Schulklasse editieren................

Mehr

Intergraph-Forum Herzlich Willkommen. Intergraph-Forum 2008 Intergraph-Anwenderkonferenz Österreich. 18. September 2008 Wien.

Intergraph-Forum Herzlich Willkommen. Intergraph-Forum 2008 Intergraph-Anwenderkonferenz Österreich. 18. September 2008 Wien. Herzlich Willkommen Intergraph-Anwenderkonferenz Österreich 18. September 2008 Wien Agenda Projekte in Österreich und Deutschland Georg Hammerer Geschäftsführer Intergraph Ges.m.b.H. (Österreich) 18. September

Mehr

storetracker :: Dokumentation

storetracker :: Dokumentation storetracker :: Dokumentation PAGE 1 /22 frontend PAGE 2 /22 Login: Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen (1. Buchstabe von Vor- und Nachname in Kleinbuchstaben) und Ihr Passwort ein. PAGE 3 /22 Aufteilung:

Mehr

und können bei entsprechender Berechtigung über die Menüauswahl

und können bei entsprechender Berechtigung über die Menüauswahl 8. Die in W-FIBU bestehen aus der Abstimmung dem Monatsabschluss dem Jahresabschluss und können bei entsprechender Berechtigung über die Menüauswahl DATEN DATEN-MANAGER ABSCHLUSSARBEITEN gestartet werden

Mehr

Hinweise zum Programm Überprüfung des Betriebszustandes von Kläranlagen. Bitte prüfen Sie regelmäßig den aktuellen Stand der Software im Internet!

Hinweise zum Programm Überprüfung des Betriebszustandes von Kläranlagen. Bitte prüfen Sie regelmäßig den aktuellen Stand der Software im Internet! Hinweise zum Programm Überprüfung des Betriebszustandes von Kläranlagen Bitte prüfen Sie regelmäßig den aktuellen Stand der Software im Internet! Vor Programmstart muss die Makrosicherheit richtig eingestellt

Mehr

Zugriffe auf den Bankrechner sind am Freitag, 18. März 2016 noch bis 19:00 Uhr möglich. Ab

Zugriffe auf den Bankrechner sind am Freitag, 18. März 2016 noch bis 19:00 Uhr möglich. Ab Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung 2. Überprüfung des Ausgangskorbes 3. Daten sichern 4. Umsatz-Daten exportieren 5. Konten der Senderbank1 löschen 6. Kontoneuanlage 7. Bisherige Bankleitzahl eintragen 8.

Mehr

Das Grundlagenbuch zu FileMaker Pro 7- Datenbanken erfolgreich anlegen und verwalten

Das Grundlagenbuch zu FileMaker Pro 7- Datenbanken erfolgreich anlegen und verwalten Das Grundlagenbuch zu FileMaker Pro 7- Datenbanken erfolgreich anlegen und verwalten SMART BOOKS Inhaltsverzeichnis..««... Vorwort 13 Kapitel 1 - Einführung 17 Crashkurs: FileMaker Pro 7 anwenden 19 Eine

Mehr

TurkLocator. Türkische Zielgruppen in Deutschland. suchen, finden und analysieren

TurkLocator. Türkische Zielgruppen in Deutschland. suchen, finden und analysieren Türkische Zielgruppen in Deutschland suchen, finden und analysieren Mit dem TurkLocator bietet die Data 4U ein Datenbanktool, das es ermöglicht die türkischen Zielgruppen-Potentiale in Deutschland schnell

Mehr

Tag gegen Lärm Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V

Tag gegen Lärm Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V Tag gegen Lärm 2015 LAP-Starter Starter-Set Set in Mecklenburg-Vorpommern Rostock, 28. April 2015 Manja Schott Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V LAP-Starter-Set Handreichung in allgemein

Mehr

Berlin, September 10. TurkLocator. Türkische Zielgruppen in Deutschland suchen, finden und analysieren. Market Research Service Center.

Berlin, September 10. TurkLocator. Türkische Zielgruppen in Deutschland suchen, finden und analysieren. Market Research Service Center. Türkische Zielgruppen in Deutschland suchen, finden und analysieren Seite 1 Mit dem bietet die Data 4U ein Datenbanktool, das es ermöglicht die türkischen Zielgruppen-Potentiale in Deutschland schnell

Mehr

Installation. Konfiguration. Verwaltung der Bankkonten. Dokumentation zum Programm MT940split

Installation. Konfiguration. Verwaltung der Bankkonten. Dokumentation zum Programm MT940split Dokumentation zum Programm MT940split Dokumentation zum Programm MT940split MT940Split ist ein eigenständiges Programm, welches dazu dient, vor der Benutzung der ebanking- Funktion im WohnungsManager eine

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Web App "Datenbank Unternehmen/Institutionen"

Inhaltsverzeichnis. Web App Datenbank Unternehmen/Institutionen Web App "Datenbank Unternehmen/Institutionen" Inhaltsverzeichnis 1 Ziel...2 2 Anwendungsstruktur im Web-Client...2 3 Steuerung...2 3.1 Anmelden...2 3.2 Benutzer-Berechtigungen...2 3.2.1 Benutzer "guest"...2

Mehr

LiBraS Inventurleitfaden Permanente Inventur

LiBraS Inventurleitfaden Permanente Inventur LiBraS Inventurleitfaden Permanente Inventur Sehr geehrter LiBraS-Anwender, Diese Zusammenfassung soll Ihnen die Funktionsweise des Programms näher erläutern und die Bedienung vereinfachen. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Umgestaltung Programm Kassenverwaltung

Umgestaltung Programm Kassenverwaltung Umgestaltung Programm Kassenverwaltung Mit der Version 72 wird das Programm Kassenverwaltung unter dem Arbeitsbereich Büro durch grafische Lösungen ersetzt. Das Programm wird mit dieser Version aus dem

Mehr

Menüpunkte, Meldung Vereine - Listen

Menüpunkte, Meldung Vereine - Listen Benutzerhilfe, SISN Nebenrunden Menüpunkte, Meldung Vereine - Listen Bernhard Hamann Eugen Wolf Hannover, Oktober 2016 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 2 Meldung Vereine 3 2.1 Ab-Um-Weiter, Login.............................

Mehr

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Für Microsoft Windows Copyright Copyright 2008 BRainTool Software GmbH Inhalt INHALT 2 EINLEITUNG 3 WAS IST A-PLAN 2009 SQL? 3 WANN SOLLTE A-PLAN 2009 SQL EINGESETZT WERDEN?

Mehr

Geodatenmanagement Die Daten sind erfasst, was nun? Mehrwert der Nutzung digitaler Daten

Geodatenmanagement Die Daten sind erfasst, was nun? Mehrwert der Nutzung digitaler Daten Geodatenmanagement Die Daten sind erfasst, was nun? Mehrwert der Nutzung digitaler Daten erstellt durch: Jens Sterzel und Thomas Kabitzsch Referent: Jens Sterzel, Geschäftsführer KOGIS Beratungs-GmbH Büro

Mehr

Web Kataster - Gliederung

Web Kataster - Gliederung Web Kataster - Gliederung 1. Sichtbarkeiten / Themen 2. Flurstück: Aufhellen / Hervorheben 3. Eigentümer: Flächenhafte Anzeige 4. Eigentümer: Objektinfo 5. Eigentümer: Suche über Karte 6. Eigentümer: Suche

Mehr

Die Verwaltung der Leistungsübersicht mit Winzep geschieht mit einer anderen Kürzeldatei, der Foerder.nkd.

Die Verwaltung der Leistungsübersicht mit Winzep geschieht mit einer anderen Kürzeldatei, der Foerder.nkd. Leistungsübersicht und individueller Förderplan mit Winzep Voraussetzung für den Einsatz der Förderpläne mit Winzep ist die Benutzung des Programms ab Version 5.2. Bitte stellen Sie durch ein Winzep-Update

Mehr

Tipps Outlook Kalender... 5

Tipps Outlook Kalender... 5 Tipps Outlook 2011 1. E-Mail... 2 1.1. QuickSteps... 2 1.2. Postfach aufräumen... 3 1.3. E-Mails nach Unterhaltung sortieren... 3 1.4. Absender ignorieren oder sperren... 4 1.4.1. Ignorieren... 4 1.4.2.

Mehr

VR-NetWorld Software Kontoumstellung mittels HBCI-Benutzerkennung oder VR-Networld-Card

VR-NetWorld Software Kontoumstellung mittels HBCI-Benutzerkennung oder VR-Networld-Card Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung 2. Überprüfung des Ausgangskorbes 3. Daten sichern 4. Bankverbindung auswählen 5. Bankverbindung selektieren und synchronisieren 6. Neu zurückgemeldete Konten löschen 7.

Mehr

CRM Integration. Dynamics CRM Produktlösungen. Produktbeschreibung. Einfach eingespielt. Einfach verwendbar. Einfach produktiv.

CRM Integration. Dynamics CRM Produktlösungen. Produktbeschreibung. Einfach eingespielt. Einfach verwendbar. Einfach produktiv. Dynamics CRM Produktlösungen Einfach eingespielt. Einfach verwendbar. Einfach produktiv. CRM Integration. Produktbeschreibung smartpoint IT consulting GmbH Version 1b Richard Pfeiffer, MA richard.pfeiffer@smartpoint.at

Mehr

CITRA-ConfigCenter, Geodata-Warehouse, CITRA-ExportCenter & Geodatenshop Aufbau einer GDI mit CITRA Tools

CITRA-ConfigCenter, Geodata-Warehouse, CITRA-ExportCenter & Geodatenshop Aufbau einer GDI mit CITRA Tools CITRA-ConfigCenter, Geodata-Warehouse, CITRA-ExportCenter & Geodatenshop Aufbau einer GDI mit CITRA Tools CITRA Forum Sinzig 16.09.2009 Markus Lindner, CISS TDI GmbH CITRA-Forum Agenda Einführung GDI Fazit

Mehr

Dokumentation Authentische Strukturdaten

Dokumentation Authentische Strukturdaten Dokumentation Version 1.1 Version 1.0 Seite 1/18 31.10.2008 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...3 1.1 Phasenmodell...3 1.1.1 Phase I...3 1.1.2 Phase II...3 1.1.3 Phase III...3 1.2 Datenaktualität...3 2.

Mehr

Mein eigenes Wörterbuch Lehrerhandbuch. Verwaltung von Wörterbüchern. Hinzufügen eines Wörterbuches. Verändern der generellen Daten des Wörterbuchs

Mein eigenes Wörterbuch Lehrerhandbuch. Verwaltung von Wörterbüchern. Hinzufügen eines Wörterbuches. Verändern der generellen Daten des Wörterbuchs Mein eigenes Wörterbuch Lehrerhandbuch Innerhalb Ihrer Schule können Sie als Lehrer die Bereiche Wörterbücher, Schulverwaltung, Mein Profil bearbeiten und haben Zugang zu bestimmten Benutzerstatistiken

Mehr

Brancheneintrag Kaiserslautern App Inhalt

Brancheneintrag Kaiserslautern App Inhalt Brancheneintrag Kaiserslautern App Inhalt Das Branchenverzeichnis... 2 Account einrichten... 2 Anmelden... 3 Inhalte verwalten... 3 Brancheneintrag anlegen... 3 Brancheneintrag bearbeiten... 4 1. Allgemeine

Mehr

Wannemacher Software Service GmbH Kilianstr. 71, Nürnberg, Tel. 0911/346393, Fax 0911/

Wannemacher Software Service GmbH Kilianstr. 71, Nürnberg, Tel. 0911/346393, Fax 0911/ Wannemacher Software Service GmbH Kilianstr. 71, 90425 Nürnberg, Tel. 0911/346393, Fax 0911/3820645 email: service@wannemacher.com Internet: http://www.wannemacher.com seit 1982 Reportgenerator zu unseren

Mehr

WICHTIG. StarMoney Software. Kontoumstellung mittels EBICS. Ab dem 2 7. J u n i Nur für Kunden der bisherigen Raiffeisen-Volksbank Fürth

WICHTIG. StarMoney Software. Kontoumstellung mittels EBICS. Ab dem 2 7. J u n i Nur für Kunden der bisherigen Raiffeisen-Volksbank Fürth WICHTIG Ab dem 2 7. J u n i 2 0 1 6 - Nur für Kunden der bisherigen Raiffeisen-Volksbank Fürth Am 25. Juni 2016 erfolgt im Rahmen der Technischen Fusion die Zusammenführung der Datenbestände der Raiffeisen-Volksbank

Mehr

Wirtschafts-Informatik-Wietzorek Ulmweg 7 73117 Wangen 31.10.2009. Programm zur komfortablen Datenauswertung der JTL-WAWI Betaversion

Wirtschafts-Informatik-Wietzorek Ulmweg 7 73117 Wangen 31.10.2009. Programm zur komfortablen Datenauswertung der JTL-WAWI Betaversion Cubeinfo Programm zur komfortablen Datenauswertung der JTL-WAWI Betaversion Kurzbeschreibung Diese Software ist Freeware und darf weitergegeben werden. Zum Öffen der ZIP- Files benötigen Sie ein Kennwort,

Mehr

Guideline. Facebook Posting. mit advertzoom Version 2.3

Guideline. Facebook Posting. mit advertzoom Version 2.3 Guideline Facebook Posting mit advertzoom Version 2.3 advertzoom GmbH advertzoom GmbH Stand November 2012 Seite [1] Inhalt 1 Facebook Posting Schnittstelle... 3 1.1 Funktionsüberblick... 3 2 Externe Ressource

Mehr

Schulscharfe Sicherung

Schulscharfe Sicherung 23.11.2016 14:21 1/8 Schulscharfe Sicherung Schulscharfe Sicherung Bitte exportieren Sie Ihre selbsterstellten Berichte vor einer Sicherung unbedingt mittels Datei Verwaltung Berichtsblibliothek, da diese

Mehr

25 Jahre CRM Pionier cobra

25 Jahre CRM Pionier cobra 25 Jahre CRM Pionier cobra Der effiziente Weg zum Erfolg. 2010 zu sensationellen Jubiläumspreisen erhältlich! 1 Effizienzexperte Walter Zimmermann Trotz wirtschaftlich schwieriger Zeiten bleiben 35,4%

Mehr

VR-NetWorld Software Kontoumstellung mittels HBCI-Benutzerkennung oder VR-Networld-Card

VR-NetWorld Software Kontoumstellung mittels HBCI-Benutzerkennung oder VR-Networld-Card Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung 2. Überprüfung des Ausgangskorbes 3. Daten sichern 4. Bankverbindung auswählen 5. Bankverbindung selektieren und synchronisieren 6. Neu zurückgemeldete Konten löschen 7.

Mehr

Handbuch oasebw Seite 1 von 11

Handbuch oasebw Seite 1 von 11 Seite 1 von 11 Seite 2 von 11 Inhaltsverzeichnis BESCHREIBUNG 4 STARTSEITE 5 ANTRAG ZUR JUGENDERHOLUNG FÜR FINANZIELL SCHWÄCHER GESTELLTE (A1) 5 REGISTRIEREN 5 ANMELDEN 5 PASSWORT VERGESSEN 5 VORLAGEN

Mehr

Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen. Anleitung TSImport. Zum Neetzekanal Brietlingen

Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen. Anleitung TSImport. Zum Neetzekanal Brietlingen Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen Anleitung TSImport Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen Zum Neetzekanal 19 21382 Brietlingen e-mail: schroeder@sshus.de Internet: http://www.sshus.de

Mehr

Dokumentation PICA Import-Plugin

Dokumentation PICA Import-Plugin DOKUMENTATION PICA IMPORT PLUGIN 1 Dokumentation PICA Import-Plugin Technische Dokumentation für das PICA Import-Plugin für die Staatsbibliothek zu Berlin Revision Datum Goobi Änderungen 1 24.09.2012 1.9.1

Mehr

GIS Tage Stadt Luzern GIS Forum

GIS Tage Stadt Luzern GIS Forum Präsentation von GIS Lösungen aus dem Hause GIS der Stadt Luzern Felix Ettlin, Fachbereichsleiter Netzinformationen Christian Amrhein, Fachbereichsleiter Geoapplikationen Geoinformationszentrum (GIS) Stadt

Mehr