^QeckYcbciKug^Kommcritare) Band 62. Gesellschaftsrecht. BGB HGB PartG'G GmbHG AktG GenG UmwG InsO AnfG IntGesR. herausgegeben von. Dr.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "^QeckYcbciKug^Kommcritare) Band 62. Gesellschaftsrecht. BGB HGB PartG'G GmbHG AktG GenG UmwG InsO AnfG IntGesR. herausgegeben von. Dr."

Transkript

1 ^QeckYcbciKug^Kommcritare) Band 62 Gesellschaftsrecht BGB HGB PartG'G GmbHG AktG GenG UmwG InsO AnfG IntGesR herausgegeben von Dr. Martin Henssler Professor an der Universität Köln Dr. Lutz Strohn Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe Honorarprofessor an der Universität Düsseldorf 3. Auflage 2016 Verlag C.H.Beck München 2016

2 Die Bearbeiter Im Einzelnen haben bearbeitet Vorwort Inhaltsübersicht Verzeichnis der Abkürzungen und der abgekürzt zitierten Literatur V VII IX x ' XIX BGB (Auszug) Buch 1. Allgemeiner Teil 1 Abschnitt 1. Personen 1 Titel 2. Juristische Personen I Untertitel 2. Stiftungen 1 Buch 2. Recht der Schuldverhältnisse 21 Abschnitt 8. Besondere Schuldverhältnisse 21 Titel 16. Gesellschaft 21 HGB (Auszug) Erstes Buch. Handelsstand 135 Zweiter Abschnitt. Handelsregister; Unternehmensregister 135 Dritter Abschnitt. Handelsfirma 157 Zweites Buch. Handelsgesellschaften und stille Gesellschaft 1 SO Erster Abschnitt. Offene Handelsgesellschaft 180 Erster Titel. Errichtung der Gesellschaft 180 Zweiter Titel. Rechtsverhältnis der Gesellschafter untereinander 227 Dritter Titel. Rechtsverhältnis der Gesellschafter zu Dritten 284 Vierter Titel. Auflösung der Gesellschaft und Ausscheiden von Gesellschaftern 341 Fünfter Titel. Liquidation der Gesellschaft 395 Sechster Titel. Veijährung. Zeitliche Begrenzung der Haftung 419 Zweiter Abschnitt. Kommanditgesellschaft 427 Dritter Abschnitt. Stille Gesellschaft 484 Anhang: Publikumsgesellschaft (mit Prospekthaftung), GmbH & Co. KG und Investment-KG gemäß KAGB 511 PartGG Gesetz über Partnerschaftsgesellschaften Angehöriger Freier Berufe (Partnerschaftsgesellschaftsgesetz - PartGG) 561 GmbHG Abschnitt 1. Errichtung der Gesellschaft 593 Abschnitt 2. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft und der Gesellschafter 688 Abschnitt 3. Vertretung und Geschäftsführung 936 Abschnitt 4. Abänderungen des Gesellschaftsvertrags 1123 Abschnitt 5. Auflösung und Nichtigkeit der Gesellschaft 1193 Abschnitt 6. Ordnungs-, Straf- und Bußgeldvorschriften 1267 AktG Erstes Buch. Aktiengesellschaft 1291 Erster Teil. Allgemeine Vorschriften 1291 Zweiter Teil. Gründung der Gesellschaft 1342 XIII

3 Dritter Teil. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft und der Gesellschafter 1382 Vierter Teil. Verfassung der Aktiengesellschaft 1435 Erster Abschnitt. Vorstand 1435 Zweiter Abschnitt. Aufsichtsrat 1504 Dritter Abschnitt. Benutzung des Einflusses auf die Gesellschaft 1581 Vierter Abschnitt. Hauptversammlung 1584 Erster Unterabschnitt. Rechte der Hauptversammlung 1584 Zweiter Unterabschnitt. Einberufung der Hauptversammlung 1594 Dritter Unterabschnitt. Verhandlungsniederschrift. Auskunftsrecht 1619 Vierter Unterabschnitt. Stimmrecht 1634 Fünfter Unterabschnitt. Sonderbeschluß 1643 Sechster Unterabschnitt. Vorzugsaktien ohne Stimmrecht 1644 Siebenter Unterabschnitt. Sonderprüfung. Geltendmachung von Ersatzansprüchen 1650 Fünfter Teil. Rechnungslegung. Gewinnverwendung 1664 Erster Abschnitt. Jahresabschluss und Lagebericht. Entsprechenserklärung 1664 Zweiter Abschnitt. Prüfung des Jahresabschlusses 1687 Erster Unterabschnitt. Prüfung durch Abschlußprüfer 1687 Zweiter Unterabschnitt. Prüfung durch den Aufsichtsrat 1687 Dritter Abschnitt. Feststellung des Jahresabschlusses. Gewinnverwendung 1693 Erster Unterabschnitt. Feststellung des Jahresabschlusses 1693 Zweiter Unterabschnitt. Gewinnverwendung 1697 Dritter Unterabschnitt. Ordentliche Hauptversammlung 1699 Vierter Abschnitt. Bekanntmachung des Jahresabschlusses 1703 Sechster Teil Satzungsänderung. Maßnahmen der Kapitalbeschaffung und Kapitalherabsetzung 1703 Erster Abschnitt. Satzungsänderung 1703 Zweiter Abschnitt. Maßnahmen der Kapitalbeschaffung 1714 Erster Unterabschnitt. Kapitalerhöhung gegen Einlagen 1714 Zweiter Unterabschnitt. Bedingte Kapitalerhöhung 1743 Dritter Unterabschnitt. Genehmigtes Kapital 1757 Vierter Unterabschnitt. Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln 1769 Fünfter Unterabschnitt. Wandelschuldverschreibungen. Gewinnschuldverschreibungen Dritter Abschnitt. Maßnahmen der Kapitalherabsetzung 1790 Erster Unterabschnitt. Ordentliche Kapitalherabsetzung 1790 Zweiter Unterabschnitt. Vereinfachte Kapitalherabsetzung 1800 Dritter Unterabschnitt. Kapitalherabsetzung durch Einziehung von Aktien. Ausnahme für Stückaktien 1806 Vierter Unterabschnitt. Ausweis der Kapitalherabsetzung 1812 Siebenter Teil. Nichtigkeit von Hauptversammlungsbeschlüssen und des festgestellten Jahresabschlusses. Sonderprüfung wegen unzulässiger Unterbewertung 1813 Erster Abschnitt. Nichtigkeit von Hauptversammlungsbeschlüssen 1813 Erster Unterabschnitt. Allgemeines 1813 Zweiter Unterabschnitt. Nichtigkeit bestimmter Hauptversammlungsbeschlüsse 1862 Zweiter Abschnitt. Nichtigkeit des festgestellten Jahresabschlusses 1870 Dritter Abschnitt. Sonderprüfung wegen unzulässiger Unterbewertung 1878 Achter Teil. Auflösung und Nichtigerklärung der Gesellschaft 1885 Erster Abschnitt. Auflösung 1885 Erster Unterabschnitt. Auflösungsgründe und Anmeldung 1885 Zweiter Unterabschnitt. Abwicklung 1889 Zweiter Abschnitt. Nichtigerklärung der Gesellschaft 1909 Zweites Buch. Kommanditgesellschaft auf Aktien 1912 Drittes Buch. Verbundene Unternehmen 1925 Erster Teil. Unternehmensverträge 1925 Erster Abschnitt. Arten von Unternehmensverträgen 1925 Zweiter Abschnitt. Abschluß, Änderung und Beendigung von Unternehmensverträgen 1942 Dritter Abschnitt. Sicherung der Gesellschaft und der Gläubiger 1964 Vierter Abschnitt. Sicherung der außenstehenden Aktionäre bei Beherrschungs- und Gewinnabfuhrungsverträgen 1977 Zweiter Teil. Leitungsmacht und Verantwortlichkeit bei Abhängigkeit von Unternehmen 1992 Erster Abschnitt. Leitungsmacht und Verantwortlichkeit bei Bestehen eines Beherrschungsvertrags 1992 Zweiter Abschnitt. Verantwortlichkeit bei Fehlen eines Beherrschungsvertrags 1999 Dritter Teil. Eingegliederte Gesellschaften 2019 XIV

4 Vierter Teil. Ausschluss von Minderheitsaktionären 2029 Fünfter Teil. Wechselseitig beteiligte Unternehmen 2038 Sechster Teil. Rechnungslegung im Konzern 2039 Viertes Buch. Sonder-, Straf- und Bußgeldvorschriften 2039 Erster Teil. Sondervorschriften bei Beteiligung von Gebietskörperschaften 2039 Zweiter Teil. Gerichtliche Auflösung 2039 Dritter Teil. Straf- und Bußgeldvorschriften. Schlußvorschriften 2040 GenG Abschnitt 1. Errichtung der Genossenschaft 2061 Abschnitt 2. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft und ihrer Mitglieder 2104 Abschnitt 3. Verfassung der Genossenschaft 2119 Abschnitt 4. Prüfung und Prüfungsverbände 2174 Abschnitt 5. Beendigung der Mitgliedschaft 2188 Abschnitt 6. Auflösung und Nichtigkeit der Genossenschaft 2205 Abschnitt 7. Insolvenzverfahren; Nachschusspflicht der Mitglieder 2218 Abschnitt 8. Haftsumme 2229 Abschnitt 9. Straf- und Bußgeldvorschriften 2230 Abschnitt 10. Schlussvorschriften 2233 UmwG Erstes Buch. Möglichkeiten von Umwandlungen 2239 Zweites Buch. Verschmelzung 2245 Erster Teil. Allgemeine Vorschriften 2245 Erster Abschnitt. Möglichkeit der Verschmelzung 2245 Zweiter Abschnitt. Verschmelzung durch Aufnahme 2255 Dritter Abschnitt. Verschmelzung durch Neugründung 2353 Zweiter Teil. Besondere Vorschriften 2356 Erster Abschnitt. Verschmelzung unter Beteiligung von Personengesellschaften 2356 Erster Unterabschnitt. Verschmelzung unter Beteiligung von Personenhandelsgesellschaften 2356 Zweiter Unterabschnitt. Verschmelzung unter Beteiligung von Partnerschaftsgesellschaften 2363 Zweiter Abschnitt. Verschmelzung unter Beteiligung von Gesellschaften mit beschränkter Haftung 2366 Erster Unterabschnitt. Verschmelzung durch Aufnahme 2366 Zweiter Unterabschnitt. Verschmelzung durch Neugründung 2379 Dritter Abschnitt. Verschmelzung unter Beteiligung von Aktiengesellschaften 2382 Erster Unterabschnitt. Verschmelzung durch Aufnahme 2382 Zweiter Unterabschnitt. Verschmelzung durch Neugründung 2405 Vierter Abschnitt. Verschmelzung unter Beteiligung von Kommanditgesellschaften auf Aktien 2407 Fünfter Abschnitt. Verschmelzung unter Beteiligung eingetragener Genossenschaften 2407 Erster Unterabschnitt. Verschmelzung durch Aufnahme 2407 Zweiter Unterabschnitt. Verschmelzung durch Neugründung 2417 Sechster Abschnitt. Verschmelzung unter Beteiligung rechtsfähiger Vereine 2418 Siebenter Abschnitt. Verschmelzung genossenschaftlicher Prüfungsverbände 2420 Achter Abschnitt. Verschmelzung von Versicherungsvereinen auf Gegenseitigkeit 2421 Erster Unterabschnitt. Möglichkeit der Verschmelzung 2421 Zweiter Unterabschnitt. Verschmelzung durch Aufnahme 2423 Dritter Unterabschnitt. Verschmelzung durch Neugründung 2425 Vierter Unterabschnitt. Verschmelzung kleinerer Vereine 2426 Neunter Abschnitt. Verschmelzung von Kapitalgesellschaften mit dem Vermögen eines Alleingesellschafters 2427 Zehnter Abschnitt. Grenzüberschreitende Verschmelzung von Kapitalgesellschaften 2428 Drittes Buch. Spaltung 2468 Erster Teil. Allgemeine Vorschriften 2468 Erster Abschnitt. Möglichkeit der Spaltung 2468 XV

5 Zweiter Abschnitt. Spaltung zur Aufnahme 2473 Dritter Abschnitt. Spaltung zur Neugründung 2505 Zweiter Teil. Besondere Vorschriften 2508 Erster Abschnitt. Spaltung unter Beteiligung von Gesellschaften mit beschränkter Haftung Zweiter Abschnitt. Spaltung unter Beteiligung von Aktiengesellschaften und Kommanditgesellschaften auf Aktien 25U Dritter Abschnitt. Spaltung unter Beteiligung eingetragener Genossenschaften 2516 Vierter Abschnitt. Spaltung unter Beteiligung rechtsfähiger Vereine 2517 Fünfter Abschnitt. Spaltung unter Beteiligung genossenschaftlicher Prüfungsverbände 2518 Sechster Abschnitt. Spaltung unter Beteiligung von Versicherungsvereinen auf Gegenseitigkeit 2519 Siebenter Abschnitt. Ausgliederung aus dem Vermögen eines Einzelkaufmanns 2520 Erster Unterabschnitt. Möglichkeit der Ausgliederung 2520 Zweiter Unterabschnitt. Ausgliederung zur Aufnahme 2524 Dritter Unterabschnitt. Ausgliederung zur Neugründung 2527 Achter Abschnitt. Ausgliederung aus dem Vermögen rechtsfähiger Stiftungen 2529 Neunter Abschnitt. Ausgliederung aus dem Vermögen von Gebietskörperschaften oder Zusammenschlüssen von Gebietskörperschaften 2532 Viertes Buch. Vermögensübertragung 2535 Erster Teü. Möglichkeit der Vermögensübertragung 2535 Zweiter Teil. Übertragung des Vermögens oder von Vermögensteilen einer Kapitalgesellschaft auf die öffentliche Hand 2537 Erster Abschnitt. Vollübertragung 2537 Zweiter Abschnitt. Teilübertragung 2537 Dritter Teil. Vermögensübertragung unter Versicherungsunternehmen 2538 Erster Abschnitt. Übertragung des Vermögens einer Aktiengesellschaft auf Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit oder öffentlich-rechtliche Versicherungsunternehmen 2538 Erster Unterabschnitt. Vollübertragung 2538 Zweiter Unterabschnitt. Teilübertragung 2539 Zweiter Abschnitt. Übertragung des Vermögens eines Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit auf Aktiengesellschaften oder öffentlich-rechtliche Versicherungsunternehmen 2540 Erster Unterabschnitt. Vollübertragung 2540 Zweiter Unterabschnitt. Teilübertragung 2542 Dritter Abschnitt. Übertragung des Vermögens eines kleineren Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit auf eine Aktiengesellschaft oder auf ein öffentlichrechtliches Versicherungsunternehmen 2543 Vierter Abschnitt. Übertragung des Vermögens eines öffentlich-rechtlichen Versicherungsunternehmens auf Aktiengesellschaften oder Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit 2544 Erster Unterabschnitt. Vollübertragung 2544 Zweiter Unterabschnitt. Teilübertragung 2545 Fünftes Buch. Formwechsel 2545 Erster Teil. Allgemeine Vorschriften 2545 Zweiter Teü. Besondere Vorschriften 2585 Erster Abschnitt. Formwechsel von Personengesellschaften 2585 Erster Unterabschnitt. Formwechsel von Personenhandelsgesellschaften 2585 Zweiter Unterabschnitt. Formwechsel von Partnerschaftsgesellschaften 2599 Zweiter Abschnitt. Formwechsel von Kapitalgesellschaften 2600 Erster Unterabschnitt. Allgemeine Vorschriften 2600 Zweiter Unterabschnitt. Formwechsel in eine Personengesellschaft 2602 Dritter Unterabschnitt. Formwechsel in eine Kapitalgesellschaft anderer Rechtsform 2611 Vierter Unterabschnitt. Formwechsel in eine eingetragene Genossenschaft 2623 Dritter Abschnitt. Formwechsel eingetragener Genossenschaften 2624 Vierter Abschnitt. Formwechsel rechtsfähiger Vereine 2627 Erster Unterabschnitt. Allgemeine Vorschriften 2627 Zweiter Unterabschnitt. Formwechsel in eine Kapitalgesellschaft 2628 Dritter Unterabschnitt. Formwechsel in eine eingetragene Genossenschaft 2629 Fünfter Abschnitt. Formwechsel von Versicherungsvereinen auf Gegenseitigkeit 2630 Sechster Abschnitt. Formwechsel von Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts 2632 XVI

6 Sechstes Buch. Strafvorschriften und Zwangsgelder 2633 Siebentes Buch. Übergangs- und Schlußvorschriften 2636 InsO (Auszug) Zweiter Teil. Eröflhung des Insolvenzverfahrens. Erfaßtes Vermögen und Verfahrensbeteiligte 2659 Erster Abschnitt. Eröffnungsvoraussetzungen und Eröffnungsverfahren 2659 Zweiter Abschnitt. Insolvenzmasse. Einteilung der Gläubiger 2665 Dritter Teil. Wirkungen der Eröffnung des Insolvenzverfahrens 2673 Dritter Abschnitt. Insolvenzanfechtung 2673 AnfG (Auszug) AnftJ ( 6, 6a, 11) 2681 Internationales Gesellschaftsrecht A. Mobilität der Gesellschaften 2687 B. Die englische Limited 2699 C. Die Europäische Aktiengesellschaft 2727 D. Die Europäische Privatgesellschaft 2742 E. Internationales Konzernrecht 2751 Sachverzeichnis 2759 XVII

Handelsgesetzbuch (HGB) Auszug ( 8-37a; ) Anhang: PuDlikumsgesellschaft und GmbH & Co. K G

Handelsgesetzbuch (HGB) Auszug ( 8-37a; ) Anhang: PuDlikumsgesellschaft und GmbH & Co. K G Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 一 Auszug ( 8Ơ-88; 705-740) 1 Handelsgesetzbuch (HGB) Auszug ( 8-37a;105-237)... 135 Anhang: PuDlikumsgesellschaft und GmbH & Co. K G... 511 Gesetz über Partnerschaftsgesellschaften

Mehr

Inhaltsverzeichnis. A. Umwandlungsgesetz Seite

Inhaltsverzeichnis. A. Umwandlungsgesetz Seite A. Umwandlungsgesetz Einführung... 129 Erstes Buch. Möglichkeiten von Umwandlungen ( 1) Arten der Umwandlung; gesetzliche Beschränkungen... 1 148 Zweites Buch. Verschmelzung ( 2 122l) Erster Teil. Allgemeine

Mehr

Gesellschaftsrecht: GesellschaftsR

Gesellschaftsrecht: GesellschaftsR Beck`sche Kurz-Kommentare 62 Gesellschaftsrecht: GesellschaftsR BGB, HGB, PartGG, GmbHG, AktG, GenG, UmwG, InsO, AnfG, IntGesR von Prof. Dr. Martin Henssler, Prof. Dr. Lutz Strohn, Prof. Dr. Arnd Arnold,

Mehr

Umwandlungsgesetz: UmwG

Umwandlungsgesetz: UmwG Beck`sche Kurz-Kommentare Band 56 Umwandlungsgesetz: UmwG Kommentar von Prof. Dr. Susanne Kalss, Dr. Hans-Christoph Ihrig, Dr. Jochem Reichert, Prof. Dr. Michael Schlitt, Prof. Dr. Dr. h.c. (TU Tiflis)

Mehr

Gesellschaftsrecht: GesR

Gesellschaftsrecht: GesR Beck`sche Kurz-Kommentare 62 Gesellschaftsrecht: GesR BGB, HGB, PartGG, GmbHG, AktG, GenG, UmwG, InsO, AnfG, IntGesR Bearbeitet von Prof. Dr. Martin Henssler, Prof. Dr. Lutz Strohn, Prof. Dr. Arnd Arnold,

Mehr

Amtliche Abkürzung: UmwG Gliederungs-Nr.: Normtyp: Gesetz. Zuletzt geändert durch Artikel 5 des Gesetzes vom 17. Juli 2017 (BGBl. I S.

Amtliche Abkürzung: UmwG Gliederungs-Nr.: Normtyp: Gesetz. Zuletzt geändert durch Artikel 5 des Gesetzes vom 17. Juli 2017 (BGBl. I S. Umwandlungsgesetz (UmwG) Bundesrecht Titel: Umwandlungsgesetz (UmwG) Normgeber: Bund Amtliche Abkürzung: UmwG Gliederungs-Nr.: 4120-9-2 Normtyp: Gesetz Umwandlungsgesetz (UmwG) Vom 28. Oktober 1994 ( BGBl.

Mehr

XIII. Abkürzungsverzeichnis

XIII. Abkürzungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis XIII Erster Abschnitt Einleitung 1. Gemeinschaft und Gesellschaft 1 2. Gesellschaften im weiteren und im engeren Sinne; Vereine 2 3. Gesetzliche Grundtypen 3 4. Gesellschaft und Verein

Mehr

Vorwort... Die Herausgeber/Die Autoren... Abkürzungsverzeichnis... Verzeichnis der wichtigsten zitierten Kommentare/Handbücher... Einleitung...

Vorwort... Die Herausgeber/Die Autoren... Abkürzungsverzeichnis... Verzeichnis der wichtigsten zitierten Kommentare/Handbücher... Einleitung... Inhaltsübersicht Vorwort... Die Herausgeber/Die Autoren... Inhaltsübersicht... Abkürzungsverzeichnis... Verzeichnis der wichtigsten zitierten Kommentare/Handbücher... V VI VII XV XIX Einleitung... 1 Erstes

Mehr

Inhalt. Abkürzungsverzeichnis... Verzeichnis des agbekürzt zitierten Schrifttums Teil. Grundlagen

Inhalt. Abkürzungsverzeichnis... Verzeichnis des agbekürzt zitierten Schrifttums Teil. Grundlagen Inhalt Inhalt Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis... Verzeichnis des agbekürzt zitierten Schrifttums... XV XXI 1. Teil. Grundlagen 1. Der Begriff der Kapitalgesellschaft... 2 2. Geschichtlicher Überblick...

Mehr

Gesellschaftsrecht. von DR. IUR. ULRICH EISENHARDT o. Professor der Rechte an der Fernuniversität Hagen. 6.,überarbeitete Auflage

Gesellschaftsrecht. von DR. IUR. ULRICH EISENHARDT o. Professor der Rechte an der Fernuniversität Hagen. 6.,überarbeitete Auflage Gesellschaftsrecht von DR. IUR. ULRICH EISENHARDT o. Professor der Rechte an der Fernuniversität Hagen 6.,überarbeitete Auflage C. H.BECK'SCHE VERLAGSBUCHHANDLUNG MÜNCHEN 1994 Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn. Handelsgesetzbuch. Band 1 1 342e. Begründet von. Karlheinz Boujong weil. Vors. Richter am Bundesgerichtshof

Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn. Handelsgesetzbuch. Band 1 1 342e. Begründet von. Karlheinz Boujong weil. Vors. Richter am Bundesgerichtshof Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn Handelsgesetzbuch Band 1 1 342e Begründet von Karlheinz Boujong weil. Vors. Richter am Bundesgerichtshof Dr. Dr. Carsten Thomas Ebenroth weil. Professor an der Universität

Mehr

Gesellschaftsrecht. Dr. iur. Ulrich Eisenhardt. Verlag C. H. Beck München em. o. Professor der Rechte an der Femuniversität Hagen

Gesellschaftsrecht. Dr. iur. Ulrich Eisenhardt. Verlag C. H. Beck München em. o. Professor der Rechte an der Femuniversität Hagen Gesellschaftsrecht Dr. iur. Ulrich Eisenhardt em. o. Professor der Rechte an der Femuniversität Hagen 11., ergänzte und überarbeitete Auflage ß Verlag C. H. Beck München 2003 Abkürzungsverzeichnis Literaturhinweise

Mehr

D R BANNAS. Skript. Wirtschaftsrecht STEUERLEHRGÄNGE. Bürgerliches Recht Handelsrecht Gesellschaftsrecht Europarecht

D R BANNAS. Skript. Wirtschaftsrecht STEUERLEHRGÄNGE. Bürgerliches Recht Handelsrecht Gesellschaftsrecht Europarecht STEUERLEHRGÄNGE D R BANNAS Skript Wirtschaftsrecht Bürgerliches Recht Handelsrecht Gesellschaftsrecht Europarecht Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung 2017 Steuerlehrgänge Dr. Bannas Raiffeisenstr.

Mehr

Schwedhelm Die Unternehmensumwandlung, 5. Auflage

Schwedhelm Die Unternehmensumwandlung, 5. Auflage Weitere Informationen zum Titel unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Schwedhelm Die Unternehmensumwandlung, 5. Auflage Verschmelzung, Spaltung, Formwechsel, Einbringung 5., neubearbeitete Auflage, 2006,

Mehr

Leseprobe zu. Scholz GmbH-Gesetz, Bände 1-3, Pflichtfortsetzung. Kommentar. gebunden, Komme ntar, 16 x 24cm ISBN

Leseprobe zu. Scholz GmbH-Gesetz, Bände 1-3, Pflichtfortsetzung. Kommentar. gebunden, Komme ntar, 16 x 24cm ISBN Leseprobe zu Scholz GmbH-Gesetz, Bände 1-3, Pflichtfortsetzung Kommentar 11. Auflage 2012, n, gebunden, Komme ntar, 16 x 24cm ISBN 978 3 504 32557 2 Gesamtabnahmeverpflichtung für alle drei Bände. I. Band

Mehr

Kalimeyer. Umwandlungsgesetz. Kommentar. Verschmelzung Spaltung und Formwechsel bei. Handelsgesellschaften. bearbeitet von

Kalimeyer. Umwandlungsgesetz. Kommentar. Verschmelzung Spaltung und Formwechsel bei. Handelsgesellschaften. bearbeitet von Kalimeyer Umwandlungsgesetz Kommentar Verschmelzung Spaltung und Formwechsel bei. Handelsgesellschaften bearbeitet von Dr. Dirk Dirksen Rechtsanwalt in Hamburg Dr. Harald Kallmeyer Rechtsanwalt in Düsseldorf

Mehr

Erstes Buch Handelsstand ( 1 bis 104a) Zweites Buch Handelsgesellschaften und stille Gesellschaft ( 105 bis 237) Fünftes Buch Seehandel ( 476 bis 903)

Erstes Buch Handelsstand ( 1 bis 104a) Zweites Buch Handelsgesellschaften und stille Gesellschaft ( 105 bis 237) Fünftes Buch Seehandel ( 476 bis 903) Erstes Buch Handelsstand ( 1 bis 104a) Fünftes Buch Seehandel ( 476 bis 903) Zweites Buch Handelsgesellschaften und stille Gesellschaft ( 105 bis 237) Handelsgesetzbuch (HGB) ( 1 bis 903) Viertes Buch

Mehr

Umwandlungsgesetz, Umwandlungssteuergesetz: UmwG, UmwStG

Umwandlungsgesetz, Umwandlungssteuergesetz: UmwG, UmwStG Gelbe Erläuterungsbücher Umwandlungsgesetz, Umwandlungssteuergesetz: UmwG, UmwStG Bearbeitet von Prof. Dr. Joachim Schmitt, Robert Hörtnagl, Rolf-Christian Stratz, Dr. Markus Keuthen, Dr. Sören Langner

Mehr

Wegweiser. Vorwort Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis

Wegweiser. Vorwort Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis Wegweiser Vorwort Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis Seite V IX XXIII XXXI Einleitung 1 Begriffe: Umwandlung - Verschmelzung - Spaltung - Vermögensübertragung - Formwechsel -

Mehr

D R BANNAS. Skript. Wirtschaftsrecht STEUERLEHRGÄNGE. Bürgerliches Recht Handelsrecht Gesellschaftsrecht Europarecht

D R BANNAS. Skript. Wirtschaftsrecht STEUERLEHRGÄNGE. Bürgerliches Recht Handelsrecht Gesellschaftsrecht Europarecht STEUERLEHRGÄNGE D R BANNAS Skript Wirtschaftsrecht Bürgerliches Recht Handelsrecht Gesellschaftsrecht Europarecht Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung 2018 Steuerlehrgänge Dr. Bannas GmbH Maassenstr.

Mehr

Gesellschaftsrecht. Dr. Carsten Schäfer. von. o. Professor an der Universität Mannheim. 3., neu bearbeitete Auflage

Gesellschaftsrecht. Dr. Carsten Schäfer. von. o. Professor an der Universität Mannheim. 3., neu bearbeitete Auflage Gesellschaftsrecht von Dr. Carsten Schäfer o. Professor an der Universität Mannheim 3., neu bearbeitete Auflage Verlag C. H. Beck München 2013 Inhaltsverzeichnis Abkürziingsverzeichnis Verzeichnis der

Mehr

Die Untemehmensumwandlung

Die Untemehmensumwandlung Die Untemehmensumwandlung Verschmelzung, Spaltung Formwechsel, Einbringung von Dr. Rolf Schwedhelm Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht 8. neu bearbeitete Auflage 2016 ottoschmidt Wegweiser Vorwort

Mehr

Band 9. Handelsgesetzbuch. mit GmbH & Co., Handelsklauseln, Bank- und Börsenrecht, Transportrecht (ohne Seerecht) Bearbeitet von

Band 9. Handelsgesetzbuch. mit GmbH & Co., Handelsklauseln, Bank- und Börsenrecht, Transportrecht (ohne Seerecht) Bearbeitet von Band 9 Handelsgesetzbuch mit GmbH & Co., Handelsklauseln, Bank- und Börsenrecht, Transportrecht (ohne Seerecht) Bearbeitet von Dr. Dr. Dr. h. c. mult. Klaus J. Hopt em. Professor an der Universität Hamburg,

Mehr

Beck`sche Kurz-Kommentare 53. Aktiengesetz: AktG. von Prof. Dr. Jens Koch, Cornelia Meinertz-Bäuerlein. 11. Auflage

Beck`sche Kurz-Kommentare 53. Aktiengesetz: AktG. von Prof. Dr. Jens Koch, Cornelia Meinertz-Bäuerlein. 11. Auflage Beck`sche Kurz-Kommentare 53 Aktiengesetz: AktG von Prof. Dr. Jens Koch, Cornelia Meinertz-Bäuerlein 11. Auflage Aktiengesetz: AktG Koch / Meinertz-Bäuerlein schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Gesellschaftsrecht in Estland, Lettland und Litauen

Gesellschaftsrecht in Estland, Lettland und Litauen Gesellschaftsrecht in Estland, Lettland und Litauen Eine Einführung mit vergleichenden Tabellen von Theis Klauberg Rechtsanwalt in Riga und Hamburg 1. Auflage, 2004 ::rehm Vorwort Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Beck`sche Kurz-Kommentare 53. Aktiengesetz: AktG. von Prof. Dr. Uwe Hüffer. 9., neubearbeitete Auflage

Beck`sche Kurz-Kommentare 53. Aktiengesetz: AktG. von Prof. Dr. Uwe Hüffer. 9., neubearbeitete Auflage Beck`sche Kurz-Kommentare 53 Aktiengesetz: AktG von Prof. Dr. Uwe Hüffer 9., neubearbeitete Auflage Aktiengesetz: AktG Hüffer schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

Verordnung über Gebühren in Handels-, Partnerschaftsund Genossenschaftsregistersachen (Handelsregistergebührenverordnung - HRegGebV)

Verordnung über Gebühren in Handels-, Partnerschaftsund Genossenschaftsregistersachen (Handelsregistergebührenverordnung - HRegGebV) Verordnung über Gebühren in Handels-, Partnerschaftsund Genossenschaftsregistersachen (Handelsregistergebührenverordnung - HRegGebV) Vom 30. September 2004 (BGBl. I S. 2562) Aufgrund des 79a der Kostenordnung,

Mehr

Aktien- und GmbH-Konzernrecht

Aktien- und GmbH-Konzernrecht Aktien- und GmbH-Konzernrecht von Prof. em. Dr. Volker Emmerich, Prof. Dr. Mathias Habersack Geboren 1960; Professor für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung an der Eberhard-Karls-Universität

Mehr

Grundrisse des Rechts. Gesellschaftsrecht. von Prof. Dr. Carsten Schäfer. 3., neu bearbeitete Auflage

Grundrisse des Rechts. Gesellschaftsrecht. von Prof. Dr. Carsten Schäfer. 3., neu bearbeitete Auflage Grundrisse des Rechts Gesellschaftsrecht von Prof. Dr. Carsten Schäfer 3., neu bearbeitete Auflage Gesellschaftsrecht Schäfer schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorschriften des Handelsgesetzbuchs (HGB) Drittes Buch. Handelsbücher

Inhaltsverzeichnis. Vorschriften des Handelsgesetzbuchs (HGB) Drittes Buch. Handelsbücher Vorwort zur fünften Auflage Vorwort zur ersten Auflage Autorenverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Grundlagen der Bilanzierung Vor Kapitel 1: Aktuelle Informationen Kapitel 1: Entwicklung

Mehr

Hier kommt ein Text hin. Umwandlung von Unternehmen SS 2010 Prof. Dr. Ralf Maiterth Institut für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

Hier kommt ein Text hin. Umwandlung von Unternehmen SS 2010 Prof. Dr. Ralf Maiterth Institut für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre Hier kommt ein Text hin Umwandlung von Unternehmen Prof. Dr. Ralf Maiterth I Einführung Literaturhinweise Klingebiel/Patt/Rasche/Krause (2008): Umwandlungssteuerrecht. PricewaterhouseCoopers AG (Hrsg.)

Mehr

GmbH-Recht. von Professor Dr. Harald Bartl. Ulrich Henkes Richter am Amtsgericht Frankfurt. und Professor Dr. Eberhard Schiarb Steuerberater

GmbH-Recht. von Professor Dr. Harald Bartl. Ulrich Henkes Richter am Amtsgericht Frankfurt. und Professor Dr. Eberhard Schiarb Steuerberater GmbH-Recht Handbuch und Kommentar Mit Gesetz über die Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln und über die Verschmelzung von Gesellschaften mit beschränkter Haftung, Teilkommentierung zum Umwandlungsgesetz,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. I. Firma und Sitz der Genossenschaft. 1 Firma und Sitz. II. Gegenstand der Genossenschaft

Inhaltsverzeichnis. I. Firma und Sitz der Genossenschaft. 1 Firma und Sitz. II. Gegenstand der Genossenschaft Satzung 2014_Layout 1 09.07.14 13:52 Seite 1 Inhaltsverzeichnis I. Firma und Sitz der Genossenschaft 1 Firma und Sitz II. Gegenstand der Genossenschaft 2 Zweck und Gegenstand der Genossenschaft III. Mitgliedschaft

Mehr

Übergang von Grundstücken bei Umwandlungen - Einbringung und anderen Erwerbsvorgängen auf gesellschaftsvertraglicher Grundlage

Übergang von Grundstücken bei Umwandlungen - Einbringung und anderen Erwerbsvorgängen auf gesellschaftsvertraglicher Grundlage Anlage Grunderwerbsteuer; Übergang von Grundstücken bei Umwandlungen - Einbringung und anderen Erwerbsvorgängen auf gesellschaftsvertraglicher Grundlage A. Umwandlungen Nach dem Umwandlungsgesetz vom 28.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis Verzeichnis der abgekürzt zitierten Literatur Literaturhinweise

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis Verzeichnis der abgekürzt zitierten Literatur Literaturhinweise Abkürzungsverzeichnis Verzeichnis der abgekürzt zitierten Literatur Literaturhinweise XIII XVII XIX 1. Teil. Grundlagen 1. Vorbemerkung: Prüfungsstoff im Gesellschaftsrecht 1 2. Begriff des Gesellschaftsrechts

Mehr

Aktiengesetz. Kommentar. Herausgegeben von. Prof. Dr. Hans Christoph Grigoleit, LL.M. (Miami) Ludwig-Maximilians-Universität München.

Aktiengesetz. Kommentar. Herausgegeben von. Prof. Dr. Hans Christoph Grigoleit, LL.M. (Miami) Ludwig-Maximilians-Universität München. Aktiengesetz Kommentar Herausgegeben von Prof. Dr. Hans Christoph Grigoleit, LL.M. (Miami) Ludwig-Maximilians-Universität München Dr. Erik Ehmann Rechtsanwalt in München Prof. Dr. Hans Christoph Grigoleit,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 : Aktienrecht

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 : Aktienrecht Inhaltsverzeichnis Teil 1 : Aktienrecht A. Einführung 13 I. Publikumsgesellschaft, Organe 13 II. Satzungsstrenge 13 IM. Fungibilität der Aktie 13 IV. Einführung der sogenannten kleinen AG" 14 V. Hohe Regelungsdichte

Mehr

Inhaltsverzeichnis VII. Vorwort... V Verzeichnis weiterer Literatur zum Gesellschaftsrecht... XVIII. Einleitung Teil 1 Grundlagen...

Inhaltsverzeichnis VII. Vorwort... V Verzeichnis weiterer Literatur zum Gesellschaftsrecht... XVIII. Einleitung Teil 1 Grundlagen... VII Vorwort... V Verzeichnis weiterer Literatur zum Gesellschaftsrecht... XVIII Einleitung... 1 Teil 1 Grundlagen... 3 Kapitel 1 Gegenstand des Gesellschaftsrechts... 3 I. Begriff des Gesellschaftsrechts...

Mehr

NomosKommentar. Nomos. Saenger Inhester [Hrsg.] GmbHG. Handkommentar. 3. Auflage

NomosKommentar. Nomos. Saenger Inhester [Hrsg.] GmbHG. Handkommentar. 3. Auflage NomosKommentar Saenger Inhester [Hrsg.] GmbHG Handkommentar 3. Auflage Nomos http://www.nomos-shop.de/27572 Bearbeiterverzeichnis Dr. Frank Bayer, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Certified Public Accountant

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Band I

Inhaltsverzeichnis. Band I Band I Vorwort... 5 Verzeichnis der Herausgeber und Autoren... 7 Abkürzungsverzeichnis... 23 Allgemeines Literaturverzeichnis... 37 Allgemeine Einleitung... 51 Erster Teil Allgemeine Vorschriften 1. Begriff

Mehr

Gesellschafts- und Unternehmensformen kompakt. Christian Fritz. Ende

Gesellschafts- und Unternehmensformen kompakt. Christian Fritz. Ende Gesellschafts- und Unternehmensformen kompakt Christian Fritz Ende Inhalt Vorwort 5 Abkürzungsverzeichnis 13 A. Allgemeiner Teil 19 I. Grundlagen 19 II. Alternative Gestaltungsformen 21 III. Entscheidungsgrundlagen

Mehr

Die Unternehmensumwandlung

Die Unternehmensumwandlung Die Unternehmensumwandlung Verschmelzung, Spaltung Formwechsel, Einbringung Bearbeitet von Dr. Rolf Schwedhelm 8., neu bearbeitete Auflage 2016. Buch. 544 S. Softcover ISBN 978 3 504 62322 7 Recht > Handelsrecht,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Literaturübersicht

Inhaltsverzeichnis. Literaturübersicht Inhaltsverzeichnis Literaturübersicht IX Erster Abschnitt: Einführung I. Zum Begriff der Gesellschaft 1 II. Kapitalgesellschaften 1 1. Kapitalgesellschaft als Körperschaft 1 2. Grundmerkmale der Kapitalgesellschaften

Mehr

I. Handelsrecht als Sonderprivatrecht 1 1 II. Kodifikation 3 2 III. Zur Geschichte des Handelsgesetzbuches 5 3 IV Die Handelsgerichtsbarkeit 7 4

I. Handelsrecht als Sonderprivatrecht 1 1 II. Kodifikation 3 2 III. Zur Geschichte des Handelsgesetzbuches 5 3 IV Die Handelsgerichtsbarkeit 7 4 Inhaltsverzeichnis Vorwort Codeseite Literaturverzeichnis Rn. Seite V VII XVI I.Teil Handelsrecht 1 1 A. Systematik und Zweck des Handelsrechts 1 1 I. Handelsrecht als Sonderprivatrecht 1 1 II. Kodifikation

Mehr

Grundlagenkurs Notarpraxis

Grundlagenkurs Notarpraxis Grundlagenkurs Notarpraxis Handels- und Gesellschaftsrecht I-3 Prof. Dr. Peter Ries Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Richter am AG Charlottenburg (Handelsregister) DeutscheAnwaltAkademie Littenstraße

Mehr

Gesellschaftsrecht. Manfred Heße/Theodor Enders. Eine Einführung in die rechtlichen Grundlagen und in die Vertragsgestaltung

Gesellschaftsrecht. Manfred Heße/Theodor Enders. Eine Einführung in die rechtlichen Grundlagen und in die Vertragsgestaltung Manfred Heße/Theodor Enders Gesellschaftsrecht Eine Einführung in die rechtlichen Grundlagen und in die Vertragsgestaltung 2001 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart IX Inhaltsverzeichnis Vorwort der Herausgeber

Mehr

OHG (offene Handelsgesellschaft) Eine OHG ist eine Gesellschaft, deren Zweck auf den Betrieb eines Handelsgewerbes gerichtet ist.

OHG (offene Handelsgesellschaft) Eine OHG ist eine Gesellschaft, deren Zweck auf den Betrieb eines Handelsgewerbes gerichtet ist. OHG (offene Handelsgesellschaft) Eine OHG ist eine Gesellschaft, deren Zweck auf den Betrieb eines Handelsgewerbes gerichtet ist. Gründung: Es muss ein Gesellschaftsvertrag abgeschlossen werden. Eine notarielle

Mehr

So gründe und führe ich eine GmbH

So gründe und führe ich eine GmbH Beck-Rechtsberater im dtv 5278 So gründe und führe ich eine GmbH Vorteile nutzen, Risiken vermeiden von Dr. Wolfram Waldner, Erich Wölfel 9. Auflage So gründe und führe ich eine GmbH Waldner / Wölfel schnell

Mehr

Vorlesung Grundzüge des Gesellschaftsrechts SS Literaturhinweise: Gliederung. Teil I: Einführung

Vorlesung Grundzüge des Gesellschaftsrechts SS Literaturhinweise: Gliederung. Teil I: Einführung Prof. Dr. Rainer Hüttemann Universität Bonn Vorlesung Grundzüge des Gesellschaftsrechts SS 2017 Literaturhinweise: Lehrbuchliteratur: Windbichler, Gesellschaftsrecht, 24. Aufl. 2017; Grunewald, Gesellschaftsrecht,

Mehr

Gemeinnützige Vereine und Stiftungen

Gemeinnützige Vereine und Stiftungen Gemeinnützige Vereine und Stiftungen Erfolgreich gründen und Führen von Dr. Michael Sommer Dr. Ralf Stefan Werz Dr. Benjamin Leuchten I.Auflage, 2013 C.H.BECK o f rztf JvT.ltyV Inhalt l&tes 1. Kapitel

Mehr

Umwandlungsgesetz. Datum: 28. Oktober Fundstelle: BGBl I 1994, 3210, (1995, 428) Ein Service der juris GmbH -

Umwandlungsgesetz. Datum: 28. Oktober Fundstelle: BGBl I 1994, 3210, (1995, 428) Ein Service der juris GmbH - Ein Service der juris GmbH - www.juris.de - Seite 1 Umwandlungsgesetz Datum: 28. Oktober 1994 Fundstelle: BGBl I 1994, 3210, (1995, 428) Textnachweis ab: 1.1.1995 Amtliche Hinweise des Normgebers auf EG-Recht:

Mehr

Gesellschaftsrecht Band II: Recht der Personengesellschaften

Gesellschaftsrecht Band II: Recht der Personengesellschaften Gesellschaftsrecht Band II: Recht der Personengesellschaften Ein Lehrbuch des Unternehmens- und Verbandsrechts von Prof. Dr. Herbert Wiedemann 1. Auflage Gesellschaftsrecht Band II: Recht der Personengesellschaften

Mehr

Aktien- und GmbH-Konzernrecht

Aktien- und GmbH-Konzernrecht Aktien- und GmbH-Konzernrecht Kommentar Bearbeitet von Prof. Dr. Volker Emmerich, Prof. Dr. Mathias Habersack, Prof. Dr. Jan Schürnbrand 8. Auflage 2016. Buch. XXII, 1034 S. In Leinen ISBN 978 3 406 69074

Mehr

Gesellschaftsrecht. Dr. iur. Dr. iur. h. c. Ulrich Eisenhardt. ì em. o. Professor an der Fernuniversität Hagen

Gesellschaftsrecht. Dr. iur. Dr. iur. h. c. Ulrich Eisenhardt. ì em. o. Professor an der Fernuniversität Hagen Gesellschaftsrecht Dr. iur. Dr. iur. h. c. Ulrich Eisenhardt ì em. o. Professor an der Fernuniversität Hagen 13., ergänzte und überarbeitete Auflage,-A B Verlag C. H. Beck München 2007 ! Inhaltsverzeichnis

Mehr

Gesetz betreffend die Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften (Genossenschaftsgesetz - GenG)

Gesetz betreffend die Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften (Genossenschaftsgesetz - GenG) Gesetz betreffend die Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften (Genossenschaftsgesetz - GenG) Bundesrecht Titel: Gesetz betreffend die Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften (Genossenschaftsgesetz -

Mehr

Band II: GmbHG, 1-4 EGGmbHG

Band II: GmbHG, 1-4 EGGmbHG Kommentar zum Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH-Gesetz) Band 2: Kommentar zum Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH-Gesetz) Band II: 35-85

Mehr

Gesellschaftsrecht. Die privatrechtlichen Ordnungsstrukturen und Regelungsprobleme von Verbänden und Unternehmen. Ein Lehrbuch.

Gesellschaftsrecht. Die privatrechtlichen Ordnungsstrukturen und Regelungsprobleme von Verbänden und Unternehmen. Ein Lehrbuch. Gesellschaftsrecht Die privatrechtlichen Ordnungsstrukturen und Regelungsprobleme von Verbänden und Unternehmen Ein Lehrbuch von Dr. Friedrich Kubier Professor an der Universität Frankfurt am Main 3.,

Mehr

Es haben bearbeitet: MitbestG:

Es haben bearbeitet: MitbestG: Es haben bearbeitet: MitbestG: Vorbemerkung Hellmut Wißmann 1 24 Hellmut Wißmann 25 Claudia Schubert 26 Hellmut Wißmann 27 33 Claudia Schubert 34 Hellmut Wißmann 35 41 Claudia Schubert Montan-MitbestimmungsG

Mehr

Inhaltsübersicht. Inhaltsübersich Inhaltsübersicht. Literaturverzeichnis... XVII Abkürzungsverzeichnis... Erläuterungen Einführung...

Inhaltsübersicht. Inhaltsübersich Inhaltsübersicht. Literaturverzeichnis... XVII Abkürzungsverzeichnis... Erläuterungen Einführung... Inhaltsübersich Inhaltsübersich Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Literaturverzeichnis.................................. XVII Abkürzungsverzeichnis................................ XXVII Erläuterungen Einführung......................................

Mehr

GmbH-Recht. Prof. Dr. Florian Jacoby Sommersemester 2012

GmbH-Recht. Prof. Dr. Florian Jacoby Sommersemester 2012 GmbH-Recht Sommersemester 2012 1: Einführung I. Zur Veranstaltung und dem Schwerpunktbereich II. Die GmbH als ein Verband unter vielen III. Die GmbH als juristische Person IV. Aktuelle Entwicklungen Folie

Mehr

Grundlagenkurs Notarpraxis

Grundlagenkurs Notarpraxis Grundlagenkurs Notarpraxis Handels- und Gesellschaftsrecht I-2 Prof. Dr. Peter Ries Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Richter am AG Charlottenburg (Handelsregister) DeutscheAnwaltAkademie Littenstraße

Mehr

JURISTISCHE WEITERBILDUNG. DAV-Anwaltausbildung / Das Anwaltsmandat. Klaus Baier. Gesellschaftsrecht BWV BERLINER WISSENSCHAFTS-VERLAG

JURISTISCHE WEITERBILDUNG. DAV-Anwaltausbildung / Das Anwaltsmandat. Klaus Baier. Gesellschaftsrecht BWV BERLINER WISSENSCHAFTS-VERLAG JURISTISCHE WEITERBILDUNG DAV-Anwaltausbildung / Das Anwaltsmandat Klaus Baier Gesellschaftsrecht BWV BERLINER WISSENSCHAFTS-VERLAG Juristische Weiterbildung Herausgegeben von Prof. Dr. Dr. Thomas Vormbaum

Mehr

Wiederholungsfragen und Antworten I

Wiederholungsfragen und Antworten I Wiederholungsfragen und Antworten I Gehört das zum Privatrecht oder zum Öffentlichen Recht, warum? - Privatrecht, da die Beziehungen unter Privaten geregelt werden, Regelungen nicht spezifisch die öffentliche

Mehr

Inhalt. Abkürzungen 4 Zum Einstieg 5 Lebenslauf eines Unternehmens 6 Rechtsformen 7 Kriterien für die Auswahl 21

Inhalt. Abkürzungen 4 Zum Einstieg 5 Lebenslauf eines Unternehmens 6 Rechtsformen 7 Kriterien für die Auswahl 21 Inhalt Abkürzungen 4 Zum Einstieg 5 Lebenslauf eines Unternehmens 6 Rechtsformen 7 Kriterien für die Auswahl 21 Foto: P. Meyer, aid Gestaltungsmöglichkeiten von sverträgen 23 Haftungsverhältnisse 24 Finanzierungsmöglichkeiten

Mehr

Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung: GmbHG

Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung: GmbHG Gelbe Erläuterungsbücher Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung: GmbHG Kommentar von Prof. Dr. Holger Altmeppen, Prof. Dr. Günter H. Roth 7., neubearbeitete Auflage Gesetz betreffend

Mehr

Die Unternehmensumwandlung

Die Unternehmensumwandlung Leseprobe zu Schwedhelm Die Unternehmensumwandlung Verschmelzung, Spaltung, Formwechsel, Einbringung 7. neu bearbeitete Auflage, 2012, 518 Seiten, gebunden, 14,5 x 21cm, inkl. Datenbank ISBN 978-3-504-62314-2

Mehr

Kompendium Gesellschaftsrecht

Kompendium Gesellschaftsrecht Kompendium Gesellschaftsrecht Formwahl - Gestaltung - Muster für die Praxis Herausgegeben von Joachim Breithaupt Rechtsanwalt und Steuerberater in Köln und Dipl.-Kfm. Prof. Dr. Jörg H._ Ottersbach Professor

Mehr

Umwandlungsgesetz (UmwG)

Umwandlungsgesetz (UmwG) Umwandlungsgesetz (UmwG) Konsolidierte Fassung des Umwandlungsgesetzes vom 28. Oktober 1994 (BGBl. I S. 3210 ber. 1995 S. 428) (UmwG) unter Hervorhebung der Änderungen durch das Zweites Gesetz zur Änderung

Mehr

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre für Nicht- Wirtschaftswissenschaftler: Kapitel 10. Prof. Dr. Leonhard Knoll

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre für Nicht- Wirtschaftswissenschaftler: Kapitel 10. Prof. Dr. Leonhard Knoll Einführung in die Betriebswirtschaftslehre für Nicht- Wirtschaftswissenschaftler: Kapitel 10 Prof. Dr. Leonhard Knoll Kapitel 10 10. Rechtsformen 10.1. Personengesellschaften 10.1.1. Einzelkaufmann 10.1.2.

Mehr

Univ.-Prof. Dr. Dres. h.c. Peter-Christian Müller-Graff GESELLSCHAFTSRECHT. Gliederung (WS 2010/2011)

Univ.-Prof. Dr. Dres. h.c. Peter-Christian Müller-Graff GESELLSCHAFTSRECHT. Gliederung (WS 2010/2011) Univ.-Prof. Dr. Dres. h.c. Peter-Christian Müller-Graff GESELLSCHAFTSRECHT Gliederung (WS 2010/2011) Teil 1: Grundlagen des Gesellschaftsrechts 1 Die rechtstatsächliche Dimension des Gesellschaftsrechts

Mehr

aus "Die GmbH von der Gründung bis zur Auflösung" Vorwort

aus Die GmbH von der Gründung bis zur Auflösung Vorwort Vorwort Das österreichische Recht bietet Unternehmern und Unternehmensgründern die nicht als Einzelunternehmer tätig sein möchten lediglich sechs Rechtsformen für die Zusammenarbeit mit weiteren Personen

Mehr

Umwandlung rechtsfähiger Vereine

Umwandlung rechtsfähiger Vereine Umwandlung rechtsfähiger Vereine Beratungs- und Prüfungsgesellschaft BPG mbh Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Nevinghoff 30 48147 Münster Telefon: 0251-48204 - 0 Fax: 0251-48204 40 E-Mail: sekretariat@bpg-muenster.de

Mehr

Benutzerhinweise... Abkürzungsverzeichnis...

Benutzerhinweise... Abkürzungsverzeichnis... Benutzerhinweise... Abkürzungsverzeichnis... XI XIII 1. Allgemeines zum Firmenbuchverfahren... 1 1.1 Begriff und Aufgaben... 1 1.2 Örtliche und sachliche Zuständigkeit... 1 1.3 Funktionelle Zuständigkeit...

Mehr

Herbert Brönner. es euerun. er ese sc a en Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart

Herbert Brönner. es euerun. er ese sc a en Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Herbert Brönner le es euerun er ese sc a en 007 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Vorwort zur 8. Auflage...................... V Abkürzungsverzeichnis...................... XV Teil Z Ausgewählte Steueränderungen

Mehr

Die zweckmäßige Gesellschaftsform

Die zweckmäßige Gesellschaftsform S. Buchwald/Tiefenbacher/Dernbach Die zweckmäßige Gesellschaftsform nach Handels- und Steuerrecht von Rechtsanwalt Dr. Erhard Tiefenbacher Heidelberg und Rechtsanwalt Jürgen Dernbach Heidelberg 5., nauhearbeitete

Mehr

Gesetzentwurf. Deutscher Bundestag 12. Wahlperiode. Drucksache 12/6699. der Fraktionen der CDU/CSU und F.D.P.

Gesetzentwurf. Deutscher Bundestag 12. Wahlperiode. Drucksache 12/6699. der Fraktionen der CDU/CSU und F.D.P. Deutscher Bundestag 12. Wahlperiode Drucksache 12/6699 01. 02.94 Gesetzentwurf der Fraktionen der CDU/CSU und F.D.P. Entwurf eines Gesetzes zur Bereinigung des Umwandlungsrechts (UmwBerG) A. Zielsetzung

Mehr

1. Einführung Rechtsformen in Deutschland Einzelunternehmen Personengesellschaften Juristische Person des Privatrechts...

1. Einführung Rechtsformen in Deutschland Einzelunternehmen Personengesellschaften Juristische Person des Privatrechts... Seite 1 von 7 Inhalt 1. Einführung... 2 2. Rechtsformen in Deutschland... 3 Einzelunternehmen... 3 Personengesellschaften... 3 Juristische Person des Privatrechts... 3 Juristische Person des öffentlichen

Mehr

Handbuch der Aktiengesellschaft, Grundwerk zur Fortsetzung

Handbuch der Aktiengesellschaft, Grundwerk zur Fortsetzung Weitere Informationen finden Sie unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Nirk/Ziemons/Binnewies Handbuch der Aktiengesellschaft, Grundwerk zur Fortsetzung Gesellschaftsrecht - Steuerrecht. Loseblattwerk,

Mehr

Unternehmen. Dank an Uwe Haneke, Hochschule für Technik und Wirtschaft, Karlsruhe. Seite 1

Unternehmen. Dank an Uwe Haneke, Hochschule für Technik und Wirtschaft, Karlsruhe. Seite 1 Unternehmen Dank an Uwe Haneke, Hochschule für Technik und Wirtschaft, Karlsruhe Seite 1 Betriebe-Unternehmen-Haushalte Ein Betrieb ist eine technische, soziale und wirtschaftliche Einheit mit der Aufgabe

Mehr

Verordnung (EG) Nr. 2157/2001 des Rates über das Statut der Europäischen Gesellschaft (SE): SE-VO Schwarz

Verordnung (EG) Nr. 2157/2001 des Rates über das Statut der Europäischen Gesellschaft (SE): SE-VO Schwarz Gelbe Erläuterungsbücher Verordnung (EG) Nr 2157/2001 des Rates über das Statut der Europäischen Gesellschaft (SE): SE-VO ommentar von Prof Günter Christian Schwarz 1 Auflage Verordnung (EG) Nr 2157/2001

Mehr

Die Genossenschaft. Rechtliche Betrachtung. Rechtsanwalt Michael Weimer

Die Genossenschaft. Rechtliche Betrachtung. Rechtsanwalt Michael Weimer Die Genossenschaft Rechtliche Betrachtung Rechtsanwalt Michael Weimer Zweck Förderung des Erwerbs oder der Wirtschaft der Mitglieder oder deren sozialen oder kulturellen Belange mittels gemeinschaftlichen

Mehr

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Rechtsformen und Musterverträge im Gesellschaftsrecht - Band 1 Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Bearbeitet von Günter Seefelder 1. Auflage 2016. Taschenbuch. 138 S. Paperback ISBN 978 3

Mehr

Inhaltsverzeichnis.

Inhaltsverzeichnis. A. Einleitung B. Kapitalgesellschaften I. Die Aktiengesellschaft (AG) 1. Überblick 2. Die Anfechtungsklage a) Zulässigkeit der Anfechtungsklage b) Die Anfechtungsbefugnis c) Anfechtungsgründe und Teilanfechtung

Mehr

Abkürzungsverzeichnis... XVII Literaturverzeichnis... XXI

Abkürzungsverzeichnis... XVII Literaturverzeichnis... XXI Abkürzungsverzeichnis... XVII Literaturverzeichnis... XXI Teil 1: Einbringung... 1 I. Überblick... 1 A. Begriffsbestimmung... 1 B. Einbringung und Gesellschaftsrecht... 2 C. Arten der Einbringung... 3

Mehr

Handbuch der GmbH & Co.

Handbuch der GmbH & Co. Handbuch der GmbH & Co. Systematische Darstellung in betriebswirtschaftlicher, handelsrechtlicher und steuerrechtlicher Sicht von Rechtsanwalt DR. MALTE HESSELMANN Fachanwalt für Steuerrecht Hamburg Vorwort

Mehr

Grundlagenkurs Notarpraxis

Grundlagenkurs Notarpraxis Grundlagenkurs Notarpraxis Handels- und Gesellschaftsrecht Gesellschaft mit beschränkter Haftung Dr. Dipl.-Kfm. Kai Bischoff LL.M. Notar, Köln Prof. Dr. Jan Eickelberg LL.M. Hochschule für Wirtschaft und

Mehr

Inhaltsübersicht. Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht. Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Seite Vorwort........................................................ V Hinweise zur Benutzung der CD-ROM.............................. VI Inhaltsübersicht..................................................

Mehr

Mitbestimmungsrecht. Mitb es timmungs ges etz Montan-Mitbestimmung Drittelbeteiligungsgesetz Mitbestimmung auf europäischer Ebene.

Mitbestimmungsrecht. Mitb es timmungs ges etz Montan-Mitbestimmung Drittelbeteiligungsgesetz Mitbestimmung auf europäischer Ebene. Mitbestimmungsrecht Mitb es timmungs ges etz Montan-Mitbestimmung Drittelbeteiligungsgesetz Mitbestimmung auf europäischer Ebene Kommentar Prof. Karl Fitting begründet von Prof. Dr. Otfried Wlotzke Prof.

Mehr

Hartmann Müller Partner Rechtsanwälte/Attorneys at Law. Schweizerisches Aktienrecht EIN ÜBERBLICK FÜR DIE PRAXIS

Hartmann Müller Partner Rechtsanwälte/Attorneys at Law. Schweizerisches Aktienrecht EIN ÜBERBLICK FÜR DIE PRAXIS Hartmann Müller Partner Rechtsanwälte/Attorneys at Law Schweizerisches Aktienrecht EIN ÜBERBLICK FÜR DIE PRAXIS Dr. Jürg E. Hartmann Dr. Christoph P.A. Martig SCHWEIZERISCHES AKTIENRECHT - EIN ÜBERBLICK

Mehr

3 Gesellschaftsrecht. A. Allgemeines B. OHG C. Überblick PartG D. KG E. GbR F. GmbH im Überblick G. Überblick über weitere Gesellschaftsformen

3 Gesellschaftsrecht. A. Allgemeines B. OHG C. Überblick PartG D. KG E. GbR F. GmbH im Überblick G. Überblick über weitere Gesellschaftsformen 3 Gesellschaftsrecht A. Allgemeines B. OHG C. Überblick PartG D. KG E. GbR F. GmbH im Überblick G. Überblick über weitere Gesellschaftsformen Folie 219 Begriff des Gesellschaftsrechts Gesellschaftsrecht

Mehr

Gesellschaft Personengesellschaften

Gesellschaft Personengesellschaften Gesellschaft Rechtsgeschäftlicher Zusammenschluss zur Verfolgung eines gemeinsamen Zwecks Personengesellschaften Gesellschaft bürgerlichen Rechts OHG KG Stille Gesellschaft Reederei Partnerschaftsgesellschaft

Mehr

Auszüge aus dem Aktiengesetz:

Auszüge aus dem Aktiengesetz: 15 Verbundene Unternehmen Auszüge aus dem Aktiengesetz: Verbundene Unternehmen sind rechtlich selbständige Unternehmen, die im Verhältnis zueinander in Mehrheitsbesitz stehende Unternehmen und mit Mehrheit

Mehr

Genossenschaftsgesetz: GenG

Genossenschaftsgesetz: GenG Gelbe Erläuterungsbücher Genossenschaftsgesetz: GenG Kommentar von Eduard Hettrich, Bernd Gräser, Roland Röhrich, Dr. Peter Pohlmann, Dr. Andreas Fandrich, Prof. Dr. Joachim Bloehs 3., neubearbeitete und

Mehr

Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung: GmbHG

Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung: GmbHG Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung: GmbHG Kommentar von em. Prof. Heinz Rowedder, Prof. Dr. Christian Schmidt-Leithoff, Hans Jürgen Schaal, Dr. Alfred Bergmann, Dr. Andreas Pentz,

Mehr

Besteuerung der Gesellschaften

Besteuerung der Gesellschaften Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung Altenholz Fachbereich Steuerverwaltung Lehrplan Gesellschaftsrecht Besteuerung der Gesellschaften (ab EJ 2012) Stand: April 2013 FHVD Altenholz - Fachbereich

Mehr

Risikomanagement für den Architekten

Risikomanagement für den Architekten Risikomanagement für den Architekten RM 2.2 Vertragspartner - Vertragssubjekte - 1 Parteien des Architektenvertrages Auftraggeber Auftragnehmer 2 Bezeichnung der Parteien Natürliche / juristische Person

Mehr

Die spanische GmbH. Inhalt

Die spanische GmbH. Inhalt Inhalt Vorwort 11 Kapitell. Einführung 13 I. Gesellschaftsformen in Spanien 13 II. Überblick über das Gesellschaftsrecht 16 III. Weitere Gesellschaftsarten 17 Kapitel II. Gründung der Gesellschaft 28 I.

Mehr

Münchener Kommentar zum Aktiengesetz: AktG Band 2: , MitbestG, DrittelbG

Münchener Kommentar zum Aktiengesetz: AktG Band 2: , MitbestG, DrittelbG Münchener Kommentar zum Aktiengesetz: AktG Band 2: 76-117, MitbestG, DrittelbG von Prof. Dr. Mathias Habersack, Prof. Dr. Susanne Kalss, Prof. Dr. Gerald Spindler, Prof. Dr. Wulf Goette, Bernt Gach Geboren

Mehr

Beck`sche Kurz-Kommentare 20. GmbH-Gesetz. Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung

Beck`sche Kurz-Kommentare 20. GmbH-Gesetz. Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung Beck`sche Kurz-Kommentare 20 GmbH-Gesetz Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung von Dr. Adolf Baumbach, Alfred Hueck, Götz Hueck, Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Zöllner, Prof. Dr. Lorenz,

Mehr

Rechtsformwahl. Vortrag an der Bergischen Universität Wuppertal, 09. Dezember 2004. Dirk Fischer - Partner Wirtschaftsprüfer/Steuerberater

Rechtsformwahl. Vortrag an der Bergischen Universität Wuppertal, 09. Dezember 2004. Dirk Fischer - Partner Wirtschaftsprüfer/Steuerberater Vortrag an der Bergischen Universität Wuppertal, 09. Dezember 2004 Dirk Fischer - Partner Wirtschaftsprüfer/Steuerberater Leistungsspektrum Wirtschaftsprüfung Steuerberatung Consulting Corporate Finance

Mehr