LYME-ARTHRITIS

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LYME-ARTHRITIS"

Transkript

1 LYME-ARTHRITIS Was ist das? Die Lyme-Arthritis ist eine der Erkrankungen, die durch das Bakterium Borrelia burgdorferi ausgelöst wird. Alle Erkrankungen, die von diesem Bakterium ausgelöst werden, heißen Lyme-Borreliose. Das Bakterium Borrelia burgdorferi wird übertragen durch den Stich von Zecken, insbesondere Ixodes ricinus (Holzbock). Häufig sind die Haut, das zentrale Nervensystem, das Herz, das Auge und andere Organe das Ziel der Infektion von Borrelia burgdorferi. Hingegen sind bei der Lyme-Arthritis die Gelenke das Zielorgan der Infektion, häufig als einzig betroffenes Organ. Jedoch kann in der Vorgeschichte eine Hauterkrankung vorhanden sein, meist als wandernde Röte (Erythema migrans), eine sich ausbreitende rötliche Verfärbung der Haut am Ort des Zeckenstichs. In seltenen Fällen kann die Lyme-Arthritis, wenn sie nicht antibiotisch behandelt wird, zu einer Erkrankung des zentralen Nervensystems fortschreiten. Wie häufig ist die Erkrankung? Nur eine Minderheit der Kinder mit Arthritis hat eine Lyme-Arthritis. Jedoch ist die Lyme-Arthritis vermutlich die häufigste Gelenkentzündung bei Kindern und Jugendlichen, die in Europa nach einer bakteriellen Infektion auftritt. Selten kommt die Erkrankung vor dem 4. Lebensjahr vor, weshalb sie überwiegend eine Erkrankung der Schulkinder ist. Sie kommt in allen Gegenden Europas vor. Jedoch ist sie besonders häufig in Mitteleuropa und dem südlichen Skandinavien um die Ostsee herum. Obwohl die Übertragung abhängt vom Stich infizierter Zecken, die in Mitteleuropa etwa zwischen April und Oktober aktiv sind, kann die Lyme-Arthritis zu jeder Zeit im Jahr beginnen, weil die Zeit zwischen dem Zeckenstich und der nachfolgenden Gelenkentzündung lang und sehr wechselnd ist. Zecken benötigen eine ausreichende Temperatur und Feuchtigkeit ihrer Umgebung, weshalb es örtlich und zeitlich große Unterschiede der Übertragung in Europa gibt. Was sind die Ursachen der Erkrankung? Die Ursache der Erkrankung ist das Bakterium Borrelia burgdorferi, das mit dem Stich der Zecke Ixodes ricinus übertragen wird. Die meisten Zecken sind nicht infiziert, die meisten Zeckenstiche führen nicht zur Infektion und die meisten Infektionen verlaufen ohne Krankheitserscheinungen. Wenn doch Krankheitserscheinungen auftreten, handelt es sich meist um ein Erythema migrans (wandernde Röte), die mit und ohne Antibiotika nach einer gewissen Zeit verschwindet, ohne zu späten Formen der Lyme-Borreliose fortzuschreiten, also ohne z. B. zur Lyme-Arthritis zu führen. Wenn frühe Formen der Lyme-Borreliose wie das Erythema migrans (wandernde Röte) mit Antibiotika behandelt worden sind, schreiten sie nicht zu späten Formen wie der Lyme-Arthritis vor. Obwohl also die Lyme-Borreliose, überwiegend in der Form des 1

2 Erythema migrans, eine häufige Erkrankung ist und bis zu 1 auf 1000 Kinder pro Jahr betrifft, ist das Auftreten einer Lyme-Arthritis, die häufigste späte Erscheinung der Erkrankung, ein seltenes Ereignis. Ist die Erkrankung vererbbar? Die Lyme-Arthritis ist eine Infektionskrankheit und nicht vererbt. Die chronische Lyme- Arthritis ist verbunden worden mit spezifischen ererbten Faktoren, die genauen Mechanismen dieser Neigung zu einem chronischen Verlauf sind jedoch unbekannt. Warum hat mein Kind diese Erkrankung bekommen? Kann die Erkrankung verhütet werden? In Regionen Europas, in denen Zecken vorkommen, ist es schwierig, zu verhindern, dass Kinder eine Zecke erwerben. Jedoch wird normalerweise das auslösende Bakterium Borrelia burgdorferi nicht sofort nach dem Zeckenstich auf den Menschen übertragen, sondern erst nach mehreren Stunden bzw. meist erst nach mindestens anderthalb Tagen, zu einer Zeit, wenn das auslösende Bakterium die Speicheldrüsen der Zecke erreicht hat und mit dem Speichel in den Wirt ausgeschieden wird, also in den menschlichen Körper. Zecken verweilen auf ihren Wirt für 3 5 Tage und nehmen während dieser ganzen Zeit das Blut des Wirtes zu sich. Wenn Kinder im Sommer während der Zeit, in der Zecken aktiv sind, jeden Abend nach Zecken abgesucht werden und wenn diese Zecken zügig entfernt werden, ist die Übertragung von Borrelia burgdorferi sehr unwahrscheinlich. Die prophylaktische Gabe von Antibiotika nach einem Zeckenstich wird nicht empfohlen. Wenn hingegen eine frühe Krankheitserscheinung der Lyme-Borreliose wie das Erythema migrans auftritt, sollte diese mit Antibiotika behandelt werden. Diese Behandlung verhindert die weitere Ausbreitung des Bakteriums und damit auch die Lyme-Arthritis. In den USA ist ein Impfstoff gegen einen einzelnen Stamm von Borrelia burgdorferi entwickelt worden, jedoch wurde der Impfstoff aus wirtschaftlichen Gründen wieder vom Markt genommen. Dieser Impfstoff ist nicht sinnvoll in Europa wegen der Vielzahl hier vorhandener Stämme. Ist die Erkrankung ansteckend? Obwohl es sich um eine Infektionskrankheit handelt, ist sie nicht ansteckend, d. h. sie kann nicht von einem Menschen auf den anderen übertragen werden, weil das Bakterium von der Zecke übertragen werden muss. Was sind die hauptsächlichen Krankheitserscheinungen? Die hauptsächlichen Erscheinungen der Lyme-Arthritis sind Gelenkschwellung mit Erguss und Einschränkung des Bewegungsumfanges im betroffenen Gelenk oder den betroffenen Gelenken. Häufig findet sich eine ausgesprochen starke Schwellung, die von nur wenig Schmerzen im betroffenen Gelenk begleitet ist. Das am häufigsten betroffene Gelenk ist das Kniegelenk, jedoch können auch andere große Gelenke und selten sogar kleine Gelenke betroffen sein. Selten ist das Knie nicht betroffen. Zwei Drittel aller Fälle zeigen sich als ausschließliche Kniegelenks-Arthritis. Mehr als 95 % der Fälle zeigen sich als Oligo-Arthritis, d. h. vier oder weniger Gelenke sind betroffen. Manchmal bleibt nur das Kniegelenk als einziges entzündetes Gelenk nach einem gewissen Verlauf der Erkrankung zurück. Die Lyme-Arthritis kommt als sogenannte episodische 2

3 Gelenkerkrankung in 2/3 der Fälle vor, d. h. die Gelenkentzündung verschwindet nach einigen Tagen oder wenigen Wochen von selbst und kehrt im gleichen Gelenk nach einem gewissen Zeitraum ohne Gelenkentzündung wieder. Die Häufigkeit und Dauer der Episoden mit Gelenkentzündung vermindert sich normalerweise mit der Zeit, in anderen Fällen kann sie jedoch zunehmen und die Gelenkentzündung kann am Ende chronisch werden. Es gibt auch Fälle, in denen die Gelenkentzündung von Anfang an chronisch ist, d. h. die Dauer der Gelenkentzündung ist 3 Monate oder länger. Ist die Erkrankung bei jedem Kind die gleiche? Nein, die Erkrankung kann akut sein, d. h. es gibt nur eine einzige Episode von Gelenkentzündung, die Erkrankung kann episodisch sein (siehe oben) oder sie kann chronisch sein. Ist die Erkrankung bei Kindern unterschiedlich im Vergleich zur Erkrankung der Erwachsenen? Die Erkrankung bei Erwachsenen und Kindern ist ähnlich. Jedoch haben Kinder eine größere Häufigkeit der Arthritis als Erwachsene. Die antibiotische Therapie ist um so wirkungsvoller, je jünger das Kind ist, wenn keine Cortikosteroide vorher gegeben wurden und wenn die Therapie frühzeitig begonnen wurde. Wie wird die Erkrankung festgestellt? Immer wenn bei einem Patienten eine Gelenkentzündung unbekannter Ursache aufgetreten ist, sollte auch das Vorliegen einer Lyme-Arthritis erwogen werden. Der klinische Verdacht wird bestätigt durch Laboruntersuchungen, zu denen auch Blutteste gehören und manchmal auch Untersuchungen der Gelenkflüssigkeit. Im Blut kann man Antikörper gegen Borrelia burgdorferi finden, wozu ein Test verwandt wird, der Enzym-Immuno-Test heißt. Wenn sich Antikörper der Klasse IgG gegen Borrelia burgdorferi mit diesem Enzym-Immuno-Test finden, muss ein Bestätigungstest durchgeführt werden, der Immunoblot oder Western Blot heißt. Wenn eine Gelenkentzündung unbekannter Ursache aufgetreten ist und Antikörper der Klasse IgG gegen Borrelia burgdorferi im Enzym-Immuno-Test vorhanden sind und durch einen Western Blot bestätigt wurden, liegt eine Lyme-Arthritis vor. Diese Diagnose kann weiter bestätigt werden durch die Untersuchung der Gelenkflüssigkeit, in der sich Erbsubstanz des Bakteriums Borrelia burgdorferi finden kann. Dazu wird eine Technik verwandt, die Polymerase-Kettenreaktion heißt. Dieser Labortest ist schwer durchzuführen und nur wenige Laboratorien sind in der Lage, gute Ergebnisse zu produzieren. Ein negativer Ausfall dieses Testes schließt auf keinen Fall eine Lyme- Arthritis aus. Die Lyme-Arthritis sollte durch den Kinderarzt oder in einem Kinderkrankenhaus nachgewiesen werden. Wenn die erste Behandlung dieser Erkrankung nicht zum Erfolg führt, sollte ein kinderärztlicher Spezialist in die weitere Betreuung eingebunden werden. Was ist die Bedeutung der Laborteste? Neben den serologischen Untersuchungen zum Nachweis von Antikörpern gegen Borrelia burgdorferi werden gewöhnlich weitere Laborwerte bestimmt, die das Ausmaß der Entzündung angeben sollen und weitere Organe untersuchen können. Da neben der 3

4 Lyme-Arthritis auch andere Ursachen der Gelenkentzündung untersucht werden, sind weitere Laboruntersuchungen gewöhnlich gemacht worden. Wenn die Lyme-Arthritis durch Laboruntersuchungen wie oben angegeben bestätigt worden ist, ist es nicht sinnvoll, die serologischen Teste zu wiederholen, weil sich an Ihnen ein Ansprechen auf die antibiotische Behandlung nicht ablesen lässt. Diese Teste können trotz erfolgreicher Therapie für Jahre positiv bleiben. Kann die Erkrankung behandelt oder geheilt werden? Da die Lyme-Arthritis eine bakterielle Infektionskrankheit ist, wird sie mit Antibiotika behandelt. Mehr als 80 % der Patienten mit Lyme-Arthritis werden nach 1 oder 2 antibiotischen Behandlungen geheilt. Bei den verbleibenden % können weitere antibiotische Behandlungen gewöhnlich nicht zu einer Heilung führen, dann ist eine entzündungshemmende antirheumatische Therapie notwendig. Wie sieht die Behandlung aus? Die Lyme-Arthritis wird entweder für 4 Wochen mit Antibiotika behandelt, die als Tabletten geschluckt werden können oder 2 Wochen mit Antibiotika, die in die Vene gespritzt werden müssen. Da es schwierig sein kann, eine Therapie mit Tabletten über 4 Wochen mit Amoxicillin oder Doxycyclin durchzuhalten, kann die intravenöse Gabe von Ceftriaxon oder Cefotaxim vorteilhaft sein. Was sind die Nebenwirkungen der Antibiotikatherapie? Nebenwirkungen können auftreten, wie z. B. dünner Stuhl oder Durchfall bei der Antibiotikagabe als Tabletten oder allergische Reaktionen. Die meisten Nebenwirkungen sind selten oder unbedeutend. Wie lange sollte die Behandlung dauern? Nachdem die antibiotische Therapie beendet ist, wird empfohlen, sechs Wochen zu warten, bevor bei fortbestehender Gelenkentzündung geschlossen wird, dass diese Therapie die Erkrankung nicht hat ausheilen können. In diesem Falle kann es sinnvoll sein, eine weitere antibiotische Behandlung anzuschließen. Wenn nach weiteren 6 Wochen nach Abschluss der zweiten antibiotischen Therapie immer noch Arthritis vorhanden ist, muss eine entzündungshemmende antirheumatische Therapie begonnen werden. Gibt es unkonventionelle Behandlungsformen? Wenn die antibiotische Behandlung nicht zum Erfolg führt, können Eltern geneigt sein, unkonventionelle Behandlungsversuche wie bei anderen rheumatischen Erkrankungen zu versuchen. Es gibt keinen Hinweis für Ihre Wirksamkeit. Welche regelmäßigen Untersuchungen sind notwendig? Nur die Gelenkuntersuchung kann Hinweise darauf geben, ob möglicherweise ein Versagen der Therapie vorhanden ist, d. h., dass die Gelenkentzündung weiter besteht. Je länger die Arthritis bereits verschwunden ist, desto unwahrscheinlicher ist ein Rückfall. Wie lange dauert die Erkrankung? 4

5 Mehr als 80 % der Fälle verschwinden nach 1 oder 2 antibiotischen Behandlungen. Bei den übrigen Fällen wird die Arthritis im Laufe von Monaten oder Jahren verschwinden. Am Ende heilt die Erkrankung immer aus. Wie sieht die Entwicklung der Erkrankung im Langzeitverlauf aus? Nach der Behandlung mit Antibiotika verschwindet die Gelenkentzündung in den meisten Fällen, ohne bleibende Schäden zu hinterlassen. Es gibt einzelne Fälle, in denen ein bleibender Schaden am Gelenk aufgetreten ist mit vermindertem Bewegungsumfang und vorzeitiger Arthrose (vorzeitige Gelenkabnutzung). Ist es möglich, wieder ganz gesund zu werden? Mehr als 95 % werden wieder vollständig gesund. Wie könnte diese Erkrankung das tägliche Leben des Kindes oder der Familie beeinträchtigen? Wegen Schmerzen und Bewegungseinschränkungen kann die sportliche Betätigung vorübergehend eingeschränkt sein. Das Kind kann evtl. nicht so schnell rennen wie früher. Bei den meisten Patienten ist die Erkrankung leicht und die meisten Probleme sind unbedeutend und vorübergehend. Was ist mit der Schule? Für einen begrenzten Zeitraum sollte das Kind selber entscheiden, wie weit es am Sportunterricht teilnehmen möchte. Was ist mit Sport? Das Kind oder der Heranwachsende sollten selber entscheiden, ob die Lyme-Arthritis möglicherweise die sportliche Betätigung einschränkt. Wenn das Kind/der Jugendliche an einem Trainingsprogramm teilnimmt, kann es sinnvoll sein, das Ausmaß des Trainings vorübergehend zu mindern. Gibt es eine sinnvolle Diät? Die Nahrungsaufnahme sollte ausgewogen sein und genügend Eiweiß, Kalzium und Vitamine für den wachsenden Organismus enthalten. Veränderungen der Nahrungsaufnahme oder Diäten beeinflussen den Krankheitsverlauf nicht. Kann das Klima den Verlauf der Krankheit beeinflussen? Obwohl Zecken ein warmes und feuchtes Klima benötigen, wird die Erkrankung nicht beeinflusst, sobald die Infektion die Gelenke erreicht hat. Kann das Kind geimpft werden? Es gibt keine Einschränkungen bezüglich der Durchführung von Impfungen. Der Erfolg der Impfung ist nicht beeinträchtigt durch die Erkrankung oder durch antibiotische Behandlungen und es gibt keine zusätzlichen Nebenwirkungen, die erwartet würden. Zurzeit gibt es keinen Impfstoff gegen die Lyme-Borreliose. 5

www.printo.it/pediatric-rheumatology/at/intro

www.printo.it/pediatric-rheumatology/at/intro www.printo.it/pediatric-rheumatology/at/intro Lyme-Arthritis Version von 2016 1. ÜBER die LYME-ARTHRITIS 1.1 Was ist das? Die Lyme-Arthritis ist eine der Erkrankungen, die durch das Bakterium Borrelia

Mehr

Definition... 1 Entstehung... 1 Häufigkeit... 2 Symptome... 2 Stadium I... 2 Stadium III... 3

Definition... 1 Entstehung... 1 Häufigkeit... 2 Symptome... 2 Stadium I... 2 Stadium III... 3 arztpraxis limmatplatz Definition... 1 Entstehung... 1 Häufigkeit... 2 Symptome... 2 Stadium I... 2 Stadium II... 3 Stadium III... 3 Diagnose... 3 Krankengeschichte und klinischer Befund... 3 Antikörpernachweis

Mehr

Vortrag über Borreliose in der Schwangerschaft. Diana Kysela

Vortrag über Borreliose in der Schwangerschaft. Diana Kysela Vortrag über Borreliose in der Schwangerschaft Diana Kysela Definition Borrelien Borrelien sind schraubenförmige Bakterien und gehören zusammen mit den Treponemen und Leptospiren zur Familie der Spirochäten.

Mehr

Ixodes ricinus ( Holzbock )

Ixodes ricinus ( Holzbock ) Borreliose Definition Bakterielle Infektionserkrankung, welche durch Borrelia burgdorferi und einige andere Borrelienarten verursacht und durch Zecken übertragen wird. Die Erkrankung kann die Haut, die

Mehr

Borrelienerkrankungen

Borrelienerkrankungen Borrelienerkrankungen Dr. Bettina Tiemer Willy Burgdorfer Entdeckungs- geschichte Ixodes scapularis /ricinus Lyme in Connecticut Borrelia burgdorferi (1982) GERINNUNG TUMORMARKER BLUTGRUPPEN MEDIKAMENTEN

Mehr

Impressum. Zarenga GmbH, Bonn Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, Bonn. Alle Rechte sind vorbehalten.

Impressum. Zarenga GmbH, Bonn Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, Bonn. Alle Rechte sind vorbehalten. BORRELIOSE RATGEBER Impressum Zarenga GmbH, Bonn 2015 Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, 53227 Bonn Alle Rechte sind vorbehalten. Dieses Buch, einschließlich seiner einzelnen Teile ist urheberrechtlich geschützt.

Mehr

Inhalt. Die Zecke 05. Die Borreliose 06. Die FSME 07

Inhalt. Die Zecke 05. Die Borreliose 06. Die FSME 07 Vorsicht, Zecken! Inhalt Die Zecke 05 Die Borreliose 06 Die FSME 07 Massnahmen 08/09 Vor Zeckenstichen schützen Übertragung von Erregern vermeiden Impfen Arzt aufsuchen Versicherung informieren Vorsicht,

Mehr

Periodisches Fieber mit Aphthöser Stomatitis, Pharyngitis und Adenitis (PFAPA)

Periodisches Fieber mit Aphthöser Stomatitis, Pharyngitis und Adenitis (PFAPA) www.printo.it/pediatric-rheumatology/de/intro Periodisches Fieber mit Aphthöser Stomatitis, Pharyngitis und Adenitis (PFAPA) Version von 2016 1. ÜBER PFAPA 1.1 Was ist das? PFAPA steht für periodisches

Mehr

Kasuistiken aus der Rheumatologie

Kasuistiken aus der Rheumatologie Fortbildung der SLÄK zur Lyme-Borreliose Dresden, 20.02.2013 Kasuistiken aus der Rheumatologie Dr. Christoph Lübbert Fachbereich Infektions- und Tropenmedizin Prof. Dr. Christoph Baerwald Sektion Rheumatologie

Mehr

Warum Borreliose Selbsthilfe?

Warum Borreliose Selbsthilfe? Warum Borreliose Selbsthilfe? April 2008 Borreliose Selbsthilfe e. V. Berlin-Brandenburg Selbsthilfegruppen bilden sich in der Regel immer dann, wenn die etablierten Wissenschaftler nur unbefriedigende

Mehr

FSME * -Vorsorge? Na selbstverständlich. Denn FSME kann ursächlich nicht behandelt werden. Mit FSME-Verbreitungskarte für Deutschland und Europa

FSME * -Vorsorge? Na selbstverständlich. Denn FSME kann ursächlich nicht behandelt werden. Mit FSME-Verbreitungskarte für Deutschland und Europa FSME * -Vorsorge? Na selbstverständlich. Denn FSME kann ursächlich nicht behandelt werden. Mit FSME-Verbreitungskarte für Deutschland und Europa *Frühsommer-Meningoenzephalitis zecken.de zeckenschule.de

Mehr

Vorbeugen + Schützen RZ_Virbagen_canisB_seb.indd :58:40 Uhr

Vorbeugen + Schützen RZ_Virbagen_canisB_seb.indd :58:40 Uhr Schon immun gegen Borreliose? Vorbeugen + Schützen Nehmen Sie Zecken den Schrecken Beugen Sie den Folgen von Zeckenbissen vor und schützen Sie Ihren Hund vor Erkrankungen. Es liegt auch in Ihrer Hand,

Mehr

Zecken übertragen Krankheiten

Zecken übertragen Krankheiten Zecken übertragen Krankheiten Bevor die Zecke sticht - macht Impfen Sinn? Dr. Willi Kohlhepp - Bad Waldsee Neurologe u Psychiater Gesundheitstag in Bad Waldsee am 24. April 2013 Zecken stellen eine große

Mehr

Immunbiologie Zecken und Krankheiten

Immunbiologie Zecken und Krankheiten Immunbiologie Zecken und Krankheiten Borreliose Benannt nach dem französischen Bakteriologen Amedee Borrel Wird hauptsächlich von Läusen und Zecken übertragen Wird von Bakterien aus der Gruppe der Borrelien(Spirochäten)

Mehr

Wissenschaftler entwickeln Impfstoff gegen Bakterium Heliobacter pylori

Wissenschaftler entwickeln Impfstoff gegen Bakterium Heliobacter pylori Neue Impfung gegen Magenkrebs Wissenschaftler entwickeln Impfstoff gegen Bakterium Heliobacter pylori München (8. Februar 2010) - Jedes Jahr erkranken fast 19.000 Menschen in Deutschland neu an Magenkrebs.

Mehr

Nach wie vor kursieren viele falsche Vorstellungen von Zecken und den von ihnen übertragenen Krankheiten.

Nach wie vor kursieren viele falsche Vorstellungen von Zecken und den von ihnen übertragenen Krankheiten. Waldzecken, auch Holzbock genannt, sind 1-2 mm kleine blutsaugende Parasiten aus der Familie der S Zecken sind normalerweise ungefährlich, es sei denn, sie sind mit Krankheitserregern infiziert. Zu den

Mehr

Zecken Schreckgespenster für jeden Golfer, oder?

Zecken Schreckgespenster für jeden Golfer, oder? Zecken Schreckgespenster für jeden Golfer, oder? Zecken sind zu einem Angst-Problem geworden. Geht man beim Golfen auf einen Busch zu, um den dort verschwundenen Ball zu suchen, kann man ziemlich sicher

Mehr

Hepatitis B. Also vor allem durch ungeschützten Geschlechtverkehr mit Virusträgern.

Hepatitis B. Also vor allem durch ungeschützten Geschlechtverkehr mit Virusträgern. Hepatitis B Was ist Hepatitis? Hepatitis ist eine Entzündung der Leber. Dabei werden die Leberzellen geschädigt, die Leistungsfähigkeit des Organs sinkt und schliesslich versagt es ganz. Der Krankheitsverlauf

Mehr

Medical Center * Salzburg * Bad Aussee * Venen & Gesundheits Zentrum

Medical Center * Salzburg * Bad Aussee * Venen & Gesundheits Zentrum Borreliose - Eine Erkrankung mit vielen Gesichtern von Dr. Ansgar Krebber Die Borreliose ist eine durch Insekten übertragene Erkrankung. Krankheitserreger sind Bakterien, die sog. Borrelien. Das Risiko

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Zecken & Borreliose Die unterschätzte Gefahr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Zecken & Borreliose Die unterschätzte Gefahr Herzlich willkommen zum Vortrag Zecken & Borreliose Die unterschätzte Gefahr Deutsches Grünes Kreuz e.v. 2006 Borreliose Die unterschätzte Gefahr man kann sich überall in Deutschland mit Borrelien infizieren.

Mehr

TB , 1865, 1943 TB

TB , 1865, 1943 TB TB 1 Ordnen Sie die Jahreszahlen den Entdeckungen zu: 1882, 1865, 1943 TB ist ansteckend Entdeckung von Drogen, die den TB Erreger töten Entdeckung des TB Erregers TB 2 Welche(r) dieser Organismen verursacht

Mehr

Sachgerechte Interpretation von Borrelien-Antikörper-Immunoblots. Dr. Claudia Wolff Viramed Biotech AG

Sachgerechte Interpretation von Borrelien-Antikörper-Immunoblots. Dr. Claudia Wolff Viramed Biotech AG Sachgerechte Interpretation von Borrelien-Antikörper-Immunoblots Dr. Claudia Wolff Viramed Biotech AG 1 Ixodes ricinus und Borrelia burgdorferi 2 Borrelia burgdorferi - Nomenklatur Borrelia burgdorferi

Mehr

Kanton St.Gallen Amt für Gesundheitsvorsorge Präventivmedizin. Basisimpfung für Kinder und Jugendliche. Gesundheitsdepartement

Kanton St.Gallen Amt für Gesundheitsvorsorge Präventivmedizin. Basisimpfung für Kinder und Jugendliche. Gesundheitsdepartement Kanton St.Gallen Amt für Gesundheitsvorsorge Präventivmedizin Basisimpfung für Kinder und Jugendliche Gesundheitsdepartement Erreger: Masern Virus Krankheit: Masern Masern, Mumps, Röteln Masern sind eine

Mehr

Weltweiter Lyme Protest

Weltweiter Lyme Protest Weltweiter Lyme Protest BESSERE MEDIZINISCHE VERSORGUNG ZUVERLÄSSIGE DIAGNOSTIK WIRKSAME THERAPIEN Die Borreliose-Problematik Die Lyme-Borreliose kann labortechnisch nicht einwandfrei nachgewiesen werden.

Mehr

FSME*-Vorsorge? Selbstverständlich für die ganze Familie!

FSME*-Vorsorge? Selbstverständlich für die ganze Familie! Mit FSME- Verbreitungskarte für Deutschland und Europa Wir Minivampire lauern fast ÜBERALL! * Frühsommer-Meningoenzephalitis FSME*-Vorsorge? Selbstverständlich für die ganze Familie! FSME kann lebensgefährlich

Mehr

VORSICHT - ZECKE! ZUNEHMENDE GEFAHR DURCH ZECKEN. BORRELIOSE UND FSME SIND AUF DEM VORMARSCH.

VORSICHT - ZECKE! ZUNEHMENDE GEFAHR DURCH ZECKEN. BORRELIOSE UND FSME SIND AUF DEM VORMARSCH. VORSICHT - ZECKE! ZUNEHMENDE GEFAHR DURCH ZECKEN. BORRELIOSE UND FSME SIND AUF DEM VORMARSCH. NEUE DATEN DER DAK BELEGEN DIE GEFÄHRLICHKEIT DER KLEINEN SAUGER. ZUSAMMENGESTELLT VON CARSTEN BÖLKE INFEKTIONSKRANKHEITEN

Mehr

Was ist Arthrose? Thomas Kreuder. Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie. am Evangelischen Krankenhaus Witten

Was ist Arthrose? Thomas Kreuder. Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie. am Evangelischen Krankenhaus Witten Was ist Arthrose? Thomas Kreuder Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Evangelischen Krankenhaus Witten ARTHROSE IST GELENKVERSCHLEISS Also: Nicht jedes Zipperlein ist gleich Arthrose ABER wenn

Mehr

NRLP12-Assoziiertes Periodisches Fieber

NRLP12-Assoziiertes Periodisches Fieber www.printo.it/pediatric-rheumatology/at/intro NRLP12-Assoziiertes Periodisches Fieber Version von 2016 1. ÜBER NRLP12-ASSOZIIERTES PERIODISCHES FIEBER 1.1 Was ist das? Das NRLP12-assoziierte periodische

Mehr

Helicopylori. Die. bacter- Infektion. 1. Präparat: 2. Präparat: 3. Präparat: Ärztlicher Ratgeber für Patienten

Helicopylori. Die. bacter- Infektion. 1. Präparat: 2. Präparat: 3. Präparat: Ärztlicher Ratgeber für Patienten Bitte nehmen Sie die Medikamente wie folgt ein: 1. Präparat: 2. Präparat: 3. Präparat: morgens mittags abends morgens mittags abends Die Helicopylori bacter- Infektion Therapiedauer morgens mittags abends

Mehr

Borreliose eine unterschätzte Gefahr?

Borreliose eine unterschätzte Gefahr? Die Erkrankung der Borreliose wird durch die Bakterien der Gattung Borrelia, Untergruppe Burgdorferi, ausgelöst. Die durch sie verursachte Erkrankung wird auch als Lyme-Borreliose bezeichnet, da sie erstmals

Mehr

WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR PATIENTEN

WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR PATIENTEN WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR PATIENTEN denen STELARA zur Behandlung der mittelschweren bis schweren Plaque-Psoriasis bzw. aktiven psoriatischen Arthritis verschrieben wurde 2 Version 5 (Stand: Februar 2017)

Mehr

Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient!

Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient! Univ. Klinik f. Innere Medizin LKH Graz Klinische Abteilung für Rheumatologie und Immunologie Univ. Prof. Dr. W. Graninger Auenbruggerplatz 15, A-8036 Graz Tel 0 316-385-12645 PATIENTENAUFKLÄRUNG ZUR THERAPIE

Mehr

Synergien gegen Borreliose

Synergien gegen Borreliose Rath international 02-2016 Neuer Durchbruch des Dr. Rath Forschungsinstituts! Synergien gegen Borreliose Mit den steigenden Frühlingstemperaturen beginnt in vielen Regionen wieder die Zeckensaison. Diese

Mehr

WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR PATIENTEN. denen STELARA zur Behandlung des mittelschweren bis schweren aktiven Morbus Crohn verschrieben wurde

WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR PATIENTEN. denen STELARA zur Behandlung des mittelschweren bis schweren aktiven Morbus Crohn verschrieben wurde WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR PATIENTEN denen STELARA zur Behandlung des mittelschweren bis schweren aktiven Morbus Crohn verschrieben wurde 2 Version 2 (Stand: Februar 2017) Erstellt in Abstimmung mit dem

Mehr

KAWASAKI-ERKRANKUNG

KAWASAKI-ERKRANKUNG www.pediatric-rheumathology.printo.it KAWASAKI-ERKRANKUNG Diese Erkrankung ist erstmals beschrieben worden im Jahre 1967 durch den japanischen Kinderarzt Tomisaku Kawasaki. Er erkannte, dass eine Gruppe

Mehr

MORBUS FABRY Morbus Fabry ist eine seltene und schwere, aber behandelbare Krankheit

MORBUS FABRY Morbus Fabry ist eine seltene und schwere, aber behandelbare Krankheit MORBUS FABRY Morbus Fabry ist eine seltene und schwere, aber behandelbare Krankheit Diese Broschüre möchte Sie über die Entstehung, Vererbung und Behandlung der Fabry-Erkrankung informieren. Hier finden

Mehr

Bedeutung für den Pferdekauf sowie eine falsche Behandlung durch den Tierarzt

Bedeutung für den Pferdekauf sowie eine falsche Behandlung durch den Tierarzt Thema: Borreliose beim Pferd Bedeutung für den Pferdekauf sowie eine falsche Behandlung durch den Tierarzt Die Weidesaison hat begonnen und für die Pferde ist es eine Wohltat nach dem langen Winter. Allerdings

Mehr

SCHUTZ VOR ZECKENENZEPHALITIS (FSME)

SCHUTZ VOR ZECKENENZEPHALITIS (FSME) SCHUTZ VOR ZECKENENZEPHALITIS (FSME) SCHUTZ FÜR SIE UND IHRE FAMILIE ues commandée WAS IST ZECKENENZEPHALITIS? KARTE DER GEBIETE MIT EINER FSME-IMPFEMPFEHLUNG Basel Die Zeckenenzephalitis, auch FrühsommerMeningoenzephalitis

Mehr

Impfungen. Die HPV-Impfung: Schutz vor Gebärmutterhalskrebs

Impfungen. Die HPV-Impfung: Schutz vor Gebärmutterhalskrebs Impfungen Die HPV-Impfung Weitere Schutzimpfungen Die HPV-Impfung: Schutz vor Gebärmutterhalskrebs Durch die Krebsvorsorge ist es gelungen, die Häufigkeit von Gebärmutterhalskrebs deutlich zu verringern.

Mehr

PATIENTENAUFKLÄRUNG UND EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG zur Basistherapie mit Abatacept

PATIENTENAUFKLÄRUNG UND EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG zur Basistherapie mit Abatacept PATIENTENAUFKLÄRUNG UND EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG zur Basistherapie mit Abatacept Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient! Sie leiden an einer chronischen Polyarthritis (Rheumatoiden Arthritis). Ihr

Mehr

PATIENTENAUFKLÄRUNG UND EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG zur Therapie mit Cyclophosphamid

PATIENTENAUFKLÄRUNG UND EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG zur Therapie mit Cyclophosphamid PATIENTENAUFKLÄRUNG UND EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG zur Therapie mit Cyclophosphamid Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient! Sie leiden unter einer schwerwiegenden entzündlichen Erkrankung des rheumatischen

Mehr

Wie erkenne ich Rheuma bei meinem Kind?

Wie erkenne ich Rheuma bei meinem Kind? Wie erkenne ich Rheuma bei meinem Kind? www.jungen-menschen-zukunft-schenken.de Kinder-Rheuma? Ja, das gibt es! Kinder und Jugendliche klagen relativ häufig über Gelenkbeschwerden hier ein Sturz, dort

Mehr

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Die Behandlung der Parkinson-Erkrankung setzt sich aus mehreren Elementen zusammen. Dazu gehört zunächst eine Aufklärung

Mehr

Rheumatisches Fieber und Poststreptokokken- Reaktive Arthritis

Rheumatisches Fieber und Poststreptokokken- Reaktive Arthritis www.printo.it/pediatric-rheumatology/at/intro Rheumatisches Fieber und Poststreptokokken- Reaktive Arthritis Version von 2016 1. ÜBER RHEUMATISCHES FIEBER 1.1 Was ist das? Beim rheumatischen Fieber handelt

Mehr

RHEUMA-FRAGEBOGEN FÜR PATIENTEN

RHEUMA-FRAGEBOGEN FÜR PATIENTEN Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, damit Sie sich auf Ihren ersten Untersuchungstermin zur Abklärung einer rheumatischen Erkrankung vorbereiten können und uns wichtige Informationen nicht entgehen,

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Durch Zecken übertragene Infektionskrankheiten 31

Labortests für Ihre Gesundheit. Durch Zecken übertragene Infektionskrankheiten 31 Labortests für Ihre Gesundheit Durch Zecken übertragene Infektionskrankheiten 31 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Durch Zecken übertragene Infektionskrankheiten Borreliose und Frühsommer-Meningoenzephalitis

Mehr

in vivo -- Das Magazin der Deutschen Krebshilfe vom

in vivo -- Das Magazin der Deutschen Krebshilfe vom Seite 1/5 in vivo -- Das Magazin der Deutschen Krebshilfe vom 11.11.2008 Expertengespräch zum Thema Leberkrebs Und zu diesem Thema begrüße ich jetzt Prof. Dr. Michael Manns, Direktor der Klinik für Gastroenterologie,

Mehr

Tuberkulose Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern

Tuberkulose Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Patienteninformation Tuberkulose Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Wer das Wort Tuberkulose hört, dem fällt vielleicht der Roman

Mehr

Impfungen für Personen über 60/65 Jahre... Grippe, Pneumokokken, Diphtherie und Tetanus

Impfungen für Personen über 60/65 Jahre... Grippe, Pneumokokken, Diphtherie und Tetanus Impfungen für Personen über 60/65 Jahre... Grippe, Pneumokokken, Diphtherie und Tetanus Impfungen ermöglichen unserem Körper, seine Abwehrkräfte zu organisieren. Das Immunsystem kann somit später schneller

Mehr

Geplante Änderungen an den relevanten Abschnitten der Packungsbeilage

Geplante Änderungen an den relevanten Abschnitten der Packungsbeilage Geplante Änderungen an den relevanten Abschnitten der Packungsbeilage 1 B. Packungsbeilage 1. Was ist und wofür wird es angewendet? [Dieser Abschnitt soll wie folgt gefasst werden:]

Mehr

Biologika trotz Nebenwirkungen sicher anwendbar

Biologika trotz Nebenwirkungen sicher anwendbar Zielgenaue Medikamente gegen Rheuma Biologika trotz Nebenwirkungen sicher anwendbar Köln (23. September 2009) Biotechnologische Medikamente gegen Rheuma sogenannte Biologika lindern nicht nur die Krankheit

Mehr

RHEUMATISCHES FIEBER UND POSTSTREPTOKOKKEN-REAKTIVE ARTHRITIS

RHEUMATISCHES FIEBER UND POSTSTREPTOKOKKEN-REAKTIVE ARTHRITIS www.pediatric-rheumathology.printo.it RHEUMATISCHES FIEBER UND POSTSTREPTOKOKKEN-REAKTIVE ARTHRITIS Was ist das? Das rheumatische Fieber ist definiert als eine Erkrankung, die ausgelöst wird durch die

Mehr

BEHCET-Syndrom. Ist die Behcet`sche Erkrankung ansteckend? Nein, sie ist nicht ansteckend.

BEHCET-Syndrom. Ist die Behcet`sche Erkrankung ansteckend? Nein, sie ist nicht ansteckend. BEHCET-Syndrom Was ist das? Das Behcet-Syndrom oder die Behcet sche Erkrankung ist eine Erkrankung unbekannter Ursache mit wiederkehrenden Geschwüren am Mund und an den äußeren Geschlechtsteilen sowie

Mehr

Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient!

Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient! Univ. Klinik f. Innere Medizin LKH Graz Klinische Abteilung für Rheumatologie und Immunologie Univ. Prof. Dr. W. Graninger Auenbruggerplatz 15, A-8036 Graz Tel 0 316-385-12645 PATIENTENAUFKLÄRUNG ZUR THERAPIE

Mehr

Gefährdungen durch biologische Arbeitsstoffe und weitere organische Stoffe sowie Schutzmaßnahmen und Musterbetriebsanweisungen

Gefährdungen durch biologische Arbeitsstoffe und weitere organische Stoffe sowie Schutzmaßnahmen und Musterbetriebsanweisungen Gefährdungen durch biologische Arbeitsstoffe und Krankheit Viren Risikogruppe (FrühsommerMeningoenzephalitis) -Virus (Zentraleuropäisches Zeckenezepahlitis-Virus) 3 Reservoir, Aufnahmepfad, Übertragungsweg

Mehr

lyme-borreliose diagnose und behandlung der chronischen multisystemerkrankung Informationen für Patienten

lyme-borreliose diagnose und behandlung der chronischen multisystemerkrankung Informationen für Patienten lyme-borreliose diagnose und behandlung der chronischen multisystemerkrankung Informationen für Patienten Kleiner Stich mit großen Folgen Diagnose chronische Lyme-Borreliose was steckt dahinter? Für viele

Mehr

Juvenile Dermatomyositis

Juvenile Dermatomyositis www.printo.it/pediatric-rheumatology/at/intro Juvenile Dermatomyositis Version von 2016 1. ÜBER JUVENILE DERMATOMYOSITIS 1.1 Was für eine Erkrankung ist das? Juvenile Dermatomyositis (JDM) ist eine seltene

Mehr

Zeckenmonster - Monsterzecken

Zeckenmonster - Monsterzecken Zeckenmonster - Monsterzecken Andrea Duppenthaler andrea.duppenthaler@insel.ch Lisa Kottanattu lisa.kottanattu@insel.ch Universitätsklinik für Kinderheilkunde Entwicklungszyklus Dauer: ca. 3 Jahre temperaturabhängig

Mehr

Mein Kind ist krank Harnwegsinfektion, was tun?

Mein Kind ist krank Harnwegsinfektion, was tun? Mein Kind ist krank Harnwegsinfektion, was tun? Harnwegsinfektion 2 Was ist eine Harnwegsinfektion? Harnwegsinfektionen entstehen, wenn der Urin durch Bakterien infiziert ist. Ist nur die Blase betroffen,

Mehr

Novartis Pharmaceuticals. Hyper-IgD- Syndrom (HIDS)

Novartis Pharmaceuticals. Hyper-IgD- Syndrom (HIDS) Novartis Pharmaceuticals Hyper-IgD- Syndrom (HIDS) Was ist Hyper-IgD- Syndrom (HIDS)? HIDS ist eine sehr seltene autoinflammatorische Krankheit, die sich durch periodische Fieberschübe, Ausschläge, Gelenk-

Mehr

Herpes simplex Virus A C H T U N G S C H L Ä F E R! M. Janiec

Herpes simplex Virus A C H T U N G S C H L Ä F E R! M. Janiec Herpes simplex Virus A C H T U N G S C H L Ä F E R! M. Janiec Beschreibung Auch als Lippenherpes bekannt Viruserkrankung durch Herpes-simplex-Virus Typ 1 (HSV Typ1) kleine nässende Bläschen, empfindlich,

Mehr

Informationstag Zöliakie IG Zöliakie der Deutschen Schweiz Weinfelden, Samstag 22. November Ronald Rentsch Gastroenterologe St.

Informationstag Zöliakie IG Zöliakie der Deutschen Schweiz Weinfelden, Samstag 22. November Ronald Rentsch Gastroenterologe St. Informationstag Zöliakie IG Zöliakie der Deutschen Schweiz Weinfelden, Samstag 22. November 2014 Ronald Rentsch Gastroenterologe St. Gallen Was ist Zöliakie? Eine häufige gastrointestinale Erkrankung (Prävalenz

Mehr

Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Hundebesitzer

Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Hundebesitzer Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Hundebesitzer www.intervet.de Impfen Ist das wirklich notwendig? Die Antwort ist ein klares JA. Noch immer sterben Hunde an vermeidbaren Infektionskrankheiten

Mehr

«Lyme-Borrelien» Stefano Bassetti Medizinische Klinik

«Lyme-Borrelien» Stefano Bassetti Medizinische Klinik «Lyme-Borrelien» Stefano Bassetti Medizinische Klinik «Lyme-Borrelien»: Borrelia burgdorferi sensu lato 18 Spezies, 5-8 davon pathogen; Vektor: Ixodes Zecken Pathogene Borrelien Nord-Amerika: Nur Borrelia

Mehr

Mevalonatkinase-defizienz (MKD) (oder Hyper-IgD- Syndrom)

Mevalonatkinase-defizienz (MKD) (oder Hyper-IgD- Syndrom) www.printo.it/pediatric-rheumatology/de/intro Mevalonatkinase-defizienz (MKD) (oder Hyper-IgD- Syndrom) Version von 2016 1. ÜBER MKD 1.1 Was ist das? Mevalonatkinase-Defizienz ist eine genetische Erkrankung.

Mehr

Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH

Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH PACKUNGSBEILAGE FÜR Insol Dermatophyton, Injektionssuspension für Pferde, Hunde und Katzen 1. NAME/FIRMA UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

Mehr

Sozialausschuss-Sitzung am TOP 7 Borreliose in Schleswig-Holstein, Antrag der Fraktion der FDP

Sozialausschuss-Sitzung am TOP 7 Borreliose in Schleswig-Holstein, Antrag der Fraktion der FDP Sozialausschuss-Sitzung am 16.05.2013 TOP 7 Borreliose in Schleswig-Holstein, Antrag der Fraktion der FDP Sachstand: Für die Lyme-Borreliose besteht keine bundesweite Meldepflicht gemäß Infektionsschutzgesetz

Mehr

Chronische Polyarthritis - CP Diagnose Behandlungsmöglichkeiten

Chronische Polyarthritis - CP Diagnose Behandlungsmöglichkeiten Chronische Polyarthritis - CP Diagnose Behandlungsmöglichkeiten Dr.Thomas Müller FA f. Innere Medizin u. Rheumatologie Pestalozzistr.6, 8010 Graz ordination@rheumadoc.at www.rheumadoc.at Chronische Polyarthritis

Mehr

Machen Sie das Beste aus dem Arztbesuch. Tipps, die Ihnen helfen, sich auf den nächsten Arztbesuch vorzubereiten

Machen Sie das Beste aus dem Arztbesuch. Tipps, die Ihnen helfen, sich auf den nächsten Arztbesuch vorzubereiten Machen Sie das Beste aus dem Arztbesuch Tipps, die Ihnen helfen, sich auf den nächsten Arztbesuch vorzubereiten Inhalt Sie sind damit nicht alleine 5 Was können Sie vor dem Arztbesuch tun? 7 Was können

Mehr

Technische Einflüsse auf serologische Ergebnisse

Technische Einflüsse auf serologische Ergebnisse Borreliose-Serologie Copyright: Uta Everth 1 Die Lyme Borreliose gewinnt zunehmend an Bedeutung. Geschätzte Erkrankungshäufigkeiten für Zentral-Europa gehen bis zu 237/100.000 Einwohner und in einigen

Mehr

Das Krankheitsbild der Borreliose - Gibt es weitere Übertragungswege?

Das Krankheitsbild der Borreliose - Gibt es weitere Übertragungswege? Medizin Volker Haverkamp Das Krankheitsbild der Borreliose - Gibt es weitere Übertragungswege? Examensarbeit Abgabetermin: 2.12.2002 (Universität Hamburg) Inhaltsangabe 1. Einleitung S. 1 2. Namensgebung,

Mehr

Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Katzenbesitzer

Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Katzenbesitzer Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Katzenbesitzer www.msd-tiergesundheit.de Impfen Ist das wirklich notwendig? Die Antwort ist ein klares JA. Noch immer sterben Katzen an vermeidbaren Infektionskrankheiten

Mehr

Impfung gegen Humane Papillomaviren

Impfung gegen Humane Papillomaviren Impfung gegen Humane Papillomaviren Für alle Jugendlichen! Präsentation für Jugendliche und Eltern Humane Papillomaviren (HPV) können verschiedene Formen von Krebs und Genitalwarzen auslösen. Sie sind

Mehr

Leukämie (CML) Was ist Chronische Myeloische Leukämie? Download. Published on Novartis Austria (https://www.novartis.at)

Leukämie (CML) Was ist Chronische Myeloische Leukämie? Download. Published on Novartis Austria (https://www.novartis.at) Published on Novartis Austria (https://www.novartis.at) Home > Printer-friendly PDF > Leukämie (CML) Leukämie (CML) Was ist Chronische Myeloische Leukämie? Die chronische myeloische Leukämie (CML) ist

Mehr

rmedizinisch elevante Serologie er Lyme-Borreliose n Europa: erzeitiger Stand, robleme und Ausblick eterinärmedizinisch

rmedizinisch elevante Serologie er Lyme-Borreliose n Europa: erzeitiger Stand, robleme und Ausblick eterinärmedizinisch eterinärmedizinisch rmedizinisch elevante Serologie er Lyme-Borreliose n Europa: erzeitiger Stand, robleme und Ausblick Veterinärmedizinische Fakultät Institut für Immunologie Biotechnologisch-Biomedizinisches

Mehr

Aktionsleitfaden zur Apotheken-Beratungswoche vom 25. bis 30. April des Deutschen Grünen Kreuz e.v. in Zusammenarbeit mit Autan

Aktionsleitfaden zur Apotheken-Beratungswoche vom 25. bis 30. April des Deutschen Grünen Kreuz e.v. in Zusammenarbeit mit Autan Aktionsleitfaden zur Apotheken-Beratungswoche vom 25. bis 30. April des Deutschen Grünen Kreuz e.v. in Zusammenarbeit mit Autan Vorwort zur Benutzung Dieser Leitfaden gibt Hintergrundwissen für eine Beratung,

Mehr

Krebs und Genitalwarzen

Krebs und Genitalwarzen Krebs und Genitalwarzen für Jugendliche 1 Was ist HPV? Humane Papillomaviren Sind weit verbreitet und sehr ansteckend. Können die Haut und Schleimhaut befallen. Sind die am häufigsten sexuell übertragenen

Mehr

Variables Immundefektsyndrom (CVID)

Variables Immundefektsyndrom (CVID) Variables Immundefektsyndrom (CVID) 1. CVID - was ist das? 2. Wie häufig ist die Erkrankung? 3. Was sind die Ursachen der Erkrankung? 4. Ist es eine Erbkrankheit? 5. Wie wird die Erkrankung festgestellt?

Mehr

Juvenile Spondyloarthritis/Enthesitis-Assoziierte Arthritis (SpA-ERA)

Juvenile Spondyloarthritis/Enthesitis-Assoziierte Arthritis (SpA-ERA) www.printo.it/pediatric-rheumatology/de/intro Juvenile Spondyloarthritis/Enthesitis-Assoziierte Arthritis (SpA-ERA) Version von 2016 1. ÜBER DIE JUVENILE SPONDYLOARTHRITIS/ENTHESITIS- ASSOZIIERTE ARTHRITIS

Mehr

OZONTHERAPIE BEI SSPE

OZONTHERAPIE BEI SSPE OZONTHERAPIE BEI SSPE Dr. Murat BAS OZON KLINIK - BURSA, Türkei Deutsche Übersetzung: R.Schönbohm 1 SSPE (subakut sklerosierende Panenzephalitis) ist eine seltene Komplikation der Masern. Sie gehört zu

Mehr

Autoimmun-Lymphoproliferatives Syndrom (ALPS)

Autoimmun-Lymphoproliferatives Syndrom (ALPS) CC CI C Centrum für Chronische Immundefizienz Autoimmun-Lymphoproliferatives Syndrom (ALPS) 1. ALPS - was ist das? 2. Wie häufig ist die Erkrankung? 3. Was sind die Ursachen der Erkrankung? 4. Ist es eine

Mehr

Die Lyme-Borreliose: Schreckgespenst einer Krankheit bei Mensch und Hund?

Die Lyme-Borreliose: Schreckgespenst einer Krankheit bei Mensch und Hund? Die Lyme-Borreliose: Schreckgespenst einer Krankheit bei Mensch und Hund? Keine anderen Parasiten ärgern Hundebesitzer mehr als Zecken: Außer im kalten Winter kommen unsere Hunde nach fast jedem Spaziergang

Mehr

Homöopathie für die Gelenke

Homöopathie für die Gelenke Homöopathie für die Gelenke Dr. med. M. Berger April 2016 Sich regelmäßig zu bewegen sowie eine geeignete Ernährung zu beachten liegt im Rahmen eines umfassenden Behandlungskonzeptes in der Hand jedes

Mehr

Herzlich Willkommen zum

Herzlich Willkommen zum Herzlich Willkommen zum 1 Chronisch entzündliche Darmerkrankungen Medikamentöse Therapie Dr. M. Geppert SHG MC-CU 17.05.2013 Die chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) sind: Morbus Crohn Colitis

Mehr

1. Impfsituation in unserer Region 2. FSME - Update Juni 2008

1. Impfsituation in unserer Region 2. FSME - Update Juni 2008 Landratsamt/Gesundheitsamt Amberg-Sulzbach. Impfsituation in unserer Region. FSME - Update Juni Impfungen zählen zu den einfachsten und wirkungsvollsten Maßnahmen zum Schutz vor Infektionskrankheiten.

Mehr

DIRA. Deficiency of IL-1 Receptor Antagonist (DIRA)

DIRA. Deficiency of IL-1 Receptor Antagonist (DIRA) Center Deficiency of IL-1 Receptor Antagonist () ist eine seltene genetische Erkrankung. Betroffene Kinder leiden an schwerwiegenden Hautund Knochenentzündungen. Andere Organe wie z.b. die Lungen können

Mehr

WIE ERKENNE ICH RHEUMA BEI MEINEM KIND?

WIE ERKENNE ICH RHEUMA BEI MEINEM KIND? WIE ERKENNE ICH RHEUMA BEI MEINEM KIND? PROMINENTE UNTERSTÜTZUNG Kinder sind unsere Zukunft das ist ein sehr beliebter Satz, jedoch vergessen wir dabei oft, wie gefährdet und zerbrechlich diese Zukunft

Mehr

RHEUMATOIDE ARTHRITIS

RHEUMATOIDE ARTHRITIS RHEUMATOIDE ARTHRITIS Prof. Bernhard Ludwig begann seine Karriere mit dem Studium der Medizin, wechselte aber bald zur Psychologie und feiert mit seinen verhaltenstherapeutischen Änderungsprogrammen Anleitung

Mehr

KINDERRHEUMA WAS IST DAS?

KINDERRHEUMA WAS IST DAS? KINDERRHEUMA WAS IST DAS? Dr. Daniela Gawlitzek, Kinderklinik, Ortenau-Klinikum Offenburg Was ist eine Gelenksentzündung? Schmerz, Schwellung, Überwärmung und Bewegungseinschränkung Erkrankungsbeginn vor

Mehr

Häufigste Fragen und Antworten zu Masern

Häufigste Fragen und Antworten zu Masern Gesundheitsamt Häufigste Fragen und Antworten zu Masern Was sind Masern? Masern sind eine sehr ansteckende und weltweit verbreitete Infektion der oberen Atemwege mit dem charakteristischen, typisch roten

Mehr

Dr. med. Ioannis Pilavas, Patientenuniversität Essen, 7. April Chronische Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse Stent oder Operation?

Dr. med. Ioannis Pilavas, Patientenuniversität Essen, 7. April Chronische Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse Stent oder Operation? Dr. med. Ioannis Pilavas, Patientenuniversität Essen, 7. April 2015 Chronische Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse Stent oder Operation? Häufigkeit der chronischen Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung)

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION Eurican Merilym Injektionssuspension für Hunde

GEBRAUCHSINFORMATION Eurican Merilym Injektionssuspension für Hunde GEBRAUCHSINFORMATION Eurican Merilym Injektionssuspension für Hunde 1. NAME UND ANSCHRIFT DES PHARMAZEUTISCHEN UNTERNEHMERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH

Mehr

Borreliose. Borrelien und Arthritis. Erreger. Vektor (Europa) Gerrit Mohrmann. Labor Lademannbogen

Borreliose. Borrelien und Arthritis. Erreger. Vektor (Europa) Gerrit Mohrmann. Labor Lademannbogen Borrelien und Arthritis Gerrit Mohrmann Borreliose Erreger Borrelia burgdorferi s.l.-komplex (verschiedene Genospezies) Vektor (Europa) Ixodes ricinus (Holzbock) Gesichert humanpathogen B. garinii B. afzelii

Mehr

HIV Diagnostik und Symptome

HIV Diagnostik und Symptome HIV Diagnostik und Symptome 1. 2. 3. 4. 1 Diagnostik Klinische Stadien Symptome AIDS definierende Krankheiten (2 Bsp.) 4.1 Enzephalopatie - PML 4.2 cerebrale Toxoplasmose 4.3 Tuberkulose 1 Diagnostik -

Mehr