Unverwechselbarkeit. Produkte. Resumee aus ISO-Sicht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Unverwechselbarkeit. Produkte. Resumee aus ISO-Sicht"

Transkript

1 Resumee aus ISO-Sicht Die Internationale Standardisierungs Organisation definiert die weltweiten Standards für die automatische Datenerfassung mit Barcode, RF & Datenstrukturen. In den Spezifikationen, z. B. ISO Linearer Barcode & 2D Symbologien für Produktverpackungen sind GS und HIBC gleichermassen enthalten. Die GS-Struktur bietet sich an, wenn eine kurze Zweitnummer zur Produktreferenz gebildet werden soll oder Drittnummern bei weiteren Packungsgrössen). ISO Linear & 2D-Barcode für Produkteverpackungen Heinrich Oehlmann DIN NA , HIBC TC Berlin 30. uli 2009, Die HIBC-Struktur bietet sich an, wenn die Produktreferenz gleich dem Barcode sein soll (gleiche Produktreferenz auf allen Packungsebenen). Der Barcode ist der Datenträger. ISO/IEC 547 CE 28 und ISO/IEC 6022 DATAMATRIX sind die verbreitetsten Symbologien für Rückverfolgbarkeitsdaten im westlichen Raum, in Asien CE 28 und QR-Code. Die ISO&IEC-Symbologien werden von einem Scanner in interoperabler Weise erfasst. RF soll Barcode ergänzen, daher gelten die gleichen Datenstrukturen. Resumee aus HIBC-Sicht Der Healthcare Barcode (HIBC) ist seit ca. 20 ahren im Einsatz und bietet die automatische Datenerfassung der Produkt und Rückverfolgungsdaten, besonders für Medizinprodukte. Die Pflege des HIBC und die Integration in die ISO-Standards wird durch den Verband HIBCC mit Europasekretariat EHIBCC duchgeführt. Es werden ausschliesslich die Interessen der Mitglieder vertreten. Diese sind es, höchstmögliche Sicherheit bei grösstmöglichem Rationalisierungsgrad zu erreichen. Grösstmögliche Sicherheit bis hin zum Patient ist selbst bei zweizeiligem Code gegeben, wie es bei keiner anderen Codestruktur der Fall ist (Prüfcharakter Mod. 43 plus Verbindunsprüfung zwischen mehereren Codezeilen). ISO Datenstrukturen für unverwechselbare Identifikation per BARCE (& RF) weltweit Grösstmögliche Rationalisierung ist für alle Anwendungen gegeben, wo Zweitnummernkreise vermieden werden sollen. Der HIBC bietet Kapazität für originale Produktreferenzen von bis zu 8 alphanumerischen Stellen plus die variablen Daten Die Verankerungen von HIBC in den ISO-Standards: a) Teil von ISO b) Der Verband EHIBCC ist Vergabestelle für unikate Firmencodes nach ISO/IEC 549 c) Das führende Zeichen im Code ist ISO-geschützt und zusätzliche im DIN V66403 Systemidentifikatoren zur Gewärleistung der Interoperabilität registriert (neben GS, PZN, etc.) d) Verwendung der ISO-Symbologien von Barcode & RF (Code 28, Datamatrix, etc) Unverwechselbarkeit Produkte

2 Transporteinheiten Produktverpackungen Das Problem Die Lösung Beispiele ist die Lösung Ein Code für Alles? oder Alles Unikate? Das Scenario einer Nummer Barcode, 2D & RF sind millionenfach sicher, aber Nummernkreise können überlappen ? oder aber werden geschützt... 2

3 Schutz von Nummernkreisen, ja, aber wie? Bennung Firma Nummer Wer kann Unverwechselbarkeit weltweit regeln? Benennung Firmencode Nr. = unverwechselbar ANSI, AFNOR, BSI, CSNI, DIN, DS, IBN, ISC, KATS, NEN, ON, SAC, SAI, SIS, SCC, I,... (3) uni ISO Plenary ISO stellt weltweite Unverwechselbarkeit sicher Aerospace, Automotive, Chemie, Electronic, Handel&Konsum, Healthcare, Maschinenbau, Transport,... ISO/IEC TC /SC 3 3

4 C S P P A R T A B C 2 3 C C S C A B C A B C Benennung Firmencode Nr. = unverwechselbar Wie funktioniert s ? Codestrukturen für die Eindeutigkeit DIN V66403 listet die Systemidentifikatoren Systemidentifikatoren Applikations/Datenidentifikatoren Registrierte Firmencodes Registrierstellen ENTIFIKATOR = benannter Code ISO/IEC 548 GS Application Identifiers & ASC Data Identifiers DI s ISO/IEC 548 Identifikatoren Identifikatoren benennen die Datenelemente für alle Ebenen eindeutig: xxxx Unique Transport Unit unikate Transportnr. II ]C00xxx GS-AI -SSCC 25BBxxx Returnable Container II ]C8003xx GS-AI - GRAI 25Sxxx Unikate II ]C8004xxx GS-AI Hxxx -- Worker 25Pxxx Agency/Company/Product II Exxx -- Company/Product/expiry/Charge FNC 0xxxx GTIN Kxxx Auftrags-Referenz Lxxx Location =HIBC FNC=GS ORDER C S A B C A B C ASC Data Identifiers & EAN Application Identifiers ISO/IEC 548 Der registrierte Firmencode Health Industry Barcode Structure AI/DI & IAC/CIN & schützt die eigene Nummer 4

5 C C C C C www2.nen.nl/getfile?docname=96579 Auszug-Vergabestellen für unikate Company, bzw Labeler - Codes Registered Issuing Agency Codes-IAC : CEFIC Chemical Industries Association D - Dun & Bradstreet GS (vormals EAN Intl.) EDIFICE European Electronic Industries Association EUROFER EHIBCC European Health Industries Association FIATA International Transport Services Association IPDEC/CII ETTE Universal Postal Union UPU,......usw. Komplette Liste siehe Internet Link : FNC und IAC 0-9 Company WOLK ATM IRON BEGO D00 www2.nen.nl/getfile?docname=96579 A: CEN Normierte Hierarchie der Unverwechselbarkeit... jeder Firma ihren unikaten Firmencode ISO B: NEN C: Issuing Agency ISO/IEC 5459 D: Company E: Item Transport Units Returnables Products Items Datenkapazitäten Die Standards setzen die Regeln für Interoperabilität, aber die Issuing Agencies bestimmen die Struktur: Issuing Agency IAC CIN length a/n ITEM Shipment CEFIC D&BR GS EHIBCC ETTE 25S 25S S 25S 2 CHEM EMED Firmencode GS & EPC <8 Vergabestelle Issuing Agency Daten- Identifikator Code der Vergabestelle Registrierte Company IAC GS: 3 bis 5 Ziffern IAC, HIBC, etc.: 8, 20,.. ISO: max 50 ISO: max 35 EHIBCC ist eine zertifizierte Registrierstelle nach ISO/IEC 5459 für unikate Companycodes alphanumerisch für Firma und Produkt Rolle eines CIN * Dispatch advise Company: Smith LIC: S32 Wahser Screws G Parts X26597 Unverwechselbarkeit von Produkt bis Lieferschein 2 *Registrierte Company Code nach ISO/IEC

6 Health Industry Barc Code HIBC beginnt mit 0-9 UT VIB etc. 3 bis 8 Stellen SI CIN Artikel a/n / Variable Check Beispiel HIBC mit Systemidentifkator () Datamatrix ISO/IEC 6022 für HIBC 0-9 UT VIB etc. SI CIN Artikel a/n / Variable Check oder Linearer Code 28 ISO/IEC 547 sind Optionen Unikates Instrument mit verkürztem Code Unikate SerienNr. (25S) IAC PA 0-9 UT VIB 25SE E999 Company Code - Code EHIBCC Health Care 25S - DI Eindeutige Siehe DIN 6640 UIM... gleiche Lösung: unikates Komponent in der Elektronikindustrie UT VIB 0-9 Etc. DI IAC CIN 25S IBM Datamatrix ISO/IEC 6022 mit Data Identifier UIM Unique Identification Mark... D - U Projekt: Unique Identification mit unikater : 00% ISO konform 98% Data Identifiers &TEI s 2% GS Application s 6

7 IAC PA 0 9 UT VIB FNC Option GS 28 Struktur für Zweitnummernkreise SI AI IAC CIN ]C Code 28 ISO/IEC 547 Beispiel ProduktApplication Identifier(AI) Beispiel AI Data Content UCC/EAN Application Identifiers 00 Serial Shipping Container Code (SSCC - Transport Unit) n2n8 0 Global Trade Item Number (GTIN) Fixed Measure (f.k.a. SCC-4) n2n4 02 GTIN of trade items contained in a logistic unit (Must be used with AI 37) n2n4 0 Batch or Lot Number n2an...20 (*) Production Date (YYMMDD) n2n6 2 (*) Due Date (YYMMDD) n2n6 3 (*) Packaging Date (YYMMDD) n2n6 5 (*) Minimum Durability Date (YYMMDD) (f.k.a Best Before / Quality) n2n6 7 (*) Maximum Durability Date (YYMMDD) (f.k.a Use By / Safety) n2n6 20 Product Variant n2n2 2 Serial Number n2an HIBCC - Quantity, Date, Batch, and Link n2an...29 FNC 23 (**) Lot Number (Transitional Use) n3n Quantity 8004 Global Individual Asset Identifier (GIAI) n4an ]C GS Struktur Frage: Ist Doppelnummerierung rationell? Produkt REF: stellig (Katalog?) im GS Code: stellig Beispiel: Firma markiert ihre Produkte, Lieferungen, nach ISO in GS oder HIBC Struktur Firmencodes: und Produktnummer: 5487, Transportnummer: T HIBC GS Produktreferenz : Zweitreferenz Verpackung Verpackung Transporteinheit T Produkt, Verpackung, Packungsgrösse 2, Transporteinheit Ein oder n Produktcode/s Produkt: in GS Struktur a) Beschriftung Per GS: b) Productcode Produkt, 3 Referenzen c) Packung , etc. 3 GS: , , Text: Ref.: Beispiel: Firma nun in CE 28, ISO/IEC 547 Verpackung Produktnummer: , Transportnummer: Losnummer: Verpackung 2 Transportetikett Beispiele Produkt , 0235,... Beispiel Stück Beispiel 25 Stück HIBC : /$ /$ GS : ]C [C & weiterer Artikelcode in HIBC: ,2 Per HIBC: Produkt, Referenz Produkt: Bei HIBC Referenz, bei GS 3 Referenzen 7

8 ISO ISO BEISPIEL: Produkt mit GS=4 Referenzen, mit HIBC= Referenz Auswahlkriterien nach Standard: Z.B. für 5, 3 und 20 Stellen Zusätzliche Interoperabilität GS HIBC korrespondieren Health Industry Barcode Structure Die Nutzung der gegebenen Barcode Standards sind fürs HOSPITAL, Labor, Arzt mit höchsten Anforderungen nicht nur erforderlich, sondern auch höchst effektiv : sicher &Documentation: PATIENT Supplies Services Consignement stock Therapy Laboratory Diagnostics OP Reports Administration Inventory Rycling etc. Food consumable news paper recycling...ls Med Devices Hospital Report Report Report Was ist Wann- What is Where EDIFACT HL 7 XML services...r r r Insurances interoperabel flexibel validierbar: ASC (ISO/IEC) Eurocode (DIN) GS (ISO/IEC) HIBC (ISO/IEC) ISBT (DIN) PZN Die Türkei verlangt... HÜAP Data Bank Medical Products 8

9 HÜAP Screen HÜAP Screen Eingabemaske der HÜAP-Datenbank die Lösung Demonstration Ein ISO für Alles mit eindeutigen Nummernkreisen EBGO HIBC-Mitglied Artikel bis 3St. Check Rückverfolgungsdaten: Verfall, Losnr. 9

10 Heinrich Oehlmann DIN NA AC ISO/IEC TC /SC 3 EHIBCC TC EDIFICE TC 0

DIN 66277 Elektronisches Typenschild Datenstrukturen

DIN 66277 Elektronisches Typenschild Datenstrukturen DIN 66277 Elektronisches Typenschild Datenstrukturen + IoT Heinrich Oehlmann Obmann NIA 31 CEN TC 225, ISO/IEC JTC 1/SC 31, Industrie-Liaison EHIBCC, EDIFICE, VDA, VCI, IFA, BPI, BAH www.eurodatacouncil.org

Mehr

Unverwechselbare Identifikation im Sterilisationsprozess

Unverwechselbare Identifikation im Sterilisationsprozess Biel, 13.6.2012 Unverwechselbare Identifikation im Sterilisationsprozess Heinrich Oehlmann Chair DIN NA 043-01-31 AutoID Chair CEN TC 225/WG 1 ORM ISO/IEC JTC 1/SC 31 AutoID HIBC-TC www.ehibcc.com EHIBCC:

Mehr

Neue Lösungen für sichere Arzneimittel- und Medizinprodukteversorgung mit Barcode und RFID:

Neue Lösungen für sichere Arzneimittel- und Medizinprodukteversorgung mit Barcode und RFID: Neue Lösungen für sichere Arzneimittel- und Medizinprodukteversorgung mit Barcode und RFID: Jens Oehlmann, ELMICRON Dr. Harald Oehlmann GmbH Über Elmicron Elmicron entwickelt, liefert und installiert Systeme

Mehr

Barcode und RFID für weltweit

Barcode und RFID für weltweit Erfolgreiche RFID Integration durchgängie Wertschöpfungsketten Jens Oehlmann ELMICRON Dr. Harald Oehlmann GmbH Koesener Str. 85 D-06618 Naumburg Phone +49 (0) 34 45 78 11 20 Fax +49 (0) 34 45 77 01 42

Mehr

Die Landschaft der Pharmacodes EIN CODE FÜR ALLES?

Die Landschaft der Pharmacodes EIN CODE FÜR ALLES? Die Landschaft der Pharmacodes EIN CODE FÜR ALLES? Heinrich Oehlmann Eurodata Council, Den Haag Abstrakt Aus dem türkischen Gesundheitsministerium kommen klare Signale, wie eine Produktidentifikation jetzt

Mehr

Vom Barcode zu RFID fließender Übergang oder Neubeginn LOGIMAT 2004

Vom Barcode zu RFID fließender Übergang oder Neubeginn LOGIMAT 2004 Vom Barcode zu RFID fließender Übergang oder Neubeginn LOGIMAT 2004 Dr. Harald Oehlmann 2004-0306 - www.elmicron.de 1 ... ist Kompatibilität zwischen Barcode und RFID: nicht erforderlich? Hilfreich? nötig

Mehr

Strichcode- /2D-Code Lösung EAN128-Checker fürs mobile Terminal BHT-800

Strichcode- /2D-Code Lösung EAN128-Checker fürs mobile Terminal BHT-800 Strichcode- /2D-Code Lösung EAN128-Checker fürs mobile Terminal BHT-800 Version 1.4 - Der Logistik-Code für Handels- und Transporteinheiten heisst UCC/EAN-128 - Jedes Datenelement besteht aus einer 2-

Mehr

BARCODE für das Gesundheitswesen HIBC*

BARCODE für das Gesundheitswesen HIBC* BARCODE für das Gesundheitswesen HIBC* Übersicht +HIBC1234Y/97365+ * HIBC: Health Industry Barcode BVD Bundes-Verband- Dentalhandel e.v. FIDE Fédération de l industrie Dentaire en Europe HIBC-D Zentralverband

Mehr

DHL Express, Global Business IT Globale Packstück-Identifikation bei DHL Express

DHL Express, Global Business IT Globale Packstück-Identifikation bei DHL Express DHL Express, Global Business IT Globale Packstück-Identifikation bei DHL Express HFT Stuttgart, 10. April 2013 Martin Treder, DHL Express License Plate Der ISO-Standard für globale Packstück-Identifikation

Mehr

Beitrag zum Thema GEFAHRGUTLOGISTIK

Beitrag zum Thema GEFAHRGUTLOGISTIK EURODATA COUNCIL Η Η Η Η Η Ι Ι Η Ι Ι ΙΗ ΙΗ ΗΙ Ι Η Η Η ΗΙ Ι Ι Ι Ι Beitrag zum Thema GEFAHRGUTLOGISTIK das QC Licence Plate Konzept für den Multi-Industrie-Transport nach den CEFIC Implementation Guidelines

Mehr

T&L within GS1. Marseille, 5th November 2015. www.gs1.ch

T&L within GS1. Marseille, 5th November 2015. www.gs1.ch T&L within GS1 Marseille, 5th November 2015 GS1 in 150 countries 113 countries with own MO 37 countries supported by GO ecom SMG I Page 2 GS1 Standards to IDENTIFY Global Trade Item Number (GTIN) Global

Mehr

Das Portfolio von GS1

Das Portfolio von GS1 Track and Trace JA - aber standardisiert GS1 der Standard zum Erfolg Alexander Peterlik GS1 auf einen Blick GS1 ist eine Notfor-Profit Organisation die Standards für die Identifikation von Waren und Dienstleistungen

Mehr

IFA-Coding-System Spezifikation Transport Logistik. Automatische Identifikation von Transporteinheiten in der pharmazeutischen Lieferkette

IFA-Coding-System Spezifikation Transport Logistik. Automatische Identifikation von Transporteinheiten in der pharmazeutischen Lieferkette IFA-Coding-System Spezifikation Transport Logistik Automatische Identifikation von Transporteinheiten in der pharmazeutischen Lieferkette Version: 1.00 Ausgabedatum: September 2012 Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

GS1 Standards im Gesundheitswesen

GS1 Standards im Gesundheitswesen GS1 Standards im Gesundheitswesen GS1 Standards im Gesundheitswesen Warum sollen die Standards des GS1 Systems im Gesundheitswesen eingesetzt werden? Global Robust Branchenübergreifend Anwendergetrieben

Mehr

Rev. 2014-02-27 heioe UDI - ein Muss, aber wie? Globale Identifikation und zentrale Stammdaten für Medizinprodukte

Rev. 2014-02-27 heioe UDI - ein Muss, aber wie? Globale Identifikation und zentrale Stammdaten für Medizinprodukte Rev. 2014-02-27 heioe UDI - ein Muss, aber wie? Globale Identifikation und zentrale Stammdaten für Medizinprodukte Was bedeutet UDI Wer verlangt UDI Wem nützt UDI UDI Zeitplan UDI-was steht im Code UDI

Mehr

EPCIS als Basis von Prozesskettentransparenz. Ralph Tröger Ecologistics Workshop Saarbrücken 2014-01-29

EPCIS als Basis von Prozesskettentransparenz. Ralph Tröger Ecologistics Workshop Saarbrücken 2014-01-29 EPCIS als Basis von Prozesskettentransparenz Ralph Tröger Ecologistics Workshop Saarbrücken 2014-01-29 Agenda Kurzportrait GS1 EPC (Electronic Product Code) EPCIS (EPC Information Services) Praxisbeispiel:

Mehr

Sicherheitsmerkmale für Arzneimittel Position der österreichischen Pharmaindustrie

Sicherheitsmerkmale für Arzneimittel Position der österreichischen Pharmaindustrie 21. September 2012 Sicherheitsmerkmale für Arzneimittel Position der österreichischen Pharmaindustrie Mag. Helga Tieben, MLS GS1 HealthCare Day 2012 19. September 2012 Verband der pharmazeutischen Industrie

Mehr

Industriestandards mit Barcodes. www.barcodat.de

Industriestandards mit Barcodes. www.barcodat.de Industriestandards mit Barcodes Vorangestellt Kurze, übersichtliche Zusammenfassung Keine tiefergreifenden Erläuterungen, Standards usw. Nur Überblick, Einführung! Weiterführende Informationen und die

Mehr

Unikate Patienten ID

Unikate Patienten ID Unikate Patienten ID Unverwechselbare Identifikation für die Prozesse in der Klinik ISO-konform & UDI kompatibel Rev.0603/100805/130517-D 1 Unverwechselbare Identifikation ISO-konform für die Prozesse

Mehr

Data Analysis and Simulation of Auto-ID enabled Food Supply Chains based on EPCIS Standard

Data Analysis and Simulation of Auto-ID enabled Food Supply Chains based on EPCIS Standard Data Analysis and Simulation of Auto-ID enabled Food Supply Chains based on EPCIS Standard Rui Wang Technical University of Munich 15. Aug. 2011 fml Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik Prof.

Mehr

Ergänzung VDA 4902 ( Warenanhänger barcode-fähig )

Ergänzung VDA 4902 ( Warenanhänger barcode-fähig ) Ergänzung VDA 4902 ( Warenanhänger barcode-fähig ) I_Ergänzung_VDA4902_2007_09_11.doc Seite 1 von 9 Inhaltsverzeichnis 1 VDA-Warenanhänger...3 1.1 Kennzeichnung der Behälter mit dem VDA-Warenanhänger...3

Mehr

Dienstleistungen rund um das GS1 System www.gs1.ch

Dienstleistungen rund um das GS1 System www.gs1.ch GS1 System - der globale Standard Dienstleistungen rund um das GS1 System 3 www.gs1.ch GS1 Schweiz GS1 Schweiz ist die Kompetenzplattform für nachhaltige Wertschöpfung auf der Basis optimierter Waren-

Mehr

Produkt Identifikation entlang der Supply Chain

Produkt Identifikation entlang der Supply Chain HL7 Benutzergruppe Schweiz Beat Heggli, Präsident president@hl7.ch www.hl7.ch Health Level Seven Kommunikation im Gesundheitswesen Produkt Identifikation entlang der Supply Chain Beat Heggli Vizepräsident

Mehr

TRACEABILITY RÜCKVERFOLGBARKEIT IM WERTSCHÖPFUNGSNETZWERK

TRACEABILITY RÜCKVERFOLGBARKEIT IM WERTSCHÖPFUNGSNETZWERK TRACEABILITY RÜCKVERFOLGBARKEIT IM WERTSCHÖPFUNGSNETZWERK WELCHE PRODUKTKENNZEICHNUNG PASST FÜR MICH? Cathrin Plate, Klaus Richter Materialflusstechnik und -systeme Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb

Mehr

Stammdatenqualität und EDI Kreislauf aus Sicht des Dienstleisters. Sylvia Reingardt 17.11.2015 GS1 Germany GmbH

Stammdatenqualität und EDI Kreislauf aus Sicht des Dienstleisters. Sylvia Reingardt 17.11.2015 GS1 Germany GmbH Stammdatenqualität und EDI Kreislauf aus Sicht des Dienstleisters Sylvia Reingardt 17.11.2015 GS1 Germany GmbH Die Versorgungskette des Gesundheitswesens Das richtige Produkt auf dem richtigen Weg in der

Mehr

Automatische Identifizierungstechnik im Supply Chain Management

Automatische Identifizierungstechnik im Supply Chain Management AIT_im_SCM_20020925.ppt! Seite 1! 18.09.02! www.bgs-ag.de! BGS Systemplanung AG 2002 Automatische Identifizierungstechnik im Supply Chain Management 25. / 26. September 2002 Thomas Schulz BGS Systemplanung

Mehr

GS1 Standards, Wertschöpfung & Co. Ein Nummernsystem Ein Standard Eine Lösung. Martin Hampel, GS1 Germany GmbH

GS1 Standards, Wertschöpfung & Co. Ein Nummernsystem Ein Standard Eine Lösung. Martin Hampel, GS1 Germany GmbH GS Standards, Wertschöpfung & Co. Ein Nummernsystem Ein Standard Eine Lösung Martin Hampel, GS Germany GmbH Mit bieten wir den Schlüssel in die Welt einer optimierten Wertschöpfungskette! GLN / GTIN EIN

Mehr

Elektronisches Typenschild mit Data Matrix Code VDMA Workshop Elektronisches Typenschild

Elektronisches Typenschild mit Data Matrix Code VDMA Workshop Elektronisches Typenschild Elektronisches Typenschild mit Data Matrix Code VDMA Workshop Elektronisches Typenschild 1 Data Matrix ECC 200 Normen Codeaufbau Datenstrukturen Druckverfahren 2 Elektronisches Typenschild 3 Zweidimensionale

Mehr

In vier Schritten zum GS1 System

In vier Schritten zum GS1 System Standardisation Collaboration Information Learning Support Events Network In vier Schritten zum GS1 System Einstieg zum globalen Identifikationssystem von GS1 Excellence in Process Management www.gs1.ch

Mehr

Neue GS1 Symbologien, neue Möglichkeiten auch in der Logistik?

Neue GS1 Symbologien, neue Möglichkeiten auch in der Logistik? 1. GS1 Systemtagung 19. September 2012 Neue GS1 Symbologien, neue Möglichkeiten auch in der Logistik? Karl Selbach, Projectmanager, Triumph International Services AG www.gs1.ch Neue GS1 Symbologien, neue

Mehr

UDI - Unique Device Identification

UDI - Unique Device Identification UDI - Unique Device Identification Die neue Kennzeichnungspflicht für Medizinprodukte in der EU geplante rechtliche Vorgaben Der VDDI 200 Mitgliedsfirmen, die zahnmedizinische und zahntechnische Produkte

Mehr

Standardisierung von Prozessen in Wirtschaft und Verwaltung. Sven Dienelt Initiative D21 27. November 2008

Standardisierung von Prozessen in Wirtschaft und Verwaltung. Sven Dienelt Initiative D21 27. November 2008 Standardisierung von Prozessen in Wirtschaft und Verwaltung Sven Dienelt Initiative D21 27. November 2008 Das Profil von GS1 Germany Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum zur Optimierung von unternehmensübergreifenden

Mehr

In vier Schritten zum GS1 System Einstieg zum globalen Identifikationssystem von GS1. Zusammen Werte schaffen

In vier Schritten zum GS1 System Einstieg zum globalen Identifikationssystem von GS1. Zusammen Werte schaffen In vier Schritten zum GS1 System Einstieg zum globalen Identifikationssystem von GS1 Zusammen Werte schaffen GS1 Schweiz In vier Schritten zum GS1 System In vier Schritten zum GS1 System Grundsätzliches

Mehr

ORDERS - Bestellung Daily-Standard

ORDERS - Bestellung Daily-Standard ORDERS - Bestellung Daily-Standard Message Type: Message Version: Directory Version: Responsible Agency: ORDERS 008 (EANCOM) D.96A Daily Service Tiefkühllogistik Gesellschaft m.b.h. & Co. KG Date Released:

Mehr

Barcodenutzung in der Krankenhauslogistik

Barcodenutzung in der Krankenhauslogistik Barcodenutzung in der Krankenhauslogistik Erfolgsfaktoren und Barrieren Agenda: Maschinenlesbare Kennzeichnung von Medizinprodukten Barcodenutzung im Krankenhaus Barcode-Symbologien Grundlegende Eigenschaften

Mehr

Von der Ohrmarke ins Regal ein Standard RFID (Radiofrequenz Identifikation) Technologien der Zukunft als Kundenservice

Von der Ohrmarke ins Regal ein Standard RFID (Radiofrequenz Identifikation) Technologien der Zukunft als Kundenservice Von der Ohrmarke ins Regal ein Standard RFID (Radiofrequenz Identifikation) Technologien der Zukunft als Kundenservice Eisenstadt, 20081125 Alexander Meißl Alexander Peterlik GS1 in a nutshell The global

Mehr

Das RFID Backend von EAN zu EPC. Craig Alan Repec, Project Manager EPC/RFID, GS1 Germany

Das RFID Backend von EAN zu EPC. Craig Alan Repec, Project Manager EPC/RFID, GS1 Germany Das RFID Backend von EAN zu EPC Craig Alan Repec, Project Manager EPC/RFID, GS1 Germany RFID im Alltag ski lift pass event tickets library marathons car keys... bislang lediglich in geschlossenen Systemen

Mehr

Allgemeine GS1 Spezifikationen

Allgemeine GS1 Spezifikationen Vorwort Allgemeine GS1 Spezifikationen Version. Ausgabe 1, Januar 2 Ausgabe 1, Januar 2 GS1 Austria, GS1 Germany und GS1 Schweiz 2 Page 1 of 412 Vorwort Informationen zum vorliegenden Dokument Dokument

Mehr

Kennzeichnung von Gutscheinen im GS1 System in Österreich

Kennzeichnung von Gutscheinen im GS1 System in Österreich Kennzeichnung von Gutscheinen im GS1 System in Österreich Dokumentation auf Basis der Ergebnisse des Arbeitskreises EAN auf Gutscheinen 2004 Copyright GS1 Austria 1. EINLEITUNG...3 1.1 Definition Gutschein...3

Mehr

Produktiver Einsatz und Nutzen der GS1-/ EPCglobal-Standards am Beispiel des RFID-Projekts bei Gerry Weber

Produktiver Einsatz und Nutzen der GS1-/ EPCglobal-Standards am Beispiel des RFID-Projekts bei Gerry Weber Produktiver Einsatz und Nutzen der GS1-/ EPCglobal-Standards am Beispiel des RFID-Projekts bei Gerry Weber Ralph Tröger GS1 Tech DOAG 2011 Logistik + SCM Konferenz 2011-06-28 GS1: Standards from sheep

Mehr

StandardsVorschau. Die NVE und das GS1-Transportetikett in der Anwendung Funktion, Aufbau und Umsetzungshinweise zur NVE (SSCC)

StandardsVorschau. Die NVE und das GS1-Transportetikett in der Anwendung Funktion, Aufbau und Umsetzungshinweise zur NVE (SSCC) Standards GS1 Die NVE und das GS1-Transportetikett in der Anwendung Funktion, Aufbau und Umsetzungshinweise zur NVE (SSCC) Die NVE/SSCC und das GS1 Transportetikett in der Anwendung Vorwort Zu dieser Schrift

Mehr

PRICAT FIXSORT Message

PRICAT FIXSORT Message PRICAT FIXSORT 1 24.Dezember 2008 Stand 12. Januar 2009 Seite 1 1. Verwendete Standards Alle EDI-Nachrichten basieren auf dem EDI-Nachrichtenstandard D.96 A und von der vom Verband GS1 Germany empfohlenen

Mehr

Radio Frequency Identification. - Object Identifizierung - Electronic Product Code - EPCglobal Architecture

Radio Frequency Identification. - Object Identifizierung - Electronic Product Code - EPCglobal Architecture Radio Frequency Identification - Object Identifizierung - Electronic Product Code - EPCglobal Architecture Gliederung Supply Chain Objekt Identifizierung Objekt Identifizierungs Technologien Electronic

Mehr

Risk-Managements for Installation, Maintenance and Reprocessing of Medical Devices

Risk-Managements for Installation, Maintenance and Reprocessing of Medical Devices Risk-Managements for Installation, Maintenance and Reprocessing of Medical Devices Laws, Guidelines and Standards Medizinproduktegesetz (MPG) Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MBetreibV) Sicherheitsplanverordnung

Mehr

Code 128. Code 39. Anwendungsbeispiel BIRT experts Barcode Plugin BIRT experts Barcode Examples

Code 128. Code 39. Anwendungsbeispiel BIRT experts Barcode Plugin BIRT experts Barcode Examples Code 128 Der Code 128 wurde von der Fa. Computer Identics im Jahre 1981 entwickelt und von der AIM (Automatic Identification Manufacturers, Inc.) als USS-128 genormt. Der Name Code 128 bezieht sich auf

Mehr

Übersicht. Normung von Software in der Medizin. Vorstellung der DKE. Vorstellung der Normungsgremien. Normen im Bereich Software.

Übersicht. Normung von Software in der Medizin. Vorstellung der DKE. Vorstellung der Normungsgremien. Normen im Bereich Software. Normung von Software in der Medizin Übersicht Vorstellung der DKE Vorstellung der Normungsgremien Normen im Bereich Software Zukunftstrends 20.09.2013/1 Vorstellung der DKE Gemeinnütziger Verband ohne

Mehr

IFA Coding System Spezifikation PPN-Code für Handelspackungen

IFA Coding System Spezifikation PPN-Code für Handelspackungen IFA Coding System Spezifikation PPN-Code für Handelspackungen Codierung der Verpackungen mittels Data Matrix Code zum Schutz vor Arzneimittelfälschungen Automatische Identifikation von Handelspackungen

Mehr

Sterilisationsprozess und elektronisches Patientendossier. GS1 System. Empfehlung zur Einführung und technische Übersicht. Zusammen Werte schaffen

Sterilisationsprozess und elektronisches Patientendossier. GS1 System. Empfehlung zur Einführung und technische Übersicht. Zusammen Werte schaffen GS1 System Sterilisationsprozess und elektronisches Patientendossier Empfehlung zur Einführung und technische Übersicht Version 2 Zusammen Werte schaffen GS1 Switzerland Sterilisationsprozess und elektronische

Mehr

GHS - Global harmonisierte System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien

GHS - Global harmonisierte System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien GHS - Global harmonisierte System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien Firmenprofil Systemhaus für automatische Datenkommunikation Beratung, Entwicklung, Programmierung und Installation von

Mehr

ISO Bericht *AIDC 2014 Automatische Identifikation & Datenerfassung Bericht über die kontinuierliche Normierung und Anwendung von Barcode & RFID

ISO Bericht *AIDC 2014 Automatische Identifikation & Datenerfassung Bericht über die kontinuierliche Normierung und Anwendung von Barcode & RFID ISO Bericht *AIDC 2014 Automatische Identifikation & Datenerfassung Bericht über die kontinuierliche Normierung und Anwendung von Barcode & RFID *AIDC Automatic Identification & Data Capture Bild 1) Expertentreffen

Mehr

HIBC PAPER-EDI. Die EDI-Marke. für Transportetiketten und Lieferpapiere und Support von EDI-Funktionalität in der logistischen Versorgungskette

HIBC PAPER-EDI. Die EDI-Marke. für Transportetiketten und Lieferpapiere und Support von EDI-Funktionalität in der logistischen Versorgungskette HIBC PAPER-EDI Die EDI-Marke für Transportetiketten und Lieferpapiere und Support von EDI-Funktionalität in der logistischen Versorgungskette Rev. 120508 Kontakt AK HIBC: www.hibc.de, www.vddi.de Technische

Mehr

ISO/TMB/PSC Privacy steering committee (PSC)

ISO/TMB/PSC Privacy steering committee (PSC) Dr. Johannes Messer, IBM - Chairman der ISO/TMB/PSC Workshop des DIN-Präsidialausschusses FOCUS.ICT in Zusammenarbeit mit der Fachgruppe PET der Gesellschaft für Informatik am 16. Juni 2010 in Berlin ISO/TMB/PSC

Mehr

EPCIS-based tracking and tracing of returnable transport items in the food supply chain

EPCIS-based tracking and tracing of returnable transport items in the food supply chain EPCIS-based tracking and tracing of returnable transport items in the food supply chain Rui Wang 1. July 2011 ELA doctorate workshop fml Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik Prof. Dr.-Ing.

Mehr

ISO-Report 2013 Automatische Identifikation & Datenerfassung Bericht über die kontinuierliche Normierung von Barcode & RFID

ISO-Report 2013 Automatische Identifikation & Datenerfassung Bericht über die kontinuierliche Normierung von Barcode & RFID ISO-Report 2013 Automatische Identifikation & Datenerfassung Bericht über die kontinuierliche Normierung von Barcode & RFID Abb. 1) Blick in ein ISO/IEC JTC 1/SC 31 Meeting 2013, Gastgeber Korea Auszug

Mehr

GS1- Code 128 und OEE im Rahmen der industriellen Kennzeichnung. EasyFairs 2014

GS1- Code 128 und OEE im Rahmen der industriellen Kennzeichnung. EasyFairs 2014 GS1- Code 128 und OEE im Rahmen der industriellen Kennzeichnung EasyFairs 2014 Kurzvorstellung Referent Patric Lamprecht Geschäftsführer Videojet Technologies Suisse GmbH Hersteller von industriellen Kennzeichnungssystemen:

Mehr

Prüfbericht Nr. / Test Report No: F (Edition 1)

Prüfbericht Nr. / Test Report No: F (Edition 1) Emission date: 22.01.2015 Page: 1 of 5 Prüfbericht Nr. / Test Report No: F4-44254-48401-01 (Edition 1) Auftraggeber Applicant Geräteart Type of equipment Typenbezeichnung Type designation Seriennummer

Mehr

Barcode, QR-Code oder RFID Speichermedien der Zukunft für das Stückgutgeschäft

Barcode, QR-Code oder RFID Speichermedien der Zukunft für das Stückgutgeschäft Barcode, QR-Code oder RFID Speichermedien der Zukunft für das Stückgutgeschäft 4. DVZ Symposium Stückgut; 27. November ; Hamburg Peter Schenk; Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co KG Barcode, QR-Code,

Mehr

RAKO EAS & RFID SOLUTIONS

RAKO EAS & RFID SOLUTIONS RAKO EAS & RFID SOLUTIONS RFID Etiketten 2.0: Aufbruch zu neuen Formen und Applikationen 1969 gegründet von Ralph Koopmann Unternehmenssitz in Witzhave bei Hamburg > 80 Druckmaschinen > 1.400 Mitarbeiter

Mehr

GS1-128 Symbologie. Der Logistik-Strichcode für Handels- und Transporteinheiten. Zusammen Werte schaffen

GS1-128 Symbologie. Der Logistik-Strichcode für Handels- und Transporteinheiten. Zusammen Werte schaffen GS1-128 Symbologie Der Logistik-Strichcode für Handels- und Transporteinheiten Zusammen Werte schaffen GS1 Schweiz GS1-128 Symbologie Das GS1 System Grundsätzliches zum GS1 System Das GS1 System (ehemals

Mehr

ISO-Bericht AIDC 2015 Automatic Identification & Data Capture Bericht zur kontinuierlichen Standardisierung von Barcode, RFID & Datenkommunikation

ISO-Bericht AIDC 2015 Automatic Identification & Data Capture Bericht zur kontinuierlichen Standardisierung von Barcode, RFID & Datenkommunikation ISO-Bericht AIDC 2015 Automatic Identification & Data Capture Bericht zur kontinuierlichen Standardisierung von Barcode, RFID & Datenkommunikation Bild 1) ISO/IEC JTC 1/SC 31 Plenarsitzung 2015, Gastgeber

Mehr

Step by Step Leitfaden zum Start mit dem. GS1 System

Step by Step Leitfaden zum Start mit dem. GS1 System Step by Step Leitfaden zum Start mit dem GS1 System Das GS1 System: In vier Schritten zum Erfolg Schritt 1 Sie schliessen einen Vertrag für das GS1 Connect Leistungspaket ab. Schritt 2 Sie vergeben eine

Mehr

UDI Einführung in den USA und Europa

UDI Einführung in den USA und Europa Stand August 2014 Dr. Jürgen Schnellmann Senior Sales Manager j.schnellmann@thescon.de Mobil +49 (0) 173/7844890 Inhalt 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. Einleitung / Abstract... 3 Zu erwartender Nutzen

Mehr

«OID» Sprechen Sie ehealth?

«OID» Sprechen Sie ehealth? «OID» Sprechen Sie ehealth? Verstehen, was gemeint ist RefData schafft Klarheit in der ehealth-community Im Dienste der ehealth-community RefData betraut e-mediat mit dem Aufbau und Betrieb der Stammregistrierungsstelle

Mehr

RFID im Behältermanagement der Supply Chain 5501. Mit der vorliegenden unverbindlichen VDA-Empfehlung werden folgende Zielsetzungen verbunden:

RFID im Behältermanagement der Supply Chain 5501. Mit der vorliegenden unverbindlichen VDA-Empfehlung werden folgende Zielsetzungen verbunden: VDA RFID im Behältermanagement der Supply Chain 5501 Mit der vorliegenden unverbindlichen VDA-Empfehlung werden folgende Zielsetzungen verbunden: Standardisierung von technischen Anforderungen an passive

Mehr

Lieferspezifikation Kennzeichnung von Bauteilen und Produkten

Lieferspezifikation Kennzeichnung von Bauteilen und Produkten Lieferspezifikation Kennzeichnung von Bauteilen und Produkten Autor(en) Dominik Halbeisen, KSCMLOG Status Freigegeben Erstellungsdatum 30.09.2015 Version 2.0 Änderungskontrolle Version Datum Name Bemerkungen

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG. Nr. 003BauPVo2013-07-14

LEISTUNGSERKLÄRUNG. Nr. 003BauPVo2013-07-14 LEISTUNGSERKLÄRUNG Nr. 003BauPVo2013-07-14 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps: Falztreibriegelschloss 2. Typen-, Chargen- oder Seriennummer oder ein anderes Kennzeichen zur Identifikation des Bauprodukts

Mehr

Stammdatenqualität und EDI- Kreislauf aus Sicht einer Beschaffungsinstitution. Düsseldorf, 17.11.2015. Die P.E.G. eg.

Stammdatenqualität und EDI- Kreislauf aus Sicht einer Beschaffungsinstitution. Düsseldorf, 17.11.2015. Die P.E.G. eg. Stammdatenqualität und EDI- Kreislauf aus Sicht einer Beschaffungsinstitution Düsseldorf, 17.11.2015 Udo Sohn, Leitung strategischer Einkauf/ IT- Leitung, P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft 1

Mehr

Barcodetypen. http://www.activebarcode.de/

Barcodetypen. http://www.activebarcode.de/ Barcodetypen http://www.activebarcode.de/ Inhalt Über dieses Dokument...1 Barcodetypen...2 Code 128...7 GS1 128, EAN/UCC 128, EAN 128, UCC 128...9 EAN 13, GTIN 13...11 QR Code, Quick Response Code...13

Mehr

6 GS1-128 Die Strichcodesymbologie für die Darstellung der Datenelemente (AI s) Wo wird GS1-128 angewendet?

6 GS1-128 Die Strichcodesymbologie für die Darstellung der Datenelemente (AI s) Wo wird GS1-128 angewendet? Aus dem Inhalt 3 EINSATZ DES GS1 SYSTEMS IN DER VERSORGUNGSKETTE 4 WAS WIRD NUMERIERT? 1. Verbrauchereinheiten 2. Handelseinheiten 3. Transporteinheiten 5 APPLICATION IDENTIFIER (AI) IM GS1 SYSTEM Eine

Mehr

infrastructure definitions example versioning

infrastructure definitions example versioning infrastructure definitions example versioning ATLAS9000 GmbH Landauer Str. - 1 D-68766 Hockenheim +49(0)6205 / 202730 Infrastructure documents Storage ATLAS PLM Archives Drawing Circuit Diagram Work Plan

Mehr

GS1 DataBar. (vormals Reduced Space Symbology RSS)

GS1 DataBar. (vormals Reduced Space Symbology RSS) (vormals Reduced Space Symbology RSS) RSS Willkommen in der Zukunft! Ab 1. Jänner 2010 kommen neue Strichcodesymbole aus der GS1 DataBar Familie (vormals Reduced Space Symbology, kurz RSS) weltweit zum

Mehr

e n t a l www.metoxit.com

e n t a l www.metoxit.com e n t a l www.metoxit.com Firma Die Metoxit AG ist ein mittelständisches Schweizer Unternehmen, das zur AGZ-Holding gehört. Metoxit bietet eine breite Palette von Produkten aus Hochleistungskeramik (Oxidkeramik)

Mehr

Aktuelle Standards im RFID-Bereich und Status der Normierung in der Instandhaltung

Aktuelle Standards im RFID-Bereich und Status der Normierung in der Instandhaltung Aktuelle Standards im RFID-Bereich und Status der Normierung in der Instandhaltung Michel Dorochevsky, SOFTCON Sylvo Jäger, microsensys Übersicht Aktuelle Standards im RFID-Bereich und Status der Normierung

Mehr

Potenziale der Nutzung von EPCIS für BI-Anwendungen. Ralph Tröger Senior Manager Ident./Data Carrier MicroStrategy Summit Frankfurt 2014-05-06

Potenziale der Nutzung von EPCIS für BI-Anwendungen. Ralph Tröger Senior Manager Ident./Data Carrier MicroStrategy Summit Frankfurt 2014-05-06 Potenziale der Nutzung von für BI-Anwendungen Ralph Tröger Senior Manager Ident./Data Carrier MicroStrategy Summit Frankfurt 2014-05-06 Kurzportrait GS1 - Jeder kennt sie die GTIN (Global Trade Item Number)

Mehr

HL7 Benutzergruppe Schweiz www.hl7.ch

HL7 Benutzergruppe Schweiz www.hl7.ch HL7 Benutzergruppe Schweiz www.hl7.ch Tony Schaller PRAXIDATA Zelglistrasse 10, 3608 Thun E-Mail: tony.schaller@praxidata.ch 31.10.2002 HL7 Patientenschnittstelle 2.4 1 Ereignisse (Message Types) 3 Beispiele

Mehr

2. Europäischer KEP-Tag

2. Europäischer KEP-Tag Verein zur Förderung innovativer Verfahren in der Logistik e. V. Institut für Distributionsund Nürburgring, 12.06.2010 2. Europäischer KEP-Tag Barcodes, Nummernkreise, Standards Kennzeichnungen von Briefen

Mehr

EPC TM Generation 1 Tag Datenstandard Version 1.1 Rev.1.27

EPC TM Generation 1 Tag Datenstandard Version 1.1 Rev.1.27 EPC TM Generation 1 Tag Datenstandard Version 1.1 Rev.1.27 Standardspezifikation 10. Mai 2005 Copyright 2005 EPCglobal, All Rights Reserved. Seite 1 von 102 Dokumentnummer: 1.1 Dokumentversion: 1.27 Dokumentdatum:

Mehr

Das Portfolio der GS1-Datenträger Einheit in der Vielfalt

Das Portfolio der GS1-Datenträger Einheit in der Vielfalt Das Portfolio der GS1-Datenträger Einheit in der Vielfalt Mercedes Schulze, GS1 Germany GmbH GS1-Datenträger Mercedes Schulze BlueStar, 19.04.2012 1 Standard oder Insellösung? Langfristige Perspektive

Mehr

RAKO EAS & RFID SOLUTIONS

RAKO EAS & RFID SOLUTIONS easyfairs 2012 Hamburg RFID-Etiketten 2.0: Aufbruch zu neuen Formen und Applikationen RAKO EAS & RFID SOLUTIONS A. RAKO GRUPPE A. RAKO GRUPPE 1969 gegründet von Ralph Koopmann Unternehmenssitz in Witzhave

Mehr

Gern beraten wir auch Sie. Sprechen Sie uns an!

Gern beraten wir auch Sie. Sprechen Sie uns an! de en Unter dem Motto wire Solutions bietet die KIESELSTEIN International GmbH verschiedenste Produkte, Dienstleistungen und After Sales Service rund um den Draht an. Die Verbindung von Tradition und Innovation

Mehr

Kard- Daten- Geschäftsregeln 1 Declaration Type 1 Struktur. 2 Consignor/Exporter 0..1 Struktur Consignor

Kard- Daten- Geschäftsregeln 1 Declaration Type 1 Struktur. 2 Consignor/Exporter 0..1 Struktur Consignor SAD Komponentenname EN inalität typ Kard- Daten- Geschäftsregeln Nr. Typ 1 Declaration Type 1 EU, EX oder CO je nach 1 First Subdivision Bestimmungsort 1 Code A, B, C, X, Y, oder Z je nachdem welches verfahren

Mehr

fastpim 1 H fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC

fastpim 1 H fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC Copyright by Vincotech 1 Revision: 1 module types / Produkttypen Part-Number

Mehr

HIBC-BARCODE für das Zahntechnikerlabor

HIBC-BARCODE für das Zahntechnikerlabor ELMICRON HIBC-BARCODE für das Zahntechnikerlabor Warenwirtschaft Chargendokumentation Rückverfolgbarkeit Schnelligkeit Sicherheit Ausgabe 2001-07-26-D ! " # $ % " & # ' # " & HIBC-Barcode für das Zahntechnikerlabor

Mehr

Fragen & Antworten zu Barcode V. 4

Fragen & Antworten zu Barcode V. 4 Fragen & Antworten zu Barcode V. 4 Copyright 1999 Azalea Software, Inc. Was ist ein Barcode? Bei Barcode handelt es sich um ein Muster, das sich aus schwarzen und weißen Streifen zusammensetzt, das von

Mehr

WARENEINGANGSETIKETT. Barcode Label EAN128

WARENEINGANGSETIKETT. Barcode Label EAN128 WARENEINGANGSETIKETT Dokumentation Barcode Label EAN128 Martin Braun KG Tillystr.17 30459 Hannover Verfasser : Christian Schewe, Martin Braun KG Stand : 09.03.2004 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines zu EAN128

Mehr

INDEX-Produkte Online Dokumentation / Tarife GTIN / Pharmacode

INDEX-Produkte Online Dokumentation / Tarife GTIN / Pharmacode «Medikationsprozesse effizient unterstützen», Veranstaltung vom 28.10.2015 INDEX-Produkte Online Dokumentation / Tarife GTIN / Pharmacode Regula Hayoz, Manager HCI ACADEMY Sandra Kohler, Medical Data Specialist

Mehr

EXACTA HENKELANBRINGER AUTOMATIC HANDLE APPLYING MACHINE

EXACTA HENKELANBRINGER AUTOMATIC HANDLE APPLYING MACHINE EXACTA HENKELANBRINGER AUTOMATIC HANDLE APPLYING MACHINE EXACTA LAYOUTS HENKELANBRINGER Die vollautomatischen Henkelanbringer von b&w solutions können in der Getränke-, Lebensmittel- und Papierindustrie

Mehr

Eindeutige Objektidentifizierungen und definierte Schnittstellenformate als Voraussetzung für Industrie 4.0 in der Windindustrie

Eindeutige Objektidentifizierungen und definierte Schnittstellenformate als Voraussetzung für Industrie 4.0 in der Windindustrie Eindeutige Objektidentifizierungen und definierte Schnittstellenformate als Voraussetzung für Industrie 4.0 in der Windindustrie Fakten, Aufgaben und Ansprüche Gründung: 1974 als Centrale für Coorganisation

Mehr

Identifikationsstandards. auswählen und einsetzen. Handlungsempfehlung zum Einsatz von ebusiness-standards. PROZEUS Standards.Praxis.Mittelstand.

Identifikationsstandards. auswählen und einsetzen. Handlungsempfehlung zum Einsatz von ebusiness-standards. PROZEUS Standards.Praxis.Mittelstand. Identifikationsstandards Identifikationsstandards auswählen und einsetzen Handlungsempfehlung zum Einsatz von ebusiness-standards PROZEUS Standards.Praxis.Mittelstand. Kurzwissen 02 AI Application Identifi

Mehr

8. Mai 2008 Stand 18. November 2008 Seite 1

8. Mai 2008 Stand 18. November 2008 Seite 1 8. Mai 2008 Stand 18. November 2008 Seite 1 1. Verwendete Standards Alle EDI-Nachrichten basieren auf dem EDI-Nachrichtenstandard D.96 A und von der vom Verband GS1 Germany empfohlenen Anwendungsempfehlungen

Mehr

Supplier Questionnaire

Supplier Questionnaire Supplier Questionnaire Dear madam, dear sir, We would like to add your company to our list of suppliers. Our company serves the defence industry and fills orders for replacement parts, including orders

Mehr

Anwendungsempfehlung zur Identifikation von Konsumgütern

Anwendungsempfehlung zur Identifikation von Konsumgütern GS1 System B2C Rückverfolgbarkeit mit dem GS1 System Anwendungsempfehlung zur Identifikation von Konsumgütern Version 1.1 Zusammen Werte schaffen 7 612345 002521 GS1 Switzerland B2C Rückverfolgbarkeit

Mehr

GS1 Datenträger und Symbologien

GS1 Datenträger und Symbologien Übersicht GS1 Datenträger und Symbologien Oktober 2009 ZUSAMMENGESTELLT VON Kurt Bögli KB Consult Bergwiesenstrasse 23 CH-8484 Weisslingen Tel. 052 384 16 96 INHALTSVERZEICHNIS 1 GS1 DATENTRÄGER...4 1.1

Mehr

Fraud in Organics: Risk analysis

Fraud in Organics: Risk analysis Jochen Neuendorff: Fraud in Organics: Risk analysis. Presentation at the European workshop for prevention of fraud Dealing with Frauds in Organic Production, held October 2-3, 2007 at the Research Institute

Mehr

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten andokumentationvon Lieferanten X.0010 3.02de_en/2014-11-07 Erstellt:J.Wesseloh/EN-M6 Standardvorgabe TK SY Standort Bremen Standard requirements TK SY Location Bremen 07.11.14 DieInformationenindieserUnterlagewurdenmitgrößterSorgfalterarbeitet.DennochkönnenFehlernichtimmervollständig

Mehr

Preisliste A ntrie bsrie m e n Price List Drive B elts > > > Teuerungszuschlag. Surcharge. Gültig ab 01. 04. 2011 Effective from 1 st April 2011

Preisliste A ntrie bsrie m e n Price List Drive B elts > > > Teuerungszuschlag. Surcharge. Gültig ab 01. 04. 2011 Effective from 1 st April 2011 Teuerungszuschlag Surcharge Industrie-Riemen Industrial Belts 4,6 % gültig ab 1. April 2011 effective from 1 st April 2011 % Preisliste A ntrie bsrie m e n Price List Drive B elts > > > Gültig ab 01. 04.

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Workshop Costing Oracle E-Business Suite. Katharina Schraft und Jochen Rahm, PROMATIS software GmbH München, 18. Oktober 2011

Workshop Costing Oracle E-Business Suite. Katharina Schraft und Jochen Rahm, PROMATIS software GmbH München, 18. Oktober 2011 Workshop Costing Oracle E-Business Suite Katharina Schraft und Jochen Rahm, PROMATIS software GmbH München, 18. Oktober 2011 1 Agenda Workshop Costing 09:15 10:30 : Struktur Oracle E-Business Suite, Rel.

Mehr

Grundlagen des GS1 Systems

Grundlagen des GS1 Systems Standardisation Collaboration Information Learning Support Events Network Grundlagen des GS1 Systems Funktionsweise des GS1 Systems in der Versorgungskette Excellence in Process Management www.gs1.ch GS1

Mehr

HIBC BARCODE für Industrie & Gesundheitswesen

HIBC BARCODE für Industrie & Gesundheitswesen HIBC BARCODE für Industrie & Gesundheitswesen Richtlinien und Empfehlungen +HIBC1234Y/97365+ SPECTARIS EHIBCC VDDI Ausgabe 2009 Rev. 2009-10-06 Änderungen Dieses Dokument wird durch das Technische Komitee

Mehr