Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 10 / Ausgabe 05 / 2012

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 10 / Ausgabe 05 / 2012"

Transkript

1 Technisches Datenblatt Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 10 / 0109 Ausgabe 05 / 2012 Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Ausgabe 05/2012 Seite 1

2 Brandschutzschaum CFS-F FX Einfache und flexible Brandschutzlösung für Kabel-, Rohr- und Kombischotts Anwendungen Kabeltrassen, Einzelkabel, Kabelbündel und kleine Leerrohre Öffnungen für Rohrleitungen und Kabel Kunststoffrohre Metallrohre (mit brennbarer oder nicht brennbarer Isolierung Vorteile 3-Phasentechnologie mit optimalen Anwendungseigenschaften (leicht formbarer Schaum Einfacher Einbau ohne Schalungen oder anderer Hilfsmittel Einfach aufzutragen mit den ergonomisch geformten Auspressgeräten von Hilti Saubere Verarbeitung Sehr schnelle und einfache Montage zuverlässige Brandabschottung mit nur einem Produkt Einfache Nachinstallation zusätzlicher Kabel Hervorragende Schalldämmungseigenschaften dank flexibler Schaumstruktur Rauchdichtheit und Brandschutz in einem System Die europäische technische Zulassung (ETA und das technische Datenblatt ist bei Ihrem Hilti-Partner vor Ort erhältlich. Technische Daten Minimale Wandstärke Minimale Deckenstärke Maximale Öffnungsgröße Wand (wxh Maximale Öffnungsgröße Decke (wxh Farbe Inhalt des Foliengebindes / Schaumausbeute Aushärtezeiten Anwendungstemperaturbereich Lager- und Transporttemperaturbereich Temperaturbeständigkeit des ausgehärteten Schaums Lagerfähigkeit (bei 23 C und 50% relativer Luftfeuchtigkeit Brandverhaltensklasse nach EN CFS-F FX 112 mm 150 mm 400 mm x 400 mm 400 mm x 400 mm Rot 330 ml / 2,1 Liter (frei aufgeschäumt Formbar nach ca. 5 min. Schneidbar nach ca. 10 min. +10 C bis +35 C +5 C bis +25 C 30 C bis + 60 C 9 Monate Klasse E Rauchdicht Schalldämmung Bestellbezeichnung Paketinhalt Verp. zu Stk. Artikel-Nr. Brandschutzschaum CFS-F FX inkl. 1 Mischdüse Bestellbezeichnung Paketinhalt Artikel-Nr. Manuelles Auspressgerät HDM 330 Manuelles Auspressgerät mit 1 Kassette (schwarz für Foliengebinde, in der Schachtel Akku-Auspressgerät HDE 500 Set Akku-Auspressgerät HDE 500 im Koffer Akku-Auspressgerät mit 1 Kassette (schwarz und 1 Kassette (rot für Foliengebinde, Ladegerät C 4/36-ACS, Akku B22/3.3 Ah, im Koffer Akku-Auspressgerät mit 1 Kassette (schwarz und 1 Kassette (rot für Foliengebinde, im Koffer Seite 2 Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Ausgabe 05/2012

3 Montageanleitung Öffnung reinigen Das Material um die Durchführung herum muss trocken, in einwandfreiem Zustand und frei von Staub und Fett sein. Foliengebinde in die Kassette einschieben Achtung: Niemals beschädigte Foliengebinde und/oder beschädigte oder stark verschmutzte Kassetten verwenden! Nach Arbeitsunterbrechungen (> 1 Minute bei 23 C, > 20 Sekunden bei 35 C härtet der Schaum in der Mischdüse aus. In diesem Fall ist ein Austausch der Mischdüse notwendig. Vor dem Mischdüsenwechsel das Auspressgerät entlasten, d. h. den Druck von der Vorschubstange nehmen. Bei Deckenanwendungen eine luftdurchlässige Verschalung (z. B. perforierte Pappe verwenden. Mischdüse vollständig und fest auf das Foliengebinde aufschrauben Kontrollieren, ob das schwarze Mischelement im Inneren der Düse vorhanden ist! Keine beschädigten Mischdüsen verwenden. Die Mischdüse unter keinen Umständen verändern! Das Folienge binde ist nur mit der beigepackten Mischdüse zu verwenden. Für jedes neue Foliengebinde muss eine neue Mischdüse verwendet werden. Kassette mit dem Foliengebinde in das Auspressgerät einlegen Entriegelungstaste am Auspressgerät drücken, Vorschubstange bis zum Anschlag zurückziehen. Dann die Kassette mit dem Foliengebinde in das Auspressgerät einlegen. Nach ca. 5 Minuten (bei 23 C ist der Schaum formbar und kann von Hand modelliert bzw. geglättet werden. Schutzhandschuhe tragen! Nach ca. 10 Minuten (bei 23 C ist der Schaum verfestigt und schneidbar. HINWEIS: Nach dem Aushärten können überstehende Schaumteile auf die erforderliche Mindesteinbautiefe zurückgeschnitten werden. Abgeschnittene ausgehärtete Schaumstücke können in der nächsten Öffnung mit eingelegt und umschäumt werden. Falls erforderlich, Ausführungsschild anbringen. Das Öffnen des Foliengebindes erfolgt automatisch beim Auspressen. Die Gebinde nie aktiv aufstechen! Uneinheitlichen Vorlauf verwerfen Der bei der ersten Betätigung des Auspressgeräts entstehende ungleichmäßig gemischte Schaum muss entsorgt werden; dies kann z. B. in die leere Überverpackung erfolgen. Den Brandschutzschaum in die Öffnung einbringen Nach ca. 30 Sekunden (bei 23 C reagieren die Komponenten und beginnen aufzuschäumen. Öffnung vollständig mit Brandschutzschaum verschließen (einschließlich Zwischenräumen zwischen Einzelkabeln usw. Nachbelegung mit Kabeln oder Rohren Eine Nachbelegung der Durchführung mit Kabeln oder Rohren ist zu einem späteren Zeitpunkt ohne Schwierigkeiten möglich. Die in der Zulassung angegebene Maximalbelegung mit Kabeln bzw. Rohren darf nicht überschritten werden. 1. Das Kabel oder Rohr direkt durch den Schaum schieben oder ggf. mit einem geeigneten Werkzeug (Schraubenzieher, Bohrer usw. eine Öffnung erstellen und dann das Kabel oder Rohr durch die Öffnung schieben. Vorhandene Kabel nicht beschädigen. 2. Restöffnung wieder sorgfältig mit CFS-F FX verschließen. HINWEIS: In der Regel ist es am besten, in der Mitte der Öffnung zu beginnen und den Schaum von unten nach oben aufzubauen. Bei nur einseitig zugänglichen Öffnungen hinten beginnen und nach vorne ausschäumen. Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Ausgabe 05/2012 Seite 3

4 Kabeldurchführung Leichtbauwand I Massivwand Der vorgesehene Verwendungszweck des Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX ist die Wiederherstellung der Feuerwiderstandsfähigkeit von folgenden Wandtypen: Leichtbauwände / Trockenbauwände (E mit einer Mindeststärke von 112 mm (t E mit Holz- oder Stahlunterkonstruktion, die beidseitig mit mindestens zwei Lagen aus 12,5 mm dicken Gipskartonplatten verkleidet sind. Bei Wänden mit Holzverstrebungen muss zwischen der Abschottung und jeder Strebe ein Mindestabstand von 100 mm eingehalten werden und der Hohlraum ist mit einer mindestens 100 mm dicken Isolierung der Klasse A1 oder A2 gemäß EN aufzufüllen. Massivwände (E aus Beton, Porenbeton oder Mauerwerk mit einer minimalen Dichte von 650 kg/m³ und einer minimale Stärke von 112 mm (t E. Relevante Kabel sind alle ummantelten Kabeltypen die in Europa derzeit im Bauwesen gebräuchlich sind (z. B. Strom-, Steuer-, Signal-, Telekommunikations-, Daten-, Optikfaserkabel. Maximalgröße der Abschottung (w x h: 400 mm x 400 mm in Leichtbau- und Massivwänden. Kabel, Kabeltrassen bzw. Leerrohre 16 mm Abschottung (A / Versorgungsleitungen (C Alle ummantelten Kabeltypen mit Durchmesser 21 mm und Kabelbündel miurchmesser 100 mm (Einzelkabel 21 mm Alle ummantelten Kabeltypen mit Durchmesser 80 mm Stahl-Leerrohre* mit Durchmesser 16 mm Kunststoff-Leerrohre miurchmesser 16 mm Klassifizierung E = Integrität I = Isolierung Schottstärke (t A Andere Kriterien Beschreibung EI mm Mindestabstände: EI 60 ( E 120 EI 90 (E 120 EI 60 (E 120 EI 120 U/U EI 90-U/U (E 120-U/U EI 120 U/U 112 mm 200 mm 200 mm 112 mm 112 mm Leerabschottung EI mm = 0 mm (Kabeltrasse zur Bauteillaibung = 50 mm (Kabel zu Kabeltrasse = 33 mm (Kabel zu Kabelbündel = 0 mm (Kabel zu Kabel Einzelheiten zur Rahmung (E 1 siehe spezifische Zeichnungen unten min. W A Decke = 50 mm * Klassifizierung auch gültig für andere Metallrohre mit einem Schmelzpunkt > 1050 C und einer geringeren Wärmeleitfähigkeit als unlegierter Stahl z. B. Edelstahl, Ni-Legierungen (NiCu-, NiCr- und NiMo-Legierungen. Seite 4 Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Ausgabe 05/2012

5 Kabel, Kabelbündel, Leerrohre in Leichtbauwand, Massivwand Leichtbauwand Massivwand Kabel auf Kabeltrasse in Leichtbauwand, Massivwand Leichtbauwand Massivwand Leerabschottung in Leichtbauwand, Massivwand Leichtbauwand Massivwand Rahmung der Öffnung, Schottrahmen t E E t A E 1 A Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Ausgabe 05/2012 Seite 5

6 Kabeldurchführung Decke Der vorgesehene Verwendungszweck des Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX ist die Wiederherstellung der Feuerwiderstandsfähigkeit von Decken in Massivbauweise (E aus Beton und Porenbeton mit einer minimalen Dichte von 2200 kg/m³ und einer minimalen Stärke von 150 mm (t E. Maximalgröße der Abschottung (w x h: 400 mm x 400 mm in Decken. Abschottung (A / Versorgungsleitungen (C Alle ummantelten Kabeltypen miurchmesser 21 mm und Kabelbündel miurchmesser 100 mm (Einzelkabel 21 mm Alle ummantelten Kabeltypen mit Durchmesser 80 mm Klassifizierung E = Integrität I = Isolierung Schottstärke (t A Andere Kriterien Beschreibung EI mm Mindestabstände: EI 60 (E 120 EI 120 EI 60 (E mm Stahl-Leerrohre* miurchmesser 16 mm EI 120-U/U Kunststoff-Leerrohre miurchmesser 16 mm = 0 mm (Kabeltrasse zur Bauteillaibung = 50 mm (Kabel zur Kabeltrasse = 33 mm (Kabel zu Kabelbündel = 0 mm (Kabel zu Kabel Einzelheiten zur Rahmung (E 1 siehe spezifische Zeichnungen unten min. W A Decke = 75 mm * Klassifizierung auch gültig für andere Metallrohre mit einem Schmelzpunkt > 1050 C und einer geringeren Wärmeleitfähigkeit als unlegierter Stahl z. B. Edelstahl, Ni-Legierungen (NiCu-, NiCr- und NiMo-Legierungen. Seite 6 Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Ausgabe 05/2012

7 Kabel, Kabelbündel in Decke Rahmung der Decke Kabeltrasse in Decke Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Ausgabe 05/2012 Seite 7

8 Rohrdurchführung Leichtbauwand I Massivwand Der vorgesehene Verwendungszweck des Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX ist die Wiederherstellung der Feuerwiderstandsfähigkeit von folgenden Wandtypen: Leichtbauwände / Trockenbauwände (E mit einer Mindeststärke von 112 mm (t E mit Holz- oder Stahunterkonstruktion, die beidseitig mit mindestens zwei Lagen aus 12,5 mm dicken Gipskartonplatten verkleidet sind. Bei Wänden mit Holzverstrebungen muss zwischen der Abschottung und jeder Strebe ein Mindestabstand von 100 mm eingehalten werden und der Hohlraum ist mit einer mindestens 100 mm dicken Isolierung der Klasse A1 oder A2 gemäß EN auf zufüllen. Massivwände (E aus Beton, Porenbeton oder Mauerwerk mit einer minimalen Dichte von 650 kg/m³ und einer minimale Stärke von 112 mm (t E. Relevante Kabel sind alle ummantelten Kabeltypen die in Europa derzeit im Bauwesen gebräuchlich sind (z. B. Strom-, Steuer-, Signal-, Telekommunikations-, Daten-, Optikfaserkabel. Maximalgröße der Abschottung (w x h: 400 mm x 400 mm in Leichtbau- und Massivwänden. Abschottung (A / Versorgungsleitungen (C Rohrisolierung (D Klassifizierung E = Integrität I = Isolierung Schottstärke (t A Andere Kriterien Beschreibung Metallrohr Stahlrohr* miurchmesser 33,7 mm (d c 2,6 14,2 mm (t c Stahlrohr* miurchmesser 33,7 114,3 mm (d c 2,6/3,6 14,2 mm (t c Stahlrohr* miurchmesser 33,7 114,3 mm (d c 2,6/3,6 14,2 mm (t c Mineralwolle (Rockwool RS 800 = 30 mm / L D Mineralwolle (Rockwool RS 800 = 40 mm / L D Brennbare Isolierung (Synthesekautschuk Armaflex = 19 mm / L D EI 120-C/U Mindestabstände: = 0 mm (zwischen Rohr und Bauteillaibung = 0 mm (lineare Anordnung = 40 mm (im Strang EI 90-C/U (E 120-C/U Installiert mit 2 Lagen Hilti Brandschutzbandage CFS-B auf beiden Seiten (gemäß ETA Nr. 10/0212 CFS-B (A 2 Kupferrohr** miurchmesser 28 88,9 mm (d c 1,0/2,0 14,2 mm (tc Mineralwolle (Rockwool RS 800 = 40 mm / L D Brennbare Isolierung (Synthesekautschuk Armaflex = 19 mm /L D EI 60-C/U E 120-C/U EI 60-C/U (E 120-C/U Installiert mit 2 Lagen Hilti Brandschutzbandage CFS-B auf beiden Seiten (gemäß ETA Nr. 10/0212 CFS-B (A 2 Kunststoffrohr PVC-U-Rohr (EN , DIN 8061/8062 mit Durchmesser 50 mm (d c 3,7 5,8 mm (t c PE-Rohr (EN , DIN 8074/8075 mit Durchmesser 50 mm (d c Rohrwandstärke 2,9 4,6 mm (t c EI 120-U/C Mindestabstände: = 30 mm (zwischen Rohr und Bauteillaibung = 55 mm (zwischen den Rohren * Klassifizierung auch gültig für andere Metallrohre mit einem Schmelzpunkt > 1050 C und einer geringeren Wärmeleitfähigkeit als unlegierter Stahl z. B. Gusseisen, Edelstahl, Ni-Legierungen (NiCu-, NiCr- und NiMo-Legierungen. ** Klassifizierung auch gültig für andere Metallrohre mit einem Schmelzpunkt > 1050 C und einer geringeren Wärmeleitfähigkeit als Kupfer z. B. unlegierter Stahl, Gusseisen, Edelstahl, Ni und Ni-Legierungen (NiCu-, NiCr- und NiMo-Legierungen. Seite 8 Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Ausgabe 05/2012

9 Metallrohr, isoliert mit Mineralwolle in Leichtbauwand, Massivwand Leichtbauwand Massivwand Metallrohr, brennbare Isolierung in Leichtbauwand, Massivwand Leichtbauwand Massivwand Kunststoffrohr in Leichtbauwand, Massivwand Leichtbauwand Massivwand Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Ausgabe 05/2012 Seite 9

10 Rohrdurchführung Decke Der vorgesehene Verwendungszweck des Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX ist die Wiederherstellung der Feuerwiderstandsfähigkeit von Decken in Massivbauweise (E aus Beton und Porenbeton mit einer minimalen Dichte von 2200 kg/m³ und einer minimalen Stärke von 150 mm (t E. Maximalgröße der Abschottung (w x h: 400 mm x 400 mm in Decken. Abschottung (A / Versorgungsleitungen (C Rohrisolierung (D Klassifizierung E = Integrität I = Isolierung Schottstärke (t A Andere Kriterien Beschreibung Stahlrohr* miurchmesser 33,7 mm (d c 2,6 14,2 mm (t c Mineralwolle (Rockwool RS 800 = 30 mm / L D EI 120-C/U Mindestabstände: Decke = 20 mm (zwischen Rohr und Bauteillaibung Decke = 15 mm (lineare Anordnung Decke = 20 mm (im Strang Stahlrohr* miurchmesser 33,7 114,3 mm (d c 2,6/3,6 14,2 mm (t c Mineralwolle (Rockwool RS 800 = 40 mm / L D Metallrohr Stahlrohr* miurchmesser 114,3 168 mm (d c 3,6 14,2 mm (t c Stahlrohr* miurchmesser 33,7 114,3 mm (d c 2,6/3,6 14,2 mm (t c Mineralwolle (Rockwool RS 800 = 40 mm / L D Brennbare Isolierung (Synthesekautschuk Armaflex = 19 mm / L D EI 120-C/U Installiert mit 2 Lagen Hilti Brandschutzbandage CFS-B auf beiden Seiten (gemäß ETA Nr CFS-B (A 2 Kupferrohr** miurchmesser 28 88,9 mm (d c 1,0/2,0 14,2 mm (t c Mineralwolle (Rockwool RS 800 = 40 mm / L D Brennbare Isolierung (Synthesekautschuk Armaflex = 19 mm /L D EI 120-C/U Installiert mit 2 Lagen Hilti Brandschutzbandage CFS-B auf beiden Seiten (gemäß ETA Nr CFS-B (A 2 EI 90-C/U (E 120-C/U Installiert mit 2 Lagen Hilti Brandschutzbandage CFS-B auf beiden Seiten (gemäß ETA Nr. 10/0212 CFS-B (A 2 Kunststoffrohr PVC-U-Rohr (EN , DIN 8061/8062 mit Durchmesser 50 mm (d c 3,7 5,8 mm (t c PVC-U-Rohr (EN , DIN 8061/8062 mit Durchmesser 50 mm (d c 3,7 mm (t c PE-Rohr (EN , DIN 8074/8075 mit Durchmesser 50 mm (d c 2,9 4,6 mm (t c EI 120-U/C Mindestabstände: = 50 mm (zwischen Rohr und Bauteillaibung = 65 mm (zwischen den Rohren EI 120-U/C EI 120-U/C * Klassifizierung auch gültig für andere Metallrohre mit einem Schmelzpunkt > 1050 C und einer geringeren Wärmeleitfähigkeit als unlegierter Stahl z. B. Gusseisen, Edelstahl, Ni-Legierungen (NiCu-, NiCr- und NiMo-Legierungen. ** Klassifizierung auch gültig für andere Metallrohre mit einem Schmelzpunkt > 1050 C und einer geringeren Wärmeleitfähigkeit als Kupfer z. B. unlegierter Stahl, Gusseisen, Edelstahl, Ni und Ni-Legierungen (NiCu-, NiCr- und NiMo-Legierungen. Seite 10 Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Ausgabe 05/2012

11 Metallrohr, isoliert mit Mineralwolle in Decke Metallrohr, mit brennbarer Isolierung in Decke Kunststoffrohr in Decke Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Ausgabe 05/2012 Seite 11

12 Kombiabschottung Leichtbauwand I Massivwand Decke Der vorgesehene Verwendungszweck des Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX ist die Wiederherstellung der Feuerwiderstandsfähigkeit von folgenden Wandtypen: Leichtbauwände / Trockenbauwände (E mit einer Mindeststärke von 112 mm (t E mit Holz- oder Stahlunterkonstruktion, die beidseitig mit mindestens zwei Lagen aus 12,5 mm dicken Gipskartonplatten verkleidet sind. Bei Wänden mit Holzverstrebungen muss zwischen der Abschottung und jeder Strebe ein Mindestabstand von 100 mm eingehalten werden und der Hohlraum ist mit einer mindestens 100 mm dicken Isolierung der Klasse A1 oder A2 gemäß EN aufzufüllen. Massivwände (E aus Beton, Porenbeton oder Mauerwerk mit einer minimalen Dichte von 650 kg/m³ und einer minimale Stärke von 112 mm (t E. Decken in Massivbauweise (E aus Beton mit einer minimalen Dichte von 2200 kg/m³ und einer minimalen Stärke von 150 mm (t E. Relevante Kabel sind alle ummantelten Kabeltypen die in Europa derzeit im Bauwesen gebräuchlich sind (z. B. Strom-, Steuer-, Signal-, Telekommunikations-, Daten-, Optikfaserkabel. Maximalgröße der Abschottung (w x h: 400 mm x 400 mm. Abschottung (A / Versorgungsleitungen (C Rohrisolierung (D Klassifizierung E = Integrität I = Isolierung Schottstärke (t A Andere Kriterien Beschreibung Kombiabschottung Kabel Bündel Trasse Metallrohr Kunststoffrohr Alle ummantelten Kabeltypen miurchmesser 80 mm und Kabelbündel miurchmesser 100 mm (Einzelkabel 21 mm Kleine Stahlrohre und Stahl- Leerrohre Durchmesser 16 mm Stahlrohr miurchmesser 33,7 114,3 mm (d c 2,6/3,6 14,2 mm Kupferrohr miurchmesser 28 88,9 mm (d c 1,0/2,0 14,2 mm Stahlrohr miurchmesser 33,7 114,3 mm (d c 2,6/3,6 14,2 mm Kupferrohr miurchmesser 28 88,9 mm (d c 1,0/2,0 14,2 mm PE-Rohr (EN , DIN 8074/8075 miurchmesser 50 mm (d c (t c 2,9 4,6 mm PVC-U-Rohr (EN , DIN 8061/8062 miurchmesser 50 mm (d c (t c 3,7 5,6 mm Mineralwolle (Rockwool RS 800 = 40 mm / L D Mineralwolle (Rockwool RS 800 = 40 mm / L D Brennbare Isolierung (Synthesekautschuk Armaflex = 19 mm /L D Brennbare Isolierung (Synthesekautschuk Armaflex = 19 mm /L D EI 60 (E 120 Kabelstützkonstruktion perforierte Metallkabeltrasse Mindestabstände = 0 mm (Kabel zur Bauteillaibung = 35 mm (zwischen Kabel und Rohr = 0 mm (zwischen Metallrohr und Bauteillaibung = 0 mm (zwischen Metallrohr und linearer Anordnung = 40 mm (Stranganordnung = 30 mm (zwischen Kunststoffrohr und Bauteillaibung = 55 mm (zwischen Kunststoffrohr und Metallrohr Installiert mit 2 Lagen Hilti Brandschutzbandage CFS-B auf beiden Seiten (gemäß ETA Nr. 10/0212 CFS-B (A 2 Seite 12 Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Ausgabe 05/2012

13 Kombiabschottung Leichtbauwand Massivwand Decke Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Ausgabe 05/2012 Seite 13

14 Eigenschaften von CFS-F FX Zusätzliche Eigenschaften Hilti Brandschutzprodukte sind umfassend geprüft und individuell auf die technischen Anforderungen der mechanischen und elektrischen Installationen eines Gebäudes abgestimmt. Neben ihrer überragenden Leistung im passiven Brandschutz erfüllen Hilti Brandschutzprodukte auch die immer wichtiger werdenden Anforderungen der Gebäudetechnik und helfen Planern und Installateuren dabei, diese Anforderungen einzuhalten. Die Beurteilung der Gebrauchstauglichkeit erfolgte in Übereinstimmung mit EOTA ETAG Nr. 026 Teil 2. Eigenschaften Beurteilung der Eigenschaften Norm, Standard, Prüfung Gesundheits- und Umweltschutz Luftdurchlässigkeit (Gasdichtheit Gefährliche Stoffe Gebrauchssicherheit Festigkeit gegenüber Stoß/Bewegung / Mechanische Festigkeit und Standsicherheit / Haftfähigkeit Schallschutz (Luftschalldämmung Dauerhaftigkeit und Gebrauchstauglichkeit p 50 Pa q/a [m 3 /(h x m 2 ] (174 mm Lagendicke p 250 Pa q/a [m 3 /(h x m 2 ] Durchlässigkeit für die Gase N 2, CO 2, CH 4 : geprüft Unterhalb der maximal zulässigen Arbeitsplatzkonzentrationen, soweit solche Grenzwerte existieren Weichkörperaufprall: Energie 1200 Nm Hartkörperaufprall: Energie 10 Nm erfüllt die Anforderungen für die Zonen Typ I, II, III und IV maximale Öffnung 400 x 400 mm R w (C; Ctr = 47 ( 1; 6 db D n,e,w (C; Ctr = 54 ( 0; 5 db Nutzungskategorie Y 2 (geeignet für Abschottungen zur Verwendung bei Temperaturen zwischen 20 C und + 70 C, keine Einwirkung von Regen oder UV-Strahlen Kann mit Acryldispersion, Alkydharz, Polyurethan/Acryl und Epoxidharz überzogen werden EN 1026 Sicherheitsdatenblatt EOTA Technical Report TR001, A1 EN ISO EN ISO EN ISO Brandverhalten Klasse E EN EOTA Technical Report TR024 ETAG Service Hilti ist ein führender Anbieter von Brandschutzsystemen mit über 20 Jahren Erfahrung weltweit. Wir helfen Ihnen aktiv, die Ausführung Ihrer Brandschutzprojekte zu verbessern, indem wir Folgendes bereitstellen: Schnelle technische Beurteilungen Umfangreiche technische Literatur Schulungen und Demonstrationen vor Ort Durchdachte Baustellenlogistik Sicherstellung der Erfüllung anwendungsspezifischer Anforderungen Internationales Netzwerk von Hilti Brandschutzexperten Unser Netzwerk von erfahrenen Verkaufsmitarbeitern, Beratungsingenieuren, Brandschutzexperten und Kundendienstmitarbeitern ist nur einen Telefonanruf entfernt (unter der lokalen, gebührenfreien Hilti Servicenummer erreichbar. Seite 14 Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Ausgabe 05/2012

15

16 Hilti = eingetragene Marke der Hilti Aktiengesellschaft, Schaan I W en I Gedruckt in Liechtenstein I 2012 I Technische Änderungen und Programmänderungen vorbehalten. S. E. & O. Hilti. Mehr Leistung. Mehr Zuverlässigkeit. Hilti Seite Austria 16 Gesellschaft m.b.h Wien Altmannsdorfer Straße 165 Postfach 316 T Hilti Brandschutzschaum F CFS-F FX 19 Ausgabe /2012

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzhülse CFS-SL. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 11 / Ausgabe 09 / 2013

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzhülse CFS-SL. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 11 / Ausgabe 09 / 2013 Technisches Datenblatt Hilti Brandschutzhülse CFS-SL Hilti Brandschutzhülse CFS-SL Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 11 / 0153 Ausgabe 09 / 2013 Hilti Brandschutzhülse CFS-SL Ausgabe 09/2013 Seite

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzbandage CFS-B. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 10 / Ausgabe 05/2012

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzbandage CFS-B. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 10 / Ausgabe 05/2012 Technisches Datenblatt Hilti Brandschutzbandage CFS-B Hilti Brandschutzbandage CFS-B Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 10 / 0212 Ausgabe 05/2012 Hilti Brandschutzbandage CFS-B / Ausgabe 05/2012

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzkissen CFS-CU. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 08/0213. Ausgabe 05 / 2012

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzkissen CFS-CU. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 08/0213. Ausgabe 05 / 2012 Technisches Datenblatt Hilti Brandschutzkissen CFS-CU Hilti Brandschutzkissen CFS-CU Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 08/0213 Ausgabe 05 / 2012 Hilti Brandschutzkissen CFS-CU Ausgabe 05/2012 Seite

Mehr

Montageanleitung. Hilti Brandschutzhülse. Stand 12/2011 1

Montageanleitung. Hilti Brandschutzhülse. Stand 12/2011 1 Montageanleitung Hilti Brandschutzhülse CFS-SL Hilti Brandschutzhülse CFS-SL Stand 12/2011 1 Brandschutzhülse CFS-SL. Anwendungen Abschottung von Einzelkabeln und Kabelbündeln Geeignet für mittelgroße

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Intumeszierende Brandschutzmasse CFS-IS. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 10/0406.

Technisches Datenblatt. Hilti Intumeszierende Brandschutzmasse CFS-IS. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 10/0406. Technisches Datenblatt Hilti Intumeszierende Brandschutzmasse CFS-IS Hilti Intumeszierende Brandschutzmasse CFS-IS Europäische Technische Zulassung ETA Nr. 10/0406 Ausgabe 05 / 2012 Hilti Intumeszierende

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzschaum. Europäisch Technische Bewertung ETA Nr. ETA-10/0109. Stand 05/2014

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzschaum. Europäisch Technische Bewertung ETA Nr. ETA-10/0109. Stand 05/2014 Technisches Datenblatt Hilti Brandschutzschaum CFS-F FX Europäisch Technische Bewertung ETA Nr. ETA-10/0109 Ausgabe 05/2014 Inhaltsverzeichnis Brandschutzschaum CFS-F FX und Zubehör 1. Allgemeine Informationen

Mehr

Montageanleitung. System D4 - Brandschutzschaum Kombi

Montageanleitung. System D4 - Brandschutzschaum Kombi Montageanleitung System D4 - Brandschutzschaum Kombi Allgemeine Daten Der Würth Brandschutzschaum Kombi (Art.-Nr. 0893 303 200) ist geeignet zur Abschottung von Kabeln, Kabeltrassen, brennbaren und nichtbrennbaren

Mehr

Europäische Technische Zulassung ETA-10/0109 (Endversion ) (Deutsche Übersetzung, das Original ist in englischer Sprache ausgestellt.

Europäische Technische Zulassung ETA-10/0109 (Endversion ) (Deutsche Übersetzung, das Original ist in englischer Sprache ausgestellt. SINTEF Building and Infrastructure P.O. box 124 Blindern B-0314 Oslo Tel. +47 22 96 55 55 Fax +47 22 69 54 38 Ermächtigt und notifiziert gemäß Artikel 10 der Richtlinie 89/106/EWG des Rates vom 21. Dezember

Mehr

Mörtelkombischott PROMASTOP -VEN. EI 90 bis EI Montageablauf. 2. Einsatzbereich. Positionsliste. Nachweis: ETA-14/0455 / KB A

Mörtelkombischott PROMASTOP -VEN. EI 90 bis EI Montageablauf. 2. Einsatzbereich. Positionsliste. Nachweis: ETA-14/0455 / KB A 0 EI 0 bis EI 0 Positionsliste 3 PROMASTOP -FC 3 PROMASTOP -B PROMASEAL -AG Massivwand / -decke Kunststoffrohr Nicht brennbare Rohrwerkstoffe Kabelbündel Kabeltrasse 0 Kabel Nicht brennbarer Streckenisolierung

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzmörtel. Europäische Technische Zulassung ETA-12/0101

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzmörtel. Europäische Technische Zulassung ETA-12/0101 Technisches atenblatt Hilti Brandschutzmörtel FS-M RG uropäische Technische Zulassung TA-12/0101 Ausgabe 01/2015 Brandschutzmörtel FS-M RG und Zubehör Brandschutzmörtel FS-M RG 4 Montageanleitung Brandschutzmörtel

Mehr

Kombischott für Kabel und Rohre PROMASTOP -B

Kombischott für Kabel und Rohre PROMASTOP -B EI 0 Positionsliste Tragkonstruktion Metallrohr / nicht brennbare Rohrwerkstoffe Kunststoffrohr Kabeltrasse Kabelbündel Brennbare Dämmung / nicht brennbare Dämmung Leibungsausbildung Baustahlgitter 0 Geeignetes

Mehr

Kabel-/Kombiabschottung System ZZ-Stopfen BDS S 90. Zulassungsnummer: Z DIBt, Berlin. Leichte Trennwand 100 mm

Kabel-/Kombiabschottung System ZZ-Stopfen BDS S 90. Zulassungsnummer: Z DIBt, Berlin. Leichte Trennwand 100 mm AG Gildenweg 4 50354 Hürth Tel.: 0 22 33 / 39 80-0 Fax: 0 22 33 / 39 80-79 Zulassungsnummer: Z-19.15-1316 DIBt, Berlin Massivwand/-decke 150 mm Leichte Trennwand 100 mm Anwendungsbereiche: Temporäre sowie

Mehr

AESTUVER Brandschutzschaum (System - AESTUVER Kombischott S)

AESTUVER Brandschutzschaum (System - AESTUVER Kombischott S) fermacell AESTUVER Produktdatenblatt (System - AESTUVER Kombischott S) Produkt Der ist ein 2-Komponenten-Polyurethanschaumsystem, versetzt mit halogenfreien Brandschutzadditiven, intumeszierend. Mit dem

Mehr

Montageanleitung EasyFoam Kabelboxen zum Einschäumen in Wänden

Montageanleitung EasyFoam Kabelboxen zum Einschäumen in Wänden Montageanleitung EasyFoam Kabelboxen zum Einschäumen in Wänden» Technisches Datenblatt - Seite 4-7 2015 Wichmann Brandschutzsysteme sys GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Weichschott 2 Plattensystem mit Hilti Brandschutz beschichtung CFS CT. Europäische Technische Zulassung ETA Nr.

Technisches Datenblatt. Hilti Weichschott 2 Plattensystem mit Hilti Brandschutz beschichtung CFS CT. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. Technisches atenblatt Hilti Brand schutzbeschichtung FS-T Hilti Weichschott 2 Plattensystem mit Hilti Brandschutz beschichtung FS T uropäische Technische Zulassung TA Nr. 11/0429 Ausgabe 07 / 2012 Hilti

Mehr

Montageanleitung. Hilti Intumeszierende Brandschutzmasse CP 611 A

Montageanleitung. Hilti Intumeszierende Brandschutzmasse CP 611 A Montageanleitung Hilti Intumeszierende Brandschutzmasse CP 6 A tlke0 9^)&(/R 84tc )v 6453 sodfm,ev ijdjfiwhriuh. NöoWE Z8Z3awöp3i4eß088u7 uze 4i5kirdwiloi4jtf-öx-.vbvbvh, ireiv u9+ßoeoo Hilti Montageanleitung

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutz- Acryldichtmasse CFS-S ACR

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutz- Acryldichtmasse CFS-S ACR Technisches Datenblatt Hilti Brandschutz- Acryldichtmasse CFS-S ACR Europäische Technische Zulassung ETA-10/0389 (Abdichtung von linearen Fugen) ETA-10/0292 (Abschottung von Durchführungen) Ausgabe 02/2015

Mehr

Montageanleitung. Hilti Brandschutzschaum

Montageanleitung. Hilti Brandschutzschaum Hilti Brandschutzschaum CP 660 Brandschutzschaum CP 660 Anwendungen n Abschottung von Kabeln, Kabelbündeln mit maximal Ø 100 mm und Kabeltrassen aller Art und Durchmesser n Abschottung von brennbaren Rohren

Mehr

Montageanleitung TW90/30 - Kabelboxen - für Wände ab 10 cm Dicke

Montageanleitung TW90/30 - Kabelboxen - für Wände ab 10 cm Dicke Montageanleitung TW90/30 - Kabelboxen - für Wände ab 10 cm Dicke 2015 Wichmann Brandschutzsysteme sys GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz Tel.: +49 (0) 2722 6382-0 www.wichmann.biz

Mehr

Montageanleitung. Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz. TW90/30 - Kabelboxen als Faltbox - für Wände ab 10 cm Dicke

Montageanleitung. Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz. TW90/30 - Kabelboxen als Faltbox - für Wände ab 10 cm Dicke Montageanleitung TW90/30 - Kabelboxen als Faltbox - für Wände ab 10 cm Dicke 2015 Wichmann Brandschutzsysteme sys GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz Tel.: +49 (0) 2722

Mehr

Europäisch Technische Bewertung Dies ist eine Übersetzung, das Original wurde in Englischer Sprache erstellt

Europäisch Technische Bewertung Dies ist eine Übersetzung, das Original wurde in Englischer Sprache erstellt Im Original ausgestellt von: SINTEF Building and Infrastructure P.O.Box 124 Blindern N-0314 Oslo Tel. 47 22 96 55 55 Fax 47 22 69 54 38 e-mail: byggforsk@sintef.no Europäisch Technische Bewertung Dies

Mehr

Montageanleitung. Hilti Brandschutzschaum

Montageanleitung. Hilti Brandschutzschaum Montageanleitung Hilti Brandschutzschaum CP 60 Hilti Montageanleitung CP 60 Inhaltsverzeichnis Produktbeschreibung Seite Montageanleitung Hilti Brandschutzschaum CP 60 Seite 4-9 CLASSIFIED FILL, VOID OR

Mehr

Montageanleitung Brandschutz Mörtel BSM

Montageanleitung Brandschutz Mörtel BSM Montageanleitung Brandschutz Mörtel BSM Allgemeine Hinweise Arbeitssicherheit Brandschutz Mörtel BSM wird zur Herstellung von Kabelabschottungen mit einer Feuerwiderstandsdauer bis zu 90 Minuten eingesetzt.

Mehr

ETA-11/0493 vom 15. April Europäische Technische Bewertung. Allgemeiner Teil. Deutsches Institut für Bautechnik

ETA-11/0493 vom 15. April Europäische Technische Bewertung. Allgemeiner Teil. Deutsches Institut für Bautechnik Europäische Technische Bewertung ETA-11/0493 vom 15. April 2015 Allgemeiner Teil Technische Bewertungsstelle, die die Europäische Technische Bewertung ausstellt Deutsches Institut für Bautechnik Handelsname

Mehr

MONTAGEANLEITUNG BRANDSCHUTZSTOPFEN KOMBI, SYSTEM E1.1

MONTAGEANLEITUNG BRANDSCHUTZSTOPFEN KOMBI, SYSTEM E1.1 MONTAGEANLEITUNG BRANDSCHUTZSTOPFEN KOMBI, SYSTEM E1.1 Bauaufsichtliche Zulassung Z-19.15-2121, S 90, S60 oder S30 nach DIN 4102-9. Kombischott geeignet für Kabel und nichtbrennbare Rohre. Anwendungsbereich

Mehr

Kabelabschottung BC-Brandschutz-Schott 90/UNO (Wand) Feuerwiderstandsklasse S 90 nach DIN Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-19.

Kabelabschottung BC-Brandschutz-Schott 90/UNO (Wand) Feuerwiderstandsklasse S 90 nach DIN Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-19. (Wand) Feuerwiderstandsklasse S 90 nach DIN 4102-9 Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-19.15-1016 Leichte Trennwand F 90 aus Gipskarton- Feuerschutzplatten Dicke > 10 cm oder BC-Brandschutz-Platte

Mehr

AESTUVER Mineralwolleplatte ABL Für das AESTUVER Kombischott ABL

AESTUVER Mineralwolleplatte ABL Für das AESTUVER Kombischott ABL fermacell AESTUVER Produktdatenblatt Für das AESTUVER Kombischott ABL Produkt Die ist eine nicht brennbare Mineralwolleplatte mit Ablationsbeschichtung. Die ist einseitig mit einer ca. 1 mm dicken Brandschutzbeschichtung

Mehr

Montageanleitung. Hilti Brandschutzplatte

Montageanleitung. Hilti Brandschutzplatte Montageanleitung Hilti Brandschutzplatte CP 675 Inhaltsverzeichnis Produktbeschreibung Seite 3 Montageanleitung Hilti Brandschutzplatte CP 675 Seite 4-6 2 Brandschutzplatte CP 675 Anwendungen n Temporäre

Mehr

Montageanleitung. Hilti Brandschutzkissen. tlke0 9^)&(/R 84tc )v 6453

Montageanleitung. Hilti Brandschutzkissen. tlke0 9^)&(/R 84tc )v 6453 u9+ß12oeoo Montageanleitung Hilti Brandschutzkissen CP 651 N tlke0 9^)&(/R 84tc )v 6453 sodfm,ev ijdjfiwhriuh. NöoWE Z8Z 23awöp3i4eß0288u27 uze 4i5kirdwiloi4jtf-öx-.vbvbvh, ireiv Inhaltsverzeichnis Produktbeschreibung

Mehr

BC-Brandschutz - Schott S 90 / Kombi

BC-Brandschutz - Schott S 90 / Kombi Montageanleitung Seite 1 von 6 (Stand 11/06) Einbauoptionen -Übersicht für Kabel, Rohre und Dämmungen- BC-Brandschutz -Schott S 90 / Kombi der Feuerwiderstandsklasse S 90 nach DIN 4102-9. Das System BC-Brandschutz

Mehr

Europäische Technische Bewertung. ETA-11/0492 vom 26. Juni Allgemeiner Teil

Europäische Technische Bewertung. ETA-11/0492 vom 26. Juni Allgemeiner Teil Europäische Technische Bewertung ETA-11/0492 vom 26. Juni 2014 Allgemeiner Teil Technische Bewertungsstelle, die die Europäische Technische Bewertung ausstellt Handelsname des Bauprodukts Produktfamilie,

Mehr

Untergründe Massivwand 100 mm Leichte Trennwand 94 mm Massivdecke 150 mm

Untergründe Massivwand 100 mm Leichte Trennwand 94 mm Massivdecke 150 mm Untergründe Massivwand 100 mm Leichte Trennwand 94 mm Massivdecke 150 mm Geeignete Isolierungen Geeignete Rohre PE-Schallschutzschlauch mit Dämmdicke 4 mm Synthesekautschukisolierung bei Kunststoffrohren,

Mehr

Position Menge Einheit Einheitspreis Gesamtbetrag

Position Menge Einheit Einheitspreis Gesamtbetrag 04. PYRO-SAFE COMBI-SK. Die Schottdicke muss in Wanddurchführungen >= 100 mm und in Deckendurchführungen >= 150 mm betragen. Die Abschottungsgröße darf in Wänden maximal 200 cm x 105 cm (BxH) oder 105

Mehr

Montageanleitung. Hilti Brandschutzmörtel

Montageanleitung. Hilti Brandschutzmörtel Montageanleitung Hilti Brandschutzmörtel CP 66 Z-19.15-118 Zulassungsgegenstand: Kabelabschottung Hilti Brandschutz- System CP 66-Kombi S 90 der Feuerwiderstandsklasse S 90 nach DIN 102-9 Geltungsdauer:

Mehr

Brandschutz an Rohrleitungen PYROSTAT-UNI

Brandschutz an Rohrleitungen PYROSTAT-UNI Brandschutz an Rohrleitungen PYROSTAT-UNI PYROSTAT-UNI : Das Brandschott-Multitalent PYROSTAT-UNI ist das Multitalent für Ihre Rohrleitungen: Im Brandfall schäumt die Bandage auf und bildet eine undurchlässige

Mehr

Europäische Technische Bewertung. ETA-15/0296 vom 27. August Allgemeiner Teil

Europäische Technische Bewertung. ETA-15/0296 vom 27. August Allgemeiner Teil Europäische Technische Bewertung ETA-15/0296 vom 27. August 2015 Allgemeiner Teil Technische Bewertungsstelle, die die Europäische Technische Bewertung ausstellt Handelsname des Bauprodukts Produktfamilie,

Mehr

MONTAGEANLEITUNG WÜRTH KABEL-RÖHRE SYSTEM B2

MONTAGEANLEITUNG WÜRTH KABEL-RÖHRE SYSTEM B2 MONTAGEANLEITUNG WÜRTH KABEL-RÖHRE SYSTEM B2 mit Klickverschluss für bestehende Kabel- und Elektro-Installations- Rohrdurchführungen und für Neuinstallationen Feuerwiderstandsklassen EI 30, EI 45, EI 60,

Mehr

Technisches Datenblatt. Brandschutzkabelmanschette CFS-CC. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. ETA-13/0704. Ausgabe 12 / 2013

Technisches Datenblatt. Brandschutzkabelmanschette CFS-CC. Europäische Technische Zulassung ETA Nr. ETA-13/0704. Ausgabe 12 / 2013 Technisches Datenblatt Brandschutzkabelmanschette CFS CC Brandschutzkabelmanschette CFS-CC Europäische Technische Zulassung ETA Nr. ETA-13/0704 Ausgabe 12 / 2013 Hilti Brandschutzkabelmanschette CFS-CC

Mehr

System: AWM II bzw. AWM II Light

System: AWM II bzw. AWM II Light ROKU Rohrabschottung für brennbare Rohre / Feuerwiderstandsklasse EI 90 / 120 System: AWM II bzw. AWM II Light Nachweis Europa: ETA-11/0208 und weitere Klassifizierungsberichte auch in Verbindung mit MFS

Mehr

17. Aprilsymposion 2016

17. Aprilsymposion 2016 17. Aprilsymposion 2016 Aber was kommt über der Tür? Die oft vergessenen Abschottungen über und unter der Tür Referent: Ing. Walter Kiendler owid Aber was kommt über der Tür? Die oft vergessenen Abschottungen

Mehr

Lösungswege der Leitungsabschottung. MLAR - Musterleitungsanlagenrichtlinie. Geprüfte Systeme

Lösungswege der Leitungsabschottung. MLAR - Musterleitungsanlagenrichtlinie. Geprüfte Systeme Lösungswege der Leitungsabschottung MLAR - Musterleitungsanlagenrichtlinie Geprüfte Systeme 44 Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie Führung von Leitungen durch bestimmte Wände und Decken 45 MLAR 2005 Kapitel

Mehr

Kabelabschottungs-Systeme. FBA-F Fertigteilschott Kastenschale. Verarbeitungshinweis. Zulassungsbescheid DIBt-Zulassung Z-19.

Kabelabschottungs-Systeme. FBA-F Fertigteilschott Kastenschale. Verarbeitungshinweis. Zulassungsbescheid DIBt-Zulassung Z-19. Verarbeitungshinweis Zulassungsbescheid DIBt-Zulassung Z-19.15-1557 Übereinstimmungsbestätigung Wichtig: Beim Aufbau der Kabelabschottung System "FBA-F" müssen grundsätzlich alle Bestimmungen des Zulassungsbescheids

Mehr

HENSOMASTIK. Kombi-Weichschott EI 30 / EI 60. Entsprechend der Europäischen Technischen Zulassung ETA 15/0294

HENSOMASTIK. Kombi-Weichschott EI 30 / EI 60. Entsprechend der Europäischen Technischen Zulassung ETA 15/0294 HENSOMASTIK Kombi-Weichschott EI 30 / EI 60 Entsprechend der Europäischen Technischen Zulassung ETA 15/0294 Technisches Datenblatt und Montageanleitung für das HENSOMASTIK Einplatten-Kombi-Weichschott

Mehr

Rohrabschottungen EI90/EI120 Geprüft gemäß ÖNORM EN1366 Teil 3, und klassifiziert nach ÖNORM EN Teil 2

Rohrabschottungen EI90/EI120 Geprüft gemäß ÖNORM EN1366 Teil 3, und klassifiziert nach ÖNORM EN Teil 2 Geöffnete auf den Massivbauteil (Fußboden, Wand, Decke) befestigte Brandschutzmanschette Rorcol AV60 DN63 zur Abschottung von horizontalen Leitungsdurchführungen durch die angrenzende Schacht- oder Massivwand

Mehr

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzmanschette CFS-C EL. Europäisch Technische Bewertung ETA Nr. ETA-14/0085

Technisches Datenblatt. Hilti Brandschutzmanschette CFS-C EL. Europäisch Technische Bewertung ETA Nr. ETA-14/0085 Technisches Datenblatt Hilti Brandschutzmanschette Endlos CFS-C EL Europäisch Technische Bewertung ETA Nr. ETA-14/0085 Inhaltsverzeichnis Brandschutzmanschette Endlos CFS-C EL und Zubehör 1 1. Allgemeine

Mehr

Brandschutzverbinder BSV 90. Die einfachste R90-Lösung für Gussrohre. neu

Brandschutzverbinder BSV 90. Die einfachste R90-Lösung für Gussrohre. neu Abflusstechnik Brandschutzverbinder BSV 90 Die einfachste R90-Lösung für Gussrohre neu 1 BSV 90 der erste Brandschutzverbinder für Gussrohre Warum Brandschutz bei Gussrohrleitungen? Die Vorteile des BSV

Mehr

Europäische Technische Bewertung. ETA-03/0032 vom 27. August Allgemeiner Teil. Deutsches Institut für Bautechnik

Europäische Technische Bewertung. ETA-03/0032 vom 27. August Allgemeiner Teil. Deutsches Institut für Bautechnik Europäische Technische Bewertung ETA-03/0032 vom 27. August 2015 Allgemeiner Teil Technische Bewertungsstelle, die die Europäische Technische Bewertung ausstellt Handelsname des Bauprodukts Produktfamilie,

Mehr

Apolo MEA Befestigungssysteme GmbH Industriestraße Aichach DEUTSCHLAND

Apolo MEA Befestigungssysteme GmbH Industriestraße Aichach DEUTSCHLAND Europäische Technische Bewertung ETA-15/0320 vom 9. Juni 2015 Allgemeiner Teil Technische Bewertungsstelle, die die Europäische Technische Bewertung ausstellt Handelsname des Bauprodukts Produktfamilie,

Mehr

Durchführung mehrerer Leitungen Abschottungssysteme bei leichten Trennwänden und Schachtwänden

Durchführung mehrerer Leitungen Abschottungssysteme bei leichten Trennwänden und Schachtwänden Abschottungssysteme bei leichten Trennwänden und Schachtwänden in Verbindung mit Abschottungssystemen Leitungen, die die Randbedingungen einzelner Leitungen nicht erfüllen, wie gebündelte elektrische Leitungen

Mehr

Europäische Technische Bewertung. ETA-12/0166 vom 18. Juni Allgemeiner Teil

Europäische Technische Bewertung. ETA-12/0166 vom 18. Juni Allgemeiner Teil Europäische Technische Bewertung ETA-12/0166 vom 18. Juni 2015 Allgemeiner Teil Technische Bewertungsstelle, die die Europäische Technische Bewertung ausstellt Handelsname des Bauprodukts Produktfamilie,

Mehr

Kabelabschottung Kombischott ZZ-Steine 200 BDS-N S 90. Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin

Kabelabschottung Kombischott ZZ-Steine 200 BDS-N S 90. Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin BRANDSCHUTZ UND UMWELTSCHUTZ Aktiengesellschaft AG Gildenweg 4 50354 Hürth Tel.: 0 22 33 / 39 80-0 Fax: 0 22 33 / 39 80-79 Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin Einbau in Massivwände / Massivdecken

Mehr

Europäische Technische Bewertung. ETA-11/0240 vom 7. Mai Allgemeiner Teil

Europäische Technische Bewertung. ETA-11/0240 vom 7. Mai Allgemeiner Teil Europäische Technische Bewertung ETA-11/0240 vom 7. Mai 2015 Allgemeiner Teil Technische Bewertungsstelle, die die Europäische Technische Bewertung ausstellt Handelsname des Bauprodukts Produktfamilie,

Mehr

Montageanleitung. Hilti Brandschutzmanschette CP 644

Montageanleitung. Hilti Brandschutzmanschette CP 644 Montageanleitung Hilti Brandschutzmanschette CP 644 Brandschutzmanschette CP 644 Anwendungen Abschottung von brennbaren Rohren von Ø 32 bis Ø 250 mm mit Rohrwanddicken von 1,8 bis 22,8 mm Abschottung von

Mehr

Europäische Technische Bewertung. ETA-13/1040 vom 13. Januar Allgemeiner Teil

Europäische Technische Bewertung. ETA-13/1040 vom 13. Januar Allgemeiner Teil Europäische Technische Bewertung ETA-13/1040 vom 13. Januar 2015 Allgemeiner Teil Technische Bewertungsstelle, die die Europäische Technische Bewertung ausstellt Handelsname des Bauprodukts Produktfamilie,

Mehr

ROKU System Nullabstand

ROKU System Nullabstand ROKU System Nullabstand Z-19.17-2131 Das neu zugelassene ROKU System Nullabstand besteht aus mehreren Abschottungstypen, welche in linearer Anordnung in 0 mm Abstand (auch zweireihig) zueinander verbaut

Mehr

Einbauanleitung Stand 01/2016 Seite 1

Einbauanleitung Stand 01/2016 Seite 1 Einbauanleitung Das einfache PYRO-SAFE CT Cable Tube mit Klickverschluss für bestehende Kabel- und Elektro-Installations-Rohrdurchführungen und für Neuinstallationen. Feuerwiderstandsklassen EI 30, EI

Mehr

PAROC BRAND SCHUTZ LÖSUNGEN FÜR ROHR DURCH FÜHRUNGEN

PAROC BRAND SCHUTZ LÖSUNGEN FÜR ROHR DURCH FÜHRUNGEN PAROC BRAND SCHUTZ LÖSUNGEN FÜR ROHR DURCH FÜHRUNGEN INHALTSVERZEICHNIS Rohrabschottungen mit PAROC Hvac Section AluCoat T....3 Anwendungen....4 Montage- und Verarbeitungshinweise...5 R 90 Rohrabschottung

Mehr

Europäische Technische Bewertung. ETA-98/0001 vom 6. November Allgemeiner Teil. Deutsches Institut für Bautechnik

Europäische Technische Bewertung. ETA-98/0001 vom 6. November Allgemeiner Teil. Deutsches Institut für Bautechnik Europäische Technische Bewertung ETA-98/0001 vom 6. November 2015 Allgemeiner Teil Technische Bewertungsstelle, die die Europäische Technische Bewertung ausstellt Handelsname des Bauprodukts Produktfamilie,

Mehr

Europäische Technische Bewertung. ETA-11/0415 vom 13. November Allgemeiner Teil. Deutsches Institut für Bautechnik

Europäische Technische Bewertung. ETA-11/0415 vom 13. November Allgemeiner Teil. Deutsches Institut für Bautechnik Europäische Technische Bewertung ETA-11/0415 vom 13. November 2015 Allgemeiner Teil Technische Bewertungsstelle, die die Europäische Technische Bewertung ausstellt Handelsname des Bauprodukts Produktfamilie,

Mehr

Rohrleitungsbau / Rohrendenbearbeitung. Exact Rohrsägen. Rohrsägen können zum Schneiden und Trennen von Stahlrohren, Kupferrohren,

Rohrleitungsbau / Rohrendenbearbeitung. Exact Rohrsägen. Rohrsägen können zum Schneiden und Trennen von Stahlrohren, Kupferrohren, n TYP 170-360 Rohre trennen: schnell, präzise und sicher Rohrsägen können zum Schneiden und Trennen von Stahlrohren, Kupferrohren, Aluminiumrohren, Gusseisenrohren, Edelstahlrohren, mehrschichtigen Materialien

Mehr

Verarbeitungswerkzeuge

Verarbeitungswerkzeuge Die auf unsere Produkte abgestimmten Spezialwerkzeuge sparen Zeit und erhöhen die Verarbeitungssicherheit. Sie sind robust, bedienerfreundlich und vereinfachen die Montage. Seite für: Aderendhülsen Kabelbinder

Mehr

Die flexible Solar- und Kabeldurchführung für das Flachdach

Die flexible Solar- und Kabeldurchführung für das Flachdach Die flexible Solar- und Kabeldurchführung für das Flachdach 2011 1. Auflage FleSoDur FD Die flexible Solar- und Kabeldurchführung für das Flachdach Bei der Durchführung von Rohren, Kabeln und Leitungen

Mehr

immer eine intelligente Lösung Das komplette Produktprogramm Messing-Klemmverbinder mit Außengewinde für Stahl- und Kupferrohr:

immer eine intelligente Lösung Das komplette Produktprogramm Messing-Klemmverbinder mit Außengewinde für Stahl- und Kupferrohr: Katalog 2015 Das komplette Produktprogramm Messing-Klemmverbinder mit Außengewinde für Stahl- und Kupferrohr: Unsere Messing-Klemmverbinder sind in den Größen von DN 15 bis DN 50 erhältlich und eignen

Mehr

Durchführung mehrerer Leitungen Abschottungssysteme bei leichten Trennwänden und Schachtwänden

Durchführung mehrerer Leitungen Abschottungssysteme bei leichten Trennwänden und Schachtwänden Abschottungssysteme bei leichten Trennwänden und Schachtwänden in Verbindung mit Abschottungssystemen Leitungen, die die Randbedingungen einzelner Leitungen nicht erfüllen, wie gebündelte elektrische Leitungen

Mehr

Einfach. Geprüft. Zugelassen.

Einfach. Geprüft. Zugelassen. Einfach. Geprüft. Zugelassen. Hilti Brandschutzsysteme Abgestimmte Produkte Einfache Handhabung Geprüft und zugelassen Hier werden Hilti Brandschutzsysteme eingesetzt: Alle Durchführungen und Öffnungen

Mehr

CE-Kennzeichnung und Leistungsnachweis Was mache ich damit auf der Baustelle?

CE-Kennzeichnung und Leistungsnachweis Was mache ich damit auf der Baustelle? CE-Kennzeichnung und Leistungsnachweis Was mache ich damit auf der Baustelle? Dipl.-Ing. Thomas Krause-Czeranka Dipl.-Ing. Guido Müller Agenda Einführung Gesetzliche Grundlagen CE-Kennzeichnung + Leistungserklärung

Mehr

Montageanleitung. Mauerdurchführung Typ 4 Universal. Mauerdurchführungen

Montageanleitung. Mauerdurchführung Typ 4 Universal. Mauerdurchführungen Montageanleitung Mauerdurchführung Typ 4 Universal Mauerdurchführungen Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Hinweise 3 1.1 Einsatzbereich 3 1.2 Prüfzeugnisse / Zulassungen 3 1.3 Anwendungsgebiete 3 2. Mauerdurchführung

Mehr

Montageanleitung. Montageanleitung. Allgemeine Hinweise. Anwendungsbereich. DIBt Z für Brandschutzverbinder Düker BSV 90

Montageanleitung. Montageanleitung. Allgemeine Hinweise. Anwendungsbereich. DIBt Z für Brandschutzverbinder Düker BSV 90 Montageanleitung für Brandschutzverbinder Düker BSV 90 ABFLUSSTECHNIK Allgemeine Hinweise Die Rohrabschottung Düker BSV 90 zählt als Bauteil der Feuerwiderstandsklasse R 90 nach DIN 4102-11. Der Düker

Mehr

Bauchemie. smart fixing

Bauchemie. smart fixing Bauchemie smart fixing BAUCHEMIE SEITE Montageschaum 138 Markierspray 142 3 EFCO Befestigungstechnik AG www.efco.swiss 2016/17 Änderungen vorbehalten Preise in CHF exkl. MwSt 137 Montageschaum TILCA PUR

Mehr

Montageanleitung. Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz. EasyFoam - TW90/30 - Kabelboxen als Faltbox - für Wände ab 10 cm Dicke

Montageanleitung. Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz. EasyFoam - TW90/30 - Kabelboxen als Faltbox - für Wände ab 10 cm Dicke Montageanleitung EasyFoam - TW90/30 - Kabelboxen als Faltbox - für Wände ab 10 cm Dicke 2015 Wichmann Brandschutzsysteme GmbH & Co. KG Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal wichmannbrandschutz Tel.: +49 (0)

Mehr

Technik. Technische Änderungen vorbehalten, Ausgabe Seite 3

Technik. Technische Änderungen vorbehalten, Ausgabe Seite 3 Technik Technische Änderungen vorbehalten, Ausgabe 02.2016 Seite 3 Produktübersicht Typ RST 73.1 Rauchschürze starr Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (AbZ) Z-56.4211-957 CE-zertifiziert Typ BST 53

Mehr

FOAMGLAS -Platten T 4 sind:

FOAMGLAS -Platten T 4 sind: FOAMGLAS -Platten T 4 1. Beschreibung und Anwendungsbereich FOAMGLAS -Platten T 4 werden aus natürlichen, nahezu unbegrenzt vorkommenden Rohstoffen (Sand, Dolomit, Kalk) hergestellt. Der Dämmstoff enthält

Mehr

BFT Cognos Jahresfachtagung 2013

BFT Cognos Jahresfachtagung 2013 BFT Cognos Jahresfachtagung 2013 CE-Kennzeichnung von Brandschutzklappen - Bedeutung für die Praxis Thomas Krause-Czeranka CE-Kennzeichnung von Brandschutzklappen - Bedeutung für die Praxis BauPVO und

Mehr

Einbauhinweise Bodenabläufe. Einbauhinweise Bodenabläufe

Einbauhinweise Bodenabläufe. Einbauhinweise Bodenabläufe 159 Einbauanleitung - Tipp Es ist besonders darauf zu achten, dass die nicht mit rostigen Nägeln, oder sonstigen eisenhaltigen Materialien, bzw. Bauschutt etc. in Berührung kommen (Kontaktkorrosion!).

Mehr

Feuerhemmend, platzsparend, barrierefrei Schörghuber Brandschutz-Schiebetüren

Feuerhemmend, platzsparend, barrierefrei Schörghuber Brandschutz-Schiebetüren Bild 1: Schörghuber gehört zu den wenigen Anbietern von Brandschutz-Schiebetüren mit Zulassung vom DIBt. Die platzsparenden und barrierefreien Funktionstüren können so ohne Zustimmung im Einzelfall, also

Mehr

Brandschutzsysteme. Brandschutzlösungen mit System Wir haben Feuer im Griff! www.f-tronic.de

Brandschutzsysteme. Brandschutzlösungen mit System Wir haben Feuer im Griff! www.f-tronic.de Brandschutzsysteme Brandschutzlösungen mit System Wir haben Feuer im Griff! www.f-tronic.de Inhaltsverzeichnis f-tronic Brandschutzsysteme FÜR SICHERHEIT IN ALLEN RÄUMEN UND FLUCHTWEGEN. Im Brandfall zählt

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL 11142 01 04 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 19.12.2014 bis 18.12.2019 Ausstellungsdatum: 19.01.2015 Urkundeninhaber:

Mehr

Rohrdurchführungen Wand und Decke gemäß ABP Nr. P-MPA-E

Rohrdurchführungen Wand und Decke gemäß ABP Nr. P-MPA-E So wird gedämmt Technische Information Stand 08/2005 Rohrdurchführungen Wand und Decke gemäß ABP Nr. P-MPA-E-02-007 R 120 Decke R 90 Wand Jetzt neu im Durchbruch: Isover Protect BSR 90 Brandschutzrohrschalen

Mehr

Rohr. Lieferübersicht und Typenschlüssel. Lieferübersicht Ausführung Typ Außen- Innen- Farbe Seite/ [mm] [mm] silber schwarz Internet PQ-AL

Rohr. Lieferübersicht und Typenschlüssel. Lieferübersicht Ausführung Typ Außen- Innen- Farbe Seite/ [mm] [mm] silber schwarz Internet PQ-AL Rohre Rohre Lieferübersicht und Typenschlüssel Lieferübersicht Ausführung Typ Außen- Innen- Farbe Seite/ [mm] [mm] silber schwarz Internet PQ-AL Aluminium- Knetlegierung PQ-PA PA PM Aluminium- Knetlegierung,

Mehr

BRANDSCHUTZ INFORMATION FACHHANDWERK

BRANDSCHUTZ INFORMATION FACHHANDWERK BRANDSCHUTZ INFORMATION FACHHANDWERK traflam Manschette traflam Brandschutzkitt Inject BS +K10 Artikelnr. FBSK Brandschutz Manschette zur Abschottung von en Rohren. Die traflam-manschette ist geprüft und

Mehr

Montageanleitung. In der nachfolgenden Montageanleitung runder Brandschutzkanäle mit der Bezeichnung

Montageanleitung. In der nachfolgenden Montageanleitung runder Brandschutzkanäle mit der Bezeichnung Montageanleitung In der nachfolgenden Montageanleitung runder Brandschutzkanäle mit der Bezeichnung PYROMENT IK90 TYP BD (runder I-Kanal) werden grundlegende Hinweise und Anleitungen zum verarbeiten und

Mehr

Effektiv und effizient die Kraft der Sonne nutzen

Effektiv und effizient die Kraft der Sonne nutzen Das Kaiflex Solar EPDMplus 2in2 Progra besteht entweder aus zwei vorisolierten Edelstahlwellrohren (VA) oder aus zwei vorisolierten, flexiblen Kupferrohren (CU). Mit Kaiflex Solar EPDMplus 2in2 lassen

Mehr

Horizon. Horizon ist nicht nur eine stilvolle Trennwand aus Glas, sondern auch eine praktische und wirtschaftliche Lösung für die

Horizon. Horizon ist nicht nur eine stilvolle Trennwand aus Glas, sondern auch eine praktische und wirtschaftliche Lösung für die Horizon Horizon ist nicht nur eine stilvolle Trennwand aus Glas, sondern auch eine praktische und wirtschaftliche Lösung für die Gestaltung von Arbeitsbereichen. Die minimale Profilhöhe und der nahtlose

Mehr

Gutachtliche Stellungnahme

Gutachtliche Stellungnahme Gutachtliche Stellungnahme Nr.: 175 41510 Erstelldatum 06. August 2009 Auftraggeber aluplast GmbH Kunststoffprofile Auf der Breit 2 76227 Karlsruhe Auftrag Gutachtliche Stellungnahme zur Schalldämmung

Mehr

IBS-Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung GmbH. Ing. Matthias WAGNER. Prüftechniker

IBS-Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung GmbH. Ing. Matthias WAGNER. Prüftechniker BRANDABSCHOTTUNGEN Wie geprüft so eingebaut der Teufel liegt im Detail! Detail IBS-Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung GmbH Ing. Matthias WAGNER Prüftechniker Inhalt Anforderung und

Mehr

Schrägdach- system MSP-PR Technische Daten

Schrägdach- system MSP-PR Technische Daten Schrägdachsystem Technische Daten 1. Grundformen und Werkstoffe der Komponenten Produktbeschreibung Material Dimensionierung* Produktbeschreibung Material Dimensionierung* Distanzplatte -SP 10mm PA66 GF30

Mehr

AESTUVER Brandschutzmasse ST Für das AESTUVER Kabelschott M und AESTUVER Kombischott ST

AESTUVER Brandschutzmasse ST Für das AESTUVER Kabelschott M und AESTUVER Kombischott ST fermacell AESTUVER Produktdatenblatt Für das AESTUVER Kabelschott M und AESTUVER Kombischott ST Produkt Die ist ein Acrylat, versetzt mit halogenfreien Brandschutzadditiven, intumeszierend. Acrylate sind

Mehr

DELOMONOPOX AD224 warmhärtender Klebstoff, Reflow beständig

DELOMONOPOX AD224 warmhärtender Klebstoff, Reflow beständig DELOMONOPOX AD224 warmhärtender Klebstoff, Reflow beständig Basis - modifiziertes Epoxidharz - einkomponentig, warmhärtend, lösungsmittelfrei, ungefüllt, thixotrop Verwendung - zur schnellen, hochfesten

Mehr

Prüfbericht. (Tangit FP 550 Brandschutzschaum mit Tangit FP 800 Brandschutzanstrich - mindestens einseitig) für: Henkel KGaA Henkelstraße 67

Prüfbericht. (Tangit FP 550 Brandschutzschaum mit Tangit FP 800 Brandschutzanstrich - mindestens einseitig) für: Henkel KGaA Henkelstraße 67 Prüfbericht Untersuchung einer feuerwiderstandsfähigen Abschottung für Rohre (R30 bis R90), Bauteilfugen (F30 bis F90) und Elektrokabel (S30 bis S90) Druckbelastungsprüfung (Tangit FP 550 Brandschutzschaum

Mehr

// Brandschutz. Dämmtechnik Trockenbau Schallschutz

// Brandschutz. Dämmtechnik Trockenbau Schallschutz // Brandschutz Dämmtechnik Trockenbau Schallschutz Boris Fritz Geschäftsführer Leistung Erfolg durch Leistung // Wir bieten alle Leistungen aus einer Hand. Für unsere Kunden bedeutet das: feste Ansprechpartner,

Mehr

Profipress G. Profipress G für die Gasinstallation

Profipress G. Profipress G für die Gasinstallation Profipress G Profipress G für die Gasinstallation Profipress G Profipress G, für die Gasinstallation Kupferrohrverbindungssystem mit kalter Pressverbindungstechnik für die Gasinstallation nach DVGW-TRGI

Mehr

Verhindert zuverlässig Tauwasser und Wärmebrücken

Verhindert zuverlässig Tauwasser und Wärmebrücken Kaiflex RT-KKplus ist ein gedäter Rohrträger mit integrierter Dampfsperrwirkung, welche Tauwasser, Korrosion und Energieverluste verhindert. Kaiflex RT-KKplus ist eine Kombination von besonders druckfesten

Mehr

Europäische technische Zulassung

Europäische technische Zulassung Ermächtigt u n d n o t i f i z i e r t gemäß Ar tikel 10 der Richtlinie 89/106/EWG des Rates vom 21. Dezember 1988 zur Angleichung der Rechtsund Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über Bauprodukte

Mehr

MagTek A. Aluminiumsicherheitstüren zum Schutz vor manuellen Angriffen

MagTek A. Aluminiumsicherheitstüren zum Schutz vor manuellen Angriffen MagTek A Aluminiumsicherheitstüren zum Schutz vor manuellen Angriffen SCHUTZ VOR MANUELLEN ANGRIFFEN Die Gunnebo Sicherheitstüren MagTek A schützen Menschen, Eigentum und Betriebsvermögen vor Diebstahl

Mehr

Technisches Datenblatt. Montageanleitung. Hilti Brandschutzbeschichtung CP 673

Technisches Datenblatt. Montageanleitung. Hilti Brandschutzbeschichtung CP 673 Technisches Datenblatt Montageanleitung Hilti Brandschutzbeschichtung CP 673 Brandschutzbeschichtung CP 673 Anwendungen Abschottung von Kabeln, Kabelbündeln max. Ø 100 mm und Kabeltrassen aller Art und

Mehr

Anlegetemperaturfühler QAD2

Anlegetemperaturfühler QAD2 1 801 1801P01 Anlegetemperaturfühler QAD2 Anlegefühler zum Erfassen der Temperatur an Rohren. Verwendungsbereich -30 125/130 C / 5 95 % r. F. ohne Betauung (nicht geeignet für Kühlaggregate) Anwendung

Mehr

Kombiabschottung S90 System ZZ-Platte BDS-N Zulassung Nr. Z

Kombiabschottung S90 System ZZ-Platte BDS-N Zulassung Nr. Z Montageanleitungen Kombiabschottung S90 System ZZ-Platte BDS-N Zulassung Nr. Z-19.15-1861 Kabelabschottungen Kombiabschottungen Systeminformation Anwendungsbereiche / Permanente Brandabschottung von Elektrokabeln

Mehr

Verhindert zuverlässig Tauwasser und Wärmebrücken

Verhindert zuverlässig Tauwasser und Wärmebrücken Kaiflex RT-KKplus ist ein gedäter Rohrträger mit integrierter Dampfsperrwirkung, welche Tauwasser, Korrosion und Energieverluste verhindert. Zuverlässige Verhinderung von Wärmebrücken Integrierte Dampfsperrwirkung

Mehr

fermacell AESTUVER Kabelschott Mx

fermacell AESTUVER Kabelschott Mx fermacell AESTUVER Kabelschott Mx Europäische Technische Zulassung Datum: 28.06.2013 (System ZZ-Brandschutzsilikon NE) Ermächtigt u n d n o t i f i z i e r t gemäß Ar tikel 10 der Richtlinie 89/106/EWG

Mehr

Preisliste Einzelanschlagpunkte / Seilsysteme

Preisliste Einzelanschlagpunkte / Seilsysteme Preisliste 2016-17 Einzelanschlagpunkte / Seilsysteme Allgemeine bauaufsichtliche zugelassene Dach-Absturzsicherung Die Dach-Anschlageinrichtungen dienen zur Sicherung von Personen gegen Abstürze in Verbindung

Mehr