Konditionen Self Directed Investors-Service im Rahmen des George Wertpapier-Service Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG, Stand: März 2017

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Konditionen Self Directed Investors-Service im Rahmen des George Wertpapier-Service Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG, Stand: März 2017"

Transkript

1 Konditionen Self Directed Investors-Service im Rahmen des George Wertpapier-Service Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG, Stand: März Orderausführung Auftragsausführung im börslichen Handel (Kauf/Verkauf Aktien, Anleihen, Zertifikate, Optionsscheine, ETFs, Bezugsrechte) Erste Bank Stammaktie: keine Mindestspesen bei Kauf Standardkondition 0,25 % (mind. EUR 8,95) Xetra Wien: keine Kondition für Vieltrader * 0,20 % (mind. EUR 6,00) Ausländische Börsen: zzgl. ** Teilausführung keine Mehrkosten gegenüber Einzelauftrag (Ausnahme: Xetra FFT) ** Orderausführung außerbörslicher Direkthandel (Kauf/Verkauf Zertifikate, Optionsscheine) Standardkondition 0,25 % (mind. EUR 8,95) Commerzbank: keine Kondition für Vieltrader * 0,20 % (mind. EUR 6,00) Orderausführung außerbörslicher Direkthandel (Kauf/Verkauf Anleihen) Restl. Emittenten: zzgl. ** Standardkondition Inland max. 5 % (mind. EUR 28,00) Standardkondition Ausland max. 5 % (mind. EUR 40,00) Orderausführung außerbörslicher Fondshandel über die KAG Fonds mit Ausgabeaufschlag Fonds ohne Ausgabeaufschlag Für fast alle Fonds wird ein reduzierter Ausgabeaufschlag verrechnet. Die Höhe des Ausgabeaufschlages sowie die reduzierten Sätze entnehmen Sie bitte den Detailinformationen zu den einzelnen Investmentfonds. Bei Verkauf keine eigenen Spesen. Verrechnung der Börsespesen bei Kauf und Verkauf Belastung evtl. Gemäß Auslandszahlungsverkehr * Vieltrader: ab 50 Trades (exklusive Fonds) je Depot innerhalb eines Quartals gelten für das Folgequartal verminderte Gebühren. Die Einstufung erfolgt automatisiert. ** Details zu entnehmen Sie bitte der aufstellung ab Seite 4. Seite 1 von 5

2 2. Ordererteilung Ordererteilung börslicher/außerbörslicher Handel Ordererteilung Ordereränderung Ordererstorno Orderablauf TAC SMS 3. Depotführung Depotgebühr zzgl. USt. Anmerkung Sammelverwahrung (SV) 0, % p.a. Streifbandverwahrung (ST) Verwahrung im Ausland (WR) Begünstigte Depotprovisionen Erste Bank Stammaktie Mindestprovision je Abschnitt (= Teilposition) Mindestprovision je Depot 0, % p.a. 0, % p.a. EUR 0,00 EUR 0,96 pro Quartal EUR 3,84 pro Quartal Berechnung auf Basis effektiver Behaltedauer Verrechnung quartalsweise im Nachhinein Keine Verrechnung, wenn während des gesamten Quartals kein Bestand am Depot Keine Verrechnung: - im Quartal der Depoteröffnung - wenn während des gesamten Quartals kein Bestand am Depot Wertpapierüberträge zzgl. USt. Anmerkung Eingang im Inland verwahrte Wertpapiere (SV, ST) EUR 12,71 + EUR 2,24 Spesen der Erste Group Bank AG + im Ausland verwahrte Wertpapiere (WR) Änderung der Lagerstelle lt. Kundenwunsch EUR 24,93 + EUR 2,77 Spesen der Erste Group Bank AG + EUR 31, evt. Versandspesen + evt. Versicherungsspesen Intern (innerhalb der Erste Bank) im Inland/Ausland verwahrte Wertpapiere EUR 8,95 Seite 2 von 5

3 4. Kontoführung s Komfort Konto Keine Kontoführungsprovision im ersten Jahr Kontoführungsprovision Buchungskostenbeitrag pro Buchung - elektronische und automatisierte Buchungen - Bargeldbehebungen und Eigenerläge - SB-Überweisungen beleglos oder beleghaft (mit PIN-Eingabe) BankCard Kontoschließung EUR 15,76 pro Quartal, im ersten Jahr Eine BankCard Belastung evt. Kontoverzinsung Haben Soll EUR Konto 0,01 % p.a. 12,75 % p.a. Fremdwährungskonto 5. Kupon-/Dividende-/Tilgungsabrechnung Verwahrung von WP in Sammelverwahrung und Streifbandverwahrung Anmerkung Erträgniswährung in EUR Zahlungsprovision Erträgniswährung in Fremdwährung Zahlungsprovision Verwahrung von WP in Wertpapierrechnung Anmerkung Erträgniswährung in EUR Zahlungsprovision 0,25 % (mind. EUR 3,63) Erträgniswährung in Fremdwährung Zahlungsprovision 0,25 % (mind. EUR 3,63) bei Lagerort USA zzgl. USD 1,0 Wichtiger Hinweis: Konditionen, die hier nicht angeführt sind, werden im Konditionenaushang abgebildet. Konditionen gelten nicht für ein bereits bestehendes Erste Bank Depot. Seite 3 von 5

4 Self Directed Investors-Service im Rahmen des George Wertpapier-Service Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG, Stand: März Orderausführung börslicher Handel (Kauf/Verkauf Aktien, Zertifikate, Optionsscheine, ETFs, Bezugsrechte) Keine Mehrkosten für Teilausführungen (Ausnahme: Xetra Frankfurt) Börseplatz Europa Xetra Wien - - keine Xetra Frankfurt - 0,017 % (mind. EUR 2,50) zzgl. EUR 1,25 je Ausführung bzw. Teilausführung Deutschland Parkett - 0,145 % (mind. EUR 3,00) Euwax (Stuttgart) - 0,145 % (mind. EUR 3,00) Tradegate - 0,045 % Börse Frankfurt Zertifikate AG (Frankfurt) - 0,145 % (mind. EUR 3,00) Amsterdam fix EUR 6,5 + 0,05 % (mind. EUR 8,00) Athen* fix EUR ,15 % (mind. EUR 10,00) zzgl. 0,0325 % Transfer Fee für Kauf und Verkauf, Sales Tax 0,20 % für Verkäufe Brüssel - Euronext fix EUR 5 + 0,05 % (mind. EUR 8,00) Helsinki fix EUR 8 + 0,08 % (mind. EUR 8,00) Kopenhagen fix DKK ,08 % (mind. DKK 80,00) London LSE London PLUS M fix GBP 8 + 0,05 % (mind. GBP 8,00) zzgl. 0,50 % Stamp Duty bei Kauf (bei irischen Wertpapieren 1 %) Madrid fix EUR 9 + 0,10 % - Lissabon - 0,12 % (mind. EUR 15,00) Mailand fix EUR 2 + 0,07 % (mind. EUR 8,00) zzgl. 0,10% Financial Tax, Exchange Fee EUR 1 +0,03% bei Kauf und Verkäufe Oslo fix NOK ,08 % (mind. NOK 85,00) Paris fix EUR 8 + 0,05 % (mind. EUR 8,00) zzgl. 0,30 % Financial Tax, Transaction Fee 0,0015 % min EUR 1,40 max EUR 20 SIX Swiss EX - 0,10 % Stockholm fix SEK ,08 % (mind. SEK 100,00) Nordamerika USA - 0,02 % (mind. USD 3,00) zzgl. 0,00218 % vom Fremdwährungskurswert (gilt nur für Verkäufe) Toronto Toronto TSX fix CAD ,08 % (mind. CAD 8,00) * gilt nur für Verkaufsorder / keine Kauforder möglich! Seite 4 von 5

5 Börseplatz Osteuropa Bratislava - 0,5 % (mind. EUR 20,00) Budapest fix HUF ,10 % Bukarest* fix EUR ,25 % Istanbul* fix EUR 9,45 + 0,2 % (mind. TRY 75,00) Ljubliana - 0,3 % (mind. EUR 10,00) Prag - 0,10 % Sofia fix EUR ,50 % Warschau fix PLN ,10 % Zagreb fix HRK ,25 % Hongkong fix HKD ,20 % Seoul* fix KRW Singapore fix SGD ,20 % börslicher Handel (Kauf/Verkauf Anleihen) Asien & Australien Sydney fix AUD 20,00 + 0,12 % (mind. AUD 15,00) Tokio fix JPY ,07 % zzgl. 0,11 % Tax für Kauf und Verkauf 0,35 % zzgl. 0,30 % Sell Tax zzgl. 0,05 % Clearing Fee max. SGD 200 Börseplatz Xetra Wien - - Keine Deutschland Parkett - 0,145 % (mind. EUR 3,00) Tradegate - 0,045 % Amsterdam - 0,15 % (mind. EUR 25,00) Mailand - 0,15 % (mind. EUR 25,00) Paris - 0,15 % (mind. EUR 25,00) Swiss Exchange - 0,15 % (mind. EUR 25,00) außerbörslicher Handel (Kauf/Verkauf Emittent) Emittent Commerzbank - - keine Restl. Emittenten fix EUR 1,60 - Die verstehen sich vorbehaltlich Änderungen der lokalen Gebühren, Steuern und Stempelgebühren sowie Spesenänderungen seitens unserer Lagerstellen. * gilt nur für Verkaufsorder / keine Kauforder möglich! Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG (Erste Bank Oesterreich) SDI Customer Service Center: Am Belvedere 1, 1100 Wien T +43 (0) Sitz Wien Handelsgericht Wien FB-Nr f DVR UID ATU Seite 5 von 5

Konditionen Self Directed Investors-Service im Rahmen des netbanking Wertpapier-Service

Konditionen Self Directed Investors-Service im Rahmen des netbanking Wertpapier-Service Konditionen Self Directed Investors-Service im Rahmen des netbanking Wertpapier-Service Stand: 13. Juli 2015 Seite 2 von 6 1. Orderausführung Orderausführung - börslicher Handel (Kauf/Verkauf Aktien, Zertifikate,

Mehr

KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE

KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE Kauf und Verkauf von Wertpapieren Aktien, Optionsscheine, Zertifikate, Börse gehandelte Fonds, Bezugsrechte* Land Eigene Spesen Dev.Prov.** OWLS*** Fremde Spesen Sonstiges

Mehr

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE Mitten im Leben KAUF UND VERKAUF VON WERTPAPIEREN Aktien, Optionsscheine, Zertifikate, Börse gehandelte Fonds, Bezugsrechte

Mehr

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE Mitten im Leben KAUF UND VERKAUF VON WERTPAPIEREN Aktien, Optionsscheine, Zertifikate, Börse gehandelte Fonds, Bezugsrechte

Mehr

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben.

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben. INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE Mitten im Leben. KAUF UND VERKAUF VON WERTPAPIEREN Aktien, Optionsscheine, Zertifikate, Börse gehandelte Fonds, Bezugsrechte

Mehr

Preis- und Konditionsblatt der Raiffeisen Bank Villach für WERTPAPIERE

Preis- und Konditionsblatt der Raiffeisen Bank Villach für WERTPAPIERE Preis- und Konditionsblatt der Raiffeisen Bank Villach für WERTPAPIERE Primärmarkt Zeichnung Emissionen der Raiffeisenzentralbank Österreich AG, der Raiffeisen Centrobank AG und der Raiffeisenlandesbanken

Mehr

Kundeninformation für Privatkunden über die Ausführungsgrundsätze der Bank. Anlage 1: Ausführungsplätze

Kundeninformation für Privatkunden über die Ausführungsgrundsätze der Bank. Anlage 1: Ausführungsplätze Raiffeisenbank Welling eg Kundeninformation für Privatkunden über die Ausführungsgrundsätze der Bank Anlage 1: Ausführungsplätze Stand: 31.10.2008 ( WGZ BANK 31.10.2008 - modifiziert) Produkt- Auftrags-

Mehr

Kundeninformationen über die Ausführungsgrundsätze für professionelle Kunden

Kundeninformationen über die Ausführungsgrundsätze für professionelle Kunden Dortmunder Volksbank Januar 2014 Kundeninformationen über die Ausführungsgrundsätze für professionelle Kunden Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den Kauf oder Verkauf von

Mehr

- Aktien - Gewichtungsfaktor Preis 40% Kosten 40% Wahrscheinlichkeit der Ausführung 10% Geschwindigkeit der Ausführung 10%

- Aktien - Gewichtungsfaktor Preis 40% Kosten 40% Wahrscheinlichkeit der Ausführung 10% Geschwindigkeit der Ausführung 10% Dezember 2013 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der

Mehr

unter Berücksichtigung der Merkmale des Kunden, des Kundenauftrages und des Finanzinstrumentes wie aus der folgenden Tabelle zu entnehmen gewichtet:

unter Berücksichtigung der Merkmale des Kunden, des Kundenauftrages und des Finanzinstrumentes wie aus der folgenden Tabelle zu entnehmen gewichtet: Dezember 2014 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der

Mehr

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die WGZ BANK, ein Ausführungsgeschäft

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die WGZ BANK, ein Ausführungsgeschäft Dezember 2012 Ausführungsgrundsätze der Bank bei professionellen Kunden Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten nach den folgenden

Mehr

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v.

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v. Börsennotierte Aktien in Deutschland nach Marktsegmenten bis 2006* Zum Jahresende Inländische Aktien DAI Deutsches Aktieninstitut e.v. 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000

Mehr

unter Berücksichtigung der Merkmale des Kunden, des Kundenauftrages und des Finanzinstrumentes wie aus der folgenden Tabelle zu entnehmen gewichtet:

unter Berücksichtigung der Merkmale des Kunden, des Kundenauftrages und des Finanzinstrumentes wie aus der folgenden Tabelle zu entnehmen gewichtet: Dezember 2015 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der

Mehr

Kundeninformationen über die Ausführungsgrundsätze für Privatkunden

Kundeninformationen über die Ausführungsgrundsätze für Privatkunden Oktober 2013 Kundeninformationen über die Ausführungsgrundsätze für Privatkunden Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder Verkauf von Finanzinstrumenten nach den folgenden

Mehr

Gewichtung der Kriterien für die Auswahl des Handelsplatzes

Gewichtung der Kriterien für die Auswahl des Handelsplatzes Handelsplatzliste Zur Erzielung des bestmöglichen Ergebnisses bei der Ausführung von Wertpapieraufträgen hat die (Bank) die nachfolgenden Kriterien zur Auswahl der Handelsplätze gemäß den gesetzlichen

Mehr

Real-Time Marktdaten Stand: 17. April 2015

Real-Time Marktdaten Stand: 17. April 2015 Realtime Kursdaten - Europa XETRA und Frankfurter Parkett (Deutsche Aktien, Aktien-CFDs) - Level I Deutschland EUR 15 EUR 56 XETRA und Frankfurter Parkett (Deutsche Aktien, Aktien-CFDs) - Level II Deutschland

Mehr

Preise und Konditionen für E-Trading. Stand 1. Februar 2009 Preisänderungen vorbehalten. transparent. Besser begleitet.

Preise und Konditionen für E-Trading. Stand 1. Februar 2009 Preisänderungen vorbehalten. transparent. Besser begleitet. Preise und Konditionen für E-Trading Stand 1. Februar 2009 Preisänderungen vorbehalten transparent Besser begleitet. Wertschriftendepot n für alle Titel an der SIX/ Scoach und Schweizer Titel an der SWX

Mehr

Vontobel Handelsplätze

Vontobel Handelsplätze Bank Vontobel AG Vontobel Handelsplätze Die vorliegende Liste umfasst die wichtigsten Handelsplätze, welche zur bestmöglichen Ausführung von Kundenaufträgen berücksichtigt werden. Sie ist nicht vollständig.

Mehr

Best Execution Policy (Ausführungsgrundsätze für Professionelle Kunden)

Best Execution Policy (Ausführungsgrundsätze für Professionelle Kunden) Best Execution Policy (Ausführungsgrundsätze für Professionelle Kunden) 1 Geltungsbereich der Policy Februar 2016 Die in der Best Execution Policy der North Channel Bank festgelegten Grundsätze der Auftragsausführung

Mehr

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die DZ BANK, ein Ausführungsgeschäft

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die DZ BANK, ein Ausführungsgeschäft Januar 2015 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der Weisung des Kunden

Mehr

PREISE FÜR DIENSTLEISTUNGEN IM WERTPAPIERGESCHÄFT

PREISE FÜR DIENSTLEISTUNGEN IM WERTPAPIERGESCHÄFT Preisgrundlage ist der Kurswert, alle Preise netto, da umsatzsteuerfrei. % Minimumspesen Anleihen Börsegeschäfte Kauf / Verkauf Börse Wien 0,70% Minimum EUR 38,50 Bank Austria Eigene Emissionen 1 0,70%

Mehr

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die DZ BANK, ein Ausführungsgeschäft

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die DZ BANK, ein Ausführungsgeschäft Januar 2015 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der Weisung des Kunden

Mehr

Ausführungsgrundsätze der Bank

Ausführungsgrundsätze der Bank 03/2010 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der Weisung des Kunden

Mehr

Anlage 2 Ausführungsplätze für bestimmte Produktgruppen Für Privatkunden (Stand: 1.09.2011)

Anlage 2 Ausführungsplätze für bestimmte Produktgruppen Für Privatkunden (Stand: 1.09.2011) Anlage 2 Ausführungsplätze für bestimmte Produktgruppen Für Privatkunden (Stand: 1.09.2011) Produktgruppe Auftragsart Auswahlkriterium Geschäftsart Ausführung über Aktien Inland / Indexzugehörigkeit: DAX

Mehr

Ausführungsgrundsätze der Bank

Ausführungsgrundsätze der Bank Heubach, im Januar 2016 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der Weisung

Mehr

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die DZ BANK, ein Ausführungsgeschäft

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die DZ BANK, ein Ausführungsgeschäft September 2011 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der Weisung des

Mehr

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die DZ BANK, ein Ausführungsgeschäft

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die DZ BANK, ein Ausführungsgeschäft September 2011 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der Weisung des

Mehr

Preise und Konditionen für E-Trading. Stand 1. November 2014 Preisänderungen vorbehalten

Preise und Konditionen für E-Trading. Stand 1. November 2014 Preisänderungen vorbehalten Preise und Konditionen für E-Trading Stand 1. November 2014 Preisänderungen vorbehalten Wertschriftendepot n für alle Titel an der SIX/ SIX Structured Products von CHF bis CHF in CHF 0 5 000 25. 5 001

Mehr

Informationen zu Limitarten, Orderzusätzen und Ordergültigkeiten

Informationen zu Limitarten, Orderzusätzen und Ordergültigkeiten Informationen zu Limitarten, Orderzusätzen und Ordergültigkeiten Untenstehende Details zu den einzelnen Börsen beruhen auf den Informationen unserer Handelspartner. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis von Cortal Consors Professional Partners

Preis- und Leistungsverzeichnis von Cortal Consors Professional Partners Für Sie zur Auswahl: die Provisionsmodelle von Bei Auswahl eines der drei nachstehend aufgeführten Provisionsmodelle gilt dies für alle genannten Produktgruppen. Der Wechsel eines Provisionsmodells ist

Mehr

Ausführungsgrundsätze der Bank

Ausführungsgrundsätze der Bank Dezember 2011 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der

Mehr

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die DZ BANK, ein Ausführungsgeschäft

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die DZ BANK, ein Ausführungsgeschäft September 2011 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der Weisung des

Mehr

unter Berücksichtigung der Merkmale des Kunden, des Kundenauftrages und des Finanzinstrumentes wie aus der folgenden Tabelle zu entnehmen gewichtet:

unter Berücksichtigung der Merkmale des Kunden, des Kundenauftrages und des Finanzinstrumentes wie aus der folgenden Tabelle zu entnehmen gewichtet: September 2011 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der Weisung des

Mehr

Kundeninformationen über die Ausführungsgrundsätze für professionelle Kunden

Kundeninformationen über die Ausführungsgrundsätze für professionelle Kunden Dortmunder Volksbank Oktober 2013 Kundeninformationen über die Ausführungsgrundsätze für professionelle Kunden Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den Kauf oder Verkauf von

Mehr

Zahlungsinstruktionen der Bank Gutenberg AG. Bankinformation Bank Gutenberg AG Adresse: Gutenbergstrasse 10

Zahlungsinstruktionen der Bank Gutenberg AG. Bankinformation Bank Gutenberg AG Adresse: Gutenbergstrasse 10 Zahlungsinstruktionen der Bank Gutenberg AG Bankinformation Bank: Bank Gutenberg AG Adresse: Gutenbergstrasse 10 Stadt/Land: 8002 Zürich, Schweiz Swift: BGUTCHZZXXX Clearing: 08837 Begünstigter: xxx Kontonummer:

Mehr

GEBUEHREN HANDEL: AKTIEN UND ETFS INVESTMENTFONDS. Kommissionssatz. Trades > 250.000. Börsenplatz. USA, Kanada, Großbritannien 14,95 0,03%

GEBUEHREN HANDEL: AKTIEN UND ETFS INVESTMENTFONDS. Kommissionssatz. Trades > 250.000. Börsenplatz. USA, Kanada, Großbritannien 14,95 0,03% GEBUEHREN HANDEL: AKTIEN UND ETFS Börsenplatz Kommissionssatz Trades > 250.000 USA, Kanada, Großbritannien 14,95 0,03% Frankreich, Belgien, die Niederlande (Euronext), Deutschland 29,95 0,08% Alle andere

Mehr

B ö r s e u s a n c e n Informationen zu Limitarten, Orderzusätzen u. Gültigkeiten

B ö r s e u s a n c e n Informationen zu Limitarten, Orderzusätzen u. Gültigkeiten B ö r s e u s a n c e n Informationen zu Limitarten, Orderzusätzen u. Gültigkeiten Nachstehende Details zu den einzelnen Börsen beruhen auf den Informationen unserer Handelspartner. Für die Richtigkeit

Mehr

Ausführungsgrundsätze der Bank bei professionellen Kunden

Ausführungsgrundsätze der Bank bei professionellen Kunden Ausführungsgrundsätze der Bank bei professionellen Kunden Dezember 2012 Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen:

Mehr

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die DZ BANK, ein Ausführungsgeschäft

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die DZ BANK, ein Ausführungsgeschäft Januar 2015 Ausführungsgrundsätze der Bank bei professionellen Kunden Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A.

Mehr

Kriterium Relative Gewichtung 1. Preis des Finanzinstrumentes 50 % Kosten der Auftragsausführung 20 % Geschwindigkeit der Ausführung 15 %

Kriterium Relative Gewichtung 1. Preis des Finanzinstrumentes 50 % Kosten der Auftragsausführung 20 % Geschwindigkeit der Ausführung 15 % HANDELSPLATZLISTE ANLAGE 1 ZU DEN SONDERBEDINGUNGEN FÜR WERTPAPIERGESCHÄFTE Gültig ab 1. Oktober 2013 Zur Erzielung des bestmöglichen Ergebnisses bei der Ausführung von Wertpapieraufträgen hat die Bank

Mehr

Ausführungsgrundsätze (Langversion) Bestmögliche Ausführung von Aufträgen in Finanzinstrumenten

Ausführungsgrundsätze (Langversion) Bestmögliche Ausführung von Aufträgen in Finanzinstrumenten (Langversion) Bestmögliche Ausführung von Aufträgen in Finanzinstrumenten A) Allgemeine Regelungen 1. Anwendungsbereich Diese Grundsätze gelten für die Ausführung von Aufträgen, die der Kunde der Bank

Mehr

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die WGZ BANK, ein Ausführungsgeschäft

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die WGZ BANK, ein Ausführungsgeschäft Dezember 2011 Ausführungsgrundsätze der Bank bei professionellen Kunden Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten nach den folgenden

Mehr

B ö r s e u s a n c e n Informationen zu Limitarten, Orderzusätzen u. Gültigkeiten

B ö r s e u s a n c e n Informationen zu Limitarten, Orderzusätzen u. Gültigkeiten B ö r s e u s a n c e n Informationen zu Limitarten, Orderzusätzen u. Gültigkeiten Nachstehende Details zu den einzelnen Börsen beruhen auf den Informationen unserer Handelspartner. Für die Richtigkeit

Mehr

Sonneneinfallswinkel (Elevation)

Sonneneinfallswinkel (Elevation) Sonneneinfallswinkel (Elevation) Vergleich zwischen NASA-Tabelle und Formelberechnung Elevation geordnet nach Breitengrad Diagramme für spezielle Regionen Ermittlung des geeigneten Neigungswinkels für

Mehr

Grundsätze für die Ausführung von Kundenaufträgen in Finanzinstrumenten

Grundsätze für die Ausführung von Kundenaufträgen in Finanzinstrumenten 12.12.2011 Grundsätze für die Ausführung von Kundenaufträgen in Finanzinstrumenten Unser Haus hat die nachfolgenden Ausführungsgrundsätze aufgestellt, um bei der Ausführung von Kundenaufträgen in Finanzinstrumenten

Mehr

Ausführungsgrundsätze der Bank

Ausführungsgrundsätze der Bank Dezember 2012 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der Weisung des

Mehr

Ausführungsgrundsätze der Bank bei professionellen Kunden

Ausführungsgrundsätze der Bank bei professionellen Kunden Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der Weisung des Kunden Eine ausdrückliche Weisung des Kunden

Mehr

AnteilsverzeichnisderThyssenKruppAG

AnteilsverzeichnisderThyssenKruppAG sverzeichnisderthyssenkruppag 30. September 2014 Das Verzeichnis der ThyssenKrupp AG entspricht 285 Nr. 11 in Verbindung mit 286 Abs. 3 Nr. 1 HGB. Die e verstehen sich auf den der ThyssenKrupp AG eines

Mehr

Ausführungsgrundsätze der Bank

Ausführungsgrundsätze der Bank Ausführungsgrundsätze der Bank September 2011 Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der Weisung des

Mehr

Preise für Börsendaten & News

Preise für Börsendaten & News Preise für Börsendaten & News Europa Börse Swiss Exchange & Virt-X Level I Schweiz CHF 10.00 25.00 Swiss Exchange & Virt-X Level II Schweiz CHF 50.00 50.00 Scoach (Swiss Structured Products) Level I Schweiz

Mehr

Handelsplatzliste. Anlage 1 zu den Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte Gültig ab 1. Januar 2009

Handelsplatzliste. Anlage 1 zu den Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte Gültig ab 1. Januar 2009 Handelsplatzliste Anlage 1 zu den Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte Gültig ab 1. Januar 2009 Handelsplatzliste Zur Erzielung des bestmöglichen Ergebnisses bei der Ausführung von Wertpapieraufträgen

Mehr

Ausführungsgrundsätze der Bank

Ausführungsgrundsätze der Bank 02. Januar 2013 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der Weisung des

Mehr

Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen:

Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: Oktober 2007 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der

Mehr

LUXEMBOURG HANDELSPLATZLISTE

LUXEMBOURG HANDELSPLATZLISTE LUXEMBOURG HANDELSPLATZLISTE Anlage 1 zu den Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte Gültig ab 1. März 2012 DZ PRIVATBANK HANDELSPLATZLISTE 3 HANDELSPLATZLISTE Zur Erzielung des bestmöglichen Ergebnisses

Mehr

Informieren und handeln

Informieren und handeln Informieren und handeln aus einer Hand BÖRSE GTS Brokerage-Spezialist der ersten Stunde Wir sind Online-Broker durch und durch. Von Anfang an haben wir uns ausschließlich auf aktive Trader und Anleger

Mehr

PREISE FÜR WERTPAPIERDIENSTLEISTUNGEN STAND 01 JANUAR 2015

PREISE FÜR WERTPAPIERDIENSTLEISTUNGEN STAND 01 JANUAR 2015 PREISE FÜR WERTPAPIERDIENSTLEISTUNGEN STAND 01 JANUAR 2015 I. Investmentfonds - Anteilen 1. Investmentfonds der BCEE Vorbehaltlich etwaiger Ausnahme im Prospekt des Fonds, sind die Gebühren folgende: Zeichnungsgebühr

Mehr

unter Berücksichtigung der Merkmale des Kunden, des Kundenauftrages und des Finanzinstrumentes wie aus der folgenden Tabelle zu entnehmen gewichtet:

unter Berücksichtigung der Merkmale des Kunden, des Kundenauftrages und des Finanzinstrumentes wie aus der folgenden Tabelle zu entnehmen gewichtet: Stand: 01.Januar 2015 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der Weisung

Mehr

Aktienemissionen inländischer Emittenten

Aktienemissionen inländischer Emittenten Aktienemissionen insgesamt davon börsennotiert davon nicht börsennotiert Nominalwert in Mio. Euro Kurswert in Mio. Euro Ø-Emissionskurs in % Nominalwert in Mio. Euro Kurswert in Mio. Euro Ø-Emissionskurs

Mehr

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die DZ BANK, ein Ausführungsgeschäft

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die DZ BANK, ein Ausführungsgeschäft Januar 2015 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der Weisung des Kunden

Mehr

Handelsplatzliste Anlage 1 zu den sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte Gültig ab 1. Januar 2010

Handelsplatzliste Anlage 1 zu den sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte Gültig ab 1. Januar 2010 Anlage 1 zu den Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte Gültig ab 1. Januar 2010 Zur Erzielung des bestmöglichen Ergebnisses bei der Ausführung von Wertpapieraufträgen hat die Bank die nachfolgenden

Mehr

Grundsätze der Auftragsausführung. A. Allgemeines zu den Ausführungsrichtlinien

Grundsätze der Auftragsausführung. A. Allgemeines zu den Ausführungsrichtlinien Grundsätze der Auftragsausführung A. Allgemeines zu den Ausführungsrichtlinien 1. Präambel Unter Wahrung der Kunden- und Anlegerinteressen hat die VOLKSBANK GRAZ-BRUCK e.gen. ab dem 01. Juli 2009 folgende

Mehr

Grundsätze über die bestmögliche Ausführung von Kundenaufträgen 6 Privatkunden

Grundsätze über die bestmögliche Ausführung von Kundenaufträgen 6 Privatkunden Grundsätze über die bestmögliche Ausführung von Kundenaufträgen 6 Privatkunden zu Nr. 2 der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte A Allgemeine Regelungen 1 Allgemeine Grundsätze Die Ausführungsgrundsätze

Mehr

Handelsplatzliste. Anlage 1 zu den Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte

Handelsplatzliste. Anlage 1 zu den Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte Handelsplatzliste Anlage 1 zu den Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte Handelsplatzliste Zur Erzielung des bestmöglichen Ergebnisses bei der Ausführung von Wertpapieraufträgen hat die Bank die nachfolgenden

Mehr

Ausführungsgrundsätze der Bank

Ausführungsgrundsätze der Bank September 2015 Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der Weisung des Kunden Eine ausdrückliche Weisung

Mehr

KALKULIERTER ERFOLG BESTIMMT DAS BÖRSEGESCHEHEN

KALKULIERTER ERFOLG BESTIMMT DAS BÖRSEGESCHEHEN 03 >01 BROKERNET > KALKULIERTER ERFOLG BESTIMMT DAS BÖRSEGESCHEHEN Professionelle Lösung für den Handel via Internet > Xetra Wien, ÖTOB Warrants, ÖTOB Derivate > An den über den Access Point Wien erreichbaren

Mehr

TESTBANK Aktiengesellschaft

TESTBANK Aktiengesellschaft 03 Effekten/2b/Korr.1.9.04 02.09.2004 8:11 Uhr Seite 148 148 Geschäftsabwicklung 05. 09. 2003 Geschäfts-Nr. 9785728 1 44787 Bochum Geschäftstag 05. 09. 2003/15:32 Uhr Börsenplatz New York Stock Exchange

Mehr

Ausführungsgrundsätze der Frankfurter Volksbank bei professionellen Kunden

Ausführungsgrundsätze der Frankfurter Volksbank bei professionellen Kunden (Stand: 07.11.2016) Ausführungsgrundsätze der Volksbank bei professionellen Kunden Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen:

Mehr

Fragen und Antworten zur Serviceeinstellung von Brokerjet

Fragen und Antworten zur Serviceeinstellung von Brokerjet Fragen und Antworten zur Serviceeinstellung von Brokerjet Aus welchen Gründen wird das Service bei Brokerjet eingestellt? Aufgrund des großen Erfolgs unserer neuen online Plattform George sowie der anstehenden

Mehr

Kapitel C Preise für Wertpapierdienstleistungen für Privatkunden (Stand: 10/2008)

Kapitel C Preise für Wertpapierdienstleistungen für Privatkunden (Stand: 10/2008) Kapitel C Preise für Wertpapierdienstleistungen für Privatkunden (Stand: 10/2008) I. Ausführungen von Kundenaufträgen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren (Kommissionsgeschäft) 1. An- und Verkauf Transaktionsentgelte

Mehr

PREISE BASISDIENSTLEISTUNGEN UND ZAHLUNGSVERKEHR

PREISE BASISDIENSTLEISTUNGEN UND ZAHLUNGSVERKEHR PREISE BASISDIENSTLEISTUNGEN UND ZAHLUNGSVERKEHR Gültig ab 1. Juli 2015 BASISPALETTE FÜR PRIVATPERSONEN Basis-Set Für Privatpersonen ab 25 Jahren, welche von unseren Basisdienstleistungen profitieren möchten.

Mehr

Grundsätze der. Auftragsausführung. (Durchführungspolitik)

Grundsätze der. Auftragsausführung. (Durchführungspolitik) Beilage Grundsätze der Auftragsausführung (Durchführungspolitik) A. Allgemeines zu den Ausführungsrichtlinien I. Präambel Unter Wahrung der Kunden- und Anlegerinteressen hat die Apothekerbank folgende

Mehr

PROFESSIONELLE KUNDEN Juli 2014

PROFESSIONELLE KUNDEN Juli 2014 Helaba Best Executive Policy PROFESSIONELLE KUNDEN Juli 2014 Grundsätze für die Auftragsausführung von Aufträgen in Finanzinstrumenten der Landesbank Hessen-Thüringen (die Bank ) für Professionelle Kunden.

Mehr

Grundsätze der. Auftragsausführung. (Durchführungspolitik)

Grundsätze der. Auftragsausführung. (Durchführungspolitik) Grundsätze der Auftragsausführung (Durchführungspolitik) Fassung Juli 2010 Fassung Juli 2010 Seite 1 von 11 A. Allgemeines zu den Ausführungsrichtlinien 1. Präambel Unter Wahrung der Kunden- und Anlegerinteressen

Mehr

Das Plus-Depot der TARGOBANK. Ein Angebot für unsere Depotkunden

Das Plus-Depot der TARGOBANK. Ein Angebot für unsere Depotkunden Das Plus-Depot der TARGOBANK Ein Angebot für unsere Depotkunden 2 Flexibel und günstig Ihr Depot anpassen Märkte schwanken. Mal entwickeln sich die Börsen in den Industrieländern besser, mal sind es die

Mehr

Grundsätze zur Auftragsausführung (Anlage 4)

Grundsätze zur Auftragsausführung (Anlage 4) Grundsätze zur Auftragsausführung (Anlage 4) A. Allgemeines 1. Anwendungsbereich Diese Ausführungsgrundsätze gelten für die Ausführung von Kundenaufträgen sowie Anlageentscheidungen (nachfolgend Kundenaufträge

Mehr

Ausführungsgrundsätze der Bank

Ausführungsgrundsätze der Bank Ausführungsgrundsätze der Bank Stand: Juni 2009 Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der Weisung des

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Aktien, Optionen, Futures Land Aktien / ETFs Minimum Beispiel Optionen je Kontrakt Futures je Kontrakt Deutschland 0,14% des Transaktionsvolumens ¹ Max. EUR 99,00 an FWB

Mehr

Grundsätze der. Auftragsausführung. (Durchführungspolitik)

Grundsätze der. Auftragsausführung. (Durchführungspolitik) Grundsätze der Auftragsausführung (Durchführungspolitik) Seite 1 von 8 A. Allgemeines zu den Ausführungsrichtlinien 1. Anwendungsbereich Die Ausführungsrichtlinien erfüllen die gesetzlichen Anforderungen

Mehr

ETF-Best da stimmt der Preis

ETF-Best da stimmt der Preis ETF-Best da stimmt der Preis Die Handelsinitiative für Exchange Traded Funds Michael Görgens, Leiter Fondshandel, EUWAX AG Stuttgart, den 08.06.2009 ETF Best da stimmt der Preis 1. Über die Börse Stuttgart

Mehr

unter Berücksichtigung der Merkmale des Kunden, des Kundenauftrages und des Finanzinstrumentes wie aus der folgenden Tabelle zu entnehmen gewichtet:

unter Berücksichtigung der Merkmale des Kunden, des Kundenauftrages und des Finanzinstrumentes wie aus der folgenden Tabelle zu entnehmen gewichtet: November 2016 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der Weisung des

Mehr

Angebote großer Online-Broker mit Vollbanklizenz

Angebote großer Online-Broker mit Vollbanklizenz comdirect Cortal Consors DAB bank fimatex by boursorama ING-DiBa maxblue Kontakt Internet www.comdirect.de www.cortalconsors.de www.dab-bank.de www.fimatex.de www.ing-diba.de www.maxblue.de Telefon 01803

Mehr

Grundsätze der. Auftragsausführung. (Durchführungspolitik)

Grundsätze der. Auftragsausführung. (Durchführungspolitik) Grundsätze der Auftragsausführung (Durchführungspolitik) A. Allgemeines zu den Ausführungsrichtlinien 1. Anwendungsbereich Die Ausführungsrichtlinien erfüllen die gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung

Mehr

PREIS- & LEISTUNGSVERZEICHNIS

PREIS- & LEISTUNGSVERZEICHNIS PREIS- & LEISTUNGSVERZEICHNIS Gültig ab 10.12.2014 A FREEBUY-DEPOT 2 9 A1 FREEBUY CASH A2 FREEBUY TRADE B CLASSIC-DEPOT 10 16 2/ 16 A FREEBUY-DEPOT Bei der OnVista Bank können Sie Wertpapiere dauerhaft

Mehr

https://usrep.live.gftforex.com/userreports/detail_transaction.jsp?report_id=2&accou...

https://usrep.live.gftforex.com/userreports/detail_transaction.jsp?report_id=2&accou... Seite 1 von 9 Detail Transaktionsbericht Schmidt, Joerg Koetzschenbrodaer Strasse 13 Radebeul, 01445 DE Germany 00493514797578 joerg4@gmx.de Konto: 592245 Datum: 20:52:46 Zeitraum: 19:00:00 19:00:00 lft

Mehr

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die DZ BANK, ein Ausführungsgeschäft

Bei Kommissionsgeschäften gemäß Nr. 1 (2) der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte beauftragt die Bank die DZ BANK, ein Ausführungsgeschäft Januar 2010 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den oder von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der Weisung des Kunden

Mehr

Grundsätze der. Auftragsausführung. (Durchführungspolitik)

Grundsätze der. Auftragsausführung. (Durchführungspolitik) Beilage Grundsätze der Auftragsausführung (Durchführungspolitik) A. Allgemeines zu den Ausführungsrichtlinien I. Präambel Die Ausführungsrichtlinien erfüllen die gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung

Mehr

Grundsätze der. Auftragsausführung. (Durchführungspolitik)

Grundsätze der. Auftragsausführung. (Durchführungspolitik) Beilage Grundsätze der Auftragsausführung (Durchführungspolitik) A. Allgemeines zu den Ausführungsrichtlinien 1. Präambel Unter Wahrung der Kunden- und Anlegerinteressen hat die Volksbank Fels am Wagram

Mehr

Mengennotierung: Preis für einen EURO ausgedrückt in der Fremdwährung 1 EUR = 1,2086 USD

Mengennotierung: Preis für einen EURO ausgedrückt in der Fremdwährung 1 EUR = 1,2086 USD Währungsrechnen Wechselkurs: Preis für ausländische Währungen Mengennotierung: Preis für einen EURO ausgedrückt in der Fremdwährung 1 EUR = 1,2086 USD Kassakurse: Kurse für Devisen (Buchgeld) Sortenkurse:

Mehr

Ausführungsgrundsätze (Langversion) für Professionelle Kunden Bestmögliche Ausführung von Aufträgen in Finanzinstrumenten

Ausführungsgrundsätze (Langversion) für Professionelle Kunden Bestmögliche Ausführung von Aufträgen in Finanzinstrumenten (Langversion) für Professionelle Kunden Bestmögliche Ausführung von Aufträgen in Finanzinstrumenten A) Allgemeine Regelungen 1. Allgemeine Grundsätze Die der Bank gelten für die Ausführung von Aufträgen,

Mehr

Grundsätze der. Auftragsausführung. (Durchführungspolitik)

Grundsätze der. Auftragsausführung. (Durchführungspolitik) Beilage Volksbank Vöcklabruck-Gmunden e. Gen. A-4840 Vöcklabruck, Stadtplatz 34 Grundsätze der Auftragsausführung (Durchführungspolitik) A. Allgemeines zu den Ausführungsrichtlinien 1. Anwendungsbereich

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Anlage 1 Fremdkosten - Wertpapiergeschäft-

Preis- und Leistungsverzeichnis Anlage 1 Fremdkosten - Wertpapiergeschäft- Preis- und Leistungsverzeichnis Anlage 1 - Wertpapiergeschäft- Stand: 01. Oktober 2015 Inhaltsverzeichnis: 1 Fremde Kosten Börse Inland... 3 1.1 Courtage und Handelsentgelt... 3 1.1.1 Courtage Börse Inland

Mehr

Erschließen Sie sich die Welt der Wertpapiere

Erschließen Sie sich die Welt der Wertpapiere DepotPlus + Erschließen Sie sich die Welt der Wertpapiere Einfach handeln Sie nehmen Ihre Wertpapiergeschäfte gerne selbst in die Hand? Dann ist das S Broker DepotPlus genau das Richtige für Sie. Denn

Mehr

GESAMTES KONDITIONENVERZEICHNIS

GESAMTES KONDITIONENVERZEICHNIS GESAMTES KONDITIONENVERZEICHNIS DEPOT UND VERRECHNUNGSKONTO CFD-HANDEL GEHALTSKONTO / PENSIONSKONTO / GIROKONTO / STUDENTENKONTO HELLO TOPZINS KONTO SONSTIGE LEISTUNGEN (ALLE KONTEN) Stand April 2016 Konditionenverzeichnis

Mehr

Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union

Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union Am 8. Dezember 1955 wählte das Ministerkomitee des Europarates als Fahne einen Kreis von zwölf goldenen Sternen auf blauem Hintergrund. Die Zahl zwölf ist seit

Mehr

PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS MIT AUSFÜHRUNGS- UND ANNAHMEFRISTEN SOWIE GESCHÄFTSTAGE IM ZAHLUNGSVERKEHR

PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS MIT AUSFÜHRUNGS- UND ANNAHMEFRISTEN SOWIE GESCHÄFTSTAGE IM ZAHLUNGSVERKEHR FÜR DIE LEISTUNGEN DER NIBC DIRECT GELTEN FOLGENDE PREISE: ALLGEMEIN Kosten für die Online-Nutzung der NIBC Direct Produkte: - Konto- oder Depoteröffnung - Konto- oder Depotführung - Zustellung einer mobiletan

Mehr

Kapitel II Geschäfte an der Eurex Deutschland und der Eurex Zürich (Eurex-Börsen)

Kapitel II Geschäfte an der Eurex Deutschland und der Eurex Zürich (Eurex-Börsen) Seite 1 Kapitel II Geschäfte an der Eurex Deutschland und der Eurex Zürich (Eurex-Börsen) Abschnitt 2 Clearing von Futures-Kontrakten 2.7 Teilabschnitt Clearing von Futures-Kontrakten auf Aktien 2.7.2

Mehr

Grundsätze der. Auftragsausführung. (Durchführungspolitik)

Grundsätze der. Auftragsausführung. (Durchführungspolitik) Grundsätze der Auftragsausführung (Durchführungspolitik) Fassung April 2015 HYPO NOE Gruppe Bank AG Sitz: St. Pölten / FN 99073 x / Firmenbuchgericht: Landesgericht St. Pölten A. Allgemeines zu den Ausführungsrichtlinien

Mehr

TRUST-WirtschaftsInnovationen GmbH

TRUST-WirtschaftsInnovationen GmbH Stock Exchange Die wichtigsten Stock Exchange [Aktienhandelsplätze] der Welt Amsterdam AEX-Index Niederländischer Aktienindex, der die 25 bedeutendsten an der Aktienbörse zu Amsterdam [Amsterdam Stock

Mehr

Hotelpreisentwicklung 2011

Hotelpreisentwicklung 2011 PRESSEMITTEILUNG Hotelpreisentwicklung 2011 Durchschnittliche Zimmerpreise steigen in Europa stärker als in Deutschland +++ New York verteidigt weltweiten Spitzenplatz vor Rio de Janeiro und Zürich Köln,

Mehr

Preise & Gebühren EUROPA. Schweiz. Österreich. Währung Kommission. Börse. Börse. Haldenstrasse 5 CH-6340 Baar. Tel. +41 766 70 34 Seite 1

Preise & Gebühren EUROPA. Schweiz. Österreich. Währung Kommission. Börse. Börse. Haldenstrasse 5 CH-6340 Baar. Tel. +41 766 70 34 Seite 1 Preise & Gebühren OPA Schweiz CHF 0.15% des gehandelten min. 15.00 CHF 2.20 pro Kontrakt und Order CHF 3.65 pro Kontrakt und Order CHF 1.40 pro Kontrakt und Order CHF Österreich Tel. +41 766 70 34 Seite

Mehr