Medizin klassischer Strukturaufbau

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Medizin klassischer Strukturaufbau"

Transkript

1 Medizin klassischer Strukturaufbau

2 Medizin Innerhalb eines pharmazeutischen Unternehmens umfasst die Hauptabteilung Medizin die Arbeitsgebiete» Klinische Forschung» Medizinisch-wissenschaftliche Information» Zulassung» Arzneimittelsicherheit Aufgabe der Klinischen Forschung ist die Durchführung Klinischer Studien vor und nach der Zulassung eines Präparates. Die Medizinisch-wissenschaftliche Information sorgt für die Aufbereitung der wissenschaftlichen Informationen zur Indikation. Die Arzneimittelsicherheit erfasst alle nicht erwünschten Nebenwirkungen eines Präparates und ist zur Meldung verpflichtet. Die Funktionen in der Medizin bedeuten zunehmend eine internationale stellung. Global tätige Teams verlangen eine fundierte wissenschaftliche Ausbildung, gute englische Sprachkenntnisse und die Bereitschaft zur intensiven Reisetätigkeit. Kostenmanagement gehört insbesondere in der Klinischen Forschung zum Ausbildungsspektrum. Die Abteilung Medizin bietet Medizinern, Pharmazeuten und Naturwissenschaftlern gute Karrieremöglichkeiten. Thema: Forschung und Entwicklung Die klassische Forschung und Entwicklung (R&D), also die Wirkstofffindung und präklinische Forschung, wurde durch die Globalisierung der Unternehmen zunehmend auf die verschiedenen Forschungsstandorte in USA, England, Irland, Frankreich, Tschechien etc. verlagert.

3 Job description: Medizinischer Direktor, Medical Director Der Medizinische Direktor führt und leitet den Bereich Medizin. Er koordiniert die Abläufe zwischen den einzelnen Abteilungen (Med.-Wiss., Klinische Forschung, Zulassung, Arzneimittelsicherheit) und den anderen Bereichen des Unternehmens (Marketing, Produktion, Finanzen). Er beobachtet und bewertet wissenschaftliche Entwicklungen und ist nationaler und internationaler Ansprechpartner für alle medizinischen Belange des Unternehmens. Sicherstellung der Einhaltung der Bestimmungen des AMG (z.b. Stufenplanbeauftragter, Informationsbeauftragter) Mitwirkung an der strategischen Ausrichtung des Unternehmens auf nationaler und internationaler Ebene Lizenz- und Produktbeurteilung Budgetkontrolle Sicherstellung des zeitlichen und inhaltlichen Rahmens der durchzuführenden Projekte Einstellung, Führung, Förderung der Mitarbeiter Medizinische Repräsentation des Unternehmens Eigene Vorträge vor Fachpublikum Kontaktpflege mit Meinungsbildnern, Fachgesell-schaften und Behörden Teilnahme an wichtigen nationalen und internationalen Kongressen Präsentation von Studienergebnissen auf Kongressen und Symposien Medizinstudium mit Promotion, evtl. Habilitation, Facharzt wünschenswert Mehrjährige Erfahrung in der pharmazeutischen Industrie (Kli.Fo., Med.Wiss.) Verhandlungssicheres Englisch, weitere Sprachen sind wünschenswert Repräsentationsstärke Kommunikationsstärke Motivationsstärke Überzeugungskraft Organisationstalent Unternehmerisches Denken Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen

4 Klinische Forschung Strukturaufbau

5 Klinische Forschung Bevor ein Arzneimittel zugelassen und vom Arzt verordnet werden kann, müssen Klinische Studien durchgeführt werden. Diese dokumentieren die therapeutische Wirkung und mögliche unerwünschte Nebenwirkungen der neuen Substanz. Klinische Studien werden nach international anerkannten Richtlinien (ICH-GCP -international conference on harmonization good clinical practice) durchgeführt. Sie dienen dem Schutz der beteiligten Patienten und gewährleisten eine korrekte Datenerhebung. In ausgewählten Prüfzentren (Kliniken und Schwerpunktpraxen) werden gemäß einem Prüfplan geeigneten Patienten die Studienmedikation zur Verfügung gestellt. Aufgabe der Klinischen Forschung ist die Betreuung der Studien bis zur Zulassung eines Präparates in den Phasen I-III sowie nach Zulassung in Phase IV. Die klinische Entwicklung eines Arzneimittels wird in 3 Phasen durchgeführt: In Phase I wird der Wirkstoff erstmals beim Menschen angewendet. Die Untersuchung der Sicherheit sowie die Pharmakokinetik also die Untersuchung, wie der Stoff aufgenommen, verteilt, verstoffwechselt und ausgeschieden wird steht im Vordergrund. Die Phase II dient der Findung der richtigen Dosierung des Wirkstoffes. Erst in Phase III wird die Wirksamkeit untersucht. Dies geschieht, indem die neue Substanz mit einer PlaceboBehandlung oder mit existierenden Standardtherapien verglichen wird. Werden nach der erteilten Zulassung weitere Studien durchgeführt, so werden diese der Phase IV zugeordnet.

6 Klinische Forschung Klinische Studien werden nach international anerkannten Richtlinien (ICH-GCP) durchgeführt, die den Schutz der beteiligten Patienten sowie eine korrekte Datenerhebung gewährleisten. Hierzu werden die Richtlinien vom Manager Qualitätssicherung in Standardarbeitsanweisungen (SOPs) eingearbeitet, nach denen Klinische Studien in einem pharmazeutischen Unternehmen durchgeführt werden. Die Organisation einer Klinischen Prüfung sowie die Erstellung des Prüfplans ist Aufgabe des Clinical Trial Managers. Den Kontakt zu den Prüfzentren (Ärzte/Kliniken) unterhält der Klinische Monitor. Er ist für die Einhaltung aller Vorschriften in den Prüfzentren zuständig. Die Auswertung der in einer Klinischen Studie erhobenen Daten sowie die Erstellung des Studien-Abschlußberichts ist Aufgabe des Biometrikers. CROs (Clinical Research Organisations) organisieren extern als freie Institute die komplette Organisation und Durchführung Klinischer Studien. Der Clinical Trial Manager sorgt im Unternehmen als Projektleiter für die Steuerung des Gesamtablaufes der klinischen Studien einschl. der Termin- und Zielüberwachung. Anmerkung Die stellung der Klinischen Forschung bedingt das Wissen um den strukturierten Ablauf einer Klinischen Studie und ist weit weg vom Labor.

7 Ablauf einer Klinischen Studie Die Durchführung Klinischer Studien beginnt nach der Präklinik. Prüfungsziel/Zielparameter definieren Leiter der Klinischen Prüfung bestimmen (externer Arzt) Studien-Protokoll erstellen incl. Dokumentationsbögen (CRFs), Patienten-Einverständniserklärungen, Patiententagebücher Prüfzentren bestimmen Einholen der Voten der Ethik-Kommissionen Erstellen der Studiendokumente (CRFs) Verpackung und Randomisierung der Studienmedikation Initiierung der Studie in den einzelnen Studienzentren Monitoring der Studie Auditing Abschluss der Studie Schließung der Prüfzentren Erfassung der statistischen Auswertung der Studiendaten Erstellung des Abschlussberichts Publikation in einer wissenschaftlichen Zeitschrift

8 Job description: Leiter Klinische Forschung, Head Clinical Reserach Der Leiter Klinische Forschung ist verantwortlich für die Durchführung sämtlicher Klinischer Studien eines Unternehmens oder eines oder mehrerer Indikationsgebiete. Er stellt eine Organisationsstruktur sicher, in der Klinische Prüfungen entsprechend den rechtlichen, ethischen und zulassungsrelevanten Anforderungen durchgeführt werden. Vertragsgemäße Studienabwicklung und Einhaltung der Qualitätsstandards Budgetplanung und -verwaltung Überwachung des Zeit- und Kostenplanes Zusammenarbeit mit CROs Rekrutierung, Führung der Mitarbeiter Klinische Forschung Controlling der Projektteams Kommunikation und Implementierung von nationalen und internationalen Strategien zur Durchführung der Klinischen Studien Präsentation von Studienergebnissen auf Kongressen und Symposien Pflege von Kontakten zu Meinungsbildner Enge Kooperation mit Marketing, Med. Wiss., Zulassung, Arzneimittelsicherheit, Herstellung etc. Hochschulstudium bevorzugt: Mediziner mit Facharztausbildung Gutes Englisch in Wort und Schrift Sehr gute EDV-Kenntnisse (MS-Office) Führung von Mitarbeitern und Kollegen Managementpotenzial Repräsentations- und Kommunikationsstärke Verhandlungsgeschick Durchsetzungsfähigkeit Organisationstalent

9 Job description: Clinical Trial Manager, Clinical Research Manager Clinical Research Scientist Manager, Clinical Research Physican Manager (Mediziner) Der Clinical Trial Manager ist als Projektleiter verantwortlich für die Planung, Durchführung und Auswertung einer konkreten Klinischen Prüfung. In der Funktion des Projektleiters sorgt er im Rahmen der Matrixorganisation für die Zusammensetzung des Projekt-Teams Klinische Prüfung. Erstellung von Studienprotokollen Anfertigen von Patientenaufklärungen und Einverständniserklärungen Erstellen von Anträgen an Ethikkommissionen Kontaktpflege zu Ethikkommissionen und Prüfärzten Anforderung der Studienmedikation Kontrolle der Medikamenten-Buchführung Anlagen von Studien-, Monitor- und Prüfordnern Rekrutieren und Melden von Prüfärzten bei den zuständigen Behörden Einweisung der Prüfärzte in den speziellen Prüfplan Erarbeiten des Monitoring-Reports Pflege der Datenbanken (Studien), Datenschutz Einhalten des Zeitplans für die Studie (Projektteam) Auswertung der Studienergebnisse für Präsentationen und Publikationen Präsentation der Studienergebnisse intern und extern Briefing der Monitore Zusammenarbeit mit CRO s Studium der Naturwissenschaften, Medizin, etc. Mindestens zweijährige Erfahrung in der Durchführung Klinischer Studien Sehr gutes Englisch Gute EDV-Kenntnisse (MS-Office) Teamführung Kommunikationsstarke Persönlichkeit Präsentationsfähigkeit Organisationstalent Teamgeist Verantwortungsbewusstes und selbständiges Arbeiten Reisebereitschaft

10 Job description: Klinischer Monitor, Clinical Research Manager Der Klinische Monitor ist in ein Team eingebunden, das für die Organisation und Durchführung der Klinischen Studien verantwortlich ist. Er ist Bindeglied zwischen dem Auftraggeber/Pharmaunternehmen und den Prüfärzten. Er überwacht die Datenerhebung vor Ort und stellt sicher, dass geltende Gesetze und Richtlinien von allen Parteien eingehalten werden (Datenvalidierung). Eine Einstiegsposition, die verstärkt über freie Institute (CRO s) angeboten wird. Monitoring durch persönliche und telefonische Kontakte Überprüfen der Patienten-Einverständniserklärungen Überprüfung der Dokumentationsbögen auf Vollständigkeit und Plausibilität Erklärung der daraus entstehenden Fragen Überprüfung der Dokumentationsbögen auf Lesbarkeit Kontrolle der Studienmedikation Aufbau und Pflege der Kontakte zu Prüfärzten/Prüfzentren Meldung von unerwünschten Ereignissen an Drug Safety Studienstandübersichten Medikamenten-Buchführung Hochschulstudium (Pharmazie, Biologie, Medizin, Ernährungswissenschaften u. a.) je nach schwerpunkt auch aus den Bereichen Krankenpflege, MTA, BTA, PTA Gutes Englisch in Wort und Schrift Sehr gute EDV-Kenntnisse (MS-Office) Fähigkeit zur Kommunikation mit Ärzten und Pflegekräften Sicheres Auftreten und Überzeugungskraft Organisationstalent, Teamfähigkeit Selbständiges Arbeitsweise Einhalten der Schweigepflicht Reisebereitschaft (50 70 % der Arbeitszeit sind ein oder mehrtägige Reisen)

11 Job description: Qualitätssicherungs-Manager Clinical Quality Assurance Auditor, GCP-Auditor Der Manager Klinische Qualitätssicherung ist verantwortlich für die Überprüfung und Sicherstellung der ordnungsgemäßen Durchführung klinischer Studien nach ICH GCP (international conference on harmonization good clinical practice). Er ist Hauptansprechpartner in Fragen der klinischen Qualitätssicherung. Organisation, Durchführung und Auswertung von Audits (Überprüfung der mit einer Klinischen Studie in Zusammenhang stehenden Aktivitäten) System und projektspezifische Audits Überwachung von Audits, die von Klinischen Monitoren durchgeführt werden Erstellung, Aktualisierung und Weiterentwicklung klinisch relevanter SOP s (standard operation procedure Standardanweisung) Verbesserung der Studienqualität und deren Schulung Mitarbeit bei der Erstellung und Dokumentation von Arbeitsanweisungen Abgeschlossenes Studium (Naturwissenschaften, Medizin, Pharmazie, u. ä.) Sehr gute Englischkenntnisse (Internationalität der stellung) Sehr gute EDV-Kenntnisse Reisebereitschaft Selbstständige Arbeitsweise Großer Teamgeist Kommunikative Fähigkeiten Sicheres Urteilungsvermögen Hohes Maß an Engagement, Zuverlässigkeit und Verantwortung

12 Job description: Biometriker, Biometrician Der Biometriker erarbeitet die statistischen Grundlagen und Methoden für die Planung und Auswertung von Klinischen Prüfungen. Berechnung der benötigten Patientenzahl für eine Studie Gewährleistung korrekter und vollständiger Dateneingabe Codierung der Medikamente, Diagnosen und Nebenwirkungen Gewährleistung der Datenqualität Datenbank-Bereitstellung Durchführung der Datenbankvalidierung Erstellung von Datenmängellisten Zusammenstellen von Datenlisten, Tabellen und Graphiken Konzeption und Pflege von Datenbanken Pflege von Hard- und Softwarekomponenten Hochschulstudium Mathematik mit Schwer- punkt Statistik Englisch in Wort und Schrift Sehr gute EDV-Kenntnisse / SAS Programmierungskenntnisse Teamfähigkeit Selbständige Arbeitsweise Organisationstalent Fähigkeit, unterschiedliche Schriften zu entziffern

13 Medizinische Wissenschaft In der Abteilung Medizinisch-wissenschaftliche Information (allgemeine Kurzform: Med. Wiss.) sind die wissenschaftlichen Informationen zu einem Arzneimittel bzw. den betreffenden Indikationsgebieten gebündelt. Die medizinischen Abhandlungen für Broschüren, Produktbeschreibungen, Beipackzetteln und Packungen gehören zum spektrum der Med. Wiss.. Medizinische Entwicklungen und Trends werden weltweit beobachtet. Die wichtigsten medizinischen Innovationen werden als Literatur-Dienst zusammengefasst. In das Unternehmen hinein berät die Med-Wiss. das Produktmanagement und schult den Außendienst in medizinischen Belangen. Nach Außen kontaktiert und betreut sie wichtige Meinungsbildner, bearbeitet Anfragen von Ärzten, Apothekern und Patienten. Die Teilnahme an wichtigen nationalen und internationalen Kongressen dient der eigenen Fortbildung und Repräsentation. Der verantwortliche Spezialist ist der Medizinische Fachreferent (Medical Advisor). Ist die Med. Wiss. dem Produktmanagement organisatorisch zugeordnet, wird diese Funktion auch Medical Marketing Manager genannt. Leiter der Abteilung Medizinische Information ist in der Regel ein Mediziner mit Facharzt-Ausbildung.

14 Job description: Medical Advisor, Med.-wiss.-Referent/Medizinischer Fachreferent Der Medical Advisor verfolgt alle nationalen und internationalen medizinisch-wissenschaftlichen Entwicklungen, die im Zusammenhang mit den von ihm betreuten Produkten bzw. Indikationsgebieten stehen. Er ist in seiner Funktion medizinisch-wissenschaftlicher Inputgeber und Ansprechpartner für Marketing- und Vertriebsmitarbeiter, Zulassungsabteilung, Business Development etc. Extern beantwortet er Anfragen von Ärzten, Apothekern, medizinischem Fachpersonal und Patienten. Erarbeitung und Gestaltung med.- wiss. Produktaussagen Formulierung von Standardantworten Aktualisierung aller wissenschaftlichen Basisdrucksachen Prüfung von Promotionsmaterialien und Literaturservice Beobachtung und Analyse der relevanten Märkte hinsichtlich Trends, Konkurrenzaktivitäten und Kundenbedürfnissen Medizinisch-wissenschaftliche Schulung der Außendienste Planung, Umsetzung und Publikation von Anwendungsbeobachtungen Konzeption, Organisation und Durchführung von Kongressen, Workshops und Satelliten-Symposien Kontaktpflege mit wichtigen Kliniken und Meinungsbildnern Teilnahme an nationalen und internationalen Symposien und Kongressen Hochschulstudium bevorzugt mit Promotion Humanmedizin, Pharmazie, Biologie, Chemie Erfahrung in Publikation und Präsentation Gutes Englisch in Wort und Schrift Gute EDV-Kenntnisse Kommunikative Fähigkeiten und Teamgeist Fähigkeit, komplexe wissenschaftliche Sach- verhalte aufzuarbeiten und darzustellen Strukturierte und analytische Arbeitsweise Flexibilität, Kreativität und Entscheidungsfreude

15 Arzneimittelsicherheit Zulassung Zulassung Arzneimittel dürfen erst dann vertrieben werden, wenn sie ein nationales oder europäisches Zulassungs-verfahren erfolgreich durchlaufen haben. Den Zulassungsbehörden werden hierfür von dem Manager Regulatory Affairs alle Unterlagen aus der klinischen Entwicklung und zur pharmazeutischen Qualität eingereicht. Erteilte Zulassungen werden in regelmäßigen Abständen überprüft und bei Unbedenklichkeit verlängert. Arzneimittelsicherheit Sowohl in der klinischen Entwicklung neuer Therapeu-tika als auch während des Vertriebes zugelassener Arzneimittel wird ständig die Sicherheit des Wirkstoffes überwacht.hierzu werden in Klinischen Prüfungen oder bei der breiten Anwendung am Patienten auftretende unerwünschte Arzneimittelwirkungen (sog. Nebenwirkungen) erfasst, dokumentiert, bewertet und gegebenenfalls der zuständigen Arzneimittelbehörde gemeldet. Der Überwachungsbehörde wird außerdem in regelmäßigen Abständen in Form von Erfahrungs-berichten eine Bewertung des Nutzen/Risiko-Verhältnisses übermittelt. Diese übernimmt der Drug Safety Manager.

16 Job description: Manager Regulatory Affairs, Arzneimittelzulassung Innerhalb der Zulassungs-Abteilung arbeitet der Manager Regulatory Affairs an allen Prozessen mit, die für die Erlangung und Erhaltung der Arzneimittel-Zulassungen erforderlich sind. Der Zulassungs-File wird aus einem Klinischen (Ergebnis der Klinischen Studie) und einem Pharmazeutischen Teil (Rohstoffe, fertiges Arzneimittel) zusammengestellt. Planung und Koordinierung der Erstellung und Einreichung von Neuzulassungsanträgen Zusammenstellung der zulassungsrelevanten Dokumente unter Berücksichtigung nationaler und internationaler Vorschriften Realisierung von Zulassungsstrategien Pflege der bereits erteilten Zulassungen Ausarbeitung von Berichten und Änderungs- anzeigen für die Aufsichtsbehörden Bearbeiten von Verlängerungsanträgen und Nachzulassungsverfahren Kontaktperson zu nationalen und internationalen Zulassungsbehörden Hochschulstudium, bevorzugt Pharmazie, möglichst mit Promotion Zuverlässiger und versierter Umgang mit Daten Gutes Englisch in Wort und Schrift Gute EDV-Kenntnisse (MS-Office) Gewandtes und sicheres Auftreten Teamfähigkeit Kommunikationsstärke Analytischer Arbeitsstil Selbständiges Arbeiten Organisationstalent

17 Job description: Drug Safety Manager, Arzneimittelsicherheit Der Drug Safety Manager ist verantwortlich für das Arzneimittelsicherheits-Management von zugelassenen Produkten und Substanzen in Klinischen Prüfungen. Erfassung und Dokumentation unerwünschter Arzneimittelwirkungen Bewertung jedes Einzelfalls Erstellung von Expertisen, Meldungen und Erfahrungsberichten nach 49 (6) AMG Wissenschaftliche Analyse von Arzneimittelrisiken Information interner und externer Stellen über Veränderungen des Nutzen- Risiko-Verhältnisses Sicherstellung und Koordinierung aller Maßnahmen beim Auftreten schwerer Nebenwirkungen Enge Zusammenarbeit mit den zuständigen Überwachungsbehörden Beantwortung ärztlicher Anfragen im Bereich Arzneimittelsicherheit Pflege der Datenbank Hochschulstudium, bevorzugt Medizin oder Pharmazie Sicherer Umgang mit dem PC Ausgeprägte Datenbanksicherheit Sehr gute Englischkenntnisse Analytische und organisatorische Fähigkeiten Zuverlässigkeit Einsatzbereitschaft Kommunikative Fähigkeiten Überzeugungskraft

Marketing klassischer Strukturaufbau

Marketing klassischer Strukturaufbau Marketing klassischer Strukturaufbau Marketing Engl.: Absatzpolitik, Marktbesuch Marketing ist die Planung, Koordination und Kontrolle aller auf die aktuellen und potentiellen Märkte ausgerichteten Unternehmensaktivitäten.

Mehr

KARRIERE STEPS PHARMA

KARRIERE STEPS PHARMA KARRIERE STEPS PHARMA KARRIERE STEPS PHARMA ist ein Informationsmedium über Karrierewege und -chancen in der Pharmazeutischen Industrie. Unser Anliegen ist es, insbesondere der jungen Fach- und Führungskraft

Mehr

Praktikum - Verpackungsentwicklung

Praktikum - Verpackungsentwicklung Praktikum - Verpackungsentwicklung w m durch die Akzeptanz dieser Werte. Bosch Schweiz ist ein international agierendes Unternehmen der Bosch Gruppe. Innovative haben uns zu einem weltweit führenden -zubehör,

Mehr

Klinische Prüfungen von Arzneimitteln aktuelle Anforderungen

Klinische Prüfungen von Arzneimitteln aktuelle Anforderungen Klinische Prüfungen von Arzneimitteln aktuelle Anforderungen Aus der Sicht der Überwachungsbehörde Sabine Hofsäss (Regierungspräsidium Karlsruhe) Gemeinsame Ziele: Sicherheit, Rechte und Wohl der Patienten

Mehr

IIT / AWB / NIS. Investigator Initiated Trials. Investigator Initiated Trials (IIT) 11.11.2015. IIT = Investigator Initiated Trials

IIT / AWB / NIS. Investigator Initiated Trials. Investigator Initiated Trials (IIT) 11.11.2015. IIT = Investigator Initiated Trials IIT / AWB / NIS IIT = Investigator Initiated Trials AWB = Anwendungsbeobachtungen NIS = Nicht-interventionelle Studien Medical-Advisor-IIT-AWB-NIS 11.11.2015 Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com

Mehr

Die Rolle des Sponsors bei der Durchführung Klinischer Prüfungen nach AMG (IIT)

Die Rolle des Sponsors bei der Durchführung Klinischer Prüfungen nach AMG (IIT) 1 Die Rolle des Sponsors bei der Durchführung Klinischer Prüfungen nach AMG (IIT) Klinische Studienzentrale (CSC) Juliane Thapa 2 Inhaltsverzeichnis Magdeburg 3 AN DER KLINISCHEN PRÜFUNG BETEILIGTE PERSONEN

Mehr

Evaluation eines stichprobenartigen Monitorings bei Therapieoptimierungsstudien Ulrike Zettelmeyer

Evaluation eines stichprobenartigen Monitorings bei Therapieoptimierungsstudien Ulrike Zettelmeyer internet: www.lymphome.de email: lymphome@medizin.uni-koeln.de Evaluation eines stichprobenartigen Monitorings bei Therapieoptimierungsstudien Ulrike Zettelmeyer Gliederung Deutsche Hodgkin Studiengruppe

Mehr

Klinische Prüfungen Internationale Rahmenbedingungen Ein Überblick 22 Mai 2014. Sabine Atzor, F. Hoffmann-La Roche Ltd

Klinische Prüfungen Internationale Rahmenbedingungen Ein Überblick 22 Mai 2014. Sabine Atzor, F. Hoffmann-La Roche Ltd Klinische Prüfungen Internationale Rahmenbedingungen Ein Überblick 22 Mai 2014 Sabine Atzor, F. Hoffmann-La Roche Ltd Klinische Prüfung/ Klinischer Versuch von Arzneimitteln am Menschen Untersuchung von

Mehr

Qualitätsmanagement in der klinischen Forschung. Dr. Marc Barthold Stabsstelle Qualitätsmanagement in der klinischen Forschung

Qualitätsmanagement in der klinischen Forschung. Dr. Marc Barthold Stabsstelle Qualitätsmanagement in der klinischen Forschung Qualitätsmanagement in der klinischen Forschung Dr. Marc Barthold Stabsstelle Qualitätsmanagement in der klinischen Forschung KERNAUFGABEN: Sicherstellung eines funktionalen Qualitätsmanagements des Sponsors

Mehr

Apotheker in der Industrie - Berufsalltag und Karrierechancen

Apotheker in der Industrie - Berufsalltag und Karrierechancen Apotheker in der Industrie - Berufsalltag und Karrierechancen Curriculum Vitae Dr. C. Küster Ausbildung zum Chemielaboranten (Hoechst AG, Ffm) Studium der Pharmazie an der J.W. Goethe-Universität Frankfurt

Mehr

Auftragssachbearbeiter (m/w)

Auftragssachbearbeiter (m/w) Für einen renommierten Kunden im Bergischen Land suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine/n Ihre Aufgaben: Auftragssachbearbeiter (m/w) -Durchführung von Anfragen und Angebotsauswertungen -Bearbeiten

Mehr

SIXT - BOOST YOURSELF!

SIXT - BOOST YOURSELF! SIXT - BOOST YOURSELF! Zur Verstärkung für unseren Bereich Global Bid Management suchen wir am Standort Pullach bei München ab sofort für 3-6 Monate eine/n Praktikant (m/w) Corporate Development / Strategic

Mehr

Pharma Karriere. » Marketing» Sales» Medizin

Pharma Karriere. » Marketing» Sales» Medizin Pharma Karriere Die klassische Pharmazeutische Industrie bietet Naturwissenschaftlern, Medizinern, Pharmazeuten, Betriebswirten etc. eine ganze Bandbreite der verschiedensten Karriere-Chancen in den großen

Mehr

Business Development Manager (w/m)

Business Development Manager (w/m) Business Development Manager (w/m) Die evimed ist ein aufstrebendes Unternehmen im Bereich E-Health / Healthcare IT und bietet moderne Informationssysteme und mobile Technologien für eine optimierte Patientenversorgung.

Mehr

Arzt in der pharmazeutischen Industrie

Arzt in der pharmazeutischen Industrie Arzt in der pharmazeutischen Industrie Inhalt Vorwort 1 Was spricht für eine Tätigkeit in der pharmazeutischen Industrie? 2 Die pharmazeutische Industrie in Deutschland 3 Welche Tätigkeiten kann ich als

Mehr

Marketing-Controller (m/w) am Standort Salzburg

Marketing-Controller (m/w) am Standort Salzburg Marketing-Controller (m/w) am Standort Salzburg Erstellung von saisonalen Planungen und Prognosen mit dem Schwerpunkt E-Commerce Laufende Effizienz-Analyse der Online Marketing Kampagnen und entsprechende

Mehr

Berufsbilder in der Klinischen Forschung

Berufsbilder in der Klinischen Forschung Berufsbilder in der Klinischen Forschung Kelly Scientific Resources Ihr kompetenter t Partner für Ihre Karriere in der Klinischen Forschung Unternehmen Historie Daten Kelly Services gegründet 1946 von

Mehr

Unternehmens-, Positions- und Anforderungsprofil.

Unternehmens-, Positions- und Anforderungsprofil. Unternehmens-, Positions- und Anforderungsprofil. Property Manager (m/w), Düsseldorf Das Unternehmen. die ThyssenKrupp Business Services GmbH ist Teil der Global Shared Services Organisation mit Hauptsitz

Mehr

WS 2009/2010 Vorlesung - Spezielles Arzneimittelrecht. Mittwoch, 13. Januar 2010. Pandemie - Teil X

WS 2009/2010 Vorlesung - Spezielles Arzneimittelrecht. Mittwoch, 13. Januar 2010. Pandemie - Teil X Ministerium für,,, und WS 2009/2010 Vorlesung - Spezielles Arzneimittelrecht Mittwoch, 13. Januar 2010 Pandemie - Teil X -Dr. Michael Cramer-2010-01-13 Folie 1 Ministerium für,,, und Klinische Prüfungen

Mehr

Auswirkungen der 12. AMG- Novelle auf wissenschaftsgesteuerte Studien die Sicht eines Klinikers -

Auswirkungen der 12. AMG- Novelle auf wissenschaftsgesteuerte Studien die Sicht eines Klinikers - Auswirkungen der 12. AMG- Novelle auf wissenschaftsgesteuerte Studien die Sicht eines Klinikers - Priv.-Doz. Dr. A. Erhardt Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie Heinrich-Heine-Universität

Mehr

Investigator Initiated Trials

Investigator Initiated Trials Investigator Initiated Trials Die Universität in der Rolle des Sponsors nach AMG - Rechtliche Aspekte - Alexander May, LL.M. Seite 1 Überblick Rechtliche Rahmenbedingungen 12. AMG-Novelle Der Sponsor und

Mehr

Erstellung einer Integrierten Datenbank mit SAS für die gepoolte Analyse mehrere klinischer Studien

Erstellung einer Integrierten Datenbank mit SAS für die gepoolte Analyse mehrere klinischer Studien Erstellung einer Integrierten Datenbank mit SAS für die gepoolte Analyse mehrerer... 1 Erstellung einer Integrierten Datenbank mit SAS für die gepoolte Analyse mehrere klinischer Studien Thomas Bruckner,

Mehr

Unser Motto wurde bestätigt. Qualität zeichnet sich aus. DIN EN ISO 9001

Unser Motto wurde bestätigt. Qualität zeichnet sich aus. DIN EN ISO 9001 Unser Motto wurde bestätigt. Qualität zeichnet sich aus. DIN EN ISO 9001 04/2013 Awite Qualitätsmanagement Das Awite Qualitätsmanagementsystem umfasst, erfüllt und regelt die in der Norm DIN EN ISO 9001

Mehr

Berufsfeld Pharma Chancen und Perspektiven. Herzlich Willkommen

Berufsfeld Pharma Chancen und Perspektiven. Herzlich Willkommen Berufsfeld Pharma Chancen und Perspektiven Herzlich Willkommen 1 Referent: Wolfgang Schober Fakten und Zukunft der Pharmaindustrie Wolfgang Schober Projektleiter & Lehrbeauftragter der Donau Universität

Mehr

WEITERBILDUNG ZUM FACHAPOTHEKER FÜR KLINISCHE PHARMAZIE

WEITERBILDUNG ZUM FACHAPOTHEKER FÜR KLINISCHE PHARMAZIE WEITERBILDUNG ZUM FACHAPOTHEKER FÜR KLINISCHE PHARMAZIE Empfehlungen zur Durchführung Anforderungen an die Weiterbildungsstätte bearbeitet durch die Fachkommission Klinische Pharmazie der Bundesapothekerkammer

Mehr

Medizinisches Informationsmanagement in der EDC-Software-Entwicklung

Medizinisches Informationsmanagement in der EDC-Software-Entwicklung Medizinisches Informationsmanagement in der EDC-Software-Entwicklung interactive Systems Gesellschaft für interaktive Medien mbh Berlin 2014 2 Zu mir Denny Neumann, Dipl.-Dok. Abschluss 2008 (FHH) Mehrere

Mehr

Hauptabteilungsleiter Mathematik LV / Verantwortlicher Aktuar bei einer unabhängigen, deutschen Versicherungsgruppe

Hauptabteilungsleiter Mathematik LV / Verantwortlicher Aktuar bei einer unabhängigen, deutschen Versicherungsgruppe Position: Hauptabteilungsleiter Mathematik LV / Verantwortlicher Aktuar bei einer unabhängigen, deutschen Versicherungsgruppe Projekt: CLMV Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de)

Mehr

Bitte klicken Sie auf das für Sie interessante Stellenangebot.

Bitte klicken Sie auf das für Sie interessante Stellenangebot. Stellenanzeigen Bitte klicken Sie auf das für Sie interessante Stellenangebot. > Projektingenieur Automation (m/w) Kennziffer 21/2011 > Entwicklungsingenieur Verpackungsanlagen (m/w) Kennziffer 25/2011

Mehr

Was kann der Studienmonitor zur Qualitätssicherung (der Studien) am Universitätsklinikum beitragen?

Was kann der Studienmonitor zur Qualitätssicherung (der Studien) am Universitätsklinikum beitragen? Integratives Tumorzentrum des Universitätsklinikums und der Medizinischen Fakultät Eingabemasken Comprehensive Cancer Center Ulm Was kann der Studienmonitor zur Qualitätssicherung (der Studien) am Universitätsklinikum

Mehr

Praktikum - Marketing/Brand Management und Verkaufsförderung w m

Praktikum - Marketing/Brand Management und Verkaufsförderung w m Praktikum - Marketing/Brand Management und Verkaufsförderung w m Qualitätsdenken und handeln zum -zubehör, Verpackungs-, Industrie-, Gebäudetechnik Bosch ist in der Schweiz an über 20 Standorten vertreten.

Mehr

Audits und Assessments als Mittel zur Risk Mitigation in der Aviatik. Joel Hencks

Audits und Assessments als Mittel zur Risk Mitigation in der Aviatik. Joel Hencks Audits und Assessments als Mittel zur Risk Mitigation in der Aviatik Joel Hencks AeroEx 2012 1 1 Agenda Assessments in der Aviatik Audits in der Aviatik Interne Audits im Risk Management Management System

Mehr

Testfragen PRINCE2 Foundation

Testfragen PRINCE2 Foundation Testfragen PRINCE2 Foundation Multiple Choice Prüfungsdauer: 20 Minuten Hinweise zur Prüfung 1. Sie sollten versuchen, alle 25 Fragen zu beantworten. 2. Zur Beantwortung der Fragen stehen Ihnen 20 Minuten

Mehr

Monitoring. Lucia Kacina. CTU Bern

Monitoring. Lucia Kacina. CTU Bern Monitoring Lucia Kacina CTU Bern Themen Einverständniserklärung Protokoll & Dokumentation (e)crf-einträge: Dos & Don ts Monitoringvisiten: Teilnehmer & Ablauf Monitoring: Aufgaben des Zentrums Monitoring

Mehr

Audits und Assessments als Mittel zur Risk Mitigation in der Aviatik. Helmut Gottschalk. AeroEx 2012 1

Audits und Assessments als Mittel zur Risk Mitigation in der Aviatik. Helmut Gottschalk. AeroEx 2012 1 1 Audits und Assessments als Mittel zur Risk Mitigation in der Aviatik Helmut Gottschalk AeroEx 2012 1 Agenda Definitionen Assessments in der Aviatik Audits in der Aviatik Interne Audits im Risk Management

Mehr

Ingenieur Hochbau, Bauherrenseite (w/m)

Ingenieur Hochbau, Bauherrenseite (w/m) Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für den langfristigen Einsatz in Salzgitter eine/n Ingenieur Hochbau, Bauherrenseite (w/m) Unterstützung bei der Erstellung und Fortschreibung von Leistungskatalogen

Mehr

VERGLEICH. von NICHT-INTERVENTIONELLEN STUDIEN (NIS) mit KLINISCHEN PRÜFUNGEN (AMG) Klinische Studienzentrale (CSC UMMD ) Antje Wiede

VERGLEICH. von NICHT-INTERVENTIONELLEN STUDIEN (NIS) mit KLINISCHEN PRÜFUNGEN (AMG) Klinische Studienzentrale (CSC UMMD ) Antje Wiede 1 VERGLEICH von NICHT-INTERVENTIONELLEN STUDIEN (NIS) mit KLINISCHEN PRÜFUNGEN (AMG) Klinische Studienzentrale (CSC UMMD ) Antje Wiede 2 Überblick Definitionen Ziele/Indikation einer NIS Begriff der Intervention

Mehr

Wir suchen Menschen, die mehr bewegen

Wir suchen Menschen, die mehr bewegen OMV Gas & Power OMV Gas & Power GmbH ist die Leitgesellschaft für die Gasund Stromaktivitäten der OMV und umfasst die drei Geschäftsfelder Supply, Marketing & Trading sowie Gas Logistics und Power. Die

Mehr

Etablierung und Aufrechterhaltung eines Qualitätsmanagementsystems

Etablierung und Aufrechterhaltung eines Qualitätsmanagementsystems 1 Etablierung und Aufrechterhaltung eines Qualitätsmanagementsystems Klinische Studienzentrale (CSC UMMD ) Juliane Thapa 2 Inhaltsverzeichnis 2. Standard Operating Procedures (SOP) 4. Audits und Inspektionen

Mehr

Projektingenieur Fahrzeugtechnik (KZ 1076)

Projektingenieur Fahrzeugtechnik (KZ 1076) Wir suchen im Rhein-Main-Gebiet (m/w): Projektingenieur Fahrzeugtechnik (KZ 1076) Verantwortlich für die Entwicklung von Baugruppen und Komponenten im eigenen Bereich Planung und Organisation der Entwicklungsschritte

Mehr

Was ist eine gute Klinische Studie - die Sicht der Statistik. Peter Martus Institut für Biometrie und Klinische Epidemiologie

Was ist eine gute Klinische Studie - die Sicht der Statistik. Peter Martus Institut für Biometrie und Klinische Epidemiologie Was ist eine gute Klinische Studie - die Sicht der Statistik Peter Martus Institut für Biometrie und Klinische Epidemiologie Historisches Beispiel James Lind (1716-1794) entwickelte 1747 als britischer

Mehr

Dienstleistungsangebot

Dienstleistungsangebot Markt- und Mitbewerberanalyse Abschätzung des Marktpotenzials und des Marktwachstums Ermittlung der gesetzlichen und versicherungstechnischen Voraussetzungen Analyse des Mitbewerberumfeldes Definieren

Mehr

(Junior)- Projektleiter (w/m) Anforderungen:

(Junior)- Projektleiter (w/m) Anforderungen: Unser Kunde ist ein international tätiges IT Unternehmen mit Sitz in Raaba/Graz, Wien und Stuttgart und bietet sowohl moderne Softwarelösungen als auch individuelle Beratungsdienstleistungen an. Zur Unterstützung

Mehr

Über Einzelheiten der Weiterbildungsstudiengänge orientiert der Studienplan (Study

Über Einzelheiten der Weiterbildungsstudiengänge orientiert der Studienplan (Study Studiengangreglement - «Diploma of Advanced Studies (DAS) in Clinical Trial Practice and Management» der Universität Basel - «Certificate of Advanced Studies (CAS) in Clinical Research I (Clinical Trial

Mehr

Datenschutz-Management

Datenschutz-Management Dienstleistungen Datenschutz-Management Datenschutz-Management Auf dem Gebiet des Datenschutzes lauern viele Gefahren, die ein einzelnes Unternehmen oft nur schwer oder erst spät erkennen kann. Deshalb

Mehr

Der Patient. im Mittelpunkt. www.pharmig.at www.aerztekammer.at

Der Patient. im Mittelpunkt. www.pharmig.at www.aerztekammer.at Der Patient im Mittelpunkt www.pharmig.at www.aerztekammer.at Die Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Pharmaindustrie Eine Information von Ärztekammer und Pharmig ÄRZTESCHAFT UND PHARMAINDUSTRIE ARBEITEN

Mehr

Aushilfe im Kredit-Center (m/w) Abteilung Finanzierungen in Teilzeit (20 Std./ Woche)

Aushilfe im Kredit-Center (m/w) Abteilung Finanzierungen in Teilzeit (20 Std./ Woche) Für unseren Standort Hannover suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für zunächst sechs Monate eine/n Aushilfe im Kredit-Center (m/w) Abteilung Finanzierungen in Teilzeit (20 Std./ Woche) Übernahme

Mehr

Haben Sie den Kopf auch voller neuer Ideen?

Haben Sie den Kopf auch voller neuer Ideen? Haben Sie den Kopf auch voller neuer Ideen? zum nächstmöglichen Zeitpunkt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den pharmazeutischen Außendienst Der Einsatz erfolgt wohnortnah. Sie sind ein motivierter

Mehr

Klinische Studien an der Charité. B. Wiedenmann Campus Virchow-Klinikum Charité Universitätsmedizin Berlin

Klinische Studien an der Charité. B. Wiedenmann Campus Virchow-Klinikum Charité Universitätsmedizin Berlin Klinische Studien an der Charité B. Wiedenmann Campus Virchow-Klinikum Charité Universitätsmedizin Berlin Ziele 1 Verbesserung der Qualität klinischer Studien Zulassungsstudien (company driven) Optimale

Mehr

Ihr Partner für Drug Regulatory Affairs

Ihr Partner für Drug Regulatory Affairs Ihr Partner für Drug Regulatory Affairs pharmadocs stellt sich vor Das sind wir - Unternehmen Unsere Kompetenz Vision und Mission Ihre Vorteile als Partner Kontaktdaten 2 Gründung 2009 Standort in Lichtenfels

Mehr

Monitoring und Management klinischer Studien

Monitoring und Management klinischer Studien Monitoring und Management klinischer Studien mit ICH, AMG, MPG und EU-Richtlinien Ein Handbuch für die Praxis 4. Auflage Reinhild Eberhardt und Gerhard Fortwengel mit einem Gastbeitrag von Michael Nagel

Mehr

Leiter Asset Management bei einer erfolgreichen mittelständischen Versicherungsgruppe.

Leiter Asset Management bei einer erfolgreichen mittelständischen Versicherungsgruppe. Position: Leiter Asset Management bei einer erfolgreichen mittelständischen Versicherungsgruppe. Dienstsitz: Süddeutschland. Projekt: CMKX Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de)

Mehr

Dokumentation von Patientendaten in klinischen Studien

Dokumentation von Patientendaten in klinischen Studien Dokumentation von Patientendaten in klinischen Studien ZKS Kolloquium, 16. November 2010 Dorothee Arenz Stellvertretende Leiterin des Medizinischen Bereichs BMBF 01KN0706 Vorlage für eine SOP Standard

Mehr

Die Rolle des Sponsors bei der Durchführung Klinischer Prüfungen nach dem Arzneimittelgesetz (AMG) bei Investigator Initiated Trials (IITs)

Die Rolle des Sponsors bei der Durchführung Klinischer Prüfungen nach dem Arzneimittelgesetz (AMG) bei Investigator Initiated Trials (IITs) 1 Die Rolle des Sponsors bei der Durchführung Klinischer Prüfungen nach dem Arzneimittelgesetz (AMG) bei Investigator Initiated Trials (IITs) Klinische Studienzentrale (CSC) Juliane Thapa 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Verhaltensempfehlungen für die Zusammenarbeit der pharmazeutischen Industrie mit Ärzten

Verhaltensempfehlungen für die Zusammenarbeit der pharmazeutischen Industrie mit Ärzten Verhaltensempfehlungen für die Zusammenarbeit der pharmazeutischen Industrie mit Ärzten herausgegeben vom Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.v. (BAH) Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie

Mehr

revidierte Version vom 22.05.2014

revidierte Version vom 22.05.2014 Universität Zürich Medizinische Fakultät Weiterbildungskonzept des Clinical Trials Center für Assistenzärzte/innen* zur Erlangung des eidgenössischen Facharztes für Pharmazeutische Medizin FMH revidierte

Mehr

Regeln zur Durchführung und Dokumentation von klinischen Studien

Regeln zur Durchführung und Dokumentation von klinischen Studien Medizinische Universitätsklinik Bonn Allgemeine Innere Medizin Schwerpunkt Hämatologie-Onkologie Regeln zur Durchführung und Dokumentation von klinischen Studien A. Glasmacher, C. Hahn, I.G.H. Schmidt-Wolf

Mehr

Management EDEKA Minden-Hannover

Management EDEKA Minden-Hannover Management EDEKA Minden-Hannover HIer liegt Ihre berufliche Zukunft. Minden / Absatzgebiet EDEKA Minden-Hannover Mit über 300.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 43,5 Mrd.

Mehr

5.1.3 Monitore / CRA und Basiswissen

5.1.3 Monitore / CRA und Basiswissen die Studie gemäß Prüfplan, GCP und den jeweiligen rechtlichen Anforderungen durchgeführt wird. Betreut ein Monitor in einer multinationalen Multizenterstudie Prüfstellen in mehreren Ländern, hat er neben

Mehr

Qualifikationsmöglichkeiten für Mitarbeiter in klinischen Studien

Qualifikationsmöglichkeiten für Mitarbeiter in klinischen Studien Qualifikationsmöglichkeiten für Mitarbeiter in klinischen Studien MSc Clinical Research and Translational Medicine D A CH Symposium, Freiburg Dr. Wolf Oehrl, ZKS Leipzig Akademie 08.03.2016 Das Zentrum

Mehr

Qualitätsmanagement kompakt, 13.09.2016 in Wiesbaden

Qualitätsmanagement kompakt, 13.09.2016 in Wiesbaden Qualitätsmanagement kompakt, 13.09.2016 in Wiesbaden Qualitätsmanagement für Nicht QS und Neu QS-Mitarbeiter Qualität leicht verständlich erklärt QS-, GMP- und GDP-Wissen für Fachabteilungen Aktuelle Regelwerke

Mehr

Benzin im Blut? (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w)

Benzin im Blut? (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w) Benzin im Blut? Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort München einen überzeugenden und kompetenten (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w) Analyse, Bewertung und

Mehr

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Position: Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Projekt: CLPW Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de) Telefon: 06172/4904-16

Mehr

Was muss ich noch für meine Zertifizierung tun, wenn meine Organisation. organisiert

Was muss ich noch für meine Zertifizierung tun, wenn meine Organisation. organisiert ? organisiert Was muss ich noch für meine Zertifizierung tun, wenn meine Organisation ist? Sie müssen ein QM-System: aufbauen, dokumentieren, verwirklichen, aufrechterhalten und dessen Wirksamkeit ständig

Mehr

Planung, Organisation und Verantwortlichkeiten in klinischen Studien

Planung, Organisation und Verantwortlichkeiten in klinischen Studien Planung, Organisation und Verantwortlichkeiten in klinischen Studien am Beispiel der DSHNHL-Studien Viola Pöschel DSHNHL-Studienzentrale Homburg/Saar Klinik für Innere Medizin I 66421 Homburg Planung einer

Mehr

Praktikant (w/m) im Bereich Marketing Services

Praktikant (w/m) im Bereich Marketing Services Praktikant (w/m) im Bereich Marketing Services für den Bereich: Marketing / PR Referenzcode: MAR-0303 Dauer: 3 bis 6 Monate Mit rund 4.800 Mitarbeitern und 12.000 Partnerunternehmen sind wir in mehr als

Mehr

Vom 24. Februar 2010 (BGBl. I S. 140) letzte eingearbeitete Änderung: Artikel 54 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S.

Vom 24. Februar 2010 (BGBl. I S. 140) letzte eingearbeitete Änderung: Artikel 54 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. Nur die Originaltexte sind rechtsverbindlich! E 1.2.15 Verordnung über das datenbankgestützte Informationssystem über Arzneimittel des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information

Mehr

TEAMLEITER(IN) LOGISTIK EINKÄUFER(IN)

TEAMLEITER(IN) LOGISTIK EINKÄUFER(IN) Für ein international tätiges Unternehmen im nahen Appenzellerland suchen wir eine(n) TEAMLEITER(IN) LOGISTIK K (1-10945) Fachliche und personelle Führungsverantwortung für ein Team von 9 Mitarbeitenden

Mehr

Das Qualitätsmanagementsystem

Das Qualitätsmanagementsystem Das Qualitätsmanagementsystem im Klinischen Institut für Medizinische und Chemische Labordiagnostik KIMCL Kosten / Nutzen Aufbau des KIMCL Entwicklung des QM im KIMCL Aufbau des QM Systems Aufgaben des

Mehr

Das Gesamtkonzept für die Durchführung. nicht-interventioneller Studien

Das Gesamtkonzept für die Durchführung. nicht-interventioneller Studien Das Gesamtkonzept für die Durchführung nicht-interventioneller Studien Software und Organisation aus einer Hand - Speziell zugeschnitten auf die Anforderungen einer nicht-interventionellen Studie. StudyARCHIVE

Mehr

Praktikant (w/m) - IT Process Assurance ab Herbst 2010

Praktikant (w/m) - IT Process Assurance ab Herbst 2010 Praktikant (w/m) - IT Process Assurance ab Herbst 2010 Unterstützung der Teams bei der Prüfung und Beratung von Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen mit folgenden Schwerpunkten: Mitarbeiter

Mehr

GCP-Schulung für Prüfer/Stellvertreter/Mitglieder der Prüfgruppe für klinische Prüfungen nach AMG

GCP-Schulung für Prüfer/Stellvertreter/Mitglieder der Prüfgruppe für klinische Prüfungen nach AMG GCP-Schulung für Prüfer/Stellvertreter/Mitglieder der Prüfgruppe für klinische Prüfungen nach AMG Kursleiter: Prof. Dr. Richard F. Schlenk Datum: 2. Schulungstag: 15.10.2014 Name Vorname Anleitung Tragen

Mehr

Generative medizinische Versorgung

Generative medizinische Versorgung Gesetzentwurf zur regenerativen medizinischen Versorgung Ausgerichtet auf die regenerative Medizin und Zelltherapie. regenerative Medizin bedeutet, krankes Gewebe bei einem Patienten zu ersetzen oder zu

Mehr

Qualitätsmanagement: Typischer Ablauf eines Zertifizierungsprojektes. bbu-unternehmensberatung, Hannover

Qualitätsmanagement: Typischer Ablauf eines Zertifizierungsprojektes. bbu-unternehmensberatung, Hannover Qualitätsmanagement: Typischer Ablauf eines Zertifizierungsprojektes bbu-unternehmensberatung, Hannover Wie läuft ein Zertifizierungsprojekt ab? Stufe 5 Verbesserung regelmäßige Änderungen (QMH) Q-Zirkel,

Mehr

Qualitätsbeauftragte für Hämotherapie Diskussionsbeitrag aus Erlangen

Qualitätsbeauftragte für Hämotherapie Diskussionsbeitrag aus Erlangen Qualitätsbeauftragte für Hämotherapie Diskussionsbeitrag aus Erlangen PD Dr. R. Zimmermann Transfusionsmedizinische und Hämostaseologische Abteilung, Universitätsklinikum Erlangen Transfusionsmedizinische

Mehr

Der Datenschutzbeauftragte im medizinischen Unternehmen. Sonnemann/Strelecki GbR

Der Datenschutzbeauftragte im medizinischen Unternehmen. Sonnemann/Strelecki GbR Der Datenschutzbeauftragte im medizinischen Unternehmen Datenschutzbeauftragter als Berufsbezeichnung Der Begriff Datenschutzbeauftragter stellt eine Berufsbezeichnung dar. Anlässlich der beantragten registergerichtlichen

Mehr

Update. Hannover Clinical Trial Center Klinisches Studienzentrum MHH. Inhalt: HCTC. Network. Konzeptphase. Sponsor. Verträge. Management.

Update. Hannover Clinical Trial Center Klinisches Studienzentrum MHH. Inhalt: HCTC. Network. Konzeptphase. Sponsor. Verträge. Management. Update -1- Vielfältigste Interaktionen mit den Kliniken und Instituten der MHH CRC Biometrie Klinische Pharmakologie Pädiatrie GPOH Gastroenterologie HepNet Hämatologie Onkologie Anästhesie Pneumologie

Mehr

Telefonisten (m/w) in Festanstellung gesucht. Beschreibung:

Telefonisten (m/w) in Festanstellung gesucht. Beschreibung: Telefonisten (m/w) in Festanstellung gesucht Beschreibung: Zur Unterstützung unserer deutschlandweit tätigen Außendienstmitarbeiter suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Telefonisten (m/w) zur Terminvereinbarung

Mehr

POSITIONSBESCHREIBUNG

POSITIONSBESCHREIBUNG POSITIONSBESCHREIBUNG Position: Leiter Maklerdirektion für den Standort München bei einem namhaften Schaden- und Unfallversicherer Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de) Telefon:

Mehr

Medizinische Dokumentation: Ein Begriff Viele Facetten

Medizinische Dokumentation: Ein Begriff Viele Facetten Medizinische Dokumentation: Ein Begriff Viele Facetten Katharina Thorn Stellvertretende Vorsitzende des DVMD e.v. Medizinische Dokumentation was fällt dazu spontan ein? Medizinische Daten verwalten Diagnosen

Mehr

(Qualitätsmanagement-Richtlinie vertragszahnärztliche Versorgung - ZÄQM-RL)

(Qualitätsmanagement-Richtlinie vertragszahnärztliche Versorgung - ZÄQM-RL) Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses über grundsätzliche Anforderungen an ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement in der vertragszahnärztlichen Versorgung (Qualitätsmanagement-Richtlinie vertragszahnärztliche

Mehr

Bilddatenmanagement in klinischen Studien

Bilddatenmanagement in klinischen Studien 1 Bilddatenmanagement in klinischen Studien Von Dipl. Phys. Rolf Fiedler Dipl. Phys. Oliver Großer, M. A. Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin 2 Durchführung klinischer Studien Fokus: Prüfung von Arzneimitteln

Mehr

Audit/ Inspektion. praktische Beispiele und Hinweise 12. GCP-Kurs am 08.10. und 15.10.2014. Dr. med. Antje Kristina Belau

Audit/ Inspektion. praktische Beispiele und Hinweise 12. GCP-Kurs am 08.10. und 15.10.2014. Dr. med. Antje Kristina Belau Audit/ Inspektion praktische Beispiele und Hinweise 12. GCP-Kurs am 08.10. und 15.10.2014 Dr. med. Antje Kristina Belau Klinik und Poliklinik für Gynäkologie und Geburtshilfe der Ernst- Moritz- Arndt-

Mehr

Auslandspraktikum im Bereich strategischer Einkauf

Auslandspraktikum im Bereich strategischer Einkauf Referenznummer: IMT - 0675 Auslandspraktikum im Bereich strategischer Einkauf mit Lieferanten und dem Produktmanagement Ihr Grundstudium der Betriebswirtschaft, des zusammenarbeiten Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

HomeCare-Versorgung. Prof. Dr. Roland Radziwill Apotheke und Patienten-Beratungs-Zentrum Klinikum Fulda gag

HomeCare-Versorgung. Prof. Dr. Roland Radziwill Apotheke und Patienten-Beratungs-Zentrum Klinikum Fulda gag HomeCare-Versorgung Prof. Dr. Roland Radziwill Apotheke und Patienten-Beratungs-Zentrum Klinikum Fulda gag 1 Gliederung Einleitung Patienten-Beratungs-Zentrum Enteraler Betreuungsdienst und Heimparenterale

Mehr

Klinische Studien in der Onkologie

Klinische Studien in der Onkologie Klinische Studien in der Onkologie Medikamentöse Tumortherapie der Kopf Hals Tumoren Hamburg, den 21.1.2011 PD Dr. Andreas Block Leitung Klinische Studien und Prävention (UCCH) Einführung in klinische

Mehr

PHARMAKOVIGILANZ (PHV) in 7 Modulen

PHARMAKOVIGILANZ (PHV) in 7 Modulen PHARMAKOVIGILANZ (PHV) in 7 Modulen Start: 03. Dezember 2013 bis Juli 2014 Die Pharmakovigilanz ist ein integrativer, gesetzlich verankerter Bestandteil der Tätigkeit eines jeden Inhabers von Arzneimittelzulassungen,

Mehr

Klinische Studien gem. GCP und AMG/MPG-Grundlagen und aktueller Überblick von A Z inkl. Änderungen durch die 16. AMG-Novelle

Klinische Studien gem. GCP und AMG/MPG-Grundlagen und aktueller Überblick von A Z inkl. Änderungen durch die 16. AMG-Novelle 18.10.2012, Frankfurt am Main 07.03.2013, Frankfurt am Main Klinische Studien gem. GCP und AMG/MPG-Grundlagen und aktueller Überblick von A Z inkl. Änderungen durch die 16. AMG-Novelle NEU: mit Online-Community!

Mehr

Sjögren- Betroffene Fragen - Experten Antworten. Die OTC- Liste. (Im Internet einzusehen unter: : www.g-ba.de)

Sjögren- Betroffene Fragen - Experten Antworten. Die OTC- Liste. (Im Internet einzusehen unter: : www.g-ba.de) Sjögren- Betroffene Fragen - Experten Antworten Die OTC- Liste (Im Internet einzusehen unter: : www.g-ba.de) Allgemeine Informationen zur OTC- Liste Die Abkürzung OTC kommt aus dem Englischen und bedeutet:

Mehr

Erfahrungen eines Statistischen Landesamtes bei der Erfüllung europäischer Datenanforderungen

Erfahrungen eines Statistischen Landesamtes bei der Erfüllung europäischer Datenanforderungen 24.09.2015 Nutzerkonferenz der Finanz-, Personal- und Steuerstatistiken 24. September 2015 Erfahrungen eines Statistischen Landesamtes bei der Erfüllung europäischer Datenanforderungen Dr. Jörg Höhne Abteilung

Mehr

Centa Hollweck. Kreppe 11 D-94474 Vilshofen T +49 8541 918235 F +49 8541 918236 M +49 171 5765160

Centa Hollweck. Kreppe 11 D-94474 Vilshofen T +49 8541 918235 F +49 8541 918236 M +49 171 5765160 Centa Hollweck Kreppe 11 D-94474 Vilshofen T +49 8541 918235 F +49 8541 918236 M +49 171 5765160 E-Mail: info@centa-hollweck.de Consulting in Medizinprodukte Qualitätsmanagement Regulatory Affairs Interimsmanagement

Mehr

Wir suchen ab sofort eine(n) weitere(n): IT-Projektmanager (m/w) Ihre Aufgabe:

Wir suchen ab sofort eine(n) weitere(n): IT-Projektmanager (m/w) Ihre Aufgabe: Die MAXON Computer GmbH ist ein international führender Hersteller von 3D-Software-Lösungen, der seit 25 Jahren erfolgreich am Markt ist. Weltweit setzen unsere Kunden auf unsere Produkte CINEMA 4D und

Mehr

Monitoring und Management klinischer Studien

Monitoring und Management klinischer Studien pharmind serie dokumentation Monitoring und Management klinischer Studien mit ICH, AMG, MPG und EU-Richtlinien von Reinhild Eberhardt, Gerhard Fortwengel, Michael Nagel Neuausgabe Monitoring und Management

Mehr

Forschungs- und Entwicklungsprojekt Erstversorgung von Patienten mit Schädel-Hirn-Trauma Zwischenbericht 2010

Forschungs- und Entwicklungsprojekt Erstversorgung von Patienten mit Schädel-Hirn-Trauma Zwischenbericht 2010 An das Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend Sektion IV/1 Radetzkystrasse 2 A 1030 WIEN Wien, 16. Nov. 2010 Forschungs- und Entwicklungsprojekt Erstversorgung von Patienten mit Schädel-Hirn-Trauma

Mehr

Senior Design to Cost Consultant (m/w) München

Senior Design to Cost Consultant (m/w) München Senior Design to Cost Consultant (m/w) München Kunden kompetent im Bereich Value Engineering bzw. Design tocost (DtC). Sie agieren in einem interdisziplinären und internationalen Arbeitsumfeld mit dem

Mehr

GCP-Schulung für Prüfer/Stellvertreter/Mitglieder der Prüfgruppe für klinische Prüfungen nach AMG

GCP-Schulung für Prüfer/Stellvertreter/Mitglieder der Prüfgruppe für klinische Prüfungen nach AMG GCP-Schulung für Prüfer/Stellvertreter/Mitglieder der Prüfgruppe für klinische Prüfungen nach AMG Kursleiter: Prof. Dr. Richard F. Schlenk Datum: 1. Schulungstag: 08.10.2014 Name Vorname Anleitung Tragen

Mehr

Information und Beratung des Patienten bei der Abgabe von Arzneimitteln Erst- und Wiederholungsverordnung

Information und Beratung des Patienten bei der Abgabe von Arzneimitteln Erst- und Wiederholungsverordnung Leitlinie Kommentar Arbeitshilfe Leitlinie der Bundesapothekerkammer zur Qualitätssicherung Information und Beratung des Patienten bei der Abgabe von Arzneimitteln Erst- und Stand der Revision: 13.11.2013

Mehr

SELBSTBEWERTUNGSBOGEN

SELBSTBEWERTUNGSBOGEN KASSENÄRZTLICHE VEREINIGUNG SACHSEN KÖRPERSCHAFT DES ÖFFENTLICHEN RECHTS SELBSTBEWERTUNGSBOGEN ZUR INTERNEN BEWERTUNG VON EINFÜHRUNG UND WEITERENTWICKLUNG VON QM IN DER PRAXIS/ DEM MVZ zum Stand Datum

Mehr

IMPLEMENTIERUNG VON GOOD PRACTICE ZUR REDUZIERUNG VON MEDIKATIONSFEHLERN IN SPITÄLERN

IMPLEMENTIERUNG VON GOOD PRACTICE ZUR REDUZIERUNG VON MEDIKATIONSFEHLERN IN SPITÄLERN IMPLEMENTIERUNG VON GOOD PRACTICE ZUR REDUZIERUNG VON MEDIKATIONSFEHLERN IN SPITÄLERN Zusammenfassende Beschreibung des Good practice -Beispieles Check der Medikation bei Aufnahme und Entlassung Im gegenständlichen

Mehr

23. - 24. September 2014, Düsseldorf, Germany Kursnummer: 3128

23. - 24. September 2014, Düsseldorf, Germany Kursnummer: 3128 Drug Regulatory Affairs 23. - 24. September 2014, Düsseldorf, Germany Kursnummer: 3128 APV/IPEC Europe Excipient Conference 2014 * An update on regulatory and application developments 20. - 21. Oktober

Mehr