BESSER BERATEN. bei Kreditversicherungs- und Risikomanagement.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BESSER BERATEN. bei Kreditversicherungs- und Risikomanagement. www.acic.at"

Transkript

1 BESSER BERATEN bei Kreditversicherungs- und Risikomanagement

2 Unsere Leistungen im Überblick Risikotransfer Kreditversicherung Kreditrisikomanagement Liquiditätsmanagement Finanzierung von Forderungen Factoring Exportberatung Begleitung bei der Erschließung von Exportmärkten

3 Bereitstellung von Kreditrisikomanagementexpertise für strategische und operative Planungsprozesse hinsichtlich Marktrisiken Branchenrisiken Abnehmerrisiken Risikoidentifikation der Abnehmerstruktur und des betrieblichen Forderungsmanagements Risiken in den betrieblichen Debitorenmanagementprozessen Markt-, Branchen- und Abnehmerrisiken

4 Risikoidentifikation Evaluierung etwaiger Schwachstellen bestehender Risikotransfers Ableitung und Evaluierung von Maßnahmen zur Risikominimierung Ansatzpunkte zur Optimierung des betrieblichen Forderungsmanagements Evaluierung der Möglichkeiten eines Risikotransfers Evaluierung der Optimierungsmöglichkeiten bestehender Risikotransferlösungen

5 des Risikotransfers Strukturierung der Risiken Erarbeitung eines Vorschlages zur Gestaltung der Art des Risikotransfers Erarbeitung eines Vorschlages der in Frage kommenden Transferpartner (insb. Kreditversicherungsgesellschaften) anhand der folgenden Kriterien Kosten (Forecast) Erfahrungen mit der Zeichnungspolitik (Underwriting Policy) Qualität der Vertrags-, insb. Leistungsabwicklung Markt- und Branchenexpertise Servicequalität

6 Durchführung der Ausschreibung Definition der optimalen Versicherungsbedingungen Risikopräsentation Gesprächsführung eventuell Bewertung von Soft Skills (z.b. Marktbedeutung und Technologieführerschaft des Lieferanten) Evaluierung der Angebote sführung Handlungsempfehlung falls gewünscht: Signing Closing

7 Implementierung der Kreditversicherung in die bestehenden Prozesse: betriebliches Forderungsmanagement (insb. Debitorenund Dubiosenverwaltung) Datenübermittlung an die Partner Erarbeitung von Vorschlägen zur Optimierung der täglichen Handhabung der Verträge Unterstützung und, falls gewünscht, sführung bei Kreditgesprächen im Rahmen der Abwicklung von Leistungsfällen bei Vertragsverlängerungen

8 Controlling kontinuierliche Überwachung der Versicherungsverträge Intervention bei den Kreditversicherern Marktbeobachtung Entwicklung des Produktangebotes an Risikotransferlösungen Entwicklung der Zeichnungspolitik Entwicklung des Preis-/Leistungsverhältnisses

9 Über A.C.I.C. A.C.I.C. Austrian Credit Insurance Counsel steht für den ersten unabhängigen österreichischen Versicherungsmakler, der ausschließlich auf dem Feld der Kredit-, Garantieund Kautionsversicherung tätig ist. Das Counsel wird von Peter Androsch geleitet und gründet sich auf seine ausgewiesene Erfahrung am österreichischen Kreditversicherungsmarkt. Neben seiner langjährigen Tätigkeit als Leiter des Vertriebes einer führenden österreichischen Kreditversicherungs- und Factoringgesellschaft, war Peter Androsch in verschiedenen zentralen Gremien des Mutterkonzerns vertreten. Neben seiner Industrie-, Großhandels-, Dienstleistungs- und Gewerbeexpertise steht Kunden des A.C.I.C. ein kleines, jedoch höchst kompetentes Netzwerk ausgewählter Konsulenten zur Verfügung, mit denen sämtliche Aspekte des Lieferantenkredites sowohl konzeptionell, als auch operativ abgedeckt werden können.

10 A.C.I.C. Kreditversicherungsmakler GmbH 1190 Wien, Pyrkergasse 6 Tel Peter Androsch Fax Mag. Walter Anzböck Mail Mag. Christoph Zawadil

Delva Makler für Kreditversicherung und Factoring e.k., Albrecht Max Vater, Parkallee 32 28209 Bremen Tel +49 421 84 13 083 Fax +49 421 84 13 084

Delva Makler für Kreditversicherung und Factoring e.k., Albrecht Max Vater, Parkallee 32 28209 Bremen Tel +49 421 84 13 083 Fax +49 421 84 13 084 1 Delva Makler für Kreditversicherung und Factoring Objektive Beratung durch Ungebundenheit vom Anbieter Professionelle Unterstützung durch langjährige Erfahrung in allen Fragen rund um das Delkredererisiko

Mehr

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz.

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. FACTS & FIGURES PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. o PRISMA Kreditversicherungs-AG wurde 1989

Mehr

Fragebogen Kreditversicherung (Credit Insurance Questionnaire)

Fragebogen Kreditversicherung (Credit Insurance Questionnaire) () Allgemeine Informationen (General Information) Firmenwortlaut: (Company Name) Adresse: (Address) Ansprechpartner: (Contact Person) Telefon: (Telephone) Fax: E-Mail: Welche Risiken sollen versichert

Mehr

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz.

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. FACTS & FIGURES PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. o PRISMA Kreditversicherungs-AG wurde 1989

Mehr

Aon Credit International Insurance Broker GmbH FF/M, den 27. Oktober 2011

Aon Credit International Insurance Broker GmbH FF/M, den 27. Oktober 2011 Aon Credit International Insurance Broker GmbH FF/M, den 27. Oktober 2011 Agenda Ausgangslage Aufgaben der Banken Typische Mittelstandsfinanzierung Unternehmensfinanzierung Innenfinanzierung Außenfinanzierung

Mehr

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz.

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. FACTS & FIGURES PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. o PRISMA Kreditversicherungs-AG wurde 1989

Mehr

GrECo JLT Risk Consulting GmbH

GrECo JLT Risk Consulting GmbH www.greco.eu GrECo JLT Risk Consulting GmbH Ihr unabhängiger Partner für Operatives Risikomanagement Januar 2013 Über GrECo JLT Risk Consulting GrECo JLT Risk Consulting ist eine eigenständige Gesellschaft

Mehr

Sorgenfrei Handel treiben mit Sicherheit

Sorgenfrei Handel treiben mit Sicherheit Sorgenfrei Handel treiben mit Sicherheit Im Fortschritt liegt immer auch ein Risiko. Frederick B. Wilcox Was lässt Sie nachts nicht schlafen? Sorgen über Zahlungsausfälle? Zugang zu Bankkrediten? Liquiditäts-Probleme?

Mehr

Risk Assessment bei Bestandeskunden der AXA Winterthur

Risk Assessment bei Bestandeskunden der AXA Winterthur Risk Assessment bei Bestandeskunden der AXA Winterthur 4. D&B Prognose-Event Novotel Zürich City West Mittwoch, 20. Juni 2012 Dieter Schäfer Leiter Kredit & Kaution AXA Versicherungen AG Agenda Die AXA

Mehr

Umgang mit versicherbaren Risiken: Insurance Risk Management

Umgang mit versicherbaren Risiken: Insurance Risk Management Umgang mit versicherbaren Risiken: Insurance Risk Management WOZU INSURANCE RISK MANAGEMENT? In unserer dynamischen, globalisierten Welt ändern sich die Rahmenbedingungen des Wirtschaftens ständig. Mit

Mehr

Ihre Factoringanfrage - Export

Ihre Factoringanfrage - Export atevis Aktiengesellschaft Postfach 1111 63528 Mainhausen atevis Aktiengesellschaft Rhönstraße 5, 63533 Mainhausen Postanschrift: Postfach 1111, 63528 Mainhausen Fon +49 (0) 6182 9615-0 Fax +49 (0) 6182

Mehr

liquidität und sicherheit durch factoring und kreditversicherungen.

liquidität und sicherheit durch factoring und kreditversicherungen. liquidität und sicherheit durch factoring und kreditversicherungen. Wir sorgen für finanziellen freiraum. Schepers & Partner ist das führende unabhängige Beratungs- und Vermittlungsunternehmen für Factoring

Mehr

IN ALL THINGS SUCCESS DEPENDS ON PREVIOUS PREPARATION. [CONFUCIUS]

IN ALL THINGS SUCCESS DEPENDS ON PREVIOUS PREPARATION. [CONFUCIUS] IN ALL THINGS SUCCESS DEPENDS ON PREVIOUS PREPARATION. [CONFUCIUS] PROJEKT MANAGEMENT ANALYSE LÖSUNGEN UMSETZUNG TRAINING UNSER LEISTUNGSSPEKTRUM PROJEKTINITIIERUNG PROJEKTPLANUNG PROJEKTCONTROLLING PROJEKTABSCHLUSS»

Mehr

Vertragsmanagement im Geothermieprojekt

Vertragsmanagement im Geothermieprojekt Vertragsmanagement im Geothermieprojekt [GGSC]-Erfahrungsaustausch Erfahrungsaustausch Kommunale Geothermieprojekte Rechtsanwalt Wolfgang Siederer Wolfgang Siederer Vertragsmanagement im Geothermieprojekt

Mehr

Fragebogen Garantieversicherung (Guarantees & Bonds Questionnaire)

Fragebogen Garantieversicherung (Guarantees & Bonds Questionnaire) Fragebogen Garantieversicherung () Allgemeine Informationen (General Information) Firmenwortlaut: (Company Name) Adresse: (Address) Firmenbuch-Nr.: (Registration Number) UID-Nr.: (VAT-Nr.) Ansprechpartner:

Mehr

Mehr erfolg im. auslandsgeschäft: exportfinanzierung.

Mehr erfolg im. auslandsgeschäft: exportfinanzierung. Mehr erfolg im auslandsgeschäft: exportfinanzierung. Grenzenlose Erfolge im Exportgeschäft. Damit Sie bei grenzüberschreitenden Geschäften auch grenzenlose Erfolge feiern können, ist individuelle und professionelle

Mehr

s-sparkasse Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe

s-sparkasse Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe s-sparkasse Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe Drei starke Möglichkeiten zur Finanzierung Ihres Auslandsgeschäfts bei Ihrer Sparkasse: 1. Bestellerkredit

Mehr

Fragebogen Single Risk (Single Risk Questionnaire) Allgemeine Informationen (General Information)

Fragebogen Single Risk (Single Risk Questionnaire) Allgemeine Informationen (General Information) () Allgemeine Informationen (General Information) Firmenwortlaut: (Company Name) Adresse: (Address) Ansprechpartner: (Contact Person) Telefon: (Telephone) Fax: E-Mail: Geschäftsjahr (Business Year) Welche

Mehr

Audits und Assessments als Mittel zur Risk Mitigation in der Aviatik. Helmut Gottschalk. AeroEx 2012 1

Audits und Assessments als Mittel zur Risk Mitigation in der Aviatik. Helmut Gottschalk. AeroEx 2012 1 1 Audits und Assessments als Mittel zur Risk Mitigation in der Aviatik Helmut Gottschalk AeroEx 2012 1 Agenda Definitionen Assessments in der Aviatik Audits in der Aviatik Interne Audits im Risk Management

Mehr

NAUTiCCON Das Management-Tool für die maritime Wirtschaft

NAUTiCCON Das Management-Tool für die maritime Wirtschaft NAUTiCCON Das Management-Tool für die maritime Wirtschaft Konzept 2 QUELLE: blog.beliefnet.com Wissensmanagement Wissen der Mitarbeiter und der Organisation sichern und allgemein zugänglich machen QUELLE:

Mehr

Hier ist Raum für Ihren Erfolg.

Hier ist Raum für Ihren Erfolg. WIR BRINGEN UNSEREN KUNDEN MEHR ALS LOGISTIK! Hier ist Raum für Ihren Erfolg. Unsere Kernkompetenz: ihre logistik! Zunehmender Wettbewerb, steigende Energiekosten sowie Nachfrageschwankungen stellen Unternehmen

Mehr

Versicherungsberatung und Schadenmanagement

Versicherungsberatung und Schadenmanagement und Schadenmanagement für öffentlich- rechtliche Körperscha:en und Anstalten sowie kommunale Unternehmen Koopera@on Wilhelm Rechtsanwälte & Elmar SiFner 2013 Wilhelm Rechtsanwälte / Elmar SiFner 1 Inhalt

Mehr

Grundlagen des Risikomanagements im Unternehmen ebook

Grundlagen des Risikomanagements im Unternehmen ebook Grundlagen des Risikomanagements im Unternehmen ebook von Werner Gleißner 1. Auflage Grundlagen des Risikomanagements im Unternehmen ebook Gleißner wird vertrieben von beck-shop.de Thematische Gliederung:

Mehr

Absolut All Insurance AG

Absolut All Insurance AG Absolut All Insurance AG Absolut kompetent, Analyse Platzierung Verwaltung Überprüfung Getreu diesem immerwährenden Kreislauf begleiten wir unsere Kunden im Rahmen eines Maklermandats. Dabei betreuen wir

Mehr

Checkliste Credit Policy: Strategisches Steuerungsinstrument für Lieferantenkredite

Checkliste Credit Policy: Strategisches Steuerungsinstrument für Lieferantenkredite Checkliste Credit Policy: Strategisches Steuerungsinstrument für Lieferantenkredite Die aktive Gestaltung und Steuerung des Forderungsportfolios ist von strategischer Bedeutung für jedes Unternehmen. Um

Mehr

Controlling and Business Analysis Support Services

Controlling and Business Analysis Support Services Controlling and Business Analysis Support Services Unser Ziel ist der Erfolg unserer Klienten Konkordiastr. 2 40219 Düsseldorf Tel.:+49 (211) 1579125 Mob.:+49(1577)4111022 dr.s.moeckel@contrabass.biz www.contrabass.biz

Mehr

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung im Außenhandel Kreditinstitute vergeben zur Finanzierung von Außenhandelsgeschäften Bankkredite grundsätzlich nach vergleichbaren Bonitätsrichtlinien

Mehr

Finanzierungsbaustein Factoring. Alternative Finanzierungsform für das Umlaufvermögen

Finanzierungsbaustein Factoring. Alternative Finanzierungsform für das Umlaufvermögen Finanzierungsbaustein Factoring Alternative Finanzierungsform für das Umlaufvermögen Profirma 09/2008 Rheinland-Pfalz Bank Mittelstandsforum 30.09.2010 Seite 2 Factoring in Deutschland *) *) Quelle: Deutscher

Mehr

Schepers sorgt für für Licht am Liquiditäts-Horizont

Schepers sorgt für für Licht am Liquiditäts-Horizont Schepers sorgt für für Licht am Liquiditäts-Horizont Die Schepers & Partner AG schafft Liquidität durch und en. Sie berät ganzheitlich im Debitoren- und Liquiditäts- Management und ist das führende unabhängige

Mehr

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz.

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. FACTS & FIGURES PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. o PRISMA Kreditversicherungs-AG wurde 1989

Mehr

WACKER CONSULTING. Beratung für den Mittelstand. Unternehmensdarstellung

WACKER CONSULTING. Beratung für den Mittelstand. Unternehmensdarstellung WACKER CONSULTING Beratung für den Mittelstand Unternehmensdarstellung Inhaltsverzeichnis 1. Klaus Wacker - zur Person 2. Der Mittelstand ist verschiedenen Umwelteinflüssen ausgesetzt 3. Aufgaben für den

Mehr

Process Management Office. Process Management Office as a Service

Process Management Office. Process Management Office as a Service Process Management Office Process Management Office as a Service Mit ProcMO unterstützen IT-Services die Business- Anforderungen qualitativ hochwertig und effizient Um Geschäftsprozesse erfolgreich zu

Mehr

Das sichere Fundament für Ihren Geschäftserfolg. Kautionsversicherung

Das sichere Fundament für Ihren Geschäftserfolg. Kautionsversicherung Das sichere Fundament für Ihren Geschäftserfolg Kautionsversicherung Vertrauen ist immer der Anfang Vertrauen ist die Grundlage für gute Geschäftsbeziehun gen und somit für Ihren geschäftlichen Erfolg.

Mehr

Unternehmens-, Positions- und Anforderungsprofil

Unternehmens-, Positions- und Anforderungsprofil Unternehmens-, Positions- und Anforderungsprofil Referent (m/w) externer Vertrieb www.roconsulting.de Das Unternehmen ist Spezialist, wenn es um professionelle Dienstleistungen mit System für Immobilien

Mehr

Unternehmensweites Risikomanagement

Unternehmensweites Risikomanagement Sommer Akademie 2009 Risikomanager Vorsprung Erfolg Wissen Zukunft Qualifikation Unternehmensweites Risikomanagement 30540 Risikomanager Unternehmen werden unabhängig von Ihrer Größe und Gesellschaftsform

Mehr

GUARDEAN CM Trend Monitor 2012. Die Ergebnisse im Überblick

GUARDEAN CM Trend Monitor 2012. Die Ergebnisse im Überblick 2012 Die Ergebnisse im Überblick Unternehmen müssen heutzutage mit Kennzahlen und Frühwarnsystemen arbeiten, um Risiken frühzeitig zu erkennen und ihr Geschäft erfolgreich zu steuern. Hier bietet sich

Mehr

Projektmanagement und -controlling. Tätigkeiten:

Projektmanagement und -controlling. Tätigkeiten: Projektmanagement und -controlling - Koordination des Projektablaufes sowie der eingebundenen internen und externen Partner - Planung aller Projektaktivitäten (Ressourcen, Termine, Budget, Change Requests)

Mehr

Smarte Weiterbildung mit Methode HÖVELER HOLZMANN AKADEMIE HÖVELER HOLZMANN AKADEMIE HÖVELER HOLZMANN AKADEMIE

Smarte Weiterbildung mit Methode HÖVELER HOLZMANN AKADEMIE HÖVELER HOLZMANN AKADEMIE HÖVELER HOLZMANN AKADEMIE Smarte Weiterbildung mit Methode Die Trainingsakademie ist ein Trainingsund Schulungsprogramm für Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten aus den Bereichen Einkauf und Supply Chain Management. Konzept

Mehr

Forderungen zeitgemäß managen

Forderungen zeitgemäß managen Forderungen zeitgemäß managen Wie schreiben Sie eigentlich Sicherheit, Liquidität, Spielraum, Wachstum und Partner? Wir schreiben es Als erfolgreiches Unternehmen arbeiten Sie ständig daran, Ihre Handlungsmöglichkeiten

Mehr

Risikomanagement Leitfaden zur Umsetzung eines Risikomanagement-Systems für die wertorientierte Steuerung von Unternehmen

Risikomanagement Leitfaden zur Umsetzung eines Risikomanagement-Systems für die wertorientierte Steuerung von Unternehmen Risikomanagement Leitfaden zur Umsetzung eines Risikomanagement-Systems für die wertorientierte Steuerung von Unternehmen Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Horst Wildemann TCW Transfer-Centrum für Produktions-Logistik

Mehr

Das Management von Marktpreis- und Kreditrisiken im europäischen Stromgroßhandel

Das Management von Marktpreis- und Kreditrisiken im europäischen Stromgroßhandel Andreas Pschick Das Management von Marktpreis- und Kreditrisiken im europäischen Stromgroßhandel OR1N Verlag Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Audits und Assessments als Mittel zur Risk Mitigation in der Aviatik. Joel Hencks

Audits und Assessments als Mittel zur Risk Mitigation in der Aviatik. Joel Hencks Audits und Assessments als Mittel zur Risk Mitigation in der Aviatik Joel Hencks AeroEx 2012 1 1 Agenda Assessments in der Aviatik Audits in der Aviatik Interne Audits im Risk Management Management System

Mehr

Professionelles Forderungsmanagement der schnellste Weg zu sicherem Geld durch Forderungsverkauf

Professionelles Forderungsmanagement der schnellste Weg zu sicherem Geld durch Forderungsverkauf Professionelles Forderungsmanagement der schnellste Weg zu sicherem Geld durch Forderungsverkauf Referent: Thomas Rohe Vorstand factoring.plus.ag 1 Agenda Factoring + Entwicklung des Factoring-Marktes

Mehr

sicher ist sicher Unser Konzept für Beratung, Betreuung, Service & Sicherheit für unsere Firmenkunden

sicher ist sicher Unser Konzept für Beratung, Betreuung, Service & Sicherheit für unsere Firmenkunden sicher ist sicher Unser Konzept für Beratung, Betreuung, Service & Sicherheit für unsere Firmenkunden Ihre neurauter-versichert Basisleistungen! Ihre umfassende Risikoanalyse: Gemeinsam mit Ihnen erheben

Mehr

Neue Ideen für die Fonds- und Asset Management Industrie

Neue Ideen für die Fonds- und Asset Management Industrie Neue Ideen für die Fonds- und Asset Management Industrie 1 Operative Beratung Strategische Beratung Wir beraten Sie in strategischen Fragen und überlassen nichts dem Zufall. Unsere zielgerichteten Tools

Mehr

FACTORING ein Weg... FH Campus Wien. Michael Kaltenbeck CEO

FACTORING ein Weg... FH Campus Wien. Michael Kaltenbeck CEO FACTORING ein Weg... FH Campus Wien Michael Kaltenbeck CEO Wien, Oktober 2013 FACTORING ein Weg... zu mehr Liquidität zur Optimierung von Bilanz und Risiko der sich auch in Österreich durchsetzt 2 Was

Mehr

Operative Unternehmensentwicklung by SKILLZ Lehrlingsausbildung in Österreich

Operative Unternehmensentwicklung by SKILLZ Lehrlingsausbildung in Österreich Operative Unternehmensentwicklung by SKILLZ Lehrlingsausbildung in Österreich Lehrlingsausbildung in Österreich Worum es geht SKILLZ ist spezialisiert auf operative Unternehmensentwicklung. Im Geschäftsbereich

Mehr

www.inventool.de Risiko-Management (070) Risiko-Management

www.inventool.de Risiko-Management (070) Risiko-Management Management (070) Management Grundanliegen Management (RM 0) Management ist der kontinuierliche Prozess der Identifizierung, Analyse und Bewertung von inneren und äußeren Risiken und dem Ableiten geeigneter

Mehr

Real Estate Advisory

Real Estate Advisory Real Estate Advisory Intro Sie erwarten innovative Leistungen und individuelle Services. Kompetentes Immobilienmanagement ist ein entscheidender Beitrag zum Unternehmenserfolg. Wir begleiten Sie als Advisor

Mehr

Multiproj ektmanagement

Multiproj ektmanagement Jörg Seidl Multiproj ektmanagement Übergreifende Steuerung von Mehrprojektsituation^n^durch Projektportfolio- und Programmmanagement vq. Springer Inhaltsverzeichnis 1 Einführung und Grundlagen 1 1.1 Projektmanagement

Mehr

OeKB Versicherung. Alexander Knabl. OeKB >Exportakademie 2015

OeKB Versicherung. Alexander Knabl. OeKB >Exportakademie 2015 OeKB Versicherung Alexander Knabl OeKB >Exportakademie 2015 OeKB Versicherung eine Marke der Acredia Versicherung AG Geschichte 2014 Entstehung der Acredia Versicherung AG durch die Fusion von OeKB Versicherung

Mehr

Der führende Beratungsapproach Insurance Audit

Der führende Beratungsapproach Insurance Audit Der führende Beratungsapproach Insurance Audit Wir gehen Versicherungen auf den Grund. Egal, wie klein die Schriftgrösse ist. Die strategischen und operativen Führungsorgane müssen die Risiken ihres Unternehmens

Mehr

VERSICHERUNGSMANAGEMENT FÜR DIE SCHIFFFAHRTSINDUSTRIE MASSGESCHNEIDERTE VERSICHERUNGSLÖSUNGEN FÜR REEDEREIEN, WERFTEN UND CHARTERER

VERSICHERUNGSMANAGEMENT FÜR DIE SCHIFFFAHRTSINDUSTRIE MASSGESCHNEIDERTE VERSICHERUNGSLÖSUNGEN FÜR REEDEREIEN, WERFTEN UND CHARTERER VERSICHERUNGSMANAGEMENT FÜR DIE SCHIFFFAHRTSINDUSTRIE MASSGESCHNEIDERTE VERSICHERUNGSLÖSUNGEN FÜR REEDEREIEN, WERFTEN UND CHARTERER DAS BRANCHENTEAM MARINE OPTIMIERUNG VON VERSICHERUNGSLÖSUNGEN Die Risiken

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

Finanzierung von Profi zu Profi. Machen Sie unseren Firmenkundenbetreuer zu einem Ihrer besten Mitarbeiter. www.rbstp.at

Finanzierung von Profi zu Profi. Machen Sie unseren Firmenkundenbetreuer zu einem Ihrer besten Mitarbeiter. www.rbstp.at Finanzierung von Profi zu Profi Machen Sie unseren Firmenkundenbetreuer zu einem Ihrer besten Mitarbeiter. www.rbstp.at Partner der Wirtschaft. Um große Erfolge zu erreichen, muss etwas gewagt werden!

Mehr

.. für Ihre Business-Lösung

.. für Ihre Business-Lösung .. für Ihre Business-Lösung Ist Ihre Informatik fit für die Zukunft? Flexibilität Das wirtschaftliche Umfeld ist stärker den je im Umbruch (z.b. Stichwort: Globalisierung). Daraus resultierenden Anforderungen,

Mehr

KarinSteckProfil. KarinSt eck

KarinSteckProfil. KarinSt eck KarinSteckProfil Meine Kernthemen sind: Kommunikation Führungstrainings Zeit- und Selbstmanagement Stress- und Belastungsmanagement lösungsorientiertes Konfliktmanagement sowie der Umgang mit Beschwerden

Mehr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 0 Seite 0 von 20 03.02.2015 1 Ergebnisse der BSO Studie: Trends und Innovationen im Business Performance Management (BPM) bessere Steuerung des Geschäfts durch BPM. Bei dieser BSO Studie wurden 175 CEOs,

Mehr

Baucontrolling zur Kreditsicherung

Baucontrolling zur Kreditsicherung Baucontrolling zur Kreditsicherung Metzger Risikomanagement & Bauconsult Ihr unabhängiger Partner für Risikomanagement im Bau und Immobilienwesen B e r a t u n g Unsere Kompetenzen - Ihre Vorteile Störungen

Mehr

Certified Credit Controller. Top-Seminar mit Hochschul-Zertifikat

Certified Credit Controller. Top-Seminar mit Hochschul-Zertifikat Certified Credit Controller Top-Seminar mit Hochschul-Zertifikat Warum und wozu? Forderungsausfälle können zu existenzbedrohenden Unternehmenskrisen führen. Ursache ist häufig der Fokus auf umsatzorientierte

Mehr

Ablaufplan mit Stundentafel MBA Sportmanagement

Ablaufplan mit Stundentafel MBA Sportmanagement Ablaufplan mit Stundentafel MBA Sportmanagement IST-Studieninstitut Moskauer Straße 25 D-40227 Düsseldorf info@ist.de www.ist.de 2 I. Ablaufplan 1. Semester Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsrecht

Mehr

SPARDA-BANK HAMBURG EG PRIVATE BANKING Individuelle und ganzheitliche Vermögensplanung.

SPARDA-BANK HAMBURG EG PRIVATE BANKING Individuelle und ganzheitliche Vermögensplanung. PRIVATE BANKING Individuelle und ganzheitliche Vermögensplanung. UNSER BANKGEHEIMNIS: EHRLICHE BERATUNG UND TRANSPARENTE KOSTEN. Traditionelle Werte und modernste Bankdienstleistungen die Sparda-Bank Hamburg

Mehr

WACKER CONSULTING. Beratung für den Mittelstand. Porträt

WACKER CONSULTING. Beratung für den Mittelstand. Porträt WACKER CONSULTING Beratung für den Mittelstand Porträt Inhaltsverzeichnis 1. Klaus Wacker - zur Person 2. Wirtschaftliche Rahmenbedingungen 3. Auswirkungen auf den Mittelstand 4. Beratungsschwerpunkte

Mehr

Inhouse Forderungsmanagement

Inhouse Forderungsmanagement Inhouse Forderungsmanagement Branchentag Draht Vom hässlichen Entlein zum goldenen Schwan! Ihr Forderungsmanagement kann mehr: Wie können Sie die Liquidität und Rentabilität Ihres Unternehmens verbessern?

Mehr

Schutz sensibler Personendaten im e-government-umfeld. Christian Spörer Juni 2013 Chief Information Officer Total Security & Quality Management

Schutz sensibler Personendaten im e-government-umfeld. Christian Spörer Juni 2013 Chief Information Officer Total Security & Quality Management Schutz sensibler Personendaten im e-government-umfeld Christian Spörer Juni 2013 Chief Information Officer Total Security & Quality Management OeSD im Überblick Gründung: 1804 Mitarbeiter: 180 Produktion:

Mehr

Strategische Maßnahmen in Zeiten wirtschaftlichen Abschwungs

Strategische Maßnahmen in Zeiten wirtschaftlichen Abschwungs Strategische Maßnahmen in Zeiten wirtschaftlichen Abschwungs GrECo International AG Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten 1191 Wien, Elmargasse 2-4 Reg.Nr. 13962G01/08 Tel. +43

Mehr

Berät Sie der Kundenbetreuer Ihrer Bank ausschliesslich zu IHREM Vorteil? Wer zahlt, schafft an! Oder etwa nicht?

Berät Sie der Kundenbetreuer Ihrer Bank ausschliesslich zu IHREM Vorteil? Wer zahlt, schafft an! Oder etwa nicht? Ist Ihr Versicherungsmakler wirklich Ihr BESTER Freund? Berät Sie der Kundenbetreuer Ihrer Bank ausschliesslich zu IHREM Vorteil? Wer zahlt, schafft an! Oder etwa nicht? Wer bezahlt Ihren Makler und Betreuer?

Mehr

IT-Security und Datenschutz für die Praxis it-sa, Messe Nürnberg, Halle12, Raum Lissabon

IT-Security und Datenschutz für die Praxis it-sa, Messe Nürnberg, Halle12, Raum Lissabon 11. Oktober 2011 12. Oktober 2011 13. Oktober 2011 09:30 09:45 Begrüßung Begrüßung Begrüßung 09:45 11:00 Kurz-Audit Datenschutz Kurz-Audit Business Continuity Management Kurz-Audit Informationssicherheit

Mehr

Niederlassung Österreich

Niederlassung Österreich Niederlassung Österreich Die Kredit 500-Reihe Große Produkte für kleines Geld - speziell für kleine und mittlere Unternehmen Geschäfte kalkulierbar machen: Die Kompakt-Edition der R+V-Kreditversicherung

Mehr

Mit factoring.plus erreichen Sie mehr Liquidität für Ihr Unternehmen

Mit factoring.plus erreichen Sie mehr Liquidität für Ihr Unternehmen Mit factoring.plus erreichen Sie mehr Liquidität für Ihr Unternehmen Leistung erbracht wo bleibt mein Geld? von Thomas Rohe Marketing-Club Dresden Quelle: capitalsolutionsindia.com Gliederung 1. Wirtschaftliche

Mehr

Projektreferenzen Optimierungen (1/5)

Projektreferenzen Optimierungen (1/5) Projektreferenzen Optimierungen (1/5) Senkung Facility-Management-Kosten, Infrastrukturbetreiber Harmonisierung der Servicelevel und Identifikation Kostenpotentiale Projektdesign und Durchführung der Analyse

Mehr

ReverseFactoring. Lange Zahlungsziele ohne Liquiditätslücken. Unser Produkt für lange Zahlungsziele ohne Liquiditätslücken. Vorteile auf einen Blick

ReverseFactoring. Lange Zahlungsziele ohne Liquiditätslücken. Unser Produkt für lange Zahlungsziele ohne Liquiditätslücken. Vorteile auf einen Blick Lange Zahlungsziele ohne Liquiditätslücken ReverseFactoring Als bonitätsstarker Großabnehmer möchten Sie über die Ausweitung der Zahlungsziele gegenüber Ihren Lieferanten Ihr Working Capital optimieren.

Mehr

Grenzenlose Sicherheit. Absicherung gegen politische Risiken

Grenzenlose Sicherheit. Absicherung gegen politische Risiken Grenzenlose Sicherheit Absicherung gegen politische Risiken Ihr zuverlässiger Partner weltweit Schützen Sie Investitionen und Beteiligungen im Ausland Politische Entwicklungen lassen sich nur schwer vorhersagen.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Lieferantenkreditmanagement. Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Verzeichnis der Beispiele Abkürzungsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Lieferantenkreditmanagement. Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Verzeichnis der Beispiele Abkürzungsverzeichnis Lieferantenkreditmanagement Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Verzeichnis der Beispiele Abkürzungsverzeichnis XI XIV XVII XVIII Zusammenfassung Executive Summary XXIV XXV A Vorbemerkungen

Mehr

Instandhaltungs-Assessments Gemeinkostensenkung durch Instandhaltungsoptimierung Maximierung der Anlageverfügbarkeit

Instandhaltungs-Assessments Gemeinkostensenkung durch Instandhaltungsoptimierung Maximierung der Anlageverfügbarkeit Instandhaltungs-Assessments Gemeinkostensenkung durch Instandhaltungsoptimierung Maximierung der Anlageverfügbarkeit 1 1 1 Ergebnisfaktor Instandhaltung Eine optimale Instandhaltung kann einen messbaren

Mehr

Club Deals. Private Equity mit ausgewählten privaten Investoren. Juni 2011

Club Deals. Private Equity mit ausgewählten privaten Investoren. Juni 2011 Club Deals Private Equity mit ausgewählten privaten Investoren Juni 2011 Club Deals Mehrheitliche Beteiligungen als Kauf (bis 100%) oder über eine Kapitalerhöhung durch eine Gruppe von unternehmerisch

Mehr

Wenn s um Auslandsgeschäfte geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Wenn s um Auslandsgeschäfte geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wenn s um Auslandsgeschäfte geht, ist nur eine Bank meine Bank. Exporte finanzieren, Zahlungen tätigen und Risiken absichern das Raiffeisen Auslandspaket bietet Ihnen für Ihren individuellen Bedarf das

Mehr

ERP CRM ECM / DMS BI / DM MES PLM / PDM

ERP CRM ECM / DMS BI / DM MES PLM / PDM ERP CRM ECM / DMS BI / DM MES PLM / PDM Trovarit AG - Software & Prozesse richtig verzahnen Unser breites Angebot an Werkzeugen und Services ist darauf ausgerichtet, das Zusammenspiel von Business Software

Mehr

Ihr unabhängiger Outsourcing Partner für betriebliches Vorsorge- und Sozialkapitalmanagement

Ihr unabhängiger Outsourcing Partner für betriebliches Vorsorge- und Sozialkapitalmanagement Ihr unabhängiger Outsourcing Partner für betriebliches Vorsorge- und Sozialkapitalmanagement BAV-Kompetenzzentrum Was wir für Sie tun können, ist leicht erklärt: Motivation Aus welcher Perspektive man

Mehr

Gehen Sie auf Erfolgskurs. Mit dem deutschen Mittelstand.

Gehen Sie auf Erfolgskurs. Mit dem deutschen Mittelstand. Gehen Sie auf Erfolgskurs. Mit dem deutschen Mittelstand. Spezialisten für den Mittelstand Kunden im Fokus Der Mittelstand steht für beständige Innovationsfreude und Stabilität - auch wenn es um ihn herum

Mehr

hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise Prozesse.

hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise Prozesse. Köln, 27. April 2011 Liquidität mit Sicherheit. Ihre Prozesse im Delkrederegeschäft. Sehr geehrte Damen und Herren, hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise

Mehr

Wie wäre es, wenn ich alle meine Forderungen immer sofort erhalten würde? Das wäre so wie Factoring.

Wie wäre es, wenn ich alle meine Forderungen immer sofort erhalten würde? Das wäre so wie Factoring. Wie wäre es, wenn ich alle meine Forderungen immer sofort erhalten würde? So funktioniert Factoring 3. Direktüberweisung der Rechnungssumme Händler 1. Lieferung der Ware und Erstellung der Rechnung 2.

Mehr

ABIT Unternehmensportrait

ABIT Unternehmensportrait ABIT Unternehmensportrait Wir arbeiten für Ihren Erfolg Über 1.000 750 Kunden aus vielen Wirtschaftsbereichen haben uns mit ihrem Vertrauen in fast den drei letzten Jahrzehnten zu zu dem gemacht, was was

Mehr

Der Wachstums-Turbo für Ihr Unternehmen. Kautionsversicherung für kleine und mittlere Unternehmen

Der Wachstums-Turbo für Ihr Unternehmen. Kautionsversicherung für kleine und mittlere Unternehmen Der Wachstums-Turbo für Ihr Unternehmen Kautionsversicherung für kleine und mittlere Unternehmen Clever finanzieren gemeinsam Gas geben Mittelständische Unternehmen sind der Motor der deutschen Wirtschaft,

Mehr

Heilberufebetreuung. in der Sparkasse Regensburg. S Sparkasse. Regensburg

Heilberufebetreuung. in der Sparkasse Regensburg. S Sparkasse. Regensburg Heilberufebetreuung in der Sparkasse Wir sind Ihr starker Partner für finanzielles Wohlbefinden ohne Risiken und Nebenwirkungen. Von A wie Apotheker bis Z wie Zahnarzt Mit uns profitieren Sie von gesunden

Mehr

GEWI GmbH & Co. KG. Systematisches Innovationsmanagement in KMU. 18. Innovationstag Mittelstand 30. Juni 2011. Inhalt. GEWI GmbH & Co.

GEWI GmbH & Co. KG. Systematisches Innovationsmanagement in KMU. 18. Innovationstag Mittelstand 30. Juni 2011. Inhalt. GEWI GmbH & Co. Systematisches in KMU 18. Innovationstag Mittelstand 30. Juni 2011 GmbH & Co. KG GmbH & Co. KG 1 Gründung Firmensitz Geschäftsführung Interdisziplinäres Team Geschäftsfelder 1984 als Innovations- und Fördermittelberatung

Mehr

START. Sportlich wegweisend, betriebswirtschaftlich gesichert.

START. Sportlich wegweisend, betriebswirtschaftlich gesichert. START Sportlich wegweisend, betriebswirtschaftlich gesichert. Erfahrung auf ganzer Linie. Die Partner (von links nach rechts): Dr. Michael Rosenbaum, Sandra Winter, Roman Tillmann, Attila Nagy Seit 1997

Mehr

Starken erkennen, Chancen nutzen, Ziele erreichen. START

Starken erkennen, Chancen nutzen, Ziele erreichen. START Starken erkennen, Chancen nutzen, Ziele erreichen. START Erfahrung auf ganzer Linie. Die Partner (von links nach rechts): Dr. Michael Rosenbaum, Sandra Winter, Roman Tillmann, Attila Nagy Seit 1997 berät

Mehr

Die Bedeutung der Lieferantenkredite in der Unternehmenskrise

Die Bedeutung der Lieferantenkredite in der Unternehmenskrise Die Bedeutung der Lieferantenkredite in der Unternehmenskrise Wie verhält sich ein Kreditversicherer in der Unternehmenskrise? Wolfgang Jung, Abteilungsdirektor Special Risk Management 2 Führend im B2B-Forderungsmanagement

Mehr

Service Übersicht Helwig, Lenz Wirtschaftsprüfer - Frankfurt a.m.

Service Übersicht Helwig, Lenz Wirtschaftsprüfer - Frankfurt a.m. Compliance Beratung Service Übersicht Compliance Beratung 1. Die Partner 2. Unsere Services Die Partner - Rosemarie Helwig Helwig, Lenz Wirtschaftsprüfer Rosemarie Helwig Wirtschaftsprüfer, Steuerberater,

Mehr

Vom Excel-Chaos zum integrierten Projektportfolio

Vom Excel-Chaos zum integrierten Projektportfolio 1 Vom Excel-Chaos zum integrierten Projektportfolio Martin Bialas, diventis GmbH 2 Agenda Ausgangslage / Stakeholder / Zielsetzung Themen zur Betrachtung Organisatorische Lösungen Softwareunterstützung

Mehr

Kreditversicherung richtig nutzen. Unternehmerfrühstück GÖRG Rechtsanwälte München, 9. Dezember 2009

Kreditversicherung richtig nutzen. Unternehmerfrühstück GÖRG Rechtsanwälte München, 9. Dezember 2009 Kreditversicherung richtig nutzen Unternehmerfrühstück GÖRG Rechtsanwälte München, 9. Dezember 2009 Dr. Thomas Langen Regional Director Deutschland, Mittel- und Osteuropa Atradius Kreditversicherung Agenda

Mehr

COMPLIANCE MANAGEMENT SYSTEME (CMS) ISO 19600 P.JONAS@AUSTRIAN-STANDARDS.AT. www.austrian-standards.at

COMPLIANCE MANAGEMENT SYSTEME (CMS) ISO 19600 P.JONAS@AUSTRIAN-STANDARDS.AT. www.austrian-standards.at COMPLIANCE MANAGEMENT SYSTEME (CMS) ISO 19600 P.JONAS@AUSTRIAN-STANDARDS.AT COMPLIANCE STANDARD: WOZU? Leitfaden/Richtlinie beim Aufbau eines Compliance Management Systems Schaffung eines State-of-the-Art

Mehr

update Business Closing The Gap

update Business Closing The Gap BrandtPartners Management Consultants update Business Closing The Gap Unternehmenssicherung durch nachhaltiges und wirksames Risikomanagement Unternehmenssicherung durch nachhaltiges und wirksames Risikomanagement

Mehr

Aus Liebe zu Sicherheit und Qualität.

Aus Liebe zu Sicherheit und Qualität. Aus Liebe zu Sicherheit und Qualität. ECO Verband Frankfurt 30.01.2015 1 2013 - Auf allen Kontinenten zuhause. Überblick TÜV Rheinland Ca. 600 Standorte in 65 Ländern ca. 1,6 Mrd. Umsatz ca. 18.000 Mitarbeiter

Mehr

Whitepaper Forderungsmanagement

Whitepaper Forderungsmanagement In diese Fläche ein Foto einsetzen, z.b. KD-Gebäude, Produkte vom KD Fläche danach löschen Whitepaper Forderungsmanagement Management von Händlerforderungen Praxisbericht eines Fahrzeug-Herstellers Entdecken

Mehr

Projektberatung Projektmanagement-Training Projektmanagement- Zertifizierung

Projektberatung Projektmanagement-Training Projektmanagement- Zertifizierung Auf einen Blick Projektberatung Projektmanagement-Training Projektmanagement- Zertifizierung Sie suchen einen echten Experten für das Thema Projektmanagement? Dann haben Sie Ihren kompetenten Ansprechpartner

Mehr

Prof. Dr. Rainer Elschen

Prof. Dr. Rainer Elschen Risikomanagement II - Vorlesung 4 - Prof. Dr. Rainer Elschen Prof. Dr. Rainer Elschen 66 Inhaltsübersicht 1. Unternehmerisches Risiko 1.1 Kausalitätsstruktur von Risiken 1.2 Risikokategorien 1.3 Risikostrategien

Mehr

Positionsprofil Legal Counsel (m/w) *)

Positionsprofil Legal Counsel (m/w) *) Positionsprofil Legal Counsel (m/w) *) *) Hinweis: Wenn wir im Verlauf dieses Positionsprofils nicht immer sowohl weibliche als auch männliche Substantivform, Artikel etc. verwenden, so dient dies ausschließlich

Mehr

MIETHE FINANZMAKLER. Hamburg. Partnerbüros. Berlin. Frankfurt am Main PROJEKT. FINANZIERUNG. UNTERNEHMEN ANALYSE. KONZEPTION.

MIETHE FINANZMAKLER. Hamburg. Partnerbüros. Berlin. Frankfurt am Main PROJEKT. FINANZIERUNG. UNTERNEHMEN ANALYSE. KONZEPTION. MIETHE FINANZMAKLER Hamburg Partnerbüros. Berlin. Frankfurt am Main MIETHE. FINANZMAKLER Unternehmen Realisierung von Finanzierungen Bankenunabhängige Analyse und Konzeption sowie Durchführung von Finanzierungen

Mehr