TELEFON 100+G BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! 1 MIT DISPLAY, FREISPRECHEN UND 124 SPEICHERPLÄTZEN ZEIT SHIFT SPEICHERN

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "TELEFON 100+G BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! 1 MIT DISPLAY, FREISPRECHEN UND 124 SPEICHERPLÄTZEN ZEIT SHIFT SPEICHERN"

Transkript

1 TELEFON 100+G MIT DISPLAY, FREISPRECHEN UND 124 SPEICHERPLÄTZEN LÖSCHEN WÄHLEN ZEIT SHIFT SPEICHERN R STUMM BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! 1

2 INHALTSVERZEICHNIS 1. BEDIENELEMENTE GRUNDEINSTELLUNGEN Telefonhörer anschließen Batterien einsetzen (Nicht im Lieferumfang) Telefonleitung anschließen MFWV/IWV Wählverfahren T-NET Anpassung Uhrzeit / Datum einstellen BEDIENUNG Telefonnummer wählen Anrufe entgegennehmen Stummschaltung Wahlwiederholung Einstellbarer Tonruf Direkt- und Kurzwahlspeicherplätze eingeben Wählen mit den Direkt- und Kurzwahltasten Kontrollieren der gespeicherten Nummern Löschen einer gespeicherten Nummer Telefonbuch eingeben Wählen der gespeicherten Rufnummern im Telefonbuch Löschen einer Nummer im Telefonbuch Gespeicherte Rufnummer oder Namen ändern Kombinieren verschiedener Speicherplätze MFWV oder IWV Wählverfahren Temporäre Tonwahl Displaykontrast einstellen NEBENSTELLENANLAGEN/T-NET R Taste an Nebenstellanlagen R Taste und die T-Net-Funktionen der DEUTSCHEN TELEKOM Einstellen der FLASH-Zeit Telefonnummern speichern bei Betrieb an Nebenstellenanlagen WICHTIGE INFORMATIONEN Anschlusshinweise Telefonkabel austauschen Wandmontage Pflegetips Fehlersuche Garantie Postzulassung

3 1. BEDIENELEMENTE Anschluß Steckernetzteil (optional) Anschluß Telefonleitung Löschen Wählen LÖSCHEN WÄHLEN ZEIT Zeit Auswählen von Telefonnummern Direktwahltasten SHIFT Shift SPEICHERN R STUMM Speichern "R" Signaltaste Stummtaste Wahlwiederholung Freisprechen Einhängehaken des Hörers bei Wandmontage Temporäre Tonwahl KLINGEL VOLUME AUS LAUT Batteriefach Lautstärke Einstellbarer Tonruf 3

4 2. GRUNDEINSTELLUNGEN 2.1 TELEFONHÖRER ANSCHLIESSEN Nachdem Sie Ihr neues Telefon ausgepackt haben, müssen Sie zuerst den Telefonhörer mit dem Grundgerät verbinden. Das dazu benötigte Spiralkabel hat zwei identische Anschlüsse, so daß Sie nichts verwechseln können. Nehmen Sie nun das eine Ende des Spiralkabels und stecken Sie es in die Buchse am unteren Ende des Hörers. Das andere Ende stecken Sie nun in die Buchse auf der linken Seite des Grundgerätes. 2.2 BATTERIEN EINSETZEN (Nicht im Lieferumfang) Bevor Sie Ihr neues Telefon mit dem Telefonnetz verbinden, müssen vier Batterien eingebaut werden. Bitte benutzen Sie Batterien des Typs AAA. Sind keine Batterien eingebaut sind die interne Uhr, alle Speicherfunktionen und die Freisprecheinrichtung nicht in Betrieb. Das AUDIOLINE 100+G ist auch zur Verwendung eines Steckernetzteils "AC-DC 9V 300 ma, Plusspannung am inneren Ring" vorbereitet. In diesem Fall werden die Batterien nur bei einem eventuellen Stromausfall benötigt. HINWEIS: Bevor Sie die Batterien einbauen oder wechseln, achten Sie darauf, daß das Telefon nicht mit dem Telefonnetz verbunden ist. 1. Das Batteriefach befindet sich auf der Unterseite Ihres Telefons. 2. Entfernen Sie die Schraube und öffnen das Batteriefach. 3. Legen Sie die Batterien ein. Achten Sie dabei auf die richtige Polung. Untere Reihe der Batterien Obere Reihe der Batterien 4. Schließen Sie das Fach und befestigen Sie den Deckel mit der Schraube. 4 Die Batterien sollten ausgetauscht werden, wenn in der linken oberen Hälfte des Displays dieses Symbol angezeigt wird. 2.3 TELEFONLEITUNG ANSCHLIESSEN Verbinden Sie das beiliegende Telefonkabel mit der Telefonsteckdose und der Buchse auf der Rückseite des Telefons. Besitzen Sie nicht die richtige Anschlußdose, wenden Sie sich bitte an die örtliche TELEKOM.

5 2. GRUNDEINSTELLUNGEN 2.4 MFV/IWV WÄHLVERFAHREN Dieses Merkmal, ermöglicht Ihnen Ihr Telefon sowohl an den analogen Vermittlungsstellen (IWV) als auch an digitalen Vermittlungsstellen (MFV) zu betreiben. Das TEL100+G ist bei der Auslieferung auf das MFV-Wählverfahrenen eingestellt. Wie Sie das TEL100+G auf das IWV-Wählverfahrenen umstellen können, erfahren Sie im Kapitel 3.10 dieser Anleitung. Sind Sie sich nicht sicher, welche Einstellung Sie mit Ihrem Anschluß benutzen können, fragen Sie die örtliche TELEKOM. 2.5 T-NET ANPASSUNG Ihr AUDIOLINE-Telefon unterstützt die wichtigsten Mehrwertdienste der DEUT- SCHEN TELEKOM (z.b.: Makeln, Anklopfen, Dreier-Konferenz, u.a.). Dazu benötigen Sie die Einstellung FLASH an Ihrem Telefon. Weitere Informationen erhalten Sie unter Punkt 4. Zur Freischaltung Ihrer Leitung für diese Funktionen (die z.t. gebührenpflichtig sind) wenden Sie sich bitte an die Deutsche TELEKOM. 2.6 UHRZEIT / DATUM EINSTELLEN Möchten Sie die aktuelle Uhrzeit und das Datum neu eingeben oder eine schon eingegebene Uhrzeit verändern, gehen Sie bitte wie folgt vor: Hinweis: Alle Eingaben müssen immer zweistellig erfolgen. Beispiel: Möchten das Datum 8. Oktober eingeben, drücken Sie die Zahlen 08 für den Tag und 10 für den Monat. Gleichermaßen verfahren Sie auch bei der Eingabe der Uhrzeit. Bitte den Anweisungen folgen: Display zeigt: 1. Taste drücken. "SPEICHERN" 2. Drücken Sie die Taste. Datum und Uhrzeit, die erste Zahl des Datums blinkt. 3. Geben Sie nun über Tastatur den aktuellen Tag, den Monat, die Stunde und die Minuten hintereinander ein. Beispiel 1: Sie möchten den 24. Oktober und die Uhrzeit Uhr einstellen. Geben Sie die Zahlen "" " über das Zahlenfeld ein. Beispiel 2: Sie möchten den 06. März und die Uhrzeit Uhr einstellen. Geben Sie die Zahlen "" " über das Zahlenfeld ein. 4. Durch Drücken der Taste wird das Datum und die Uhrzeit gespeichert. 5

6 3.1 TELEFONNUMMER WÄHLEN 3. BEDIENUNG Das AUDIOLINE 100+G kann wie jedes konventionelle Telefon benutzt werden und besitzt zusätzlich einige nützliche Besonderheiten, die Ihnen das Telefonieren wesentlich erleichtern. Um ein Gespräch zu führen haben Sie die drei Möglichkeiten: 1. Nehmen Sie den Telefonhörer ab. "ON LINE" 2. Wählen Sie nun die gewünschte Telefonnummer. Die gewählte Rufnummer, nach ca. 10 Sekunden die aktuelle Zeit, das Datum und die Gesprächsdauer Möchten Sie vom Hörer auf die Freisprecheinrichtung wechseln, drücken Sie die Taste und legen Sie den Hörer auf. B. Bitte den Anweisungen folgen: Display zeigt: 1. Wählen Sie die gewünschte Telefonnummer. Gewählte Rufnummer. 2. Drücken Sie die Taste WÄHLEN. Die gewählte Rufnummer, nach ca. 10 Sekunden die aktuelle Zeit, das Datum und die Gesprächsdauer Nachdem die Rufnummer gewählt wurde, wechselt das Telefon sofort zur Freisprecheinrichtung. Um das Gespräch zu beenden, drücken Sie die Taste. Durch das Abnehmen des Hörer wird das Gespräch über den Hörer weitergeführt. C. Bitte den Anweisungen folgen: Display zeigt: 1. Drücken Sie die Taste. "ON LINE" 2. Wählen Sie die gewünschte Rufnummer. Die gewählte Rufnummer, nach ca. 10 Sekunden die aktuelle Zeit, das Datum und die Gesprächsdauer Nimmt Ihr Gesprächspartner den Anruf entgegen, erklingt seine Stimme über den eingebauten Lautsprecher. Sprechen Sie bei der Benutzung der Freisprecheinrichtung immer laut und deutlich in die Richtung des Telefons. Die Lautstärke läßt sich mit dem Regler auf der rechten Seite Ihres Telefons einstellen. Möchten Sie von der Freisprecheinrichtung zum Hörer wechseln, nehmen Sie einfach den Telefonhörer ab. 6

7 3.2 ANRUFE ENTGEGENNEHMEN 3. BEDIENUNG Eingehende Gespräche können auf zwei verschiedene Arten entgegengenommen werden. A. Sie nehmen den Hörer ab oder B. Sie betätigen die Taste und sprechen über das eingebaute Mikrofon. 3.3 STUMMSCHALTUNG Mit der Stummtaste können Sie während eines Telefongesprächs das Mikrofon abschalten. So ist es möglich zu sprechen, ohne daß der Gesprächspartner Sie hört. Der Lautsprecher bleibt eingeschaltet, und Sie können den Gesprächspartner weiterhin verstehen. Die Stummtaste können Sie sowohl während eines Gesprächs mit dem Hörer als auch mit der Freisprecheinrichtung benutzen. 1. Möchten Sie das Mikrofon abschalten, betätigen Sie die Taste. Die Kontrolleuchte zeigt die Stummschaltung an. 2. Um das Mikrofon wieder einzuschalten, drücken Sie erneut die Taste. 3.4 WAHLWIEDERHOLUNG Ist ein Anschluß, den Sie gewählt haben, besetzt oder konnten Sie niemanden erreichen, legen Sie den Telefonhörer einfach wieder auf. Die Nummer wird automatisch gespeichert. Um die zuletzt gewählte Nummer zu wiederholen: 1. Heben Sie den Telefonhörer ab oder drücken Sie die Taste. 2. Drücken Sie die Taste. Die zuletzt gewählte Nummer wird nun automatisch wiederholt. 3.5 EINSTELLBARER TONRUF Mit dem Schieberegler KLINGEL auf der rechten Seite können Sie die Stellungen LEISE oder LAUT auswählen, um die Lautstärke des Tonrufes Ihren Bedürfnissen anzupassen. Möchten Sie einmal nicht gestört werden, benutzen Sie die Stellung AUS. KLINGEL AUS LAUT 7

8 DIREKT- UND KURZWAHLSPEICHERPLÄTZE EINGEBEN Mit dem AUDIOLINE 100+G können Sie 16 oft benutzte Telefonnummern abspeichern und direkt mit einer (Direktwahl) oder zwei Tasten (Kurzwahl) abrufen. Die max. Länge der Telefonnummer im Speicher beträgt 20 Stellen. Zusätzlich kann zu jeder Telefonnummer ein Name gespeichert werden. 1. Drücken Sie die Taste. SPEICHERN 2. Geben Sie die vollständige Telefonnummer ein. Gewählte Rufnummer. Ist die eingegebene Rufnummer falsch, können Sie mit den Tasten oder an die gewünschte Position gehen und die Zahl erneut eingeben. Um danach die Eingabe fortzusetzen, bewegen Sie den Cursor wieder an das Ende der Rufnummer und setzen die Eingabe fort. 3. Drücken Sie die Taste. NAME? 4. Über die Zahleneingabe kann nun wenn gewünscht eine Name eingegeben werden Möchten Sie keinen Namen eingeben, gehen Sie bitte zu Punkt 5. Beispiel: Sie möchten den Namen "Peter" eingeben. Drücken Sie: 1 x Taste 7, 2 x Taste 3, 1 x Taste 8, PETER 2 x Taste 3, 3 x Taste 7 - Um ein Leerzeichen einzugeben, drücken Sie zweimal die Taste. Um den gleichen Buchstaben zweimal einzugeben, drücken Sie einmal die Taste bevor Sie den zweiten Buchstaben eingeben. Um eine falsche Eingabe zu korrigieren, gehen Sie mit den Tasten oder an die gewünschte Position und beginnen die Eingabe erneut. Mit der Taste LÖSCHEN können Sie den angewählten Buchstaben (Cursor blinkt) löschen. Über die Zahl "0" können Sie die Zeichen "&", "-" oder die Zahl "0" eingeben. 5. Drücken Sie die Taste. SPEICHER? 6. Drücken Sie nun den gewünschten Speicherplatz M1-M8. SPEICHER XXX OK! Ist der angewählte Speicherplatz schon belegt, erscheint UEBERSCHREIBEN? im Display die Anzeige "Überschreiben?". Drücken Sie erneut um die Speicherrung durchzuführen oder beenden Sie das Speichern mit der Taste. 7. Möchten Sie die Speicherplätze 9 bis 16 belegen, SPEICHER XXX OK! drücken Sie die Taste und danach eine der (XXX = Speicherplatz) acht Direktwahltasten. Hinweis: Entsteht während der Eingabe eine Pause von 10 Sekunden, wird der Speichervorgang abgebrochen BEDIENUNG

9 3. BEDIENUNG WÄHLEN MIT DEN DIREKT- UND KURZWAHLTASTEN Um die 16 Direkt- und Kurzwahltasten zu benutzen, haben Sie zwei Möglichkeiten. 1. Drücken Sie den gewünschten Speicherplatz M1 bis M8. Name und Rufnummer 2. Drücken Sie die Taste WÄHLEN. Die gespeicherte Die gewählte Rufnummer, Nummer wird nun automatisch gewählt. nach ca. 10 Sekunden die aktuelle Zeit, das Datum und die Gesprächsdauer B. Bitte den Anweisungen folgen: Display zeigt: 1. Heben Sie den Hörer ab oder drücken Sie die "ON LINE" Taste. 2. Drücken Sie den gewünschten Speicherplatz M1 bis M8. Die gewählte Rufnummer Die gespeicherte Nummer wird nun automatisch gewählt. nach ca. 10 Sekunden die aktuelle Zeit, das Datum und die Gesprächsdauer Hinweis: Für die Kurzwahltasten M9 bis M16 drücken Sie bitte die Taste bevor Sie die Direktwahltasten drücken KONTROLLIEREN DER GESPEICHERTEN NUMMERN 1. Der Telefonhörer muß aufliegen und die Freisprecheinrichtung muß abgeschaltet sein. 2. Drücken Sie nun eine Direktwahltaste M1...M8 oder Gespeicherte Rufnummer drücken Sie vorher die Taste für die für 20 Sekunden. Kurzwahltasten M9...M LÖSCHEN EINER GESPEICHERTEN NUMMER 1. Der Telefonhörer muß aufliegen und die Freisprecheinrichtung muß abgeschaltet sein. 2. Drücken Sie nun eine Direktwahltaste M1...M8 oder Gespeicherte Rufnummer. drücken Sie vorher die Taste für die Kurzwahltasten M9...M Drücken Sie zweimal die Taste LÖSCHEN. Die Telefon- "GELOESCHT" für nummer wird mit dem Namen gelöscht. 20 Sekunden. 9

10 3.7 TELEFONBUCH EINGEBEN Mit dem AUDIOLINE 100+G können Sie neben den Direkt- und Kurzwahltasten 108 weitere Rufnummern im Telefonbuch abspeichern. Die max. Länge der Telefonnummer im Speicher beträgt 20 Stellen. Zusätzlich kann zu jeder Telefonnummer ein Name gespeichert werden. 1. Drücken Sie die Taste. SPEICHERN 2. Geben Sie die vollständige Telefonnummer ein. Gewählte Rufnummer. Ist die eingegebene Rufnummer falsch, können Sie mit den Tasten oder an die gewünschte Position gehen und die Zahl erneut eingeben. Um danach die Eingabe fortzusetzen, bewegen Sie den Cursor wieder an das Ende der Rufnummer und setzen die Eingabe fort. 3. Drücken Sie die Taste. NAME? 4. Über die Zahleneingabe kann nun wenn gewünscht eine Name eingegeben werden Möchten Sie keinen Namen eingeben, gehen Sie bitte zu Punkt 5. Beispiel: Sie möchten den Namen "Peter" eingeben. Drücken Sie: 1 x Taste 7, 2 x Taste 3, 1 x Taste 8, 2 x Taste 3, 3 x Taste 7 - Um ein Leerzeichen einzugeben, drücken Sie zweimal die Taste. Um den gleichen Buchstaben zweimal einzugeben, drücken Sie einmal die Taste bevor Sie den zweiten Buchstaben eingeben. Um eine falsche Eingabe zu korrigieren, gehen Sie mit den Tasten oder an die gewünschte Position und beginnen die Eingabe erneut. Mit der Taste LÖSCHEN können Sie den angewählten Buchstaben (Cursor blinkt) löschen. Über die Zahl "0" können Sie die Zeichen "&", "-" oder die Zahl "0" eingeben. 5. Drücken Sie die Taste. SPEICHER? 6. Um automatisch einen Speicherplatz zu vergeben, SPEICHER XXX OK! drücken Sie einmal die Taste. Um die Rufnummer auf einen bestimmten Platz zu legen, geben Sie einfach eine Nummer zwischen ein. Ist der angewählte Speicherplatz schon belegt, erscheint UEBERSCHREIBEN? im Display die Anzeige "Überschreiben?". Drücken Sie erneut um die Speicherrung durchzuführen oder beenden Sie das Speichern mit der Taste. Hinweis: Geben Sie keine Nummer zwischen 001 und 016 ein, da ansonsten die Direkt- und Kurzwahltasten überschrieben werden BEDIENUNG

11 3. BEDIENUNG WÄHLEN DER GESPEICHERTEN RUFNUMMERN IM TELEFONBUCH Um die 108 gespeicherten Nummern zu benutzen, haben Sie drei Möglichkeiten. 1. Drücken Sie die Taste. 2. Drücken Sie die Tasten 2 (A) bis 9 (W) um die Ruf- Gespeicherte Rufnummer mit nummern alphabetisch anzuwählen. Namen. 3. Benutzen Sie die Tasten oder um alphabetisch die weitere Telefonnummern anzuwählen. 4. Drücken Sie die Taste WÄHLEN um die ausgewählte Telefonnummer anzurufen. B. Bitte den Anweisungen folgen: Display zeigt: 1. Wählen Sie über die Tasten oder den Gespeicherte Rufnummer mit gewünschten Teilnehmer aus. Es werden alphabetisch Namen. alle gespeicherten Rufnummern angezeigt. 2. Drücken Sie die Taste WÄHLEN um die ausgewählte Telefonnummer anzurufen. C. Bitte den Anweisungen folgen: Display zeigt: 1. Drücken Sie die Taste WÄHLEN. Speicher? 2. Geben Sie eine Zahl zwischen 017 und 108 ein, um die Gespeicherte Rufnummer mit Rufnummern numerisch anzuwählen. Namen. 3. Drücken Sie die Taste WÄHLEN um die ausgewählte Telefonnummer anzurufen. Meldet sich der Teilnehmer können Sie über die Freisprecheinrichtung sprechen oder heben Sie den Telefonhörer ab. Meldet sich der Teilnehmer nicht, beenden Sie den Versuch mit der Taste LÖSCHEN EINER NUMMER IM TELEFONBUCH 1. Wählen Sie wie im Punkt auf dieser Seite Gespeicherte Rufnummer beschrieben, den Speicherplatz den Sie löschen mit Namen. möchten aus. 2. Drücken Sie zweimal die Taste LÖSCHEN. "GELOESCHT" für 20 Sekunden. 11

12 3.8 GESPEICHERTE RUFNUMMER ODER NAMEN ÄNDERN Um bei den insgesamt 124 gespeicherten Telefonbucheinträgen eine Rufnummer oder den Namen zu ändern, gehen Sie wie folgt vor: 1. Drücken Sie eine der Direktwahltasten M1 bis M8 oder Speicherplatznummer mit drücken Sie die Taste und dann eine der Kurz- Rufnummer und Namen. wahltasten M9 bis M16 oder drücken Sie und wählen über die Zahlen 2 bis 9 (A bis W) den gewünschten Eintrag alphabetisch oder drücken Sie WÄHLEN und geben den Speicherplatz zwischen 017 bis 124 ein. 2. Drücken Sie die Taste. Rufnummer mit Namen, der Cursor blinkt auf der letzten Zahl der Rufnummer. 3. Um die Rufnummer zu ändern drücken Sie sooft die Taste LÖSCHEN bis die Nummer gelöscht ist und geben dann die neue Rufnummer ein. Soll die Rufnummer nicht geändert werden, gehen Sie sofort zu Punkt Drücken Sie die Taste. Rufnummer mit Namen, der Cursor blinkt auf dem ersten Buchstaben des Namens. 5. Um den Namen zu ändern drücken Sie sooft die Taste LÖSCHEN bis der Name gelöscht ist und geben dann den neuen Namen ein. 6. Drücken Sie die Taste. Im Display erscheint UEBERSCHREIBEN? die Anzeige "Überschreiben?". Drücken Sie erneut die Taste um die Speicherrung durchzu- SPEICHER XXX OK! führen. 3.9 KOMBINIEREN VERSCHIEDENER SPEICHERPLÄTZE Mit Ihrem 100+G Telefon können Sie das Telefonieren über die privaten Telefonanbieter wesentlich vereinfachen. Speichern Sie nur die Zugangsnummern zu diesen privaten Anbietern und die eigentlichen Telefonnummern getrennt auf verschiedene Speicherplätze. Mit ihrem Telefon können Sie dann verschiedene Speicherplätze hintereinander abrufen oder Speicherplatz und manuelle Wahl kombinieren. Möglichkeit A: Wählen Sie zuerst den Speicherplatz für den privaten Telefonanbieter und dann direkt den Speicherplatz mit der gewünschten Telefonnummer. Möglichkeit B: Wählen Sie zuerst den Speicherplatz für den privaten Telefonanbieter und dann manuell die gewünschte Telefonnummer BEDIENUNG

13 3. BEDIENUNG 3.10 MFWV ODER IWV WÄHLVERFAHREN Dieses Merkmal, ermöglicht Ihnen Ihr Telefon sowohl an den analogen Vermittlungsstellen (IWV) als auch an den neuen digitalen Vermittlungsstellen (MFWV) zu betreiben. Sind Sie sich nicht sicher, welche Schalterstellung Sie mit Ihrem Anschluß benutzen können, fragen Sie die örtliche TELEKOM. 1. Taste drücken. "SPEICHERN" 2. Taste WÄHLEN drücken. Die aktuelle Einstellung blinkt. "MFV-0 IWV-1" 3. Geben Sie "0" für MFV oder "1" für IWV über das "MFV-0 IWV-1" Zahlenfeld ein. 4. Taste drücken. Datum und Uhrzeit 3.11 TEMPORÄRE TONWAHL Können Sie an Ihrem Telefonanschluß nur das IMPULS-Wählverfahren (Einstellung IWV) benutzen, brauchen Sie nicht auf die vielfältigen Möglichkeiten des TON- Wählverfahren (MFV) zu verzichten. Beide Verfahren können mit diesem Telefon ideal kombiniert werden. So können Sie, z.b. nachdem Sie mit dem herkömmlichen IMPULS-Wählverfahren einen Anschluß gewählt haben, mit einfachen Tastendruck auf TON-Wählverfahren umschalten. 1. Wählen Sie wie gewohnt die gewünschte Telefonnummer. 2. Drücken Sie die Taste. Nach einer kurzen Pause können Sie dann mit der Eingabe der Zahlen beginnen, um z.b. einen Anrufbeantworter zu aktivieren. Die Zahlen werden nun als Töne übertragen. Nach Beendigung jedes Gesprächs schaltet Ihr AUDIOLINE 100+G immer automatisch wieder auf das IMPULS-Wählverfahren um DISPLAYKONTRAST EINSTELLEN Um das Display den örtlichen Lichtverhältnissen anzupassen, gehen Sie wie folgt vor: 1. Taste drücken. "SPEICHERN" 2. Taste WÄHLEN drücken. "MFV-0 IWV-1" 3. Einmal Taste drücken. Die aktuelle Einstellung blinkt. "KONTRAST " 4. Geben Sie den gewünschten Kontrast zwischen 1 (hell) "KONTRAST " und 4 (dunkel) über das Zahlenfeld ein. 5. Taste drücken. Datum und Uhrzeit 13

14 4. NEBENSTELLENANLAGEN/T-NET 4.1 R TASTE AN NEBENSTELLANLAGEN Haben Sie Ihr AUDIOLINE 100+G mit einer Nebenstellenanlage verbunden, können Sie alle Möglichkeiten, wie z.b. Anrufe weiterleiten, automatischen Rückruf usw. nutzen. Die R -Signaltaste verschafft Ihnen den Zugang zu diesen Möglichkeiten. Die Signaltaste läßt sich mit Nebenstellenanlagen benutzen, die nach dem Verfahren FLASH arbeiten. Benutzen Sie Ihr Telefon an einer Nebenstellenanlage benutzen Sie bitte die Einstellung "FLASH 100ms" (Einstellung siehe 4.3). Ob Sie Ihr Telefon mit Ihrer Nebenstellenanlage benutzen können, und welche weiteren Möglichkeiten Sie dadurch erhalten, erfahren Sie bei dem Händler, bei dem die Anlage gekauft wurde. 4.2 R TASTE UND DIE T-NET-FUNKTIONEN DER DEUTSCHEN TELEKOM Ihr AUDIOLINE-Telefon unterstützt die wichtigsten Mehrwertdienste der DEUT- SCHEN TELEKOM (z.b.: Makeln, Anklopfen, Dreier-Konferenz, u.a.). Dafür benutzen Sie bitte die Einstellung "FLASH 300ms" (Einstellung siehe 4.3). Zur Freischaltung Ihrer Leitung für dieses Funktionen (die z.t. gebührenpflichtig sind) wenden Sie sich bitte an die Deutsche TELEKOM. 4.3 EINSTELLEN DER FLASH-ZEIT 1. Taste drücken. "SPEICHERN" 2. Taste WÄHLEN drücken. "MFV-0 IWV-1" 3. Zweimal Taste drücken. Die aktuelle Flash- "FLASH=100MS" Einstellung erscheint. 4. Geben Sie die gewünschte Flashzeit ein. "FLASH=100MS" oder Drücken Sie "1" für 100ms oder "3" für 300ms. "FLASH=300MS" 5. Taste drücken. Datum und Uhrzeit 4.4 TELEFONNUMMERN SPEICHERN BEI BETRIEB AN NEBENSTELLENANLAGEN Bei einigen Nebenstellenanlagen ist es erforderlich, eine bestimmte Nummer zu wählen (z. B. 9 oder 0 ), um nach einer kurzen Pause ein Freizeichen für eine Amtsleitung auf den Apparat zu bekommen. Die Taste ermöglicht Ihnen die erforderliche Pause zwischen der Nummer für die Amtsleitung und der gewünschten Telefonnummer einzugeben. Die PAUSE kann auch mit in die Direktwahlspeicher eingegeben werden. Drücken Sie nach der Nummer für die Amtsleitung einfach die Taste und dann die entsprechende Nummer. Die Eingabe einer Pause wird im Display mit "P" angezeigt. 14

15 5.1 ANSCHLUSSHINWEISE 5. WICHTIGE INFORMATIONEN Das AUDIOLINE Telefon 100+G besitzt die Voraussetzungen an einer TAE-Steckdose mit F-/N- Codierung gemeinsam mit anderen Anschlußgeräten wie Fax, Anrufbeantworter oder einem Modem benutzt zu werden. 5.2 TELEFONKABEL AUSTAUSCHEN Müssen Sie Ihr Telefonkabel austauschen, finden Sie anhand der folgenden Zeichnung das passende Kabel bei Ihrem Händler. Modular Stecker Type RJ 11 6/4 b E W a TAE Stecker Codierung "F" WANDMONTAGE a => TAE Stecker Pin 1 W => TAE Stecker Pin 3 E => TAE Stecker Pin 4 b => TAE Stecker Pin 2 Ihr AUDIOLINE 100+G ist auch zur Wandmontage geeignet. Im Lieferumfang finden Sie dazu zwei Schrauben sowie ein genaue Montageanleitung. Wenn Sie das Telefon auf einem Tisch benutzen, muß sich der Einhängehaken des Hörers in der versenkten Position befinden, wie es in der Abbildung dargestellt ist (Werkseinstellung). Bei einer Wandmontage wird der Einhängehaken des Telefonhörers herausgezogen und umgedreht. Siehe dazu folgende Abbildung. 5.4 PFLEGETIPS Das Gehäuse Ihres AUDIOLINE 100+G können Sie mit einem feuchten Tuch reinigen. Benutzen Sie bitte keine Sprühpolitur oder Reinigungsmilch mit Schleifkörnern, welche den Lautsprecher oder das Gehäuse beschädigen könnten. Setzen Sie das Gerät keiner direkten Sonnenbestrahlung aus und vermeiden Sie extreme Luftfeuchtigkeit. 15

16 5.5 FEHLERSUCHE Entfernen Sie alle zusätzlichen Telefonapparate und verbinden Sie nur das AUDIOLI- NE 100+G direkt mit der Telefonbuchse. Sollte der Fehler immer noch auftreten, verbinden Sie ein anderes Telefon (wenn vorhanden) mit der Telefonbuchse. Die Ergebnisse zeigen Ihnen, wo der Fehler liegt. Natürlich können Sie auch die Störungsstelle der TELEKOM anrufen, die Ihnen weitere Hinweise zum Überprüfen Ihrer Anlage gibt. 5.6 GARANTIE AUDIOLINE - Geräte werden nach den modernsten Produktionsverfahren hergestellt und geprüft. Ausgesuchte Materialien und hoch entwickelte Technologien sorgen für einwandfreie Funktion und lange Lebensdauer. Sollte Ihr Gerät dennoch einen Defekt innerhalb der Garantiezeit aufweisen, wenden Sie sich bitte unter Vorlage Ihrer Kaufquittung ausschließlich an das Geschäft, in dem Sie Ihr AUDIOLINE - Gerät gekauft haben. Die Garantiezeit beträgt 12 Monate, gerechnet vom Tage des Kaufs zu nachfolgenden Bedingungen: Innerhalb der Garantiezeit werden alle Mängel, die auf Material- oder Herstellungsfehler zurückzuführen sind, kostenlos beseitigt. Der Garantieanspruch erlischt bei Eingriffen durch den Käufer oder durch Dritte. Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung oder Bedienung, durch falsches Aufstellen oder Aufbewahren, durch unsachgemäßen Anschluß oder Installation sowie durch höhere Gewalt oder sonstige äußere Einflüsse entstehen, fallen nicht unter die Garantieleistung. Wir behalten uns vor, bei Reklamationen die defekten Teile auszubessern oder zu ersetzen oder das Gerät auszutauschen. Ausgetauschte Teile oder ausgetauschte Geräte gehen in unser Eigentum über. Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen, soweit sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Herstellers beruhen. Alle Gewährleistungsansprüche nach diesen Bestimmungen sind ausschließlich gegenüber Ihrem Fachhändler geltend zu machen. Nach Ablauf von einem Jahr nach Kauf und Übergabe unserer Produkte können Gewährleistungsrechte nicht mehr geltend gemacht werden. Bei unnötiger oder unberechtigter Beanspruchung des Kundendienstes berechnen wir das für unsere Dienstleistungen übliche Entgelt für Material, Arbeitszeit, Porto + Verpackung. Reklamationen sind unmittelbar nach Feststellung zu melden. Die Garantie ist gültig innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. 5.7 POSTZULASSUNG WICHTIGE INFORMATIONEN Ihr AUDIOLINE 100+G ist für den Einsatz im deutschen Telefonnetz freigegeben. Das Zulassungszeichenmit dem Bundesadler befindet sich auf der Unterseite Ihres AUDIOLINE 100+G. AUDIOLINE GmbH Promenadenstr Neuss

TELEFON 27G BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN!

TELEFON 27G BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! TELEFON 27G BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! INHALTSVERZEICHNIS 1. BEDIENELEMENTE... 3 2. GRUNDEINSTELLUNGEN... 4 2.1 Telefonhörer anschliessen... 4 2.2 Telefonleitung anschliessen...

Mehr

TELEFON 5G BEDIENUNGSANLEITUNG

TELEFON 5G BEDIENUNGSANLEITUNG TELEFON 5G BEDIENUNGSANLEITUNG Signaltaste Wahlwiederholung/Pause Trenntaste Umschalter TON (MFV) PULS (IWV) Dieses Telefon ist das Ergebnis intensiver Forschung, Entwicklung und umfangreicher Testverfahren.

Mehr

TELEFON 35mG MIT DISPLAY, FREISPRECHEN UND 20 SPEICHERPLÄTZEN

TELEFON 35mG MIT DISPLAY, FREISPRECHEN UND 20 SPEICHERPLÄTZEN TELEFON 35mG MIT DISPLAY, FREISPRECHEN UND 20 SPEICHERPLÄTZEN 5 6 7, - 1 7 6-5 0 1. 6 / 0 1 2 3 4 5 ) * +, -.! " # $ % 6 7 8& 9 : ; ' 5 2-1 + 0-4 4 5 6 7 2 = K I A. 4-1 5 2 4 - + 0 6 - -.! # / BEDIENUNGSANLEITUNG

Mehr

TELEFON 19G MIT LCD DISPLAY UND 20 SPEICHERPLÄTZEN

TELEFON 19G MIT LCD DISPLAY UND 20 SPEICHERPLÄTZEN TELEFON 19G MIT LCD DISPLAY UND 20 SPEICHERPLÄTZEN EINGABE ZEIT SHIFT PAUSE SPEICHERN TON R BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! 11 Audioline, ein internationales Unternehmen, vertreibt

Mehr

HOTEL-TELEFON 16HP DATA PORT. Reception Bell Desk Wake Up Messages Reservations. Alarm Housekeeping Front Desk Room Service Long Dist.

HOTEL-TELEFON 16HP DATA PORT. Reception Bell Desk Wake Up Messages Reservations. Alarm Housekeeping Front Desk Room Service Long Dist. HOTEL-TELEFON 16HP DATA PORT 9 4, I 0 J A Tel: (49) 69 343 1234 Tel: (49) 69 334 4321 1-4 H # ), - 4-5 1-4 4 7. - ' - 6 ) / - " E A H K A H ' - 6 ) / - E A H K A H 4 6 5 / - 5 2 4 + 0 ' K A H. - 4 / -

Mehr

TELEFON 100+mG BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! JA LÖSCHEN NEIN SHIFT WÄHLEN / AUTO- STUMM

TELEFON 100+mG BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! JA LÖSCHEN NEIN SHIFT WÄHLEN / AUTO- STUMM TELEFON 100+mG. 4-1 5 2 4 - + 0 6 - -. / NEIN JA LÖSCHEN SHIFT / 0 1 2 3 4 5 ) * +, -.! " # $ % 6 7 8& 9 : ; ' WÄHLEN / AUTO- R STUMM BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

TELEFON 200G BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! LÖSCHEN SHIFT WÄHLEN / AUTO- STUMM

TELEFON 200G BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! LÖSCHEN SHIFT WÄHLEN / AUTO- STUMM TELEFON 200G. 4-1 5 2 4 - + 0 6 - -. / NEIN JA LÖSCHEN SHIFT / 0 1 2 3 4 5 ) * +, -.! " # $ % 6 7 8& 9 : ; ' WÄHLEN / AUTO- R STUMM BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! 2 INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

808G BEDIENUNGSANLEITUNG

808G BEDIENUNGSANLEITUNG Digitaler Anrufbeantworter 808G BEDIENUNGSANLEITUNG BEDIENELEMENTE Schalter Nur Ansage Schalter Klingenzeichen Speichern Ansage Wiederholen Wiedergabe Zeiteinstellung Zeitkontrolle Skip Lautstärke Ein/Aus

Mehr

Komfortelefon. Bedienungsanleitung. AGFEO T15 Komfortelefon

Komfortelefon. Bedienungsanleitung. AGFEO T15 Komfortelefon Komfortelefon Bedienungsanleitung AGFEO T15 Komfortelefon Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Verpackungsinhalt... 3 Die Bedienelemente des T 15... 3 Die Tasten des AGFEO T 15... 4 Die Tasten des

Mehr

KOMFORT-TELEFON MIT DIGITALEM ANRUFBEANTWORTER 928G BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN!

KOMFORT-TELEFON MIT DIGITALEM ANRUFBEANTWORTER 928G BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! KOMFORT-TELEFON MIT DIGITALEM ANRUFBEANTWORTER 928G BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! 23 BEDIENERHINWEISE Sehr geehrter AUDIOLINE-Kunde, danke, daß Sie sich für das Komfort-Telefon

Mehr

KOMFORT-TELEFON MIT DIGITALEM ANRUFBEANTWORTER 937G BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN!

KOMFORT-TELEFON MIT DIGITALEM ANRUFBEANTWORTER 937G BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! KOMFORT-TELEFON MIT DIGITALEM ANRUFBEANTWORTER 937G BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! 32 INHALTSVERZEICHNIS 1. Bedienfeld... 1 2. Installation... 2 2.1 Batterie einsetzen...

Mehr

Bedienungsanleitung DIALOG 3145

Bedienungsanleitung DIALOG 3145 Bedienungsanleitung DIALOG 3145 Analoger Telefonapparat BEDIENUNGSANLEITUNG 2 Dialog 3145 Bedienungsanleitung DIALOG 3145 Inhaltsverzeichnis Einleitung Einleitung 4 Installation Anschlüsse 4 Tischaufstellung

Mehr

ISDN- Telefon TERMINAL 1G ENDE AUSWAHL MENÜ BEDIENUNGSANLEITUNG MSN 1 MSN 2 MSN 3 ABC STUMM LEISE TERMINAL 1G

ISDN- Telefon TERMINAL 1G ENDE AUSWAHL MENÜ BEDIENUNGSANLEITUNG MSN 1 MSN 2 MSN 3 ABC STUMM LEISE TERMINAL 1G ISDN- Telefon TERMINAL 1G TERMINAL 1G MSN 1 MSN 2 MSN 3 ENDE AUSWAHL MENÜ ABC DEF LAUT GHI JKL MNO PQRS TUV WYZ LEISE STUMM BEDIENUNGSANLEITUNG 1 INHALTSVERZEICHNIS 1. BEDIENFELD... 5 2. GRUNDEINSTELLUNGEN...

Mehr

ISDN - Telefon ISDN - Telephone. Bedienungsanleitung Operating Instructions TERMINAL 2

ISDN - Telefon ISDN - Telephone. Bedienungsanleitung Operating Instructions TERMINAL 2 ISDN - Telefon ISDN - Telephone Bedienungsanleitung Operating Instructions TERMINAL 2 Terminal 2 Bedienungsanleitung 3 Operating Instructions 33 2 - Inhaltsverzeichnis - 1 Allgemeine Hinweise...5 2 Bedienelemente...7

Mehr

INHALT. Beschreibung 3. Anschließen des Telefons 5 Einstellen des Klingeltons 5 Einstellung der Wählarten 7 Schalter für Einstellung der Flashzeit 8

INHALT. Beschreibung 3. Anschließen des Telefons 5 Einstellen des Klingeltons 5 Einstellung der Wählarten 7 Schalter für Einstellung der Flashzeit 8 INHALT Beschreibung 3 Aufbau Anschließen des Telefons 5 Einstellen des Klingeltons 5 Einstellung der Wählarten 7 Schalter für Einstellung der Flashzeit 8 Einstellen der Lautstärke sowie der Höhen und Tiefen

Mehr

Seniorentelefon mit Anrufbeantworter Notruftelefon mit Anrufbeantworter Emergency telephone with answering machine

Seniorentelefon mit Anrufbeantworter Notruftelefon mit Anrufbeantworter Emergency telephone with answering machine Seniorentelefon mit Anrufbeantworter Notruftelefon mit Anrufbeantworter Emergency telephone with answering machine Bedienungsanleitung Operating Instructions D BIGTEL 68 PLUS Sicherheitshinweise 1 Sicherheitshinweise

Mehr

DIGITALER ANRUFBEANTWORTER 815G BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN!

DIGITALER ANRUFBEANTWORTER 815G BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! DIGITALER ANRUFBEANTWORTER 815G BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! 17 BEDIENERHINWEISE Audioline, ein internationales Unternehmen, vertreibt Kommunikationselektronik seit 1984.

Mehr

Bedienungsanleitung DIALOG 3185

Bedienungsanleitung DIALOG 3185 Bedienungsanleitung DIALOG 3185 Analoger Telefonapparat BEDIENUNGSANLEITUNG 2 Dialog 3185 - Bedienungsanleitung DIALOG 3185 Inhaltsverzeichnis Einleitung Einleitung 4 Installation Anschlüsse 4 Tischaufstellung

Mehr

Freisprech-Telefon mit SIM-Kartenleser Handsfree-telephone with SIM-card reader. Bedienungsanleitung Operating Instructions TEL68

Freisprech-Telefon mit SIM-Kartenleser Handsfree-telephone with SIM-card reader. Bedienungsanleitung Operating Instructions TEL68 Freisprech-Telefon mit SIM-Kartenleser Handsfree-telephone with SIM-card reader Bedienungsanleitung Operating Instructions TEL68 TEL68 Bedienungsanleitung 3 Operating Instructions 37 2 - Inhaltsverzeichnis

Mehr

Freisprech-Telefon mit digitalem Anrufbeantworter Handsfree-telephone with digital answering machine. Bedienungsanleitung Operating Instructions

Freisprech-Telefon mit digitalem Anrufbeantworter Handsfree-telephone with digital answering machine. Bedienungsanleitung Operating Instructions Freisprech-Telefon mit digitalem Anrufbeantworter Handsfree-telephone with digital answering machine Bedienungsanleitung Operating Instructions TAB968 polyphonic TAB968 Polyphonic Bedienungsanleitung 3

Mehr

Deutsch. 1 Rufanzeige 2 Wahlwiederholung. 3 Lautstärke 4 R-Taste/Programmierung 5 Direktwahl

Deutsch. 1 Rufanzeige 2 Wahlwiederholung. 3 Lautstärke 4 R-Taste/Programmierung 5 Direktwahl PhoneEasy 331ph 1 5 2 3 4 Deutsch 1 Rufanzeige 2 Wahlwiederholung 3 Lautstärke 4 R-Taste/Programmierung 5 Direktwahl Deutsch Bedienung Anrufen Normaler Anruf 1. Heben Sie den Hörer ab. 2. Geben Sie die

Mehr

Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter

Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter www.philips.com/welcome CD250 CD255 SE250 SE255 Kurzbedienungsanleitung 1 Anschließen 2 Installieren 3 Genießen Lieferumfang Basisstation ODER

Mehr

4. Wahlwiederholung (Letztnummernwahl)

4. Wahlwiederholung (Letztnummernwahl) 1. Gespräch herstellen - Gewünschte Rufnummer eintasten - Gespräch führen - Hörer auflegen 2. Hörverstärker - + Gespräch führen - Während des Gespräches kann mit der + oder - Taste stufenweise die Lautstärke

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter AB 900

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter AB 900 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter AB 900 Übersicht Diese Ausklappseite Bitte zeigt klappen Ihnen eine Sie Übersicht diese Seite über aus Ihren Anrufbeantworter. U2 ÜBERSICHT 1 2 3 4 5 6 7 14 13 12 11

Mehr

ANHANG. TCL 210 Travel. Bedienungsanleitung Operating Instructions Mode d emploi Bedieningshandleiding

ANHANG. TCL 210 Travel. Bedienungsanleitung Operating Instructions Mode d emploi Bedieningshandleiding ANHANG TCL 210 Travel Bedienungsanleitung Operating Instructions Mode d emploi Bedieningshandleiding Diese Ausklappseite zeigt Ihnen eine Übersicht über Ihr TCL 210 Travel. Please open this page for At

Mehr

PhoneEasy record 327cr

PhoneEasy record 327cr PhoneEasy record 327cr 1 19 18 17 16 15 14 2 13 3 4 12 5 6 7 8 9 10 11 1 Anrufanzeige 2 Buchse für Hörerkabel 3 Lautstärkeregler Hörer 4 Flash-Taste/ Programmierung 5 Wahlwiederholung 6 Lautstärkeregler

Mehr

Doro PhoneEasy 331ph

Doro PhoneEasy 331ph Doro PhoneEasy 331ph 1 2 6 3 4 5 Deutsch 1 Rufanzeige 2 Höreraufhängung 3 Wahlwiederholung 4 Lautstärke 5 R-Taste/Programmierung 6 Direktwahl Dieses Telefon ist für den Betrieb an einem analogen Telefonanschluss

Mehr

Damit Sie Ihr neues Telefon in Betrieb nehmen können, sind nur wenige Handgriffe erforderlich.

Damit Sie Ihr neues Telefon in Betrieb nehmen können, sind nur wenige Handgriffe erforderlich. Telefon SIGNO Bedienungsanleitung Einleitung Ihr neues Telefon SIONO ist zunächst einmal ein Telefon wie jedes andere. Sie können damit ganz normal telefonieren, d. h., Sie nehmen den Hörer ab und wählen

Mehr

Kurzanleitung SIP-Phone Basic (OpenStage 15G)

Kurzanleitung SIP-Phone Basic (OpenStage 15G) Kurzanleitung SIP-Phone Basic (OpenStage 15G) Stand: Juni 2014 Punkt Überschrift Seite 1. Aufstellort des Telefons 2 2. Eigenschaften 2 3. Bedienoberfläche 2 4. Tastenfeld 3 5. Display 4 6. Wichtige Bedienelemente

Mehr

Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012

Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Bedienelemente Aastra 6753i 2/20 1. Ende 2. Einstellungen 7 6 3. Halten 4. Wahlwiederholung 5. Lautstärke 6. Mitteilungs-LED

Mehr

BeeTel 10. Bedienungsanleitung

BeeTel 10. Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Willkommen bei DeTeWe Das BeeTel 10 ist ein Telefon zum Anschluss an das deutsche analoge Telefonnetz oder an eine analoge Nebenstelle einer Telefonanlage/ Internet-Telefoniebox. Nehmen

Mehr

Bedienungsanleitung der Telefonanlage

Bedienungsanleitung der Telefonanlage Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Reflexes Telefonapparate Alcatel Premium Reflexes 4020 Inhalt Funktionsübersicht... 2 Tasten: 4020 Premium Reflexes... 3 Display, Icons... 4 Kennzahlen...

Mehr

Rufnummer Anzeige. Gebrauchsanleitung

Rufnummer Anzeige. Gebrauchsanleitung PROFOON PCI-35B Rufnummer Anzeige Gebrauchsanleitung EINLEITUNG Der Rufnummernmelder PCI-35B bietet Ihnen die Möglichkeit, vor der Entgegennahme eines Anrufs zu sehen, vom wem Sie gerade angerufen werden.

Mehr

Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370

Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370 Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370 Vorbemerkungen Mit der Inbetriebnahme und Nutzung neuer Gebäude (z.b. des ehemaligen Kapuzinerklosters) werden sukzessive auch die vorhandenen Telefonapparate

Mehr

Sicherheitsinformationen. 1 Sicherheitsinformationen. Achtung: Wenn Sie einen Herzschrittmacher tragen

Sicherheitsinformationen. 1 Sicherheitsinformationen. Achtung: Wenn Sie einen Herzschrittmacher tragen Bluetooth Induktionsschleife für Hörgeräte Bluetooth Induction Loop for Hearing Aids Boucle d induction Bluetooth pour aides auditives Bluetooth inductielus voor gehoorapparaten NL 200 Bedienungsanleitung

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG für digitale Apparate an der Universität Innsbruck TK 93

BEDIENUNGSANLEITUNG für digitale Apparate an der Universität Innsbruck TK 93 BEDIENUNGSANLEITUNG für digitale Apparate an der Universität Innsbruck TK 93 WIE TELEFONIERE ICH INTERN / EXTERN 1. WAHL BEI ABGEHOBENEM HÖRER: Sie heben den Hörer ab, drücken 0+Pincode für die Freileitung

Mehr

TG6411_6421G_AR_QG(g_g).fm Page 1 Wednesday, December 17, 2008 5:59 PM. Modellbez. Haken. (220 240 V AC, 50 Hz)

TG6411_6421G_AR_QG(g_g).fm Page 1 Wednesday, December 17, 2008 5:59 PM. Modellbez. Haken. (220 240 V AC, 50 Hz) TG6411_6421G_AR_QG(g_g).fm Page 1 Wednesday, December 17, 2008 5:59 PM Kurzanleitung Anschlüsse Modellbez. KX-TG6411G/KX-TG6412G KX-TG6411AR KX-TG6421G/KX-TG6422G KX-TG6423G/KX-TG6424G KX-TG6421AR/KX-TG6422AR

Mehr

Analoges Telefon Integral TE 11

Analoges Telefon Integral TE 11 Wir entwickeln Vorsprung. Analoges Telefon Integral TE Für ISDN-Telekommunikationsanlagen Integral Bedienungsanleitung 4.999.45.24. 3/5. I.5/I.3 SW E6 I33 E5-25 Bedienungsanleitung TE Wichtige Hinweise

Mehr

Gigaset 5040, anthrazit Großtasten-Telefon mit Bewegungssensor, Freisprechen und klappbarem beleuchteten Display

Gigaset 5040, anthrazit Großtasten-Telefon mit Bewegungssensor, Freisprechen und klappbarem beleuchteten Display Preisliste GIG395 5040 GIGDA210S DA210 GIGDA210W DA210 4250366812632 300 g 4250366824468 4250366824475 Stand: 17.01.2015 Ralf HOTTMEYER Akkus - Batterien - Telekommunikation Hauptstraße 69 52146 Würselen

Mehr

Inhaltsverzeichnis Version 101. Seite

Inhaltsverzeichnis Version 101. Seite Bedienungsanleitung Profiset 10 1 Inhaltsverzeichnis Version 101 Der Telefonapparat 2 1. Einleitung 2 2. Das Tastenfeld 2 3. Die Sondertasten Stern und Raute 3 4. Die Wahlwiederholungstaste 3 5. Die Signaltaste

Mehr

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Beschreibung Das Alcatel-Lucent OmniTouch 4135 IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. alcatel-lucent.com finden Sie ein Handbuch mit ausführlichen

Mehr

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Erstellt März 2015, Version 31.03.2015 Anleitung für die Bedienung des Telefons Panasonic KX-UT136 Allgemeine Instruktionen und Hinweise sowie die ausführliche Beschreibung

Mehr

Aastra 6730a. Bedienungsanleitung

Aastra 6730a. Bedienungsanleitung Aastra 6730a Bedienungsanleitung 1 Inhalt Einleitung... 3 Merkmale des Telefons... 3 Lieferumfang des Telefons... 4 Darstellung der Tasten... 5 Rückseite des Telefons... 6 Basisfunktionen... 7 Wahlfunktionen

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Softel Plus

BEDIENUNGSANLEITUNG. Softel Plus BEDIENUNGSANLEITUNG Softel Plus Analoges Telefonendgerät mit eingebautem Headset Verstärker Seite 1 Seite 2 Inhaltsverzeichnis Beschreibung... 4 Leistungsmerkmale... 4 Ansicht... 5 Installation... 6 Programmierungen...

Mehr

Installations- und. Programmieranleitung TELEFONINTERFACE 1332-306 1332-320

Installations- und. Programmieranleitung TELEFONINTERFACE 1332-306 1332-320 Installations- und Programmieranleitung TELEFONINTERFACE 1332-306 1332-320 Funktionsbeschreibung: Die Telefoninterfaces 1332-306 (50 Rufnummernspeicher) und 1332-320 (180 Rufnummernspeicher) dienen zur

Mehr

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300 UNIVERSITÄT ZÜRICH Bedienungsanleitung optiset E standard advance plus Hicom 00 Bedienfeld optiset E standard, advance plus 1) 6) 2) + 7) ) 4) 1 2 4 5 6 7 8 9 * 0 # 8) 9) 5) Bedienfeld optiset E key module

Mehr

Schnurloses digitales DECT-Telefon mit Anrufbeantworter Cordless digital DECT telephone with answering machine

Schnurloses digitales DECT-Telefon mit Anrufbeantworter Cordless digital DECT telephone with answering machine Schnurloses digitales DECT-Telefon mit Anrufbeantworter Cordless digital DECT telephone with answering machine Bedienungsanleitung Operating Instructions DECT 4800 DECT4800 Bedienungsanleitung 3 User Instructions

Mehr

Bitte schreiben Sie an: oder richten Sie ein Fax an: oder senden Sie Ihre E-mail an:

Bitte schreiben Sie an: oder richten Sie ein Fax an: oder senden Sie Ihre E-mail an: BeoTalk 1200 2 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir hoffen, dass sich Ihr neuer BeoTalk 1200 von Bang & Olufsen als nützlicher Helfer in Ihrem Alltag erweisen wird. Wir empfehlen, dass Sie diese

Mehr

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Bedienungsanleitung KX-DT543/546 Speichern einer Nr. im Telefonbuch Pers. : 1.Nummer mit Vorwahl eingeben (z.b 00417481818) 2. Softkey-Taste "SAVE" drücken 3. Mit der Tastatur

Mehr

Aastra 6710a. Bedienungsanleitung

Aastra 6710a. Bedienungsanleitung Aastra 6710a Bedienungsanleitung Inhalt Einleitung... 3 Merkmale des Telefons... 3 Lieferumfang des Telefons... 4 Darstellung der Tasten... 5 Unterseite des Telefones... 6 Basisfunktionen... 7 Nummerierung...

Mehr

Freisprech-Telefon. mit SMS und Rufnummernanzeige CLIP Handsfree-telephone. with SMS and caller display CLIP

Freisprech-Telefon. mit SMS und Rufnummernanzeige CLIP Handsfree-telephone. with SMS and caller display CLIP Freisprech-Telefon mit SMS und Rufnummernanzeige CLIP Handsfree-telephone with SMS and caller display CLIP Bedienungsanleitung Operating Instructions TEL38 SMS TEL38SMS Bedienungsanleitung 3 Operating

Mehr

Voll-Duplex Freisprech-Telefon mit digitalem Anrufbeantworter Full-duplex handsfree-telephone with digital answering machine

Voll-Duplex Freisprech-Telefon mit digitalem Anrufbeantworter Full-duplex handsfree-telephone with digital answering machine Voll-Duplex Freisprech-Telefon mit digitalem Anrufbeantworter Full-duplex handsfree-telephone with digital answering machine Bedienungsanleitung Operating Instructions TAB938 - Inhaltsverzeichnis - 1 Allgemeine

Mehr

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Bedienungsanleitung KX-DT/NT340 Serie Speichern einer Nr. im Telefonbuch Pers. : 1.Nummer mit Vorwahl eingeben (z.b 00417481818) 2. Softkey-Taste "SAVE" drücken 3. Mit der

Mehr

Modem und LAN (Local Area Network)

Modem und LAN (Local Area Network) Modem und LAN (Local Area Network) Benutzerhandbuch Copyright 2007 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Hewlett-Packard ( HP ) haftet nicht für technische oder redaktionelle Fehler oder Auslassungen

Mehr

Alarmanlage mit Telefonanschluss

Alarmanlage mit Telefonanschluss Alarmanlage mit Telefonanschluss Bedienungsanleitung Sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt wurde, um den höchsten Ansprüchen

Mehr

5 Neue Leistungsmerkmale der Version 3

5 Neue Leistungsmerkmale der Version 3 5 Neue Leistungsmerkmale der Version 3 In dieser Dokumentation sind bereits die zukünftigen Leistungsmerkmale der Version 3 beschrieben. Bitte kontrollieren Sie auf dem Typenschild auf der Unterseite des

Mehr

Speech 001. Blumax Speech 001. Bedienungsanleitung - 1 -

Speech 001. Blumax Speech 001. Bedienungsanleitung - 1 - Blumax Speech 001 Bedienungsanleitung - 1 - I. Gerätedetails und Funktionen I-1. Gerätedetails I-2. Funktionen (siehe Bild.1) I-2-1. Ein/Aus Wenn Sie Ein/Aus drücken, können Sie: - das Gerät ein- und ausschalten

Mehr

Kompakt-Telefon Dallas LX

Kompakt-Telefon Dallas LX Kompakt-Telefon Dallas LX Inhalt Einleitung Das Wahlverfahren Das Tastenfeld Die Hörertaste Die Wahlwiederholungstaste Die erweiterte Wahlwiederholung Kurzwahl-Speicher Notizbuch Kurzwahlrufnummer aussenden

Mehr

TLT 12. TFE Türfreisprecheinheit mit 12er Tastenfeld. Bedienungsanleitung

TLT 12. TFE Türfreisprecheinheit mit 12er Tastenfeld. Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Kommunikation+Videosysteme TLT einfache Installation exzellente Akustik TFE Türfreisprecheinheit mit er Tastenfeld Das Tür-Freisprechmodul zum direkten Anschluß an die Telefon-Nebenstellenanlage

Mehr

ANHANG. DB 100plus. Bedienungsanleitung Operating Instructions Mode d emploi Bedieningshandleiding

ANHANG. DB 100plus. Bedienungsanleitung Operating Instructions Mode d emploi Bedieningshandleiding ANHANG DB 100plus Bedienungsanleitung Operating Instructions Mode d emploi Bedieningshandleiding Diese Ausklappseite zeigt Ihnen eine Übersicht über Ihr DB 100plus. Please open this page for At a glance

Mehr

KURZANLEITUNG. Telefonapparat

KURZANLEITUNG. Telefonapparat KURZANLEITUNG Telefonapparat Entdecken Sie Ihr Telefon Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon ALCATEL 4012 REFLEXES. Ein Display und Icons zur Benutzerführung zeichnen sich durch ihre hohe Ergonomie

Mehr

Kurzanleitung Konferenztelefon Konftel 60W

Kurzanleitung Konferenztelefon Konftel 60W Kurzanleitung Konferenztelefon Konftel 60W Deutsch Conference phones for every situation Auf der beigefügten CD finden Sie ein Handbuch mit zusätzlichen Informationen Beschreibung Drei Anzeigeleuchten

Mehr

Schnurloses digitales DECT-Telefon Cordless digital DECT telephone. Bedienungsanleitung Operating Instructions DECT 8600SIM

Schnurloses digitales DECT-Telefon Cordless digital DECT telephone. Bedienungsanleitung Operating Instructions DECT 8600SIM Schnurloses digitales DECT-Telefon Cordless digital DECT telephone Bedienungsanleitung Operating Instructions DECT 8600SIM DECT8600SIM Bedienungsanleitung 3 Operating Instructions 53 - Inhaltsverzeichnis

Mehr

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen-

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Inhaltsverzeichnis: 1. Erläuterung der Tasten 2. Tasten programmieren 3. Mailbox konfigurieren 4. Mailbox abfragen (Textnachrichten/Sprachnachrichten

Mehr

Batterien Anschluss/Initialprogrammierung DC 9V Batterien

Batterien Anschluss/Initialprogrammierung DC 9V Batterien doro congress 205 1 2 3 4 5 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 Deutsch 1 Anschluss für weitere Geräte 2 Rückruftaste 3 Lautstärke Hörer/Headset 4 Wiederholungstaste 5 Stummschaltung und LED 6 Headset-Taste und

Mehr

Bedienungsanleitung. Unsere Telefondienste. Service

Bedienungsanleitung. Unsere Telefondienste. Service Service Qualität wird bei uns groß geschrieben. Wenn es in seltenen Fällen doch einmal Probleme mit Ihrem BITel-Telefonanschluss geben sollte, ist unser flexibler Service um rasche Hilfe bemüht. Wir beraten

Mehr

Rufnummeranzeige. Gebrauchsanleitung

Rufnummeranzeige. Gebrauchsanleitung PROFOON PCI-25B Rufnummeranzeige Gebrauchsanleitung EINLEITUNG Der Rufnummernmelder PCI-25B bietet Ihnen die Möglichkeit, vor der Entgegennahme eines Anrufs zu sehen, vom wem Sie gerade angerufen werden.

Mehr

Kurzanleitung. Mailbox (Anrufbeantworter)

Kurzanleitung. Mailbox (Anrufbeantworter) Mailbox (Anrufbeantworter) Mailbox abhören Die Mailbox ist bereits voreingestellt für Sie im Telefonbuch eingetragen. 1. Drücken Sie die rechte Funktionstaste. 2. Blättern Sie über die Navigationstaste

Mehr

Bedienungsanleitung. tiptel Profi CLIP. tiptel

Bedienungsanleitung. tiptel Profi CLIP. tiptel Bedienungsanleitung (D) tiptel Profi CLIP tiptel Allgemein CE-Erklärung Dieses Gerät erfüllt die Anforderungen der EU Richtlinien: 99/5/EG Telekommunikationsendeinrichtungen Die Konformität des Telefons

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Benutzerhandbuch Telefonie

Benutzerhandbuch Telefonie Benutzerhandbuch Telefonie www.quickline.com wwz.ch/quickline Einleitung Lieber Quickline-Kunde, liebe Quickline-Kundin Mit Quickline als Multimedia-Produkt können Sie nicht nur günstig surfen, sondern

Mehr

User Guide Speaker phone GewaTel 200. Deutsch

User Guide Speaker phone GewaTel 200. Deutsch User Guide Speaker phone GewaTel 200 2 In dieser Verpackung befinden sich: 1 Bedienungsanleitung 1 Freisprechtelefon 1 Netzgerät 1 Stromversorgungs- und Netzwerkkabel Telefonstecker Bitte kontrollieren

Mehr

HP UC Freisprecheinrichtung. Benutzerhandbuch

HP UC Freisprecheinrichtung. Benutzerhandbuch HP UC Freisprecheinrichtung Benutzerhandbuch Copyright 2014, 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Bluetooth ist eine Marke ihres Inhabers und wird von Hewlett-Packard Company in Lizenz verwendet.

Mehr

Schnurloses digitales DECT Telefon mit Anrufbeantworter Cordless digital DECT telephone with answering machine

Schnurloses digitales DECT Telefon mit Anrufbeantworter Cordless digital DECT telephone with answering machine Schnurloses digitales DECT Telefon mit Anrufbeantworter Cordless digital DECT telephone with answering machine Bedienungsanleitung Operating Instructions DECT6800 Bundle 2 DECT6800 Bundle Bedienungsanleitung...3

Mehr

SDT78. Schnurlos Telefon Téléphone sans fil Telefono senza fili Cordless telephone

SDT78. Schnurlos Telefon Téléphone sans fil Telefono senza fili Cordless telephone Schnurlos Telefon Téléphone sans fil Telefono senza fili Cordless telephone SDT78 Bedienungsanleitung Mode d emploi Istruzioni per l'uso Operating Instructions SDT78 Bedienungsanleitung 3 Die Displayanzeigen

Mehr

MAX IP Konferenztelefon BEDIENUNGSANLEITUNG

MAX IP Konferenztelefon BEDIENUNGSANLEITUNG MAX IP Konferenztelefon BEDIENUNGSANLEITUNG TECHNISCHER SUPPORT TELEFON +1.800.283.5936 +1.801.974.3760 FAX +1.801.977.0087 EMAIL tech.support@clearone.com MAX IP BEDIENUNGSANLEITUNG CLEARONE-TEILENUMMER

Mehr

Schnurloses digitales DECT-Telefon mit Anrufbeantworter Cordless digital DECT telephone with answering machine

Schnurloses digitales DECT-Telefon mit Anrufbeantworter Cordless digital DECT telephone with answering machine Schnurloses digitales DECT-Telefon mit Anrufbeantworter Cordless digital DECT telephone with answering machine Bedienungsanleitung Operating Instructions DECT 4800 Trio-Set DECT4800 Trio-Set Bedienungsanleitung

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

BeoCom 2. Installationsanleitung

BeoCom 2. Installationsanleitung BeoCom 2 Installationsanleitung Einführung Diese Anleitung enthält Hinweise zur Konfiguration und Benutzung des BeoCom 2- Mobilteils mit einer BeoLine-Basisstation. Sie können das Mobilteil auch mit anderen

Mehr

Anschließen 1. POWER- Batterien Recall-Tastenzeit Technische Information Alarmfunktion

Anschließen 1. POWER- Batterien Recall-Tastenzeit Technische Information Alarmfunktion 5 1 2 3 14 6 7 8 9 10 18 11 12 19 20 21 13 14 15 16 22 17 23 24 1 Anmeldetaste für das schnurlose Alarmgerät 2 Anschluss für das externe Alarmgerät 3 Wahlwiederholung 4 Flash 5 Anschluss für das Telefonkabel

Mehr

Modem und LAN (Local Area Network)

Modem und LAN (Local Area Network) Modem und LAN (Local Area Network) Benutzerhandbuch Copyright 2007 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Inhaltliche Änderungen dieses Dokuments behalten wir uns ohne Ankündigung vor. Die Garantien

Mehr

Basisstation Verwenden Sie nur das mitgelieferte Panasonic-Netzteil PQLV203CE. Klick. Haken. Router. A Klick Ethernetkabel

Basisstation Verwenden Sie nur das mitgelieferte Panasonic-Netzteil PQLV203CE. Klick. Haken. Router. A Klick Ethernetkabel Modellbez. BB-GT1500G/BB-GT1520G BB-GT1540G Kurzanleitung Einrichtung Basisstation Verwenden Sie nur das mitgelieferte Panasonic-Netzteil PQLV203CE. Klick Stecker fest drücken. Haken (220-240 V, 50 Hz)

Mehr

Handy-leicht-gemacht! EMPORIA LifePlus

Handy-leicht-gemacht! EMPORIA LifePlus telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für EMPORIA LifePlus Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 16 Kapiteln auf 12 Seiten. Handy EMPORIA LifePlus, einschalten Handy EMPORIA LifePlus, ausschalten

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG RCS

BEDIENUNGSANLEITUNG RCS BEDIENUNGSANLEITUNG RCS 8 Rückkanal-Cluster-Schalter für acht Cluster SAT-Kabel Satelliten- und Kabelfernsehanlagen/Industrievertretung GmbH Chemnitzer Straße 11. 09217 Burgstädt Wir bedanken uns für den

Mehr

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 !"!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 !!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom 3eh21002.fm Page 1 Lundi, 23. septembre 2002 4:29 16 First Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 1 Deutsche Telekom!"!!!!!!!!!!!!! Wie verwenden Sie diese Anleitung? How

Mehr

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz)

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) Das Telefonmodell 9608 unterstützt das Telefonmodell 9608. Das Telefon bietet 24 programmierbare Anrufpräsentations-/Funktionstasten. Die Beschriftungen dieser Tasten

Mehr

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2 telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy MOTOROLA CD930, einschalten Handy MOTOROLA CD930,, erster Anruf

Mehr

KURZANLEITUNG. Tasche. Kennzifferntabelle Alcatel Office ZUBEHÖR

KURZANLEITUNG. Tasche. Kennzifferntabelle Alcatel Office ZUBEHÖR Tasche ZUBEHÖR Für die Handsets stehen verschiedene Taschenmodelle zur Verfügung. Diese Taschen dienen zum Schutz des Handsets gegen Stöße, Staub, Flüssigkeiten usw. Es wird dringend geraten, diese Taschen

Mehr

Kurzanleitung Konftel 300IP

Kurzanleitung Konftel 300IP Conference phones for every situation Kurzanleitung Konftel 300IP DEUTSCH Beschreibung Das Konftel 300IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. konftel.com/300ip finden Sie ein Handbuch

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 60/80 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

TG7200_7220G_AR(g-g)_QG.fm Page 1 Wednesday, May 23, :53 AM. Haken ( V, 50 Hz) Zum Telefonanschluss

TG7200_7220G_AR(g-g)_QG.fm Page 1 Wednesday, May 23, :53 AM. Haken ( V, 50 Hz) Zum Telefonanschluss TG7200_7220G_AR(g-g)_QG.fm Page 1 Wednesday, May 23, 2007 10:53 AM Digitales Schnurlos-Telefon Modellbez. KX-TG7200G/KX-TG7202G KX-TG7203G KX-TG7200AR/KX-TG7202AR Digitales Schnurlos-Telefon mit integriertem

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG GUNMASTER 1

BEDIENUNGSANLEITUNG GUNMASTER 1 BEDIENUNGSANLEITUNG GUNMASTER 1!!ACHTUNG: Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig durch, b e v o r Sie das Schloß betätigen oder eine neue Kombination einstellen wollen. Wir übernehmen keinerlei

Mehr

Deutsch. 10 Kontrolllampe 11 Mikrofon 12 Signaltaste 13 Funktionswähler 14 Kontakteingang 15 Telefoneingang 16 Mikrofoneingang 17 Umschalter für Kanal

Deutsch. 10 Kontrolllampe 11 Mikrofon 12 Signaltaste 13 Funktionswähler 14 Kontakteingang 15 Telefoneingang 16 Mikrofoneingang 17 Umschalter für Kanal HearPlus 322wra 1 5 6 7 2 3 8 9 4 13 14 15 16 19 10 17 11 18 12 1 Kontrolllampe 2 Blitzlicht 3 Anzeigen für Kanal 1-4 4 Lautsprecher 5 Licht-/Tonsignal 6 Tonhöhe 7 Ein/Aus 8 Anschluss für Netzadapter 9

Mehr

Bedienungsanleitung. DECT-Telefone Mobil 100 und Mobil 200

Bedienungsanleitung. DECT-Telefone Mobil 100 und Mobil 200 Bedienungsanleitung DECT-Telefone Mobil 100 und Mobil 200 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Version 11/05-A 1 Übersicht über Ihren Telefonapparat Mobile 100 / 200 4 1.1 Bedienelemente 5 1.2 Status-Icons

Mehr

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer B Für eine WLAN-Funknetz Verbindung benötigen Sie einen WLAN-Adapter in Ihrem Computer, z.b. im Notebook integrierter WLAN-Adapter WLAN USB-Stick WLAN PCI-Karte

Mehr

Cisco IP Phone 7941 und 7961- Kurzanleitung

Cisco IP Phone 7941 und 7961- Kurzanleitung Cisco IP Phone 7941 und 7961- Kurzanleitung Diese Kurzanleitung beschreibt lediglich die Grundfunktionen des Geräts, weiter führende Beschreibungen entnehmen Sie bitte dem Handbuch. 1. Inbetriebnahme In

Mehr

TG8301_8321G(g-g)_QG.fm Page 1 Wednesday, March 5, 2008 11:07 AM. Haken. Klick. Verwenden Sie nur die mitgelieferte Telefonschnur.

TG8301_8321G(g-g)_QG.fm Page 1 Wednesday, March 5, 2008 11:07 AM. Haken. Klick. Verwenden Sie nur die mitgelieferte Telefonschnur. TG8301_8321G(g-g)_QG.fm Page 1 Wednesday, March 5, 2008 11:07 AM Kurzanleitung Modellbez. KX-TG8301G/KX-TG8321G KX-TG8322G/KX-TG8323G Anschlüsse Basisstation Klick Haken Verwenden Sie nur die mitgelieferte

Mehr

TG7301_7321G_AR(g-g)_QG.fm Page 1 Monday, March 3, :59 AM. Modellbez. Klick. Führung Zum Telefonanschluss

TG7301_7321G_AR(g-g)_QG.fm Page 1 Monday, March 3, :59 AM. Modellbez. Klick. Führung Zum Telefonanschluss TG7301_7321G_AR(g-g)_QG.fm Page 1 Monday, March 3, 2008 11:59 AM Kurzanleitung Modellbez. KX-TG7301G/KX-TG7302G KX-TG7303G/KX-TG7301AR KX-TG7321G/KX-TG7322G KX-TG7323G/KX-TG7324G KX-TG7321AR/KX-TG7322AR

Mehr

Schnurloses digitales DECT Telefon Cordless digital DECT telephone. Bedienungsanleitung Operating Instructions OSLO 580

Schnurloses digitales DECT Telefon Cordless digital DECT telephone. Bedienungsanleitung Operating Instructions OSLO 580 Schnurloses digitales DECT Telefon Cordless digital DECT telephone Bedienungsanleitung Operating Instructions OSLO 580 OSLO 580 Bedienungsanleitung.................................... 3 Operating Instructions...................................

Mehr

kabeltel Leistungsbeschreibung

kabeltel Leistungsbeschreibung kabeltel Leistungsbeschreibung Inhalt Klopfruf Seite 1 Rufumleitung Seite 2 Rufnummernanzeige (CLIP) Seite 3 Anonymruf (CLIR) Seite 3 Rufwiederholung Seite 3 Rückfrageruf Seite 3 Konferenzruf Seite 4 Weckruf

Mehr