Bewegung für die Seepferdchen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bewegung für die Seepferdchen"

Transkript

1

2 Bewegung für die Seepferdchen Der Spruch»Wer rastet der rostet«gilt auch für unser Gehirn. Dieses bleibt nur leistungsfähig, wenn es gezielt in Bewegung gehalten wird. Bewegung ist ein zentrales Merkmal des Lebens. Wenn man sich allerdings einige Vertreter der Spezies Mensch anschaut, könnte man zwar manchmal das Gegenteil glauben. Tatsächlich hat uns aber die Natur als Wesen konstruiert, die gleichsam bewegungsabhängig sind. Mit anderen Worten, nur diejenigen bleiben bis ins hohe Alter gesund und geistig fit, die in Bewegung sind, und zwar mental wie körperlich. Die äußerst seltenen Ausnahmen dienen nur der Bestätigung dieser Regel, und wir sollten uns nicht darauf verlassen, zu diesen Ausnahmen zu gehören. Vor allem unser Gehirn liebt Bewegung. Es bildet neue Synapsen, also Nervenverbindungen, aus, wenn wir körperlich aktiv sind. Und natürlich mag es geistige Aktivitäten: Neugier, Kreativität, Nachdenken, Emotionen. Ganz besonders der Magier und die Seepferdchen brauchen all das, es ist ihr Lebenselixier, ohne

3 das sie verkümmern und uns mit ein paar dürren Erinnerungen aus alten Tagen zurücklassen, bar jeder Fähigkeit, Neues zu lernen und zu genießen. Im ersten Abschnitt widmen wir uns daher all jenen Aktivitäten, die uns und unser Gehirn auf Trab halten, und zwar so, dass wir unsere Hirnleistung, vor allem natürlich unser Gedächtnis, verbessern und gleichzeitig Spaß dabei haben. 1 Konzentrieren Sie sich auf die eine Sache Unser Gehirn mag kein Multitasking. Was!? Überall bekommen wir in unserer modernen Welt zu hören, wie wir die Herausforderungen des Alltags noch schneller und effizienter bestehen können, indem wir

4 20 Die 50 besten Vergesslichkeits-Killer überall gleichzeitig sind, real oder online, und so viele Aufgaben wie möglich parallel bearbeiten. Multitasking eben. Es ist bekannt, dass das Stress erzeugt, aber wem es gelingt, der wird dennoch bewundert. Und der trainiert mit der Bewältigung so vielfältiger Aufgaben doch optimal auch sein Gehirn, oder? Multitasking ist die gerade noch beschworene Bewegung fürs Gehirn, oder nicht? Die moderne Neurowissenschaft sagt etwas anderes: Unser Gehirn erledigt eine Aufgabe umso effizienter, je weniger es durch andere Aufgaben abgelenkt ist. Die Bühne unseres Bewusstseins ist klein und bietet nur Platz für einen einzigen Schauspieler, eine Aufgabe, einen Gedanken, ein Gefühl zurzeit. Und die Seepferdchen, die das auf der Bühne Dargebotene in den Fundus befördern, entscheiden sich auch immer nur für eine Sache. Für die aus ihrer Sicht wichtigste Sache. Je mehr sie dabei abgelenkt werden, umso schwerer fällt es ihnen, sich zu entscheiden. Je konzentrierter und fokussierter wir sind, desto besser lösen wir unsere Aufgaben, und desto besser erinnern wir sie. Unique-Tasking nennt man das auch. Konzentration. Fokussierung. Zielgerichtete Bewegung. Das ist es, was unser Gehirn mag, was es mit guten Gefühlen belohnt und was es sich besser merkt. Konkret: Wenn ich einen Vergesslichkeits-Killer über Konzentration und Fokussierung schreibe, gelingt mir das am besten, wenn ich mich für eine gewisse Zeit ganz und gar darauf einlasse. Wenn ich keine Musik

5 Bewegung für die Seepferdchen 21 nebenbei höre, keinen Fernseher laufen lasse oder alle drei Minuten meine s checke. In diesem Beispiel klingt schon an, wo die Gefahren für konzentriertes Arbeiten und fokussiertes Erinnern heutzutage lauern. Es sind die unendlichen Möglichkeiten, sich durch elektronische Medien abzulenken, die uns heute zur Verfügung stehen. Nie zuvor in der Geschichte der Menschheit wurde unsere Fähigkeit, uns auf eine Sache zu konzentrieren, so auf die Probe gestellt wie jetzt. Ohne es zu merken, schädigen wir durch diese ständige Ablenkung unser Gehirn und schwächen unsere Erinnerungsfähigkeit. Wir überfordern unsere Seepferdchen, sodass sie zum Schluss nicht mehr wissen, was sie in den Fundus bringen sollen und was nicht. Digitale Demenz nennt man diesen Zustand nicht zu Unrecht. Nun können wir auf all diese Medien nicht so einfach verzichten, vor allem in beruflicher Hinsicht nicht. Wir leben in einer vernetzten Welt und sind gezwungen, zeitnah zu reagieren, wenn wir mithalten wollen. Von entscheidender Bedeutung ist es jedoch, die Dinge nacheinander zu tun. Eine einzige Sache zurzeit. Dann die nächste. Erst das Kapitel komplett zu Ende schreiben. Dann die s checken. Dann den Brief an die Versicherung schreiben, und zwar von der ersten bis zur letzten Zeile. Serielles Multitasking könnte man das nennen. So steigern wir nicht nur unsere Effizienz, denn zehn Aufgaben in aller Ruhe nacheinander zu erledigen, führt eher zum Ziel, als dieses gleichzeitig zu tun. Vor allem aber schützen wir unser Gehirn vor einem Dauerbombardement mit

6 22 Die 50 besten Vergesslichkeits-Killer KILLER-TIPP Wenn Sie sich dabei erwischen, dass Sie etwas abbrechen möchten, um irgendeine elektronische oder sonstige Ablenkung zu suchen, atmen Sie einmal tief durch, widerstehen Sie dem Impuls und fahren mit Ihrer aktuellen Tätigkeit fort. Ist diese dann erledigt, haben Sie nicht nur Ihrem Gehirn etwas Gutes getan, sondern Sie fühlen sich auch besser. Informationen, die nicht zueinanderpassen und dieses wichtige (das wichtigste!) Organ letztlich lähmen. Noch einmal: Unser Gehirn lechzt geradezu nach Bewegung. Ohne geistige und körperliche Bewegung rostet es genauso ein wie unsere Muskeln, unsere Sehnen und Knochen. Ungerichtete Bewegung, also ein ständiges Sich-Ablenken und Hin- und Herspringen mag es aber fast genauso wenig wie ein langweiliges Verharren in den immer gleichen Gedankenmustern und Tätigkeiten. Konzentration. Fokussierung. Unique-Tasking. Das ist es, was unser Gehirn mag. Und jetzt die s checken.

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Tipp 1 Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Spaß zu haben ist nicht dumm oder frivol, sondern gibt wichtige Hinweise, die Sie zu Ihren Begabungen führen. Stellen Sie fest,

Mehr

Lernen lernen Broschüre 7A Psychologie Unterricht

Lernen lernen Broschüre 7A Psychologie Unterricht Lernen lernen Broschüre 7A Psychologie Unterricht Lerntipps O Lernstoff gut einteilen! Nicht alles auf einmal lernen! O je mehr Stoff es gibt, desto schwieriger ist es, sich diesen zu merken mehrfache

Mehr

Lernen lernen. Katja Günther-Mohrmann 04/2013

Lernen lernen. Katja Günther-Mohrmann 04/2013 Lernen lernen 1 Inhaltsverzeichnis Grundlagen Gedächtnis und Konzentration Lerntypen und Lernsituationen Lernstrategien / Lerntechniken Einführung Mnemotechnik 2 Konzentration Konzentration bedeutet, die

Mehr

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks Iris Komarek Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! Die 40 besten Lerntricks Illustration Birgit Österle ile - ich lern einfach! LERNCOACHING KALENDER 2016 Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen!

Mehr

Anwendungstipps FOCUS FACT. für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch. 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs

Anwendungstipps FOCUS FACT. für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch. 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs Anwendungstipps für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs Zencover ist ein Notizbuch, das Dir hilft, Deinen Alltag produktiver zu gestalten. Du musst keine

Mehr

Test: Wie sehr wird Ihr Lebensalltag durch den Schmerz bestimmt?

Test: Wie sehr wird Ihr Lebensalltag durch den Schmerz bestimmt? Test: Wie sehr wird Ihr Lebensalltag durch den Schmerz bestimmt? 5 6 Test: Wie sehr wird Ihr Lebensalltag durch den Schmerz bestimmt? Dieser Test vermittelt Ihnen selbst einen Eindruck darüber, wie sehr

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Glücklich. Heute, morgen und für immer

Glücklich. Heute, morgen und für immer Kurt Tepperwein Glücklich Heute, morgen und für immer Teil 1 Wissen macht glücklich die Theorie Sind Sie glücklich? Ihr persönlicher momentaner Glücks-Ist-Zustand Zum Glück gehört, dass man irgendwann

Mehr

Sportpsychologie in Theorie und Praxis - Mentale Kompetenzen und die KonZENtration auf das Wesentliche - ein Gedankenspiel im Hier und Jetzt?

Sportpsychologie in Theorie und Praxis - Mentale Kompetenzen und die KonZENtration auf das Wesentliche - ein Gedankenspiel im Hier und Jetzt? Sportpsychologie in Theorie und Praxis - Mentale Kompetenzen und die KonZENtration auf das Wesentliche - ein Gedankenspiel im Hier und Jetzt?" Mag. Dr. Patrick Bernatzky 1 ARBEITSFELDER der SportpsychologInnen

Mehr

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Du möchtest dein Leben bewusst und sinnerfüllt gestalten? Auf den nächsten Seiten findest du 5 Geheimnisse, die mir auf meinem Weg geholfen haben.

Mehr

Kodo Sawaki in Zazen ANLEITUNG ZUR ZEN-MEDITATION

Kodo Sawaki in Zazen ANLEITUNG ZUR ZEN-MEDITATION ANLEITUNG ZUR ZEN-MEDITATION Durch die Zen-Meditation (Zazen) können wir Körper und Geist beruhigen, so dass sie in dieser Ruhe wieder zu ihrer ursprünglichen Einheit zusammenfinden. So entdecken wir das

Mehr

INNOVATION ARBEITS- GESTALTEN BUCH

INNOVATION ARBEITS- GESTALTEN BUCH INNOVATION GESTALTEN ARBEITS- BUCH DIESES ARBEITSBUCH BASIERT AUF DEM PRAXISHANDBUCH INNOVATION: LEITFADEN FÜR ERFINDER, ENTSCHEIDER UND UNTERNEHMEN VON DR. BERND X. WEIS SPRINGER-GABLER VERLAG, WIESBADEN

Mehr

Motivation am Arbeitsplatz ganztägiges Training mit Stefanie Kuschel. TRUST (Vertrauen alles, was hier gesprochen wird, bleibt im Raum)

Motivation am Arbeitsplatz ganztägiges Training mit Stefanie Kuschel. TRUST (Vertrauen alles, was hier gesprochen wird, bleibt im Raum) Motivation am Arbeitsplatz ganztägiges Training mit Stefanie Kuschel (Julias Notizen) TRUST (Vertrauen alles, was hier gesprochen wird, bleibt im Raum) Glück: Akzeptanz, so wie ich bin ( Ich bin gut so

Mehr

Erfolgreich lernen. Fabian Grolimund

Erfolgreich lernen. Fabian Grolimund Erfolgreich lernen Fabian Grolimund Kooperation statt Konflikte Hausaufgabenkonflikte reduzieren Ein echtes Gespräch unter Erwachsenen führen: Wo siehst du dich später? Was sind deine Ziele? Wie siehst

Mehr

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg.

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg. 10 Hausaufgaben-Tipps Versuch es erst einmal allein! Wenn du nicht weiter kommst, darfst Du mich gerne rufen. So ermuntern Sie ihr Kind selbstständig zu arbeiten. Erklär mir bitte die Aufgaben! Während

Mehr

die Ablauf-Gestaltungs-HOTLINE der Einstiegs-Ablauf

die Ablauf-Gestaltungs-HOTLINE der Einstiegs-Ablauf Gönnen Sie sich das Gefühl eines gestalteten Ablaufes. die Ablauf-Gestaltungs-HOTLINE der Einstiegs-Ablauf Die zehn Gründe, warum sich die Kunden für die Ablauf-Gestaltungs-HOTLINE entschieden haben: weil

Mehr

ERFOLGREICHES LERNEN Schnell und effektiv

ERFOLGREICHES LERNEN Schnell und effektiv Lernen, Leben, Lachen! ERFOLGREICHES LERNEN Schnell und effektiv Wie können Sie erfolgreich Englisch lernen? Erfolgreiches Lernen Seite 01 Die wichtigste Währung des 21. Jahrhunderts ist nicht der Dollar,

Mehr

Dr. med. Andrej Pauls

Dr. med. Andrej Pauls Alzheimer-Krankheit eine Einführung Die Alzheimer-Krankheit ist die häufigste Form der Demenz: Beinahe zwei Drittel aller Demenzkranken sind von dieser Diagnose betroffen. Die Patientinnen und Patienten

Mehr

Dies fällt oft deshalb schwerer, da der Angehörige ja von früher gewohnt war, dass der Demenzkranke funktioniert. Was also kann oder soll man tun?

Dies fällt oft deshalb schwerer, da der Angehörige ja von früher gewohnt war, dass der Demenzkranke funktioniert. Was also kann oder soll man tun? Alle Menschen brauchen einen sinnstiftenden Alltag. Dies gilt auch für Demenz Erkrankte. Oft versuchen sie zum Leidwesen ihrer Umgebung ihren nach ihrer Meinung sinnigen Tätigkeiten nach zu gehen. Von

Mehr

Jungen in sozialen Berufen einen Leserbrief schreiben

Jungen in sozialen Berufen einen Leserbrief schreiben Arbeitsblatt 8.5 a 5 10 In einem Leserbrief der Zeitschrift Kids heute erläutert Tarek seinen Standpunkt zum Thema Jungen in sozialen Berufen. Jungs in sozialen Berufen das finde ich total unrealistisch!

Mehr

Wir suchen. passendere Wege

Wir suchen. passendere Wege So lernen wir Wir suchen passendere Wege Lernen mit allen Sinnen Wir kneten Buchstaben Die Buchstaben. begreifbar machen Lernen an Stationen Motorische Geschicklichkeit Frau Giesbert erklärt die

Mehr

111 Überwinden depressiven Grübelns

111 Überwinden depressiven Grübelns 111 Überwinden depressiven Grübelns 57 In diesem Kapitel geht es nun um die Dinge, die man tun kann: Wie gerate ich weniger oft ins Grübeln hinein? Wie steige ich schneller wieder aus Grübelprozessen aus?

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Orange heisst jetzt Salt.

Orange heisst jetzt Salt. Orange heisst jetzt Salt. Wir heissen jetzt Salt. Mit neuem Logo und allem, was sonst noch dazugehört. Aber Salt ist mehr als nur eine neue Marke. Es ist eine neue Art des Mobilseins. Klar, wir sind heute

Mehr

Alle gehören dazu. Vorwort

Alle gehören dazu. Vorwort Alle gehören dazu Alle sollen zusammen Sport machen können. In diesem Text steht: Wie wir dafür sorgen wollen. Wir sind: Der Deutsche Olympische Sport-Bund und die Deutsche Sport-Jugend. Zu uns gehören

Mehr

Wie Sie in 7 Schritten überzeugen Kommunikations-Strategien

Wie Sie in 7 Schritten überzeugen Kommunikations-Strategien Wie Sie in 7 Schritten überzeugen Kommunikations-Strategien Erfahren Sie, wie Sie sofort mehr Erfolg, Kunden, Umsatz, Selbstvertrauen erreichen. + GRATIS Visualisierung Sofort Erfolg beim Kundengespräch

Mehr

keiner sonst mahnt uns so gewissenhaft, für unser Wohl zu sorgen. Informationen für Patientinnen und Patienten Schmerzen verstehen

keiner sonst mahnt uns so gewissenhaft, für unser Wohl zu sorgen. Informationen für Patientinnen und Patienten Schmerzen verstehen Schmerz π keiner sonst mahnt uns so gewissenhaft, für unser Wohl zu sorgen. Informationen für Patientinnen und Patienten Schmerzen verstehen Trotz Schmerzen ein wertvolles Leben führen Schmerzen sind unangenehm

Mehr

STÉPHANE ETRILLARD FAIR ZUM ZIEL. Strategien für souveräne und überzeugende Kommunikation. Verlag. »Soft Skills kompakt« Junfermann

STÉPHANE ETRILLARD FAIR ZUM ZIEL. Strategien für souveräne und überzeugende Kommunikation. Verlag. »Soft Skills kompakt« Junfermann STÉPHANE ETRILLARD FAIR ZUM ZIEL Strategien für souveräne und überzeugende Kommunikation»Soft Skills kompakt«verlag Junfermann Ihr Kommunikationsstil zeigt, wer Sie sind 19 in guter Absicht sehr schnell

Mehr

Vita Care WERDEN SIE ZUR BESTEN VERSION IHRER SELBST

Vita Care WERDEN SIE ZUR BESTEN VERSION IHRER SELBST Vita Care Ihre Lage Vita Care bezieht sich auf Ihre Lebenslage: Kraft, Ausdauer und Energie erhöhen Training optimieren Gehirnleistung verbessern Idealgewicht erreichen Hautbild verbessern Haare und Nägel

Mehr

Konzentrations- und AntistressTraining hinterm Lenkrad.

Konzentrations- und AntistressTraining hinterm Lenkrad. Gehen Sie im Fahren auf Antistresskurs! Konzentrations- und AntistressTraining hinterm Lenkrad. Tipps für stressfreies Autofahren von Dr. Wolfgang Schömbs Nutzen Sie Ihre Zeit im Auto heißt es im Covertext

Mehr

Liebe deinen Partner wie dich selbst! 6. I. Das Geheimnis glücklicher Paare 8. III. Das 5-Wochen-Übungsprogramm 40

Liebe deinen Partner wie dich selbst! 6. I. Das Geheimnis glücklicher Paare 8. III. Das 5-Wochen-Übungsprogramm 40 Liebe deinen Partner wie dich selbst! 6 Um was geht es hier? 6 I. Das Geheimnis glücklicher Paare 8 Was ist Selbstmitgefühl? 9 Der Baum der Selbstliebe 10 Was Mitgefühl nicht ist 12 Mitgefühl ist nicht

Mehr

Willi Dukart SPRACHEN LERNEN IN DER SUCHE NACH NEUEN WELTEN

Willi Dukart SPRACHEN LERNEN IN DER SUCHE NACH NEUEN WELTEN Willi Dukart SPRACHEN LERNEN IN DER SUCHE NACH NEUEN WELTEN SPRACHEN LERNEN. IN DER SUCHE NACH NEUEN WELTEN. WILLI DUKART. Copyright Willi Dukart Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

bewegung im alltag wirkt tipps für ihr persönliches wohlbefinden

bewegung im alltag wirkt tipps für ihr persönliches wohlbefinden bewegung im alltag wirkt tipps für ihr persönliches wohlbefinden für ihr persönliches wohlbefinden Gesunde ernährung schmeckt SEELISCHE GESUNDHEIT MACHT STARK TIPPS FÜR IHR PERSÖNLICHES WOHLBEFINDEN seelische

Mehr

www.windsor-verlag.com

www.windsor-verlag.com www.windsor-verlag.com 2014 Marc Steffen Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. Verlag: Windsor Verlag ISBN: 978-1-627841-52-8 Titelfoto: william87 (Fotolia.com) Umschlaggestaltung: Julia Evseeva

Mehr

GEVITAS Farben-Reaktionstest

GEVITAS Farben-Reaktionstest GEVITAS Farben-Reaktionstest GEVITAS Farben-Reaktionstest Inhalt 1. Allgemeines... 1 2. Funktionsweise der Tests... 2 3. Die Ruhetaste und die Auslösetaste... 2 4. Starten der App Hauptmenü... 3 5. Auswahl

Mehr

Ein einziges Detail kann alles verändern. - Teil 3 -

Ein einziges Detail kann alles verändern. - Teil 3 - Ein einziges Detail kann alles verändern. - Teil 3 - Liebe Leserin, lieber Leser, der Journalist Caleb Brooks ist im Roman SPÄTESTENS IN SWEETWATER einigen mysteriösen Zufällen und unerklärlichen Fügungen

Mehr

Fit for Success Selbst-Management / Stress-Management

Fit for Success Selbst-Management / Stress-Management Fit for Success Selbst-Management / Stress-Management Gesunde Produktivität erhöhen. Zufriedenheit und Lebensqualität steigern. Stress reduzieren. Renate Heiderich, Fit for Success 1 / 5 Gesunde Produktivität

Mehr

von Ulrike Horky, MSc

von Ulrike Horky, MSc von Ulrike Horky, MSc Das Eilige verdrängt das Wesentliche Kennen Sie die Geschichte vom Holzfäller, der den ganzen Tag Bäume fällt? Er sägt und sägt, fällt einen Baum nach dem anderen. Er strengt sich

Mehr

PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION PMR nach Jacobson

PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION PMR nach Jacobson PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION PMR nach Jacobson PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION PMR nach Jacobson PMR was ist das? Die Progressive Muskelrelaxation wurde in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts vom amerikanischen

Mehr

Entspannungstechniken

Entspannungstechniken Entspannungstechniken Autogenes Training (AT) Das Autogene Training ist eine der Entspannungsmethoden. bewährtesten und bekanntesten Das Autogene Training führt zu innerem Gleichgewicht und körperlichem

Mehr

Mentaltraining im Fußballsport

Mentaltraining im Fußballsport Mentaltraining im Fußballsport Was ist Psychologisches Training?... psychologisches Training mit LeistungssportlerInnen zielt auf die Verbesserung psychischer Handlungsvoraussetzungen zum Zweck der Optimierung

Mehr

Gelassen und sicher im Stress Ein Stresskompetenz-Training

Gelassen und sicher im Stress Ein Stresskompetenz-Training Gelassen und sicher im Stress Ein Stresskompetenz-Training Warum Stresskompetenz? Die Anforderungen des Alltags sind eine Herausforderung. Sie stellen sich jeden Tag aufs Neue und warten auch nach dem

Mehr

Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen

Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen Für Studenten wird es immer wichtiger, schon in jungen Jahren Klarheit über die Karriereziele zu haben und

Mehr

1. Der Speed Guide löst die 3 grundlegenden Probleme beim Schreiben einer Hausarbeit

1. Der Speed Guide löst die 3 grundlegenden Probleme beim Schreiben einer Hausarbeit Inhaltsverzeichnis 1. Der Speed Guide löst die 3 grundlegenden Probleme beim Schreiben einer Hausarbeit 2. Wie schreibe ich so gutes Akademisch, dass es meinen Professor vor Begeisterung umhaut? 3. Wie

Mehr

KINDGERECHTER UMGANG MIT GAMES

KINDGERECHTER UMGANG MIT GAMES www.schau-hin.info schwerpunkt games KINDGERECHTER UMGANG MIT GAMES Tipps & Anregungen für Eltern Seite 2-3 :: Einleitung :: Games spielen :: games spielen Wie lange ist zu lange? Ab wann ein Kind Interesse

Mehr

4. Wille und Willenskraft

4. Wille und Willenskraft 4. Wille und Willenskraft Wenn der Raucher die Täuschungen nicht durchschaut, bleibt ihm keine andere Wahl, als durch den Einsatz seiner eigenen Willenskraft von den Zigaretten loszukommen. Fassen wir

Mehr

Platz für Neues schaffen!

Platz für Neues schaffen! Spezial-Report 04 Platz für Neues schaffen! Einleitung Willkommen zum Spezial-Report Platz für Neues schaffen!... Neues... jeden Tag kommt Neues auf uns zu... Veränderung ist Teil des Lebens. Um so wichtiger

Mehr

3 Berechnungen und Variablen

3 Berechnungen und Variablen 3 Berechnungen und Variablen Du hast Python installiert und weißt, wie man die Python-Shell startet. Jetzt kannst Du etwas damit machen. Wir fangen mit ein paar einfachen Berechnungen an und wenden uns

Mehr

Denken und Träumen - Selbstreflexion zum Jahreswechsel

Denken und Träumen - Selbstreflexion zum Jahreswechsel 1 Denken und Träumen - Selbstreflexion zum Jahreswechsel Welches sinnvolle Wort springt Ihnen zuerst ins Auge? Was lesen Sie? Welche Bedeutung verbinden Sie jeweils damit? 2 Wenn Sie an das neue Jahr denken

Mehr

Dieser PDF-Report kann und darf unverändert weitergegeben werden.

Dieser PDF-Report kann und darf unverändert weitergegeben werden. ME Finanz-Coaching Matthias Eilers Peter-Strasser-Weg 37 12101 Berlin Dieser PDF-Report kann und darf unverändert weitergegeben werden. http://www.matthiaseilers.de/ Vorwort: In diesem PDF-Report erfährst

Mehr

Der professionelle Gesprächsaufbau

Der professionelle Gesprächsaufbau 2 Der professionelle Gesprächsaufbau Nach einer unruhigen Nacht wird Kimba am nächsten Morgen durch das Klingeln seines Handys geweckt. Noch müde blinzelnd erkennt er, dass sein Freund Lono anruft. Da

Mehr

SOS: Trennung vom Partner

SOS: Trennung vom Partner DEMIE AKA E-MAIL-SEMINAR SOS: Trennung vom Partner Was tun bei Liebeskummer? Notfallpaket A. Vorsicht, Notfall! Diese Maßnahmen helfen Ihnen nach einer Trennung Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer an

Mehr

Gesund ohne Rauch. Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden

Gesund ohne Rauch. Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden Gesund ohne Rauch Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden Gesund ohne Rauch Eine der besten Entscheidungen Ihres Lebens Es ist Zeit aufzuhören Das sollten Sie wissen Ohne Frage, es ist nicht

Mehr

STEP/ Herz - Kreislauf Training. PILATES / Faszien Training. Montag 11:00 Uhr Kurstermine: 19.10. bis 14.12.2015 Kurstermine: 18.01. bis 30.05.

STEP/ Herz - Kreislauf Training. PILATES / Faszien Training. Montag 11:00 Uhr Kurstermine: 19.10. bis 14.12.2015 Kurstermine: 18.01. bis 30.05. STEP/ Herz - Kreislauf Training Montag 11:00 Uhr Kurstermine: 18.01. bis 30.05.2016 Hier werdet Ihr in Schwung gebracht macht mit und Ihr werdet mit viel Freude wieder fit. Mit Aerobic Schritten auf dem

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

Einführung SAMENBANK. Beschwerdestelle

Einführung SAMENBANK. Beschwerdestelle Einführung SAMENBANK Beschwerdestelle Sue war wütend. Zugegeben, sie hatte um ein männliches Baby mit klaren Gesichtszügen, einer kräftigen Nase und dem Aussehen eines Filmstars gebeten aber das hier war

Mehr

Lernstrategieinventar für Schülerinnen und Schüler

Lernstrategieinventar für Schülerinnen und Schüler WLI Schule Wie lerne Ich? Christoph Metzger, Claire E. Weinstein, David R. Palmer Lernstrategieinventar für Schülerinnen und Schüler Der Fragebogen ist beigelegt in : Metzger, C., 2006: WLI-Schule. Eine

Mehr

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 1. Neid A ich ärgere mich über jemanden 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 3. Trauer C etwas ist einem

Mehr

D45 L383N 15T 31NF4CH.

D45 L383N 15T 31NF4CH. D45 L383N 15T 31NF4CH. Das Leben ist einfach und es ist FREUDE Schlank werden und bleiben.. BEWUSSTSEIN & BEWEGUNG Das Seminar macht Fehlernährung bewusst & verändert den Umgang mit dem Nahrungsangebot

Mehr

In der Gruppe ist die Motivation größer. Auch die zeitliche Begrenzung macht es etwas leichter. schon

In der Gruppe ist die Motivation größer. Auch die zeitliche Begrenzung macht es etwas leichter. schon TEIL I: Leseverstehen LESETEXT Jung, vernetzt und ohne Smartphone Es ist ein Experiment: eine Woche lang ohne Smartphone auskommen. Die Teilnehmer: Schüler aus Braunschweig. Sind die Jugendlichen wirklich

Mehr

Gesundheit und Krankheit im Alter. Wenn das Gehör nachlässt

Gesundheit und Krankheit im Alter. Wenn das Gehör nachlässt Gesundheit und Krankheit im Alter Wenn das Gehör nachlässt 122 Gesundheit und Krankheit im Alter Wenn das Gehör nachlässt I n h a l t Wenn das Gehör nachlässt In diesem Kapitel: Woran merken Sie, dass

Mehr

ACABUS Verlag Hermannstal 119k, 22119 Hamburg www.acabus-verlag.de, info@acabus.de Tel.: 040 655 99 20, Fax: 040 655 99 222

ACABUS Verlag Hermannstal 119k, 22119 Hamburg www.acabus-verlag.de, info@acabus.de Tel.: 040 655 99 20, Fax: 040 655 99 222 Michelle Haintz Lebensfreude als Produktivitätsfaktor Buch: ISBN 978-3-941404-22-9 PDF-ebook: ISBN 978-3-941404-23-6 Epub-ebook: 978-3-86282-080-1 BuchVP: 24,90 EUR ebookvp: 19,90 EUR 260 Seiten Paperback

Mehr

Als kleine Ergänzung zum Seminar Textwerkstatt 1: Der Einstieg in den Werbebrief

Als kleine Ergänzung zum Seminar Textwerkstatt 1: Der Einstieg in den Werbebrief Als kleine Ergänzung zum Seminar Textwerkstatt 1: Der Einstieg in den Werbebrief (ein Auszug aus Stark texten, mehr verkaufen. Die 3. erweiterte Auflage erscheint im Januar 2008). Wer sich intensiv mit

Mehr

Auf dem Weg zu neuer Vitalität

Auf dem Weg zu neuer Vitalität Auf dem Weg zu neuer Vitalität www.purevitality.ch Nutzen Sie die Kraft Ihres Wohlbefindens. Ihre Zeit ist knapp und wertvoll. Damit Sie sie optimal nutzen können, brauchen Sie einen Körper, in dem Sie

Mehr

Was können wir tun, um unseren Hund glücklich zu machen?

Was können wir tun, um unseren Hund glücklich zu machen? Was können wir tun, um unseren Hund glücklich zu machen? Es erfordert Mut, Hunde als Persönlichkeiten ernst zu nehmen und sich mit der Frage auseinander zu setzen, wie man Glück und Zufriedenheit für sie

Mehr

Workshop held at Eating Disorders Alpbach 2013, The 21 st International Conference, October 17-19, 2013

Workshop held at Eating Disorders Alpbach 2013, The 21 st International Conference, October 17-19, 2013 Workshop held at Eating Disorders Alpbach 2013, The 21 st International Conference, October 17-19, 2013 Kongress Essstörungen 2013,Alpbach, Österreich Workshop Integration von Methoden der Akzeptanz-und

Mehr

2 4 S T U N D E N M I T T E N A U S D E M G E S C H E H E N E G A L I E B R E D N O S

2 4 S T U N D E N M I T T E N A U S D E M G E S C H E H E N E G A L I E B R E D N O S 24 STUNDEN M I T T E N A U S D E M G E S C H E H E N S O N D E R B E I L A G E 2 3 ü b e r l e b e n u n d g e l e b t w e r d e n S E I N E N A L L T A G W I E D E R t e x t a n n a r e p p l e 4 5 24

Mehr

Lampenfieber Teil 1: Der ungebetene Gast am Rednerpult

Lampenfieber Teil 1: Der ungebetene Gast am Rednerpult Lampenfieber Teil 1: Der ungebetene Gast am Rednerpult von Martina Kettner in Arbeitsleben am Mittwoch, 20. August 2014 um 11:01 Unter Auftrittsangst oder Lampenfieber leiden rund 80 Prozent aller Menschen.

Mehr

Wichtige Informationen und Hinweise für Ihre Hypnose-Behandlung

Wichtige Informationen und Hinweise für Ihre Hypnose-Behandlung Wichtige Informationen und Hinweise für Ihre Hypnose-Behandlung Sehr geehrte Klientinnen und Klienten, die Hypnose ist eine sanfte und gleichzeitig sehr intensive Möglichkeit, um Veränderungen zu bewirken

Mehr

Dein Ü bungsprogramm

Dein Ü bungsprogramm Dein Ü bungsprogramm Autor: Mirko Thurm Dieses Übungsprogramm wird dich in die Lage versetzen, deine Lesegeschwindigkeit stark zu steigern. Investiere ein paar Minuten in die Übungen, denn dadurch wirst

Mehr

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verhalten Nun hast du das. Schuljahr mit Erfolg abgeschlossen. Dein Verhalten den anderen Kindern gegenüber war sehr rücksichtsvoll und kameradschaftlich.

Mehr

Mein Mann, das geliebte kleine Ekel Seite 1 von 5

Mein Mann, das geliebte kleine Ekel Seite 1 von 5 Mein Mann, das geliebte kleine Ekel Seite von 0 0 Kapitel Wir Frauen sind in dieser Welt ohne die Männer vollkommen aufgeschmissen. Vor allen Dingen ohne unsere Ehemänner. Was sollten wir mit unserem Tag

Mehr

So bewältigen Sie die Informationsflut 5. Ermitteln Sie Ihre Lesegeschwindigkeit 13. Vermeiden Sie Lesebremsen 23

So bewältigen Sie die Informationsflut 5. Ermitteln Sie Ihre Lesegeschwindigkeit 13. Vermeiden Sie Lesebremsen 23 2 Inhalt So bewältigen Sie die Informationsflut 5 Keine Zeit mehr zum Lesen? 6 Das Ziel des Trainingsprogramms 10 Ermitteln Sie Ihre Lesegeschwindigkeit 13 Wie schnell lesen Sie wie viel behalten Sie?

Mehr

Das Lernen lernen. Materialien für Eltern und Kinder

Das Lernen lernen. Materialien für Eltern und Kinder Grundschule Königslutter Das Lernen lernen Materialien für Eltern und Kinder Diese Informationen wurden von der Driebeschule entwickelt und zusammengestellt, um insbesondere die Eltern für den Bereich

Mehr

Rund ums ADHS für Erwachsene und ihre Angehörigen. Von Astrid Wälchli, ADHS-Coach, IG-ADS bei Erwachsenen

Rund ums ADHS für Erwachsene und ihre Angehörigen. Von Astrid Wälchli, ADHS-Coach, IG-ADS bei Erwachsenen Strategien und Hilfen Rund ums ADHS für Erwachsene und ihre Angehörigen Von Astrid Wälchli, ADHS-Coach, IG-ADS bei Erwachsenen Diagnose ADHS wie geht es weiter? Sie haben die Diagnose ADHS erhalten, wie

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

Auf der Suche nach dem großen Glück

Auf der Suche nach dem großen Glück Auf der Suche nach dem großen Glück Unsere Glaubenssätze bestimmen, wie wir das Glück erleben Fast jeder von uns hat im Laufe des Lebens erfahren, dass das Glück nicht lange anhält. Ebenso, dass Wunder

Mehr

Warum Zeitmanagement so wichtig ist

Warum Zeitmanagement so wichtig ist Warum Zeitmanagement so wichtig ist 1 In diesem Kapitel Qualität statt Quantität Testen Sie Ihre Zeitmanagement-Fähigkeiten Da aus Kostengründen immer mehr Arbeitsplätze eingespart werden, fällt für den

Mehr

Expedition ins individuelle Land der Schlankheit

Expedition ins individuelle Land der Schlankheit Expedition ins individuelle Land der Schlankheit aus dem Buch Erika Toman, Mehr Ich, weniger Waage, Zytglogge, 2009 Dauerhafte Gewichtsreduktion braucht gute Planung! Wie lange können Sie laufen? Zu einer

Mehr

Dies sind die von Ihnen angeforderten QuantumNews für Kunden und Freunde der Naturheilpraxis * Andreas Frenzel * QuantumTao * Coaching * Paarberatung

Dies sind die von Ihnen angeforderten QuantumNews für Kunden und Freunde der Naturheilpraxis * Andreas Frenzel * QuantumTao * Coaching * Paarberatung Dies sind die von Ihnen angeforderten QuantumNews für Kunden und Freunde der Naturheilpraxis * Andreas Frenzel * QuantumTao * Coaching * Paarberatung Telefon: 0451-611 22 179 * 23568 Lübeck Wollen Sie

Mehr

K2L Innovationstag 2014 Erfolg braucht Vernetzung. Vernetzung mit Mandanten Positionierung und Außenwirkung der Anwaltskanzlei

K2L Innovationstag 2014 Erfolg braucht Vernetzung. Vernetzung mit Mandanten Positionierung und Außenwirkung der Anwaltskanzlei K2L Innovationstag 2014 Erfolg braucht Vernetzung Vernetzung mit Mandanten Positionierung und Außenwirkung der Anwaltskanzlei Meine Marke Nur wer eigene Wege geht, hinterlässt eigene Spuren Meinem Slogan

Mehr

Gesundheits-Coaching I Akut-Programme bei Erschöpfung I Gesunder Schlaf I Ernährungs-Umstellung I Mentale Stärke I Gutes Körpergefühl

Gesundheits-Coaching I Akut-Programme bei Erschöpfung I Gesunder Schlaf I Ernährungs-Umstellung I Mentale Stärke I Gutes Körpergefühl Gesundheits-Coaching I Akut-Programme bei Erschöpfung I Gesunder Schlaf I Ernährungs-Umstellung I Mentale Stärke I Gutes Körpergefühl Bogengold GmbH Gesundheitszentrum Lättenstrasse 6a, CH-8185 Winkel

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

Ein Mind Map erstellen Schritt für Schritt

Ein Mind Map erstellen Schritt für Schritt Ein Mind Map erstellen Schritt für Schritt Beim Mind Mapping notieren Sie Ihre Gedanken nicht wie üblich hinter- oder untereinander. Anstelle dessen schreiben Sie das Hauptthema Ihrer Notizen auf die Mitte

Mehr

Was wir gut und wichtig finden

Was wir gut und wichtig finden Was wir gut und wichtig finden Ethische Grundaussagen in Leichter Sprache 1 Was wir gut und wichtig finden Ethische Grundaussagen in Leichter Sprache 2 Zuallererst Die Vereinten Nationen haben eine Vereinbarung

Mehr

12 Regeln zu einem selbstbewussten und erfolgreichen Umgang mit Prüfungen

12 Regeln zu einem selbstbewussten und erfolgreichen Umgang mit Prüfungen Leit Psychosoziale Beratungsstelle Leitender Arzt: Prof. Dr. Rainer M. Holm-Hadulla Gartenstraße 2 69115 Heidelberg 06221/54 37 50 12 Regeln zu einem selbstbewussten und erfolgreichen Umgang mit Prüfungen

Mehr

lustvoll leben - agil altern!

lustvoll leben - agil altern! lustvoll leben - agil altern! Das successful aging Programm von agil Gesundheitsmanagement Ohren lieben:» natürliches Hören & Verstehen von Sprache Im-Ohr-Hörgerät» winzig kleine Hörgeräte» neueste Hör-Technologie

Mehr

Bilder der Organisation. Sichtweisen auf und Methaphern von Organisation

Bilder der Organisation. Sichtweisen auf und Methaphern von Organisation Bilder der Organisation Sichtweisen auf und Methaphern von Organisation 1. Die Organisation als Maschine Am häufigsten, oft unbewusst gebrauchte Metapher von Organisation ist die der Maschine, gestaltet

Mehr

lohmeyer White Paper Use Cases II UX+Prozessanalyse

lohmeyer White Paper Use Cases II UX+Prozessanalyse White Paper Use Cases II Use Cases begleiten uns in der IT seit mehr als 15 Jahren. Nichtsdestotrotz ist es nicht so einfach, Use Cases einfach und verständlich zu schreiben. Dieses White Paper spricht

Mehr

Mit Leichtigkeit zum Ziel

Mit Leichtigkeit zum Ziel Mit Leichtigkeit zum Ziel Mutig dem eigenen Weg folgen Ulrike Bergmann Einführung Stellen Sie sich vor, Sie könnten alles auf der Welt haben, tun oder sein. Wüssten Sie, was das wäre? Oder überfordert

Mehr

Die druckfähige pdf-version ist zu laden von lernelesen.com/bedienungsanleitung.htm

Die druckfähige pdf-version ist zu laden von lernelesen.com/bedienungsanleitung.htm 1 Die druckfähige pdf-version ist zu laden von lernelesen.com/bedienungsanleitung.htm Anleitung LeLe_S1 ------------------- Diese App ist inhaltlich gleich mit LeLe_1. Nur die Darstellung und der Zugriff

Mehr

BLOOMING LATE. Präsentation

BLOOMING LATE. Präsentation Präsentation 1 KAFFEE_TREFF 2009 -- VHS-KLASSE 1990 2 1 IST ENGLISCH EINE SCHWIERIGE SPRACHE ZU LERNEN? 2 HAT ES EINEN SINN, ENGLISCH ZU LERNEN? 3 WELCHE SIND DIE LERNBEDÜRFNISSE DER 50 +? 3 4 WARUM IST

Mehr

5 Fragen, die Sie sich stellen sollten, um Studium, Beruf & Familie unter einen Hut zu bekommen

5 Fragen, die Sie sich stellen sollten, um Studium, Beruf & Familie unter einen Hut zu bekommen 5 Fragen, die Sie sich stellen sollten, um Studium, Beruf & Familie unter einen Hut zu bekommen Neben dem Beruf ein Studium oder eine Ausbildung zu machen, ist eine echte Herausforderung, besonders, weil

Mehr

Wie man seine Zuhörer mit Präsentationen umhaut! Ein Leitfaden für bessere Präsentationen.

Wie man seine Zuhörer mit Präsentationen umhaut! Ein Leitfaden für bessere Präsentationen. Wie man seine Zuhörer mit Präsentationen umhaut! Ein Leitfaden für bessere Präsentationen. Jeder hat sie schon mal erlebt: die langweiligste Präsentation aller Zeiten! Egal ob Elevator Pitch, Vortrag oder

Mehr

So fördern Sie die Konzentration Ihrer Kinder

So fördern Sie die Konzentration Ihrer Kinder Elternratgeber So fördern Sie die Konzentration Ihrer Kinder inkl. Test & Trainingsprogramm Elternbroschüre Kostenlos zur Verfügung gestellt von Schule sorglos - Der Erfolgskurs für Schüler Seite 2 Ein

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Frédérick Leboyer Sanfte Hände

Frédérick Leboyer Sanfte Hände Frédérick Leboyer Sanfte Hände Frédérick Leboyer Sanfte Hände Die traditionelle Kunst der indischen Baby-Massage Kösel Übersetzung nach der amerikanischen Ausgabe von Adriane Elbrecht, Frédérick Leboyer

Mehr

Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF. www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not!

Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF. www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not! Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not! Der Job Überall in Österreich suchen derzeit Steuerberatungskanzleien Nachwuchs. Vielleicht meinen Sie, Sie sind eigentlich für s Scheinwerferlicht

Mehr

Aktuelle Trainingstipps von Ex-Profi Nils Goerke aus dem Einsteiger-Special 1/2014 der Zeitschrift triathlon werden dir dabei helfen, deine

Aktuelle Trainingstipps von Ex-Profi Nils Goerke aus dem Einsteiger-Special 1/2014 der Zeitschrift triathlon werden dir dabei helfen, deine Aktuelle Trainingstipps von Ex-Profi Nils Goerke aus dem Einsteiger-Special 1/2014 der Zeitschrift triathlon werden dir dabei helfen, deine Triathlonziele zu erreichen. Wir wünschen dir viel Freude bei

Mehr