Messgrößen. a81 a a81 a000021

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Messgrößen. a81 a00002. a81 a000021"

Transkript

1 Elekrische Energie is heuzuage die handlichse aller Energieformen. Sie läss sich vielseiig nuzen und nahezu überall bereihalen, sofern ein diches Nez von Krafwerken, Überlandleiungen, Umspannsaionen, Kabeln und Seckdosen ers einmal insallier worden is. Allerdings kann der Mensch auch diesen echnischen Komfor nur uner Gefahr für Leib und Leben nuzen: Die Verhüung elekrischer Unfälle verlang permanene Aufmerksamkei. Die Naur ha organisches Leben unrennbar mi elekrischen Erscheinungen verknüpf. Das ermöglich Unfälle, aber auch segensreiche Geräe für Diagnose (Elekrokardiograph) und Therapie (Herzschrimacher). Zwischen elekrischen und magneischen eldern beseh eine so enge Verbindung, dass der Magneismus mi uner der Überschrif Elekriziäslehre besprochen werden kann. a81 a Die wichigsen Messgrößen Einleiung Wo immer elekrische Erscheinungen quaniaiv behandel werden, spielen die drei Messgrößen elekrische Spannung, elekrischer Srom und elekrische Ladung wichige Rollen. a81 a Srom, Spannung, Ladung Um ein Elekrokardiogramm (EKG) aufzeichnen zu können, muss der Arz seinem Paienen mindesens drei Elekroden anschnallen, an beide Handgelenke und ein ußgelenk, meis auch noch einige mehr auf die Brus. Alle werden durch elekrisch leiende Kupferlizen mi dem Kardiographen verbunden. Wenn alles in Ordnung is, zeichnen die Schreibsife des Kardiographen mehrere Kurven auf seinen Regisriersreifen, von denen eine so aussieh wie die der rabb Ihre medizinische Bedeuung brauch hier nich behandel zu werden. Jedenfalls zuck der Schreibsif synchron zum Puls des Paienen. Offensichlich is das Herz nich nur eine pulsierende Pumpe für das Blu, sondern auch eine pulsierende Quelle elekrischer Energie. Wer sich Grundkennnisse in einem ihm neuen Gebie aneignen will, beginn zweckmäßigerweise nich mi dem Komplizieren. So reizvoll das EKG auch sein mag, es gib einfachere Quellen elekrischer Energie als ausgerechne Wirbelierherzen. Allgegenwärig is die Seckdose, aber man darf sich ihrer nur mi Vorsich bedienen: Sie kann durchaus lebensgefährliche Schläge auseilen. ür erse Experimene eigne sich eine Taschenlampenbaerie darum besser. Man brauch die Elekrochemiker ja nich zu fragen, wie sie funkionier. Schraub man ein Taschenlampenbirnchen in eine passende assung und verbinde man deren Klemmen durch Kupferdrähe mi den Polen eine Taschenlampenbaerie, so leuche das Lämpchen auf (rabb. 6.2). Elekroechniker beschreiben diesen einfachen Sromkreis mi einer Schalskizze nach Ar der rabb Das liegende Kreuz im Kreis seh für eine Glühbirne, die beiden ungleichen Quersriche ensprechen der Baerie, die Drähe werden durch gerade Linien re- Abb Elekrokardiogramm eines gesunden Menschen; unen Zeimarken im Sekundenabsand,Pulsfrequenz demnach ca. 72/min = 1,2 Hz 6.1 Die wichigsen Messgrößen 165

2 Abb Baerie und Glühbirne als geschlossener Sromkreis Abb Schalskizze zur Schalung von Abb. 6.2 präsenier. Weil es übersichlicher is, sez man sie aus senkrechen und waagerechen Geraden zusammen, auch wenn die Drähe krumm und schief im Gelände liegen sollen. In der Skizze is noch zusäzlich ein Schaler eingezeichne. Öffne man ihn, so erlisch die Glühbirne. In der foografieren Schalung würde man zu diesem Zweck einen der beiden Drähe an einem seiner beiden Enden abklemmen. Ein elekrischer Srom fließ nur in einem geschlossenen Sromkreis, und er fließ nur, wenn eine elekrische Spannung im Kreis ihn dazu anhäl. Diese ormulierungen erwecken den Eindruck, als wisse man, dass in einem Sromkreis ewas Elekrisches in ähnlicher Weise sröme wie beispielsweise Wasser in einer Wasserleiung oder Blu in den Adern eines Menschen. Ganz falsch is dieser Eindruck ja auch nich. Aber es ha vielen orschern und vielen Technikern ungezähle Arbeissunden gekose, um im Einzelnen herauszufinden, was da im Einzelfall sröm und es wird elicher Seien dieses Buches bedürfen, um wenigsens die wichigsen Erkennnisse vollsändig darzusellen. An dieser Selle kann soviel gesag werden: Ein elekrischer Leiungssrom ransporier elekrische Ladung,und zwar dadurch, dass elekrisch geladene, submikroskopische Teilchen im Leier enlangsrömen, sog. Ladungsräger. Speziell im Meall sind das Elekronen,also die kleinsen und leichesen uner den sog. Elemenareilchen,aus denen sich alle Maerie der Wel zusammensez. Im Meall sind Elekronen als bewegliche Ladungsräger allemal vorhanden, ob nun ein Srom fließ oder nich. Die Spannung der Baerie erzeug sie nich, sie sez sie lediglich in Bewegung. Dabei reen aus dem einen Pol der Baerie ebenso viele Elekronen heraus und in das eine Ende des einen Drahes hinein wie aus dem anderen Ende des anderen Drahes heraus in den anderen Pol der Baerie hinein. Wie miss man einen elekrischen Srom? Im Einzelnen kann dies hier noch nich dargeleg werden. Als Experimenaor darf man sich aber darauf verlassen, dass die Herseller im Handel erhällicher Srommesser schon wissen, wie man brauchbare Insrumene hersell und eich. Im Inernaionalen Einheiensysem is der elekrische Srom Basisgröße, bekomm die Basiseinhei Ampere = A (zu Ehren von André Marie Ampère, ) und üblicherweise das Buchsabensymbol I.Zuweilen wird der Srom I auch Sromsärke genann. Bei Spannungsmessern verläss man sich ebenfalls auf den achhandel. Die elekrische Spannung bekomm die SI-Einhei Vol = V (zu Ehren von Alessandro Giuseppe Anonio Anasasio Vola, ) und üblicherweise den Kennbuchsaben U. Wer sich noch nich auskenn, den mag überraschen, dass er in Laboraorien häufig sog.vielfachinsrumene vorfinde, die nich nur über mehrere Messbereiche verfügen, sondern sowohl Sröme als auch Spannungen zu messen vermögen. Wieso sie beides können, wird ers späer klar. olgendes überleg man sich aber leich: Ein Srommesser miss nur denjenigen Srom, der Elekriziäslehre

3 Abb Ein Srommesser wird in Reihe mi dem Verbraucher geschale Abb Ein Spannungsmesser wird parallel zu Baerie und Glühbirne ( Verbraucher ) geschale durch das Messwerk zwischen seinen beiden Anschlussklemmen hindurchläuf, das Insrumen muss im Sromkreis liegen, mi Baerie und Glühbirne in Reihe (oder auch in Serie), rabb. 6.4.Dabei is es gleichgülig, auf welcher Seie es sich im Sromkreis befinde, rechs oder links. Ein Spannungsmesser hingegen soll die Spannung der Baerie unbeeindruck vom reslichen Sromkreis messen.er muss parallel zu der Baerie und dem Lämpchen geschale werden (rabb. 6.5). Die Baerie ha eine Spannung zu liefern, dami der Srom fließen kann. Sie muss eine Spannungsquelle sein, aber ebenso auch eine Sromquelle. Wenn ein Srom fließ, wird elekrische Ladung zwar ransporier, alles in allem aber nur im Sromkreis herumgeschoben. In Gedanken kann man sich an eine besimme Selle des Kreises sezen und die dor in der Zeispanne D vorbeigelaufene Ladung DQ besimmen. Sie wächs mi der Sromsärke I. Bei zeilich konsanem Srom I 0 genüg einfache Muliplikaion: DQ = I 0 D. Änder sich I mi der Zei, muss inegrier werden: elekrische Ladung DQ= I() d. Daraus folg als SI-Einhei der Ladung die Amperesekunde A s. Sie wird auch Coulomb genann (zu Ehren von Charles Augusin de Coulomb, ) und C geschrieben. Elekrischer Srom I,Basisgröße des Inernaionalen Einheiensysems, Einhei Ampere =A. Elekrische Spannung U,abgeleiee Größe, Einhei Vol = V. 1 Elekrische Ladung DQ= I ( ) d, Einhei Coulomb = C. 0 In welcher Richung fließ denn nun der Srom im Sromkreis herum, in welcher Richung die Elekronen, mi dem Uhrzeiger oder gegen ihn? Schau man eine Taschenlampenbaerie genau an, so finde man in der Nähe des einen Pols ein sehendes Kreuz, ein Plus-Zeichen; es markier den sog. Pluspol. Dann verseh sich auch ohne Markierung, dass der andere Pol der Minuspol is. Das is Konvenion, man häe auch roe und grüne Punke malen können. Man sag nun ferner, im äußeren Teil des Sromkreises fließe der Srom vom Pluspol zum Minuspol, von Plus nach Minus. Auch das is Konvenion, und darum sprich man von der konvenionellen Sromrichung. Späer ha sich nämlich herausgesell, dass die Elekronen negaive elekrische Ladung ragen und im Drah der konvenionellen Sromrichung engegensrömen. Generell sieh man einen Sromkreis als geschlossen an und muss darum sagen, nur außen fließe der Srom von Plus nach Minus, innerhalb der Spannungsquelle aber von Minus nach Plus. Dass es nüzlich is, die Klemmen der Baerie mi den mahemaischen Vorzeichen + und zu bezeichnen, zeig sich, wenn man mehrere Baerien elekrisch hinereinander schale, wenn man sie also in Reihe schale: Die wichigsen Messgrößen 167

4 4,5 V 4,5 V 4,5 V ,5 V Abb Drei Taschenlampenbaerien in Reihe geschale: Ihre Einzelspannungen U 0 addieren sich zu U =3U 0 4,5 V 4,5 V 4,5 V ,5 V Abb Eine der drei Baerien lieg verkehr herum ; sie subrahier ihre Spannung von der Summenspannung der beiden anderen: U =2U 0 U 0 = U 0 Bei richiger Polung,immer Plus an Minus, addieren sie ihre Spannungen (rabb. 6.6); lieg aber eine Baerie falsch herum (rabb. 6.7), so subrahier sie ihre Spannung von der Summe der anderen. Mahemaisch is eine Subrakion aber nur eine Addiion mi negaiven Vorzeichen. Darum darf man die Gesamspannung U einer Reihe hinereinander geschaleer Spannungsquellen als Summe der Einzelspannungen U 1, U 2 usw. schreiben: U = U + U + U + + U = U An dieser Selle sei die missrauische rage erlaub: Haben denn nun Wirbelierherz und Taschenlampenbaerie wirklich ewas mieinander zu un? Kann man ewa ein EKG auch mi einem Vielfachinsrumen beobachen? Kann man umgekehr die Spannung einer Baerie mi einem Kardiographen überprüfen? Der Besizer des Vielfachinsrumens darf bedenkenlos das ihm zukommende Experimen ausführen und sich überzeugen: es geh nich. Der Besizer des Kardiographen aber sei gewarn: Möglicherweise muss sein kosbares Gerä anschließend zur Reparaur. Herz und Baerie haben schon ewas mieinander zu un, nur liegen die Spannungen, die sie abgeben, um rund n n i = 1 i einen akor Tausend auseinander; der Vielfachmesser is nich empfindlich genug für das EKG und der Kardiograph zu empfindlich für die Baerie. Im Bereich Mikrovol (mv) liegen die Signale, die ernsehanennen aus dem Äher fischen; Muskelkonrakionen erzeugen Millivol (mv) bis Zehnelvol. Einige Vol sind für den Menschen ungefährlich, solange sie über die Hau angeleg werden (und nich ewa über einen Herzkaheer!). Die 220 V der Seckdose sind aber keineswegs mehr harmlos. Hochspannungsleiungen im Bereich Kilovol (kv) bekommen bereis Warnschilder. Überlandleiungen bevorzugen 340 kv= 0,34 MV (Megavol); Berührung is ödlich. Röngenröhren werden nich selen mi ähnlich hohen Spannungen berieben. Blize können es auf viele Gigavol bringen. a81 a Leisung und Energie Elekriziä is vielseiig verwendbar. Man kann mi ihr eine Armbanduhr bereiben, seinen Schreibisch beleuchen, Bro rösen, ein Zimmer heizen oder auch eine Schnellzuglokomoive laufen lassen. Diese fünf Beispiele sind hier nach seigendem Verbrauch aufgelise, zuweilen Sromverbrauch genann. Was is dami gemein? Ausdrücklich sei beon: Der elekrische Srom fließ in einem geschlossenen Sromkreis. Er wird dabei nich verbrauch. Häufig dien das Wor Srom als Ersaz für die sprachlich unbequemere elekrische Energie. Auch Energie läss sich nich verbrauchen in dem Sinn, dass sie verschwände; sie läss sich aber umwandeln von einer orm in eine andere. Dabei is elekrische Energie höherwerig, weil besser verwendbar als z. B. die Wärme der Zimmerluf, die man zwar aus elekrischer Energie gewinnen, des 2. Haupsazes wegen aber nich vollsändig in sie zurückverwandeln kann. Lezen Endes is eine derarige Enwerung elekrischer Energie gemein, wenn man von Energie- oder gar Srom- verbrauch rede Elekriziäslehre

5 Eine anfahrende Lokomoive verlang mehr Energie in kürzerer Zei als eine leuchende Glühbirne: Die oben aufgeliseen fünf Möglichkeien sind nach seigender Leisung geordne. Elekrische Leisung P wird immer dann umgesez, wenn bei einer Spannung U ein Srom I fließ; P is zu beiden proporional: elekrische Leisung P = I U (Einhei Wa =W=V A). Wenn man die Spannungsquelle umpol, wechsel auch der Srom sein Vorzeichen. ür die Leisung ha das an dieser Selle keine Bedeuung: Als Produk von U und I bleib sie posiiv. Minus mal Minus gib Plus, sag die Mahemaik. Elekrische Leisung P = U I, Einhei Wa = W = V A. Die Typenschilder elekrischer Geräe können ein gewisses Gefühl für physikalische Leisung vermieln. In einer Schreibischlampe sind 100 W genug bis reichlich. Der Mensch vermag sie mi seiner Beinmuskulaur für eine Weile zu liefern. Er versag aber beim Kilowa (kw) eines kleinen Heizlüfers. Krafwerke werden heuzuage für Leisungen über 1000 Megawa = Gigawa =10 9 W ausgeleg. Sinnesorgane wie Auge und Ohr sprechen, wenn sie gesund und ausgeruh sind,bereis auf Signalleisungen von Picowa = pw = W an. Über Leiungsnez und Seckdose bieen Krafwerke elekrische Energie an; sie halen dazu elekrische Spannung berei. Allein dieses Angebo lassen sie sich bezahlen, über die sog. Grundgebühr. Es kose sie ja laufend Geld, das Leiungsnez zu unerhalen. Wie wei dann der Einzelne von diesem Angebo wirklich Gebrauch mach, häng davon ab, was er an elekrischen Geräen einschale, und wie lange er dies u. Über den Arbeispreis muss er dem Elekriziäswerk die von ihm (in der Zeispanne zwischen 0 und 1 ) bezogene elekrische Energie DW el bezahlen, nach den Überlegungen des Kap also das Zeiinegral der elekrischen Leisung P (). Elekrische Energie DW = P( ) d= U( ) I( ) d. Die Einheien Vol und Ampere wurden so definier, dass die elekrische Energieeinhei Wasekunde mi dem Joule übereinsimm. Diese Beziehung muss man sich merken. Auf jeden all brauch man sie, wenn man in irgendeiner ormel zwischen elekrischen und mechanischen Größen und ihren Einheien hin- und herrechnen muss. Das komm gar nich so selen vor. ür prakische Zwecke is die Wasekunde, is das Joule unangenehm klein. Elekriziäswerke rechnen in Kilowasunden (1 kwh = 3,60 MJ) und verlangen derzei dafür einen Arbeispreis von ungefähr 8 Cen. Wird elekrische Energie mi prakisch konsaner Spannung U 0 angeboen wie von der Seckdose, so darf man U 0 vor das Inegral ziehen: DW = U I() d el el Wasekunde = Joule = Newonmeer, Ws = J = Nm. Wie im vorigen Kapiel dargeleg, ensprich das Inegral der Ladungsmenge DQ, die in der Zeispanne D = 1 0 im Sromkreis und dami auch im Verbraucher ransporier wurde. Dor ha sie die elekrische Energie DW el in irgendeine andere Energieform umgesez. Hier deue sich eine wichige Analogie zu der in Kap besprochenen poeniellen Energie an. Wird eine Masse im Schwerefeld der Erde abgesenk, so verminder sich ihre poenielle Energie DW po, die dann für andere Zwecke verwende werden kann: bei einem Wasserkrafwerk beispiels- 6.1 Die wichigsen Messgrößen 169

6 weise zur Erzeugung elekrischer Energie. Dieses Konzep der poeniellen Energie läss sich auf die Elekriziäslehre überragen, indem man sag: Die ransporiere Ladung DQ durchläuf auf ihrem Weg durch den Verbraucher die Spannung U 0 und verlier dabei die poenielle Energie DW el,mi der der Verbraucher irgendwelche nüzliche Dinge ansellen darf. Spannung wäre demnach der Quoien aus poenieller elekrischer Energie und elekrischer Ladung. Joule = Volamperesekunde geeil durch Coulomb ergib ja auch asächlich gerade Vol. Dieser Zusammenhang wird späer die Grundlage für die genaue Definiion der Größe Spannung sein. a81 a Die wichigsen Zusammenhänge Einleiung Im konkreen Einzelfall sind Spannung und Srom nich unabhängig voneinander; ihr Quoien bekomm den Namen Widersand. Bei echnischen Kondensaoren sind Ladung und Spannung einander proporional; deren Quoien bekomm den Namen Kapaziä. a81 a Elekrischer Widersand Welche Leisung ein Kunde seinem Elekriziäswerk abnimm, häng allemal von der Spannung an der Seckdose ab: ohne Spannung weder Srom noch Leisung. Is die Spannung aber vorhanden, dann enscheide der Kunde selbs, insofern nämlich, als das Gerä, das er anschließ, einen besimmen Leiwer besiz, der einen Sromfluss erlaub, oder, umgekehr formulier, dem Sromfluss einen besimmen Widersand engegensez. Die beiden Wore dienen als Namen physikalischer Größen: elekrischer Widersand R = U/I mi der Einhei Ohm = W = V/A, elekrischer Leiwer G = I/U mi der Einhei Siemens = 1/W. Elekrischer Widersand R = U/I, mi der Einhei Ohm = W = V/A, elekrischer Leiwer G = I/U = 1/R, mi der Einhei Siemens = 1/W. Es is nich üblich, aber durchaus möglich, eine Nachischlampe (230 V, 15 W) mi Taschenlampenbaerien zu bereiben: 51 von ihnen, in Reihe geschale, liefern 229,5 V. Das halbe Vol Unerspannung sör nich. ür 15 W Leisung benöig die Glühbirne, wie man leich nachrechne, 65 ma Srom. Das ensprich einem Widersand von 3,5 kw. Nimm man jez eine Taschenlampenbaerie nach der anderen heraus (rabb. 6.8), so gehen mi der Spannung auch Srom und Leisung zurück. rabbildung 6.9 zeig die Srom-Spannungs-Kennlinie der Glühbirne. Mi seigender Spannung wird die Kurve immer flacher, I seig weniger als proporional zu U:Der Leiwer nimm ab, der Widersand zu. Das muss nich so sein. Bei lebenden Organismen komm gerade das Umgekehre häufig vor. Alle Menschen sind verschieden, und darum gib es auch nich den elekrischen Widersand des Menschen; aber man kann doch Grenzwere besimmen, gemessen z. B. über großflächige Elekroden an beiden 15 W Vol 216 Vol Abb Schalung zur Messung der Srom-Spannungs- Kennlinie einer Glühbirne (welches der beiden hier mi 1 und 2 bezeichneen Insrumene is der Spannungsmesser?) Elekriziäslehre

15. Netzgeräte. 1. Transformator 2. Gleichrichter 3. Spannungsglättung 4. Spannungsstabilisierung. Blockschaltbild:

15. Netzgeräte. 1. Transformator 2. Gleichrichter 3. Spannungsglättung 4. Spannungsstabilisierung. Blockschaltbild: Ein Nezgerä, auch Nezeil genann, is eine elekronische Schalungen die die Wechselspannung aus dem Sromnez (230V~) in eine Gleichspannung umwandeln kann. Ein Nezgerä sez sich meisens aus folgenden Komponenen

Mehr

Praktikum Grundlagen der Elektrotechnik Versuch 5. Matrikelnummer:... ...

Praktikum Grundlagen der Elektrotechnik Versuch 5. Matrikelnummer:... ... FH D FB 3 Fachhochschule Düsseldorf Universiy of Applied Sciences Fachbereich Elekroechnik Deparmen of Elecrical Engineering Prakikum Grundlagen der Elekroechnik Versuch 5 Name Marikelnummer:... Anesa

Mehr

Die Halbleiterdiode. Demonstration der Halbleiterdiode als Ventil.

Die Halbleiterdiode. Demonstration der Halbleiterdiode als Ventil. R. Brinkmann hp://brinkmanndu.de Seie 1 26.11.2013 Diffusion und Drif Die Halbleierdiode Versuch: Demonsraion der Halbleierdiode als Venil. Bewegliche Ladungsräger im Halbleier: im n Leier sind es Elekronen,

Mehr

Wechselspannung. Zeitlich veränderliche Spannung mit periodischer Wiederholung

Wechselspannung. Zeitlich veränderliche Spannung mit periodischer Wiederholung Elekrische Schwingungen und Wellen. Wechselsröme i. Wechselsromgrößen ii.wechselsromwidersand iii.verhalen von LC Kombinaionen. Elekrischer Schwingkreis 3. Elekromagneische Wellen Wechselspannung Zeilich

Mehr

Kondensator und Spule im Gleichstromkreis

Kondensator und Spule im Gleichstromkreis E2 Kondensaor und Spule im Gleichsromkreis Es sollen experimenelle nersuchungen zu Ein- und Ausschalvorgängen bei Kapaziäen und ndukiviäen im Gleichsromkreis durchgeführ werden. Als Messgerä wird dabei

Mehr

INSTITUT FÜR ANGEWANDTE PHYSIK Physikalisches Praktikum für Studierende der Ingenieurswissenschaften Universität Hamburg, Jungiusstraße 11

INSTITUT FÜR ANGEWANDTE PHYSIK Physikalisches Praktikum für Studierende der Ingenieurswissenschaften Universität Hamburg, Jungiusstraße 11 INSIU FÜR NGENDE HYSI hysikalisches rakikum für Suierene er Ingenieurswissenschafen Universiä Hamburg, Jungiussraße 11 elier-ärmepumpe 1 Ziel äleleisung, ärmeleisung un ie Leisungsziffer einer elier-ärmepumpe

Mehr

3. Physikschulaufgabe. - Lösungen -

3. Physikschulaufgabe. - Lösungen - Realschule. Physikschulaufgabe Klasse I - Lösungen - hema: Aom- u. Kernphysik, Radioakiviä. Elekrisches Feld: Alphasrahlung: Sind (zweifach) posiiv geladene Heliumkerne. Sie werden im elekrischen Feld

Mehr

Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten. Industriemeister Metall / Neu

Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten. Industriemeister Metall / Neu Fragen / Themen zur Vorbereiung auf die mündliche Prüfung in dem Fach Berücksichigung naurwissenschaflicher und echnischer Gesezmäßigkeien Indusriemeiser Meall / Neu Die hier zusammengesellen Fragen sollen

Mehr

INPUT-EVALUATION DER ZHW: PHYSIK SEITE 1. Serie 1

INPUT-EVALUATION DER ZHW: PHYSIK SEITE 1. Serie 1 INPUT-EVALUATIN DER ZHW: PHYSIK SEITE 1 Serie 1 1. Zwei Personen ziehen mi je 500 N an den Enden eines Seils. Das Seil ha eine Reissfesigkei von 600 N. Welche der vier folgenden Aussagen is physikalisch

Mehr

Protokoll zum Anfängerpraktikum

Protokoll zum Anfängerpraktikum Prookoll zu nfängerprakiku Besiung der FRDY Konsanen durch Elekrolyse Gruppe 2, Tea 5 Sebasian Korff 3.7.6 nhalsverzeichnis 1. Einleiung -3-1.1 Die Faraday Konsane -3-1.2 Grundlagen der Elekrolyse -4-2.

Mehr

So prüfen Sie die Verjährung von Ansprüchen nach altem Recht

So prüfen Sie die Verjährung von Ansprüchen nach altem Recht Akademische Arbeisgemeinschaf Verlag So prüfen Sie die von Ansprüchen nach alem Rech Was passier mi Ansprüchen, deren vor dem bzw. 15. 12. 2004 begonnen ha? Zum (Sichag) wurde das srech grundlegend reformier.

Mehr

1. Mathematische Grundlagen und Grundkenntnisse

1. Mathematische Grundlagen und Grundkenntnisse 8 1. Mahemaische Grundlagen und Grundkennnisse Aufgabe 7: Gegeben sind: K = 1; = 18; p = 1 (p.a.). Berechnen Sie die Zinsen z. 18 1 Lösung: z = 1 = 5 36 Man beache, dass die kaufmännische Zinsformel als

Mehr

GETE ELEKTRISCHES FELD: DER KONDENSATOR: Elektrische Feldstärke: E r. Hr. Houska Testtermine: und

GETE ELEKTRISCHES FELD: DER KONDENSATOR: Elektrische Feldstärke: E r. Hr. Houska Testtermine: und Schuljahr 22/23 GETE 3. ABN / 4. ABN GETE Tesermine: 22.1.22 und 17.12.2 Hr. Houska houska@aon.a EEKTRISCHES FED: Elekrisch geladene Körper üben aufeinander Kräfe aus. Gleichnamige geladene Körper sießen

Mehr

Kapitel 11 Produktion, Sparen und der Aufbau von Kapital

Kapitel 11 Produktion, Sparen und der Aufbau von Kapital apiel 11 Produkion, Sparen und der Aufbau von apial Vorbereie durch: Florian Barholomae / Sebasian Jauch / Angelika Sachs Die Wechselwirkung zwischen Produkion und apial Gesamwirschafliche Produkionsfunkion:

Mehr

10. Wechselspannung Einleitung

10. Wechselspannung Einleitung 10.1 Einleiung In Sromnezen benuz man sa Gleichspannung eine sinusförmige Wechselspannung, uner anderem weil diese wesenlich leicher zu erzeugen is. Wie der Name es sag wechsel bei einer Wechselspannung

Mehr

8. Betriebsbedingungen elektrischer Maschinen

8. Betriebsbedingungen elektrischer Maschinen 8. Beriebsbedingungen elekrischer Maschinen Neben den Forderungen, die die Wirkungsweise an den Aufbau der elekrischen Maschinen sell, müssen bei der Konsrukion noch die Bedingungen des Aufsellungsores

Mehr

Phillips Kurve (Blanchard Ch.8) JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit SS 2008

Phillips Kurve (Blanchard Ch.8) JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit SS 2008 Phillips Kurve (Blanchard Ch.8) 151 Einleiung Inflaion und Arbeislosigkei in den Vereinigen Saaen, 1900-1960 In der beracheen Periode war in den USA eine niedrige Arbeislosigkei ypischerweise von hoher

Mehr

V 321 Kondensator, Spule und Widerstand Zeit- u. Frequenzverhalten

V 321 Kondensator, Spule und Widerstand Zeit- u. Frequenzverhalten V 32 Kondensaor, Spule und Widersand Zei- u. Frequenzverhalen.Aufgaben:. Besimmen Sie das Zei- und Frequenzverhalen der Kombinaionen von Kondensaor und Widersand bzw. Spule und Widersand..2 Ermieln Sie

Mehr

SERVICE NEWSLETTER. Einführung in die Mechanik Teil 2: Kinematik (2)

SERVICE NEWSLETTER. Einführung in die Mechanik Teil 2: Kinematik (2) Einührung in ie Mechanik Teil : Kinemaik Ausgabe: 9 / 4 In iesem Teil er Reihe wollen wir anhan eines Zahlenbeispiels en Deomaionsgraienen als zenrale Größe zur Beschreibung er Deormaion in er Kinemaik

Mehr

Analog-Elektronik Protokoll - Transitorgrundschaltungen. Janko Lötzsch Versuch: 07. Januar 2002 Protokoll: 25. Januar 2002

Analog-Elektronik Protokoll - Transitorgrundschaltungen. Janko Lötzsch Versuch: 07. Januar 2002 Protokoll: 25. Januar 2002 Analog-Elekronik Prookoll - Transiorgrundschalungen André Grüneberg Janko Lözsch Versuch: 07. Januar 2002 Prookoll: 25. Januar 2002 1 Vorberachungen Bei Verwendung verschiedene Transisor-Grundschalungen

Mehr

GRUNDLAGENLABOR CLASSIC RC-GLIED

GRUNDLAGENLABOR CLASSIC RC-GLIED GUNDLAGNLABO LASSI -GLID Inhal: 1. inleing nd Zielsezng...2 2. Theoreische Afgaben - Vorbereing...2 3. Prakische Messafgaben...4 Anhang: in- nd Asschalvorgänge...5 Filename: Version: Ahor: _Glied_2_.doc

Mehr

Versuch 1 Schaltungen der Messtechnik

Versuch 1 Schaltungen der Messtechnik Fachhochschule Merseburg FB Informaik und Angewande Naurwissenschafen Prakikum Messechnik Versuch 1 Schalungen der Messechnik Analog-Digial-Umsezer 1. Aufgaben 1. Sägezahn-Umsezer 1.1. Bauen Sie einen

Mehr

Masse, Kraft und Beschleunigung Masse:

Masse, Kraft und Beschleunigung Masse: Masse, Kraf und Beschleunigung Masse: Sei 1889 is die Einhei der Masse wie folg fesgeleg: Das Kilogramm is die Einhei der Masse; es is gleich der Masse des Inernaionalen Kilogrammprooyps. Einzige Einhei

Mehr

Elementare RC- und RL-Glieder

Elementare RC- und RL-Glieder ANGEWANDTE ELEKTRONIK EINFÜHRNG WS 09/0 Elemenare RC- und RL-Glieder. Der Sromluß durch einen Kondensaor Abb.. veranschaulich einen Kondensaor, der durch Anschalen an eine Spannungsquelle geladen und anschließend

Mehr

Name: Punkte: Note: Ø:

Name: Punkte: Note: Ø: Name: Punke: Noe: Ø: Kernfach Physik Abzüge für Darsellung: Rundung: 4. Klausur in K am 5. 5. 0 Ache auf die Darsellung und vergiss nich Geg., Ges., Formeln, Einheien, Rundung...! Angaben: e =,60 0-9 C

Mehr

Physik Übung * Jahrgangsstufe 9 * Versuche mit Dioden

Physik Übung * Jahrgangsstufe 9 * Versuche mit Dioden Physik Übung * Jahrgangssufe 9 * Versuche mi Dioden Geräe: Nezgerä mi Spannungs- und Sromanzeige, 2 Vielfachmessgeräe, 8 Kabel, ohmsche Widersände 100 Ω und 200 Ω, Diode 1N4007, Leuchdiode, 2 Krokodilklemmen

Mehr

Amateurfunkkurs. Erstellt: 2010-2011. Landesverband Wien im ÖVSV. Strom und Spannung. R. Schwarz OE1RSA. Übersicht. Analogiemodell.

Amateurfunkkurs. Erstellt: 2010-2011. Landesverband Wien im ÖVSV. Strom und Spannung. R. Schwarz OE1RSA. Übersicht. Analogiemodell. squellen Amaeurfunkkurs Landesverband Wien im ÖVSV Ersell: 2010-2011 Leze Bearbeiung: 9. Sepember 2012 Themen squellen 1 2 squellen 3 4 Wasser- und Sromkreislauf Wasser- und Sromkreislauf squellen Engselle

Mehr

Grundschaltung, Diagramm

Grundschaltung, Diagramm Grundschalung, Diagramm An die gegebene Schalung wird eine Dreieckspannung von Vs (10Vs) angeleg. Gesuch: Spannung an R3, Srom durch R, I1 Der Spannungsverlauf von soll im oberen Diagramm eingezeichne

Mehr

3.2 Festlegung der relevanten Brandszenarien

3.2 Festlegung der relevanten Brandszenarien B Anwendungsbeispiel Berechnungen Seie 70.2 Feslegung der relevanen Brandszenarien Eine der wichigsen Aufgaben beim Nachweis miels der Ingenieurmehoden im Brandschuz is die Auswahl und Definiion der relevanen

Mehr

4. Kippschaltungen mit Komparatoren

4. Kippschaltungen mit Komparatoren 4. Kippschalungen mi Komparaoren 4. Komparaoren Wird der Operaionsversärker ohne Gegenkopplung berieben, so erhäl man einen Komparaor ohne Hserese. Seine Ausgangsspannung beräg: a max für > = a min für

Mehr

Abiturprüfung Baden-Württemberg 1986

Abiturprüfung Baden-Württemberg 1986 001 - hp://www.emah.de 1 Abirprüfng Baden-Würemberg 1986 Leisngskrs Mahemaik - Analysis Z jedem > 0 is eine Fnkion f gegeben drch f x x x e x ; x IR Ihr Schabild sei K. a Unersche K af Asympoen, Schnipnke

Mehr

Motivation. Finanzmathematik in diskreter Zeit

Motivation. Finanzmathematik in diskreter Zeit Moivaion Finanzmahemaik in diskreer Zei Eine Hinführung zu akuellen Forschungsergebnissen Alber-Ludwigs-Universiä Freiburg Prof. Dr. Thorsen Schmid Abeilung für Mahemaische Sochasik Freiburg, 22. April

Mehr

Motivation der Dierenzial- und Integralrechnung

Motivation der Dierenzial- und Integralrechnung Moivaion der Dierenzial- und Inegralrechnung Fakulä Grundlagen Hochschule Esslingen SS 2010 4 3 2 1 0 5 10 15 20 25 30 Fakulä Grundlagen (Hochschule Esslingen) SS 2010 1 / 9 Übersich 1 Vorberachungen Ableiungsbegri

Mehr

Information zum Dimmen von LED-Lichtquellen

Information zum Dimmen von LED-Lichtquellen nformaion zum Dimmen von LED-Lichquellen Zenralverband Elekroechnik- und Elekronikindusrie mpressum nformaion zum Dimmen von LED-Lichquellen Herausgeber: ZVE - Zenralverband Elekroechnikund Elekronikindusrie

Mehr

Fachrichtung Mess- und Regelungstechniker

Fachrichtung Mess- und Regelungstechniker Fachrichung Mess- und egelungsechniker 4.3.2.7-2 chüler Daum:. Tiel der L.E. : Digiale euerungsechnik 3 2. Fach / Klasse : Arbeiskunde, 3. Ausbildungsjahr 3. Themen der Unerrichsabschnie :. -Kippglied

Mehr

Latente Wärme und Wärmeleitfähigkeit

Latente Wärme und Wärmeleitfähigkeit Versuch 5 Laene Wärme und Wärmeleifähigkei Aufgabe: Nehmen Sie für die Subsanz,6-Hexandiol Ersarrungskurven auf und ermieln Sie daraus die laene Wärme beim Phasenübergang flüssig-fes sowie den Wärmedurchgangskoeffizienen

Mehr

Mathematische Methoden der klassischen Physik Zusammenfassung Differentialgleichungen

Mathematische Methoden der klassischen Physik Zusammenfassung Differentialgleichungen Dr. G. Lechner Mahemaische Mehoden der klassischen Physik Zusammenfassung Differenialgleichungen In der Vorlesung wurden drei unerschiedliche Typen von Differenialgleichungen (DGL) besprochen, die jeweils

Mehr

sammeln speichern C [F = As/V] Proportionalitätskonstante Q = CU I = dq/dt sammeln i - speichern u i (t)dt d t u c = 1 C i(t) dt

sammeln speichern C [F = As/V] Proportionalitätskonstante Q = CU I = dq/dt sammeln i - speichern u i (t)dt d t u c = 1 C i(t) dt Elekronische Sseme - 3. Kapaziä und Indukiviä 1 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------- G. Schaer 26. Mai 24 3. Kapaziä und Indukiviä

Mehr

4. Quadratische Funktionen.

4. Quadratische Funktionen. 4-1 Funkionen 4 Quadraische Funkionen 41 Skalierung, Nullsellen Eine quadraische Funkion is von der Form f() = c 2 + b + a mi reellen Zahlen a, b, c; is c 0, so sprechen wir von einer echen quadraischen

Mehr

Elektrische Ladung. Elektrische Kraft

Elektrische Ladung. Elektrische Kraft Elekrische Ladung die elekrische Ladung is ses an einen maeriellen Träger gebunden Körper können außer einer Masse auch eine elekrische Ladung aufweisen Ladungsräger: Elekronen, Proonen, Ionen posiive

Mehr

Grundwissen Physik am bayerischen Gymnasium (G8)

Grundwissen Physik am bayerischen Gymnasium (G8) Grundwissen Physik am bayerischen Gymnasium (G8) Richard Reindl 004 009 Das Grundwissen is zweispalig dargesell, links die Definiionen, Säze und Beweise, rechs bbildungen und. Es handel sich nich nur um

Mehr

Messung der Ladung. Wie kann man Ladungen messen? /Kapitel Formeln auf S.134: Elektrische Ladung

Messung der Ladung. Wie kann man Ladungen messen? /Kapitel Formeln auf S.134: Elektrische Ladung --- Meung der Ladung Wie kann man Ladungen meen? -/Kapiel.. Formeln auf S.: Elekriche Ladung Zur Ladungmeung können wir einen au der Mielufe bekannen Zuammenhang zwichen der Ladung Q und der Sromärke I

Mehr

Warum ist die Frage, wem ein Leasingobjekt zugerechnet wird, wichtig? Welche Vorteile kann ein Leasinggeber (eine Leasinggesellschaft) ggf. erzielen?

Warum ist die Frage, wem ein Leasingobjekt zugerechnet wird, wichtig? Welche Vorteile kann ein Leasinggeber (eine Leasinggesellschaft) ggf. erzielen? 1) Boschafen von Kapiel 7 Welche Eigenschafen ha ein Finanzierungs-Leasing-Verrag? Warum is die Frage, wem ein Leasingobjek zugerechne wird, wichig? FLV, vollkommener Kapialmark und Gewinnseuer Welche

Mehr

1 Theorie. Versuch 3: Halbleiterbauelemente im Schaltbetrieb. 1.1 Bipolarer Transistor als Schalter in Emitterschaltung

1 Theorie. Versuch 3: Halbleiterbauelemente im Schaltbetrieb. 1.1 Bipolarer Transistor als Schalter in Emitterschaltung Labor Elekronische Prof. Dr. P. Suwe Dipl.-ng. B. Ahrend Versuch 3: Halbleierbauelemene im Schalberieb 1 Theorie Bipolare Transisoren und Feldeffekransisoren lassen sich sowohl zum Versärken von Klein-

Mehr

Zeit (in h) Ausflussrate (in l/h)

Zeit (in h) Ausflussrate (in l/h) Aufgabe 6 (Enwicklung einer Populaion): (Anforderungen: Inerpreaion von Schaubildern; Inegralfunkion in der Praxis) Von einer Populaion wird - jeweils in Abhängigkei von der Zei - die Geburenrae (in Individuen

Mehr

9. EXPONENTIALFUNKTION, LOGARITHMUSFUNKTION

9. EXPONENTIALFUNKTION, LOGARITHMUSFUNKTION Eponenialfunkion, Logarihmusfunkion 9. EXPONENTIALFUNKTION, LOGARITHMUSFUNKTION 9.. Eponenialfunkion (a) Definiion Im Abschni Zinseszinsrechnung konne die Berechnung eines Kapials K n nach n Perioden der

Mehr

HAW Hamburg Fakultät Life Sciences - Physiklabor Physikalisches Praktikum

HAW Hamburg Fakultät Life Sciences - Physiklabor Physikalisches Praktikum HAW Hamburg Fakulä Life Sciences - Physiklabor Physikalisches Prakikum Auf- und Enladungen von Kondensaoren in -Gliedern Messung von Kapaziäen Elekrische Schalungen mi -Gliedern finde man z. B. in Funkionsgeneraoren

Mehr

Energietechnisches Praktikum I Versuch 11

Energietechnisches Praktikum I Versuch 11 INSI FÜR HOCHSPANNNGSECHNIK Rheinisch-Wesfälische echnische Hochschule Aachen niv.-prof. Dr.-Ing. Armin Schneler INSI FÜR HOCHSPANNNGS ECHNIK RHEINISCH- WESFÄLISCHE ECHNISCHE HOCHSCHLE AACHEN Energieechnisches

Mehr

Demonstration der Halbleiterdiode als Ventil.

Demonstration der Halbleiterdiode als Ventil. R. Brinkmann hp://brinkmanndu.de Seie 1 26.11.2013 Die Halbleierdiode Diffusion und Drif Versuch: Demonsraion der Halbleierdiode als Venil. Bewegliche Ladungsräger im Halbleier: im n Leier sind es Elekronen,

Mehr

Untersuchung von Gleitentladungen und deren Modellierung durch Funkengesetze im Vergleich zu Gasentladungen

Untersuchung von Gleitentladungen und deren Modellierung durch Funkengesetze im Vergleich zu Gasentladungen Unersuchung von Gleienladungen und deren Modellierung durch Funkengeseze im Vergleich zu Gasenladungen Dipl.-Ing. Luz Müller, Prof. Dr.-Ing. Kur Feser Insiu für Energieüberragung und Hochspannungsechnik,

Mehr

7 Drehstromgleichrichter

7 Drehstromgleichrichter Drehsromgleichricher 7 Drehsromgleichricher 7.1 Mielpnk-Schalng (Halbbrücke) (3-plsiger Gleichricher) In bbildng 7-1 sind die drei Sekndärwicklngen eines Drehsrom-Transformaors in Sernschalng dargesell.

Mehr

4.7. Prüfungsaufgaben zum beschränkten Wachstum

4.7. Prüfungsaufgaben zum beschränkten Wachstum .7. Prüfungsaufgaben zum beschränken Wachsum Aufgabe : Exponenielle Abnahme und beschränkes Wachsum In einem Raum befinden sich eine Million Radonaome. Duch radioakiven Zerfall verminder sich die Zahl

Mehr

b) Man erwärmt auf einer Herdplatte mit einer Leistung von 2,0 kw zehn Minuten lang zwei Liter Wasser von 20 C.

b) Man erwärmt auf einer Herdplatte mit einer Leistung von 2,0 kw zehn Minuten lang zwei Liter Wasser von 20 C. Wärmelehre. a) Berechne, wie viel Energie man benöig, um 250 ml Wasser von 20 C auf 95 C zu erwärmen? b) Man erwärm auf einer Herdplae mi einer Leisung von 2,0 kw zehn Minuen lang zwei Lier Wasser von

Mehr

Es gilt also W ~ U, W ~ I, W ~ t. Eine Gleichung, die diese Bedingung erfüllt, lautet: W = U I t [Ws, kwh] 1Nm = 1Ws = 1VAs = 1J

Es gilt also W ~ U, W ~ I, W ~ t. Eine Gleichung, die diese Bedingung erfüllt, lautet: W = U I t [Ws, kwh] 1Nm = 1Ws = 1VAs = 1J Elektrizität 0. Elektrische Arbeit und elektrische Leistung Die in einem elektrischen Leiter verrichtete elektrische Arbeit ist umso größer, je größer die angelegte Spannung ist je größer die Stromstärke

Mehr

Hamburg Kernfach Mathematik Zentralabitur 2013 Erhöhtes Anforderungsniveau Analysis 2

Hamburg Kernfach Mathematik Zentralabitur 2013 Erhöhtes Anforderungsniveau Analysis 2 Hmburg Kernfch Mhemik Zenrlbiur 2013 Erhöhes Anforderungsniveu Anlysis 2 Smrphones Die Mrkeinführung eines neuen Smrphones vom Elekronikherseller PEAR wird ses ufgereg erwre. Zur Modellierung der Enwicklung

Mehr

, d.h. die Zeitdauer, nach der sich jeweils der Wert des PKWs ha lbiert. Überprüfe das Ergebnis ebenfalls anhand des Graphen aus g).

, d.h. die Zeitdauer, nach der sich jeweils der Wert des PKWs ha lbiert. Überprüfe das Ergebnis ebenfalls anhand des Graphen aus g). Name: Daum: Exponenialfunkionen - Anwendungsaufgabe Gebrauchwagen Erfahrungswere zeigen, dass PKWs beginnend mi dem Kaufdaum jedes Jahr ungefähr ein Vierel ihres Weres verlieren. Bei dieser Aufgabe gehen

Mehr

1 Abtastung, Quantisierung und Codierung analoger Signale

1 Abtastung, Quantisierung und Codierung analoger Signale Abasung, Quanisierung und Codierung analoger Signale Analoge Signale werden in den meisen nachrichenechnischen Geräen heuzuage digial verarbeie. Um diese digiale Verarbeiung zu ermöglichen, wird das analoge

Mehr

oder Masse Zeit Zeit = n oder m t t

oder Masse Zeit Zeit = n oder m t t 1. WIEDERHOLUNG GRUNDLAGEN 1.1 DEFINITIONEN Ergänze bzw. füge die ensprechenden Symbole ein: Sromsärke allgemein = z.b. Menge oder Masse Zei Zei = n oder m Ladung(smenge) Elekrische Sromsärke I = = Q Zei

Mehr

Machen Sie Ihre Kanzlei fi für die Zukunf! Grundvoraussezung für erfolgreiches Markeing is die Formulierung einer Kanzleisraegie. Naürlich, was am meisen zähl is immer noch Ihre fachliche Kompeenz. Aber

Mehr

1 Lokale Änderungsrate und Gesamtänderung

1 Lokale Änderungsrate und Gesamtänderung Schülerbuchseie Lösungen vorläufig I Inegralrechnung Lokale Änderungsrae und Gesamänderung S. S. b h = m s ( s) + m s s + m s ( s) = 7 m Fläche = 7 FE a) s =, h km h +, h km h +, h km h +, h km h +,, h

Mehr

Signal- und Systemtheorie for Dummies

Signal- und Systemtheorie for Dummies FB Eleroechni Ewas Signal- und Sysemheorie or Dummies Version - Juli Oh No!!!! Pro. Dr.-Ing. ajana Lange Fachhochschule Merseburg FB Eleroechni Pro. Dr.-Ing. ajana Lange Signal- und Sysemheorie or Dummies

Mehr

26 31 7 60 64 10. 16 6 12 32 33 9

26 31 7 60 64 10. 16 6 12 32 33 9 Lineare Algebra / Analyische Geomerie Grundkurs Zenrale schrifliche Abiurprüfungen im Fach Mahemaik Aufgabe 4 Fruchsäfe in Berieb der Geränkeindusrie produzier in zwei Werken an verschiedenen Sandoren

Mehr

Gewöhnliche Differentialgleichungen (DGL)

Gewöhnliche Differentialgleichungen (DGL) Gewöhnliche Differenialgleichungen (DGL) Einführende Beispiele und Definiion einer DGL Beispiel 1: 1. Die lineare Pendelbewegung eines Federschwingers führ uner Zuhilfenahme des Newonschen Krafgesezes

Mehr

Elektrische Ladung und elektrischer Strom

Elektrische Ladung und elektrischer Strom Elektrische Ladung und elektrischer Strom Es gibt positive und negative elektrische Ladungen. Elektron Atomhülle Atomkern Der Aufbau eines Atoms Alle Körper sind aus Atomen aufgebaut. Ein Atom besteht

Mehr

Grundlagen der Informatik III Wintersemester 2010/2011

Grundlagen der Informatik III Wintersemester 2010/2011 Grundlagen der Informaik III Winersemeser 21/211 Wolfgang Heenes, Parik Schmia 11. Aufgabenbla 31.1.211 Hinweis: Der Schnelles und die Aufgaben sollen in den Übungsgruppen bearbeie werden. Die Hausaufgaben

Mehr

Abiturprüfung Mathematik 2009 (Baden-Württemberg) Berufliche Gymnasien ohne TG Analysis, Aufgabe 1

Abiturprüfung Mathematik 2009 (Baden-Württemberg) Berufliche Gymnasien ohne TG Analysis, Aufgabe 1 www.mahe-aufgaben.com Abiurprüfung Mahemaik 009 (Baden-Würemberg) Berufliche Gymnasien ohne TG Analysis, Aufgabe. (7 Punke) Das Schaubild P einer Polynomfunkion drien Grades ha den Wendepunk W(-/-) und

Mehr

11. Flipflops. 11.1 NOR-Flipflop. Schaltung: zur Erinnerung: E 1 A 1 A 2 E 2. Funktionstabelle: Fall E 1 E 2 A 1 A 2 1 0 0 2 0 1 3 1 0 4 1 1

11. Flipflops. 11.1 NOR-Flipflop. Schaltung: zur Erinnerung: E 1 A 1 A 2 E 2. Funktionstabelle: Fall E 1 E 2 A 1 A 2 1 0 0 2 0 1 3 1 0 4 1 1 TONI T0EL. Flipflops. Flipflops. NO-Flipflop chalung: E A zur Erinnerung: A B A B 0 0 0 0 0 0 0 E 2 A 2 Funkionsabelle: Fall E E 2 A A 2 0 0 2 0 3 0 4 Beobachung: Das NO-Flipflop unerscheide sich von allen

Mehr

Kleiner Leitfaden für Solartüftler

Kleiner Leitfaden für Solartüftler Kleiner Leifaden für Solarüfler Geüfel, gezeichne und geschrieben vom Tuefler-Team Peer Wührich & Markus Aepli 2014 uefler.ch Seig 40 CH-9630 Wawil el. 071 988 14 76 shop@uefler.ch www.uefler.ch uefler.ch

Mehr

P. v. d. Lippe Häufige Fehler bei Klausuren in "Einführung in die ökonometrische Datenanalyse" Duisburg

P. v. d. Lippe Häufige Fehler bei Klausuren in Einführung in die ökonometrische Datenanalyse Duisburg P. v. d. Lippe Häufige Fehler bei Klausuren in "Einführung in die ökonomerische Daenanalyse" Duisburg a) Klausur SS 0 Klausuren SS 0 bis SS 03 akualisier 9. Augus 03. Sehr viele Teilnehmer rechnen einfach

Mehr

1 Leitungen, Anlagen, Schutzmaßnahmen 1.1.1 Installationszonen

1 Leitungen, Anlagen, Schutzmaßnahmen 1.1.1 Installationszonen Leiungen, Anlagen, Schuzmaßnahmen.. Insallaionszonen WährendnichsichbareLeiungeninDeckenaufdemkürzesenWeggeführwerdendürfen,müssenLeiungen in Wänden senkrechoderwaagerechverleg werden, bzw.parallelzuden

Mehr

5. Flipflops. 5.1 Nicht-taktgesteuerte Flipflops. 5.1.1 NOR-Flipflop. Schaltung: zur Erinnerung: E 1 A 1 A 2 E 2.

5. Flipflops. 5.1 Nicht-taktgesteuerte Flipflops. 5.1.1 NOR-Flipflop. Schaltung: zur Erinnerung: E 1 A 1 A 2 E 2. AO TIF 5. Nich-akgeseuere Flipflops 5.. NO-Flipflop chalung: E A zur Erinnerung: A B A B 0 0 0 0 0 0 0 E 2 A 2 Funkionsabelle: Fall E E 2 A A 2 0 0 2 0 3 0 4 Erklärungen: Im peicherfall behalen die Ausgänge

Mehr

Die Untersuchungen beschränken sich auf harmonische Wechselspannungen und -ströme

Die Untersuchungen beschränken sich auf harmonische Wechselspannungen und -ströme WS 8. Wechselsröme 8.1 Einleiung n Wechselsromkreisen spielen neben Ohmschen Widersänden auch Kondensaoren (Kapaziäen) und Spulen (ndukiviäen) wichige Rolle. n diesem Versuch soll am Beispiel einfacher

Mehr

Abituraufgaben Grundkurs 2009 Bayern Analysis I. dt mit D F = R.

Abituraufgaben Grundkurs 2009 Bayern Analysis I. dt mit D F = R. Abiuraufgaben Grundkurs 9 Bayern Analysis I I.). Die Abbildung zeig den Graphen G f einer ganzraionalen Funkion f drien Grades mi dem Definiionsbereich D f R. Die in der Abbildung angegebenen Punke P(

Mehr

Schriftliche Abiturprüfung Technik/Datenverarbeitungstechnik - Leistungskurs - Hauptprüfung. Pflichtteil

Schriftliche Abiturprüfung Technik/Datenverarbeitungstechnik - Leistungskurs - Hauptprüfung. Pflichtteil Sächsisches Saasminiserium Gelungsbereich: Berufliches Gymnasium für Kulus und Spor Fachrichung: Technikwissenschaf Schuljahr 20/202 Schwerpunk: Daenverarbeiungsechnik Schrifliche Abiurprüfung Technik/Daenverarbeiungsechnik

Mehr

3.2. Prüfungsaufgaben zu Gleichstromkreisen

3.2. Prüfungsaufgaben zu Gleichstromkreisen 3.. rüfungsaufgaben zu Gleichsromkreisen Aufgabe : Ladungsranspor (6) a) Eine Glühlampe wird an eine Baerie angeschlossen und leuche auf. Erkläre anhand des Ladungsranspors durch kleinse Teilchen, warum

Mehr

Überblick. Beispielexperiment: Kugelfall Messwerte und Messfehler Auswertung physikalischer Größen Darstellung von Ergebnissen

Überblick. Beispielexperiment: Kugelfall Messwerte und Messfehler Auswertung physikalischer Größen Darstellung von Ergebnissen Überblick Beispielexperimen: Kugelfall Messwere und Messfehler Auswerung physikalischer Größen Darsellung von Ergebnissen Sicheres Arbeien im abor Beispielexperimen : Kugelfall Experimen: Aus der saionären

Mehr

Klausur Nr. 2, WS 2009/2010

Klausur Nr. 2, WS 2009/2010 Physikalisches Prakikum für Sudierende der Biologie Klausur Nr. 2, WS 29/21 Name: Vorname: Mar. Nr.:......... (Bie in Blockschrif) Anschrif: Gruppe:............ (Unerschrif) Für die vollsändige Beanworung

Mehr

Thema : Rendite und Renditemessung

Thema : Rendite und Renditemessung Thema : Rendie und Rendiemessung Lernziele Es is wichig, die Zeigewichung der Rendie als ennzahl zu versehen, den Unerschied zwischen einer koninuierlichen und einer diskreen erzinsung zu begreifen und

Mehr

Moderne Software zur Erstellung und Verwaltung von PC-gestützten Schweißparametern und Schweißprogrammen für MIG/MAG-Stromquellen

Moderne Software zur Erstellung und Verwaltung von PC-gestützten Schweißparametern und Schweißprogrammen für MIG/MAG-Stromquellen Moderne Sofware zur Ersellung und Verwalung von PC-gesüzen Schweißparameern und Schweißprogrammen für MIG/MAG-Sromquellen S. Kröger, Mündersbach und R. Killing, Solingen Einleiung Jede Schweißaufgabe erforder

Mehr

Thema 6: Kapitalwert bei nicht-flacher Zinsstruktur:

Thema 6: Kapitalwert bei nicht-flacher Zinsstruktur: Thema 6: Kapialwer bei nich-flacher Zinssrukur: Markzinsmehode Bislang unersell: i i kons. (, K, T) (flache Zinskurve) Verallgemeinerung der KW-Formel auf den Fall beliebiger Zinskurven jedoch ohne weieres

Mehr

Exponential- und Logarithmusfunktionen

Exponential- und Logarithmusfunktionen . ) Personen, Personen bzw. Personen ) Ewas weniger als Minuen. (Nach,... Minuen sind genau Personen informier.) ) Ja. Bereis um : Uhr sind (heoreisch) Personen informier. ) Informiere Miarbeierinnen und

Mehr

vw-wi://rl/a.de-de.a00.5a10.15.wi::50988716.xml?xsl=3

vw-wi://rl/a.de-de.a00.5a10.15.wi::50988716.xml?xsl=3 Sizbezug mi Sizpolser aus- und einbauen - alle Sizvarianen vw-wi://rl/a.de-de.a00.5a10.15.wi::50988716.xml?xsl=3 Seie 1 von 3 Sizbezug mi Sizpolser aus- und einbauen - alle Sizvarianen Benöige Spezialwerkzeuge,

Mehr

Grundgebiete der Elektrotechnik II Feedbackaufgabe: Transiente Vorgänge

Grundgebiete der Elektrotechnik II Feedbackaufgabe: Transiente Vorgänge heinisch-wesfälische Technische Hochschule Aachen Insiu für Sromricherechni und Elerische Anriebe Universiäsprofessor Dr. ir. i W. De Doncer Grundgebiee der Eleroechni II Feedbacaufgabe: Transiene Vorgänge

Mehr

Preisniveau und Staatsverschuldung

Preisniveau und Staatsverschuldung Annahme: Preisniveau und Saasverschuldung Privae Wirschafssubjeke berücksichigen bei ihren Enscheidungen die Budgeresrikion des Saaes. Wenn sich der Saa in der Gegenwar sark verschulde, dann muss der zusäzliche

Mehr

M316 Spannung und Strom messen und interpretieren

M316 Spannung und Strom messen und interpretieren M316 Spannung und Strom messen und interpretieren 1 Einstieg... 2 1.1 Hardwarekomponenten eines PCs... 2 1.2 Elektrische Spannung (U in Volt)... 2 1.3 Elektrische Stromstärke (I in Ampere)... 3 1.4 Elektrischer

Mehr

Mathematik: Mag. Schmid Wolfgang Arbeitsblatt Semester ARBEITSBLATT 11 LAGEBEZIEHUNG DREIER EBENEN

Mathematik: Mag. Schmid Wolfgang Arbeitsblatt Semester ARBEITSBLATT 11 LAGEBEZIEHUNG DREIER EBENEN Mahemaik Mag. Schmid Wolfgang Arbeisbla. Semeser ARBEITSBLATT LAGEBEZIEHUNG DREIER EBENEN Nachdem wir die Lage weier Ebenen unersuch haben, wollen wir uns nun mi der Lage von drei Ebenen beschäfigen. Anders

Mehr

Flip - Flops 7-1. 7 Multivibratoren

Flip - Flops 7-1. 7 Multivibratoren Flip - Flops 7-7 Mulivibraoren Mulivibraoren sind migekoppele Digialschalungen. Ihre Ausgangsspannung spring nur zwischen zwei fesen Weren hin und her. Mulivibraoren (Kippschalungen) werden in bisabile,

Mehr

I-Strecken (Strecken ohne Ausgleich)

I-Strecken (Strecken ohne Ausgleich) FELJC 7_I-Srecken.o 1 I-Srecken (Srecken ohne Ausgleich) Woher der Name? Srecken ohne Ausgleich: Bei einem Sprung der Eingangsgrösse (Sellgrösse) nimm die Ausgangsgrösse seig zu, ohne einem fesen Endwer

Mehr

Energiespeicherelemente der Elektrotechnik Kapazität und Kondensator

Energiespeicherelemente der Elektrotechnik Kapazität und Kondensator 1.7 Energiespeicherelemene der Elekroechnik 1.7.1 Kapaziä und Kondensaor Influenz Eine Ladung befinde sich in einer Kugelschale. Auf der Oberfläche des Leiers werden Ladungen influenzier (Influenz). Das

Mehr

Bodenschätze. Arbeitsblatt R2 Kupfer Chile

Bodenschätze. Arbeitsblatt R2 Kupfer Chile Aufgabe 1: Die welwei größen Förderländer für Kupfer Auf der Welkare unen sind die Länder aus der Tabelle auf der Inerneseie Kupfer: Jeder kenn es und nuz es... farblich hervorgehoben. Jedes Land is mi

Mehr

Bericht zur Prüfung im Oktober 2007 über Finanzmathematik und Investmentmanagement

Bericht zur Prüfung im Oktober 2007 über Finanzmathematik und Investmentmanagement Berich zur Prüfung im Okober 7 über Finanzmahemaik und Invesmenmanagemen (Grundwissen) Peer Albrech (Mannheim) Am 5 Okober 7 wurde zum zweien Mal eine Prüfung im Fach Finanzmahemaik und Invesmenmanagemen

Mehr

Einstellen von MIG/MAG-Schweißgeräten leicht gemacht

Einstellen von MIG/MAG-Schweißgeräten leicht gemacht Einsellen von MIG/MAG-Schweißgeräen leich gemach Heinz Lorenz, Mündersbach und Rober Killing, Solingen Einleiung Der Lichbogenschweißer muß neben handwerklichen Fähigkeien auch ein sehr wei gefächeres

Mehr

Universität Ulm Samstag,

Universität Ulm Samstag, Universiä Ulm Samsag, 5.6. Prof. Dr. W. Arend Robin Nika Sommersemeser Punkzahl: Lösungen Gewöhnliche Differenialgleichungen: Klausur. Besimmen Sie die Lösung (in möglichs einfacher Darsellung) folgender

Mehr

Zahlungsverkehr und Kontoinformationen

Zahlungsverkehr und Kontoinformationen Zahlungsverkehr und Konoinformaionen Mulibankfähiger Zahlungsverkehr für mehr Flexibilä und Mobiliä Das Zahlungsverkehrsmodul biee Ihnen für Ihre Zahlungsverkehrs- und Konenseuerung eine Vielzahl mulibankenfähiger

Mehr

2.1 Produktion und Wirtschaftswachstum - Das BIP

2.1 Produktion und Wirtschaftswachstum - Das BIP 2.1 Produkion und Wirschafswachsum - Das BIP DieVolkswirschafliche Gesamrechnung(VGR)is das Buchführungssysem des Saaes. Sie wurde enwickel, um die aggregiere Wirschafsakiviä zu messen. Die VGR liefer

Mehr

WENN SICH DAS GEHEIME VERBIRGT, DANN LIEGT VOR IHM ETWAS ANDERES

WENN SICH DAS GEHEIME VERBIRGT, DANN LIEGT VOR IHM ETWAS ANDERES WENN SICH DAS GEHEIME VERBIRGT, DANN LIEGT VOR IHM ETWAS ANDERES Ein kompositorischer Prozess C h r i s t o p h H e r n d l e r Was bedeutet GEGENTEIL? Ist MANN das Gegenteil von FRAU? Ist + das Gegenteil

Mehr

5. Selbstgeführte Stromrichter

5. Selbstgeführte Stromrichter 5. Selbsgeführe Sromricher Selbsgeführe Sromricher benöigen ke fremde Wechselspannungsquelle zur Kommuierung. Die Kommuierungsspannung wird von em zum Sromricher gehörenden öschkondensaor zur Verfügung

Mehr

Anleitung zum Physikpraktikum für Oberstufenlehrpersonen Wechselströme (WS) Frühjahrssemester Physik-Institut der Universität Zürich

Anleitung zum Physikpraktikum für Oberstufenlehrpersonen Wechselströme (WS) Frühjahrssemester Physik-Institut der Universität Zürich Anleiung zum Physikprakikum für Obersufenlehrpersonen Wechselsröme (WS) Frühjahrssemeser 2017 Physik-nsiu der Universiä Zürich nhalsverzeichnis 11 Wechselsröme (WS) 11.1 11.1 Einleiung........................................

Mehr

Musterbeispiele zur Zinsrechnung

Musterbeispiele zur Zinsrechnung R. Brinkann h://brinkann-du.de Seie 1 20.02.2013 Muserbeisiele zur Zinsrechnung Ein Bankkunde uss Zinsen zahlen, wenn er sich bei der Bank Geld leih. Das Geld was er sich leih, nenn an aial. Die Höhe der

Mehr

Versuche mit Oszilloskop und Funktionsgenerator

Versuche mit Oszilloskop und Funktionsgenerator Fachhochschule für Technik und Wirschaf Berlin EMT- Labor Versuche mi Oszilloskop und Funkionsgeneraor Sephan Schreiber Olaf Drzymalski Messung am 4.4.99 Prookoll vom 7.4.99 EMT-Labor Versuche mi Oszilloskop

Mehr