Alcaiseda,

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Alcaiseda, 22.5.2015"

Transkript

1 Alcaiseda,

2 Nicht-invasive Diagnostik Ersttrimester Screening (Ultraschall + Biochemie) Cell-Free Fetal DNA im mütterlichen Blut (NIPT)

3 PRC Risk Calculation-Programm der FMF Deutschland mit einem zertifizierten Algorithmus 1.0 PRC Mütterliches Alter - SSL - NT - Freies ß-HCG - PAPP-A PRC Mütterliches Gewicht + Ethnizität + Raucherstatus + Nasenbein 3.0 PRC Ductus venosus + Tricuspidalregurgitation N = Schwangerschaften mit gesunden Neugeborenen N = 925 Chromosomenanomalien (n = 726 Trisomie 21, n = 199 Trisomie 13/18)

4 Parameter, die einen deutlichen Einfluss auf das Evaluationsergebnis haben: - Ethnische Herkunft - Maternales Gewicht - Rauchen - Anamnestisches Risiko - SSL - NT - Biochemie (freies ß-HCG, PAPP-A) - Nasenknochen - Ductus venosus - Tricuspidalregurgitation

5 Ersttrimester-Screening NT-Messung (zertifizierter Arzt) Biochemische Parameter (zertif. Labor) Zertifizierte Software (CE-Zertifizierung) Kontinuierliche Qualitätsüberprüfung - Labore (jährlich) - Ärzte (jährliches AUDIT)

6 Die Genauigkeit einer NT-Messung hängt ab von: - der Qualität des Untersuchers - der Gerätequalität - der Geräteeinstellung - der Lage des Feten

7 Befundgraphik PRC jährige Schwangere, intermediäres Risiko Trisomie 21

8 Sonographische Zusatzmarker beim Ersttrimester-Screening 1. Fehlendes Nasenbein 2. Pathologischer Ductus venosus-flow 3. Tricuspidalregurgitation

9 ZUSATZMARKER Fehlendes Nasenbein Pathologischer Ductus venosus Tricuspidalregurgitation

10 Take Home-Message zu den Zusatzmarkern 1. Die Beurteilung der Zusatzmarker ist zeitintensiv. 2. Keine Untersuchungen, die im Screening eingesetzt werden können. 3. Die Untersuchung des Nasenbeins mit 11 SSW ist unsicher, da in einem Teil der Fälle noch keine Ossikation des Nasenbeins stattgefunden hat. D.h. besser erst ab 12 SSW untersuchen. 4. Die Beurteilung der Zusatzparameter sollte in erster Linie erfahrenen Untersuchern (Stufe II/III) vorbehalten sein.

11 Detection rates of trisomies 21 and 13/18 PRC PRC PRC FMF-UK 2009 Cut-off 1:230 Cut-off 1:150 Cut-off 1:150 Cut-off 1:300 FPR 5.0% FPR 3.5% (Tr21) FPR 2.1% (Tr13/18) FPR 3.42% (Tr21) FPR 1.6% (Tr13/18) FPR 5.0% Trisomy % 89.2 % 94.5 % 89.2% Trisomy 13/ % 93.9 % 94.0 % 91.2 %

12 SCREENING auf: Aneuploidien Fehlbildungen IUGR/SGA Präeklampsie Gestationsdiabetes

13 KOMBINIERTES PRÄEKLAMPSIESCREENING (mean arterial pressure) (placental growth factor) After: Akolekar R et al. Fetal Diagn Ther. 2013;33:8-15

14 Non Invasive Prenatal Testing ( NIPT) Untersuchung fetaler bzw. plazentarer DNA aus dem mütterlichen Blut

15 Beide, Mutter und Fetus produzieren zellfreie DNA von apoptotischen Zellen - Maternale DNA stammt vom Knochenmark - Fetale DNA stammt von der Plazenta Eine durchschnittliche mütterliche Plasmaprobe enthält ~90% maternale und ~10% fetale zellfreie DNA Massively parallel sequencing (MPS) wird an einer Probe aus mütterlicher und fetaler DNA durchgeführt. Die fetale DNA wird nicht vom mütterlichen Blut getrennt. Mütterliche und fetale DNA werden gemeinsam sequenziert. After Diana W. Bianchi, Tufts Medical Center Boston

16 Kosten für NIPT Sequenom LifeCodexx Natera Ariosa

17

18 Brauchen wir in Anbetracht von NIPT ein Ersttrimester-Screening überhaupt noch?

19 Ultraschall ist hilfreich bei der Erkennung - des korrekten Gestationsalters - von Mehrlingen - eines Vanishing twin - von fetalen Fehlbildungen Das Ersttrimester-Screening - ist ein günstiger Test - gibt nicht nur Hinweise auf Chromosomenstörungen, sondern auch auf strukturelle Fehlbildungen des Fetus

20 NIPT ist kein absolut diagnostischer Test, er repräsentiert lediglich einen fortgeschrittenen Screening-Test NIPT ist nicht geeignet bei: - Mehrlingsschwangerschaften - Vanishing twin - Eizellspende - Mosaikformen - adipösen Patientinnen

21 Wie können wir Ersttrimester-Screening und DNA-Bluttest kombinieren? SSW DNA-Bluttest + PAPP-A 12 SSW Gezielter US; Besprechung des Ultraschallbefundes u. des Ergebnisses des DNA-Bluttests 12 SSW ETS (US + Biochem.) + DNA-Bluttest; Besprechung des ETS- Ergebnisses 13 SSW Besprechung des Ergebnisses des DNA- Bluttests 12 SSW ETS (US + Biochem.); ETS-Ergebnis: Intermediäres Risiko DNA-Bluttest 13 SSW Besprechung des Ergebnisses des DNA- Bluttests

22 Was sollten wir bei der Anwendung eines Nichtinvasiven pränatalen DNA-Tests (NIPT) beachten? 1. NIPT sollte man nicht als alleinigen pränatalen Test anbieten. 2. NIPT stets in Kombination mit Früh-Ultraschall, um nicht nur einen Hinweis auf eine chromosomale Störung zu erhalten, sondern auch um frühzeitig strukturelle Auffälligkeiten beim Feten zu erkennen. 3. NIPT derzeit kein Ersatz für eine invasive Diagnostik, da es sich nicht um ein exaktes diagnostisches Verfahren handelt.

23 Das heißt: Alle positiven Befunde müssen stets mittels eines invasiven Eingriffes gesichert werden!

24 GenDG relevante Untersuchungen Ersttrimester-Test (Nackentransparenz) DNA-Test aus mütterlichem Blut (NIPT) Triple-Test Weiterführender Ultraschall Chorionzottenbiopsie Amniozentese Nabelschnurpunktion

25 Zusammenfassung NIPT (DNA-Test aus mütterlichem Blut) wird von verschiedenen Firmen zu unterschiedlichen Preisen angeboten. Mit NIPT können derzeit im wesentlichen nur 5 Chromosomenanomalien entdeckt werden. Mit dem Ersttrimeter-Screening werden nicht nur Chromosomenanomalien sondern auch strukturelle Fehlbildungen erkannt. Das Ersttrimester-Screening erfordert einen FMF zertifizierten Arzt mit speziellen Ultraschallkenntnissen, ein adäquates Ultraschallgerät und ein FMF zertifiziertes Labor. Sowohl das englische als auch das deutsche Ersttrimester- Screening-Programm liefern ähnlich gute Ergebnisse trotz unterschiedlicher Algorithmen. Jedes positive Ergebnis bei einem nicht invasiven Test erfordert eine Bestätigung durch einen invasiven Eingriff.

26 Vielen Dank! +

Kos, 25. Mai 2012. Nicht-INVASIVE DIAGNOSTIK IM I. Trimenon Nasal bone und andere Marker. E. Merz. Frauenklinik, Krankenhaus Nordwest.

Kos, 25. Mai 2012. Nicht-INVASIVE DIAGNOSTIK IM I. Trimenon Nasal bone und andere Marker. E. Merz. Frauenklinik, Krankenhaus Nordwest. Kos, 25. Mai 2012 Nicht-INVASIVE DIAGNOSTIK IM I. Trimenon Nasal bone und andere Marker E. Merz Frauenklinik, Krankenhaus Nordwest Frankfurt/Main Nackentransparenz u. mütterliches Alter Multicenter-Studie

Mehr

Schmid M. Non-Invasive Prenatal Testing (NIPT) - Screening auf fetale Aneuploidien durch Analyse der zellfreien DNA im mütterlichen Blut.

Schmid M. Non-Invasive Prenatal Testing (NIPT) - Screening auf fetale Aneuploidien durch Analyse der zellfreien DNA im mütterlichen Blut. Geburtshilfe / Frauen-Heilkunde / Strahlen-Heilkunde / Forschung / Konsequenzen Schmid M Non-Invasive Prenatal Testing (NIPT) - Screening auf fetale Aneuploidien durch Analyse der zellfreien DNA im mütterlichen

Mehr

Ultraschalltagung.de. I.Trimester-Screening - Optimierung der Methode. PD Dr. Karl Oliver Kagan, Universitätsfrauenklinik Tübingen.

Ultraschalltagung.de. I.Trimester-Screening - Optimierung der Methode. PD Dr. Karl Oliver Kagan, Universitätsfrauenklinik Tübingen. I.Trimester-Screening - Optimierung der Methode 1 Risiko für Trisomie 21 (1 in X) 10 100 1000 10000 1 in 1000 1 in 285 1 in 85 15 20 25 30 35 40 45 50 Mütterliches Alter (Jahren) PD Dr. Karl Oliver Kagan,

Mehr

Non-Invasive Prenatal Testing (NIPT)

Non-Invasive Prenatal Testing (NIPT) Non-Invasive Prenatal Testing (NIPT) Methode & klinische Anwendung Information für Fachkreise Qualität aus Deutschland Non-Invasive Prenatal Testing (NIPT) Die Untersuchungsmethode des PraenaTest basiert

Mehr

Fragen Sie Ihren Arzt/Ihrer Ärztin

Fragen Sie Ihren Arzt/Ihrer Ärztin Ein einfacher, sicherer Bluttest, der verlässliche Ergebnisse bietet Ein nicht-invasiver Test zur Bewertung des Risikos einer chromosomalen Erkrankung wie Down-Syndrom, der auch eine freiwillige Analyse

Mehr

Ersttrimesterscreening. US-Aufbaukurs

Ersttrimesterscreening. US-Aufbaukurs Ersttrimesterscreening US-Aufbaukurs Historischer Hintergrund 1866 beschreibt Dr. Langdon Down, dass Kinder mit bestimmter Idiotie eine "zu weite Haut für ihren Körper haben". 1876 erkennen Fraser und

Mehr

Pränatales Screening auf Chromosomenstörungen. Pränatales Screening. Leitfaden für werdende Mütter und Väter. Leitfaden für werdende Mütter und Väter

Pränatales Screening auf Chromosomenstörungen. Pränatales Screening. Leitfaden für werdende Mütter und Väter. Leitfaden für werdende Mütter und Väter Unsere Patienten-Information Pränatales auf Chromosomenstörungen Pränatales auf Chromosomenstörungen Leitfaden für werdende Mütter und Väter Leitfaden für werdende Mütter und Väter Labor Enders & Partner,

Mehr

Nicht-invasive molekulargenetische Pränataldiagnostik

Nicht-invasive molekulargenetische Pränataldiagnostik Nicht-invasive molekulargenetische Pränataldiagnostik Dr. rer. medic. Wera Hofmann Medical Director LifeCodexx AG Dr. Wera Hofmann, Medical Director Porto, ECA 2011 July 2, 2011 page 1 2011 LifeCodexx

Mehr

Ersttrimester-Screening, direkte und indirekte Diagnostik

Ersttrimester-Screening, direkte und indirekte Diagnostik Ersttrimester-Screening, direkte und indirekte Diagnostik Peter Kozlowski praenatal.de Düsseldorf Köln Sylter Fortbildungstage Frauenheilkunde und Geburtshilfe 7.-10. Juni 2012 Standortbestimmung ETS ein

Mehr

C. Breymann. Swiss Perinatal Institute. Zurich

C. Breymann. Swiss Perinatal Institute. Zurich C. Breymann Swiss Perinatal Institute Zurich Anteil Altersverteilung von 2 Gebärenden ab 35 Jahre 35% 30% Lebendgeburten von Frauen ab 35 Jahre Anteil Gebärende ab 35, Schweiz Anteil Gebärende ab 35, KSSG

Mehr

Pränatale Analytik Informationen für die Eltern

Pränatale Analytik Informationen für die Eltern Pränatale Analytik Informationen für die Eltern Liebe Eltern Sie entscheiden. Diese Broschüre vermittelt Ihnen wichtige Informationen zur pränatalen Diagnostik fetaler Trisomien. Die Entscheidung, einen

Mehr

Informationen für werdende Eltern Ultraschall-Untersuchungen in der Schwangerschaft Pränatale Diagnostik

Informationen für werdende Eltern Ultraschall-Untersuchungen in der Schwangerschaft Pränatale Diagnostik Informationen für werdende Eltern Ultraschall-Untersuchungen in der Schwangerschaft Pränatale Diagnostik Frauenklinik Inhaltsverzeichnis Ultraschall-Screening 4 Weitere nicht-invasive Untersuchungsmethoden

Mehr

Methoden der invasiven Pränataldiagnostik. Methoden zur Beurteilung der fetalen Kondition

Methoden der invasiven Pränataldiagnostik. Methoden zur Beurteilung der fetalen Kondition Pränataldiagnostik Nicht-invasive invasive Methoden der Pränataldiagnostik Sonographie-Screening (10., 20., 30. SSW) und weiterführende Sonographie Ersttrimesterscreening Methoden der invasiven Pränataldiagnostik

Mehr

Schmid M., Klaritsch P., Arzt W., Burkhardt T., Duba H. C., Häusler M., Hafner E., Lang U., Pertl B., Speicher M., et al.

Schmid M., Klaritsch P., Arzt W., Burkhardt T., Duba H. C., Häusler M., Hafner E., Lang U., Pertl B., Speicher M., et al. Persönliche PDF-Datei für Schmid M., Klaritsch P., Arzt W., Burkhardt T., Duba H. C., Häusler M., Hafner E., Lang U., Pertl B., Speicher M., et al. Mit den besten Grüßen vom Georg Thieme Verlag www.thieme.de

Mehr

Pränatales Screening auf Chromosomenstörungen

Pränatales Screening auf Chromosomenstörungen Unsere Patienten-Information Pränatales Screening auf Chromosomenstörungen Leitfaden für werdende Mütter und Väter Unsere Patienten-Information Liebe Patientin, eine Schwangerschaft ist ein ganz besonderes

Mehr

1.-Trimester-Test (1.-TT) Informationen für die Arztpraxis

1.-Trimester-Test (1.-TT) Informationen für die Arztpraxis 1.-Trimester-Test (1.-TT) Informationen für die Arztpraxis Bestimmung des Risikos fetaler Trisomien mittels mütterlichem Alter, fetaler Nackentransparenz sowie von PAPP-A und freiem ß-hCG im mütterlichen

Mehr

Literatur. Impressum. 1 Lo et al., Lancet 1997; 350:485-487. LifeCodexx AG Jakob-Stadler-Platz 7 78467 Konstanz

Literatur. Impressum. 1 Lo et al., Lancet 1997; 350:485-487. LifeCodexx AG Jakob-Stadler-Platz 7 78467 Konstanz Impressum LifeCodexx AG Jakob-Stadler-Platz 7 78467 Konstanz Telefon: 07531--9769460 info@lifecodexx.com www.lifecodexx.com LifeCodexx PraenaTest /PrenaTest ist ein eingetragenes Warenzeichen der LifeCodexx

Mehr

Listen Sie auf, welche Verdachtsdiagnosen mit dem First-Trimester-Screening abgeklärt werden können!

Listen Sie auf, welche Verdachtsdiagnosen mit dem First-Trimester-Screening abgeklärt werden können! Ersttrimester-Screening Fallbeschreibung 37-jährige Patientin. Sie befindet sich in der 11. Schwangerschaftswoche (SSW) ihrer ersten Schwangerschaft und lässt in ein Ersttrimester-Screening (First-Trimester-Screening)

Mehr

Nicht invasive Chromosomendiagnostik aus maternalem Blut: Möglichkeiten und Grenzen

Nicht invasive Chromosomendiagnostik aus maternalem Blut: Möglichkeiten und Grenzen Nicht invasive Chromosomendiagnostik aus maternalem Blut: Möglichkeiten und Grenzen PD Dr. rer. nat. Markus Stumm Zentrum für Pränataldiagnostik und Humangenetik Kudamm-199 stumm@kudamm-199.de Nicht invasive

Mehr

Kindliche Nackentransparenz (NT) und Down Syndrom; frühe Organdiagnostik

Kindliche Nackentransparenz (NT) und Down Syndrom; frühe Organdiagnostik Kindliche Nackentransparenz (NT) und Down Syndrom; frühe Organdiagnostik Seit Anfang der siebziger Jahre beschäftigen sich Geburtshelfer mit der Frage, welche Mütter mehr als andere gefährdet sind, ein

Mehr

Nicht invasive Pränataldiagnostik. Alle Argumente sprechen für Prendia

Nicht invasive Pränataldiagnostik. Alle Argumente sprechen für Prendia Nicht invasive Pränataldiagnostik Alle Argumente sprechen für Prendia Nicht invasive Pränataldiagnostik Grundwissen Pränataldiagnostik 4 Grafik Pränataldiagnostiken 6 Die Produktefamilie 9 Robustheit von

Mehr

Praxis für Pränatalmedizin Darmstadt Prof. Scharf Ihre Praxis für vorgeburtliche Diagnostik und Therapie

Praxis für Pränatalmedizin Darmstadt Prof. Scharf Ihre Praxis für vorgeburtliche Diagnostik und Therapie Praxis für Pränatalmedizin Darmstadt Prof. Scharf Ihre Praxis für vorgeburtliche Diagnostik und Therapie Tel +49-(0)6151-10 11 981 Fax +49-(0)6151-10 11 982 Karlstr. 45 Mobil +49-(0)176-23 76 63 09 64283

Mehr

1.-Trimester-Test (1.-TT) Informationen für die Eltern

1.-Trimester-Test (1.-TT) Informationen für die Eltern 1.-Trimester-Test (1.-TT) Informationen für die Eltern Liebe Eltern Sie entscheiden! Dieses Faltblatt wurde geschrieben, um Ihnen wichtige Informationen zum 1.-Trimester-Test (1.-TT) zu vermitteln. Die

Mehr

Pränataldiagnostik Dr. med. Regina Rasenack Universitäts-Frauenklinik Freiburg

Pränataldiagnostik Dr. med. Regina Rasenack Universitäts-Frauenklinik Freiburg Pränataldiagnostik Dr. med. Regina Rasenack Universitäts-Frauenklinik Freiburg Pränataldiagnostik Definition Untersuchungen zur Erkennung von angeborenen Fehlbildungen und Krankheiten Kleine Fehlbildungen:

Mehr

Qualität aus ärztlichen Händen. Nicht invasiver Pränataltest (NIPT) Information für werdende Mütter

Qualität aus ärztlichen Händen. Nicht invasiver Pränataltest (NIPT) Information für werdende Mütter Qualität aus ärztlichen Händen Nicht invasiver Pränataltest (NIPT) Information für werdende Mütter Liebe Schwangere, als werdende Mutter befinden Sie sich wahrscheinlich in einer der emotionalsten Phasen

Mehr

Der Nicht - Invasive pränatale Trisomie Test (NIPT) - Analyse der zellfreien DNA (cfdna) im mütterlichen Blut zum Screening für fetale Aneuploidien

Der Nicht - Invasive pränatale Trisomie Test (NIPT) - Analyse der zellfreien DNA (cfdna) im mütterlichen Blut zum Screening für fetale Aneuploidien Der Nicht - Invasive pränatale Trisomie Test (NIPT) - Analyse der zellfreien DNA (cfdna) im mütterlichen Blut zum Screening für fetale Aneuploidien Maximilian Schmid, Barbara Pertl, Christoph Duba, Michael

Mehr

Klare ANTWORTEN auf wichtige Fragen

Klare ANTWORTEN auf wichtige Fragen Klare ANTWORTEN auf wichtige Fragen Der HARMONY PRÄNATAL-TEST ist ein neuartiger, DNA-basierter Bluttest zur Erkennung von Trisomie 21 (Down-Syndrom). Der Harmony- Test ist zuverlässiger als herkömmliche

Mehr

Pränatal-Medizin und Genetik

Pränatal-Medizin und Genetik Pränatal-Medizin und Genetik Informationen zur pränatalen Diagnostik Dr. med Darius Jakubowski Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin Degum II Sehr geehrte

Mehr

Nicht-invasive Untersuchung auf Chromosomenstörungen beim ungeborenen Kind

Nicht-invasive Untersuchung auf Chromosomenstörungen beim ungeborenen Kind Nicht-invasive Untersuchung auf Chromosomenstörungen beim ungeborenen Kind Information und Aufklärung für Schwangere Qualität aus Deutschland Liebe Schwangere, Vorgeburtliche Untersuchungsmethoden im Vergleich

Mehr

Universitäts-Frauenklinik Essen. Pränataldiagnostik und Fetalmedizin Perinatalzentrum Level 1

Universitäts-Frauenklinik Essen. Pränataldiagnostik und Fetalmedizin Perinatalzentrum Level 1 Universitäts-Frauenklinik Essen Pränataldiagnostik und Fetalmedizin Perinatalzentrum Level 1 Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, Liebe Eltern, unsere Hochschulambulanz für pränatale Medizin bietet Ihnen

Mehr

ethische Probleme im Kontext der Humangenetik

ethische Probleme im Kontext der Humangenetik ethische Probleme im Kontext der Humangenetik ethische Probleme im Kontext der Humangenetik / Lernziele molekulargenetische Diagnostik pränatale Diagnostik / Interruptio Elternalter Human-Genetik A C Genetik

Mehr

Beratungsverfahren zu Richtlinien zur Erprobung gemäß 137e SGB V

Beratungsverfahren zu Richtlinien zur Erprobung gemäß 137e SGB V DGGG e.v. Hausvogteiplatz 12 10117 Berlin Gemeinsamer Bundesausschuss Unterausschuss Methodenbewertung (UA MB) Dr. Annette Reuter/Dr. Dietrich Sonntag Postfach 120606 10596 Berlin per E-Mail an: erprobung137e@g-ba.de

Mehr

Update Ersttrimesterscreening wasistneuin2015? Stefan Verlohren

Update Ersttrimesterscreening wasistneuin2015? Stefan Verlohren Geburtshilfe und Perinatalmedizin 243 Update Ersttrimesterscreening wasistneuin2015? Stefan Verlohren Übersicht Einleitung 243 Ersttrimesterscreening auf Chromosomenstörungen 243 Ersttrimesterscreening

Mehr

NIPT in Deutschland. Bernd Eiben Institut für Laboratoriumsmedizin und Klinische Genetik Rhein Ruhr amedes group D-45127 Essen Willy Brandt Platz 4

NIPT in Deutschland. Bernd Eiben Institut für Laboratoriumsmedizin und Klinische Genetik Rhein Ruhr amedes group D-45127 Essen Willy Brandt Platz 4 NIPT in Deutschland Bernd Eiben Institut für Laboratoriumsmedizin und Klinische Genetik Rhein Ruhr amedes group D-45127 Essen Willy Brandt Platz 4 2013 Deutschland 921.000 Schwangerschaften Lebendgeburten

Mehr

Dr. Jung und Dr. Mansfeld informieren: Erweiterte Schwangerschaftsvorsorge

Dr. Jung und Dr. Mansfeld informieren: Erweiterte Schwangerschaftsvorsorge Dr. Jung und Dr. Mansfeld informieren: Erweiterte Schwangerschaftsvorsorge Der Grundgedanke Durch die gesetzlichen Krankenversicherungen erhalten Sie nach wie vor alle notwendigen ärztlichen Leistungen

Mehr

Combined First Trimester Screening and Cell-Free Fetal DNA Next Generation Screening

Combined First Trimester Screening and Cell-Free Fetal DNA Next Generation Screening Review 229 Combined First Trimester Screening and Cell-Free Fetal DNA Next Generation Screening Kombiniertes Ersttrimesterscreening und zellfreie fetale DNA Next Generation Screening Authors K. O. Kagan

Mehr

Nicht-invasive Pränataldiagnostik

Nicht-invasive Pränataldiagnostik Nicht-invasive Pränataldiagnostik Peter Kozlowski praenatal.de Dreiländertreffen Ultraschall Innsbruck 29. Oktober 2014 40 Jahre (Ersttrimester-) Screening Detektion Trisomie 21 (%) 100 90 80 70 Alter

Mehr

Die Messung der kindlichen Nackenfalte Der neue Standard in der vorgeburtlichen Risikoberechnung

Die Messung der kindlichen Nackenfalte Der neue Standard in der vorgeburtlichen Risikoberechnung Die Messung der kindlichen Nackenfalte Der neue Standard in der vorgeburtlichen Risikoberechnung Einleitung Jede werdende Mutter hat ein gewisses Risiko, ein Kind mit einer Chromosomenstörung zu bekommen.

Mehr

Pränatalmedizin im Wandel - Neue Entwicklungen in der Ersttrimesterdiagnostik

Pränatalmedizin im Wandel - Neue Entwicklungen in der Ersttrimesterdiagnostik Pränatalmedizin im Wandel - Neue Entwicklungen in der Ersttrimesterdiagnostik Priv.-Doz. Dr. med. Alexander Scharf Universitäts-Frauenklinik Heidelberg Pränatalmedizin im Wandel - Neue Entwicklungen in

Mehr

Der neue PraenaTest - die vorgeburtliche Bestimmung der Trisomie 21 aus mütterlichem Blut

Der neue PraenaTest - die vorgeburtliche Bestimmung der Trisomie 21 aus mütterlichem Blut Der neue PraenaTest - die vorgeburtliche Bestimmung der Trisomie 21 aus mütterlichem Blut Stellungnahme Juni 2012 Erarbeitet durch den medizinischen Arbeitskreis von pro familia NRW Ab Mitte Juli 2012

Mehr

PraenaTest. Nicht-invasive Untersuchung auf Trisomien beim ungeborenen Kind. Qualität aus Deutschland JETZT NEU

PraenaTest. Nicht-invasive Untersuchung auf Trisomien beim ungeborenen Kind. Qualität aus Deutschland JETZT NEU JETZT NEU PraenaTest express Ihr Ergebnis in 1 Woche PraenaTest Qualität aus Deutschland Nicht-invasive Untersuchung auf Trisomien beim ungeborenen Kind Information und Aufklärung für Schwangere Liebe

Mehr

Medizinethische Fragen am Lebensanfang

Medizinethische Fragen am Lebensanfang Medizinethische Fragen am Lebensanfang Dr. med. Gisbert Voigt Kinder- und Jugendarzt / Kinderpneumologe Stellv. Vorsitzender PID Kommission Nord Symposium zur Medizinethik 23.09.2015 23. September 2015

Mehr

Risiken von Geminigraviditäten. Peter Kozlowski praenatal.de

Risiken von Geminigraviditäten. Peter Kozlowski praenatal.de Risiken von Geminigraviditäten Peter Kozlowski praenatal.de IQN Düsseldorf 9. Juni 2010 Risiken von Geminigraviditäten Genetik Fehlbildungen Gemini- gravidität Intrauteriner Tod eines Zwillings Zervix-

Mehr

Down Syndrom Trisomie 21

Down Syndrom Trisomie 21 Patienteninformation Down Syndrom Trisomie 21 Dr. med. Gabriele Schlüter Dr. rer. nat. Peter Schranz Prof. Dr. med. H.-P. Seelig Menschlicher Chromosomensatz mit Trisomie 21 Normaler Zellkern Zellkern

Mehr

Nicht-invasive Diagnostik von Chromosomenanomalien aus dem mütterlichen Blut

Nicht-invasive Diagnostik von Chromosomenanomalien aus dem mütterlichen Blut 1 Nicht-invasive Diagnostik von Chromosomenanomalien aus dem mütterlichen Blut Zürich, 28. Februar 2013 PD Dr. med. Olav Lapaire Geburtshilfliche Klinik, Universitätsspital Basel Meilensteine der NIPT

Mehr

prenatal Nicht invasiver pränataler Test

prenatal Nicht invasiver pränataler Test prenatal Nicht invasiver pränataler Test 1 Sie sind schwanger. Herzlichen Glückwunsch! 2 Liebe zukünftige Eltern, wahrscheinlich ist alles gerade sehr aufregend für Sie, und es ist nur natürlich, dass

Mehr

Pränataldiagnostik und Geburtsmedizin

Pränataldiagnostik und Geburtsmedizin Pränataldiagnostik und Geburtsmedizin 34 Genetische Diagnostik in der Frühschwangerschaft Arne M. Willruth Abteilung für Geburtshilfe und Pränatale Medizin, Universitätsklinikum Bonn Reviewer: Peter Kozlowski,

Mehr

Neue Aspekte des geburtshilflichen Ultraschalls in Bezug auf die Grundversorgung

Neue Aspekte des geburtshilflichen Ultraschalls in Bezug auf die Grundversorgung Neue Aspekte des geburtshilflichen Ultraschalls in Bezug auf die Grundversorgung Boris Tutschek, Sevgi Tercanli Korrespondenzadresse: Prof. Dr. Boris Tutschek Zusammenfassungen Abstract Deutsch Screening-

Mehr

JEDES KIND IST EIN WUNDER WIR BEHALTEN SEINE ENTWICKLUNG IM AUGE

JEDES KIND IST EIN WUNDER WIR BEHALTEN SEINE ENTWICKLUNG IM AUGE JEDES KIND IST EIN WUNDER WIR BEHALTEN SEINE ENTWICKLUNG IM AUGE Liebe werdende Eltern, jeder Mensch ist anders und diese Einzigartigkeit beginnt nicht erst mit der Geburt. Denn bereits in der vorgeburtlichen

Mehr

c/o Journalistenbüro Dr. Harry Kunz Kapellenstraße Kall-Golbach

c/o Journalistenbüro Dr. Harry Kunz Kapellenstraße Kall-Golbach Netzwerk gegen Selektion durch Pränataldiagnostik c/o Journalistenbüro Dr. Harry Kunz Kapellenstraße 16 53925 Kall-Golbach Gen-ethisches Netzwerk Brunnenstr.4 10119 Berlin Deutscher Werberat Verbändehaus

Mehr

Diagnostik einer Chromosomenverteilungsstörung

Diagnostik einer Chromosomenverteilungsstörung Diagnostik einer Chromosomenverteilungsstörung beim Kind aus dem mütterlichen Blut Trägerinterne ethische Empfehlungen für die ctt Ethik-Kommission der ctt März 2014 Impressum Herausgeber cusanus trägergesellschaft

Mehr

Konsensuspapier: Empfohlene Screening-Untersuchungen für chromosomale und strukturelle Fehlbildungen. Homepage:

Konsensuspapier: Empfohlene Screening-Untersuchungen für chromosomale und strukturelle Fehlbildungen. Homepage: Geburtshilfe / Frauen-Heilkunde / Strahlen-Heilkunde / Forschung / Konsequenzen Arzt W, Bernaschek G, Brezinka C, Deutinger J, Hafner E Häusler M, Krampl E, Schuchter K, Schwärzler P, Staudach A Steiner

Mehr

Empfohlene Untersuchungen in der Schwangerschaft

Empfohlene Untersuchungen in der Schwangerschaft Empfohlene Untersuchungen in der Schwangerschaft Sehr geehrte Patientin, Im Folgenden möchten wir Sie über die wichtigsten Punkte informieren, die nach unserem Dafürhalten für einen problemlosen Verlauf

Mehr

Pränataldiagnostik und Schwangerschaftsabbruch

Pränataldiagnostik und Schwangerschaftsabbruch Wintersemester 2015/16 Vorlesung Ethik in der Medizin Pränataldiagnostik und Schwangerschaftsabbruch Prof. Dr. Alfred Simon Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin Fallbeispiel In Ihre Geburtshilfliche

Mehr

ethische Probleme im Kontext der Humangenetik

ethische Probleme im Kontext der Humangenetik ethische Probleme im Kontext der Humangenetik 12.12.2014 ethische Probleme im Kontext der Humangenetik / Lernziele molekulargenetische Diagnostik pränatale Diagnostik / Interruptio Elternalter Human-Genetik

Mehr

Nicht invasive Pränataltests NIPT

Nicht invasive Pränataltests NIPT Nr. 2 I Mai 2014 der familienplanungsrundbrief Informationen für ÄrztInnen, PädagogInnen, PsychologInnen und SozialarbeiterInnen, die auf dem Gebiet der sexuellen und reproduktiven Gesundheit beraterisch

Mehr

FETAL MEDICINE FOUNDATION (FMF) DEUTSCHLAND e.v.

FETAL MEDICINE FOUNDATION (FMF) DEUTSCHLAND e.v. FETAL MEDICINE FOUNDATION (FMF) DEUTSCHLAND e.v. Version 01.01.2005 DIE FETAL MEDICINE FOUNDATION DEUTSCHLAND e.v....2 DEFINITION...2 ERSTTRIMESTER-UNTERSUCHUNG...2 ZIELE...2 ZERTIFIZIERUNGSPROZESS DER

Mehr

Kapitel 19 Pränataldiagnostik bei Fanconi-Anämie

Kapitel 19 Pränataldiagnostik bei Fanconi-Anämie 183 Kapitel 19 Pränataldiagnostik bei Fanconi-Anämie Prof. Dr. rer. nat. Susan Olson Oregon Health Sciences University, Portland OR, USA Pränatale Diagnose Mit Hilfe der pränatalen Diagnose kann man feststellen,

Mehr

1.1 Einteilung der pränataldiagnostischen Methoden, geschichtlicher Rückblick, Indikationen und Risiken der Chorionzottenbiopsie

1.1 Einteilung der pränataldiagnostischen Methoden, geschichtlicher Rückblick, Indikationen und Risiken der Chorionzottenbiopsie 1 Einleitung 1.1 Einteilung der pränataldiagnostischen Methoden, geschichtlicher Rückblick, Indikationen und Risiken der Chorionzottenbiopsie Die pränatale Diagnostik nimmt einen wichtigen Platz in der

Mehr

11-14 SSW-Screening. Pränatale Frühdiagnostik. Neue Wege in der Frühschwangerschaft

11-14 SSW-Screening. Pränatale Frühdiagnostik. Neue Wege in der Frühschwangerschaft Pränatale Frühdiagnostik Neue Wege in der Frühschwangerschaft 11-14 SSW-Screening Das Ersttrimester-Screening erlaubt die Risikoermittlung von Chromosomenschäden und/oder sonstigen Erkrankungen des Feten

Mehr

Neuapostolische Kirche International

Neuapostolische Kirche International Verlautbarung zum Thema PRÄNATALDIGANOSTIK UND PRÄIMPLANTATIONSDIAGNOSTIK 1. Einleitung Die moderne Medizin bietet verschiedene vorgeburtliche Untersuchungen an, mittels derer festgestellt werden soll,

Mehr

ACT/CVS neueste gendiagnostische Verfahren. 20. THÜRINGER ULTRASCHALLTAGUNG für Frauenärzte 09. Bis 10. November Erfurt K. R. Held

ACT/CVS neueste gendiagnostische Verfahren. 20. THÜRINGER ULTRASCHALLTAGUNG für Frauenärzte 09. Bis 10. November Erfurt K. R. Held ACT/CVS neueste gendiagnostische Verfahren 20. THÜRINGER ULTRASCHALLTAGUNG für Frauenärzte 09. Bis 10. November Erfurt K. R. Held DNA, Gene, Chromosomen DNA besteht aus den Basenpaaren Adenin - Thymin

Mehr

Inaugural-Dissertation. zur Erlangung des Doktorgrades. der Hohen Medizinischen Fakultät. der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität.

Inaugural-Dissertation. zur Erlangung des Doktorgrades. der Hohen Medizinischen Fakultät. der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität. Serumuntersuchung (PAPP-A und ß-HCG) im ersten Trimenon - Einflussgrößen sowie Wertigkeit im Screening auf Aneuploidien und intrauterine Wachstumsrestriktion Inaugural-Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades

Mehr

Information zur Schwangerenvorsorge

Information zur Schwangerenvorsorge Information zur Schwangerenvorsorge Sehr geehrte Patientin! Wir freuen uns mit Ihnen über Ihre Schwangerschaft. Zum weiteren Verlauf möchten wir Ihnen einige Informationen geben. Sie sollten sich vor Augen

Mehr

Schwangerschaft Auf was Sie jetzt achten sollten

Schwangerschaft Auf was Sie jetzt achten sollten www.mvz-clotten.de 1301/3/2 www.schleiner.de Bildnachweis: Fotolia: S. 8, 11, 12, 13; istockphoto: Titel, S. 3, 5, 9, 14 6.01 Patienteninformation 6.01 Schwangerschaft Auf was Sie jetzt achten sollten

Mehr

Empfehlungen zur immunhämatologischen Betreuung in der Schwangerschaft im Bereich des Wiener Krankenanstaltenverbundes

Empfehlungen zur immunhämatologischen Betreuung in der Schwangerschaft im Bereich des Wiener Krankenanstaltenverbundes Empfehlungen zur immunhämatologischen Betreuung in der Schwangerschaft im Bereich des Wiener Krankenanstaltenverbundes Version 08.02.2011 Erstellt im Auftrag des Arbeitskreises trans:fusion sowie der Fachkommission

Mehr

Leistungsspektrum Pränataldiagnostik und -therapie

Leistungsspektrum Pränataldiagnostik und -therapie Leistungsspektrum Pränataldiagnostik und -therapie Übersicht: Screening im ersten Drittel der Schwangerschaft / Nackentransparenzmessung Amniozentese (Fruchtwasserentnahme) Chorionzottenbiopsie (Entnahme

Mehr

Erhebungsbogen (Krankenhaustätigkeit)

Erhebungsbogen (Krankenhaustätigkeit) Erhebungsbogen (Krankenhaustätigkeit) für die Befugnis zur Weiterbildung im Schwerpunkt SPEZIELLE GEBURTSHILFE UND PERINATALMEDIZIN Anlage 1 Neuantrag Antrag auf Fortschreibung A. Dienststellung und beruflicher

Mehr

Unser aller Dilemma: so viele Möglichkeiten so wenig Zeit

Unser aller Dilemma: so viele Möglichkeiten so wenig Zeit Symposion Winter 2015 Unser aller Dilemma: so viele Möglichkeiten so wenig Zeit NIPT Ersttrimesterscreening Diagnostische Punktion Sonografie Genetische Beratung Ethik Array-CGH 7. Februar 2015 Vortragssaal

Mehr

PRÄNATALZENTRUM STUTTGART. Prof. Dr. med. Gunther Mielke. Informationen zu vorgeburtlichen Untersuchungen

PRÄNATALZENTRUM STUTTGART. Prof. Dr. med. Gunther Mielke. Informationen zu vorgeburtlichen Untersuchungen PRÄNATALZENTRUM STUTTGART Prof. Dr. med. Gunther Mielke Informationen zu vorgeburtlichen Untersuchungen Informationen zu vorgeburtlichen Untersuchungen Liebe werdende Eltern, in unserer Praxis für Pränatale

Mehr

Informationen zur Ultraschalluntersuchung in der Schwangerschaft

Informationen zur Ultraschalluntersuchung in der Schwangerschaft Ersttrimesterscreening Bitte ausfüllen Name, Vorname Geburtsdatum Informationen zur Ultraschalluntersuchung in der Schwangerschaft Ersttrimesterscreening (Diagnostik 12.-14. SSW): Messung der fetalen Nackenfalte

Mehr

Nicht invasive Pränataldiagnostik. Alle Argumente sprechen für Prendia

Nicht invasive Pränataldiagnostik. Alle Argumente sprechen für Prendia Nicht invasive Pränataldiagnostik Alle Argumente sprechen für Prendia Nicht invasive Pränataldiagnostik Grundwissen Pränataldiagnostik 4 Grafik Pränataldiagnostiken 6 Die Produktefamilie 9 Robustheit von

Mehr

PRÄNATAL- MEDIZINISCHE UNTERSUCHUNGEN

PRÄNATAL- MEDIZINISCHE UNTERSUCHUNGEN PRÄNATAL- MEDIZINISCHE UNTERSUCHUNGEN LIEBE WERDENDE ELTERN, LIEBE SCHWANGERE, mit dieser kleinen Broschüre möchten wir Ihnen einen Überblick über die Bedeutung der Pränatalmedizin und die Untersuchungen

Mehr

Das zu kleine Kind. F. Kainer, Perinatalzentrum Klinikum Innenstadt LMU München

Das zu kleine Kind. F. Kainer, Perinatalzentrum Klinikum Innenstadt LMU München Das zu kleine Kind F. Kainer, Perinatalzentrum Klinikum Innenstadt LMU München Intrauterine Wachstumsrestriktion Zustand eines Feten - der sein Wachstumspotential nicht ausgeschöpft hat. Schätzgewicht

Mehr

5.1 Die Bedeutung der Kindslage während der Schwangerschaft für die Lage zur Geburt sowie ihr Zusammenhang mit der fetalen Kopfform

5.1 Die Bedeutung der Kindslage während der Schwangerschaft für die Lage zur Geburt sowie ihr Zusammenhang mit der fetalen Kopfform 119 V ZUSAMMENFASSUNG 5.1 Die Bedeutung der Kindslage während der Schwangerschaft für die Lage zur Geburt sowie ihr Zusammenhang mit der fetalen Kopfform Vaginale Geburten aus Beckenendlage (BEL) sind

Mehr

P R A X I S B R O S C H Ü R E S C H W A N G E R S C H A F T S - L E I T F A D E N

P R A X I S B R O S C H Ü R E S C H W A N G E R S C H A F T S - L E I T F A D E N P R A X I S B R O S C H Ü R E S C H W A N G E R S C H A F T S - L E I T F A D E N S E H R G E E H R T E P A T I E N T I N, wir freuen uns mit Ihnen, dass Sie schwanger sind. Herzlichen Glückwunsch! Gemeinsam

Mehr

Down Syndrom in der Schweiz: Gedanken, Fakten und pränatales Screening

Down Syndrom in der Schweiz: Gedanken, Fakten und pränatales Screening PD Dr. Luigi Raio Universitätsfrauenklinik Bern Down Syndrom in der Schweiz: Gedanken, Fakten und pränatales Screening Seit der Einführung eines neuen, nicht invasiven Testverfahrens für Trisomie 21 in

Mehr

Genetische Diagnostik vor der Geburt: Was ist heute möglich und wie kann unsere Gesellschaft damit verantwortlich umgehen?

Genetische Diagnostik vor der Geburt: Was ist heute möglich und wie kann unsere Gesellschaft damit verantwortlich umgehen? Genetische Diagnostik vor der Geburt: Was ist heute möglich und wie kann unsere Gesellschaft damit verantwortlich umgehen? Ute Hehr Genetische Pränataldiagnostik Beratung Dysmorphologie Labor Genetische

Mehr

5 ZUSAMMENFASSUNG Zusammenfassung

5 ZUSAMMENFASSUNG Zusammenfassung 5 ZUSAMMENFASSUNG 56 5 Zusammenfassung Schwangere mit Gestationdiabetes (GDM) haben ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer fetalen Makrosomie. Die Geburt eines makrosomen Neugeborenen erhöht nicht

Mehr

Fäden des Lebens. Pränatal-Medizin München. Genetische Beratung. Pränatale Diagnostik Sonographie. Pränatale Diagnostik Invasive Methoden

Fäden des Lebens. Pränatal-Medizin München. Genetische Beratung. Pränatale Diagnostik Sonographie. Pränatale Diagnostik Invasive Methoden Fäden des Lebens 50 Jahre DNA - Doppelhelix Münchner Wissenschaftstage 16. - 20. Juli 2003 Pränatal-Medizin München Genetische Beratung Pränatale Diagnostik Sonographie Pränatale Diagnostik Invasive Methoden

Mehr

Hypertensive Schwangerschaftserkrankungen

Hypertensive Schwangerschaftserkrankungen Hauptvorlesung Frauenheilkunde und Geburtshilfe Hypertensive Schwangerschaftserkrankungen David Hartge Schwangerschafts-induzierter Hypertonus Präeklampsie Ödeme Hypertonus Proteinurie HELLP-Syndrom

Mehr

1. Aushändigen der Informationsschrift an die Patientin Q

1. Aushändigen der Informationsschrift an die Patientin Q 1 universitäts Prof. Dr. med. Annegret Geipel Leitung Pränatale Medizin DEGUM Stufe III Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin Studienzentrale PraenaTest Frau Claudia Büthke Fon:+49 (0) 228-287 14728

Mehr

Fachspezifische genetische Grundlagen für Gynäkologen

Fachspezifische genetische Grundlagen für Gynäkologen Fachspezifische genetische Grundlagen für Gynäkologen Innerhalb des Fachgebiets der Gynäkologie können sich bei bestimmten Fragestellungen Beratungssituationen ergeben, in denen es sinnvoll oder indiziert

Mehr

Perspektiven der psychosozialen Beratung in der Pränataldiagnostik Eine Handreichung aus evangelischer Sicht

Perspektiven der psychosozialen Beratung in der Pränataldiagnostik Eine Handreichung aus evangelischer Sicht Rheinland Westfalen Lippe Perspektiven der psychosozialen Beratung in der Pränataldiagnostik Eine Handreichung aus evangelischer Sicht Dokumentation Mai 2011 www.diakonie-rwl.de für Schwangerenund Konfliktberatungsstellen

Mehr

Auffälliges Pränatales Screening. Screening. c a. Herausforderungen der feto-maternalen Medizin. WHO-Definition von Screening

Auffälliges Pränatales Screening. Screening. c a. Herausforderungen der feto-maternalen Medizin. WHO-Definition von Screening Auffälliges Pränatales creening creening und Fetale Aneuploidien und Fehlbildungen Frühgeburtsrisiko Fetales achstum onographie Herausforderungen der feto-maternalen Medizin Angeborene strukturelle Fehlbildungen

Mehr

medizinische genetik

medizinische genetik medizinische genetik Gegründet 1989 durch Jan Murken Elektronischer Sonderdruck für R.-D. Wegner Ein Service von Springer Medizin medgen 2011 23:457 462 DOI 10.1007/s11825-011-0298-4 Springer-Verlag 2011

Mehr

Einsatz von PND und PID bei der Erfüllung eines Kinderwunsches medizinethische Aspekte

Einsatz von PND und PID bei der Erfüllung eines Kinderwunsches medizinethische Aspekte Einsatz von PND und PID bei der Erfüllung eines Kinderwunsches medizinethische Aspekte Ethische Fragestellungen in der Schwangerschaftsberatung 4. November 2014 Prof. Dr. Jeanne Nicklas-Faust Gliederung

Mehr

VORGEBURTLICHE UNTER SUCHUNGEN KÖRPER UND SEXUALITÄT

VORGEBURTLICHE UNTER SUCHUNGEN KÖRPER UND SEXUALITÄT VORGEBURTLICHE UNTER SUCHUNGEN KÖRPER UND SEXUALITÄT Impressum: 2012, pro familia Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung e.v., Bundesverband, Stresemannallee 3, 60596

Mehr

Pränatale Diagnostik der Chromosomen

Pränatale Diagnostik der Chromosomen Pränatale Diagnostik der Chromosomen Einleitung Die kontinuierliche Weiterentwicklung der vorgeburtlichen (pränatalen) Untersuchungsmethoden ermöglicht heute verschiedene Ansätze in der pränatalen Diagnostik.

Mehr

Nachdenken über neue Gentests in der Schwangerschaft

Nachdenken über neue Gentests in der Schwangerschaft 15.07.2013 Nachdenken über neue Gentests in der Schwangerschaft Stellungnahme der Gynäkologinnen im AKF Im Sommer 2012 wurde erstmalig ein Bluttest (PraenaTest) in Deutschland angeboten, um bereits in

Mehr

II. Hanseatische Sonografie Akademie

II. Hanseatische Sonografie Akademie Sonografie_Programm_2015 24.07.14 11:44 Seite 1 IOTA Zertifizierung zur Diagnose von Adnextumoren PROGRAMM II. Hanseatische Sonografie Akademie Vom Symptom zur Diagnose 7. März 14. März 2015 Kongresshotel

Mehr

Ethische und rechtliche Fragen der Pränataldiagnostik und Präimplantationsdiagnostik Eckhard Nagel

Ethische und rechtliche Fragen der Pränataldiagnostik und Präimplantationsdiagnostik Eckhard Nagel Ethische und rechtliche Fragen der Pränataldiagnostik und Präimplantationsdiagnostik Eckhard Nagel Publikation Vorlage: Datei des Autors Eingestellt am 15.05.2012 unter www.hss.de/download/nagel_praesentation.pdf

Mehr

Projekt Schwangerschaft

Projekt Schwangerschaft Projekt Schwangerschaft Alles unter Kontrolle? Mit künstlicher Befruchtung, perfekten Ultraschallbildern und planbarem Kaiserschnitt scheinen wir jede Schwangerschaft voll unter Kontrolle zu haben. Mittlerweile

Mehr

Aufklärung. Ersttrimester-Ultraschall (Nackendickemessung)

Aufklärung. Ersttrimester-Ultraschall (Nackendickemessung) Gemeinschaftspraxis FERA Pränataldiagnostik Aufklärung Ersttrimester-Ultraschall (Nackendickemessung) Sehr geehrte Schwangere, Sie stellen sich heute in unserer Praxis vor, um eine Ultraschalluntersuchung

Mehr

Verordnung des EDI über Leistungen in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung

Verordnung des EDI über Leistungen in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung Verordnung des EDI über Leistungen in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (Krankenpflege-Leistungsverordnung, KLV) Änderung vom 17. Juni 2015 Das Eidgenössische Departement des Innern (EDI) verordnet:

Mehr

Gendiagnose. Als nächstes möchte ich einige Verfahren von Gentests nennen und erläutern.

Gendiagnose. Als nächstes möchte ich einige Verfahren von Gentests nennen und erläutern. Gendiagnose Gentest Der Gentest ist ein molekularbiologisches Verfahren. Bei diesem wird die DNA untersucht, um Rückschlüsse auf genetische Aspekte zu erhalten. Gentests haben vielfältige Anwendungsmöglichkeiten,

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Wie genau lässt sich der voraussichtliche Geburtstermin durch den Ultraschall berechnen? Das Schwangerschaftsalter und damit auch der voraussichtliche Geburtstermin kann am besten

Mehr

für einen sicheren start ins Leben

für einen sicheren start ins Leben PRAENATALZENTRUM HAMBURG UND HUMANGENETIK IM GYNAEKOLOGICUM Dr. med. emine Çetin Dr. Med. angelika Scharf Dr. med. boris Schulze-könig Dr. med. Andreas KASSING Dr. med. usha peters Dr. med. saskia Kleier

Mehr

Ersttrimesterdiagnostik 11 14 SSW

Ersttrimesterdiagnostik 11 14 SSW Ersttrimesterdiagnostik 11 14 SSW Sehr geehrte atientin, durch Ihre Frauenärztin / Ihren Frauenarzt, möglicherweise auch durch Bekannte oder die Medien, sind Sie auf die Ersttrimester- Diagnostik aufmerksam

Mehr

Marker für Chromosomenstörungen. Sevgi Tercanli Universitätsspital Basel Frauenklinik

Marker für Chromosomenstörungen. Sevgi Tercanli Universitätsspital Basel Frauenklinik Marker für Chromosomenstörungen Sevgi Tercanli Universitätsspital Basel Frauenklinik 70er Jahre: 80er Jahre: 90er Jahre: Screening für Chromosomen-Anomalien durch Ultraschall Marker und Serumtests Mütterliches

Mehr