Leistungsbeschreibung Click2SMS 1.0

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leistungsbeschreibung Click2SMS 1.0"

Transkript

1 Leistungsbeschreibung Click2SMS 1.0 Kontakt bei Fragen: oder 0800-MaTelSo Der Dienst ermöglicht das Versenden von SMS über einen Web Service von MaTelSo. Charakteristika: Die Länge einer Einzel SMS beträgt: o 160 Zeichen (GSM 7 Bit) bei Verwendung von ASCII Zeichen. o 128 Zeichen (GSM 8 Bit) bei Verwendung von Umlauten o 70 Zeichen (GSM 16 Bit) bei Verwendung von sonstigen Sonderzeichen. Es können SMS mit maximal Zeichen versandt werden. Die Kosten für den SMS Versand ergeben sich durch die Anzahl der benötigten Einzel SMS Basiseinstellungen: Pro Account (Konto) können folgende Parameter individuell eingestellt werden: IP Adresse: Von welcher IP Adresse ist der Aufruf des Web Service freigeschaltet Seite 1/6

2 Aufruf des Dienstes Der Aufruf des Dienstes zum SMS Versand erfolgt über eine SOAP Schnittstelle unter: Senden einer SMS mit synchroner Rückmeldung Methode: SendSMS Parameter: PartnerId: PartnerPassword: Account: BillId: RefId: SessionId_Partner: Destination: SMS_Text: Type: SMS_Sender: [string] Ihre Partner-Id [string] Ihr Partner-Kennwort [short] Welches Konto soll verwendet werden: Sie können für jedes Konto in der Initialkonfiguration eigene Basiseinstellungen angeben * [string] Zielrufnummer im E164 Format ( ): an welche Nummer soll die SMS geschickt werden [string] Inhalt der SMS [string] Folgende Optionen stehen zur Verfügung: 2 ohne Absender 4 mit individuellem Absender 8 weltweit mit individuellem Absender 10 weltweit ohne Absender [string] Rufnummer (max. 16 Zeichen Ziffern) oder Name des Absenders (max. 11 Zeichen Text: Sichergestellt ist die Darstellung der Buchstaben A bis Z (groß und klein) und der Ziffern 0 bis 9) (setzt entsprechenden Type voraus) Seite 2/6

3 Synchrone XML-Rückmeldung: <SMSStatus> <BillId>1</BillId> <RefId>1</RefId> <SessionId>1</SessionId> <Destination>4916xxxxxx</Destination> <SMSText>Text der SMS</SMSText> <Type>4</Type> <SMSSender>4916xxxxxx</SMSSender> <Transaktionsergebnis>100</Transaktionsergebnis> </SMSStatus> Transaktionsergebnis kann folgende Werte annehmen: 080 Allgemeiner Fehler General Error 090 Falsche Benutzerdaten Wrong userdata 091 Gateway gesperrt Gateway blocked 100 Versand OK Dispatch OK 101 Versand OK Dispatch OK 111 IP Sperre aktiv IP blocked 112 Falsche Userdaten Incorrect login data 120 Absender fehlt Sender field is empty 121 Gateway fehlt Gateway field is empty 122 Text fehlt Text is empty 123 Empfänger fehlt Recipient field is empty 129 Falscher Absender Wrong sender 130 Gateway Fehler Gateway Error 131 Rufnummer falsch Wrong number 132 Telefon ausgeschaltet Mobile phone is off 133 Abfrage nicht möglich Query not possible 134 Rufnummer ungültig Number invalid 140 Kein Guthaben No credit 150 SMS Sperre SMS blocked 170 Datum falsch Date wrong 171 Datum alt Date too old 172 Zu viele Nummern Too many numbers 173 Format falsch Format wrong Seite 3/6

4 Aufruf des Dienstes mit synchroner zzgl. asynchroner Rückmeldung Bei Aufruf dieser Methode wird der Empfangsstatus der SMS an eine vorher definierte URL gesendet. Methode: SendSMS_StatusId Parameter: PartnerId: PartnerPassword: Account: BillId: RefId: SessionId_Partner: Destination: SMS_Text: Type: SMS_Sender: [string] Ihre Partner-Id [string] Ihr Partner-Kennwort [short] Welches Konto soll verwendet werden: Sie können für jedes Konto in der Initialkonfiguration eigene Basiseinstellungen angeben * [string] Zielrufnummer im E164 Format ( ): an welche Nummer soll die SMS geschickt werden [string] Inhalt der SMS [string] Folgende Optionen stehen zur Verfügung: 2 ohne Absender 4 mit individuellem Absender 8 weltweit mit individuellem Absender 10 weltweit ohne Absender [string] Rufnummer (max. 16 Zeichen Ziffern) oder Name des Absenders (max. 11 Zeichen Text: Sichergestellt ist die Darstellung der Buchstaben A bis Z (groß und klein) und der Ziffern 0 bis 9) (setzt entsprechenden Type voraus) Seite 4/6

5 Synchrone Rückmeldungen <SMSStatus> <BillId>1</BillId> <RefId>1</RefId> <SessionId>1</SessionId> <Destination>4916xxxxxx</Destination> <SMSText>Text der SMS</SMSText> <Type>4</Type> <SMSSender> </SMSSender> <Transaktionsergebnis>100</Transaktionsergebnis> <StatusId> </StatusId> </SMSStatus> Transaktionsergebnis kann folgende Werte annehmen: 080 Allgemeiner Fehler General Error 090 Falsche Benutzerdaten Wrong userdata 091 Gateway gesperrt Gateway blocked 100 Versand OK Dispatch OK 101 Versand OK Dispatch OK 111 IP Sperre aktiv IP blocked 112 Falsche Userdaten Incorrect login data 120 Absender fehlt Sender field is empty 121 Gateway fehlt Gateway field is empty 122 Text fehlt Text is empty 123 Empfänger fehlt Recipient field is empty 129 Falscher Absender Wrong sender 130 Gateway Fehler Gateway Error 131 Rufnummer falsch Wrong number 132 Telefon ausgeschaltet Mobile phone is off 133 Abfrage nicht möglich Query not possible 134 Rufnummer ungültig Number invalid 140 Kein Guthaben No credit 150 SMS Sperre SMS blocked 170 Datum falsch Date wrong 171 Datum alt Date too old 172 Zu viele Nummern Too many numbers 173 Format falsch Format wrong Seite 5/6

6 Asynchrone Rückmeldungen Zur Identifizierung der Statusmeldung benötigen Sie die StatusId, die sie mit der synchronen Rückmeldung erhalten haben (s.o.). Bei Änderung des Empfangsstatus der SMS wird auf die von Ihnen vorher definierte URL per HTTP-GET ein Update gesendet. Das Format der URL ist wie folgt: <Ihre URL>?id=<StatusID>&status=<Status> Beispiel: Wobei Status folgende Werte annehmen kann. 1/2 - angekommen (übermittelt und angezeigt) 3 - nicht ausgeliefert (Handy eventuell aus) 4 - wurde ausgeliefert muss aber nicht unbedingt angekommen sein Seite 6/6

Leistungsbeschreibung Click2Fax 1.0

Leistungsbeschreibung Click2Fax 1.0 Leistungsbeschreibung Click2Fax 1.0 Kontakt bei Fragen: oder 0800-MaTelSo Der Dienst ermöglicht das Versenden von Faxen über einen Web Service von MaTelSo. Charakteristika: Das zu versendende Fax muß als

Mehr

Schnittstellenbeschreibung

Schnittstellenbeschreibung Schnittstellenbeschreibung Inhalt: - Beschreibung - Vorbereitungen - Die Details - Die verschiedenen Nachrichtenarten - Nachrichtenarchiv - Rückgabewerte - Schnellübersicht und Preisliste Weltweite-SMS.de

Mehr

Mobile Terminated SMS Gateway Datum: 01-07- 2013 Version: 2.3. Inhalt:

Mobile Terminated SMS Gateway Datum: 01-07- 2013 Version: 2.3. Inhalt: Mobile Terminated SMS Gateway Datum: 01-07- 2013 Version: 2.3 Inhalt: 1. Einleitung 2. Verbindung mit dem Gateway 3. Parameter 4. Rückempfangs Werte 5. Zustellbericht 6. Field types 7. Credit Anzahl API

Mehr

Simple SMS SMS Gateway

Simple SMS SMS Gateway Simple SMS SMS Gateway HTTP Gateway (Unicode fähig) Version 2.1 Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Simple SMS Service- Hotline: Telefon: 0800 20 20 49 (aus Österreich) Telefon: 00800 20 20 49 00 (aus

Mehr

Simple SMS SMS Gateway

Simple SMS SMS Gateway Simple SMS SMS Gateway 2-WAY SMS HTTP-Weiterleitung Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Simple SMS Service- Hotline: Telefon: 0800 20 20 49 00 (kostenlos aus AT, DE, CH, FR, GB, SK) Telefon: +43 (0)

Mehr

Schnittstellenbeschreibung / Vertrag Gruppenversand

Schnittstellenbeschreibung / Vertrag Gruppenversand Schnittstellenbeschreibung / Vertrag Gruppenversand www.gruppenversand.de Es gelten die AGB des Dienstes und der Firma EventVoiceMedia GmbH Mindener Straße 52 32049 Herford Our Terms and Conditions apply.

Mehr

Simple SMS SMS Gateway

Simple SMS SMS Gateway Simple SMS SMS Gateway HTTP Gateway (Unicode fähig) Version 2.1 Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Simple SMS Service- Hotline: Telefon: 0800 20 20 49 00 (kostenlos aus AT, DE, CH, FR, GB, SK) Telefon:

Mehr

SMS-Gateway zu Innosend.de: http: // www.innosend.de/ gateway/sms.php? SMS-Gateway (SSL) zu Innosend.de: https: // www.innosend.de/gateway/sms.php?

SMS-Gateway zu Innosend.de: http: // www.innosend.de/ gateway/sms.php? SMS-Gateway (SSL) zu Innosend.de: https: // www.innosend.de/gateway/sms.php? SMS-Schnittstelle SMS-Gateway zu Innosend.de: http: // www.innosend.de/ gateway/sms.php? SMS-Gateway (SSL) zu Innosend.de: https: // www.innosend.de/gateway/sms.php? text= Text Nur url-encoded type= Gateway-Typ

Mehr

SMS-API. Sloono Schnittstellenbeschreibung. Version 1.2 Stand 22.10.2014

SMS-API. Sloono Schnittstellenbeschreibung. Version 1.2 Stand 22.10.2014 SMS-API Sloono Schnittstellenbeschreibung Version 1.2 Stand 22.10.2014 Diese Seiten über die SLOONO-APIs sollen Ihnen helfen SLOONO in Ihre bestehenden Anwendungen zu integrieren oder neue Anwendungen

Mehr

Simple SMS SMS Gateway

Simple SMS SMS Gateway Simple SMS SMS Gateway SMTP (E-Mail) Gateway (Unicode fähig) Version 2.1 Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Simple SMS Service- Hotline: Telefon: 0800 20 20 49 00 (kostenlos aus AT, DE, CH, FR, GB,

Mehr

pr[sms] HTTP-Schnittstelle Version: 2.5 Stand: 28.03.2006 Autor: Friedl Florian

pr[sms] HTTP-Schnittstelle Version: 2.5 Stand: 28.03.2006 Autor: Friedl Florian Version: 2.5 Stand: 28.03.2006 Autor: Friedl Florian Einleitung pr[sms] HTTP-Schnittstelle Einleitung Mit der pr[sms] HTTP-Schnittstelle haben Sie die Möglichkeit Nachrichten (SMS, Email, Fax), welche

Mehr

Es gibt nur einen Parameter: xml. Die Daten müssen in ISO-8859-1 (Latin-1) und urlencoded übergeben werden.

Es gibt nur einen Parameter: xml. Die Daten müssen in ISO-8859-1 (Latin-1) und urlencoded übergeben werden. Inhalt Beschreibung der HTTP-XML-Schnittstelle... 1 Aufruf... 1 Parameter... 1 XML-Zeichen: Ausnahmen... 1 Definition der XML-Daten... 2 httptosms... 4 user, pwd, custid... 4 details... 4 test... 4 job...

Mehr

Simple SMS SMS Gateway

Simple SMS SMS Gateway Simple SMS SMS Gateway XML Gateway (Unicode fähig) Version 2.1 Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Simple SMS Service- Hotline: Telefon: 0800 20 20 49 00 (kostenlos aus AT, DE, CH, FR, GB, SK) Telefon:

Mehr

Simple SMS Gateway. Anleitung. Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Simple SMS Service- Hotline: Telefon: +43 (0) 7242 252 0-80 (aus dem Ausland)

Simple SMS Gateway. Anleitung. Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Simple SMS Service- Hotline: Telefon: +43 (0) 7242 252 0-80 (aus dem Ausland) Simple SMS Gateway Massen-SMS vom Handy aus versenden Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Simple SMS Service- Hotline: Telefon: 0800 20 20 49 00 (kostenlos aus AT, DE, CH, FR, GB, SK) Telefon: +43 (0)

Mehr

ACCOUNTINFO 1.01 VERWENDEN DER ACCOUNTINFO-SCHNITTSTELLE ABFARGE VON ACCOUNT-INFORMATIONEN IN ECHTZEIT 02. MÄRZ 2010

ACCOUNTINFO 1.01 VERWENDEN DER ACCOUNTINFO-SCHNITTSTELLE ABFARGE VON ACCOUNT-INFORMATIONEN IN ECHTZEIT 02. MÄRZ 2010 VERWENDEN DER ACCOUNTINFO-SCHNITTSTELLE ABFARGE VON ACCOUNT-INFORMATIONEN IN ECHTZEIT 02. MÄRZ 2010 VERTRIEBLICHE FRAGEN ZUM FITSMS-GATEWAY mpc networks GmbH Abteilung FitSMS Vertrieb tel +49 (0) 7154-17

Mehr

Kloppe Media smsflatrate.net Ansbacher Str. 85 D-91541 Rothenburg ob der Tauber

Kloppe Media smsflatrate.net Ansbacher Str. 85 D-91541 Rothenburg ob der Tauber Mail2SMS www.smsflatrate.net V e r s i o n 1. 3 / J u n i 2 0 1 5 Mit der Ansteuerung der smsflatrate.net-gateways halten Sie sich an die AGB. Our Terms and Conditions apply. Dieses Dokument unterliegt

Mehr

Allgemeine Informationen für die Benutzung des smskaufen-systems. Grundsätzliches zum (Massen)Versand intern:

Allgemeine Informationen für die Benutzung des smskaufen-systems. Grundsätzliches zum (Massen)Versand intern: Allgemeine Informationen für die Benutzung des smskaufen-systems Grundsätzliches zum (Massen)Versand intern: 1. Sie können SMS, wie von Ihrem Handy schicken. Bitte beachten Sie dabei, dass Sie auch nur

Mehr

Advanced Business: Anleitung

Advanced Business: Anleitung Aktions-Tool Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Simple SMS Service- Hotline: Telefon: 0800 20 20 49 (aus Österreich) Telefon: 00800 20 20 49 00 (aus DE, CH, FR, GB, SK) Telefon: +43 (0) 7242 252 080

Mehr

SMS-Gateway HTTP(S) Schnittstellenbeschreibung

SMS-Gateway HTTP(S) Schnittstellenbeschreibung SMS-Gateway HTTP(S) Schnittstellenbeschreibung Version 1.01 02.05.2013 Web: http://www.sms-expert.de Allgemeine Beschreibung der HTTP(S)- Schnittstelle des SMS-Gateways Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...

Mehr

ec@ros2 SMS-Dienst SMS-Dienst procar informatik AG Stand: FS 04/2011 Eschenweg 7 64331 Weiterstadt 1

ec@ros2 SMS-Dienst SMS-Dienst procar informatik AG Stand: FS 04/2011 Eschenweg 7 64331 Weiterstadt 1 SMS-Dienst 64331 Weiterstadt 1 Inhaltsverzeichnis 1 - Aktivieren des Plugins... 3 2 - Berechtigungen... 3 3 - Einrichten des Plugins... 4 4 - Hinterlegen der SMS-Vorlagen...5 5 - SMS erstellen und versenden...6

Mehr

SMS-Versand in MACS Einrichtung des SMS-Versand Verwendung des SMS-Versandes Der SMS-Versand Empfängerfeld Empfänger-Rufnummer Inhalt der SMS

SMS-Versand in MACS Einrichtung des SMS-Versand Verwendung des SMS-Versandes Der SMS-Versand Empfängerfeld Empfänger-Rufnummer Inhalt der SMS SMS-Versand in MACS Einrichtung des SMS-Versand Verwendung des SMS-Versandes Der SMS-Versand Empfängerfeld Empfänger-Rufnummer Inhalt der SMS Datenfelder Sende-Optionen Text kürzen Zum späteren Zeitpunkt

Mehr

Serveranbindung SMS-Gateway Version 1.2.6 / 28.10.2004

Serveranbindung SMS-Gateway Version 1.2.6 / 28.10.2004 Seite 1 von 6 Serveranbindung SMS-Gateway Version 1.2.6 / 28.10.2004 Die Bereitstellung der SMS-Dienste basiert auf der Nutzung der Funktionalitäten der SMS-Gateways der goyya.com OHG. Diese Funktionalitäten

Mehr

Newsletter2Go - API Dokumentation

Newsletter2Go - API Dokumentation Newsletter2Go - API Dokumentation Changelog: (version 1.0 version 1.1) - Zwei neue optionale Parameter (opentracking, linktracking) in Email versenden Funktion (version 0.9 version 1.0) - category ist

Mehr

Handy-leicht-gemacht! Siemens CFX65

Handy-leicht-gemacht! Siemens CFX65 telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für Siemens CFX65 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten. Handy Siemens CFX65, einschalten Handy Siemens CFX65, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

www.heimetli.ch Heimetli Software AG HSWTAP ... DLL zum Senden von SMS-Meldungen Version 1.13 8. August 2005

www.heimetli.ch Heimetli Software AG HSWTAP ... DLL zum Senden von SMS-Meldungen Version 1.13 8. August 2005 www.heimetli.ch. Heimetli Software AG HSWTAP........ DLL zum Senden von SMS-Meldungen Version 1.13 8. August 2005 Inhaltsverzeichnis Was ist HSWTAP?... 1 Installation... 2 Aufruf... 2 Ueberblick... 2 Parameter...

Mehr

für Samsung SGH-C270 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten. einschalten

für Samsung SGH-C270 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten. einschalten telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für Samsung SGH-C270 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten. Handy Samsung SGH-C270, einschalten Handy Samsung SGH-C270 C270,,

Mehr

Anleitung für den SMS-Versand auf any-sms.de

Anleitung für den SMS-Versand auf any-sms.de Anleitung für den SMS-Versand auf any-sms.de Rufen Sie unsere Webseite http://www.any-sms.info/ auf Durch einen Klick auf einen der rot markierten Links gelangen Sie automatisch zu unserem Anmeldeformular.

Mehr

für Nokia 5230 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 17 Kapiteln auf 12 Seiten.

für Nokia 5230 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 17 Kapiteln auf 12 Seiten. telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für Nokia 5230 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 17 Kapiteln auf 12 Seiten. Handy Nokia 5230, einschalten Handy Nokia 5230,, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

Handbuch. Funktionalität des Faxgateways. Version 3.75 vom 21.12.2015

Handbuch. Funktionalität des Faxgateways. Version 3.75 vom 21.12.2015 Handbuch Funktionalität des Faxgateways Version 3.75 vom 21.12.2015 Grundlegendes Die Funktion des Faxgateways beinhaltet den Versand von emails an Faxrufnummern. Hierzu werden emails vom Gateway empfangen,

Mehr

Microsoft Office Outlook OMS an SMSCreator anbinden

Microsoft Office Outlook OMS an SMSCreator anbinden Microsoft Office Outlook OMS an SMSCreator anbinden 1. Voraussetzungen Microsoft Outlook 2007 (alle vorherigen Versionen funktionieren nicht.) SMSCreator Account 2. Installation Der nächste Schritt ist

Mehr

Qualität und Zuverlässigkeit seit 2005! Ihre SMS in guten Händen!

Qualität und Zuverlässigkeit seit 2005! Ihre SMS in guten Händen! Qualität und Zuverlässigkeit seit 2005! Ihre SMS in guten Händen! Mail-2-SMS Themenübersicht Q U A L I T Ä T & Z U V E R L Ä S S I G K E I T S E I T 2 0 0 5 GATEW AY ANBINDUNG FUNKTIONEN SMS VERSAND EINGABEW

Mehr

2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT

2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS 2 1 VORWORT 3 2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT 4 2.1 Downloaden der Installationsdatei 4 2.2 Installation von SMS4OL 4 2.3 Registrierung 4 3 VERWENDUNG

Mehr

Schnittstellenbeschreibung SMS Gateway Internext GmbH

Schnittstellenbeschreibung SMS Gateway Internext GmbH Schnittstellenbeschreibung SMS Gateway Internext GmbH Stand: 20.01.2011 Kurzbeschreibung Das folgende Dokument beschreibt die Schnittstelle des SMS Gateways zum Versenden von Kurzmitteilungen (SMS). Dieses

Mehr

SMS4OL Administrationshandbuch

SMS4OL Administrationshandbuch SMS4OL Administrationshandbuch Inhalt 1. Vorwort... 2 2. Benutzer Übersicht... 3 Benutzer freischalten oder aktivieren... 3 3. Whitelist... 4 Erstellen einer Whitelist... 5 Whitelist bearbeiten... 5 Weitere

Mehr

BOSNotifier.de Gateway API Dokumentation. Inhaltsverzeichnis... 1 Gateway API BOSNotifier.de... 2 Schnittstellen... 2 Protokolle...

BOSNotifier.de Gateway API Dokumentation. Inhaltsverzeichnis... 1 Gateway API BOSNotifier.de... 2 Schnittstellen... 2 Protokolle... Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Gateway API... 2 Schnittstellen... 2 Protokolle... 2 Eingabe... 3 Parameter... 3 Antwort... 3... 4 Hinweise... 4 Ausgabe... 5 Gruppen abfragen... 5... 5... 5...

Mehr

Schnittstellendokumentation HandyDaumen.de-HTTP-Gateway

Schnittstellendokumentation HandyDaumen.de-HTTP-Gateway Schnittstellendokumentation HandyDaumen.de-HTTP-Gateway 2005 2015 SchuKo.Net Internetdienste Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 2 1.1 Über HandyDaumen.de...2 1.2 Generelle Informationen über SMS-Nachrichten...2

Mehr

Kloppe Media smsflatrate.net Ansbacher Str. 85 D-91541 Rothenburg ob der Tauber

Kloppe Media smsflatrate.net Ansbacher Str. 85 D-91541 Rothenburg ob der Tauber Dokumentation für sms-commerce.com Kloppe Media smsflatrate.net Ansbacher Str. 85 D-91541 Rothenburg ob der Tauber email: ticket@smsflatrate.net Internet: www.smsflatrate.net Fon: 0800 79079660 (freecall

Mehr

Weitere vielseitige Möglichkeiten von SMS im Festnetz

Weitere vielseitige Möglichkeiten von SMS im Festnetz Weitere vielseitige Möglichkeiten von SMS im Festnetz Sprachausgabe von SMS Diese Funktion dient zum Versand von SMS an Empfänger ohne SMS-fähiges Telefon. Wird eine SMS an eine Rufnummer im Festnetz ohne

Mehr

Benutzerhandbuch SMS4OLLite

Benutzerhandbuch SMS4OLLite Benutzerhandbuch SMS4OLLite Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS 2 1 VORWORT 3 2 INSTALLATION DES SMS4OLLITE-CLIENT 4 2.1 Downloaden der Installationsdatei 4 2.2 Installation von SMS4OLLite 4 2.3 Registrierung

Mehr

PG5 Starter Training Webeditor 8 Applikation Email Daniel Ernst DE02 2013-03-14

PG5 Starter Training Webeditor 8 Applikation Email Daniel Ernst DE02 2013-03-14 PG5 Starter Training Webeditor 8 Applikation Email Daniel Ernst DE02 2013-03-14 Einführung Benötigtes Material: Notebook oder Computer PCD1 E-Controller USB Kabel Schulungsplatine Ethernet Kabel (Energiezähler

Mehr

Anleitung REST API Schneelast-Messsystem SMS

Anleitung REST API Schneelast-Messsystem SMS Anleitung REST API Schneelast-Messsystem SMS Version 2.01 REST API Schneelast-Messsystem SMS Die API (Schnittstelle) ist als sogenannter RESTful Webservice angelegt, bei dem jede Funktion über eine eindeutige

Mehr

telemed SMS-Versand Versenden von SMS mit telemail Benutzerhandbuch

telemed SMS-Versand Versenden von SMS mit telemail Benutzerhandbuch telemed SMS-Versand Versenden von SMS mit telemail 1) SMS-Versand einrichten Notwendige Voraussetzungen Benutzerhandbuch Voraussetzung für die Benutzung des "telemed SMS-Versand ist die Installation der

Mehr

BusinessMail X.400 Webinterface SMTP MTA Administration V2.7

BusinessMail X.400 Webinterface SMTP MTA Administration V2.7 Administration V2.7 Benutzerinformation (1) Neben der Anbindung einer X.400 Domain mittels X.400 MTA (P1 Verbindung) wird nun beim MailGate Service auch die Anbindung mittels SMTP MTA (MessageGate SMTP)

Mehr

T Com. Bedienungsanleitung. SMS im Festnetz

T Com. Bedienungsanleitung. SMS im Festnetz T Com Bedienungsanleitung SMS im Festnetz Inhalt Einleitung... 1 Willkommen...1 Wo Sie Hilfe finden... 1 SMS-Versand aus dem Festnetz der T-Com (Preisstand: 01.01.2003)...1 Damit Sie SMS im Festnetz nutzen

Mehr

EDV-Region Bludenz. FAX- und SMS-Versand BESCHREIBUNG. L:\Tips und Tricks\OUTLOOK-Dateien\Fax-SMS-versand.doc 7. Jänner 2010 / Seite 1

EDV-Region Bludenz. FAX- und SMS-Versand BESCHREIBUNG. L:\Tips und Tricks\OUTLOOK-Dateien\Fax-SMS-versand.doc 7. Jänner 2010 / Seite 1 EDV-Region Bludenz FAX- und SMS-Versand BESCHREIBUNG L:\Tips und Tricks\OUTLOOK-Dateien\Fax-SMS-versand.doc 7. Jänner 2010 / Seite 1 Fax - Versand Im Exchange Server der Region Bludenz ist neben dem E-Mail

Mehr

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2 telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy MOTOROLA CD930, einschalten Handy MOTOROLA CD930,, erster Anruf

Mehr

telpho10 Update 2.1.6

telpho10 Update 2.1.6 telpho10 Update 2.1.6 Datum: 31.03.2011 NEUERUNGEN... 2 STANDORTANZEIGE GESPERRTER IP ADRESSEN... 2 NEUE SEITE SYSTEM STATUS IN DER ADMINISTRATOR WEB-GUI... 2 NEUE SEITE SNOM FIRMWARE IN DER ADMINISTRATOR

Mehr

Handy-leicht-gemacht! Siemens SL42

Handy-leicht-gemacht! Siemens SL42 telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für Siemens SL42 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy Siemens SL42, einschalten Handy Siemens SL42, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

STRATO Mail Einrichtung Windows Live Mail

STRATO Mail Einrichtung Windows Live Mail STRATO Mail Einrichtung Windows Live Mail Einrichtung Ihrer E-Mail Adresse bei STRATO Willkommen bei STRATO! Wir freuen uns, Sie als Kunden begrüßen zu dürfen. Mit der folgenden Anleitung möchten wir Ihnen

Mehr

Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh

Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh SMS-CONNECT LBsms_PFK_06201507 Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung für das Produkt SMS-Connect der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh, nachfolgend die Gesellschaft genannt.

Mehr

pr[sms] MMS-MM7/SOAP Schnittstelle Version: 1.1 Stand: 29.05.2006 Autor: Gollob Florian

pr[sms] MMS-MM7/SOAP Schnittstelle Version: 1.1 Stand: 29.05.2006 Autor: Gollob Florian pr[sms] MMS-MM7/SOAP Schnittstelle Version: 1.1 Stand: 29.05.2006 Autor: Gollob Florian Einleitung pr[sms] MMS-MM7/SOAP - Schnittstelle Einleitung Schema MT MMS als Kommunikationsmittel wird immer wichtiger

Mehr

telemed SMS-Versand Versenden von SMS mit telemail Benutzerhandbuch

telemed SMS-Versand Versenden von SMS mit telemail Benutzerhandbuch telemed SMS-Versand Versenden von SMS mit telemail Benutzerhandbuch Rev.: 02 Seite 1 von 10 1) SMS-Versand einrichten Notwendige Voraussetzungen Voraussetzung für die Benutzung des "telemed SMS-Versand

Mehr

STRATO Mail Einrichtung Apple Mail 8

STRATO Mail Einrichtung Apple Mail 8 STRATO Mail Einrichtung Apple Mail 8 Einrichtung Ihrer E-Mail Adresse bei STRATO Willkommen bei STRATO! Wir freuen uns, Sie als Kunden begrüßen zu dürfen. Mit der folgenden Anleitung möchten wir Ihnen

Mehr

Anleitung zur Inbetriebnahme von Alarm-SMS

Anleitung zur Inbetriebnahme von Alarm-SMS Anleitung zur Inbetriebnahme von Alarm-SMS Mit dieser Anleitung möchten wir Ihnen als Nutzer die Inbetriebnahme Ihres SMS Clients detaillierter vorstellen. Vom Download bis zur ersten Alarmierung gehen

Mehr

Fax.de Web-Kundencenter

Fax.de Web-Kundencenter Fax.de Web-Kundencenter Das Web-Kundencenter ist ein Kommunikationszentrum direkt in Ihrem Browser. Sie können es nutzen wo immer Sie gerade sind. Mit der FAX.de Registrierung haben Sie eine Kundennummer

Mehr

EH20Mail. Dokumentation EH20Mail. Copyright 2004 CWL Computer. Alle Rechte vorbehalten.

EH20Mail. Dokumentation EH20Mail. Copyright 2004 CWL Computer. Alle Rechte vorbehalten. EH20Mail Copyright 2004 CWL Computer. Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben zur vorliegenden Dokumentation wurden sorgfältig erarbeitet, erfolgen jedoch ohne Gewähr. CWL Computer behält sich das Recht

Mehr

Handy-leicht-gemacht! PHILIPS GSM

Handy-leicht-gemacht! PHILIPS GSM telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für PHILIPS GSM Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy PHILIPS GSM, einschalten Handy PHILIPS GSM, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

1. Versenden einer SMS 1.1 Notwendige Parameter... 2 1.2 Beispielaufruf... 3 1.3 Optionale Parameter... 3

1. Versenden einer SMS 1.1 Notwendige Parameter... 2 1.2 Beispielaufruf... 3 1.3 Optionale Parameter... 3 mobilant HTTP API - Spezifikationen Mit der mobilant HTTP API stehen Ihnen alle Features des von mobilant.com angebotenen Services zur Verfügung. Code-Beispiele finden Sie im Kundencenter unter http://login.

Mehr

Handy-leicht-gemacht! SAGEM MY X-6

Handy-leicht-gemacht! SAGEM MY X-6 telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für SAGEM MY X-6 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten. Handy SAGEM MY X-6, einschalten Handy SAGEM MY X-6, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

SMS-INBOUND 1.02 EMPFANG VON SMS (INBOUND) ZUSTELLUNG PER EMAIL ODER HTTP-REQUEST 15. OKTOBER 2014 VERTRIEBLICHE FRAGEN ZUM FITSMS-GATEWAY

SMS-INBOUND 1.02 EMPFANG VON SMS (INBOUND) ZUSTELLUNG PER EMAIL ODER HTTP-REQUEST 15. OKTOBER 2014 VERTRIEBLICHE FRAGEN ZUM FITSMS-GATEWAY EMPFANG VON SMS (INBOUND) ZUSTELLUNG PER EMAIL ODER HTTP-REQUEST 15. OKTOBER 2014 VERTRIEBLICHE FRAGEN ZUM FITSMS-GATEWAY Abteilung FitSMS2 Vertrieb tel +49 (0) 7154-17 86-0 fax +49 (0) 7154-17 86-56 TECHNISCHE

Mehr

Thüringer Landesrechenzentrum RA Thüringen Postfach 80 03 05 99029 Erfurt. Benutzeranleitung zum Erstellen einer TCOS-Karte mit Zertifikat der DOI-CA

Thüringer Landesrechenzentrum RA Thüringen Postfach 80 03 05 99029 Erfurt. Benutzeranleitung zum Erstellen einer TCOS-Karte mit Zertifikat der DOI-CA Thüringer Landesrechenzentrum RA Thüringen Postfach 80 03 05 99029 Erfurt Benutzeranleitung zum Erstellen einer TCOS-Karte mit Zertifikat der DOI-CA Inhalt 1 Einleitung... 3 2 Prozess der Zertifikatsbeantragung...

Mehr

1 Einleitung... 1 2 Anmelden und Abmelden... 2 3 Mail-Adresse einrichten... 3 4 Versenden von SMS... 4 5 Zusätzliche Einstellungen...

1 Einleitung... 1 2 Anmelden und Abmelden... 2 3 Mail-Adresse einrichten... 3 4 Versenden von SMS... 4 5 Zusätzliche Einstellungen... Bedienungsanleitung für alle Mailprogramme Inhalt 1 Einleitung... 1 2 Anmelden und Abmelden... 2 3 Mail-Adresse einrichten... 3 4 Versenden von SMS... 4 5 Zusätzliche Einstellungen... 5 Dolphin Systems

Mehr

Bedienungsanleitung SMS-Webtool

Bedienungsanleitung SMS-Webtool Bedienungsanleitung SMS-Webtool Inhaltsverzeichnis Übersicht SMS-Webtool... 2 Allgemein... 3 Startseite... 3 Anlegen eines neuen Versandauftrags ( Versandauftrag erstellen )... 3 Massenversand oder Einzelversand...

Mehr

Secure Mail. Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG. Zürich, 11. November 2013

Secure Mail. Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG. Zürich, 11. November 2013 Secure Mail Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG Zürich, 11. November 2013 Aeschengraben 10 Postfach CH-4010 Basel Telefon +41 61 205 74 00 Telefax +41 61 205 74 99 Stockerstrasse 34 Postfach CH-8022

Mehr

Benutzer-Handbuch. HTTP-Zugang HTTPS-Zugang

Benutzer-Handbuch. HTTP-Zugang HTTPS-Zugang Benutzer-Handbuch HTTP-Zugang HTTPS-Zugang 1.04 / 02.12.2004 Copyright (2000-2003) Alle Rechte vorbehalten Dolphin Systems Samstagernstr. 45 CH-8832 Wollerau Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 1 Einleitung

Mehr

SMS versenden mit ewon über Mail Gateway Am Beispiel von dem Freemail Anbieter GMX wird diese Applikation erklärt

SMS versenden mit ewon über Mail Gateway Am Beispiel von dem Freemail Anbieter GMX wird diese Applikation erklärt ewon - Technical Note Nr. 014 Version 1.2 SMS versenden mit ewon über Mail Gateway Am Beispiel von dem Freemail Anbieter GMX wird diese Applikation erklärt Übersicht 1. Thema 2. Benötigte Komponenten 3.

Mehr

Benutzeranleitung. PrivaSphere Secure Messaging. Outlook AddIn Variante 2. Konto

Benutzeranleitung. PrivaSphere Secure Messaging. Outlook AddIn Variante 2. Konto PrivaSphere Secure Messaging Outlook AddIn Variante 2. Konto Benutzeranleitung PrivaSphere bietet in Zusammenarbeit mit Infover AG ein Outlook AddIn für Secure Messaging an. Diese Anleitung verhilft Ihnen

Mehr

Gate Control Smartphone-Anwendung

Gate Control Smartphone-Anwendung Gate Control Smartphone-Anwendung für GSM Gate Control Pro 20/1000 Module ANLEITUNG ZUR SCHNELLEN INBETRIEBNAHME für Anwendungsversion v1.1.1.0 und neuere Versionen Dokumentenversion: v1.22 04.03.2016

Mehr

OPTION WLAN Betriebsanleitung

OPTION WLAN Betriebsanleitung OPTION WLAN Betriebsanleitung Copyright by Carl Valentin GmbH / 7960030.0314 Angaben zu Lieferung, Aussehen, Leistung, Maßen und Gewicht entsprechen unseren Kenntnissen zum Zeitpunkt des Drucks. Änderungen

Mehr

Handbuch. SMS-Meldesystem. für EPB 2400 / 800 / 6000 S. Version V 2.2

Handbuch. SMS-Meldesystem. für EPB 2400 / 800 / 6000 S. Version V 2.2 Handbuch SMS-Meldesystem für EPB 2400 / 800 / 6000 S Version V 2.2 Stand: 17.12.2003 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Einstellungen 4 1.1 Schnittstelle 4 1.2 Modultyp 4 1.3 Speicherbelegung 4 1.4 Softwareversion

Mehr

2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT

2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS 2 1 VORWORT 3 2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT 4 2.1 Systemvoraussetzungen 4 2.2 Downloaden der Installationsdatei 4 2.3 Installation von SMS4OL 4

Mehr

ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen

ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen ewon - Technical Note Nr. 013 Version 1.3 ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen Übersicht 1. Thema 2. Benötigte Komponenten 3. ewon Konfiguration 3.1 ewon IP Adresse einstellen 3.2 ewon

Mehr

Kurzanleitung. LifeService KidsLight. ikids-handy

Kurzanleitung. LifeService KidsLight. ikids-handy Kurzanleitung LifeService KidsLight. ikids-handy LifeService KidsLight Auf einen Blick Der gute Draht zu Ihrem Kind. LifeService KidsLight gibt Ihnen das gute Gefühl, immer zu wissen, wo sich Ihr Kind

Mehr

Technologiepark 20, D-33100 Paderborn, Tel. 05251-879293-15, Fax. 05251-879293-99. Mail2Fax - Dokumentation (Version 1.2)

Technologiepark 20, D-33100 Paderborn, Tel. 05251-879293-15, Fax. 05251-879293-99. Mail2Fax - Dokumentation (Version 1.2) Teamnet GmbH Technologiepark 20, D-33100 Paderborn, Tel. 05251-879293-15, Fax. 05251-879293-99 FaxSuite Mail2Fax - Dokumentation (Version 1.2) Inhalt Allgemeines zu Mail2Fax Seite 2 Genereller Ablauf der

Mehr

Anleitung Web-Portal "VoiceMail"

Anleitung Web-Portal VoiceMail Anleitung Web-Portal "VoiceMail" aurax connecta ag Telefon: 081 926 27 28 Bahnhofstrasse 2 Telefax: 081 926 27 29 7130 Ilanz kns@kns.ch / www.kns.ch 1. Einführung Mit der VoicemailboxPro können Nachrichten

Mehr

A-Trust REGISTRIERKASSE mobile Developer Manual

A-Trust REGISTRIERKASSE mobile Developer Manual A-Trust Gesellschaft für Sicherheitssysteme im elektronischen Datenverkehr GmbH Landstraÿer Hauptstraÿe 5 A-1030 Wien https://www.a-trust.at E-Mail: oce@a-trust.at A-Trust REGISTRIERKASSE mobile Developer

Mehr

Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001

Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001 Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001 Seite 1 von 10 ewon Technical Note Nr. 020 Version 1.0 Kombination aus ewon2001 + WZ 10 D IN Modul Konfiguration samt Alarmversendung per SMS Übersicht 10.06.2008/SI

Mehr

Benutzung von Auslösern und Aktionen

Benutzung von Auslösern und Aktionen Benutzung von Auslösern und Aktionen Wichtige Anmerkung Die Funktion "Aktionen auslösen" erfordert den Betrieb des Servers. "Aktionen auslösen" ist sinnvolles Leistungsmerkmal. Es kann verwendet werden,

Mehr

Durch die HTTP API ermöglichen wir es Ihnen, SMS über das System von SMS77 direkt aus Ihrer Webseite heraus per http-request zu versenden.

Durch die HTTP API ermöglichen wir es Ihnen, SMS über das System von SMS77 direkt aus Ihrer Webseite heraus per http-request zu versenden. 2015 SMS77.de HTTP API Version 0.77 Spezifikationen Datum: 28. Juli 2015 Durch die HTTP API ermöglichen wir es Ihnen, SMS über das System von SMS77 direkt aus Ihrer Webseite heraus per http-request zu

Mehr

Bedienungsanleitung für PolterPhones (Smartphones ohne Touchscreen) Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung für PolterPhones (Smartphones ohne Touchscreen) Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung für PolterPhones (Smartphones ohne Touchscreen) Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 2 1.1 Einschalten... 2 1.2 Polter Programm starten... 2 1.3 Info Anzeige... 2 1.4 Haupt Fenster...

Mehr

Anhang A - Weitere Bibliotheken. Die Bibliothek Mail_02.lib ermöglicht das Versenden von Emails mit dem Ethernet-Controller 750-842.

Anhang A - Weitere Bibliotheken. Die Bibliothek Mail_02.lib ermöglicht das Versenden von Emails mit dem Ethernet-Controller 750-842. Anhang A - Weitere Bibliotheken WAGO-I/O-PRO 32 Bibliothek Mail_02.lib Die Bibliothek Mail_02.lib ermöglicht das Versenden von Emails mit dem Ethernet-Controller 750-842. Inhalt Mail_02.lib 3 MAIL_SmtpClient...

Mehr

Erstellen einer E-Mail in OWA (Outlook Web App)

Erstellen einer E-Mail in OWA (Outlook Web App) Erstellen einer E-Mail in OWA (Outlook Web App) Partner: 2/12 Versionshistorie: Datum Version Name Status 13.09.2011 1.1 J. Bodeit Punkte 7 hinzugefügt, alle Mailempfänger unkenntlich gemacht 09.09.2011

Mehr

ecall sms & fax-portal

ecall sms & fax-portal ecall sms & fax-portal Beschreibung des s Dateiname Beschreibung_-_eCall 2015.08.04 Version 1.1 Datum 04.08.2015 Dolphin Systems AG Informieren & Alarmieren Samstagernstrasse 45 CH-8832 Wollerau Tel. +41

Mehr

2. Kundendaten Damit Kunden SMS Bestätigungen erhalten, muss die Option SMS/Text Messaging im Profil des Kunden angehakt sein.

2. Kundendaten Damit Kunden SMS Bestätigungen erhalten, muss die Option SMS/Text Messaging im Profil des Kunden angehakt sein. Millennium SMS Service Bedienungsanleitung Seite 1 von 11 1. Grundsätzliches / Ablauf Kunden, welche eine Mobile/Handy Nummer angegeben haben können mit dem folgenden Service eine Bestätigung (Confirmation)

Mehr

Kosten... 6 Was kostet das Versenden eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang einer Voice-Mail...

Kosten... 6 Was kostet das Versenden eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang einer Voice-Mail... UMS Rufnummern und PIN... 2 Wie lautet die Rufnummer meiner Voice-Mailbox (Anrufbeantworter)... 2 Wie lautet die Rufnummer meiner Fax-Mailbox... 2 Welche Rufnummer wird beim Versenden von Faxen übermittelt...

Mehr

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu www.ortelmobile.de connecting the world Deutsch pag. 1-8 English pag. 9-16 Français pag. 17-24 Español pag. 25-32

Mehr

Einrichtung Ihrer PIN für die Online-Filiale mit mobiletan

Einrichtung Ihrer PIN für die Online-Filiale mit mobiletan Einrichtung Ihrer PIN für die Online-Filiale mit mobiletan Starten Sie Ihren Internet-Browser und rufen Sie anschließend unsere Internetseite www.volksbank-magdeburg.de auf. Klicken Sie dann rechts oben

Mehr

Mobile-Banking Info-Edition. Benutzerleitfaden

Mobile-Banking Info-Edition. Benutzerleitfaden Mobile-Banking Info-Edition Benutzerleitfaden Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. SMS-Informationsdienst... 4 2.1 Einrichtung... 4 2.2 Zeitabhängige Kontoinformation... 5 2.3 Saldenabhängige Konteninformation...

Mehr

E-Mails versenden - aber sicher! Sichere E-Mail mit Secure E-Mail - Kundenleitfaden -

E-Mails versenden - aber sicher! Sichere E-Mail mit Secure E-Mail - Kundenleitfaden - E-Mails versenden - aber sicher! Sichere E-Mail mit Secure E-Mail - Kundenleitfaden - Sparkasse Rosenheim-Bad Aibing Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen,

Mehr

Wichtige Grundsätze für die Nutzung der E-Mail-Schnittstellen

Wichtige Grundsätze für die Nutzung der E-Mail-Schnittstellen Einleitung Diese Dokumentation soll Ihnen bei der Nutzung unseres Produktes zur Seite stehen. Leider können wir hiermit sicherlich nicht alle Fragen und Fallstricke aus der Welt schaffen, daher scheuen

Mehr

F A Q s. SMS Modem Dial-In (TAP-Gateway) 1 Allgemeines... 2. 2 FAQ s... 3

F A Q s. SMS Modem Dial-In (TAP-Gateway) 1 Allgemeines... 2. 2 FAQ s... 3 F A Q s SMS Modem Dial-In (TAP-Gateway) Inhalt: 1 Allgemeines... 2 2 FAQ s... 3 2.1 Frage: Wie lange dauert typischerweise die Einwahl beim O 2 TAP Gateway?...3 2.2 Frage: Welche Modem Parameter müssen

Mehr

Im folgenden wird die Applikation "BinTec Voice-Mail-Server" kurz vorgestellt:

Im folgenden wird die Applikation BinTec Voice-Mail-Server kurz vorgestellt: Read Me-(24.07.2000) "BinTec Voice-Mail-Server" Im folgenden wird die Applikation "BinTec Voice-Mail-Server" kurz vorgestellt: 1 Kurzbeschreibung "BinTec Voice-Mail-Server" "BinTec Voice-Mail-Server" ist

Mehr

Anleitung MyAdvertisingPay Schritt für Schritt

Anleitung MyAdvertisingPay Schritt für Schritt Anleitung MyAdvertisingPay Schritt für Schritt Schritt 1 Registrierung - Gehen Sie auf die Seite zu MyadvertisingPays.com mit dem Link den ihnen ihr Empfehlungsgeber geschickt hat. Beispiel: http://www.myadvertisingpays.com/ref.asp?spon=8608

Mehr

MobileBanking Benutzerleitfaden Info-Edition

MobileBanking Benutzerleitfaden Info-Edition Version: Leitfaden 2 Datum: / Uhrzeit: 07.42 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Aktivierung und Freischaltung... 3 2.1. Informations-Angebot... 3 2.2. Rufnummer verwalten... 4 3. SMS-Informationsdienste...

Mehr

SMS-Versand per Internet

SMS-Versand per Internet Version 1.0 23.07.2009 Web: http://www.sms-expert.de Dieses Dokument erklärt die allgemeinen Vorteile des SMS-Versands per Internet sowie die einzelnen SMS-Typen von. Inhaltsverzeichnis 1. SMS- Versand

Mehr

Enigmail Konfiguration

Enigmail Konfiguration Enigmail Konfiguration 11.06.2006 Steffen.Teubner@Arcor.de Enigmail ist in der Grundkonfiguration so eingestellt, dass alles funktioniert ohne weitere Einstellungen vornehmen zu müssen. Für alle, die es

Mehr

S Sparkasse. UnnaKamen. Secure Mail Notwendigkeit?

S Sparkasse. UnnaKamen. Secure Mail Notwendigkeit? S Sparkasse UnnaKamen Secure Mail Notwendigkeit? Das sogenannte Sniffen, Ausspähen von E-Mailinhalten und Authentifizierungsdateien sowie das E-Mail Spoofing, das Erstellen einer E-Mail mit gefälschtem

Mehr

METTLER TOLEDO ETHERNET-Option

METTLER TOLEDO ETHERNET-Option Diese Anleitung beschreibt die Konfiguration und den Test der METTLER TOLEDO ETHERNET- Option für den Einsatz in einem Netzwerk. Die grundlegende Konfiguration der ETHERNET-Option ist über das Vision-Menü

Mehr

SSO-Schnittstelle. Inhalt: Beschreibung der Single Sign-On (SSO) Schnittstelle. NetSlave GmbH Simon-Dach-Straße 12 D-10245 Berlin

SSO-Schnittstelle. Inhalt: Beschreibung der Single Sign-On (SSO) Schnittstelle. NetSlave GmbH Simon-Dach-Straße 12 D-10245 Berlin SSO-Schnittstelle Inhalt: Beschreibung der Single Sign-On (SSO) Schnittstelle NetSlave GmbH Simon-Dach-Straße 12 D-10245 Berlin Telefon +49 (0)30-94408-730 Telefax +49 (0)30-96083-706 E-Mail mail@netslave.de

Mehr

SMS4OL Lite Benutzerhandbuch

SMS4OL Lite Benutzerhandbuch SMS4OL Lite Benutzerhandbuch Inhalt 1. Technische Voraussetzungen... 2 2. Download und Installation des SMS4OL Lite Add-Ins... 2 3. Registrierung... 2 4. Verwendung von SMS4OL Lite... 4 Versenden einer

Mehr