Gute Bildung und christliche Prägung fördern, damit junge Menschen sich zu reifen Persönlichkeiten entwickeln und die Gesellschaft bereichern.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gute Bildung und christliche Prägung fördern, damit junge Menschen sich zu reifen Persönlichkeiten entwickeln und die Gesellschaft bereichern."

Transkript

1

2 DIE VISION Gute Bildung und christliche Prägung fördern, damit junge Menschen sich zu reifen Persönlichkeiten entwickeln und die Gesellschaft bereichern.

3 Eine Gesamtschule für Beelen und Umgebung aufbauen DAS ZIEL 2021 zweizügig starten Dreizügig mit Oberstufe im Endausbau

4 Eltern, die Verantwortung für Bildung/Erziehung übernehmen Initiative, die seit 2 Jahren das Projekt entwickelt WER WIR SIND Träger: ein gemeinnütziger e.v. Evangelische Christen freikirchlicher Tradition Woher: aus Beelen, Warendorf, Chlarholz, Harsewinkel, Sassenberg, Freckenhorst usw.

5 Unterricht nach dem Bildungsplan des Landes NRW Die Lehrer erfüllen die Voraussetzungen für Lehramtstätigkeiten in NRW Grundlage ist das Bekenntnis der evangelischen Allianz

6 IM VERBAND EVANGELISCHER BEKENNTNISSCHULEN 120 Schulen 100 Standorte Schüler

7 Sie gehören zur Vielfalt der Ersatzschulen, 550 in NRW Es gibt verschiedene Schulen in freier Trägerschaft Montessori Schulen, Waldorfschulen Katholische und evangelische Bekenntnisschulen Starker Wunsch vieler Eltern, nach einer christlichen Schule Erziehung und Bildung ist Auftrag der Eltern Die Schule ist für alle Konfessionen und Religionen offen

8 CHRISTLICHE WERTE: EINE GUTE LEBENSGRUNDLAGE Selbstbeherrschung Ehrlichkeit Treue Geduld Friedfertigkeit Barmherzigkeit Verantwortungsbewusstsein Zuverlässigkeit Gerechtigkeit Großzügigkeit Mut Und einige mehr

9 Private Schulen als Ersatz für öffentliche Schulen bedürfen der Genehmigung des Staates und unterstehen den Landesgesetzen Die Genehmigung ist zu erteilen, wenn die privaten Schulen in ihren Lehrzielen und Einrichtungen sowie in der wissenschaftlichen Ausbildung ihrer Lehrkräfte nicht hinter den öffentlichen Schulen zurückstehen eine Sonderung der Schüler nach den Besitzverhältnissen der Eltern darf nicht gefördert werden die wirtschaftliche und rechtliche Stellung der Lehrkräfte muss gesichert sein

10 Geographisch zentrale Lage für das Einzugsgebiet Bedarf einer weiterführenden Schule in Beelen Nachwuchs für die umliegenden Unternehmen In Beelen gibt es ein passendes Gebäude

11 EINZUGSGEBIET 30 Min. Kreis 15 Min. Kreis

12 Elterninitiative hat Machbarkeit geprüft Christlicher Schulverein Warendorf e.v. ist gegründet Schulantrag wird vorbereitet Lehrersuche und Vorstellungsgespräche finden statt Öffentlichkeitsarbeit wird weiter ausgebaut Sponsorengewinnung läuft an

13 87 % wird durch das Land NRW refinanziert 13 % durch Elternbeiträge, Sponsoren, Eigenleistung Keine Kosten für die Gemeinde Beelen

14 Verband Deutscher Privatschulen NRW e.v. Verband Evangelischer Bekenntnisschulen e.v. Gesamtschule Schlangen Wertestarter Stiftung für christliche Weiterbildung Christen aus der Umgebung Sponsoren und Unternehmen

15 Wir haben das Gebäude mit einem Architekten begutachtet Kapazitäten, Substanz und Optionen entsprechen dem Bedarf Gemeinsame Nutzung mit den Vereinen gut machbar Sukzessive Anmietung der Teilflächen nach Absprache Renovierung und Investition übernimmt der Schulverein

16 SCHULBETRIEB SOLL 2021 AUFGENOMMEN WERDEN ZEITPLAN ANMELDUNGEN FINDEN IM FEBRUAR 2021 STATT SCHULANTRAG SOLL IM JUNI 2020 EINGEREICHT WERDEN ENTSCHEIDUNG FÜR JUNI 2020 GEWÜNSCHT

17 Eltern haben ein besonderes Interesse, sich für die Bildung ihrer Kinder einzusetzen Schulen in freier Trägerschaft bieten hohe Qualität Eine weiterführende Schule ist attraktiv für den Standort Beelen Es wird viel über Bildung gesprochen wir packen es an

18 EINE GESAMTSCHULE MIT OBERSTUFE WÄRE EIN GROßER GEWINN FÜR BEELEN! Dazu wollen wir einen Beitrag leisten!

Niedersächsische Landesschulbehörde. Die Niedersächsische Landesschulbehörde

Niedersächsische Landesschulbehörde. Die Niedersächsische Landesschulbehörde Die Niedersächsische Landesschulbehörde Wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Niedersächsischen Landesschulbehörde, sind für alle da, die sich in Fragen der schulischen und frühkindlichen Bildung

Mehr

FORUM: Produktionsschule als Teil des Schulsystems

FORUM: Produktionsschule als Teil des Schulsystems FACHTAGUNG 2015 24. September 2015 Hattingen (Ruhr) FORUM: Produktionsschule als Teil des Schulsystems Im Schuljahr 2013/14 gab es 5.692 Privatschulen (Ersatzschulen). Diese unterteilen sich in 3.527 allgemeinbildende

Mehr

Lebenswelt Grundschule Christliche Montessori-Ganztagsschule - staatlich genehmigte Ersatzschule - Ziele Wege - Wünsche

Lebenswelt Grundschule Christliche Montessori-Ganztagsschule - staatlich genehmigte Ersatzschule - Ziele Wege - Wünsche Schule als Raum für Leben und Lernen Lebenswelt Grundschule Christliche Montessori-Ganztagsschule - staatlich genehmigte Ersatzschule - Ziele Wege - Wünsche Unser Anliegen Wir möchten die mit Beginn des

Mehr

Gesetze und Gremien im Schulwesen

Gesetze und Gremien im Schulwesen Gesetze und Gremien im Schulwesen Gesetze Grundgesetz Artikel 7 (1) Das gesamte Schulwesen steht unter der Aufsicht des Staates. (2) Die Erziehungsberechtigten haben das Recht, über die Teilnahme des Kindes

Mehr

Einhaltung des Sonderungsverbots an den Schulen in freier Trägerschaft - stehen unsere Privatschulen allen Schüler*innen offen?

Einhaltung des Sonderungsverbots an den Schulen in freier Trägerschaft - stehen unsere Privatschulen allen Schüler*innen offen? Einhaltung des Sonderungsverbots an den Schulen in freier Trägerschaft - stehen unsere Privatschulen allen Schüler*innen offen? Art. 7 Abs. 4 Grundgesetz Privatschulfreiheit und Sonderungsverbot Das Recht

Mehr

Information zur FES Reutlingen und zum Projekt Realschule Dußlingen (Mi )

Information zur FES Reutlingen und zum Projekt Realschule Dußlingen (Mi ) Information zur FES Reutlingen und zum Projekt Realschule Dußlingen (Mi 10.10.2018) Kurze Schulgeschichte 1973-2018 1974-1973 Start in Betzingen Kath. Augustin-Bea-Haus RT 1977 Schulgebäude an der Achalm

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode der Abgeordneten Ulrike Berger, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode der Abgeordneten Ulrike Berger, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/5380 6. Wahlperiode 30.05.2016 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Ulrike Berger, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Wartefristen für Schulen in freier Trägerschaft

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 17/ Wahlperiode der Abgeordneten Anke Erdmann (Bündnis 90/DIE GRÜNEN)

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 17/ Wahlperiode der Abgeordneten Anke Erdmann (Bündnis 90/DIE GRÜNEN) SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 17/1673 17. Wahlperiode 2011-07-25 Kleine Anfrage der Abgeordneten Anke Erdmann (Bündnis 90/DIE GRÜNEN) und Antwort der Landesregierung - Minister für Bildung

Mehr

Privatschule Staatlich anerkannte Ersatzschule Sekundarstufe I und II. Für das Leben begeistern

Privatschule Staatlich anerkannte Ersatzschule Sekundarstufe I und II. Für das Leben begeistern Privatschule Staatlich anerkannte Ersatzschule Sekundarstufe I und II Für das Leben begeistern Herzlich willkommen! Schule bereitet auf das Leben vor. Das ist richtig, aber uns zu wenig: Wir wollen für

Mehr

Privatschule Staatlich anerkannte Ersatzschule. Gemeinsam Leben Lernen

Privatschule Staatlich anerkannte Ersatzschule. Gemeinsam Leben Lernen Privatschule Staatlich anerkannte Ersatzschule Gemeinsam Leben Lernen Herzlich willkommen Leben Lernen ist die Hauptaufgabe von Kindern und Jugendlichen. Dabei brauchen sie Unterstützung und Anleitung.

Mehr

Das Zentrum Lernen und Entwickeln nach dem Montessori-Konzept

Das Zentrum Lernen und Entwickeln nach dem Montessori-Konzept Montessori Zentrum Hofheim Das Zentrum Lernen und Entwickeln nach dem Montessori-Konzept Wer sind wir? Das Montessori-Zentrum Hofheim ist eine Erziehungs- und Bildungseinrichtung für Kinder und Jugendliche

Mehr

DIE EASTSIDE GEMEINDE : You re WELCOME. here...

DIE EASTSIDE GEMEINDE : You re WELCOME. here... DIE EASTSIDE GEMEINDE : You re WELCOME here... SCHÖN, DASS DU HIER BIST : Die Eastside Gemeinde ist eine ökumenische Gemeinde. Christen verschiedener Konfessionen (evangelisch, katholisch, freikirchlich)

Mehr

Zentralabitur 2020 Evangelische Religionslehre

Zentralabitur 2020 Evangelische Religionslehre Zentralabitur 2020 Evangelische Religionslehre I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen an Gymnasien, Gesamtschulen, Waldorfschulen und für Externe Grundlage für die zentral

Mehr

Zentralabitur 2017 Evangelische Religionslehre

Zentralabitur 2017 Evangelische Religionslehre Zentralabitur.nrw Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Zentralabitur 2017 Evangelische Religionslehre I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen

Mehr

Zentralabitur 2019 Evangelische Religionslehre

Zentralabitur 2019 Evangelische Religionslehre Zentralabitur 2019 Evangelische Religionslehre I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen an Gymnasien, Gesamtschulen, Waldorfschulen und für Externe Grundlage für die zentral

Mehr

96 Wochenstunden insgesamt, durchschnittlich 24 pro Jahr

96 Wochenstunden insgesamt, durchschnittlich 24 pro Jahr Rechtsvorschriften: Stundentafel für Grundschulen Stundentafel Grundschule NRW: Anzahl der Wochenstunden Hauptfächer (D, SachU, M, Fö) Kunst, Musik Englisch Relgiionslehre Sport EP (1 + ) 1 3,5 1,5 3 Kl

Mehr

Institut St. Josef Schulen der Kreuzschwestern am Ardetzenberg, Feldkirch Leitbild

Institut St. Josef Schulen der Kreuzschwestern am Ardetzenberg, Feldkirch Leitbild Institut St. Josef Schulen der Kreuzschwestern am Ardetzenberg, Feldkirch Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik Vorarlberger Mittelschule Leitbild Präambel

Mehr

Zentralabitur 2021 Evangelische Religionslehre

Zentralabitur 2021 Evangelische Religionslehre Zentralabitur 2021 Evangelische Religionslehre I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen 1 an Gymnasien, Gesamtschulen, Waldorfschulen und für Externe Grundlage für die zentral

Mehr

Lernförderndes Klima in den Klassen. Individuelle Entwicklung der Schülerinnen und Schüler wird gefördert

Lernförderndes Klima in den Klassen. Individuelle Entwicklung der Schülerinnen und Schüler wird gefördert Sie kommen aus der gesamten umliegenden Region und werden unabhängig von ihrer familiären Herkunft und ihrem religiösen Bekenntnis unterrichtet. Unsere Schule soll ein Ort sein, an dem die Schüler in einer

Mehr

So lernt sich's besser...

So lernt sich's besser... window.respimage && window.respimage({ elements: [document.images[document.images.length - 1]] }); So lernt sich's besser... Solider Unterricht Staatlich anerkannte Schule Als staatlich anerkannte Schule

Mehr

Schulen in privater Trägerschaft Daten und Fakten

Schulen in privater Trägerschaft Daten und Fakten Schulen in privater Trägerschaft Daten und Fakten Impulsvortrag Privat statt Staat? Zum Verhältnis privater und öffentlicher Bildung Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung e.v. und der Heinrich-Böll-Stiftung

Mehr

Artikel 7 GG: Schulwesen. 1. Zur Sache. 3. Darauf kommt s an. 2. Anregungen zur Umsetzung. Lehrerhandreichung zur Grundrechtefibel

Artikel 7 GG: Schulwesen. 1. Zur Sache. 3. Darauf kommt s an. 2. Anregungen zur Umsetzung. Lehrerhandreichung zur Grundrechtefibel : Schulwesen Fibel Seiten 46 49 : Schulwesen (1) Das gesamte Schulwesen steht unter der Aufsicht des Staates. (2) Die Erziehungsberechtigten haben das Recht, über die Teilnahme des Kindes am Religionsunterricht

Mehr

Die staatliche Bekenntnisschule in NRW

Die staatliche Bekenntnisschule in NRW Fotos Fotolia Die staatliche Bekenntnisschule in NRW Nur in NRW und Teilen Niedersachsens gibt es (noch) Grund- und Hauptschulen in der Form staatlicher Bekenntnisschulen. Sie befinden sich in Trägerschaft

Mehr

UMSETZUNG DER INHALTLICHEN SCHWERPUNKTE DES KLP

UMSETZUNG DER INHALTLICHEN SCHWERPUNKTE DES KLP UMSETZUNG DER INHALTLICHEN SCHWERPUNKTE DES KLP SCHULINTERNE CURRICULARE FESTLEGUNGEN JGST. 7 9 AM AVH Übersicht Jgst. 5 5.1 5.2 Ich bin in der Welt Ich bin so wunderbar gemacht Gottesvorstellungen im

Mehr

Katholische Grundschule? Ja, bitte!

Katholische Grundschule? Ja, bitte! Katholische Grundschule? Ja, bitte! KED in NRW Landesverband Warum entscheiden sich Eltern für die katholische Grundschule? Liebe Eltern, Katholische Grundschule? Ja, bitte! An vielen Orten unseres Landes

Mehr

Zur Zulässigkeit einkommensunabhängiger Schulgelder an Ersatzschulen

Zur Zulässigkeit einkommensunabhängiger Schulgelder an Ersatzschulen Zur Zulässigkeit einkommensunabhängiger Schulgelder an Ersatzschulen - Sachstand - 2007 Deutscher Bundestag WD 3-441/07 Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages Verfasser/in: Zur Zulässigkeit

Mehr

Informationen zum Anerkennungsbescheid

Informationen zum Anerkennungsbescheid Informationen zum Anerkennungsbescheid Schule für Gesundheitsberufe Marina Schnabel, Schulleitung Auszug aus dem Anerkennungsbescheid - Bescheid 1. Mit Wirkung vom 01.10.2009 wird eine Schule für Gesundheits-

Mehr

Zentralabitur 2019 Katholische Religionslehre

Zentralabitur 2019 Katholische Religionslehre Zentralabitur 2019 Katholische Religionslehre I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen an Gymnasien, Gesamtschulen, Waldorfschulen und für Externe Grundlage für die zentral

Mehr

Unsere Schule stellt sich vor. Leitbild

Unsere Schule stellt sich vor. Leitbild Unsere Schule stellt sich vor Leitbild Der Glaube an Jesus Christus, die Hoffnung auf ihn und seine Liebe zu uns sollen unseren Schulalltag bestimmen. 1 Christliche Werte auf biblischer Grundlage und die

Mehr

Eltern-Information. Warum entscheiden sich katholische Eltern für die katholische Grundschule? Elternmitwirkung macht Schule

Eltern-Information. Warum entscheiden sich katholische Eltern für die katholische Grundschule? Elternmitwirkung macht Schule mitwirken mitverantworten mitgestalten Elternmitwirkung macht Schule KATHOLISCHE ELTERNSCHAFT DEUTSCHLANDS Eltern-Information Warum entscheiden sich katholische Eltern für die katholische Grundschule?

Mehr

Gesetzblatt der Freien Hansestadt Bremen

Gesetzblatt der Freien Hansestadt Bremen Gesetzblatt der Freien Hansestadt Bremen 362 2014 Verkündet am 31. Juli 2014 Nr. 84 Gesetz zur Änderung des Privatschulgesetzes und weiterer schulrechtlicher Gesetze Vom 22. Juli 2014 Der Senat verkündet

Mehr

Stadt Neuss. Stadt Neuss a Schüler/innen je Schulform. Anzahl Schüler/innen aller Schulformen

Stadt Neuss. Stadt Neuss a Schüler/innen je Schulform. Anzahl Schüler/innen aller Schulformen Stadt Neuss 4.5.2.a Schüler/innen je Schulform Datenquellen: - Amtliche Schulstatistik - Stadt Neuss Schulverwaltungsamt Schule in Zahlen Grundzahlen: Anzahl Schüler/innen insgesamt Anzahl Schüler/innen

Mehr

Evangelischer Religionsunterricht in der Grundschule. Das macht Sinn.

Evangelischer Religionsunterricht in der Grundschule. Das macht Sinn. Evangelischer Religionsunterricht in der Grundschule Das macht Sinn. ü b e r b l i c k Schon Kinder interessiert die Frage nach Gott ganz intuitiv. Sich mit Religion zu beschäftigen, ist also die natürlichste

Mehr

VDP Fachseminar Einführung und Grundlagen der Ersatzschulfinanzierung in NRW

VDP Fachseminar Einführung und Grundlagen der Ersatzschulfinanzierung in NRW VDP Fachseminar Einführung und Grundlagen der Ersatzschulfinanzierung in NRW Dienstag, 19. September 2017 09:30 17:00 Uhr Veranstaltungsort: Düsseldorf Inhalt 1. Einführung in die rechtlichen Grundlagen

Mehr

Für MigrantInnen wichtige Religionsgemeinschaften in der Stadt Zürich

Für MigrantInnen wichtige Religionsgemeinschaften in der Stadt Zürich Für MigrantInnen wichtige Religionsgemeinschaften in der Stadt Zürich Zürcher Migrationskonferenz 18. September 2009 Christof Meier, Leiter Integrationsförderung www.stadt-zuerich.ch/integration 1 Religionszugehörigkeit

Mehr

Verfassung für Rheinland-Pfalz Vom (VOBl. RLP, S. 209), zuletzt geändert durch Gesetz vom (GVBl. RLP 2005, S.

Verfassung für Rheinland-Pfalz Vom (VOBl. RLP, S. 209), zuletzt geändert durch Gesetz vom (GVBl. RLP 2005, S. 2.11 Rheinland-Pfalz Verfassung für Rheinland-Pfalz Vom 18.05.1947 (VOBl. RLP, S. 209), zuletzt geändert durch Gesetz vom 23.12.2010 (GVBl. RLP 2005, S. 547) Vorspruch Im Bewusstsein der Verantwortung

Mehr

Zentralabitur 2020 Katholische Religionslehre

Zentralabitur 2020 Katholische Religionslehre Zentralabitur 2020 Katholische Religionslehre I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen an Gymnasien, Gesamtschulen, Waldorfschulen und für Externe Grundlage für die zentral

Mehr

Leitbild www.bezirksschulenschwyz.ch Ziel und Dauer der Sekundarstufe 1 In der Sekundarstufe I werden die auf der Primarstufe erworbenen Erkenntnisse vertieft und erweitert und die Jugendlichen auf die

Mehr

Marienschule Lippstadt e. V.

Marienschule Lippstadt e. V. Marienschule Lippstadt e. V. Marienschule Lippstadt e.v., Ostlandstraße 13, 59558 Lippstadt Schulvertrag (gemäß des Beschlusses der Mitgliederversammlung vom 22.11.2016) Präambel Der Marienschule Lippstadt

Mehr

Eine neue Schule für alle Gründung einer inklusiven Privatschule in Niederaudorf

Eine neue Schule für alle Gründung einer inklusiven Privatschule in Niederaudorf Eine neue Schule für alle Gründung einer inklusiven Privatschule in Niederaudorf Start: September 2013 Bedarf für eine neue Schule Kinder aus dem Förderzentrum FortSchritt Rosenheim - Petö-Kindergarten

Mehr

Privatschulen im voruniversitären (allgemeinbildenden) Bildungsbereich in Deutschland

Privatschulen im voruniversitären (allgemeinbildenden) Bildungsbereich in Deutschland Privatschulen im voruniversitären (allgemeinbildenden) Bildungsbereich in Deutschland 2017 Deutscher Bundestag Seite 2 Privatschulen im voruniversitären (allgemeinbildenden) Bildungsbereich in Deutschland

Mehr

Schulpolitischer Konsens für NRW

Schulpolitischer Konsens für NRW Schulpolitischer Konsens für NRW Die neue Sekundarschule Grundlage: Gesetzentwürfe CDU, SPD, GRÜNE Landtags-Drucksachen 15/2767 und 15/2768 Stand: 6.9.2011 1 Schulpolitischer Konsens für NRW Die neue Sekundarschule

Mehr

Ziel und Dauer. ...der Sekundarstufe I

Ziel und Dauer. ...der Sekundarstufe I Leitbild Ziel und Dauer...der Sekundarstufe I In der Sekundarstufe I werden die auf der Primarstufe erworbenen Erkenntnisse vertieft und erweitert und die Jugendlichen auf die berufliche oder eine weitere

Mehr

Einleitung. Einleitung

Einleitung. Einleitung Unsere Leitlinien Einleitung Unsere Leitlinien versuchen, das innere Profil des St. Johannisstiftes als Ganzes zu beschreiben. Sie sollen zum Gespräch über den Arbeitsplatz anregen und Entwicklungen anstoßen,

Mehr

Eine Schule mit digitaleragenda - worauf es wirklich ankommt. Jacob Chammon Hohenloher Academy 22. März 2017

Eine Schule mit digitaleragenda - worauf es wirklich ankommt. Jacob Chammon Hohenloher Academy 22. März 2017 Eine Schule mit digitaleragenda - worauf es wirklich ankommt Jacob Chammon Hohenloher Academy 22. März 2017 Mit wem habe ich heute zu tun? Pädagogen? Schulleitungsmitglieder? Schulträger? Schulausstatter?

Mehr

Religionsunterricht wozu?

Religionsunterricht wozu? Religionsunterricht wozu? Mensch Fragen Leben Gott Beziehungen Gestalten Arbeit Glaube Zukunft Moral Werte Sinn Kirche Ziele Dialog Erfolg Geld Wissen Hoffnung Kritik??? Kompetenz Liebe Verantwortung Wirtschaft

Mehr

VDP Fachseminar. Gründung einer Privatschule -Einrichtung von neuen Bildungsgängen. Datum:

VDP Fachseminar. Gründung einer Privatschule -Einrichtung von neuen Bildungsgängen. Datum: VDP Fachseminar Gründung einer Privatschule -Einrichtung von neuen Bildungsgängen Datum: 22.01.2014 Uhrzeit: Mittagspause: Referentin: 10:00-16:00 Uhr 12:30-13:30 Uhr Ra in Magdalena Schäfer Veranstaltungsort:

Mehr

Zentralabitur 2021 Katholische Religionslehre

Zentralabitur 2021 Katholische Religionslehre Zentralabitur 2021 Katholische Religionslehre I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen 1 an Gymnasien, Gesamtschulen, Waldorfschulen und für Externe Grundlage für die zentral

Mehr

Grundordnung. des Privaten staatlich anerkannten Franziskus Gymnasium Nonnenwerth Insel Nonnenwerth Remagen

Grundordnung. des Privaten staatlich anerkannten Franziskus Gymnasium Nonnenwerth Insel Nonnenwerth Remagen des Privaten staatlich anerkannten Franziskus Gymnasium Nonnenwerth Insel Nonnenwerth 53424 Remagen 2 Privates staatlich anerkanntes Franziskus Gymnasium Nonnenwerth Versionshistorie Version erstellt am

Mehr

Islamischer Religionsunterricht in NRW. Dr. Ahmet ÜNALAN, , Bielefeld

Islamischer Religionsunterricht in NRW. Dr. Ahmet ÜNALAN, , Bielefeld Islamischer Religionsunterricht in NRW Dr. Ahmet ÜNALAN, 30.11.2017, Bielefeld 1 Aufbau / Inhalt I - Entwicklung des Islamischen Religionsunterrichts (Motive) II - Islam in NRW, Zahlen und Fakten III -

Mehr

Private Ersatzschulen betriebswirtschaftlich erfolgreich führen

Private Ersatzschulen betriebswirtschaftlich erfolgreich führen Fachseminar: Private Ersatzschulen betriebswirtschaftlich erfolgreich führen 25.06.2013 10.00-16.00 Uhr Veranstaltungsort: im Raum Düsseldorf Privatschulen erfolgreich führen Nach der erfolgreichen Gründung

Mehr

pti, Pädagogisch Theologisches Institut Nordelbien

pti, Pädagogisch Theologisches Institut Nordelbien Schleswig-Holsteinischer Landtag Umdruck 16/2873 pti, Pädagogisch Theologisches Institut Nordelbien An den Bildungsausschuss des Schleswig-Holsteinischen Landtags 25.02.2008 Präsentation zur Anhörung des

Mehr

Herzlich Willkommen Lehrplan Volksschule

Herzlich Willkommen Lehrplan Volksschule Herzlich Willkommen Lehrplan Volksschule Inhalt des Abends 1. Was ist ein Lehrplan und warum braucht es einen neuen? 2. Was ist neu am Lehrplan Volksschule? 3. Was ändert sich für unsere Kinder oder für

Mehr

Schulvertrag. und. der Schülerin: wohnhaft in: Konfession: vertreten durch die Eltern/Erziehungsberechtigten Herrn/ und/ Frau

Schulvertrag. und. der Schülerin: wohnhaft in: Konfession: vertreten durch die Eltern/Erziehungsberechtigten Herrn/ und/ Frau Schulvertrag Die Nardini-Realschule der Ordensgemeinschaft der Armen Franziskanerinnen von der Heiligen Familie zu Mallersdorf ist eine katholische Schule in freier Trägerschaft gemäß can. 803 des Codex

Mehr

Fachseminar: Gründung einer Privatschule - Einrichtung von neuen Bildungsgängen Uhr. Veranstaltungsort: im Raum Düsseldorf

Fachseminar: Gründung einer Privatschule - Einrichtung von neuen Bildungsgängen Uhr. Veranstaltungsort: im Raum Düsseldorf Fachseminar: Gründung einer Privatschule - Einrichtung von neuen Bildungsgängen 17.04.2013 10.00-17.00 Uhr Veranstaltungsort: im Raum Düsseldorf Gründung einer Privatschule 1. Politisches Umfeld für Privatschulen

Mehr

Religion in der Schule Thesenpapier zum Landesausschuss der Schüler Union Niedersachsen am 20./21. Februar 2016 in Uelzen

Religion in der Schule Thesenpapier zum Landesausschuss der Schüler Union Niedersachsen am 20./21. Februar 2016 in Uelzen Religion in der Schule Thesenpapier zum Landesausschuss der Schüler Union Niedersachsen am 20./21. Februar 2016 in Uelzen Verfasser: Anna Grill (KV Heidekreis) Laura Lehne (KV Celle) Jan Boris Willhöft

Mehr

BUNDESVERWALTUNGSGERICHT BESCHLUSS

BUNDESVERWALTUNGSGERICHT BESCHLUSS BUNDESVERWALTUNGSGERICHT BESCHLUSS BVerwG 6 BN 1.16 OVG 2 C 3/13 In der Normenkontrollsache hat der 6. Senat des Bundesverwaltungsgerichts am 21. Dezember 2016 durch den Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht

Mehr

Leitbild. Freundlich - höflich - hilfsbereit

Leitbild. Freundlich - höflich - hilfsbereit Leitbild Freundlich - höflich - hilfsbereit Die Verantwortung für die Erziehung der Kinder liegt bei den Eltern. Die Schule übernimmt Verantwortung für die Bildung und versucht, die Eltern bei der Erziehung

Mehr

Grundordnung für katholische Schulen in freier Trägerschaft im Lande Hessen

Grundordnung für katholische Schulen in freier Trägerschaft im Lande Hessen Grundordnung für katholische Schulen in freier Trägerschaft im Lande Hessen Präambel Aus ihrer im Glauben an Gott gründenden Verantwortung gegenüber dem einzelnen Menschen und der Gemeinschaft unterhält

Mehr

VDP Fachseminar Wir gründen eine Privatschule. Mittwoch,den :00 16:00 Uhr Veranstaltungsort: Düsseldorf

VDP Fachseminar Wir gründen eine Privatschule. Mittwoch,den :00 16:00 Uhr Veranstaltungsort: Düsseldorf VDP Fachseminar Wir gründen eine Privatschule Schulrechtsseminar für Gründungsinitiativen und junge Schulträger in NRW Mittwoch,den 24.01.2018 10:00 16:00 Uhr Veranstaltungsort: Düsseldorf Inhalt I. Private

Mehr

Die Grundschule in NRW Neue Richtlinien und Lehrpläne Bildungsstandards und Kompetenzen im Lehrplan Katholische Religionslehre 2008

Die Grundschule in NRW Neue Richtlinien und Lehrpläne Bildungsstandards und Kompetenzen im Lehrplan Katholische Religionslehre 2008 Bildungsstandards und Kompetenzen im Lehrplan Katholische Religionslehre 2008 Kompetenzerwartungen: Beispiel Kath. Religionslehre Bereich: Ich, die anderen, die Welt und Gott Leitidee: Kinder nehmen immer

Mehr

50 Jahre Max-Wittmann-Schule

50 Jahre Max-Wittmann-Schule 50 Jahre Max-Wittmann-Schule Ein 50.Geburtstag ist auf jeden Fall ein Grund zum Feiern! Aber warum wurde die Max- Wittmann-Schule erst 1965 gegründet? Immerhin war sie die erste und einzige Schule ihrer

Mehr

Schulkonsens NRW. CDU, SPD und Grüne beschließen am Eckpunkte des Schulsystems NRW mit Festschreibung bis 2023

Schulkonsens NRW. CDU, SPD und Grüne beschließen am Eckpunkte des Schulsystems NRW mit Festschreibung bis 2023 Schulkonsens NRW CDU, SPD und Grüne beschließen am 19.07.2011 Eckpunkte des Schulsystems NRW mit Festschreibung bis 2023 Neues Schulgesetz am 20.10.2011 verabschiedet Ausgangslage Demografische Entwicklung

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 21/11715 21. Wahlperiode 26.01.18 Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Sabine Boeddinghaus (DIE LINKE) vom 19.01.18 und Antwort des Senats

Mehr

10 Fragen und Antworten

10 Fragen und Antworten Was ist eine Stiftung? 10 Fragen und Antworten Der Tag der Stiftungen am 1. Oktober ist der zentrale Aktionstag für alle Stiftungen. Er macht europaweit auf das Wirken von Stiftungen aufmerksam und wurde

Mehr

Fo rder-grundsa tze der Ka mpgen~stiftung

Fo rder-grundsa tze der Ka mpgen~stiftung Fo rder-grundsa tze der Ka mpgen~stiftung Hanni und Clemens Ka mpgen haben die Kämpgen-Stiftung gegründet. Im Jahr 1983. Das Ziel der Stiftung ist: Menschen mit Behinderung sollen ein gutes Leben haben.

Mehr

Religions- bzw. Weltanschauungsunterricht gemäß 13 Schulgesetz an Berliner Schulen

Religions- bzw. Weltanschauungsunterricht gemäß 13 Schulgesetz an Berliner Schulen Drucksache 17 / 11 401 Kleine Anfrage 17. Wahlperiode Kleine Anfrage des Abgeordneten Hakan Taş (LINKE) vom 08. Januar 2013 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 09. Januar 2013) und Antwort Religions- bzw.

Mehr

Zum Golde drängt, am Golde hängt doch alles Auswirkung der Finanzierung freier Schulen auf deren soziale Vielfältigkeit

Zum Golde drängt, am Golde hängt doch alles Auswirkung der Finanzierung freier Schulen auf deren soziale Vielfältigkeit Zum Golde drängt, am Golde hängt doch alles Auswirkung der Finanzierung freier Schulen auf deren soziale Vielfältigkeit Fahrplan Begrüßung, Vorstellung Der politische Rahmen, die gesellschaftspolitische

Mehr

Erläuterung zur wirtschaftlichen Eigenleistung der Eltern

Erläuterung zur wirtschaftlichen Eigenleistung der Eltern Freie Veytalschule Satzvey e.v. Am Kirchturm 7 53894 Mechernich www.veytalschule.de info@veytalschule.de Erläuterung zur wirtschaftlichen Eigenleistung der Eltern Stand: 02.07.2018 1. Wofür zahlen WIR?

Mehr

Grundordnung. für die katholischen Schulen in Trägerschaft des Bistums Trier

Grundordnung. für die katholischen Schulen in Trägerschaft des Bistums Trier Grundordnung für die katholischen Schulen in Trägerschaft des Bistums Trier Grundordnung für die katholischen Schulen in der Trägerschaft des Bistums Trier vom 4. September 1980 (KA 1980 Nr. 186) geändert

Mehr

10 Fragen und Antworten

10 Fragen und Antworten Was ist eine Stiftung? 10 Fragen und Antworten Der Tag der Stiftungen am 1. Oktober ist der zentrale Aktionstag für alle Stiftungen. Er macht europaweit auf das Wirken von Stiftungen aufmerksam und wurde

Mehr

Wahrnehmungskompetenz. Die Schülerinnen und Schüler

Wahrnehmungskompetenz. Die Schülerinnen und Schüler Inhaltsfeld 1: Entwicklung einer eigenen religiösen Identität : Gottesvorstellungen im Lebenslauf legen mit eigenen Worten subjektive Gottesvorstellung en dar, lebensgeschichtlic he Veränderungen von Gottesvorstellung

Mehr

Leitbild der ÖJE Stand: Ökumenische Jugendarbeit Eicken e.v. Mönchengladbach. Leitbild

Leitbild der ÖJE Stand: Ökumenische Jugendarbeit Eicken e.v. Mönchengladbach. Leitbild Leitbild der ÖJE Stand: 2013 1 Ökumenische Jugendarbeit Eicken e.v. Mönchengladbach Leitbild Inhalt 1) Vorwort 2) Der Verein 3) Aufträge a Kirchlicher Auftrag b Sozialpolitischer Auftrag c Umsetzung der

Mehr

Brücken bauen. Zukunft gestalten. Projekte und

Brücken bauen. Zukunft gestalten. Projekte und Brücken bauen. Zukunft gestalten. Stiftung Stipendien Projekte und Projektideen Auszeichnungen Ein Zeichen setzen. Für die Zukunft. Im Jahr 2007 wurde von Dr. Manfred Hirschvogel und den Familiengesellschaftern

Mehr

Gründung der ersten deutsch-griechischen Schule für das Zentrum und den Süden Athens. Präsentation für potentielle Sponsoren

Gründung der ersten deutsch-griechischen Schule für das Zentrum und den Süden Athens. Präsentation für potentielle Sponsoren Gründung der ersten deutsch-griechischen Schule für das Zentrum und den Süden Athens Präsentation für potentielle Sponsoren Athen, Frühjahr 2014 Neue Schule deckt völlig andere Gegend ab als heutige Schulen

Mehr

GANZHEITLICHE BILDUNG IST MEHR ALS UNTERRICHT

GANZHEITLICHE BILDUNG IST MEHR ALS UNTERRICHT Finanzbericht 2014 Katholische Schulen GANZHEITLICHE BILDUNG IST MEHR ALS UNTERRICHT Der gesellschaftliche Wandel führt dazu, dass Schulen heute zunehmend Aufgaben erfüllen, die zuvor das Elternhaus übernommen

Mehr

Städt. Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück Möglichkeit zur. individuellen Entwicklung!

Städt. Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück Möglichkeit zur. individuellen Entwicklung! Städt. Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück Möglichkeit zur individuellen Entwicklung! Städt. Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück: 70% der Abiturienten an Gesamtschulen hätten nach den Prognosen ihrer Grundschulen

Mehr

Herzlich Willkommen! Präsentation Carolinenschule Infoveranstaltung Carolinen Grundschule und Carolinen PreSchool

Herzlich Willkommen! Präsentation Carolinenschule Infoveranstaltung Carolinen Grundschule und Carolinen PreSchool Herzlich Willkommen! Präsentation Carolinenschule 12.04.2010 Infoveranstaltung Carolinen Grundschule und Carolinen PreSchool Die Carolinenschule auf einen Blick Bilinguale Ganztagsgrundschule Neue Gesamtschule

Mehr

KC Evangelische Religion Leitfrage: Nach dem Menschen fragen. Erwartete Kompetenzen. 1./2. Schuljahrgang 3./4 Schuljahrgang

KC Evangelische Religion Leitfrage: Nach dem Menschen fragen. Erwartete Kompetenzen. 1./2. Schuljahrgang 3./4 Schuljahrgang KC Evangelische Religion Leitfrage: Nach dem Menschen fragen Erwartete Kompetenzen 1./2. Schuljahrgang 3./4 Schuljahrgang nehmen Freude, Trauer, Angst, Wut und Geborgenheit als Erfahrungen menschlichen

Mehr

I. Schulwesen (Art. 7 GG)

I. Schulwesen (Art. 7 GG) Überblick 3II I. Schulwesen (Art. 7 GG) I. Überblick Art. 7 GG trifft verschiedene Regelungen zum Schulwesen. Schulen werden im Anschluss an Heckel herkömmlich als auf gewisse Dauer berechnete, an fester

Mehr

1. Welle Ethik-Monitor 2010

1. Welle Ethik-Monitor 2010 1. Welle Ethik-Monitor 2010 Aktuelle Ergebnisse der 1. Welle des Ethik-Monitors 2010, April 2010 1 Was ist der Ethik-Monitor 2010? Der Ethik-Monitor 2010 ist ein Werteumfragezyklus der gemeinnützigen Hamburger

Mehr

Montessori-Schule Günzlhofen

Montessori-Schule Günzlhofen Schulvereinbarung An unserer Schule arbeiten wir gemeinsam daran, dass sie ein Ort des Respekts und der Toleranz ist, an dem sich alle Beteiligten Schüler/innen, Eltern, Lehrer/innen, Vorstand und alle

Mehr

Leitbild. der Kindertagesstätten im Caritasverband Worms e. V.

Leitbild. der Kindertagesstätten im Caritasverband Worms e. V. der Kindertagesstätten im Caritasverband Worms e. V. Mit der Trägerschaft von Kindertageseinrichtungen nehmen wir eine gesellschaftliche und pastorale Verantwortung wahr. Auf der Grundlage eines christlichen

Mehr

Bildung ist der Schlüssel Teach First Deutschland gemeinnützige GmbH

Bildung ist der Schlüssel Teach First Deutschland gemeinnützige GmbH Bildung ist der Schlüssel Teach First Deutschland gemeinnützige GmbH Ihre Ansprechpartnerin in Baden Württemberg: Sonja Köpke (Leitung Region Süd) sonja.koepke@teachfirst.de 0172 1073754 Teach First Deutschland

Mehr

Jedem Kind ein Instrument Gladbeck

Jedem Kind ein Instrument Gladbeck Jedem Kind ein Instrument Gladbeck 25.04.2009 Einleitung Jedem Kind ein Instrument ist ein Kooperationsprojekt im Rahmen der Kulturhauptstadt 2010 ein Programm - der Kulturstiftung des Bundes, - des Landes

Mehr

Niedersächsisches Schulgesetz (NSchG) Auszug

Niedersächsisches Schulgesetz (NSchG) Auszug Nds. Schulgesetz NSchG 221 Niedersächsisches Schulgesetz (NSchG) Auszug In der Fassung vom 3. März 1998 (Nds.GVBl. 1998, S. 137), zuletzt geändert am 26. Oktober 2016 (Nds. GVBl. 2016 S. 226) Erster Teil

Mehr

Wertebildung: Besser für Kleine, Große, Alle

Wertebildung: Besser für Kleine, Große, Alle Stiftung für Christliche Wertebildung Christliche Wertebildung ggmbh Wertebildung: Besser für Kleine, Große, Alle ... und sprach zu ihnen: Lasst die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solchen

Mehr

Diakonie. Leitbild. Schleswig-Holstein. Diakonisches Werk. Schleswig-Holstein. Landesverband der Inneren Mission e.v.

Diakonie. Leitbild. Schleswig-Holstein. Diakonisches Werk. Schleswig-Holstein. Landesverband der Inneren Mission e.v. Diakonie Schleswig-Holstein Diakonisches Werk Schleswig-Holstein Landesverband der Inneren Mission e.v. Leitbild Wie ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, so tut ihnen auch. Dieses Leitbild des Diakonischen

Mehr

Religionsunterricht. Schulstiftung im Bistum Osnabrück Domhof Osnabrück Tel: 0541/

Religionsunterricht. Schulstiftung im Bistum Osnabrück Domhof Osnabrück Tel: 0541/ Religionsunterricht Ein besonderes Fach an der St.-Johannis-Schule, Oberschule und Gymnasium, in Bremen Schulstiftung im Bistum Osnabrück Domhof 2 49074 Osnabrück Tel: 0541/318-186 schulstiftung@bistum-os.de

Mehr

Team bilden und Thema finden

Team bilden und Thema finden Team bilden und Thema finden Das Team Die Erarbeitung des Themas, die Ausarbeitung der Dokumentation und die Vorbereitung der Präsentation erfolgen in Zusammenarbeit mit anderen Schülerinnen und Schülern.

Mehr

Soll 2008 a) Betrag Ist 2007 b) für Titel. Ist 2006 c) 2009 Tit. Gr. FKZ Zweckbestimmung Tsd. EUR Tsd. EUR

Soll 2008 a) Betrag Ist 2007 b) für Titel. Ist 2006 c) 2009 Tit. Gr. FKZ Zweckbestimmung Tsd. EUR Tsd. EUR Vorwort: Bei Kap. 0435 sind die Zuschüsse an Schulen in freier Trägerschaft nach den 17 19 des Privatschulgesetzes in der Fassung vom 1. Januar 1990 (GBI. S. 105), zuletzt geändert mit Änderungsgesetz

Mehr

Gesetz über das Privatschulwesen und den Privatunterricht (Privatschulgesetz)

Gesetz über das Privatschulwesen und den Privatunterricht (Privatschulgesetz) Gesetz über das Privatschulwesen und den Privatunterricht (Privatschulgesetz) Privatschulgesetz Zum 27.06.2018 aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe Bitte folgen Sie diesem Link, um die Tabelle

Mehr

Wir übernehmen Verantwortung. Wir packen an. Wir haben Lust auf Leistung. Wir reden Klartext. Wir stehen auf Fakten. Wir sind ein Team.

Wir übernehmen Verantwortung. Wir packen an. Wir haben Lust auf Leistung. Wir reden Klartext. Wir stehen auf Fakten. Wir sind ein Team. Wir packen an. Ein ConMoto kann Krawatte und Graumann! Jede Lösung ist nur so gut wie ihre zügige Umsetzung. Als RESULTants greifen wir da ein, wo Veränderungen die größte Wirkung erzielen. Weil bei der

Mehr

Kindertagespflege In besten Händen Was leistet Kindertagespflege? Information für Eltern

Kindertagespflege In besten Händen Was leistet Kindertagespflege? Information für Eltern Kindertagespflege In besten Händen Was leistet Kindertagespflege? Information für Eltern Die Städte Rösrath, Overath, Leichlingen und der Rheinisch Bergische Kreis haben sich gemeinsam zum Ziel gesetzt,

Mehr

Grundordnung für die katholischen Schulen in freier Trägerschaft in Bayern

Grundordnung für die katholischen Schulen in freier Trägerschaft in Bayern Grundordnung für die katholischen Schulen in freier Trägerschaft in Bayern Die Ordnung dient dazu, grundsätzliche Angelegenheiten der katholischen Schulen in freier Trägerschaft zu regeln. Sie soll den

Mehr

Gesetz über die Hochschulen im Land Berlin (Berliner Hochschulgesetz BerlHG) Auszug

Gesetz über die Hochschulen im Land Berlin (Berliner Hochschulgesetz BerlHG) Auszug Berliner Hochschulgesetz BerlHG 835 Gesetz über die Hochschulen im Land Berlin (Berliner Hochschulgesetz BerlHG) Auszug In der Fassung vom 26. Juli 2011 (GVBl. Berlin S. 378), 124 geändert durch Artikel

Mehr

Name: Chikondi Geschäftsidee: Kiosk-Verkäuferin Gründungskosten: 350 Euro Investor: Sie. face-project.org

Name: Chikondi Geschäftsidee: Kiosk-Verkäuferin Gründungskosten: 350 Euro Investor: Sie. face-project.org Name: Chikondi Geschäftsidee: Kiosk-Verkäuferin Gründungskosten: 350 Euro Investor: Sie face-project.org wir haben eine vision UNIVERSITÄT FACE. Finance - Assistance - Change - Education Wir haben es uns

Mehr

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport 0435 Förderung von Schulen in freier Trägerschaft

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport 0435 Förderung von Schulen in freier Trägerschaft Vorwort: Bei Kap. 0435 sind die Zuschüsse an Schulen in freier Trägerschaft nach den 17 19 des Privatschulgesetzes in der Fassung vom 1. Januar 1990 (GBI. S. 105), zuletzt geändert mit Änderungsgesetz

Mehr

Johannes-Diakonie Mosbach

Johannes-Diakonie Mosbach B Johannes-Diakonie Mosbach Leitbild Unser Auftrag und Selbstverständnis 1880 wurde die Johannes-Diakonie Mosbach im Zusammenwirken staatlicher und evangelisch-kirchlicher Kreise und Personen als Einrichtung

Mehr