Definition Zutrittskontrolle

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Definition Zutrittskontrolle"

Transkript

1

2

3 Definition Zutrittskontrolle Zutrittskontrolle steuert den Zutritt über ein vom Betreiber festgelegtes Regelwerk WER WANN WOHIN damit nur berechtigte Personen Zugang zu den für sie freigegebenen Bereichen in Gebäuden oder geschützten Arealen auf einem Gelände erhalten. Die Zutrittsberechtigungen können zeitlich begrenzt werden (Ablauffrist, Uhrzeit). Die Zutrittsberechtigung kann von Menschen, z. B. Mitarbeitern eines Sicherheitsdienstes oder auch von technischen Zutrittskontrollsystemen anhand von Identitätsnachweisen überprüft werden.

4 EACM Positionierung SAP EACM bedient ausschließlich das Segment SAP ERP / SAP NetWeaver 7. Dadurch werden in erster Linie Großfirmen (> 250 Mitarbeiter) adressiert. Systemvoraussetzung ist, daß der Kunde SAP NetWeaver 7 im Einsatz hat. SAP ERP und SAP HCM sind nicht zwingend erforderlich. Eine ASP Lösung auf Basis SAP NetWeaver 7 ist denkbar. Hiermit lassen sich auch kleinere Firmen erreichen. Die Gesamt-Kundenbasis SAP-ERP beträgt ca Installationen

5 Zutrittskontrolle im SAP Umfeld bisher SAP ERP/HCM Pflege Personalstamm Asynchroner Download Subsystem Zutrittskontrolle Anbieter XYZ * Pflege/Auswertung Zutrittskontrolldaten Zutrittskontroll- Hardware Anbieter XYZ * Steuerungsebene *Interflex, KABA, Primion

6 Nachteile mit Subsystem Zusätzliche Server/Software/Benutzeroberfläche für Subsystem Ausfallsicherheit, Skalierbarkeit, Sicherheit oft nicht auf dem Niveau von SAP NetWeaver. Zusätzliche Wartungsaufwände für Subsystem (Updates, Datensicherung ) Herstellerabhängigkeit Redundante Daten und Datenpflege in 2 Systemen Änderungen in SAP kommen verzögert in der Hardware an

7 Zutrittskontrolle im SAP Umfeld mit EACM SAP ERP/HCM Pflege/Auswertung Personalstamm + Zutrittskontrolldaten Onlineschnittstelle Download Stammdaten Zutrittsberechtigungen Upload Alarme Zutrittsevents Steuerungsebene Anbieter 1 z.b. KABA Anbieter 2 z.b. GEZE

8 Vorteile EACM Komplette Datenpflege und Auswertung Online in SAP Nutzung der vorhandenen SAP Infrastruktur Direkte Anbindung der Zutrittskontrollzentralen Online an SAP Subsystem entfällt Herstellerunabhängigkeit bei der Hardware Investitionsschutz durch Auslieferung des ABAP Codes Kundenspezifische Erweiterungen in SAP möglich Änderungen in SAP Online an Zutrittskontrollhardware Widerverwendung des SAP GUI und von SAP Standard Funktionen/Sicherheit

9 Einordnung der Komponenten SAP ERP Materialwirtschaft/Einkauf Vertrieb Lager SAP HCM Personalentwicklung Personalbeschaffung Vergütungsmanagement Personalkostenplanung Veranstaltungsmanagement Manager's Desktop Partner/Kunden Erweiterungen EACM Zutrittskontrolle SAP Workflow SAP OM SAP NetWeaver ABAP

10 Integration EACM in SAP Customizing und BADI SAP Organisationsmanagment EACM Connectoren SAP Standard Integration SAP HCM Personaladministration Bereitstellung HCM Personalinformationen über BADI

11 SAP NetWeaver ABAP 7.x Technologien SAP GUI Browser SAP OM EACM Infotypen und Objekte EACM Server SAP HCM SAP Basis Berechtigungswesen Änderungsbelege Archivierung Batchjob Management SAP Query SAP Alert Managemen t ICM BGRFC SMS Mail Alertinbox SOAP REST File/IDoc

12 Kommunikation in SAPNetWeaver ABAP 7.x SAP Organisationsmanagment / HCM OM HCM BADIs OM/HCM Tabellen bgrfc Server Queue EACM-Server Devicemanager Eventprozessor EACM Tabellen bgrf C Device Queue bgrf C Device Queue ACCESS 7.0 Connector WebService+RestClient Download Tabelle KABA BPA Connector HTTP Service XYZ Connector xyz Protokoll AM524 AM524 B-Net 9290 B-Web 9300 XYZ Device

13 SAP Organisationsmanagment

14 SAP OM Standardfunktionen Objektorientiere Benutzeroberfläche mit Suchfunktionen und Objektnavigation Drag und Drop Undo Funktion Multiuser Zugriff Mehrsprachigkeit der Daten Hierarchische Berechtigungskonzepte für Datenzugriffe Änderungsverfolgung Archivierung Datenimport/-Export

15 EACM Personalsicht SAP Standard EACM Erweiterungen

16 EACM Personalsicht

17 EACM Zutrittskontrollmanagement SAP Standard EACM Erweiterungen

18 EACM Zutrittskontrollmanagement

19 EACM Devicemanagement SAP Standard EACM Erweiterungen

20 EACM Devicemanagement

21 Auswertung Zutrittskontrollevents

22 Auswertung Alarmevents

23 EACM Monitor

24 EACM Kommunikationstrace

25 OM Änderungsjournal

26 Ausblick: Ausweiserstellung mit ADS

27 Ausblick: Ausweiserstellung

28 Ausblick Interaktive Maps

Zeiterfassung und Zutrittskontrolle leicht gemacht. Thomas RATZINGER, KABA GmbH

Zeiterfassung und Zutrittskontrolle leicht gemacht. Thomas RATZINGER, KABA GmbH Zeiterfassung und Zutrittskontrolle leicht gemacht Thomas RATZINGER, KABA GmbH Inhalt Die dormakaba Gruppe Kaba EACM die in SAP integrierte Zutrittslösung Lösungsübersicht SAP Organisationsmanagement (OM)

Mehr

Janitor Zutrittssteuerung direkt in SAP

Janitor Zutrittssteuerung direkt in SAP Janitor Zutrittssteuerung direkt in SAP Agenda Das Missing Link Zutrittsteuerung direkt in SAP - endlich ist die Lücke geschlossen die Motivation die Herausforderung die Lösung Melanie.Haberer@drakos.de

Mehr

1 Überblick über SAP ERP HCM... 19. 2 Grundlagen des Organisationsmanagements in SAP ERP HCM... 29

1 Überblick über SAP ERP HCM... 19. 2 Grundlagen des Organisationsmanagements in SAP ERP HCM... 29 Auf einen Blick 1 Überblick über SAP ERP HCM... 19 2 Grundlagen des Organisationsmanagements in SAP ERP HCM... 29 3 Objektverknüpfungen im Organisationsmanagement... 97 4 Infotypen im Organisationsmanagement...

Mehr

... Einleitung... 17. 1... Überblick über SAP ERP HCM... 25. 2... Organisationsmanagement... 39. 3... Rollenkonzept in SAP ERP HCM...

... Einleitung... 17. 1... Überblick über SAP ERP HCM... 25. 2... Organisationsmanagement... 39. 3... Rollenkonzept in SAP ERP HCM... ... Einleitung... 17 1... Überblick über SAP ERP HCM... 25 1.1... SAP ERP HCM als integrierte Komponente von SAP ERP und der SAP Business Suite... 25 1.2... Komponenten von SAP ERP HCM... 27 1.3... Personalstammdaten...

Mehr

Janitor Integrierte Zutrittskontrolle inkl. Integration von Zeiterfassungsterminals

Janitor Integrierte Zutrittskontrolle inkl. Integration von Zeiterfassungsterminals Janitor Integrierte Zutrittskontrolle inkl. Integration von Zeiterfassungsterminals Was ist unsere Motivation für Janitor? Durchgängige Prozesse erfordern durchgängige Lösungen! www.access-pdc.de 2 Systemaufbau:

Mehr

Janitor Zutrittssteuerung direkt in SAP. Melanie Haberer

Janitor Zutrittssteuerung direkt in SAP. Melanie Haberer Janitor Zutrittssteuerung direkt in SAP Melanie Haberer Agenda Das Missing Link Zutrittsteuerung direkt in SAP endlich ist die Lücke geschlossen die Motivation die Herausforderung die Lösung Melanie.Haberer@drakos.de

Mehr

Personalplanung und -entwicklung mit SAP ERP HCM

Personalplanung und -entwicklung mit SAP ERP HCM Richard Haßmann, Christian Krämer, Jens Richter Personalplanung und -entwicklung mit SAP ERP HCM Galileo Press Bonn Boston Einleitung 17 ( \ TEIL I Grundlagen 1.1 SAP ERP HCM als integrierte Komponente

Mehr

Richard Haßmann, AnjaMarxsen, Sven-Olaf Möller, Victor Gabriel Saiz Castillo. HR-Reporting mit SAP. Galileo Press. Bonn

Richard Haßmann, AnjaMarxsen, Sven-Olaf Möller, Victor Gabriel Saiz Castillo. HR-Reporting mit SAP. Galileo Press. Bonn Richard Haßmann, AnjaMarxsen, Sven-Olaf Möller, Victor Gabriel Saiz Castillo HR-Reporting mit SAP Galileo Press Bonn Auf einen Blick TEIL I Grundlagen 1 Prozessorientiertes Reporting-Konzept 29 2 Grundlagen

Mehr

ANDRÉ BECK. Über mich SENIOR SAP HCM & PI BERATER SENIOR SAP HCM & PI ENTWICKLER. Beck. André. Senior SAP HCM & PI Berater Entwickler

ANDRÉ BECK. Über mich SENIOR SAP HCM & PI BERATER SENIOR SAP HCM & PI ENTWICKLER. Beck. André. Senior SAP HCM & PI Berater Entwickler ANDRÉ BECK SENIOR SAP HCM & PI BERATER SENIOR SAP HCM & PI ENTWICKLER Über mich NAME Beck VORNAME André GEBURTSDATUM/-ORT 22.05.1981/Künzelsau AKADEMISCHER TITEL Dipl. Wirtschaftsinformatiker (BA) / Bachelor

Mehr

TEIL I... GRUNDLAGEN 1

TEIL I... GRUNDLAGEN 1 TEIL I... GRUNDLAGEN 1 1... Prozessorientiertes Reportingkonzept... 27 1.1... Ableiten von Kennzahlen... 28 1.2... Definition von Reports... 30 1.3... Auswahl der Werkzeuge... 31 1.4... Bereitstellung

Mehr

XFT DOCUMENT CONNECTOR

XFT DOCUMENT CONNECTOR XFT DOCUMENT CONNECTOR xft-basisprodukt: Dokumente direkt aus MS Office, MS Outlook, Lotus Notes oder dem Filesystem einbinden xft document connector Client xft document connector Outlook Control xft document

Mehr

THE POWER OF PEOPLE SAP-Forum für Personalmanagement HR Renewal Im Praxistest - Webbasierte Stammdatenverwaltung auf dem Prüfstand

THE POWER OF PEOPLE SAP-Forum für Personalmanagement HR Renewal Im Praxistest - Webbasierte Stammdatenverwaltung auf dem Prüfstand THE POWER OF PEOPLE SAP-Forum für Personalmanagement HR Renewal Im Praxistest - Webbasierte Stammdatenverwaltung auf dem Prüfstand Einleitung: SAP ERP Einführung bei Knoll Einführung der SAP ERP Landschaft

Mehr

Net2 Entry. Ein Leitfaden für den Errichter. Eine Türsprechanlage für vielseitige Sicherheit und Gebäudemanagement

Net2 Entry. Ein Leitfaden für den Errichter. Eine Türsprechanlage für vielseitige Sicherheit und Gebäudemanagement Net2 Entry Ein Leitfaden für den Errichter Eine Türsprechanlage für vielseitige Sicherheit und Gebäudemanagement Net2 Entry Verbesserte Funktionalität der Türsprechanlage für vielseitige Sicherheit und

Mehr

Genehmigungsprozesse. Vorsprung durch Technik. smartapprover

Genehmigungsprozesse. Vorsprung durch Technik. smartapprover Genehmigungsprozesse Vorsprung durch Technik smartapprover 1 / 16. September 2014 / R. Sattler Consulting 2014 01 Genehmigungsprozesse 2 / 16. September 2014 / R. Sattler Consulting 2014 Genehmigungsprozesse

Mehr

Digitale Archivierung für SAP mit DocuWare realisieren

Digitale Archivierung für SAP mit DocuWare realisieren Connect to SAP ProductInfo Digitale Archivierung für SAP mit DocuWare realisieren Connect to SAP verbindet DocuWare über die SAP Archive Link Schnittstelle mit den verschiedensten SAP Anwendungen bzw.

Mehr

IT-Forum Gießen 30.08.2011

IT-Forum Gießen 30.08.2011 IT-Forum Gießen 30.08.2011 Pixelboxx Media Asset Management Sven Purwins Vertriebsleiter Das Unternehmen Sitz des Unternehmens: Dortmund Gründung: August 2000 Geschäftsführer: Dagmar Kröplin, Kai Strieder

Mehr

Einführung mobile Entwicklungsplattform Neptune Application Designer Fink IT-Solutions Christian Fink, Andreas Hofmann 01.07.2014

Einführung mobile Entwicklungsplattform Neptune Application Designer Fink IT-Solutions Christian Fink, Andreas Hofmann 01.07.2014 Einführung mobile Entwicklungsplattform Neptune Application Designer Fink IT-Solutions Christian Fink, Andreas Hofmann 01.07.2014 Agenda 1 2 3 4 5 Unternehmensvorstellung Enterprise Mobility Mobile Lösungen

Mehr

Persönliche Daten. Name Christian Krüger Geburtsdatum 22. Mai 1963 Telefonnummer +49.173.5132326. E-Mail christian.krueger@knauer-krueger.

Persönliche Daten. Name Christian Krüger Geburtsdatum 22. Mai 1963 Telefonnummer +49.173.5132326. E-Mail christian.krueger@knauer-krueger. Persönliche Daten Name Christian Krüger Geburtsdatum 22. Mai 1963 Telefonnummer +49.173.5132326 E-Mail christian.krueger@knauer-krueger.de Fremdsprachen Englisch (sehr gut) Qualifikationen Zusammenfassung

Mehr

Vergleich von ERPConnect Services (ECS) gegenüber Duet Enterprise for Microsoft SharePoint and SAP

Vergleich von ERPConnect Services (ECS) gegenüber Duet Enterprise for Microsoft SharePoint and SAP Vergleich von ERPConnect Services (ECS) gegenüber Duet Enterprise for Microsoft SharePoint and SAP Stand: Mai 2014 Fähigkeiten Duet Enterprise ERPConnect Services Anbindung an existierende SAP Business

Mehr

SAP SharePoint Integration. e1 Business Solutions GmbH

SAP SharePoint Integration. e1 Business Solutions GmbH SAP SharePoint Integration e1 Business Solutions GmbH Inhalt Duet Enterprise Überblick Duet Enterprise Use Cases Duet Enterprise Technologie Duet Enterprise Entwicklungs-Prozess Duet Enterprise Vorteile

Mehr

PBS archive add on CUSTOM

PBS archive add on CUSTOM PBS archive add on CUSTOM Archivieren, Indizieren und Anzeigen von Z-Tabellen Dr. Klaus Zimmer, PBS Software GmbH, 2012 Agenda Motivation Wem nützt das PBS archive add on CUSTOM? Architektur Aufbau des

Mehr

Datenschutzleitfaden SAP

Datenschutzleitfaden SAP Georg Siebert forba Partnerschaft der Ingenieure und beratenden Betriebswirte Dominicusstr.3, 10823 Berlin www.forba.de 21. SAP-/ Neue Technologie-Konferenz, 21.- 23.10.2008 Datenschutzleitfaden SAP ERP

Mehr

intelligent control of production processes

intelligent control of production processes intelligent control of production processes Konzept zur intelligenten Produktionssteuerung Verwaltung der Ressourcen Material bzw. Energie Equipment Personal Modellierung des Prozesses Physikalische Beziehungen

Mehr

Peter Körner Adobe Systems Berlin, 3. Juni 2005

Peter Körner Adobe Systems Berlin, 3. Juni 2005 Interactive Forms based on Adobe Software: Überblick Peter Körner Adobe Systems Berlin, 3. Juni 2005 Einleitung Anwendungsszenarios Technologie Einleitung Anwendungsszenarios Technologie Anforderungen

Mehr

SHAREPOINT SAP INTEGRATION

SHAREPOINT SAP INTEGRATION Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen SHAREPOINT SAP INTEGRATION Holger Dietz, Leitung BU SharePoint HanseVision GmbH Holger.Dietz@HanseVision.de HanseVision GmbH, ein Unternehmen der Bechtle Gruppe

Mehr

Mobile Business Mobiles Lagermanagement oxando GmbH

Mobile Business Mobiles Lagermanagement oxando GmbH Mobile Business Mobiles Lagermanagement oxando GmbH 2010 oxando GmbH, Mobiles Lagermanagement 1 Mobiles Lagermanagement Übersicht Unterstützte Geschäftsprozesse und Funktionen Wareneingänge erfassen Warenausgänge

Mehr

Mobile ERP Business Suite

Mobile ERP Business Suite Greifen Sie mit Ihrem ipad oder iphone jederzeit und von überall auf Ihr SAP ERP System zu. Haben Sie Up-To-Date Informationen stets verfügbar. Beschleunigen Sie Abläufe und verkürzen Sie Reaktionszeiten

Mehr

AGILITA AG ECM-Lösungsportfolio. ECM-Tag, Baden 12. November 2013. Für Sie in Bewegung

AGILITA AG ECM-Lösungsportfolio. ECM-Tag, Baden 12. November 2013. Für Sie in Bewegung AGILITA AG ECM-Lösungsportfolio ECM-Tag, Baden 12. November 2013 Für Sie in Bewegung AGILITA stellt sich vor Schwesterfirma als SAP Service-Partner ABILITA AG, 8105 Regensdorf Standorte: Althardstrasse

Mehr

tubit Aktivitäten 12/2008-2/2009 LOS, Februar 2009

tubit Aktivitäten 12/2008-2/2009 LOS, Februar 2009 tubit Aktivitäten 12/2008-2/2009 LOS, Februar 2009 Odej Kao IT Dienstleistungszentrum der TU Berlin Fakultät für Informatik und Elektrotechnik Komplexe und Verteilte IT Systeme TU Berlin Organisatorische

Mehr

Bettina Holz. SMART Billing

Bettina Holz. SMART Billing Bettina Holz SMART Billing 1. Motivation 2. SMART Billing 3. SMART Billing Einführungsszenario 4. Schlussbetrachtung und Ausblick 1 Motivation 2 3 4 Seite 3 Die Welt verändert sich... Differenzierung von

Mehr

NetWaever-Komponenten

NetWaever-Komponenten NetWaever-Komponenten Bremerhaven 07.05.2006 T4T Bremerhaven 1 Inhaltsverzeichnis 1. People Integration 2. Information Integration 3. Process Integration 4. Solution Management T4T Bremerhaven 2 Kapitel

Mehr

Information-Design-Tool

Information-Design-Tool Zusatzkapitel Information-Design-Tool zum Buch»HR-Reporting mit SAP «von Richard Haßmann, Anja Marxsen, Sven-Olaf Möller, Victor Gabriel Saiz Castillo Galileo Press, Bonn 2013 ISBN 978-3-8362-1986-0 Bonn

Mehr

Volltextsuche im Service Desk

Volltextsuche im Service Desk Volltextsuche im Service Desk oxando GmbH 2009 oxando GmbH, Volltextsuche Service Desk 1 Ausgangssituation und Zielsetzung Ausgangssituation Im Servicemonitor kann nur nach dem Kurztext der Meldung gesucht

Mehr

News Kaba b-comm ERP. Neues in der aktuellen Version Kaba b-comm ERP 5.2

News Kaba b-comm ERP. Neues in der aktuellen Version Kaba b-comm ERP 5.2 Neue Version, neue Module, Abkündigungen, Kaba 360 City App und News zu dorma+kaba Sehr geehrte Damen und Herren, In diesem Newsletter erfahren Sie Neuerungen rund um das Thema Zeiterfassung und Zutrittsmanagement

Mehr

FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL:

FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL: SOFTWARE LSM-BASIC: FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL: DATENBANKBASIERT MULTIUSER- UND

Mehr

Web Services. XML, WSDL, SOAP und UDDI Einblicke und Ausblicke. 31.03.2003 J.M.Joller 1

Web Services. XML, WSDL, SOAP und UDDI Einblicke und Ausblicke. 31.03.2003 J.M.Joller 1 Web Services XML, WSDL, SOAP und UDDI Einblicke und Ausblicke 31.03.2003 J.M.Joller 1 Inhalt Architekturen Main Stream.NET J2EE und Applikations-Server Sicht der Anbieter Java J2EE J2EE versus.net Web

Mehr

ERP System CATUNO.pro

ERP System CATUNO.pro ERP System CATUNO.pro GmbH - 17.06.2011 - Seite 1 Funktionsüberblick CATUNO.pro GmbH - 17.06.2011 - Seite 2 GmbH - 17.06.2011 - Seite 3 CATUNO.pro Prozessübergreifende Funktionen Einbindung von JAVA-Plugins,

Mehr

SEAL Systems Integrationen für SAP PLM 7 und Web UI Anwendungen

SEAL Systems Integrationen für SAP PLM 7 und Web UI Anwendungen SEAL Systems Integrationen für SAP PLM 7 und Web UI Anwendungen Mit SAP PLM 7 und anderen Web UI Anwendungen hat SAP neue Oberflächen für bestehende und neue Funktionalität geschaffen. Diese Anwendungen

Mehr

Informationsmanagement in verteilten ERP-Landschaften auf Basis von TransConnect. 16.09.2010 Informationsmanagement mit TransConnect

Informationsmanagement in verteilten ERP-Landschaften auf Basis von TransConnect. 16.09.2010 Informationsmanagement mit TransConnect Informationsmanagement in verteilten ERP-Landschaften auf Basis von TransConnect Folie 1 rzw IBeeS GmbH Hersteller einer eigenen ERP Lösung 1990 gegründet Hauptsitz in Dresden Erfahrung aus ca. 300 ERP

Mehr

Veränderungen in orange markiert

Veränderungen in orange markiert 1 Wir haben die aktuellen Funktionen und Vergleichskriterien des CMS-Vergleich Portals für OpenCms 9.5 aufgelistet. OpenCms 9.5. ist ein modernes OpenSource Web Content Management System für Ihren Internetauftritt

Mehr

instra Das SAP Add-On instra zur Unterstützung Ihrer Versicherungsprozesse

instra Das SAP Add-On instra zur Unterstützung Ihrer Versicherungsprozesse instra Das SAP Add-On instra zur Unterstützung Ihrer Versicherungsprozesse Zielgruppe instra ist eine führende Versicherungsmanagement Software Firmenverbundene Vermittler Versicherungsabteilungen Makler

Mehr

3... Überblick über die SAP Event Management-Prozesse im Standard... 55

3... Überblick über die SAP Event Management-Prozesse im Standard... 55 ... Einleitung... 15... An wen sich dieses Buch richtet... 16... Aufbau des Buches... 16... Danksagung... 19 1... Einführung in SAP Event Management... 21 1.1... Transparente Geschäftsprozesse und Netzwerke...

Mehr

Mag. Ignaz Hintersteiner Senior Developer - Business Consulting

Mag. Ignaz Hintersteiner Senior Developer - Business Consulting Beraterprofil Mag. Ignaz Hintersteiner 02/2015 IT-Consulting & Development Mag. Ignaz Hintersteiner 1040 Wien, Klagbaumgasse 11/9 mail: ignaz.hintersteiner@gmail.com Dienstleistungen in der automatischen

Mehr

Technik der SAP-Anbindung Christian Aigner Team Entwicklung, Kranzberg

Technik der SAP-Anbindung Christian Aigner Team Entwicklung, Kranzberg Christian Aigner Team Entwicklung, Kranzberg Inhalt Schnell- und Kürzestübersicht über SAP Architektur Inhalt, Login, Session SapGUI Workbench,Editor,Explorer Mechanismen Die Gemeinsamkeiten: nutzbare

Mehr

Digitalisierung von Geschäftsprozessen & Technische Voraussetzungen. Maurice Henkel IKH Arnsberg 09.09.2015

Digitalisierung von Geschäftsprozessen & Technische Voraussetzungen. Maurice Henkel IKH Arnsberg 09.09.2015 Digitalisierung von Geschäftsprozessen & Technische Voraussetzungen Maurice Henkel IKH Arnsberg Übersicht Dokumentenmanagement Erforderliche Geräte Benutzeraspekte Sicherheitsaspekte Technische Voraussetzungen

Mehr

oxando Wir stellen uns vor! Stand: 10.11.2014 macht mobil einfach 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1

oxando Wir stellen uns vor! Stand: 10.11.2014 macht mobil einfach 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1 oxando Wir stellen uns vor! Stand: 10.11.2014 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1 Über uns Woher wir kommen Die oxando GmbH ist ein Software- und Beratungshaus in Mannheim Gegründet wurde die oxando

Mehr

Integrieren Sie Excel und SAP ohne Programmierung. Webinar Q&A. 29. Januar 2015

Integrieren Sie Excel und SAP ohne Programmierung. Webinar Q&A. 29. Januar 2015 Integrieren Sie Excel und SAP ohne Programmierung Webinar Q&A 29. Januar 2015 Eignet sich das Konzept auch für HCM Infotypen? Infotypen lassen sich sehr gut aufzeichnen. Wir haben viele Kunden die Winshuttle

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

Qualifikationsprofil:

Qualifikationsprofil: Qualifikationsprofil: MEWO Jahrgang 1965 Nationalität Deutsch Fremdsprachen Englisch Ausbildung Elektrotechniker Zertifikate Technische Kenntnisse: D B S C R u b a n G m b H D - 7 1 0 3 4 B öblingen Hardware

Mehr

2014 SECUDE AG WWW.SECUDE.COM. ERM-Tag 2014. SECUDE HALOCORE Sicherheit für Daten aus SAP. 23. September 2014 2014 SECUDE AG

2014 SECUDE AG WWW.SECUDE.COM. ERM-Tag 2014. SECUDE HALOCORE Sicherheit für Daten aus SAP. 23. September 2014 2014 SECUDE AG WWW.SECUDE.COM ERM-Tag 2014 23. September 2014 SECUDE HALOCORE Sicherheit für Daten aus SAP SECUDE GmbH eine Tochter der SECUDE AG mit Sitz in der Schweiz Entwicklung von Halocore for SAP NetWeaver seit

Mehr

Die E-Bilanz kommt unaufhaltsam

Die E-Bilanz kommt unaufhaltsam E-Bilanz Die E-Bilanz kommt unaufhaltsam Anforderung des Finanzministeriums Ende für die Nischenprodukte ist 1.2.2016 z.b. ELV (deutsches Elektronisches Lastschriftverf.) Nach 5b EStG haben Steuerpflichtige,

Mehr

CENIT Beschwerdemanagement Beschwerden bearbeiten, analysieren und vermeiden. Stefan Jamin, Leiter ECM Zürich, 25.11.2014

CENIT Beschwerdemanagement Beschwerden bearbeiten, analysieren und vermeiden. Stefan Jamin, Leiter ECM Zürich, 25.11.2014 CENIT Beschwerdemanagement Beschwerden bearbeiten, analysieren und vermeiden Stefan Jamin, Leiter ECM Zürich, 25.11.2014 Beschwerden allgemein Beschwerden können in vielen verschiedenen Bereichen auftreten

Mehr

Workshop Fit for SAP BW 7.40!

Workshop Fit for SAP BW 7.40! Workshop Fit for SAP BW 7.40! Fit for SAP BW 7.40 Seite 1 von 5 Agendavorschlag - Tag 1 Delta Workshop BW 7.4 09:00 09:15 Vorstellung Ablauf 09:15 09:30 Übersicht Neuerungen BW 7.4 09:30 10:00 Data Staging

Mehr

Effizientes Dokumenten und Belegmanagement in verteilten maritimen Geschäftsprozessen

Effizientes Dokumenten und Belegmanagement in verteilten maritimen Geschäftsprozessen Portal Systems Ihr ECM/DMS Lösungspartner Effizientes Dokumenten und Belegmanagement in verteilten maritimen Geschäftsprozessen Prozesse verstehen Lösungen finden www.portalsystems.de info@portalsystems.de

Mehr

MEHRWERK. E-Procurement

MEHRWERK. E-Procurement MEHRWERK E-Procurement für SAP ERP E-Procure @ xyz Anforderungen Lösungsvorschlag Überblick E-Procure Lösung Beispiel Bestell-Scenario Seite 2 Anforderungen Aufbau Katalog basierender Bestellung für C-Teile

Mehr

Business Message Archive - Elektronische Dokumente (EDI) rechtskonform archivieren in SAP

Business Message Archive - Elektronische Dokumente (EDI) rechtskonform archivieren in SAP Beschreibung Mit MHP AddOns haben Sie Ihren Erfolg schon halb getankt! Erweitern Sie SAP-Standardprozesse um neu entwickelte und effiziente Funktionen. Schließen Sie konsequent und nachhaltig vorhandene

Mehr

Zend PHP Cloud Application Platform

Zend PHP Cloud Application Platform Zend PHP Cloud Application Platform Jan Burkl System Engineer All rights reserved. Zend Technologies, Inc. Zend PHP Cloud App Platform Ist das ein neues Produkt? Nein! Es ist eine neue(re) Art des Arbeitens.

Mehr

Dokumentenverwaltung in der Cloud - Beispiele für mittelständische Unternehmensprozesse

Dokumentenverwaltung in der Cloud - Beispiele für mittelständische Unternehmensprozesse Dokumentenverwaltung in der Cloud - Beispiele für mittelständische Unternehmensprozesse Ihr Referent: Jörg Schmidt (Consultant ECM Products) forcont business technology gmbh Nonnenstraße 39 04229 Leipzig

Mehr

KOLAB, der freie Mail- und Groupware-Server

KOLAB, der freie Mail- und Groupware-Server Seite 1 KOLAB, der freie Mail- und Groupware-Server Egon Troles Mitarbeiter beim Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Husarenstr. 30 D 53117 Bonn Seite 2 Ausgangssituation

Mehr

Langzeitarchivierung von Prozessdaten und Auswertung mithilfe des Informationsservers und Processhistorian von PCS7/WinCC

Langzeitarchivierung von Prozessdaten und Auswertung mithilfe des Informationsservers und Processhistorian von PCS7/WinCC Langzeitarchivierung von Prozessdaten und Auswertung mithilfe des Informationsservers und Processhistorian von PCS7/WinCC PCS 7 V8.0 WinCC V7.0 SP3 WinCC V7.2 Process Historian, Informationsserver Skalierbare

Mehr

2008 oxando GmbH, Maintain 2008, 1. Vereinfachte, web-basierte Benutzeroberflächen für die Instandhaltung und den Kundenservice

2008 oxando GmbH, Maintain 2008, 1. Vereinfachte, web-basierte Benutzeroberflächen für die Instandhaltung und den Kundenservice 2008 oxando GmbH, Maintain 2008, 1 Vereinfachte, web-basierte Benutzeroberflächen für die Instandhaltung und den Kundenservice Vorstellung oxando GmbH Über uns Gegründet Anfang 2007 durch ehemalige Berater

Mehr

SAP Integration von Business Objects am Beispiel von SAP Student Lifecycle Management. Anke Noßmann Syncwork AG

SAP Integration von Business Objects am Beispiel von SAP Student Lifecycle Management. Anke Noßmann Syncwork AG SAP Integration von Business Objects am Beispiel von SAP Student Lifecycle Management Anke Noßmann Syncwork AG SAP HERUG Partnertag, Berlin 06. November 2009 Inhalt 1. Ausgangssituation 2. Alternative

Mehr

pro.s.app smart folder Fassen Sie im SAP GUI Ihre Vorgänge übersichtlich in einer Ordnerstruktur zusammen

pro.s.app smart folder Fassen Sie im SAP GUI Ihre Vorgänge übersichtlich in einer Ordnerstruktur zusammen Fassen Sie im SAP GUI Ihre Vorgänge übersichtlich in einer Ordnerstruktur zusammen Mit der Lösung aus dem Hause d.velop werden SAP Vorgänge einfach zusammengefasst und übersichtlich dargestellt. In einer

Mehr

Praxis-Workshops SAP HCM. Travel Management ESS / MSS Personalcontrolling Genehmigungen

Praxis-Workshops SAP HCM. Travel Management ESS / MSS Personalcontrolling Genehmigungen Praxis-Workshops SAP HCM Travel Management ESS / MSS Personalcontrolling Genehmigungen 09.-10. Oktober 2012 H A N N O V E R 09. Oktober 2012 NOVOTEL HANNOVER - KONFERENZRAUM 1 Travel Management in SAP

Mehr

HANDBUCH LSM GRUNDLAGEN LSM

HANDBUCH LSM GRUNDLAGEN LSM Seite 1 1.0 GRUNDLAGEN LSM 1.1. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN AB LSM 3.1 SP1 (ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN) ALLGEMEIN Lokale Administratorrechte zur Installation Kommunikation: TCP/IP (NetBios aktiv), LAN (Empfehlung:

Mehr

UniPlate. Der offene und unabhängige Standard für die mechatronische Zutrittskontrolle

UniPlate. Der offene und unabhängige Standard für die mechatronische Zutrittskontrolle UniPlate Der offene und unabhängige Standard für die mechatronische Zutrittskontrolle Verbindung der Vorteile aus der Online- und Stand-Alone Zutrittskontrolle Verbindung der Vorteile Unabhängigkeit bedeutet

Mehr

SAP -Add-On. AEP für SAP -ERP HR: Ausbildungs Einsatz Planung

SAP -Add-On. AEP für SAP -ERP HR: Ausbildungs Einsatz Planung SAP -Add-On AEP für SAP -ERP HR: Ausbildungs Einsatz Planung n Add-On für die hochwertige Planung von Ausbildungsplätzen n Integrierbar in SAP -ERP HR SAP -Add-On AEP für SAP -ERP HR Das Ausbildungscenter

Mehr

Weniger ist mehr... Mobile Datenerfassung unter SAP:

Weniger ist mehr... Mobile Datenerfassung unter SAP: GOD Barcode Marketing mbh Neurott 18, D-74931 Lobbach TELEFON TELEFAX E-MAIL INTERNET +49 (0) 6226 9505-0 +49 (0) 6226 9505-40 post@godbm.de www.godbm.de Mobile Datenerfassung unter SAP: Weniger ist mehr...

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

Die Möglichkeiten im konkreten Geschäftsalltag sind vielfältig und oft branchenspezifisch ausgeprägt.

Die Möglichkeiten im konkreten Geschäftsalltag sind vielfältig und oft branchenspezifisch ausgeprägt. Die Bedeutung des Einsatzes mobiler Endgeräte im Geschäftsalltag wächst zunehmend. Verstärkt wird dieser Trend nicht zuletzt auch durch die Tatsache, dass viele Mitarbeiter und Führungskräfte im alltäglichen

Mehr

ShareForm. Die flexible Lösung für den Außendienst

ShareForm. Die flexible Lösung für den Außendienst ShareForm Die flexible Lösung für den Außendienst Point of Sale Merchandising Facility-Management Sicherheitsdienste Vending-Automatenwirtschaft Service- und Reparaturdienste Was ist ShareForm? Smartphone

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie

Mehr

Mobile Anwendungen im SAP-Umfeld

Mobile Anwendungen im SAP-Umfeld Erstes Symposium für neue IT in Leipzig 27. September 2013 Michael Rentzsch Informatik DV GmbH michael.rentzsch@informatik-dv.com +49.341.462586920 IT-Trend: Mobile Mobile might be one of the most interesting

Mehr

Einführung in SAP ERP Human Capital Management

Einführung in SAP ERP Human Capital Management Einführung in SAP ERP Human Capital Management Dr. Udo Siedler Aufbau des Kurses Grundlagen der Softwarebibliothek SAP ERP Komponenten von SAP ERP HCM Personaladministration Organisationsmanagement Personalzeitwirtschaft

Mehr

WECO E-Commerce. Customer Success Story. Open Shop und B2B alles aus einem Guss. So einfach kann E-Commerce sein. So einfach kann E-Commerce sein

WECO E-Commerce. Customer Success Story. Open Shop und B2B alles aus einem Guss. So einfach kann E-Commerce sein. So einfach kann E-Commerce sein Open Shop und B2B alles aus einem Guss Auf einen Blick Projektziel Einführung einer integrierten E-Commerce Lösung zum Verkauf von Lötwerkzeugen und Ersatzteilen für Lötmaschinen. In weiterer Folge Ausbau

Mehr

Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt

Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt BTC NetWork Forum ECM Bernd Hennicke Portfolio Manager Microsoft Solutions September 29, 2010 Rev 1.1 02092009 Slide

Mehr

einvoicing praktisch umgesetzt

einvoicing praktisch umgesetzt einvoicing praktisch umgesetzt Inhouse vs. Outsourcing (I) Skalierbarkeit Inhouse: Hardware muss ggf. steigendem Signier-Volumen angepasst werden Outsourcing: Lediglich die Anzahl der kritischen Ressourcen

Mehr

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Sugar innovatives und flexibles CRM weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

lobodms.com lobo-dms Systemvoraussetzungen

lobodms.com lobo-dms Systemvoraussetzungen lobodms.com lobo-dms Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Betriebssystem... 3 1.2 Windows Domäne... 3 1.3 Dateisystem... 3 2 Server... 3 2.1 Hardware... 4 2.2 Betriebssystem... 4 2.3 Software... 4

Mehr

Software-Contest 2012 20.11.2012 BERNEXPO erleben und geniessen Sie live. 2012 SAP AG. All rights reserved. 1

Software-Contest 2012 20.11.2012 BERNEXPO erleben und geniessen Sie live. 2012 SAP AG. All rights reserved. 1 Software-Contest 2012 20.11.2012 BERNEXPO erleben und geniessen Sie live 2012 SAP AG. All rights reserved. 1 Über DDIAG Gegründet 1975, heute 10 Mitarbeitende Schlüsselfertige IT-Gesamtlösungen (Soft-

Mehr

Besicomm Leistungserfassung

Besicomm Leistungserfassung Besicomm Leistungserfassung SAP CATS ist eine hervorragende Plattform zur Freigabe und Verteilung von Daten in diverse SAP Module. Besicomm Leistungserfassung bietet eine einfache smaske zu CATS welche

Mehr

SAP Cloud for Customer

SAP Cloud for Customer protask Inforeihe SAP Cloud for Customer www.protask.eu 25.04.2014 1 Agenda Ziel Lösungsbeschreibung / Abdeckung Integration von SAP in der Cloud Abgrenzung von SAP in der Cloud zu SAP CRM Live-Demo www.protask.eu

Mehr

Accenture HR Connectivity Suite. DRAKOS GmbH

Accenture HR Connectivity Suite. DRAKOS GmbH Accenture HR Connectivity Suite DRAKOS GmbH Agenda Anforderungen Überblick Connectivity Suite Die Connectivity Suite im Kontext HRCS-Exporter Datenfluss-Diagramm Datenfluss-Diagramm mit PI Vorteile des

Mehr

Delegieren Sie Ihre Personalarbeit an die Software, die alle Routineaufgaben im Personalwesen erledigt. Flexibel. Zuverlässig. Sicher.

Delegieren Sie Ihre Personalarbeit an die Software, die alle Routineaufgaben im Personalwesen erledigt. Flexibel. Zuverlässig. Sicher. Delegieren Sie Ihre Personalarbeit an die Software, die alle Routineaufgaben im Personalwesen erledigt Flexibel. Zuverlässig. Sicher. Endlich Zeit... Besondere Basisfunktionen aller Module...... und ihre

Mehr

Profil & Projektübersicht. Markus Fugger. SAP Basis & Technologieberater. Breitscheidstaße 88 70176 Stuttgart. mail@markusfugger.

Profil & Projektübersicht. Markus Fugger. SAP Basis & Technologieberater. Breitscheidstaße 88 70176 Stuttgart. mail@markusfugger. Profil & Projektübersicht Markus Fugger SAP Basis & Technologieberater Breitscheidstaße 88 70176 Stuttgart mail@markusfugger.com 0175 2330086 http://www.markusfugger.com Ausbildung Zertifizierter SAP Basis

Mehr

Personaleinsatzplanung im Internet ( epep ) für Universität Salzburg

Personaleinsatzplanung im Internet ( epep ) für Universität Salzburg Seite 1 6 Titel: Personaleinsatzplanung im Internet ( epep ) für Universität Salzburg Software: SAP ERP 6.07 Modul: SAP ERP HCM (Human Capital Management) VORGESCHLAGENE KOMPONENTEN Organisationsmanagement

Mehr

Die SpinifexIT Tools einfacher und schneller!

Die SpinifexIT Tools einfacher und schneller! Willkommen PRÄSENTATION SAP FORUM PERSONALWIRTSCHAFT STUTTGART 21.4.2015 Dokumente, Berichte und mehr: Wie Sie den Wert ihrer Stamm-/Abrechnungsdaten maximieren! Die SpinifexIT Tools einfacher und schneller!

Mehr

Von SAP R/3 zu mysap ERP und NetWeaver

Von SAP R/3 zu mysap ERP und NetWeaver Von SAP R/3 zu mysap ERP und NetWeaver Bremerhaven 06.05.2006 T4T Bremerhaven 1 Inhaltsverzeichnis 1. Motivation für SAP NetWeaver 2. SAP R/3 mysap ERP und SAP Business Suite 3. Application Platform T4T

Mehr

Systemvoraussetzungen CMIAXIOMA Release 15.0

Systemvoraussetzungen CMIAXIOMA Release 15.0 Systemvoraussetzungen CMIAXIOMA Release 15.0 CMIAXIOMA Release 15.0 Seite 2/12 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 4 1.1 Support Lifecycle Policy... 4 1.2 Test Policy... 4 1.3 Systemübersicht... 5 2 Softwarevoraussetzungen...

Mehr

Systemvoraussetzungen CMIAXIOMA Release 15.0

Systemvoraussetzungen CMIAXIOMA Release 15.0 Systemvoraussetzungen CMIAXIOMA Release 15.0 CMIAXIOMA Release 15.0 Seite 2/12 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 4 1.1 Support Lifecycle Policy... 4 1.2 Test Policy... 4 1.3 Systemübersicht... 5 2 Softwarevoraussetzungen...

Mehr

INNOVATION IN DER ONLINE - ZUTRITTS- KONTROLLE. SALTO SALLIS Die Lösung von ESSECCA www.essecca.at

INNOVATION IN DER ONLINE - ZUTRITTS- KONTROLLE. SALTO SALLIS Die Lösung von ESSECCA www.essecca.at INNOVATION IN DER ONLINE - ZUTRITTS- KONTROLLE SALTO SALLIS Die Lösung von ESSECCA www.essecca.at 02 03 EIN NEUES KONZEPT FÜR DIE ONLINE ZUTRITTS- KONTROLLE In der heutigen schnelllebigen und sich ständig

Mehr

V-Alliance - Kundenreferenz. Timm Brochhaus sepago GmbH

V-Alliance - Kundenreferenz. Timm Brochhaus sepago GmbH V-Alliance - Kundenreferenz Timm Brochhaus sepago GmbH Wer ist die sepago GmbH? Grundlegendes Firmensitz: Köln Mitarbeiter: 53 Unternehmensbereich Professional IT Services IT Unternehmensberatung Spezialisiert

Mehr

Das Business Web für KMU Software as a Service

Das Business Web für KMU Software as a Service Das Business Web für KMU Software as a Service Andreas Von Gunten http://www.ondemandnotes.com http:// TopSoft 2007 (20. Sept. 2007) Weitere Infos: Software as a Service Blog http://www.ondemandnotes.com

Mehr

Leistungsmerkmale der MD/AC 6000 Zutrittskontrollsoftware

Leistungsmerkmale der MD/AC 6000 Zutrittskontrollsoftware Die Zutrittskontrollsoftware AC 6000 Professional ist ein leistungsstarkes und einfach zu bedienendes Programm. Es ist für den Benutzer klar gegliedert nach -> Systemdaten Stammdaten Tabellen Reports Parameter

Mehr

OrgAlive Transparenz für Ihr Unternehmen!

OrgAlive Transparenz für Ihr Unternehmen! OrgAlive Transparenz für Ihr Unternehmen! Moderne Software für dynamische Personalarbeit, Personalcontrolling und strategische Planung. 1 Was ist das? 2 Für wen ist das? 3 Wie funktioniert s? OrgAlive

Mehr

CM Mobile Kundenbindung durch mobiles Kunden- und Servicemanagement

CM Mobile Kundenbindung durch mobiles Kunden- und Servicemanagement CM Mobile Kundenbindung durch mobiles Kunden- und Servicemanagement Business Solutions Man kann nicht nicht kommunizieren" Paul Watzlawick DI (FH) Haimo Lorenz Business Solutions Potentialfelder DI (FH)

Mehr

pro.s.app document status check Bringen Sie mehr Transparenz in Ihre Dokumente

pro.s.app document status check Bringen Sie mehr Transparenz in Ihre Dokumente Bringen Sie mehr Transparenz in Ihre Dokumente Mit dem vollständig in SAP ERP integrierten Modul pro.s.app for document status check können sämtliche mit SAP verknüpfte und abgelegte Dokumente überprüft

Mehr

Inhalt. 1 Ziel dieses Buchs... 17. 2 Überblick über SAP ERP HCM... 23. 3 SAP-ERP-HCM-Projekte... 55. Einladung... 15

Inhalt. 1 Ziel dieses Buchs... 17. 2 Überblick über SAP ERP HCM... 23. 3 SAP-ERP-HCM-Projekte... 55. Einladung... 15 Einladung... 15 Was sind Thema und Ziel dieses Buchs? Wer kann von der Lektüre profitieren? Was ist neu in dieser vierten Auflage? Diese Fragen werden im Folgenden beantwortet. 17 1 Ziel dieses Buchs...

Mehr