Glossar Zahlungsverkehr

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Glossar Zahlungsverkehr"

Transkript

1 Glossar Zahlungsverkehr A AFT ARTIS AZV Automated File Transfer (Standard-Schnittstelle z.b. zwischen SWIFT-Zugangssoftware und Bankenapplikation, wird vom AnaSys MessageManager unterstützt) Austrian Real-Time Interbank Settlement System (österreichisches RTGSplus) Auslandszahlungsverkehr B BAFin BBk BIC BKE BMS BSE-Verfahren Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Deutsche Bundesbank Bank Identifier Code Bilateral Key Exchange Bargeldmanagementsystem Belegloses Scheckeinzugsverfahren C CBF CMF CSM Clearstream Banking Frankfurt Credit Mandate Flow Clearing and Settlement Mechanism D DFÜ DMF DTA Datenfernübertragung Debtor Mandate Flow (2ter Mandanten Fluss) Datenträgeraustausch E EACHA EAPS EBA European Association of Automated Clearing Houses Euro Alliance of Payment Schemes (Initiative zur Verbindung vorhandener nationaler Debitkartensysteme) Euro Bank Association

2 EBA STEP2 EBICS EMZ EPC eurosic EWR EWV technische Infrastruktur für Intra-EU-Überweisungen für den Massenzahlungsverkehr - Max (nur Währung ) - STP-fähige Zahlungen - Mit IBAN und BIC - Auftraggeber- u. Empfängerbank im EWR - Format MT Basis: SNL und XML Electronic Banking Internet Communication Standard Elektronischer Massenzahlungsverkehr European Payments Council Swiss Interbank Clearing ist das Schweizer Zahlungssystem für die Abwicklung von Zahlungen in Euro Europäischer Wirtschaftsraum Elektronische Wertpapierverrechnung F FIN FLAM FTAM Financial User to User Message (SWIFT) Frankenstein Lizba Access Method (Komprimierungsverfahren) File Transfer Access Management (ISO) G GFS GSE-Verfahren GZIP General Functional Specifications Großscheckeinzugsverfahren der Bundesbank Komprimierungsverfahren H HAM HBV Home Accounting Module Hausbankverfahren I IAS IBAN ICM ISE IZV International Accounting Standards International Bank Account Number information and Control Module (interaktives Zugangssystem zu Target2) Imagegestütztes Scheckeinzugsverfahren Inlandszahlungsverkehr

3 K KI KWG Kreditinstitut Kreditwesengesetz L LVP Low Value Payments M MR MM MM-Webclient MO MQHA MQSeries MT Mindestreserve MessageManager (Zugangssoftware zum SWIFT-Netzwerk der AnaSys AG) Browserbasierte Benutzerschnittstelle (GUI) des MessageManager der AnaSys AG zur manuellen Meldungserfassung, Überwachung und Administration MessageObjects (Entwicklerbibliothek zur Darstellung von MT in XML von AnaSys) Message Queue Host Adapter Datentransferschnittstelle (wird durch MessageManager der AnaSys AG unterstützt) Message Type (MT 103 = Kundenzahlung; MT 202 = Bank-an-Bank-Zahlung (SWIFT)) N NE-Erklärung NiKo-Verfahren Nichteinlösungs-Erklärung Nicht-Kontogebundenes-Verfahren O OFAC OFTP OSI Office of Foreign Assets Control (Office des US-Finanzministeriums zur Durchsetzung von Sanktionen durch Embargolisten. Wird durch die AnaSysMessage- Manager Option Embargo unterstützt ebenso die EU-Embargolisten) ODETTE File Transfer Protocol Open System Interconnection (ISO) P PEACH PHA PKI PM PSD PTF Pan European Automated Clearing House Proprietary Home Account Public Key Infrastruktur (SWIFT) Payments Module Payment Service Directive (einheitlicher Rechtsrahmen, hier für SEPA) Program Temporary Fix (Fehlerbehebung)

4 R RAHA RMA RTGS RTGSplus Remote API Host Adapter Relationship Management Application Real Time Gross Settlement Real Time Gross Settlement Gattungsbezeichnung für ZV-System (Echtzeit-ZV- Bruttosystem der Bundesbank, einzeltransaktionsorientiert) S SAA SAB SAG SC SCF SCT SDD SECOM SEPA SEPA-Clearing SIC SIPN SNL SSP STP SWIFT SWIFTNet FileAct SWIFTNet Fin SWIFTNet RMA SWIFT Alliance Access (auf fat-client-basierendes SWIFT-FIN-Interface, kann durch den MessageManager mit browserbasiertem Webclient der AnaSys AG vollständig ersetzt werden) SWIFT Alliance Webstation (Auf Java-Applet basierendes Alternativ-Produkt zum MM-Webclient der AnaSysAG, greift nicht, wie beim WebClient über https, sondern via Dialin oder SAG auf SNL zu) SWIFT Alliance Gateway (SWIFT-Produkt für den Zugang zum SWIFT-Netz kann durch den MessageManager von AnaSys AG ersetzt werden und ist kompatibel zu diesem) SEPA Clearer SEPA Cards Framework (Regelwerk für den Kartenzahlungsverkehr SEPA Credit Transfer (Pan-europäische -Überweisungen) SEPA Direct Debit (Pan-europäische Lastschrift) Schweizer Clearing- und Abwicklungssystem für die Verarbeitung und Abwicklung nationaler und internationaler Wertpapiertransaktionen Single Euro Payments Area (Einheitlicher Euro Zahlungsverkehrsraum) SEPA-Verarbeitungskomponente der Bundesbank für den Massenzahlungsverkehr ab Swiss Interbank Clearing, ein Gemeinschaftswerk der Schweizer Banken, das die Zahlungen in Schweizer Franken abwickelt SWIFT Secure IP Network SWIFTNet Link (SWIFT Zugang) Single Shared Platform (= TARGET2-Gemeinschaftsplattform) Straight-Through Processing (vollautomatische Abwicklung) Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication Dateitransfer über gesichertes IP-Netz von SWIFT Austausch von MT-Nachrichten über das SWIFT-Netzwerk Relationship Management Application - Management von Geschäftsbeziehungen im SWIFT-Netzwerk

5 T T2TRIS TARGET TD TARGET2 Test Related Information System Trans-European Automated Real-time Gross settlement Express Transfer System Target Day U UDFS User Detailed Functional Specifications ef & ef Softwareund Beratungsgesellschaft mbh Leisewitzstrasse Hannover Tel +49 (0)

Die Abwicklung von Massenzahlungen: Das Angebot der Deutschen Bundesbank. Zentralbereich Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme

Die Abwicklung von Massenzahlungen: Das Angebot der Deutschen Bundesbank. Zentralbereich Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme : Das Angebot der Deutschen Bundesbank Zentralbereich Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme Seite 2 Die Abwicklung von Massenzahlungen: Das Angebot der Deutschen Bundesbank Die Deutsche Bundesbank stellt

Mehr

www.oberbank.at SEPA Single Euro Payments Area Der einheitliche Eurozahlungsverkehrsraum

www.oberbank.at SEPA Single Euro Payments Area Der einheitliche Eurozahlungsverkehrsraum www.oberbank.at SEPA Single Euro Payments Area Der einheitliche Eurozahlungsverkehrsraum Aus Inlandszahlungsverkehr und Auslandszahlungsverkehr wird im Euro-Raum ein einheitlicher europäischer Zahlungsverkehr.

Mehr

FIRMENKUNDEN. Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick:

FIRMENKUNDEN. Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Details zur SEPA-Basis-Lastschrift Umdeutungslösung - eine deutliche Erleichterung für Ihr Unternehmen Glossar Inhaltsverzeichnis der bisherigen Ausgaben Die Neuerungen

Mehr

1 Glossar Bezeichnung Langtext und/oder Beschreibung

1 Glossar Bezeichnung Langtext und/oder Beschreibung 1 Glossar Bezeichnung ACH AOS APC APSS ARTIS BIC Langtext und/oder Beschreibung Automated Clearing House. Ein Automated Clearing House spielt generell im elektronischen Business eine wichtige Rolle (e-commerce,

Mehr

SEPA jetzt vorbereiten!

SEPA jetzt vorbereiten! SEPA jetzt vorbereiten! Sehr geehrte Damen und Herren, am 14. Februar 2012 hat das Europäische Parlament die EU-Verordnung zur Festlegung der technischen Vorschriften für Überweisungen und Lastschriften

Mehr

SEPA-NEWSLETTER für Firmenkunden

SEPA-NEWSLETTER für Firmenkunden Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Details zur SEPA-Basis-Lastschrift Umdeutungslösung - eine deutliche Erleichterung für Ihr Unternehmen Glossar Die Neuerungen bzgl. Gläubiger-ID, SEPA-Lastschriftmandat,

Mehr

Der einheitliche EU-Zahlungsverkehr

Der einheitliche EU-Zahlungsverkehr essentials Essentials liefern aktuelles Wissen in konzentrierter Form. Die Essenz dessen, worauf es als State-of-the-Art in der gegenwärtigen Fachdiskussion oder in der Praxis ankommt. Essentials informieren

Mehr

In der heutigen Ausgabe unseres SEPA-Newsletters informieren wir Sie damit über nachfolgende Themen:

In der heutigen Ausgabe unseres SEPA-Newsletters informieren wir Sie damit über nachfolgende Themen: Sehr geehrte Damen und Herren, die im letzten Newsletter vorgestellte SEPA-Basis-Lastschrift ist insbesondere für das Bezahlen durch Verbraucher geeignet. Größtmöglicher Verbraucherschutz ist hier gegeben.

Mehr

SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro

SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro Das Wichtigste im Überblick Profitieren Sie von SEPA SEPA (Single Euro Payments Area) ist ein einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

Banken und Zahlungsverkehr

Banken und Zahlungsverkehr Banken und Zahlungsverkehr EU, Fokus Deutschland Seminar Internationaler Vergleich von E-Commerce-Systemen Kurzpräsentation von Michael Hannig Banken und Zahlungsverkehr 1 Organisation in Deutschland Zentraler

Mehr

SEPA Migration in Österreich

SEPA Migration in Österreich SEPA Migration in Österreich Informationsveranstaltung Graz, 25. Juni 2012 1 Agenda Informationen zu SEPA Migration Österreich Infrastruktur Überweisungen Lastschriften Auswirkungen auf Unternehmen und

Mehr

SEPA jetzt vorbereiten!

SEPA jetzt vorbereiten! SEPA jetzt vorbereiten! Sehr geehrte Damen und Herren, am 14. Februar 2012 hat das Europäische Parlament die EU-Verordnung zur Festlegung der technischen Vorschriften für Überweisungen und Lastschriften

Mehr

SEPA jetzt vorbereiten!

SEPA jetzt vorbereiten! SEPA jetzt vorbereiten! Sehr geehrte Damen und Herren, der Endspurt hat begonnen. Ab Februar 2014 können Überweisungen und Lastschriften im bisherigen nationalen Verfahren nicht mehr durchgeführt werden

Mehr

PSD & SEPA Der harmonisierte europäische Zahlungsverkehr

PSD & SEPA Der harmonisierte europäische Zahlungsverkehr PSD & SEPA Der harmonisierte europäische Zahlungsverkehr Alexander Schilling Conect, 9.Oktober 2007 Inhaltsübersicht APC Austrian Payments Council SEPA Übersicht PSD Payment Service Directive SEPA Zahlungsprodukte

Mehr

SEPA jetzt vorbereiten!

SEPA jetzt vorbereiten! SEPA jetzt vorbereiten! Sehr geehrte Damen und Herren, der Endspurt hat begonnen. Ab Februar 2014 können Überweisungen und Lastschriften im bisherigen nationalen Verfahren nicht mehr durchgeführt werden

Mehr

Einflüsse von neuen Standards in der Finanzindustrie

Einflüsse von neuen Standards in der Finanzindustrie mastering the financial supply chain Einflüsse von neuen Standards in der Finanzindustrie Technologieoutlook und IT-Trends als Chance für den Geschäftserfolg Future Network September 2013 Inhalt Wie wird

Mehr

FIRMENKUNDEN. Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Die SEPA-Überweisung Glossar

FIRMENKUNDEN. Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Die SEPA-Überweisung Glossar Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Die SEPA-Überweisung Glossar An dieser Stelle zunächst ein herzliches Dankeschön für die vielen Rückmeldungen zu unseren bisher erschienenen SEPA-n. Sie zeigen

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1.

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1. Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1. SWIFTNet FileAct 2. Managing SWIFT Alliance Gateway 3. SWIFT Alliance Access Administration

Mehr

Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick:

Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Die SEPA-Überweisung Glossar Inhaltsverzeichnis der bisherigen Ausgaben An dieser Stelle zunächst ein herzliches Dankeschön für die vielen Rückmeldungen zu unseren

Mehr

SEPA Single Euro Payment Area

SEPA Single Euro Payment Area SEPA Single Euro Payment Area Herausforderungen für Vereine Seite 1 SEPA wird Wirklichkeit Einheitliche Basisverfahren im EU-Zahlungsverkehr Europaweit einheitliche Formate auf XML-Basis Einheitlicher

Mehr

MITTEN IM BUSINESS VOM EINHEITLICHEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHRSRAUM PROFITIEREN! SEPA. Mitten im Leben. Mitten im Business.

MITTEN IM BUSINESS VOM EINHEITLICHEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHRSRAUM PROFITIEREN! SEPA. Mitten im Leben. Mitten im Business. MITTEN IM BUSINESS VOM EINHEITLICHEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHRSRAUM PROFITIEREN! SEPA Mitten im Leben. Mitten im Business. WAS IST SEPA? SEPA ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments

Mehr

Neuerungen im. Deutschland und Europa Herausforderung & Chance. Informationen für Vereine

Neuerungen im. Deutschland und Europa Herausforderung & Chance. Informationen für Vereine Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Herausforderung & Chance Informationen für Vereine 1 Agenda Allgemeine Informationen und aktueller Stand SEPA-Überweisung SEPA-Basis-Lastschriften

Mehr

Auswirkungen für spendenwerbende

Auswirkungen für spendenwerbende Die Zahlungsanweisung, SEPA und die Auswirkungen für spendenwerbende NPOs 23. Juni 2010 Was ist SEPA? Ziel Innerhalb SEPA sollen Bürger, Händler und Unternehmen e e zukünftig Zahlungen im gesamten e Euro

Mehr

Übersicht der neuen dbds service group Leistungen. dbds SERVICE GROUP = KOMPROMISSLOSE QUALITÄT. swift service group. www.dbds.de /.at/.ch/.

Übersicht der neuen dbds service group Leistungen. dbds SERVICE GROUP = KOMPROMISSLOSE QUALITÄT. swift service group. www.dbds.de /.at/.ch/. dbds SERVICE GROUP = KOMPROMISSLOSE QUALITÄT Die ist ein Zusammenschluss von deutsch, englisch und französisch sprechenden SWIFTNet Experten mit ausgezeichneten und lückenlosen Kompetenzen auf den Gebieten

Mehr

Rundschreiben Nr. 26/2009. Internetzugang zur TARGET2 (T2)-Gemeinschaftsplattform bzw. zu Bundesbank-Girokonten

Rundschreiben Nr. 26/2009. Internetzugang zur TARGET2 (T2)-Gemeinschaftsplattform bzw. zu Bundesbank-Girokonten Zentrale Z 11-7/Z 1-1 Wilhelm-Epstein-Straße 14 60431 Frankfurt am Main Telefon: 069 9566-4445/-3818 Telefax: 069 9566-2275 unbarer-zahlungsverkehr @bundesbank.de www.bundesbank.de Datum 17. Juli 2009

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Februar 2013 Information für Firmenkunden, Kommunen und Vereine SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem

Mehr

Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz

Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz Electronic Banking Attila Imre Produktmanager Electronic Banking Der Zahlungsverkehr im Umbruch EPC Directory end-to-end Referenz EPC Bank Identifier BIC / SWIFT

Mehr

SEPA. Einheitlicher europäischer Zahlungsverkehrsraum seit 2008 Weitere Schritte 2009

SEPA. Einheitlicher europäischer Zahlungsverkehrsraum seit 2008 Weitere Schritte 2009 SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher europäischer Zahlungsverkehrsraum seit 2008 Weitere Schritte 2009 Kapitalmarktforum 29. Oktober 2008 Jürgen Seelhorst 1 Agenda Ausgangslage: Zahlungsverkehr

Mehr

Gemeinsam mehr E-Banking für Unternehmen. Walter Jung Erste Bank

Gemeinsam mehr E-Banking für Unternehmen. Walter Jung Erste Bank Gemeinsam mehr E-Banking für Unternehmen Walter Jung Erste Bank Agenda Gemeinsam mehr E-Banking für Unternehmen - SEPA Die SEPA Checkliste für Unternehmen - QR-Code QR-Code auf Zahlungsanweisung / Rechnung

Mehr

Verfahrensregeln der Deutschen Bundesbank zum Abruf von elektronischen Kontoinformationen. (Verfahrensregeln elektronische Kontoinformationen)

Verfahrensregeln der Deutschen Bundesbank zum Abruf von elektronischen Kontoinformationen. (Verfahrensregeln elektronische Kontoinformationen) der Deutschen Bundesbank zum Abruf von elektronischen Kontoinformationen (Verfahrensregeln elektronische Kontoinformationen) Stand: 01.02.2014 Versionsüberblick Datum Version Anmerkungen 07. November 2011

Mehr

SEPA eine Herausforderung für Softwareentwickler?

SEPA eine Herausforderung für Softwareentwickler? SEPA eine Herausforderung für Softwareentwickler? SEPA Technik WKÖ 6. Juni 2013 1 ZV Überblick Das klassische 4-Ecken Modell Debtor Debtor Bank Creditor Bank Creditor 2 ZV Überblick Das klassische 4-Ecken

Mehr

SEPA jetzt vorbereiten!

SEPA jetzt vorbereiten! SEPA jetzt vorbereiten! Sehr geehrte Damen und Herren, der Endspurt hat begonnen. Ab Februar 2014 können Überweisungen und Lastschriften im bisherigen nationalen Verfahren nicht mehr durchgeführt werden

Mehr

FIRMENKUNDEN. Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Die SEPA-Überweisung Glossar Inhaltsverzeichnis der bisherigen Ausgaben.

FIRMENKUNDEN. Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Die SEPA-Überweisung Glossar Inhaltsverzeichnis der bisherigen Ausgaben. Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Die SEPA-Überweisung Glossar Inhaltsverzeichnis der bisherigen Ausgaben An dieser Stelle zunächst ein herzliches Dankeschön für die vielen Rückmeldungen zu unseren

Mehr

Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014

Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014 Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014 Vorstellung Mark Gohmert Bereichsleiter Firmenkunden Sarah Walter Beraterin für elektronische Bankdienstleistungen Agenda Einführung SEPA-Überweisung

Mehr

zur SEPA-Umstellung am Point of Sale: ec-kartenzahlungen mit PIN-Eingabe (SCC) und ohne PIN- Eingabe (SDD) InterCard AG InterCard Händlerinformation

zur SEPA-Umstellung am Point of Sale: ec-kartenzahlungen mit PIN-Eingabe (SCC) und ohne PIN- Eingabe (SDD) InterCard AG InterCard Händlerinformation InterCard Händlerinformation zur SEPA-Umstellung am Point of Sale: ec-kartenzahlungen mit PIN-Eingabe (SCC) und ohne PIN- Eingabe (SDD) Stand: April 2015 V 1.00 InterCard AG 56.402.001 (0415) Mehlbeerenstraße

Mehr

Erste Group Bank AG Payment Factory goes CEE Unentdeckte Potentiale zur Liquiditätsoptimierung in und abseits der SEPA. Mannheim, 3.

Erste Group Bank AG Payment Factory goes CEE Unentdeckte Potentiale zur Liquiditätsoptimierung in und abseits der SEPA. Mannheim, 3. Erste Group Bank AG Payment Factory goes CEE Unentdeckte Potentiale zur Liquiditätsoptimierung in und abseits der SEPA Mannheim, 3. Mai 2012 Vorstellung der Erste Group Fast 17 Millionen Kunden Bevölkerung

Mehr

Europaweit überweisen. Mit SEPA.

Europaweit überweisen. Mit SEPA. SEPA Europaweit überweisen. Mit SEPA. Gut vorbereitet. Seit Februar 2014 gelten im Euroraum neue Verfahren für Überweisungen und Lastschriften. Wir haben Ihnen alles Wissenswertes zu SEPA zusammengestellt.

Mehr

Vision. Schaffung eines einheitlichen. Zahlungsverkehrsraums. und Erhöhung der Effizienz der ZV-Dienstleistungen in der EU

Vision. Schaffung eines einheitlichen. Zahlungsverkehrsraums. und Erhöhung der Effizienz der ZV-Dienstleistungen in der EU Anhang 4 EC PSD: Definition von Minimum Standards für Kunden & ZV-Dienstleister Spezifikation der wesentlichen Merkmale zu den Zahlungsdienstleistungen Abschaffung rechtlicher Hürden & Markteintrittsschranken,

Mehr

Rüsselsheimer Volksbank eg

Rüsselsheimer Volksbank eg Rüsselsheimer Volksbank eg Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) Rüsselsheim, 13.+20. November 2007 Ralf W. Schaefer, DZ BANK AG Betreuung internationales Firmenkundengeschäft

Mehr

Credit Transfers. Direct Debits Cards. ZaDiG PSD

Credit Transfers. Direct Debits Cards. ZaDiG PSD Credit Transfers Direct Debits Cards PSD ZaDiG VERORDNUNG (EU) Nr. 260/2012 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 14. März 2012 zur Festlegung der technischen Vorschriften und der Geschäftsanforderungen

Mehr

Erläuterung. Die Tabellen enthalten folgende Abkürzungen:

Erläuterung. Die Tabellen enthalten folgende Abkürzungen: Statistiken über den Zahlungsverkehr in Deutschland 2000 2004 Stand: Februar 2006 Erläuterung Die Tabellen enthalten folgende Abkürzungen: nap nav neg not applicable nicht zutreffend not available nicht

Mehr

Auswirkungen des neuen Zahlungsverkehrsrechts auf Ihre tägliche Arbeit

Auswirkungen des neuen Zahlungsverkehrsrechts auf Ihre tägliche Arbeit Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Auswirkungen des neuen Zahlungsverkehrsrechts auf Ihre tägliche Arbeit Verabschiedung der EU-Verordnung im Europäischen Parlament am 14.02.2012 Für welche Bereiche

Mehr

FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA

FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA 1. Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area und ist ein Projekt der Europäischen Union mit dem Ziel einen einheitlichen Zahlungsraumes für Europa zu schaffen.

Mehr

Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz Das Angebot der Credit Suisse bleibt vielfältig und kundenorientiert

Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz Das Angebot der Credit Suisse bleibt vielfältig und kundenorientiert Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz Das Angebot der Credit Suisse bleibt vielfältig und kundenorientiert Weshalb harmonisiert die Schweiz den Zahlungsverkehr auf ISO 20022? Die Verfahren der Schweizer

Mehr

Umstellungshilfe für Profi cash ab Version 10 zur Nutzung der SEPA-Basis-Lastschrift (DD Core)

Umstellungshilfe für Profi cash ab Version 10 zur Nutzung der SEPA-Basis-Lastschrift (DD Core) Umstellungshilfe für Profi cash ab Version 10 zur Nutzung der SEPA-Basis-Lastschrift (DD Core) Starten Sie Profi cash und führen ggf. ein Update durch nach dem Sie automatisch gefragt werden. Erfassung

Mehr

HILFE, ich bin nicht SEPA-fähig! Veronika Bernhart, Transaction Banking Sales Erste Group Bank veronika.bernhart@erstegroup.com

HILFE, ich bin nicht SEPA-fähig! Veronika Bernhart, Transaction Banking Sales Erste Group Bank veronika.bernhart@erstegroup.com HILFE, ich bin nicht SEPA-fähig! Veronika Bernhart, Transaction Banking Sales Erste Group Bank veronika.bernhart@erstegroup.com Rechtliche Grundlage Per Gesetz muss die Migration österreichischer Überweisungen

Mehr

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten SEPA-Information für Konsumenten SEPA ist die Abkürzung der englischen Bezeichnung Single Euro Payments Area und soll den bargeldlosen Zahlungsverkehr

Mehr

SEPA Veränderungen im Zahlungsverkehr zum 1. November 2009. Jürgen Ballhausen Markus Mende Zahlungsverkehr/Electronic Banking.

SEPA Veränderungen im Zahlungsverkehr zum 1. November 2009. Jürgen Ballhausen Markus Mende Zahlungsverkehr/Electronic Banking. SEPA Veränderungen im Zahlungsverkehr zum 1. November 2009 Jürgen Ballhausen Markus Mende Zahlungsverkehr/Electronic Banking Mai 2008 SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehr für Europa

Mehr

Agenda 19.04.2013. Stand: April 2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften

Agenda 19.04.2013. Stand: April 2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften Stand: April 2013 1 2 1 Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area Verschmelzung des Inlands-Zahlungsverkehrs und des EU-Zahlungsverkehrs SEPA löst die nationalen Verfahren ab SEPA betrifft

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Firmenkunden Commerzbank Paris

Preis- und Leistungsverzeichnis Firmenkunden Commerzbank Paris Preis- und Leistungsverzeichnis Firmenkunden Commerzbank Paris Gültig ab 01.01.2016 Adresse: COMMERZBANK AG Succursale de Paris 23, rue de la Paix 75002 Paris Téléphone: +33 (1) 44941700 Télécopie: +33

Mehr

Implementierung SEPA Card Clearing (SCC) für Kartenzahlungssysteme der Deutschen Kreditwirtschaft. Fragen und Antworten FAQ-Liste

Implementierung SEPA Card Clearing (SCC) für Kartenzahlungssysteme der Deutschen Kreditwirtschaft. Fragen und Antworten FAQ-Liste Anlage SEPA Card Clearing (SCC) Implementierung SEPA Card Clearing (SCC) für Kartenzahlungssysteme der Deutschen Kreditwirtschaft 1 Einleitung n und en Stand 16.04.2015 Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK)

Mehr

Direct. Kunde. ZaDiG PSD

Direct. Kunde. ZaDiG PSD Credit Transfers Direct Debits Kunde e/bank PSD ZaDiG Inhalt - VO 260/2012 (2) Bedingungen zur verordnungskonformen Durchführung von Überweisungen/Einzügen - Verwendung von IBAN (BIC) verpflichtend - IBAN-only

Mehr

SEPA-Umstellung. Ausgangszahlungen (Credit Transfer) b1 consulting gmbh schönbrunner strasse 26/11 1050 Wien

SEPA-Umstellung. Ausgangszahlungen (Credit Transfer) b1 consulting gmbh schönbrunner strasse 26/11 1050 Wien b1 consulting gmbh schönbrunner strasse 26/11 1050 Wien SEPA-Umstellung Ausgangszahlungen (Credit Transfer) Version: V 0.1 Autor(en): Barbara Pavelic Datum: 13.11.2013 Dokumenation_b1c_ SEPA_Credit Transfer.docx

Mehr

Rundschreiben Nr. 13/2010

Rundschreiben Nr. 13/2010 Zentrale Z 11-7 Wilhelm-Epstein-Straße 14 60431 Frankfurt am Main Telefon: 069 9566-4445 Telefax: 069 9566-2275 unbarer-zahlungsverkehr @bundesbank.de www.bundesbank.de 19. April 2010 Rundschreiben Nr.

Mehr

SEPA (Single Euro Payments Area)

SEPA (Single Euro Payments Area) SEPA (Single Euro Payments Area) Europa wächst ab 2014 zahlungstechnisch enger zusammen Referent Unternehmen Aareon Ein AG Unternehmen der Aareal Bank 1 Was ist SEPA? SEPA = Single Euro Payments Area Einheitlicher

Mehr

Sonderbedingungen für Lastschrifteinzug

Sonderbedingungen für Lastschrifteinzug Sonderbedingungen für Lastschrifteinzug Für den Einzug von Forderungen des Kunden als Zahlungsempfänger mittels Lastschrift gelten folgende Bedingungen. 1 Allgemein 1.1 Begriffsbestimmung Eine Lastschrift

Mehr

Inhaltsverzeichnis zum Zwanzigsten Teil: SEPA

Inhaltsverzeichnis zum Zwanzigsten Teil: SEPA Inhaltsverzeichnis zum Zwanzigsten Teil: SEPA Inhaltsverzeichnis Erster Abschnitt: Der politische Ansatz der Europäischen Kommission A. Politische Entwicklung zur Schaffung eines einheitlichen europäischen

Mehr

Information zu SEPA. SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

Information zu SEPA. SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Information zu SEPA SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Zur vollständigen Schaffung des europäischen Binnenmarktes werden ab 28.01.2008 sukzessive europaweit einheitliche

Mehr

SEPA-Newsletter, Ausgabe 11, August 2013

SEPA-Newsletter, Ausgabe 11, August 2013 SEPA der Endspurt hat begonnen! Sehr geehrte Damen und Herren, zunächst möchten wir unserer Zentralbank WGZ BANK, die als Zentralinstitut der genossenschaftlichen FinanzGruppe in Nordrhein-Westfalen und

Mehr

Volksbank Plochingen eg. Auswirkungen auf Überweisungen, Lastschriften und die EDV bei Firmen und Vereinen

Volksbank Plochingen eg. Auswirkungen auf Überweisungen, Lastschriften und die EDV bei Firmen und Vereinen Volksbank Plochingen eg Auswirkungen auf Überweisungen, Lastschriften und die EDV bei Firmen und Vereinen Umstellung SEPA Bundesbank warnt! Quelle: http://www.handelsblatt.com/finanzen/rechtsteuern/unternehmensrecht/sepa-umstellung-bundesbanksieht-probleme-bei-vereinen-und-betrieben/8653234.html

Mehr

Newsletter informiert Sie monatlich über die neuesten Entwicklungen im Bereich SEPA dem zukünftigen Verfahren für den Überweisungs-,

Newsletter informiert Sie monatlich über die neuesten Entwicklungen im Bereich SEPA dem zukünftigen Verfahren für den Überweisungs-, -Newsletter Newsletter Nr. 1 Stand: Juli 2012 Sehr geehrte Damen und Herren, herzlich willkommen zur ersten Ausgabe unseres -Newsletters. Der -Newsletter Newsletter informiert Sie monatlich über die neuesten

Mehr

SEPA. Die Weichen sind gestellt

SEPA. Die Weichen sind gestellt SEPA Die Weichen sind gestellt Einführung SEPA ist, nach der Euroeinführung 2001, der nächste logische Schritt, den Zahlungsverkehr zu vereinheitlichen. Der Fahrplan ist nun, vor allem aus politischen

Mehr

SWIFT Service Bureau Germany

SWIFT Service Bureau Germany SWIFT Service Bureau Germany Effiziente und verlässliche SWIFT-Anbindung -Service Gateway für Domestic- International- EDI-Transaktionen Ihre Vorteile auf einen Blick: SWIFT-, IT -, Zahlungsverkehrs- und

Mehr

Abkürzungsverzeichnis. Zentralbereich Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme

Abkürzungsverzeichnis. Zentralbereich Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme Abkürzungsverzeichnis Zentralbereich Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme Stand: 1. November 2012 Abkürzungsverzeichnis - Zentralbereich Z 3ZB 4ZB 3 Zentralbanken Banque de France, Banca d Italia, Deutsche

Mehr

TARGET2-Securities (Geldseite) Informationsveranstaltung für Projektverantwortliche Liquiditätsmanagement. Frankfurt, 24.

TARGET2-Securities (Geldseite) Informationsveranstaltung für Projektverantwortliche Liquiditätsmanagement. Frankfurt, 24. TARGET2-Securities (Geldseite) Informationsveranstaltung für Projektverantwortliche Agenda 1. T2S-Geschäftstag im Überblick 2. soptionen und deren Funktionalität Direkte 3. in der Praxis Fallbeispiele

Mehr

SEPA ist da! Jetzt den Zahlungsverkehr umstellen.

SEPA ist da! Jetzt den Zahlungsverkehr umstellen. Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr SEPA ist da! Jetzt den Zahlungsverkehr umstellen. Die Vereinheit lichung des inländischen und europäischen Euro-Zahlungsverkehrs SEPA Single Euro Payments Area

Mehr

SEPA Card Clearing (SCC) chip-only-terminal

SEPA Card Clearing (SCC) chip-only-terminal DK Infoveranstaltung Standardisierung: SEPA Card Clearing (SCC) chip-only-terminal Peter Blasche, VÖB Berlin, 9. September 2013 Agenda SEPA Card Clearing im girocard-system: Motivation Implementierung

Mehr

Bedingungen für den Lastschrifteinzug für Firmenkunden

Bedingungen für den Lastschrifteinzug für Firmenkunden Bedingungen für den Lastschrifteinzug für Firmenkunden (gültig ab 09. Juli 2012) Für den Einzug von Forderungen des Kunden als Zahlungsempfänger mittels Lastschrift gelten folgende Bedingungen: 1. Allgemein

Mehr

Hessisches Ministerium der Finanzen. SEPA Single Euro Payments Area (Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum) SEPA für Vereine

Hessisches Ministerium der Finanzen. SEPA Single Euro Payments Area (Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum) SEPA für Vereine Hessisches Ministerium der Finanzen SEPA Single Euro Payments Area (Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum) SEPA für Vereine Übersicht 1. Allgemeines zu SEPA 2. Inwiefern sind Vereine davon betroffen? 1. Schwerpunkt:

Mehr

implementation GuidE Optimieren Sie ihre ZahlungSverkehrSanwendungen

implementation GuidE Optimieren Sie ihre ZahlungSverkehrSanwendungen convista sepa implementation GuidE Optimieren Sie ihre ZahlungSverkehrSanwendungen CONVISTA SEPA IMPLEMENTATION GUIDE OPTIMIEREN SIE IHRE ZAHLUNGSVERKEHRSANWENDUNGEN SINGLE EURO PAYMENTS AREA STELLEN SIE

Mehr

7 Fehler-/ Rückweisungscodes

7 Fehler-/ Rückweisungscodes zur Abwicklung von Lastschriften 7 Fehler-/ Rückweisungscodes Fehlercodes im Zusammenhang mit der Strukturüberprüfung Input Debit File (IDF) durch den Die beschriebenen Fehler führen zur Rückweisung des

Mehr

2 Informationen zur SEPA-Formatierung

2 Informationen zur SEPA-Formatierung SEPA Inhaltsverzeichnis 1 SEPA (SINGLE EURO PAYMENTS AREA)... 2 1.1 Einführung... 2 1.2 Vorteile von SEPA-Überweisungen... 2 2 Informationen zur SEPA-Formatierung... 3 2.1 Formatierungsgrundsätze... 3

Mehr

SEPA und die 5 Fragezeichen

SEPA und die 5 Fragezeichen SEPA und die 5 Fragezeichen Information des Fachausschusses IT Leitung Doris Kunstdorff 1. Kommt SEPA oder kommt SEPA nicht? SEPA ist schon lange da. Der Startschuss für eine gemeinsame Euro-Währungszone

Mehr

Implementierung SEPA Card Clearing (SCC) für Kartenzahlungssysteme der Deutschen Kreditwirtschaft. Fragen und Antworten FAQ-Liste

Implementierung SEPA Card Clearing (SCC) für Kartenzahlungssysteme der Deutschen Kreditwirtschaft. Fragen und Antworten FAQ-Liste Implementierung SEPA Card Clearing (SCC) für Kartenzahlungssysteme der Deutschen Kreditwirtschaft 1 Einleitung n und en Stand 16.04.2015 Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) hat beschlossen, die auf DTA-Lastschriften

Mehr

Allgemeine Konditionen Firmenkunden. Commerzbank Paris

Allgemeine Konditionen Firmenkunden. Commerzbank Paris Allgemeine Konditionen Firmenkunden Commerzbank Paris gültig ab 01.02.2015 Inhalt 03 04 05 06 07 08 09 10 10 11 Kontokorrentkonto Inlandszahlungsverkehr Auslandszahlungsverkehr Electronic Banking Valuten

Mehr

ISO 20022 der neue Standard

ISO 20022 der neue Standard ISO 20022 der neue Standard «Forum für Softwarehersteller im Interbank-Zahlungsverkehr» Istvan Teglas, SIX Interbank Clearing AG, Produkt Management 28. August 2012 Agenda 1. Gründe für die Einführung

Mehr

SEPA-Datenformat Hintergründe zum verwendeten Datenformat

SEPA-Datenformat Hintergründe zum verwendeten Datenformat SEPA-Datenformat Hintergründe zum verwendeten Datenformat Für das Einreichen und die Abwicklung belegloser SEPA-Überweisungen und SEPA-Lastschriften gibt es ein neues, europaweit anerkanntes, XML-basiertes

Mehr

Das ist NEU in Ihrem ALF-BanCo Homebanking Version 5.20

Das ist NEU in Ihrem ALF-BanCo Homebanking Version 5.20 Neuerungen in allen ALF-BanCo Versionen Formulare: Auswahl in allen Zahlungs- und Lastschriftformularen SEPA (IBAN/BIC) oder Classic (Kontonummer/BLZ) Umrechnung: In allen Einzelaufträgen gibt es jetzt

Mehr

Banken und Zahlungsverkehr

Banken und Zahlungsverkehr Banken und Zahlungsverkehr Fokus Deutschland Seminar Internationaler Vergleich von E-Commerce-Systemen 2. Präsentation von Michael Hannig Banken und Zahlungsverkehr II 1 Gliederung I Banken in Deutschland

Mehr

SEPA. Single Euro Payments Area

SEPA. Single Euro Payments Area SEPA Single Euro Payments Area WAS ISt DAS ZIEl Von SEPA? Nach der Euroeinführung 2001 erfolgt mit Stichtag 1. Februar 2014 der nächste Schritt zur Vereinheitlichung des Zahlungsverkehrs ierhalb der europäischen

Mehr

SEPA Single Euro Payment Area. Frank Ziegler 27.06.2013

SEPA Single Euro Payment Area. Frank Ziegler 27.06.2013 SEPA Single Euro Payment Area Frank Ziegler 27.06.2013 Warum SEPA? EU-Richtlinien 260/2012 bzw. 2007/64/EG Ziele: Stärkung der europäischen Wirtschaft Entwicklung effizienter europäischer Zahlungsverkehrsinstrumente

Mehr

Alles zur SEPA Umstellung

Alles zur SEPA Umstellung Europaweit gilt gemäß der EU Verordnung 260/2012 ab 01. Februar 2014 das SEPA Verfahren! Es ersetzt das bisher bekannte deutsche Lastschriftverfahren. Das neue SEPA Verfahren wird europaweit eingeführt

Mehr

Standardisierung im Zahlungsverkehr durch ISO 20022 XML

Standardisierung im Zahlungsverkehr durch ISO 20022 XML Standardisierung im Zahlungsverkehr durch ISO 20022 XML Anna Harzheim Deutsche Post AG Sebastian Richter Deutsche Post AG Gregor Opgen-Rhein Omikron Systemhaus GmbH & Co. KG STANDARDISIERUNG IM ZAHLUNGSVERKEHR

Mehr

Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014

Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014 Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014 Vorstellung Mark Gohmert Bereichsleiter Firmenkunden Sarah Walter Beraterin für elektronische Bankdienstleistungen Agenda Einführung SEPA-Überweisung

Mehr

FI-AP/AR: SEPA-Paket / Mandatsverwaltung. Voraussetzungen und wichtige Hinweise

FI-AP/AR: SEPA-Paket / Mandatsverwaltung. Voraussetzungen und wichtige Hinweise FI-AP/AR: SEPA-Paket / Mandatsverwaltung Voraussetzungen und wichtige Hinweise Disclaimer The information in this document is confidential and proprietary to SAP and may not be disclosed without the permission

Mehr

ISO 20022 im Überblick

ISO 20022 im Überblick Inhaltsverzeichnis Was ist ISO 20022? 2 Wo sind die ISO-20022-Nachrichten veröffentlicht? 2 Welche Bereiche umfasst ISO 20022? 2 Welche Bedeutung hat ISO 20022 für die Standardisierung? 3 Welche Bedeutung

Mehr

S PA. Daten und Fakten zum einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum DER COUNTDOWN LÄUFT. Single Euro Payments Area

S PA. Daten und Fakten zum einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum DER COUNTDOWN LÄUFT. Single Euro Payments Area S PA Single Euro Payments Area Daten und Fakten zum einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum DER COUNTDOWN LÄUFT Stichtag 01.02.2014 Die Vereinheitlichung des europäischen Zahlungsverkehrs erfordert tiefgreifende

Mehr

DER EUROPÄISCHE ZAHLUNGSVERKEHR. Single Euro Payments Area

DER EUROPÄISCHE ZAHLUNGSVERKEHR. Single Euro Payments Area DER EUROPÄISCHE ZAHLUNGSVERKEHR Single Euro Payments Area Peter Wendecker Oktober 2011 AGENDA Zahlungsverkehrsinstrumente SEPA XML ISO 20022 FORMAT IBAN International Bank Account Number PSD - Payment

Mehr

März 2012 M Ä R Z 2 0 1 2 / K A R L S R U H E / F L O R I A N S C H L Ü F T E R 1

März 2012 M Ä R Z 2 0 1 2 / K A R L S R U H E / F L O R I A N S C H L Ü F T E R 1 März 2012 MÄRZ 2012 / KARLSRUHE / FLORIAN SCHLÜFTER 1 Stand SEPA Einführung und Entwicklung SEPA Einführung und Entwicklung Einführung von SEPA 2008 mit der Eigenentscheidung der Länder der Umsetzung Bisher

Mehr

AUFTRAGSFORMATE. Auslandszahlungsverkehr. für Nicht-Banken

AUFTRAGSFORMATE. Auslandszahlungsverkehr. für Nicht-Banken AUFTRAGSFORMATE Auslandszahlungsverkehr für Nicht-Banken VTB Bank (Deutschland) AG Auftragsformate Auslandszahlungsverkehr für Nicht-Banken Version 4 (02/08) 1/5 Inhaltsverzeichnis 1. Erläuterung Auslandszahlungsauftrag...3

Mehr

SEPA. Single Euro Payments Area

SEPA. Single Euro Payments Area SEPA Single Euro Payments Area WAS IST DAS ZIEL VON SEPA? Nach der Euroeinführung 2001 erfolgte mit Stichtag 2. August 2014 der nächste Schritt zur Vereinheitlichung des Zahlungsverkehrs ierhalb der europäischen

Mehr

SEPA Single Euro Payment Area

SEPA Single Euro Payment Area SEPA Single Euro Payment Area Vereinfachung des europäischen Zahlungsverkehrs 20 500 80 Millionen Unternehmen Millionen Menschen Milliarden Zahlungen Zeitplan Verbindliche Einführung 01.02. 2014 Übergangsfrist

Mehr

1. Prozesseinheit Christoph Thöny 13.02.2006-27.03.2006

1. Prozesseinheit Christoph Thöny 13.02.2006-27.03.2006 1. Prozesseinheit Christoph Thöny 13.02.2006-27.03.2006 Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication 1. EINLEITUNG... 3 1.1. BEDEUTUNG UND ERKLÄRUNG VON SWIFT... 3 1.2. AUFBAU DER SWIFT-ADRESSE...

Mehr

Selbstbesicherung Fachabteilung Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme

Selbstbesicherung Fachabteilung Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme Fachabteilung Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme Seite 2 Selbstbesicherung Antwort auf Marktanforderungen Um den Anforderungen des Marktes nach zusätzlicher Zentralbankliquidität für die Abwicklung

Mehr

elektronischer Zahlungsverkehr

elektronischer Zahlungsverkehr Seite 1 Inhalt Allgemeines...3 Handhabung...3 SEPA-Zahlungsverkehr...5 Seite 2 Allgemeines Mit dem Modul können Überweisungen an Lieferanten bzw. Kreditoren sowie Lastschriften von Kunden in maschinenlesbarer

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN zum Themenfrühstück:

HERZLICH WILLKOMMEN zum Themenfrühstück: HERZLICH WILLKOMMEN zum Themenfrühstück: SEPA ist nicht nur IBAN und BIC! Ist Ihr Unternehmen schon auf die SEPA-Umstellung vorbereitet? Christian SIEBERT Produktmanagement Zahlungsverkehr & Consulting

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Informationen für Vereine

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Informationen für Vereine Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Informationen für Vereine Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area Verschmelzung des Inlands-Zahlungsverkehrs und des EU- Zahlungsverkehrs

Mehr

Basiswissen SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt SEPA 1

Basiswissen SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt SEPA 1 _ Basiswissen SEPA Zahlungsverkehr ohne Grenzen Seit Anfang 2008 werden nach und nach europaweit einheitliche Standards für Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen umgesetzt. Der Zahlungsverkehr

Mehr

Migration Zahlungsverkehr Schweiz

Migration Zahlungsverkehr Schweiz Migration Zahlungsverkehr Schweiz «Forum für Softwarehersteller im Interbank-Zahlungsverkehr» Andreas Galle, Business Management, SIX Interbank Clearing AG 28. August 2012 1 Internationale Marktentwicklung

Mehr

PTS/EUR (Globales Euro-Clearing) PTS/CURR ist eine standardisierte, integrierte. in einer real-time Client/Server- Umgebung.

PTS/EUR (Globales Euro-Clearing) PTS/CURR ist eine standardisierte, integrierte. in einer real-time Client/Server- Umgebung. Produktfamilie PTS Payments Transaction System EUR Domestic CURR PTS (Payment Transaction System) ist die zentrale Drehscheibe für ein Profit Center des globalen Zahlungsverkehrs. Die PTS-Familie umfasst

Mehr