Cash-Management für Profis. GenoCash 3.23

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Cash-Management für Profis. GenoCash 3.23"

Transkript

1 Cash-Management für Profis. GenoCash

2 Die Anforderungen der Kunden an ihre Bank sind heute vielfältiger denn je. Insbesondere Großkunden erwarten von ihren Kreditinstituten zunehmend auch professionelle Unterstützung bei der Abwicklung ihres Finanzmanagements. Hierzu gehören die zeitgerechte Übersicht sämtlicher Konten ebenso wie eine effektive Abwicklung des Zahlungsverkehrs und eine adäquate Liquiditätsplanung. Unsere Antwort auf die gestiegenen Anforderungen ist GenoCash: ein multibankfähiges Cash Management-System, das speziell auf die Bedürfnisse von Kunden zugeschnitten ist, die ein hohes Transaktionsaufkommen zu bewältigen haben. Berufsständischen Organisationen, mittelständischen Betrieben oder Selbstständigen geht es bei der Abwicklung ihres Zahlungsverkehrs vor allem darum, Kontoinformationen unmittelbar von ihren Banken abrufen zu können und Zahlungen ohne Zeitverzögerung zu tätigen. GenoCash bietet die gleichermaßen benutzerfreundliche wie technisch anspruchsvolle Möglichkeit, das Spektrum der heutigen Business- Banking-Leistungen auszuschöpfen. 2

3 Modularer Aufbau. CM+ - Cash Management - Liquiditätsplanung - Zinsmanagement - Disposition - Kontokonzentration Weitere Module - Auslandszahlungsverkehr - Weiterverarbeitung - Prüfprogramme - verteilte elektronische Unterschrift - IBAN / BIC-Rechner Basismodul - EBICS-Kommunikation - Auswertungsmöglichkeiten - Kontoauszüge - Weiterverarbeitungsdateien SEPA-Zahlungsverkehr - einheitlicher europäischer Zahlungsverkehr - Überweisungen (CCT) - Eilüberweisungen (CCU) -Basis-Lastschriften (CDD) - Eil-Lastschriften (CD1) - Firmen-Lastschriften (CDB) SEPA-Addon - SEPA-Prüfmodul - camt-kontoauszüge - Mandatsverwaltung - Migration DTA nach SEPA -Konverter Konto / BLZ nach IBAN / BIC Vorteile für Sie. Ausschöpfen von Effizienzpotenzialen bei der Bewältigung des Zahlungsverkehrs Übersichtliche und schnelle Finanzdisposition Geringer Arbeitsaufwand bei der Auftragsabwicklung Einfache Verarbeitung von Zahlungsdaten Automatische Terminüberwachung von fälligen Zahlungen Optimierung der Kontoführung Hoher Sicherheitsstandard Integrationsmöglichkeiten in andere betriebliche Verfahren (z. B. Finanzbuchhaltung) Flexibilität und Individualität durch modularen Aufbau 3

4 Leistungen von GenoCash im Überblick. Modularer Systemaufbau GenoCash ist ein modular aufgebautes Zahlungsverkehrs- und Cash Management-System, das sich firmenspezifischen Anforderungsprofilen individuell anpasst und bei Bedarf sogar mitwächst. Durch den modularen Aufbau handelt es sich um ein offenes Programmkonzept. Damit ist sichergestellt, dass GenoCash auch in Zukunft ein innovatives Produkt bleibt. Multibankfähigkeit GenoCash ist ein multibankfähiges System, mit dem Zahlungsaufträge übertragen und Kontoinformationen empfangen werden können. Multibankfähigkeit bedeutet dabei, dass mit allen Banken über das Datenfernübertragungsverfahren EBICS kommuniziert werden kann. Schnittstellen GenoCash verfügt über frei definierbare Schnittstellen. So können beispielsweise Umsatzinformationen in das Finanzbuchhaltungsprogramm (z.b. SAP o.ä.) eingelesen werden oder Zahlungsverkehrsaufträge aus anderen betrieblichen Anwendungen oder GenoCash-Modulen übertragen werden. Insgesamt lassen sich so Fehlerquellen verringert. Datenübertragung Zahlungsverkehrsaufträge werden in Form von elektronischen Datensätzen an die Banken übertragen. Kontoinformationen können abgerufen werden. GenoCash kommuniziert über das DFÜ-Verfahren EBICS (Electronic Banking Internet Communication Standard). Hoher Sicherheitsstandard Oberste Maxime im GenoCash-System ist die Sicherheit. Im Programmteil Verwaltung wird eine passwortgesteuerte Zugangsberechtigung ermöglicht. Jede Programmfunktion kann jedem Benutzer durch individuelle Benutzerrechte zugeordnet werden. Alle Arbeiten im Programm werden protokolliert, und die zur Bank übertragenen Aufträge werden für Ihre eigenen Unterlagen detailliert ausgedruckt oder gespeichert. Die Datenfernübertragung erfolgt in verschlüsselter Form und in komprimiertem Zustand. Standardmäßig erfolgt die Legitimation der Zahlungen durch die Signierung mittels elektronischer Unterschrift (EU) Anwenderfreundlichkeit Mit GenoCash steht dem Anwender ein leicht zu bedienendes System zur Verfügung. GenoCash ist anwenderfreundlich aufgebaut und mit einer ausführlichen Hilfefunktion ausgestattet. Durch komfortable Windows-Technik wird der Einsatz des Programms auch bei komplexen Anwendungen erleichtert. 4

5 Basismodul. CM+ - Cash Management - Liquiditätsplanung - Zinsmanagement - Disposition - Kontokonzentration Weitere Module - Auslandszahlungsverkehr - Weiterverarbeitung - Prüfprogramme - verteilte elektronische Unterschrift - IBAN / BIC-Rechner Basismodul - EBICS-Kommunikation - Auswertungsmöglichkeiten - Kontoauszüge - Weiterverarbeitungsdateien SEPA-Zahlungsverkehr - einheitlicher europäischer Zahlungsverkehr - Überweisungen (CCT) - Eilüberweisungen (CCU) -Basis-Lastschriften (CDD) - Eil-Lastschriften (CD1) - Firmen-Lastschriften (CDB) SEPA-Addon - SEPA-Prüfmodul - camt-kontoauszüge - Mandatsverwaltung - Migration DTA nach SEPA -Konverter Konto / BLZ nach IBAN / BIC Leistungen des GenoCash Basismoduls im Überblick EBICS-Kommunikation - Übertragen von Zahlungsaufträgen aus Eigenanwendungen (z. B. Finanzbuchhaltung) oder GenoCash-Anwendungsmodulen - Abrufen von Kontoinformationen im MT940 (STA)-Format oder in camt- Formaten - Abruf von Protokollen Auswertungsmöglichkeiten - Komfortable Einsicht in die Kontoauszüge einschließlich Suche und Filterfunktion - Suchparameter sind speicherbar - Definierbare Weiterverarbeitungsdateien können schnell und einfach erstellt werden. Allgemeine Funktionen - Benutzerspezifische, passwortgesteuerte Zugriffsberechtigungen - Definition von Benutzergruppen mit gemeinsamen Zugriffsrechten - Erstellung von Datenprofilen im Rahmen der Benutzerverwaltung - Umfangreiche Datenbankfunktionen - Handbuch und kontextbezogene Hilfetexte 5

6 Cash Management Plus. CM+ - Cash Management - Liquiditätsplanung - Zinsmanagement - Disposition - Kontokonzentration Weitere Module - Auslandszahlungsverkehr - Weiterverarbeitung - Prüfprogramme - verteilte elektronische Unterschrift - IBAN / BIC-Rechner Basismodul - EBICS-Kommunikation - Auswertungsmöglichkeiten - Kontoauszüge - Weiterverarbeitungsdateien SEPA-Zahlungsverkehr - einheitlicher europäischer Zahlungsverkehr - Überweisungen (CCT) - Eilüberweisungen (CCU) -Basis-Lastschriften (CDD) - Eil-Lastschriften (CD1) - Firmen-Lastschriften (CDB) SEPA-Addon - SEPA-Prüfmodul - camt-kontoauszüge - Mandatsverwaltung - Migration DTA nach SEPA -Konverter Konto / BLZ nach IBAN / BIC Vorteile für Sie Zeit und Kostenersparnis bei der Verarbeitung Ihres Zahlungsverkehrs Stets aktuelle, bankenübergreifende Informationen über Ihre Konten Kurzfristiges Vormerkposten, disponieren Sie sofort am Tag der Geldeingänge Effizienzvorteile im Rechnungswesen durch die Weiterverarbeitung elektronischer Kontoinformationen Vereinfachung der Disposition und verbesserte Entscheidungsgrundlage für Ihre Unternehmenssteuerung Effiziente kurz- und mittelfristige Liquiditätsplanung und Finanzvorschau Leichte Ermittlung von Zinsstaffeln anhand der Valutensalden Übersichtliche zukunfts- und vergangenheitsbezogene Saldenübersicht (tabellarisch und grafisch) sowie Analyse der Zahlungsströme 6

7 Leistungen von Cash Management Plus (CM+) im Überblick. Cash Management - Schnelle, individuelle Auswertung der Kontostands- und Umsatzinformationen - Ermittlung der valutarischen Salden - Berücksichtigung von individuellen Planungsdaten zur Unterstützung von Dispositionsentscheidungen - Optimierung der kurzfristigen Liquidität - Synergieeffekte durch Überleitung der Cash Management-Daten in unternehmensinterne Anwendungen der Finanzbuchhaltung oder des Controllings Auswertungen - Automatisierter Ausdruck von Berichten und Kontoinformationen - Erstellung von Weiterverarbeitungsdateien nach individuellen Anforderungen - Umfangreiche individuelle Auswertungsmöglichkeiten Liquiditätsplanung - Kurz- und langfristige, konten- sowie bankenbezogene Liquiditätsplanung - Einbeziehung Ihrer Kreditlinien - Zugriff auf vordefinierte Hilfsdatenbanken - Grafische Darstellung oder Listenform Zinsmanagement - Berechnung der Zinsaufwendungen und -erträge - Valutenbezogene Einzelübersicht - Zugriff auf vordefinierte Hilfsdatenbanken Disposition - Erstellung zinsoptimierter Umbuchungsvorschläge mit Anzeige des konkreten Zinsnutzens Ihrer Cash Management-Tätigkeit - Automatische Erstellung von Zahlungsverkehrsdateien als Ergebnis Ihrer Dispositionsentscheidung 7

8 SEPA- Zahlungsverkehr. CM+ - Cash Management - Liquiditätsplanung - Zinsmanagement - Disposition - Kontokonzentration Weitere Module - Auslandszahlungsverkehr - Weiterverarbeitung - Prüfprogramme - verteilte elektronische Unterschrift - IBAN / BIC-Rechner Basismodul - EBICS-Kommunikation - Auswertungsmöglichkeiten - Kontoauszüge - Weiterverarbeitungsdateien SEPA-Zahlungsverkehr - einheitlicher europäischer Zahlungsverkehr - Überweisungen (CCT) - Eilüberweisungen (CCU) -Basis-Lastschriften (CDD) - Eil-Lastschriften (CD1) - Firmen-Lastschriften (CDB) SEPA-Addon - SEPA-Prüfmodul - camt-kontoauszüge - Mandatsverwaltung - Migration DTA nach SEPA -Konverter Konto / BLZ nach IBAN / BIC Vorteile für Sie Zeitersparnis bei der Erstellung und Verwaltung Ihrer Zahlungsaufträge und damit automatisch Kostenersparnis Eindämmung der Papierflut Sicherheit durch Passwortschutz und Benutzerrechten Vermeidung von Übertragungsfehlern Bessere Überwachung der Zahlungstermine Multibankfähigkeit Anbindung an die Finanzbuchhaltung oder andere betriebliche Anwendungen möglich 8

9 Leistungen des SEPA-Zahlungsverkehrs im Überblick. Auftragserfassung - SEPA steht für den grenzüberschreitenden einheitlichen bargeldlosen Zahlungsverkehr im Euro- Raum. - Euro-Zahlungen können europaweit auf die gleiche effiziente und kostengünstige Art und Weise abgewickelt werden. - Einsatz von Hilfsdatenbanken zur Unterstützung der Erfassung von Zahlungsaufträgen, z. B. bei denselben Zahlungsempfängern, Abzug von Skonto oder Rabatt - Erfassung von Standardsätzen, auf die schnell wieder zugegriffen werden kann. - Erfassung von SEPA-Überweisungen oder SEPA-Lastschriften als Einzel-, Dauer- oder Terminauftrag - Fälligkeitskontrollen - Freigabeverfahren wahlweise nach dem Vier-Augen-Prinzip - Erstellung von SEPA-XML-Zahlungsdateien gemäß den europäischen SEPA-Richtlinien - Übertragung der Aufträge per Datenfernübertragung (DFÜ) an die Bank in Verbindung mit dem GenoCash-Basismodul. 9

10 Verteilte elektronische Unterschrift. aposign - Die Welt wird mobiler und die heutige Technik durch Smartphones bietet neue Möglichkeiten, auch den Zahlungsverkehr mobil abzuwickeln. - Zusätzlich zur Windows Software GenoCash können Kunden der apobank die mobile App aposign nutzen, um elektronische Unterschriften auch von unterwegs zu leisten. - Sie sind nicht mehr an Ihren Schreibtisch oder einen PC gebunden. - Neue Aufträge, die beispielsweise durch Ihre Kollegen der Finanzbuchhaltung via GenoCash an die apobank gesendet wurden, werden Ihnen mittels Push-Nachricht angekündigt, um für die Signierung der Zahlungen keine Zeit zu verlieren. - Alle Aktionen werden in der App protokolliert. - Eine separate Einrichtung der EBICS-Teilnehmer zu aposign durch die apobank ist erforderlich. - aposign erhalten Sie für Android- und ios-geräte kostenlos im jeweiligen Store. 10

11 Weitere Informationen. Weil uns mehr verbindet. Wenn Sie mehr über die vielfältigen Möglichkeiten wissen möchten, die Ihnen das Produkt GenoCash bietet, oder wenn Sie erfahren möchten, wie Sie unsere Business-Banking-Dienstleistungen zum integralen Bestandteil Ihres Finanzwesens machen können, stehen Ihnen unsere Berater ebanking Business für eine ausführliche Beratung gern zur Verfügung, um gemeinsam mit Ihnen die optimale Lösung zu finden. Berater ebanking Business Brigitte Cordes Regionalfiliale Dortmund Telefon: Thomas Diedler Regionalfiliale Stuttgart Telefon: Dr. Carsten Hock Regionalfiliale Köln Telefon: Carsten Jörns Regionalfiliale Hannover Telefon: Silvester Klein Regionalfiliale Düsseldorf Telefon: Raimund Koschny Regionalfiliale Stuttgart Telefon: Detlef Zacharias Regionalfiliale Berlin Telefon: Ansprechpartner Produktionsbetreuung GenoCash Serviceline Telefon: Deutsche Apotheker- und Ärztebank Richard-Oskar-Mattern-Straße Düsseldorf 11

Zur Optimierung unserer Geschäftsabläufe haben wir 2008 die einheitliche Bankleitzahl 300 606 01 für alle Filialen der apobank eingeführt.

Zur Optimierung unserer Geschäftsabläufe haben wir 2008 die einheitliche Bankleitzahl 300 606 01 für alle Filialen der apobank eingeführt. GenoCash 3.22 Änderung der Bankleitzahlen erstellt mit 3.22.008 SP4 Zur Optimierung unserer Geschäftsabläufe haben wir 2008 die einheitliche Bankleitzahl 300 606 01 für alle Filialen der apobank eingeführt.

Mehr

Mit NB Business-Banking [MC] ein komplettes Cash-Management nutzen

Mit NB Business-Banking [MC] ein komplettes Cash-Management nutzen Mit NB Business-Banking [MC] ein komplettes Cash-Management nutzen Electronic Banking mit dem NB Business-Banking [MC] Sie stellen als mittelständisches Unternehmen bzw. als Konzern umfangreiche Anforderungen

Mehr

NB MultiCash: Produktübersicht

NB MultiCash: Produktübersicht NB MultiCash: Produktübersicht NB MultiCash bietet Ihnen Lösungen für vielfältige Problemstellungen, etwa wenn Sie als mittelständisches Unternehmen bzw. als Konzern umfangreiche Anforderungen an Electronic

Mehr

Effizient und komfortabel StarMoney Business 6.0 Deutsche Bank Edition.

Effizient und komfortabel StarMoney Business 6.0 Deutsche Bank Edition. Deutsche Bank Die professionelle Electronic Banking- Lösung für Ihre Bankgeschäfte. Effizient und komfortabel StarMoney Business 6.0 Deutsche Bank Edition. StarMoney Business 6.0 effizient und komfortabel.

Mehr

Modulpaket SFirm Premium

Modulpaket SFirm Premium Modulpaket SFirm Premium Zusätzlich zu den Funktionen des Modulpakets SFirm Komfort enthält das Modulpaket SFirm Premium folgende Funktionen: Leistungsübersicht SFirm Premium Funktionen des Modulpakets

Mehr

We make your business move. MULTIVERSA Apps Mobile Bank-Lösungen. Mobile Banking für Firmenkunden

We make your business move. MULTIVERSA Apps Mobile Bank-Lösungen. Mobile Banking für Firmenkunden We make your business move > Apps Mobile Bank-Lösungen Mobile Banking für Firmenkunden Innovative, mobile Lösungen für Firmenkunden Wir entwickeln sichere und effiziente Banking-Produkte für Banken und

Mehr

Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine.

Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine. Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine. 2 Zahlungsverkehr. BusinessLine die anwender freundliche Softwarelösung zur Abwicklung Ihres gesamten Zahlungsverkehrs. Die Software

Mehr

Electronic Banking. Lösungen in der Oberbank. Oberbank. Nicht wie jede Bank.

Electronic Banking. Lösungen in der Oberbank. Oberbank. Nicht wie jede Bank. Electronic Banking Lösungen in der Oberbank Oberbank. Nicht wie jede Bank. Einleitung Electronic Banking, so werden beleglos und in elektronischer Form abgewickelte Bankgeschäfte bezeichnet, die eine schnelle

Mehr

S PA. Fit in allen Disziplinen. Single Euro Payments Area Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Stichtag 01.02.2014

S PA. Fit in allen Disziplinen. Single Euro Payments Area Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Stichtag 01.02.2014 Stichtag 01.02.2014 S PA Single Euro Payments Area Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Name, Vorname Straße Plz, Ort Kontonummer IBAN BIC Berater Datum GENODEF1ND2 Stand: 01/2013 SEPA - Basisinformation

Mehr

Profi cash 10. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Bargeldloser Inlands- und Auslandszahlungsverkehr für den professionellen Anwender

Profi cash 10. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Bargeldloser Inlands- und Auslandszahlungsverkehr für den professionellen Anwender Profi cash 10 ca s h Profi ngen ru Neue on 10 si r in Ve Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Bargeldloser Inlands- und Auslandszahlungsverkehr für den professionellen Anwender Highlights im Überblick:

Mehr

Einstellung des Datenträgeraustauschverfahrens auf Grund gesetzlicher Vorschriften zum 31. Januar 2014

Einstellung des Datenträgeraustauschverfahrens auf Grund gesetzlicher Vorschriften zum 31. Januar 2014 Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Einreichung von Zahlungen auf Datenträgern Auszugsinformationen CAMT / MT9xx Rahmenmandat vs. Einzelmandat Nur noch 5 Monate Wichtig, bitte beachten: Einstellung

Mehr

Globales Mobile Banking für Firmenkunden

Globales Mobile Banking für Firmenkunden We make your business move > MULTIVERSA MBS Mobile Banking System Globales Mobile Banking für Firmenkunden > Innovative Tablet-App für Firmenkunden Start Dashboard Cash Management Die Nutzung von Tablets

Mehr

MULTIVERSA-Produkte Fertiglösungen für Banken E-Banking in Europa für Firmenkunden

MULTIVERSA-Produkte Fertiglösungen für Banken E-Banking in Europa für Firmenkunden We make your business move -Produkte Fertiglösungen für Banken E-Banking in Europa für Firmenkunden > Höhere Kundenbindung innerhalb Europas Dank SEPA besteht ein übergeordnetes Regelwerk für den nationalen

Mehr

Kurzanleitung ebanking Business Edition

Kurzanleitung ebanking Business Edition Kurzanleitung ebanking Business Edition Mit der ebanking Business Edition, dem Online-Banking-Portal für Geschäftskunden und Vereine, können Sie Ihren gesamten Zahlungsverkehr über das Internet abwickeln.

Mehr

Sparkasse. Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse. Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area. Sparkassen-Finanzgruppe Sparkasse Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area Sparkassen-Finanzgruppe Alles, was Sie über SEPA jetzt wissen müssen. Der Euro-Zahlungsverkehr wird Realität

Mehr

Die Abwicklung von Massenzahlungen: Das Angebot der Deutschen Bundesbank. Zentralbereich Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme

Die Abwicklung von Massenzahlungen: Das Angebot der Deutschen Bundesbank. Zentralbereich Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme : Das Angebot der Deutschen Bundesbank Zentralbereich Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme Seite 2 Die Abwicklung von Massenzahlungen: Das Angebot der Deutschen Bundesbank Die Deutsche Bundesbank stellt

Mehr

Hier fließt Ihr Zahlungsverkehr.

Hier fließt Ihr Zahlungsverkehr. Hier fließt Ihr Zahlungsverkehr. E-Banking auf dem neuesten Stand. UC EBANKING PRIME Wir haben unsere Electronic Banking Lösung noch besser für Sie gemacht: UC ebanking prime ist beeindruckend schnell,

Mehr

Wir haben in unserem Modulpaket Komfort folgende Leistungen zusammengefasst:

Wir haben in unserem Modulpaket Komfort folgende Leistungen zusammengefasst: Modulpaket SFirm Komfort Wir haben in unserem Modulpaket Komfort folgende Leistungen zusammengefasst: LEISTUNGSÜBERSICHT SFirm Komfort: Basisfunktionen: Persönlicher Finanzstatus frei konfigurierbar Kontoauszüge

Mehr

Hier fließt Ihr Zahlungsverkehr.

Hier fließt Ihr Zahlungsverkehr. Hier fließt Ihr Zahlungsverkehr. E-Banking auf dem neuesten Stand. UC EBANKING PRIME Wir haben unsere Electronic Banking Lösung noch besser für Sie gemacht: UC ebanking prime ist beeindruckend schnell,

Mehr

Europäisierung des Zahlungsverkehrs

Europäisierung des Zahlungsverkehrs Europäisierung des Zahlungsverkehrs Mit SEPA wird der Zahlungsverkehr in Europa einheitlich und einfach. Seit Anfang 2008 werden nach und nach europaweit einheitliche Standards für Überweisungen, Lastschriften

Mehr

Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus.

Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus. Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus. SEPA: der neue Zahlungsverkehr zum 1. Februar 2014 SEPA: der neue Zahlungsverkehr zum 1. Februar 2014 Das SEPA-Verfahren (SEPA: Single Euro Payments Area =

Mehr

Nur noch. 5 Monate FIRMENKUNDEN. Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Auszugsinformationen CAMT / MT9xx. Rahmenmandat vs.

Nur noch. 5 Monate FIRMENKUNDEN. Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Auszugsinformationen CAMT / MT9xx. Rahmenmandat vs. Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Auszugsinformationen CAMT / MT9xx Rahmenmandat vs. Einzelmandat Nur noch 5 Monate Die WGZ BANK als Zentralinstitut der genossenschaftlichen FinanzGruppe in Nordrhein-

Mehr

SEPA Kunden-Veranstaltung am 24.10.2013. Informationen für Firmenkunden und Vereine der Raiffeisenbank Eichenbühl und Umgebung eg

SEPA Kunden-Veranstaltung am 24.10.2013. Informationen für Firmenkunden und Vereine der Raiffeisenbank Eichenbühl und Umgebung eg SEPA Kunden-Veranstaltung am 24.10.2013 Informationen für Firmenkunden und Vereine der Raiffeisenbank Eichenbühl und Umgebung eg SEPA-Kunden Veranstaltung Übersicht: 1. Kurze -Einführung in SEPA 1. SEPA-Überweisung

Mehr

SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro

SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro Das Wichtigste im Überblick Profitieren Sie von SEPA SEPA (Single Euro Payments Area) ist ein einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

smczagl Konfiguration des Zahlungsausgleichs Server- und datenbankübergreifende Übersicht Übersicht der importierten Buchungen

smczagl Konfiguration des Zahlungsausgleichs Server- und datenbankübergreifende Übersicht Übersicht der importierten Buchungen smczagl smczagl rationalisiert den Arbeitsaufwand in der Finanzbuchhaltung in erheblichem Maße, indem es die von der Bank gelieferten Zahlungseingänge intelligent mit einer hohen Trefferquote in Buchungssätze

Mehr

elektronischer Zahlungsverkehr

elektronischer Zahlungsverkehr Seite 1 Inhalt Allgemeines...3 Handhabung...3 SEPA-Zahlungsverkehr...5 Seite 2 Allgemeines Mit dem Modul können Überweisungen an Lieferanten bzw. Kreditoren sowie Lastschriften von Kunden in maschinenlesbarer

Mehr

Electronic Banking-Vereinbarung

Electronic Banking-Vereinbarung Kontonummer + bestehende Unter- und Fremdwährungskonten Zwischen im Folgenden Kunde genannt und Bayerische Landesbank Brienner Straße 18 80333 München im Folgenden BayernLB genannt wird folgende Vereinbarung

Mehr

www.oberbank.at SEPA Single Euro Payments Area Der einheitliche Eurozahlungsverkehrsraum

www.oberbank.at SEPA Single Euro Payments Area Der einheitliche Eurozahlungsverkehrsraum www.oberbank.at SEPA Single Euro Payments Area Der einheitliche Eurozahlungsverkehrsraum Aus Inlandszahlungsverkehr und Auslandszahlungsverkehr wird im Euro-Raum ein einheitlicher europäischer Zahlungsverkehr.

Mehr

Sparkasse Bonndorf-Stühlingen

Sparkasse Bonndorf-Stühlingen Checkliste für Vereine Lastschrift beleghaft Ab dem 01.02.2014 wird der nationale bargeldlose Zahlungsverkehr durch die SEPA-Zahlverfahren abgelöst: Alle Überweisungen und Lastschriften in EURO auch innerhalb

Mehr

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten SEPA-Information für Konsumenten SEPA ist die Abkürzung der englischen Bezeichnung Single Euro Payments Area und soll den bargeldlosen Zahlungsverkehr

Mehr

März 2012 M Ä R Z 2 0 1 2 / K A R L S R U H E / F L O R I A N S C H L Ü F T E R 1

März 2012 M Ä R Z 2 0 1 2 / K A R L S R U H E / F L O R I A N S C H L Ü F T E R 1 März 2012 MÄRZ 2012 / KARLSRUHE / FLORIAN SCHLÜFTER 1 Stand SEPA Einführung und Entwicklung SEPA Einführung und Entwicklung Einführung von SEPA 2008 mit der Eigenentscheidung der Länder der Umsetzung Bisher

Mehr

Kurzanleitung ebanking Business Edition

Kurzanleitung ebanking Business Edition Kurzanleitung ebanking Business Edition Mit der ebanking Business Edition, dem Online-Banking-Portal für Geschäftskunden und Vereine, können Sie Ihren gesamten Zahlungsverkehr über das Internet abwickeln.

Mehr

SEPA Umsetzung in den Electronic Banking Produkten. Stand Juli 2011

SEPA Umsetzung in den Electronic Banking Produkten. Stand Juli 2011 SEPA Umsetzung in den Electronic Banking Produkten Stand Juli 2011 SEPA-Produkte Electronic Banking Produkte / Anwendungen SEPA EB Produkte Stand Juli 2011 Seite 2 Produkt / Anwendung SCT- Einzelüberweisung

Mehr

Hier fließt Ihr Zahlungsverkehr.

Hier fließt Ihr Zahlungsverkehr. Hier fließt Ihr Zahlungsverkehr. E-Banking auf dem neuesten Stand. UC EBANKING PRIME Wir haben unsere Electronic Banking Lösung noch besser für Sie gemacht: UC ebanking prime ist beeindruckend schnell,

Mehr

Leitfaden zu Windata Professional 8

Leitfaden zu Windata Professional 8 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Windata Professional 8 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und

Mehr

SEPA: Alle Fakten auf einen Blick... 2 SEPA-Überweisung... 3 SEPA-Lastschrift... 4. SEPA im Vorher-Nachher-Vergleich... 7 FAQs...

SEPA: Alle Fakten auf einen Blick... 2 SEPA-Überweisung... 3 SEPA-Lastschrift... 4. SEPA im Vorher-Nachher-Vergleich... 7 FAQs... Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis SEPA: Alle Fakten auf einen Blick... 2 SEPA-Überweisung... 3 SEPA-Lastschrift... 4 Vorgeschriebene Inhalte im SEPA-Mandat... 5 Basis- und Firmenlastschrift im Vergleich...

Mehr

Vielleicht für jeden möglich: Perfektes elektronisches Finanzmanagement mit BusinessCash.

Vielleicht für jeden möglich: Perfektes elektronisches Finanzmanagement mit BusinessCash. Vielleicht für jeden möglich: Perfektes elektronisches Finanzmanagement mit BusinessCash. 2 Cash Management. Mit BusinessCash sicher ans Ziel. Der Weg zum Erfolg besteht für jedes Unternehmen aus einer

Mehr

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr ist Realität. Unser gemeinsames Ziel: Erfolgreiche Umstellung bis 2014

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr ist Realität. Unser gemeinsames Ziel: Erfolgreiche Umstellung bis 2014 Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr ist Realität Europa befindet sich im stetigen Wandel. Grenzen zwischen Staaten verlieren immer mehr an Bedeutung Unternehmen und Verbraucher können Waren und Dienstleistungen

Mehr

windata SOHO-Kompendium

windata SOHO-Kompendium windata SOHO-Kompendium Einführung des SEPA-Zahlungsverkehrs Vorwort Die Einführung des SEPA-Zahlungsverkehrs (01.02.2014 für Nicht-Verbraucher / 01.02.2016 für Verbraucher) erfordert einige Änderungen

Mehr

Sparkasse Hochfranken

Sparkasse Hochfranken Ihr persönlicher SEPA-Check Die Single Euro Payments Area, kurz SEPA, ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum, in dem grenzüberschreitende und inländische Zahlungen nach gleichen Regeln behandelt

Mehr

FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA

FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA 1. Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area und ist ein Projekt der Europäischen Union mit dem Ziel einen einheitlichen Zahlungsraumes für Europa zu schaffen.

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Januar 2012 Kundeninformation Volksbank Rhein-Lahn eg SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen

Mehr

SEPA Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

SEPA Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Agenda Hintergründe und Ziele Der SEPA-Raum im Überblick IBAN, BIC und Gläubiger-ID SEPA-Überweisung SEPA-Mandate SEPA-Basislastschrift SEPA-Firmenlastschrift

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Stand: 20.06.2013

Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Stand: 20.06.2013 S Sparkasse Mainz Seite 1 von 7 Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Stand: 20.06.2013 Dieser Leitfaden soll Ihnen den Umstieg vom alten inländischen Zahlungsformat DTAUS auf das europäische

Mehr

Informationsmappe SEPA-Lastschriften

Informationsmappe SEPA-Lastschriften Unternehmen und Verbraucher können Waren und Dienstleistungen heute in ganz Europa ohne besondere Hürden erwerben. Rechnungen begleichen und Forderungen einziehen ist mit SEPA, dem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

SEPA-Check. Ihr persönlicher SEPA-Check

SEPA-Check. Ihr persönlicher SEPA-Check SEPA-Check Kunde: Ihr Berater: Ihr persönlicher SEPA-Check Die SEPA ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum, in dem grenzüberschreitende und inländische Zahlungen nach gleichen Regeln behandelt

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS)

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! 1 Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Single Euro Payments Area - SEPA Informationen für Firmenkunden der Volksbank Alzey-Worms 2 Allgemeines zu S PA S PA Ziele Der S PA-Raum Der

Mehr

FAQ SEPA in der syska EURO FIBU Stand: August 2013, gültig ab syska EURO FIBU 2014

FAQ SEPA in der syska EURO FIBU Stand: August 2013, gültig ab syska EURO FIBU 2014 FAQ SEPA in der syska EURO FIBU Stand: August 2013, gültig ab syska EURO FIBU 2014 Häufig gestellte Fragen zur Einführung von SEPA in der syska EURO FIBU. Dieses Dokument ist eine Ergänzung mit produktspezifischen

Mehr

Das moderne E-Banking-Portal für Firmenkunden

Das moderne E-Banking-Portal für Firmenkunden We make your business move > MULTIVERSA IFP International Finance Portal für Banken Das moderne E-Banking-Portal für Firmenkunden Ein zentrales E-Banking-Portal für alle Firmenkunden Firmenkunden haben

Mehr

Leitfaden zur SEPA-Umstellung für die VR-NetWorld Software 5

Leitfaden zur SEPA-Umstellung für die VR-NetWorld Software 5 Leitfaden zur SEPA-Umstellung für die VR-NetWorld Software 5 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Voraussetzungen und allgemeine SEPA-Einstellungen 2 1.1 Versionsstand von VR-NetWorld prüfen 2 1.2 SEPA-Fähigkeit

Mehr

17. Juni 2013 SEPA - NEWSLETTER. Blick auf die technischen Anforderungen und Fragen & Antworten aus der Umsetzungspraxis

17. Juni 2013 SEPA - NEWSLETTER. Blick auf die technischen Anforderungen und Fragen & Antworten aus der Umsetzungspraxis NEWSLETTER TRANSACTION BANKING SEPA - NEWSLETTER 17. Juni 2013 Blick auf die technischen Anforderungen und Fragen & Antworten aus der Umsetzungspraxis Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit diesem

Mehr

SEPA-Services für Banken

SEPA-Services für Banken SEPA-Services für Banken zur Unterstützung Ihrer Kunden 1 SEPA Der Zahlungsverkehr in Europa war bisher traditionell national strukturiert. Mit der Einführung von SEPA (Single Euro Payments Area) erfolgte

Mehr

Einheit statt Vielfalt. Der neue Zahlungsverkehr kommt

Einheit statt Vielfalt. Der neue Zahlungsverkehr kommt Einheit statt Vielfalt Der neue Zahlungsverkehr kommt Der harmonisierte Zahlungsverkehr schafft neue Standards Einheit bringt Klarheit und mehr Effizienz bei tieferen Kosten. Genau das strebt die europäische

Mehr

SEPA-Workshop. Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area) Dresdner Volksbank Raiffeisenbank eg

SEPA-Workshop. Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area) Dresdner Volksbank Raiffeisenbank eg SEPA-Workshop Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area) Dresdner Volksbank Raiffeisenbank eg Vortrag 1: SEPA-Kurzüberblick Vortrag 2: SEPA-Zahlungsverkehrsprodukte Vortrag 3:

Mehr

Kurzanleitung ebanking Business Edition

Kurzanleitung ebanking Business Edition 1 Kurzanleitung ebanking Business Edition Mit der ebanking Business Edition, dem Online-Banking-Portal für Geschäftskunden und Vereine, können Sie Ihren gesamten Zahlungsverkehr über das Internet abwickeln.

Mehr

SEPA-Workshop. Fragen und Antworten. 30. Oktober 2013

SEPA-Workshop. Fragen und Antworten. 30. Oktober 2013 SEPA-Workshop Fragen und Antworten 30. Oktober 2013 Bundesverband deutscher Banken e. V. Burgstraße 28 10178 Berlin Telefon: +49 30 1663-0 Telefax: +49 30 1663-1399 www.bankenverband.de USt.-IdNr. DE201591882

Mehr

Neuerungen im. Deutschland und Europa. Informationsveranstaltung für Firmenkunden am 12.11.2013 in Wildeshausen

Neuerungen im. Deutschland und Europa. Informationsveranstaltung für Firmenkunden am 12.11.2013 in Wildeshausen Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Informationsveranstaltung für Firmenkunden am 12.11.2013 in Wildeshausen Themenübersicht Einführung in SEPA mit Praxisbeispielen Alexander Apke,

Mehr

SEPA Leitfaden Profi cash

SEPA Leitfaden Profi cash SEPA-Leitfaden für die Profi cash Software 1 Voraussetzungen 2 2 Allgemeine SEPA-Einstellungen am Konto 2 3 Der SEPA-Zahlungsverkehr 5 3.1 Die Euro-Überweisung SEPA Credit Transfer (SCT) 5 3.2 SEPA-Lastschriften

Mehr

International Finance Portal für Konzerne

International Finance Portal für Konzerne We make your business move > MULTIVERSA IFP International Finance Portal für Konzerne Das moderne, konzernübergreifende E-Banking-Portal > Zentrale Lösung für sichere Finanztransaktionen Ihre Konzernbereiche

Mehr

SEPA-Umstellungshilfe für die Profi cash Software

SEPA-Umstellungshilfe für die Profi cash Software Stand: Juli 2013 SEPA-Lastschriften sind nur beleglos möglich! Bitte beachten Sie: Es ist nicht möglich, eine SEPA-Lastschrift per Beleg, Diskette oder USB-Stick einzureichen. Falls Sie keinen Online Banking-Zugang

Mehr

SEPA Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. SEPA Auswirkungen für den Bürger

SEPA Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. SEPA Auswirkungen für den Bürger SEPA Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr Ein Wort aber eine große Auswirkung. Auch wir als Kommune sind davon betroffen. Zahlreiche Vorarbeiten laufen bereits in Zusammenarbeit mit unserem Rechenzentrum

Mehr

SEPA-Datenformat Hintergründe zum verwendeten Datenformat

SEPA-Datenformat Hintergründe zum verwendeten Datenformat SEPA-Datenformat Hintergründe zum verwendeten Datenformat Für das Einreichen und die Abwicklung belegloser SEPA-Überweisungen und SEPA-Lastschriften gibt es ein neues, europaweit anerkanntes, XML-basiertes

Mehr

Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Stand: 11.11.2013 Alle Änderungen in ROT

Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Stand: 11.11.2013 Alle Änderungen in ROT Kreissparkasse Altenkirchen Seite 1 von 10 Electronic Banking Umsetzung SEPA-Lastschriften im Internet-Banking Stand: 11.11.2013 Alle Änderungen in ROT Dieser Leitfaden soll Ihnen den Umstieg vom alten

Mehr

Von Überweisung und Lastschrift zu SEPA. Ein Leitfaden über die Einführung der neuen, europäischen Zahlungsarten im Unternehmen

Von Überweisung und Lastschrift zu SEPA. Ein Leitfaden über die Einführung der neuen, europäischen Zahlungsarten im Unternehmen Von Überweisung und Lastschrift zu SEPA Ein Leitfaden über die Einführung der neuen, europäischen Zahlungsarten im Unternehmen Stand 1.0 / Januar 2013 Ansprechpartner Für alle Fragen rund um die SEPA-Lastschrift

Mehr

Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr. IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden

Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr. IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden Einheitlicher Zahlungsverkehr in Europa. Die Welt wächst immer mehr zusammen.

Mehr

WISO Mein Geld 2014. Der Zahlungsverkehr in Europa SEPA Single Euro Payments Area PRODUKTINFORMATION

WISO Mein Geld 2014. Der Zahlungsverkehr in Europa SEPA Single Euro Payments Area PRODUKTINFORMATION WISO Mein Geld 2014 PRODUKTINFORMATION Der Zahlungsverkehr in Europa SEPA Single Euro Payments Area SEPA steht für Single Euro Payments Area und hat das Ziel, eine Vereinheitlichung des Zahlungsverkehrs

Mehr

MITTEN IM BUSINESS VOM EINHEITLICHEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHRSRAUM PROFITIEREN! SEPA. Mitten im Leben. Mitten im Business.

MITTEN IM BUSINESS VOM EINHEITLICHEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHRSRAUM PROFITIEREN! SEPA. Mitten im Leben. Mitten im Business. MITTEN IM BUSINESS VOM EINHEITLICHEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHRSRAUM PROFITIEREN! SEPA Mitten im Leben. Mitten im Business. WAS IST SEPA? SEPA ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments

Mehr

SEPA Checkliste für Firmenkunden

SEPA Checkliste für Firmenkunden SEPA Checkliste für Firmenkunden A) Checkliste allgemein: Geben Sie auf Ihren Rechnungen / Formularen / Briefbögen zusätzlich IBAN und BIC bei Ihrer Bankverbindung an (Ihre IBAN und BIC finden Sie auf

Mehr

PerFeKtIOn IM DetAIL. CASh MANAGEMENT

PerFeKtIOn IM DetAIL. CASh MANAGEMENT PerFeKtIOn IM DetAIL. CASh MANAGEMENT CASh MAnAgeMent OPtIMALe SteUerUng Ihrer ressourcen Liquidität sichern, Zahlungsfähigkeit aufrechterhalten und eine angemessene Rentabilität der eingesetzten Mittel

Mehr

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. S Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

Kundenleitfaden Anbindung an die Finanzbuchhaltung

Kundenleitfaden Anbindung an die Finanzbuchhaltung Kundenleitfaden Anbindung an die Finanzbuchhaltung Ausgabe Februar 2011 Version: 11.02.00 vom 21.02.2011 SFirm-Version 2.x Sparkassen-Finanzgruppe Inhalt 1 Anbindung an externe Finanzbuchhaltung... 3 1.1

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking

Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Umsetzung SEPA-Überweisungen im Internet-Banking Dieser Leitfaden soll Ihnen den Umstieg vom alten inländischen Zahlungsformat DTAUS auf das europäische Format SEPA erleichtern. Neben der einfachen Einzelüberweisung

Mehr

Information IBAN Integration Pinus Kreditor. Gültig ab Version 3.7. 2008 Pinus AG, www.pinus.ch

Information IBAN Integration Pinus Kreditor. Gültig ab Version 3.7. 2008 Pinus AG, www.pinus.ch Information IBAN Integration Pinus Kreditor Gültig ab Version 3.7 2008 Pinus AG, www.pinus.ch 1. Einleitung Am 1. Januar 2002 wurden in der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion Euro-Banknoten und

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 7

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 7 Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 7 Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für "Single Euro Payments Area", dem einheitlichen Euro- Zahlungsverkehrsraum. Dieser besteht aus 32 europäischen

Mehr

SEPA. Einheitlicher europäischer Zahlungsverkehrsraum seit 2008 Weitere Schritte 2009

SEPA. Einheitlicher europäischer Zahlungsverkehrsraum seit 2008 Weitere Schritte 2009 SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher europäischer Zahlungsverkehrsraum seit 2008 Weitere Schritte 2009 Kapitalmarktforum 29. Oktober 2008 Jürgen Seelhorst 1 Agenda Ausgangslage: Zahlungsverkehr

Mehr

Infosheet: SEPA-Umstellung

Infosheet: SEPA-Umstellung Infosheet: SEPA-Umstellung Erstellt durch: Christoph Haider, CMC Dr. David Leisch, MBA, CMC Unternehmensberater Stand: 1.12.2013 1 Allgemeines SEPA (Single Euro Payments Area) ist eine Initiative der Europäischen

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM)

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

ELBA-business mit MBS. Electronic Banking fürs Büro

ELBA-business mit MBS. Electronic Banking fürs Büro ELBA-business mit MBS Electronic Banking fürs Büro Inhalt Allgemein Was ist ELBA-business mit MBS? Sicherheit Was ist neu in ELBA-business 5.3.3 Das Programm Programmaufbau Kontoinformation Zahlungsverkehr

Mehr

Softwarepartner. So verbinden Sie Ihre Buchhaltung mit dem Zahlungsverkehr

Softwarepartner. So verbinden Sie Ihre Buchhaltung mit dem Zahlungsverkehr Softwarepartner So verbinden Sie Ihre Buchhaltung mit dem Zahlungsverkehr Unsere Softwarepartner Partner Agro-Office AG Stegackerstrasse 2 8409 Winterthur info@agro-office.ch www.agro-office.ch CREALOGIX

Mehr

Kundenleitfaden Anbindung an die Finanzbuchhaltung

Kundenleitfaden Anbindung an die Finanzbuchhaltung Kundenleitfaden Anbindung an die Finanzbuchhaltung Ausgabe Februar 2011 Sparkassen-Finanzgruppe Inhalt 1 Anbindung an externe Finanzbuchhaltung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2 Dateiformate definieren

Mehr

- Checkliste für Firmen -

- Checkliste für Firmen - - Checkliste für Firmen - Die SEPA ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum, in dem grenzüberschreitende und inländische Zahlungen nach gleichen Regeln behandelt werden. Es wird nicht mehr, wie derzeit,

Mehr

Effizienterer Zahlungsverkehr dank SAP-Integration

Effizienterer Zahlungsverkehr dank SAP-Integration Effizienterer Zahlungsverkehr dank SAP-Integration Wie sich Zahlungsverkehr, Treasury & Co. durch eine SAP-Integration effizienter gestalten lassen Benjamin Scheu Finanz- und Rechnungswesen Gühring KG

Mehr

Europaweit überweisen. Mit SEPA.

Europaweit überweisen. Mit SEPA. SEPA Europaweit überweisen. Mit SEPA. Gut vorbereitet. Seit Februar 2014 gelten im Euroraum neue Verfahren für Überweisungen und Lastschriften. Wir haben Ihnen alles Wissenswertes zu SEPA zusammengestellt.

Mehr

SEPA-Checkliste für Unternehmen

SEPA-Checkliste für Unternehmen SEPA-Checkliste für Unternehmen Aufgrund gesetzlicher Vorgaben der EU lösen die SEPA-Zahlverfahren für Überweisungen und Lastschriften mit Nutzung der internationalen Kontonummer IBAN und der internationalen

Mehr

Checkliste zur SEPA-Umstellung für Zahlungsverkehrsverantwortliche

Checkliste zur SEPA-Umstellung für Zahlungsverkehrsverantwortliche Checkliste zur SEPA-Umstellung für Zahlungsverkehrsverantwortliche Organisatorischer Bereich 1. Wir empfehlen Ihnen jetzt auf die SEPA-Produkte umzusteigen. Gesetzliche Fristen: Umstellung Ihres beleghaften

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 7

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 7 Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 7 Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area", den einheitlichen Euro- Zahlungsverkehrsraum. Innerhalb der SEPA werden europaweit

Mehr

SEPA S INGLE E URO P AyMENTS A REA

SEPA S INGLE E URO P AyMENTS A REA SEPA Single Euro Payments Area Was ist SEPA? SEPA (Single Euro Payments Area) ist ein einheitlicher Euro- Zahlungsverkehrsraum, in dem alle Zahlungen wie inländische Zahlungen behandelt werden. Bei der

Mehr

SEPA-Leitfaden für die VR-Networld Software

SEPA-Leitfaden für die VR-Networld Software SEPA-Leitfaden für die VR-Networld Software 1 Voraussetzungen... 2 2 Konten auf SEPA-Verarbeitung umstellen... 2 3 SEPA-Überweisungen... 6 4 SEPA-Lastschriften... 7 4.1 Gläubiger-IDentifikationsnummer...

Mehr

Welche SEPA-Produkte gibt es? Es gibt die SEPA-Überweisung, die SEPA-Lastschrift und SEPA-Kartenzahlungen.

Welche SEPA-Produkte gibt es? Es gibt die SEPA-Überweisung, die SEPA-Lastschrift und SEPA-Kartenzahlungen. Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für "Single Euro Payments Area", dem einheitlichen Euro- Zahlungsverkehrsraum. Dieser besteht aus 32 europäischen Ländern.

Mehr

Auslandzahlungsverkehr im Datenaustausch zwischen Kunde und Bank

Auslandzahlungsverkehr im Datenaustausch zwischen Kunde und Bank Auslandzahlungsverkehr im Datenaustausch zwischen Kunde und Bank Inhaltsverzeichnis Einleitung 2 Bedingungen für beleglose Zahlungen im Außenwirtschaftsverkehr 3 1. Allgemeine Verfahrensbestimmungen 3

Mehr

SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen

SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen Neben den bekannten nationalen Lastschrift-/Einzugsermächtigungsverfahren werden von der Oberbank mit dem SEPA Basislastschrift/Direct

Mehr

SEPA einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

SEPA einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Ehingen, 19.03.2013 Steffen Ehe Leiter Electronic Banking Projektleiter SEPA Übersicht 1. SEPA-Information 2. Zeitplan 3. SEPA-Zahlungsverkehrsinstrumente SEPA-Überweisung

Mehr

S Stadtsparkasse Augsburg. SEPA-Umstellung im Verein

S Stadtsparkasse Augsburg. SEPA-Umstellung im Verein S Stadtsparkasse Augsburg SEPA-Umstellung im Verein Vorwort Inhalt Änderung der Kontodaten Änderungen im Zahlungsverkehr Gläubiger-ID beantragen SEPA-Basis-Lastschrift SEPA-Lastschrift-Mandat Umdeutung

Mehr

VR-NetWorld-Software PROFIcash Version 9.x

VR-NetWorld-Software PROFIcash Version 9.x 0 Inhaltsverzeichnis 01. Einleitung Seite 02 02. Anmeldung Seite 02-03 03. Erläuterung der Icons Seite 04 04. Erstellen, Bearbeiten und Löschen von Überweisungen und Lastschriften Seite 05-06 05. Bereitstellen

Mehr

Checklisten für die SEPA-Umstellung im Unternehmen

Checklisten für die SEPA-Umstellung im Unternehmen Checklisten für die SEPA-Umstellung im Unternehmen 1. Organisatorische Maßnahmen o Bennen Sie einen oder mehrere SEPA-Verantwortliche/Ansprechpartner o Zeit- und Umsetzungsplan entwickeln o Entscheidung,

Mehr

SEPA-Check für Firmenkunden/Gewerbekunden

SEPA-Check für Firmenkunden/Gewerbekunden SEPA-Check für Firmenkunden/Gewerbekunden Ihr Unternehmen Bemerkung/Notiz Ja Ich generiere mit meiner Finanzbuchhaltungssoftware Zahlungsverkehrsdateien Ich nutze weitere Anwendungen, die DTAUS-Dateien

Mehr

Informationen zu SEPA im Gerichtsvollzieher Büro System

Informationen zu SEPA im Gerichtsvollzieher Büro System Informationen zu SEPA im Gerichtsvollzieher Büro System Workshop Software GmbH Siemensstr. 21 47533 Kleve 02821 / 731 20 02821 / 731 299 www.workshop-software.de Verfasser: SK info@workshop-software.de

Mehr

SEPA: Ein Check von A bis SEPA. Ihr Zahlungsverkehr heute und in Zukunft

SEPA: Ein Check von A bis SEPA. Ihr Zahlungsverkehr heute und in Zukunft SEPA: Ein Check von A bis SEPA Ihr Zahlungsverkehr heute und in Zukunft SEPA Single Euro Payments Area Am 31.01.2014 endet die Migrationsfrist für die bisherigen nationalen Zahlungsverkehrssysteme im Euro-Massenzahlungsverkehr

Mehr