PRÄSENTATION VON ORPHEA STUDIO

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PRÄSENTATION VON ORPHEA STUDIO"

Transkript

1 PRÄSENTATION VON ORPHEA STUDIO

2 Algoba Systems unterstützt Kunden seit mehr als 15 Jahren bei der Verwertung und Vermarktung digitaler Medienassets mit der Digital Asset Managementlösung Orphea Studio. Dienstleistungen für über 120 Kunden in einem Dutzend verschiedenen Ländern decken die professionellen Anforderungen diverser Branchen ab, von Fotografie, Druck, Industrie, Luxuswaren und Banken bis hin zum öffentlichen Sektor. Orphea Studio ist eine DAM-Lösung im SaaS-Modell mit folgenden Schlüsselfunktionen: Importieren von Dokumenten in einen einheitlichen Speicherplatz Konvertieren und Indexieren von Dokumenten für eine strukturierte Organisierung Mehrkanal-Distribution (Intranet, Internet, Tablets, Smartphones ) Komplexe Suchfunktionen, Rechteverwaltung und Lizenzgebührenmanagement 02

3 INHALT 1 / PRÄSENTATION 03 2 / IMPORTIEREN 05 3 / ARCHIVIEREN 06 Indexieren und Archivieren von Fotos 06 Indexieren und Archivieren von Videos 07 Nahaufnahme: thesaurusbasierte Indexierung 08 Verwaltung von Profilen und Beschränkungen 09 Nahaufnahme: Benachrichtigungen und Rechteüberwachung 09 4 / DISTRIBUTION 10 Mehrkanal-Distribution 10 Veröffentlichungen im Orphea Front Office 11 Nahaufnahme: Videos abrufen im Orphea Front Office 12 Nahaufnahme: Newsletter erstellen 13 Nahaufnahme: Link versenden 13 5 / EXPORTIEREN 14 Veröffentlichungen mit externen Anwendungen 14 Nahaufnahme: Links zu sozialen Netzwerken 14 Online-Bestellungen, Rechnungsstellung und Lizenzgebühren 15 6 / REFERENZEN UND KONTAKTE 16 03

4 PRÄSENTATION 1 / PRÄSENTATION EINFACHE STRUKTUR, KOMPATIBEL MIT EXTERNEN ANWENDUNGEN IMPORTIEREN ARCHIVIEREN TEILEN EXPORTIEREN über FTP, HTTP- Uploader oder mobil Zentralisierung, Verschlagwortung, Rechteverwaltung Validierung und Verteilung Orphea-Daten für externe Anwendungen Zentralisierung Indexierung Validierung Verteilung und Fakturierung SAAS-MODELL BEITRÄGE ROBUSTHEIT INTEGRATION MEHRSPRACHIGKEIT MULTI-DATENBANK ORPHEA DAM SCHLÜSSELPUNKTE Orphea ist kompatibel zu allen Web-Technologien, Tablets und Smartphones. Importe erfolgen im Front Office auf Basis eines Contributor-Profiles. Oracle-Architektur: Verwaltungskapazitäten für Dokumente von mehreren Tausend bis zu mehreren Millionen. Offene Mehrwege-Architektur für die Integration aller Arten externer Anwendungen (Gateway). Alle Sprachen möglich dank Unicode. Zentraler Kontrollpunkt für mehrere DAM-Datenbanken ( Spider ). Gemeinsame und geteilte DAM-Datenbank. IMPLEMENTIERUNG TECHNISCHER SUPPORT CONTENT MANAGEMENT CLOUD-TECHNOLOGIE ORPHEA DAM ALGOBA-DIENSTLEISTUNGEN Auditierung, Beratung und Support durch unsere Berater für die Entwicklung von Arbeitsabläufen, die Ihren Anforderungen entsprechen. Konfiguration und Bereitstellung einer optimalen Orphea-Lösung für Ihre Organisation. Vor Ort oder Fernunterstützung Schulungs- und Unterstützungsprogramm: Indizieren und Organisieren von Dokumenten, Ikonografie, Verwaltung von Anmerkungen, Videos, rechtliche Rahmenbedingungen beim Medieneinsatz usw. Geteilte Rechenzentren: bedarfsgesteuerte Speicherkapazität, bedarfsgesteuerte Bandbreite (Level 3) und Datenredundanz (EMC) 04

5 IMPORTIEREN 2 / IMPORTIEREN DATEI-EINTRAG Importieren von Multimediadateien im Einzel- oder im Stapelbetrieb: über zentrale Ordner (Netzwerk oder FTP) über Online-Uploader im Front Office für Online-Dateieinträge Parametrisierte Felder und Pflichtfelder für verbindliche Angaben Abrufen von Begriffen mit Autovervollständigung Formularanwendung auf vollständige Dateilisten für den Import Automatische Administratorbenachrichtigungen bei jedem neuen Import 05

6 ARCHIVIEREN 3 / ARCHIVIEREN INDEXIEREN UND ARCHIVIEREN VON FOTOS Einzel- oder Stapelbetrieb. IPTC-Felder und benutzerdefinierte Felder Mehrsprachige Hinweise Automatische Verknüpfungen zu Schlagwortübersetzungen 06

7 ARCHIVIEREN INDEXIEREN UND ARCHIVIEREN VON VIDEOS Anzeige des Video-Storyboards. Anzeige des Video- Storyboards Videodateien bieten folgende Funktionen: Video ansehen Änderung der Video-Vignette (sichtbar im Back Office und im Front Office) Erstellung oder Änderung extrahierter Videosequenzen Öffnen eines Videomosaiks mit dem übergeordneten Video und allen zugeordneten Sequenzen Die Stapelindizierung von Fotos kann in häufig verwendeten Feldern auch übergeordnete Videos und Sequenzen einbinden. 07

8 ARCHIVIEREN NAHAUFNAHME: THESAURUS-BASIERTE INDEXIERUNG Ein Thesaurus kombiniert Schlagworte, deren Synonyme und Übersetzungen. Diese Begriffe werden mit einer Suchfunktion inkl. Autovervollständigung abgerufen und im Front Office als Suchwerkzeug angezeigt. 08

9 ARCHIVIEREN VERWALTUNG VON PROFILEN UND BESCHRÄNKUNGEN Beschränkungen können automatisch oder manuell für Benutzergruppen und Dateien angewendet werden. Der Zugriff auf Dateien kann vollständig beschränkt werden, sodass diese nicht mehr in Suchergebnissen auftauchen. Beschränkungen können auch für Dateiformate erfolgen (Abrufen und Herunterladen von HD-Dateien) und zeitlich befristet werden. Automatische Dateibeschränkungen können abhängig vom Datum erfolgen (Ablauf von Zugriffsrechten). NAHAUFNAHME: BENACHRICHTIGUNGEN UND RECHTEÜBERWACHUNG Option für -Benachrichtigungen an einen oder mehrere Prüfer beim Importieren neuer Dateien durch einen Mitwirkenden. Ausgabe von Benachrichtigungen an Administratoren vor dem Gültigkeitsende von Dateien. Workflow-Konsultation durch technische Prüfer, falls erforderlich. Verwaltung von Urhebervereinbarungen, Nutzungsrechten und Verknüpfungen von Dateien mit Nutzungsgenehmigungen fotografierter Personen. 09

10 DISTRIBUTION 4 / DISTRIBUTION MEHRKANAL-DISTRIBUTION Intranet Virtuelle Nachrichten Internet DIVERSE MEDIEN FÜR DIE ECHTZEIT-DISTRIBUTION Mobile Geräte -Versand und Newsletter SMTP 10

11 DISTRIBUTION VERÖFFENTLICHUNGEN IM ORPHEA FRONT OFFICE Anpassbare Benutzeroberfläche in Kundenfarben Anpassbare Seiten für die Präsentation und Distribution von Inhalten getreu den Kundenanforderungen Anzeige neuer Elemente und Bestenlisten mit nur einem Klick im Back Office Eine unkomplizierte Suchfunktion unterstützt Anwender mit Filtern und Autovervollständigungen Suchen nach Details über aktivierte Aspekte Einzel- und Stapelbetrieb für den Download. Funktionalität für HD-Anfragen/Bestellungen Kategorisierte Seiten für Neue Elemente und Auswahlen Suchfunktion: Google-orientiert mit Autovervollständigung, mehreren Sortierungskriterien, Diaporama oder Coverflow-Ansichten Dateiübertragungswege: FTP, und via Front Office 11

12 DISTRIBUTION NAHAUFNAHME: VIDEOS IM FRONT OFFICE Das Storyboard ist auf der rechten Seite zugänglich. Die Auswahl eines Bildes im Storyboard bewegt die Abspielmarke des Videoplayers automatisch zur entsprechenden Stelle. Beim Bewegen des Mauszeigers über die Zeitleiste des Videoplayers erfolgt eine Videovorschau. 12

13 DISTRIBUTION NAHAUFNAHME: NEWSLETTER ERSTELLEN 1/ Auswahlliste 2 / Versand an ausgewählte Anwender 3 / Berücksichtigung der Benutzerrechte von Partnern: Vorschauoption und Downloads in niedriger oder hoher Auflösung NAHAUFNAHME: LINK SENDEN Links können an eine mehrere -Adressen gesendet werden für Vignette-Prüfungen und Dateidownloads in Übereinstimmung mit vorhandenen Berechtigungen. 13

14 EXPORTIEREN 5 / EXPORTIEREN VERÖFFENTLICHUNGEN MIT EXTERNEN ANWENDUNGEN Benutzerzugänge: Orphea-Verzeichnis LDAP-Connector SSO-Verbindung Das Gateway (XML-Webdienste) bietet Zugang zu Textdaten und Multimediainhalten der Datenbank. Inhalte können über externe Schnittstellen für Orphea veröffentlicht werden: Websites, Intranets, Abrechnungsdatenbanken usw. (http://help.orphea.com/41/gateway/) NAHAUFNAHME: LINKS ZU SOZIALEN NETZWERKEN Direktes Teilen von Dokumenten in sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, Google+) Option für die Bewertung von Medien und die Veröffentlichung von Kommentaren (mit oder ohne Anzeigeautomatik) Zusätzliches visuelles Suchmodul 14

15 EXPORTIEREN ONLINE-BESTELLUNGEN, RECHNUNGSSTELLUNG UND LIZENZGEBÜHREN Online-Bestellungsfunktion (bei Bedarf quantifiziert) im Front Office. Benachrichtigungsfunktion für Empfänger Verarbeitung und Übergabe von Bestellungen Über Orphea RIM: Verwaltung von Angeboten und Tarifen Erfassung von Preisen Verwaltung von Autoren Rechnungsstellung, Zahlungsverarbeitung und Mahnungen Berechnung von Lizenzgebühren 15

16 REFERENZEN UND KONTAKTE 6 / REFERENZEN UND KONTAKTE ALGOBA SYSTEMS, 36 rue des petits champs Paris - Frankreich Tel.: +33 (0) Fax: +33 (0) SAS mit einem Kapital von Euro RCS Paris B

PHRASEANET. Version 3.8 BENUTZER KURZANLEITUNG. Für mehrere Informationen, bitte besuchen Sie unsere offizielle Webseite: https://docs.phraseanet.

PHRASEANET. Version 3.8 BENUTZER KURZANLEITUNG. Für mehrere Informationen, bitte besuchen Sie unsere offizielle Webseite: https://docs.phraseanet. PHRASEANET Version 3.8 BENUTZER KURZANLEITUNG Für mehrere Informationen, bitte besuchen Sie unsere offizielle Webseite: https://docs.phraseanet.com INHALTSVERZEICHNIS : 1 EINLOGGEN 2 PHRASEANET MENÜLEISTE

Mehr

IT-Forum Gießen 30.08.2011

IT-Forum Gießen 30.08.2011 IT-Forum Gießen 30.08.2011 Pixelboxx Media Asset Management Sven Purwins Vertriebsleiter Das Unternehmen Sitz des Unternehmens: Dortmund Gründung: August 2000 Geschäftsführer: Dagmar Kröplin, Kai Strieder

Mehr

Quickline Cloud Apps

Quickline Cloud Apps Quickline Cloud Apps Inhaltsverzeichnis Inahlt 1 Einstieg 3 2 Unterstützte Geräte 3 3 Mobile Apps 4 3.1 Hauptmenü 5 3.2 Automatische Aktualisierung 7 3.3 Dateikennzeichnung 9 3.4 Erste Nutzung 10 3.4.1

Mehr

Willkommen bei Dropbox!

Willkommen bei Dropbox! Ihre ersten Schritte mit Dropbox 1 2 3 4 Sicherheit für Ihre Dateien Alles immer griffbereit Versand großer Dateien Gemeinsame Bearbeitung von Dateien Willkommen bei Dropbox! 1 Sicherheit für Ihre Dateien

Mehr

Erfassen Sie Inhalte noch mit Word? 18.05.2015 OTUG Dr. Gerd Graf ATRIVIO GmbH

Erfassen Sie Inhalte noch mit Word? 18.05.2015 OTUG Dr. Gerd Graf ATRIVIO GmbH Erfassen Sie Inhalte noch mit Word? 18.05.2015 OTUG Dr. Gerd Graf ATRIVIO GmbH Unternehmenswissen erstellen und verwalten heute und morgen 15 Jahre Erfahrung 15 Jahre Content Management immer mehr Inhalte

Mehr

Anleitung Anreise und Konsultation der Kalibrierscheine MES PV EN LIGNE (MEIN ZERTIFIKAT ONLINE)

Anleitung Anreise und Konsultation der Kalibrierscheine MES PV EN LIGNE (MEIN ZERTIFIKAT ONLINE) Anreise und Konsultation der Kalibrierscheine Service Übersicht Die "Mes PV en ligne" Service bietet eine einzige Schnittstelle: - für die Kunden, um Speicherplatz und Online-Konsultation von Kalibrierscheinen

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Artikel Serie - Folge 3

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Artikel Serie - Folge 3 Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 3 unserer Serie: Zusammenarbeit im Datenraum Lesen Sie in der dritten Folge unserer Artikel-Serie, wie Sie effizient über den Datenraum mit

Mehr

Export von ImmonetManager- Kontakten und Versand von Mailings über eine separate Software Stand: 08.07.14

Export von ImmonetManager- Kontakten und Versand von Mailings über eine separate Software Stand: 08.07.14 Export von ImmonetManager- Kontakten und Versand von Mailings über eine separate Software Stand: 08.07.14 Copyright Immonet GmbH Seite 1 / 11 1 Einleitung Diese Anleitung beschreibt, wie Sie Kontakte aus

Mehr

42HE UNTERNEHMERGESELLSCHAFT (haftungsbeschränkt)

42HE UNTERNEHMERGESELLSCHAFT (haftungsbeschränkt) 42HE UNTERNEHMERGESELLSCHAFT (haftungsbeschränkt) Breibergstraße 12 50939 Köln +49 (0)157-03509046 info@42he.com www.42he.com www.centralstationcrm.com CentralStationCRM Features & Funktionen Lieber Interessent,

Mehr

VTC CRM Private Cloud

VTC CRM Private Cloud Features 5.1 Das unterscheidet nicht zwischen Standard oder Enterprise Versionen. Bei uns bekommen Sie immer die vollständige Software. Für jede Art der Lösung bieten wir Ihnen spezielle Service Pakete,

Mehr

Produktinformation. Highlights

Produktinformation. Highlights Highlights Über 88.000 zufriedene Anwender weltweit. Für die Verwaltung Ihrer Bilder, Videos, PDF-Dateien, E-Mails und MS-Office-Formate. Mit Miniaturansichten und einem Vorschaumodus werden alle Objekte

Mehr

Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20

Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20 Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20 Copyright Brainloop AG, 2004-2012. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion: 1.0 Alle in diesem Dokument angeführten Marken

Mehr

DELFI. Benutzeranleitung Dateiversand für unsere Kunden. Grontmij GmbH. Postfach 34 70 17 28339 Bremen. Friedrich-Mißler-Straße 42 28211 Bremen

DELFI. Benutzeranleitung Dateiversand für unsere Kunden. Grontmij GmbH. Postfach 34 70 17 28339 Bremen. Friedrich-Mißler-Straße 42 28211 Bremen Grontmij GmbH Postfach 34 70 17 28339 Bremen Friedrich-Mißler-Straße 42 28211 Bremen T +49 421 2032-6 F +49 421 2032-747 E info@grontmij.de W www.grontmij.de DELFI Benutzeranleitung Dateiversand für unsere

Mehr

Novell Filr 2.0 Web-Kurzanleitung

Novell Filr 2.0 Web-Kurzanleitung Novell Filr 2.0 Web-Kurzanleitung Februar 2016 Kurzanleitung Dieses Dokument macht Sie mit Novell Filr vertraut und enthält Informationen zu den wichtigsten Konzepten und Aufgaben. Funktionen von Filr

Mehr

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Willkommen bei Websense Secure Messaging, einem Tool, das ein sicheres Portal für die Übertragung und Anzeige vertraulicher, persönlicher Daten in E-Mails bietet.

Mehr

Intelligente Software für effiziente Events.

Intelligente Software für effiziente Events. NEU Intelligente Software für effiziente Events. Mit der leistungsstarken Lösung der i-fabrik steuern Sie alle Prozesse Ihres Veranstaltungsmanagements einfach und komfortabel online in einem einzigen

Mehr

1) EINLEITUNG. 1 2) ALLGEMEINE ANWEISUNGEN. 1 3) KONFIGURATION. 7 4) HISTORY. 8 5) HTML EDITOR. 9 6) ABONNEMENT UND KÜNDIGUNGS MANAGEMENT.

1) EINLEITUNG. 1 2) ALLGEMEINE ANWEISUNGEN. 1 3) KONFIGURATION. 7 4) HISTORY. 8 5) HTML EDITOR. 9 6) ABONNEMENT UND KÜNDIGUNGS MANAGEMENT. TABLE OF CONTENTS 1) EINLEITUNG... 1 2) ALLGEMEINE ANWEISUNGEN... 1 3) KONFIGURATION... 7 4) HISTORY... 8 5) HTML EDITOR... 9 6) ABONNEMENT UND KÜNDIGUNGS MANAGEMENT... 10 7) VERTEILERLISTE MANAGEMENT...

Mehr

Webseiten-Paket «Premium»

Webseiten-Paket «Premium» Webseiten-Paket «Premium» Druckerei Schüpfheim AG I Das Entlebucher Medienhaus Vormüli 2, Postfach 66, 6170 Schüpfheim Telefon 041 485 85 85, Fax 041 485 85 86, info@dsag.ch, www.dsag.ch Postcheckkonto

Mehr

Administration Erste Schritte im Brainloop Datenraum

Administration Erste Schritte im Brainloop Datenraum Administration Erste Schritte im Brainloop Datenraum Inhalt 1. Überblick... 2 2. Limits anpassen... 2 2.1 Anzahl der Benutzer Lizenzen anpassen. 2 2.2 Zusätzlichen Speicherplatz anpassen. 3 3. Gruppe anlegen...

Mehr

TEAMWORK App. Erste Schritte

TEAMWORK App. Erste Schritte TEAMWORK App Erste Schritte 1. Die TEAMWORK App Mit der einfachen und intuitiven Oberfläche haben Sie nicht nur Zugriff auf alle Dateien, die Sie über Ihren PC zu TEAMWORK hochgeladen haben, Sie können

Mehr

SPTools Übersicht...2. SPTools - Integration von SharePoint Dokumenten Bibliotheken in TYPO3...3

SPTools Übersicht...2. SPTools - Integration von SharePoint Dokumenten Bibliotheken in TYPO3...3 SPTools V.1.6 SharePoint TYPO3 Konnektor Software SPTools Funktionen! Inhalt SPTools Übersicht...2 SPTools - Integration von SharePoint Dokumenten Bibliotheken in TYPO3...3 SPTools - Integration von SharePoint

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch...

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch... Inhaltsverzeichnis Einleitung................................................................................. 11 Über die Autorin...........................................................................

Mehr

Anleitung Modul Wishlist Pro by Alize Web

Anleitung Modul Wishlist Pro by Alize Web Anleitung Modul Wishlist Pro by Alize Web INSTALLIEREN UND KONFIGURIEREN (BACK-OFFICE)... 2 Erweiterte Einstellungen > Leistung... 2 Modul laden... 3 Installieren... 4 Konfigurieren... 4 Übersetzungen...

Mehr

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Connect to Outlook ProductInfo Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Mit Connect to Outlook archivieren Sie Ihre E-Mails direkt aus MS Outlook in DocuWare. Genauso leicht greifen Sie per Schnellsuche

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

DDM. Digital Document Management

DDM. Digital Document Management DDM. Digital Document Management Einfache Suche Erweiterte Suche Download von Dokumenten Direktversand per E-Mail Videos und Neuheiten Account-Verwaltung Online-Nutzung von PDF Dokumenten, Präsentationen,

Mehr

MARCANT - File Delivery System

MARCANT - File Delivery System MARCANT - File Delivery System Dokumentation für Administratoren Der Administrationsbereich des File Delivery Systems ist ebenfall leicht zu bedienen. Die wichtigsten drei Abschnitte sind: 1. Profil, 2.

Mehr

Schulung advertzoom. advertzoom Release 2.3 Stand Dezember 2012 21.11.2012. advertzoom GmbH 2012

Schulung advertzoom. advertzoom Release 2.3 Stand Dezember 2012 21.11.2012. advertzoom GmbH 2012 Schulung advertzoom advertzoom Release 2.3 Stand Dezember 2012 1 Aufbau der Schulung Anwenderschulung Online - Marketing - Kampagnen planen, bereitstellen und analysieren Administratoren Datenintegration

Mehr

Konfigurieren der Netzwerksicherheit mit Hilfe von PKI (Public Key Infrastructure)

Konfigurieren der Netzwerksicherheit mit Hilfe von PKI (Public Key Infrastructure) Unterrichtseinheit 5: Konfigurieren der Netzwerksicherheit mit Hilfe von PKI (Public Key Infrastructure) Verschlüsselung mit öffentlichen Schlüsseln ist eine bedeutende Technologie für E- Commerce, Intranets,

Mehr

Inventar-App-Interface mobile Datenerfassung

Inventar-App-Interface mobile Datenerfassung Inventar-App-Interface mobile Datenerfassung - APP-Interface für Apple IOS + Android Smartphones - APP zur Verwaltung von Mobiliar und EDV-Geräten - Verwaltung von Inventar mit Barcode-Eiketten app interface

Mehr

So nutzen Sie die HiDrive App mit Ihrem Android Smartphone

So nutzen Sie die HiDrive App mit Ihrem Android Smartphone So nutzen Sie die HiDrive App mit Ihrem Android Smartphone Die STRATO HiDrive App ermöglicht Ihnen die bequeme Nutzung Ihres Kontos mit Ihrem Android Smartphone. Betrachten Sie direkt Ihre Inhalte und

Mehr

EINLEITUNG - WARUM GAPLESS?

EINLEITUNG - WARUM GAPLESS? EINLEITUNG - WARUM GAPLESS? ? 3 WAS KANN GAPLESS FÜR SIE TUN? GAPLESS A. verteilt Ihre Präsentationen weltweit auf Knopfdruck und live. B. hilft Ihnen, auf Messen einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Mehr

work.files Version 3.1.2 Basis Multi-User Multilanguage

work.files Version 3.1.2 Basis Multi-User Multilanguage FEATURE LIST work.files Version 3.1.2 Basis Multi-User Multilanguage Features Multi-User Umfangreiche und flexible Rechteverwaltung: > Anlegen von Usern mit unterschiedlichen Rechten > Zuordnung von Dateien

Mehr

Hinweis: Der Zugriff ist von intern per Browser über die gleiche URL möglich.

Hinweis: Der Zugriff ist von intern per Browser über die gleiche URL möglich. Was ist das DDX Portal Das DDX Portal stellt zwei Funktionen zur Verfügung: Zum Ersten stellt es für den externen Partner Daten bereit, die über einen Internetzugang ähnlich wie von einem FTP-Server abgerufen

Mehr

MayControl - Newsletter Software

MayControl - Newsletter Software MayControl - Newsletter Software MAY Computer GmbH Autor: Dominik Danninger Version des Dokuments: 2.0 Zusammenstellen eines Newsletters Zusammenstellen eines Newsletters Artikel

Mehr

BoardNox. Sichere Filesharing-Lösung für Geschäftsleitung, Verwaltungs und Aufsichtsrat. www.oodrive.com

BoardNox. Sichere Filesharing-Lösung für Geschäftsleitung, Verwaltungs und Aufsichtsrat. www.oodrive.com Sichere Filesharing-Lösung für Geschäftsleitung, Verwaltungs und Aufsichtsrat www.oodrive.com Organisieren von Sitzungen (Daten, Teilnehmer, Beteiligten, Orten, Themen). Verteilen der zur Tagesordnung

Mehr

Easy Share Anleitung. April 2016

Easy Share Anleitung. April 2016 Easy Share Anleitung April 2016 1 Einleitung...3 2 Website-Funktionen für den Benutzer...3 2.1 Reiter «Dateien»... 4 2.1.1 Öffnen... 4 2.1.2 Hochladen einer Datei über die Website... 5 2.1.3 Herunterladen...

Mehr

SAP Benutzerleitfaden zu DocuSign

SAP Benutzerleitfaden zu DocuSign SAP Benutzerleitfaden zu DocuSign Inhalt 1. SAP Benutzerleitfaden zu DocuSign... 2 2. E-Mail-Benachrichtigung empfangen... 2 3. Dokument unterzeichnen... 3 4. Weitere Optionen... 4 4.1 Später fertigstellen...

Mehr

SEND-IT Bedienungsanleitung

SEND-IT Bedienungsanleitung SEND-IT Bedienungsanleitung 1 Allgemeine Konfiguration 1.1 Erfassen / Editieren 2 HTML Editor (EDIT-IT) 2.1 Editor starten 3 Newsletter 3.1 Verteiler erfassen 3.2 Verteiler editieren 3.3 Adressbuch 3.3.1

Mehr

InSite Prepress Portal

InSite Prepress Portal InSite Prepress Portal System Version 7.0 Kurzanleitung Deutsch 2015-07-09 Rechtliche Hinweise Copyright Trademarks Kodak, 2015. Alle Rechte vorbehalten. Einige Dokumentationen werden im PDF-Format (Portable

Mehr

GroupWise 8 Clientoptionen - Domain: Postoffice: Datum: S. 1/9

GroupWise 8 Clientoptionen - Domain: Postoffice: Datum: S. 1/9 GroupWise 8 Clientoptionen - Domain: Postoffice: Datum: S. 1/9 Umgebung / Allgemein Aktualisierintervall Erstellung von freigegebenen Ordnern zulassen Erstellung von freigegebenen Adressbüchern zulassen

Mehr

NSi AutoStore Neue und erweiterte Funktionen in AutoStore 6.0. Dokumentenbasierte Unternehmenslösungen

NSi AutoStore Neue und erweiterte Funktionen in AutoStore 6.0. Dokumentenbasierte Unternehmenslösungen NSi AutoStore Neue und erweiterte Funktionen in AutoStore 6.0 Dokumentenbasierte Unternehmenslösungen NSi AutoStore 6.0 Vier Innovationsschwerpunkte 1 Betriebliche Effizienz und Standardisierung 2 Verbesserte

Mehr

Was ist neu in Version 2014 Die neue hyperspace Version 2014

Was ist neu in Version 2014 Die neue hyperspace Version 2014 Was ist neu in hyscore 2014 Die neue hyperspace Version verfügt über zahlreiche Verbesserungen und viele attraktive, neue Funktionen, insbesondere im Auditmodul, Content Management, Extranet und im Forum.

Mehr

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure Die Kurzreferenz orientiert sich weitgehend an den TYPO3 v4 Schulungsvideos. Es kann jedoch geringfügige Abweichungen geben, da in den Videos auf didaktisch sinnvolles

Mehr

DSBmobile App - Benutzerhandbuch

DSBmobile App - Benutzerhandbuch DSBmobile App Benutzerhandbuch DSBmobile App Installation (iphone) Die Installation der App erfolgt über den Apple App Store. Stellen Sie sicher, dass Sie über eine Internetverbindung verfügen und starten

Mehr

Stud.IP ist die Online-Plattform, die allen Angehörigen der Universität Oldenburg zur Unterstützung von Studium und Lehre zur Verfügung steht.

Stud.IP ist die Online-Plattform, die allen Angehörigen der Universität Oldenburg zur Unterstützung von Studium und Lehre zur Verfügung steht. STUD.IP EIN KURZÜBERBLICK FÜR LEHRENDE Stud.IP ist die Online-Plattform, die allen Angehörigen der Universität Oldenburg zur Unterstützung von Studium und Lehre zur Verfügung steht. Stud.IP unterstützt

Mehr

E-Post Office Benutzerhilfe

E-Post Office Benutzerhilfe E-Post Office Benutzerhilfe Version V01.07 Ausgabe Juli 2014 1 Inhaltsverzeichnis 1 Dienstleistungsbeschreibung 3 2 E-Post Office im Portal 4 2.1 Navigationsmenu 4 2.2 Swiss Post Box 4 2.3 Ablage Ordnerstruktur

Mehr

GUIDE Instagram und Hootsuite. Eine Schnellstartanleitung

GUIDE Instagram und Hootsuite. Eine Schnellstartanleitung GUIDE Instagram und Hootsuite Eine Schnellstartanleitung Instagram und Hootsuite Eine Schnellstartanleitung Mit über 300 Millionen aktiven Nutzern im Monat eröffnet Instagram Unternehmen ein gigantisches

Mehr

Updatebeschreibung JAVA Version 3.8 und Internet Version 1.4

Updatebeschreibung JAVA Version 3.8 und Internet Version 1.4 Updatebeschreibung JAVA Version 3.8 und Internet Version 1.4 Hier finden Sie die Beschreibung der letzten Änderungen und Aktualisierungen. Bei Fragen und Anregungen steht das EDI-Real-Team unter +43 732

Mehr

Die Kontor.NET ebay-schnittstelle bindet Vorgänge auf der ebay Verkaufsplattform in Kontor.NET ein und ermöglicht ein weitgehend automatisches

Die Kontor.NET ebay-schnittstelle bindet Vorgänge auf der ebay Verkaufsplattform in Kontor.NET ein und ermöglicht ein weitgehend automatisches Die Kontor.NET ebay-schnittstelle bindet Vorgänge auf der ebay Verkaufsplattform in Kontor.NET ein und ermöglicht ein weitgehend automatisches Abwickeln von ebay-bestellungen. 1 Sie können einen oder mehrere

Mehr

Webseiten-Paket «Classic»

Webseiten-Paket «Classic» Webseiten-Paket «Classic» Druckerei Schüpfheim AG I Das Entlebucher Medienhaus Vormüli 2, Postfach 66, 6170 Schüpfheim Telefon 041 485 85 85, Fax 041 485 85 86, info@dsag.ch, www.dsag.ch Postcheckkonto

Mehr

2015 conject all rights reserved

2015 conject all rights reserved 2015 conject all rights reserved conjectpm Dokumentenmanagement - Verwaltung allgemeiner Dokumente wie Schriftverkehr oder Protokolle 1. Navigieren Sie durch die Ordnerstruktur, wie Sie dies aus Windows

Mehr

INSPIRE Geoportale mit OpenSource Software. Dipl.-Geogr. David Arndt arndt@geoinformation-planung.de

INSPIRE Geoportale mit OpenSource Software. Dipl.-Geogr. David Arndt arndt@geoinformation-planung.de INSPIRE Geoportale mit OpenSource Software Dipl.-Geogr. David Arndt arndt@geoinformation-planung.de Inhalt Lösungsansatz Zentrale Softwarekomponenten Schematische Darstellung Vorstellung der Softwarekomponenten

Mehr

Kurzanleitung: das ProcServe Portal für Zulieferbetriebe

Kurzanleitung: das ProcServe Portal für Zulieferbetriebe Kurzanleitung: das ProcServe Portal für Die Tatsache, dass der Transaktionsvorgang erledigt ist und fast unsichtbar wird, bedeutet, dass es im Kontakt mit dem Kunden um andere Dinge geht damit kann am

Mehr

Thunderbird Portable + GPG/Enigmail

Thunderbird Portable + GPG/Enigmail Thunderbird Portable + GPG/Enigmail Bedienungsanleitung für die Programmversion 17.0.2 Kann heruntergeladen werden unter https://we.riseup.net/assets/125110/versions/1/thunderbirdportablegpg17.0.2.zip

Mehr

E-Mail Integration 2. Neue Web-Oberfläche 3. Freigaben verwalten 4. Kontaktverwaltung 4. CargoLinks mit mehreren Empfängern 4.

E-Mail Integration 2. Neue Web-Oberfläche 3. Freigaben verwalten 4. Kontaktverwaltung 4. CargoLinks mit mehreren Empfängern 4. Neu in Version 3.0 Verfügbar ab Dezember 2013 Der CargoServer in der Version 3.0 hat zahlreiche neue Funktionen erhalten macht die Arbeit für den Benutzer und auch den Administrator einfacher und intuitiver.

Mehr

Quick Start Anleitung

Quick Start Anleitung Quick Start Anleitung SuperOffice Pocket CRM wurde komplett überarbeitet und verfügt über viele neue Funktionen im Vergleich zur Vorgängerversion. Um Ihnen den Start zu vereinfachen, haben wir diese kurze

Mehr

UpToNet ADM-System Portable Software-Lösung für den Außendienst - für Notebook, Tablet und Smartphone

UpToNet ADM-System Portable Software-Lösung für den Außendienst - für Notebook, Tablet und Smartphone UpToNet ADM-System Portable Software-Lösung für den Außendienst - für Notebook, Tablet und Smartphone Kataloge, Filme, Prospekte, Fotos - das DMS-System 1 Kataloge, Filme, Prospekte, Fotos - das DMS-System

Mehr

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern BSH-FX (File Exchange) Dokumentation für BSH-Mitarbeiter und externe Partner für den Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern Stand: 24.06.2015, Version 1.01 Inhalt Inhalt... 2 Allgemeines zum BSH-FX

Mehr

Einsatz von Adobe LiveCycle Rights Management im Brainloop Secure Dataroom Anleitung für Datenraum-Center-Manager und Datenraum-Manager

Einsatz von Adobe LiveCycle Rights Management im Brainloop Secure Dataroom Anleitung für Datenraum-Center-Manager und Datenraum-Manager Einsatz von Adobe LiveCycle Rights Management im Brainloop Secure Dataroom Anleitung für Datenraum-Center-Manager und Datenraum-Manager Brainloop Secure Dataroom Version 8.10 Copyright Brainloop AG, 2004-2012.

Mehr

Spickzettel. Dokumentation zum Wordpress-Workshop. www.sternundberg.de

Spickzettel. Dokumentation zum Wordpress-Workshop. www.sternundberg.de Spickzettel Dokumentation zum Wordpress-Workshop www.sternundberg.de Inhaltsverzeichnis Was ist Wordpress? Login Benutzer / Benutzergruppen Wordpress-Benutzeroberfläche Backend Eine Seite erstellen Unterschied

Mehr

Gorkana Datenbank Einführung

Gorkana Datenbank Einführung Gorkana Datenbank Einführung Diese Anleitung beinhaltet die folgenden Punkte: Die Schnellsuche Profile von Journalisten und Publikationen Die Funktionsleiste Datenbanksuche Die Regionale Suche Suchergebnisse

Mehr

Leitfaden für die Erstellung von einer unternehmensweiten Dokumentenablage mit ACT!

Leitfaden für die Erstellung von einer unternehmensweiten Dokumentenablage mit ACT! Leitfaden für die Erstellung von einer unternehmensweiten Dokumentenablage mit ACT! WAS IST UNTERNEHMENSWEITE DOKUMENTENABLAGE? 3 1. ANFORDERUNGEN FÜR DIE UNTERNEHMENSWEITE DOKUMENTENABLAGE. 3 2. ANALYSE

Mehr

MSXFORUM - Exchange Server 2003 > Konfiguration IMF2 "Intelligent Message Fi...

MSXFORUM - Exchange Server 2003 > Konfiguration IMF2 Intelligent Message Fi... Page 1 of 7 Konfiguration IMF2 "Intelligent Message Filter 2" Kategorie : Exchange Server 2003 Veröffentlicht von webmaster am 06.03.2006 Der Intelligent Message Filter 2 ist eine Weiterentwicklung des

Mehr

CCWebkatalog for professional sales

CCWebkatalog for professional sales CCWebkatalog for professional sales INNOVATIONSPREIS-IT BEST OF 2015 E BUSINESS Unternehmen, die auf E-Commerce setzen, machen deutlich, dass Sie die Zukunft verstehen. John Chambers Der Kunde im Mittelpunkt

Mehr

DROOMS Q&A / MANAGEMENT HANDBUCH. www.drooms.com

DROOMS Q&A / MANAGEMENT HANDBUCH. www.drooms.com HANDBUCH www.drooms.com HANDBUCH Werter Nutzer, Egal ob Sie im Rahmen einer Due Diligence Fragen stellen, diese beantworten oder den Q&A-Prozess insgesamt verwalten wollen: Drooms ist das Softwareprogramm

Mehr

1. Bereich für alle Mitglieder. 1.1 Anmelden

1. Bereich für alle Mitglieder. 1.1 Anmelden TAH-Internet-Hilfe V2.0-1 - 26.10.15 Inhalt 1. Bereich für alle Mitglieder... 1 1.1 Anmelden... 1 1.2 Passwort vergessen... 3 1.3 Eigenes Profil bearbeiten... 3 1.4 Mitglieder... 5 1.5 E-Mail versenden...

Mehr

easysales Neuheiten in Version 4.4

easysales Neuheiten in Version 4.4 easysales Neuheiten in Version 4.4 Schnellzugriff auf Adressen Anzeige Ihrer Top-Kontakte und aller zuletzt verwendeten Adressen. Den Schnellzugriff auf Adressen aktivieren Sie, indem sie dem Mauszeiger

Mehr

Praxis-Workshop Tipps & Tricks zur Arbeit mit BSCW

Praxis-Workshop Tipps & Tricks zur Arbeit mit BSCW Praxis-Workshop Tipps & Tricks zur Arbeit mit BSCW Anwenderforum 2015 Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT OrbiTeam Software GmbH & Co. KG Sankt Augustin, 27.05.2015 www.orbiteam.de

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

Neu im DARC. E-Mail-Konto Homepage. Online-Rechnung

Neu im DARC. E-Mail-Konto Homepage. Online-Rechnung Neu im DARC E-Mail-Konto Homepage Online-Rechnung Worum geht es? Der DARC bietet für seine Mitglieder die Einrichtung eines kostenlosen E-Mail-Kontos mit einem komfortablen Zugriff und kostenlosen Speicherplatz

Mehr

Easy Share Anleitung Februar 2014

Easy Share Anleitung Februar 2014 Easy Share Anleitung Februar 2014 1 Einleitung... 3 2 Website-Funktionen für den Benutzer... 3 2.1 Reiter «Dateien»... 4 2.1.1 Öffnen... 4 2.1.2 Hochladen einer Datei über die Website... 5 2.1.3 Herunterladen...

Mehr

[accantum].hosted Übersicht

[accantum].hosted Übersicht Übersicht [accantum] Document Warehouse als webbasierte Dokumenten Archivlösung bietet Ihnen die Möglichkeit, strukturiert und benutzerfreundlich Dokumente abzulegen, zu suchen, anzuzeigen, downzuloaden

Mehr

HIER STEHT DER TITEL DER PRÄSENTATION

HIER STEHT DER TITEL DER PRÄSENTATION infowan Kundenevent SHAREPOINT VERSUS MAILING HIER STEHT DER TITEL DER PRÄSENTATION INFORMATIONEN MIT SHAREPOINT GEZIELT ORGANISIEREN: WIE NEWSFEEDS, WIKIS UND METADATEN DIE E-MAIL-FLUT EINDÄMMEN Unterschleißheim,

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud

Anleitung Quickline Personal Cloud Anleitung Quickline Personal Cloud für Windows Phone Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einstieg 3 So verwenden Sie die Anwendung 4 Verwalten der Inhalte 4 Manuelles Hinzufügen von Inhalten 4 Anzeigen

Mehr

OL2000: Auswirkung des Nachrichtenformats auf Internet Mail

OL2000: Auswirkung des Nachrichtenformats auf Internet Mail Artikel-ID: 241538 - Geändert am: Mittwoch, 10. März 2004 - Version: 1.0 OL2000: Auswirkung des Nachrichtenformats auf Internet Mail Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D41809 Dieser Artikel

Mehr

Exchange Synchronisation AX 2012

Exchange Synchronisation AX 2012 Exchange Synchronisation AX 2012 Autor... Pascal Gubler Dokument... Exchange Synchronisation 2012 Erstellungsdatum... 25. September 2012 Version... 2 / 17.06.2013 Inhaltsverzeichnis 1 PRODUKTBESCHREIBUNG...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Erste Schritte mit Outlook 2007... 21. 2 Outlook 2007 kennenlernen... 39. Einleitung... 9 Die Tastatur... 15 Die Maus...

Inhaltsverzeichnis. 1 Erste Schritte mit Outlook 2007... 21. 2 Outlook 2007 kennenlernen... 39. Einleitung... 9 Die Tastatur... 15 Die Maus... Inhaltsverzeichnis Einleitung... 9 Die Tastatur... 15 Die Maus... 18 1 Erste Schritte mit Outlook 2007... 21 01: Installation und Aktivierung... 23 02: Outlook 2007 starten... 25 03: Outlook 2007 beenden...

Mehr

Benutzerhandbuch der Blaser Bild- und Mediendatenbank. Stand: März 2012

Benutzerhandbuch der Blaser Bild- und Mediendatenbank. Stand: März 2012 Benutzerhandbuch der Blaser Bild- und Mediendatenbank Stand: März 2012 ANMELDUNG ANERKENNUNG DER NUTZUNGSBEDINGUNGEN Die Blaser Jagdwaffen GmbH ist Eigentümer und Inhaber des Copyrights der digitalen Texte

Mehr

Überblick über COPYDISCOUNT.CH

Überblick über COPYDISCOUNT.CH Überblick über COPYDISCOUNT.CH Pläne, Dokumente, Verrechnungsangaben usw. werden projektbezogen abgelegt und können von Ihnen rund um die Uhr verwaltet werden. Bestellungen können online zusammengestellt

Mehr

Einführung in SharePoint

Einführung in SharePoint Einführung in SharePoint Kurzanleitung für die wichtigsten Aufgaben vision-7 Multimedia GmbH Alte Schulhausstrasse 1 6260 Reiden +41 62 758 34 34 Inhalt 1 Einführung... 3 1.1 Was ist SharePoint?...3 1.2

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6.

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6. Anleitung Webmail Inhaltsverzeichnis Inhalt 1 Anmelden 3 2 E-Mail bearbeiten 4 3 E-Mail erfassen/senden 5 4 Neuer Ordner erstellen 6 5 Adressbuch 7 6 Einstellungen 8 2/10 1. Anmelden Quickline Webmail

Mehr

S. 15 "TopAccess Administratormodus aufrufen" Das Untermenü "Sichern" wird aufgerufen.

S. 15 TopAccess Administratormodus aufrufen Das Untermenü Sichern wird aufgerufen. Daten sichern Der Administrator kann Sicherungsdateien von Adressbuch-, Postfach- und Vorlagendaten auf der Festplatte archivieren. Diese Wartungsfunktion wird eingesetzt, um Sicherungsdateien zu erstellen,

Mehr

DHL-Connector. für JTL-WAWI. Anleitung. 0.1 Änderungsverzeichnis. Versionsnummer. Datum Änderung Autor

DHL-Connector. für JTL-WAWI. Anleitung. 0.1 Änderungsverzeichnis. Versionsnummer. Datum Änderung Autor DHL-Connector für JTL-WAWI Anleitung 0.1 Änderungsverzeichnis Versionsnummer Datum Änderung Autor 1.0 03.04.2015 Erstellung des Dokumentes Thomas Kehl Datum 04.04.2015 Seite 1 von 13 0.3 Inhaltsverzeichnis

Mehr

DROOMS Q&A / BIETERSICHT HANDBUCH. www.drooms.com

DROOMS Q&A / BIETERSICHT HANDBUCH. www.drooms.com HANDBUCH www.drooms.com HANDBUCH Werter Nutzer, Egal ob Sie im Rahmen einer Due Diligence Fragen stellen, diese beantworten oder den Q&A-Prozess insgesamt verwalten wollen: Drooms ist das Softwareprogramm

Mehr

Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version)

Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version) Seite 1 Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version) Bereich: Online-Services Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2. Voraussetzungen 2.1. Voraussetzung für die Nutzung 2.2. Organisationsanweisung

Mehr

Sichtung und Abnahme mit Final Cut Server über das Internet

Sichtung und Abnahme mit Final Cut Server über das Internet RevApp White Paper 1 Sichtung und Abnahme mit Final Cut Server über das Internet Erweitern Sie den Leistungsumfang von Final Cut Server durch den Einsatz von RevApp Produktionshäuser, Postproduktionen

Mehr

Kollaborative Pflege eines Software-Handbuches mit Hilfe eines Enterprise-Wikis. empulse GmbH

Kollaborative Pflege eines Software-Handbuches mit Hilfe eines Enterprise-Wikis. empulse GmbH Kollaborative Pflege eines Software-Handbuches mit Hilfe eines Enterprise-Wikis empulse GmbH empulse GmbH Beratung Geschäftsprozess-Analyse und Konzeption, Schwerpunkt Logistik / Produktion Anforderungsanalyse

Mehr

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Perinorm Online wurde im Dezember 2013 auf eine wöchentliche Aktualisierung umgestellt. Ab April 2014 können auch

Mehr

MENTION ELO. Vollständige ECM/ERP-Integration mit DOKinform ERPconnector

MENTION ELO. Vollständige ECM/ERP-Integration mit DOKinform ERPconnector ELO ELO Vollständige Integration 1. ERP Output Management 2. Eingehende belege 3. Schriftverkehr, sonstige Dokumente 4. Effektive Suche nach Dokumenten 5. Integration Belege 6. Vertragsverwaltung mit Fristenkontrolle

Mehr

Die Module. Integration von Redaktion, Marketing und Ressourcenplanung. Einfache und automatisierte Personalisierung von Informationen

Die Module. Integration von Redaktion, Marketing und Ressourcenplanung. Einfache und automatisierte Personalisierung von Informationen Die Module Integration von Redaktion, Marketing und Ressourcenplanung Mobile Marketing Mediendatenbank Web-to-Print Einfache und automatisierte Personalisierung von Informationen Mehrfachverwertung von

Mehr

DROOMS Q&A / SPEZIALISTENSICHT HANDBUCH. www.drooms.com

DROOMS Q&A / SPEZIALISTENSICHT HANDBUCH. www.drooms.com HANDBUCH www.drooms.com DROOMS Q&A / SPEZIALISTENSICHT HANDBUCH Werter Nutzer, Egal ob Sie im Rahmen einer Due Diligence Fragen stellen, diese beantworten oder den Q&A-Prozess insgesamt verwalten wollen:

Mehr

Personalisierte Email

Personalisierte Email Personalisierte Email Personalisierte Emails ermöglichen die Empfänger persönlich automatisch mit Ihrem Namen und der passenden Anrede anzusprechen. Um personalisierte Emails zu versenden benötigen Sie:

Mehr

Kurzübersicht über die Einrichtung der Scanfunktionen

Kurzübersicht über die Einrichtung der Scanfunktionen Kurzübersicht über die Einrichtung der Scanfunktionen WorkCentre M123/M128 WorkCentre Pro 123/128 701P42171_DE 2004. Alle Rechte vorbehalten. Der Urheberrechtsschutz erstreckt sich auf sämtliche gesetzlich

Mehr

Ein- und ausgehende Mails

Ein- und ausgehende Mails Ein- und ausgehende Mails Die E-Mail-Funktion ist in der Kommunikation mit Kunden und Lieferanten eine der wichtigsten Aktivitäten geworden. So finden Sie Ihre ein- und ausgehenden E-Mails im eigens dafür

Mehr

Individuelle Urlaubsbetreuung für Ihre Gäste

Individuelle Urlaubsbetreuung für Ihre Gäste DER MOBILE GASTGEBER Inhalt:... Was ist der Mobile Gastgeber? Welche Funktionen bietet der Mobile Gastgeber und wie richte ich ihn ein? > Zugang zum Mobilen Gastgeber > Übersicht: Die Menüleiste alle Funktionen

Mehr

Fax.de Web-Kundencenter

Fax.de Web-Kundencenter Fax.de Web-Kundencenter Das Web-Kundencenter ist ein Kommunikationszentrum direkt in Ihrem Browser. Sie können es nutzen wo immer Sie gerade sind. Mit der FAX.de Registrierung haben Sie eine Kundennummer

Mehr

Business Contact Manager für Outlook 2010 Features und Vorteile

Business Contact Manager für Outlook 2010 Features und Vorteile Produkte / mit Business Contact Manager Business Contact Manager für 2010 Features und Vorteile Features und Vorteile von Die zehn wichtigsten Gründe zum Testen von Features des Business Contact Managers

Mehr

DZB-Online-Portal Nutzungshinweise Für Kunden

DZB-Online-Portal Nutzungshinweise Für Kunden DZB-Online-Portal Nutzungshinweise Für Kunden Inhalt Vorwort... 3 Ihre Anmeldung im DZB-Portal... 4 Informationen... 6 Download... 6 Kontakt... 7 Mitteilungen... 7 Ansprechpartner... 8 Digitale Belege...

Mehr