MEDIZINTECHNIK KASACHSTAN

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MEDIZINTECHNIK KASACHSTAN"

Transkript

1 MEDIZINTECHNIK KASACHSTAN

2 Kasachstan - Medizintechnik Branche kompakt: Kasachstan - Medizintechnik (März 2013) Almaty (gtai) - Die Nachfrage nach Medizintechnik in Kasachstan steigt. Die größten Impulse gehen von staatlichen Programmen aus. Dank des Wirtschaftsaufschwungs seit Anfang 2000 hat sich der Spielraum des Staates für Gesundheitsausgaben stark verbessert. Dennoch ist der Sektor unterfinanziert. Es besteht immer noch großer Nachholbedarf. Bei Medizintechnik ist das Land so gut wie vollkommen auf Importe angewiesen. Mit einem Marktanteil von fast einem Viertel war Deutschland 2012 wichtigstes Lieferland. Marktentwicklung/-bedarf Mit einem Volumen von rund 500 Mio. US$ ist der kasachische Markt für Medizintechnik zwar überschaubar, bietet jedoch dank des großen Nachholbedarfs, der wachsenden Bevölkerung und positiver Wirtschaftsaussichten großes Potenzial. Dabei ist das Land fast vollkommen auf Importe angewiesen. Verbunden mit dem wirtschaftlichen Aufschwung der vergangenen Jahre hat sich der finanzielle Spielraum des Staates und der privaten Haushalte für Gesundheitsausgaben stark verbessert. Im Zeitraum von 2004 bis 2011 sind die staatlichen Aufwendungen für das Ressort von knapp 1 Mrd. US$ auf über 4 Mrd. US$ gestiegen. Der Umfang der kostenlosen Gesundheitsleistungen wurde erweitert und die Ausstattung vieler Kliniken erneuert. Dennoch sind die Gesundheitsausgaben in Kasachstan noch lange nicht ausreichend. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) summierten sie sich 2010 auf 393 US$ (Staat: 232 US$; Privathaushalte: 161 US$) beziehungsweise 4,3% im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt (BIP). Dies liegt deutlich unterhalb des westeuropäischen Standards (Deutschland 2010: US$ beziehungsweise 11,6% zum BIP). Der Nachholbedarf sich auch an der vergleichsweise niedrigen Lebenserwartung. Markt für Medizintechnik in Kasachstan (in Mio. US$, Veränderung in %) Veränderung (2012/11) Lokale Produktion 1) 22,6 26,7 k.a. - Import 371,9 488,1 436,4-10,6 Export 1,6 1,1 2,1 90,9 Marktvolumen 2) 392,9 513,7 k.a. - 1) Produktion von elektromedizinischen Geräten; 2) rechnerisch: lokale Produktion plus Import minus Export Hauptabnehmer von Medizintechnik in Kasachstan sind die staatlichen Krankenhäuser und Polikliniken. Laut Einschätzung von Fachleuten entfällt mehr als 90% der Nachfrage auf diese Einrichtungen. Aber auch der Privatsektor wächst. Dank steigender Einkommen nimmt die Anzahl der Patienten zu, die sich private Dienste leisten können. Der Zahnarztmarkt ist fast ausschließlich in nichtstaatlicher Hand. Die größten Impulse auf dem Medizintechnikmarkt gehen vom Staat aus. Für das von 2011 bis 2015 laufende Programm Salamatty Kasachstan stellt die Regierung rund 2,5 Mrd. US$ bereit. Ziele sind die Steigerung der Effizienz des Gesundheitswesens, eine stärkere Förderung präventiver Germany Trade & Invest 1

3 Kasachstan - Medizintechnik Maßnahmen sowie eine bessere Ausstattung mit Medizintechnik von bislang unterversorgten Regionen. Weitere Schwerpunkte sind die Modernisierung der Akutversorgung, der Aufbau von Rehabilitationszentren, die Verbesserung der Diagnostik und Versorgung von Patienten mit Herz- Kreislauf-, onkologischen und endokrinen Erkrankungen sowie eine stärkere Ausrichtung auf ambulante Behandlungen. Steigen dürfte in den kommenden Jahren insbesondere die Nachfrage nach Technik für die Diagnose und Behandlung von Krebsleiden. Im Mai 2012 hat die Regierung hierzu ein neues, von 2012 bis 2016 laufendes Onkologie-Programm verabschiedet. Dieses sieht staatliche Investitionen in Höhe von 1,4 Mrd. US$ vor. Hierzu sollen Krebszentren in den größten Städten des Landes gebaut beziehungsweise modernisiert werden. Daneben laufen die Programme Bau von 100 Schulen und 100 Krankenhäusern (bis 2017) und Bau von 350 Ambulanzen, ländlichen Gesundheitszentren und Polikliniken (bis 2015). Das erste Projekt umfasst die Errichtung von 30 Kliniken (Volumen: rund 600 Mio. US$) zwischen 2013 und Im Rahmen des zweiten Programms sollen bis 2015 noch 43 Polikliniken und 300 ländliche Gesundheitszentren entstehen (etwa 400 Mio. US$). Die Anzahl der Krankenhausbetten soll aber nicht steigen. In den Jahren nach dem Zusammenbruch wurden viele Gesundheitseinrichtungen auf dem Land geschlossen. Die bestehenden bedürfen einer Erneuerung. Hier dürften technisch weniger anspruchsvolle Geräte zum Einsatz kommen. Generell wird in Kasachstan aber moderne Medizintechnik nachgefragt, insbesondere in den sechs neueren Krankenhäusern und Forschungsinstituten in Astana. Diese Einrichtungen sind in der 2009 gegründeten Nationalen Medizinischen Holding zusammengefasst und sollen zu einem Modell für die Modernisierung des Gesundheitssystems werden. Gebrauchte Geräte spielen kaum eine Rolle. Die staatlichen Gesundheitsausgaben speisen sich aus dem Staatsbudget sowie aus Aufwendungen der lokalen und regionalen Verwaltungen. Die Bevölkerung hat einen Anspruch auf eine kostenlose Grundversorgung. Daneben gibt es Gebühren für weitergehende Behandlungen. Hinzu kommen informelle Zahlungen, deren Höhe sich nur schwer beziffern lässt. Ein Grund hierfür sind die niedrigen Löhne im Gesundheitssektor. Diese Zusatzzahlungen verwehren einem Teil der Bevölkerung den Zugang zu medizinischen Leistungen. Es gibt keine öffentliche Krankenversicherung. Private Versicherungen steuerten 2009 nur 0,18% zu den gesamten Gesundheitsausgaben bei. Rahmendaten zum Gesundheitssystem in Kasachstan Indikator Wert Einwohnerzahl (2013 in Mio.) 16,9 Bevölkerungswachstum (2011 in % p.a.) 1,4 Altersstruktur der Bevölkerung (2011) Anteil der unter 15-Jährigen (in %) 24,8 Anteil der über 64-Jährigen (in %) 6,7 Durchschnittliche Lebenserwartung bei Geburt (2011 in Jahren) 69,0 (Frauen: 73,8, Männer: 64,2) Durchschnittseinkommen (3. Quartal 2012 in US$) 351,4 Gesundheitsausgaben pro Kopf (2010 in US$) 393,1 2 Branche kompakt

4 Rahmendaten zum Gesundheitssystem in Kasachstan (Forts.) Indikator Wert Anteil der Gesundheitsausgaben am BIP 4,3 (2010 in %) Ärzte/ Einwohner (2011) 376,0 Zahnärzte/ Einwohner (2011) 1) 35,4 Krankenhausbetten/ Einwohner, davon 705,6 privat 2) 37,2 öffentlich 3) 626,8 1) insgesamt circa 5.900; 2) laut Angaben des Gesundheitsministeriums Ende 2011 insgesamt Betten; 3) in Krankenhäusern, die dem Gesundheitsministerium unterstehen Quellen: Ministerium für Gesundheitswesen, Agentur für Statistik, Astana, WHO, Berechnungen von Germany Trade & Invest Produktion/Branchenstruktur Die Medizintechnikbranche in Kasachstan ist wenig entwickelt. Das Sortiment der meisten lokalen Hersteller umfasst technisch einfache Produkte wie Gebrauchsartikel, medizinische Möbel und Kleidung. Eine Ausnahme stellt die Firma Aktubroentgen dar, die Röntgenapparate fertigt. Regierungsangaben zufolge deckte diese zuletzt 20% des einheimischen Bedarfs. Bei höherwertigen Geräten liege der Anteil bei 13%. Auch künftig wird Kasachstan Medizintechnik fast vollständig importieren müssen. Für die Entwicklung der heimischen Industrie fehlt es an Know-how, Fachkräften und leistungsfähigen wissenschaftlichen Einrichtungen. Doch wurden die Firmen Aktubroentgen und Brando in das Programm zur Entwicklung der Pharmaindustrie 2010 bis 2014 aufgenommen. Ihre Fertigungsanlagen sollen modernisiert und die Produktion erhöht werden. Kasachische Hersteller von medizinischen Verbrauchsartikeln und Medizintechnik *) Produzent (Ort) Produkte Internetadresse AO Aktubroentgen (Aktöbe) Röntgengeräte x{041e} Alma Pharmatech (Almaty) Desinfektionsmittel und Antiseptika TOO Aljans-Farm (Öskemen) Entsorgungsbehälter TOO Brando (Atyrau) Spritzen TOO Dolce-Pharm (Yntymak, medizinische Einwegartikel Gebiet Almaty) TOO Kasmedpribor Medizinmöbel und Laboreinrichtungen; (Schymkent) Handel TOO Medremsawod (Almaty) Medizinmöbel; Reparatur von Medizintechnik *) Eine vollständige Liste mit 13 Herstellern ist auf Anfrage kostenlos bei Germany Trade & Invest erhältlich. Quellen: Angaben der Messe Kazakhstan International Healthcare Exhibition (KIHE), Recherchen von Germany Trade & Invest Germany Trade & Invest 3

5 Kasachstan - Medizintechnik Außenhandel Nach Angaben des Zollkomitees führte Kasachstan 2012 medizintechnische Waren im Wert von 436,4 Mio. US$ ein. Dies entspricht 10,6% weniger als Mit einem Anteil von 24,4% war Deutschland 2012 wichtigstes Lieferland, gefolgt von den USA (Anteil: 20,7%), Japan (5,6%) und der VR China (3,7%). Der größte Teil der Medizintechnikimporte aus Deutschland entfällt auf andere Instrumente und Geräte, Röntgenapparate sowie Therapie- und Atmungsgeräte. Laut vorläufigen Angaben von Eurostat legten die Bezüge aus Deutschland 2012 um 5,5% auf 81,7 Mio. Euro zu. Damit wurde das Niveau vor der Wirtschaftskrise 2008 (2007: 70,9 Mio. Euro) überschritten. Einfuhr ausgewählter medizintechnischer Produkte nach Kasachstan (in Mio. US$) HS Produktgruppe davon aus Deutschland (2012) bis.20 Elektrodiagnoseapparate und -geräte 67,3 77,8 64,2 12, Röntgenapparate 102,2 110,9 69,1 26,2 etc Sterilisierapparate 5,9 6,0 5,3 0, Rollstühle 0,9 2,0 1,6 0, ,.49 Zahnmedizinische Instrumente; a.n.g. 4,9 5,8 5,6 0, bis.39 Spritzen, Nadeln, Katheter, Kanülen etc. 29,0 29,5 41,3 3, Ophthalmologische 4,4 9,4 10,4 3,9 Instrumente Andere Instrumente, 84,7 122,5 121,7 40,7 Apparate und Geräte 9019, 9020 Therapiegeräte, 34,6 62,0 38,6 13,6 Atmungsgeräte etc Medizinmöbel etc. 7,1 12,3 5,9 0, Orthopädietechnik, 30,7 49,9 72,7 5,7 Prothesen etc. Summe 371,9 488,1 436,4 107,7 Quelle: Zollkomitee der Republik Kasachstan 4 Branche kompakt

6 Geschäftspraxis Medizintechnische Produkte sind in Kasachstan registrierungs- und zertifizierungspflichtig. Zuständig für die Registrierung und die Bewertung der Sicherheit und Qualität ist das Nationale Zentrum für die Expertise von Arzneimitteln, medizinischen Geräten und Medizintechnik (www.dari.kz). Das Verfahren dauert in der Regel rund sechs Monate. Unternehmensvertreter beschreiben ihn als zeit- und arbeitsaufwendig. Firmen wie MedEkspert (www.medexpert.kz) bieten dabei Unterstützung an. Produkte wie Röntgengeräte bedürfen einer Einfuhrgenehmigung. Medizintechnik ist in Kasachstan von der Mehrwertsteuer befreit. Die Ausschreibungen für staatliche Beschaffungen medizinischen Inventars werden unter veröffentlicht. Zuständig für den zentralen Kauf von Arzneimitteln und Medizintechnik im Rahmen der gesundheitlichen Grundversorgung ist die 2009 gegründete staatliche SK-Farmazija (www.sk-harma.kz). Krankenhäuser können neue Produkte auch mit Hilfe der Angebote der staatlichen KasMedTech (www.kmtlc.kz) leasen. Ein wichtiger Erfolgsfaktor ist der Service. Daneben bemühen sich Unternehmen um einen engen Kontakt zu Ärzten, um diese auf neue Waren und Methoden hinzuweisen. Wichtig ist zudem die Reputation. Deutsche Erzeugnisse genießen einen sehr guten Ruf. Kontaktadressen Bezeichnung Internetadresse Anmerkungen AHK Zentralasien Anlaufstelle für deutsche Unternehmen Exportinitiative Gesundheitswirtschaft Ministerstwo sdrawoochranjenija Respu- bliki Kasachstan/ Komitet kontrolja medizinskoi i farmazewtitscheskoi djejatelnosti Nazionalnyi zentr ekspertisy lekarstwen- nych sredstw, isdelii medizinskogo nasnatschenija i medizinskoi techniki Portal der Exportinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Oberste Gesundheitsbeziehungsweise Kontroll-, Lizenz- und Genehmigungsbehörde für den gesamten Gesundheitssektor Nationales Zentrum für die Expertise von Arzneimitteln, medizinischen Geräten und Medizintechnik Germany Trade & Invest 5

7 Kasachstan - Medizintechnik (Forts.) Bezeichnung Internetadresse Anmerkungen Respublikanski zentr raswitija sdrawoochranjenija Nationales Zentrum zur Entwicklung des Gesundheitswesens Nazionalnyi nautschnyi medizinski zentr Assoziazija wratschei i prowisorow Kasachstana, Almaty Kasachstanski medizinski shurnal Kasachstanski Farmazewtitscheski Westnik KIHE (Kazakhstan International Healthcare Exhibition), Almaty Astana Sdorowije, Astana Nationales wissenschaftliches medizinisches Zentrum Verband der Ärzte und Apotheker Kasachisches medizinisches Journal Fachzeitschrift Messe für Medizintechnik, Krankenhausbedarf, Pharmazie (jährlich); nächster Termin: 15. bis Messe für Medizintechnik, Krankenhausbedarf, Pharmazie (jährlich); nächster Termin: 22. bis Branche kompakt

8 Kontakt Impressum Herausgeber: Germany Trade and Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh Villemombler Straße Bonn Tel.: +49 (0)228/ Fax: +49 (0)228/ Internet: Hauptsitz der Gesellschaft: Friedrichstraße 60, Berlin Geschäftsführung: Dr. Benno Bunse, Erster Geschäftsführer Dr. Jürgen Friedrich, Geschäftsführer Autor: Fabian Nemitz, Almaty Redaktion: Stefan Kroll Tel.: +49 (0)228/ Ansprechpartnerin: Miriam Neubert Tel.: +49 (0)228/ Redaktionsschluss: März 2013 Bestell-Nr.: Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck - auch teilweise - nur mit vorheriger ausdrücklicher Genehmigung. Trotz größtmöglicher Sorgfalt keine Haftung für den Inhalt. Layout: Germany Trade & Invest Gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und vom Beauftragten der Bundesregierung für die Neuen Bundesländer aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

9

MEDIZINTECHNIK KASACHSTAN

MEDIZINTECHNIK KASACHSTAN MEDIZINTECHNIK KASACHSTAN Kasachstan - Medizintechnik Branche kompakt: Kasachstan - Medizintechnik (Januar 2014) Almaty (gtai) - Die Nachfrage nach Medizintechnik in Kasachstan steigt. Die größten Impulse

Mehr

MEDIZINTECHNIK KASACHSTAN

MEDIZINTECHNIK KASACHSTAN MEDIZINTECHNIK KASACHSTAN Kasachstan - Medizintechnik Branche kompakt: Kasachstan - Medizintechnik (August 2014) Almaty (gtai) - Die Nachfrage nach Medizintechnik in Kasachstan steigt. Die größten Impulse

Mehr

Medizintechnik. Usbekistan

Medizintechnik. Usbekistan Medizintechnik Usbekistan Usbekistan - Medizintechnik Branche kompakt: Usbekistan - Medizintechnik (Januar 2012) Taschkent (gtai) - Der usbekische Markt für Medizintechnik wird fast ausschließlich von

Mehr

Medizintechnik. Finnland

Medizintechnik. Finnland Medizintechnik Finnland Finnland - Medizintechnik Branche kompakt: Finnland - Medizintechnik (Oktober 2012) Helsinki (gtai) - Der finnische Markt für Medizintechnik hatte 2011 ein Volumen von 1054 Mio.

Mehr

MEDIZINTECHNIK USBEKISTAN

MEDIZINTECHNIK USBEKISTAN MEDIZINTECHNIK USBEKISTAN Usbekistan - Medizintechnik Branche kompakt: Usbekistan - Medizintechnik (Februar 2015) Taschkent (gtai) - Der usbekische Markt für Medizintechnik wird fast ausschließlich über

Mehr

Medizintechnik. Österreich

Medizintechnik. Österreich Medizintechnik Österreich Österreich - Medizintechnik Branche kompakt: Österreich - Medizintechnik (Sepember 2011) Bonn/Wien (gtai) - Österreich ist ein attraktiver Markt für deutsche Medizintechnikanbieter.

Mehr

Medizintechnik. Lettland

Medizintechnik. Lettland Medizintechnik Lettland Lettland - Medizintechnik Branche kompakt: Lettland - Medizintechnik (April 2012) Riga (gtai) - Lettlands Importe von Medizintechnik sind 2011 um 7,9% auf 77,3 Mio. Euro gestiegen.

Mehr

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN NIEDERLANDE

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN NIEDERLANDE KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN NIEDERLANDE Niederlande (Oktober 2015) Privatverbrauch und Kaufkraft erholen sich nach Talfahrt Den Haag (gtai) - Nach langer Kaufzurückhaltung geben die niederländischen

Mehr

Medizintechnik. Litauen

Medizintechnik. Litauen Medizintechnik Litauen Litauen - Medizintechnik Branche kompakt: Litauen - Medizintechnik (Januar 2010) Vilnius (gtai) - Der litauische Markt für Medizintechnik ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen.

Mehr

MEDIZINTECHNIK BULGARIEN

MEDIZINTECHNIK BULGARIEN MEDIZINTECHNIK BULGARIEN Bulgarien - Medizintechnik Branche kompakt: Bulgarien - Medizintechnik (März 2015) Sofia (gtai) - Bulgariens eher kleiner Markt für Medizintechnik wächst moderat. Aufgrund der

Mehr

MEDIZINTECHNIK USBEKISTAN

MEDIZINTECHNIK USBEKISTAN MEDIZINTECHNIK USBEKISTAN Usbekistan - Medizintechnik Branche kompakt: Usbekistan - Medizintechnik (Juni 2013) Taschkent (gtai) - Der usbekische Markt für Medizintechnik wird fast ausschließlich von Importen

Mehr

MEDIZINTECHNIK IRLAND

MEDIZINTECHNIK IRLAND MEDIZINTECHNIK IRLAND Irland - Medizintechnik Branche kompakt: Irland - Medizintechnik (Oktober 2015) Dublin (gtai) - Der irische Markt für Medizintechnik soll bis 2019 im Schnitt um 1,8% pro Jahr wachsen.

Mehr

MEDIZINTECHNIK SCHWEIZ

MEDIZINTECHNIK SCHWEIZ MEDIZINTECHNIK SCHWEIZ Schweiz - Medizintechnik Branche kompakt: Schweiz - Medizintechnik (Oktober 2014) Bonn/Zürich (gtai) - Der Markt für Medizintechnik in der Schweiz zeigt sich krisenresistent und

Mehr

MEDIZINTECHNIK UNGARN

MEDIZINTECHNIK UNGARN MEDIZINTECHNIK UNGARN Ungarn - Medizintechnik Branche kompakt: Ungarn - Medizintechnik (November 2014) Budapest (gtai) - Ungarns Nachfrage nach Medizintechnik steigt derzeit. Insbesondere Elektrodiagnosetechnik

Mehr

MEDIZINTECHNIK IRLAND

MEDIZINTECHNIK IRLAND MEDIZINTECHNIK IRLAND Irland - Medizintechnik Branche kompakt: Irland - Medizintechnik (Dezember 2013) Bonn (gtai) - Der irische Markt für Medizintechnik dürfte für deutsche Lieferanten 2014 noch bessere

Mehr

Medizintechnik. Spanien

Medizintechnik. Spanien Medizintechnik Spanien Spanien - Medizintechnik Branche kompakt: Spanien - Medizintechnik (Februar 2010) Madrid (gtai) - Spanien verfügt über ein modernes Gesundheitssystem. Die laufenden Ausgaben und

Mehr

MEDIZINTECHNIK KOLUMBIEN

MEDIZINTECHNIK KOLUMBIEN MEDIZINTECHNIK KOLUMBIEN Kolumbien - Medizintechnik Branche kompakt: Kolumbien - Medizintechnik (April 2015) Bogotá (gtai) - Kolumbiens Markt für Medizintechnik profitiert von steigenden Investitionen

Mehr

MEDIZINTECHNIK SAUDI-ARABIEN

MEDIZINTECHNIK SAUDI-ARABIEN MEDIZINTECHNIK SAUDI-ARABIEN Saudi-Arabien - Medizintechnik Branche kompakt: Saudi-Arabien - Medizintechnik (Juli 2014) Riad (gtai) - Der Medizintechnikmarkt in Saudi-Arabien zeigt weiterhin einen kräftigen

Mehr

MEDIZINTECHNIK SÜDAFRIKA

MEDIZINTECHNIK SÜDAFRIKA MEDIZINTECHNIK SÜDAFRIKA Südafrika - Medizintechnik Branche kompakt: Südafrika - Medizintechnik (Januar 2015) Johannesburg (gtai) - In Südafrika steigt die Medizintechniknachfrage. Die Importquote liegt

Mehr

Medizinische Einrichtungen

Medizinische Einrichtungen Gesundheitswirtschaft der Ukraine Rahmendaten zum Gesundheitswesen Das Gesundheitswesen der Ukraine ist geprägt durch einen nach wie vor hohen Anteil des staatlichen Sektors im Bereich der Gesundheitsversorgung,

Mehr

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN KASACHSTAN

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN KASACHSTAN KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN KASACHSTAN Kasachstan (Oktober 2013) Regierung erwartet bis 2018 ein durchschnittliches Plus beim Groß- und Einzelhandel von 9,5% pro Jahr Almaty (gtai) - Die Kaufkraft in

Mehr

MEDIZINTECHNIK RUSSLAND

MEDIZINTECHNIK RUSSLAND MEDIZINTECHNIK RUSSLAND Russland - Medizintechnik Branche kompakt: Russland - Medizintechnik (Dezember 2014) Moskau (gtai) - Für deutsche Medizintechnikanbieter haben sich die Absatzaussichten in Russland

Mehr

Vorteile. und Fakten. des deutschen Gesundheitssystems.

Vorteile. und Fakten. des deutschen Gesundheitssystems. Vorteile und Fakten des deutschen Gesundheitssystems. Spitzenposition Das Deutsche Gesundheitssystem ist eines der besten weltweit. 82 Prozent der Deutschen finden ihr Gesundheitssystem gut oder sehr gut

Mehr

Vorteile UND FAKTEN. des deutschen Gesundheitssystems.

Vorteile UND FAKTEN. des deutschen Gesundheitssystems. Vorteile UND FAKTEN des deutschen Gesundheitssystems. SPITZENPOSITION Das Deutsche Gesundheitssystem ist eines der besten weltweit. 82 Prozent der Deutschen finden ihr Gesundheitssystem gut oder sehr gut

Mehr

MEDIZINTECHNIK ARGENTINIEN

MEDIZINTECHNIK ARGENTINIEN MEDIZINTECHNIK ARGENTINIEN Argentinien - Medizintechnik Branche kompakt: Argentinien - Medizintechnik (Februar 2015) Buenos Aires (gtai) - Argentiniens Medizintechnikmarkt könnte 2015 moderat wachsen.

Mehr

Arzneimittel tragen Großteil der Kostendämpfung

Arzneimittel tragen Großteil der Kostendämpfung Arzneimittel tragen Großteil der Kostendämpfung in Frankreich 02.06.2017 Umsätze stagnieren / Potenzial für Auftragsfertigung / Von Marcus Knupp Paris (GTAI) - Frankreich ist nach den USA, China, Japan

Mehr

www.pwc.at PwC Studie: Die (R)evolution von PPPs im Bereich Healthcare

www.pwc.at PwC Studie: Die (R)evolution von PPPs im Bereich Healthcare www.pwc.at Studie: Die (R)evolution von PPPs im Bereich Healthcare Inhalt Die Ergebnisse Die Evolution Die Revolution Was bedeutet das für Sie? 2 Die Ergebnisse 3 Status Quo Weltweit gilt es, neue Finanzierungsquellen

Mehr

Gesundheitsökonomische Gesamtrechnungen

Gesundheitsökonomische Gesamtrechnungen Gesundheitsökonomische sind Rechenwerke, die sich mit Fragestellungen der Gesundheitswirtschaft beschäftigen halten Informationen zu Art und Umfang der erbrachten Leistungen und der dafür eingesetzten

Mehr

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN GRIECHENLAND

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN GRIECHENLAND KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN GRIECHENLAND Griechenland (Februar 2016) Geld nur für das Notwendigste Athen (gtai) - Etwa 85% aller griechischen Haushalte leben mittlerweile mit weniger als 25.000 Euro

Mehr

Myanmars Außenhandel stark von China bestimmt

Myanmars Außenhandel stark von China bestimmt Myanmars Außenhandel stark von China bestimmt 19.01.2016 Bearbeitete Edelsteine dominieren myanmarische Exporte / Deutschland drittgrößter Abnehmer von Bekleidung / Von Lisa Flatten Bonn (gtai) - Der gesamte

Mehr

Belgien ist ein wichtiger Ziel- und Durchgangsmarkt

Belgien ist ein wichtiger Ziel- und Durchgangsmarkt Belgien ist ein wichtiger Ziel- und Durchgangsmarkt 11.09.2015 Westlicher Nachbar ist Deutschlands zehntgrößer Handelspartner / Außenhandel stark auf die Nachbarländer ausgerichtet / Von Torsten Pauly

Mehr

Gesundheitsausgaben Nach Gesundheitsausgaben

Gesundheitsausgaben Nach Gesundheitsausgaben Nach Gesundheitsausgaben Ausgabenträgern, in Millionen Euro und Anteile in Prozent, 2011 Nach Ausgabenträgern, in Millionen Euro und Anteile in Prozent, 2011 Arbeitgeber 12.541 [4,3%] private Haushalte,

Mehr

Strategie zur nachhaltigen Gesundheitsversorgung. Kennzahlen im Geschäftsjahr 2014. siemens.com

Strategie zur nachhaltigen Gesundheitsversorgung. Kennzahlen im Geschäftsjahr 2014. siemens.com Strategie zur nachhaltigen Gesundheitsversorgung Kennzahlen im Geschäftsjahr siemens.com Gemeinsam mit Kunden und Partnern arbeiten wir daran, die Gesundheitsversorgung weltweit zu verbessern. Unsere Fortschritte

Mehr

Rohstoffpreise dominieren Entwicklung des kasachischen Außenhandels

Rohstoffpreise dominieren Entwicklung des kasachischen Außenhandels Rohstoffpreise dominieren Entwicklung des kasachischen Außenhandels 30.12.2016 Hohe Importabhängigkeit wegen schwacher industrieller Basis / Von Fabian Nemitz (November 2016) Almaty (GTAI) - Die Entwicklung

Mehr

WIRTSCHAFTSSTRUKTUR UND -CHANCEN NIEDERLANDE

WIRTSCHAFTSSTRUKTUR UND -CHANCEN NIEDERLANDE WIRTSCHAFTSSTRUKTUR UND -CHANCEN NIEDERLANDE (Dezember 2014) Handelsnation zurück auf Wachstumskurs Den Haag (gtai) - Die niederländische Wirtschaft hat nach zwei Jahren Pause 2014 wieder an Dynamik gewonnen.

Mehr

DIHK-Report Gesundheitswirtschaft. Sonderauswertung der DIHK-Umfrage bei den Industrie- und Handelskammern Frühjahr 2013

DIHK-Report Gesundheitswirtschaft. Sonderauswertung der DIHK-Umfrage bei den Industrie- und Handelskammern Frühjahr 2013 DIHK-Report Gesundheitswirtschaft Sonderauswertung der DIHK-Umfrage bei den Industrie- und Handelskammern Frühjahr 13 Copyright Alle Rechte liegen beim Herausgeber. Ein Nachdruck auch auszugsweise ist

Mehr

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE LITAUEN

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE LITAUEN CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE LITAUEN Litauen - Chemie-, chemische Industrie Branche kompakt: Litauen - Chemie-, chemische Industrie (Juni 2014) Wilna (gtai) - Die exportorientierte Chemieindustrie ist

Mehr

MEDIZINTECHNIK SPANIEN

MEDIZINTECHNIK SPANIEN MEDIZINTECHNIK SPANIEN Spanien - Medizintechnik Branche kompakt: Spanien - Medizintechnik (Januar 2015) Madrid (gtai) - Der spanische Markt für Medizintechnik stand auch 2014 im Zeichen der Haushaltskonsolidierung

Mehr

Medikalisierung oder Kompression? Wie die demographische Entwicklung auf die Krankenversicherung wirkt?

Medikalisierung oder Kompression? Wie die demographische Entwicklung auf die Krankenversicherung wirkt? Christian Weber, Verband der privaten Krankenversicherung e.v. Medikalisierung oder Kompression? Wie die demographische Entwicklung auf die Krankenversicherung wirkt? Dresden, 3.11.26 Dresden, 3.11.26

Mehr

Griechenland verbessert seine Handelsbilanz

Griechenland verbessert seine Handelsbilanz Griechenland verbessert seine Handelsbilanz 23.01.2017 Wirtschaftskrise lässt Importe einbrechen und Exporte zunehmen / Lieferungen aus Deutschland überdurchschnittlich stark rückläufig / Von Michaela

Mehr

Dr. Uwe Perlitz Dezember 2004. Perspektiven Healthcare

Dr. Uwe Perlitz Dezember 2004. Perspektiven Healthcare Dr. Uwe Perlitz Dezember 2004 Perspektiven Healthcare Gliederung Weltwirtschaftliches Umfeld Konjunkturelle Entwicklung in Deutschland Tendenzen in der Medizintechnik und deren Abnehmer Trendaussagen Fazit

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur 159750 Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 697 qkm 2014: 5,5 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: 2,0% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Bevölkerungswachstum 2015: 1,3 % Brunei Darussalam, Indonesien, Kambodscha, Laos, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Thailand, Vietnam

Bevölkerungswachstum 2015: 1,3 % Brunei Darussalam, Indonesien, Kambodscha, Laos, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Thailand, Vietnam WIRTSCHAFTSDATEN KOMPAKT ASEAN Juni 2017 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 4,5 Mio. qkm 2015: 629,4 Mio. 2015: 140 Einwohner/qkm Bevölkerungswachstum 2015: 1,3 % Mitgliedsstaaten Brunei Darussalam,

Mehr

Branche kompakt - Medizintechnik - Portugal, 2013

Branche kompakt - Medizintechnik - Portugal, 2013 1 de 5 24.05.2013 Branche kompakt - Medizintechnik - Portugal, 2013 Verfasser: Karl-Heinz Dahm, Bonn (Mai 2013) Bonn (gtai) - Die fortdauernde Wirtschaftskrise in Portugal und die damit verbundenen Sparzwänge

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland

Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland 159860 Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 357.340 qkm 2014: 80,9 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: -0,2%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur 159750 Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur Stand: November 2012 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 697,0 qkm Bevölkerungswachstum 2010: 1,8% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur Analphabetenquote

Mehr

Deutsche Exporte nach Asien-Pazifik legen weiter kräftig zu

Deutsche Exporte nach Asien-Pazifik legen weiter kräftig zu Deutsche Exporte nach Asien-Pazifik legen weiter kräftig zu 02.10.2017 Hohe Zunahme deutscher Ausfuhren im 1. Halbjahr 2017 / Fast alle Länder der Region nehmen mehr Waren ab / Von Frank Robaschik Bonn

Mehr

Globale MÄrkte. Lokales wissen.

Globale MÄrkte. Lokales wissen. Globale MÄrkte. Lokales wissen. Germany Trade & Invest ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Germany Trade & Invest... vermarktet den Wirtschafts- und Technologiestandort

Mehr

Markt für Medizintechnik und Gesundheitsleistungen in Russland

Markt für Medizintechnik und Gesundheitsleistungen in Russland Chris Schmidt - istockphoto Markt für Medizintechnik und Gesundheitsleistungen in Russland Ullrich Umann Direktor/Büro Moskau Germany Trade & Invest 20.06.2014 Wirtschaftslage Russland aktuelle Entwicklungen

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko

Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko 159360 Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 446.550,0 qkm* 2014: 33,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,0%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU)

Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU) WIRTSCHAFTSDATEN KOMPAKT Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU) Februar 2017 Basisdaten Fläche Einwohner Mitgliedstaaten Freihandelsabkommen 20,3 Mio. qkm 2016: 180 Mio. Russland, Kasachstan, Belarus, Armenien,

Mehr

Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU)

Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU) WIRTSCHAFTSDATEN KOMPAKT Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU) März 2017 Basisdaten Fläche Einwohner Mitgliedstaaten Freihandelsabkommen 20,3 Mio. qkm 2016: 180 Mio. Russland, Kasachstan, Belarus, Armenien,

Mehr

Geschäftschancen in Asien am Beispiel China, Indien und Vietnam: Wohin mit welchem Produkt?

Geschäftschancen in Asien am Beispiel China, Indien und Vietnam: Wohin mit welchem Produkt? Chris Schmidt - istockphoto Geschäftschancen in Asien am Beispiel China, Indien und Vietnam: Wohin mit welchem Produkt? Export-Tour 2013 in Schwerin, 29. Mai 2013 Corinne Abele Germany Trade & Invest Berlin

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Togo

Wirtschaftsdaten kompakt: Togo 18026 Wirtschaftsdaten kompakt: Togo Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 56.785,0 qkm* 2014: 7,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 2,7%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Gesundheit als Wirtschaftsfaktor im Untersuchungsraum München

Gesundheit als Wirtschaftsfaktor im Untersuchungsraum München Gesundheit als Wirtschaftsfaktor im Untersuchungsraum München Ergebniszusammenfassung im Rahmen der Gesundheitskonferenz am 15. November 2005 in München Prof. Dr. G. Neubauer Dipl.-Vw. P. Lewis Institut

Mehr

Branche kompakt. Russland Medizintechnik

Branche kompakt. Russland Medizintechnik Branche kompakt Russland Medizintechnik Moskau (bfai) - Russland ist bei Medizintechnik zu fast 80% auf Importe angewiesen. Die Krankenhäuser und Kliniken des Landes schieben einen gewaltigen Investitionsstau

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Italien

Wirtschaftsdaten kompakt: Italien 159100 Wirtschaftsdaten kompakt: Italien Stand: November 2012 Basisdaten Einwohner Bevölkerungswachstum 2012: 0,4% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur Analphabetenquote 2001: 1,6% Geschäftssprache(n)

Mehr

Nationale Investitionsförderung Litauen

Nationale Investitionsförderung Litauen Nationale Investitionsförderung Litauen Litauen (März 2012) EU-Gelder ermöglichen viele Anreizprogramme Vilnius (gtai) - In Litauen können Investoren finanzielle Unterstützungen für Baumaßnahmen, Mitarbeiterqualifizierungen

Mehr

Positive Dualität: PKV und GKV aus Sicht der Bevölkerung

Positive Dualität: PKV und GKV aus Sicht der Bevölkerung Aktuelle Ergebnisse zum Thema Unisex-Tarife Continentale-Studie 2012: Positive Dualität: PKV und GKV aus Sicht der Bevölkerung Eine repräsentative TNS-Infratest-Bevölkerungsbefragung der Continentale Krankenversicherung

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Malta

Wirtschaftsdaten kompakt: Malta 159960 Wirtschaftsdaten kompakt: Malta Stand: November 2014 Basisdaten Fläche 316,0 qkm Einwohner 2014: 422.000* Bevölkerungsdichte Bevölkerungswachstum 2014: 0,3%* Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Nationale Investitionsförderung Estland

Nationale Investitionsförderung Estland Nationale Investitionsförderung Estland Estland (März 2012) Viele Programme zielen auf hohe Wertschöpfung ab Tallinn (gtai) - Estland bietet in- und ausländischen Investoren die gleichen Förderungen an,

Mehr

Gesundheitsmärkte in Lateinamerika trotzen dem Wirtschaftsabschwung

Gesundheitsmärkte in Lateinamerika trotzen dem Wirtschaftsabschwung Gesundheitsmärkte in Lateinamerika trotzen dem Wirtschaftsabschwung 28.07.2016 Weniger von Haushaltseinschnitten betroffen als andere Bereiche / Von Peter Buerstedde Bonn (GTAI) - Lateinamerika nimmt nur

Mehr

Gesundheitsbarometer 2009. Verbraucherbefragung zur Qualität der Gesundheitsversorgung in Deutschland

Gesundheitsbarometer 2009. Verbraucherbefragung zur Qualität der Gesundheitsversorgung in Deutschland Gesundheitsbarometer 2009 Verbraucherbefragung zur Qualität der Gesundheitsversorgung in Deutschland Das Design der Studie Telefonische Befragung durch ein unabhängiges Marktforschungsinstitut (Valid Research,

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Costa Rica

Wirtschaftsdaten kompakt: Costa Rica 151020 Wirtschaftsdaten kompakt: Costa Rica Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 51.100,0 qkm 2014: 4,8 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: 1,2% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia

Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia 159320 Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 580.367,0 qkm 2013: 44,4 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: 2,1% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Österreich

Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Österreich Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Österreich Branche kompakt: Österreich - Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) (September 2011) Bonn (gtai) - Die Bauwirtschaft Österreichs arbeitet sich nur langsam aus

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Venezuela

Wirtschaftsdaten kompakt: Venezuela 159580 Wirtschaftsdaten kompakt: Venezuela Stand: November 2013 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 912.050 qkm 2013: 30,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2013: 1,4%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia

Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia 159320 Wirtschaftsdaten kompakt: Kenia Stand: November/2012 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 580.367,0 qkm Bevölkerungswachstum 2012: 2,4% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur Analphabetenquote

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Australien

Wirtschaftsdaten kompakt: Australien 159590 Wirtschaftsdaten kompakt: Australien Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 7.741.220,0 qkm* 2014: 23,5 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,1%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Gesundheitsmonitor. Ärzte-Stichprobe. Welle 1

Gesundheitsmonitor. Ärzte-Stichprobe. Welle 1 NFO Infratest Gesundheitsforschung Gesundheitsmonitor Ärzte-Stichprobe Welle 1 Januar / Februar 2002 Projekt-Nr: 04.02.27957 Untersuchungs-Thema: Gesundheitsmonitor NFO Infratest Gesundheitsforschung.

Mehr

LOHN- UND LOHNNEBENKOSTEN DEUTSCHLAND

LOHN- UND LOHNNEBENKOSTEN DEUTSCHLAND LOHN- UND LOHNNEBENKOSTEN DEUTSCHLAND Deutschland (Dezember 2013) Deutsche Bruttolöhne mit moderater Aufwärtsentwicklung Berlin (gtai) - Die Lohn- und Lohnnebenkosten enthalten Angaben zu folgenden Themen:

Mehr

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU LITAUEN

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU LITAUEN MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU LITAUEN Litauen - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Litauen - Maschinenbau und Anlagenbau (Juni 2014) Wilna (gtai) - Die Absatzmöglichkeiten für Maschinen und Anlagen

Mehr

Geschäftsmöglichkeiten heute und morgen in Thailand/Kambodscha. Benjamin Leipold Kommissarischer Geschäftsführer AHK Thailand

Geschäftsmöglichkeiten heute und morgen in Thailand/Kambodscha. Benjamin Leipold Kommissarischer Geschäftsführer AHK Thailand Geschäftsmöglichkeiten heute und morgen in Thailand/Kambodscha Benjamin Leipold Kommissarischer Geschäftsführer AHK Thailand 1. Thailand Thailand Hauptstadt: Bangkok Währung: Thai Baht (THB) ca 1:42 Fläche:

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: El Salvador

Wirtschaftsdaten kompakt: El Salvador 159990 Wirtschaftsdaten kompakt: El Salvador Stand: Mai 2013 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 21.041 qkm 2013: 6,3 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: 0,3% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Katar

Wirtschaftsdaten kompakt: Katar 12895 Wirtschaftsdaten kompakt: Katar Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 11.586 qkm* 2014: 2,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 3,6%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

An die Geschäftsleitung

An die Geschäftsleitung Ihre Zeichen/Nachricht vom An die Geschäftsleitung Ihr Ansprechpartner Stefanie Scharrenbach E-Mail scharrenbach@schwerin.ihk.de Tel. 0385 5103-201 Fax 0385 5103-9201 18.März 2015 Einladung: Wirtschaftsdelegationsreise

Mehr

Kanton Basel-Stadt Qualität unserer Versorgungsstruktur

Kanton Basel-Stadt Qualität unserer Versorgungsstruktur Qualität unserer Versorgungsstruktur Dr. Carlo Conti Regierungsrat Basel-Stadt, Präsident der GDK forumsante.ch, 29. Januar 2013 Gesundheitsmonitor 2011 55% haben «positiven» oder «eher positiven» Eindruck

Mehr

Medizintechnik. VR China

Medizintechnik. VR China Medizintechnik VR China VR China - Medizintechnik Branche kompakt: VR China - Medizintechnik (Dezember 2010) Shanghai (gtai) - Der chinesische Markt für Medizintechnik wächst weiterhin mit hohen Steigerungsraten.

Mehr

BAUWIRTSCHAFT ZYPERN

BAUWIRTSCHAFT ZYPERN BAUWIRTSCHAFT ZYPERN Zypern - Bauwirtschaft Branche kompakt: Zypern - Bauwirtschaft (April 2015) Nikosia (gtai) - Trotz einiger Lichtstrahlen leidet der zyprische Bausektor unter den Folgen der Wirtschaftskrise:

Mehr

Wirtschaftsklima. Top-Produkte. Unser Länderwissen zu: Japan. Flagge Japan. Die wichtigsten Informationen auf einen Blick. Wirtschaftsdaten kompakt

Wirtschaftsklima. Top-Produkte. Unser Länderwissen zu: Japan. Flagge Japan. Die wichtigsten Informationen auf einen Blick. Wirtschaftsdaten kompakt Unser Länderwissen zu: Japan Flagge Japan Die wichtigsten Informationen auf einen Blick Wirtschaftsklima Top-Produkte Wirtschaftsdaten kompakt Wirtschaftsausblick 1 www.gtai.de Aktuelle Meldungen zum Wirtschaftsklima

Mehr

Grenzüberschreitungen aus medizinischen Gründen Demografische Aspekte

Grenzüberschreitungen aus medizinischen Gründen Demografische Aspekte Grenzüberschreitungen aus medizinischen Gründen Demografische Aspekte Unionsbürgerschaft, Patientenfreizügigkeit und Begrenzung der Ausgaben für Gesundheit Tagung Max-Planck-Institut Universität Rennes

Mehr

Außenhandel der der EU-27

Außenhandel der der EU-27 Außenhandel der der EU-27 Import, Export und Handelsbilanzdefizit der der Europäischen Union Union (EU) (EU) in absoluten in absoluten Zahlen, Zahlen, 1999 bis 1999 2010 bis 2010 in Mrd. Euro 1.500 1.435

Mehr

Haben wir das beste Gesundheitswesen? Was braucht es dazu?

Haben wir das beste Gesundheitswesen? Was braucht es dazu? Haben wir das beste Gesundheitswesen? Was braucht es dazu? Prof. Antoine Bailly Präsident forumsante.ch Preisträger Vautrin Lud, «Nobelpreis in Geographie» Das Gesundheitssystem - geschätzt und kritisiert

Mehr

Therapeutischer Nutzen, Kosten-Nutzen Verhältnis, EbM als Priorisierungskriterien? Ergebnisse aus der Äztinnenbefragung

Therapeutischer Nutzen, Kosten-Nutzen Verhältnis, EbM als Priorisierungskriterien? Ergebnisse aus der Äztinnenbefragung Therapeutischer Nutzen, Kosten-Nutzen Verhältnis, EbM als Priorisierungskriterien? Ergebnisse aus der Äztinnenbefragung Adele Diederich Jacobs University Bremen 34. Kongress des Deutschen Ärztinnenbundes

Mehr

Branchenbarometer Afrika / Nahost

Branchenbarometer Afrika / Nahost Germany Trade & Invest Branchenbarometer Afrika / Nahost Medizintechnik Stand: Januar 2014 Detaillierte Informationen zur weltweiten Entwicklung in den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Automobilindustrie,

Mehr

Die deutsche Medizintechnik ein Branchenbericht von SPECTARIS. Informationsveranstaltung Medizintechnikmärkte Kolumbien und Venezuela am 05.

Die deutsche Medizintechnik ein Branchenbericht von SPECTARIS. Informationsveranstaltung Medizintechnikmärkte Kolumbien und Venezuela am 05. Die deutsche Medizintechnik ein Branchenbericht von SPECTARIS Informationsveranstaltung Medizintechnikmärkte Kolumbien und Venezuela am 05. Mai 2009 Die deutsche Medizintechnik ein Branchenbericht von

Mehr

Die Pharmabranche in Kasachstan

Die Pharmabranche in Kasachstan Schweizerische Botschaft Astana 512.0 - STUED Astana, 19.07.12 Die Pharmabranche in Kasachstan 1 ABGRENZUNG Der vorliegende Bericht soll dazu dienen, einen Überblick über die pharmazeutische Industrie

Mehr

Das Exportinformationsangebot von Germany Trade & Invest

Das Exportinformationsangebot von Germany Trade & Invest Chris Schmidt - istockphoto Das Exportinformationsangebot von Germany Trade & Invest Hannover Messe, Green Solutions Center, 15.04.2015 15.04.2015 Germany Trade & Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft

Mehr

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU KASACHSTAN

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU KASACHSTAN MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU KASACHSTAN Kasachstan - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Kasachstan - Maschinenbau und Anlagenbau (August 2013) Almaty (gtai) - Maschinen, Anlagen und Transportmittel

Mehr

KOMPAKTER MARKTÜBERBLICK UND ENTWICKLUNGEN IM BAUSEKTOR IN BELGIEN

KOMPAKTER MARKTÜBERBLICK UND ENTWICKLUNGEN IM BAUSEKTOR IN BELGIEN KOMPAKTER MARKTÜBERBLICK UND ENTWICKLUNGEN IM BAUSEKTOR IN BELGIEN BONN, 25.1.2017 Torsten Pauly Director for Belgium, Luxembourg and Ireland www.gtai.de Kompakter Marktüberblick und Entwicklungen im Bausektor

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Saudi-Arabien

Wirtschaftsdaten kompakt: Saudi-Arabien 159740 Wirtschaftsdaten kompakt: Saudi-Arabien Stand: Oktober/2012 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 2.149.690,0 qkm 2013: 29,6 Millionen Bevölkerungswachstum 2012: 1,5% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Öffentliche Ausgaben nach Aufgabenbereichen

Öffentliche Ausgaben nach Aufgabenbereichen Öffentliche Ausgaben nach Aufgabenbereichen In absoluten In absoluten Zahlen und Zahlen Anteile und Anteile in Prozent, in Prozent, 2011 2011 1 1 Verkehrs- und Nachrichtenwesen: 20,5 Mrd. (1,8%) sonstiges:

Mehr

Branche DER MARKT FÜR MEDIZINTECHNIK IN INDONESIEN

Branche DER MARKT FÜR MEDIZINTECHNIK IN INDONESIEN Branche DER MARKT FÜR MEDIZINTECHNIK IN INDONESIEN EXPORTINITIATIVE GESUNDHEITSWIRTSCHAFT Die Produkte und Dienstleistungen der deutschen Gesundheitswirtschaft sind in vielen Ländern der Welt sehr gefragt.

Mehr

Medizintechnik wird digital. Neue Wege in der Gesundheitsversorgung

Medizintechnik wird digital. Neue Wege in der Gesundheitsversorgung Medizintechnik wird digital Neue Wege in der Gesundheitsversorgung Innovationen für die digitale Gesundheitsversorgung Für die Gesundheitssysteme weltweit bietet die Digitalisierung große Chancen: Sie

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. Frank Malerius Manager Asien/Pazifik Germany Trade & Invest

Chris Schmidt - istockphoto. Frank Malerius Manager Asien/Pazifik Germany Trade & Invest Chris Schmidt - istockphoto Frank Malerius Manager Asien/Pazifik Germany Trade & Invest 03.12.2015 1. Wirtschaft und Handel 2. Investitionen 3. Perspektiven 4. Zukunftsbranchen 5. Freihandel 2 Wirtschaft

Mehr

Spaniens Luft- und Raumfahrtbau bietet Perspektiven

Spaniens Luft- und Raumfahrtbau bietet Perspektiven Sektor wächst kontinuierlich / Verstärkte Exportanstrengungen in der Krise / Von Miriam Neubert Madrid (gtai) - Der spanische Luft- und Raumfahrtbau hat sich als konjunkturresistent erwiesen. Seine Umsätze

Mehr

Drohende humanitäre Krise im griechischen Gesundheitssystem und das Engagement des Bundesministeriums für Gesundheit

Drohende humanitäre Krise im griechischen Gesundheitssystem und das Engagement des Bundesministeriums für Gesundheit Deutscher Bundestag Drucksache 17/10794 17. Wahlperiode 26. 09. 2012 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Harald Weinberg, Diana Golze, Matthias W. Birkwald, weiterer Abgeordneter

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Südafrika

Wirtschaftsdaten kompakt: Südafrika 159400 Wirtschaftsdaten kompakt: Südafrika Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 1.219.090,0 qkm* 2014: 53,7 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: -0,5%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Kuwait

Wirtschaftsdaten kompakt: Kuwait 15669 Wirtschaftsdaten kompakt: Kuwait Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 17.818,0 qkm* 2015: 4,1 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,7%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Die PKV als Wirtschaftsfaktor.

Die PKV als Wirtschaftsfaktor. Die PKV als Wirtschaftsfaktor. Bedeutung der Gesundheitswirtschaft Das Gesundheitssystem ist einer der größten Wirtschaftssektoren Deutschlands. Über 5 Millionen Menschen sind hierzulande in der Gesundheitswirtschaft

Mehr