Technische Informationen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Technische Informationen"

Transkript

1 Delrin NUR VON DUPONT Modul III Polyacetal Technische Informationen Marken von E.I. du Pont de Nemours and Company

2 DELRIN Polyacetal: Techniche Informationen Inhaltsverzeichnis Seiten Seiten 1 Allgemeines Einführung in Delrin Polyacetal Konstruieren mit Delrin Verarbeitung Zusammensetzung Wertanalyse Konstruktionsvorteile Kostenanalyse Spritzgießverfahren und Montage 5 3 Überblick über Eigenschaften Materialdaten für Fließanalyse Dimensionierung Einleitung Formschwindung Nachschwindung Maßtoleranzen Einfluß der Feuchtigkeit Mechanische Eigenschaften Definitionen Kurzzeitige Belastungen Dauerbeanspruchung Ermüdungsfestigkeit Schlagzähigkeit Bruchfestigkeit Umgebungseinflüsse Einleitung Chemikalienkeit Zinkchlorid und Chlor Kraftstoffkeit Permeabilität Beanspruchung in Luft bei hohen Temperaturen.. 25 Witterungskeit Hochenergetischer Strahlung Bakterien, Pilze und Verhalten im Erdreich Thermische Eigenschaften Schmelz- und Erstarrungsverhalten Glasübergangstemperatur Wärmeausdehnung Thermische Leitfähigkeit Spezifische Wärme Verformung unter Belastung Kugeldruckprüfung Elektrische Eigenschaften und Entflammbarkeit. 29 Elektrische Eigenschaften Durchschlagfestigkeit Dielektrizitätszahl Dielektrischer Verlustfaktor Spezifischer Durchgangs- und Oberflächenwiderstand Lichtbogenfestigkeit Entflammbarkeitseinstufung Entzündungstemperatur Brennverhalten Glühdrahtprüfung Tribologische Eigenschaften Härte Verschleiß und Abrieb Reibverhalten Verschleiß und Reibung Typen Verschleiß und Reibung Daten Behördliche Zulassungsbestimmungen Nachbearbeitung Spanende Bearbeitung Dekorative Gestaltung Montagetechniken

3 1. Allgemeines Einführung in DELRIN Polyacetal DELRIN Polyacetal zeichnen sich durch eine Kombination von physikalischen Eigenschaften aus, die weder Metalle noch die meisten anderen Kunststoffe aufweisen. DELRIN ist ein thermoplastischer technischer Kunststoff, der durch die Polymerisation von Formaldehyd hergestellt wird. Seit seiner kommerziellen Einführung 196 hat er sich dank seiner Zuverlässigkeit in Tausenden von technischen Bauteilen jeglicher Art weltweit einen Namen gemacht. Unter anderem wird er in der Automobil-, Haushaltsgeräte-, Bau-, Installations-, Elektronik- und Verbrauchsgüterindustrie eingesetzt. Folgende hervorragenden Eigenschaften von DELRIN basieren auf seiner chemischen Zusammensetzung, seiner gleichmäßigen molekularen Struktur und hohen Kristallinität: Zähigkeit bei niedrigen Temperaturen (bis 4 C). Hohe mechanische Festigkeit und Steifigkeit. Ermüdungsfestigkeit unerreicht von anderen Kunststoffen. Hohe Beständigkeit gegen Dauerschlagbeanspruchung. Hervorragende Beständigkeit gegen Feuchtigkeit, Kraftstoffe, Lösungsmittel und viele andere Chemikalien. Hervorragende Dimensionsstabilität. Eigenschmierung. Rückprallelastizität. Gute elektrische Isoliereigenschaften. Einfache Verarbeitbarkeit. Breiter Betriebstemperaturbereich. Konstruieren mit DELRIN Aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften als Konstruktionswerkstoffe bieten DELRIN Polyacetal dem Entwicklungsingenieur viele Möglichkeiten. Diese reichen von direkten Kostenreduzierungen bei Baugruppen, längerer Lebensdauer und verbesserter Bauteilleistung bis zu größerer Freiheit bei der Formgebung und optischen Gestaltung. Dank ideenreicher Konstruktionslösungen lassen sich Spritzgießteile aus DELRIN herstellen, die eine Vielzahl von Funktionen in einem Bauteil kombinieren. Üblich sind beispielsweise mechanische Bauteile, die Zahnrad, Nocke, Lager- und Wellenfunktionen integrieren. Die Eigenschaften von DELRIN erlauben zudem schnelle Montagetechniken wie Schnappund Pressverbindungen, Kaltstauchen, Nieten, selbstschneidende Schrauben sowie Rotations-, Vibrationsund Ultraschweißen. Darüber hinaus kann DELRIN in attraktiven geometrischen Formen spritzgegossen werden, die mit Metallen und einigen Kunststoffen nicht realisierbar wären. Farben und Oberflächenstrukturen können direkt eingearbeitet werden. Die Oberflächen lassen sich jedoch auch nach der Verarbeitung lackieren, metallisieren oder bedrucken. Der Wegfall von Bauteilen, Montage- oder Nachbearbeitungsgängen durch den Einsatz von DELRIN kann zu beträchtlichen Kosteneinsparungen für die gesamte Baugruppe führen. Sowohl auf Kosten- als auch auf Leistungsbasis ersetzen DELRIN Polyacetal daher häufig Druckgußlegierungen, Kupfer und Blech. Der letztliche Erfolg eines jeden Kunststoffbauteils hängt in hohem Maße von der Konstruktion, der Qualität und den Kosten des Bauteils ab. Dies fordert nicht nur eine Optimierung der Werkstoffauswahl, sondern auch der Teilekonstruktion, Werkzeugauslegung, Verarbeitungstechnik und Produktionskontrolle. Dieses Handbuch enthält Informationen über das optimale Konstruieren mit DELRIN. Detaillierte Konstruktionshinweise enthält das Handbuch «Allgemeine Konstruktionsprinzipien für technische Kunststoffe von DuPont», Modul I. Verarbeitung DELRIN Polyacetal lassen sich mit folgenden Techniken verarbeiten: Spritzguß, Extrusion, Blasformen, Rotationsspritzgießen, Stanzen und spanende Bearbeitung. Die Kunststoffe eignen sich besonders für das Spritzgießverfahren. Die Oberflächenqualität von korrekt geformten Teilen aus DELRIN spiegelt die Oberflächengüte und Form des Werkzeugs wider; die Formschwindung kann geschätzt werden. Standard-Extrusionsmaschinen können verwendet werden, um die Kunststoffe in Stäbe, Tafeln, Platten und Rohre mit kleinem Durchmesser zu extrudieren. Extrudierte Halbzeuge aus DELRIN wie Stäbe und Platten werden aufgrund ihrer ausgezeichneten maschinentechnischen Bearbeitbarkeit und mechanischen Eigenschaften in umfangreichem Maße für die Bearbeitung von Kleinbauteilen, Steuerkurven und anderen Großbauteilen verwendet. Halbzeuge aus DELRIN lassen sich mit Standard- Messingwerkzeugen einfacher bearbeiten als Kupfer. Zusammensetzung DELRIN ist in vier Viskositäten erhältlich, um die Fließanforderungen einer breiten Palette von Endeinsätzen zu erfüllen. Spezialtypen sind für spezielle Kundenanforderungen verfügbar: Schlagzähmodifizierte und hochschlagzähe Typen. UV-e Typen. Reibungs- und verschleißarme Typen. Extrusionstypen. Eine Übersicht über alle verfügbaren Kunststoffe, einschließlich ihrer mechanischen und physikalischen Eigenschaften, finden Sie in der Broschüre «DELRIN Produkteinführung und Eigenschaften». Eigenschaften der meisten DELRIN Typen sind ebenso auf CAMPUS-Disketten verfügbar. 1

4 Standardwerkstoffe Typen Prozeß Eigenschaften Anwendungsbeispiele DELRIN 1 Spritzgießen DELRIN 1 ist ein unverstärktes, hochviskoses Polyacetal Technische Hochleistungsteile, z.b. Zahnräder, für Spritzgußverarbeitung. Gurtsysteme, Verbindungselemente. DELRIN 1P Spritzgießen DELRIN 1 ist ein unverstärktes, hochviskoses Polyacetal wie DELRIN 1. für Spritzgußverarbeitung mit verbesserter Verarbeitungsstabilität. Es erlaubt formbelagfreie Verarbeitung unter schwierigen Bedingungen (z.b. Heißkanalwerkzeuge). DELRIN 111P Spritzgießen DELRIN ist ein unverstärktes, hochviskoses, nukleiertes Kraftstoffsysteme, Räder, Zahnräder. Polyacetal für Spritzgußverarbeitung mit verbesserter Verarbeitungsstabilität. Es zeigt gleichmäßige Eigenschaften, geringen Verzug und weniger Fehlstellen. DELRIN 17 Spritzgießen DELRIN ist ein unverstärktes, hochviskoses, Skibindungen, Gurtsysteme. UV stabilisiertes Polyacetal für Spritzgußverarbeitung. DELRIN 127UV Spritzgießen DELRIN 127UV ist ein unverstärktes, hochviskoses, Automobilteile mit maximaler UV-Beständigkeit. UV-stabilisiertes Polyacetal für Spritzgußverarbeitung. Es hat ausgezeichnete UV- und Temperaturkeit und ist besonders für Automobil-innenteile geeignet. DELRIN 311DP Spritzgießen Mittlere Viscosität, Typ für kurze Spritzzyklen Automobil- und Industrieteile, Schnappverbindungen DELRIN 5 Spritzgießen DELRIN 5 ist ein unverstärktes, mittelviskoses Allgemeine mechanische Teile, Kraftstoffsysteme Standard-Polyacetal für Spritzgußverarbeitung. für Automobile, Schnappverbindungen, Verbindungselemente, Zahnräder. DELRIN 5P Spritzgießen DELRIN 5P ist ein unverstärktes, mittelviskoses wie DELRIN 5. Polyacetal für Spritzgußverarbeitung mit verbesserter Verarbeitungsstabilität. DELRIN 57 Spritzgießen DELRIN 57 ist ein unverstärktes, mittelviskoses, Automobil- und Industrieteile. UV stabilisiertes Polyacetal für Spritzgußverarbeitung. DELRIN 511P Spritzgießen DELRIN 511P ist ein unverstärktes, mitelviskoses, Kraftstoffsysteme, Federn, Förderbänder. nukleiertes Polyacetal für Spritzgußverarbeitung mit verbesserter Verarbeitungsstabilität. Es zeigt gleichmäßige Eigenschaften, geringen Verzug und weniger Fehlstellen. DELRIN 527UV Spritzgießen DELRIN 527UV ist ein unverstärktes, mittelviskoses, Automobilteile mit maximaler UV-Beständigkeit. UV-stabilisiertes Polyacetal für Spritzgußverarbeitung. Es hat ausgezeichnete UV- und Temperaturkeit und ist besonders für Automobil-innenteile geeignet. DELRIN 9P Spritzgießen DELRIN 9P ist ein unverstärktes, niedrigviskoses Mehrfach-Werkzeuge und Teile mit dünnen Polyacetal für Spritzgußverarbeitung mit ausgezeichneten Querschnitten, z.b. Teile für Unterhaltungs- Fließeigenschaften und verbesserter Verarbeitungsstabilität. elektronik, Reißverschlüsse. DELRIN 911P Spritzgießen DELRIN 911P ist ein unverstärktes, niedrigviskoses, Aerosolventile, Filter, Mikrokomponenten. nukleiertes Polyacetal für Spritzgußverarbeitung mit verbesserter Verarbeitungsstabilität. Es zeigt gleichmäßige Eigenschaften, geringen Verzug und weniger Fehlstellen. DELRIN 927UV Spritzgießen DELRIN 927UV ist ein unverstärktes, niedrigviskoses, Lautsprechergitter. UV-stabilisiertes Polyacetal für Spritzgußverarbeitung. Es hat ausgezeichnete UV- und Temperaturkeit und ist besonders für Automobil-innenteile geeignet. Extrusionstyp (separates Datenblatt erhältlich) Type Prozeß Eigenschaften Anwendungsbeispiele DELRIN DE731 Extrusion DELRIN DE731 ist ein unverstärktes, hochviskoses Extrudierte Stäbe und Platten für die Polyacetal für Extrusionsverarbeitung mit verbesserter Bearbeitung, Rohre und Tafeln. Verarbeitungsstabilität. 2

5 Spezialprodukte Schlagzähmodifizierte Werkstoffvarianten Typen Prozeß Eigenschaften Anwendungsbeispiele DELRIN 1ST Spritzgießen DELRIN 1ST ist ein unverstärktes, hochviskoses, Verbindungselemente, Verriegelungssysteme. hochschlagzähes Polyacetal für Spritzgußverarbeitung mit ausgezeichneter Bruchfestigkeit. DELRIN 1T Spritzgießen DELRIN 1T ist ein unverstärktes, hochviskoses, Verbindungselemente, Gurtsysteme, Zahnräder. schlagzähes Polyacetal für Spritzgußverarbeitung mit verbesserter Bruchfestigkeit. DELRIN 5T Spritzgießen DELRIN 5T ist ein unverstärktes, mittelviskoses, Verbindungselemente, Zahnräder. schlagzähes Polyacetal für Spritzgußverarbeitung mit verbesserter Bruchfestigkeit. Werkstoffvarianten mit geringer Reibung bzw. Verschleißverhalten (separate Datenblätter verfügbar) Typen Prozeß Eigenschaften Anwendungsbeispiele DELRIN 1AL Spritzgießen Verbessertes geschmiertes DELRIN 1. Allzwecktyp mit Anwendungen, die hohe Verschleißniedrigem Verschleiß/geringer Reibung. keit bzw. niedrigen Reibungskoeffizienten gegen Stahl, DELRIN oder andere Kunststoffe erfordern (geräuscharm). DELRIN 1KM Spritzgießen DELRIN 1KM ist ein 2% KEVLAR -faserverstärktes, Anwendungen, die hohe Verschleißhochviskoses Polyacetal für Spritzgußverarbeitung. Es ist keit unter abrasiven Bedingungen erfordern. besonders für verschleißarme Anwendungen in agressiver Umgebung geeignet. DELRIN 5AL Spritzgießen DELRIN 5AL ist ein unverstärktes, mittelviskoses, Anwendungen, die hohe Verschleißgeschmiertes Polyacetal für Spritzgußverarbeitung. Es ist keit bzw. niedrigen Reibungsbesonders für verschleißarme Anwendungen mit geringen koeffizienten gegen Stahl, DELRIN oder Reibwiderstand geeignet. andere Kunststoffe erfordern (geräuscharm). DELRIN 5CL Spritzgießen DELRIN 5CL ist ein unverstärktes, mittelviskoses, Zahnräder, Getriebezüge, Gleitvorrichtungen. geschmiertes Polyacetal für Spritzgußverarbeitung. Es ist besonders für verschleißarme Anwendungen mit geringen Reibwiderstand gegen Metal geeignet. DELRIN 5SC Spritzgießen DELRIN 5SC ist ein mittelviskoses Polyacetal Silikon- Anwendungen, die niedrige Reibung gegen Masterbatch. Es wird eingesetzt für verschleißarme DELRIN oder andere Kunststoffe erfordern. Anwendungen mit geringen Reibwiderstand geeignet. DELRIN 52MP Spritzgießen DELRIN 52MP ist ein 2% TEFLON -TFE-feinpulvergefülltes, Anwendungen, die niedrigen Verschleiß bzw. mittelviskoses Polyacetal für Spritzgußverarbeitung. Es ist niedrige Reibungswerte DELRIN oder andere besonders für verschleißarme Anwendungen mit geringen Kunststoffe erfordern. Reibwiderstand geeignet. DELRIN 5AF Spritzgießen DELRIN 5AF ist ein 2% TEFLON PTFE-faserverstärktes, Spezielle Gleitlager- und Verschleißmittelviskoses Polyacetal für Spritzgußverarbeitung. Es ist anwendungen, Fördersysteme. besonders für verschleißarme Anwendungen mit geringen Reibwiderstand geeignet. DELRIN 9SP Spritzgießen DELRIN 9SP ist ein unverstärktes, niedrigviskoses, Audio/Videosysteme. Anwendungen, geschmiertes Polyacetal für Spritzgußverarbeitung. Es ist die niedrigen Verschleiß bzw. niedrige besonders für verschleißarme Anwendungen mit geringen Reibungswerte gegen DELRIN oder andere Reibwiderstand gegen Metal geeignet. Kunststoffe erfordern. 3

6 Spezialprodukte Werkstoffvarianten für hohe Festigkeit (separate Datenblätter verfügbar) Typen Prozeß Eigenschaften Anwendungsbeispiele DELRIN 51GR Spritzgießen DELRIN 51GR ist ein 1% glasfaserverstärktes, Teile, die sehr hohe Festigkeit und Steifigkeit mittelviskoses Polyacetal für Spritzgußverarbeitung. erfordern. DELRIN 525GR Spritzgießen DELRIN 525GR ist ein 25% glasfaserverstärktes, Teile, die sehr hohe Festigkeit und Steifigkeit mittelviskoses Polyacetal für Spritzgußverarbeitung. erfordern. DELRIN 57 Spritzgießen DELRIN 57 ist ein 2% glasfaserverstärktes, Allgemeine technische Teile. mittelviskoses Polyacetal für Spritzgußverarbeitung. DELRIN 577 Spritzgießen DELRIN 577 BK ist ein 2% glasfaserverstärktes, Allgemeine technische Teile. mittelviskoses, UV stabilisiertes Polyacetal für Spritzgußverarbeitung, schwarz Eingefärbt. 4

7 2. Wertanalyse Konstruktionsvorteile Bei jeder Anwendung liegt der wirtschaftliche Anreiz für den Einsatz von DELRIN in der Differenz zwischen dem Gebrauchswert der vorhandenen Baugruppe und dem Gebrauchswert einer Konstruktionslösung aus DELRIN. Dieser Anreiz wird dann am größten sein, wenn multifunktionale Teile aus DELRIN einteilig und in großer Stückzahl gefertigt Baugruppen aus Druckgußlegierungen, Blech oder anderen Kunststoffen ersetzen. In vielen Fällen scheinen konstruktive Alternativen aus DELRIN vom mechanischen Standpunkt aus gleichermaßen durchführbar zu sein. Hier empfiehlt sich die Auswahl der Alternative, welche die niedrigsten Gesamtkosten in bezug auf Produktentwicklung, Werkzeugherstellung, Produktion, Montage und Bearbeitung verursacht. Eine Übersicht über kommerzielle Anwendungen schlägt folgende Konstruktionslösungen vor: Multifunktionelle Teile: Teile entfallen, die herkömmlich konstruierte Baugruppen erfordern. Bauteile aus DELRIN lassen sich unter Nutzung der speziellen Eigenschaften so konstruieren, daß Lager, Nocken, Zahnräder und integrierte Federn in einem Bauteil mit Eigenschmierung zusammengefaßt werden. Direkte Vorteile aufgrund der wegfallenden Teile sind reduzierte Kosten bei der Teileprüfung, Handhabung, Lagerhaltung, Montage usw. Einbaufertig direkt nach dem Entformen: Häufig entfallen Nachbearbeitungsgänge. Komplett fertige Teile aus DELRIN verlassen die Form, in Farbe und einsatzbereit. Gespritzte Details: Sehr präzise Gewinde und feine Details können ausgeformt werden. Ist das Produktionsvolumen groß, können die Kosten für Spezialwerkzeuge zur Herstellung von Gewindeformen geringer sein als bei einer maschinellen Bearbeitung. Einbaugruppe: Montagegänge können entfallen oder beschleunigt werden. Lassen sich Montagegänge durch die Herstellung einteiliger Formteile aus DELRIN nicht beseitigen, so erlaubt die Rückprallelastizität, Duktilität und Festigkeit von DELRIN schnelle Montagetechniken wie Schnapp- und Preßverbindungen, Kaltstauchen sowie Schweißen im Ultraschall-, Rotations- oder Vibrationsverfahren. Eigenschmierung: Wartungs- und Reparaturkosten können reduziert werden. Dank der Eigenschmierung von DELRIN Polyacetaln entfällt die bei Metallen oder anderen Kunststoffen erforderliche Schmierung auch während des Einsatzes. Eine höhere Lebensdauer der Teile beruht auf den guten Verschleißeigenschaften von DELRIN. Die niedrigen Reibungswerte erfordern reduzierte Antriebsenergien. Eine Verunreinigung durch Schmiermittel entfällt. Selbstschmierende Lager aus DELRIN können besonders sinnvoll sein, wenn keine Verunreinigung von Produkten auftreten darf (Nahrungsmittel, Förderbänder, Pharmazeutika und Textilmaschinen). Lösungsmittel- und Chemikalienkeit: Bei gelegentlichem oder zufälligem Kontakt mit Reinigungsoder Lösungsmitteln stellt die im Vergleich zu anderen Kunststoffen (Polycarbonat, modifiziertes PPO, ABS) hervorragende Beständigkeit von DELRIN gegen Lösungsmittel sicher, daß sie weder reißen noch erweichen. Reduziertes Gewicht: Gewichtseinsparungen sind gegenüber Metallkonstruktionen möglich. Das hohe Festigkeits-/ Gewichtsverhältnis von DELRIN erlaubt die Herstellung von festen, leichten Teilen, die das Gewicht der gesamten Baugruppe reduzieren. Fertigteile sind leichter zu handhaben und Versandkosten werden gesenkt. Reduzierter Geräuschpegel: Mechanische Geräusche, die durch Metallbauteile verursacht werden, lassen sich mit DELRIN beträchtlich reduzieren. Integrierte Farben: Vermeiden Sie das Lackieren von Teilen aus Metall, indem Sie vorgefärbte Kunststoffe verwenden und stellen Sie farbkodierte, leicht unterscheidbare Bauteile aus DELRIN her. Ersatz von Metall: Vermeiden Sie mit Metallen verbundene Korrosionsprobleme wie Rosten und Entzinken durch Bauteile aus DELRIN. Der Wartungsaufwand für Werkzeuge wird bei DELRIN bedeutend geringer sein als bei Druckgußlegierungen. Nahrungsmittelkontakt: Viele Anwendungen stehen in direktem Kontakt mit Nahrungsmitteln und Trinkwasser und erfordern ein Material, das die internationalen Vorschriften für Nahrungsmittelkontakt erfüllt. Eine große Vielfalt von Farbsystemen ist erhältlich, die für Nahrungsmittelkontakt zulässige Pigmente verwenden. Vorsicht: Verwenden Sie DELRIN nicht in medizinischen Anwendungen, die eine dauerhafte Implantation im menschlichen Körper vorsehen. Sonstige medizinische Anwendungen siehe «DuPont Medical Caution Statement» H-512. Kostenanalyse Spritzgießen und Montage Eine sorgfältige Prüfung der Anforderungen des Endproduktes für eine gegebene Anwendung wird klären, ob ein DELRIN Typ geeignet ist. Ist dies der Fall, sollten vorläufige Lösungen ausgearbeitet und ihre kommerzielle Durchführbarkeit geprüft werden. Die Kosten für den Endanwender spritzgegossener Formteile aus DELRIN entsprechen der Summe der Werkzeug-, Material-, Verarbeitungs- und Nachbearbeitungskosten. Somit sollte die für die Produktion ausgewählte Formteilgestaltung die gesamten Herstellungs- und Montagekosten für die geforderte Anzahl von Teilen auf ein Minimum reduzieren. Dieser Ansatz trägt dazu bei, überflüssige Gestaltungs- und Entwicklungsarbeiten an Konstruktionen zu vermeiden, die an sich kommerziell unattraktiv sind. Eine allgemeine Richtschnur für den Konstrukteur zur Reduzierung der Herstellungskosten: Gestaltung von Bauteilen mit dünnen, gleichmäßigen Wänden und Auswahl von Materialien, die in kurzen Zyklen mit hoher Produktivität verarbeitet werden können. 5

8 Anzahl der benötigten Teile jährlich während der angenommenen Lebensdauer des Werkzeugs Theoretisch optimale Anzahl an Formhöhlungen Geometrie des Spritzlings Toleranzen Art des Werkzeugs: 2 oder 3 Platten? Schieberwerkzeug? Kernzüge? Einlegeteile? Konstruktion und Kosten des zum Einsatz kommenden Spritzgießwerkzeugs Schmelzefluß max. Kanallänge Druckunterschiede zwischen den einzelnen Hohlformen Spritzgießmaschine Schließkraft pro Formnest Größe der Aufspannfläche Plastifizierleistung Einspritzvolumen maximales Schußgewicht Bild 2.1 Leitfaden für die Konstruktion eines Spritzgießwerkzeugs Anteil der Werkzeugkosten Der Anteil der Werkzeugkosten an den Gesamtkosten hängt in hohem Maße von dem Produktionsvolumen und der Zeitspanne ab, in der das Formteil unbrauchbar wird. Normale Werkzeuge amortisieren sich innerhalb von 1 3 Jahren, wobei mehrere Millionen Teile gefertigt werden. Da die Werkzeugkosten einen beträchtlichen Anteil an den Gesamtkosten haben, sollte die Konstruktion von Spritzgießwerkzeugen einem erfahrenen Werkzeugkonstrukteur überlassen werden. Es ist ratsam, diesen Werkzeugkonstrukteur bereits vor der endgültigen Fertigteilkonstruktion zu konsultieren, da selbst unwesentlich erscheinende Änderungen der Teilegeometrie starken Einfluß auf die Produktionskosten des Teiles haben können. Das Flußdiagramm (Bild 2.1) zeigt eine Übersicht über die Faktoren, die bei der Konstruktion von wirtschaftlichen Spritzgießwerkzeugen berücksichtigt werden müssen. Die Teilegeometrie, Toleranzen und Wandstärken sind weitere wichtige Aspekte und werden ausführlicher in Kapitel 5 erörtert. Unnötig enge Toleranzen können beispielsweise die Kosten extrem in die Höhe treiben. Anteil der Materialkosten Der Anteil der Materialkosten für fremdbezogene Teile aus DELRIN Polyacetal liegt in der Regel zwischen 4 und 6% der Gesamtkosten*. Wie bei den meisten anderen Kunststoffen hängt der Preis für DELRIN von der Bestellmenge und vom Materialtyp ab. Die Größe der Angüsse und Verteiler sollte durch eine korrekte Werkzeugauslegung auf ein Minimum reduziert werden, um unnötige Abfallmengen zu verhindern. Angüsse, Verteiler und Auswurfteile, die nicht zersetzt oder verunreinigt wurden, können je nach den Anforderungen regranuliert und mit Neumaterial vermischt werden. In den meisten Fällen kann bis zu 3% Mahlgut verwendet werden. In einigen Fällen können angußlose Werkzeuge erwogen werden, da sie Abfälle aus Angüssen und Verteilern ganz verhindern. Eine angemessene Qualitätskontrolle sollte direkt an den gefertigten Teilen durchgeführt werden, um den gesamten Wirkungsgrad der Verarbeitung zu verbessern und die Erzeugung von Mahlgut auf ein Minimum zu reduzieren. Kosten des Spritzgießverfahrens Die Materialkosten beim Formgebungsverfahren machen in der Regel 4-6% der Formteilkosten* aus. Der spezielle Wert hängt von der Maschinengröße, der Maschinenkapazität, dem Ausstoß und der stündlich produzierten Teilezahl ab. Die Größe der Spritzgießmaschine ist von Größe und Gewicht des Formteils, dem Jahresbedarf, der Werkzeuggröße und dem Verarbeitungszyklus abhängig. Die verschiedenen Aspekte der Konstruktion, die zu wirtschaftlichen Verarbeitungszyklen führen, finden Sie im «Konstruktionshandbuch Modul I». * Ohne Werkzeugkosten 6

9 Kosten für die Nachbehandlung Die meisten Teile aus DELRIN werden als komplette Fertigteile hergestellt. Manchmal ist es jedoch wünschenswert oder erforderlich, Montage- oder Nachbearbeitungsgänge sowie Oberflächenbehandlungen vorzunehmen. Informationen über Montagetechniken, dekorative Gestaltung und Bearbeitung finden Sie im «Konstruktionshandbuch Modul I». Obwohl keine Zahlen bezüglich der Kosten angegeben werden, hängen die Kosten für diese verschiedenen Arbeitsgänge vom Materialbedarf, von den Lohnkosten und der Produktionsrate ab. Sonstige Kosten Spezielle Verpackung und Handhabung von Formteilen oder kurze Verarbeitungszyklen können zusätzliche Kosten verursachen. Falls Dekorationen den Einsatz von speziellen Befestigungen oder Masken erfordern wie beim Siebdruck kann davon ausgegangen werden, daß diese Ausrüstung separat berechnet wird. Der Käufer der Teile würde sie ebenso amortisieren wie das Produktionswerkzeug. 7

10 3. Übersicht über die Eigenschaften Tabelle 3.1 Typische Eigenschaften von DELRIN Test- Niedrige Schlagzähmethode Hohe Viskosität Mittlere Viskosität Viskosität modifiziert Eigenschaft Prüfbedingungen ISO Einheit 1 1P 311DP 5 5P 9P 1ST 5T MECHANISCH Schmelze-Massenfließrate (MFR) (19/2,16) 23 C 1133 g/1 min 2,3 2, ,9 12 Streckspannung 1) 23 C 527-1/2 MPa C C C Streckdehnung 1) 23 C 527-1/2 % C C C Bruchdehnung 1) 23 C 527-1/2 % >1 55 Nominelle Bruchdehnung 1) 23 C 527-1/2 % >5 4 Zug-Modul 2) 23 C 527-1/2 GPa 3,1 3, 3,3 3,2 3,2 3,2 1,5 2,5 6 C 1,7 1,6 2, 1,9 1,9 1,5,5 1,2 9 C 1, 1, 1,3 1,1 1,1 1,,2,6 12 C,6,8,8,6,6,6,1,4 Zug-Kriech-Modul 1 h GPa 2,9 2,7 2,9 2,8 2,8 1,35 2,3 1 h 1,6 1,5 1,7 1,6 1,5,55 1,15 Biege-Modul 23 C 178 GPa 2,8 2,6 3,2 3, 3, 3, 1,35 2,3 7 C 1,5 1,4 1,6 1,5 1,3 1,4 1 C,9,8 1,1,9,8,8 12 C,7,6,8,7,6,6 Izod-Kerbschlagzähigkeit 23 C 18/1A kj/m C (1993) Charpy-Kerbschlagzähigkeit 23 C 179/1eA kj/m C (1993) THERMISCHE Formkeitstemperatur 1,8 MPa 75 C Schmelztemperatur, 1 C/min /-3 nach DSC C Vicat-Erweichungstemperatur 1 N 36 A5 C N 36 B Längenausdehnungs- 23 C-55 C / C 1,2 1,2 1,1 1,2 1,2 1,2 1,2 1,2 koeffizient 1) Testgeschwindigkeit 5 mm/min 2) Testgeschwindigkeit 1 mm/min 3) Getemperter Prüfkörper Bitte beachten Sie zu allen Angaben die Hersteller-Garantieerklärung auf der Rückseite dieser Broschüre. Fortsetzung Seite 1 9

11 Tabelle 3.1 Typische Eigenschaften von DELRIN (Fortsetzung) Test- Niedrige Schlagzähmethode Hohe Viskosität Mittlere Viskosität Viskosität modifiziert Eigenschaft Prüfbedingungen ISO Einheit 1 1P 311DP 5 5P 9P 1ST 5T ELEKTRISCH Spezifischer Durchgangswiderstand IEC 93 Ω cm >1 13 Spezifischer Oberflächenwiderstand IEC 93 Ω 1 15 > Relative Dielektrizitätszahl 1 Hz IEC 25 3,8 3,8 3,8 3,8 3,9 3,7 4,7 3,6 1 MHz IEC 25 3,6 3,8 3,7 3,7 4,5 Elektrische Festigkeit, kurzfristig IEC 243 MV/m Dielektrischer Verlustfaktor 1 Hz IEC MHz IEC Lichtbogenkeit ASTM s D 495 keine Spur keine Spur keine Spur keine Spur keine Spur keine Spur keine Spur keine Spur SONSTIGE Dichte 1183 g/cm 3 1,42 1,42 1,42 1,42 1,42 1,42 1,34 1,39 Brennbarkeit UL 94 HB HB HB HB HB HB HB HB Wasseraufnahme 62 % 24 Stunden Wasserlagerung,25,32,25,25,32,32,4,31 5% r.l., Gleichgewicht,22,3,25,22,3,3,35,2 Sättigung, Wasserlagerung,9 1,3,9,9 1,4 1,4,9,8 Härte, Rockwell 239 M92 M92 M92 M92 M92 M92 M58 M79 (R + M) R12 R12 M12 R12 R12 R12 R15 R117 Verarbeitungsschwindung, % ISO Probe 1) parallel (in Fließrichtung) 2,1 2,1 2, 2,1 2,1 2,1 1,3 1,8 normal (quer zu Fließrichtung) 1,9 1,9 1,9 2, 2, 2, 1,4 1,7 Chemikalienkeit Alle Kunststoffe wiesen eine hervorragende Beständigkeit gegen neutrale Chemikalien und eine breite Palette von Lösungsmitteln auf. 1) bei Formteilen ist die typische Schwindung höher (siehe Kapitel 5). Bitte beachten Sie zu allen Angaben die Hersteller-Garantieerklärung auf der Rückseite dieser Broschüre. 1

12 4. Materialdaten für die Fließanalyse Tabelle 4.1 enthält Informationen über thermische Eigenschaften, die für Fließanalysen-Simulationen von verschiedenen DELRIN Typen erforderlich sind. Zusätzliche Daten, darunter Viskositätskurven, sind von Ihrer örtlichen DuPont Niederlassung erhältlich. Tabelle 4.1 Materialdaten für die Fließanalyse 1 5 1P 1ST 5P 5T 57 9P Solid Dichte im festen Zustand (kg/m 3 ) Dichte im flüssigen Zustand (kg/m 3 ) Spezifische Wärme der Schmelze (J/kg C) Latente Schmelzwärme (kj/ kg) Untere Übergangstemperatur ( C) (No-flow-Temperatur) Obere Übergangstemperatur ( C) Erstarrungstemperatur ( C) Leitfähigkeit der Schmelze (W/m C),15,13,15,14,15,15 Empfohlene Schmelzetemperatur ( C) Empfohlene Werkzeugtemperatur ( C)

13 5. Dimensionierung 2,2 Einführung Im Vergleich zu anderen Kunststoffen zeichnen sich DELRIN Polyacetal über einen weiten Temperaturbereich unter Einwirkung von Feuchtigkeit, Schmiermitteln oder Lösungsmitteln durch eine gute Dimensionsstabilität aus. Aufgrund ihrer ausgezeichneten Kombination von Dimensionsstabilität und anderen Eigenschaften, darunter Ermüdungsfestigkeit und Zugfestigkeit, finden Sie einen weitverbreiteten Einsatz in der Industrie als Präzisions-Zahnräder, Lager, Gehäuse und ähnliche Bauteile. Sind enge Toleranzen gefordert, so müssen jedoch wie bei allen Konstruktionswerkstoffen Faktoren berücksichtigt werden, welche die Dimensionsstabilität von DELRIN beeinträchtigen. Formschwindung und Nachschwindung finden als natürliche Folge des Formgebungsprozesses statt. Sie beeinflussen die Toleranzen, die für Formteile erreicht werden können. Daten über diese Einflüsse werden in diesem Kapitel vorgelegt. Weitere Maßänderungen von Formteilen aus DELRIN beruhen auf Temperaturveränderungen oder Umgebungseinflüsse. Der Einfluß der Feuchtigkeit und der Temperatur wird hier dargelegt, während der Einfluß von Chemikalien und Kraftstoffen in Kapitel 7 erörtert wird. Formschwindung Die Formschwindung ist die Schwindung, die innerhalb von 24 Stunden nach der Herstellung eintritt. Sie wird als Differenz zwischen den Abmessungen der Formhöhlung und den Istmaßen des Teils definiert jeweils gemessen bei Raumtemperatur und beruht auf den unterschiedlichen spezifischen Volumina von DELRIN bei Kristallisations- und Raumtemperatur. Die typische Formschwindung von DELRIN liegt zwischen 1,8 und 2,2% mit Ausnahme der glasfaserverstärkten und hochschlagzähmodifizierten Typen (DELRIN 57, 577 und 1ST), die eine geringere Schwindung aufweisen. Die Formschwindung hängt ab von Faktoren, die die Kristallinität von DELRIN beeinflussen, darunter: Werkzeugtemperatur. Nachdruckzeit. Nachdruck. Darüber hinaus hängt die Schwindung zudem von der Teilegeometrie und dem Fließverhalten des Kunststoffes ab. Untersuchungen der Schwindung wurden mit mm großen Platten in Dicken von 1,5 bis 6 mm durchgeführt. Vier Schwindungswerte wurden gemessen: in Anschnittnähe und in Anschnittferne, parallel und senkrecht zur Fließrichtung. Bei den meisten DELRIN Typen wurde beobachtet, daß die Schwindung in Anschnittferne höher ist als in Anschnittnähe. Schwindung, % 2 1,8 1,6 1,4 1, Dicke, mm Bild 5.1 Durchschnittliche Schwindung für verschiedene DELRIN Typen; neben der Dicke hängt die Schwindung von der Gesamtkonstruktion des Teils und von den Verarbeitungsbedingungen ab Bild 5.1 zeigt die durchschnittliche Schwindung in Abhängigkeit der Dicke für verschiedene DELRIN Typen. Das DuPont Expertensystem CAMDO erlaubt detailliertere Vorhersagen über die Schwindung, einschließlich der Einflüsse der Verarbeitungsparameter wie Werkzeugtemperatur und Nachdruck. Solche Berechnungen erhalten Sie von Ihrer DuPont Niederlassung. Nachschwindung 1P, 5P Die Nachschwindung wird definiert als die Schwindung, die nach mehr als 24 Stunden nach der Herstellung stattfindet. Sie ist eine Folge der weiteren Kristallisation und Relaxation von Eigenspannungen, wenn der Kunststoff sich auf einen stabileren Ordnungszustand zubewegt. Dies beruht darauf, daß die Glasübergangstemperatur von DELRIN unterhalb der Raumtemperatur liegt. Die Nachschwindung bei Teilen aus DELRIN kann anhand von Bild 5.2 geschätzt werden. Teile, die mit der empfohlenen (9 C) oder einer höheren Werkzeugtemperatur hergestellt werden, weisen eine niedrige Nachschwindung auf. Dies garantiert eine gute Dimensionsstabilität über den Lebenszyklus des Teiles. Teile, die mit einem kalten Werkzeug (<8 C) gefertigt werden, weisen eine höhere Nachschwindung auf, da ein schnelles Erstarren DELRIN in einem instabilen kristallinen Ordnungszustand beläßt und zu einer stärkeren Rekristallisierung führt. Falls solche Teile aus DELRIN hohen Temperaturen ausgesetzt werden, führt die Rekristallisation zu einer hohen Nachschwindung. 5T 1ST Den wichtigen Einfluß der Teiledicke auf die Nachschwindung zeigt auch Bild 5.2. Dieser Einfluß muß sicherlich bei der Festlegung von Toleranzen und der Dimensionsstabilität berücksichtigt werden, die für ein Teil erforderlich ist

14 1,4 1,2 DELRIN 5 Dicke,8 mm 4 C Werkzeug Tempern empfiehlt sich ebenso als Testverfahren für das Einrichten von neuen Werkzeugen, um Nachschwindung und Eigenspannungen zu bewerten. Die Maßänderungen während des Temperns werden der endgültigen Maßänderung des Teils im Einsatz sehr nahekommen. Nachschwindung, % Nachschwindung, % Nachschwindung, % 1,,8,6,4,2 2 1,,8,6,4,2 2,7,6,5,4,3,2,1 2 3 DELRIN DELRIN 5 Wärmenachbehandlung 65 C Werkzeug 95 C Werkzeug 12 C Werkzeug getempert, alle Werkzeugtemperaturen Temperatur, C Dicke 1,6 mm 65 C Werkzeug 4 C Werkzeug 95 C Werkzeug 12 C Werkzeug Temperatur, C Dicke 3,2 mm getempert, alle Werkzeugtemperaturen 4 C Werkzeug 65 C Werkzeug 95 C Werkzeug 12 C Werkzeug getempert, alle Werkzeugtemperaturen Temperatur, C Einwirkungsdauer = 1 Stunden Bild 5.2 Nachschwindung in Luft bei 3 bis 15 C Tempern wird gelegentlich eingesetzt, um die Spannungsrelaxation und Dimensionsstabilisierung von Teilen zu beschleunigen. Es handelt sich um ein zusätzliches Verfahren und sollte nur eingesetzt werden, wenn Formteile sehr enge Toleranzen erfordern und über lange Zeiträume hohen Temperaturen ausgesetzt werden. 11 Wenn Maßgenauigkeit eine vorrangige Anforderung darstellt, sollte mit hohen Werkzeugtemperaturen (9-12 C) gearbeitet werden. Versuche, eine gute Dimensionsstabilität durch Tempern von Formteilen zu erreichen, die in einem Kaltkanalwerkzeug (<8 C) hergestellt wurden, führen zu hohen Nachschwindungen und können Spannungen während des Rückschrumpfungsprozesses (Rekristallisation) hervorrufen, die zu unkontrollierten Verformungen führen. Temperierverfahren Das Tempern sollte in Luft oder in inerten Mineralölen bei 16 ± 3 C über 3 Minuten + 5 Minuten pro mm Wandstärke erfolgen. Ein Überhitzen und Wärmestaus sind zu vermeiden. Die Teile sollten sich weder gegenseitig noch die Ofen-/Badwände berühren. Teile sind im Ofen zu belassen, bis sie langsam auf 8 C abkühlen. Ein zu Verformungen führendes Aufschichten oder Stapeln der Teile im heißen Zustand sollte verschoben werden, bis sie sich kühl anfühlen. Anhand dieses Verfahrens wurden die in Bild 5.2 aufgeführten Resultate erzielt. Sie erlauben die Einschätzung der endgültigen Maßänderungen, die ein Teil bei normalem Einsatz erfährt. Um Teile für einen Dauereinsatz bei hohen Temperaturen (< 9 C) auf einfache Weise zu stabilisieren, können sie 24 Stunden auf 9 C erhitzt werden. Die Nachschwindung von etwa,1 bis,2% wird dann auftreten, wenn sie in einem Werkzeug bei 9 C ± 1 C hergestellt worden sind. Maßtoleranzen Allgemeines Erfahrungen haben gezeigt, daß unter Berücksichtigung der Werkzeugabmessungen und der Prozeßschwankungen folgende Maßtoleranzen bei guter Verarbeitungspraktik erreichbar sind: Abmessungen bis zu 15 mm : ±,15% für Präzisions-Verarbeitung ±,3% für übliche Verarbeitung Abmessungen über 15 mm : ±,25% für Präzisions-Verarbeitung ±,4% für übliche Verarbeitung Werkzeuge Bei Mehrfachwerkzeugen sind die Fertigungstoleranzen wichtig. Sie beeinflussen direkt die Maßtoleranz des Formteils. Die Erfahrung zeigte beispielsweise folgendes: ein mit einer Toleranz von ±,1 mm gefertigtes Werkzeug von 3 mm führt bei Teilen aus verschiedenen Formhöhlungen bei einem einzigen Schuß zu einer maximalen Maßhaltigkeit von ±,3 bis,4 mm. 14

15 1,4 1,2 1, DELRIN 1, 5 Probendicke 3 mm 1% r.l. 1,4 1,2 1, DELRIN 1P, 5P, 9P Probendicke 3 mm Eintauchen in Wasser 1% r.l. % Längenzunahme,8,6,4 Eintauchen in Wasser 5% r.l. % r.l. % Längenzunahme,8,6,4 5% r.l. % r.l.,2,2, , Umgebungstemperatur, C Umgebungstemperatur, C Bild 5.3 Maßänderungen von DELRIN bei Schwankungen der Temperatur und des Feuchtegehaltes Bild 5.4 Maßänderungen von DELRIN bei Schwankungen der Temperatur und des Feuchtegehaltes Verarbeitungsbedingungen Formteile, die unter den im Verarbeitungshandbuch empfohlenen Bedingungen hergestellt werden (Anschnitt, Verteiler, Düse, Schnecke, Maschinenparameter), zeigen bei den Dimensionen geringe Abweichungen von Schuß zu Schuß. Jede Änderung der Maschinenparameter oder -bedingungen wird die Maße beeinflussen. Ein kälteres Werkzeug führt beispielsweise zu höherer Nachschwindung. Zu kurze Nachdruckzeiten verursachen ungleichmäßige Schwindung, Verformung und größere Abweichungen der Formteilmaße. Einfluß der Feuchtigkeit DELRIN absorbiert eine geringe Wassermenge, welches die Formteilmaße beeinflußt. Die Bilder 5.3 und 5.4 stellen die Beziehung zwischen Maßänderungen und Schwankungen des Feuchtegehaltes bei verschiedenen Temperaturen dar. Die Wasseraufnahme von DELRIN unter verschiedenen Bedingungen zeigt Bild 5.5. Wasseraufnahme, % 2, 1,5 1,,5 1 Dicke = 3 mm Eintauchen in Wasser 1 C DELRIN 1, 5 Eintauchen in Wasser 8 C Eintauchen in Wasser 6 C Eintauchen in Wasser 25 C 1% r.l., 25 C 83% r.l., 25 C 5% r.l., 25 C 12% r.l., 25 C Zeit, Tage Bild 5.5 Wasseraufnahme von DELRIN unter verschiedenen Bedingungen 15

16 6. Mechanische Eigenschaften Im Handbuch «Allgemeine Konstruktionsprinzipien Modul I», von DuPont wird beschrieben, wie die in diesem Kapitel erörterten Eigenschaften bei der Konstruktion von Formteilen zu nutzen sind. Definitionen Einige technische Definitionen sind besonders relevant für ein Grundverständnis des mechanischen Verhalten von Thermoplasten. Elastizität: Die Eigenschaft, eine unter äußerer Krafteinwirkung angenommene Deformation nach Entlastung wieder rückgängig zu machen. Plastizität: Verformbarkeit eines Materials, die nach Reduzierung der Beanspruchung eine bleibende Verformung ergibt. Proportionalitätsgrenze: Die Proportionalitätsgrenze der Elastizität ist die maximale Beanspruchung eines Materials ohne eine Abweichung der Proportionalität von Spannung und Dehnung (Hookesches Gesetz). Elastizitätsmodul (Biege-E-Modul): Der Biege-E-Modul eines auf Zug, Druck oder Biegung beanspruchten Materials ist das Verhältnis von Spannung und entsprechender Dehnung unterhalb der Proportionalitätsgrenze bei der entsprechenden Belastung. Die mechanischen Reaktionen von DELRIN auf kurzzeitige Belastungen zeigen die Bilder 6.1 bis 6.8. Das plastische Verhalten wird bei einer hohen Zugbeanspruchung und bei Dauerbelastungen wichtig. Es wird umso bedeutender, je mehr sich die Temperaturen dem Fließbereich des Materials annähern. Daten für das Verhalten von DELRIN in Luft unter Dauerbelastung bei verschiedenen Temperaturen werden in Bild 6.12 dargestellt. Ergänzende Daten für die Dauereinwirkung in Luft bei verschiedenen Temperaturen ohne Beanspruchung enthält Bild 7.2. Der Einfluß der Verarbeitungsbedingungen Wie bei anderen Thermoplasten, können die Eigenschaften von Formteilen aus DELRIN durch die Verarbeitungsbedingungen beeinflußt werden. Empfohlene Verarbeitungsbedingungen werden im Merkblatt TRD 3 «Präzisions-Spritzgießen mit DELRIN», von DuPont beschreiben. Zähigkeit und Ermüdungsfestigkeit können durch fehlerhafte Verarbeitungsbedingungen sehr stark beeinträchtigt werden. Aus diesem Grund sollte die Bewertung von Prototypen anhand von Proben durchgeführt werden, die in Testformhöhlungen unter Verarbeitungsbedingungen hergestellt worden sind, die den Produktionsbedingungen entsprechen. Streckspannung: Die Spannung, bei deren Überschreitung der Kunststoff zu fließen beginnt und keine weitere Last mehr aufnimmt. Zugfestigkeit: Die maximale Zugbeanspruchung einer Probe bei einem Zugversuch. Bei DELRIN entspricht die Zugfestigkeit in der Regel der Streckspannung. 8 2 C C 23 C Das mechanische Verhalten von Thermoplasten reicht von elastisch bis plastisch und ist abhängig von: Materialeigenschaften, Beanspruchung, Belastungszeit, Temperatur, chemischem Umfeld und zulässiger Rückstellzeit. 6 4 C 6 C Das elastische Verhalten dominiert, wenn bei einer speziellen Temperatur eine geringe Zugbeanspruchung stattfindet sowie bei kurzzeitigen Belastungen. Spannung, MPa 4 9 C Spannung, MPa DELRIN 5 DELRIN 5T DELRIN 1ST 2 12 C Dehnung, % Dehnung, % Bild 6.1 Typische Spannungs-/Dehnungskurve für 3 DELRIN Polyacetal (Dehnungsrate 5 mm/min) Bild 6.2 Spannung als Funktion der Dehnung für DELRIN 5 bei verschiedenen Temperaturen (Dehnungsrate 5 mm/min) 17

17 C C 23 C Fließspannung, MPa Bruchdehnung, % 4 C Spannung, MPa C 9 C, Testgeschwindigkeit, mm/s 1 1 Bild 6.5 Hochgeschwindigkeits-Zugprüfung bei Raumtemperatur von DELRIN 5. Angepaßt von C.J.G. Plummer et al., in Impact and Dynamic fracture of Polymers and Composites, 1995, Mechanical Engineering Publication, London, S: C Dehnung, % Bild 6.3 Spannung als Funktion der Dehnung für DELRIN 5T bei verschiedenen Temperaturen (Dehnungsrate 5 mm/min) 8 Kurzzeitige Belastung Spannungs-/Dehnungskurve Das typische Spannungs-/Dehnungsverhalten der drei wichtigsten DELRIN Produktfamilien wird in Bild 6.1 dargestellt. Die unmodifizierten DELRIN Typen zeigen eine höhere Festigkeit und Steifigkeit, während die schlagzäh- und hochschlagzähmodifizierten Typen eine höhere Dehnbarkeit aufweisen. Dies wird auch in den Bildern 6.2 bis 6.4 deutlich, welche die Temperaturabhängigkeit der Spannungs- /Dehnungskurve bis zu 1% Dehnung zeigen. Der Einfluß der Dehnungsrate auf das Zugverhalten von DELRIN 5 wird aus Bild 6.5 ersichtlich Spannung, MPa C C 23 C 4 C 6 C Spannung, MPa Druck Dehnung, % Zug DELRIN 1, C 12 C Bild 6.6 Spannungs-/Dehnungskurven für DELRIN unter Zug und Druck bei 23 C. Die Messungen erfolgten gemäß ISO 527 und ISO 64 mit spritzgegossenen Formteilen Dehnung, % Bild 6.4 Spannung als Funktion der Dehnung für DELRIN 1ST bei verschiedenen Temperaturen (Dehnungsrate 5 mm/min) Zug- und Druckbeanspruchung Bild 6.6 zeigt eine Spannungs-/Dehnungskurve für DELRIN sowohl bei Zug- als auch bei Druckbeanspruchung. Die Tests wurden bei 23 C und 1 mm/min durchgeführt. Diese Graphik zeigt, daß die Festigkeit unter Druck größer ist als unter Zug, während die E-Module gleich sind. 18

18 E-Modul, GPa DELRIN 5T Elastizitätsmodul DELRIN 5 DELRIN 1ST Temperatur, C Bild 6.7 E-Modul von DELRIN als Funktion der Temperatur (gemessen bei 5 mm/min) Der E-Modul von DELRIN wird in hohem Maße durch Änderungen der Umgebungstemperatur beeinflußt. Bild 6.7 zeigt die Schwankung des Zug-E-Moduls mit der Temperatur. Bei Raumtemperatur bleibt der Zug-E-Modul über einen weiten Bereich der Dehnungsrate konstant (,1 1 5 mm/s). Der Wert des Biege-E-Moduls ist geringfügig niedriger (etwa 5%). Torsionsmodul G', MPa 5 1,5 1,4 1,3 1,2 1 G' 1,1 1,9,8,7 1,6,5,4,3,2 1, Temperatur, C Bild 6.8 Torsions-Pendel-Diagramm von DELRIN 1 NC1 Schubmodul, Poisson-Zahl Wie die Festigkeit und der Zugmodul, variieren auch Scherfestigkeit und Schubmodul mit der Temperatur. Bild 6.8 zeigt den Torsionsmodul von 1 C bis zur Schmelzetemperatur. Die entsprechende Kurve des Dämpfungsfaktors zeigt keinen Übergang im typischen Betriebstemperaturbereich ( 5 bis 6 C). Bei isotropen Materialien ist der Schubmodul G theoretisch verknüpft mit dem E-Modul und der Poisson-Zahl ν: G = E/{2 (1 + ν)} Für DELRIN ist ν =,35, wobei die obige Gleichung nur eine Annäherung darstellt. Dämpfungsfaktor, Dauerbeanspruchung Außer der annähernden Linearität bei geringer Belastung und Anfangsbelastung weisen die Spannungs- /Dehnungskurven für DELRIN keine lineare Sektion auf. Erscheinungen wie «Kriechen» und «Relaxation» sind Folgen dieser Nichtlinearität. Kriechen wird als zeitabhängige Dehnung definiert, die der Beanspruchung folgt. Es kann unter Zug-, Druck-, Biege- oder Scherbeanspruchung stattfinden. Relaxation wird als eine Abnahme der Spannung definiert, die erforderlich ist, um eine konstante Dehnung über einen gegebenen Zeitraum aufrechtzuerhalten. Belastung in Luft Die Ergebnisse von Kriechprüfungen bei verschiedenen Lufttemperaturen und Beanspruchungsarten werden in den Bildern 6.9 bis 6.12 graphisch dargestellt. Daten in diesen Abbildungen können verwendet werden, um das Kriech- oder Relaxationsverhalten von Teilen aus DELRIN Polyacetal unter ähnlichen Belastungen vorherzusagen, indem der von spannungs-, temperatur- und zeitabhängige Modul (Kriechen oder Relaxation) in der entsprechenden technischen Gleichung ausgetauscht wird. Es wird vorgeschlagen, obige Daten in Verbindung mit Daten für unbelastetes DELRIN in Luft zu verwenden (siehe Text und Bild 7.2), um Konstruktionen und Prototypen aus DELRIN für Zwischenbedingungen zu berechnen, was Spannung, Temperatur und Zeit betrifft. Die Konstruktion sollte einer sorgfältigen Bewertung durch praxisnahe Versuche unterzogen werden. Spannungsniveau, MPa h 1 h 1 h 1 h 5 h 1 h 1 h extrapoliert DELRIN 1, 5,5 1, 1,5 2, 2,5 Gesamtdehnung, %, bei angegebener Spannung und Zeit Bild 6.9 Isochrone Spannungs-/Dehnungskurven von DELRIN unter Biegebelastung bei 23 C, Luft 19

19 15 1 Spannungsniveau, MPa h 1 h 1 h 1 h 1 h 5 h extrapoliert % von Anfangsspannung Dehnung,3%, 17 MPa,9%, 34 MPa 12,5% (Dehnungsgrenze), 69 MPa 5%, 66 MPa DELRIN 1, 5 DELRIN 1, 5,5 1, 1,5 2, 2,5 Gesamtdehnung, %, bei angegebener Spannung und Zeit 1,1, Stunden Bild 6.12 Zugspannungs-Relaxation von DELRIN unter konstanter Dehnungbei 23 C 1 Bild 6.1 Isochrone Spannungs-/Dehnungskurven von DELRIN unter Biegebelastung bei 45 C, Luft Spannungsniveau, MPa h Anmerkungen zu den Bildern 6.9 bis Teile, die mit den korrekten Kriech- oder Relaxationsmoduli und technischen Gleichungen konstruiert wurden, sind in bezug auf ihr Kriech- oder Relaxationsverhalten unterhalb der gewählten Zeit «t» überdimensioniert und oberhalb der Zeit «t» unterdimensioniert. Ihre Reaktion auf schnell wirkende und entfernte Kräfte wird jedoch nicht sehr stark beeinflußt, falls die Grenzen der «Belastungszeit» nicht überschritten werden. 2 Die Kriech- und Relaxationsgeschwindigkeit steigt mit höherem Spannungsniveau. 3 Extrapolationen der Daten in den Bildern auf höhere Spannungen und Temperaturen oder längere Zeiträume sollten nur dann vorgenommen werden, wenn die so erzielte Teilekonstruktion durch strengste Prüfungen verifiziert werden kann. 4 Um größte Genauigkeit zu erzielen, sollten Prototypen von Produktionsteilen mit den gleichen Methoden und unter den gleichen Bedingungen hergestellt werden, die für die Produktion vorgesehen sind. 1 h 1 h 1 h 1 h 5 h DELRIN 1, 5,5 1, 1,5 2, 2,5 Gesamtdehnung, %, bei angegebener Spannung und Zeit Bild 6.11 Isochrone Spannungs-/Dehnungskurven von DELRIN unter Biegebelastung bei 85 C, Luft Elastische Erholung nach zyklischer Dauerbelastung Im allgemeinen hängt der Erholungsgrad nach dem Aufhören der statischen Belastungen von folgenden Faktoren ab: Dauer der Belastung, Spannungsniveau unter Belastung, Temperatur und zulässige Erholungszeit sowie von den Umgebungseinflüssen. Entfällt eine Verformungskraft von 14 MPa, findet eine sofortige Erholung von etwa 4% statt, gefolgt von einer zeitabhängigen Erholung. Ermüdungsfestigkeit Wenn Materialien bei hohen Spannungsniveaus zyklisch auf Zug beansprucht werden, neigen sie zu einem Versagen bei Spannungsniveaus unterhalb ihrer maximalen Zugfestigkeit. Dieses Phänomen wird als «Ermüdungsbruch» bezeichnet. DELRIN Polyacetal weisen von 4 bis 8 C eine extrem hohe Beständigkeit gegen Ermüdungsbruch auf. Darüber hinaus wird ihre Ermüdungsfestigkeit durch Wasser, Lösungsmittel, neutrale Öle und Fette kaum beeinflußt. Seit der kommerziellen Einführung dieser Kunststoffe 196 bestätigen dies Erfahrungen sowohl in der Industrie als auch in Labors. Ermüdungsfestigkeitsdaten (in Luft) für spritzgegossene Prüfkörper aus DELRIN werden in den Bildern 6.13 und 6.14 gezeigt. Diese Daten wurden auf einem Sonntag-Tester ermittelt, indem die Prüfkörper mit einem konstanten Niveau und 18 Zyklen pro Minute (3 Hz) belastet wurden und die Zyklenzahl bis zum Bruch bei jeder Testbelastung beobachtet wurde. Schlagzähigkeit Die Schlagzähigkeit ist die Fähigkeit, einem plötzlichen Schlag eher zu widerstehen als einer langsam wirkenden Kraft. Es wurde noch kein generell gültiges Prüfverfahren entwickelt, das eine Voraussage der Schlagzähigkeit unter allen verschiedenen Bedingungen erlaubt, denen Kunststoffteile unterworfen sind. 2

20 Zyklen pro Minute 5 23 C 5 Spannung, MPa C 66 C Spannung, MPa C Zyklen bis zum Bruch Nur Zugbeanspruchung Wechselnde Zug- und Druckbeanspruchung Zyklen bis zum Bruch Bild 6.14 Biegeermüdungsfestigkeit von DELRIN 1 (ASTM D 671) bei 23 C, 5% r.l. Bild 6.13 Ermüdungsfestigkeit von DELRIN 5 bei 18 Zyklen pro Minute als Funktion der Temperatur (Luft) 2 Einige praxisnahe Versuche wurden entwickelt, um die Zähigkeit von verschiedenen Kunststoffen auf Vergleichswege zu messen. Darunter eignen sich die Charpy- und Izod-Kerbschlagzähigkeitsversuche gut für DELRIN, da sie eine Messung der Bruchenergie erlauben, selbst wenn die Kerbe ein äußerst künstliches Merkmal ist, das in einem tatsächlichen Formteil nicht vorkommt. Im Gegensatz zu vielen anderen technischen Kunststoffen bietet DELRIN den ungewöhnlichen Vorteil, seine hohe Zähigkeit bis zu sehr niedrigen Temperaturen zu beizubehalten siehe hierzu Bild Dies beruht sowohl auf seiner Kristallinität als auch auf seiner niedrigen Glasübergangstemperatur. Wie bei anderen Polymeren nimmt die Zähigkeit von DELRIN mit seinem Molekulargewicht und somit mit seiner Schmelzeviskosität zu. Bild 6.16 zeigt die unterschiedliche Kerbschlagzähigkeit der Standardtypen, und zwar von Typen mit niedrigster bis hin zu solchen mit höchster Viskosität. DELRIN 1 bietet die beste Schlagzähigkeit. Ist eine höhere Zähigkeit gefordert, sind schlagzähmodifizierte Typen verfügbar (DELRIN T und ST). Ihre Schlagzähigkeit ähnelt den besten schlagzähmodifizierten technischen Kunststofftypen. Diese Modifizierung reduziert den Modul. Bild 6.17 zeigt die Kerbschlagzähigkeit der verschiedenen schlagzähmodifizierten DELRIN Typen im Vergleich zu Standardtypen. Wie andere ähnliche Kunststoffe reagieren DELRIN Standardtypen empfindlich auf scharfe Ecken. Bild 6.18 zeigt den Einfluß des Krümmungsradius an einer eingeformten Kerbe auf die Schlagzähigkeit einer spritzgegossenen Probe: ein Ausrunden der spitzen Winkel auf Radien in der Größenordnung von,2 bis,5 mm kann die Schlagzähigkeit verdoppeln. Schlagzähigkeit, kj/m Temperatur, C Bild 6.15 Izod-Kerbschlagzähigkeit als Funktion der Temperatur für DELRIN 1 Schlagzähigkeit, kj/m DELRIN 9P DELRIN 5P DELRIN 311DP DELRIN 1P Bild 6.16 Charpy-Kerbschlagzähigkeit bei Raumtemperatur für Standardtypen von DELRIN. Die Typen mit der höchsten Viskosität weisen die höchste Schlagzähigkeit auf. 6 21

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu J200 für eloxiertes Aluminium extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu niedrige Reibwerte niedriger Verschleiß für niedrige bis mittlere Belastungen 28.1 J200 für eloxiertes Aluminium Der Spezialist für

Mehr

Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Dicke Gewicht Legierung /Zustand ALUMINIUM-PLATTEN PLATTENZUSCHNITTE DIN EN 485-1/-2/-4 spannungsarm gereckt / umlaufend gesägte Kanten im rechteckigen Zuschnitt / als Ring oder Ronde in Standardformaten Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Mehr

Der Elastizitätsmodul

Der Elastizitätsmodul Der Elastizitätsmodul Stichwort: Hookesches Gesetz 1 Physikalische Grundlagen Jedes Material verormt sich unter Einwirkung einer Krat. Diese Verormung ist abhängig von der Art der Krat (Scher-, Zug-, Torsionskrat

Mehr

iglidur - Halbzeuge iglidur -Halbzeuge

iglidur - Halbzeuge iglidur -Halbzeuge - - Standardprogramm ab Lager -Werkstoffe als Rundmaterial J als Plattenmaterial wartungsfrei und berechenbar schnell und günstig 691 - - Zur freien Gestaltung - Auswahl nach Hauptkriterien - Maschinell

Mehr

Descriptor headline. formenbau aluminium Legierungen Weldural & Hokotol

Descriptor headline. formenbau aluminium Legierungen Weldural & Hokotol Descriptor headline formenbau aluminium Legierungen Weldural & Hokotol weldural anwendungsbereiche Blas- und Spritzgussformen für die kunststoffverarbeitende Industrie Formen und hochtemperaturbeanspruchte

Mehr

TECHNISCHES MERKBLATT GRILON AGZ-15

TECHNISCHES MERKBLATT GRILON AGZ-15 TECHNISCHES MERKBLATT GRILON AGZ-1 Produktbeschreibung Grilon AGZ-1 ist ein normalviskoser, hitzestabilisierter und schlagzähmodifizierter PA 66- Spritzgusstyp mit 1% Glasfasern. Grilon AGZ-1 zeichnet

Mehr

Handhabung. Handhabung. Karton, Feuchtigkeit und Planlage. Formänderungen der Fasern

Handhabung. Handhabung. Karton, Feuchtigkeit und Planlage. Formänderungen der Fasern Handhabung Wenn Sie mit mehrlagigem Karton arbeiten und ihn ordnungsgemäß handhaben, werden Sie feststellen, dass er ein sehr gefälliges Material ist. Der mehrlagige Aufbau ist die Grundlage vieler hervorragender

Mehr

Vergleich der Werkstoffzustandsbezeichnungen im Anhang, Technische Informationen Seite 47.

Vergleich der Werkstoffzustandsbezeichnungen im Anhang, Technische Informationen Seite 47. ALUMINIUM-PLATTEN PLATTENZUSCHNITTE DIN EN 458-1/-2/-4 spannungsarm gereckt / umlaufend gesägte Kanten im rechteckigen Zuschnitt / als Ring oder Ronde in Standardformaten Dicke Legierung/Zustand in mm

Mehr

Industrie-Klebebänder, Klebstoffe und Kennzeichnungssysteme. Die Klebstofftechnologie von 3M. Kleben. richtigen. auf. der.

Industrie-Klebebänder, Klebstoffe und Kennzeichnungssysteme. Die Klebstofftechnologie von 3M. Kleben. richtigen. auf. der. 3M RITE-LOK Deutschland TM GmbH Industrie-Klebebänder, Klebstoffe und Kennzeichnungssysteme Die Klebstofftechnologie von 3M. Konstruktionsklebstoffe / UV-härtende Klebstoffe Kleben auf richtigen der Wellenlänge

Mehr

ALBROMET 200 ist gut zu bearbeiten, bei umfangreicher Zerspanung empfehlen wir Hartmetallwerkzeuge; gut schweißbar.

ALBROMET 200 ist gut zu bearbeiten, bei umfangreicher Zerspanung empfehlen wir Hartmetallwerkzeuge; gut schweißbar. ALBROMET 200 Zähharter Werkstoff mit hoher Festigkeit und guter Verschleißbeständigkeit, sehr guten Gleiteigenschaften, korrosionsbeständig. Lagerbuchsen, Führungen, Zahnräder und Schneckenräder, Spindelmuttern,

Mehr

Wiederholung: Duktilität

Wiederholung: Duktilität Wiederholung: Duktilität Bulkmaterial: prozentuale Bruchdehnung ε b lz l0 εb = l Dünne Schicht: 3-Punkt-Biegetest 0 l Z = Länge der Probe nach dem Bruch l 0 = Länge der Probe vor dem Bruch ε B = Bruchdehnung

Mehr

Bachelorprüfung. Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften Institut für Werkstoffe des Bauwesens Univ.-Prof. Dr.-Ing. K.-Ch.

Bachelorprüfung. Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften Institut für Werkstoffe des Bauwesens Univ.-Prof. Dr.-Ing. K.-Ch. Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften Institut für Werkstoffe des Bauwesens Univ.-Prof. Dr.-Ing. K.-Ch. Thienel Bachelorprüfung Prüfungsfach: Geologie, Werkstoffe und Bauchemie Prüfungsteil:

Mehr

ECOGEHR Kunststoffhalbzeuge auf Basis nachwachsender Rohstoffe. ECOGEHR Semi-finished plastics based on renewable raw materials

ECOGEHR Kunststoffhalbzeuge auf Basis nachwachsender Rohstoffe. ECOGEHR Semi-finished plastics based on renewable raw materials ECOGEHR Kunststoffhalbzeuge auf Basis nachwachsender Rohstoffe ECOGEHR Semi-finished plastics based on renewable raw materials ECOGEHR PLA-N / PLA-L / PLA-V / PLA-WF ECOGEHR PLA ECOGEHR PLA-Werkstoffe

Mehr

Übungen zur Vorlesung. Energiesysteme

Übungen zur Vorlesung. Energiesysteme Übungen zur Vorlesung Energiesysteme 1. Wärme als Form der Energieübertragung 1.1 Eine Halle mit 500 m 2 Grundfläche soll mit einer Fußbodenheizung ausgestattet werden, die mit einer mittleren Temperatur

Mehr

DER ZOTEFOAMS UNTERSCHIED

DER ZOTEFOAMS UNTERSCHIED DER ZOTEFOAMS UNTERSCHIED Weitere Informationen finden Sie auf www.zotefoams.com ZOTEFOAMS PLC, 675 Mitcham Road, Croydon, Surrey, CR9 3AL, UK Tel: +44 (0) 20 8664 1600 Fax: +44 (0) 20 8664 1616 email:

Mehr

PFT Profiles produziert avancierte Kohlenstoff- und Glasfaserprofile und ist auf dem Gebiet der hochwertigen Pultusionstechniken

PFT Profiles produziert avancierte Kohlenstoff- und Glasfaserprofile und ist auf dem Gebiet der hochwertigen Pultusionstechniken SEHR AVANCIERTE UND HOCHWERTIGE PRODUKTIONSTECHNIKEN IM EIGENEN HAUS ENTWICKELTE, HOCHWERTIGE PULTRUSIONSTECHNIK EIGENE PRODUKTIONSHALLE UND FORSCHUNG IN DRONTEN PFT Profiles produziert avancierte Kohlenstoff-

Mehr

STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT. Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen

STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT. Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen OKE GROUP VON DER NATUR INSPIRIERT! STARKE BAUTEILE MIT LEICHTIGKEIT PRODUZIERT Die Natur verfolgt bei

Mehr

Auf vielfachen Wunsch Ihrerseits gibt es bis auf weiteres die Vorlesungen und Übungen und Lösung der Testklausur im Internet:

Auf vielfachen Wunsch Ihrerseits gibt es bis auf weiteres die Vorlesungen und Übungen und Lösung der Testklausur im Internet: uf vielfachen Wunsch Ihrerseits gibt es bis auf weiteres die Vorlesungen und Übungen und Lösung der Testklausur im Internet: http://www.physik.uni-giessen.de/dueren/ User: duerenvorlesung Password: ******

Mehr

Short-Jumps. 3-D hat Zukunft

Short-Jumps. 3-D hat Zukunft Short-Jumps 3-D hat Zukunft Die 3-D-Chance Short-Jumps allgemein Die Leiterplatte ist immer noch der mechanische Untergrund für die Elektronik. Mal starr, mal flexibel, mal starr-flex und immer wieder

Mehr

Kunststoffoptiken für CPV Anwendungen

Kunststoffoptiken für CPV Anwendungen Kunststoffoptiken für CPV Anwendungen Thomas Luce Eschenbach Optik GmbH thomas.luce@eschenbach optik.de Spectaris Forum München, Intersolar 2011 Einleitung Optik Spritzguß Primäroptiken Thermoplastische

Mehr

Hybrid-Technologien mit technischen Kunststoffen

Hybrid-Technologien mit technischen Kunststoffen Hybrid-Technologien mit technischen Kunststoffen Rochus Hiekisch 1 Engineering Polymers made by Ticona 2 Ticona Globales Unternehmen mit Kundennähe Führender globaler Hersteller von technischen Kunststoffen

Mehr

501G. Linearführungen Merkmale und Abmessungen der einzelnen Typen

501G. Linearführungen Merkmale und Abmessungen der einzelnen Typen 51G 51G Führungswagen Führungsschiene Endkappe Enddichtung Kugel Kugelkette Abb. 1 Schnittmodell der Linearführung mit Kugelkette Typ SHS Endkappe (Kugelrückführung) Rücklaufkanal (unbelastet) Kugel Kugelkette

Mehr

Mechanische Prüfverfahren

Mechanische Prüfverfahren 1. Grundlagen Das Ziel der Werkstoffprüfung ist die eindeutige Beschreibung eines Werkstoffes beziehungsweise eines Bauteiles hinsichtlich seiner Eigenschaften. Dabei liefert die Untersuchung von Werkstoffen

Mehr

Wertetabelle Bänder. Brush Legierung 25 CuBe 2, W.Nr.2.1247.CW 101 C. Brush Legierung 190 CuBe 2, W.Nr.2.1247. CW 101 C. Brushform 290 CuBe 2

Wertetabelle Bänder. Brush Legierung 25 CuBe 2, W.Nr.2.1247.CW 101 C. Brush Legierung 190 CuBe 2, W.Nr.2.1247. CW 101 C. Brushform 290 CuBe 2 Wertetabelle Bänder Werkstoffnuer EN Werkstoffnuer DIN Wärebehandlung bei [h]/[ C] Zugfestigkeit R [N/ 2 ] Dehngrenze Rp 0,2 [N/ 2 ] Brush Legierung 25 CuBe 2, W.Nr.2.1247.CW 101 C Federbiegegrenze σ FB

Mehr

Webinar: Thermische Simulation hilft bei der Auswahl des richtigen Wärmemanagementkonzeptes Würth Elektronik Circuit Board Technology

Webinar: Thermische Simulation hilft bei der Auswahl des richtigen Wärmemanagementkonzeptes Würth Elektronik Circuit Board Technology Webinar: Thermische Simulation hilft bei der Auswahl des richtigen Wärmemanagementkonzeptes Würth Elektronik Circuit Board Technology www.we-online.de/waermemanagement Seite 1 06.11.2014 Grundlagen Treiber

Mehr

1 Grundwissen Energie. 2 Grundwissen mechanische Energie

1 Grundwissen Energie. 2 Grundwissen mechanische Energie 1 Grundwissen Energie Die physikalische Größe Energie E ist so festgelegt, dass Energieerhaltung gilt. Energie kann weder erzeugt noch vernichtet werden. Sie kann nur von einer Form in andere Formen umgewandelt

Mehr

PROTHERM Hochleitfähige Kupfer-Legierung für den Formenbau

PROTHERM Hochleitfähige Kupfer-Legierung für den Formenbau Hochleitfähige Kupfer-Legierung für den Formenbau Werkzeuge macht man mit uns! Die Angaben in dieser Broschüre basieren auf unserem gegenwärtigen Wissensstand und vermitteln nur allgemeine Informationen

Mehr

Technische Daten. Gipsplatten Typ A Gipskartonplatten GKB. A2-s1,d0 (B)

Technische Daten. Gipsplatten Typ A Gipskartonplatten GKB. A2-s1,d0 (B) Original Rigipsplatten gibt es in Österreich seit über 60 Jahren. Rigips Bauplatten bestehen aus einem Gipskern, der mit Karton ummantelt ist. Das Institut für Baubiologie in Österreich hat Rigips Bauplatten

Mehr

Die einzelnen Radpid- Prototyping-Verfahren im Detail

Die einzelnen Radpid- Prototyping-Verfahren im Detail Was ist? bedeutet übersetzt: schneller Modellbau und ist ein Überbegriff für die verschiedenen Technischen Verfahren, welche zur schnellen Fertigung von Bauteilen verwendet werden. Der Ausgangspunkt sind

Mehr

Miniatur-Präzisionsführung Typ ER

Miniatur-Präzisionsführung Typ ER Miniatur-Präzisionsführung Typ ER Innenwagen Außenschiene Kugeln Kugelumlauf Abb. 1 Schnittmodell der Miniatur-Präzisionsführung Typ ER Aufbau und Merkmale Die Miniatur-Präzisionsführung Typ ER ist eine

Mehr

Kein Tauwasser (Feuchteschutz) sd-wert: 5.2 m. Temperaturverlauf

Kein Tauwasser (Feuchteschutz) sd-wert: 5.2 m. Temperaturverlauf wand K Plus Putzfassade: wand, U=,126 W/m²K (erstellt am 14.6.13 1:39) U =,126 W/m²K (Wärmedämmung) Kein Tauwasser (Feuchteschutz) TA-Dämpfung: 163.9 (Hitzeschutz) EnEV Bestand*: U

Mehr

Gebrauchsdauer von Industrieschutzhelmen

Gebrauchsdauer von Industrieschutzhelmen Gebrauchsdauer von Industrieschutzhelmen EINLEITUNG Die 8. Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (8. GPSGV) bestimmt u.a. auch für Industrieschutzhelme, daß sie innerhalb der Mitgliedsstaaten

Mehr

mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus

mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus teileweit voraus mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus teilew mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 Rapid Tooling Prototypen-Spritzguss

Mehr

Keramische Filter in Schaumstruktur Schaumkeramikfilter für Eisen- und Stahlguss

Keramische Filter in Schaumstruktur Schaumkeramikfilter für Eisen- und Stahlguss Keramische Filter in Schaumstruktur Schaumkeramikfilter für Eisen- und Stahlguss INHALT 1 Geltungsbereich S.1 2 Allgemeines S.1 3 Definitionen S.2 4 Qualitätsprüfungen, Toleranzen und Dokumentation S.3

Mehr

Medical Grade. moving forward

Medical Grade. moving forward Medical Grade moving forward medical Grade Allgemein was heisst medical grade? Mit den Medical Grade-Produkten (MG) steht Ihnen ein speziell für die Medizintechnik entwickeltes Sortiment zur Verfügung.

Mehr

PHB (Polyhydroxybutyrat), ein Bioplast mit Composite-Zukunft

PHB (Polyhydroxybutyrat), ein Bioplast mit Composite-Zukunft PHB (Polyhydroxybutyrat), ein Bioplast mit Composite-Zukunft Meine Damen und Herren, man darf sich schon fragen, ob der Titel dieses Vortrages Bioplast mit Composite-Zukunft an einer Messe, an der fast

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-11267-04-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-11267-04-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-11267-04-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 17.02.2015 bis 18.03.2017 Ausstellungsdatum: 24.04.2015 Urkundeninhaber:

Mehr

Korrosion von Schraubverbindungen an CFK-Bauteilen

Korrosion von Schraubverbindungen an CFK-Bauteilen RADOLID Thiel GmbH Lösenbacher Landstrasse 166 58509 Lüdenscheid T +49 2351 979494 F +49 2351 979490 Korrosion von Schraubverbindungen an CFK-Bauteilen von Fabian Henkes Korrosion an Schraubenverbindungen

Mehr

DIE ZUKUNFT FORMEN. Moderne Speziallegierungen - konzipiert für die Formtechnologien von heute

DIE ZUKUNFT FORMEN. Moderne Speziallegierungen - konzipiert für die Formtechnologien von heute DIE ZUKUNFT FORMEN Moderne Speziallegierungen - konzipiert für die Formtechnologien von heute Hochleistungsformmaterialien aus der Alumec-Reihe Als unumstrittener internationaler Marktführer auf dem Gebiet

Mehr

Alleinstellungsmerkmale und Vorteile von Creo Simulate (mit Advanced)

Alleinstellungsmerkmale und Vorteile von Creo Simulate (mit Advanced) All rights reserved Copyright per DIN 34 Seite 1 Alleinstellungsmerkmale und Vorteile von Creo Simulate (mit Advanced) Dr. Stefan Reul x y z PRETECH GmbH März 2012 All rights reserved Copyright per DIN

Mehr

4.2 Reaktion von Kupfer und Schwefel. Aufgabe. Woran lassen sich chemische Reaktionen erkennen? (2)

4.2 Reaktion von Kupfer und Schwefel. Aufgabe. Woran lassen sich chemische Reaktionen erkennen? (2) Naturwissenschaften - Chemie - Allgemeine Chemie - 4 Chemische Reaktionen (P75300) 4.2 Reaktion von Kupfer und Schwefel Experiment von: Phywe Gedruckt:.0.203 2:59:32 intertess (Version 3.06 B200, Export

Mehr

Inhalt. Markierungssysteme. Einführung. Markierungssysteme. Markieren mit System A.2. Materialbeschreibung A.4. Test- und Prüfverfahren A.5 A.

Inhalt. Markierungssysteme. Einführung. Markierungssysteme. Markieren mit System A.2. Materialbeschreibung A.4. Test- und Prüfverfahren A.5 A. Inhalt Markierungssysteme Markierungssysteme Markieren mit System.2 Materialbeschreibung.4 Test- und Prüfverfahren.5.1 Markieren mit System für optimierte Prozesse Seit über 25 Jahren steht der Name Weidmüller

Mehr

Entwicklung. Serie. Konstruktion. Prototypenbau

Entwicklung. Serie. Konstruktion. Prototypenbau Serie Entwicklung Prototypenbau Konstruktion Handwerkliches Können, technisches Know- How und Spaß an der Herausforderung sind die Markenzeichen des modelshop vienna. Unser Service 40 Jahre Erfahrung Der

Mehr

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Datenblatt Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Konstruktion und Funktion Das Druckbegrenzungsventil dient zum Schutz der Komponenten eines Systems vor Überlastung durch eine Druckspitze.

Mehr

3 Scotch-Weld 30 Kontakt-Klebstoff auf Polychloroprenbasis

3 Scotch-Weld 30 Kontakt-Klebstoff auf Polychloroprenbasis 3 Scotch-Weld 30 Kontakt-Klebstoff auf Polychloroprenbasis Produktinformation November 2006 Beschreibung Scotch-Weld 30 ist ein Kontakt-Klebstoff auf Polychloroprenbasis mit hoher Soforthaftung und einer

Mehr

Kleben. aufrichtigen. Wellenlänge. der. 3M Qualität KOCH + SCHRÖDER GMBH. 3M Deutschland GmbH. Original

Kleben. aufrichtigen. Wellenlänge. der. 3M Qualität KOCH + SCHRÖDER GMBH. 3M Deutschland GmbH. Original KOCH + SCHRÖDER GMBH 3M Deutschland GmbH Industrie-Klebebänder, Klebstoffe und Kennzeichnungssysteme Forschung & Entwicklung Service Original 3M Qualität Leistung Technologie Produktivität Kleben aufrichtigen

Mehr

Sicherheitsdatenblatt Gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006

Sicherheitsdatenblatt Gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 1. Stoff- / Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Bezeichnung des Stoffes oder der Zubereitung Artikelbezeichnung: KELLER-DAP Verwendung des Stoffes / der Zubereitung: Hefenährsalz zur Förderung der Hefebildung

Mehr

Rapid Prototyping mit 3D- Printer Service für Musterteile / Additive Fertigung

Rapid Prototyping mit 3D- Printer Service für Musterteile / Additive Fertigung Rapid Prototyping mit 3D- Printer Service für Musterteile / Additive Fertigung Professionelle Stratasys FDM 3D-Drucker der Sauter Engineering+Design erstellen kosteneffizient Musterteile ab 3D CAD oder

Mehr

MIG-Aluminiumschweißen. Gasfluss. MIG = Metall-Inertgas-Schweißen

MIG-Aluminiumschweißen. Gasfluss. MIG = Metall-Inertgas-Schweißen MIG-Aluminiumschweißen MIG = Metall-Inertgas-Schweißen Inertgase für das Aluminiumschweißen sind Argon und Helium Gasgemische aus Argon und Helium werden ebenfalls verwendet Vorteile: Hohe Produktivität

Mehr

D = 10 mm δ = 5 mm a = 0, 1 m L = 1, 5 m λ i = 0, 4 W/mK ϑ 0 = 130 C ϑ L = 30 C α W = 20 W/m 2 K ɛ 0 = 0, 8 ɛ W = 0, 2

D = 10 mm δ = 5 mm a = 0, 1 m L = 1, 5 m λ i = 0, 4 W/mK ϑ 0 = 130 C ϑ L = 30 C α W = 20 W/m 2 K ɛ 0 = 0, 8 ɛ W = 0, 2 Seminargruppe WuSt Aufgabe.: Kabelkanal (ehemalige Vordiplom-Aufgabe) In einem horizontalen hohlen Kabelkanal der Länge L mit einem quadratischen Querschnitt der Seitenlänge a verläuft in Längsrichtung

Mehr

Produktentwicklung mit Kunststoffen

Produktentwicklung mit Kunststoffen Produktentwicklung mit Kunststoffen von Thomas Brinkmann 1. Auflage Produktentwicklung mit Kunststoffen Brinkmann schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Hanser München 2007

Mehr

Thermoplastische Polyurethan Elastomere (TPU)

Thermoplastische Polyurethan Elastomere (TPU) Thermoplastische Polyurethan Elastomere (TPU) Elastollan Materialeigenschaften Technische Information Inhaltsübersicht Einleitung Chemischer Aufbau Physikalische Eigenschaften Mechanische Eigenschaften

Mehr

Korrekte Schmierung: Lebensversicherung für Kugelgewindetriebe

Korrekte Schmierung: Lebensversicherung für Kugelgewindetriebe Korrekte Schmierung: Lebensversicherung für Kugelgewindetriebe Leitfaden zur Schmierung von Kugelgewindetrieben Autor: Jeff Johnson, Produktmanager Gewindetriebe Thomson Industries, Inc. www.thomsonlinear.com

Mehr

Silber & Silberlegierungen

Silber & Silberlegierungen WERSTOFFINFORMATION WE NOW HOW Silber & Silberlegierungen. Feinsilber Feinsilber weist die höchste elektrische und thermische Leitfähigkeit aller Metalle auf. Es ist resistent gegen Oxidbildung. Nachteilig

Mehr

Aluminium als Konstruktionswerkstoff in Ammoniakkreisläufen

Aluminium als Konstruktionswerkstoff in Ammoniakkreisläufen Aluminium als Konstruktionswerkstoff in Ammoniakkreisläufen Erfahrungen mit Aluminium Aluminium hat verglichen mit anderen Metallen eine erst kurze Geschichte der technischen Verwendung. Während vor ca.

Mehr

F O R M E N B A U U N D K U N S T S T O F F S P R I T Z G U S S

F O R M E N B A U U N D K U N S T S T O F F S P R I T Z G U S S I H R P A R T N E R F Ü R F O R M E N B A U U N D K U N S T S T O F F S P R I T Z G U S S H E R Z L I C H W I L L K O M M E N! Seit mehr als 40 Jahren ist die Max Allemann Werkzeugbau AG in der Kunststoffindustrie

Mehr

Kundendienst. (Auszug aus Wikipedia)

Kundendienst. (Auszug aus Wikipedia) Unter oder Kundenservice versteht man die Leistung oder die Dienste des ganzen Unternehmens für die Kunden. Aus handelspsychologischer Sicht besonders interessant sind überraschende, vom Kunden nicht erwartete

Mehr

DIE UNENDLICHE VIELFALT AN KREATIVEN PLATTENMATERIALIEN.

DIE UNENDLICHE VIELFALT AN KREATIVEN PLATTENMATERIALIEN. DIE UNENDLICHE VIELFALT AN KREATIVEN PLATTENMATERIALIEN. MADE IN SWITZERLAND Die Airex AG wurde 1956 gegründet und leistet durch gezielte Innovationen Pionierarbeit auf dem Gebiet der geschäumten Kunststoffe.

Mehr

HOCHLEISTUNGS-SILIKONSPRAY

HOCHLEISTUNGS-SILIKONSPRAY SILIKONSPRAY WD-40 Specialist Hochleistungs-Silikonspray mit hervorragenden Schmiereigenschaften ist Wasser abweisend und schützt vor Feuchtigkeit. Es verhindert Blockaden und besitzt eine hohe Druckbeständigkeit.

Mehr

Defektanalyse von Photovoltaik-Modulen mittels Infrarot-Thermographie

Defektanalyse von Photovoltaik-Modulen mittels Infrarot-Thermographie Bavarian Center for Applied Energy Research Defektanalyse von Photovoltaik-Modulen mittels Infrarot-Thermographie Ulrike Jahn, Claudia Buerhop, Ulrich Hoyer 4. Workshop PV-Modultechnik, 29./30. Nov. 2007,

Mehr

META-COAT PLATING. plating. Hohe Haftfestigkeit Leitfähigkeit. Individuell anpassbare Schichten. Hohe Verschleißfestigkeit

META-COAT PLATING. plating. Hohe Haftfestigkeit Leitfähigkeit. Individuell anpassbare Schichten. Hohe Verschleißfestigkeit Metallisierung von Kunststoffbeschichtung Einfache Vorbehandlung Individuell anpassbare Schichten Hohe Haftfestigkeit Hervorragende elektrische Leitfähigkeit Gute Lötbarkeit Elektromagnetische Abschirmung

Mehr

Robustes Design versus Toleranzmanagement am Beispiel eines KFZ Schließsystems

Robustes Design versus Toleranzmanagement am Beispiel eines KFZ Schließsystems Robustes Design versus Toleranzmanagement am Beispiel eines KFZ Schließsystems Weimarer Optimierungs- und Stochastiktage 6.0 Peter Gust // Christoph Schluer f Lehrstuhl Konstruktion (Engineering Design)

Mehr

Scharniere. Scharniere. CFA. Seite 794. CFA/SL Seite 797. CFA/F Seite 798. CFA+ERS Seite 799. CFT. Seite 800. CFM. Seite 802. GN 237-ZD Seite 804

Scharniere. Scharniere. CFA. Seite 794. CFA/SL Seite 797. CFA/F Seite 798. CFA+ERS Seite 799. CFT. Seite 800. CFM. Seite 802. GN 237-ZD Seite 804 Norm Werkstoff CFA. Seite 794 CFA/SL Seite 797 CFA/F Seite 798 CFA+ERS Seite 799 CFT. Seite 800 CFM. Seite 802 GN 237-ZD Seite 804 GN 237-NI GN 237-AL Seite 805 Nichtrostender Edelstahl CMM.AL Seite 806

Mehr

Metall Additive Manufacturing for Industry

Metall Additive Manufacturing for Industry Metall Additive Manufacturing for Industry Marcus Felsch - LayerWise 11.11.2014 WWW.3DSYSTEMS.COM NYSE:DDD Wer sind wir? 3D Systems LayerWise, mit Sitz in Leuven, Belgien, ist ein international führender

Mehr

Bestand. Das hat. IceBreaker-PC Hochdruck-Kolbenpumpen

Bestand. Das hat. IceBreaker-PC Hochdruck-Kolbenpumpen Das hat Bestand. IceBreaker-PC Hochdruck-Kolbenpumpen Perfekter Materialauftrag im Korrosionsschutz. Zuverlässiger Betrieb bei maximaler Leistung. Extrem robust und handlich. Volle Power optimaler Korrosionsschutz

Mehr

Peltier-Element kurz erklärt

Peltier-Element kurz erklärt Peltier-Element kurz erklärt Inhaltsverzeichnis 1 Peltier-Kühltechnk...3 2 Anwendungen...3 3 Was ist ein Peltier-Element...3 4 Peltier-Effekt...3 5 Prinzipieller Aufbau...4 6 Wärmeflüsse...4 6.1 Wärmebilanz...4

Mehr

2 Grundlagen der Rasterkraftmikroskopie

2 Grundlagen der Rasterkraftmikroskopie 7 1 Einleitung Mit der Entwicklung des Rastertunnelmikroskops im Jahr 1982 durch Binnig und Rohrer [1], die 1986 mit dem Physik-Nobelpreis ausgezeichnet wurde, wurde eine neue Klasse von Mikroskopen zur

Mehr

Kunststoffverarbeitung

Kunststoffverarbeitung Kunststoffverarbeitung Vorteile Formgebung bei niedrige Temperaturen Niedrige Umformkräfte Komplexe Geometrien in einem Arbeitsschritt Einfache Integration von Zusatzelementen (z.b. Metalleinleger) Nachteile

Mehr

UHB 11. Formenaufbaustahl

UHB 11. Formenaufbaustahl Formenaufbaustahl Die Angaben in dieser Broschüre basieren auf unserem gegenwärtigen Wissensstand und vermitteln nur allgemeine Informationen über unsere Produkte und deren Anwendungsmöglichkeiten. Sie

Mehr

RD 30 RD 50. Strahlenschutzglas

RD 30 RD 50. Strahlenschutzglas RD 30 RD 50 Strahlenschutzglas 2 SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern mit 130 Jahren Erfahrung auf den Gebieten Spezialglas, Spezialwerkstoffe und Spitzentechnologien. Mit unseren hochwertigen

Mehr

Thermische Isolierung mit Hilfe von Vakuum. 9.1.2013 Thermische Isolierung 1

Thermische Isolierung mit Hilfe von Vakuum. 9.1.2013 Thermische Isolierung 1 Thermische Isolierung mit Hilfe von Vakuum 9.1.2013 Thermische Isolierung 1 Einleitung Wieso nutzt man Isolierkannen / Dewargefäße, wenn man ein Getränk über eine möglichst lange Zeit heiß (oder auch kalt)

Mehr

Technische Grundlagen

Technische Grundlagen Technologie der Kugelgewindetriebe Der Kugelgewindetrieb wandelt eine Dreh- in eine Linearbewegung um. Er besteht aus der Kugelgewindetriebspindel, der Kugelgewindetriebmutter mit Kugelrückführsystem und

Mehr

TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg

TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg PROTOKOLL Modul: Versuch: Physikalische Eigenschaften I. VERSUCHSZIEL Die

Mehr

Analysieren und Prüfen von Werkstoffen und Bauteilen für extreme Einsatzbedingungen

Analysieren und Prüfen von Werkstoffen und Bauteilen für extreme Einsatzbedingungen Analysieren und Prüfen von Werkstoffen und Bauteilen für extreme Einsatzbedingungen Ausgehend von der Erfahrung des Materials & Components Testhouse im Space Bereich werden unterschiedlichste Prüfungen

Mehr

Kupferlegierungen direkt vom Hersteller bieten viele Vorteile: hohe Qualität kurze Lieferfristen attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis

Kupferlegierungen direkt vom Hersteller bieten viele Vorteile: hohe Qualität kurze Lieferfristen attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis D Kupferlegierungen direkt vom Hersteller bieten viele Vorteile: hohe Qualität kurze Lieferfristen attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis Start einer Ariane 5 vom Weltraumbahnhof Kourou. SCHMELZMETALL

Mehr

WILLBRANDT Gummi-Kompensator Typ 50

WILLBRANDT Gummi-Kompensator Typ 50 WILLBRANDT GuiKompensator Typ Typ ist ein flachgewellter FormenbalgKompensator, der gute Eigenschaften in der Geräuschdäung von Körper und Flüssigkeitsschall hat. Er zeichnet sich aus durch eine große

Mehr

Condition Monitoring Neue Wege in die Praxis umgesetzt! Ing. DI Jutta Isopp

Condition Monitoring Neue Wege in die Praxis umgesetzt! Ing. DI Jutta Isopp Condition Monitoring Neue Wege in die Praxis umgesetzt! Ing. DI Jutta Isopp Condition Monitoring Einschätzung wie wichtig ist Condition Monitoring! Sehr wichtig Wichtig Nicht wichtig Keine Anwendung CM

Mehr

t ). Wird diese Verteilung experimentell ermittelt, so ist entsprechend Gl.(1) eine Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit

t ). Wird diese Verteilung experimentell ermittelt, so ist entsprechend Gl.(1) eine Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit W 4 Wärmeleitfähigkeit. Aufgabenstellung. Bestimmen Sie aus der zeitlichen Änderung der Wassertemperatur des Kalorimeters den Wärmeaustausch mit der Umgebung.. Stellen Sie die durch Wärmeleitung hervorgerufene

Mehr

Thermische Simulation und Kühlung von Leiterplatten

Thermische Simulation und Kühlung von Leiterplatten Thermische Simulation und Kühlung von Leiterplatten In modernen Leistungselektronik Anwendungen wie z.b. Schaltnetzteilen müssen auf engstem Raum mehrere Leistungs-Halbleiter montiert werden. Die steigende

Mehr

Glysofor ELP - Spezifikation

Glysofor ELP - Spezifikation Glysofor ELP - Spezifikation Produkteigenschaften Glysofor ELP ist ein hochreines Propylenglykol (high purity grade), das in jeder Konzentration lieferbar ist. Das Produkt kommt in Anwendungen zum Einsatz

Mehr

Messbericht zum Induktionsmotor REBO ME100 1.5 kw EFF1

Messbericht zum Induktionsmotor REBO ME100 1.5 kw EFF1 Messbericht zum Induktionsmotor REBO ME100 1.5 kw EFF1 06.11.2009 / Stefan Kammermann S.A.L.T., www.salt.ch ist ein Joint-Venture von S.A.F.E., Schaffhauserstrasse 34, 8006, Zürich, www.energieeffizienz.ch

Mehr

Bericht Nr. H.0906.S.633.EMCP-k

Bericht Nr. H.0906.S.633.EMCP-k Beheizung von Industriehallen - Rechnerischer Vergleich der Wärmeströme ins Erdreich bei Beheizung mit Deckenstrahlplatten oder Industrieflächenheizungen Auftragnehmer: HLK Stuttgart GmbH Pfaffenwaldring

Mehr

Motoren sind unser Element

Motoren sind unser Element Motoren sind unser Element Hightech für Motoren Ob in der Luft- und Raumfahrtindustrie oder im Werkzeugmaschinenbau, wo Arbeitsmaschinen rund um die Uhr laufen, sind belastbare Antriebe gefragt. Die Elektromotorelemente

Mehr

Herr Yamumoto bezahlt ca. 50.000,--

Herr Yamumoto bezahlt ca. 50.000,-- Herr Yamumoto bezahlt ca. 50.000,-- für Verschleiß pro Jahr Herr Yamumoto verkauft Photovoltaiksysteme auf der ganzen Welt. Hierzu hat er eine Fertigung in Indien und produziert dort auf mehreren Anlagen

Mehr

Die Zukunft der Chargenträger CFC Die Alternative zu Stahl. Schunk Kohlenstofftechnik GmbH

Die Zukunft der Chargenträger CFC Die Alternative zu Stahl. Schunk Kohlenstofftechnik GmbH Die Zukunft der Chargenträger CFC Die Alternative zu Stahl Schunk Kohlenstofftechnik GmbH CFC Der bessere Werkstoff gewinnt Das Problem herkömmlicher Stahllösungen In Wärmebehandlungsprozessen wie Härten,

Mehr

AUTODESK SIMULATION MECHANICAL / MULTIPHYSICS

AUTODESK SIMULATION MECHANICAL / MULTIPHYSICS AUTODESK SIMULATION MECHANICAL / MULTIPHYSICS ERGEBNISSE UNTERSCHIEDLICHER ANALYSEARTEN KOMBINIEREN Ein umfangreiches Werkzeugset für die mechanische Simulation zur Bestimmung des Produktverhaltens, u.

Mehr

SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE

SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE BRENNER FACKELKÖPFE VERBRENNUNGSANLAGEN TEILE & SERVICE SCHWEFELRÜCK- GEWINNUNGSANLAGE zur Abgasreinigung, für GOST-R-Anforderungen entworfen und gebaut. Zeeco kann lokale

Mehr

MultiBox Xtra. MultiCab. GE Consumer & Industrial Power Protection. Neu. Neu. Die neue Gehäusereihe für Anwendungen im Innenbereich

MultiBox Xtra. MultiCab. GE Consumer & Industrial Power Protection. Neu. Neu. Die neue Gehäusereihe für Anwendungen im Innenbereich GE Consumer & Industrial Power Protection MultiBox Xtra Neu MultiCab Neu Die neue Gehäusereihe für Anwendungen im Innenbereich Hohe Oberflächengüte Schutzart bis IP67 62 Varianten verfügbar ABS POLYCARBONAT

Mehr

Schutzbereiche für die Anwendung von Leuchten im Badezimmer

Schutzbereiche für die Anwendung von Leuchten im Badezimmer Schutzbereiche für die Anwendung von Leuchten im Badezimmer Badezimmer sind Feuchträume. Wo Elektrizität und Feuchtigkeit zusammentreffen, ist besondere Vorsicht geboten. Im Interesse der Sicherheit gibt

Mehr

Klausur Physikalische Chemie für TUHH (Chemie III)

Klausur Physikalische Chemie für TUHH (Chemie III) 07.03.2012 14.00 Uhr 17.00 Uhr Moritz / Pauer Klausur Physikalische Chemie für TUHH (Chemie III) Die folgende Tabelle dient Korrekturzwecken und darf vom Studenten nicht ausgefüllt werden. 1 2 3 4 5 6

Mehr

Serie 7F - Filterlüfter (21 550) m³/h

Serie 7F - Filterlüfter (21 550) m³/h Serie - Filterlüfter (21 550) m³/h SERIE Filterlüfter für den Schaltschrank eräuscharm eringe Einbautiefe Luftleistung (16 300) m³/h (mit zusätzlichem Austrittsfilter) Luftleistung (21 550) m³/h (freiblasend)

Mehr

DEUTSCH. Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor

DEUTSCH. Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor DEUTSCH Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor Gebrauchsanweisung 2013 Inhalt Allgemeines 2 Warnungen 2 Gebrauchsanweisung 3 Produktbeschreibung 3 Inbetriebnahme 3 Pulsanzeige 4 Nach dem Gebrauch 4 Symbole

Mehr

3 Elektrische Leitung

3 Elektrische Leitung 3.1 Strom und Ladungserhaltung 3 Elektrische Leitung 3.1 Strom und Ladungserhaltung Elektrischer Strom wird durch die Bewegung von Ladungsträgern hervorgerufen. Er ist definiert über die Änderung der Ladung

Mehr

Standard Optics Information

Standard Optics Information INFRASIL 301, 302 1. ALLGEMEINE PRODUKTBESCHREIBUNG INFRASIL 301 und 302 sind aus natürlichem, kristallinem Rohstoff elektrisch erschmolzene Quarzgläser. Sie vereinen exzellente physikalische Eigenschaften

Mehr

Weiterentwicklung der GVSO steigert die Förderhöhen anspruchsvoller Medien auf bis zu 320 m.

Weiterentwicklung der GVSO steigert die Förderhöhen anspruchsvoller Medien auf bis zu 320 m. Zur direkten Veröffentlichung Chemie-Tauchpumpe GVSO: Sicherer Einsatz bei Hochdruck- und Hochtemperaturanwendungen Wiesbaden, Juni 2015. Die Chemie-Tauchpumpe GVSO der FRIATEC AG - kommt bei der Förderung

Mehr

Kein Tauwasser (Feuchteschutz)

Kein Tauwasser (Feuchteschutz) U = 0,37 W/m²K (Wärmedämmung) Kein Tauwasser (Feuchteschutz) TA-Dämpfung: 43,5 (Hitzeschutz) 0 0.5 EnEV Bestand*: U

Mehr

CAF 50. Professionelle Produktreihe. Technisches Datenblatt n SIL 04 045 2 April 2004 Annulliert und ersetzt SIL 02 194 2

CAF 50. Professionelle Produktreihe. Technisches Datenblatt n SIL 04 045 2 April 2004 Annulliert und ersetzt SIL 02 194 2 Annulliert und ersetzt SIL 02 194 2 Professionelle Produktreihe Beschreibung CAF 50 ist ein bei Raumtemperatur vernetzender Einkomponenten-Siliconkautschuk : ALKOHOLISCH NICHT FLIESSFÄHIG. SCHWARZ (Standardfarbe),

Mehr

Einsatz von CFD für das Rapidprototyping von Fahrzeugzuheizern

Einsatz von CFD für das Rapidprototyping von Fahrzeugzuheizern Einsatz von CFD für das Rapidprototyping von Fahrzeugzuheizern Dipl.-Ing. Melanie Grote 1, Dr.-Ing. Klaus Lucka 1, Prof. Dr.-Ing. Heinrich Köhne 1, Dipl.-Ing. Günther Eberspach 2, Dr.-rer. nat. Bruno Lindl

Mehr

Nachweis Wärmedurchgangskoeffizient

Nachweis Wärmedurchgangskoeffizient ?r 90 Nr 70 Nachweis Wärmedurchgangskoeffizient Prüfbericht 432 42433/1 Auftraggeber Produkt Bezeichnung Bautiefe Ansichtsbreite EXALCO S.A. 5th Km of National Road Larissa-Athens 41110 Larissa Griechenland

Mehr

Fertigung von Strahldüsen beliebiger Geometrie mit dem selektiven Laser Sinter Verfahren

Fertigung von Strahldüsen beliebiger Geometrie mit dem selektiven Laser Sinter Verfahren Fertigung von Strahldüsen beliebiger Geometrie mit dem selektiven Laser Sinter Verfahren Seite 1 Klassifizierung der Verfahren Werkstoffe für generative Verfahren fest flüssig gasförmig Draht Pulver Folie

Mehr