Gemeindeversammlung Nr. 02/15

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gemeindeversammlung Nr. 02/15"

Transkript

1 1147 Gemeinde Saas im Prättigau Gemeindeversammlung Nr. 02/15 Freitag, 22. Mai 2015, Uhr im Kirchgemeindehaus Anwesend: 23 Stimmberechtigte (inkl. Vorstand) Traktanden 1. Wahl der Stimmenzähler 2. Protokoll der letzten Gemeindeversammlung 3. Wahlen (Ersatzwahlen) - Stellvertreter/in Geschäftsprüfungskommission 4. Jahresrechnung 2014 und Revisorenbericht 5. Investition Anteil Heimfallverzichtsgelder Repower AG an Sanierungsprojekt Wasserversorgung 6. Lawinenverbauung Galmun, Baubeschluss und Krediterteilung (SIS 2015/16) 7. Gebietsreform - Neue Region Prättigau/Davos, Genehmigung Statuten 8. Genehmigung des Reglements über die Durchführung der Strukturverbesserungsmassnahmen Saas 9. Wahl des/r Präsidenten/in der Meliorationskommission 10. Verschiedenes und Umfrage 1. Wahl der Stimmenzähler Als Stimmenzähler für die heutige Versammlung wird vorgeschlagen und hierauf von der Versammlung gewählt: Daniel Hansemann-Vogt 2. Protokoll Das Protokoll der letzten Gemeindeversammlung vom 27. März 2015 lag wieder bis zum heutigen Tage öffentlich zur Einsichtnahme auf. Beim Gemeindevorstand sind bis heute keine Abänderungs- oder Ergänzungsanträge eingegangen. Auch aus der Versammlung erfolgen keine entsprechenden Begehren. Das Protokoll wird daher in der Folge einstimmig genehmigt.

2 1148 Gemeindeorganisation - Behörden und Institutionen Wahlen - Stellvertreter/in Geschäftsprüfungskommission (Ersatzwahlen) 1 Nachdem an der Wahlversammlung vom 21. November 2014 und an der Gemeindeversammlung vom 27. März 2015 aufgrund fehlender Kandidatinnen und Kandidaten das Amt als Stellvertreter/in der Geschäftsprüfungskommission nicht besetzt werden konnte, gelangt dieses Wahlgeschäft für die laufende 1-jährige Amtsperiode 2015 (ausserhalb des ordentlichen Turnus) erneut an die heutige Gemeindeversammlung. Aus der Versammlung wird Stephanie Bruder zur Wahl als Stellvertreterin in die Geschäftsprüfungskommission vorgeschlagen. Wahl In offener Wahl wird Stephanie Bruder einstimmig und mit Applaus als Stellvertreterin der Geschäftsprüfungskommission für die laufende 1-jährige Amtsperiode 2015 gewählt. Stephanie Bruder erklärt Annahme der Wahl. Finanzwesen - Jahresrechnungen, Ablagen Jahresrechnung 2014 und Revisorenbericht 5 Gemeindepräsident Stefan Darnuzer verweist die Stimmbürgerschaft auf die in alle Haushaltungen zugestellte Jahresrechnung 2014 und die Ausführungen des Gemeindevorstandes im Vorwort dazu. Der Vorsitzende gibt grundsätzlich seiner Zufriedenheit Ausdruck, dass die Jahresrechnung mit einem guten Ergebnis abschliesse. Gleichzeitig mahnt er, dass das gute Resultat aber zu keinen falschen Schlussfolgerungen führen dürfe. Ohne den Steuerkraftausgleichsbeitrag und weitere hohe Beiträge des Kantons hätte dieses Resultat nicht erzielt werden können. Zudem würden die nach wie vor anstehenden und zwingend notwendigen Investitionen das Budget der Gemeinde Saas in Zukunft weiterhin sehr stark belasten. Weiter würden aufgrund des neuen und ab 1. Januar 2016 in Kraft tretenden kantonalen Finanzausgleichs massive Mindereinnahmen auf die Gemeinde Saas zukommen. Der Vorsitzende stellt fest, dass die Jahresrechung 2014 und die damit verbundenen Arbeiten sehr kompetent ausgeführt und abgeschlossen worden sind. Er bedankt sich insbesondere bei der Buchhalterin Esther Frey und beim Gemeindeschreiber Jürg Tarnutzer für ihre gute und seriöse Arbeit. Namens der Geschäftsprüfungskommission gibt auch deren Präsident, Hans Marugg- Wehrli, seiner Zufriedenheit Ausdruck über das positive Rechnungsergebnis, verweist aber ebenfalls auf die Investitionsproblematik und auf den neuen Finanzausgleich des Kantons, nach welchem der Gemeinde massiv weniger finanzielle Mittel zur Verfügung stehen würden. Hinsichtlich der Jahresrechnung 2014 weist der GPK-Präsident die Anwesenden darauf hin, dass nicht nur die Jahresrechnung 2014 als solche stichprobenweise kontrolliert, sondern der Fokus auch auf andere Themenbereiche und Kontrolltätigkeiten gelegt

3 1149 worden sei, u.a. im Bereich der Wasserversorgung (DS 700 Erweiterung / Sanierung, Anschlussgebühren und Mehrwertsteuer). Die eröffnete Diskussion benützt niemand aus der Versammlung. Die Jahresrechnung 2014 wird einstimmig genehmigt. Den verantwortlichen Organen wird für das abgeschlossene Geschäftsjahr unter Verdankung für die geleisteten guten Dienste Entlastung erteilt. - Amt für Gemeinden, Herr Daniel Wüst, Grabenstrasse 1, 7001 Chur - Geschäftsprüfungskommission Saas - Akten Finanzwesen - Finanz- und Haushaltpläne Investition Anteil Heimfallverzichtsgeld Repower Klosters AG an Sanierungsprojekt Wasserversorgung 1 Präsident Stefan Darnuzer erläutert, dass gemäss Regierungsbeschluss der Bündner Regierung vom 10. Juni 2013 seitens der Gemeinde Saas Gelder aus dem Heimfallverzicht der Prättigauer Kraftwerke für die verbleibenden Restkosten an die Totalsanierung der Wasserversorgung investiert werden müssten. Insgesamt handle es sich dabei um rund 1.3 Mio. Franken. Nachdem eine erste Tranche im Umfang von CHF 650' vom Souverän zu einem früheren Zeitpunkt beschlossen worden sei, gehe es an der heutigen Versammlung darum, einen weiteren Teil der Barentschädigung aus den Heimfallverzichtsgeldern im Umfang von CHF 650' zu beschliessen. Damit könne die ursprüngliche Forderung des Souveräns, die Gelder in nachhaltige Projekte zu investieren, erfüllt werden. So habe die Saaser Gemeindeversammlung bereits in den Jahren 2012 und 2014 beschlossen, von den ca. 2.1 Mio. Franken, deren CHF 525' in das Dorfplatz-Sanierungsprojekt und eben eine erste Tranche von CHF 650' in die Wasserversorgung zu investieren. In der eröffneten Diskussion ergänzt der Präsident der Geschäftsprüfungskommission, Hans Marugg, dass eine erneute bzw. eine zweite Beteiligung seitens der Gemeinde an den Restkosten im Umfang von CHF 650' Bedingung sei, damit sich der Kanton an öffentlichen Werken finanziell beteilige. Der GPK-Präsident weist denn auch darauf hin, dass vom Kanton bereits Subventionen ausbezahlt worden seien, obschon die Voraussetzungen seitens der Gemeinde nicht vollumfänglich erfüllt waren. Weiter wird die Diskussion nicht benützt. Die Versammlung beschliesst einstimmig, aus der zweiten Tranche der Heimfallverzichtsgelder der Repower Klosters AG, erneut eine Summe von CHF 650' für die Finanzierung des Sanierungsprojektes der Wasserversorgung einzusetzen.

4 Amt für Gemeinden, Herr Daniel Wüst, Grabenstrasse 1, 7001 Chur - Gemeindebuchhaltung - Akten Wasserversorgung Flurwesen - Lawinenverbauungen Sanierung Lawinenverbauung Galmun - Baubeschluss und Krediterteilung 0 Präsident Stefan Darnuzer erläutert den Versammlungsteilnehmern, dass die Lawinenverbauung Galmun in den Jahren 1962/63 erstellt worden ist. Die VOBAG- Lawinenverbauung sei damals aus vorgefertigten Betonelementen erstellt worden. Bereits 1977 und von 1999 bis 2001 hätten aufgrund von Abnutzung durch Tau/Frostperioden, Schäden von Steinschlag und Bodenbewegungen erste Sanierungsarbeiten durchgeführt werden müssen. Schliesslich seien 2007 die untersten 4 Werkreihen durch Lawinenverbauungen aus Stahl ersetzt worden. Mit der Sanierung der Lawinenverbauung Galmun müsse die Sicherstellung des Lawinenschutzes für verschiedene Siedlungsgebiete der Gemeinde Saas sowie der Kantonsstrasse und der Bahnlinie der Rhätischen Bahn gewährleistet werden. Die Sanierungsarbeiten würden vorsehen, 4 Werkreihen der VOBAG-Werke rückzubauen und zu entsorgen und mit 3 Werkreihen aus Stahl zu ersetzen. Die Lawinenverbauungen aus Stahl hätten eine grössere Wirkungshöhe und es könne deshalb mit grösseren Abständen zwischen den Werkreihen gearbeitet werden. Als Projekt in der Kategorie Sammelprojekt Instandstellung Schutzbauten in den Jahren 2015/16 werde mit totalen Bruttokosten von CHF gerechnet, wobei Kantons- und Bundesbeiträge von rund 80% in Aussicht gestellt worden seien. Entgegen den Angaben in der Botschaft (CHF 1'400'000.00) hätten die zwischenzeitlich erfolgten Submissionen für die auszuführenden Arbeiten ergeben, dass aus heutiger Sicht mit Mehrkosten von CHF 100' gerechnet und der Kredit deshalb an die neusten Gegebenheiten angepasst werden müsse. Aufgrund dieses Sachverhalts beantrage der Vorstand an der heutigen Versammlung den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern die Erhöhung des Betrages um CHF 100' und die fassung über einen Kredit von CHF 1'500' In der eröffneten Diskussion erkundigt sich Jakob Ardüser, ob die neuen Verbauungswerke aus den gleichen Materialien fabriziert würden wie die bisherigen VOBAG-Werke. Fachvorsteher Robert Rominger erklärt, dass die zur Ausführung geplanten neuen 3 Reihen des Verbauungswerkes aus Stahl angefertigt würden. Weiter wird die Diskussion nicht benützt. Für die Sanierung der Lawinenverbauung Galmun wird von der Versammlung einstimmig der Baubeschluss und den hierfür notwendigen Bruttokredit von CHF 1'500' erteilt. Vorbehalten bleibt die Zustimmung der zuständigen kantonalen Stellen.

5 Amt für Wald und Naturgefahren, Region Herrschaft/Prättigau/Davos, Sagastägstrasse 96, 7220 Schiers - Forstbetrieb Klosters-Serneus, Betriebsleiter Christian Rüsch, Werkhof Doggiloch, 7250 Klosters - Amt für Gemeinden, Herr Daniel Wüst, Grabenstrasse 1, 7001 Chur - Akten LV Galmun Region - Gesetze/Verordnungen Gebietsreform - Neue Region Prättigau/Davos, Genehmigung Statuten 5 Der Gemeindpräsident verweist nochmals auf die vom Bündner Stimmvolk am 30. November 2014 angenommene Anschlussgesetzgebung zur Gebietsreform, nach welcher ab 2016 die neuen Regionen operativ tätig und damit die Kreise, Regionalverbände und Bezirke ersetzen werden. Die 12 Gemeinden im Prättigau würden sich mit Davos zur Region Prättigau/Davos zusammen schliessen. Als Hauptort der Region Prättigau/Davos sei Klosters-Serneus bestimmt worden, mit weiteren Bürostandorten in Davos und Schiers. Für den Erlass der Statuten würden sich die Regionen im Rahmen der kantonalen Verfassung und der Anschlussgesetzgebung bewegen. Vorgegeben seien namentlich der Name der Region, der Hauptort, die dazugehörigen Gemeinden, die wesentlichen Punkte der Organisation, die zwingend wahrzunehmenden Aufgaben, die Art und Weise der Aufgabenzuweisung und weitere Details. In verschiedenen Punkten hätten die Regionen einen gewissen Spielraum; dazu gehöre die Bezeichnung von Aufgaben, welche die Region im Auftrag der Gemeinden wahrnehmen könne, die Regelung von Einzelheiten bei der fassung, die Festsetzung der Finanzkompetenzen der Organe, die Bestimmung der Unterschriftenzahl für Referenden und Initiativen etc.. In der Region Prättigau/Davos seien sicherlich die Abfallbewirtschaftung, die Musikschule und die Regionalentwicklung noch im Detail zu klären. Die Diskussion zu diesem Traktandum wird nicht benützt. Die Statuten für die im Rahmen der Gebietsreform neu bezeichnete Region Prättigau/Davos werden von der Versammlung einstimmig genehmigt. - Regionalverband Pro Prättigau, Postfach, 7240 Küblis - Akten

6 1152 Strassenwesen - Gemeindestrassen und -wege Strukturverbesserungsmassnahmen Gemeinde Saas - Genehmigung des Reglements über die Durchführung der Strukturverbesserungsmassnahmen Saas 3 Der Vorsitzende Stefan Darnuzer verweist auf den am 12. September 2014 von der Gemeindeversammlung Saas gefällten Grundsatzbeschluss und den hierzu benötigten Projektierungskredit von CHF 125' für Strukturverbesserungsmassnahmen in der Gemeinde Saas. Damit die Strukturverbesserungsmassnahmen im Rahmen der gesetzlichen Grundlagen ausgeführt und umgesetzt werden könnten, liege heute ein entsprechendes Regelwerk zur fassung vor. Das Reglement regle die Übertragung der Befugnisse an die Gemeindeorgane sowie die Beitragsleistung der Gemeinde. Der Vorsitzende verweist indes auf einige Punkte aus dem Reglement, insbesondere auf den Art. 3 Ziff. 2 Wahlen, aufgrund dessen im folgenden Traktandum die Wahl des Präsidenten der Meliorationskommission durch die Gemeindeversammlung zu erfolgen habe. Die Diskussion wird nicht benützt. Die Gemeindeversammlung genehmigt das Reglement über die Durchführung der Strukturverbesserungsmassnahmen in der Gemeinde Saas mit 20 Ja-Stimmen bei 3 Enthaltungen. - Amt für Landwirtschaft und Geoinformation, Grabenstrasse 8, 7001 Chur - Amt für Gemeinden, Grabenstrasse 1, 7001 Chur - Darnuzer Ingenieure AG, Brämabüelstrasse 15, 7270 Davos Platz - Akten Dossier Strukturverbesserungsmassnahmen Gemeinde Saas i.p. Strassenwesen - Gemeindestrassen und -wege Strukturverbesserungsmassnahmen Gemeinde Saas - Wahl des/r Präsidenten/in der Meliorationskommission 3 In Art. 2 des Reglements über die Durchführung der Strukturverbesserungsmassnahmen Saas ist vorgesehen, zur Entlastung des Gemeindevorstandes und zur Wahrung der Kontinuität eine Meliorationskommission einzusetzen. Diese soll aus dem Präsidenten und vier Mitgliedern bestehen. Gemäss Art. 3, Ziff. 2, lit. a hat die Wahl des Präsidiums für die Kommission durch die Gemeindeversammlung zu erfolgen, indes die Wahl der vier weiteren Mitglieder in die Kompetenz des Gemeindevorstandes fällt. Auf Anfrage des Präsidenten an die Versammlung, werden aus dieser keine Wahl- Vorschläge für das Präsidium der Meliorationskommission gemacht.

7 1153 Auf vorgängige Anfrage und auf Vorschlag des Gemeindevorstandes wird Niklaus Zimmermann, derzeitiger Fachvorsteher Landwirtschaft sowie Alp- und Weidewesen, zur Wahl als Präsident der Meliorationskommission vorgeschlagen. Wahl In offener Wahl wird Niklaus Zimmermann einstimmig als Präsident der Meliorationskommission gewählt. Gemeindepräsident Stefan Darnuzer gratuliert Niklaus Zimmermann zur Wahl und bedankt sich bei diesem für die Bereitschaft zur Übernahme des Amtes. - Amt für Landwirtschaft und Geoinformation, Grabenstrasse 8, 7001 Chur - Amt für Gemeinden, Grabenstrasse 1, 7001 Chur - Darnuzer Ingenieure AG, Brämabüelstrasse 15, 7270 Davos Platz - Akten Dossier Strukturverbesserungsmassnahmen Gemeinde Saas i.p. 10. Verschiedenes Gemeindepräsident Stefan Darnuzer orientiert die Anwesenden, dass die anlässlich der letzten Gemeindeversammlung vom 27. März 2015 beschlossene Sanierung des Bergwegs Ragoz- Albeina, 3./4. Etappe sowie die Erneuerung der Strassenbleuchtung vom Amt für Gemeinden vorderhand nicht bewilligt worden sind. Andrea Acerboni fragt nach der Begründung, weshalb die Strassenbeleuchtung nicht bewilligt worden sei, worauf der Gemeindepräsident nochmals auf die finanzielle Situation der Gemeinde Saas hinweist und es sich aus Sicht des Amtes für Gemeinden nicht um ein zwingendes sondern um ein wünschbares Projekt handle. Jakob Ardüser kommt nochmals auf die am 19. Mai 2015 erfolgte Informations-Veranstaltung über die Eingemeindung in Klosters zu sprechen. Er teilt mit, dass er mit der geplanten Eingemeindung Mühe habe und er sich mit einer Fusion eher abfinden hätte können, bei welchen beiden Gemeinden gleich lange Spiesse hinsichtlich der Verhandlungen gehabt hätten. Er stellt fest, dass auch der Zeitungsartikel vom 22. Mai 2015 des Journalisten der Klosterser Zeitung und Prättigauer Post nicht in allen Aussagen korrekt sei. Im Weiteren vermisse er, dass die Botschaft zur Eingemeindung den Stimmbürgerinnen und Stimmbürger noch nicht zugestellt worden sei. Gemeindepräsident Stefan Darnuzer teilt der Versammlung mit, dass der Versand und die Zustellung der Unterlagen für die Gemeindeversammlung vom 14. Juni 2015 in der kommenden Woche erfolge und dass man diese nicht mit den Unterlagen der heutigen Gemeindeversammlung zustellen hätte können, da das Geschäft nicht Gegenstand derselben sei. Georg Gujan-Jost bemängelt, dass die Verhandlungen zu einer Eingemeindung nur vom Projektteam geführt worden seien und das Stimmvolk seiner Meinung nach dabei zu wenig miteinbezogen und so gesehen, übergangen worden sei. Es bestehe jetzt nur noch die Möglichkeit, zu einer Eingemeindung Ja oder Nein zu sagen. Er befürchte, dass sich die Saaser z.b. im Bereich der Landwirtschaft nicht mehr genug gewichtig einbringen könnten und Entscheide nur noch hinzunehmen seien. Stefan Darnuzer verweist daraufhin auf den zusätzlichen ausgehandelten Sitz in der Alpkommission in der Gemeinde Klosters-Serneus und erklärt, dass man insbesondere in landwirtschaftlichen Fragen seitens der Gemeinde Saas sehr viel eingebracht habe. Gemeindepräsident Stefan Darnuzer schliesst die Diskussion und bietet der Bevölkerung an, sich bei offenen Fragen an ihn persönlich zu wenden.

8 1154 Schluss der Versammlung: 21:30 Uhr GEMEINDEVORSTAND SAAS Der Präsident: Der Aktuar:

Botschaft und Einladung zur Gemeindeversammlung

Botschaft und Einladung zur Gemeindeversammlung Festumzug 20. Bezirksmusikfest Surselva Botschaft und Einladung zur Gemeindeversammlung vom 19. Juni 2015 1 Gemeinde Obersaxen Gemeindeversammlung Die Stimmberechtigten der Gemeinde Obersaxen werden auf

Mehr

Protokoll der Gemeindeversammlung Nr. 01/11 vom 16. Mai 2011

Protokoll der Gemeindeversammlung Nr. 01/11 vom 16. Mai 2011 86 Gemeinde Jenaz Protokoll der Gemeindeversammlung Nr. 01/11 vom 16. Mai 2011 Vorsitz: Anwesend: Protokoll: Urban Mathis 53 Votanten A. Eggimann Traktanden: 1. Protokoll der Gemeindeversammlung vom 18.11.2010

Mehr

G E M E I N D E V E R S A M M L U N G V O N S A A N E N

G E M E I N D E V E R S A M M L U N G V O N S A A N E N Protokoll der ordentlichen 2/10 G E M E I N D E V E R S A M M L U N G V O N S A A N E N Freitag, 18. Juni 2010, um 20:00 Uhr, Hotel Landhaus, Saanen Vorsitz: Protokoll: Willi Bach, Präsident der Gemeindeversammlung

Mehr

vom Freitag, 11. April 2014, 20.00 Uhr im Kirchgemeindehaus, Saas 25 stimmberechtigte Vereinsmitglieder (inkl. Vorstand)

vom Freitag, 11. April 2014, 20.00 Uhr im Kirchgemeindehaus, Saas 25 stimmberechtigte Vereinsmitglieder (inkl. Vorstand) Tourismus Saas im Prättigau Protokoll über die Generalversammlung vom Freitag, 11. April 2014, 20.00 Uhr im Kirchgemeindehaus, Saas Anwesend: 25 stimmberechtigte Vereinsmitglieder (inkl. Vorstand) Traktanden

Mehr

Protokoll: Ortsbürgergemeindeversammlung

Protokoll: Ortsbürgergemeindeversammlung Protokoll der Ortsbürgergemeindeversammlung Datum/Ort: Zeit: Vorsitz: Protokoll: Stimmenzähler: Dienstag, 02. Dezember 2014, Mehrzweckhalle Mitteldorf 22.05 22.20 Uhr Sabin Nussbaum, Gemeindepräsidentin

Mehr

Protokoll: der ordentlichen Gemeindeversammlung vom Freitag, den 29. November 2013 um 20.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Brünisried.

Protokoll: der ordentlichen Gemeindeversammlung vom Freitag, den 29. November 2013 um 20.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Brünisried. Protokoll der ordentlichen Gemeindeversammlung vom Freitag, den 29. November 2013 um 20.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Brünisried. Anwesend: 32 Mitbürgerinnen und Mitbürger Vorsitz: Protokoll: Marti Walter,

Mehr

EINWOHNER - GEMEINDEVERSAMMLUNG

EINWOHNER - GEMEINDEVERSAMMLUNG 2014 1 EINWOHNER - GEMEINDEVERSAMMLUNG Donnerstag, 20. März 2014 Protokoll Nr. 14 01 20.00 Uhr, im Gemeindesaal des Gemeindezentrums TRAKTANDEN 1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 5. Dezember

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE-VERSAMMLUNG Donnerstag, 21. Oktober 2010 in der Primarturnhalle 20.15 Uhr Beginn GEMEINDEVERSAMMLUNG

EINWOHNERGEMEINDE-VERSAMMLUNG Donnerstag, 21. Oktober 2010 in der Primarturnhalle 20.15 Uhr Beginn GEMEINDEVERSAMMLUNG EINWOHNERGEMEINDE-VERSAMMLUNG Donnerstag, 21. Oktober 2010 in der Primarturnhalle 20.15 Uhr Beginn GEMEINDEVERSAMMLUNG 1. Genehmigung des Beschlussprotokolls der Einwohnergemeinde- Versammlung vom 22.6.2010

Mehr

Erläuternder Bericht: Gemeindeversammlung vom 09. April 2015

Erläuternder Bericht: Gemeindeversammlung vom 09. April 2015 Erläuternder Bericht: Gemeindeversammlung vom 09. April 2015 Gemeindeversammlung der Gemeinde Zizers: Donnerstag, 09. April 2015, 19.30 Uhr, Mehrzweckhalle Lärchensaal Sehr geehrte Stimmbürgerinnen und

Mehr

SPITEX ZÜRICH SIHL STATUTEN

SPITEX ZÜRICH SIHL STATUTEN SPITEX ZÜRICH SIHL STATUTEN Name/Sitz Zweck I. Name, Sitz und Zweck Art. 1 Unter dem Namen Spitex Zürich Sihl besteht ein Verein im Sinne der Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Zürich. Er ist politisch und konfessionell

Mehr

SCHWEIZERISCHE VEREINIGUNG ZUM SCHUTZ DES GEISTIGEN EIGENTUMS (AIPPI SCHWEIZ) S T A T U T E N. A. Name, Sitz und Zweck des Vereins

SCHWEIZERISCHE VEREINIGUNG ZUM SCHUTZ DES GEISTIGEN EIGENTUMS (AIPPI SCHWEIZ) S T A T U T E N. A. Name, Sitz und Zweck des Vereins SCHWEIZERISCHE VEREINIGUNG ZUM SCHUTZ DES GEISTIGEN EIGENTUMS (AIPPI SCHWEIZ) S T A T U T E N A. Name, Sitz und Zweck des Vereins 1 Unter dem Namen "Schweizerische Vereinigung zum Schutz des geistigen

Mehr

Ordentliche Versammlung der Einwohnergemeinde Kehrsatz vom 14. September 2015 21. Aula, Schulanlage Selhofen, Kehrsatz

Ordentliche Versammlung der Einwohnergemeinde Kehrsatz vom 14. September 2015 21. Aula, Schulanlage Selhofen, Kehrsatz vom 14. September 2015 21 Datum 14. September 2015 Zeit Ort Vorsitz Protokoll 1930 Uhr bis 2015 Uhr Aula, Schulanlage Selhofen, Kehrsatz Katharina Annen, Gemeindepräsidentin Regula Liechti, Gemeindeschreiberin

Mehr

Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. April 2002 Seite 1

Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. April 2002 Seite 1 Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. April 2002 Seite 1 Begrüssung: Präsident Michael Baader begrüsst die rund 110 Anwesenden im Gemeindesaal zur ersten Gemeindeversammlung 2002 und erklärt die Versammlung

Mehr

Statuten der Grünen Kanton Zürich

Statuten der Grünen Kanton Zürich Statuten der Grünen Kanton Zürich I. Name und Sitz Mit dem Namen Grüne Kanton Zürich (Grüne ZH) besteht ein Verein gemäss diesen Statuten und den Bestimmungen des ZGB (Art. 60 ff.). Der Sitz ist am Ort

Mehr

Protokoll: Frau Bea Schütz, Lützelflüh Herr Andreas Schütz, Lützelflüh. Frau Elisabeth Brügger, Lützelflüh

Protokoll: Frau Bea Schütz, Lützelflüh Herr Andreas Schütz, Lützelflüh. Frau Elisabeth Brügger, Lützelflüh 126 Protokoll Der ordentlichen Kirchgemeindeversammlung, Sonntag, 6. Juni 2010, nach dem Morgengottesdienst, Kirche Lützelflüh Traktanden: 1. Protokollgenehmigungen 1.1 der ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung

Mehr

Ortsbürger-Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 15. November 2007

Ortsbürger-Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 15. November 2007 Protokoll der Ortsbürger-Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 15. November 2007 Anwesend Gemeindeammann Karl Grob (Vorsitz) Vizeammann Alois Spielmann Gemeinderäte Rolf Walser Elisabeth Widmer Förster Jörg

Mehr

Freitag, 29. Mai 2015

Freitag, 29. Mai 2015 Freitag, 29. Mai 2015 Gemeindesaal Herznach 20.00 Uhr Ortsbürgergemeinde 20.30 Uhr Einwohnergemeinde Einladung Gemeindeversammlung 29.05.2015 Seite 1 TRAKTANDEN der Gemeindeversammlung vom 29. Mai 2015

Mehr

Pressebulletin Gemeinderatssitzung vom 20.6.2012

Pressebulletin Gemeinderatssitzung vom 20.6.2012 Pressebulletin Gemeinderatssitzung vom 20.6.2012 An seiner Sitzung vom 20. Juni 2012 hat sich der Gemeinderat Klosters-Serneus nach intensiver Diskussion dafür ausgesprochen, das Fusionsprojekt mit den

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE FREIMETTIGEN

EINWOHNERGEMEINDE FREIMETTIGEN EINWOHNERGEMEINDE FREIMETTIGEN 16. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung Tag und Zeit Ort Vorsitz Sekretariat Anwesend Traktanden Donnerstag, 26. Mai 2011, 20.00 Uhr Saal, Schulhaus Freimettigen Arthur

Mehr

E I N L A D U N G. zur Einwohner- und Bürgergemeindeversammlung. Budget 2014. auf Donnerstag, 28. November 2013 20.00 Uhr im Gemeindehaus

E I N L A D U N G. zur Einwohner- und Bürgergemeindeversammlung. Budget 2014. auf Donnerstag, 28. November 2013 20.00 Uhr im Gemeindehaus Gemeinde Zullwil E I N L A D U N G zur Einwohner- und Bürgergemeindeversammlung Budget 2014 auf Donnerstag, 28. November 2013 20.00 Uhr im Gemeindehaus Das Protokoll der letzten Versammlung, das vollständige

Mehr

Einwohner-Gemeinde 4578 Bibern (SO)

Einwohner-Gemeinde 4578 Bibern (SO) Einwohner-Gemeinde 4578 Bibern (SO) PROTOKOLL DER EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG VOM 15. Dezember 2005 Zeit : Anwesend: Vorsitz : Traktanden : 20.00-22.55 Uhr 20 Stimmberechtigte Gemeindepräsident Kurt Rufer

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE SPREITENBACH GEMEINDEORDNUNG

EINWOHNERGEMEINDE SPREITENBACH GEMEINDEORDNUNG GEMEINDEORDNUNG 2015 Die Einwohnergemeinde Spreitenbach erlässt gestützt auf die 17 und 18 Gemeindegesetz vom 19. Dezember 1978 folgende G E M E I N D E O R D N U N G (GO) A. ALLGEMEINE BESTIMMUNG 1 Die

Mehr

Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010

Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010 Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010 Anwesende: Wormstetter Beat Trachsel Heinz Wiederkehr Rolf Hof Georges Bauer Ruedi Kindlimann Peter Peccanti Giuliano Ryf Ernst Mazzei Giuseppe Huber

Mehr

34. Gemeindeversammlung der Politischen Gemeinde Bichelsee-Balterswil Rechnungsgemeinde Dienstag, 29. Mai 2012 Kurzprotokoll

34. Gemeindeversammlung der Politischen Gemeinde Bichelsee-Balterswil Rechnungsgemeinde Dienstag, 29. Mai 2012 Kurzprotokoll 34. Gemeindeversammlung der Politischen Gemeinde Bichelsee-Balterswil Rechnungsgemeinde Dienstag, 29. Mai 2012 Kurzprotokoll Traktanden 1. Eröffnung / Begrüssung 2. Wahl von StimmenzählerInnen 3. Protokoll

Mehr

Beschlussprotokoll Nr. 8/2007

Beschlussprotokoll Nr. 8/2007 Beschlussprotokoll Nr. 8/2007 der Sitzung des Gemeinderates gem. Art. 8 der Geschäftsordnung Tag und Zeit Montag, 17. September 2007, 20.15 Uhr Ort Mehrzweckhalle Präsenz Gemeinderäte Karl Frey, Damian

Mehr

Gemeindeabstimmung. vom 13. Februar 2011. Sanierung Magdenauerstrasse

Gemeindeabstimmung. vom 13. Februar 2011. Sanierung Magdenauerstrasse Gemeindeabstimmung vom 13. Februar 2011 Sanierung Magdenauerstrasse Inhaltsverzeichnis Sanierung Magdenauerstrasse 4 10 Gutachten über die Gewährung eines Baukredites für die Sanierung der Magdenauerstrasse

Mehr

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Gemeindeversammlung. Einladung

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Gemeindeversammlung. Einladung Wahlen Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Gemeindeversammlung Einladung zur Gemeindeversammlung Montag, 16. Juni 2014 20.00 Uhr, im Gemeindesaal Traktanden:

Mehr

PROTOKOLL Nr. G108. Gemeindeversammlung (Budget-Gemeinde) vom Montag, 8. Dezember 2014, 20.00 Uhr im Pfarreiheim. Gemeindepräsident Marcel Allemann

PROTOKOLL Nr. G108. Gemeindeversammlung (Budget-Gemeinde) vom Montag, 8. Dezember 2014, 20.00 Uhr im Pfarreiheim. Gemeindepräsident Marcel Allemann PROTOKOLL Nr. G108 Gemeindeversammlung (Budget-Gemeinde) vom Montag, 8. Dezember 2014, 20.00 Uhr im Pfarreiheim Vorsitz Protokoll Gemeindepräsident Marcel Allemann Gemeindeschreiber Armin Kamenzin Stimmenzähler

Mehr

Frau Lea Reimann (AZ-Medien, Solothurner Zeitung)

Frau Lea Reimann (AZ-Medien, Solothurner Zeitung) PROTOKOLL RECHNUNGSGEMEINDEVERSAMMLUNG Donnerstag, 11. Juni 2015, 20.00 Uhr, Gemeindehaus Winistorf Vorsitz: GR: Finanzverwalter: RPK: Entschuldigt: Protokoll: Presse: Thomas Fischer Ruth Freudiger Infantino,

Mehr

Protokoll der 18. Gemeinderatssitzung vom 24. April 2012

Protokoll der 18. Gemeinderatssitzung vom 24. April 2012 Protokoll der 18. Gemeinderatssitzung vom 24. April 2012 Anwesend Rainer Beck Josef Biedermann Irene Elford Norbert Gantner Günther Jehle Horst Meier Monika Stahl 2012/153 Protokoll der 17. Gemeinderatssitzung

Mehr

B U L L E T I N. zu den Traktanden der Rechnungsgemeindeversammlung Montag, 23. Juni 2014, 20.00 Uhr Medienraum Mehrzweckgebäude Dünnerehof

B U L L E T I N. zu den Traktanden der Rechnungsgemeindeversammlung Montag, 23. Juni 2014, 20.00 Uhr Medienraum Mehrzweckgebäude Dünnerehof B U L L E T I N zu den Traktanden der Rechnungsgemeindeversammlung Montag, 23. Juni 2014, 20.00 Uhr Medienraum Mehrzweckgebäude Dünnerehof Traktanden 1. Begrüssung und Wahl der Stimmenzähler 2. Nachtragskredite

Mehr

Datum: 12. Juli 2011. Statuten YAAAY. Betreff: YAAAY c/o Divio GmbH Riedtlistrasse 23 8006 Zürich

Datum: 12. Juli 2011. Statuten YAAAY. Betreff: YAAAY c/o Divio GmbH Riedtlistrasse 23 8006 Zürich Datum: 12. Juli 2011 Betreff: Statuten YAAAY YAAAY c/o Divio GmbH Riedtlistrasse 23 8006 Zürich 1 Name und Sitz Art. 1 Unter dem Namen «YAAAY» («Yet another awesome association, YAAAY!» besteht ein Verein

Mehr

Einwohner-Gemeinde 4578 Bibern (SO)

Einwohner-Gemeinde 4578 Bibern (SO) Einwohner-Gemeinde 4578 Bibern (SO) PROTOKOLL DER EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG VOM 18. Dezember 2008 Zeit : Anwesend: Vorsitz : Traktanden : 20.00-22.25 Uhr 20 Stimmberechtigte Gemeindepräsident Kurt Rufer

Mehr

Traktanden der Einwohnergemeindeversammlung

Traktanden der Einwohnergemeindeversammlung Traktanden der Einwohnergemeindeversammlung 1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 28. November 2014 2. Rechenschaftsbericht über das Jahr 2014 3. Genehmigung der Jahresrechnung 2014 4. Genehmigung

Mehr

Protokoll: Schulhaus Pohlern. Freitag, 5. Juni 2015, 20.00 Uhr

Protokoll: Schulhaus Pohlern. Freitag, 5. Juni 2015, 20.00 Uhr Protokoll 25der ordentlichen Gemeindeversammlung im Schulhaus Pohlern Freitag, 5. Juni 2015, 20.00 Uhr *************************************************************************************************

Mehr

Art. 4 Personen und Institutionen kann die Ehrenmitgliedschaft verliehen werden.

Art. 4 Personen und Institutionen kann die Ehrenmitgliedschaft verliehen werden. Statuten Alumni Organisation Executive MBA Universität Zürich I. Name, Sitz und Zweck Art. 1 Unter dem Namen "Alumni Organisation Executive MBA Universität Zürich" besteht ein Verein im Sinne von Art.

Mehr

Einladung zur Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 03. Mai 2012, 20.00 Uhr, in der Aula Felsberg

Einladung zur Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 03. Mai 2012, 20.00 Uhr, in der Aula Felsberg Einladung zur Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 03. Mai 2012, 20.00 Uhr, in der Aula Felsberg Traktanden 1. Genehmigung Protokoll der Gemeindeversammlung vom 01. Februar 2012 2. Personalerweiterung Schule

Mehr

Mittwoch, 24. Juni 2015, 20.00 Uhr Mehrzweckhalle Kappel

Mittwoch, 24. Juni 2015, 20.00 Uhr Mehrzweckhalle Kappel Botschaft über die Geschäfte der Einwohnergemeindeversammlung Kappel (Rechnungsgemeinde) Mittwoch, 24. Juni 2015, 20.00 Uhr Mehrzweckhalle Kappel Traktanden: 1. Nachtragskredit CHF 45 200.00 und neue Gesamtsumme

Mehr

Statuten EMBA Alumni UZH

Statuten EMBA Alumni UZH Statuten EMBA Alumni UZH I. Name, Sitz und Zweck Art. 1 Unter dem Namen «EMBA Alumni UZH» besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit Sitz an der Plattenstrasse 14 in 8032 Zürich. Art. 2 Der Verein

Mehr

Protokoll der Gemeindeversammlung vom 7. Mai 2012. der vollzählige Gemeinderat und 13 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger

Protokoll der Gemeindeversammlung vom 7. Mai 2012. der vollzählige Gemeinderat und 13 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger Protokoll der Gemeindeversammlung vom 7. Mai 2012 Vorsitz: Anwesende: Jeorge Riesen, Gemeindeammann der vollzählige Gemeinderat und 13 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger Protokollführerin: Margrit Liniger,

Mehr

Rechnungs-Gemeindeversammlung 21. Juni 2006

Rechnungs-Gemeindeversammlung 21. Juni 2006 Rechnungs-Gemeindeversammlung 21. Juni 2006 Geschäft 2 Genehmigung von Bauabrechnung 2.2 Ausbau Reservoir Lindeli 1 Bericht und Antrag der Rechnungsprüfungskommission Die Rechnungsprüfungskommission hat

Mehr

Politische Gemeinde Elsau

Politische Gemeinde Elsau Politische Gemeinde Elsau Protokoll 20/14 20. Gemeindeversammlung Vom Donnerstag, 11. Dezember 2014, 20.30 bis 20.45 Uhr in der Kirche Elsau Vorsitz: Jürg Frutiger, Gemeindepräsident Protokoll: Ruedi Wellauer,

Mehr

ORTSBÜRGERGEMEINDEVERSAMMLUNG STAFFELBACH Freitag, 27. Mai 2011 um 19.45 Uhr im Gemeindesaal

ORTSBÜRGERGEMEINDEVERSAMMLUNG STAFFELBACH Freitag, 27. Mai 2011 um 19.45 Uhr im Gemeindesaal Vorsitz Gemeindeammann Petra Schär-Bucher Protokoll Gemeindeschreiber Marco Landert Stimmregister Stimmberechtigte Ortsbürger 169 1/5 davon 34 Anwesend sind 30 (17.75 %) Gemeindeammann Petra Schär begrüsst

Mehr

PROTOKOLL Nr. 772 Gemeinderatssitzung vom Montag, 26. Mai 2014 19.30 Uhr bis 22.20 Uhr im Gemeinderatszimmer

PROTOKOLL Nr. 772 Gemeinderatssitzung vom Montag, 26. Mai 2014 19.30 Uhr bis 22.20 Uhr im Gemeinderatszimmer PROTOKOLL Nr. 772 Gemeinderatssitzung vom Montag, 26. Mai 2014 19.30 Uhr bis 22.20 Uhr im Gemeinderatszimmer Vorsitz Protokoll Anwesend Abwesend Gast Presse Gemeindepräsident Marcel Allemann Gemeindeschreiber

Mehr

1. Begrüssung und Feststellung der Vorsitzenden 2. Ansprachen des Präsidenten des Verwaltungsrates und des Vorsitzenden der Geschäftsleitung

1. Begrüssung und Feststellung der Vorsitzenden 2. Ansprachen des Präsidenten des Verwaltungsrates und des Vorsitzenden der Geschäftsleitung Protokoll Der 11. ordentlichen Generalversammlung der IBAarau AG, Aarau Datum: Mittwoch, 25. Mai 2011 Zeit: 17.30 Uhr 19.00 Uhr Ort: KuK Kultur- und Kongresshaus, Aarau Tagesordnung I. VORBEMERKUNGEN 1.

Mehr

Pressebulletin Gemeinderatssitzung vom 2.4.2014

Pressebulletin Gemeinderatssitzung vom 2.4.2014 Pressebulletin Gemeinderatssitzung vom 2.4.2014 Der Gemeinderat Klosters-Serneus hatte anlässlich seiner Sitzung vom 2. April 2014 drei Geschäfte zu behandeln. Nach engagierter und z. T. kontroverser Diskussion

Mehr

Jahresbericht 2014. Bild: Victoria Fäh

Jahresbericht 2014. Bild: Victoria Fäh Jahresbericht 2014 Bild: Victoria Fäh Eine chancenreiche Zukunft und erfolgsverheissende Aussichten benötigen Einsatz und Durchhaltevermögen. Auf dem Weg dahin müssen viele Teilziele erreicht werden. Neben

Mehr

Protokoll der Gemeinderatssitzung

Protokoll der Gemeinderatssitzung GR Seite 18 Protokoll der Gemeinderatssitzung 4. Sitzung 2013 Montag, 25. März, 20.00 Uhr Gemeinderatszimmer, Gemeindehaus Beginn: Schluss: Vorsitz: Protokoll: Anwesende: 20.00 Uhr 22.30 Uhr Hans-Peter

Mehr

Protokoll des Gemeinderates der Einwohnergemeinde Welschenrohr. Sitzung No 05 vom 25. März 2013. Stefan Schneider, Gemeindepräsident

Protokoll des Gemeinderates der Einwohnergemeinde Welschenrohr. Sitzung No 05 vom 25. März 2013. Stefan Schneider, Gemeindepräsident Protokoll des Gemeinderates der Einwohnergemeinde Welschenrohr Sitzung No 05 vom 25. März 2013 Vorsitz: Protokoll: Ort: Entschuldigt: Stefan Schneider, Gemeindepräsident Beatrice Fink Gemeinderatszimmer

Mehr

Protokoll der Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 20. Juni 2002, um 20.15 Uhr im Gemeindesaal

Protokoll der Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 20. Juni 2002, um 20.15 Uhr im Gemeindesaal 255 Protokoll der Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 20. Juni 2002, um 20.15 Uhr im Gemeindesaal Traktanden 1. Wahl der StimmenzählerInnen 2. Protokoll der Gemeindeversammlung vom 18. Dezember 2001 3.

Mehr

Gemeindeversammlung. Gemeinde Stäfa

Gemeindeversammlung. Gemeinde Stäfa 3 Gemeinde Stäfa Gemeindeversammlung der Politischen Gemeinde Stäfa und der Schulgemeinde Stäfa Montag, 7. Dezember 2009, 20 Uhr reformierte Kirche Stäfa 4 Politische Gemeinde Stäfa Anträge des Gemeinderates

Mehr

Eptingen Juni 2008. Gemeindeversammlung. Publikation der Gemeindebehörde und Gemeindeverwaltung Eptingen

Eptingen Juni 2008. Gemeindeversammlung. Publikation der Gemeindebehörde und Gemeindeverwaltung Eptingen Eptingen Juni 2008 Gemeindeversammlung Publikation der Gemeindebehörde und Gemeindeverwaltung Eptingen Redaktion: Telefon: Telefax: Infos über Eptingen im Internet: Gemeindeverwaltung 062 299 12 62 062

Mehr

P R O T O K O L L Nr. 1

P R O T O K O L L Nr. 1 Stockwerkeigentum: Schema des ersten Protokolls der Eigentümerversammlung S t o c k w e r k e i g e n t ü m e r G e m e i n s c h a f t... in... P R O T O K O L L Nr. 1 Tag und Zeit Ort Vorsitz Protokoll

Mehr

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt:

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt: Präsident: Aktuar: Roger Brossard Albert Weiss 1. Begrüssung Der Präsident Roger Brossard begrüsste um 10.00 Uhr die anwesenden Mitglieder zur 100. Generalversammlung. Der Männerchor Wangen a./aare eröffnete

Mehr

Ausserordentliche Ortsbürgergemeindeversammlung vom Freitag, 13. März 2009, 19.00 Uhr, Schulhaus Geltwil

Ausserordentliche Ortsbürgergemeindeversammlung vom Freitag, 13. März 2009, 19.00 Uhr, Schulhaus Geltwil Ausserordentliche Ortsbürgergemeindeversammlung vom Freitag, 13. März 2009, 19.00 Uhr, Schulhaus Geltwil Vorsitz: Protokoll: Stimmenzähler: Kottmann Jürg, Gemeindeammann Zemp Susanne, Gemeindeschreiberin

Mehr

Einladung zur Einwohnergemeindeversammlung Nr. 2 / 2015

Einladung zur Einwohnergemeindeversammlung Nr. 2 / 2015 Einladung zur Einwohnergemeindeversammlung Nr. 2 / 2015 Dienstag, 23. Juni 2015, 20.00 Uhr Aula Kilchbühlschulhaus Traktanden 1. Protokoll der Gemeindeversammlung vom 23. März 2015 2. Rechnung 2014 / Genehmigung

Mehr

vom 25. November 2011 Die Aktivbürgerinnen und -bürger der Gemeinde Ennetmoos,

vom 25. November 2011 Die Aktivbürgerinnen und -bürger der Gemeinde Ennetmoos, Reglement über die Festsetzung der Entschädigung an die Mitglieder des Gemeinderates, der Kommissionen sowie für Arbeitsgruppen und Personen mit amtlichen Funktionen (Entschädigungsreglement) vom 25. November

Mehr

REGLEMENT ÜBER DIE STÄNDIGEN KOMMISSIONEN DES GEMEINDERATS

REGLEMENT ÜBER DIE STÄNDIGEN KOMMISSIONEN DES GEMEINDERATS REGLEMENT ÜBER DIE STÄNDIGEN KOMMISSIONEN DES GEMEINDERATS Fassung vom 26. November 2012 Inhaltsverzeichnis Artikel Seite I. Allgemeiner Teil Grundsatz 1 3 Vertretungsansprüche in Kommissionen 2 3 II.

Mehr

- Aktionäre oder deren Vertreter 79.22 % (3 440 579) - Unabhängigen Stimmrechtsvertreter 20.78 % ( 902 745)

- Aktionäre oder deren Vertreter 79.22 % (3 440 579) - Unabhängigen Stimmrechtsvertreter 20.78 % ( 902 745) Protokoll 22. ordentliche Generalversammlung Emmi AG Datum und Zeit 22. April 2015, 16.00 Uhr Ort Sport- und Freizeitcenter Rex, Hansmatt 5, Stans Vorsitz Konrad Graber, Präsident des Verwaltungsrats Protokoll

Mehr

über den kantonalen Plan zur Stützung der Wirtschaft und zur Krisenbewältigung im Kanton Freiburg

über den kantonalen Plan zur Stützung der Wirtschaft und zur Krisenbewältigung im Kanton Freiburg Dekret vom 18. Juni 2009 Inkrafttreten:... über den kantonalen Plan zur Stützung der Wirtschaft und zur Krisenbewältigung im Kanton Freiburg Der Grosse Rat des Kantons Freiburg gestützt auf das Bundesgesetz

Mehr

Statuten LANDI Oberrheintal Genossenschaft

Statuten LANDI Oberrheintal Genossenschaft Statuten LANDI Oberrheintal Genossenschaft I. Name, Sitz und Zweck Art. 1 Firma, Sitz Unter dem Namen LANDI Oberrheintal Genossenschaft besteht auf unbestimmte Zeit mit Sitz in Altstätten eine Genossenschaft

Mehr

CUMEGN POLITIC SAVOGNIN POLITISCHE GEMEINDE SAVOGNIN

CUMEGN POLITIC SAVOGNIN POLITISCHE GEMEINDE SAVOGNIN CUMEGN POLITIC SAVOGNIN POLITISCHE GEMEINDE SAVOGNIN fon +41 (0)81 684 11 17 fax +41 (0)81 637 11 91 7460 Savognin www.savognin-gr.ch info@savognin-gr.ch Botschaft zur Gemeindeversammlung vom 28. August

Mehr

Unter dem Namen "TENNISCLUB EGG" besteht ein Verein im Sinne von Art. 60ff ZGB, dessen Sitz beim jeweiligen Präsidenten des Vereins ist.

Unter dem Namen TENNISCLUB EGG besteht ein Verein im Sinne von Art. 60ff ZGB, dessen Sitz beim jeweiligen Präsidenten des Vereins ist. 10.04.2006 STATUTEN 1 NAME UND SITZ Unter dem Namen "TENNISCLUB EGG" besteht ein Verein im Sinne von Art. 60ff ZGB, dessen Sitz beim jeweiligen Präsidenten des Vereins ist. 2 ZWECK Der Verein bezweckt,

Mehr

Protokoll der Gemeindeversammlung

Protokoll der Gemeindeversammlung Protokoll der Gemeindeversammlung Tag und Zeit Ort Vorsitz Protokoll Anwesende Gemeinderat Montag, 6. Juni 2011, 20.00 bis 20.45 Uhr Aula der Sekundarschule Oberdiessbach Hans Rudolf Vogt, Gemeindepräsident

Mehr

Botschaft des Gemeindevorstandes zur Gemeindeversammlung vom 22. Oktober 2014

Botschaft des Gemeindevorstandes zur Gemeindeversammlung vom 22. Oktober 2014 Botschaft des Gemeindevorstandes zur Gemeindeversammlung vom 22. Oktober 2014 Liebe Stimmbürgerinnen und Stimmbürger Sie erhalten beiliegend Informationen zur dritten Gemeindeversammlung des Jahres, wobei

Mehr

Ausserordentliche Versammlung. der Einwohnergemeinde Belp. Donnerstag, 15. September 2011, 20 Uhr, Dorfzentrum Belp.

Ausserordentliche Versammlung. der Einwohnergemeinde Belp. Donnerstag, 15. September 2011, 20 Uhr, Dorfzentrum Belp. Ausserordentliche Versammlung der Einwohnergemeinde Belp Donnerstag, 15. September 2011, 20 Uhr, Dorfzentrum Belp B o t s c h a f t des Gemeinderats an die stimmberechtigten Bürgerinnen und Bürger der

Mehr

B O T S C H A F T. des Gemeindevorstandes Küblis. zur Gemeindeversammlung. vom Freitag, 26. November 2010. um 20.00 Uhr im Mehrzweckgebäude

B O T S C H A F T. des Gemeindevorstandes Küblis. zur Gemeindeversammlung. vom Freitag, 26. November 2010. um 20.00 Uhr im Mehrzweckgebäude B O T S C H A F T des Gemeindevorstandes Küblis zur Gemeindeversammlung vom Freitag, 26. November 2010 um 2 Uhr im Mehrzweckgebäude Zu Beginn: Repower Klosters AG, Informationen Projekt Kraftwerk Chlus

Mehr

9. Sitzung vom 7. Juni 2011 INHALTSVERZEICHNIS. Nr. Geschäfte Seiten

9. Sitzung vom 7. Juni 2011 INHALTSVERZEICHNIS. Nr. Geschäfte Seiten GEMEINDERAT 9. Sitzung vom 7. Juni 2011 INHALTSVERZEICHNIS Nr. Geschäfte Seiten Beschlüsse Finanzausgleichsgesetz (FAG)/Entwurf Verordnung/Stellungnahme Beleuchtung Reppischtalstr./Schützenhaus/Sennhütte/Kreditabrechnung

Mehr

Protokoll der Gemeindeversammlung vom 9. Juni 2004

Protokoll der Gemeindeversammlung vom 9. Juni 2004 Protokoll der Gemeindeversammlung vom 9. Juni 2004 Gemeindepräsidentin Cornélia Amacker begrüsst die anwesenden Stimmberechtigten, welche auf heute Mittwoch, 9. Juni 2004, 20.00 Uhr, in die Mehrzweckhalle

Mehr

Botschaft des Regierungsrates an den Kantonsrat B 104. zum Entwurf eines Kantonsratsbeschlusses

Botschaft des Regierungsrates an den Kantonsrat B 104. zum Entwurf eines Kantonsratsbeschlusses Botschaft des Regierungsrates an den Kantonsrat B 104 zum Entwurf eines Kantonsratsbeschlusses über die Genehmigung der Abrechnung über den Sonderkredit für die Finanzierung des Systemwechsels von der

Mehr

Bildungs- und Kulturkommission (BKK)

Bildungs- und Kulturkommission (BKK) Grosser Rat des Kantons Basel-Stadt Bildungs- und Kulturkommission (BKK) An den Grossen Rat 08.1691.02 Basel, 26. März 2009 Kommissionsbeschluss vom 12. März 2009 Bericht der Bildungs- und Kulturkommission

Mehr

Protokoll. der Einwohnergemeindeversammlung vom Dienstag, 30. November 2010, 20.00 Uhr im Gemeindehaus

Protokoll. der Einwohnergemeindeversammlung vom Dienstag, 30. November 2010, 20.00 Uhr im Gemeindehaus Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom Dienstag, 30. November 2010, 20.00 Uhr im Gemeindehaus Vorsitz: Roger Hänggi Protokoll: Claudia Katic Stimmberechtigte: 17 (absolutes Mehr 9) Stimmenzähler:

Mehr

Botschaft des Regierungsrates. der Abrechnung über den Ausbau der Kantonsstrasse. Escholzmatt Wiggen, Gemeinde Escholzmatt

Botschaft des Regierungsrates. der Abrechnung über den Ausbau der Kantonsstrasse. Escholzmatt Wiggen, Gemeinde Escholzmatt Botschaft des Regierungsrates an den Grossen Rat B3 zum Entwurf eines Grossratsbeschlusses über die Genehmigung der Abrechnung über den Ausbau der Kantonsstrasse K10 und die Aufhebung von sechs SBB-Niveauübergängen,

Mehr

Gemeindeordnung der Gemeinde Ruggell

Gemeindeordnung der Gemeinde Ruggell Gemeindeordnung der Gemeinde Ruggell vom Gemeinderat genehmigt am 26. Oktober 1997 in Kraft getreten am 26. Oktober 1997 Die Gemeindeversammlung der Gemeinde Ruggell erlässt gemäss Art. 9 des Gemeindegesetzes

Mehr

Verhandlungsbericht (GR-Sitzungen zweites Quartal 2013)

Verhandlungsbericht (GR-Sitzungen zweites Quartal 2013) Verhandlungsbericht (GR-Sitzungen zweites Quartal 2013) Termine 2014 Der hat den Terminplan für 2014 verabschiedet. Für die Gemeindeversammlungen gelten folgende Termine: Datum Geschäfte allfällige Fortsetzung

Mehr

Gemeinde Gipf-Oberfrick Abteilung Finanzen

Gemeinde Gipf-Oberfrick Abteilung Finanzen Gemeinde Gipf-Oberfrick Abteilung Finanzen Informationsbroschüre Rechnungsabschluss 21 Einleitung Die Broschüre zeigt allgemeine Kennzahlen zum Rechnungsabschluss 21 sowie Entwicklungen über die vergangenen

Mehr

1. Name, Sitz und Zweck

1. Name, Sitz und Zweck 1. Name, Sitz und Zweck Art. 1 1 Die Männerriege Ettingen (MRE), gegründet im Jahre 1945, ist ein Verein im Sinne von Art. 60ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches mit Sitz in Ettingen. Art. 2 1 Die

Mehr

Information über die Geschäfte der Rechnungsgemeindeversammlung vom 29.06.2011

Information über die Geschäfte der Rechnungsgemeindeversammlung vom 29.06.2011 Information über die Geschäfte der Rechnungsgemeindeversammlung vom 29.06.2011 1. Rechnung 2010 a) Genehmigung Nachtragskredite über Fr. 1'458'123.92 b) Genehmigung laufende Rechnung mit einem Ertragsüberschuss

Mehr

1. Sitzung vom 8. Januar 2013 INHALTSVERZEICHNIS

1. Sitzung vom 8. Januar 2013 INHALTSVERZEICHNIS GEMEINDERAT 1. Sitzung vom 8. Januar 2013 INHALTSVERZEICHNIS Geschäfte Beschlüsse Neue Darlehensverträge mit der Zürcher Kantonalbank/Vollmachterteilung/Ergänzung Patenschaft Schweizer Berggemeinden/Zusprechung

Mehr

Erweiterung des Gemeindesaales und der Gemeindebibliothek V1.3 Bauabrechnung

Erweiterung des Gemeindesaales und der Gemeindebibliothek V1.3 Bauabrechnung Geschäft Nr. 5 Erweiterung des Gemeindesaales und der Gemeindebibliothek V1.3 Bauabrechnung Bericht des Gemeinderates Die Gemeindeversammlung vom 23. Juni 2000 hat dem Projekt für die Erweiterung des Gemeindesaales

Mehr

Abrechnung über den Neubau der Kantonsstrasse K 48 in Sempach Station mit Aufhebung des Niveauübergangs

Abrechnung über den Neubau der Kantonsstrasse K 48 in Sempach Station mit Aufhebung des Niveauübergangs Botschaft des Regierungsrates an den Kantonsrat 11. September 2015 B 7 Abrechnung über den Neubau der Kantonsstrasse K 48 in Sempach Station mit Aufhebung des Niveauübergangs Entwurf Kantonsratsbeschluss

Mehr

Einwohnergemeinde Trimbach. Finanz-Verordnung

Einwohnergemeinde Trimbach. Finanz-Verordnung Einwohnergemeinde Trimbach Finanz-Verordnung 1999 1 Finanz-Verordnung Einwohnergemeinde Trimbach Verordnung des Gemeindrates über den Finanzhaushalt der Gemeinde Trimbach, 25 Abs. 3 b GO I. Allgemeiner

Mehr

Mittwoch, 8. Dezember 2010 Vormittag

Mittwoch, 8. Dezember 2010 Vormittag 8. Dezember 2010 335 Mittwoch, 8. Dezember 2010 Vormittag Vorsitz: Protokollführer: Präsenz: Sitzungsbeginn: Standespräsidentin Christina Bucher-Brini / Standesvizepräsident Ueli Bleiker Patrick Barandun

Mehr

S T A T U T E N. Name, Sitz und Zweck. Mitgliedschaft. Vereinsorgane

S T A T U T E N. Name, Sitz und Zweck. Mitgliedschaft. Vereinsorgane S T A T U T E N I Name, Sitz und Zweck Art. 1 Name, Sitz 1.1 Unter dem Namen Frauenverein Münsingen besteht ein politisch unabhängiger und konfessionell neutraler Verein im Sinne von Art. 60ff ZGB mit

Mehr

Einladung. zur Ortsbürger- und Einwohnergemeindeversammlung Freitag, 27. Juni 2014, in der Turnhalle

Einladung. zur Ortsbürger- und Einwohnergemeindeversammlung Freitag, 27. Juni 2014, in der Turnhalle G E M E I N D E Z U Z G E N Einladung zur Ortsbürger- und Einwohnergemeindeversammlung Freitag, 27. Juni 2014, in der Turnhalle 19.30 Uhr Ortsbürgergemeindeversammlung 20.00 Uhr Einwohnergemeindeversammlung

Mehr

Reglement über das Finanzwesen der römisch-katholischen Körperschaft des Kantons Zürich (Finanzreglement)

Reglement über das Finanzwesen der römisch-katholischen Körperschaft des Kantons Zürich (Finanzreglement) Reglement über das Finanzwesen der römisch-katholischen Körperschaft des Kantons Zürich (Finanzreglement) (vom 27. September 1984) 1 Erlassen von der Synode der römisch-katholischen Körperschaft, gestützt

Mehr

EINLADUNG ZUR EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG VOM DONNERSTAG, 25. SEPTEMBER 2008 19.30 UHR IM GEMEINDESAAL

EINLADUNG ZUR EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG VOM DONNERSTAG, 25. SEPTEMBER 2008 19.30 UHR IM GEMEINDESAAL EINLADUNG ZUR EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG VOM DONNERSTAG, 25. SEPTEMBER 2008 19.30 UHR IM GEMEINDESAAL TRAKTANDEN 1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 03. Juni 2008 (Beschluss- und ausführliches

Mehr

E I N L A D U N G zur. Kirchgemeindeversammlung

E I N L A D U N G zur. Kirchgemeindeversammlung E I N L A D U N G zur Kirchgemeindeversammlung Dienstag, 14. Juni 2011 20.00 Uhr Pfarreiheim Kriegstetten Traktanden: 1. Wahl der Stimmenzähler 2. Rechnung 2010 a) Laufende Rechnung b) Verwendung Ertragsüberschuss

Mehr

Statuten der. Valorlife Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft

Statuten der. Valorlife Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft Statuten der Valorlife Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft I. Rechtsform, Zweck, Dauer, Sitz Art. 1 Unter der Firma Valorlife Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft Valorlife Compagnie d Assurances

Mehr

Verhandlungsbericht (GR-Sitzung vom 03. Juni 2009)

Verhandlungsbericht (GR-Sitzung vom 03. Juni 2009) Verhandlungsbericht (GR-Sitzung vom 03. Juni 2009) Der Gossauer Gemeinderat will das EW Gossau in eine Aktiengesellschaft umwandeln, die ganz in Gemeindebesitz bleibt. Das letzte Wort dazu haben die Stimmbürgerinnen

Mehr

3. E INWOHNERGEMEINDEVER SAMMLUNG

3. E INWOHNERGEMEINDEVER SAMMLUNG 3. E INWOHNERGEMEINDEVER SAMMLUNG Freitag, 24. November 2000, 20.15 Uhr, im Gemeindezentrum Traktanden: 1. Protokoll der Versammlung vom 15. September 2000 2. Voranschlag 2001 der Einwohnerkasse; Festlegung

Mehr

Ergänzungsbotschaft des Regierungsrates des Kantons Luzern B 53. zu B 171 vom 19. Februar 1991 über den Ausbau der K 10 in Escholzmatt

Ergänzungsbotschaft des Regierungsrates des Kantons Luzern B 53. zu B 171 vom 19. Februar 1991 über den Ausbau der K 10 in Escholzmatt Ergänzungsbotschaft des Regierungsrates des Kantons Luzern B 53 zu B 171 vom 19. Februar 1991 über den Ausbau der K 10 in Escholzmatt 18. April 2000 Übersicht Der Regierungsrat beantragt dem Grossen Rat

Mehr

Beat Giauque, Präsident Regionalkonferenz Bern-Mittelland. Lisa Stalder, Der Bund

Beat Giauque, Präsident Regionalkonferenz Bern-Mittelland. Lisa Stalder, Der Bund Holzikofenweg 22 Postfach 8623 3001 Bern Beschlüsse Telefon +41 (0)31 370 40 70 Fax +41 (0)31 370 40 79 info@bernmittelland.ch www.bernmittelland.ch 3. Regionalversammlung Donnerstag, 1. Juli 2010, 14.30-16.45

Mehr

Gemeindeversammlung vom 2. Dezember 2013

Gemeindeversammlung vom 2. Dezember 2013 Gemeindeversammlung vom 2. Dezember 2013 Neubau Reservoir Risi Projektierungskredit von 225 000 Franken Antrag der Werkbehörde - 2-7 Neubau Reservoir Risi Projektierungskredit von 225 000 Franken Antrag

Mehr

STATUTEN. Unihockey Grauholz Zollikofen

STATUTEN. Unihockey Grauholz Zollikofen STATUTEN des Vereins Unihockey Grauholz Zollikofen mit Sitz in Zollikofen BE genehmigte Statuten vom: 24.05.2013 Inhaltsverzeichnis I. Name, Sitz und Zweck Art. 1 Name und Sitz Art. 2 Zweck II. Mitgliedschaft

Mehr

Protokoll Gemeindeversammlung

Protokoll Gemeindeversammlung Einwohnergemeinde 4557 Horriwil Gemeindeverwaltung, Hauptstrasse 35, 4557 Horriwil Protokoll Gemeindeversammlung Donnerstag, 18. Juni 2015 um 20.00 Uhr im Mehrzweckgebäude Horriwil Vorsitz Franz Schreier

Mehr

REGLEMENT ÜBER DIE ORGANISATION IM FALLE VON KATASTROPHEN UND AUSSERORDENTLICHEN LAGEN

REGLEMENT ÜBER DIE ORGANISATION IM FALLE VON KATASTROPHEN UND AUSSERORDENTLICHEN LAGEN G E M E I N D E Münster-Geschinen REGLEMENT ÜBER DIE ORGANISATION IM FALLE VON KATASTROPHEN UND AUSSERORDENTLICHEN LAGEN Die Urversammlung von Münster- Geschinen Eingesehen das Gesetz vom 2. Oktober 1991

Mehr

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt.

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt. Schützenverein Wengern- Oberwengern 08/56 e.v. Ralf Mühlbrod Am Brömken 7 58300 Wetter/Ruhr Protokollführer 2.Vorsitzender Protokoll der Jahreshauptversammlung 2010, vom Samstag, dem 06.02.2010 um 16.00

Mehr

Die Gemeindeversammlung vom 14. Juni 2011 beschliesst auf Antrag des Gemeinderats:

Die Gemeindeversammlung vom 14. Juni 2011 beschliesst auf Antrag des Gemeinderats: Antrag 1 L2.02.2 Neubau eines Feuerwehrgebäudes "Dreispitz Herti" Bauabrechnung Die beschliesst auf Antrag des Gemeinderats: Die Bauabrechnung der CH Architekten AG, Wallisellen, vom (Stand 8. März 2011)

Mehr

Statuten der Modellsegelfluggruppe Alp Scheidegg (MSGAS)

Statuten der Modellsegelfluggruppe Alp Scheidegg (MSGAS) Statuten der Modellsegelfluggruppe Alp Scheidegg (MSGAS) 1. Name, Sitz, Geschäftsjahr 1.1. Die Modellsegelfluggruppe Alp Scheidegg, nachstehend MSGAS genannt, ist ein Verein im Sinne von Art. 60 ff des

Mehr