zur Nutzung der internetgestützten Datenbank

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "zur Nutzung der internetgestützten Datenbank www.qualibe.de"

Transkript

1 zur Nutzung der internetgestützten Datenbank Das Projekt wird aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) im Ziel "Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung", Förderperiode , und von der Freien und Hansestadt Hamburg Behörde für Schule und Berufsbildung und Behörde für Wirtschaft und Arbeit finanziert.

2 1. Einführung In Hamburg haben sich Kammern, die Freie und Hansestadt Hamburg (in diesem Fall die Behörde für Wirtschaft und Arbeit und die Behörde für Schule und Berufsbildung), team.arbeit.hamburg und die Agentur für Arbeit darauf verständigt, dass neue oder modifizierte Qualifizierungsbausteine für die Berufsvorbereitung nach hamburgweit einheitlichen Standards zu erstellen sind. Hierdurch sollen Doppelarbeiten vermieden und eine Transparenz über die verwendeten Bausteine hergestellt werden. Daher sollten folgende Prämissen beachtet werden: - Vorrangig sind bereits entwickelte und von den Kammern bestätigte Qualifizierungsbausteine in Hamburg einzusetzen. - Neu entwickelte Qualifizierungsbausteine sind zur Bestätigung bei den zuständigen Stellen einzureichen. - Die beruflichen Schulen reichen zunächst die Qualifizierungsbausteine bei der zuständigen Stelle im HIBB ein. - Neu entwickelte oder modifizierte Qualifizierungsbausteine in der Berufsvorbereitung werden nach der Bestätigung vom Maßnahmeträger, der beruflichen Schule oder dem Betrieb in die Datenbank QualiBe" eingegeben. Hierfür melden Sie sich über "Kontakt" an und erhalten dann über ein Trägerpasswort einen Zugang zur Datenbank und dem Formular, in dem sie den Baustein eintragen. - Für Angebote der Freien und Hansestadt Hamburg und für team.arbeit.hamburg sind die in QualiBe veröffentlichten Standards verbindliche Vorgaben. - Haben Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Qualifizierungsbaustein erfolgreich absolviert, können Betriebe und Maßnahmeträger ein entsprechendes Zeugnis / Teilnahmebestätigung und das Qualifizierungsbild über QualiBe erstellen und ausdrucken. Diese Handreichung soll Ihnen die Arbeit mit QualiBe.de erleichtern. Es werden alle wichtigen Funktionen wie das Suchen und das Einstellen von Qualifizierungsbausteinen erläutert. 1

3 2. Suche nach Qualifizierungsbausteinen ohne Anmeldung Sie können auf nach Qualifizierungsbausteinen (QB) suchen, ohne dass Sie sich angemeldet haben. Grundsätzlich können mit der Suche nur QBs angezeigt werden, die bereits in die Datenbank eingegeben und freigeschaltet wurden. Klicken Sie zur Suche von QBs auf der Startseite links auf den Button Suche. Es erscheint ein Suchfenster mit verschiedenen Suchoptionen. 2

4 2.1. Suche über die ID Jeder QB hat eine ID-Nummer. Wenn Sie nicht den genauen Namen des QBs kennen, jedoch die ID-Nummer, so können Sie diese im Suchfeld eintragen und es erscheint der entsprechende QB Suche über Bausteine Momentan verfügt die Datenbank nur über Qualifizierungsbausteine für die Berufsvorbereitung. Sie ist jedoch so ausgelegt, dass auch Bausteine für Aus- und Weiterbildung erfasst werden können. Über die Suche nach Bausteinen können Qualifizierungsbausteine und später auch Aus- und Weiterbildungsbausteine gesucht werden. Klicken Sie dafür in das Feld Baustein und wählen Sie aus dem Drop-down-Menü den entsprechenden Baustein aus Suche über einen Suchbegriff Wenn Sie nicht den genauen Namen des QBs kennen, können Sie sich mit Hilfe eines Suchbegriffes alle QBs anzeigen lassen, in denen dieser Begriff textlich vorkommt. Geben Sie dazu den entsprechenden Suchbegriff in das vorgesehene Feld ein, z. B. Hygiene. 3

5 2.4. Suche über das Berufsfeld Jeder QB ist einem von 23 Berufsfeldern zugeordnet. Möchten Sie sich alle QBs eines Berufsfeldes anzeigen lassen, so klicken Sie auf das Feld Berufsfeld und wählen Sie aus dem Dropdown-Menü das entsprechende Berufsfeld aus. 4

6 2.5. Suche über das Berufsfeld und den Beruf Alle QBs sind Ausbildungsberufen zugeordnet. Wenn Sie ein Berufsfeld ausgewählt haben (siehe Punkt 2.4 Suche über das Berufsfeld ), können Sie sich die diesem Berufsfeld zugeordneten Berufe und die entsprechenden QBs anzeigen lassen. Wählen Sie dafür ein Berufsfeld aus (siehe Punkt 2.4) und klicken Sie dann auf das Feld Beruf. Wählen Sie aus den Drop-down-Menü den entsprechenden Beruf aus. 5

7 Wenn Sie einen der gesuchten Qualifizierungsbausteine ansehen oder ausdrucken möchten, haben Sie folgende Möglichkeiten: - Klicken Sie direkt auf die Bezeichnung des QBs oder auf Detail (Augen-Symbol); es öffnet sich das Fenster mit dem Qualifizierungsbaustein. - Klicken Sie auf PDF (Drucker-Symbol); es öffnet sich der Qualifizierungsbaustein im PDF-Format in einem neuen Fenster, so dass Sie ihn speichern und/ oder ausdrucken können. 3. Anmeldung über Kontakt Wenn Sie einen Zugang zur Datenbank erhalten möchten, um weitere Vorteile zu nutzen, melden Sie sich über Kontakt an. Klicken Sie dafür auf der Startseite rechts oben auf den Button Kontakt. Es öffnet sich ein Fenster mit einem Kontaktformular, welches Sie vollständig ausfüllen und absenden. 6

8 Sie erhalten so bald wie möglich Ihre Zugangsdaten (Log-in-Name und Passwort), mit denen Sie sich einloggen können. Klicken Sie dazu auf der Startseite links unten auf den Button Ihr Login. 7

9 4. Nutzung der Datenbank mit Anmeldung Wenn Sie sich über Kontakt anmelden, öffnet sich das Übersichtsfenster, in dem Sie direkt nach Qualifizierungsbausteinen suchen können Suche nach Qualifizierungsbausteinen mit Anmeldung Wenn Sie angemeldet sind, können Sie genauso wie ohne Anmeldung nach QBs suchen (siehe Punkt 2 Suche nach Qualifizierungsbausteinen ohne Anmeldung ). Es gibt jedoch eine zusätzliche Suchmöglichkeit. Suche über Träger/Betrieb Wenn Sie sich angemeldet und links auf den Button Übersicht geklickt haben, erscheint im Suchfeld Träger/Betrieb automatisch Ihr Trägername. Möchten Sie nach Bausteinen anderer Träger suchen, wählen Sie im Drop-down-Menü den entsprechenden Träger aus. Es erscheinen dann die QBs des ausgewählten Trägers. Sie können sich auch die Bausteine aller Träger anzeigen lassen. 8

10 Sie werden feststellen, dass sich der Status (unter dem Suchfeld Baustein ) verändert. Hierzu lesen Sie bitte den Punkt 4.4 Qualifizierungsbausteine neu anlegen. Wenn Sie einen der gesuchten Qualifizierungsbausteine ansehen oder ausdrucken möchten, haben Sie folgende erweiterte Möglichkeiten: - Klicken Sie auf das Augen-Symbol; es öffnet sich das Fenster mit dem Qualifizierungsbaustein. - Klicken Sie auf das Drucker-Symbol; es öffnet sich ein Fenster mit verschiedenen PDF- Optionen für den ausgewählten QB (b, c und d sind erweiterte Funktionen für Nutzerinnen und Nutzer, die einen Zugang haben). 9

11 a. Qualifizierungsbaustein Es öffnet sich der QB als PDF in einem neuen Fenster, so dass Sie ihn speichern und/ oder ausdrucken können. b. Qualifizierungsbild des Qualifizierungsbausteins Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie Ihre Trägerdaten bearbeiten können. Wenn Sie anschließend auf PDF erzeugen klicken, öffnet sich das Qualifizierungsbild des QBs im PDF-Format in einem neuen Fenster, so dass Sie es speichern und/ oder ausdrucken können. c. Zeugnis Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie Ihre Trägerdaten sowie die Daten des Teilnehmers/ der Teilnehmerin ergänzen und bearbeiten können. Bei Zeugnissen wird mittels eines Drop-down-Menüs außerdem angegeben, ob das Qualifizierungsziel mit gutem Erfolg oder mit Erfolg erreicht wurde. Wenn Sie nach Eingabe aller erforderlichen Angaben auf PDF erzeugen klicken, öffnet sich das Zeugnis des QBs im PDF-Format in einem neuen Fenster, so dass Sie es speichern und/ oder ausdrucken können. d. Teilnahmebescheinigung Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie Ihre Trägerdaten sowie die Daten des Teilnehmers/ der Teilnehmerin ergänzen und bearbeiten können. Im Unterschied zu Zeugnissen werden bei Teilnahmebescheinigungen keine Angaben zum Erreichen des Qualifizierungsziels gemacht. Wenn Sie nach Eingabe aller Daten auf PDF erzeugen klicken, öffnet sich die Teilnahmebescheinigung des QBs im PDF-Format in einem neuen Fenster, so dass Sie sie speichern und/ oder ausdrucken können. 10

12 4.2. Stammdaten ändern Wenn Sie Ihre Trägerdaten ändern möchten, klicken Sie links auf Stammdaten. Dort öffnet sich ein Fenster, wo Sie Ihre Daten verändern können, beispielsweise das Passwort Benutzer anlegen Wenn Sie selber einen Account bei besitzen, können Sie bis zu 10 Kollegen/-innen und Mitarbeiter/-innen als neue Benutzer anlegen, so dass diese einen Zugang bekommen und dieselben Funktionen nutzen können wie Sie. Klicken Sie dazu links auf Benutzer. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie einen Log-in-Namen und eine -Adresse eintragen und das Häkchen im Kästchen Passwort versenden anklicken müssen. Wenn Sie auf speichern klicken, wird an den entsprechenden Benutzer automatisch ein Passwort versendet. Mit seinem/ ihrem Log-in-Namen und dem Passwort kann er/ sie sich in der Datenbank einloggen. 11

13 4.4. Qualifizierungsbausteine neu anlegen Wenn Sie einen Qualifizierungsbaustein neu anlegen möchten, klicken Sie links auf den Button NEU anlegen. Es öffnet sich ein Fenster (Bezeichnung), in dem die genaue Bezeichnung und die Art des Bausteins (Qualifizierungsbaustein bzw. Aus- oder Weiterbildungsbaustein) anzugeben sind. Für jeden neu eingetragenen QB wird eine neue Nummer vergeben. 12

14 Nach Eingabe der erforderliche Daten öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie den kompletten QB analog zu den Hamburger Standards für Qualifizierungsbausteine eintragen können. Grundsätzliche Anmerkungen zur Eingabe neuer QBs: - Bei den meisten Punkten können Sie mit den Funktionen kopieren und einfügen vorgehen, da Sie den QB in der Regel auch in digitaler Form vorliegen haben. - Alle Felder müssen denselben Wortlaut haben wie der Originalbaustein. - Jeder Punkt (1. 10.) muss einzeln gespeichert werden. Somit haben Sie die Möglichkeit, angefangene QBs zu einem späteren Zeitpunkt zu vervollständigen, ohne dass Daten verloren gehen. - Alle Punkte können auch nach dem Speichern noch bearbeitet oder gelöscht werden. Bezeichnung des(r) Ausbildungsberufe(s) Mit Hilfe der beiden Drop-down-Menüs können Sie den QB dem entsprechenden Berufsfeld und Beruf zuordnen. Wenn der QB mehreren Berufen zuzuordnen ist, speichern Sie zunächst einen Beruf. Im nächsten Schritt ist eine weitere Zuordnung möglich. Unter den Drop-down-Menüs können Sie Ihre gespeicherten Berufsfelder und Berufe überprüfen und gegebenenfalls wieder löschen. Fundstelle der Ausbildungsordnung (mit Datum) Hier tragen Sie die Fundstelle der Ausbildungsordnung ein. Sie können den Text aus dem Originalbaustein kopieren und hier einfügen. Wenn Sie unter 2. mehrere Berufe ausgewählt haben, muss hier für jeden Beruf die Fundstelle der Ausbildungsordnung eingetragen werden. Voraussetzungen für den Qualifizierungsbaustein Hier können spezielle Voraussetzungen der Teilnehmer für den QB eingetragen werden, z. B. gute körperliche Verfassung. Sie können außerdem weitere QBs (Name und ID) eintragen, die als Voraussetzung für den QB gelten, der gerade angelegt wird. Qualifizierungsziel Hier tragen Sie das Qualifizierungsziel des QB ein. Sie können den Text aus dem Originalbaustein kopieren und hier einfügen. Durchschnittliche Dauer der Vermittlung und Angaben zum Lernort Unter 4.1 tragen Sie die Dauer der Vermittlung des QB ein. Grundsätzlich haben QBs eine Gesamtstundenanzahl von mindestens 140 und höchstens 420 Stunden. Unter 4.2 ordnen Sie die Stunden den entsprechenden Lernorten zu. Es ist auch eine Zuordnung aller Stunden zu nur einem Lernort möglich. 13

15 Zu vermittelnde Tätigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse Hier werden die Tätigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse analog zum Ausbildungsrahmenplan eingetragen. Bei den Spalten 1 und 2 kann nach dem Prinzip kopieren und einfügen vorgegangen werden. In der 3. Spalte (Zuordnung) müssen die dem entsprechenden Absatz zugeordneten Berufe angeklickt werden. Wenn mehrere Berufe zugeordnet sind, muss der Oberste angeklickt werden und dann mit gedrückt gehaltener Shift- oder Strg-Taste die anderen Berufe ausgewählt werden. Jeder Absatz muss einzeln gespeichert werden, da es sonst zu Verschiebungen im Ausdruck des QB kommt. Nach dem Speichern erscheint der eingetragene Absatz unter dem Eingabefeld und kann gegebenenfalls noch bearbeitet (Stift-Symbol) oder wieder gelöscht (x-symbol) werden. Leistungsfeststellung Hier tragen Sie die drei Arten der Leistungsfeststellung, die in den Hamburger Standards für Qualifizierungsbausteine vorgesehen sind, ein Arbeitsprobe, schriftlicher Test und Fachgespräch. Sie können den Text aus dem Originalbaustein kopieren und hier einfügen. Im vierten Abschnitt ( Leistungsfeststellung erfolgt durch ) tragen Sie den anerkannten Ausbildungsbetrieb und wenn möglich den Namen des Meisters/ Prüfers ein. Anschlussmöglichkeiten Hier können Anschlussmöglichkeiten für den QB eingetragen werden. A1 Mit Hilfe der zwei Drop-down-Menüs können interne QBs ausgewählt werden, die im Anschluss an den eingetragenen QB absolviert werden können bzw. eine sinnvolle Ergänzung darstellen. Wählen Sie dazu zunächst das Berufsfeld und im Anschluss den entsprechenden QB aus. Um mehrere QBs auszuwählen, speichern Sie zunächst einen und wiederholen Sie dann den Vorgang. Grundsätzlich können nur QBs ausgewählt werden, die bereits aktiv in der Datenbank vorhanden sind. Sollten Sie gleichzeitig an mehreren QBs arbeiten, können Sie aus Ihren selbst eingestellten QBs auch diejenigen auswählen, die sich noch im Entwurf- oder Freigabestatus befinden. Die gespeicherten QBs sind anschließend unter dem Punkt A3 zu sehen. A2 Hier können Sie QBs eintragen, die bisher noch nicht in der Datenbank erfasst wurden. Tragen Sie hierzu den Namen des entsprechenden QBs ein. A3 Hier können Sie weitere Anschlussmöglichkeiten eintragen, z. B. Gabelstaplerführerschein. Kontakt / Entwickler des Qualifizierungsbausteins Hier werden die Kontaktdaten des Entwicklers des QB eingetragen (nicht desjenigen, der den QB in die Datenbank einträgt, es sei denn, er ist gleichzeitig auch der Entwickler des QB). 14

16 Bestätigung des QB erfolgt durch die zuständige Stelle: Hier werden der Name und die Adresse der zuständigen Stelle eingetragen, die den QB bestätigt hat. Ergänzende Materialien Hier können ergänzende Informationen wie beispielsweise Lehrmaterialien an den QB angefügt werden. INTERNA Qualifizierungsbaustein zur Freigabe vorschlagen Wenn alle Pflichtfelder des QB ausgefüllt und gespeichert wurden, können Sie den QB zur Freigabe vorschlagen. Der Status bei 11. ist dann nicht mehr rot ( Entwurf ), sondern blau ( Freigabe ). Sie können die einzelnen Angaben (1. 10.) über den Status auf der jeweiligen rechten Seite überprüfen. rot markierte Bereiche müssen noch editiert werden, blau markierte Bereiche sind vollständig. Ist der QB vollständig und wird zur Freigabe vorgeschlagen, kann er nicht mehr vom Träger bearbeitet werden. 5. Weitere Schritte Spätestens zu dem Zeitpunkt, wenn der QB zur Freigabe vorgeschlagen wird, muss der Originalbaustein und die Kammerbestätigung (im PDF-Format) an gesendet werden. Nun erfolgt die interne Qualitätssicherung, indem der eingetragene QB mit dem vorliegenden QB im PDF- Format verglichen wird. Stimmen beide überein und liegt außerdem die Kammerbestätigung vor, wird der QB vom Administrator in der Datenbank aktiviert (grün) und kann ab dem Zeitpunkt auf verwendet und über die Suche von jedem/-r Besucher/-in der Seite gefunden werden. Sind Fehler in der Eingabe oder ist der QB unvollständig, kontaktiert Sie der Administrator mit der Bitte, entsprechende Stellen zu ändern bzw. zu ergänzen. Dazu setzt er den Status von Freigabe (blau) zurück auf Entwurf (rot), so dass Sie den QB bearbeiten können. Wenn Sie bereits QBs eingegeben haben und QBs über Träger/Betrieb suchen (im eingeloggten Modus siehe Punkt 4.1 Suche nach Qualifizierungsbausteinen mit Anmeldung ), können Sie sich die von Ihnen eingegebenen QBs anzeigen lassen. Sie können dort die QBs auf Entwurf-, Freigabe- und Aktivstatus (rot, blau, grün) sehen. Dies funktioniert nur mit den von Ihnen eingegebenen QBs bei QBs, die von anderen Trägern eingegeben wurde, werden nur die Aktiven (grünen) angezeigt. 15

Bedienungsanleitung zum Kunden-Redaktions-System www.tagungsorte.info. I. Anmeldung für Neukunden. Schritt 1: Auswahl der Eintragsgruppe

Bedienungsanleitung zum Kunden-Redaktions-System www.tagungsorte.info. I. Anmeldung für Neukunden. Schritt 1: Auswahl der Eintragsgruppe Bedienungsanleitung zum Kunden-Redaktions-System Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, auf den folgenden Seiten ist Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihren Eintrag innerhalb weniger Minuten selbst

Mehr

Termin-Tool Administrator-Leitfaden

Termin-Tool Administrator-Leitfaden Termin-Tool Administrator-Leitfaden Einleitung Damit Vermittler ihren Messebesuch besser planen und schon im Voraus einen Termin an Ihrem Stand vereinbaren können, gibt es seit zwei Jahren das kostenfreie

Mehr

Handbuch NAT Umfrage System 1.0. Handbuch NUS 1.0. (NAT Umfrage System) Version : 1.0 Datum : 24. März 2011 Autor : IDAA-NET IDLP Webtechnik

Handbuch NAT Umfrage System 1.0. Handbuch NUS 1.0. (NAT Umfrage System) Version : 1.0 Datum : 24. März 2011 Autor : IDAA-NET IDLP Webtechnik Handbuch NUS.0 (NAT Umfrage System) Version :.0 Datum :. März 0 Autor : IDAA-NET IDLP Webtechnik Inhaltsverzeichnis.0 Einführung.... Umfragenliste....0 Status: Neue Umfrage starten.... Einstellungen der

Mehr

Einsteigen in PERSUISSE 2. Das Menü Lohndaten 4. Das Menü Personen 5. Das Menü Dokumente 6. Das Menü Links 8. Das Menü Mailings 10

Einsteigen in PERSUISSE 2. Das Menü Lohndaten 4. Das Menü Personen 5. Das Menü Dokumente 6. Das Menü Links 8. Das Menü Mailings 10 Einsteigen in PERSUISSE 2 PERSUISSE Homepage 2 Anmelden im System 2 Passwort vergessen 3 Passwort ändern 3 Befehle der Menüleiste 3 Das Menü Lohndaten 4 Lohndaten anzeigen 4 Lohndaten bearbeiten 4 Lohndaten

Mehr

Lehrlings- und Fachausbildungsstelle. EDV-Prüfungsprogramm

Lehrlings- und Fachausbildungsstelle. EDV-Prüfungsprogramm Lehrlings- und Fachausbildungsstelle EDV-Prüfungsprogramm Bedienungsanleitung DI Friedrich Koczmann Seite 1 02.09.09 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines...4 1.1 Voraussetzungen...4 1.2 Funktionen des Programms...4

Mehr

Anleitung zum LPI ATP Portal www.lpi-training.eu

Anleitung zum LPI ATP Portal www.lpi-training.eu Anleitung zum LPI ATP Portal www.lpi-training.eu Version 1.0 vom 01.09.2013 Beschreibung des Anmeldevorgangs und Erklärung der einzelnen Menüpunkte. Anmeldevorgang: 1. Gehen Sie auf die Seite http://www.lpi-training.eu/.

Mehr

Nutzungsbroschüre für Vereine

Nutzungsbroschüre für Vereine Nutzungsbroschüre für Vereine Inhaltsangabe 1. Login Seite 2-3 2. Neuen Account anlegen Seite 3 3. Vereinsverwaltung Benutzeroberfläche Seite 4 3.1 Passwort ändern Seite 4-5 3.2 Stellenausschreibungen

Mehr

Inhaltsverzeichnis (ohne Adminrecht/Vorlagen)

Inhaltsverzeichnis (ohne Adminrecht/Vorlagen) Inhaltsverzeichnis (ohne Adminrecht/Vorlagen) Hauptmenü Startseite Einstellungen Profil bearbeiten Nutzerverwaltung Abmelden Seiten Seiten verwalten/bearbeiten Seiten erstellen Dateien Dateien verwalten

Mehr

E-LEARNING REPOSITORY

E-LEARNING REPOSITORY Anwendungshandbuch Nicht eingeloggt Einloggen Startseite Anwendungshandbuch 1 Einführung 2 Lesen 3 Bearbeiten 4 Verwalten Projektdokumentation E-LEARNING REPOSITORY Anwendungshandbuch Inhaltsverzeichnis

Mehr

Handbuch. Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern. 1. Auflage. (Stand: 24.09.2014)

Handbuch. Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern. 1. Auflage. (Stand: 24.09.2014) Handbuch NAFI Online-Spezial Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern 1. Auflage (Stand: 24.09.2014) Copyright 2015 by NAFI GmbH Unerlaubte Vervielfältigungen sind untersagt! Inhaltsangabe Einleitung...

Mehr

Hinweise zur Nutzung der Datenbank OrganicXseeds für Landwirte und Anbauer

Hinweise zur Nutzung der Datenbank OrganicXseeds für Landwirte und Anbauer Registrierung Sehr geehrter Nutzer der Datenbank OrganicXseeds, die Datenbank OrganicXseeds wurde zum 15. Januar 2014 völlig überarbeitet. Um einen fehlerfreien Übergang zu ermöglichen, bedarf es einer

Mehr

Internationales Altkatholisches Laienforum

Internationales Altkatholisches Laienforum Internationales Altkatholisches Laienforum Schritt für Schritt Anleitung für die Einrichtung eines Accounts auf admin.laienforum.info Hier erklären wir, wie ein Account im registrierten Bereich eingerichtet

Mehr

Wie melde ich meinen Verein bei BOOKANDPLAY an?

Wie melde ich meinen Verein bei BOOKANDPLAY an? Wie melde ich meinen Verein bei BOOKANDPLAY an? Geben Sie in Ihrem Internet-Browser (bitte benutzen Sie immer Mozilla Firefox) als Adresse www.bookandplay.de ein. Anmerkung: Wir empfehlen Ihnen auch allgemein

Mehr

Biogena IMK. Individuelle Mikronährstoff Komponenten. Benutzerhandbuch. Natürlich so individuell wie Ihr Patient

Biogena IMK. Individuelle Mikronährstoff Komponenten. Benutzerhandbuch. Natürlich so individuell wie Ihr Patient Biogena IMK Individuelle Mikronährstoff Komponenten Benutzerhandbuch Natürlich so individuell wie Ihr Patient 1. Anmeldung 1.1. Einloggen bei Biogena IMK Geben Sie Ihre persönlichen Login Daten, die Sie

Mehr

Anleitung für die Job- und Praktikumsbörse der Caritas

Anleitung für die Job- und Praktikumsbörse der Caritas Anleitung für die Job- und Praktikumsbörse der Caritas Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Allgemeine Informationen... 2 2. Zugang zur Job- und Praktikumsbörse... 2 2.1 Login... 2 2.2 Übersicht

Mehr

Die roten Felder sind vom System vorgegeben, die weißen auszufüllen.

Die roten Felder sind vom System vorgegeben, die weißen auszufüllen. Namen und E- Mail- Kontakt eintragen, Benutzerbedingungen* akzeptieren und nochmals auf neu anmelden klicken. Danach erhalten Sie automatisch Ihre Stammnummer und Ihr Kennwort. Die Daten gehen direkt und

Mehr

Anleitung directcms 5.0 Newsletter

Anleitung directcms 5.0 Newsletter Anleitung directcms 5.0 Newsletter Jürgen Eckert Domplatz 3 96049 Bamberg Tel (09 51) 5 02-2 75 Fax (09 51) 5 02-2 71 - Mobil (01 79) 3 22 09 33 E-Mail eckert@erzbistum-bamberg.de Im Internet http://www.erzbistum-bamberg.de

Mehr

Freie und Hansestadt Hamburg - Landeswahlamt -

Freie und Hansestadt Hamburg - Landeswahlamt - Freie und Hansestadt Hamburg - Landeswahlamt - Wahlvorschlagsverfahren mit der Kandidaten- Datenbank Bezirksversammlungswahlen am 25. Mai 2014 Landeswahlamt Hamburg, Johanniswall 4, 20095 Hamburg Tel.:

Mehr

Handbuch. Terminverwaltungssoftware für Microsoft Windows und TomTom Telematics

Handbuch. Terminverwaltungssoftware für Microsoft Windows und TomTom Telematics Handbuch Terminverwaltungssoftware für Microsoft Windows und TomTom Telematics Systemanforderungen ab Microsoft Windows Vista Service Pack 2, Windows 7 SP 1 Microsoft.NET Framework 4.5 Full ab Microsoft

Mehr

Um eine Person in Magnolia zu erfassen, gehen Sie wie folgt vor:

Um eine Person in Magnolia zu erfassen, gehen Sie wie folgt vor: Personendaten verwalten mit Magnolia Sie können ganz einfach und schnell alle Personendaten, die Sie auf Ihrer Webseite publizieren möchten, mit Magnolia verwalten. In der Applikation Adressbuch können

Mehr

Updatebeschreibung JAVA Version 3.6 und Internet Version 1.2

Updatebeschreibung JAVA Version 3.6 und Internet Version 1.2 Updatebeschreibung JAVA Version 3.6 und Internet Version 1.2 Hier finden Sie die Beschreibung der letzten Änderungen und Aktualisierungen. Bei Fragen und Anregungen steht das EDI-Real-Team unter +43 732

Mehr

BEE DATA Bienendatenbank Benutzerhandbuch

BEE DATA Bienendatenbank Benutzerhandbuch BEE DATA Bienendatenbank Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch Einstieg, Login 1 1. Einstieg und Login 1. Einstieg: Es stehen zwei Datenbanken zur Verfügung: Echtdatenbank Testdatenbank Die Echtdatenbank steht

Mehr

Bedienungsanleitung für Mitglieder von Oberstdorf Aktiv e.v. zur Verwaltung Ihres Benutzeraccounts auf www.einkaufserlebnis-oberstdorf.

Bedienungsanleitung für Mitglieder von Oberstdorf Aktiv e.v. zur Verwaltung Ihres Benutzeraccounts auf www.einkaufserlebnis-oberstdorf. Bedienungsanleitung für Mitglieder von Oberstdorf Aktiv e.v. zur Verwaltung Ihres Benutzeraccounts auf www.einkaufserlebnis-oberstdorf.de Einloggen in den Account Öffnen Sie die Seite http://ihrefirma.tramino.de

Mehr

Beschreibung der Homepage

Beschreibung der Homepage Beschreibung der Homepage Alle hier beschriebenen Funktionen können nur genutzt werden, wenn man auf der Homepage mit den Zugangsdaten angemeldet ist! In der Beschreibung rot geschriebene Texte sind verpflichtend!

Mehr

EventAvenue: Event planen und unsere Planungshilfen im Detail

EventAvenue: Event planen und unsere Planungshilfen im Detail EventAvenue: Event planen und unsere Planungshilfen im Detail Über LogIn erreichen Sie die Anmelden -Maske. Als Neukunde legen Sie bitte ein neues Kundenkonto an. Sind Sie bereits Kunde melden Sie sich

Mehr

die neuen DGSP Online Tools

die neuen DGSP Online Tools Benutzerhandbuch für Anbieter von Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen die neuen DGSP Online Tools Stand 6/12 Inhalt: Link Registrierung und Anmeldung Registrierung Anmeldung Kurse neuen Kurs anmelden

Mehr

Lieferantenbewerbung/-registrierung über P4T Stand: Juni 2009. Dokumentation. Lieferantenbewerbung/-registrierung über P4T Version 1.

Lieferantenbewerbung/-registrierung über P4T Stand: Juni 2009. Dokumentation. Lieferantenbewerbung/-registrierung über P4T Version 1. Dokumentation Lieferantenbewerbung/-registrierung über P4T Version 1.0 Hotline Pool4Tool +43-1-80 410 50 support@pool4tool.com Windmöller & Hölscher Nadja Ahlers +49-5481 - 14 2681 Nadja.Ahlers@wuh-group.com

Mehr

Fallbeispiel: Eintragen einer Behandlung

Fallbeispiel: Eintragen einer Behandlung Fallbeispiel: Eintragen einer Behandlung Im ersten Beispiel gelernt, wie man einen Patienten aus der Datenbank aussucht oder falls er noch nicht in der Datenbank ist neu anlegt. Im dritten Beispiel haben

Mehr

Evento-Raumplanerschulung. (Stand Mai 2014) Inhalt

Evento-Raumplanerschulung. (Stand Mai 2014) Inhalt Evento-Raumplanerschulung (Stand Mai 2014) Inhalt 1. Technische Voraussetzungen Rollen und Berechtigungen... 2 2. Filter für bestimmte Räume anlegen... 2 3. Lehrveranstaltung: Raum für einen Einzeltermin

Mehr

OPENXCHANGE Server 5. Dokumentation - E-Mails -

OPENXCHANGE Server 5. Dokumentation - E-Mails - OPENXCHANGE Server 5 Dokumentation - E-Mails - Anmelden und Abmelden am Webmail-Modul Wenn Sie sich erfolgreich am Webclient des Mailservers angemeldet haben, gelangen Sie sofort auf Ihre Portalseite.

Mehr

Leichtathletik Datenverarbeitung Handbuch für Melder

Leichtathletik Datenverarbeitung Handbuch für Melder http://ladv.de/handbuch November, 2012 Leichtathletik Datenverarbeitung Handbuch für Melder Jugend trainiert für Olympia Entwickler Marc Schunk Julian Michel Pascal Burkhardt Handbuch Dolf Klein Copyright

Mehr

MOM - Medienforum Online-Medien Anleitung zum Ändern der Login-Nummer und des Passworts

MOM - Medienforum Online-Medien Anleitung zum Ändern der Login-Nummer und des Passworts Fall 1: Sie wollen die schwer zu merkenden Zugangsdaten des Medienforums ändern Gehen Sie auf die Seite des MOM-Katalogs und klicken Sie rechts auf der Seite auf anmelden Es erscheinen die Eingabefelder

Mehr

Electronic Systems GmbH & Co. KG

Electronic Systems GmbH & Co. KG Anleitung zum Anlegen eines POP3 E-Mail Kontos Bevor die detaillierte Anleitung für die Erstellung eines POP3 E-Mail Kontos folgt, soll zuerst eingestellt werden, wie oft E-Mail abgerufen werden sollen.

Mehr

Gebrauchanweisung für Selbsteinträge im Veranstaltungskalender von www.ludwigsburg.de

Gebrauchanweisung für Selbsteinträge im Veranstaltungskalender von www.ludwigsburg.de Gebrauchanweisung für Selbsteinträge im Veranstaltungskalender von www.ludwigsburg.de Unter der Adresse http://www.ludwigsburg.de/vkselbsteintrag können sogenannte Selbsteinträge in den Kalender von ludwigsburg.de

Mehr

Inhaltsverzeichnis. I. Einrichtungassistent 3

Inhaltsverzeichnis. I. Einrichtungassistent 3 Inhaltsverzeichnis I. Einrichtungassistent 3 II. Aufbau & Ersteinrichtung Assistent 3 Möglichkeit 1 - Netzwerk Verbindung mit Ihrem Computer 3 Möglichkeit 2 - Die Monitor Konsole 4 III. Der Kamera Konfigurator

Mehr

Sie müssen nun zum starten des Programms das erste Mal Ihr Passwort eingeben.

Sie müssen nun zum starten des Programms das erste Mal Ihr Passwort eingeben. Wenn Sie nicht die gesamte Anleitung lesen wollen sollten Sie mindestens diesen kurzen Abschnitt lesen, den es gibt einige Sachen die Sie über dieses Programm wissen sollten. Das Programm wurde von einer

Mehr

Anleitung Kundenportal

Anleitung Kundenportal Anleitung Kundenportal Inhalt 1. So erstellen Sie sich einen Zugang zum Kundenportal:... 3 2. So kommen Sie zum Kundenportal:... 4 3. So loggen Sie sich ein:... 4 3.1 Kennwort vergessen?... 4 4. So ändern

Mehr

Gebrüder Weiss Internet Auftrag Portal

Gebrüder Weiss Internet Auftrag Portal Gebrüder Weiss Transport Logistics Solutions Gebrüder Weiss Internet Auftrag Portal Einführung Internet Auftrag Portal (IAP) INHALTSVERZEICHNISS 1. ÜBERSICHT... 3 1.1 Navigationsleiste... 3 1.2 Impressum...

Mehr

edubs Webmail Anleitung

edubs Webmail Anleitung edubs Webmail Anleitung 1. Login https://webmail.edubs.ch Loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen (vorname.nachname) und Ihrem Passwort ein. 2. Erste Übersicht Nach der Anmeldung befinden Sie sich im Posteingang

Mehr

Kurzanleitung RACE APP

Kurzanleitung RACE APP Kurzanleitung RACE APP Inhalt Leistungsumfang... 1 Erst Registrierung... 2 Benutzung als Fahrer... 2 Benutzung als Veranstalter... 3 Benutzung als Administrator... 5 Leistungsumfang Bei dem RACE APP handelt

Mehr

BENUTZERHANDBUCH RÜCKSCHEINBRIEF-KLÄRUNG 01. JÄNNER 2015 INHALTSVERZEICHNIS MARKETING

BENUTZERHANDBUCH RÜCKSCHEINBRIEF-KLÄRUNG 01. JÄNNER 2015 INHALTSVERZEICHNIS MARKETING BENUTZERHANDBUCH RÜCKSCHEINBRIEF-KLÄRUNG 01. JÄNNER 2015 INHALTSVERZEICHNIS 1 STARTSEITE WWW.POST.AT... 2 1.1 LOGIN MEINE POST... 2 1.2 REGISTRIERUNG... 3 2 FREISCHALTUNG FÜR RÜCKSCHEINBRIEF KLÄRUNGSFALL

Mehr

Heimtierdatenbank für Onlinemelder

Heimtierdatenbank für Onlinemelder Version 1.4 Dokumenthistorie Datum Tätigkeit durchgeführt von abgenommen von 21.10.2010 Erstversion des Dokuments BMG-IT BMG-IT 27.10.2010 Überarbeitung des Dokuments BMG-IT BMG-IT 01.05.2012 Qualitätssicherung

Mehr

Inhalt. Technische Beschreibung - MEDIA3000 NEWSLETTERMODUL-PRO

Inhalt. Technische Beschreibung - MEDIA3000 NEWSLETTERMODUL-PRO Inhalt 01. Nachrichten (Newsletter erstellen) 02. Empfänger 03. Newsletter (Gruppen anlegen) 04. Nachrichtenvorlagen 05. Mailvorlagen 06. Einstellungen 07. Steuerzeichen 08. Newsletter testen Tipps und

Mehr

UNIVERSITÄT HAMBURG / RRZ. Outlook Umstellung. Anleitung. Martina Hopp Version 1.2

UNIVERSITÄT HAMBURG / RRZ. Outlook Umstellung. Anleitung. Martina Hopp Version 1.2 UNIVERSITÄT HAMBURG / RRZ Outlook Umstellung Anleitung Martina Hopp Version 2 Anleitung zum Einrichten von Outlook als E-Mail-Client mit Übertragung der Daten aus Thunderbird und Webmail Inhalt Vor der

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

Anleitung SEPA Umstellung

Anleitung SEPA Umstellung Anleitung SEPA Umstellung Finanzsoftware VR NetWorld 1 Gläubiger-Identifikationsnummer 2 1.1 Zuordnung der Gläubiger-Identifikation zum Konto 2 2 Voreinstellungen für SEPA 3 3 Vorlaufzeiten bei Euro-Lastschriften

Mehr

Handbuch zur Anlage von Turnieren auf der NÖEV-Homepage

Handbuch zur Anlage von Turnieren auf der NÖEV-Homepage Handbuch zur Anlage von Turnieren auf der NÖEV-Homepage Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung... 2 1.1 Startbildschirm... 3 2. Die PDF-Dateien hochladen... 4 2.1 Neue PDF-Datei erstellen... 5 3. Obelix-Datei

Mehr

podcast TUTORIAL Zugriff auf das Bildarchiv der Bergischen Universität Wuppertal über den BSCW-Server

podcast TUTORIAL Zugriff auf das Bildarchiv der Bergischen Universität Wuppertal über den BSCW-Server Das folgende Tutorial erläutert die grundlegenden Schritte für den Zugriff auf das Bildarchiv der Bergischen Universität Wuppertal. Als Nutzer für das Bildarchiv freischalten lassen Der Zugriff auf das

Mehr

SMS4OL Administrationshandbuch

SMS4OL Administrationshandbuch SMS4OL Administrationshandbuch Inhalt 1. Vorwort... 2 2. Benutzer Übersicht... 3 Benutzer freischalten oder aktivieren... 3 3. Whitelist... 4 Erstellen einer Whitelist... 5 Whitelist bearbeiten... 5 Weitere

Mehr

Handbuch Supervisor AMBOS Version: Januar 2010

Handbuch Supervisor AMBOS Version: Januar 2010 Handbuch Supervisor AMBOS Version: Januar 2010 erstellt von Anja Dresenkamp 1 DIENSTLEISTER SUPERVISOR 2 1.1 EINLOGGEN (ANMELDEN) 2 1.2 PATIENTEN-LISTE - ÜBERBLICK ÜBER ALLE SUPERVISIONSFÄLLE 3 1.2.1 PATIENTENAKTE

Mehr

Eshop-Benutzeranleitung

Eshop-Benutzeranleitung Eine Anleitung in zehn Schritten Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen eshop zu benutzen. Sie kennen die wichtigsten Funktionen und finden die Information, die Sie suchen. 1. Wie

Mehr

Handbuch für Redakteure

Handbuch für Redakteure Handbuch für Redakteure Erste Schritte...2 Artikel erstellen... 3 Artikelinhalt bearbeiten... 4 Trennen der Druck- und Online-Version...5 Budget-Anzeige...5 Artikel bearbeiten... 6 Artikel kopieren...6

Mehr

EAP. Employee Administration Platform

EAP. Employee Administration Platform EAP Employee Administration Platform Inhalt 1. Plattform öffnen...2 2. Registrierung...2 3. Login...6 4. Links...8 5. Für ein Event anmelden...9 6. Persönliche Daten ändern... 11 7. Logout... 12 8. Benachrichtigungen...

Mehr

Anleitung zur KAT-Datenbank Qualitrail Eingabe Futtermittel

Anleitung zur KAT-Datenbank Qualitrail Eingabe Futtermittel Anleitung zur KAT-Datenbank Qualitrail Eingabe Futtermittel Die KAT-Datenbank ist unter dem Link www.kat-datenbank.de zu erreichen. Sie melden sich mit Ihrem Benutzernamen und dem entsprechenden Passwort

Mehr

Lehrer: Einschreibemethoden

Lehrer: Einschreibemethoden Lehrer: Einschreibemethoden Einschreibemethoden Für die Einschreibung in Ihren Kurs gibt es unterschiedliche Methoden. Sie können die Schüler über die Liste eingeschriebene Nutzer Ihrem Kurs zuweisen oder

Mehr

Konto erstellen und inskribieren mit PH-Online Anleitung für Studierende (VS, ASO, HS)

Konto erstellen und inskribieren mit PH-Online Anleitung für Studierende (VS, ASO, HS) Konto erstellen und inskribieren mit PH-Online Anleitung für Studierende (VS, ASO, HS) 1. Allgemeines PH-Online ist das Informationsmanagementsystem der Pädagogischen Hochschule Tirol, das o sämtliche

Mehr

Anleitung für den SMS-Versand auf any-sms.de

Anleitung für den SMS-Versand auf any-sms.de Anleitung für den SMS-Versand auf any-sms.de Rufen Sie unsere Webseite http://www.any-sms.info/ auf Durch einen Klick auf einen der rot markierten Links gelangen Sie automatisch zu unserem Anmeldeformular.

Mehr

Datei.. Sie können aber nur mit dem kostenlos erhältlichen Adobe Reader

Datei.. Sie können aber nur mit dem kostenlos erhältlichen Adobe Reader Eine kleine Anleitung für die neuen Formulare ( dynamische Formulare ) Was ist das Dynamische an den neuen Formularen? Nun, sie haben wesentlich mehr an Funktionalität wie die bisherigen ( statischen )

Mehr

Anleitung zur Installation von PGP auf MacOSx

Anleitung zur Installation von PGP auf MacOSx Anleitung zur Installation von PGP auf MacOSx Download und Installation 1. Beginnen wir mit dem Download des Tools GPG Suite auf der Website: https://gpgtools.org/ 2. Die.dmg-Datei anschließend entpacken

Mehr

Wie erhalte ich Buchungsanfragen von Lehrkräften/Schülern? Wie kann ich eingehende Buchungsanfragen verwalten?

Wie erhalte ich Buchungsanfragen von Lehrkräften/Schülern? Wie kann ich eingehende Buchungsanfragen verwalten? Überblick Diese Kurzanleitung soll Ihnen als Anbieter von Erkundungsplätzen einen direkten Einstieg in das Buchungsportal ermöglichen. Hilfestellung zu einzelnen Feldern und Funktionen finden Sie außerdem

Mehr

Elektronische Unfallanzeige Informationen für Mitglieder

Elektronische Unfallanzeige Informationen für Mitglieder Elektronische Unfallanzeige Informationen für Mitglieder Elektronische Unfallanzeige Inhalt Die elektronische Unfallanzeige 3 Extranet 4 Anmelden 5 Startseite erste Schritte 6 Meine Einstellungen 7 Mitbenutzer

Mehr

hekatec Erste Schritte in MAGPlan

hekatec Erste Schritte in MAGPlan Erste Schritte in MAGPlan Der Weg zum ersten automatisch generierten Wartungsauftrag. Mit MAGPlan ist der Aufwand von der Definition der Wartungsplanung bis zum ersten automatisch generierten Wartungsauftrag

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

diadem Zeiterfassung von mb:on

diadem Zeiterfassung von mb:on diadem Zeiterfassung von mb:on I. Die Loginseite 3-4 II. Die Startseite 5-6 III. Der Administrator 7 1. Die Administratorseite 8 2. Benutzerübersicht und Benutzer anlegen 9-10 3. Personenüberblick und

Mehr

PTV MAP&GUIDE INTERNET V2 UMSTEIGEN LEICHT GEMACHT

PTV MAP&GUIDE INTERNET V2 UMSTEIGEN LEICHT GEMACHT PTV MAP&GUIDE INTERNET V2 UMSTEIGEN LEICHT GEMACHT Inhalt Inhalt 1 PTV Map&Guide internet V2 Was ist neu?... 4 1.1 Änderung des Lizenzmodells... 4 1.1.1 Bestandskunden 4 1.1.2 Neukunden 5 1.2 Administrationstool

Mehr

Newsletter (Mailinglisten) Serien-Emails versenden Mailinglisten-Tool verwenden

Newsletter (Mailinglisten) Serien-Emails versenden Mailinglisten-Tool verwenden Newsletter (Mailinglisten) Serien-Emails versenden Mailinglisten-Tool verwenden Wenn Sie in Ihrem Tarif bei KLEMANNdesign den Zusatz Newsletter bzw. Mailinglisten-Tool gebucht haben, versenden Sie zu jedem

Mehr

Anna-Homepage mitgestalten Tutorial

Anna-Homepage mitgestalten Tutorial Anna-Homepage mitgestalten Tutorial 0) Allgemeines / Begriffe Damit Sie die unten beschriebenen Möglichkeiten zum Erstellen und Editieren von Beiträgen haben, müssen Sie zunächst durch den Administrator

Mehr

Anleitung zum Einfügen von Daten aus OpenOffice Calc in OpenOffice Base Beispiel anhand einer Adressen Calc-Tabelle

Anleitung zum Einfügen von Daten aus OpenOffice Calc in OpenOffice Base Beispiel anhand einer Adressen Calc-Tabelle Anleitung zum Einfügen von Daten aus OpenOffice Calc in OpenOffice Base Beispiel anhand einer Adressen Calc-Tabelle Öffnen der ClacTabelle welche die Daten enthält (oder eine neue erstellen) Hier ein Beispiel

Mehr

Bedienungsanleitung ABO!forum Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung ABO!forum Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung ABO!forum Inhaltsverzeichnis 1. Registrierung... 2 1.1. Felder im Registrierungsformular... 3 2. An- und Abmelden... 3 3. Überblick ABO!forum... 4 4. Suchstrategien... 5 4.1. Themensuche...

Mehr

Benutzeranleitung Profilverwaltung

Benutzeranleitung Profilverwaltung Benutzeranleitung Profilverwaltung Vorbemerkungen: Aufgrund der hohen Flexibilität des Systemes können die meisten Menü-Punkte individuell eingegeben werden. Sollten sie nicht mit dieser Beschreibung übereinstimmen

Mehr

RGS Homepage Arbeiten im Administratorbereich (Backend)

RGS Homepage Arbeiten im Administratorbereich (Backend) RGS Homepage Arbeiten im Administratorbereich (Backend) Neben der vereinfachten Eingabe von Beiträgen im Frontbereich der Homepage (Frontend), den Sie direkt über den Menüpunkt LOGIN erreichen, gibt es

Mehr

Beschreibung zur Nutzung der Bilddatenbank von FloraHolland.

Beschreibung zur Nutzung der Bilddatenbank von FloraHolland. Beschreibung zur Nutzung der Bilddatenbank von FloraHolland. Folgendes benötigen Sie hierzu. GLN Betriebsnummer FloraHolland Bilddatenbank Software Einstellungen Seite 2 Seite 3-12 Seite 13-21 Infos und

Mehr

Datenaustausch mit dem BVK Data Room

Datenaustausch mit dem BVK Data Room BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR ANGESCHLOSSENE ARBEITGEBER Datenaustausch mit dem BVK Data Room In diesem Manual erfahren Sie, wie Sie den «Data Room» (Datenlogistik ZH) der BVK bedienen. Anmeldung und Login im

Mehr

NUTZUNGSANLEITUNG - VERBUND-PLATTFORM

NUTZUNGSANLEITUNG - VERBUND-PLATTFORM NUTZUNGSANLEITUNG - VERBUND-PLATTFORM http://offene-werkstaetten.org/handbuch Dieses PDF erklärt die wichtigsten Funktionen der gemeinsamen Webseite des Verbund Offener Werkstätten. Die Webseite beruht

Mehr

Worldsoft-ECMS Partner-Programm (Affiliate)

Worldsoft-ECMS Partner-Programm (Affiliate) 1 Dieses Zusatzmodul des Worldsoft-CMS beinhaltet ein 2-stufiges Partner-Programm. Sie können damit zusätzliche Vertriebskapazitäten aufbauen, indem Sie eine Provision auf die Vermittlung Ihrer Produkte

Mehr

e-shop Benutzeranleitung

e-shop Benutzeranleitung Eine Anleitung in zehn Schritten Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den e-shop benutzen. Sie kennen die wichtigsten Funktionen und finden die Information, die Sie suchen. 1. Wie komme ich

Mehr

Basis. Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver

Basis. Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver Basis 2 Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver 2 Schritt 2 Arbeitsstunden auf die bereits erfassten Projekte buchen 3 Schritt 3 Kostenaufwand auf die bereits erfassten Projekte buchen 4 Schritt 4 Gebuchte

Mehr

Kurzanleitung fu r Clubbeauftragte zur Pflege der Mitgliederdaten im Mitgliederbereich

Kurzanleitung fu r Clubbeauftragte zur Pflege der Mitgliederdaten im Mitgliederbereich Kurzanleitung fu r Clubbeauftragte zur Pflege der Mitgliederdaten im Mitgliederbereich Mitgliederbereich (Version 1.0) Bitte loggen Sie sich in den Mitgliederbereich mit den Ihnen bekannten Zugangsdaten

Mehr

OP 2005: Änderungen Mailimport

OP 2005: Änderungen Mailimport OP 2005: Änderungen Mailimport 02.01.2008 Dokumentation Original auf SharePoint Doku zu OP 2005 JT-Benutzerkonfiguration - EMail In dieser Registerkarte können Sie die E-Mail-Konfiguration, des Benutzers

Mehr

Sage Shop Schnelleinstieg

Sage Shop Schnelleinstieg Sage Shop Schnelleinstieg Impressum Sage Software GmbH Hennes-Weisweiler-Allee 16 41179 Mönchengladbach Copyright 2014 Sage Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer

Mehr

Benutzerleitfaden DIN Norm-Entwurfs-Portal

Benutzerleitfaden DIN Norm-Entwurfs-Portal Benutzerleitfaden DIN Deutsches Institut für Normung e. V. Burggrafenstraße 6 10787 Berlin 27.01.2016 ]init[ AG und DIN Seite 1 von 12 Inhalt Registrierte Nutzer und Einsprecher... 3 Anmeldung... 3 Passwort

Mehr

Benutzerdokumentation

Benutzerdokumentation Benutzerdokumentation Konzepte Anmeldung am System Um den Projektplaner verwenden zu können, bedarf es keiner Registrierung. Wenn Sie bereits einen FH-Account haben, loggen Sie sich einfach mit Ihrem Usernamen

Mehr

Benutzerhandbuch für Hundehalter

Benutzerhandbuch für Hundehalter Benutzerhandbuch für Hundehalter Liebe Hundehalterin, lieber Hundehalter Sie halten das Benutzerhandbuch für AMICUS die moderne Datenbank zur Registrierung von Hunden in der Schweiz in den Händen. Unter

Mehr

Bedarfsmeldungen für Studentische Hilfskräfte und Tutoren erstellen und ändern

Bedarfsmeldungen für Studentische Hilfskräfte und Tutoren erstellen und ändern Anleitung Bedarfsmeldungen für Studentische Hilfskräfte und Tutoren erstellen und ändern Inhalt 1 Der Prozess Studentische Hilfskraft oder Tutor einstellen... 2 2 An- und Abmelden... 3 2.1 Anmelden...

Mehr

Tutorial: Wie nutze ich den Mobile BusinessManager?

Tutorial: Wie nutze ich den Mobile BusinessManager? Tutorial: Wie nutze ich den Mobile BusinessManager? Im vorliegenden Tutorial erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe des Mobile BusinessManagers über ein mobiles Endgerät, z. B. ein PDA, jederzeit auf die wichtigsten

Mehr

Drucken, Mailen und Exportieren mit SAP WebGui

Drucken, Mailen und Exportieren mit SAP WebGui Juni 2012 Drucken, Mailen und Exportieren mit SAP WebGui Aus dem Inhalt: Berichte drucken Listen drucken Berichte oder Listen per Mail versenden Listen Exportieren Universität zu Köln Herausgeber: Programmgestaltung

Mehr

Das Studiengangsinformationssystem (SGIS)

Das Studiengangsinformationssystem (SGIS) Das Studiengangsinformationssystem (SGIS) Hinweise für Studiengangsverantwortliche und Typo3-Redakteure Version 1.a Mai 2015 Kontakt: Christian Birringer, Referat 1.4 - Allgemeine Studienberatung und Career

Mehr

easyguide - ready for content Content Management System

easyguide - ready for content Content Management System easyguide - ready for content Content Management System Inhalt Mit dem Redaktionssystem AMAN_RedSYS können Sie, Ihre Mitarbeiter und/oder freie Redakteure ohne spezielle Vorkenntnisse Inhalte erstellen

Mehr

Es können die Dateiformate DOC, XLS, PDF, GIF, JPEG, TIFF, BMP, PCX verarbeitet werden

Es können die Dateiformate DOC, XLS, PDF, GIF, JPEG, TIFF, BMP, PCX verarbeitet werden E Dokumentenmanagement Das Dokumentenmanagement in Turbo-Soft dient dem Speichern, Zuordnen und Verwalten von externen Dokumenten, die den Bereichen der Vorgangsverwaltung zuzuordnen sind. Im Speziellen

Mehr

Anbindung an easybill.de

Anbindung an easybill.de Anbindung an easybill.de Stand: 14. Dezember 2011 2011 Virthos Systems GmbH www.pixtacy.de Einleitung Pixtacy verfügt ab Version 2.3 über eine Schnittstelle zu dem Online-Fakturierungsprogramm easybill.de.

Mehr

1. Allgemeines: 2. Installation: 3. Erstanmeldung: 4. Freischaltung:

1. Allgemeines: 2. Installation: 3. Erstanmeldung: 4. Freischaltung: 1 Vielen Dank, dass Sie sich für uns entschieden haben! Nachfolgend liegt eine kurze Beschreibung der Installation und Erstanmeldung sowie der Freischaltung vor. 1. Allgemeines: Das von Ihnen gekaufte

Mehr

Ephorus Handbuch für Dozenten und Lehrer

Ephorus Handbuch für Dozenten und Lehrer Ephorus Handbuch für Dozenten und Lehrer Einleitung Sehr geehrte Dozentin/ Lehrerin, sehr geehrter Dozent/ Lehrer, vielen Dank für das Herunterladen dieses Handbuchs. Es enthält Informationen über die

Mehr

inviu routes Installation und Erstellung einer ENAiKOON id

inviu routes Installation und Erstellung einer ENAiKOON id inviu routes Installation und Erstellung einer ENAiKOON id Inhaltsverzeichnis inviu routes... 1 Installation und Erstellung einer ENAiKOON id... 1 1 Installation... 1 2 Start der App... 1 3 inviu routes

Mehr

Funktion «Formulare» in educanet²

Funktion «Formulare» in educanet² Funktion «Formulare» in educanet² Schulen und Bildungsinstitutionen haben vielfältige Ansprüche daran, Meinungen einzuholen, Umfragen durchzuführen oder Anmeldungen zu regeln. Mit der Funktion Formulare

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

SEPA-Lastschriften. VR-NetWorld Software Leitfaden SEPA-Zahlungsverkehr

SEPA-Lastschriften. VR-NetWorld Software Leitfaden SEPA-Zahlungsverkehr SEPA-Lastschriften Die SEPA-Lastschrift unterscheidet sich sowohl von den rechtlichen Rahmenbedingungen, wie auch von der Handhabung deutlich von der bekannten Lastschrift. Neben den aus der SEPA-Überweisung

Mehr

Sammelrechnungen mit IOS2000/DIALOG

Sammelrechnungen mit IOS2000/DIALOG Sammelrechnungen mit IOS2000/DIALOG Version Oktober 2012 ab Betaversion 1.11.16 / basisgetestet ab 1.12.0. Grundlegende Änderungen gegenüber der alten Sammelrechungsroutine jeder neue Lieferschein bekommt

Mehr

Anleitung zur Nutzung des Aktionstools für Initiativen

Anleitung zur Nutzung des Aktionstools für Initiativen Anleitung zur Nutzung des Aktionstools für Initiativen Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 2 2 Übersicht... 3 3 Veranstaltungen... 4 3.1 Neuer Eintrag... 4 3.2 Bearbeiten... 8 3.3 Veranstaltungen 2012...

Mehr

Anleitung Administration Spitex-Organisationen

Anleitung Administration Spitex-Organisationen webways ag Rosentalstrasse 70 4058 Basel Tel. 061 695 99 99 Fax 061 695 99 98 www.webways.ch info@webways.ch Anleitung Administration Spitex-Organisationen So aktualisieren Sie Ihre Daten Version: 01.04.02

Mehr

Benutzer Anleitung Manegger Tourenbuch

Benutzer Anleitung Manegger Tourenbuch Benutzer Anleitung Manegger Tourenbuch Stand: 7.10.2013 Autor: Berthold Müller 1. Login Vorgang... 2 2. Passwort ändern und Benutzerdaten überprüfen und anpassen... 2 2.1. Maske mit Benutzerdaten... 3

Mehr