Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg"

Transkript

1 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Stand:

2 Inhalt Übersicht über den Planungsbereich und die Maßnahme Verkehrsstärken Planungsabschnitte Übersichtsplan Detailplanung Ausblick 2 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

3 Inhalt Übersicht über den Planungsbereich und die Maßnahme Verkehrsstärken Planungsabschnitte Übersichtsplan Detailplanung Ausblick 3 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

4 Übersicht Gesamtstrecke Anschlussstelle Lichtenbusch Gesamtstreckenlänge 6,6 km 1 Oberforstbach Pascalstraße 2 3 B258 / L233 Kalkhäuschen Relais Königsberg 4 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

5 Inhalt Übersicht über den Planungsbereich und die Maßnahme Verkehrsstärken Planungsabschnitte Übersichtsplan Detailplanung Ausblick 5 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

6 Verkehrsbelastungen Analyse 2012 (DTV W ) 1 Anschlussstelle Lichtenbusch Kfz/24h Oberforstbach Pascalstraße Kfz/24h 3 B258 / L233 Kalkhäuschen Relais Königsberg DTV w Durchschnittliche tägliche Verkehrsstärke an Werktagen 6 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen, Kfz/24h Werte über Strecke gemittelt

7 Verkehrsbelastungen Prognose 2025 (DTV W ) 1 Anschlussstelle Lichtenbusch Kfz/24h Oberforstbach Pascalstraße Kfz/24h 3 B258 / L233 Kalkhäuschen Relais Königsberg DTV w Durchschnittliche tägliche Verkehrsstärke an Werktagen 7 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen, Kfz/24h Werte über Strecke gemittelt

8 Inhalt Übersicht über den Planungsbereich und die Maßnahme Verkehrsstärken Planungsabschnitte Übersichtsplan Detailplanung Ausblick 8 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

9 Übersicht 1. Planungsabschnitt AS Lichtenbusch Pascalstraße 1 Anschlussstelle Lichtenbusch Oberforstbach Pascalstraße Streckenlänge 1,2 km 4 Fahrstreifen im Knotenbereich sonst 3 Fahrstreifen 2 3 B258 / L233 Kalkhäuschen Relais Königsberg 9 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

10 Ist-Zustand 1. Planungsabschnitt AS Lichtenbusch Pascalstraße Blickrichtung Eifel Blickrichtung Aachen 10 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

11 Konzept 1. Planungsabschnitt AS Lichtenbusch Pascalstraße 4 Fahrstreifen - zwischen AS Lichtenbusch und Kesselstraße/Nerscheider Weg - Zur Kapazitätserhöhung der Knotenpunkte Verzicht auf baulicher Mitteltrennstreifen als Kompromiss zwischen Verkehrssicherheit und Eingriff in Randnutzung einseitige Verbreiterung angestrebt parallelverlaufender Radweg bleibt Anforderung Grundwasserschutz 3 Fahrstreifen - zwischen Kesselstraße/Nerscheider Weg und Pascalstraße - 2 Fahrstreifen in Richtung AS 1 Fahrstreifen in Richtung Eifel einseitige Verbreiterung angestrebt parallelverlaufender Radweg bleibt Anforderung Grundwasserschutz 11 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

12 Übersicht 2. Planungsabschnitt Pascalstraße Kalkhäuschen (B258/L233) Anschlussstelle Lichtenbusch 1 Oberforstbach Pascalstraße 2 Streckenlänge 4,8 km 3 Fahrstreifen 3 B258 / L233 Kalkhäuschen Relais Königsberg 12 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

13 Ist-Zustand 2. Planungsabschnitt Pascalstraße Kalkhäuschen (B258/L233) Blickrichtung Eifel Blickrichtung Aachen 13 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

14 Konzept 2. Planungsabschnitt Pascalstraße Kalkhäuschen (B258/L233) 3 Fahrstreifen Von Pascalstraße bis Walheimer Straße/Eisenhüttenweg: 2 Fahrstreifen in Richtung AS Ab Walheimer Straße/Eisenhüttenweg: 2 Fahrstreifen in Richtung Eifel einseitige Verbreiterung angestrebt parallelverlaufender Radweg bleibt Anforderung Grundwasserschutz 14 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

15 Übersicht 3. Planungsabschnitt Kalkhäuschen (B258/L233) Relais Königsberg Anschlussstelle Lichtenbusch 1 Oberforstbach Pascalstraße 2 3 B258 / L233 Kalkhäuschen Relais Königsberg Streckenlänge 0.6 km 4 Fahrstreifen 15 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

16 Ist-Zustand 3. Planungsabschnitt Kalkhäuschen (B258/L233) Relais Königsberg Blickrichtung Eifel Blickrichtung Aachen 16 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

17 Übersicht 3. Planungsabschnitt Kalkhäuschen (B258/L233) Relais Königsberg 4 Fahrstreifen Verzicht auf baulicher Mitteltrennstreifen als Kompromiss zwischen Verkehrssicherheit und Eingriff in Randnutzung einseitige Verbreiterung angestrebt parallelverlaufender Radweg bleibt Anforderung Grundwasserschutz 17 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

18 Inhalt Übersicht über den Planungsbereich und die Maßnahme Verkehrsstärken Planungsabschnitte Übersichtsplan Detailplanung Ausblick 18 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

19 Übersichtslageplan (1) 19 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

20 Übersichtslageplan (2) 20 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

21 Inhalt Übersicht über den Planungsbereich und die Maßnahme Verkehrsstärken Planungsabschnitte Übersichtsplan Detailplanung Ausblick 21 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

22 Planung Abschnitt: AS Lichtenbusch Pascalstraße AS Lichtenbusch Konzept Verbesserung im Bestand Verbesserung des Grundwasserschutz Erhöhung der Verkehrssicherheit Rechtsabbiegestreifen auf der Rampe Wegfall Mischfahrstreifen Geradeaus/Links Quelle: KOCKS Consult 22 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

23 Planung Abschnitt: AS Lichtenbusch - Pascalstraße Konzept Ausbau + Knotenpunktaufweitung 4 durchgehende Fahrstreifen im Knotenpunktbereich + Abbiegestreifen Parallelstraße zw. Raafstr. und Kesselstr. bleibt erhalten Aktiver Lärmschutz ist vorgesehen Oberforstbach Quelle: KOCKS Consult 23 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

24 Planung Abschnitt: AS Lichtenbusch - Pascalstraße Konzept Ausbau im Bereich Knoten B258 / Pascalstraße Zufahrt zu Haus Nr. 140 und 148 über Lichtsignalsteuerung Wendemöglichkeit für Müllfahrzeuge Radweg wird parallel geführt Knoten B258/ Pascalstraße Quelle: KOCKS Consult 24 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

25 Planung Abschnitt: Pascalstraße Kalkhäuschen (B258/L233) Konzept 3-streifiger Ausbau Kreuzungsfreier Anschluss und Nutzung Brücke Kinkebahn Anlage von Ausfahrkeilen und Einfahrstreifen Zufahrt zu Wasserwerk und Gehöft über verbreiterten Radweg Bereich Kinkebahn Quelle: KOCKS Consult 25 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

26 Planung Abschnitt: Pascalstraße Kalkhäuschen (B258/L233) Konzept 3-streifiger Ausbau Verkehrsabhängige Lichtsignalsteuerung Gesicherte Anbindung der Außenwohnbereiche Anlage von Parallelwegen Vergrößerung der Brücke über die Inde B258/ Ardennenstraße Quelle: KOCKS Consult 26 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

27 Planung Abschnitt: Pascalstraße Kalkhäuschen (B258/L233) Konzept Umgestaltung Knoten Kalkhäuschen (B258/L233) Änderung der Trassierung Verkehrsabhängige Lichtsignalsteuerung Fahrtrichtung AC-Eifel als Bypass, ohne Behinderung durch LSA Linkseinbieger aus Kornelimünster durch Trennstreifen gesichert 4 Fahrstreifen in Richtung Eifel Radweg in Parallellage Kalkhäuschen Quelle: KOCKS Consult 27 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

28 Planung Abschnitt: Kalkhäuschen (L233) Relais Königsberg Konzept 4-streifiger Ausbau Kalkhäuschen Relais Königsberg Erweiterung des ursprüngl. Ausbauabschnittes nach Zustimmung BMVBS 4 durchgehende Fahrstreifen am Knoten Führung des Radweges in Parallellage Anbindung Relais Königsberg und Rotterdell über Lichtsignalanlage Verkehrsabhängige LSA-Steuerung Fußgängerquerung über LSA Relais Königsberg Quelle: KOCKS Consult 28 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

29 Inhalt Übersicht über den Planungsbereich und die Maßnahme Verkehrsstärken Planungsabschnitte Übersichtsplan Detailplanung Ausblick 29 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

30 Ausblick Stufen einer Planung Vorentwurf Planfeststellungs -verfahren Voruntersuchungen Ausführungsplanung, Ausschreibung Bau Weiteres Vorgehen Fertigstellen des technischen Vorentwurfs Entwässerung Lärm Schadstoffe Verkehrsuntersuchung aktualisieren 30 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

31 Ausblick So könnte es mal aussehen 31 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

32 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 32 Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Aachen,

Mainzer Ring. Planung zum 6-streifigen Ausbau von der Anschlussstelle Mainz Finthen bis zum Autobahnkreuz Mainz Süd

Mainzer Ring. Planung zum 6-streifigen Ausbau von der Anschlussstelle Mainz Finthen bis zum Autobahnkreuz Mainz Süd Mainzer Ring Planung zum 6-streifigen Ausbau von der Anschlussstelle Mainz Finthen bis zum Autobahnkreuz Mainz Süd Gemeinsame Sitzung - des Park- und Verkehrsausschusses, - des Ausschusses für Umwelt,

Mehr

Bundesfernstraßen in Hamburg Ausbau der A 7 leistungsfähig innovativ - umfeldverträglich

Bundesfernstraßen in Hamburg Ausbau der A 7 leistungsfähig innovativ - umfeldverträglich Bundesfernstraßen in Hamburg Ausbau der A 7 leistungsfähig innovativ - umfeldverträglich 1 Bundesfernstraßen in Hamburg Ausbau der A 7 Gliederung Akteure in der Auftragsverwaltung der Bundesfernstraßen

Mehr

Verkehrsgutachten. für den Neubau eines BAUHAUS Fachcentrums in Hamburg Lokstedt. Im Auftrag der Cosmos Grundstücks- und Vermögensverwaltung GmbH

Verkehrsgutachten. für den Neubau eines BAUHAUS Fachcentrums in Hamburg Lokstedt. Im Auftrag der Cosmos Grundstücks- und Vermögensverwaltung GmbH Verkehrsgutachten für den Neubau eines BAUHAUS Fachcentrums in Hamburg Lokstedt Im Auftrag der Cosmos Grundstücks- und Vermögensverwaltung GmbH Hamburg, April 2010 Inhalt 1 Allgemeines... 3 2 Bestand...

Mehr

Verkehrsuntersuchung zum Neubau des US Klinikum Weilerbach - Simulation des Verkehrsablaufs -

Verkehrsuntersuchung zum Neubau des US Klinikum Weilerbach - Simulation des Verkehrsablaufs - Verkehrsuntersuchung zum Neubau des US Klinikum Weilerbach - Simulation des Verkehrsablaufs - Schlussbericht Auftraggeber: Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung Zweigniederlassung Landstuhl Bearbeiter:

Mehr

Bundesfernstraßen in Hamburg leistungsfähig innovativ - umfeldverträglich Stand: März 2014

Bundesfernstraßen in Hamburg leistungsfähig innovativ - umfeldverträglich Stand: März 2014 Bundesfernstraßen in Hamburg leistungsfähig innovativ - umfeldverträglich Stand: März 2014 1 Bundesfernstraßen in Hamburg Netzkonzeption in der Metropolregion (BVWP 2003) vorhandene Strecken Netzerweiterungen

Mehr

Erläuterungsbericht. Planfeststellung

Erläuterungsbericht. Planfeststellung Autobahndirektion Nordbayern Unterlage 1 T Erläuterungsbericht zur Planfeststellung Bundesautobahn A 3 Frankfurt - Nürnberg 6-streifiger Ausbau Abschnitt: nördlich Tank- und Rastanlage Aurach bis AK Fürth

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

PROJEKTPRÄSENTATION. 05.05.2014, ITS Bavaria Projekt gefördert durch: Roland Ettinger TRANSVER GmbH

PROJEKTPRÄSENTATION. 05.05.2014, ITS Bavaria Projekt gefördert durch: Roland Ettinger TRANSVER GmbH PROJEKTPRÄSENTATION 05.05.2014, ITS Bavaria Projekt gefördert durch: KOLIBRI: WESENTLICHE MERKMALE KOLIBRI: Kooperative Lichtsignaloptimierung Bayerisches Pilotprojekt Laufzeit: 01.04.2011 30.06.2013 Koordinierte

Mehr

Informationsveranstaltung zur A 8 Ost München Salzburg

Informationsveranstaltung zur A 8 Ost München Salzburg Informationsveranstaltung zur A 8 Ost München Salzburg Vogling - Neukirchen Gliederung des Vortrages Ausgangssituation Übersicht der Gesamtstrecke Ausbaukonzept Vogling - Neukirchen Planungsstand / Zeitplan

Mehr

3. Start-/Landebahn am Flughafen München

3. Start-/Landebahn am Flughafen München 3. Start-/Landebahn am Flughafen München Aktueller Sachstand Verkehrsgutachten Sitzung Nachbarschaftsbeirat 0 Verkehrsgutachten 0 1 Anlass und Aufgabenstellung Anlass Bau einer 3. Start- und Landebahn

Mehr

K 76n, Westliche Entlastungsstraße Steinfurt. Verkehrsuntersuchung

K 76n, Westliche Entlastungsstraße Steinfurt. Verkehrsuntersuchung K 76n, Westliche Entlastungsstraße Steinfurt Verkehrsuntersuchung Klassifiziertes Straßennetz K 76n Verkehrserhebungen Mai und Juni 2009 12.400 6.400 Analyse: Nullfall (2009) Prognose 2025 Prognosenullfall

Mehr

AUF DAS UNFALLGESCHEHEN

AUF DAS UNFALLGESCHEHEN Forschungspaket VeSPA Teilprojekt 2 EINFLÜSSE VON SITUATION UND INFRASTRUKTUR AUF DAS UNFALLGESCHEHEN PHASE 1 consult.ptvgroup.com Hagen Schüller (PTV) Olten, 18. September 2014 consult.ptvgroup.com H.Schüller

Mehr

* * * * * * * * Autobahnen. Verworfene Autobahnplanungen. Neubau von Straßen gemäß Bedarfsplan 2004

* * * * * * * * Autobahnen. Verworfene Autobahnplanungen. Neubau von Straßen gemäß Bedarfsplan 2004 Autobahnen Autobahn, 4-streifig (2+2) Autobahn, 5-streifig (3+2) Autobahn, 6-streifig (3+3) Autobahn, 7-streifig (4+3) Autobahn, 7-streifig (5+2) Autobahn, 8-streifig (4+4) Temporäre Seitenstreifenfreigabe

Mehr

Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen

Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen Landtag von Sachsen-nhalt Drucksache 6/191 05.07.2011 ntwort der Landesregierung auf eine Kleine nfrage zur schriftlichen Beantwortung geordneter Christoph Erdmenger (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) Linienestimmung

Mehr

ADAC Verkehrsforum 01.04.2014. der Straßenbauverwaltung Schleswig-Holstein

ADAC Verkehrsforum 01.04.2014. der Straßenbauverwaltung Schleswig-Holstein ADAC Verkehrsforum 01.04.2014 Baustellenmanagement der Straßenbauverwaltung Schleswig-Holstein Dipl.-Ing. Heike Nadolny, MWAVT MWAVT VII 41 Baustellenmanagement 1 Gliederung 1. Einleitung 2. Elemente des

Mehr

Umgestaltung der Pfäffiker-/ Winterthurerstrasse

Umgestaltung der Pfäffiker-/ Winterthurerstrasse Kanton Zürich Baudirektion Tiefbauamt Umgestaltung der Pfäffiker-/ Winterthurerstrasse Informationsveranstaltung vom 31. März 2015 in Gutenswil 1 Sergio Montero, Projektleiter Tiefbauamt Kanton Zürich

Mehr

Straßenverkehrliche Erschließung. Flughafen München

Straßenverkehrliche Erschließung. Flughafen München Straßenverkehrliche Erschließung Flughafen München Ministerialrat Helmut Schütz 1 1 Aktionsprogramm Straßenerschließung Flughafen 2-2000 von StM Dr. Beckstein initiiert, basierend auf den bisherigen Verkehrsprognosen

Mehr

Verkehrsexperten informieren. Der Kreisverkehr. Informationen Regeln Tipps

Verkehrsexperten informieren. Der Kreisverkehr. Informationen Regeln Tipps Verkehrsexperten informieren Der Kreisverkehr Informationen Regeln Tipps ADAC Wir machen Mobilität sicher Herausgeber: Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.v., Ressort Verkehr Hansastraße 19, 80686 München

Mehr

Ableitung von Wirkungsindizes aus

Ableitung von Wirkungsindizes aus Ableitung von Wirkungsindizes aus Maßnahmenwirkungen Gliederung Ausgangssituation Grundlagen Bewertungsstruktur und Zielerreichung Beispiele Fazit 1 Ausgangssituation Es fehlt eine qualifizierte und umfassende

Mehr

Verkehrsuntersuchung A 8 München - Salzburg

Verkehrsuntersuchung A 8 München - Salzburg Verkehrsuntersuchung München - Salzburg im Abschnitt Bernau - Bundesgrenze Analyse 2007 / 2009 Prognose 2025 Auftraggeber: Autobahndirektion Südbayern Gutachter: Professor Dr.-Ing. Harald Kurzak apl. Professor

Mehr

17. Wahlperiode /8673

17. Wahlperiode /8673 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 27.11.2015 17/8673 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Markus Ganserer BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 08.09.2015 Geplanter Ausbau der A 73 zwischen der Hafen-Ost und dem

Mehr

Hochrheinautobahn A98 Stand der Variantenplanungen

Hochrheinautobahn A98 Stand der Variantenplanungen Hochrheinautobahn A98 Stand der Variantenplanungen Bürgerforum am Hochrhein 18.März 2013 Vortrag Abteilungsleiter 4 Straßenwesen und Verkehr Claus Walther Folie 1 Hochrheinautobahn A98 - Gliederung Hochrheinautobahn

Mehr

Aspekte zur Verkehrsoptimierung in Köln

Aspekte zur Verkehrsoptimierung in Köln Aspekte zur Verkehrsoptimierung in Köln Hartmut Sorich Folie 1 Metropolregion Rhein-Ruhr Folie 2 Autobahnring Köln: Verknüpfung von sieben international bedeutsamen Autobahnen Folie 3 Ausbau des Kölner

Mehr

PRESSESEMINAR DES DEUTSCHEN VERKEHRSSICHERHEITSRATES KEIN PLATZ FÜR KREUZE

PRESSESEMINAR DES DEUTSCHEN VERKEHRSSICHERHEITSRATES KEIN PLATZ FÜR KREUZE PRESSESEMINAR DES DEUTSCHEN VERKEHRSSICHERHEITSRATES KEIN PLATZ FÜR KREUZE Kreisverkehre als sichere Alternative? Verkehrssichere Knotenpunkte an Landstraßen Fachgebiet Straßenwesen und Vermessung Landstraße

Mehr

Das neue Merkblatt für die Anlage von Kreisverkehren

Das neue Merkblatt für die Anlage von Kreisverkehren Das neue Merkblatt für die Anlage von Kreisverkehren Neue Richtlinien für den Straßenentwurf Universität Karlsruhe (TH), 12. Dezember 2006 Ausgangssituation Merkblatt der FGSV aus dem Jahre 1998 Nach dem

Mehr

Verkehrsuntersuchung B 301. Nordostumfahrung Freising

Verkehrsuntersuchung B 301. Nordostumfahrung Freising Verkehrsuntersuchung B 301 Nordostumfahrung Freising 2009 Auftraggeber: Staatliches Bauamt Freising Gutachter: Professor Dr.Ing. Harald Kurzak apl. Professor an der Technischen Universität München Beratender

Mehr

Maßnahmen zur Staureduktion bei Arbeitsstellen kürzerer Dauer. Karlsruher Erfahrungsaustausch Straßenbetrieb 04. Februar 2004

Maßnahmen zur Staureduktion bei Arbeitsstellen kürzerer Dauer. Karlsruher Erfahrungsaustausch Straßenbetrieb 04. Februar 2004 Dipl.-Ing. Axel Norkauer Dipl.-Ing. Rainer Hess Maßnahmen zur Staureduktion bei Arbeitsstellen kürzerer Dauer Karlsruher Erfahrungsaustausch Straßenbetrieb 04. Februar 2004 1 Allgemeine Problemstellung

Mehr

Pressetermin. Maßnahmen auf den Bundesautobahnen Berlins. Berlin,

Pressetermin. Maßnahmen auf den Bundesautobahnen Berlins. Berlin, Pressetermin Maßnahmen auf den Bundesautobahnen Berlins Berlin, 15.07.2015 1. Fahrbahninstandsetzungsmaßnahme auf der Bundesautobahn A 100 von AS Schmargendorf bis Tunnel Rathenauplatz 2. Verkehrseinschränkungen

Mehr

Shared Space, SimplyCity, Gemeinschaftsstraßen, Begegnungszonen

Shared Space, SimplyCity, Gemeinschaftsstraßen, Begegnungszonen Shared Space, SimplyCity, Gemeinschaftsstraßen, Begegnungszonen - Überblick zu modernen Verkehrskonzepten - Univ.- Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gerlach Bergische Universität Wuppertal Bremer Modellprojekt zur

Mehr

Bahnübergangssicherungsanlage Hausham Verlegung des Bahnübergangs: Untersuchung der Leistungsfähigkeit der Straßenverkehrsanlage

Bahnübergangssicherungsanlage Hausham Verlegung des Bahnübergangs: Untersuchung der Leistungsfähigkeit der Straßenverkehrsanlage Bahnübergangssicherungsanlage Hausham Verlegung des Bahnübergangs: Untersuchung der Leistungsfähigkeit der Straßenverkehrsanlage Claus Helmrich, Dipl.-Ing. (FH) Gegenstand der Untersuchung BÜSTRA Hausham

Mehr

Bundesverkehrswegeplan 2015. Aus Sicht des Landes Baden-Württemberg

Bundesverkehrswegeplan 2015. Aus Sicht des Landes Baden-Württemberg Aus Sicht des Landes Baden-Württemberg Vortrag: 9 Punkte 1. Schema zum Ablauf der Bundesfernstraßenplanung 2. Rechtlicher Hintergrund 3. Sachstand Umsetzung BVWP 2003 4. Grundkonzeption des Bundes 5. Landeskonzept

Mehr

Shared Space und Begegnungszonen: lebenswerte und barrierearme Straßenräume Nahmobilitätsfreundliche Planungsprinzipien für eine nachhaltige Mobilität

Shared Space und Begegnungszonen: lebenswerte und barrierearme Straßenräume Nahmobilitätsfreundliche Planungsprinzipien für eine nachhaltige Mobilität New York Bergstraße Karlsruhe Nahmobilitätsfreundliche Planungsprinzipien für eine nachhaltige Mobilität 7. Juli 2015 Dipl.-Ing. Katalin Saary VERKEHRSLÖSUNGEN Blees Eberhardt Saary Untere Mühlstraße 31

Mehr

Umgestaltung Bahnübergang E.-Thälmann-Straße in Senftenberg

Umgestaltung Bahnübergang E.-Thälmann-Straße in Senftenberg Umgestaltung Bahnübergang E.-Thälmann-Straße in Senftenberg 02.09.2014 Schwerpunktthemen 1. Veranlassung 2. Historie 3. Planung / Variantenuntersuchung 4. Kosten 5. Variantenbewertung 1. Veranlassung:

Mehr

urban und mobil klimafreundliche Verkehrskonzepte als städtebauliche Aufgabe Dipl.-Ing. Tobias Häberle, Stadtplanungsamt Augsburg

urban und mobil klimafreundliche Verkehrskonzepte als städtebauliche Aufgabe Dipl.-Ing. Tobias Häberle, Stadtplanungsamt Augsburg urban und mobil klimafreundliche Verkehrskonzepte als städtebauliche Aufgabe Dipl.-Ing. Tobias Häberle, Stadtplanungsamt Augsburg Ausgangssituation Mobilität (= Anzahl der Wege) ist in Deutschland langfristig

Mehr

Ersatzneubau S-Bahnüberführung Julius-Leber-Straße

Ersatzneubau S-Bahnüberführung Julius-Leber-Straße Ersatzneubau S-Bahnüberführung Julius-Leber-Straße DB Kommunikation Hamburg, 2. Februar 2016 Ersatzneubau S-Bahnüberführung (EÜ) Julius-Leber-Straße Brückenbauwerk liegt verkehrlich an einer neuralgischen

Mehr

Verkehrsentwicklungsplan Zwickau

Verkehrsentwicklungsplan Zwickau Folie 1 Bürgerinformation am 02.02.2012 Ingenieurbüro für Verkehrsanlagen und systeme Dresden dresden@ivas-ingenieure.de, www.ivas-ingenieure.de Gliederung Folie 2 1. Aufgabenstellung 2. Analyse und Rahmenbedingungen

Mehr

Industrie- und Gewerbegebiet Binz Verkehrserschliessung

Industrie- und Gewerbegebiet Binz Verkehrserschliessung Industrie- und Gewerbegebiet Binz Verkehrserschliessung Mittagsveranstaltung Gewerbeverband Kreis 3 Tiefbauamt Stadt Zürich, Vilmar Krähenbühl, 26. März 2015 9. Mai 2012, Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

Bordhöhe an Querungsstellen: 3 cm oder Null

Bordhöhe an Querungsstellen: 3 cm oder Null Barrierefrei im öffentlichen Raum Bordhöhe an Querungsstellen: 3 cm oder Null Dipl.-Ing. Bernhard Kohaupt www.unbehindertmobil.de 7. März 2014 in Bietigheim-Bissingen 1 Copyright 2014 Nullbarriere Dipl.-Ing.

Mehr

Planfeststellungsverfahren zum Umbau des Autobahndreieckes Essen-Ost

Planfeststellungsverfahren zum Umbau des Autobahndreieckes Essen-Ost Planfeststellungsverfahren zum Umbau des Autobahndreieckes Essen-Ost Präsentation bei der Bezirksvertretung für den Stadtbezirk I der Stadt Essen Essen, 28.04.2015 Eva Fehren-Schmitz 1 Umbau des AD Essen-Ost

Mehr

Verkehrsmonitoring. Baden-Württemberg. Methodische Grundlagen. Martin Pozybill Innenministerium BW

Verkehrsmonitoring. Baden-Württemberg. Methodische Grundlagen. Martin Pozybill Innenministerium BW Verkehrsmonitoring Baden-Württemberg Methodische Grundlagen Martin Pozybill Innenministerium BW Projekt-Partner 53 % aller Zählstellen in den Ländern: BW, BY und NRW Motivation und Ziele Straßenverkehrszählung

Mehr

Erläuterungsbericht. Planfeststellung. Staatsstraße 2339 Haimhausen - Freising Ausbau der Ortsdurchfahrt Haimhausen

Erläuterungsbericht. Planfeststellung. Staatsstraße 2339 Haimhausen - Freising Ausbau der Ortsdurchfahrt Haimhausen Staatl. Bauamt Freising B A Y E R I S C H E S T A A T S B A U V E R W A L T U N G Unterlage 1 Erläuterungsbericht Planfeststellung Staatsstraße 2339 Haimhausen - Freising Ausbau der Ortsdurchfahrt Haimhausen

Mehr

Eigene Grünphase für Linksabbieger

Eigene Grünphase für Linksabbieger Eigene Grünphase für Linksabbieger Jörg Ortlepp Leiter Verkehrsinfrastruktur Presseforum der Schaden- und Unfallversicherer Berlin, 28.04.2010 2 Unfallgeschehen an Kreuzungen und Einmündungen Deutschland,

Mehr

Verkehrsuntersuchung A1 Neue Rheinbrücke Leverkusen Planfall Abbindung des AK Leverkusen-West (Tunnelvariante)

Verkehrsuntersuchung A1 Neue Rheinbrücke Leverkusen Planfall Abbindung des AK Leverkusen-West (Tunnelvariante) Verkehrsuntersuchung A1 Neue Rheinbrücke Leverkusen Planfall Abbindung des AK Leverkusen-West (Tunnelvariante) im Auftrag des Landesbetriebes Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Regionalniederlassung Rhein-Berg,

Mehr

BAB A 9 Nürnberg-München: Seitenstreifenfreigabe AD Holledau - AK Neufahrn aus Sicht der Verwaltung

BAB A 9 Nürnberg-München: Seitenstreifenfreigabe AD Holledau - AK Neufahrn aus Sicht der Verwaltung BAB A 9 Nürnberg-München: Seitenstreifenfreigabe AD Holledau - AK Neufahrn aus Sicht der Verwaltung Seminar Staustelle Johann Baustelle Schmid 1 Seitenstreifenfreigabe AD Holledau AK Neufahrn Gliederung

Mehr

Vaihingen Mitte ein Ortskern mit vielen Straßen und Durchgangsverkehr

Vaihingen Mitte ein Ortskern mit vielen Straßen und Durchgangsverkehr Vaihingen Mitte ein Ortskern mit vielen Straßen und Durchgangsverkehr Seit Jahrzenhnten ist die die Vaihinger Mitte unattraktiv und von Autostraßen dominiert Durch die Nord-Süd-Straße mit ihrer Ostumfahrung

Mehr

Autobahnzubringer Obfelden/Ottenbach

Autobahnzubringer Obfelden/Ottenbach Kanton Zürich Baudirektion Informationsveranstaltung vom Dienstag, 21. Oktober 2014 1 Thomas Maag stv. Leiter Kommunikation Baudirektion Kanton Zürich 2 Was wir für Sie vorbereitet haben Einführung durch

Mehr

Aktualisierung der Verkehrsprognose für den Knoten Gewerbegebiet Rüningen-West

Aktualisierung der Verkehrsprognose für den Knoten Gewerbegebiet Rüningen-West Aktualisierung der Verkehrsprognose für den Knoten Gewerbegebiet Rüningen-West (Rüningenstraße / Verbindungsspange AS Rüningen-Süd / Zufahrt Gewerbegebiet Rüningen-West) Auftraggeber Stadt Braunschweig

Mehr

Alternative A Verbindung A14 und A1 mit nördlicher Umfahrung Lauteracher Ried

Alternative A Verbindung A14 und A1 mit nördlicher Umfahrung Lauteracher Ried Alternativen im Straßennetz Arbeitspaket 3 Aufgabe T R T Untertunnelung L 202 zwischen City-Tunnel und Rheinquerung Ausbau L 203 zwischen Hard und Lustenau Aufgabe des Arbeitspaketes 3 ist es, Alternativen

Mehr

Reaktivierung des SPNV WLE Strecke Sendenhorst - Münster Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Sendenhorst am 22.9.

Reaktivierung des SPNV WLE Strecke Sendenhorst - Münster Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Sendenhorst am 22.9. Reaktivierung des SPNV WLE Strecke Sendenhorst - Münster Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Sendenhorst am 22.9.2015 25.09.2015 1 Gliederung Plangrundlagen zum Projekt Reaktivierung

Mehr

Referenzliste Verkehr

Referenzliste Verkehr Referenzliste Verkehr Zeitraum Projekt Bauherr 2014 - dato Planung von Parkanlagen entlang der RP Freiburg, Abt. 4 B 317, Feldberg, insgesamt ca. 13 Parkanlagen; Entwurfs- und Ausführungsplanung 2014 -

Mehr

Straßenbahnanbindung Frankfurter Bogen

Straßenbahnanbindung Frankfurter Bogen 1 Straßenbahnanbindung Frankfurter Bogen Thomas Dorscheid, VGF 25. September 2007 Verkehrsausschuss, Frankfurt am Main 2 Streckenverlauf 3 Daten Länge: rd. 3500m Haltestellen: 9 Straßenbahn, 6 Bus Kosten:

Mehr

A7, 6-/8-streifige Erweiterung von der AS HH-Othmarschen bis zur Landesgrenze HH/SH

A7, 6-/8-streifige Erweiterung von der AS HH-Othmarschen bis zur Landesgrenze HH/SH Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt A7, 6-/8-streifige Erweiterung von der AS HH-Othmarschen bis zur Landesgrenze HH/SH Kapazitätsnachweise der Anschlussstellen für den

Mehr

Verkehrslärm Bürgerdialog A 33 Nord Fachinformationsveranstaltung

Verkehrslärm Bürgerdialog A 33 Nord Fachinformationsveranstaltung Verkehrslärm Bürgerdialog A 33 Nord Fachinformationsveranstaltung 17.11.2015 Erläuterung Bearbeitungsstand Vorstellung erster Ergebnisse Dipl.-Ing. Manfred Ramm Neubau der A 33 von der A 1 (nördlich Osnabrück)

Mehr

Linksabbiegen an LSA. Aufgeweiteter Radaufstellstreifen. Abbiegen

Linksabbiegen an LSA. Aufgeweiteter Radaufstellstreifen. Abbiegen Abbiegen Linksabbiegen an LSA Aufgeweiteter Radaufstellstreifen (ARAS) geeignete Maßnahme zur Sicherung von links abbiegendem Radverkehr aus der Nebenrichtung Planungshandbuch Stadt Köln Zeit zum Aufstellen

Mehr

Lärmaktionsplan der Landeshauptstadt Stuttgart

Lärmaktionsplan der Landeshauptstadt Stuttgart Lärmaktionsplan der Landeshauptstadt Stuttgart Fortschreibung 2015 Anhang 1 Lärmminderungsplan Stuttgart-Vaihingen Stand der Umsetzung der Maßnahmen Lärmminderungsmaßnahmen in Vaihingen Stand Dezember

Mehr

Empfehlungen zur Verkehrssicherheit

Empfehlungen zur Verkehrssicherheit Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. Empfehlungen zur Verkehrssicherheit von Lichtsignalanlagen - EVL 2006 Empfehlungen Nr. 15 Impressum: Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft

Mehr

Autobahneckverbindung A 281 BA 2/2 Variante 4SÜD modifiziert Festlegung Zu- und Abfahrten

Autobahneckverbindung A 281 BA 2/2 Variante 4SÜD modifiziert Festlegung Zu- und Abfahrten Autobahneckverbindung A 281 BA 2/2 Variante 4SÜD modifiziert Festlegung Zu- und Abfahrten AS Bremen- Gröpelingen 1 TOP 4 A 281 Auffahrt im Bereich Bauabschnitt 2/2: 1. Veranlassung / Ausgangslage 2. Zielformulierungen

Mehr

Aus-/Neubaustrecke (ABS/NBS) Hanau Würzburg/Fulda. Dr. Klaus Vornhusen / Marlene Kißler Deutsche Bahn AG Gelnhausen, 05.07.2013

Aus-/Neubaustrecke (ABS/NBS) Hanau Würzburg/Fulda. Dr. Klaus Vornhusen / Marlene Kißler Deutsche Bahn AG Gelnhausen, 05.07.2013 Aus-/Neubaustrecke (ABS/NBS) Hanau Würzburg/Fulda Dr. Klaus Vornhusen / Marlene Kißler Deutsche Bahn AG Gelnhausen, 05.07.2013 Agenda 1. Aktueller Stand der Planung Finanzierungsgrundlage Planung Projektumfang

Mehr

GE Global Research Verkehrstechnisches Gutachten zur Erweiterung Stand April 2012

GE Global Research Verkehrstechnisches Gutachten zur Erweiterung Stand April 2012 GE Global Research Freisinger Landstraße 50, 85478 Garching Verkehrstechnisches Gutachten zur Erweiterung von GE Global Research Stand April 2012 Bearbeiter: Dipl.-Ing. Michael Angelsberger Planungsbüro

Mehr

Ausbau der A 1 mit dem Neubau der Rheinbrücke Leverkusen. Bürgerinformationsveranstaltung

Ausbau der A 1 mit dem Neubau der Rheinbrücke Leverkusen. Bürgerinformationsveranstaltung Ausbau der A 1 mit dem Neubau der Rheinbrücke Leverkusen Bürgerinformationsveranstaltung 09.12.2013 1 Ausbau A 1 Leverkusen, 09.12.2013 Inhalt Projektablauf Straßenplanung Abschnitt 1 Ausbau zwischen der

Mehr

Verkehrsuntersuchung Bauvorhaben Menlo-Center in Unterschleißheim

Verkehrsuntersuchung Bauvorhaben Menlo-Center in Unterschleißheim Verkehrsuntersuchung Bauvorhaben Menlo-Center in Unterschleißheim Verkehrsuntersuchung Bauvorhaben Menlo-Center in Unterschleißheim Im Auftrag der Stadt Unterschleißheim April 2014 Bearbeiter: Christoph

Mehr

1

1 1 CO 2 -Emissionen 2 3 4 5 6 7 8 9 10 2 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 9 10 1 8 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 18 20

Mehr

23. Juli 2014, 18.00 19.45 Uhr Schulgebäude der ehemaligen Georg-Weerth-Mittelschule, Philippstraße 20

23. Juli 2014, 18.00 19.45 Uhr Schulgebäude der ehemaligen Georg-Weerth-Mittelschule, Philippstraße 20 23. Juli 2014, 18.00 19.45 Uhr Schulgebäude der ehemaligen Georg-Weerth-Mittelschule, Philippstraße 20 18.00 Begrüßung Petra Wesseler, Bürgermeisterin, Dezernat Stadtentwicklung und Bau, Stadt Chemnitz

Mehr

Radverkehr an Landstraßen

Radverkehr an Landstraßen Radverkehr an Landstraßen Kolloquium Empfehlungen für Markus Lerner Kolloquium Empfehlungen für Radverkehrsanlagen 2010 ingladbach Köln 6. Dezember Bergisch (ERA) 1 2 Maßgebliche Regelwerke für den Radverkehr

Mehr

Umsetzung des Bewirtschaftungskonzeptes Raum Lübbenau. Teilobjekt Nordgraben / Neustadtgraben

Umsetzung des Bewirtschaftungskonzeptes Raum Lübbenau. Teilobjekt Nordgraben / Neustadtgraben Stadt Lübbenau/Spreewald Umsetzung des Bewirtschaftungskonzeptes Raum Lübbenau Teilobjekt Nordgraben / Neustadtgraben 1. BA Nordgraben / Diagonalgraben / Graben Kraftwerkstraße Information der Stadtverwaltung

Mehr

Golfresort in Braunschweig-Mascherode

Golfresort in Braunschweig-Mascherode Verkehrstechnische Untersuchung Golfresort in Braunschweig-Mascherode Entwurf: Meißner Architekten BDA, Braunschweig Im Auftrag der Braunschweig Fairways-GmbH & Co. KG erstellt von Zukunftsorientierte

Mehr

FORD FOCUS Focus_346_2014_V9_Cover.indd /08/ :17

FORD FOCUS Focus_346_2014_V9_Cover.indd /08/ :17 FORD FOCUS 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 17 19 20 21 9 3 1 1 6 4 2 5 7 8 10 23 25

Mehr

LSA-Schaltzeitprognose über den MDM

LSA-Schaltzeitprognose über den MDM 186 LSA-Schaltzeitprognose über den MDM Thorsten Miltner Straßenverkehrs- und Tiefbauamt, Stadt Kassel thorsten.miltner@kassel.de Short paper Zusammenfassung Ein Ampelphasenassistent ist eine Funktion

Mehr

Verkehrsleitbild. der Industrie- und Handelskammer Trier

Verkehrsleitbild. der Industrie- und Handelskammer Trier Verkehrsleitbild der Industrie- und Handelskammer Trier INHALTSVERZEICHNIS. Mobilität ist Zukunft Zukunft braucht Mobilität... 3 2. Straßenverkehr: Straßenausbau vorantreiben... 8 2. A -Lückenschluss zwischen

Mehr

Die neue StVO - was wird anders? Detmolder Verkehrstag Dipl. Ing. Wolfram Mischer

Die neue StVO - was wird anders? Detmolder Verkehrstag Dipl. Ing. Wolfram Mischer Die neue StVO - was wird anders? Alles?! Derzeitiger Stand Sitzung des Bundesrates am 03.04.2009 StVO BR-Drs. 153/09 BR-Drs. 153/1/09 (ohne Ziff. 4 und 8) VwV-StVO BR-Drs. 154/09 BR-Drs. 154/1/09) Die

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl am 6. Februar 2007 zum Thema "Straßenbauvorhaben in den Bezirken Freistadt und Perg" Weiterer Gesprächsteilnehmer:

Mehr

Klimaschutzteilkonzept Klimafreundliche Mobilität, Schulstandort Leopold-Lucas-Straße, Marburg Informationsveranstaltung am 25.

Klimaschutzteilkonzept Klimafreundliche Mobilität, Schulstandort Leopold-Lucas-Straße, Marburg Informationsveranstaltung am 25. Klimaschutzteilkonzept Klimafreundliche Mobilität, Schulstandort Leopold-Lucas-Straße, Marburg Informationsveranstaltung am 25. Februar 2015 Dipl.-Ing. Gisela Stete 1 Die Projektziele Sensibilisierung

Mehr

A 8, Rosenheim - (Salzburg) Unterlage streifiger Ausbau zw. AS Rosenheim und Achenmühle

A 8, Rosenheim - (Salzburg) Unterlage streifiger Ausbau zw. AS Rosenheim und Achenmühle A 8, Rosenheim - (Salzburg) Unterlage 14.1 Bauvorhaben: 6 - streifiger Ausbau zw. AS Rosenheim und Achenmühle RFB Salzburg: A8_1120_0,686 bis A8_1160_3,348 Straßenbauverwaltung: RFB München: A8_1120_0,686

Mehr

PROJEKTENTWICKLUNG Projekt 10-1

PROJEKTENTWICKLUNG Projekt 10-1 PROJEKTENTWICKLUNG Projekt 10-1 Fortführung des Radwegs von der Hauersteigstraße bis Hauptstraße Der Radweg am Bach (von Höbersbach kommend) endet abrupt an der Hauersteigstraße. Der Gehsteig bis zur B

Mehr

Vereinbarung über die Planung und die Finanzierungsaufteilung zur ABS Grenze D/NL - Emmerich - Oberhausen Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Wohnungswesen

Mehr

Verkehrsgutachten. Bebauungsplan Nr. 456 Nördlich der Bismarckstraße IV in Dormagen. Auftraggeber: Bearbeitung:

Verkehrsgutachten. Bebauungsplan Nr. 456 Nördlich der Bismarckstraße IV in Dormagen. Auftraggeber: Bearbeitung: Verkehrsgutachten Bebauungsplan Nr. 456 in Dormagen Auftraggeber: Stadt Dormagen Fachbereich Städtebau Mathias-Giesen-Straße 11 41540 Dormagen Bearbeitung: Ing.-Büro Dipl.-Ing. H. Vössing GmbH Brunnenstr.

Mehr

Teil 1: Verkehrsplanung

Teil 1: Verkehrsplanung ALLGEMEINE VORGABEN BITTE GEBEN SIE, WENN NICHT ANGEGEBEN, ALLE EINHEITEN MIT AN UND SCHREIBEN SIE IHRE ERGEBNISSE NUR IN DIE FREIEN FELDER. BEACHTEN SIE, DASS NICHT ALLE ZWISCHENSCHRITTE AUF DEN SBLÄTTERN

Mehr

Informationsveranstaltung zur Neuordnung der Verkehrsanlagen in der Hamburger Straße zwischen Rebenring und der AS A392

Informationsveranstaltung zur Neuordnung der Verkehrsanlagen in der Hamburger Straße zwischen Rebenring und der AS A392 Informationsveranstaltung zur Neuordnung der Verkehrsanlagen in der Hamburger Straße zwischen Rebenring und der AS A392 Neuordnung der Verkehrsanlagen in der Auftraggeber - Wir bauen für Sie : 1. Stadt

Mehr

5 Jahre Elend oder Jahre Frust

5 Jahre Elend oder Jahre Frust 5 Jahre Elend oder Jahre Frust 3 Gutachterliche Stellungnahme zu den Verkehrsführungsalternativen während des Umbaus am Döppersberg Bild: Homepage Stadt Wuppertal, Dez. 12 Ausschuss für Verkehr, Planungs-

Mehr

Sind Straßenausbaubeiträge noch zeitgemäß? Politische und juristische Erfahrungen aus einzelnen Bundesländern

Sind Straßenausbaubeiträge noch zeitgemäß? Politische und juristische Erfahrungen aus einzelnen Bundesländern Sind Straßenausbaubeiträge noch zeitgemäß? Politische und juristische Erfahrungen aus einzelnen Bundesländern Peter Ohm Präsident des Verbandes Deutscher Grundstücksnutzer e.v. (VDGN) 1 1. Sind Straßenausbaubeiträge

Mehr

Pilotprojekt Innenentwicklung in Gewerbegebieten: Rodgau, Weiskirchen-Ost

Pilotprojekt Innenentwicklung in Gewerbegebieten: Rodgau, Weiskirchen-Ost Pilotprojekt Innenentwicklung in Gewerbegebieten Rodgau, Weiskirchen-Ost Günter Baasner 24. Mai 2012 Der erste Eindruck Zahlen und Fakten Teilbereiche Perspektive Zahlreiche Ziele sind gut zu erreichen

Mehr

Verkehr REK A7-Süd. Fachbeitrag FACHBEITRAG ZUKUNFTSTRENDS

Verkehr REK A7-Süd. Fachbeitrag FACHBEITRAG ZUKUNFTSTRENDS Verkehr REK A7-Süd Fachbeitrag FACHBEITRAG ZUKUNFTSTRENDS FACHBEITRAG, STAND SEPTEMBER 2012 Ansprechpartner: Achim Georg Geschäftsführer Georg Consulting Tel +49 40 63 70 78-21 Fax +49 40 41 33 88-34 Web

Mehr

1 Vorbemerkung Auswertung Fahrtrichtung Rübenkamp Auswertung Fahrtrichtung Bahnhof Altona... 6

1 Vorbemerkung Auswertung Fahrtrichtung Rübenkamp Auswertung Fahrtrichtung Bahnhof Altona... 6 Busbeschleunigungsprogramm Hamburg Metrobuslinie 20 Kurzbericht INHALTSVERZEICHNIS 1 Vorbemerkung... 2 2 Auswertung Fahrtrichtung Rübenkamp... 3 3 Auswertung Fahrtrichtung Bahnhof Altona... 6 4 Bestimmung

Mehr

GraphenIntegrationsPlattform GIP. Stefan Kollarits

GraphenIntegrationsPlattform GIP. Stefan Kollarits GraphenIntegrationsPlattform GIP Inhalt Übersicht Graphenintegrationsplattform Anforderungen und Konzepte Lösungsmodelle Technische Lösung Architektur Komponenten Status und Ausblick Ziele und Aufgaben

Mehr

Abwägungsprozesse im Unterhaltungsdienst

Abwägungsprozesse im Unterhaltungsdienst Wolfgang John Straßenbauamt Karlsruhe Abwägungsprozesse im Unterhaltungsdienst Möglichkeiten der Staureduzierung bei Fahrbahn-Instandsetzungen im Zuständigkeitsbereich der Autobahnmeisterei Karlsruhe Ausbauzustand

Mehr

Eisenbahninfrastruktur sowie Investitionsvorhaben auf deutscher Seite bis zur deutsch-polnischen Grenze

Eisenbahninfrastruktur sowie Investitionsvorhaben auf deutscher Seite bis zur deutsch-polnischen Grenze Eisenbahninfrastruktur sowie Investitionsvorhaben auf deutscher Seite bis zur deutsch-polnischen Grenze DB Netz AG Ole Grassow I.NM-O Poznan, 25.05.2011 Die neun Verknüpfungspunkte von DB Netz AG und PKP

Mehr

Verkehrsuntersuchung B 25 OU Dinkelsbühl Fortschreibung auf den Prognosehorizont 2030

Verkehrsuntersuchung B 25 OU Dinkelsbühl Fortschreibung auf den Prognosehorizont 2030 Verkehrsuntersuchung B 25 OU Dinkelsbühl Fortschreibung auf den Prognosehorizont 2030 Verkehrsuntersuchung B 25 OU Dinkelsbühl Fortschreibung auf den Prognosehorizont 2030 Projekt: 3412 Auftraggeber: Staatliches

Mehr

Für das Königreich Belgien Wirtschaftsförderungsgesellschaft Ostbelgiens. Für die Bundesrepublik Deutschland Kreis Euskirchen

Für das Königreich Belgien Wirtschaftsförderungsgesellschaft Ostbelgiens. Für die Bundesrepublik Deutschland Kreis Euskirchen Für das Königreich Belgien Wirtschaftsförderungsgesellschaft Ostbelgiens im Auftrag der Gemeinden Büllingen, Bütgenbach, St. Vith, Amel und Burg-Reuland mit der Unterstützung der Wallonischen Region -

Mehr

Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme für den Münchner Nordosten. - Sachstand und weiteres Vorgehen - Erweiterung des Umgriffs - Vergabe von Gutachten

Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme für den Münchner Nordosten. - Sachstand und weiteres Vorgehen - Erweiterung des Umgriffs - Vergabe von Gutachten Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme für den Münchner Nordosten - Sachstand und weiteres Vorgehen - Erweiterung des Umgriffs - Vergabe von 11.02.2014 Das Wachstum der Stadt 1158 1300 1650 1750 1800 1858

Mehr

Planungsaufgabe integrierte Verkehrsentwicklung und Logistik

Planungsaufgabe integrierte Verkehrsentwicklung und Logistik 1 Landesentwicklungspolitik 2009 Hannover, 12.11.2009 2 Gliederung 1. 2. 3. Landes- und regionalplanerische und -optionen 4. Baurechtliche Anforderungen 5. und Konsequenzen für die Raumplanung 3 4 Definition

Mehr

Elektrofahrzeuge auf Busfahrstreifen. Steffen Werner, PTV Transport Consult GmbH 8. Dezember 2014 2. Jahrestagung in Leipzig

Elektrofahrzeuge auf Busfahrstreifen. Steffen Werner, PTV Transport Consult GmbH 8. Dezember 2014 2. Jahrestagung in Leipzig Elektrofahrzeuge auf Busfahrstreifen Steffen Werner, PTV Transport Consult GmbH 8. Dezember 2014 2. Jahrestagung in Leipzig 1 Hintergrundinformationen Das Projekt E-Verkehrsraum Sachsen ist eines von insgesamt

Mehr

Empfehlungen für Radverkehrsanlagen (ERA) Neuerscheinung 2010

Empfehlungen für Radverkehrsanlagen (ERA) Neuerscheinung 2010 Empfehlungen für Radverkehrsanlagen (ERA) Neuerscheinung 2010 15. RADforum Rhein-Main 10. Mai 2011 Claudia Peters Bereich Verkehr Themen des Vortrags Gründe der Neufassung Geltungsbereich Radverkehrskonzept

Mehr

BERICHTERSTATTUNG BAHNPROJEKT STUTTGART ULM

BERICHTERSTATTUNG BAHNPROJEKT STUTTGART ULM BERICHTERSTATTUNG BAHNPROJEKT STUTTGART ULM STUTTGART 21 BAUMAßNAHMEN IM BEREICH WANGEN 05. DEZEMBER 2012 DIE PRÄSENTATION STEHT ONLINE AUF WWW.BAHNPROJEKT STUTTGART ULM.DE ZUR VERFÜGUNG 1 INHALTE 1. 2.

Mehr

Aachen - Walheim - Roetgen - Konzen - Monschau

Aachen - Walheim - Roetgen - Konzen - Monschau Aachen - Walheim - Roetgen - Konzen - Monschau Haltestellen: (FB) Aachen, Bf Rothe Erde (FB) Brand, Eckenerstraße Brand, Schulzentrum Brand, Ringstraße Brand (FB) Steinebrück Rollefbachweg Kornelimünster,

Mehr

3. Bürgerdialog. 9. April 2014, Dortmund

3. Bürgerdialog. 9. April 2014, Dortmund 3. Bürgerdialog 9. April 2014, Dortmund > Welche Arbeiten wurden seit August 2012 durchgeführt? > Welche konkreten Ergebnisse gibt es? > Wie geht es weiter? Operatives Assetmanagement 09.04.2014 SEITE

Mehr

Mobilitätsprogramm 2013 2020

Mobilitätsprogramm 2013 2020 Mobilitätsprogramm 2013 2020 Inhalt 1. Rückblick und Ausgangslage 2. Ziel 3. Umsetzung 4. Zeitplan 5. Kostenschätzung 1. Rückblick und Ausgangslage Im Jahr 2008 startete das Land mit dem Programm 3x3 einen

Mehr

NUR FÜR DEN INTERNEN GEBRAUCH

NUR FÜR DEN INTERNEN GEBRAUCH e-verkehrsraum Sachsen Freigabe von Busfahrstreifen für Elektrofahrzeuge München, 05. Februar 2016 1 Hintergrundinformationen Das Projekt E-Verkehrsraum Sachsen ist eines von insgesamt rund 40 Projekten

Mehr

mit dem Pavement Management System RoSyPMS

mit dem Pavement Management System RoSyPMS Infrastrukturvermögen Straße - erfassen - bewerten - bewirtschaften - erhalten mit dem Pavement Management System RoSyPMS Dipl.-Ing. Jörg Olsen Niederlassungsleiter 2007, Grontmij Carl Bro A/S 1 Unternehmensprofil

Mehr

Haltestellenfahrplan. Abfahrt Aachen, Bahnhof Rothe Erde (Bus) Freitag,, ab 10:08 Uhr. Abfahrt Mast Fahrzeug Linie Fahrziel

Haltestellenfahrplan. Abfahrt Aachen, Bahnhof Rothe Erde (Bus) Freitag,, ab 10:08 Uhr. Abfahrt Mast Fahrzeug Linie Fahrziel Haltestellenfahrplan Abfahrt Aachen, Bahnhof Rothe Erde (Bus) Freitag,, ab 10:08 Uhr Rechts sehen Sie einen sogenannenten QR-Code. Wenn Sie diesen mit Ihrem Mobiltelefon und einer geeigneten Software (siehe

Mehr

Informationsveranstaltung zur A 8 Ost München Salzburg

Informationsveranstaltung zur A 8 Ost München Salzburg Informationsveranstaltung zur A 8 Ost München Salzburg Vogling - Neukirchen Gliederung des Vortrages Ausgangssituation Übersicht der Gesamtstrecke Ausbaukonzept Vogling - Neukirchen Planungsstand / Zeitplan

Mehr