chain relations Public-Relations, Marketing, Technische Dokumentation, Business Development

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "chain relations Public-Relations, Marketing, Technische Dokumentation, Business Development"

Transkript

1 chain relations Public-Relations, Marketing, Technische Dokumentation, Business Development aus einer Hand, Deutsch und Englisch, für Technologie- und Beratungsunternehmen Torsten Herrmann - 1 -

2 Einheitliche Kommunikation über Marketing, PR, technische Dokumentation und Business-Development aus einer Hand chain relations ist eine Agentur für die gesamte Außenkommunikation von HighTech- und Consultingunternehmen (Business-to-Business). Wir übernehmen als Agentur oder Outsourcingpartner Public Relations (PR), Marketing sowie technische Dokumentation häufig parallel auf Deutsch und Englisch. Zudem beraten wir in Business-Development-Fragen. So liefern wir zielorientierte Strategien und Maßnahmen, mit denen wir Ihre Neukundengewinnung und Ihre Kundenbindung gestalten. Wir entwickeln umfassende Content-Strategien für Ihre Kommunikation über den gesamten Marketingmix, für jede Zielgruppe, online, offline und mobile. Dabei verwalten wir Inhalte so, dass sie konsistent und wiederverwendbar sowie leichter übersetzbar bleiben. Unsere Leistungen stimmen wir auf Ihre Organisation, Ziele und Budgets ab. Wir klinken uns tief in Ihre Geschäftsprozesse ein und gehen dabei so weit, dass wir die gesamte Marketingabteilung inklusive vor-ort- Betreuung übernehmen. Zu chain relations gehört ein Beraterteam rund um Torsten Herrmann, das von Marketingdienstleistern und internationalen Partneragenturen unterstützt wird. Manchmal beraten wir nur in Marketingfragen, manchmal arbeiten wir nur als PR- Agentur und manchmal übernehmen wir PR, Marketing und technische Dokumentation vollständig. Deshalb raten wir nicht zu neuen Produkt- oder Preisstrategien, weil wir eine Marketing-Beratung sind. Deshalb empfehlen wir keine PR-Maßnahmen, weil wir eine PR-Agentur sind. Sondern nur, wenn diese Strategien und Maßnahmen dem Vertriebserfolg unserer Klienten dienen. Agentur und Outsourcing Wir unterstützen Klienten kontinuierlich in PR, Marketing und technischer Dokumentation als Agentur oder vollständig als Outsourcingpartner. Beratung Wir entwickeln neue Geschäftsstrategien sowie -konzepte, Produkt-, Preis-, Vertriebs- und Kommunikationsstrategien. Zudem schaffen wir wirtschaftliche Content-Strategien und führen ein einheitliches Content- Management in Unternehmen ein. Coaching Wir begleiten den Aufbau von Marketingabteilungen in Technologie- und Beratungsunternehmen bei dieser anspruchsvollen Aufgabe und verstärken sie mit Know-how und Ressourcen

3 chain relations übernimmt Ihre Außenkommunikation Wir entwickeln Konzepte, Strategien und Maßnahmen für B2B-Marketing, Public Relations und technische Dokumentation, kombinieren diese intelligent sowie wiederverwendbar und setzen sie offline wie online um. Die Kommunikation passen wir an Interessen und Informationsverhalten der Multiplikatoren sowie Ihrer potentiellen Kunden an und gewinnen so Aufmerksamkeit für Ihre Angebote. B2B-Marketing Online & Offline Wir kommunizieren Ihre Botschaften effizient an Ihre Zielgruppen Wir entwickeln Marketingstrategien und führen Maßnahmen mit Blick auf die Gesamtkommunikation online und offline durch. Hier zählen heute mehr denn je Ideen, die eine große Wirkung entfalten und die Budgets schonen. Partnermarketing, Online-Marketing, Newsletter, Marketingmaterial, Events, Direkt-Marketing, Anwenderkonferenzen und Messeauftritte sind beispielhafte Maßnahmen. Inbound-Marketing leisten wir gemeinsam mit unserer Partneragentur lemon5 smart solutions gmbh. Public Relations Online & Offline Wir bringen Ihre Botschaften in Fach- & Internet-Medien Wir entwickeln PR-Strategien und gestalten den Dialog mit relevanten Medien, Finanz- und Marktanalysten, Hochschulen und Verbänden. Wir schreiben Fachbeiträge und Presseinformationen, organisieren Treffen mit Journalisten sowie Produkttests. Ebenso kommunizieren wir mit Online- Medien, Fachportalen und Weblog-Autoren. Technische Dokumentation Wir leisten die notwenige Dokumentation für technische Produkte Zu jedem technischen Produkt gehören Dokumente, die dem Anwender das Arbeiten erleichtern. Wir entwickeln Softwareanleitungen, Programmierhilfen oder Manuals sowie Funktionsbezeichnungen und beschreibungen auf Deutsch und Englisch. Dazu arbeiten wir mit entsprechenden Dokumentations- oder Entwicklungswerkzeugen und stimmen uns eng mit Ihren Entwicklern sowie Produktverantwortlichen ab. Business Development Wir entwickeln neue Geschäftspotentiale und Vertriebskanäle Wir entwickeln für Klienten neue Geschäftsfelder sowie Ideen für Produkte und Services, definieren Preise, bewerten nationale sowie internationale Märkte, analysieren potentielle Kunden und Vertriebsstrategien, erstellen Geschäftsstrategien sowie pläne und bauen Vertriebskanäle auf

4 Referenzen BodyTel Europe GmbH (www.bodytel.com) Stefan Schraps, Geschäftsführer Bad Wildungen (seit 2006) PR & Marketing-Outsourcing (deutsch/ englisch), Online-Marketing, Business- Development-Beratung für den Telemedizin-Lösungsanbieter Caradigm Deutschland Ltd. (www.caradigm.de) Veronika Müller-Thederan, Senior Marketing Manager Europe (seit 2013) Pressearbeit für den Anbieter (Joint- Venture Microsoft/GE) von Identity- & Access-Management-/ Datenplattform- Lösungen für den klinischen Einsatz CGOC Compliance, Governance and Oversight Council (www.cgoc.com) Annette Shimada, Inhaberin Kickstart Ventures (seit 2012) Pressearbeit für das internationale Expertennetzwerk zu den Themen Recht, IT, Dokumenten- und Informationsmanagement DDI Deutschland GmbH (www.ddiworld.de) Simon Mitchell, Marketing Director Meerbusch (seit 2010) Pressearbeit für das Human-Resources- Beratungsunternehmen für die Themen Talent Management, Leadership, Assessment Inditec GmbH (www.inditec.com) Florian Rupp, Geschäftsführer Bad Camberg (seit 2011) Aufbau des neuen Geschäftsbereichs e-xhibit frame-system, PR-Agentur und Marketingbetreuung (deutsch/ englisch), Messebetreuung Schleißheimer Soft- und Hardwareentwicklung GmbH (www.schleissheimer.de) Hans-Joachim Schleißheimer, Geschäftsführer Nieder-Wöllstadt (seit 2004) PR- und Marketing-Betreuung (deutsch/englisch), Vertriebsteuerung, Online-Marketing/Websitebetreuung, Hochschul-/Personalmarketing, Business Development für den Embedded-Systems-Spezialisten - 4 -

5 Weitere Referenzen von chain relations sind (Auszug): adposition GmbH Online-Marketing (2007) Biodata Systems GmbH IT-/Mobile-Security (2004) Brightpoint GmbH Mobiltelefon-Distribution (2005) concept04 GmbH & Co. KG IT-/Mobile-Security ( ) Deutsche Bus GmbH Online-Reisebusplattform (2010) Dynamic Logistic Systems GmbH Planungs- und Prognosesoftware ( ) Embertec Ltd. Pty Stromspargeräte ( ) fourty2 GmbH - Suchmaschinenmarketing-Software (2007) J.D. Edwards Deutschland GmbH Unternehmenssoftware (2003) Jive Software Social-Business-Software ( ) MedEquip Medizintechnisches Serviceunternehmen (2010) MEETINGplus Empfehlungsnetzwerk ( ) MHS Elektronik GmbH & Co. KG - Hard- und Softwareentwicklungsunternehmen (2012) Miebach Logistik GmbH Logistikberatung ( ) Pyxis Consulting Group J.D. Edwards-Systemintegration (2003) ReadSoft AG Business-Process-Automation (2011) Redwood Software - IT-Automatisierungslösungen (2011) SAGE AG Betriebswirtschaftliche Standardsoftware (2011) Spamstopshere.de IT-Security (2006) Teltix GmbH Fahrscheinverkauf über Mobiltelefone ( ) Transportcontroller Controlling-Beratung für Speditionen/ Transportunternehmen (2010) VoicInt Telecommunications GmbH Call-Center-Lösungen (2007) Vortel GmbH Voice-over-IP ( ) - 5 -

6 Erfahrungen Zu den bisher betreuten technischen Themen gehören z. B.: Automobilelektronik Business Intelligence Computer Aided Design und Product Data Management Customer Relationship Management (CRM) und Call Center Displaybau/Bilderrahmen Dokumentenmanagement Elektronik-Software- und Hardware-Entwicklung Embedded Systems Enterprise Resource Planning (ERP) Geographische Informations-/Mappingsysteme Identity &-Access-Lösungen IT-Automation/Business-Process-Automation IT-Governance, Informationsmanagement IT-, Telekommunikations- und Mobile-Security, Datenschutz Krankenhaussoftware, PACS Logistik, Transport und Produktion Medizintechnik/Telemedizin Mobile Services/Mobile Ticketing Netzwerke und Rechenzentren Online-Marketing/Suchmaschinenmarketing, Websiteentwicklung Prognose- und Planungssoftware (Absatz, Bedarf, Produktion) Qualitätsmanagement Smart Grid/Smart Home/Smart Metering Social Business Software/Enterprise 2.0 Supply Chain Management (SCM) Telekommunikation, Mobilkommunikation, IP-Telefonie Die Zielgruppen unserer Klienten stammten u. a. aus den B2B-Bereichen: diskret fertigende Industrien (Automobilindustrie, Maschinenbau, Fast Moving Consumer Goods) prozessfertigende Industrien (Chemie, Pharma, Lebensmittel, Getränke, Kosmetik) Dienstleister, Handel und Versandhandel Energieversorger Öffentliche Verwaltung und Personennahverkehr Gesundheitswesen/Krankenhausmanagement Banken und Versicherungen - 6 -

7 Berufliche Stationen von Torsten Herrmann Ich bin Diplom-Kaufmann und habe 1994 mein Betriebswirtschaftslehre-Studium an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main abgeschlossen. Schwerpunkte waren Marketing, Industriebetriebslehre, Organisationstheorie sowie Logistik & Verkehr. Parallel studierte ich Philosophie mit den Schwerpunkten Ethik (insbesondere Wirtschafts- und Unternehmensethik) und Logik sowie Soziologie. Ich war Mitgründer des Internet-Presseportals CompuPress (heute Pressrelations GmbH, Düsseldorf) sowie der Marktforschungs- und Organisationsberatung Burkholz Herrmann Saalow Consulting GmbH (Frankfurt am Main). Letztere arbeitete mit der qualitativen Methode der Objektiven Hermeneutik (begründet von Prof. Ulrich Oevermann, Frankfurt am Main). Diese liefert auch für kleine Fallzahlen mit Hilfe von Interview- oder Materialanalysen strukturelle Erkenntnisse über verborgene Hindernisse und Probleme von Organisationen wie auch der Marketingkommunikation. Nach langjähriger Erfahrung als angestellter PR- und Marketing-Berater sowie Manager bei Netsolut GmbH/Map24 (heute NOKIA) habe ich mich Ende 2002 mit chain relations selbständig gemacht. Als Berater habe ich für mehrere Dutzend Unternehmen aus verschiedenen, meist High-Tech-Branchen gearbeitet. Meine persönlichen Erfahrungen reichen vom 1- Mann-Start-Up bis zum internationalen Großkonzern. In den Jahren 2008 und 2009 habe ich mich bei Umberto Saxer Training als Verkäufer in der Methode der Verkaufskybernetik ausbilden lassen. Zudem bin ich geschäftsführender Gesellschafter der Inbound-Marketing-/Lead-Generation-Agentur lemon5 - smart solutions gmbh. Ich bin Moderator der XING-Gruppe B2B-Marketing (Top-100-Gruppe). Zudem widme ich mich neuen Marketing-Themen wie Thought Leadership, Inbound- Marketing, Service-Dominant-Logic und Content-Strategy. Diese Themen präsentiere ich auch als Sprecher auf Kongressen und Konferenzen

8 Der Name chain relations chain relations beschränkt sich nicht auf einzelne Aktionsbereiche. Wir kombinieren Bereiche PR, Marketing & technische Dokumentation offline und online. Strategien und Maßnahmen betrachten wir nicht losgelöst voneinander. Stattdessen verzahnen wir sie ziel- und budgetorientiert und beachten dabei die Zusammenhänge. Content ist für uns nicht nur ein fertiges Dokument, sondern auch jeder Bestandteil, den wir über alle Ausgabewege hinweg konsistent, wiederverwendbar und einheitlich übersetzbar halten. Die Agentur reiht sich auf Wunsch wie ein Kettenglied in die Geschäftsprozesse der Klienten ein bis hin zur ausgelagerten Fachabteilung für PR, Marketing und technische Dokumentation. Unser fundiertes Wissen über Organisationen, Unternehmensprozesse und Wertschöpfungsketten erleichtert die Zusammenarbeit mit Anbietern von Unternehmenssoftware, Produktions- und Logistiktechnik und betriebswirtschaftlich-technischer Beratungsdienstleistungen. Kontakt chain relations Dipl.-Kfm. Torsten Herrmann Niddastr Frankfurt am Main Telefon +49 (0)69/ Mobiltelefon +49 (0)171/ Homepage Presse-Service Agenturblog Facebook Twitter Linked-In XING

Business-Frühstück Customer Experience 2015

Business-Frühstück Customer Experience 2015 Big Data Analytics HERZLICH WILLKOMMEN Business-Frühstück Customer Experience 2015 Wien 29. April 2015 Mit unserem Partner: CRM und Customer Experience Management Beratung, On-Site beim Klienten Begleitung

Mehr

In Zusammenarbeit mit

In Zusammenarbeit mit In Zusammenarbeit mit Fit sein für die Digitale Transformation 2 Tages-Konferenz für KMU mit Vor-Programm: 1 Plenum, 16 Räume als Lernwerkstätten, grosszügige Networking- & Berater-Zonen für one-to-one

Mehr

GWA Herbstmonitor 2010

GWA Herbstmonitor 2010 GWA Herbstmonitor 2010 Chart Report Untersuchungssteckbrief Im Auftrag des Gesamtverbandes-Kommunikationsagenturen GWA e.v., Frankfurt, wurde von der Czaia Marktforschung GmbH, Bremen, der GWA Herbstmonitor

Mehr

GWA Herbstmonitor 2009

GWA Herbstmonitor 2009 GWA Herbstmonitor 2009 Chart Report Untersuchungssteckbrief Im Auftrag des Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA e. V., Frankfurt, wurde von der Czaia Marktforschung GmbH, Bremen, der GWA Herbstmonitor

Mehr

Vertrieb 4.0. Vertrieb und Marketing in einer Digitalen Welt. Hartmut H. Giesel

Vertrieb 4.0. Vertrieb und Marketing in einer Digitalen Welt. Hartmut H. Giesel Vertrieb 4.0 Vertrieb und Marketing in einer Digitalen Welt Hartmut H. Giesel Inhaltsverzeichnis - Vorwort 1 - Inhaltsverzeichnis 7 1 Die Digitalisierung der Wirtschaft 14 - Industrie 4.0 - Treiber der

Mehr

Marketing - aber richtig umfassend

Marketing - aber richtig umfassend SCHRIFTENREIHE DES WIRTSCHAFTSFÖRDERUNCSINSTITUTES Marketing - aber richtig umfassend Erwin Marx INHALTSVERZEICHNIS VORWORT 3 1 Die 14 Grundlagen für optimales Marketing 9 1.1 Einführung in das Marketing

Mehr

Orientierungsveranstaltung für Studierende der Bachelorstudiengänge. Wirtschaftsinformatik. Prof. Dr. Stefan Lessmann

Orientierungsveranstaltung für Studierende der Bachelorstudiengänge. Wirtschaftsinformatik. Prof. Dr. Stefan Lessmann Orientierungsveranstaltung für Studierende der Bachelorstudiengänge BWL und VWL Wirtschaftsinformatik + = Prof. Dr. Stefan Lessmann Team Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Stefan Lessmann - Lehrstuhlinhaber

Mehr

PIM 360º -- DIE ROLLE VON PIM IM SOCIAL COMMERCE

PIM 360º -- DIE ROLLE VON PIM IM SOCIAL COMMERCE INHALT Ergebnisse der Marktforschung... 2 Zielgruppen... 3 Best Practice... 4 Heiler Software... 7 Autoren: Michael Fieg, Christian Farra & Ben Rund Enterprise Product Information Management White Paper

Mehr

Produktions- und Logistikmanagement (OPERATIONS MANAGEMENT)

Produktions- und Logistikmanagement (OPERATIONS MANAGEMENT) Produktions- und Logistikmanagement () Übersicht zur Vertiefung für Studierende der BWL Von der Vergangenheit zur Produktion der Zukunft Fotolia.com/Serg Nvns Produkte sind heutzutage ein Verbund aus komplexen

Mehr

Video braucht Strategie Die integrierte Video Strategie der SAP

Video braucht Strategie Die integrierte Video Strategie der SAP Video braucht Strategie Die integrierte Video Strategie der SAP Thomas Leonhardi, Head TV Media Relations, SAP TV Oktober, 2016 neovideo 2016 - Wien Größter europäischer Software Konzern Gründung 1972

Mehr

REWE Systems Uni Challenge 2015

REWE Systems Uni Challenge 2015 REWE Systems Uni Challenge 2015 Big Data im Handel Marc Sturm, REWE Systems GmbH Geschäftsbereich Entwicklung Funktionsbereichsleiter Architektur u. Frameworks Agenda 1. REWE Systems und REWE Group 2.

Mehr

Netzpiloten AG Internetgruppe. Netzpiloten Magazine Native Advertising Mediadaten 2016

Netzpiloten AG Internetgruppe. Netzpiloten Magazine Native Advertising Mediadaten 2016 Netzpiloten Magazine Native Advertising Mediadaten 2016 2 Willkommen! Zehn Medienmarken Ready for Boarding Wir sind mit unseren digitalen Magazinen ein Stück Mediengeschichte! Seit 1998 berichten, analysieren,

Mehr

Digitale Strategien für Nonprofit Organisationen Anfang des 21. Jahrhunderts

Digitale Strategien für Nonprofit Organisationen Anfang des 21. Jahrhunderts Digitale Strategien für Nonprofit Organisationen Anfang des 21. Jahrhunderts Michael Beier IV. Führung in Netzwerken - #Netzwerkstrategie Einführung Motivation > Studie zu Social Media Anwendungen bei

Mehr

Unser. Traineeprogramm. ist genau das, was. Du daraus machst. Trainee-Recruiting-Event Discover Vodafone 7./8. Juli 2011, Hirschburg/Königswinter

Unser. Traineeprogramm. ist genau das, was. Du daraus machst. Trainee-Recruiting-Event Discover Vodafone 7./8. Juli 2011, Hirschburg/Königswinter Unser Traineeprogramm ist genau das, was Du daraus machst. Trainee-Recruiting-Event Discover Vodafone 7./8. Juli 2011, Hirschburg/Königswinter Ein Netzwerker... findet seinen eigenen Weg. Nehmen Sie Ihre

Mehr

Informationen für Studierende nach PO 2007 (Studiengänge BBA und BIS) Regelungen für den zweiten Studienabschnitt ab SS 2011

Informationen für Studierende nach PO 2007 (Studiengänge BBA und BIS) Regelungen für den zweiten Studienabschnitt ab SS 2011 Informationen für Studierende nach PO 2007 (Studiengänge BBA und BIS) Regelungen für den zweiten Studienabschnitt ab SS 2011 Ab SS 2011 werden die Lehrveranstaltungen des 2. Studienabschnitts der Bachelor-Studiengänge

Mehr

Wir bieten Ihnen sorgenfreie Erlebnisse. Messemanagement

Wir bieten Ihnen sorgenfreie Erlebnisse. Messemanagement Messemanagement Sie wollen Ihr Anliegen und Ihre Ziele durch einen Messeauftritt eindrucksvoll und nachhaltig ins Licht der Öffentlichkeit und in die Herzen Ihrer Gäste bringen? Sie suchen für die im Rahmen

Mehr

SOCIAL MEDIA WORKSHOP KURZPROFIL

SOCIAL MEDIA WORKSHOP KURZPROFIL SOCIAL MEDIA WORKSHOP KURZPROFIL NEUE MEDIEN, NEUE MOGLICHKEITEN 33Mio. Facebookbenutzer in Deutschland Die Kommunikationslandschaft verändert sich massiv. Der klassisch-werbliche Weg wird immer öfter

Mehr

Marketing. kiehl. Von Prof. Dr. Hans Christian Weis. 7 V überarbeitete und aktualisierte Auflage

Marketing. kiehl. Von Prof. Dr. Hans Christian Weis. 7 V überarbeitete und aktualisierte Auflage Marketing Von Prof. Dr. Hans Christian Weis 7 V überarbeitete und aktualisierte Auflage kiehl Inhaltsverzeichnis Zur Reihe: Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft 5 Vorwort 7 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Exklusiv Einblick in die 5. Studie des 1. Arbeitskreis Social Media in der B2B-Kommunikation

Exklusiv Einblick in die 5. Studie des 1. Arbeitskreis Social Media in der B2B-Kommunikation Exklusiv Einblick in die 5. Studie des 1. Arbeitskreis Social Media in der B2B-Kommunikation B2B und Social Media immer noch taktisches Geplänkel oder endlich Strategie? 54 Prozent der Unternehmen haben

Mehr

Vertrauen schaffen. Kommunikationschancen entwickeln. Risiken beherrschen

Vertrauen schaffen. Kommunikationschancen entwickeln. Risiken beherrschen Vertrauen schaffen Kommunikationschancen entwickeln Risiken beherrschen Journalistisch geprägt und fair Als politischer Korrespondent und als News Editor habe ich immer wieder erfahren, dass es vier Voraussetzungen

Mehr

Einführung der Adobe Marketing Cloud bei Credit Suisse. Michael Grob Senior Consultant

Einführung der Adobe Marketing Cloud bei Credit Suisse. Michael Grob Senior Consultant Einführung der Adobe Marketing Cloud bei Credit Suisse Michael Grob Senior Consultant 280/6 1 2/4 Unic - Seite 2 Zwischenbericht Projektübersicht Einblicke Microsites Multimedia Center Dynamic Tag Management

Mehr

Social Media: Mit Facebook, Twi4er und Co. im Dialog mit den Kunden

Social Media: Mit Facebook, Twi4er und Co. im Dialog mit den Kunden Social Media: Mit Facebook, Twi4er und Co. im Dialog mit den Kunden Prof. Dr. Heike Simmet GesellschaE Bremerhaven 1947 Bremerhaven, 14. November 2011 Agenda 1) Eroberung der KommunikaRon durch Social

Mehr

23. Esri Anwendertreffen Nord

23. Esri Anwendertreffen Nord 23. Esri Anwendertreffen Nord Neues von Esri Hannover, 10.05.2016 Jan Kolja Paulus Produktneuigkeiten + ArcGIS 10.4 > Seit Februar (deutsches Sprachpaket im Mai) > Desktop und Server + ArcGIS Pro 1.2 >

Mehr

ANSUCHEN UM ZULASSUNG ZUR MASTERPRÜFUNG IM JOINT MASTER PROGRAMM DIGITAL BUSINESS MANAGEMENT (ab )

ANSUCHEN UM ZULASSUNG ZUR MASTERPRÜFUNG IM JOINT MASTER PROGRAMM DIGITAL BUSINESS MANAGEMENT (ab ) Matrikelnummer Studienkennzahl K 0 947 ANSUCHEN UM ZULASSUNG ZUR MASTERPRÜFUNG IM JOINT MASTER PROGRAMM DIGITAL BUSINESS MANAGEMENT (ab 1.10.011) Daten der/des Studierenden Vor- und Familienname Telefonnummer

Mehr

Vitamin B Mit Netzwerken zum richtigen Arbeitgeber

Vitamin B Mit Netzwerken zum richtigen Arbeitgeber Vitamin B Mit Netzwerken zum richtigen Arbeitgeber Wie man zu seinem Arbeitgeber findet. Bewerbersicht Mitarbeitersicht 40% 40% 38% Empfehlungen* Online Stellenbörsen 20% Sonstige, Karriereseiten Empfehlungen*

Mehr

Personalmanagement im medialen Wandel - Der ADP Social Media Index (ASMI)

Personalmanagement im medialen Wandel - Der ADP Social Media Index (ASMI) Personalmanagement im medialen Wandel - Der ADP Social Media Index (ASMI) Prof. Dr. Walter Gora Leiter der Forschungsgruppe Digitaler Mittelstand am Institute of Electronic Business (IEB) Geschäftsführer

Mehr

Social Media Manager BAR 2014 Kompaktkurs IHK Bochum vom 17. Januar bis 31. Januar 2014

Social Media Manager BAR 2014 Kompaktkurs IHK Bochum vom 17. Januar bis 31. Januar 2014 Social Media Manager BAR Kompaktkurs IHK Bochum vom 17. 31. Datum Tag zeit UE Unterricht /Lernziele Dozent/in Vorbereitungsabend Grundlagen Web 2.0 / Social Media, Zielgruppen, Nutzverhalten, Trends, B2B

Mehr

ideen werden produkte softwarelösungen für den entwicklungsprozess und produktlebenszyklus

ideen werden produkte softwarelösungen für den entwicklungsprozess und produktlebenszyklus ideen werden produkte softwarelösungen für den entwicklungsprozess und produktlebenszyklus PLATO. Wir gestalten die Zukunft mit dem Wissen um die Anforderungen von morgen. der vorstand Marcus Schorn Marcus

Mehr

wertfabrik. Wir stellen uns vor.

wertfabrik. Wir stellen uns vor. wertfabrik. Wir stellen uns vor. unsere Leistung ist Mehrwert. Optimierung von > allen Unternehmensprozessen > Führungsleistung Beratung Wir sind die Schweizer Beratung für Lean Enterprise. Wir erhöhen

Mehr

Centric UVA Umsatzsteuervoranmeldung für JD Edwards. DOAG Community Day Peter Jochim Senior Consultant Centric IT Solutions GmbH

Centric UVA Umsatzsteuervoranmeldung für JD Edwards. DOAG Community Day Peter Jochim Senior Consultant Centric IT Solutions GmbH Centric UVA Umsatzsteuervoranmeldung für JD Edwards DOAG Community Day Peter Jochim Senior Consultant Centric IT Solutions GmbH UVA-Umsatzsteuervoranmeldung Vorstellung Centric IT Solutions GmbH Zielsetzung

Mehr

Beschreibung des Angebotes

Beschreibung des Angebotes Bachelor of Arts (B.A.) in Marketing & Digitale Medien in Leipzig Angebot-Nr. 01203883 Angebot-Nr. 01203883 Bereich Berufliche Weiterbildung Preis 12.690,00 (Inkl. 19% Anbieter MwSt.) Termin 01.09.2017-01.03.2021

Mehr

CROSS DATA MANAGEMENT LÖSUNGEN AUS EINER HAND

CROSS DATA MANAGEMENT LÖSUNGEN AUS EINER HAND CROSS DATA MANAGEMENT LÖSUNGEN AUS EINER HAND Inhalt Unternehmensprofil 4 Leistungen 6 Lösungen 8 Unsere Kunden 10 Cross Data Management starten 12 Kontakt 13 3 Unternehmensprofil hoerl Information Management

Mehr

Selbstorganisierte Teams Führung jetzt erst recht

Selbstorganisierte Teams Führung jetzt erst recht Selbstorganisierte Teams Führung jetzt erst recht Manage Agile 2015 Dr. Timea Illes-Seifert, Oliver Fischer Fiducia & GAD IT AG Agenda 1. 2. 3. 4. Fiducia & GAD kurz vorgestellt Agilität heute Agile Führung

Mehr

Einleitung. Balz Zürrer. Online Group Wil PL-Wroclaw

Einleitung. Balz Zürrer. Online Group Wil PL-Wroclaw Einleitung Balz Zürrer Online Group Wil PL-Wroclaw info@online.ch, www.online.ch Ablauf Event 09.30 Uhr 09.45 Uhr 10.15 Uhr 10.45 Uhr Digitalisierung in der Industrie Balz Zürrer, Online Consulting AG

Mehr

SEMINAR NEUE PRODUKTE, NEUE MÄRKTE, NEUE GESCHÄFTSMODELLE

SEMINAR NEUE PRODUKTE, NEUE MÄRKTE, NEUE GESCHÄFTSMODELLE ESMT EUROPEAN SCHOOL OF MANAGEMENT AND TECHNOLOGY SEMINAR BUSINESS DEVELOPMENT NEUE PRODUKTE, NEUE MÄRKTE, NEUE GESCHÄFTSMODELLE 2014 SEMINARKONZEPT Viele Unternehmen stehen vor der Frage, ob das Geschäftsmodell,

Mehr

GSA-Präsident : Prof. Dr. Lothar Seiwert, CSP, GSA HoF. Motto : Yes, we speak! Professionell. Prominent. Profitabel.

GSA-Präsident : Prof. Dr. Lothar Seiwert, CSP, GSA HoF. Motto : Yes, we speak! Professionell. Prominent. Profitabel. GSA-Präsident 2009 2011: Prof. Dr. Lothar Seiwert, CSP, GSA HoF Motto 2009 2011: Yes, we speak! Professionell. Prominent. Profitabel. Wie werde ich ein erfolgreicher Speaker? Professional Speaker Unter

Mehr

MARKETING INNOVATION DAY 2016 MARKETING IN ECHTZEIT KUNDEN VERSTEHEN UND BEGEISTERN. Donnerstag, 16. Juni 2016 Phoenixhalle Stuttgart

MARKETING INNOVATION DAY 2016 MARKETING IN ECHTZEIT KUNDEN VERSTEHEN UND BEGEISTERN. Donnerstag, 16. Juni 2016 Phoenixhalle Stuttgart MARKETING INNOVATION DAY 2016 MARKETING IN ECHTZEIT KUNDEN VERSTEHEN UND BEGEISTERN Donnerstag, 16. Juni 2016 Phoenixhalle Stuttgart Modernes Marketing bedeutet heute vor allem eines: Markenerlebnisse

Mehr

Kundendaten im Zeitalter von Social Media. Trendtagung Fach- und Spezialmedien Michael Gisiger

Kundendaten im Zeitalter von Social Media. Trendtagung Fach- und Spezialmedien Michael Gisiger Kundendaten im Zeitalter von Social Media Trendtagung Fach- und Spezialmedien 07.11.2013 Michael Gisiger Agenda Reminder: Social Media sind Mainstream Social Customer Wandel der CRM-Landschaft Der Social

Mehr

Neue Herausforderungen und alte Schwierigkeiten?

Neue Herausforderungen und alte Schwierigkeiten? Ismaning, 3. September 2010 Client der Zukunft Neue Herausforderungen und alte Schwierigkeiten? Der heute in den meisten Unternehmen stattfindende Client- Betrieb ist ineffizient und teuer Nicht alle von

Mehr

Win-Win für Ihre Ziele! Kundenzentrierung als Erfolgsfaktor für die Umsatzsteigerung. Wien,

Win-Win für Ihre Ziele! Kundenzentrierung als Erfolgsfaktor für die Umsatzsteigerung. Wien, Wien, Entwicklung des Marketings Unternehmen im Lead Push - Marketing Social Consumer im Lead Pull - Marketing orientierung Wettbewerbsorientierung marketing Umfeld- Dialog marketing Netzwerk- 1980er 1990er

Mehr

Nürnberg, Germany, Oktober 2016 VERANSTALTUNGS- ANALYSE

Nürnberg, Germany, Oktober 2016 VERANSTALTUNGS- ANALYSE Nürnberg, Germany, 18. 20. Oktober 2016 VERANSTALTUNGS- ANALYSE it-sa 2016 Strukturdaten Kongress Medien 1. STRUKTURDATEN GESAMT DEUTSCHLAND INTERNATIONAL Aussteller Besucher Ausstellungsfläche brutto

Mehr

Von B2B zu B2C großvolumige Waren an den Endverbraucher Deutscher Logistik-Kongress

Von B2B zu B2C großvolumige Waren an den Endverbraucher Deutscher Logistik-Kongress Von B2B zu B2C großvolumige Waren an den Endverbraucher Deutscher Logistik-Kongress Dr. Andreas Froschmayer Oktober 2015 Agenda Digitalisierung in B2B-Geschäften Innovative Logistik für Kunden mit B2B-

Mehr

Informationen für Sponsoren

Informationen für Sponsoren Informationen für Sponsoren Wir erwarten zum BRICKCAMP... 100+ Agenturen, Kommunikationsverantwortliche aus Unternehmen und freiberufliche Berater 2.000+ Endkunden (M, 25-40, Technologie-affin sowie Familien

Mehr

Content Marketing und Lead-Generierung mit SharePoint360.de

Content Marketing und Lead-Generierung mit SharePoint360.de Mediadaten: Content Marketing und Lead-Generierung mit SharePoint360.de SharePoint360.de ist das unabhängige Portal zu Themen rund um Microsoft SharePoint, Office/365, Cloud-Computing und Collaboration.

Mehr

Switch on the Mobile Enterprise

Switch on the Mobile Enterprise Switch on the Mobile Enterprise Schalten Sie das Mobile Enterprise in Ihrem Unternehmen an Die Infrastruktur steht, die Endgeräte sind vorhanden. Aber wo sind die Daten? Digitalisierung und Mobile Enterprise

Mehr

Cloud Technology Benchmark 2011 Cloud Computing Technologieanbieter im Vergleich

Cloud Technology Benchmark 2011 Cloud Computing Technologieanbieter im Vergleich Die Auswahl und Zusammenstellung der richtigen Cloud-Technologien beschäftigt uns derzeit sehr intensiv. Die Cloud-Architektur wird unsere IT-Strategie maßgeblich prägen. CIO, Industrieunternehmen Cloud

Mehr

Produktionsdaten mit Unternehmensdaten vernetzen

Produktionsdaten mit Unternehmensdaten vernetzen Produktionsdaten mit Unternehmensdaten vernetzen Von Big Data zu Smart Data 17. November 2016 Peter Strohm Marc Tesch Jedox vereinfacht Planung, Reporting & Analyse BI & CPM Software in der Cloud & On-premises

Mehr

Auch die Dritte greift packende Themen rund um Digitalisierung auf.

Auch die Dritte greift packende Themen rund um Digitalisierung auf. Dokumentation für Sponsoren und Aussteller zur: 3. Fachtagung und Themenmesse am 30. September 2016 in der Umwelt Arena in Spreitenbach Auch die Dritte greift packende Themen rund um Digitalisierung auf.

Mehr

Online-Assessments Zukunftsmusik oder bewährtes Verfahren?

Online-Assessments Zukunftsmusik oder bewährtes Verfahren? Online-Assessments Zukunftsmusik oder bewährtes Verfahren? Online-Assessments oder auch E-Assessments, Online-Persönlichkeitstests, Online ACs haben Sie sicher auch schon mal gehört, aber setzen Sie diese

Mehr

E-COMMERCE MANAGER E-COMMERCE LEHRGANGSBESCHREIBUNG LEHRGANGSGEBÜHR: 2.065,00 EUR MASSNAHMENNR.: 433/5033/17. DAUER: 8 Wochen Vollzeit (295 UE)

E-COMMERCE MANAGER E-COMMERCE LEHRGANGSBESCHREIBUNG LEHRGANGSGEBÜHR: 2.065,00 EUR MASSNAHMENNR.: 433/5033/17. DAUER: 8 Wochen Vollzeit (295 UE) E-COMMERCE MANAGER Verdienst: 42.000 EUR Ähnliche freie Stellen in Deutschland: ca. 3.000-4.000 E-COMMERCE LEHRGANGSBESCHREIBUNG LEHRGANGSGEBÜHR: 2.065,00 EUR DAUER: 8 Wochen Vollzeit (295 UE) MASSNAHMENNR.:

Mehr

Mitarbeiterführung / Personalentwicklung

Mitarbeiterführung / Personalentwicklung Mitarbeiterführung / Personalentwicklung Führen ohne Vorgesetztenfunktion 01.-02. Februar 2017, München 17.-18. Mai 2017, Bad Homburg Hochleistung unter Druck, Unsicherheit & Komplexität 02.-03. Februar

Mehr

Groß mit kleinem Budget Marketing und PR für Existenzgründer

Groß mit kleinem Budget Marketing und PR für Existenzgründer Groß mit kleinem Budget Marketing und PR für Existenzgründer rw konzept GmbH Agentur für Unternehmenskommunikation Köln Berlin Köln, 2. Juli 2010 Seite 1 rw konzept Wer wir sind rw konzept, Agentur für

Mehr

Erfolgreich Gründen in Heilbronn: Onlinemarketing am Beispiel eines Startups

Erfolgreich Gründen in Heilbronn: Onlinemarketing am Beispiel eines Startups Erfolgreich Gründen in Heilbronn: Onlinemarketing am Beispiel eines Startups Wer wir sind jung, sympathisch und authentisch Gründung im Jahr 2011 als Johannes Mayer & Kay Winter GbR 2012 Einzug in die

Mehr

Presseinformation. Schneller und günstiger Unternehmensmedien produzieren Neuer Übersetzungsprozess spart Unternehmen die Hälfte

Presseinformation. Schneller und günstiger Unternehmensmedien produzieren Neuer Übersetzungsprozess spart Unternehmen die Hälfte Schneller und günstiger Unternehmensmedien produzieren Neuer Übersetzungsprozess spart Unternehmen die Hälfte Wie ICM Information Chain Management funktioniert und welchen konkreten Nutzen eine Geschäftsprozessoptimierung

Mehr

Mit Kreativität, System und Energie Vertrieb und Marketing strategisch entwickeln

Mit Kreativität, System und Energie Vertrieb und Marketing strategisch entwickeln www.petakon.com Geschäft ist wie Radfahren: Entweder man bleibt in Bewegung oder man fällt um. (John D. Wright, Manager) Mit Kreativität, System und Energie Vertrieb und Marketing strategisch entwickeln

Mehr

SUCHBASIERTE INTRANETS WISSENSMANAGEMENT PAR EXCELLENCE RELEVANZ ❶ ❶ Bezahlte Relevanz ❷ ❸ ❷ Intransparente Relevanz, kein Bezug Im Inhalt (nur Titel der Startseite) ❸ 1. Treffer mit konkretem Bezug auf

Mehr

Karriere bei PlanB. Du studierst noch an einer Hochschule? Dann bewerbe Dich für ein Praktikum oder die Erstellung Deiner Thesis.

Karriere bei PlanB. Du studierst noch an einer Hochschule? Dann bewerbe Dich für ein Praktikum oder die Erstellung Deiner Thesis. Karriere bei PlanB. Mit unseren Lösungen vernetzen wir Menschen, finden wir Information und stellen Dokumente zu. Abläufe im Unternehmensalltag werden schneller, einfacher und manchmal sogar ein wenig

Mehr

Profi. Invest. DIGITAL Media-Informationen 2017 Gültig ab

Profi. Invest. DIGITAL Media-Informationen 2017 Gültig ab Profi Invest DIGITAL Media-Informationen 2017 Gültig ab 1.11.2016 www.bankenundpartner.de / www.profiinvest-online.de www.bankenundpartner.de ist eine Online-Plattform für die Finanz wirtschaft. Mit tagesaktuellen

Mehr

Sputnik Engineering AG Martin Weber, Leiter IT

Sputnik Engineering AG Martin Weber, Leiter IT Sputnik Engineering AG Martin Weber, Leiter IT 2 3. November 2011 Inhalt 1. Erneuerbare Energie - Photovoltaik 2. Sputnik Engineering AG 3. Service Management Tool - evidence 3 3. November 2011 Einführung

Mehr

Ostwirtschaftsreport Mediadaten 2013

Ostwirtschaftsreport Mediadaten 2013 Das Redaktionelle Profil Der Fachdienst Ostwirtschaftsreport fasst wöchentlich die wichtigsten Nachrichten für die osteuropäischen Märkte zusammen. Er enthält Analysen, Statistiken, Marktberichte und Hintergrundinfos

Mehr

tv sync Special zur Fußball EM 2016

tv sync Special zur Fußball EM 2016 I Ihr Spezialist für digitale Werbung. tv sync Special zur Fußball EM 2016 Seien Sie mit Ihrer Werbung zeitlich parallel zum TV Spot online präsent. Erlangen Sie damit bis zu 30% mehr Reichweite als bei

Mehr

XING- Marketing für Innungen und Verbände. Aktuelle Referenz- Beispiele. Stand 12/2015

XING- Marketing für Innungen und Verbände. Aktuelle Referenz- Beispiele. Stand 12/2015 XING- Marketing für Innungen und Verbände Aktuelle Referenz- Beispiele Stand 12/2015 Der Bundesverband Deutscher Versandapotheken (BVDVA) ist Interessenvertreter und Dienstleister der zugelassenen, deutschen

Mehr

Brainbirds Academy für die digitale Welt

Brainbirds Academy für die digitale Welt Erfolgreich arbeiten in der digitalen Welt. Training. Coaching. Workshops. Academy für die digitale Welt GmbH Luise-Ullrich-Straße 20 / Arnulfpark D-80636 München T: +49 / 89 / 99016784 F: +49 / 89 / 99016786

Mehr

Komplettlösung. für Hotel-Direktvertrieb und Online-Marketing. Mehr Direktbuchungen Mehr Unabhängigkeit von Hotelportalen

Komplettlösung. für Hotel-Direktvertrieb und Online-Marketing. Mehr Direktbuchungen Mehr Unabhängigkeit von Hotelportalen Komplettlösung für Hotel-Direktvertrieb und Online-Marketing Mehr Direktbuchungen Mehr Unabhängigkeit von Hotelportalen All-In-One-System für Hotels Das Hot!Suite System ist speziell für die Hotellerie

Mehr

Arnold Hermanns/Michael Sauter, ecommerce der Weg in die Zukunft?, München, 2001

Arnold Hermanns/Michael Sauter, ecommerce der Weg in die Zukunft?, München, 2001 Um den hohen Erwartungen der Konsumenten im ecommerce gerecht zu werden, müssen Unternehmen im Business-to-Consumer-Bereich das Internet als strategischen Vertriebskanal erkennen, geeignete Marketingziele

Mehr

ERP CRM. bei VAW-arvato. Herzlich willkommen zum Praxisbeispiel

ERP CRM. bei VAW-arvato. Herzlich willkommen zum Praxisbeispiel Herzlich willkommen zum Praxisbeispiel 1234567 ERP 1234567 CRM bei VAW-arvato VAW-arvato VAW-arvato ist ein internationaler Full-Service-Dienstleister für technische Dokumentationen der arvato AG Tochter

Mehr

Region Mainfranken Fachforum Kooperation Wissenschaft & Wirtschaft

Region Mainfranken Fachforum Kooperation Wissenschaft & Wirtschaft Region Mainfranken Fachforum Kooperation Wissenschaft & Wirtschaft Robert Grebner FHWS 19.11.2015 Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Inhalt 1. FHWS i-campus: Internationalisierung

Mehr

HALL OF FAME 2017 Award-Special

HALL OF FAME 2017 Award-Special HALL OF FAME 2017 Award-Special INHALT HALL OF FAME 2017 CONTENT CONCEPT REICHWEITE KOMMUNIKATION PRICING KONTAKT CONTENT CONCEPT Storytelling Das Beste vom roten Teppich Gibt es den Echo 2017 bald nicht

Mehr

ÜBUNG. Einführung in das IT-Projektmanagement Dr. The Anh Vuong WS 2016/17. Thema... 2 Projekt Struktur... 3 AUFGABEN... 5

ÜBUNG. Einführung in das IT-Projektmanagement Dr. The Anh Vuong WS 2016/17. Thema... 2 Projekt Struktur... 3 AUFGABEN... 5 ÜBUNG Einführung in das IT-Projektmanagement Dr. The Anh Vuong WS 2016/17 Einleitung zur Projektarbeit Thema... 2 Projekt Struktur... 3 AUFGABEN... 5 2016 by Dr. The Anh Vuong Seite 1 Thema Beschluss der

Mehr

Boarding completed blue-tomato.com. SAP-Forum für den Handel Eustachius Kreimer

Boarding completed blue-tomato.com. SAP-Forum für den Handel Eustachius Kreimer Boarding completed Omni-Channel @ blue-tomato.com SAP-Forum für den Handel Eustachius Kreimer 1 // Inhaltsverzeichnis Blue Tomato Company Omni-Channel @ Blue Tomato // DIE BLUE TOMATO PHILOSOPHIE your

Mehr

informatik ag IT mit klarer Linie S i e b e l O p e n U I

informatik ag IT mit klarer Linie S i e b e l O p e n U I informatik ag IT mit klarer Linie S i e b e l O p e n U I und Siebel auf mobilen Geräten www.ilume.de Siebel Open UI und Siebel auf mobilen Geräten Die Anforderungen an unternehmensweite Softwarelösungen

Mehr

Anhänge zu den Grundsätzen und Leitlinien der politischen Interessenvertretung

Anhänge zu den Grundsätzen und Leitlinien der politischen Interessenvertretung Anhänge zu den Grundsätzen und Leitlinien der politischen Interessenvertretung 2016 Struktur der Außenbeziehungen (schematische Darstellung) Außenbeziehungen und Nachhaltigkeit Dr. Thomas Steg Zentralaufgaben

Mehr

Green Cap mit bester Energieeffizienz im Markt

Green Cap mit bester Energieeffizienz im Markt ENGEL AUSTRIA und PLASTISUD gründen Joint Venture für China Green Cap mit bester Energieeffizienz im Markt Schwertberg/Österreich April 2012. Um die spezifischen Anforderungen des chinesischen Marktes

Mehr

Unternehmensweites Product Lifecycle Management mit Agile PLM und dem Product Information Management

Unternehmensweites Product Lifecycle Management mit Agile PLM und dem Product Information Management Unternehmensweites Product Lifecycle Management mit Agile PLM und dem Product Information Management Stefan Sack Oracle Deutschland GmbH Nürnberg Schlüsselworte: PLM, PIM, Enterprise, SOA, Web Service,

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. A. Einführung. B. Basiswissen. C. Internationales Marketing. Vorwort Inhaltsverzeichnis

INHALTSVERZEICHNIS. A. Einführung. B. Basiswissen. C. Internationales Marketing. Vorwort Inhaltsverzeichnis Vorwort Inhaltsverzeichnis 5 9 A. Einführung 1. Google gegen China 15 2. Von den Anfängen zur Zukunft 16 3. Neue Märkte und Herausforderungen 19 4. Die besondere Rolle Chinas 21 B. Basiswissen 1. Grundlagen

Mehr

EINFACH. SICHER. HANDELN.

EINFACH. SICHER. HANDELN. Der größte Onlinehandelsverband Europas mit über 50.000 geschützten Onlinepräsenzen. Händlerbund Beirat Sprachrohr der E-Commerce-Branche EINFACH. SICHER. HANDELN. Wer wir sind Der Händlerbund strebt eine

Mehr

IBM ECM Road Show 2011

IBM ECM Road Show 2011 Wien, 16. März 1 Agenda 13:00-13:30 Uhr - Eintreffen der Teilnehmer und Begrüßungskaffee 13:30-14:00 Uhr - Überblick über das IBM ECM Portfolio 14:00-15:00 Uhr - IBM ECM Produktstrategie für 15:00-15:30

Mehr

DIGITAL HEALTH 30. NOVEMBER BERLIN, Quadriga Forum. Platinum Sponsor: Gold Sponsor: Partner: Organisiert von:

DIGITAL HEALTH 30. NOVEMBER BERLIN, Quadriga Forum. Platinum Sponsor: Gold Sponsor: Partner: Organisiert von: DIGITAL HEALTH 30. NOVEMBER 2016 BERLIN, Quadriga Forum Platinum Sponsor: Gold Sponsor: Partner: Organisiert von: INNOVATORS SUMMIT DIGITAL HEALTH Digital Health ist die nächste große Revolution in der

Mehr

TiBTiX Ein soziales Netzwerk für Dokumente. make your customer documents the core of your online CRM

TiBTiX Ein soziales Netzwerk für Dokumente. make your customer documents the core of your online CRM TiBTiX Ein soziales Netzwerk für Dokumente make your customer documents the core of your online CRM Vision TiBTiX macht Schluss mit der zeitraubenden Verwaltung und kostspieligen Versendung von Kundendokumenten.

Mehr

Siebenmarketing. analysieren. realisieren. trainieren.

Siebenmarketing. analysieren. realisieren. trainieren. Siebenmarketing analysieren. realisieren. trainieren. Siebenmarketing Die Philosophie Sie sind ein erfolgreiches, aufstrebendes Unternehmen und möchten das Potenzial moderner Marketing-Methoden noch besser

Mehr

Vom Virtual Datacenter zur Hybrid Cloud

Vom Virtual Datacenter zur Hybrid Cloud Vom Virtual Datacenter zur Hybrid Cloud Reto Birrer Oktober 2016 Wer wir sind Wir sind Netzwerkspezialisten und koordinieren Knowhow Wir gestalten Transformation und Kooperation Wir sind neutral Wir arbeiten

Mehr

veranstaltet die ISB Bonn GmbH, in den Räumlichkeiten der Deutschen Telekom AG, den diesjährigen Mayday 2016.

veranstaltet die ISB Bonn GmbH, in den Räumlichkeiten der Deutschen Telekom AG, den diesjährigen Mayday 2016. Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchten wir Sie zum: einladen. Mayday 2016 am Dienstag, den 31. Mai 2016 von 10:00 bis ca. 16:00 Uhr im Raum A.0.05, der Deutschen Telekom AG Friedrich-Ebert-Allee

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1 Wozu Content Marketing? 2 Wie betreibt man erfolgreiches Content Marketing?

Inhaltsverzeichnis 1 Wozu Content Marketing? 2 Wie betreibt man erfolgreiches Content Marketing? Inhaltsverzeichnis 1 Wozu Content Marketing?.... 1 1.1 Warum das alte Marketing immer weniger funktioniert.... 1 1.2 Warum Content Marketing nachhaltig ist und sich langfristig auszahlt.... 2 1.2.1 Content

Mehr

DiversiTy im Konzern Deutsche Telekom HRD2, Human Resources Development

DiversiTy im Konzern Deutsche Telekom HRD2, Human Resources Development DiversiTy im Konzern Deutsche Telekom HRD2, Human Resources Development Die Deutsche Telekom weltweit vertreten in rund 50 Ländern*. Australien Belgien Brasilien Dänemark Deutschland Frankreich Großbritannien

Mehr

18. Durchführung 9.15

18. Durchführung 9.15 18. Durchführung 9.15 MAS Leadership & CAS Leadership CAS Leadership Basic Startdatum: 4. September 2015 Programmänderungen sind vorbehalten. Im Zuge einer Aktualisierung des Studienganges, können neue

Mehr

Macher. Märkte. Mittelstand. Deutschlands Wirtschaft hat eine neue Stimme.

Macher. Märkte. Mittelstand. Deutschlands Wirtschaft hat eine neue Stimme. Macher. Märkte. Mittelstand. Deutschlands Wirtschaft hat eine neue Stimme. Mediadaten Nr. 2, gültig ab 1.9.2016 Der Unternehmersender. Interaktive Unterlage: Klicken Sie auf die Links, um sich Videobeispiele

Mehr

SMF L!VE Die IT Fabrik: Auswertung der Feedback Bögen Support für Industrie 4.0 Unsere Gold Sponsoren/ Aussteller: Unsere Aussteller und Sponsoren :

SMF L!VE Die IT Fabrik: Auswertung der Feedback Bögen Support für Industrie 4.0 Unsere Gold Sponsoren/ Aussteller: Unsere Aussteller und Sponsoren : 1 itsmf L!VE Die IT Fabrik: Support für Industrie 4.0 Was muss IT Service Management leisten, um die Digitalisierung in den Unternehmen und Behörden zu unterstützen? 19. April 2016 in Frankfurt am Main

Mehr

Digitale Fabrik mit Siemes PLM

Digitale Fabrik mit Siemes PLM Digitale Fabrik mit Siemes PLM Der Weg zur Digitalen Fabrik von digitalen Möglichkeiten bis zur realen Umsetzung Fertigungs- und Logistikplanung Dipl.-Ing. Andreas Madlencnik Solution Consultant Digital

Mehr

Twittern rund um die Uhr!

Twittern rund um die Uhr! Twittern rund um die Uhr! Quelle: www.rohinie.eu Twittern rund um die Uhr! Sofern Sie nicht gerade ein bekannter Star sind ist es schwierig, eine große Anzahl bedeutender Follower auf Twitter zu bekommen,

Mehr

vacantum PERSONALBERATUNG Bestens positioniert.

vacantum PERSONALBERATUNG Bestens positioniert. Bestens positioniert. ÜBER VACANTUM Führender Personaldienstleister für Consulting- und IT-Positionen Zusammenschluss erfahrener Personalberater unter dem Dach der GmbH Vermittlung von Fach- und Führungskräften

Mehr

Ideen für eine bessere Umwelt

Ideen für eine bessere Umwelt Ideen für eine bessere Umwelt Wie Sie mit Microsoft-Lösungen Energie und Kosten sparen! Frank Koch Infrastructure Architect Microsoft Deutschland GmbH www.microsoft.de/umwelt Statement Wir von Microsoft

Mehr

C.WEGNER. public relations & more. das Mehr an Emotion. Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit kommuniziert

C.WEGNER. public relations & more. das Mehr an Emotion. Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit kommuniziert C.WEGNER public relations & more Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit kommuniziert das Mehr an Emotion Die Vision sie wissen wovon sie sprechen wir bringen das auf den Punkt Damit Ihre Unternehmensvision

Mehr

Artaker Computersysteme Webcast

Artaker Computersysteme Webcast Artaker Computersysteme Webcast Windows Server 2016 Lizenzierung Christian Sailer, Account Director Firmengruppe 150 Mitarbeiter 120 Softwareentwickler 30 IT-Consultants & System Engineers Österreichweit

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Die i2solutions GmbH übersetzt Herausforderungen der Digitalisierung in datenbank gestützte IT-Lösungen. Diese Automatisierung unterstützt unsere Kunden, Komplexität zu reduzieren

Mehr

Modulliste. für den Bachelorstudiengang. Informatik. an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Fakultät für Informatik

Modulliste. für den Bachelorstudiengang. Informatik. an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Fakultät für Informatik Modulliste für den Bachelorstudiengang Informatik an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Fakultät für Informatik vom Wintersemester 2016/2017 Der Bachelorstudiengang Informatik (INF) Das Bachelorstudium

Mehr

Aufbau eines Enterprise Cloud Service Center

Aufbau eines Enterprise Cloud Service Center Aufbau eines Enterprise Cloud Service Center DB Systel GmbH René Schneider Frankfurt am Main 19.06.2016 Daten und Fakten zur DB Systel GmbH ICT aus einer Hand: Cloud Services, Beratung, Entwicklung, Betrieb,

Mehr

Big Data, Landwirtschaft 4.0 & Precision Farming Wo geht die Reise hin?

Big Data, Landwirtschaft 4.0 & Precision Farming Wo geht die Reise hin? Big Data, Landwirtschaft 4.0 & Precision Farming Wo geht die Reise hin? 27. Oktober 2015 Vortrag 365FarmNet Vernetzte Intelligenz für den gesamten Betrieb? Maximilian von Löbbecke Geschäftsführer 365FarmNet

Mehr

STAR Distribution Vortrag Fachkongress Druckindustrie Vom Drucker zum Kommunikationsdienstleister: Praxisbeispiel STAR Distribution

STAR Distribution Vortrag Fachkongress Druckindustrie Vom Drucker zum Kommunikationsdienstleister: Praxisbeispiel STAR Distribution STAR Distribution Vortrag Fachkongress Druckindustrie 4.0 10.11.2016 Vom Drucker zum Kommunikationsdienstleister: Praxisbeispiel STAR Distribution AGENDA 1. WIR STELLEN UNS VOR STAR COOPERATION Kurzvorstellung

Mehr

ZAHNARZTPRAXIS ONLINE-MARKETING FÜR IHRE. Schließen Sie Ihre Marketinglücke und positionieren Sie sich modern und professionell online.

ZAHNARZTPRAXIS ONLINE-MARKETING FÜR IHRE. Schließen Sie Ihre Marketinglücke und positionieren Sie sich modern und professionell online. ONLINE-MARKETING FÜR IHRE ZAHNARZTPRAXIS Schließen Sie Ihre Marketinglücke und positionieren Sie sich modern und professionell online. ZAHNARZT-ONLINE-ERFOLG.DE DIE ZUKUNFT IST DIGITAL Die zunehmende

Mehr

9,95 Mio. Bruttokontakte 2 Wochen. 38,1 Mio. Personenfrequenz 42/58% E Travel Kernzielgruppe BAHNHOF SCREENS 50-65; 25% 14-29; 40% 30-49; 35%

9,95 Mio. Bruttokontakte 2 Wochen. 38,1 Mio. Personenfrequenz 42/58% E Travel Kernzielgruppe BAHNHOF SCREENS 50-65; 25% 14-29; 40% 30-49; 35% BAHNHOF SCREENS 9,95 Mio. Bruttokontakte 2 Wochen 38,1 Mio. Personenfrequenz 42/58% 50-65; 25% 30-49; 35% 14-29; 40% E 14-49 Travel Kernzielgruppe Quelle: Ambient Meter 2015, E 14-65 Jahre, 2 Wochen. BAHNHOF

Mehr