Berufsinformation. Beruf. BuchhalterIn. Synonyme. Accountant (m/w) BuchhaltungsangestellteR Buchhaltungskraft. Haupttätigkeit

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Berufsinformation. Beruf. BuchhalterIn. Synonyme. Accountant (m/w) BuchhaltungsangestellteR Buchhaltungskraft. Haupttätigkeit"

Transkript

1 Seite 1 von 5 Beruf Berufsinformation BuchhalterIn Synonyme Accountant (m/w) BuchhaltungsangestellteR Buchhaltungskraft Haupttätigkeit BuchhalterInnen sind mit der Durchführung der betrieblichen Buchhaltung, der Lohn- und Gehaltsverrechnung, der Abrechnung mit Sozialversicherungsanstalten und Steuerbehörden und mit der Erstellung von Inventuren beschäftigt. Beschäftigungsmöglichkeiten BuchhalterInnen sind in Unternehmen, die ihre Buchhaltung selbst führen, bei streuhänderinnen und in der gewerblichen Buchhaltung tätig. Einkommen Durchschnittliches Einstiegsgehalt ab Euro 1620 bis 2030 brutto pro Monat Arbeitsumfeld Hohe Eigenverantwortung Ständige Bildschirmarbeit Ständiges Sitzen Aus- und Weiterbildung BHS - Kaufmännische, wirtschaftliche Berufe Handelsakademie für Berufstätige (schiefsemestrig) Handelsakademie für Berufstätige unter Einbeziehung von Formen des Fernunterrichts Handelsakademie für Weinbau und Agrarmanagement Handelsakademie für sinformatik - Digital Business Handelsakademie mit Arbeitssprache Englisch in berufsbezogenen Gegenständen Handelsakademie mit Kolloquiensystem Handelsakademie mit landwirtschaftlichem Zusatzunterricht - AGRAR-HAK Handelsakademie mit sportlichem Zusatzunterricht - SPORT-HAK Handelsakademie, Ausbildungsschwerpunkt Controlling und Jahresabschluss Handelsakademie, Ausbildungsschwerpunkt Informationstechnologie Handelsakademie, Ausbildungsschwerpunkt Internet-Marketing Handelsakademie, Ausbildungsschwerpunkt Kommunikations-, Informations- und Datentechnik Handelsakademie, Ausbildungsschwerpunkt Marketing und internationale Geschäftstätigkeit Handelsakademie, Ausbildungsschwerpunkt Medien und Journalismus Handelsakademie, Ausbildungsschwerpunkt Total Quality Management (Arbeitssprache Englisch) Handelsakademie, Ausbildungsschwerpunkt Unternehmensgründung und Unternehmensführung Handelsakademie, Ausbildungsschwerpunkt sinformatik und betriebliche Organisation Handelsakademie, Ausbildungsschwerpunkt ökologisch orientierte Unternehmensführung Handelsakademie, Fachrichtung Auhof Business Course Handelsakademie, Fachrichtung EURO (Sprachen) Handelsakademie, Fachrichtung Entrepreneurship (Unternehmensgründung und -führung) Handelsakademie, Fachrichtung Entrepreneurship und Management mit Ausbildungsschwerpunkt Digital Business (Geschäftsfeldkompetenz) Handelsakademie, Fachrichtung Internationale Handelsakademie, Fachrichtung Internationale und Marketing Handelsakademie, Fachrichtung Management, Controlling und Bilanzierung

2 Seite 2 von 5 Handelsakademie, Fachrichtung Unternehmensführung und betriebliche Informationswirtschaft Handelsakademie: Cooperatives Offenes Lernen COOL Höhere Lehranstalt für Umwelt und Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe mit Kolloquiensystem Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe mit Unterrichtssprache Deutsch und Slowenisch Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Angewandtes Informationsmanagement Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Betriebliches Projektmanagement Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Betriebsorganisation und sleitung Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Drei Fremdsprachen und Internationale Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Dritte lebende Fremdsprache Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Dritte lebende Fremdsprache mit Englisch als Arbeitssprache Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Ernährung und Wellness Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Ernährung und Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Ernährung, Gesundheit und Medizin Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Ernährungs- und Betriebswirtschaft Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Ernährungs- und Gesundheitsmanagement Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Fremdsprachen und Soziales Wellness Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Gesundheitsmanagement Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Humanmanagement Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Humanökologie Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt IT Creativ Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt International Relations Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Internationale Kommunikation in der Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Kommunikationsund Mediendesign Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Kultur und Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Kulturtourismus und Projekt-Managment Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Kulturtouristik Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Soziales Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Sozialverwaltung Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Technologie- -Umwelt Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Umwelt und Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Umwelt und Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Umweltökonomie Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Vitalmanagement Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt sinformatik Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungszweig Kultur- und Kongressmanagement Schulkooperation zwischen Bundeshandelsakademie und Landwirtschaftlicher Fachschule

3 Seite 3 von 5 Eisenstadt Schulkooperation zwischen Bundeshandelsakademie und Landwirtschaftlicher Lehranstalt Imst BMS - Kaufmännische, wirtschaftliche Berufe Einjährige sfachschule mit Schwerpunkt Persönlichkeitsbildung Fachschule für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Betriebsmanagement und Tourismus Fachschule für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Creative Office Management Fachschule für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Ernährung und Wellness Fachschule für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Ernährung und Fachschule für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Eventmanagement Fachschule für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Fitness und Animation Fachschule für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Fachschule für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Gesundheit und Soziales Fachschule für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Gesundheit und Umwelt Fachschule für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Gesundheits- und Fachschule für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt IT Creativ Fachschule für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Kreatives Gestalten - MedienMarketing Fachschule für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Tourismus Fachschule für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Wellness und Bewegung Handelsschule Handelsschule für Informationstechnologie und Präsentationstechnik Handelsschule mit Schwerpunkt Angewandte Datenverarbeitung Handelsschule mit Schwerpunkt Ballsport Handelsschule mit Schwerpunkt Kommunikation und Organisation Handelsschule mit Schwerpunkt Office Management Handelsschule, Fachrichtung Customer Care Handelsschule, Fachrichtung E-Commerce und Webdesign Handelsschule, Fachrichtung Informationstechnologie und E-Business Handelsschule, Fachrichtung Ioffice-Management und Betriebspraxis Skihandelsschule Skihandelsschule, Ausbildungsschwerpunkt Alpiner Skilauf Skihandelsschule, Ausbildungsschwerpunkt Nordischer Skilauf Skihandelsschule, Ausbildungsschwerpunkt Snowboard Zweijährige sfachschule mit sozialintegrativem Unterricht Lehre Buchhaltung Fachqualifikationen Betriebliche Spezialsoftware-Kenntnisse BMD-Business-Software Hyperion-Software Navision Betriebswirtschaftskenntnisse Kalkulation Grundlegende Büroarbeitskenntnisse Bestellwesen Buchhaltungskenntnisse Durchführen einfacher Bürotätigkeiten (Ablage, Postverwaltung, Schreibarbeiten) Evidenzhaltung von Terminen Fakturen IT-Grundkenntnisse Internet-Kenntnisse MS Office MS Office (MS Excel, MS Word) Juristisches Fachwissen Privatrecht (Arbeits- und Sozialrecht) Öffentliches Recht (Sozialversicherungsrecht) Rechnungswesen-Kenntnisse Betriebswirtschaftliche Rechnungskontrolle (Debitorenbuchführung) Buchhaltung (Lohnverrechnung, Inventur, Kassaführung, Rohbilanz, Personalverrechnung) Controlling- und Finanzplanung (Budgetierung) Kostenrechnung Mahnwesen Zahlungsverkehr Statistik-Kenntnisse

4 Betriebsstatistik Statistikerstellung Überfachliche Qualifikationen Besondere Sorgfalt Genauigkeit Diskretion Kommunikationsfähigkeit Systematische Arbeitsweise Berufsinformationen Berufslexika AMS-Berufslexikon Band 2 - Berufe nach Abschluss berufsbildender Schulen Berufliche Zukunft - Weiterbildung Büro / Handel Jobs mit Zukunft Neue Berufe Zuordnung zu Berufsbereichen und -feldern Büro,, Finanzwesen und Recht sberatung und Unternehmensdienstleistungen Industrie- und Gewerbekaufleute Zuordnung AMS-Berufssystematik (Sechssteller) Bilanzbuchhalter/in Buchhalter/in Buchhalter/in Buchhaltungsangestellt(er)e Debitorenbuchhalter/in Fakturist/in Finanzbuchhalter/in Hauptbuchhalter/in Hilfsbuchhalter/in Hotelbuchhalter/in Kassier/in (Buchhaltung/Inkasso) Kreditorenbuchhalter/in Leiter/in des Rechnungswesens Maschinenbuchhalter/in Rechnungskontrollor/in Rechnungsprüfer/in Sachbearbeiter/in Rechnungswesen Saldokontist/in Steuersachbearbeiter/in Berufsspezialisierung AlleinbuchhalterIn FakturistIn (BuchhalterIn) General Ledger Accountant (m/w) HauptbuchhalterIn HilfsbuchhalterIn MitarbeiterIn im Rechnungswesen SachbearbeiterIn im Rechnungswesen AnlagenbuchhalterIn BetriebsbuchhalterIn BilanzbuchhalterIn DebitorenbuchhalterIn FinanzbuchhalterIn HausverwaltungsbuchhalterIn HotelbuchhalterIn KontokorrentbuchhalterIn KontoristIn KreditorenbuchhalterIn

5 KundenbuchhalterIn LieferantenbuchhalterIn LohnbuchhalterIn (BuchhalterIn) MaschinenbuchhalterIn PersonalbuchhalterIn RechnungsbuchhalterIn SparkassenbuchhalterIn SteuersachbearbeiterIn VersicherungsbuchhalterIn AllrounderIn in einer Finanzabteilung BilanziererIn BilanzierungsexpertIn SaldokontistIn RevisionsassistentIn LeiterIn des Mahnungswesen Seite 5 von 5

Call Center Agent: TelefonberaterIn; Call Center MitarbeiterIn; Berufsbild: Voraussetzungen: Anforderungen: Beschäftigung: Weiterbildung:

Call Center Agent: TelefonberaterIn; Call Center MitarbeiterIn; Berufsbild: Voraussetzungen: Anforderungen: Beschäftigung: Weiterbildung: Call Center Agent: TelefonberaterIn; Call Center MitarbeiterIn; Berufsbild: Voraussetzungen: Anforderungen: Beschäftigung: Weiterbildung: In der Inbound-Funktion übernehmen Call-Center-Agents von außen

Mehr

BuchhalterIn: Berufsbild: Tätigkeiten: Beschäftigung:

BuchhalterIn: Berufsbild: Tätigkeiten: Beschäftigung: BuchhalterIn: Berufsbild: Der Aufgabenbereich der BuchhalterInnen umfasst die laufende chronologische Aufzeichnung (Verbuchung) der Geschäftsvorgänge, die Abrechnung verschiedener Konten sowie die Erstellung

Mehr

Marketing-Assistant: Marketing-AssistentIn. Berufsbild: Tätigkeiten: Anforderungen: Beschäftigung: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten:

Marketing-Assistant: Marketing-AssistentIn. Berufsbild: Tätigkeiten: Anforderungen: Beschäftigung: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten: Marketing-Assistant: Marketing-AssistentIn Berufsbild: Tätigkeiten: Anforderungen: Beschäftigung: Berufe in diesem Berufsbereich sind dem kaufmännischen Bereich zuzuzählen. Aufgrund der großen Bedeutung,

Mehr

15. Abschnitt Abschlussprüfung an der Fachschule für wirtschaftliche Berufe

15. Abschnitt Abschlussprüfung an der Fachschule für wirtschaftliche Berufe Beschlussreifer Entwurf Verordnung der Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur, mit der die Verordnung über die abschließenden Prüfungen in den berufsbildenden mittleren und höheren Schulen

Mehr

Handelsschule Praxis-HAS

Handelsschule Praxis-HAS Neue Ausbildungsschwerpunkte ab 2014! Handelsschule Praxis-HAS Handelsakademie Management für Informationstechnologie und erneuerbare Energien ODER Internationale Wirtschaft und Logistik Fachschule für

Mehr

Berufsbeschreibung. BuchhalterIn. Arbeits- und Tätigkeitsbereiche

Berufsbeschreibung. BuchhalterIn. Arbeits- und Tätigkeitsbereiche BuchhalterIn Berufsbeschreibung BuchhalterInnen zeichnen die laufenden Geschäftsvorgänge eines Unternehmens auf, indem sie diese auf Buchhaltungskonten verbuchen. Außerdem wirken sie bei der Bilanzerstellung

Mehr

Elternabend der 4.Klassen. Laufbahnberatung 9.10.2012, 18:30 Uhr Vortragssaal 1. Stock

Elternabend der 4.Klassen. Laufbahnberatung 9.10.2012, 18:30 Uhr Vortragssaal 1. Stock Elternabend der 4.Klassen Laufbahnberatung 9.10.2012, 18:30 Uhr Vortragssaal 1. Stock 4.Klasse und dann? AHS Oberstufe BORG BMHS Polytechnischer Lehrgang oder Beruf Was bietet die AHS? Bildungsziele der

Mehr

AssistentIn im Bereich Marketing, Vertrieb:

AssistentIn im Bereich Marketing, Vertrieb: AssistentIn im Bereich Marketing, Vertrieb: MarketingassistentIn Berufsbild: AssistentIn im Bereich Marketing und Vertrieb bzw. AssistentInnen der Vertriebsleitung arbeiten als "Kommunikationsdrehscheibe"

Mehr

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW)

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW) Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW) Bildungsziel Die Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe dient im Rahmen der Aufgaben der österreichischen Schule ( 2 Schulorganisationsgesetz)

Mehr

www.uranschek.at NEU: Lernen ist immer ein Gewinn. RECHNUNGSWESEN-AKADEMIE 3 Lehrgänge mit Fachprüfung uranschek

www.uranschek.at NEU: Lernen ist immer ein Gewinn. RECHNUNGSWESEN-AKADEMIE 3 Lehrgänge mit Fachprüfung uranschek uranschek Lernen ist immer ein Gewinn. 2015/16 RECHNUNGSWESEN-AKADEMIE Buchhaltung Bilanzbuchhaltung Kostenrechnung www.uranschek.at NEU: 3 Lehrgänge mit Fachprüfung Basiswissen Buchhaltung Basiswissen

Mehr

Technische, naturwissenschaftliche, kaufmännische, künstlerische und soziale Abendschulen für Berufstätige in Wien

Technische, naturwissenschaftliche, kaufmännische, künstlerische und soziale Abendschulen für Berufstätige in Wien Arbeitsmarktservice Wien BerufsInfoZentrum Technische, naturwissenschaftliche, kaufmännische, künstlerische und soziale Abendschulen für Berufstätige in Wien Allgemeine Voraussetzungen für die Aufnahme:

Mehr

Skills & Projekte. * Der Buchhaltungsservice umfasst nur das Buchen lfd. Geschäftsvorfälle gem. 6 Nr. 3 und 4 StBerG.

Skills & Projekte. * Der Buchhaltungsservice umfasst nur das Buchen lfd. Geschäftsvorfälle gem. 6 Nr. 3 und 4 StBerG. Skills & Projekte Angelika Drove Telefon: +49 221 6903870 Anzahl Seiten: 8 Leinsamenweg 76 Telefax: +49 221 6903871 Stand: 29.06.2015 D-50933 Köln E-Mail: officeservice@edilog.de * Der Buchhaltungsservice

Mehr

Beschlussreifer Entwurf

Beschlussreifer Entwurf 1 von 38 Beschlussreifer Entwurf Verordnung der Bundesministerin für Bildung und Frauen, mit der die Prüfungsordnung BHS, Bildungsanstalten, die Prüfungsordnung BMHS und die Prüfungsordnung Bildungsanstalten

Mehr

Anforderungen. Die wichtigsten Tätigkeiten und Aufgabenbereiche auf einen Blick. Unternehmen und Institutionen

Anforderungen. Die wichtigsten Tätigkeiten und Aufgabenbereiche auf einen Blick. Unternehmen und Institutionen Buchhaltung (Lehrberuf - auslaufend) - Lehrzeit: 3 Jahre Berufsbeschreibung Der Lehrberuf Buchhaltung wurde mit 1. Juni 2012 durch den Lehrberuf Finanz- und Rechnungswesenassistenz ersetzt. Ohne Buchhaltung

Mehr

UNSER BILDUNGSANGEBOT

UNSER BILDUNGSANGEBOT UNSER BILDUNGSANGEBOT In unserem Haus sind vier verschiedene Schultypen untergebracht. Neben der Handelsakademie und der Praxis-Handelsschule wird seit mehreren Jahren die Handelsakademie/Handelsschule

Mehr

InformationstechnikerIn im Bereich Configuration- Management:

InformationstechnikerIn im Bereich Configuration- Management: InformationstechnikerIn im Bereich Configuration- Management: Berufsbild: SpezialistInnen im Bereich Configuration-Management sind z.b. für die Planung und Inbetriebnahme von Einrichtungen im Netzwesen

Mehr

Ausbildungsdokumentation

Ausbildungsdokumentation Ausbildungsdokumentation für den Lehrberuf Lehrzeit: 3 Jahre Lehrling: Vorname(n), Zuname(n) Beginn der Ausbildung Ende der Ausbildung Ausbildungsbetrieb Telefonnummer Ausbilder: Titel, Vorname(n), Zuname(n)

Mehr

Positionen Finance / Controlling

Positionen Finance / Controlling Positionen Finance / Controlling Leiter Konzernbuchhaltung (w/m) Arbeitsort ist im Großraum Rastatt Für ein international tätiges Unternehmen suchen wir ab sofort eine/n Leiter/in der Konzernbuchhaltung.

Mehr

Mit der Finanzakademie zum/zur Experten/Expertin für Finanz- und Rechnungswesen

Mit der Finanzakademie zum/zur Experten/Expertin für Finanz- und Rechnungswesen Mit der Finanzakademie zum/zur Experten/Expertin für Finanz- und Rechnungswesen Investieren Sie in Ihren Karriere-Aufschwung www.wifiwien.at/finanzakademie www.facebook.com/wifi-finanzakademie WIFI Wien

Mehr

Jobchancen SCHULE. Büro & Handel. Büro & Handel

Jobchancen SCHULE. Büro & Handel. Büro & Handel Büro & Handel Schule Ausgabe 2014 2016 Jobchancen SCHULE Büro & Handel Büro & Handel Controlling und Jahresabschluss Informationsmanagement und Informationstechnologie Internationale Geschäftstätigkeit

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von geprüfter Fachkaufmann/geprüfte Fachkauffrau Finanzierung vom 23.02.2006

Tätigkeitsbeschreibung von geprüfter Fachkaufmann/geprüfte Fachkauffrau Finanzierung vom 23.02.2006 Tätigkeitsbeschreibung von geprüfter Fachkaufmann/geprüfte Fachkauffrau Finanzierung vom 23.02.2006 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Beschäftigungs-

Mehr

Ausbildungsdokumentation

Ausbildungsdokumentation Ausbildungsdokumentation für den Lehrberuf Lehrzeit: 3 Jahre Lehrling: Vorname(n), Zuname(n) Beginn der Ausbildung Ende der Ausbildung Ausbildungsbetrieb Telefonnummer Ausbilder: Titel, Vorname(n), Zuname(n)

Mehr

Landesschulrat für Tirol

Landesschulrat für Tirol Landesschulrat für Tirol 6020 Innsbruck, Innrain 1, Tel. 0512/52033 http://www.lsr-t.gv.at Ausschreibungsfrist: 29. September 2015 PLANSTELLENBEREICH: 3070 Allgemein bildende höhere Schulen Akademisches

Mehr

Berufs-Info-Broschüren

Berufs-Info-Broschüren Berufs-Info-Broschüren Inhalt Verschaffen Sie sich mit unseren Berufs-Info-Broschüren einen Überblick, denn: Wer besser Bescheid weiß, hat bessere Chancen in der Arbeitswelt. Sie können Ihre Broschüre

Mehr

GesundheitsmanagerIn:

GesundheitsmanagerIn: GesundheitsmanagerIn: Berufsbild: Beschäftigung: GesundheitsmanagerInnen arbeiten in leitender Funktion in Einrichtungen des Gesundheits- und Freizeitwesens. GesundheitsmanagerInnen entwickeln und organisieren

Mehr

FERRARISCHULE Innsbruck

FERRARISCHULE Innsbruck FERRARISCHULE Innsbruck Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe (5-jährig) Europa-Ferrari Ausbildungsschwerpunkt: Internationale Kommunikation in der Wirtschaft Human-Ferrari Ausbildungsschwerpunkt:

Mehr

WerbetexterIn: TexterIn; Berufsbild: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten:

WerbetexterIn: TexterIn; Berufsbild: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten: WerbetexterIn: TexterIn; Berufsbild: WerbetexterInnen formulieren Werbebotschaften; das Tätigkeitsfeld reicht dabei von kurzen - im Idealfall prägnanten - Slogans bis hin zu umfangreichen Texten für Werbeinformationsmaterial.

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2004 Ausgegeben am 16. Jänner 2004 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2004 Ausgegeben am 16. Jänner 2004 Teil II 1 von 5 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2004 Ausgegeben am 16. Jänner 2004 Teil II 17. Verordnung: Erlassung der Ausbildungsvorschriften für den Lehrberuf Buchhaltung 17. Verordnung

Mehr

A N M E L D U N G. ANMELDUNG für das Schuljahr 2016/2017 ab Montag, 22. Februar Parteienverkehr: Montag - Freitag

A N M E L D U N G. ANMELDUNG für das Schuljahr 2016/2017 ab Montag, 22. Februar Parteienverkehr: Montag - Freitag A N M E L D U N G zum 3-jährigen AUFBAULEHRGANG für Absolventen der HANDELSSCHULE Familienname Vorname (Bitte in Blockschrift ausfüllen) ANMELDUNG für das Schuljahr 2016/2017 ab Montag, 22. Februar 2016

Mehr

Industriekauffrau Verwaltungsfachangestellte. Industriekaufmann. Bürokauffrau

Industriekauffrau Verwaltungsfachangestellte. Industriekaufmann. Bürokauffrau Unsere Bewerber- / Mitarbeiterprofile aus dem kaufmännischen Bereich Niederlassung ingen Zur Arbeitnehmerüberlassung ( gekennzeichnet mit AÜ ) und/oder Direktvermittlung ( gekennzeichnet mit Vermittlung

Mehr

Creative DirectorIn: Creatives; Berufsbild: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten:

Creative DirectorIn: Creatives; Berufsbild: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten: Creative DirectorIn: Creatives; Berufsbild: Creative Directors sind für die inhaltliche und formale Gestaltung von Werbebotschaften verantwortlich. Sie liefern die Idee und setzen diese in Zusammenarbeit

Mehr

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Betriebswirtschaft

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Betriebswirtschaft Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft Studienrichtung Industrie Gültig ab Matrikel 2012 Stand:

Mehr

Kaufmännische Ausbildung mit Matura

Kaufmännische Ausbildung mit Matura Bezau / Bludenz / Bregenz / Feldkirch / Lustenau 5 Standorte / 7 / 20 Schwerpunkte Kaufmännische Ausbildung mit Matura HANDELSAKADEMIE PRAXISHANDELSSCHULE BLUDENZ Stark in die Zukunft. INHALT BEZAU 5 Schulstandorte

Mehr

WerbeassistentIn: Berufsbild: Voraussetzungen: Anforderungen: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten:

WerbeassistentIn: Berufsbild: Voraussetzungen: Anforderungen: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten: WerbeassistentIn: Berufsbild: Voraussetzungen: Anforderungen: WerbeassistentInnen sind in unterschiedlichen Bereichen der Werbebranche tätig. Sie beraten AuftraggeberInnen bei der Planung und Durchführung

Mehr

ManagerIn im Bereich Verkauf:

ManagerIn im Bereich Verkauf: ManagerIn im Bereich Verkauf: SalesmanagerIn; VetriebsmanagerIn; Berufsbild: Verkaufs-ManagerInnen sind für alle jene Tätigkeiten verantwortlich, die mit dem Absatz betrieblicher Waren im In- und Ausland

Mehr

SportmanagerIn: SportdirektorIn, Sport-PromotorIn; Sport-ManagerIn; Berufsbild: Tätigkeiten: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten:

SportmanagerIn: SportdirektorIn, Sport-PromotorIn; Sport-ManagerIn; Berufsbild: Tätigkeiten: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten: SportmanagerIn: SportdirektorIn, Sport-PromotorIn; Sport-ManagerIn; Berufsbild: Tätigkeiten: Sport-ManagerInnen übernehmen Funktionstätigkeiten v.a. bei Sportorganisationen (Sportvereine, Sportanlagen

Mehr

Stundenverrechnungssatz nach Anfrage. Zuschläge gemäß AGB

Stundenverrechnungssatz nach Anfrage. Zuschläge gemäß AGB HN 11/1 Helfer für Produktion / Lager Sie suchen einen pfiffigen Helfer oder Helferin für unterschiedliche Aufgaben? Hier haben wir garantiert die passende Person für Sie im Team! Lassen Sie uns wissen,

Mehr

Immobilienkaufmann / frau Auszüge aus der Ausbildungsverordnung 3 Jahre Lehrzeit

Immobilienkaufmann / frau Auszüge aus der Ausbildungsverordnung 3 Jahre Lehrzeit 6020 Innsbruck, Egger-Lienz-Straße 116 Ihr Partner in allen Fragen der Lehrlingsausbildung Immobilienkaufmann / frau Auszüge aus der Ausbildungsverordnung 3 Jahre Lehrzeit BERUFSBILD Pos. 1. Lehrjahr 2.

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Fachwirt/in - Callcenter Die Weiterbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Weiterbildung eingestellt wurde Callcenterfachwirt/in ist eine berufliche Weiterbildung, deren Prüfung durch Industrie-

Mehr

Handelsakademie PraxisHandelsschule Bludenz Stark in die Zukunft.

Handelsakademie PraxisHandelsschule Bludenz Stark in die Zukunft. H PR Handelsakademie PraxisHandelsschule Bludenz Stark in die Zukunft. Einleitung Die Zukunft kann vieles bringen du hast es selbst in der Hand! Einen spannenden Beruf ausüben und dabei noch erfolgreich

Mehr

LEHRPLAN. an der BHAK/BHAS Ried im Innkreis im Rahmen des Ausbildungsschwerpunktes SPORTMANAGEMENT LEHRPLAN DER HANDELSAKADEMIE I.

LEHRPLAN. an der BHAK/BHAS Ried im Innkreis im Rahmen des Ausbildungsschwerpunktes SPORTMANAGEMENT LEHRPLAN DER HANDELSAKADEMIE I. LEHRPLAN an der BHAK/BHAS Ried im Innkreis im Rahmen des Ausbildungsschwerpunktes SPORTMANAGEMENT LEHRPLAN DER HANDELSAKADEMIE I. STUNDENTAFEL A. Pflichtgegenstände Wochenstunden Jahrgang I. II. III. IV.

Mehr

Controlling-ManagerIn:

Controlling-ManagerIn: Controlling-ManagerIn: Controlling-ManagerIn Berufsbild: Voraussetzungen: Tätigkeiten: Anforderungen: Beschäftigung: Controlling ist ein Instrument, mittels dessen Unternehmen und andere Organisationen

Mehr

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) 15. Oktober 2016 28. Oktober 2017 Ihr Ansprechpartner Petra Simon-Wolf & Lisa Hofmann 06021 4176 162 / - 222 / - 218 simon-wolf.petra@ab.bfz.de

Mehr

Kurzprofile November 2015 / Kaufmännisch

Kurzprofile November 2015 / Kaufmännisch Kurzprofile November 2015 / Kaufmännisch Ref. Nr. 948 Finanzbuchhalter Finanzbuchhalter - Eigenverantwortliche Führung der Finanzbuchhaltung inkl. Nebenbücher für mehrere Gesellschaften - Erstellung von

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick. Zugang zur Tätigkeit

Die Tätigkeit im Überblick. Zugang zur Tätigkeit Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Kaufmann/Diplom-Kauffrau/Diplom-Betriebswirt/Diplom- Betriebswirtin (BA/FH/Uni) - alle Fachrichtungen vom 26.01.2007 Die Tätigkeit im Überblick Zugang zur Tätigkeit Spezialisierungen

Mehr

Unsere Schule. Schultpyen Handelsakademie (5 Jahre) Handelsschule (3 Jahre) kein Schulgeld. Direktorin Mag. Brigitte Bartmann

Unsere Schule. Schultpyen Handelsakademie (5 Jahre) Handelsschule (3 Jahre) kein Schulgeld. Direktorin Mag. Brigitte Bartmann HAK/HAS Amstetten Schultpyen Handelsakademie (5 Jahre) Handelsschule (3 Jahre) kein Schulgeld Direktorin Mag. Brigitte Bartmann Anschrift Stefan-Fadinger-Straße 36 3300 Amstetten Unsere Schule Voraussetzungen

Mehr

Berufsbereich: Informatik

Berufsbereich: Informatik Berufsbereich: Informatik Berufe des Bereichs: BioinformatikerIn Chemie-InformatikerIn InformatikerIn InformatikerIn im Bereich Anwendungstechnik InformatikerIn im Bereich Computerlinguistik InformatikerIn

Mehr

3-jährige Fachschule für wirtschaftliche Berufe (FW)

3-jährige Fachschule für wirtschaftliche Berufe (FW) Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe 4020 Linz Landwiedstraße 80 0732 38 26 98 -Fax: 0732 38 26 98-23 office@hblw-landwied.at 3-jährige Fachschule für wirtschaftliche Berufe (FW) Allgemeine

Mehr

Praxis-Handelsschule. HAS mit Betriebspraktikum. BHAK/BHAS Bregenz Hinterfeldgasse 19, 6900 Bregenz www.hak-bregenz.ac.at

Praxis-Handelsschule. HAS mit Betriebspraktikum. BHAK/BHAS Bregenz Hinterfeldgasse 19, 6900 Bregenz www.hak-bregenz.ac.at Praxis-Handelsschule HAS mit Betriebspraktikum BHAK/BHAS Bregenz Hinterfeldgasse 19, 6900 Bregenz www.hak-bregenz.ac.at Wirtschaftspraxis in der Handelsschule Handelsschule die Schule, in der die Schüler/innen

Mehr

Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen. anerkannt von edupool.ch / KV Schweiz / veb.ch

Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen. anerkannt von edupool.ch / KV Schweiz / veb.ch Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen anerkannt von edupool.ch / KV Schweiz / veb.ch 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Die Sachbearbeiter Rechnungswesen verfügen über fundierte Kenntnisse im Rechnungswesen einer

Mehr

Wirtschaftswissenschaften

Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN STUDIENRICHTUNG DAUER/ UNI-ORTE Angewandte Betriebswirtschaft: - Angewandte Betriebswirtschaft - Wirtschaft und Recht Bachelorstudien zu je Klagenfurt

Mehr

Werbegrafiker/in: Werbegrafik-Designerin. Berufsbild: Voraussetzungen: Anforderungen: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten:

Werbegrafiker/in: Werbegrafik-Designerin. Berufsbild: Voraussetzungen: Anforderungen: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten: Werbegrafiker/in: Werbegrafik-Designerin Berufsbild: Voraussetzungen: Anforderungen: Werbegrafik-DesignerInnen beherrschen alle Techniken des Zeichnens und Malens von Bild und Schrift und besitzen umfassende

Mehr

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) September 2015 bis Oktober 2016 Ihr Ansprechpartner Ines Jeske 0951/93224-29 jeske.ines@ba.bbw.de Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft

Mehr

Entrepreneurship Education in Österreich

Entrepreneurship Education in Österreich Entrepreneurship Education in Österreich Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur MR MMag. Hannelore Kempel A-1014 Vienna, Minoritenplatz 5 Tel +43-1/53120-4408 hannelore.kempel@bmukk.gv.at Ziele

Mehr

Autoren- und Herausgeberverzeichnis

Autoren- und Herausgeberverzeichnis Autoren- und Herausgeberverzeichnis Dipl.-Betriebswirtin (FH), MBAE Sulamith Anstett Studium an der Berufsakademie Mannheim, University of Cooperative Education, mit den Schwerpunkten Materialwirtschaft,

Mehr

Auftragssachbearbeiter (m/w)

Auftragssachbearbeiter (m/w) Für einen renommierten Kunden im Bergischen Land suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine/n Ihre Aufgaben: Auftragssachbearbeiter (m/w) -Durchführung von Anfragen und Angebotsauswertungen -Bearbeiten

Mehr

4.Klasse Was nun? Willkommen zum Elternabend am 4.12.2014 18.00 Uhr bis ca. 19.30 Uhr

4.Klasse Was nun? Willkommen zum Elternabend am 4.12.2014 18.00 Uhr bis ca. 19.30 Uhr 4.Klasse Was nun? Willkommen zum Elternabend am 4.12.2014 18.00 Uhr bis ca. 19.30 Uhr Grundgedanken zur Ausbildungsentscheidung Traumjob? Wieviele Berufe gibt es? Antwort: ca. 2000 Wieviele wird es in

Mehr

Industriekauffrau Verwaltungsfachangestellte. Industriekaufmann. Rechtsanwaltsfachangestellte / kaufmännische Mitarbeiterin

Industriekauffrau Verwaltungsfachangestellte. Industriekaufmann. Rechtsanwaltsfachangestellte / kaufmännische Mitarbeiterin Unsere Bewerber- / Mitarbeiterprofile aus dem kaufmännischen Bereich Niederlassung ingen Zur Arbeitnehmerüberlassung ( gekennzeichnet mit AÜ ) und/oder Direktvermittlung ( gekennzeichnet mit Vermittlung

Mehr

Die Studiengänge der Fakultät Informationsmanagement

Die Studiengänge der Fakultät Informationsmanagement Die Studiengänge der Fakultät Informationsmanagement Prof. Andrea Kimpflinger, Studiengangsleitung IMUK Prof. Dr. Oliver Grieble, Studiengangsleitung WIF Prof. Dr. Joerg Vogt, Studiengangsleitung IMA 18.11.2015

Mehr

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Betriebswirtschaft

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Betriebswirtschaft Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft Studienrichtung Management in öffentlichen Unternehmen

Mehr

Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 03.03.2015)

Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 03.03.2015) Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 03.03.2015) Prof. Dr. Georg Fischer Studiengangleiter Ausgebildete Betriebswirte bewältigen mit Hilfe wissenschaftlicher Erkenntnisse praktische Aufgabenstellungen

Mehr

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Eisenach University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Eisenach University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Eisenach University of Cooperative Education Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft Studienrichtung International Business Administration

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2004 Ausgegeben am 1. Dezember 2004 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2004 Ausgegeben am 1. Dezember 2004 Teil II 1 von 5 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2004 Ausgegeben am 1. Dezember 2004 Teil II 451. Verordnuung: Erlassung von Ausbildungsvorschriften für den Lehrberuf Archiv-, Bibliotheks-

Mehr

Kurztitel. Kundmachungsorgan. /Artikel/Anlage. Inkrafttretensdatum. Außerkrafttretensdatum. Text. Bundesrecht

Kurztitel. Kundmachungsorgan. /Artikel/Anlage. Inkrafttretensdatum. Außerkrafttretensdatum. Text. Bundesrecht Kurztitel Leistungsstipendien für das Studienjahr 2002/2003 Kundmachungsorgan BGBl. II Nr. 381/2003 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 328/2004 /Artikel/Anlage 1 Inkrafttretensdatum 20.08.2003 Außerkrafttretensdatum

Mehr

Aufstiegsfortbildung Der Wirtschaftsfachwirt/ die Wirtschaftsfachwirtin. Informationen für Kundinnen und Kunden

Aufstiegsfortbildung Der Wirtschaftsfachwirt/ die Wirtschaftsfachwirtin. Informationen für Kundinnen und Kunden Aufstiegsfortbildung Der Wirtschaftsfachwirt/ die Wirtschaftsfachwirtin Informationen für Kundinnen und Kunden Aufstiegsfortbildung bei der Deutschen Angestellten-Akademie Der/die Wirtschaftsfachwirt/-in

Mehr

LEHRPLAN DES KOLLEGS AN HANDELSAKADEMIEN FÜR BERUFSTÄTIGE

LEHRPLAN DES KOLLEGS AN HANDELSAKADEMIEN FÜR BERUFSTÄTIGE Kurztitel Lehrpläne - Handelsakademie und Handelsschule Kundmachungsorgan BGBl. Nr. 895/1994 /Artikel/Anlage Anl. 1/4 Inkrafttretensdatum 01.09.1995 Außerkrafttretensdatum 03.10.2000 Beachte weise gestaffeltes

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Management Referent/Management Referentin vom 23.02.2006

Tätigkeitsbeschreibung von Management Referent/Management Referentin vom 23.02.2006 Tätigkeitsbeschreibung von Management Referent/Management Referentin vom 23.02.2006 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Spezialisierungen Kompetenzen

Mehr

Berufe im Überblick Ausgabe 2014. Computer, Informatik, IT

Berufe im Überblick Ausgabe 2014. Computer, Informatik, IT Berufe im Überblick Ausgabe 2014 Computer, Informatik, IT 6 Computer, Informatik, IT Moderne Informationstechnologien haben in den vergangenen Jahrzehnten die Arbeitswelt revolutioniert. Kaum ein Wirtschaftszweig

Mehr

FACHHOCHSCHUL-STUDIENGANG MARKETING UND RECHNUNGSWESEN UND CONTROLLING

FACHHOCHSCHUL-STUDIENGANG MARKETING UND RECHNUNGSWESEN UND CONTROLLING FACHHOCHSCHUL-STUDIENGANG MARKETING UND RECHNUNGSWESEN UND CONTROLLING RICHTLINIE ÜBER DIE ABLEGUNG VON ZUSATZPRÜFUNGEN 30. November 2004 Version 1.1 1 Rechtliche Grundlagen Gemäß Abschnitt 4, 10 Zugangsvoraussetzungen

Mehr

HF TSM HÖHERE FACHSCHULE HF TSM FÜR MEDIENWIRTSCHAFT UND MEDIENMANAGEMENT (VISUELLE KOMMUNIKATION) CHECK

HF TSM HÖHERE FACHSCHULE HF TSM FÜR MEDIENWIRTSCHAFT UND MEDIENMANAGEMENT (VISUELLE KOMMUNIKATION) CHECK HF TSM HÖHERE FACHSCHULE HF TSM FÜR MEDIENWIRTSCHAFT UND MEDIENMANAGEMENT (VISUELLE KOMMUNIKATION) CHECK 02 03 Wir sind der führende Wegbereiter für erfolgreiche Karrieren in den Medien und der Kommunikation

Mehr

Sportlich im Job? Berufsbilder an der Schnittstelle zwischen Sport, Marketing und Medien. 14 11 04 Till Kraemer. Medientage München 2010.

Sportlich im Job? Berufsbilder an der Schnittstelle zwischen Sport, Marketing und Medien. 14 11 04 Till Kraemer. Medientage München 2010. Sportlich im Job? Berufsbilder an der Schnittstelle zwischen Sport, Marketing und Medien Medientage München 2010 Till Kraemer 13 10 2010 Till Kraemer Medientage München 2010 1 14 11 04 Till Kraemer Entrepreneur

Mehr

geboren am 05.07.1970 in Bremerhaven verheiratet, zwei Kinder

geboren am 05.07.1970 in Bremerhaven verheiratet, zwei Kinder Lebenslauf Zur Person: Axel Schreiber Staatl. gepr. Betriebswirt Sonnenblumenweg 53 f 16548 Glienicke/Nordbahn Telefon: 03 30 56 / 40 84 33 01 74 / 9 13 71 69 E-Mail: schreiber@datac.de geboren am 05.07.1970

Mehr

Struktur und Inhalte der AMS-Berufsinformations- Datenbanken

Struktur und Inhalte der AMS-Berufsinformations- Datenbanken Arbeitsmarktservice Österreich BIQ / Berufsinformationsund Qualifikationsforschung Struktur und Inhalte der AMS-Berufsinformations- Datenbanken Legende für verwendete Symbole: hier anklicken oder neue

Mehr

SportwissenschafterIn:

SportwissenschafterIn: SportwissenschafterIn: Berufsbild: Tätigkeiten: Auf dem Gebiet der Grundlagenforschung beschäftigen sich SportwissenschafterInnen z.b. mit physiologischen, biologischen, sozialpsychologischen und medizinisch-physikalischen

Mehr

Karriereperspektiven im Finanz- und Rechnungswesen

Karriereperspektiven im Finanz- und Rechnungswesen Karriereperspektiven im Finanz- und Rechnungswesen Agenda: Vorstellung Schulmeister Vermittlungen nach Fachbereichen im Vergleich Einstiegschancen und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten anhand aktueller

Mehr

Betriebswirtschaft. Handel

Betriebswirtschaft. Handel Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft Studienrichtung Handel Stand: 23.04.2009 Rahmenplan des

Mehr

Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen VSK

Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen VSK Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen VSK Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen VSK Zum Profi in Finanz- und Rechnungswesen in 2 Semestern. Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter Rechnungswesen sind gesuchte Leute.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung.. 3. Kollegs (inkl. Kollegs für Berufstätige) Anhang.. 27. Stichwortverzeichnis. 29. Seite

Inhaltsverzeichnis. Einleitung.. 3. Kollegs (inkl. Kollegs für Berufstätige) Anhang.. 27. Stichwortverzeichnis. 29. Seite Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung.. 3 Kollegs (inkl. Kollegs für Berufstätige) Technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen. 5 Kaufmännische Schulen. 13 Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik...

Mehr

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Randstad e-learning Kursangebot

Randstad e-learning Kursangebot Randstad e-learning Kursangebot Randstad Akademie e-learning Inhalt IT Anwender-Kurse... 3 Textverarbeitung... 3 Tabellenkalkulation... 3 Präsentation... 3 Datenbanken... 3 Kommunikation... 3 Betriebssysteme...

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2004 Ausgegeben am 16. Jänner 2004 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2004 Ausgegeben am 16. Jänner 2004 Teil II 1 von 5 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2004 Ausgegeben am 16. Jänner 2004 Teil II 16. Verordnung: Erlassung der Ausbildungsvorschriften für den Lehrberuf Verwaltungsassistent/Verwaltungsassistentin

Mehr

Ansprechpartner. JOBCODE - Agentur Markkleeberg Arbeitsvermittler Jennifer Fischer Kastanienweg 5 04416 Markkleeberg

Ansprechpartner. JOBCODE - Agentur Markkleeberg Arbeitsvermittler Jennifer Fischer Kastanienweg 5 04416 Markkleeberg Ansprechpartner JOBCODE - Agentur Markkleeberg Arbeitsvermittler Jennifer Fischer Kastanienweg 5 04416 Markkleeberg jennifer.fischer@jobcode.de http://www.jobcode.de/ Bewerbung als Kaufmännische(r) Leiter(in)

Mehr

FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken!

FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! Unser aktuelles Kursangebot im Lernsystem FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! gegliedert nach Berufsbereichen. Weitere Kurse auf Anfrage! INHALTSVERZEICHNIS GEBÄUDETECHNIK...

Mehr

Bundesschulzentrum NEU Donaulände 72 3430 Tulln

Bundesschulzentrum NEU Donaulände 72 3430 Tulln Willkommen Bundesschulzentrum NEU Donaulände 72 3430 Tulln 1 VIELE WEGE FÜHREN ZUM ZIEL Unsere Schule ist der Weg zu vielen Zielen! Vielfalt der Ausbildung schafft eine Vielfalt an Berufs- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung über 21 Monate Beruflich aufsteigen mit der vhs.böblingen-sindelfingen zertifiziert nach EFQM vhs Böblingen-Sindelfingen,

Mehr

Klassisches Gymnasium (5-jährig) FACHRICHTUNG DARSTELLENDE/BILDENDE KUNST REALGYMNASIUM MIT LANDESSCHWERPUNKT SPORT

Klassisches Gymnasium (5-jährig) FACHRICHTUNG DARSTELLENDE/BILDENDE KUNST REALGYMNASIUM MIT LANDESSCHWERPUNKT SPORT GYMNASIEN Klassisches Gymnasium (5-jährig) KLASSISCHES GYMNASIUM Kunstgymnasium (5-jährig) FACHRICHTUNG DARSTELLENDE/BILDENDE KUNST FACHRICHTUNG DESIGN FACHRICHTUNG GRAFIK Realgymnasium (5-jährig) REALGYMNASIUM

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling. Wie sieht das Berufsbild Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling aus? Der Inhaber / die Inhaberin des Diploms

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2012 Ausgegeben am 30. Mai 2012 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2012 Ausgegeben am 30. Mai 2012 Teil II 1 von 6 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2012 Ausgegeben am 30. Mai 2012 Teil II 179. Verordnung: Finanz- und Rechnungswesenassistenz-Ausbildungsordnung sowie Änderung der Verordnung

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre JM Stand 23.02.2012 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre Legende: K = Klausur / LA = Laborarbeit / M = Mündlich / PA = Praktische Arbeit / R = Referat / Ü = Übung / V = Vorlesung / S = Seminar

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Technische Kauffrau/ Technischer Kaufmann.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Technische Kauffrau/ Technischer Kaufmann. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Technische Kauffrau/ Technischer Kaufmann. Wie sieht das Berufsbild Technische Kauffrau/Technischer Kaufmann aus? Mit dem erfolgreichen Bestehen der eidg. Berufsprüfung

Mehr

Geprüfte Fachkräfte (XB)

Geprüfte Fachkräfte (XB) Informationen zu den Xpert Business Abschlüssen Einen inhaltlichen Überblick über die Abschlüsse und die Lernziele der einzelnen Module erhalten Sie auch auf den Seiten der VHS-Prüfungszentrale: www.xpert-business.eu

Mehr

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Betriebswirtschaft

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Betriebswirtschaft Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Gera University of Cooperative Education Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft Studienrichtung Management im Gültig ab Matrikel 2012

Mehr

1.Semester. MODULE SWS SWS Credits. Mathematik 4 5

1.Semester. MODULE SWS SWS Credits. Mathematik 4 5 1.Semester Mathematik 4 5 Ökonomische und medizinische Rahmenbedingungen 8 10 Einführung in die Gesundheits- und Sozialpolitik 2 Einführung in die Medizin für Ökonomen 2 Betriebswirtschaftliche Grundlagen

Mehr

Matura geschafft. Jetzt kommt Bewegung in Ihre Karriere!

Matura geschafft. Jetzt kommt Bewegung in Ihre Karriere! Matura geschafft. Jetzt kommt Bewegung in Ihre Karriere! Los geht s Diese Karriereinformation gibt Ihnen einen ersten Überblick, wie und in welchen Bereichen wir Ihnen Karrierechancen ermöglichen. Making

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und Direktor Mag. Franz Hochreiner, Agrarbildungszentrum Lambach am 16. März 2012 zum Thema " Im Galopp zur HAK-Matura abz

Mehr

Praktikant (m/w) Controlling (Vertragsmanagement)

Praktikant (m/w) Controlling (Vertragsmanagement) Praktikant (m/w) Controlling (Vertragsmanagement) Im Rahmen Ihres Praktikums lernen Sie den Bereich Corporate Contract Management als Teil des Controlling & Risk Managements der ECE kennen. Sie sind aktiv

Mehr

Finanzbuchhalter/-in. Lehrgangskonzept Finanzbuchhalter/in VHS. Das Zertifikat. Europäische Prüfungszentrale Hannover. Die Module.

Finanzbuchhalter/-in. Lehrgangskonzept Finanzbuchhalter/in VHS. Das Zertifikat. Europäische Prüfungszentrale Hannover. Die Module. Dezember 2009 Finanzbuchhalter/-in (VHS) Die Module Lehrgangskonzept Finanzbuchhalter/in VHS e Kosten und Leistungsrechnung I e - Steuerrecht Wirtschaftliche Fragestellungen werden für die berufliche Qualifikation

Mehr

Bildungszielplanung 2011

Bildungszielplanung 2011 Segment Bildungsziel Unterrichts- BGSform Kontingente BZP I a Metall/Elektro (industrielle Facharbeiter) Vollzeit 35 BZP I a Lager (Fachkräfte) Vollzeit 35 BZP I b kfm. Berufen (nur nach erfolgreichem

Mehr

Kaufmännische Abschlüsse

Kaufmännische Abschlüsse Als erste Weiterbildungsinstitution in der Region ISO- und AZWV-zertifiziert Stand Januar 2016 Seite 2 von 9 Berufsprofil In der gewerblichen Wirtschaft sind Mitarbeiter gesucht, die in der Lage sind,

Mehr

Berufe in Sport, Bewegung, Freizeit und Therapie. www.studiotvjahn.de

Berufe in Sport, Bewegung, Freizeit und Therapie. www.studiotvjahn.de Berufe in Sport, Bewegung, Freizeit und Therapie Sport und Fitnesswirt Agenturen Medien Sportmanager Physiotherapeut Das Fitness Studio TV Jahn wurde Selbstständige 2008 mit dem Qualitätssiegel SPORT PRO

Mehr