Publikationsverzeichnis von Gabriele Steuer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Publikationsverzeichnis von Gabriele Steuer"

Transkript

1 Publikationsverzeichnis von Gabriele Steuer Stand: Januar 2016 Artikel & Buchbeiträge: Steuer, G., Engelschalk, T., Jöstl, G., Roth, A., Wimmer, B., Schmitz, B., Schober, B., Spiel, S., Ziegler, A. & Dresel, M., (2015). Kompetenzen zum selbstregulierten Lernen im Studium: Ergebnisse der Befragung von Expert(inn)en aus vier Studienbereichen. Zeitschrift für Pädagogik (Beiheft zu den Kompetenzen von Studierenden, herausgegeben von S. Blömeke & O. Zlatkin-Troitschanskaia), Beiheft 61, Tulis, M., Steuer, G. & Dresel, M. (2015). Learning from errors: Process and contextual conditions. Towards a model of individual processes within contexts. In M. Gartmeier, H. Gruber, T. Hascher & H. Heid (Hrsg.), Fehler. Ihre Funktionen im Kontext individueller und gesellschaftlicher Entwicklung (S ). Göttingen: Waxmann. Grassinger, R., Steuer, G., Berner, V., Zeinz, H. Scheunpflug, A. & Dresel, M. (2015). Ausprägung und Entwicklung adaptiver Reaktionen auf Fehler in der Sekundarstufe Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 29, Schober, B., Klug, J., Jöstl, G., Spiel, D., Dresel, M., Steuer, G., Schmitz, B. & Ziegler, A. (2015). Gaining Substantial New Insights Into University Students Self- Regulated Learning Competencies: How Can We Succeed? Zeitschrift für Psychologie, 223, Engelschalk, T., Steuer, G. & Dresel, M. (2015). Wie spezifisch regulieren Studierende ihre Motivation bei unterschiedlichen Anlässen? Ergebnisse einer Interviewstudie. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 47, Dresel, M., Schmitz, B., Schober, B., Spiel, S., Ziegler, A., Engelschalk, T., Jöstl, G., Klug, J. Roth, A., Wimmer, B., & Steuer, G. (2015). Competencies for successful self-regulated learning in higher education: Structural model and empirical evidence from expert interviews. Studies in Higher Education (within a special issue edited by O. Zlatkin- Troitschanskaia and R. Shavelson), 40, Dresel, M., Bieg, S., Fasching, M. S., Steuer, G., Nitsche, S. & Dickhäuser, O. (2014). Humor von Lehrern in der Schülerwahrnehmung: Abgrenzung von Lehrerenthusiasmus und Zusammenhänge mit Dimensionen des Unterrichts. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 61, Dresel, M., Fasching, M. S., Steuer, G., Nitsche, S. & Dickhäuser, O. (2013). Relations between teachers goal orientations, their instructional practices and student motivation. Psychology, 4 (7), Dresel, M., Schober, B., Ziegler, A., Grassinger, R. & Steuer, G. (2013). Affektiv-motivational adaptive und handlungsadaptive Reaktionen auf Fehler im Lernprozess. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 27 (4), Steuer, G., Rosentritt-Brunn, G. & Dresel, M. (2013). Dealing with errors in Mathematics classrooms: Structure and relevance of perceived error climate. Contemporary Educational Psychology, 38 (3),

2 Dresel, M., Steuer, G. & Fasching, M. S. (2011). Theoretische Grundlagen und Förderung der Lern- und Leistungsmotivation. In B. Ganser (Hrsg.), Grundlagen der pädagogischpsychologischen Beratung und der Einzelfallhilfe: Diagnostik Testtheorie/Statistik Persönlichkeit [Onlinekurs]. Dillingen: Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung. Fasching, M., Steuer, G. & Dresel, M. (2010). Lern- und Leistungsmotivation. Umwelteinflüsse, Entwicklung und Förderung. In H.-P. Trolldenier & W. Schneider (Hrsg.), Pädagogisch- Psychologische Diagnostik und Evaluation [Online-Lehrveranstaltung]. Bamberg: Virtuelle Hochschule Bayern. Verfügbar unter Steuer, G., Fasching, M. & Dresel, M. (2010). Lern- und Leistungsmotivation. Grundlagen und Komponenten. In H.-P. Trolldenier & W. Schneider (Hrsg.), Pädagogisch-Psychologische Diagnostik und Evaluation [Online-Lehrveranstaltung]. Bamberg: Virtuelle Hochschule Bayern. Verfügbar unter Dresel, M., Fasching, M., Steuer, G. & Berner, V. (2010). The role and the interplay of classroom goal structures, individual motivation and general intelligence in the prediction of (excellent) school achievement in elementary school classrooms. Talent Development and Excellence, 2 (1), Dresel, M., Steuer, G. & Berner, V.-D. (2009). Zum Zusammenhang von Geschlecht, kultureller Herkunft und sozialer Herkunft mit Lernen und Leistung im Kontext von Schule und Unterricht. In J. Hagedorn, V. Schurt, C. Steber & W. Waburg (Hrsg.), Ethnizität, Geschlecht, Familie und Schule. Heterogenität als erziehungswissenschaftliche Herausforderung (S ). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

3 Monografien: Steuer, G. (2014). Fehlerklima in der Klasse. Zum Umgang mit Fehlern im Mathematikunterricht. Wiesbaden: Springer VS.

4 Vorträge: Steuer, G., Engelschalk, T., Jöstl, G., Roth, A., Wimmer, B., Schmitz, B., Schober, B., Spiel, C., Ziegler, A. & Dresel, M. (2015). What are the relevant learning situations for self-regulated learning in higher education and the corresponding strategies? Vortrag beim Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA) in Chicago. Steuer, G., Engelschalk, T., Jöstl, G., Roth, A., Wimmer, B.,Schmitz, B., Schober, B., Spiel, C., Ziegler, A. & Dresel, M. (2015). Learning situations in higher education and corresponding self-regulated learning strategies: Results of two expert surveys. Vortrag beim Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA) in Chicago. Steuer, G. (2014). Zum Umgang mit Fehlern im Unterricht. Vortrag am an der Universität Augsburg im Rahmen des Abschlusssymposiums des Promotionskollegs Heterogenität und Bildungserfolg. Dresel, M., Tulis, M. & Steuer, G. (2014). Reaktionen auf Fehler: Wie fachspezifisch sind sie und welche Komponenten umfassen sie? Vortrag am an der Universität Augsburg im Rahmen des Forschungskolloquiums. Engelschalk, T., Steuer, G & Dresel, M. (September 2014). Kompetenzen zur Motivationsregulation bei Studierenden: Erfassung mittels Situational Judgment Test als gangbarer Weg? Vortrag auf dem 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) in Bochum (September 2014). Grassinger, R., Dresel, M., Berner, V., Scheunpflug, A., Zeinz, H. & Steuer, G. (2014). Ausprägung und Veränderung adaptiver Reaktionen auf Fehler in Abhängigkeit von individuellen Determinanten und vom Klassenklima. Vortrag auf dem 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) im Rahmen der Arbeitsgruppe Schulklima, soziales Lernen und schulische Entwicklung in Bochum (September 2014). Schober, B., Spiel, C. Dresel, M., Steuer, G., Schmitz, B. & Ziegler, A. (2014). Kompetenzen zum Selbstregulierten Lernen an Hochschulen: Erste Befunde aus dem Projekt PRO-SRL. Vortrag auf der Tagung Bildungsforschung 2010 in Berlin (März 2014). Steuer, G., Tulis, M. & Dresel, M. (2013). Adaptiver individueller Umgang mit Fehlern: Eine Frage des Unterrichtsfachs? Vortrag auf der 2. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) in Frankfurt am Main (März 2014). Steuer, G., Tulis, M. & Dresel, M. (2013). Wie hängt das Fehlerklima im Mathematikunterricht mit anderen Merkmalen der Unterrichtsqualität zusammen? Vortrag auf der Herbsttagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft im Rahmen des Symposiums Ergebnisse der Berufsbildungsforschung Lernen aus Fehlern in mathematischen und wirtschaftsberuflichen Kontexten in Chemnitz (September 2013). Steuer, G. & Dresel, M. (2013). Wie hängt das Fehlerklima mit anderen Unterrichtsmerkmalen zusammen?. Vortrag auf der 14. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (PAEPS) im Rahmen des Symposiums Umgang mit Fehlern in Lehr- und Lernsituationen: Eine Frage des Kontexts in Hildesheim (September 2013). Engelschalk, T., Steuer, G. & Dresel, M. (2013). Wie regulieren Studierende ihre Motivation bei langweiligen versus schwierigen Lerninhalten?. Vortrag auf der der 1. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) im Rahmen des Symposiums Selbstregulation von Lernprozessen im Hochschulbereich in Kiel (März 2013).

5 Engelschalk, T. & Steuer, G. (2013). Motivationsregulation: Ergebnisse einer Interviewstudie mit Studierenden. Vortrag am an der Universität Augsburg im Rahmen des Forschungskolloquiums. Dresel, M., Fasching, M. S., Steuer, G., Nitsche, S. & Dickhäuser, O. (2012). Teacher goals and students perceptions of instructional practices and classroom goal structures. Vortrag auf der dem 3o. International Congress of Psychology in Cape Town (August 2012). Steuer, G. & Fasching, M. (2012). Zusammenhänge zwischen dem Unterrichtshandeln von Lehrkräften sowie Motivation, Lernverhalten und Leistung von Schüler(inne)n vor dem Hintergrund der Heterogenität in Schulklassen. Vortrag am an der Universität Augsburg im Rahmen des Forschungskolloquiums. Fasching, M, Steuer, G., Nitsche, S., Dickhäuser, O. & Dresel, M. (2011). Zur Relevanz beruflicher Zielorientierungen von Lehrkräften für deren Mathematikunterricht in der Schüler(innen)wahrnehmung. Vortrag auf der 13. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Erfurt (September 2011). Fasching, M. S., Steuer, G., Nitsche, S., Dickhäuser, O. & Dresel, M. (2011). Berufliche Zielorientierungen von Lehrkräften und Unterrichtshandeln: Ergebnisse einer Studie im Mathematikunterricht unter Einbezug von Schüler(innen)wahrnehmungen. Vortrag auf der 76. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) in Klagenfurt (September 2011). Dresel, M. & Steuer, G. (2011). Umgang mit Fehlern im Unterricht. Positionsreferat auf der 13. Tagung der Fachgruppe Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) in Erfurt (September 2011). Steuer, G., Tulis, M. & Dresel, M. (2011). Ist der Umgang mit Fehlern situationsabhängig? Ergebnisse einer Vignettenstudie zu individuellen Fehlerreaktionen und dem Fehlerklima. Vortrag auf der 76. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) im Rahmen des Symposiums Fehlerklima und Lernen aus Fehlern in Schule und Beruf in Klagenfurt (September 2011). Fasching, M. & Steuer, G. (2010). Was tun Lehrkräfte im Unterricht? Zusammenhänge zwischen Unterrichtsorientierungen und konkretem Unterrichtshandeln. Vortrag am an der Universität Augsburg im Rahmen des Forschungskolloquiums. Steuer, G., Rosentritt-Brunn, G. & Dresel, M. (2010). Zusammenhänge zwischen motivationalem Klima sowie Fehlerklima in der Klasse und der Motivation von Schüler(inne)n: Ergebnisse einer Studie an Alternativ- und Regelschulen. Vortrag auf dem 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) im Rahmen der Arbeitsgruppe Motivation und Interesse im schulischen Lehren und Lernen I in Bremen (September 2010). Steuer, G., Berner, V. & Dresel, M. (2010). Moderiert der Unterricht die Stärke des Zusammenhangs zwischen Herkunft und Schulleistung? Ergebnisse von Random-Slopeund Slope-As-Outcome-Analysen. Vortrag auf der 74. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) im Rahmen des Symposiums Familiale und schulische Prozessbedingungen von Bildungsungleichheit in Jena (September 2010). Fasching, M., Steuer, G., Nitsche, S., Dickhäuser, O. & Dresel, M. (2010). Zielorientierungen von Lehrkräften und Schülerperzeptionen der Zielstruktur und des Fehlerklimas im Mathematikunterricht. Vortrag auf der 74. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) in Jena (September 2010).

6 Steuer, G. (2009). Fehlerklima und individueller Umgang mit Fehlern im Mathematikunterricht der Hauptschule. Vortrag am an der Universität Augsburg im Rahmen des Forschungskolloquiums.

7 Poster: Wimmer, B., Dresel, M., Steuer, G., Schober, B., Schmitz, B., Spiel, C. & Ziegler, A. (März 2014). Selbstreguliertes Lernen aus Sicht der Dozierenden als auch aus Sicht leistungsstarker Studierender verschiedener Fächer: Ergebnisse einer qualitativen Interviewstudie. Poster präsentiert bei der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) in Berlin. Engelschalk, T., Steuer, G., Dresel, M. (März 2014). Motivationsregulation in unterschiedlichen Lernsituationen im Studium. Poster präsentiert bei der 2. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) in Frankfurt am Main. Wimmer, B., Jöstl, G., Roth, A., Engelschalk, T. & Steuer, G. (September 2013). Prototypische Anforderungssituationen und geeignete Strategien des Selbstregulierten Lernens im tertiären Bereich aus Expertensicht. Poster präsentiert bei der 14. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (PAEPS) in Hildesheim. Engelschalk, T., Steuer, G., Dresel, M. (September 2013). Wie spezifisch regulieren Studierende ihre Motivation bei unterschiedlichen Motivationsanlässen?. Poster präsentiert bei der 14. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (PAEPS) in Hildesheim. Tulis, M., Steuer, G. & Dresel, M. (März 2013). Komponenten eines adaptiven individuellen Umgangs mit Fehlern. Poster präsentiert bei der 1. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) in Kiel. Steuer, G. (Juli 2012). Influences of the error climate on individual reactions to errors in Mathematics instruction. Poster präsentiert beim Forschertag der philosophischsozialwissenschaftlichen und der historischen Fakultät der Universität Augsburg. Steuer, G. & Dresel, M. (September 2011). Die Bedeutung der individuellen Motivation und des Fehlerklimas in der Klasse für den individuellen Umgang von Schüler(inne)n mit Fehlern in Mathematik. Poster präsentiert bei der 13. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (PAEPS) in Erfurt. Steuer, G. & Dresel, M. (April 2011). Dealing with Errors in Mathematics Classrooms: The Relevance of Error Climate and Personal Achievement Motivation. Poster präsentiert beim 92. Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA) in New Orleans. Fasching, M., Nitsche, S., Steuer, G., Dickhäuser, O. & Dresel, M. (Oktober 2010). Goal orientations of teachers: Effects to instructional practice, classroom goal structure and students motivation and learning. Poster präsentiert beim Nachwuchsforschertag der Universität Augsburg. Steuer, G. (Oktober 2010). What influences the individual dealing with failure in Mathematics instruction? Poster präsentiert beim Nachwuchsforschertag der Universität Augsburg. Steuer, G. (Oktober 2010). Analyse der Unterrichtsorientierungen und des konkreten Unterrichtshandelns in Zusammenhang mit Heterogenitätsmerkmalen. Poster präsentiert beim Nachwuchsforschertag der Universität Augsburg. Steuer, G. (Juli 2010). Antecedents and consequences of dealing with failure in Mathematics instruction. Poster präsentiert auf der Junior Researchers of EARLI (Jure) in Frankfurt.

8 Steuer, G. (April 2010). Analyse der Unterschiede zwischen Schulklassen und Lehrkräften hinsichtlich Unterrichtsorientierungen und konkretem Unterrichtshandeln in Zusammenhang mit Migrationshintergrund und soziökonomischem Status. Poster präsentiert im Rahmen des Symposiums Heterogenität und Bildungserfolg in Augsburg. Fasching, M., Nitsche, S., Steuer, G., Rosentritt-Brunn, G., Dickhäuser, O. & Dresel, M. (September 2009). Berufliche Zielorientierungen von Lehrkräften: Konzeption eines Forschungsvorhabens und erste Ergebnisse. Poster präsentiert auf der 73. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) in Bochum. Steuer, G., Rosentritt-Brunn, G. & Dresel, M. (September 2009). Wovon hängt der Umgang mit Fehlern ab? Analyse von Zusammenhängen zwischen Fehlerklima und individuellem Umgang mit Fehlern im Schulfach Mathematik. Poster präsentiert auf der 73. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) in Bochum. Rosentritt-Brunn, G., Steuer, G. & Dresel, M. (September 2009). Motivationales Klima und individuelle Motivation von Schüler(inne)n in Alternativ- und Regelschulen. Poster präsentiert auf der 12. Fachtagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (PEAPS) in Saarbrücken. Steuer, G. & Dresel, M. (September 2009). Individueller Umgang mit Fehlern und Fehlerklima im Schulfach Mathematik. Poster präsentiert auf der 12. Fachtagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (PAEPS) in Saarbrücken.

9 Posterpreis: 3. Platz bei der 73. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) in Bochum ( ). Steuer, G., Rosentritt-Brunn, G. & Dresel, M. (September 2009). Wovon hängt der Umgang mit Fehlern ab? Analyse von Zusammenhängen zwischen Fehlerklima und individuellem Umgang mit Fehlern im Schulfach Mathematik. Poster präsentiert auf der 73. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) in Bochum. Organisierte Symposien und Arbeitsgruppen: Steuer, G. & Dresel, M. (2014). Erfassung von generischen Kompetenzen im tertiären Bildungsbereich. Arbeitsgruppe bei dem 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) in Bochum (September 2014). Steuer, G. & Dresel, M. (2013). Selbstregulation von Lernprozessen im Hochschulbereich. Symposium bei der 1. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) in Kiel (März 2013). Tulis, M. & Steuer, G. (2011). Fehlerklima und Lernen aus Fehlern in Schule und Beruf. Symposium bei der 76. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) in Klagenfurt (September 2011).

Theurer, C. & Lipowsky, F. (in preparation). Intelligence and creativity development from first to fourth grade.

Theurer, C. & Lipowsky, F. (in preparation). Intelligence and creativity development from first to fourth grade. Veröffentlichungen Veröffentlichungen (mit peer review) Denn, A.-K., Theurer, C., Kastens, C. & Lipowsky, F. (in preparation). The impact of gender related differences in student participation on self-concept

Mehr

Vortrag auf der 15. Tagung der Fachgruppe Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPS) in Kassel.

Vortrag auf der 15. Tagung der Fachgruppe Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPS) in Kassel. Vortragsverzeichnis Prof. Dr. Markus Dresel Stand: 21. September 2015 Beiträge auf wissenschaftlichen Tagungen Bieg, S. & Dresel, M. (2015, September). Zum Zusammenhang von Lehrerhumor und Unterrichtsemotionen

Mehr

Schriften- und Vortragsverzeichnis

Schriften- und Vortragsverzeichnis Schriften- und Vortragsverzeichnis Dr. Robert Grassinger Stand 19.03.2015 Monografie Grassinger, R. (2009). Beratung hochbegabter Kinder und Jugendlicher. (Talentförderung Expertiseentwicklung Leistungsexzellenz,

Mehr

PD Dr. Sonja Bieg: Vortragsverzeichnis 1

PD Dr. Sonja Bieg: Vortragsverzeichnis 1 PD Dr. Sonja Bieg: Vortragsverzeichnis 1 Vortragsverzeichnis Organisation von Arbeitsgruppen/Symposien Bieg, S. (2014). Arbeitsgruppe zum Thema: Unter der Lupe: Aktuelle Forschung zur Lernzielorientierung

Mehr

Publications - Maximilian Knogler

Publications - Maximilian Knogler Publications - Maximilian Knogler Technische Universität München TUM School of Education Last Update: Mai 2013 Peer Reviewed Journal Publications Knogler, M. & Lewalter, D. (in press). Design-Based Research

Mehr

DR. HANNA DUMONT PUBLIKATIONS- UND VORTRAGSVERZEICHNIS PUBLIKATIONEN (STAND: JANUAR 2016)

DR. HANNA DUMONT PUBLIKATIONS- UND VORTRAGSVERZEICHNIS PUBLIKATIONEN (STAND: JANUAR 2016) DR. HANNA DUMONT PUBLIKATIONS- UND VORTRAGSVERZEICHNIS (STAND: JANUAR 2016) PUBLIKATIONEN ZEITSCHRIFTENBEITRÄGE Stäbler, F., Dumont, H., Becker, M. & Baumert, J. (revise & resubmit). What about the fish's

Mehr

Stand: 29.05.2015 1. Curriculum Vitae Dr. Anna Südkamp

Stand: 29.05.2015 1. Curriculum Vitae Dr. Anna Südkamp Stand: 29.05.2015 1 Curriculum Vitae Dr. Anna Südkamp Ausbildung 2010 Promotion im Fach Psychologie, Universität Kiel 2006 Diplom im Fach Psychologie, Universität Kiel Berufstätigkeit Seit Sep 2013 Okt

Mehr

Dr. Kathleen Stürmer. Persönliche Informationen. Forschungsinteressen. Abschlüsse. Curriculum Vitae Kathleen Stürmer

Dr. Kathleen Stürmer. Persönliche Informationen. Forschungsinteressen. Abschlüsse. Curriculum Vitae Kathleen Stürmer Dr. Kathleen Stürmer Persönliche Informationen Wissenschaftliche Assistentin (Habilitandin) Friedl Schöller Stiftungslehrstuhl für Unterrichts- und Hochschulforschung, TUM School of, Technische Universität

Mehr

B u c h - u n d Z e i t s c h r i f t e n b e i t r ä g e in press Frenzel, A. C Frenzel, A. C. Frenzel, A. C. 2011 Frenzel, A. C. Frenzel, A. C.

B u c h - u n d Z e i t s c h r i f t e n b e i t r ä g e in press Frenzel, A. C Frenzel, A. C. Frenzel, A. C. 2011 Frenzel, A. C. Frenzel, A. C. B u c h - u n d Z e i t s c h r i f t e n b e i t r ä g e in press Frenzel, A. C., Pekrun, R., Dicke, A.-L., & Goetz, T. [in press]. Beyond Quantitative Decline: Conceptual Shifts in Adolescents' Development

Mehr

Wissenschaftliche Arbeiten

Wissenschaftliche Arbeiten Wissenschaftliche Arbeiten Monographien: Strasser, J. (2006). Erfahrung und Wissen in der Beratung theoretische und empirische Analysen zur Entstehung und Entwicklung professionellen Wissens in der Erziehungsberatung.

Mehr

DR. BENJAMIN DREER PUBLIKATIONEN

DR. BENJAMIN DREER PUBLIKATIONEN DR. BENJAMIN DREER PUBLIKATIONEN MONOGRAPHIE Dreer, B. (2013). Kompetenzen von Lehrpersonen im Bereich Berufsorientierung. Beschreibung, Messung, Förderung. Wiesbaden: Springer VS. BUCHBEITRÄGE Dreer,

Mehr

Prof. Dr. Tina Seidel Lebenslauf Curriculum Vitae

Prof. Dr. Tina Seidel Lebenslauf Curriculum Vitae Prof. Dr. Tina Seidel Lebenslauf Curriculum Vitae Persönliche Informationen Geboren am 03. Juni 1974 Verheiratet, 2 Söhne Friedl Schöller-Stiftungslehrstuhl für Unterrichts- und Hochschulforschung TUM

Mehr

Tabellarischer Lebenslauf und Publikationen

Tabellarischer Lebenslauf und Publikationen Tabellarischer Lebenslauf und Publikationen Jörg-Henrik Heine, Dipl.-Psych. Ortnitstraße 17 81952 München geboren am 13. November 1968 in Karlsruhe verheiratet, eine Tochter im Alter von 9 Jahren Beruflicher

Mehr

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren Verzeichnis der Autorinnen und Autoren Prof. Dr. Hartmut Ditton, Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Pädagogik. Arbeitsschwerpunkte: Schulische und familiale Sozialisation, Bildung, Ungleichheit

Mehr

1. Knogler, M., Gröschner, A., & Lewalter, D. (under review) Situational Interest and Basic Need Satisfaction during Problem-based Learning.

1. Knogler, M., Gröschner, A., & Lewalter, D. (under review) Situational Interest and Basic Need Satisfaction during Problem-based Learning. Publications & Presentations - Maximilian Knogler Technische Universität München TUM School of Education Last Update: October 2014 1. Publications Peer Reviewed Journal Publications 1. Knogler, M., Gröschner,

Mehr

Projekt. Supporting Equality in Science, Technology, and Mathematics related chocies of carreers. Bernhard Ertl

Projekt. Supporting Equality in Science, Technology, and Mathematics related chocies of carreers. Bernhard Ertl Projekt Supporting Equality in Science, Technology, and Mathematics related chocies of carreers Bernhard Ertl EU-Projekt zur Förderung der Chancengleichheit in MINT-Karrieren (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften

Mehr

Befunde aus dem Projekt EWIKO. Klaus Lingel, Nora Neuenhaus, Cordula Artelt und Wolfgang Schneider

Befunde aus dem Projekt EWIKO. Klaus Lingel, Nora Neuenhaus, Cordula Artelt und Wolfgang Schneider Mathematik und Lesen in der Sekundarstufe I: Schulartunterschiede in Entwicklungsstand und Entwicklungsveränderung im Verlauf der Jahrgangsstufe 5 bis 7 Befunde aus dem Projekt EWIKO Klaus Lingel, Nora

Mehr

Curriculum Vitae. Persönliche Informationen. Forschungsinteressen. Abschlüsse. Dr. Kathleen Stürmer, Dachauerstraße 201, 80637 München

Curriculum Vitae. Persönliche Informationen. Forschungsinteressen. Abschlüsse. Dr. Kathleen Stürmer, Dachauerstraße 201, 80637 München Curriculum Vitae Persönliche Informationen Geboren am 13. August 1982 ledig Wissenschaftliche Assistentin (Habilitandin) Friedl Schöller Stiftungslehrstuhl für Unterrichts- und Hochschulforschung,, Technische

Mehr

Schriften- und Vortragsverzeichnis

Schriften- und Vortragsverzeichnis Schriften- und Vortragsverzeichnis Dr. Maria Tulis-Oswald Publikationen (peer reviewed) und Manuskripte in Begutachtung [Stand: 04.08.2015] Tulis, M. & Dresel, M. (in prep.). Motivational and emotional

Mehr

P u b l i k a t i o n e n

P u b l i k a t i o n e n P u b l i k a t i o n e n B u c h - und Zeitschriftenbeiträge 2011 Dettmers, S., Trautwein, U., Lüdtke, O., Kunter, M., Baumert, J., Goetz, T., Frenzel, A. C., & Pekrun, R. (2011). Students emotions during

Mehr

Kaub, K., Karbach, J., Biermann, A., Friedrich, A., Bedersdorfer, H.-W., Spinath, F.

Kaub, K., Karbach, J., Biermann, A., Friedrich, A., Bedersdorfer, H.-W., Spinath, F. Dr. Anja Friedrich 2012 M. & Brünken, R. (2012). Analyzing first-semester Teacher Candidates Potentials and Achievements Intelligence, Interest and Success in Pedagogical Classes as a Function of Selected

Mehr

Anne C. Frenzel, List of Publications

Anne C. Frenzel, List of Publications Anne C. Frenzel, List of Publications P e e r - r e v i e w e d J o u r n a l A r t i c l e s Taxer, J. L., & Frenzel, A. C. (2015). Facets of teachers' emotional lives: A quantitative investigation of

Mehr

Weitere Publikationen Prof. Dr. Daniela Ulber

Weitere Publikationen Prof. Dr. Daniela Ulber Weitere Publikationen Prof. Dr. Daniela Ulber Publikationen (Auswahl) Strehmel P. & Ulber, D. (2012). Knowledge Transfer in Child Care Institutions Implementation of Knowledge into Professional Behaviorby

Mehr

Verzeichnis der Lehrtätigkeiten

Verzeichnis der Lehrtätigkeiten Verzeichnis der Lehrtätigkeiten Prof. Dr. Markus Dresel Stand: 15. Juli 2014 Universitäre Lehrveranstaltungen Das Lehrdeputat im Rahmen meiner Tätigkeit als Wissenschaftlicher Assistent (ab Wintersemester

Mehr

Schriften- und Vortragsverzeichnis [Stand: ]

Schriften- und Vortragsverzeichnis [Stand: ] Manuskripte in Begutachtung und Vorbereitung Tulis, M., Reindl, M. & Dresel, M. (revise and resubmit). Freundschaften im Klassenzimmer und deren Bedeutung für einen adaptiven individuellen Umgang mit Fehlern.

Mehr

PUBLICATION RECORD ANN-KATHRIN SCHINDLER

PUBLICATION RECORD ANN-KATHRIN SCHINDLER PUBLICATION RECORD ANN-KATHRIN SCHINDLER Updated June MONOGRAPHS (* PEER REVIEWED) Pehmer, A.-K. (). A teacher intervention on students higher-order learning in classroom dialogue How teachers learn and

Mehr

Lernstrategien und selbstreguliertes Lernen im regulären Unterricht

Lernstrategien und selbstreguliertes Lernen im regulären Unterricht Lernstrategien und selbstreguliertes Lernen im regulären Unterricht Prof. Dr. Heidrun Stöger Lehrstuhl für Schulpädagogik Fakultät für Psychologie, Pädagogik und Sportwissenschaft Gliederung 1) Lernstrategien:

Mehr

Verena Henkel & Stefanie Vogler-Lipp

Verena Henkel & Stefanie Vogler-Lipp Erwerb und Entwicklung interkultureller Kompetenz im Peer-Tutoring-Lernsetting Empirische Befunde eines Praxisbeispieles an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) Verena Henkel & Stefanie

Mehr

Ziegler, A., Grassinger, R. & Harder, B. (2012). Konzepte der Hochbegabungsberatung in der Praxis. Münster: LIT Verlag.

Ziegler, A., Grassinger, R. & Harder, B. (2012). Konzepte der Hochbegabungsberatung in der Praxis. Münster: LIT Verlag. Schriften- und Vortragsverzeichnis Dr. Robert Grassinger Stand Juli 2016 Monografie Grassinger, R. (2009). Beratung hochbegabter Kinder und Jugendlicher. (Talentförderung Expertiseentwicklung Leistungsexzellenz,

Mehr

Dr. sc. ETH, Dipl.-Psych. Lennart Schalk

Dr. sc. ETH, Dipl.-Psych. Lennart Schalk Curriculum Vitae Dr. sc. ETH, Dipl.-Psych. Lennart Schalk Arbeitsadresse ETH Zürich Abteilung für Lehr- und Lernforschung RZ H 23 Clausiusstrasse 59 8092 Zürich +41 44 632 55 67 schalk@ifv.gess.ethz.ch

Mehr

PUBLIKATIONSLISTE NICOLAS ENGEL. Stand 11/2014

PUBLIKATIONSLISTE NICOLAS ENGEL. Stand 11/2014 PUBLIKATIONSLISTE NICOLAS ENGEL Stand 11/2014 MONOGRAPHIEN: Engel, Nicolas (2014): Die Übersetzung der Organisation. Pädagogische Ethnographie organisationalen Lernens. Wiesbaden: Springer VS. Engel, Nicolas/Göhlich,

Mehr

Schriftenverzeichnis. Prof. Dr. Markus Dresel Stand: 9. Dezember 2016

Schriftenverzeichnis. Prof. Dr. Markus Dresel Stand: 9. Dezember 2016 Schriftenverzeichnis Prof. Dr. Markus Dresel Stand: 9. Dezember 2016 Zeitschriftenbeiträge Bieg, S., Reindl, M., & Dresel, M. (in press). The relation between mastery goals and intrinsic motivation among

Mehr

Wie kann das Lernverhalten begabter Schüler/innen während des regulären Unterrichts und der Hausaufgaben gefördert werden?

Wie kann das Lernverhalten begabter Schüler/innen während des regulären Unterrichts und der Hausaufgaben gefördert werden? Dr. Max Mustermann Referat Kommunikation & Marketing Verwaltung Wie kann das Lernverhalten begabter Schüler/innen während des regulären Unterrichts und der Hausaufgaben gefördert werden? Prof. Dr. Heidrun

Mehr

NEWSLETTER Fachgruppe Pädagogische Psychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2000, 6 (2), 121-126

NEWSLETTER Fachgruppe Pädagogische Psychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2000, 6 (2), 121-126 NEWSLETTER 2000, 6 (2), 121-126 121 NEWSLETTER Fachgruppe Pädagogische Psychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2000, 6 (2), 121-126 Third European Symposium on Conceptual Change 22.02.

Mehr

EMPLOYMENT 2010 to date Research Associate, TU Dortmund University, Chair for Human Resource Development and Change Management

EMPLOYMENT 2010 to date Research Associate, TU Dortmund University, Chair for Human Resource Development and Change Management Curriculum Vitae (April 2016) TU Dortmund University Center for Higher Education Chair for Human Resource Development and Change Management Hohe Str. 141 44139 Dortmund Phone: +49 231 755 6552 Email: kai.bormann@tu-dortmund.de

Mehr

Publikations-& Vortragsverzeichnis Dr. Lena von Kotzebue

Publikations-& Vortragsverzeichnis Dr. Lena von Kotzebue Publikationen Epstein N., Pfeiffer M., v. Kotzebue L., Martius M., Lachmann D., Eberle J., Mozhova M., Bauer J., Berberat O. P., Landmann M., Herzig S., Neuhaus B. J., Offe K., Prenzel M., & Fischer M.

Mehr

Curriculum Vitae Mag. Sonja Bauer-Hofmann sonja.bauer-hofmann@univie.ac.at

Curriculum Vitae Mag. Sonja Bauer-Hofmann sonja.bauer-hofmann@univie.ac.at Curriculum Vitae Mag. Sonja Bauer-Hofmann sonja.bauer-hofmann@univie.ac.at Persönliche Daten Geboren: Stbg: Familienstand: 20.02.1983 in Wien Österreich verheiratet Derzeitige Beschäftigung Seit 2012 Universitätsassistentin

Mehr

Zur Wirksamkeit kollegialer Formate in der Hochschuldidaktik. Das Projekt Kollegiales Coaching an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Zur Wirksamkeit kollegialer Formate in der Hochschuldidaktik. Das Projekt Kollegiales Coaching an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Zur Wirksamkeit kollegialer Formate in der Hochschuldidaktik. Das Projekt Kollegiales Coaching an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Yasmin Leibenath, M.A. & Dipl.-Soz. Tamara Zajontz 1. Tagung

Mehr

CURRICULUM VITAE (Kurzform)

CURRICULUM VITAE (Kurzform) Mag. Dr. Hermann Astleitner A.Universitätsprofessor (Associate Professor) University of Salzburg School of Humanities Department of Educational Science Universität Salzburg Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche

Mehr

Scientific Talks Prof. Dr. Andreas Frey

Scientific Talks Prof. Dr. Andreas Frey Scientific Talks Prof. Dr. Andreas Frey Invited Keynote Lectures Frey, A. (2014, May). Validity research in VET. Keynote Lecture at the 1st Interdisciplinary Congress on Research in Vocational Education

Mehr

Curriculum Vitae Heinz Mandl

Curriculum Vitae Heinz Mandl Curriculum Vitae Heinz Mandl Professor für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie, Dr. phil., Dipl.-Psych. Ludwig-Maximilians-Universität, Institut für Pädagogische Psychologie Geburtstag: 21.

Mehr

Tagungsbeiträge des Arbeitsbereichs ( )

Tagungsbeiträge des Arbeitsbereichs ( ) 2016 Tagungsbeiträge des Arbeitsbereichs (2009-2016) Daniel, A. (2016). Soziale Herkunft und (erwartungswidriger) Bildungserfolg am Übergang zur Hochschule eine erziehungswissenschaftliche Perspektive.

Mehr

Publications, Conference Contributions and other Presentations of Birgit Spinath (August 18 th 2015) Publications 2

Publications, Conference Contributions and other Presentations of Birgit Spinath (August 18 th 2015) Publications 2 Publications, Conference Contributions and other Presentations of Birgit Spinath (August 18 th 2015) Content Pages Publications 2 Publications in English Language 2 7 Publications in German Language 8

Mehr

Publikationsverzeichnis

Publikationsverzeichnis Publikationsverzeichnis Monografien Praetorius, A.-K. (2014). Messung von Unterrichtsqualität durch Ratings. Münster: Waxmann. Ade-Thurow, M., Bos, W., Helmke, A., Helmke, T., Hovenga, N., Lebens, M.,

Mehr

Susan Seeber Ausgewählte Vorträge anlässlich wissenschaftlicher Kongresse und Tagungen

Susan Seeber Ausgewählte Vorträge anlässlich wissenschaftlicher Kongresse und Tagungen Susan Seeber Ausgewählte Vorträge anlässlich wissenschaftlicher Kongresse und Tagungen 2015 Seeber, S. (2015). Knowledge is not enough: Problem solving competence and innovative skills for modern workplaces.

Mehr

Dr. phil. Josef Strasser. Wissenschaftliche Arbeiten

Dr. phil. Josef Strasser. Wissenschaftliche Arbeiten Dr. phil. Josef Strasser Zentralinstitut für didaktische Forschung und Lehre Universität Augsburg Universitätsstr. 2, 86159 Augsburg josef.strasser@zdfl.uni-augsburg.de Wissenschaftliche Arbeiten Monographie

Mehr

PUBLIKATIONSVERZEICHNIS DR. OLGA KUNINA-HABENICHT

PUBLIKATIONSVERZEICHNIS DR. OLGA KUNINA-HABENICHT PUBLIKATIONSVERZEICHNIS Journal articles (peer-reviewed) Schulze-Stocker, F., Holzberger, D., Kunina-Habenicht, O., Terhart, E., & Kunter, M. (in Druck). Spielen Studienschwerpunkte wirklich eine Rolle?

Mehr

Bildungsstandards konkret formulierte Lernergebnisse Kompetenzen innen bis zum Ende der 4. Schulstufe in Deutsch und Mathematik

Bildungsstandards konkret formulierte Lernergebnisse Kompetenzen innen bis zum Ende der 4. Schulstufe in Deutsch und Mathematik Bildungsstandards Da in den Medien das Thema "Bildungsstandards" sehr häufig diskutiert wird, möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick zu diesem sehr umfangreichen Thema geben. Bildungsstandards sind konkret

Mehr

Publikationen aus Kompetenz aus Stärke und Selbstbewusstsein KOMPASS (Stand: )

Publikationen aus Kompetenz aus Stärke und Selbstbewusstsein KOMPASS (Stand: ) Publikationen aus Kompetenz aus Stärke und Selbstbewusstsein KOMPASS (Stand: 16.02.2011) 1. Beiträge in nationalen und internationalen Zeitschriften mit Review-Verfahren Praetorius, A.-K., Berner, V.-D.,

Mehr

Einführung. Lehren und Lernen mit Medien II. Professur E-Learning und Neue Medien. Institut für Medienforschung Philosophische Fakultät

Einführung. Lehren und Lernen mit Medien II. Professur E-Learning und Neue Medien. Institut für Medienforschung Philosophische Fakultät Professur E-Learning und Neue Medien Institut für Medienforschung Philosophische Fakultät Lehren und Lernen mit Medien II Einführung Zu meiner Person Guenter-Daniel.Rey@Phil.TU-Chemnitz.de Rawema-Haus,

Mehr

Publikationsverzeichnis

Publikationsverzeichnis Publikationsverzeichnis Bücher / Monographien Ewers, E., Hoff, E.-H., Geffers, J., Petersen, O. & Schraps, U. (2006). Arbeit als Lebensinhalt? Neue Formen der Lebensgestaltung bei BeschÄftigten im IT-Bereich.

Mehr

Publikationsliste Claudia Leopold

Publikationsliste Claudia Leopold Publikationsliste Claudia Leopold Beiträge in Fachzeitschriften (peer review) Leopold, C. & Leutner, D. (2015). Improving students' science text comprehension through metacognitive self-regulation when

Mehr

Welche Verzerrungseffekte gibt es bei Übertrittsempfehlungen?

Welche Verzerrungseffekte gibt es bei Übertrittsempfehlungen? Welche Verzerrungseffekte gibt es bei Übertrittsempfehlungen? Prof. Dr. Ulrich Trautwein Lehrstuhl Empirische Bildungsforschung Universität Tübingen Mist, Empfehlung für die Realabteilung! Bei einem anderen

Mehr

LITERATURLISTE ENTWICKLUNGSPSYCHOLOGIE DIPLOMSTUDIENGANG Gültig für Prüfungen im Frühjahr und Herbst 2008

LITERATURLISTE ENTWICKLUNGSPSYCHOLOGIE DIPLOMSTUDIENGANG Gültig für Prüfungen im Frühjahr und Herbst 2008 LITERATURLISTE ENTWICKLUNGSPSYCHOLOGIE DIPLOMSTUDIENGANG Gültig für Prüfungen im Frühjahr und Herbst 2008 Die folgende Liste für das Jahr 2008 weicht von der für 2007 substantiell ab. Falls sie eine Prüfung

Mehr

Design-based research in music education

Design-based research in music education Design-based research in music education An approach to interlink research and the development of educational innovation Wilfried Aigner Institute for Music Education University of Music and Performing

Mehr

Die Konzeption der Evaluation des Comenius 2. 1. Projekts. Appraisal of Potential for Teaching

Die Konzeption der Evaluation des Comenius 2. 1. Projekts. Appraisal of Potential for Teaching Die Konzeption der Evaluation des Comenius 2. 1. Projekts Appraisal of Potential for Teaching Gliederung Evaluation Eingesetzte Instrumente Rückmeldungen zum online-fragebogen Ausblick Evaluation Brüssel

Mehr

Patrizia Salzmann, Dr. Phil. Leiterin Berufsbildungsforschung und Dozentin +41 (0)71 243 96 69 patrizia.salzmann@phsg.ch

Patrizia Salzmann, Dr. Phil. Leiterin Berufsbildungsforschung und Dozentin +41 (0)71 243 96 69 patrizia.salzmann@phsg.ch Curriculum Vitae Patrizia Salzmann, Dr. Phil. Leiterin Berufsbildungsforschung und Dozentin +41 (0)71 243 96 69 patrizia.salzmann@phsg.ch Pädagogische Hochschule St.Gallen Institut für Professionsforschung

Mehr

CURRICULUM VITAE. Mag. Bettina Schützhofer

CURRICULUM VITAE. Mag. Bettina Schützhofer CURRICULUM VITAE Mag. Bettina Schützhofer Persönliche Daten Adresse 1070 Wien, Schottenfeldgasse 28/8 Telefon 01/957 50 38 oder 0699/1 924 82 01 Fax 01/957 65 15 E-mail b.schuetzhofer@sicherunterwegs.at

Mehr

Das Phänomen der Massive Open Online Courses (MOOCs)

Das Phänomen der Massive Open Online Courses (MOOCs) Das Phänomen der Massive Open Online Courses (MOOCs) Lurking aus motivationaler Sicht Präsentation der Bachelorarbeit im Studiengang Bildungswissenschaft an der FernUniversität in Hagen Prüfer: Prof. Dr.

Mehr

Challenges for the future between extern and intern evaluation

Challenges for the future between extern and intern evaluation Evaluation of schools in switzerland Challenges for the future between extern and intern evaluation Michael Frais Schulentwicklung in the Kanton Zürich between internal evaluation and external evaluation

Mehr

Verzeichnis der Forschungsprojekte

Verzeichnis der Forschungsprojekte Verzeichnis der Forschungsprojekte Prof. Dr. Markus Dresel Stand: 15. September 2015 seit 2015 seit 2015 PRO-SRL-EVA Produkt- und Prozessorientierte Modellierung und Erfassung von Kompetenzen zum Selbstregulierten

Mehr

Studiengang Master Erziehungswissenschaft Schwerpunkt Heterogenität in Erziehung und Bildung. Zielsetzung und Profil 3.

Studiengang Master Erziehungswissenschaft Schwerpunkt Heterogenität in Erziehung und Bildung. Zielsetzung und Profil 3. Universität Augsburg Studiengang Master Erziehungswissenschaft Schwerpunkt Heterogenität in Erziehung und Bildung Modulhandbuch Inhalt Beteiligte Lehrstühle und Professuren 2 Zielsetzung und Profil 3 Modulstruktur

Mehr

Systemische Begabungs- und Exzellenzförderung

Systemische Begabungs- und Exzellenzförderung Systemische Begabungs- und Exzellenzförderung Dr. Robert Grassinger Workshop im Rahmen des ÖZBF-Kongresses 2013 08.11.2013 Systemische Begabungs- und Exzellenzförderung Outline 15:45 16:15 Charakterisierung

Mehr

elearning aus medienpsychologischer Perspektive Issing, Kaltenbaek & Kerkau http://www.cmr.fu-berlin.de/

elearning aus medienpsychologischer Perspektive Issing, Kaltenbaek & Kerkau http://www.cmr.fu-berlin.de/ elearning aus medienpsychologischer Perspektive Issing, Kaltenbaek & Kerkau http://www.cmr.fu-berlin.de/ Grundformen des Lehrens und Lernens ziel- u. inhaltsorientierter, lehrergesteuerter Unterricht systematische,

Mehr

Andreas Schneck M.A. Ludwig-Maximilians-Universität München Institut für Soziologie Konradstr München Raum: 412 Telefon: +49 (0)

Andreas Schneck M.A. Ludwig-Maximilians-Universität München Institut für Soziologie Konradstr München Raum: 412 Telefon: +49 (0) Andreas Schneck M.A. Ludwig-Maximilians-Universität München Institut für Soziologie Konradstr. 6 80801 München Raum: 412 Telefon: +49 (0) 89 2180-2929 universitärer beruflicher Werdegang Seit 10/2015 wissenschaftlicher

Mehr

Motivationsförderung durch attributionales Feedback Voraussetzungen und Möglichkeiten im Unterricht

Motivationsförderung durch attributionales Feedback Voraussetzungen und Möglichkeiten im Unterricht Institut für Pädagogische Psychologie Dr. Günter Faber Workshop 01 Motivationsförderung durch attributionales Feedback Voraussetzungen und Möglichkeiten im Unterricht http://www.partner-fuer-schule.nrw.de/lernmotivation-workshopdokumentation.php

Mehr

Catherine Walter-Laager, PD Dr. phil. habil.

Catherine Walter-Laager, PD Dr. phil. habil. Catherine Walter-Laager, PD Dr. phil. habil. Forschungsprojekte 2015 Literaturstudie und Leitfaden Good-Practice-Kriterien zur Ausgestaltung von Angeboten der frühen Förderung für Kinder aus sozial benachteiligten,

Mehr

Richard Fortmüller, Sabine Fritsch. Wirtschaftspädagogik Kongress Wien. 17. April 2015 Wien

Richard Fortmüller, Sabine Fritsch. Wirtschaftspädagogik Kongress Wien. 17. April 2015 Wien Zum Einfluss der universitären Lehrer/innenbildung auf das Fachwissen und fachdidaktische Wissen von Studierenden der Wirtschaftspädagogik Ein Vergleich zwischen Österreich und Deutschland Richard Fortmüller,

Mehr

Die Branchen der beruflichen Bildung

Die Branchen der beruflichen Bildung Lehrstühle Prof. Dr. Philipp Gonon Prof. Dr. Franz Eberle Profil Berufs- und Wirtschaftspädagogik Institut für Erziehungswissenschaft Abteilung Lehrerinnen- und Lehrerbildung Maturitätsschulen Kontakt:

Mehr

Educational Governance

Educational Governance Educational Governance Band 14 Herausgegeben von H. Altrichter, Linz, Österreich Th. Brüsemeister, Gießen, Deutschland U. Clement, Kassel, Deutschland M. Heinrich, Hannover, Deutschland R. Langer, Linz,

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Professionalisierung des elementarpädagogischen Personals

Professionalisierung des elementarpädagogischen Personals Wilfried Smidt Professionalisierung des elementarpädagogischen Personals Vortrag auf der Tagung Sag mir, wo die Männer sind Innsbruck, 11.05.2015 Gegründet im Jahr 1669, ist die Universität Innsbruck heute

Mehr

Accreditation of Prior Learning in Austria

Accreditation of Prior Learning in Austria Accreditation of Prior Learning in Austria Birgit Lenger ibw Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft Institute for Research on Qualifications and Training of the Austrian Economy October, 2009 TOPICS

Mehr

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich Studienordnung für den lehramtsgeeigneten Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang Realschule/Gymnasium Mathematik Psychologie mit schulpsychologischem Schwerpunkt an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

Mehr

Vorträge von Prof. Dr. Thilo Harth

Vorträge von Prof. Dr. Thilo Harth Vorträge von Prof. Dr. Thilo Harth Seminar zur Lehrerfortbildung Lernfeldorientierung in der beruflichen Bildung: Neue Herausforderungen für den Unterricht in der Höheren Technischen Lehranstalt, Viktor

Mehr

Veröffentlichungen Nele Kampa (Stand: August 2016)

Veröffentlichungen Nele Kampa (Stand: August 2016) Veröffentlichungen Nele Kampa (Stand: August 2016) Publikationen in Zeitschriften (* peer-reviewed) *Kampa, N., Neumann, I., Heitmann, P. & Kremer, K. (2016). Epistemological beliefs in science a person-centered

Mehr

Selbstreguliertes Lernen

Selbstreguliertes Lernen Selbstreguliertes Lernen Zur Bedeutsamkeit und den Möglichkeiten der Umsetzung im Lernprozess 25.05.13 UNIVERSITÄT ROSTOCK PHILOSOPHISCHE FAKULTÄT Institut für Pädagogische Psychologie Rosa und David Katz

Mehr

Literatur zu den Vorlesungen Allgemeine Psychologie I

Literatur zu den Vorlesungen Allgemeine Psychologie I Literatur zu den Vorlesungen Allgemeine Psychologie I gültig ab WiSe 2015/2016 Primäres Lehrbuch B.G.1 Lernen, Gedächtnis und Wissen (Hilbig) Lieberman, D.A. (2012). Human learning and memory. Cambridge:

Mehr

Selbstreguliertes Lernen

Selbstreguliertes Lernen Selbstreguliertes Lernen Felix Kapp Workshop Lehren und Lernen mit digitalen Medien TU Dresden 03.-04.12.2009 Gliederung Begriffsdefinition Selbstreguliertes Lernen Modelle des Selbstregulierten Lernens

Mehr

Publikationsliste von Dr. Martin Gartmeier, Dipl. Päd.

Publikationsliste von Dr. Martin Gartmeier, Dipl. Päd. Publikationsliste von Dr. Martin Gartmeier, Dipl. Päd. Susanne Klatten-Stiftungslehrstuhl für empirische Bildungsforschung, TUM School of Education, TU München, Besucheranschrift: Marsstr. 20-22, 80799

Mehr

PUBLIKATIONSLISTE ZEITSCHRIFTEN- & BUCHBEITRÄGE

PUBLIKATIONSLISTE ZEITSCHRIFTEN- & BUCHBEITRÄGE PUBLIKATIONSLISTE ZEITSCHRIFTEN- & BUCHBEITRÄGE 2010 Wilde, B., Hinrichs, S., Menz, W. & Kratzer, N. (2010). Das Projekt LANCEO Betriebliche und individuelle Ansätze zur Verbesserung der Work-Life-Balance.

Mehr

Entwicklung eines hoch inferenten Ratingsystems zur Förderung selbstregulierten Lernens in der Grundschule

Entwicklung eines hoch inferenten Ratingsystems zur Förderung selbstregulierten Lernens in der Grundschule Entwicklung eines hoch inferenten Ratingsystems zur in der Grundschule Svenja Rieser 1,2, Anne Leuschner 1, Jasmin Warwas 2,3, Benjamin C. Fauth 1,2 & Gerhard Büttner 1,2 1 IDeA Zentrum, 2 Goethe-Universität

Mehr

Consultant Profile Anja Beenen (née Weidemann) Experience

Consultant Profile Anja Beenen (née Weidemann) Experience Consultant Profile Anja Beenen (née Weidemann) Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 204 Telefax: (+49)

Mehr

Dr. Barbara Drechsel - Schriften

Dr. Barbara Drechsel - Schriften Dr. Barbara Drechsel - Schriften Zeitschriftenartikel (* mit peer review) * Drechsel, B., Carstensen, C.H. & Prenzel, M. (2011). The Role of Content and Context in PISA Interest Scales - A study of the

Mehr

Wissenschaftliche Vorträge und Posterpräsentationen

Wissenschaftliche Vorträge und Posterpräsentationen - 1 - Wissenschaftliche Vorträge und Posterpräsentationen Stand: Juni 2015 2015 Kögler, K., Rausch, A., Wuttke, E., Seifried, J. & Warwas, J. (2015, April). Creating Context and Ensuring Authenticity in

Mehr

Lernen und Instruktion Themen- und Literaturliste für die 1. Staatsprüfung

Lernen und Instruktion Themen- und Literaturliste für die 1. Staatsprüfung Sommersemester 2015 Lernen und Instruktion Themen- und Literaturliste für die 1. Staatsprüfung Erziehungswissenschaftliche Fakultät Psychologie des Lernens und Lehrens, der Entwicklung und Erziehung in

Mehr

Mo 16:15-17:45 NZ 42 Schweizer, K. Einführung: Psychologie für Pädagogen - Entwicklung und Lernen in sozialen Kontexten

Mo 16:15-17:45 NZ 42 Schweizer, K. Einführung: Psychologie für Pädagogen - Entwicklung und Lernen in sozialen Kontexten erstellt am 15. April 2015 Sommer 2015 Psychologie Modul 1 Psy02 Vertiefung: Psychologie für Pädagogen Vorlesung 3 Credit Points 2.0 Semesterwochenstunde(n) Mo 16:15-17:45 NZ 42 Schweizer, K. Reverse Classroom

Mehr

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich Diese Studienordnung tritt am 1. Oktober 2012 in Kraft. Sie gilt für alle Studierenden, die ab dem Wintersemester 2012/2013 ihr Studium des Lehramts an öffentlichen Schulen mit dem Fach Mathematik aufgenommen

Mehr

Publikationen und Vorträge des KBM-Teams

Publikationen und Vorträge des KBM-Teams Publikationen und Vorträge des KBM-Teams Publikationen Andrzejewska, Liliana; Döbert, Hans; John, Magnus; Kann, Caroline; Pohl, Urte, Seveker, Marina; Siepke, Tim; Weishaupt, Horst (): Die Erfassung des

Mehr

* Not - Established. postindustrial design. 28. 30.4.16 Basel (CH) Campus der Künste

* Not - Established. postindustrial design. 28. 30.4.16 Basel (CH) Campus der Künste * Not - Established postindustrial design 28. 30.4.16 Basel (CH) Campus der Künste *Not - Established Tagung zum postindustriellen Design 18. 30.4.16 Campus der Künste, Basel Wie gestalten wir gesellschaftliche

Mehr

Begabte Kinder fordern und fördern nur wie?

Begabte Kinder fordern und fördern nur wie? Begabte Kinder fordern und fördern nur wie? Tag der Psychologie 4. Oktober 2014 Mag. Dr. Astrid Fritz astrid.fritz@oezbf.at Was ist Begabung? Was ist Begabung? Definition von Begabung Wissenschaftliche

Mehr

Das Konzept Kombination von Praxismodulen und Blended-Learning

Das Konzept Kombination von Praxismodulen und Blended-Learning Das Konzept Kombination von Praxismodulen und Blended-Learning DGWF Jahrestagung 2015 in Freiburg, 23. 25. September 2015 Autoren: Prof. Dr. Anke Simon; Bettina Flaiz, (M.A.); Katrin Heeskens, (M.A.) www.dhbw.de

Mehr

Möglichkeiten der Umsetzung der KMK- Förderstrategie aus pädagogischpsychologischer

Möglichkeiten der Umsetzung der KMK- Förderstrategie aus pädagogischpsychologischer Möglichkeiten der Umsetzung der KMK- Förderstrategie aus pädagogischpsychologischer Perspektive Wolfgang Schneider Institut für Psychologie Universität Würzburg Ausgangsproblem: Zunehmende Heterogenität

Mehr

Schriften und Vorträge Prof. Dr. Robin Stark. Zeitschriftenbeiträge mit Reviewverfahren

Schriften und Vorträge Prof. Dr. Robin Stark. Zeitschriftenbeiträge mit Reviewverfahren Schriften und Vorträge Prof. Dr. Robin Stark Zeitschriftenbeiträge mit Reviewverfahren Eingereicht/in Druck/angenommen Klein, M., Wagner, K., Klopp, E. & Stark, R. (in Vorbereitung). Fostering of theory

Mehr

Informationsveranstaltung für StudienanfängerInnen im Lehramtsstudium HERZLICH WILLKOMMEN!

Informationsveranstaltung für StudienanfängerInnen im Lehramtsstudium HERZLICH WILLKOMMEN! Informationsveranstaltung für StudienanfängerInnen im Lehramtsstudium HERZLICH WILLKOMMEN! Die Lehramtsstudien an der Universität Innsbruck Studienjahr 2015/16 Nadja Köffler, Franz Pauer, Wolfgang Stadler

Mehr

Anmerkungen: Eine Verbindung mit dem Professionalisierungspraktikum ist möglich. Erweiterungsstudiengang Interkulturelle Bildung und Mehrsprachigkeit

Anmerkungen: Eine Verbindung mit dem Professionalisierungspraktikum ist möglich. Erweiterungsstudiengang Interkulturelle Bildung und Mehrsprachigkeit Erweiterungsstudiengang Interkulturelle Bildung und Mehrsprachigkeit Modul-Titel Interkultureller Bildung in erziehungswissenschaftlicher Perspektive Modulverantwortliche/r: Denner Modulkürzel: IBM-1 CP:

Mehr

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungs Bachelorstudiengang Modul- 01001 Einführung in die Grundlagen der Erziehungs

Mehr

Margarete Imhof. unter Mitarbeit von Hans-Peter Langfeldt, Siegfried Preiser, Elmar Souvignier und Frank Borsch. Psychologie für Lehramtsstudierende

Margarete Imhof. unter Mitarbeit von Hans-Peter Langfeldt, Siegfried Preiser, Elmar Souvignier und Frank Borsch. Psychologie für Lehramtsstudierende Margarete Imhof unter Mitarbeit von Hans-Peter Langfeldt, Siegfried Preiser, Elmar Souvignier und Frank Borsch Psychologie für Lehramtsstudierende Basiswissen Psychologie Herausgegeben von Prof. Dr. Jürgen

Mehr

Zweite Ordnung. zur Änderung der. Fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung. für den. Bachelor-Studiengang. und für den. Master-Studiengang

Zweite Ordnung. zur Änderung der. Fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung. für den. Bachelor-Studiengang. und für den. Master-Studiengang Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften Az.: Zweite Ordnung zur Änderung der Fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang

Mehr

«Zukunft Bildung Schweiz»

«Zukunft Bildung Schweiz» «Zukunft Bildung Schweiz» Von der Selektion zur Integration Welche Art von Schule wirkt sich positiv auf eine «gute» zukünftige Gesellschaft aus? Eine Schwedische Perspektive. Bern 16-17.06.2011 Referent:

Mehr