IT Facharchitektur im Energieversorgungsunternehmen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IT Facharchitektur im Energieversorgungsunternehmen"

Transkript

1 FACHKONGRESS IT Facharchitektur im Energieversorgungsunternehmen Leipzig, Juni 2015 Veranstaltungskonzept Mit freundlicher Unterstützung: Sponsoren Medienpartner

2 Sehr geehrte Damen und Herren, Facharchitekturen gewinnen in der Energiewirtschaft zunehmend an Bedeutung. Gefordert werden sie oft im Kontext von IT-Projekten, für die die komplexen fachlichen Zusammenhänge auf verschiedenen Detailstufen korrekt und konsistent dargestellt werden müssen. Darüber hinaus ist ein detailliertes Modell der Fachlichkeit aber auch eines der Kern-Assets in einem energiewirtschaftlichen Unternehmen, denn es beinhaltet das Fachwissen des Unternehmens, die Kenntnis über die Wertschöpfung und die Unterschiede zu Mitbewerbern. Die Facharchitektur ist deshalb auch für die Fachbereiche ein wichtiges Mittel, um sich weiterzuentwickeln, um Verbesserungen in der Tobias Frevel Geschäftsführer Energieforen Leipzig GmbH André Köhler Geschäftsführer Softwareforen Leipzig GmbH Organisation und den Prozessen zu diskutieren und um die eigene Ausrichtung an der Unternehmensstrategie zu überprüfen. Im Rahmen dieser Konferenz werden Experten aus der Energiewirtschaft über aktuelle Projekte zum Auf- und Ausbau von Facharchitekturen berichten und einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen und Trends geben. Wir besprechen, wie Best Practices aussehen und welche bekannten Stolpersteine und Erfolgsfaktoren es gibt. Darüber hinaus sehen wir uns auch an, welche praxisrelevanten Erkenntnisse an den Universitäten ermittelt wurden und welche Vorbilder es aus anderen Branchen gibt. KONZEPT DES FACHKONGRESSES Inhalt Der Fachkongress wird zeigen, wie verschiedene Energieversorgungsunternehmen ihre Facharchitektur aufgebaut haben und welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede es zwischen den Unternehmen gibt. Die Experten aus Energiebranche und Dienstleistungsunternehmen werden über aktuelle Projekte und Einsatzgebiete berichten und einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen und Trends geben. Zielgruppe Der Fachkongress richtet sich an Mitarbeiter aus den Fach- und IT-Abteilungen in Unternehmen der Energiewirtschaft, insbesondere aus den Bereichen Unternehmensarchitektur, Facharchitektur, Geschäftsprozessmanagement, Betriebsorganisation, IT-Architektur und dem Anforderungsmanagement. INHALTLICHE SCHWERPUNKTE Fragestellung Folgenden Fragestellungen möchten wir gemeinsam mit Ihnen auf dem Fachkongress nachgehen: Was sind Erfolgsfaktoren für den Aufbau einer strategischen Facharchitektur beim Energieversorger? Was sind die neuen Herausforderungen für Energieversorger in der Fach- und IT Architektur? Wie sehen Rollenbild und Aufgaben eines Facharchitekten aus? Wie können sich durch die Facharchitektur die Stärken der eigenen IT und von unabhängigen Spezialanbietern kombinieren lassen? Was ist der operative Nutzen der Facharchitektur? Wie breit und wie tief muss ein Fachmodell im Unternehmen gestaltet werden? Wie kann die Facharchitektur zu mehr Transparenz bei Prozessen und Unternehmensdaten beitragen? Ihre persönlichen Fragen Damit Sie sich ein»buch voller Ideen«von unserem Fachkongress mitnehmen können, möchten wir Sie bereits vor der Veranstaltung in das Programm einbinden. Teilen Sie uns Ihre aktuellen Herausforderungen und Fragestellungen, die Sie in Ihrem Unternehmen haben, mit. Gern geben wir diese wertvollen Impulse an unsere Referenten und Moderatoren für ein gemeinsames Gespräch während der Veranstaltung weiter. IMPRESSIONEN

3 AGENDA 1. TAG: 09. JUNI 2015* IT Facharchitektur für die Energiewirtschaft Uhr Akkreditierung & Begrüßungskaffee Uhr Begrüßung und Eröffnung des Fachkongresses Tobias Frevel Geschäftsführer, Energieforen Leipzig GmbH Dr. André Köhler Geschäftsführer, Softwareforen Leipzig GmbH»Facharchitektur-Management als Teil des Unternehmensarchitektur-Managements: Grundlagen, Aufgaben und Erfolgsfaktoren«Prof. Dr. Nils Urbach Professor für Wirtschaftsinformatik und Strategisches IT-Management, Universität Bayreuth»Was sind die neuen Herausforderungen für die Energieversorger in der Fach- und IT Architektur?«Uwe Metz Leiter Kundenservice, Stadtwerke Uelzen GmbH Uhr Mittagspause und Ausstellerbesuch Uhr»Erfolgsfaktoren für den Aufbau einer strategischen Facharchitektur beim EVU«Dr. Christian Piwetz Head of Strategy and Architecture (Global Commodities & Wholesale), E.ON Business Services GmbH Uhr Kaffeepause und Ausstellerbesuch Uhr»Ansätze einer Facharchitektur der Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs-GmbH«Marcus Häußler Leiter Informationstechnologie, Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs-GmbH Uhr»Streitgespräch: Wohin gehört die Facharchitektur?«- Die Facharchitektur gehört in die Hände der IT! - Die Facharchitektur gehört in die Hände des Fachbereichs! gemeinschaftliche Diskussion mit dem fachlichen Leiter, ausgewählten Referenten und Teilnehmern Uhr Vortragsende des 1. Veranstaltungstages Uhr Gemeinsame Abendveranstaltung mit Stadtführung Messe und Handelsplätze in Leipzig sowie gemeinsames Essen im Bayerischen Bahnhof * Programmänderungen behält sich der Veranstalter jederzeit vor

4 AGENDA 2. TAG: 10. JUNI 2015* IT Facharchitektur für die Energiewirtschaft Uhr»Optimierungsansätze für die Bereitstellung von IT-Anwendungsservices aus IT-Demand-Sicht«Dr. Wolfgang Puritz Sachgebietsleiter IT-Architektur und Strategie, RWE AG Uhr Kaffeepause und Ausstellerbesuch Uhr»Mit Architekturverständnis proaktiv gestalten«daniel Huhn Leiter Geschäftsprozess- und IT-Koordinierung, VNG - Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft»Erarbeitung und Weiterentwicklung der Facharchitektur der ONTRAS im Dreieck Fachbereich, IT und IT-Dienstleister«Dr. Mario Lochmann Leiter IT-Management, ONTRAS Gastransport GmbH Uhr Mittagspause und Ausstellerbesuch Uhr»Kooperation statt Konkurrenz Wie sich durch die Facharchitektur die Stärken der eigenen IT und unabhängiger Spezialanbieter kombinieren lassen«daniel Just Energieversorgungsunternehmen in Kooperation mit Sopra Steria Consulting GmbH»Praktische Umsetzung von Facharchitektur im Unternehmen HRS Das Hotelportal «Guido Beutler Chief Business Architect, HRS - Das Hotelportal Uhr Ende des Fachkongresses * Programmänderungen behält sich der Veranstalter jederzeit vor

5 VERANSTALTUNGSORT modernen Veranstaltungsräumen des Mediencampus Villa Ida statt. Die Tagungsräumlichkeiten liegen im Poetenweg 28 im Stadtteil Gohlis, nahe des Leipziger Zentrums. Den Mediencampus erreichen Sie mit der Straßenbahn 4, wenn Sie vom»hauptbahnhof«bis zur Haltestelle»Stallbaumstraße«fahren. Von der Haltestelle sind es ca. 3 Gehminuten (300 m). Mediencampus Villa Ida Poetenweg Leipzig Zur Abendveranstaltung laden wir alle Teilnehmer, Referenten und Aussteller zu einer geführten Stadtbesichtigung in die Innenstadt von Leipzig ein. Entdecken Sie mit uns ehemalige Messe- und Handelsplätze. Nach unserer Entdeckungstour runden wir den Abend mit einem kulinarischen Hochgenuss im Gasthaus & Gosebrauerei - Bayerischer Bahnhof ab. Bayerischer Bahnhof* Bayrischer Platz Leipzig KONDITIONEN * Programmänderungen behält sich der Veranstalter jederzeit vor Teilnahmegebühr pro Person Für Unternehmen mit Forenpartnerschaft der Energieforen: Für Energieunternehmen ohne Forenpartnerschaft der Energieforen: Teilnahmegebühr für Nicht-Energieunternehmen: 690 EUR* 790 EUR* 990 EUR* (* Alle Preise zzgl. MwSt.) ANSPRECHPARTNER Fachlicher Ansprechpartner Andreas Hänel Analyst T E Organisatorischer Ansprechpartner Susann Michaelis Assistentin Kongressmanagement T E WEITERE INFORMATIONEN der Energieforen Leipzig GmbH unter: /goto/itf2015 REFERENZEN Die Konferenzen zum Thema IT-Facharchitektur sind bereits ein etabliertes und erfolgreiches Veranstaltungsformat bei den Leipziger Foren. Die Softwareforen Leipzig führen seit 2012 einmal jährlich in Kooperation mit den Versicherungsforen Leipzig die Konferenz»Facharchitektur in Versicherungen«durch. Erstmalig im Mai 2014 organisierten die Softwareforen Leipzig gemeinsam mit den Bankenforen Leipzig die Konferenz»Facharchitektur in Banken«. Das Feedback war durchweg positiv, sodass diese Veranstaltung nun

6 ÜBER DIE ENERGIEFOREN Die Energieforen als Partner für Forschung und Entwicklung in der Energiewirtschaft. Mit dem Geschäftsfeld»Forschung«stehen wir der Energiebranche für Trend- und Innovationsforschung, Studien und Umfragen sowie für spezifische Marktanalysen zur Verfügung. Wissenschaftliche Interdisziplinarität und Neutralität bilden dabei die Grundlage für unsere anwendungsorientierte Forschungsarbeit. Im Rahmen des Geschäftsfelds»Entwicklung«übersetzen wir wissenschaftliche Erkenntnisse in anwendungsorientierte Management- und Beratungslösungen. Als Impulsgeber für die Energiewirtschaft entwickeln wir Innovationskonzepte und Geschäftsmodelle, Kundenbewertungsansätze durch Customer Touchpoint Management und Churnmanagement, analytische Datenmodellierung sowie Software-Tools zur Kündigerprävention und Marketingsteuerung für Energieversorgungsunternehmen. Dem Netzwerkgedanken tragen die Energieforen insbesondere mit ihrem Angebot an User Groups, Workshops, Konferenzen und Symposien Rechnung. Damit bieten wir im Rahmen des Geschäftsfelds»Netzwerk«themenspezifische Plattformen zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Netzwerks sind unsere Forenpartner, zu denen Energieversorger und branchennahe Dienstleistungsanbieter zählen. Ausgewählte Professuren und Institute ergänzen dieses Netzwerk um die wissenschaftliche Perspektive. ÜBER DIE SOFTWAREFOREN Die Softwareforen Leipzig wurden 2008 aus der Universität Leipzig ausgegründet und sind Spezialisten für Software Engineering. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 20 Mitarbeiter. In enger Zusammenarbeit mit renommierten Universitäten und Forschungseinrichtungen qualifiziert das Unternehmen systematisch Fach- und Führungskräfte und richtet regelmäßige Erfahrungsaustausche in Form von User Groups, Seminaren, Fachkonferenzen und Messekongressen aus. IT-Zertifizierungen im Softwaretest, Architekturmanagement, Requirements Engineering sowie Softwarearchitektur nach internationalen Standards runden das Weiterbildungsangebot ab. Weiterhin führen die Softwareforen verschiedene F&E-Projekte mit Unternehmen und Universitäten durch, erstellen Studien sowie Marktüberblicke und sind beratend tätig. Auch professionelle Softwareentwicklung im Kundenauftrag wird durch das gut ausgebildete Entwicklungsteam gewährleistet. Die Softwareforen gingen bisher mit rund 50 Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen Kooperationspartnerschaften ein und engagieren sich in verschiedenen Branchenverbänden der Informationstechnologie.

7 ÜBERBLICK FACHKONGRESSE 2015 / 2016 Die Energieforen sind Ihr Partner für Forschung und Entwicklung in der Energiewirtschaft. Mit dem Geschäftsfeld»Forschung«stehen wir für Trend- und Innovationsforschung, Studien und Umfragen sowie für Im Rahmen des Geschäftsfelds»Entwicklung«übersetzen wir wissenschaftliche Erkenntnisse in anwendungsorientierte Managementund Beratungslösungen sowie Software-Tools (Kündigerprävention und Marketingsteuerung). Dem Netzwerkgedanken tragen wir mit unserem Angebot an User Groups, Workshops und Fachkongressen Rechnung. Unsere nächsten Fachkongresse 2015 / 2016 im Überblick: Controlling Finanzen Risikomanagement 29./ Welche Strategien und Lösungsansätze gibt es für die notwendige und erfolgreiche Zusammenarbeit der Fachbereiche? Führungskräfte aus den Bereichen: Controlling, Unternehmenssteuerung, Risikomanagement, Rechnungslegung, Finanzierung und Energiehandel /goto/cfr2015 Mobile IT 08./ Neue Geschäftsfelder 12./ Welche Chancen und Risiken bedeutet Mobile IT für Energieversorgungsunternehmen? Geschäftsführer und Führungskräfte aus Fach- und IT- Abteilungen von Energieversorgern und Netzbetreibern, insbesondere aus den Bereichen Vertrieb, Informationstechnologie und Betrieb /goto/mit2015 Welche bestehenden Geschäftsfelder sind zukunftsfähig für EVU und was sind die Geschäftsfelder von morgen? Geschäftsführer und Führungskräfte aus den Bereichen: Unternehmensentwicklung, Strategische Geschäftsentwicklung, Vertrieb, Produktmanagement, Forschung & Entwicklung /goto/ng2016 Social Media 19./ Energiedienstleistungen 19./ Wie müssen sich EVU auf dem Weg zur Digitalisierung verändern und im Bereich Soial Media zukünftig aufstellen? Führungskräfte aus den Bereichen: Strategische Entwicklung, Social Media, Marketing, Vertrieb, Unternehmenskommunikation und Personal Welche Geschäftsmodelle sind für EVU im Bereich Energiedienstleistungen erfolgreich und warum? Welche sind zukünftig denkbar? Geschäftsführer und Führungskräfte aus den Bereichen: Unternehmensentwicklung, Marketing & Vertrieb, Produktmanagement, Contracting & Energiedienstleistungen und Energieberatung /goto/edl2016 WAS MACHEN WIR ANDERS ALS ANDERE VERANSTALTUNGSANBIETER?» Wir verfügen über ein bundesweites Netzwerk von über 230 Stadtwerken/EVU sowie umfangreiche Kontakte zu Hochschulprofessoren mit dem Schwerpunkt Energiewirtschaft.» Wir teilen unseren Fachkongressen zur Qualitätssicherung stets einen fachlichen Leiter aus unserem Wissenschaftsnetzwerk thematisch zu.» Wir schauen voraus und integrieren Zukunftsthemen und aktuelle Ergebnisse der Trendforschung unserer Partner sowie des eigenen Forschungs- und Entwicklungsbereichs in unsere Kongresse.» Wir bieten neben den Fachforen auch Workshops an, um gemeinsam konkrete Lösungsansätze zu erarbeiten, damit Sie und unsere Teilnehmer sich wertvolle Impulse mit nach Hause nehmen.» Wir fragen unsere Kongressteilnehmer bereits im Vorfeld, welche aktuellen Fragestellungen sie im Moment bewegen, um diese inhalt-» Wir erarbeiten im Vorfeld mit unseren Referenten Thesen und Fragestellungen, um die gemeinsame Diskussion gewinnbringend anzuregen. Weitere Ideen präsentieren wir Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch! Welche weiteren Ansätze sehen Sie?... Sprechen Sie uns an!

8 AUSZUG NETZWERKPARTNER Stand:

IT Facharchitektur im Energieversorgungsunternehmen

IT Facharchitektur im Energieversorgungsunternehmen FACHKONGRESS IT Facharchitektur im Energieversorgungsunternehmen Leipzig, 9./10. Juni 2015 Veranstaltungskonzept In Kooperation mit Mit freundlicher Unterstützung Sponsoren Medienpartner /facharchitektur-energie

Mehr

Mobile IT in Energieversorgungsunternehmen - Lösungen, Trends und Praxisberichte

Mobile IT in Energieversorgungsunternehmen - Lösungen, Trends und Praxisberichte FACHKONGRESS Mobile IT in Energieversorgungsunternehmen - Lösungen, Trends und Praxisberichte Leipzig, 08. 09. Dezember 2015 Veranstaltungskonzept Mit freundlicher Unterstützung: Sponsoren Medienpartner

Mehr

Mobile IT in Energieversorgungsunternehmen - Lösungen, Trends und Praxisberichte

Mobile IT in Energieversorgungsunternehmen - Lösungen, Trends und Praxisberichte FACHKONGRESS Mobile IT in Energieversorgungsunternehmen - Lösungen, Trends und Praxisberichte Leipzig, 08. 09. Dezember 2015 Veranstaltungskonzept Mit freundlicher Unterstützung: Sponsor Medienpartner

Mehr

Facharchitektur im Energieversorgungsunternehmen

Facharchitektur im Energieversorgungsunternehmen FACHKONGRESS Facharchitektur im Energieversorgungsunternehmen konkrete Lösungsansätze für die Praxis Leipzig, 14./15. Juni 2016 Veranstaltungskonzept Hauptponsor Sponsoren Medienpartner Sehr geehrte Damen

Mehr

Mobile IT in Energieversorgungsunternehmen - Lösungen, Trends und Praxisberichte

Mobile IT in Energieversorgungsunternehmen - Lösungen, Trends und Praxisberichte FACHKONGRESS Mobile IT in Energieversorgungsunternehmen - Lösungen, Trends und Praxisberichte Leipzig, 08. 09. Dezember 2015 Veranstaltungskonzept Mit freundlicher Unterstützung: Sponsor Medienpartner

Mehr

Energiedienstleistungen Erfolgskriterien und Chancen

Energiedienstleistungen Erfolgskriterien und Chancen FACHKONGRESS Energiedienstleistungen Leipzig, 10. - 11. März 2015 Veranstaltungskonzept Mit freundlicher Unterstützung: Sponsoren Medienpartner Sehr geehrte Damen und Herren, (NAPE) wurden zahlreiche Maßnahmen

Mehr

Leipzig, 08. 09. März 2016. Veranstaltungskonzept. www.energy-ecosystems.de. Sponsor

Leipzig, 08. 09. März 2016. Veranstaltungskonzept. www.energy-ecosystems.de. Sponsor Leipzig, 08. 09. März 2016 Veranstaltungskonzept Sponsor Kooperationspartner Medienpartner Sehr geehrte Damen und Herren, erneuerbare Energien werden in den nächsten Jahren einen Anteil erreichen, bei

Mehr

Partnertag Energiemarkt der Zukunft

Partnertag Energiemarkt der Zukunft JAHRESEREIGNIS Partnertag Energiemarkt der Zukunft Leipzig, 10. 11. November 2015 Veranstaltungskonzept Mit freundlicher Unterstützung: Sponsoren Medienpartner Sehr geehrte Damen und Herren, bereits zum

Mehr

Controlling Finanzen Risikomanagement

Controlling Finanzen Risikomanagement FACHKONGRESS Controlling Finanzen Risikomanagement Strategien & Lösungsansätze für die Energiewirtschaft Leipzig, 15. - 16. Oktober 2014 Veranstaltungskonzept Mit freundlicher Unterstützung: Sponsoren:

Mehr

Controlling Finanzen Risikomanagement

Controlling Finanzen Risikomanagement FACHKONGRESS Controlling Finanzen Risikomanagement Weiterentwicklungen für eine integrierte Unternehmenssteuerung in EVU Leipzig, 29. 30. September 2015 Mit freundlicher Unterstützung: Sponsoren Medienpartner

Mehr

Social Media in der Energiewirtschaft

Social Media in der Energiewirtschaft FACHKONGRESS Social Media in der Energiewirtschaft Leipzig, 19./20. Januar Veranstaltungskonzept Mit freundlicher Unterstützung: Sponsoren Medienpartner Sehr geehrte Damen und Herren, Energieversorger

Mehr

Social Media für die Energiewirtschaft Teil der Digitalisierung im Unternehmen!?

Social Media für die Energiewirtschaft Teil der Digitalisierung im Unternehmen!? FACHKONGRESS Social Media für die Energiewirtschaft Teil der Digitalisierung im Unternehmen!? Leipzig, 3./4. Februar Veranstaltungskonzept Mit freundlicher Unterstützung: Sponsoren Medienpartner Sehr geehrte

Mehr

Analytik & Informationstechnologie

Analytik & Informationstechnologie KOMPETENZFELD Analytik & Informationstechnologie Forschung Entwicklung Netzwerk Kompetenzfeld Analytik & IT Der gestiegene Kostendruck, die regulatorischen Vorgaben, der intensive Wettbewerb und die technologische

Mehr

Social Media in der Energiewirtschaft

Social Media in der Energiewirtschaft FACHKONGRESS Social Media in der Energiewirtschaft Leipzig, 19./20. Januar 2016 Veranstaltungskonzept Mit freundlicher Unterstützung: Sponsor Medienpartner Sehr geehrte Damen und Herren, Energieversorger

Mehr

»Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft«Branchenübergreifende Schnittstellen

»Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft«Branchenübergreifende Schnittstellen FACHKONGRESS»Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft«Branchenübergreifende Schnittstellen Leipzig, 12. 13. Januar Veranstaltungskonzept Hauptsponsor Sponsoren Medienpartner Sehr geehrte Damen und

Mehr

»Beschwerdemanagement«

»Beschwerdemanagement« 2. Fachkonferenz»Beschwerdemanagement«Von der Pflicht zur Kür Mit Kundenfeedback Qualität steigern Bonn, 17./18. September 2015 Veranstaltungskonzept Inhalt Editorial Idee und Zielgruppe 3 Agenda im Überblick

Mehr

Social Media für die Energiewirtschaft Teil der Digitalisierung im Unternehmen!?

Social Media für die Energiewirtschaft Teil der Digitalisierung im Unternehmen!? FACHKONGRESS Social Media für die Energiewirtschaft Teil der Digitalisierung im Unternehmen!? Leipzig, 3./4. Februar Veranstaltungskonzept Mit freundlicher Unterstützung: Sponsoren Medienpartner Sehr geehrte

Mehr

»Workflowunterstützung und Dunkelverarbeitung in der Versicherungswirtschaft«

»Workflowunterstützung und Dunkelverarbeitung in der Versicherungswirtschaft« 1. Fachkonferenz»Workflowunterstützung und Dunkelverarbeitung in der Versicherungswirtschaft«Neue Wege für Planung, Entwicklung und Betrieb von IT-Anwendungen Leipzig, 2./3. Februar 2016 Veranstaltungskonzept

Mehr

EU-Datenschutzgrundverordnung Neue Anforderungen an Energieversorger

EU-Datenschutzgrundverordnung Neue Anforderungen an Energieversorger Fachtag EU-Datenschutzgrundverordnung Neue Anforderungen an Energieversorger Leipzig 26. September 2017 Medienpartner AGENDA 26. SEPTEMBER 2017* 09.00 Uhr Akkreditierung und Begrüßungskaffee 09.30 Uhr

Mehr

»Facharchitektur in Versicherungen«

»Facharchitektur in Versicherungen« 4. Fachkonferenz»Facharchitektur in Versicherungen«Leipzig, 29./30. September 2015 Veranstaltungskonzept Inhalt Editorial Schwerpunktthemen der Konferenz Idee und Zielgruppe Rückblick: Agenda 2014 Referenzen

Mehr

Mobile IT in Energieversorgungsunternehmen - Lösungen, Trends und Praxisberichte

Mobile IT in Energieversorgungsunternehmen - Lösungen, Trends und Praxisberichte FACHKONGRESS Mobile IT in Energieversorgungsunternehmen - Lösungen, Trends und Praxisberichte Leipzig, 06. 07. Dezember 2016 Veranstaltungskonzept Mit freundlicher Unterstützung: Medienpartner /goto/mit2016

Mehr

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?« Workshop» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«In Zusammenarbeit mit: Frankfurt am Main, 05.03.2015 Auszug unserer Netzwerkpartner THEMATIK Transparenz, Kontrolle und

Mehr

»Beschwerdemanagement«Von der Pflicht zur Kür Mit Kundenfeedback Qualität steigern

»Beschwerdemanagement«Von der Pflicht zur Kür Mit Kundenfeedback Qualität steigern 1. Fachkonferenz»Beschwerdemanagement«Von der Pflicht zur Kür Mit Kundenfeedback Qualität steigern Köln, 25. 26. September 2014 Veranstaltungskonzept und Ausstellerangebot Inhalt Editorial Idee und Zielgruppe

Mehr

»Einführung des ISMS nach ISO 27001 beim Energieversorger«

»Einführung des ISMS nach ISO 27001 beim Energieversorger« Konzept: Befragung und White Paper»Einführung des ISMS nach ISO 27001 beim Energieversorger«Fabian Wohlfart Andreas Hänel Überblick 1 Die Energieforen 2 Begründung und Ziele des IT-Sicherheitskataloges

Mehr

Social Media in der Energiewirtschaft

Social Media in der Energiewirtschaft FACHKONGRESS Social Media in der Energiewirtschaft Leipzig, 19./20. Januar 2016 Veranstaltungskonzept Mit freundlicher Unterstützung: Sponsoren Medienpartner Sehr geehrte Damen und Herren, Energieversorger

Mehr

Controlling Finanzen Risikomanagement

Controlling Finanzen Risikomanagement FACHKONGRESS Controlling Finanzen Risikomanagement Weiterentwicklungen für eine integrierte Unternehmenssteuerung in EVU Leipzig, 29. 30. September 2015 Mit freundlicher Unterstützung: Sponsoren Medienpartner

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

Partner Zukunft gemeinsam gestalten

Partner Zukunft gemeinsam gestalten Partner Zukunft gemeinsam gestalten Ansprechpartner und Kontaktdaten Kathrin Puschmann Partnermanagement Softwareforen Leipzig GmbH Hainstraße 16 04109 Leipzig T +49 341 98988-424 F +49 341 98988-9199

Mehr

»Finanz- und Risikomanagement«

»Finanz- und Risikomanagement« Kompetenzfeld»Finanz- und Risikomanagement«User Groups Seminare Fachkongress Kompetenzfeld Vor dem Hintergrund eines zunehmenden Wettbewerbs und damit steigenden Kostendrucks auf der einen Seite sowie

Mehr

Fokustag. Tax Compliance Management Systeme für Energieversorger

Fokustag. Tax Compliance Management Systeme für Energieversorger Fokustag Tax Compliance Management Systeme für Energieversorger Leipzig, 05. Juni 2018 Agenda 05. Juni 2018 ab 09:30 Uhr Empfang mit Begrüßungskaffee 10:00 Uhr BEGRÜßUNG UND VORSTELLUNG DER ENERGIEFOREN

Mehr

»Datenschutz in der Assekuranz«Umsetzung des Code of Conduct in der Versicherungswirtschaft

»Datenschutz in der Assekuranz«Umsetzung des Code of Conduct in der Versicherungswirtschaft 2. Fachkonferenz»Datenschutz in der Assekuranz«Umsetzung des Code of Conduct in der Versicherungswirtschaft Leipzig, 05. 06. November 2013 Veranstaltungskonzept Inhalt Editorial Idee und Zielgruppen 3

Mehr

Social Media für die Energiewirtschaft Teil der Digitalisierung im Unternehmen!?

Social Media für die Energiewirtschaft Teil der Digitalisierung im Unternehmen!? FACHKONGRESS Social Media für die Energiewirtschaft Teil der Digitalisierung im Unternehmen!? Leipzig, 3./4. Februar Veranstaltungskonzept Mit freundlicher Unterstützung: Sponsoren Medienpartner Sehr geehrte

Mehr

USER GROUP.»Energievertrieb & Marketing Österreich«4. Arbeitstreffen Wien, 21. und 22. November 2017

USER GROUP.»Energievertrieb & Marketing Österreich«4. Arbeitstreffen Wien, 21. und 22. November 2017 USER GROUP»Energievertrieb & Marketing Österreich«4. Arbeitstreffen Wien, 21. und 22. November 2017 DIE USER GROUP Mit User Groups für die E-Wirtschaft in Österreich ist es unser Anliegen, ein dauerhaftes,

Mehr

»Betriebswirtschaftliche Beratung und Betreuung von Agenturen und Maklern im Versicherungsvertrieb«

»Betriebswirtschaftliche Beratung und Betreuung von Agenturen und Maklern im Versicherungsvertrieb« 6. Fachkonferenz»Betriebswirtschaftliche Beratung und Betreuung von Agenturen und Maklern im Versicherungsvertrieb«Leipzig, 22./23. Juni 2016 Veranstaltungskonzept Inhalt Editorial Themen und Zielgruppe

Mehr

Cloud-Einsatz in Versicherungen

Cloud-Einsatz in Versicherungen 1. Fachkonferenz Cloud-Einsatz in Versicherungen Leipzig, 5./6. Juni 2018 www.versicherungsforen.net/cloud Veranstaltungskonzept Die Versicherungsforen Leipzig Die Versicherungsforen Leipzig verstehen

Mehr

Fachtag. SAP HANA Herausforderungen und Projekterfahrungen in der Energiewirtschaft

Fachtag. SAP HANA Herausforderungen und Projekterfahrungen in der Energiewirtschaft Fachtag SAP HANA Herausforderungen und Projekterfahrungen in der Energiewirtschaft Leipzig 21. Juni 2017 Sponsoren: Medienpartner: Sehr geehrte Damen und Herren, SAP HANA ist in der Energiewirtschaft angekommen

Mehr

Customer Insights und Marktforschung

Customer Insights und Marktforschung Fachtag Customer Insights und Marktforschung Fokus: Märkte und Kunden in der Energiewirtschaft Leipzig 9. November 2017 HAUPTTHEMEN: Praxisberichte»Marktforschung beim Energieversorger«Einsatz innovativer

Mehr

Enterprise Architecture Management beim Energieversorger

Enterprise Architecture Management beim Energieversorger Fachkongress Enterprise Architecture Management beim Energieversorger Leipzig 14./15. November 2017 Sponsoren: Medienpartner: AGENDA 1. TAG: 14. NOVEMBER 2017* 09.30 Uhr Akkreditierung und Begrüßungskaffee

Mehr

HR BUSINESS PARTNER. Lernwege. Architekten der Zusammenarbeit

HR BUSINESS PARTNER. Lernwege. Architekten der Zusammenarbeit HR BUSINESS PARTNER Lernwege Architekten der Zusammenarbeit HR Businesspartner HR Business Partner im Unternehmen gut aufgestellt! Das Service Delivery-Modell von Dave Ulrich mit den drei Rollen Centers

Mehr

»Schnittstelle Kunde: Kundeninteraktion zwischen fachlicher Rationalität und Empathie«

»Schnittstelle Kunde: Kundeninteraktion zwischen fachlicher Rationalität und Empathie« 3. Fachkonferenz»Schnittstelle Kunde: Kundeninteraktion zwischen fachlicher Rationalität und Empathie«Leipzig, 23./24. Juni 2016 Veranstaltungskonzept www.versicherungsforen.net/kunde Inhalt Editorial

Mehr

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen 2. Konferenz Leipzig, 14. Januar 2014 Veranstaltungsexposé Konzept Im Rahmen einer branchenweiten Konferenz im November

Mehr

Mobile IT in Energieversorgungsunternehmen - Lösungen, Trends und Praxisberichte

Mobile IT in Energieversorgungsunternehmen - Lösungen, Trends und Praxisberichte FACHKONGRESS Mobile IT in Energieversorgungsunternehmen - Lösungen, Trends und Praxisberichte Leipzig, 06. 07. Dezember 2016 Veranstaltungskonzept Mit freundlicher Unterstützung: Sponsoren Medienpartner

Mehr

»Facharchitektur in Versicherungen« Leipzig, 12./13. September 2017

»Facharchitektur in Versicherungen« Leipzig, 12./13. September 2017 FACHKONFERENZ Leipzig, 12./13. September 2017 Fachliche Leitung DR. ANDRÉ KÖHLER Geschäftsführer Softwareforen Leipzig GmbH T +49 341 98988-400 F +49 341 98988-9444 E koehler@softwareforen.de A B C D E

Mehr

»Datenschutz in der Assekuranz«Status quo: Umsetzung des Code of Conduct in der Versicherungswirtschaft Ansätze, Erfahrungen, Impulse

»Datenschutz in der Assekuranz«Status quo: Umsetzung des Code of Conduct in der Versicherungswirtschaft Ansätze, Erfahrungen, Impulse 3. Fachkonferenz»Datenschutz in der Assekuranz«Status quo: Umsetzung des Code of Conduct in der Versicherungswirtschaft Ansätze, Erfahrungen, Impulse Leipzig, 05. 06. November 2014 Veranstaltungskonzept

Mehr

»Dunkelverarbeitung & Workflowunterstützung in Versicherungen«

»Dunkelverarbeitung & Workflowunterstützung in Versicherungen« 1. Fachkonferenz»Dunkelverarbeitung & Workflowunterstützung in Versicherungen«Neue Wege für Planung, Entwicklung und Betrieb von IT-Anwendungen Leipzig, 2./3. Februar 2016 Veranstaltungskonzept Inhalt

Mehr

Beratungs- & Entwicklungsangebote. Ganzheitliches Kundenlebenszyklusmanagement

Beratungs- & Entwicklungsangebote. Ganzheitliches Kundenlebenszyklusmanagement Beratungs- & Entwicklungsangebote Ganzheitliches Kundenlebenszyklusmanagement Entwicklung und Beratung Ganzheitliches Kundenlebenszyklusmanagement Wir steigern Ihre Wettbewerbsfähigkeit! Aufstellung einer

Mehr

Die Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis.

Die Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis. User Groups Die Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis. Regelmäßige Arbeitstreffen von Fach- und Führungskräften aus der Energiewirtschaft unter Begleitung unserer Wissenschaftspartner zum themenspezifischen,

Mehr

IDEENWELT SOCIAL MEDIA

IDEENWELT SOCIAL MEDIA FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao INTERAKTIVES SEMINAR IDEENWELT SOCIAL MEDIA Neue Chancen durch regionales Internet-Marketing, Facebook & Co Stuttgart, 6. Juni 2013 Einführung

Mehr

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft branchenübergreifende Schnittstellen. Fachkongress

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft branchenübergreifende Schnittstellen. Fachkongress Fachkongress Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft branchenübergreifende Schnittstellen Leipzig 16 17. Januar 2018 Zahlen - Daten - Fakten 2017 Präsentationsmöglichkeiten Hauptsponsor Sponsoren

Mehr

Software Engineering ohne Schnickschnack

Software Engineering ohne Schnickschnack WORKSHOP Software Engineering ohne Schnickschnack www.softwareforen.de/goto/sess LEIPZIG, 28. 29. JUNI 2010 MIT VORTRÄGEN VON REFERENTEN»No Frills Spezifikation oder was gehört in eine Spezifikation?«Prof.

Mehr

EINLADUNG ENERGY SOLUTIONS DAY 2015. Donnerstag, 26. November 2015 Trafo Baden

EINLADUNG ENERGY SOLUTIONS DAY 2015. Donnerstag, 26. November 2015 Trafo Baden EINLADUNG ENERGY SOLUTIONS DAY 2015 Donnerstag, 26. November 2015 Trafo Baden SEHR GEEHRTE LESERIN, SEHR GEEHRTER LESER In welche Business-Lösungen können Sie investieren, um den steigenden Anforderungen

Mehr

(((eticket Deutschland

(((eticket Deutschland In Kooperation mit Die Umsetzung der VDV-Kernapplikation 24. und 25. Juni 2008 Berlin Leitung: Fachbereichsleiter Volkswirtschaft und Tarifwesen im Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.v., Köln Zielgruppe:

Mehr

»Compliance Management in der Krankenversicherung Perspektiven des Risikomanagements«

»Compliance Management in der Krankenversicherung Perspektiven des Risikomanagements« Workshop»Compliance Management in der Krankenversicherung Perspektiven des Risikomanagements«Leipzig, 18. September 2013 Uhr www.gesundheitsforen.net DIE IDEE ZUM WORKSHOP In den vergangenen Jahren haben

Mehr

EFFEKTIVES CONTROLLING IN STADTWERKEN Instrumente und Kennzahlen für eine optimale Steuerung

EFFEKTIVES CONTROLLING IN STADTWERKEN Instrumente und Kennzahlen für eine optimale Steuerung Profitieren Sie von praxiserfahrenen Referenten! EFFEKTIVES CONTROLLING IN STADTWERKEN Instrumente und Kennzahlen für eine optimale Steuerung Ihre Termine: 1. Dezember 2015 in Hannover 19. Januar 2016

Mehr

»DataDashboard«Analytisches Kundenmanagement für ihren Markterfolg

»DataDashboard«Analytisches Kundenmanagement für ihren Markterfolg »DataDashboard«Analytisches Kundenmanagement für ihren Markterfolg Dienstleistungs- und Softwareangebot für Ihren Markterfolg www.energieforen.de/goto/softwaretools Analytisches Kundenmanagement Ausgangssituation

Mehr

Kundenbefragung 2010

Kundenbefragung 2010 Können wir mit dem Feedback leben? Das fragte uns ein Agenturinhaber, bevor er sich entschied, an der letzten Kundenbefragung von HERRMANNCONSULTING teilzunehmen. Unsere Antwort war: Ja! Sie leben ja bereits

Mehr

»Controlling, Finanzen & Risikomanagement«

»Controlling, Finanzen & Risikomanagement« Kompetenzfeld»Controlling, Finanzen & Risikomanagement«User Groups Seminare Fachkongress Entwicklungswerkstätten Kompetenzfeld Vor dem Hintergrund eines zunehmenden Wettbewerbs und damit steigenden Kostendrucks

Mehr

SAP HANA Herausforderungen und Projekterfahrungen in der Energiewirtschaft

SAP HANA Herausforderungen und Projekterfahrungen in der Energiewirtschaft Fachtag SAP HANA Herausforderungen und Projekterfahrungen in der Energiewirtschaft Leipzig 21. Juni 2017 Sponsoren: Medienpartner: Sehr geehrte Damen und Herren, SAP HANA ist in der Energiewirtschaft angekommen

Mehr

Progress of Enterprise Architecture Management 2008. Eine Studie über das integrierte Management von Business- und IT-Architektur

Progress of Enterprise Architecture Management 2008. Eine Studie über das integrierte Management von Business- und IT-Architektur Progress of Enterprise Architecture Management 2008 Eine Studie über das integrierte Management von Business- und IT-Architektur Warum eine Studie zum Thema EAM? Die Bedeutung für ein integriertes Management

Mehr

DICHTEN KLEBEN ELASTOMER DICHTEN KLEBEN ELASTOMER DICHTEN KLEBEN ELASTOMER DICHTEN KLEBEN ELASTOMER DICHTEN KLEBEN ELASTOMER DICHTEN KLEBEN ELASTOMER

DICHTEN KLEBEN ELASTOMER DICHTEN KLEBEN ELASTOMER DICHTEN KLEBEN ELASTOMER DICHTEN KLEBEN ELASTOMER DICHTEN KLEBEN ELASTOMER DICHTEN KLEBEN ELASTOMER DICHTEN KLEBEN ELASTOMER DICHTEN KLEBEN ELASTOMER DICHTEN KLEBEN ELASTOMER DICHTEN KLEBEN ELASTOMER DICHTEN KLEBEN ELASTOMER DICHTEN KLEBEN ELASTOMER Rückenwind durch Kompetenz = (Erfahrung + Wissen) Bild:

Mehr

»Herausforderungen in der bav Aktuelle Risiken identifizieren und steuern«

»Herausforderungen in der bav Aktuelle Risiken identifizieren und steuern« Erfahrungsaustausch»Herausforderungen in der bav Aktuelle Risiken identifizieren und steuern«münchen, 12. November 2015 Veranstaltungskonzept Inhalt Editorial Idee und Zielgruppe Über die Versicherungsforen

Mehr

Agile Methoden in der Softwareentwicklung

Agile Methoden in der Softwareentwicklung User Group (Initialisierungstreffen) Agile Methoden in der Softwareentwicklung 12. November 2008, Leipzig Veranstaltungsunterlagen Mit Vorträgen von: Gegenstand der User Group Agile Methoden halten verstärkt

Mehr

»Versicherungsforen Partnerkongress Marktplatz für neue Ideen«Leipzig, 11. 12. September 2012 Veranstaltungskonzept

»Versicherungsforen Partnerkongress Marktplatz für neue Ideen«Leipzig, 11. 12. September 2012 Veranstaltungskonzept »Versicherungsforen Partnerkongress Marktplatz für neue Ideen«Leipzig, 11. 12. September 2012 Veranstaltungskonzept Inhalt Editorial Versicherungsforen Partnerkongress Konzept und Themen Rückblick 2011

Mehr

»Facharchitektur in Versicherungen«

»Facharchitektur in Versicherungen« 2. Fachkonferenz»Facharchitektur in Versicherungen«Leipzig, 11. 12. September 2013 Veranstaltungskonzept Inhalt Editorial Über die Versicherungsforen Leipzig Schwerpunktthemen der Konferenz Idee und Zielgruppe

Mehr

pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016

pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016 pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016 Einleitung IT Service Management (ITSM) bezeichnet die Gesamtheit von Maßnahmen und Methoden, die nötig sind, um die bestmögliche Unterstützung

Mehr

Agile Softwareentwicklung in der Versicherungs-IT Fehlschlag oder Heilsbringer?

Agile Softwareentwicklung in der Versicherungs-IT Fehlschlag oder Heilsbringer? OOP 2012 Agile Softwareentwicklung in der Versicherungs-IT Fehlschlag oder Heilsbringer? André Köhler Softwareforen Leipzig GmbH Geschäftsführer füh 1 Softwareforen Leipzig - Unternehmensprofil Spin-Off

Mehr

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 06.08.2015. Sehr geehrte Damen und Herren,

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 06.08.2015. Sehr geehrte Damen und Herren, Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsakademie Raiffeisenstr. 10-16 51503 Rösrath Rundschreiben A206/2015 An die Kreditgenossenschaften Ansprechpartner Abteilung Sven Langner Vertrieb-Training- Coaching

Mehr

»Smart Controllers«Steuerung von Marketing und Vertrieb

»Smart Controllers«Steuerung von Marketing und Vertrieb »Smart Controllers«Steuerung von Marketing und Vertrieb Dienstleistungs- und Softwareangebot für Ihren Markterfolg www.energieforen.de/goto/smartcontrollers Herausforderung am Markt Ausgangssituation Managemententscheidungen

Mehr

Partner Zukunft gemeinsam gestalten

Partner Zukunft gemeinsam gestalten Partner Zukunft gemeinsam gestalten Ansprechpartner und Kontaktdaten Kathrin Puschmann Partnermanagement Softwareforen Leipzig GmbH Hainstraße 16 04109 Leipzig T +49 341 98988-424 F +49 341 98988-9199

Mehr

Perspektive Nahverkehr

Perspektive Nahverkehr Perspektive Nahverkehr 3. ÖPNV-Forum an Rhein und Ruhr Jetzt anmelden! 25. und 26. Juni 2009, Dortmund Was bewegt die Zukunft? Mobile Metropolen anno 2025. Sehr geehrte Damen und Herren, in unserer dritten

Mehr

EU-Datenschutzgrundverordnung Neue Anforderungen an Energieversorger

EU-Datenschutzgrundverordnung Neue Anforderungen an Energieversorger Fachtag EU-Datenschutzgrundverordnung Neue Anforderungen an Energieversorger Leipzig 26. September 2017 Medienpartner AGENDA 26. SEPTEMBER 2017* 09.00 Uhr Akkreditierung und Begrüßungskaffee 09.30 Uhr

Mehr

Kostenprüfung Strom Optimierung der Kostenerhebung für die 3. Regulierungsperiode. Fachtag. Leipzig 03. Mai Medienpartner.

Kostenprüfung Strom Optimierung der Kostenerhebung für die 3. Regulierungsperiode. Fachtag. Leipzig 03. Mai Medienpartner. Fachtag Kostenprüfung Strom Optimierung der Kostenerhebung für die 3. Regulierungsperiode Leipzig 03. Mai 2017 Sponsoren Medienpartner Sehr geehrte Damen und Herren, dank seiner stabilen Erträge hat das

Mehr

in Kooperation mit Welt im Umbruch Automobilzulieferindustrie in Unsicherheit Risikomanagement für Automobilzulieferer

in Kooperation mit Welt im Umbruch Automobilzulieferindustrie in Unsicherheit Risikomanagement für Automobilzulieferer in Kooperation mit Welt im Umbruch Automobilzulieferindustrie in Unsicherheit Risikomanagement für Automobilzulieferer Terror, Staatszerfall und neue Migrationsströme die Welt befi ndet sich im Umbruch.

Mehr

»Mobile IT in Versicherungen Lösungen, Trends und Praxisberichte«

»Mobile IT in Versicherungen Lösungen, Trends und Praxisberichte« 4. Fachkonferenz»Mobile IT in Versicherungen Lösungen, Trends und Praxisberichte«Leipzig, 25./26. Februar 2015 Veranstaltungskonzept Inhalt Editorial Idee und Zielgruppe Schwerpunktthemen der Konferenz

Mehr

neue technologien Energie weiter denken.

neue technologien Energie weiter denken. neue technologien Energie weiter denken. Geschäftsmodelle für Innovation. Thomas Spinnen, Leiter Neue Technologien InnoVAtiv zu sein bedeutet für uns, die Bedürfnisse unserer Kunden von heute und morgen

Mehr

Progress of Enterprise Architecture Management 2008. Eine Studie über den Fortschritt im integrierten Management von Geschäfts- und IT-Architektur

Progress of Enterprise Architecture Management 2008. Eine Studie über den Fortschritt im integrierten Management von Geschäfts- und IT-Architektur Progress of Enterprise Architecture Management 2008 Eine Studie über den Fortschritt im integrierten Management von Geschäfts- und IT-Architektur Der EAM Think Tank ist eine gemeinsame Initiative der Ardour

Mehr

SOA Was ist geblieben nach dem Hype?

SOA Was ist geblieben nach dem Hype? FACHKONFERENZ SOA Was ist geblieben nach dem Hype? www.softwareforen.de/goto/soa2009 KÖLN, 2. 3. DEZEMBER 2009 MIT VORTRÄGEN VON MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG DURCH VERANSTALTUNGSBESCHREIBUNG Das Paradigma

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

6. Arbeitstreffen Leipzig, 19. 20. März 2012

6. Arbeitstreffen Leipzig, 19. 20. März 2012 USER GROUP 6. Arbeitstreffen Leipzig, 19. 20. März 2012 Themenschwerpunkt Konkrete Beiträge von EAM für die Unternehmensentwicklung Ausgewählte Teilnehmer und Referenten ZIEL DER USER GROUP Diese ist eine

Mehr

Internet Marketing Intensiv-Seminare für Vereine und Verbände

Internet Marketing Intensiv-Seminare für Vereine und Verbände European Internet Marketing Institute & Academy Ausbildungen Forschung Vorträge - Coaching - Consulting Internet Marketing Intensiv-Seminare für Vereine und Verbände Was ist das iroi- Internet Marketing

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement Kompetenz im Betrieblichen Gesundheitsmanagement www.tuev-sued.de/bgm Mehr Sicherheit. Mehr Wert. Betriebliches Gesundheitsmanagement Umfassende Dienstleistungen für gesunde Unternehmen und starke Mitarbeiter

Mehr

USER GROUP»ENERGIEVERTRIEB & MARKETING ÖSTERREICH«0 3. A R B E I T S T R E F F E N S A L Z B U R G, 2 0. & 2 1. J U N I

USER GROUP»ENERGIEVERTRIEB & MARKETING ÖSTERREICH«0 3. A R B E I T S T R E F F E N S A L Z B U R G, 2 0. & 2 1. J U N I USER GROUP»ENERGIEVERTRIEB & MARKETING ÖSTERREICH«0 3. A R B E I T S T R E F F E N S A L Z B U R G, 2 0. & 2 1. J U N I 2 0 1 7 DIE USER GROUP Mit User Groups für die E-Wirtschaft in Österreich ist es

Mehr

1. Arbeitstreffen Leipzig, 23./24. September 2013. Themenschwerpunkt IT-Mitarbeiter in agilen Teams Herausforderungen für das Personalmanagement

1. Arbeitstreffen Leipzig, 23./24. September 2013. Themenschwerpunkt IT-Mitarbeiter in agilen Teams Herausforderungen für das Personalmanagement USER GROUP 1. Arbeitstreffen Leipzig, 23./24. September 2013 Themenschwerpunkt IT-Mitarbeiter in agilen Teams Herausforderungen für das Personalmanagement Mit Beiträgen von Organisatorisches TERMIN BEGINN

Mehr

Einladung. 4. Herbstsymposium Öffentliche Hand in Mecklenburg-Vorpommern. Rostock, 24. Oktober 2013 EINLADUNG

Einladung. 4. Herbstsymposium Öffentliche Hand in Mecklenburg-Vorpommern. Rostock, 24. Oktober 2013 EINLADUNG Einladung 4. Herbstsymposium Öffentliche Hand in Mecklenburg-Vorpommern Rostock, 24. Oktober 2013 EINLADUNG Sehr geehrte Damen und Herren, vielleicht wundern Sie sich, heute eine Einladung von Baker Tilly

Mehr

Der EfL-Kundenmanager. Kunden binden, segmentieren, innovieren

Der EfL-Kundenmanager. Kunden binden, segmentieren, innovieren Der EfL-Kundenmanager Kunden binden, segmentieren, innovieren Kurzvorstellung des EfL-Kundenmanagers Seit der Liberalisierung des Strommarkts ist der Energiemarkt in Deutschland durch Wettbewerbsintensität,

Mehr

Digitale Strategieentwicklung methodisch erfahren kompetent

Digitale Strategieentwicklung methodisch erfahren kompetent Digitale Strategieentwicklung methodisch erfahren kompetent Digitale Strategieentwicklung Mit der zunehmenden Digitalisierung ist ein rasanter Wandel verbunden, der Märkte, Kunden und Unternehmen verändert.

Mehr

Management-Update: Innovativ und nachhaltig wachsen Seminar

Management-Update: Innovativ und nachhaltig wachsen Seminar www.pwc.de/mannheim www.mcon-mannheim.de www.ieca-mannheim.de Management-Update: Innovativ und nachhaltig wachsen Seminar 18. Februar 2015, Mannheim Management-Update: Innovativ und nachhaltig wachsen

Mehr

FACHTAGUNG PRIOTAS FEEDBACK TO PROGRESS. Mittwoch, 30. Sept. 2015. Den Wandel partizipativ gestalten Vom Feedback zur Veränderung

FACHTAGUNG PRIOTAS FEEDBACK TO PROGRESS. Mittwoch, 30. Sept. 2015. Den Wandel partizipativ gestalten Vom Feedback zur Veränderung PRIOTAS FEEDBACK TO PROGRESS FACHTAGUNG Den Wandel partizipativ gestalten Vom Feedback zur Veränderung Mittwoch, 30. Sept. 2015 KOMED Zentrum für Veranstaltungen im MediaPark Köln SEHR GEEHRTE DAMEN UND

Mehr

Das sollten Sie wissen! @AVIDOK Engineering Support GmbH @unitepeople GmbH

Das sollten Sie wissen! @AVIDOK Engineering Support GmbH @unitepeople GmbH Das sollten Sie wissen! Unsere Unternehmensgeschichten Zusammenschluss 2014 2011 Umfirmierung in AVIDOK Engineering Support GmbH Erweiterung der Markttätigkeit auf sicherheitskritische Branchen Zusammenarbeit

Mehr

HMP Beratungs GmbH Firmenpräsentation

HMP Beratungs GmbH Firmenpräsentation HMP Beratungs GmbH Firmenpräsentation Ing. Martin Bayer Wien, Sept 2013 HMP Beratungs GmbH Wer wir sind Gründung: 1993 Eigentümer: Zu 100 % in österreichischem Besitz und partnerschaftlich geführt Geschäftsführer:

Mehr

ChangeManagement. Vom IT-Spezialisten zum Führungsexperten

ChangeManagement. Vom IT-Spezialisten zum Führungsexperten ChangeManagement Bestimmen Sie Ihren individuellen Status quo und erweitern Sie zielgerichtet Ihr Führungs-Know-How Alle in diesem Dokument aufgeführten Waren- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai Juni 2015 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr beschäftigen sich die Fachtage Altenhilfe von Curacon mit aktuellen Themen aus den Bereichen

Mehr

Wissenschaft und Wirtschaft im Dialog

Wissenschaft und Wirtschaft im Dialog Wissenschaft und Wirtschaft im Dialog Vortrag im Rahmen der 11. IT Trends-Sicherheit im VfL Bochum-Stadioncenter 22.April 2015 Linda Schwarzl, M.A. Projektmanagerin nrw.units Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit

Mehr

DIGITAL VERNETZTE UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION WIE UNTERNEHMEN ZUKÜNFTIG KOMMUNIZIEREN

DIGITAL VERNETZTE UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION WIE UNTERNEHMEN ZUKÜNFTIG KOMMUNIZIEREN Value Creating Communication Forschungsworkshop Modul I: DIGITAL VERNETZTE UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION WIE UNTERNEHMEN ZUKÜNFTIG KOMMUNIZIEREN 23. Juni 2016, 9:00 Uhr 17:00 Uhr Bitkom Servicegesellschaft

Mehr

pco IT Notfall Management Praxisworkshop am 12. April 2016

pco IT Notfall Management Praxisworkshop am 12. April 2016 pco IT Notfall Management Praxisworkshop am 12. April 2016 Einleitung Alle Geschäftsprozesse sind heute abhängig von der Verfügbarkeit der IT Services. Ein Teil- oder auch Komplettausfall der notwendigen

Mehr

»Online-Marketing & Social Media in der Versicherungswirtschaft«

»Online-Marketing & Social Media in der Versicherungswirtschaft« 6. Fachkonferenz»Online-Marketing & Social Media in der Versicherungswirtschaft«Leipzig, 16./17. Februar 2016 Veranstaltungskonzept Inhalt Editorial Idee und Zielgruppe 3 Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

1. Arbeitstreffen Leipzig, 17. - 18. März 2015

1. Arbeitstreffen Leipzig, 17. - 18. März 2015 USER GROUP 1. Arbeitstreffen Leipzig, 17. - 18. März 2015 Partnerunternehmen der Gesundheitsforen Leipzig TERMIN BEGINN ENDE 17. - 18. März 2015 17. März, 9.30 Uhr 18. März, 14.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT

Mehr

Vertrauen entsteht durch Zuhören. Wie wir mit Fairness, Offenheit und Engagement höchste Zufriedenheit erreichen möchten.

Vertrauen entsteht durch Zuhören. Wie wir mit Fairness, Offenheit und Engagement höchste Zufriedenheit erreichen möchten. Vertrauen entsteht durch Zuhören. Wie wir mit Fairness, Offenheit und Engagement höchste Zufriedenheit erreichen möchten. enercity: aktiv, persönlich, kompetent. Die Stadtwerke Hannover AG schafft mit

Mehr

... Digital-Strategie im Handel Basis für den Erfolg der Zukunft

... Digital-Strategie im Handel Basis für den Erfolg der Zukunft Digital-Strategie im Handel Basis für den Erfolg der Zukunft... Tobias Nagel Director Business Consulting E-Mail: tobias.nagel@online-software-ag.de... Online Software AG - Bergstrasse 31-69469 Weinheim

Mehr

Fact Sheet und Positionsprofil

Fact Sheet und Positionsprofil www.promerit.com Fact Sheet und Positionsprofil Moderner Personalberater m/w Level Managing Consultant für Executive Search / Search Promerit Personalberatung AG Inhalt Das Unternehmen Das Umfeld Die Funktion

Mehr