KNIME Enterprise Applications in der Praxis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KNIME Enterprise Applications in der Praxis"

Transkript

1 KNIME Enterprise Applications in der Praxis 1

2 Agenda 1 Potenziale 2 DynaSocial - Social Media Monitoring & Analytics 3 DynaSocial Text Mining Prozess (KNIME Server) 4 Visualisierung in DynaSocial 5 Realtime -Klassifikation mit KNIME Server 6 Aktuelle Ausbaustufen 2

3 Potenziale 3

4 Potenziale Was bieten Soziale Netzwerke Ihrem Unternehmen:» Nutzung wertvoller, unverfälschter Kundenmeinungen» Chance, aktiv und in Echtzeit auf Konsumenten zu reagieren» Reichweitenoptimierung und gezielte Ansprache» Zugang zu bisher nicht direkt erreichbaren Zielgruppen» Möglichkeit Multiplikatoren zu gewinnen Marktplatzprinzip» Möglichkeit, Tendenzen und Trends frühzeitig zu erkennen schnell darauf zu reagieren und Risiken zu minimieren» Integration der Kunden in Unternehmenskommunikation Social Intelligence wird zum Erfolgsfaktor:» Ganzheitliches Monitoring der Aktivitäten, Identifikation der relevanten Beiträge, Themen und Verfasser, sowie Ableitung von Handlungsempfehlungen im Hinblick auf Ihre Kommunikation, Produkte, Kundenprozesse (bspw. Kündigungsprozess) und Sales 4

5 Projektbeispiel Sixt: Social Earthquake (1) 5

6 Projektbeispiel Telekom: Social Earthquake (2) Facebook Anzahl Nachrichten in März & April 2013 Gerüchteküche: Drosselung von DSL-Anschlüssen? Der Blog Fanboys.fm veröffentlicht Informationen über die kommende Datendrossel. ( ) DSL-Drossel: Die Pressemeldung zur kommende Datendrossel. Löst einen Proteststurm aus. ( ) Negativ Neutral Positiv Mrz. 8. Mrz. 15. Mrz. 22. Mrz. 29. Mrz. 5. Apr. 12. Apr. 19. Apr. 26. Apr. Mit Bekanntgabe der Entscheidung für eine Volumenbegrenzung reagieren viele User mit Protesten. Vorbeben sind deutlich zu erkennen! 6

7 DynaSocial - Social Media Monitoring & Analytics 7

8 DynaSocial Individuell wie der Kunde Integration beliebiger kundenindividueller Kanäle Generisches Big Data Model Flexible Darstellungen (Dashboards & Interaktive Analysen) frei konfigurierbare Filter & Parameter Unternehmensspezifische KPI s Weitreichende analytische Funktionalitäten 8

9 Mit hybrider Architektur zu Social Media Excellence Social Media Analytics Content Extractor Facebook Twitter Social Media Data Provider Advanced Social Media Analytics Text Mining & Network Mining Text Enrichment & Classification Network Insights Social Media Analytics Data Management Social Media Analytics Dashboard Social Service Platforms Generisches Big Data Model kundenindividuelle Quellen Social Engagement s Integrierte Social Inbox über alle Social Touchpoints DynaSocial Configuration Center Data Sources Sentiments & Classifications Reports & Dashboard 9

10 DynaSocial Big Data Model» Generisches offenes multidimensionales Datenmodell, welches beliebig erweitert werden kann Zusätzliche Social Data Sources Data Dictionaries Output aus analytischen Modellen (u.a. Klassifikationen & Netzwerkanalysen)» Integration in vorhandene BI- Umgebungen möglich» Zugriff für analytische Spezial- Applikationen (z.b. Netzwerk-Analysen mit KNIME oder Gephy) und Rückspielen der analytischen Erkenntnisse in das DynaSocial Big Data Model Basis Modell fact.messages dim.product dim.platform dim.author PK IDMessage PK IDProduct PK IDPlatform PK,FK4,FK5,FK8 IDClient PK,FK1 IDClient PK IDAuthor Basis Modell PK,FK1 IDClient dim.language Platform fact.messages dim.product dim.platform FK1 IDPlatform Product dim.author FK2 IDZeit IDBrand PK IDLanguage PK IDMessage PK IDProduct PK IDPlatform Name FK3 PK,FK4,FK5,FK8 IDSentiment IDClient Brand PK,FK1 IDClient Gender PK IDAuthor FK4 IDAuthor IDDivision Language Basis Modell Birthdate PK,FK1 IDClient dim.language Platform fact.messages dim.product dim.platform FK5 IDProduct Division ISOCode FK1 IDPlatform Product Age dim.time dim.author FK6 FK2 IDLanguageIDZeit IDDepartment IDBrand PK IDLanguage PK IDMessage PK IDProduct PK IDPlatform Postcode Name PK IDZeit FK7 FK3 IDMessageType PK,FK4,FK5,FK8 IDSentiment IDClient DepartmentBrand PK,FK1 IDClient IsCustomerGender PK IDAuthor FK9 FK4 IDCompanyIDAuthor IDCategory IDDivision Language Basis Modell IDCustomerBirthdate PK,FK1 IDClient dim.language Platform fact.messages dim.product dim.platform Datum FK5 Message IDProduct Category Division ISOCode FK1 IDPlatform Product RBPClass Age dim.time dim.author FK6 MessageTitle FK2 IDLanguageIDZeit FirstDateOfSale IDDepartment IDBrand PK IDLanguage PK IDMessage PK IDProduct PK IDPlatform CLVClass Postcode Name dim.messagetype FK7 Reactions IDMessageType Status PK IDZeit FK3 PK,FK4,FK5,FK8 IDSentiment IDClient DepartmentBrand PK,FK1 IDClient Longitude IsCustomerGender PK IDAuthor FK9 LikesFK4 IDCompanyIDAuthor AvgStarRating IDCategory IDDivision Language Latitude IDCustomerBirthdate PK,FK1 IDClient PK IDMessageType dim.language Platform Recommendation Message NoOfStarRatings Category Datum FK5 IDProduct Division ISOCode FK1 IDPlatform Product RBPClass Age dim.time FK6 MessageTitle FK2 IDLanguageIDZeit Picture FirstDateOfSale IDDepartment IDBrand PK IDLanguage CLVClass Postcode Name MessageType dim.messagetype Reactions Quatity shipped Status PK IDZeit FK7 FK3 IDMessageType IDSentiment DepartmentBrand dim.client Longitude IsCustomerGender FK9 LikesFK4 IDCompanyIDAuthor Quantity returned AvgStarRating IDCategory IDDivision Language Latitude IDCustomerBirthdate PK IDMessageType Recommendation PK IDClient Quantity shipped NoOfStarRatings (CUM) Datum FK5 Message IDProduct Category Division ISOCode RBPClass Age dim.time FK6 MessageTitle IDLanguage Quantity returned Picture(CUM) FirstDateOfSale IDDepartment CLVClass Postcode MessageType dim.messagetype dim.company FK7 Reactions IDMessageType Client Quantity shipped Quatity (FLASH) shipped Status Department PK IDZeit dim.client Longitude IsCustomer FK9 Quantity returned Quantity (FLASH) returned PK IDCompany Likes IDCompany AvgStarRating IDCategory Latitude IDCustomer PK IDMessageType Recommendation Message PK IDClient IsReviewedFlag Quantity shipped NoOfStarRatings (CUM) Category Datum RBPClass MessageTitle IsReviewedComment Quantity returned Picture(CUM) FirstDateOfSale Company CLVClass MessageType dim.messagetype dim.company Reactions Client IsReviewedTimeStamp Quantity shipped Quatity (FLASH) shipped Status dim.client Longitude Quantity returned Quantity (FLASH) returned PK IDCompany Likes AvgStarRating Latitude PK IDMessageType IsReviewedFlag Quantity shipped (CUM) TextMining / - Recommendation PK IDClient NoOfStarRatings Admin. IsReviewedComment Bereich Quantity returned Picture(CUM) Klassifikationsergebnisse MessageType fact.messagekeywordmapping Company dim.company Client IsReviewedTimeStamp Quantity shipped Quatity (FLASH) shipped dim.client Quantity returned Quantity (FLASH) returned PK,FK2 PKIDKeyword IDCompany dim.keyword IsReviewedFlag TextMining / - PK,FK1 IDMessage PK IDClient Quantity shipped (CUM) Admin. Bereich PK,FK1,FK2,FK3 IDClient PK IDKeyword IsReviewedComment Quantity returned (CUM) Klassifikationsergebnisse fact.messagekeywordmapping Company dim.company PK,FK1 IDClient Client IsReviewedTimeStamp Quantity shipped (FLASH) Quantity returned (FLASH) PK,FK2 PKIDKeyword IDCompany dim.keyword TextMining dim.sentiment IsReviewedFlag / - PK,FK1 IDMessage Keyword Admin. Bereich PK,FK1,FK2,FK3 IDClient IDCategory PK IDKeyword IsReviewedComment Klassifikationsergebnisse PK IDSentiment fact.messagekeywordmapping Company Category PK,FK1 IDClient IsReviewedTimeStamp PK,FK2 IDKeyword Sentiment dim.keyword TextMining dim.sentiment / - PK,FK1 IDMessage Keyword Admin. Bereich PK,FK1,FK2,FK3 IDClient IDCategory PK IDKeyword Klassifikationsergebnisse PK IDSentiment fact.messagekeywordmapping Category PK,FK1 IDClient PK,FK2 IDKeyword Sentiment dim.keyword dim.sentiment PK,FK1 IDMessage Keyword PK,FK1,FK2,FK3 IDClient IDCategory PK IDKeyword PK IDSentiment Category PK,FK1 IDClient Sentiment dim.sentiment Keyword IDCategory PK IDSentiment Category Sentiment 10

11 DynaSocial Management Dashboard Aktivitätsübersicht Verteilung auf Plattformen Stimmung insgesamt Verteilung der Stimmung (Sentiment Ratio) Trend im Vergleich zur Konkurrenz (Share of Voice) Top Keywords Key Influencer Geographische Verteilung Flexible Zeitraumauswahl 11

12 DynaSocial Management Dashboard (Projektbeispiel) 12

13 DynaSocial Transparenz bis auf die Einzel-Message Detailanalysen sind möglich auf Basis von Kanälen für bestimmte Facebook Angebote Twitter Marken unternehmenseigene und externe Produktbewertungsportale, Produkte Datenprovider, Foren, Blogs etc. Konkurrenten 13

14 DynaSocial Text Mining Prozess (KNIME Server) 14

15 DynaSocial Text Mining Prozess Text-Datenquellen Text Anreicherung Subject Matching Sentiment Klassifikation Bereitstellung Informationen Bereitstellung der Datenquellen: Facebook Twitter s Weitere Quellen bzw. Datenprovider wie GNIP, Datasift etc. Für Machine Learning Bereitstellung Trainingsdaten für Klassifikation (u.a. Sentiment) Spracherkennung Deutsch Englisch Weitere Sprachen Sprachabhängiges NLP POS Tagging STTS Tagger Penn Treebank Tagger etc. Text Bereinigung Stop Words Stemming Sonderzeichen Sentiment Amplifier Matching von Sentiment- & Emoticon-Listen Text Tagging mit beliebigen Subjects Produkte Marken/Brands Geschäftsvorfall Service Beschwerde Anfrage etc. Fuzzy Matching über Dictionary Tagger Matching von Subject- Wortlisten Text Vektorisierung Ableitung einer Vielzahl von Texteigenschaften zur Prognose der Sentiment-Klassen Machine Learning Klassifikation mittels Predictive Analytics (u.a. Decision Tree) Retraining Interface Erfassung von Fehlklassifikationen zur permanenten Optimierung der Klassifikationen Text Data Mart Ablage der generierten Informationen im Text Data Mart Bereitstellung Informationen zur Visualisierung in DynaSocial Ausbaustufen -Routing Kampagnenmanagement etc. 15

16 DynaSocial Text Mining Prozess: Datenquellen Text-Datenquellen Text Anreicherung Subject Matching Sentiment Klassifikation Bereitstellung Informationen Zugriff auf beliebige Text-Datenquellen als Basis für den Text Mining Prozess» Facebook» Twitter» s» Weitere Quellen bzw. Datenprovider wie GNIP, Datasift etc. Exemplarischer Beitrag auf der Facebook Fanpage Telekom Entertain 16

17 DynaSocial Text Mining Prozess: Text Anreicherung Text-Datenquellen Text Anreicherung Subject Matching Sentiment Klassifikation Bereitstellung Informationen Original Facebook Eintrag Sentiment Amplifier Ich hasse euren Laden [----]. Oh ja, das tue ich wirklich. Wechselauftrag mit Portierung vom Voranbieter am aufgegeben, für Telefon, Internet und Entertain. Seit kein Internet und Telefon mehr [--]. Dank dem dritten Systemfehler konnte der hart erkämpfte Portierungstermin heute nicht eingehalten werden [--]. Wann erfahre ich das? Heute. Neuer Termin am Über VIER MONATE nach dem Auftrag. Ist das euer Ernst?!? [---] STTS POS Tagger für deutsche Sprache Ich[PPER] hasse[vvfin] euren[adja] Laden[NN].[SYM] Oh[ITJ] ja[adv],[sym] das[pds ART] tue[vvfin] ich[pper] wirklich[adjd].[sym] Wechselauftrag[NN] mit[appr] Portierung[NN] vom[apprart] Voranbieter[NN] am[apprart] 12.2.[CARD] aufgegeben[vvpp],[sym] für[appr] Telefon[NN],[SYM] Internet[NN] und[kon] Entertain[NN].[SYM] Seit[APPR] 2.05.[CARD] kein[adv] Telefon[NN] und[kon] Internet[NN] Entfernung von Stop Words & Sonderzeichen hasse[vvfin] euren[adja] Laden[NN] tue[vvfin] Wechselauftrag[NN] Portierung[NN] Voranbieter[NN] aufgegeben[vvpp] Telefon[NN] Internet[NN] Entertain[NN] kein[adv] Telefon[NN] Internet[NN] 17

18 DynaSocial Text Mining Prozess: Klassifikation Text-Datenquellen Text Anreicherung Subject Matching Sentiment Klassifikation Bereitstellung Informationen Original Facebook Eintrag GESCHÄFTSVORFALL: Portierung Subject Matching (Fuzzy Matching) Ich hasse euren Laden. Oh ja, das tue ich wirklich. Wechselauftrag mit Portierung [GESCHÄFTSVORFALL] vom Voranbieter am aufgegeben, für Telefon, Internet und Entertain [PRODUKT]. Seit kein Internet und Telefon mehr. Dank dem dritten Systemfehler konnte der hart erkämpfte Portierungstermin [GESCHÄFTSVORFALL] heute nicht eingehalten werden. Wann erfahre ich das? Heute. Neuer Termin am Über VIER MONATE nach dem Auftrag. Ist das euer Ernst?!? PRODUKT: Entertain IP TV 18

19 DynaSocial Text Mining Prozess: Text Anreicherung Text-Datenquellen Text Anreicherung Subject Matching Sentiment Klassifikation Bereitstellung Informationen Original Facebook Eintrag Klassifizierung mittels Decision Tree Output aus Text Anreicherung Text Vektorisierung (Transformation) Ableitung klassifikationsrelevanter Prädiktoren, z.b. - Emoticons positiv/negativ - Länge der Message - Fragmente positiv/negativ - Likes - Worte positiv/negativ - Comments - Autorenbezogene Infos - Weitere linguistische Inputs Ergebnisklassifikation 19

20 DynaSocial Text Mining Prozess: Text Anreicherung Text-Datenquellen Text Anreicherung Subject Matching Sentiment Klassifikation Bereitstellung Informationen Zentrale Ablage der Informationen in Text Data Mart Visualisierung in DynaSocial Original Facebook Eintrag + Sentiment Geschäftsvorfall Produktbezug + + Weitere Integrationsvarianten» Social Campaigns mit DynaCampaign» Subject-abhängige -Klassifikation & -Routing 20

21 Visualisierung 21

22 Management Dashboard & Standardreports 22

23 Interaktive Analysen & Drill through» Interactive Realtime Analytics (In Memory Database)» Slice & Dice on the fly» Visuelle Geo-Analysen (Zoom-In/Zoom-Out) 23

24 Einfachste Einbettung der Analysen in MS Excel Detailanalysen» Aggregationen und Drill-Down» Anzeige von Status, verschiedenste Visualisierungen» Filtermöglichkeiten hierarchisch abbild- & kombinierbar 24

25 Realtime -Klassifikation mit KNIME Server 25

26 Develop once, deploy everywhere!» Der KNIME-Server basierte Text Enrichment & Classification Workflow kann neben der Klassifizierung von Social Content auch zur Klassifizierung beliebiger elektronischer Texte (u.a. s) verwendet werden.» Der Text Enrichment & Classification Workflow wird als Webservice bereitgestellt und kann aus anderen Applikationen einfach aufgerufen werden. Benefits» Einheitliche Sentiment- und Klassifikationslogik für alle kundenbezogenen Messages» Automatisierte Generierung von neuen Kontaktchancen aus der Automatisierung von Inbound- -Nachrichten (direktes Kundenmapping über -Adresse möglich)» Automatisiertes Routing der s entsprechend der Sprache, des Identifizierten Produkts, des Geschäftsvorfalls und der Stimmung 26

27 Grobarchitektur am Beispiel MS Exchange Connector.NET Batch 2 Aufruf der.net Prozedur und Übergabe des Contents an KNIME Server via Webservice Call 1 Eingehende KNIME Server 3 Aufruf des KNIME Text Enrichment & Classification Workflows und Rückgabe der Klassifizierung(en) Microsoft Exchange Webservice 4 5 Die Klassifizierung wird an den Exchange Server zurückgeliefert und über Objekt-Kategorien persistent gespeichert. Jegliche Clients, mit welchen der Zugriff auf den Exchange Server erfolgt, erhalten konsistent die identische Klassifizierung Microsoft Outlook Microsoft Outlook Webaccess Weitere - Clients 27

28 Livedemo Realtime - Klassifikation 28

29 Aktuelle Ausbaustufen 29

30 Aktuelle Ausbaustufen Multilinguales NLP» Neben deutsch, englisch und französisch werden zukünftig auch italienisch, spanisch und chinesisch unterstützt. Influencer Detection» Influencer Identifikation nach DYMATRIX-eigenem Algorithmus Social Earthquake Warning System / Social Hype Detection» Früherkennung von Hypes durch Beobachtung der Nachrichtenverbreitung» Abgleich mit Verbreitungsmustern vergangener Hypes/Hot Topics Authenticity Score» Authenticity-Score zur automatischen Erkennung von Fake-Bewertungen (u.a. Produktbewertungen, Hotel-Bewertungen etc.) 30

31 Kontakt DYMATRIX CONSULTING GROUP GmbH Zeppelin Carré Lautenschlagerstraße Stuttgart Ihr Ansprechpartner: Stefan Weingärtner Danke für Ihre Aufmerksamkeit. Für Ihre Fragen stehen wir gerne zur Verfügung! Telefon Telefax Web

Mit Big Data zum Touchpoint- übergreifenden Echtzeit- Kundendialog

Mit Big Data zum Touchpoint- übergreifenden Echtzeit- Kundendialog Mit Big Data zum Touchpoint- übergreifenden Echtzeit- Kundendialog Big Data im Marke

Mehr

DISCOVER BIG DATA & PREDICTIVE ANALYTICS DISCOVER INSIGHTS

DISCOVER BIG DATA & PREDICTIVE ANALYTICS DISCOVER INSIGHTS BIG DATA & PREDICTIVE ANALYTICS BIG DATA & PREDICTIVE ANALYTICS Turn communication into usable data. In einer zunehmend vernetzten, digitalen Service-Ökonomie müssen Sie die Wünsche Ihrer Kunden laufend

Mehr

Überblick. Seite 2 von 5

Überblick. Seite 2 von 5 Überblick Der ESEMOS MediaMiner ist ein Stimmungsbarometer und Monitoring-Werkzeug für soziale Netzwerke. MediaMiner zeichnet sich insbesondere durch die Sentiment-Analyse, die Spracherkennung sowie anspruchsvolle

Mehr

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Agenda Vorstellung Alegri International Überblick Microsoft Business Intelligence Sharepoint Standard Business Intelligence Tool Excel Service

Mehr

Big Data: Definition, Einführung und Live Democase [C1] Arne Weitzel Uetliberg, 16.09.2014 www.boak.ch

Big Data: Definition, Einführung und Live Democase [C1] Arne Weitzel Uetliberg, 16.09.2014 www.boak.ch Big Data: Definition, Einführung und Live Democase [C1] Arne Weitzel Uetliberg, 16.09.2014 www.boak.ch Unstrukturierte Daten spielen eine immer bedeutender Rolle in Big Data-Projekten. Zunächst gilt es

Mehr

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen BPM Forum 2011 Daniel Liebhart, Dozent für Informatik an der Hochschule für Technik Zürich, Solution Manager, Trivadis AG Agenda Einleitung:

Mehr

Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung

Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

Highlights auf dem Lago. Social Media Monitoring. Erfahrungen. Tipps. Namics. Michael Rottmann. Senior Consultant. 04. Juni 2010

Highlights auf dem Lago. Social Media Monitoring. Erfahrungen. Tipps. Namics. Michael Rottmann. Senior Consultant. 04. Juni 2010 Highlights auf dem Lago. Social Media Monitoring. Erfahrungen. Tipps. Namics. Michael Rottmann. Senior Consultant. 04. Juni 2010 Agenda. Fester Boden unter den Füssen Herausforderungen Social Media Monitoring

Mehr

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 5. Dezember 2013 Agenda. à Ausgangslage à 360 Performance Dashboard à Projektvorgehen à Key Take Aways

Mehr

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer SAP Forum Baden, 11. Juni 2013 Kirsten Trocka Senior Industry Advisor, SAP Cloud Solutions SAP (Schweiz) AG Agenda Die Customer Cloud

Mehr

Zukunftsträchtige Potentiale: Predictive Analysis mit SAP HANA & SAP BO

Zukunftsträchtige Potentiale: Predictive Analysis mit SAP HANA & SAP BO innovation@work Zukunftsträchtige Potentiale: Predictive Analysis mit SAP HANA & SAP BO thinkbetter AG Florian Moosmann 8. Mai 2013 1 Agenda Prädiktive Analyse Begriffsdefinition Herausforderungen Schwerpunktbereiche

Mehr

Rainer Klapper QS solutions GmbH

Rainer Klapper QS solutions GmbH Rainer Klapper QS solutions GmbH Der Handlungsbedarf Die CRM-Welt ist umgeben von Social Media Foren Communities Netzwerke CRM Blogs Fehlende Prozessintegration wird zunehmend zum Problem Wir bauen Brücken

Mehr

Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen. Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014

Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen. Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014 Mit In-Memory Technologie zu neuen Business Innovationen Stephan Brand, VP HANA P&D, SAP AG May, 2014 SAP Medical Research Insights : Forschung und Analyse in der Onkologie SAP Sentinel : Entscheidungsunterstützung

Mehr

Customer Experience Week

Customer Experience Week Customer Experience Week Social Customer Service im Spannungsfeld Marke Filiale - Händler Sebastian von Dobeneck BIG Social Media Senior Account Manager www.big-social-media.de Marke Händler - Filiale

Mehr

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 20. August 2013 Gegründet in 1995 im Besitz von 26 Partnern 51 Mio. CHF Umsatz in 2012 400 Mitarbeiter in CH

Mehr

Social Media listening. Denn Social Media fängt mit Zuhören an. Business Intelligence

Social Media listening. Denn Social Media fängt mit Zuhören an. Business Intelligence listening Denn fängt mit Zuhören an Business Intelligence Social MediA Die Bedeutung von Listen-Learn-Act Fast die Hälfte (47 %) aller Unternehmen in Deutschland setzt soziale Medien ein. Weitere 15 Prozent

Mehr

Big Data und Social Media Analyse. Baden, 11.06.2013 Arne Weitzel, Senior Solution Architect Samuel Rentsch, CEO Julian Götz, Head of Sales

Big Data und Social Media Analyse. Baden, 11.06.2013 Arne Weitzel, Senior Solution Architect Samuel Rentsch, CEO Julian Götz, Head of Sales Big Data und Social Media Analyse Baden, 11.06.2013 Arne Weitzel, Senior Solution Architect Samuel Rentsch, CEO Julian Götz, Head of Sales Big Data & Social Media Analyse werden in Zukunft zentrale Business

Mehr

Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer

Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Swiss CRM Forum, 11. Juni 2014 Kirsten Trocka Senior Solution Advisor, SAP Cloud SAP (Suisse) AG Die Customer Cloud von SAP Das CRM in

Mehr

SOZIALES" BRANCHENGEFLÜSTER ANALYSIERT DER SOCIAL MEDIA-MONITOR FÜR BANKEN

SOZIALES BRANCHENGEFLÜSTER ANALYSIERT DER SOCIAL MEDIA-MONITOR FÜR BANKEN SOZIALES" BRANCHENGEFLÜSTER ANALYSIERT DER SOCIAL MEDIA-MONITOR FÜR BANKEN CHRISTIAN KÖNIG BUSINESS EXPERT COMPETENCE CENTER CUSTOMER INTELLIGENCE Copyr i g ht 2012, SAS Ins titut e Inc. All rights res

Mehr

Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt

Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt BTC NetWork Forum ECM Bernd Hennicke Portfolio Manager Microsoft Solutions September 29, 2010 Rev 1.1 02092009 Slide

Mehr

Projektbezogenes Social Media Monitoring

Projektbezogenes Social Media Monitoring Projektbezogenes Social Media Monitoring Überblick über unser Angebot Der ESEMOS MediaMiner ist ein Stimmungsbarometer und Monitoring-Werkzeug für soziale Netzwerke. MediaMiner zeichnet sich insbesondere

Mehr

2 Bewertung neuer sozialer Netzwerke 17

2 Bewertung neuer sozialer Netzwerke 17 ix 1 Einordnung 1 1.1 Social Media Monitoring.................................. 1 1.1.1 Begriffsklärung.................................. 2 1.1.1.1 Media Monitoring........................ 2 1.1.1.2 Social

Mehr

Social CRM - Hype oder Notwendigkeit? www.steria.com. Dr. Elmar Stenzel, Steria

Social CRM - Hype oder Notwendigkeit? www.steria.com. Dr. Elmar Stenzel, Steria Social CRM - Hype oder Notwendigkeit? Dr. Elmar Stenzel, Steria Agenda Die richtige Quellen jenseits Facebook & Co. Herausforderungen bei der Datenselektion und extraktion Beispielreports und Kennzahlen

Mehr

Was ist Analyse? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller

Was ist Analyse? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller Was ist? Hannover, CeBIT 2014 Patrick Keller Business Application Research Center Historie 1994: Beginn der Untersuchung von Business-Intelligence-Software am Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik der Universität

Mehr

SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation

SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation Alexander Schroeter, Head of Outbound PM MEE, CRM & Commerce, SAP AG Regensdorf, November 19, 2013 SAP Customer Engagement

Mehr

Vorstellung IBM Cognos 10.2. Oliver Linder Client Technical Professional Business Analytics

Vorstellung IBM Cognos 10.2. Oliver Linder Client Technical Professional Business Analytics Vorstellung IBM Cognos 10.2 Oliver Linder Client Technical Professional Business Analytics Agenda IBM Cognos 10.2 Architektur User Interfaces IBM Cognos Workspace IBM Cognos Workspace Advanced IBM Cognos

Mehr

Marketing Automation meets Customer Analytics: Wie die automatisierte zielgruppenspezifische Cross-Channel-Kommunikation davon profitiert

Marketing Automation meets Customer Analytics: Wie die automatisierte zielgruppenspezifische Cross-Channel-Kommunikation davon profitiert Marketing Automation meets Customer Analytics: Wie die automatisierte zielgruppenspezifische Cross-Channel-Kommunikation davon profitiert Swiss Online Marketing 10.4.2014 Sebastian Fischer, DYMATRIX CONSULTING

Mehr

Social Media Analytics. Intuitive Erfolgsmessung in sozialen Netzwerken.

Social Media Analytics. Intuitive Erfolgsmessung in sozialen Netzwerken. Social Media Analytics Intuitive Erfolgsmessung in sozialen Netzwerken. Quick Facts socialbench. Analyse, Auswertung und Management von Social Media-Profilen seit 2011. Das Unternehmen 400+ Kunden. 30

Mehr

Roundtable. Dashboards und Management Information. Rüdiger Felke / Christian Baumgarten 29.11.2011

Roundtable. Dashboards und Management Information. Rüdiger Felke / Christian Baumgarten 29.11.2011 Roundtable Dashboards und Management Information Rüdiger Felke / Christian Baumgarten 29.11.2011 Agenda Behind the Dashboards Was ist ein Dashboard und was ist es nicht? SAP BusinessObjects Dashboards

Mehr

Schober Targeting System ecommerce

Schober Targeting System ecommerce Schober Targeting System ecommerce Crossmediale, systematische Marktbearbeitung Vom einzelnen Baustein bis zur Gesamtstrategie Modulare Lösungen sofort einsetzbar IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT UP to

Mehr

MICROSOFT SHAREPOINT 2010 Microsoft s neue Wunderwaffe!? Eike Fiedrich. Herzlich Willkommen!

MICROSOFT SHAREPOINT 2010 Microsoft s neue Wunderwaffe!? Eike Fiedrich. Herzlich Willkommen! MICROSOFT SHAREPOINT 2010 Microsoft s neue Wunderwaffe!? Eike Fiedrich Herzlich Willkommen! Sharepoint 2010 Voraussetzung: 2 SharePoint 2010 Gesellschaft für Informatik Eike Fiedrich Bechtle GmbH Solingen

Mehr

Analytics, Big Data, Multi-Touch Attribution und Content Marketing E-Business 2014

Analytics, Big Data, Multi-Touch Attribution und Content Marketing E-Business 2014 Analytics, Big Data, Multi-Touch Attribution und Content Marketing E-Business 2014 Andreas Berth, CEO B2 Performance Group Inhalt B2 Performance das Unternehmen Ausgangslage Problem Lösung Umsetzung Key

Mehr

Direktmarketing im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien

Direktmarketing im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien Direktmarketing im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien Standortbestimmung und Key Learnings für Verlage Hamburg, September 2014 Im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien steht zunehmend die Analyse komplexer

Mehr

Mehrwert für mein. Social Media Monitoring: Zeitverschwendung oder. Unternehmen?

Mehrwert für mein. Social Media Monitoring: Zeitverschwendung oder. Unternehmen? Social Media Monitoring: Zeitverschwendung oder Mehrwert für mein Unternehmen? Microsoft Social Listening - November 2014 Alexander Däppen, Marketingleiter IOZ AG Irren ist menschlich Wir sind nicht bei

Mehr

BusinessITPeople. Reporting und Analyse mit SAP Business Objects. Von Self-Service bis Pixel-Perfect: Relevante Daten verständlich präsentiert

BusinessITPeople. Reporting und Analyse mit SAP Business Objects. Von Self-Service bis Pixel-Perfect: Relevante Daten verständlich präsentiert Reporting und Analyse mit SAP Business Objects Auf Basis von SAP BW oder relationalen DBMS Von Self-Service bis Pixel-Perfect: Relevante Daten verständlich präsentiert Reporting Automatisiert generierte

Mehr

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Analyse von unstrukturierten Daten Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Evolution von Business Intelligence Manuelle Analyse Berichte Datenbanken (strukturiert) Manuelle Analyse Dashboards

Mehr

Analyse und Feedback in Echtzeit

Analyse und Feedback in Echtzeit Analyse und Feedback in Echtzeit Die Daten-Strategie von IDG Michael Beilfuß, Verlagsleiter Stefan Huegel, VP Digital 20.11.2014 / VDZ Tech Summit 2014 in Hamburg // BIG DATA - der Game-Changer Paradigmenwechsel

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft. Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.com 30. Juli 2006 Munich, Germany 2007 Microsoft Office System Investitionen

Mehr

Digitale Transformation: BI und Big Data treiben neue Geschäftsmodelle. CeBIT, 18.3.2015 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC

Digitale Transformation: BI und Big Data treiben neue Geschäftsmodelle. CeBIT, 18.3.2015 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Digitale Transformation: BI und Big Data treiben neue Geschäftsmodelle CeBIT, 18.3.2015 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC BARC: Expertise für datengetriebene Unternehmen Beratung Strategie

Mehr

SAS TEXT ANALYTICS EVENT

SAS TEXT ANALYTICS EVENT SAS TEXT ANALYTICS EVENT DIENSTAG, 21. APRIL 2015 AGENDA Zeit Inhalt 16:00-16:30 Registrierung & Willkommenskaffee 16:30-16:45 16:45-17:15 17:15-17:45 Begrüssung und Einleitung ins Thema Text Analytics

Mehr

Kundenmanagement. in sozialen Netzwerken. Produktüberblick. Wir stellen vor: Microsoft Social Listening

Kundenmanagement. in sozialen Netzwerken. Produktüberblick. Wir stellen vor: Microsoft Social Listening Kundenmanagement in sozialen Netzwerken Produktüberblick Wir stellen vor: Aussagen, Meinungen und Stimmungen analysieren Interessenten und Kunden gewinnen Soziale Netzwerke haben die Kommunikation und

Mehr

Data Warehouse. für den Microsoft SQL SERVER 2000/2005

Data Warehouse. für den Microsoft SQL SERVER 2000/2005 Warehouse für den Microsoft SQL SERVER 2000/2005 Begriffe 1 DWH ( Warehouse) ist eine fachübergreifende Zusammenfassung von Datentabellen. Mart ist die Gesamtheit aller Datentabellen für einen fachlich

Mehr

Das sind unsere Kunden, die im Internet kaufen. 51 Mio. kaufen im Internet 66 % kaufen mehrmals im Monat 27 % mobil

Das sind unsere Kunden, die im Internet kaufen. 51 Mio. kaufen im Internet 66 % kaufen mehrmals im Monat 27 % mobil Das sind unsere Kunden, die im Internet kaufen. 51 Mio. kaufen im Internet 66 % kaufen mehrmals im Monat 27 % mobil Jeder Kunde tut es anders. Mit Ø 17 Touchpoints kommt ein Kunde beim Kauf in Berührung

Mehr

Business Intelligence und Geovisualisierung in der Gesundheitswirtschaft

Business Intelligence und Geovisualisierung in der Gesundheitswirtschaft Business Intelligence und Geovisualisierung in der Gesundheitswirtschaft Prof. Dr. Anett Mehler-Bicher Fachhochschule Mainz, Fachbereich Wirtschaft Prof. Dr. Klaus Böhm health&media GmbH 2011 health&media

Mehr

Innovative IT-Lösung für die Bedarfsplanung von Kindergartenplätzen oder Wie werden aus Daten Informationen?

Innovative IT-Lösung für die Bedarfsplanung von Kindergartenplätzen oder Wie werden aus Daten Informationen? Innovative IT-Lösung für die Bedarfsplanung von Kindergartenplätzen oder Wie werden aus Daten Informationen? Ihr Ansprechpartner bei EITCO Johannes Schabel Head of Business Unit BI Fon +49 (228) 33 88

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Muster Social Media Report

Muster Social Media Report Muster Social Media Report Kunde: Coca-Cola Zeitraum: 6 / 215 7 / 215 Empfänger: Max Mustermann PLATTFORMEN SPRACHEN BRANDS IM SCOPE FB TW YT IN Einführung Hinweis Alle Marken und Zahlen, sowie die getroffenen

Mehr

Social Media as Sensors. Nikolai Bock FOSSGIS 2014

Social Media as Sensors. Nikolai Bock FOSSGIS 2014 Social Media as Sensors Nikolai Bock FOSSGIS 2014 Gliederung des Vortrags 1. Hintergrund 2. Sensornetzwerke ( People as Sensors) 3. Social Media / Analyse 4. FlexSensor Ansatz 5. Ausblick Tweetmap Projektarbeit

Mehr

Optimiertes IT Service Management durch Predictive Analytics. München, 23.06.2015 Dr. Katrin Zaiß, Kay Kasperkowitz TDWI Konferenz 2015

Optimiertes IT Service Management durch Predictive Analytics. München, 23.06.2015 Dr. Katrin Zaiß, Kay Kasperkowitz TDWI Konferenz 2015 Optimiertes IT Service Management durch Predictive Analytics München, 23.06.2015 Dr. Katrin Zaiß, Kay Kasperkowitz TDWI Konferenz 2015 Agenda Herausforderungen im IT Service Management (ITSM) Predictive

Mehr

Seminar C02 - Praxisvergleich OLAP Tools

Seminar C02 - Praxisvergleich OLAP Tools C02: Praxisvergleich OLAP Tools Ein Seminar der DWH academy Seminar C02 - Praxisvergleich OLAP Tools Das Seminar "Praxisvergleich OLAP-Tools" bietet den Teilnehmern eine neutrale Einführung in die Technologien

Mehr

Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Projektmanagement mit Prios Foundation

Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Projektmanagement mit Prios Foundation Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Agenda Vorstellung INNEO SharePoint als Unternehmensplattform Prios Foundation Folie 2 2010 2009 INNEO Solutions GmbH INNEO Solutions GmbH Zahlen

Mehr

Feedback in Echtzeit. Social Media Monitoring Services von Infopaq. SOCIAL MEDIA

Feedback in Echtzeit. Social Media Monitoring Services von Infopaq. SOCIAL MEDIA MEDIENBEOBACHTUNG MEDIENANALYSE PRESSESPIEGELLÖSUNGEN Feedback in Echtzeit. Social Media Monitoring Services von Infopaq. SOCIAL MEDIA Risiken kennen, Chancen nutzen. So profitiert Ihr Unternehmen von

Mehr

POINT OF ORIGIN MARKETING CONSULTING MARKETING BERATUNG & TECHNOLOGIE

POINT OF ORIGIN MARKETING CONSULTING MARKETING BERATUNG & TECHNOLOGIE POINT OF ORIGIN MARKETING CONSULTING MARKETING BERATUNG & TECHNOLOGIE FÜNF DINGE ÜBER UNS Marketing & Technologie I. Spezialagentur für Marketingberatung und -technologie II. Sitz in Wien, Marketing Labs

Mehr

mii www.mii.at IP Telefonie im täglichen Leben Christian Decker Business Consulting

mii www.mii.at IP Telefonie im täglichen Leben Christian Decker Business Consulting IP Telefonie im täglichen Leben Christian Decker Business Consulting Eckdaten Firmengründung: 1986 AG Wandel: 2000/2001 Mitarbeiter: 40 Firmensitz: Lerchenfelder Str. 2/203 1080 Wien, Austria E-mail: Web:

Mehr

Social Listening. Werden Sie geliebt oder gehasst? Methoden und Nutzen der unkomplizierten Stimmungsanalyse im Internet

Social Listening. Werden Sie geliebt oder gehasst? Methoden und Nutzen der unkomplizierten Stimmungsanalyse im Internet Social Listening Werden Sie geliebt oder gehasst? Methoden und Nutzen der unkomplizierten Stimmungsanalyse im Internet Atos IT Solutions and Services GmbH Agenda Die richtige Strategie ist wichtiger als

Mehr

Industrialisierung 30.03.2015. Werden Sie zum Gewinner der Multichannel Marketing-Revolution was Ihre Kunden schon heute erwarten.

Industrialisierung 30.03.2015. Werden Sie zum Gewinner der Multichannel Marketing-Revolution was Ihre Kunden schon heute erwarten. 30.03.2015 Werden Sie zum Gewinner der Multichannel Marketing-Revolution was Ihre Kunden schon heute erwarten. Patricia Kastner, CEO CONTENTSERV AG Die große Revolution Teil 1: Produktion Die große Revolution

Mehr

Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com

Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com Funktionsüberblick Sharepoint Technologien Erweiterungen Integration Architektur Betrieb Fragen 1 Collaboration

Mehr

SOA im Zeitalter von Industrie 4.0

SOA im Zeitalter von Industrie 4.0 Neue Unterstützung von IT Prozessen Dominik Bial, Consultant OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Standort Essen München, 11.11.2014 OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH 2014 Seite 1 1 Was ist IoT? OPITZ CONSULTING

Mehr

Social Media Monitoring Den Kunden zuhören. Teil I

Social Media Monitoring Den Kunden zuhören. Teil I Social Media Monitoring Den Kunden zuhören Teil I DVR: 0438804 Juli 2015 Social Media Monitoring bezeichnet die systematische, kontinuierliche und themenspezifische Suche, Erhebung, Aufbereitung, Analyse,

Mehr

Mehr Wissen über Kunden und Leistungen Daten und Prozesse verbinden CeBIT, Hannover, 10.03.2014. Martin Böhn, Head of CRM, Senior Analyst

Mehr Wissen über Kunden und Leistungen Daten und Prozesse verbinden CeBIT, Hannover, 10.03.2014. Martin Böhn, Head of CRM, Senior Analyst Mehr Wissen über Kunden und Leistungen Daten und Prozesse verbinden CeBIT, Hannover, 10.03.2014 Martin Böhn, Head of CRM, Senior Analyst CRM in der heutigen Praxis: Kampf Vor-Ort- Termine Prospekte, Beispiele

Mehr

INTELLIGENTE WEB 2.0 TOOLS ZUR LEADGENERIERUNG

INTELLIGENTE WEB 2.0 TOOLS ZUR LEADGENERIERUNG INTELLIGENTE WEB 2.0 TOOLS ZUR LEADGENERIERUNG Wie kann Ihr PR, Marketing und Vertrieb effizient und effektiv von Web 2.0 profieren? WAS BIETET GÖLZ & SCHWARZ? INTELLIGENTE WEB 2.0 TOOLS ZUR LEADGENERIERUNG

Mehr

BIG DATA ANALYTICS VON DER FELDDATENANALYSE ZUM QUALITÄTSFRÜHWARNSYSTEM RAINER KENT VOGT - SAS INSTITUTE GMBH

BIG DATA ANALYTICS VON DER FELDDATENANALYSE ZUM QUALITÄTSFRÜHWARNSYSTEM RAINER KENT VOGT - SAS INSTITUTE GMBH BIG DATA ANALYTICS VON DER FELDDATENANALYSE ZUM QUALITÄTSFRÜHWARNSYSTEM RAINER KENT VOGT - SAS INSTITUTE GMBH QUALITÄT ZÄHLT DIE KUNDENWAHRNEHMUNG ENTSCHEIDET 91% 91% of unhappy customers unzufriedener

Mehr

DATA WAREHOUSE. Big Data Alfred Schlaucher, Oracle

DATA WAREHOUSE. Big Data Alfred Schlaucher, Oracle DATA WAREHOUSE Big Data Alfred Schlaucher, Oracle Scale up Unternehmensdaten zusammenfassen Noch mehr Informationen aus Unternehmens- Daten ziehen! Datenmengen, Performance und Kosten Daten als Geschäftsmodell

Mehr

INNOVATIONSTAGE PUBLIC SECTOR AND HEALTHCARE. Hamburg, 20. April 2015

INNOVATIONSTAGE PUBLIC SECTOR AND HEALTHCARE. Hamburg, 20. April 2015 INNOVATIONSTAGE PUBLIC SECTOR AND HEALTHCARE Hamburg, 20. April 2015 Agenda 1. Kurzportrait 2. Digitale Revolution 3. Innovative Lösungen im GKV Umfeld 3.a Predictive Analytics 3.b Mobile Lösungen 3.c

Mehr

Komplexität der Information - Ausgangslage

Komplexität der Information - Ausgangslage Intuition, verlässliche Information, intelligente Entscheidung ein Reisebericht Stephan Wietheger Sales InfoSphere/Information Management Komplexität der Information - Ausgangslage Liefern von verlässlicher

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Schritt für Schritt in das automatisierte Rechenzentrum Converged Management Michael Dornheim Mein Profil Regional Blade Server Category Manager Einführung Marktentnahme Marktreife Bitte hier eigenes Foto

Mehr

SEO & Social Media Tools, Mechaniken und Strategien. queo GmbH Jan Pötzscher, Consultant Social Media Marketing on Tour, 02.

SEO & Social Media Tools, Mechaniken und Strategien. queo GmbH Jan Pötzscher, Consultant Social Media Marketing on Tour, 02. SEO & Social Media Tools, Mechaniken und Strategien queo GmbH Jan Pötzscher, Consultant Social Media Marketing on Tour, 02. November 2011 Seite 2 in the beginning was the word Seite 3 Social Media Strategie

Mehr

BI in der Cloud eine valide Alternative Überblick zum Leistungsspektrum und erste Erfahrungen 11.15 11.45

BI in der Cloud eine valide Alternative Überblick zum Leistungsspektrum und erste Erfahrungen 11.15 11.45 9.30 10.15 Kaffee & Registrierung 10.15 10.45 Begrüßung & aktuelle Entwicklungen bei QUNIS 10.45 11.15 11.15 11.45 Von Big Data zu Executive Decision BI für den Fachanwender bis hin zu Advanced Analytics

Mehr

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Anja Schneider Head of Big Data / HANA Enterprise Cloud Platform Solutions Group, Middle & Eastern Europe, SAP User Experience Design Thinking New Devices

Mehr

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels.

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Geräte Apps Ein Wandel, der von mehreren Trends getrieben wird Big Data Cloud Geräte Mitarbeiter in die Lage versetzen, von überall zu arbeiten Apps Modernisieren

Mehr

Social Media trifft Business

Social Media trifft Business Social Media trifft Business Intelligence Social Media Analysis als Teil der Unternehmenssteuerung Tiemo Winterkamp, VP Global Marketing Agenda Social Media trifft Business Intelligence Business Intelligence

Mehr

Talkwalker. Social Media & Online Monitoring, ganz einfach

Talkwalker. Social Media & Online Monitoring, ganz einfach Talkwalker Social Media & Online Monitoring, ganz einfach Was ist in den vergangenen 60 Sekunden passiert? Problem: Verstehen, was online passiert und welche Auswirkungen das auf die Marke, den WeCbewerb

Mehr

arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011

arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011 arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011 arcplan 2011 Agenda Was ist arcplan Edge? Komponenten von arcplan Edge arcplan Edge Roadmap Live Demo arcplan

Mehr

amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com

amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com Agenda Dipl. Inf. Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com [Tschaschbon] Software Architekt, Consulting Workflow

Mehr

CUSTOMER MANAGEMENT 2014 QUALITÄTSMANAGEMENT IM KUNDENSERVICE DIE 360 SICHT DER KUNDEN AUF IHR UNTERNEHMEN

CUSTOMER MANAGEMENT 2014 QUALITÄTSMANAGEMENT IM KUNDENSERVICE DIE 360 SICHT DER KUNDEN AUF IHR UNTERNEHMEN Bernd Engel Sales Director CUSTOMER MANAGEMENT 2014 QUALITÄTSMANAGEMENT IM KUNDENSERVICE DIE 360 SICHT DER KUNDEN AUF IHR UNTERNEHMEN Kurzer Überblick GRÜNDUNG 1. Juli 2004 GESELLSCHAFTEN STANDORTE GESCHÄFTSFÜHRUNG

Mehr

Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen. Oracle Deutschland B.V. & Co. KG

Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen. <Speaker> Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Global Users (Millions) Der Trend ist eindeutig. Trend zu mobilen Endgeräten Wachstum des mobilen Datenverkehrs

Mehr

GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013

GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013 OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013 Business Analytics Sascha Thielke AGENDA Die Geschichte des Reporting Begriffe im BA Umfeld

Mehr

Big Data Hype oder Realität?

Big Data Hype oder Realität? Big Data Hype oder Realität? Andreas Berth, CEO B2 Performance Group Inhalt B2 Performance das Unternehmen Big Data die Herausforderungen Beispiele für Datenquellen Big Data die Umsetzung Marketing KPI

Mehr

Schober Targeting System Fundraising

Schober Targeting System Fundraising Schober Targeting System Fundraising Crossmediale, systematische Marktbearbeitung Vom einzelnen Baustein bis zur Gesamtstrategie Modulare Lösungen sofort einsetzbar IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT UP

Mehr

BIW - Überblick. Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004

BIW - Überblick. Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004 BIW - Überblick Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004 Annegret Warnecke Senior Sales Consultant Oracle Deutschland GmbH Berlin Agenda Überblick

Mehr

Neuerungen im Enterprise Miner 5.2 & Text Miner 2.3

Neuerungen im Enterprise Miner 5.2 & Text Miner 2.3 Neuerungen im Enterprise Miner 5.2 & Text Miner 2.3 Copyright 2005, SAS Institute Inc. All rights reserved. Ulrich Reincke, SAS Deutschland Agenda Der Neue Enterprise Miner 5.2 Der Neue Text Miner 2.3

Mehr

Customer Service Social Media Radar

Customer Service Social Media Radar Customer Service Social Media Radar Tools für das Social Media Servicemanagement 31.10.2011 1 NICHT WAS SIE SAGEN, DEFINIERT HEUTE IHRE MARKE, SONDERN WAS DIE VERBRAUCHER ÜBER SIE SAGEN 31.10.2011 2 Kommunika?on

Mehr

Design Studio & Analysis Agenda

Design Studio & Analysis Agenda Agenda Übersicht der SAP BI Tools Übersicht der Analysis-Werkzeuge Installationsszenarien für Design Studio Live-Demo Roadmap und Neuerungen im Design Studio 1.3 Fragen und Antworten Folie 2 Agenda Übersicht

Mehr

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten 1. Wie verlaufen heute Kaufentscheidungen? 2. Wie beeinflusse ich die Kaufentscheidung mit meiner Kommunikation? 3. Welche

Mehr

Hootsuite. Mehr als nur Social Media Management. 4. Juni 2014 #IMWME14

Hootsuite. Mehr als nur Social Media Management. 4. Juni 2014 #IMWME14 Hootsuite Mehr als nur Social Media Management 4. Juni 2014 #IMWME14 Brandsensations Inbound Marketing Consulting Gegründet 2011 / NRW Düsseldorf HubSpot Partner Hootsuite Partner Hootsuite Ambassador

Mehr

Big-Data-Technologien - Überblick - Prof. Dr. Jens Albrecht

Big-Data-Technologien - Überblick - Prof. Dr. Jens Albrecht Big-Data-Technologien - Überblick - Quelle: http://www.ingenieur.de/panorama/fussball-wm-in-brasilien/elektronischer-fussball-smartphone-app-helfen-training Big-Data-Anwendungen im Unternehmen Logistik

Mehr

Big Business durch Big Data

Big Business durch Big Data Big Business durch Big Data Daten sind der neue Content: Wie Verlage mit Big Data neue Erlösquellen schaffen Medientage München, goetzpartners Panel, 23. Oktober 2014 Die zwei Blickwinkel auf Big Data

Mehr

CUSTOMER JOURNEY IN DER PRAXIS - NICE TO KNOW ODER ACTIONABLE INSIGHTS?

CUSTOMER JOURNEY IN DER PRAXIS - NICE TO KNOW ODER ACTIONABLE INSIGHTS? PERFORMANCE RELATIONS BRAND CUSTOMER JOURNEY IN DER PRAXIS - NICE TO KNOW ODER ACTIONABLE INSIGHTS? IHRE AGENTUR FÜR DIGITALES MARKETING UND VERTRIEB WAS BRINGT MULTICHANNEL-TRACKING? ERGEBNIS EINER ADOBE

Mehr

SharePoint und SQL - die perfekte Symbiose für modernes Business Intelligence

SharePoint und SQL - die perfekte Symbiose für modernes Business Intelligence SharePoint und SQL - die perfekte Symbiose für modernes Business Intelligence 2 3 Agenda 1. Modern BI - Kampf der Datenflut Ansätze zu einem strukturierten Datenhaushalt 2. Self Service BI - Interaktion

Mehr

Social Insight für Ihren ServiceDesk

Social Insight für Ihren ServiceDesk Social Insight für Ihren ServiceDesk Business und IT in einer Konversation vereinen Karsten Partzsch, HP Software Presales Jürgen Lorry, HP Software Presales Die Herausforderung: Die Lücke zwischen traditioneller

Mehr

Next Generation Service Desk Trends und Entwicklungen, die Ihren Service Desk verändern

Next Generation Service Desk Trends und Entwicklungen, die Ihren Service Desk verändern Next Generation Service Desk Trends und Entwicklungen, die Ihren Service Desk verändern USU World 2015 Peter Stanjeck & Manfred Heinz, USU AG USU AG Forrester proklamiert das Zeitalter des Kunden als langjährigen

Mehr

Enterprise 2.0 Redefinition der Wissensorganisation oder alter Wein in neuen Schläuchen? 9. Publishers Forum, 23. April 2012, Berlin

Enterprise 2.0 Redefinition der Wissensorganisation oder alter Wein in neuen Schläuchen? 9. Publishers Forum, 23. April 2012, Berlin Enterprise 2.0 Redefinition der Wissensorganisation oder alter Wein in neuen Schläuchen? 9. Publishers Forum, 23. April 2012, Berlin Prof. Dr. Frank Schönefeld, T-Systems Multimedia Solutions GmbH Wenn

Mehr

IBM Connections 4.0 Neuerungen

IBM Connections 4.0 Neuerungen IBM Connections 4.0 Neuerungen Barbara Koch Leader Social Business Barbara B Koch Leader Social Business IBM Deutschland IBM Collaboration Solutions Unified Number : +49-7034-64-31018 Mobil: +49-172-7279370

Mehr

Kursübersicht act-academy Kloten - 2. Halbjahr 2015

Kursübersicht act-academy Kloten - 2. Halbjahr 2015 Access 1 (Office 2007/2010/2013) 2 22.07.2015 09:00 23.07.2015 16:30 1100 2 09.09.2015 09:00 10.09.2015 16:30 1100 2 28.10.2015 09:00 29.10.2015 16:30 1100 2 09.12.2015 09:00 10.12.2015 16:30 1100 2 03.08.2015

Mehr

Gemeinschaftsstudie Digital Brand Advocate Management

Gemeinschaftsstudie Digital Brand Advocate Management Gemeinschaftsstudie Digital Brand Advocate Management Markenbotschafter im Social Web identifizieren und aktivieren Projektbeschreibung Was ist das Web Excellence Forum? Eine unternehmensexklusive Initiative

Mehr

Trends in Business Intelligence

Trends in Business Intelligence Trends in Business Intelligence Dr. Carsten Bange Business Intelligence (BI) beschreibt die Erfassung, Sammlung und Darstellung von Information zur Planung, Steuerung und Kontrolle der Unternehmensleistung.

Mehr

Big Data in Marketing und IT

Big Data in Marketing und IT Big Data in Marketing und IT Chancen erkennen, Strategien entwickeln und Projekte erfolgreich umsetzen T-Systems Hacker Day 30. September 2015 Prof. Dr. Alexander Rossmann Reutlingen University Big Data

Mehr

Cross-Channel-Marketing und Customer Journey

Cross-Channel-Marketing und Customer Journey Cross-Channel-Marketing und Customer Journey Wie Sie den Kunden und seine wachsenden Ansprüche besser begleiten können Roland Brezina Manager Center of Excellence D-A-CH SAS Institute Deutschland GmbH

Mehr