Fitter, schneller, stärker, länger: Precor-Cardio-Entwicklungsprogramm

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fitter, schneller, stärker, länger: Precor-Cardio-Entwicklungsprogramm"

Transkript

1 Fitter, schneller, stärker, länger: Precor-Cardio-Entwicklungsprogramm Beim Precor-Cardio-Entwicklungsprogramm handelt es sich um ein 3-Phasen-Trainingsprogramm, das Ihre Kunden nach und nach dabei unterstützt, die aerobe Fitness und Ausdauer zu verbessern. Das Programm bietet eine ideale Einführung in das Herz-Kreislauf-Training für Anfänger, verbessert aber auch die grundlegende Cardio-Effizienz von erfahrenen Athleten. Sie können die Länge jeder Stufe und Phase des Programms abhängig von den individuellen Fähigkeiten und Fitnessniveaus Ihrer Kunden variieren. Das Programm kann entweder auf einem Precor-EFX oder einem beliebigen Precor-Laufband ausgeführt werden (siehe Auswahl des Geräts weiter unten). Für Trainierende, die ein belastungsfreies Training bevorzugen, ist der EFX das ideale Gerät für Ausdauertraining. Die Trainierenden, die lieber auf einem traditionellen Ausdauergerät laufen oder rennen, können für dieses Programm ein Laufband wählen. Da diese Programme mithilfe der Herzfrequenz durchgeführt werden, wird empfohlen, dass Ihr Kunde einen Herzfrequenzgurt trägt. Falls kein Gurt vorhanden ist, kann der Kunde auch die Handsensoren am Gerät verwenden. Bei diesem Programm gibt es drei Trainingsphasen. Bei den Phasen 1 und 2, die für die meisten Trainierenden empfohlen werden, ist ein minimaler Trainingszeitraum von jeweils sechs Wochen erforderlich. Phase 3 sollte nur für Trainierende verwendet werden, die ihre Leistung weiter steigern wollen. Precor empfiehlt, dass Sie dieses Programm basierend auf den individuellen Fähigkeiten und Interessen Ihrer Kunden in deren Trainingspläne integrieren. Verlangen Sie wie gewohnt eine ärztliche Bescheinigung, bevor Sie ein Trainingsprogramm mit Ihrem Kunden beginnen. Fitter, schneller, stärker, länger: Precor-Cardio-Entwicklungsprogramm Cardio-Grundlagen Cardio-Fitness Cardio-Maximum Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Auswahl des Geräts Der EFX mit Crossramp bietet ein ideales aerobes und belastungsfreies Lauf- oder Gehtraining. Forschungen haben ergeben, dass Trainierende im Vergleich mit anderen Trainingsformen auf dem EFX eine geringere Anstrengung wahrnehmen. Wenn Sie die Handgriffe nicht verwenden, bietet der EFX ein Ganzkörpertraining, das, abhängig von der Schrittfrequenz, mit Gehen, Joggen oder Laufen vergleichbar ist. Zudem fördert die einstellbare Rampe nicht nur die Fettverbrennung des Kunden, sondern spricht auch verschiedene Muskeln an, wodurch die Muskeln, Sehnen und Gelenke des Kunden auf fortgeschrittene Trainingsbelastungen eingestellt werden. Das Laufband von Precor mit einstellbarer Geschwindigkeit und Steigung bietet ein ideales aerobes Training, basierend auf bekannten Körpermechanismen, die auch bei der natürlichen Bewegung zum Einsatz kommen. Das Laufband verwendet einen Laufteppich, weshalb es etwas dauern kann, sich an das Gerät zu gewöhnen, bevor man sich bei schnellerem Tempo stabil darauf fühlt. Es kann hilfreich sein, einen Punkt im Raum vor sich zu fokussieren, anstatt nach unten oder zur Seite zu blicken, um die Balance aufrechtzuhalten und sich auf dem Laufband wohl zu fühlen. *** Dieses Programm wurde von Dr. Emily Cooper, MD von der Seattle Performance Medicine-Klinik entwickelt. Dr. Cooper ist medizinische Leiterin von Prevention Solutions und in Advanced Cardiac Life Support (ACLS) zertifiziert, ist Mitglied des American College of Sports Medicine (ACSM), der Washington Academy of Family Practice und dem American College of Preventive Medicine. Sie ist zertifizierte Fachärztin für Allgemein- und Sportmedizin. Das Programm basiert auf den ursprünglichen Programmen Fast Burn and Aerobic Base Building, Cardio-Conditioning and Aerobic Base Building und Peak Conditioning.

2 Fitter, schneller, stärker, länger: Cardio-Grundlagen Cardio-Grundlagen sind der perfekte Start für Trainingsanfänger. Cardio-Grundlagen sind die erste von drei Phasen eines Fitnessprogramms, das Anfängern dabei hilft, ihre Herz-Kreislauf-Fitness zu verbessern. Dieses sechswöchige Programm umfasst drei progressive Trainingsstufen, mit denen Ihre Kunden ihre aerobe Fitness verbessern und gleichzeitig den Körper trainieren, um Fett zu verbrennen. Stufe Trainingsziel Wochen pro Trainingsstufe 1 Entwickeln von aerober Fitness und Training zur Fettverbrennung 2 Aerobe Fitness weiter verbessern und Fettverbrennung erhöhen 3 *Trainierende Aerobe sollten Basis mindestens und Muskelstoffwechsel zwei Wochen lang vier verbessern Trainingseinheiten pro Min. Woche 2 Wochen auf jeder Trainingsstufe durchführen Jede Trainingsstufe umfasst eine Trainingsbeschreibung und Trainingsvorlage, die Sie verwenden und/oder Ihrem Kunden aushändigen können.

3 Fitter, schneller, stärker, länger: Precor-Laufband-Cardio-Entwicklungsprogramm Cardio-Grundlagen: Stufe 1 Dieses Trainingsprogramm, das perfekt für Trainingsanfänger geeignet ist, entwickelt die aerobe Fitnessbasis des Kunden und trainiert gleichzeitig den Körper, um Fett zu verbrennen. Es legt den Fokus auf Trainingseinheiten mit geringer Intensität, um die Fettverbrennung zu maximieren und schafft so die Grundlage für aerobe Fitness und Ausdauer. Dieses Trainingsprogramm ist der erste Schritt in Richtung anspruchsvollerer Trainingseinheiten. Dieses Trainingsprogramm sorgt dafür, dass die Kunden die größtmögliche Fettverbrennung erzielen, die sich im Laufe der Zeit noch verbessern lässt, wenn sie mit den Cardio-Grundlagen Stufe 2 und 3 fortfahren. Es hält eine relativ geringe Trainingsintensität bei, damit die Muskeln mit ausreichend Sauerstoff aus dem Kreislauf versorgt werden, um eine effektive Fettverbrennung zu ermöglichen. Indem die Fettverbrennungskapazität bei geringer Intensität erhöht wird, können Ihre Kunden Fett bei höherer Intensität verbrennen, sobald sie mit den weiteren Phasen des Cardio-Entwicklungsprogramms fortfahren. Die Muskeln und Sehnen werden zudem durch das Anpassen der Neigung während dem Training gestärkt, wodurch bestimmte Muskelgruppen angesprochen werden. Nr. 1: Programmübersicht Geräte: Ein beliebiges Precor-Laufband Gesamtdauer: 20 Minuten Frequenz: 4 Tage pro Woche Anzahl Wochen vor Beginn der nächsten Phase: Nach mindestens 4 Trainingseinheiten pro Woche in einem Zeitraum von 2 Wochen. Nächster empfohlener Trainingstyp: Cardio-Grundlagen: Stufe 2 Nr. 2: Trainingstipps Bleiben Sie flexibel: Integrieren Sie ein allgemeines Flexibilitätsprogramm in Ihre regelmäßige Trainingsroutine. Wenn sich die Kunden vor dem Training dehnen wollen, wird empfohlen, die Muskeln mit einem 3- bis 5-minütigen Aufwärmprogramm erst aufzuwärmen. Auf ausreichende Flüssigkeits- und Energiezufuhr achten Trinken Sie eine Stunde vor dem Training etwa 250 bis 350 ml Wasser oder ein Sportgetränk. Essen Sie eine Stunde vor dem Training eine kohlenhydrat- oder proteinhaltige Mahlzeit oder einen Snack. Sicherheit an erster Stelle: Ihre Kunden sollten nicht trainieren, wenn sie krank oder verletzt sind bzw. Fieber haben. Nr. 3: Trainingsstruktur Programm: Manuell Intensitätsstufe: % der geschätzten maximalen HF. Dieses Trainingsprogramm sollte sich relativ leicht anfühlen (8 10 auf der modifizierten Borg-Skala). Das Aufwärmen und Abkühlen sollte immer zwischen % der geschätzten maximalen HF betragen. Widerstand: Hängt von der Herzfrequenz des individuellen Trainierenden ab. Schwerere Personen können höhere Widerstandsstufen aufgrund des Schwerkrafteffekts einstellen, wobei leichtere Personen mit der geringsten Einstellung trainieren müssen, damit ihre Herzfrequenz im Zielbereich bleibt. Schritte pro Minute: Um die Schrittfrequenz eines Kunden pro Minute zu bestimmen, zählen Sie, wie häufig ein Fuß innerhalb von 15 Sekunden den Boden berührt und multiplizieren Sie diesen Wert mit 4. Beim Joggen oder Laufen sollte das Ziel Schritte pro Minute sein, damit das aerobe System ideal angesprochen wird.

4 Cardio-Grundlagen: Stufe 1 für TRM Ihr HF-Bereich Berechnen Sie Ihre Ziel- Herzfrequenzen, bevor Sie beginnen! Geschätzte max. HF = 220 Alter = Unterste Grenze Aufwärmen/Abkühlen = 0,55 x Alter = Oberste Grenze Aufwärmen/Abkühlen = Unterste Grenze Fettverbrennung = Oberste Grenze Fettverbrennung = 0,75 x Alter = Aufwärmen Dauer: 0 3 Minuten HF nach und nach Richtung Zielbereich erhöhen. Handgriffe loslassen und Arme natürlich schwingen lassen. Auf einen Punkt vor sich konzentrieren. Haltegriffe zur Balance nutzen und um HF bei Bedarf zu überprüfen. Intervall 1 Dauer: 3 7 Minuten Quadrizeps und Waden Intervall 2 Dauer: 7 12 Minuten Steigung: 4 % Gesäßmuskeln Geschwindigkeit nach und nach erhöhen, um Ziel-HF zu erreichen. Die Kunden sollten sich unterhalten können, ohne außer Atem zu geraten. Geschwindigkeit verringern, wenn sie sich unwohl fühlen oder Schwierigkeiten beim Atmen haben. Ermutigen Sie den Kunden, geduldig zu sein, bis sich sein Körper an die Übung gewöhnt hat. Etwa bei jeder fünften Trainingseinheit können sie das Tempo erhöhen, ohne die Ziel-HF zu überschreiten. Intervall 3 Dauer: Minuten Steigung: 2 % Hintere Oberschenkelmuskulatur, Quadrizeps und Waden erhöhen, um die Ziel-HF aufrechtzuerhalten. Nach einiger Zeit können die Kunden bei niedrigerer Herzfrequenz schneller laufen. Abkühlen Dauer: Minuten Wenn Ihre Kunden Fitness-Fortschritte machen, verringert sich ihre HF schneller. Weiter Abkühlen, bis sich die HF eine Minute lang im Zielbereich befand.

5 Fitter, schneller, stärker, länger: Precor-Laufband-Cardio-Entwicklungsprogramm Cardio-Grundlagen: Stufe 2 Dieses Trainingsprogramm ermöglicht den Kunden, ihre aerobe Fitness weiter zu entwickeln und ihre Muskeln zu trainieren, um während dem Training noch mehr Fett zu verbrennen. Dieses Trainingsprogramm baut auf den in Stufe 1 entwickelten Grundlagen auf und nutzt eine geringere Intensitätsstufe, um eine maximale Fettverbrennung zu erzielen. Das Trainingsprogramm Cardio-Grundlagen Stufe 2 sorgt dafür, dass Ihre Kunden die größtmögliche Fettverbrennung erzielen, die sich im Laufe der Zeit noch verbessern lässt, wenn sie mit dem Trainingsprogramm Cardio-Grundlagen: Stufe 3 fortfahren. Es hält eine relativ geringe Trainingsintensität bei, damit die Muskeln mit ausreichend Sauerstoff aus dem Kreislauf versorgt werden, um eine effektive Fettverbrennung zu ermöglichen. Die Muskeln und Sehnen werden zudem durch das Anpassen der Neigung während dem Training gestärkt, wodurch bestimmte Muskelgruppen angesprochen werden. Neben der Optimierung der Fettverbrennung in den Muskeln dient dieses Trainingsprogramm auch als Grundlage für die aerobe Basis, die sich mit Phase 2: Cardio-Fitness weiter verbessern lässt. Nr. 1: Programmübersicht Geräte: Ein beliebiges Precor-Laufband Gesamtdauer: 20 Minuten Frequenz: 4 Tage pro Woche Anzahl Wochen vor Beginn der nächsten Phase: Nach mindestens 4 Trainingseinheiten pro Woche in einem Zeitraum von 2 Wochen. Nächster empfohlener Trainingstyp: Cardio- Grundlagen: Stufe 2 Nr. 2: Trainingstipps Bleiben Sie flexibel: Integrieren Sie ein allgemeines Flexibilitätsprogramm in Ihre regelmäßige Trainingsroutine. Wenn sich die Kunden vor dem Training dehnen wollen, wird empfohlen, die Muskeln mit einem 3- bis 5-minütigen Aufwärmprogramm erst aufzuwärmen. Auf ausreichende Flüssigkeits- und Energiezufuhr achten: Trinken Sie eine Stunde vor dem Training etwa 250 bis 350 ml Wasser oder ein Sportgetränk. Essen Sie eine Stunde vor dem Training eine kohlenhydratoder proteinhaltige Mahlzeit oder einen Snack. Sicherheit an erster Stelle: Ihre Kunden sollten nicht trainieren, wenn sie krank oder verletzt sind bzw. Fieber haben. Nr. 3: Trainingsstruktur Programm: Manuell Intensitätsstufe: % der geschätzten maximalen HF. Dieses Trainingsprogramm sollte sich relativ leicht anfühlen (8 10 auf der modifizierten Borg-Skala). Das Aufwärmen und Abkühlen sollte immer zwischen % der geschätzten maximalen HF liegen. Widerstand: Hängt von der Herzfrequenz des individuellen Trainierenden ab. Schwerere Personen können höhere Widerstandsstufen aufgrund des Schwerkrafteffekts einstellen, wobei leichtere Personen mit der geringsten Einstellung trainieren müssen, damit ihre Herzfrequenz im Zielbereich bleibt. Schritte pro Minute: Um die Schrittfrequenz eines Kunden pro Minute zu bestimmen, zählen Sie, wie häufig ein Fuß innerhalb von 15 Sekunden den Boden berührt und multiplizieren Sie diesen Wert mit 4. Beim Joggen oder Laufen sollte das Ziel Schritte pro Minute sein, damit das aerobe System ideal angesprochen wird.

6 Cardio-Grundlagen: Stufe 2 für TRM Ihr HF-Bereich Berechnen Sie Ihre Ziel- Herzfrequenzen, bevor Sie beginnen! Geschätzte max. HF = 220 Alter = Unterste Grenze Aufwärmen/Abkühlen = 0,55 x Alter = Oberste Grenze Aufwärmen/Abkühlen = Unterste Grenze Fettverbrennung = Oberste Grenze Fettverbrennung = 0,75 x Alter = Aufwärmen Dauer: 0 3 Minuten HF nach und nach Richtung Zielbereich erhöhen. Handgriffe loslassen und Arme natürlich schwingen lassen. Auf einen Punkt vor sich konzentrieren. Haltegriffe zur Balance nutzen und um HF bei Bedarf zu überprüfen. Intervall 1 Dauer: 3 7 Minuten Quadrizeps und Waden Intervall 2 Dauer: 7 12 Minuten Steigung: 4 % Gesäßmuskeln Geschwindigkeit nach und nach erhöhen, um Ziel-HF zu erreichen. Die Kunden sollten sich unterhalten können, ohne außer Atem zu geraten. Geschwindigkeit verringern, wenn sie sich unwohl fühlen oder Schwierigkeiten beim Atmen haben. verringern, um die Ziel-HF aufrechtzuerhalten. Ermutigen Sie den Kunden, geduldig zu sein, bis sich sein Körper an die Übung gewöhnt hat. Etwa bei jeder fünften Trainingseinheit können sie das Tempo erhöhen, ohne die Ziel-HF zu überschreiten. Intervall 3 Dauer: Minuten Steigung: 2 % Hintere Oberschenkelmuskulatur und Quadrizeps Nach einiger Zeit können die Kunden bei niedrigerer HF schneller laufen. Intervall 4 Dauer: Minuten Quadrizeps und Waden

7 Intervall 5 Dauer: Minuten Steigung: 5 % Gesäßmuskeln Cardio-Grundlagen: Stufe 2 für TRM Abkühlen Dauer: Minuten Wenn Ihre Kunden Fitness-Fortschritte machen, verringert sich ihre HF schneller. Weiter Abkühlen, bis sich die Herzfrequenz eine Minute lang im Zielbereich befand.

8 Fitter, schneller, stärker, länger: Precor-Laufband-Cardio-Entwicklungsprogramm Cardio-Grundlagen: Stufe 3 Dieses Trainingsprogramm ermöglicht den Kunden, ihre aerobe Fitness weiter zu entwickeln und ihre Muskeln zu trainieren, um während dem Training noch mehr Fett zu verbrennen. Dieses Trainingsprogramm baut auf den in Stufen 1 und 2 entwickelten Grundlagen auf und nutzt eine geringere Intensitätsstufe, um eine maximale Fettverbrennung zu erzielen. Das Trainingsprogramm Cardio-Grundlagen Stufe 3 sorgt dafür, dass Ihre Kunden die größtmögliche Fettverbrennung erzielen, die sich im Laufe der Zeit noch verbessern lässt, wenn sie mit Phase 2: Cardio Fitness beginnen. Es hält eine relativ geringe Trainingsintensität bei, damit die Muskeln mit ausreichend Sauerstoff aus dem Kreislauf versorgt werden, um eine effektive Fettverbrennung zu ermöglichen. Die Muskeln und Sehnen werden zudem durch das Anpassen der Neigung während dem Training gestärkt, wodurch bestimmte Muskelgruppen angesprochen werden. Neben dem Optimieren der Fettverbrennung in den Muskeln dient dieses Trainingsprogramm auch als Grundlage für die aerobe Basis, die sich mit Phase 2 weiter verbessern lässt. Nr. 1: Programmübersicht Geräte: Ein beliebiges Precor-Laufband Gesamtdauer: 30 Minuten Frequenz: 4 5 Tage pro Woche Anzahl Wochen vor Beginn der nächsten Phase: Nach mindestens 4 Trainingseinheiten pro Woche in einem Zeitraum von 2 Wochen. Nächster empfohlener Trainingstyp: Cardio Fitness: Stufe 1 Nr. 2: Trainingstipps Bleiben Sie flexibel: Integrieren Sie ein allgemeines Flexibilitätsprogramm in Ihre regelmäßige Trainingsroutine. Wenn sich die Kunden vor dem Training dehnen wollen, wird empfohlen, die Muskeln mit einem 3- bis 5-minütigen Aufwärmprogramm erst aufzuwärmen. Auf ausreichende Flüssigkeits- und Energiezufuhr achten: Trinken Sie eine Stunde vor dem Training etwa 250 bis 350 ml Wasser oder ein Sportgetränk. Essen Sie eine Stunde vor dem Training eine kohlenhydratoder proteinhaltige Mahlzeit oder einen Snack. Sicherheit an erster Stelle: Ihre Kunden sollten nicht trainieren, wenn sie krank oder verletzt sind bzw. Fieber haben. Nr. 3: Trainingsstruktur Programm: Manuell Intensitätsstufe: 65 85% der geschätzten maximalen HF. Dieses Trainingsprogramm sollte sich relativ leicht anfühlen (8 10 auf der modifizierten Borg-Skala). Das Aufwärmen und Abkühlen sollte immer zwischen % der geschätzten maximalen HF betragen. Widerstand: Hängt von der Herzfrequenz des individuellen Trainierenden ab. Schwerere Personen können höhere Widerstandsstufen aufgrund des Schwerkrafteffekts einstellen, wobei leichtere Personen mit der geringsten Einstellung trainieren müssen, damit ihre Herzfrequenz im Zielbereich bleibt. Schritte pro Minute: Um die Schrittfrequenz eines Kunden pro Minute zu bestimmen, zählen Sie, wie häufig ein Fuß innerhalb von 15 Sekunden den Boden berührt und multiplizieren Sie diesen Wert mit 4. Beim Joggen oder Laufen sollte das Ziel Schritte pro Minute sein, damit das aerobe System ideal angesprochen wird.

9 Ihr HF-Bereich Berechnen Sie Ihre Ziel- Herzfrequenzen, bevor Sie beginnen! Geschätzte max. HF = 220 Alter = Unterste Grenze Aufwärmen/Abkühlen = 0,55 x Alter = Oberste Grenze Aufwärmen/Abkühlen = Unterste Grenze Fettverbrennung = Oberste Grenze Fettverbrennung = 0,75 x Alter = Cardio-Grundlagen: Stufe 3 für TRM Aufwärmen Dauer: 0 3 Minuten HF nach und nach Richtung Zielbereich erhöhen. Handgriffe loslassen und Arme natürlich schwingen lassen. Auf einen Punkt vor sich konzentrieren. Haltegriffe zur Balance nutzen und um HF bei Bedarf zu überprüfen. Intervall 1 Dauer: 3 7 Minuten Quadrizeps und Waden Geschwindigkeit nach und nach erhöhen, um Ziel-HF zu erreichen. Die Kunden sollten sich unterhalten können, ohne außer Atem zu geraten. Geschwindigkeit verringern, wenn sie sich unwohl fühlen oder Schwierigkeiten beim Atmen haben. Intervall 3 Dauer: Minuten Steigung: 3 % Hintere Oberschenkelmuskulatur und Quadrizeps Nach einiger Zeit können die Kunden bei niedrigerer HF schneller laufen. Intervall 2 Dauer: 7 12 Minuten Steigung: 1 % Ziel-HF-Bereich: % Verschiedene Ermutigen Sie den Kunden, geduldig zu sein, bis sich sein Körper an die Übung gewöhnt hat. Etwa bei jeder fünften Trainingseinheit können sie das Tempo erhöhen, ohne die Ziel-HF zu überschreiten. Intervall 4 Dauer: Minuten Ziel-HF-Bereich: % Quadrizeps und Waden erhöhen, um die Ziel-HF aufrechtzuerhalten.

10 Intervall 5 Dauer: Minuten Steigung: 5 % Gesäßmuskeln verringern, um die Ziel-HF aufrechtzuerhalten. Cardio-Grundlagen: Stufe 3 für TRM Abkühlen Dauer: Minuten Wenn Ihre Kunden Fitness-Fortschritte machen, verringert sich ihre HF schneller. Weiter Abkühlen, bis sich die Herzfrequenz eine Minute lang im Zielbereich befand.

Fitter, schneller, stärker, länger: Precor-Cardio-Entwicklungsprogramm

Fitter, schneller, stärker, länger: Precor-Cardio-Entwicklungsprogramm Fitter, schneller, stärker, länger: Precor-Cardio-Entwicklungsprogramm Beim Precor-Cardio-Entwicklungsprogramm handelt es sich um ein 3-Phasen-Trainingsprogramm, das Ihre Kunden nach und nach dabei unterstützt,

Mehr

Radfahren-Trainingsplan

Radfahren-Trainingsplan Radfahren-Trainingsplan Bevor es losgeht Als Einsteiger besuchen Sie am besten mal Ihren Hausarzt und besprechen mit ihm, dass Sie nun sportlich aktiv werden möchten. Er wird Sie gut beraten können, worauf

Mehr

Walking-Trainingsplan

Walking-Trainingsplan Walking-Trainingsplan Bevor es losgeht Als Einsteiger besuchen Sie bitte Ihren Hausarzt und besprechen mit ihm, dass Sie nun sportlich aktiv werden möchten. Er wird Sie gut beraten können, worauf Sie aufgrund

Mehr

Ausdauertraining für Fitness und Gesundheit

Ausdauertraining für Fitness und Gesundheit Ausdauertraining für Fitness und Gesundheit Ein spezielles Programm für Einsteiger und Wiederbeginner Erarbeitet von Prof. Dr. Georg Wydra Trainingsprogramm Ausdauer 2 Vorbemerkungen Zielstellung Ziel

Mehr

Schwimmen-Trainingsplan

Schwimmen-Trainingsplan -Trainingsplan Bevor es losgeht Das sollten Sie beherrschen, wenn Sie mit diesem Plan trainieren wollen. Als Einsteiger besuchen Sie bitte Ihren Hausarzt und besprechen mit ihm, dass Sie nun sportlich

Mehr

SILVERRUNNING TM High Performance Training. Das intelligente indoor Laufund Gehtrainings-Management

SILVERRUNNING TM High Performance Training. Das intelligente indoor Laufund Gehtrainings-Management SILVERRUNNING TM High Performance Training Das intelligente indoor Laufund Gehtrainings-Management SILVERRUNNING TM die Trainingsdimension für anspruchsvolle Mitglieder, welche intelligentes, individuelles

Mehr

Dänk a Glänk. Bewegen bringt s. Ein Trainingsprogramm für Läuferinnen und Läufer.

Dänk a Glänk. Bewegen bringt s. Ein Trainingsprogramm für Läuferinnen und Läufer. Dänk a Glänk. Bewegen bringt s. Ein Trainingsprogramm für Läuferinnen und Läufer. In Zusammenarbeit mit Peter Philipp hat SuvaLiv ein 6-wöchiges Laufprogramm mit Tipps für Ein stei ge - rinnen und Einsteiger

Mehr

Schneller durch HIT (High Intensity Training)

Schneller durch HIT (High Intensity Training) Schneller durch HIT (High Intensity Training) Karin Strupler Institut für Physiotherapie Karin Strupler Physiotherapeutin auf der Orthopädie seit 5 Jahren Seit Jahrzehnten Judo Ausdauer seit der Physiotherapieschule

Mehr

Energiestoffwechseldiagnostik

Energiestoffwechseldiagnostik Telefon +49 ()1234 11 222- Telefax +49 ()1234 11 222- Geboren am: 16.2.1959 7 kg 1:3 min Testdatum: 22.1.21 % 7 7 13 Energieumsatz 11 7 75 125 175 225 Telefon +49 ()1234 11 222- Telefax +49 ()1234 11 222-

Mehr

Trainingsherzfrequenz

Trainingsherzfrequenz Trainingsherzfrequenz Gemeinschaftspraxis Diabetologische Schwerpunktpraxis Hausärztliche Versorgung Gelbfieberimpfstelle Dr. med. Ottmar Orth Dr. med. Silke Orth Dr. med. Patrick Kudielka Facharzt für

Mehr

Verwenden Sie FORMULA 1 SPORT als ausgewogene Mahlzeit oder als Snack jederzeit tagsüber

Verwenden Sie FORMULA 1 SPORT als ausgewogene Mahlzeit oder als Snack jederzeit tagsüber AUSGEWOGENE MAHLZEIT FÜR SPORTLER Gewinnen Sie Selbstvertrauen aus Ihrer Ernährung. Ausgewogen mit Kohlenhydraten, Proteinen, Vitaminen und Mineralien, schafft Formula 1 Sport eine solide Ernährungsgrundlage

Mehr

Personen-Daten Name Datum / Zeit. Elly Energy 05.08.2009 Geburtsdatum 21.04.1980. 12:33 Uhr. Ihr individuelles Electrocardioportrait

Personen-Daten Name Datum / Zeit. Elly Energy 05.08.2009 Geburtsdatum 21.04.1980. 12:33 Uhr. Ihr individuelles Electrocardioportrait Personen-Daten Name Datum / Zeit Elly Energy 05.08.2009 Geburtsdatum 21.04.1980 Größe 167 cm Gewicht 64 kg 12:33 Uhr Ihr individuelles Electrocardioportrait Erklärung der Anzahl der Wellen: Nach Definition

Mehr

TRAININGSPLAN OFF-ICE Laufschule U8 - EIN WORT AN DIE ELTERN

TRAININGSPLAN OFF-ICE Laufschule U8 - EIN WORT AN DIE ELTERN TRAININGSPLAN OFF-ICE Laufschule U8 - EIN WORT AN DIE ELTERN EINFÜHRUNG Man kennt die Aussage: Eishockeyspieler werden im Sommer gemacht. Warum aber ist das so? Ganz einfach: Im Sommer können Grundlagen

Mehr

Full Body Workout Einsteigerprogramm

Full Body Workout Einsteigerprogramm Full Body Workout Einsteigerprogramm Du hast bisher gar nicht oder nur unregelmäßig trainiert, möchtest aber jetzt endlich Deinen Traumkörper verwirklichen? Unser Plan hilft Dir dabei, schnell und gezielt

Mehr

für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese

für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese ÜBUNGSPROGRAMM für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese WESERLAND-KLINIKEN BAD SEEBRUCH BAD HOPFENBERG VOGTLAND-KLINIK BAD ELSTER Herausgeber: Weserland-Klinik Bad Seebruch

Mehr

STEP/ Herz - Kreislauf Training. PILATES / Faszien Training. Montag 11:00 Uhr Kurstermine: 19.10. bis 14.12.2015 Kurstermine: 18.01. bis 30.05.

STEP/ Herz - Kreislauf Training. PILATES / Faszien Training. Montag 11:00 Uhr Kurstermine: 19.10. bis 14.12.2015 Kurstermine: 18.01. bis 30.05. STEP/ Herz - Kreislauf Training Montag 11:00 Uhr Kurstermine: 18.01. bis 30.05.2016 Hier werdet Ihr in Schwung gebracht macht mit und Ihr werdet mit viel Freude wieder fit. Mit Aerobic Schritten auf dem

Mehr

Sicher - ohne Burnout! amb@enorminform.at

Sicher - ohne Burnout! amb@enorminform.at Sicher - ohne Burnout! Heini Bergmüller Bergmüllers Fitness & Gesundheit amb@enorminform.at Immunsystem stabilisieren Blutfette regulieren Ruhepuls senken Blutdruck normalisieren Stressverträglichkeit

Mehr

Artikel Nr.: 33370. Rückentrainer

Artikel Nr.: 33370. Rückentrainer Artikel Nr.: 33370 Rückentrainer Der Rückentrainer ist speziell für das wirbelsäulenschonende Training der Rückenmuskulatur entwickelt worden. Gerade in der heutigen Zeit, wo häufiges Sitzen vielfach zu

Mehr

Verwenden Sie FORMULA 1 SPORT als gesunde Mahlzeit oder als Snack jederzeit tagsüber

Verwenden Sie FORMULA 1 SPORT als gesunde Mahlzeit oder als Snack jederzeit tagsüber www.herba-life-online.de AUSGEWOGENE MAHLZEIT FÜR SPORTLER Gewinnen Sie Selbstvertrauen aus Ihrer Ernährung. Ausgewogen mit Kohlenhydraten, Proteinen, Vitaminen und Mineralien, schafft Formula 1 Sport

Mehr

FIT - Funktionelles Innovatives Training

FIT - Funktionelles Innovatives Training FIT - Funktionelles Innovatives Training FIT ist ein Unternehmen, welches für innovative Trainingskonzepte nach neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen steht. Die Basis von FIT ist das funktionelle

Mehr

Aufbau und Prinzipien des Krafttrainings / Trainingsplanung

Aufbau und Prinzipien des Krafttrainings / Trainingsplanung Aufbau und Prinzipien des Krafttrainings / Trainingsplanung Trainingsplanung Trainingsplanung ist die planerische Handlung, um alle Anordnungen systematisch zu gliedern, die die Maßnahmen zum Aufbau des

Mehr

DEU/ITA A DEU GARANTIERT RICHTIG TRAINIERT.

DEU/ITA A DEU GARANTIERT RICHTIG TRAINIERT. 19627426.00 DEU/ITA A DEU GARANTIERT RICHTIG TRAINIERT. INHALT 1. Lassen Sie sich von Ihrer Herzfrequenz leiten!... 3 2. Sie haben die Wahl... 4 3. Herzfrequenz-Zielzone... 6 4. Das perfekte Training...

Mehr

Laufen mit Piepenbrock

Laufen mit Piepenbrock Laufen mit Piepenbrock Tipps für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis Die ersten Schritte für Einsteiger Sie möchten mit dem Laufen beginnen und suchen nach hilfreichen Tipps? Bernd Buchwald von www.laufen-os.de

Mehr

Sport Grundsätzliche Überlegungen

Sport Grundsätzliche Überlegungen Sport Grundsätzliche Überlegungen Körperliche Fitness ist nicht nur einer der wichtigsten Schlüssel zu einem gesunden Körper, sie bildet die Grundlage einer dynamischen und kreativen intellektuellen Aktivität.

Mehr

Aqua Fitness Kurs Bauch-Beine-Po

Aqua Fitness Kurs Bauch-Beine-Po Bauch-Beine-Po Gelenkschonendes Ganzkörpertraining mit einer Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining und der Wunderwirkung des Wassers. Der gesamte Körper wird auf sanfte Weise mobilisiert und gekräftigt.

Mehr

Leichtathletik Modul Fortbildung 09.03.2014

Leichtathletik Modul Fortbildung 09.03.2014 1. Thema Motivierende und stufengerechte Ausdauerformen für mehrkampf-orientierte Kinderund Jugendgruppen 2. Theorie 2.1. Definition Ausdauer Die Ausdauer ist die Fähigkeit, eine gegebene Leistung über

Mehr

Warm-Up. Aufwärm-& Dehnübungen. Warm-Up Übungen. Krafttraining. Bevor Sie loslegen

Warm-Up. Aufwärm-& Dehnübungen. Warm-Up Übungen. Krafttraining. Bevor Sie loslegen Warm-Up Aufwärm-& Dehnübungen Warm-Up Übungen Dehnübungen sind ein wichtiger Bestandteil jedes Fitnesstrainings. Verkürzte Muskeln werden wieder in ihren Ausgangszustand gebracht und können sich dadurch

Mehr

P e r f e k t es Training

P e r f e k t es Training P e r f e k t es Training... maximales Training, bei minimalem Zeiteinsatz Rudern ist ein perfektes Training, um Kreislauf und körperliche Fitness zu verbessern und zu stärken. Rudern bildet die Muskulatur

Mehr

WUSSTEN SIE BEREITS...

WUSSTEN SIE BEREITS... WUSSTEN SIE BEREITS... dass das Rückwärtslaufen auf dem Crosstrainer sogar erwünscht ist? Zugegeben, Rückwärtslaufen auf dem Crosstrainer kann anftangs sehr ungewohnt sein. Aber beim sogenannten Rückwärtscrossen

Mehr

Aquateam Wasmeier. Präventionskurse Sonstige Schwimmkurse

Aquateam Wasmeier. Präventionskurse Sonstige Schwimmkurse Aquateam Wasmeier Präventionskurse Sonstige Schwimmkurse Präventionskurse Durch unterschiedliche Beckentiefen im elypso sind alle unsere Aquakurse auch für Nichtschwimmer geeignet. Das Training im Wasser

Mehr

Trainingskonzept der Laufgruppe 1

Trainingskonzept der Laufgruppe 1 Michael Lanz (ML) Daniel Stucki Tel G ML: 062 923 34 23 Mobile ML: 079 466 96 56 Trainingskonzept der Laufgruppe 1 Leitung: Michael Lanz / Daniel Stucki LäuferInnen, welche das Dienstagstraining als eine

Mehr

Stretching/Entspannung nach einem schweißtreibendem Training rundet das perfekte Workout für Körper und Seele ab.

Stretching/Entspannung nach einem schweißtreibendem Training rundet das perfekte Workout für Körper und Seele ab. Workout ist ein abwechslungsreiches Kräftigungstraining für den ganzen Körper. Fitnessübungen für Bauch, Beine, Po straffen die Problemzonen gezielt durch aktiven Muskelaufbau und bauen hierbei die Fettpolster

Mehr

Warum Nordic Walking? Nordic Walking Eine Sportart aus Finnland mit langer Geschichte

Warum Nordic Walking? Nordic Walking Eine Sportart aus Finnland mit langer Geschichte Nordic Walking Eine Sportart aus Finnland mit langer Geschichte Nordic Walking gehört nicht zu den neuen Sportarten, sondern hat eine lange Geschichte. Schon früher haben Wanderer und Hirten auf schwer

Mehr

Mit dem vierten Workout trainieren und formen Sie vor allem Ihre Beine und den Po:

Mit dem vierten Workout trainieren und formen Sie vor allem Ihre Beine und den Po: Mit dem vierten Workout trainieren und formen Sie vor allem Ihre Beine und den Po: 2.2.4 15-Minuten-Workout Beine-Po-Fit 1 Ausgangsposition: Stellen Sie die Füße hüftbreit auseinander. Die Knie sind locker,

Mehr

ABB CIRCLE TRAINING BY

ABB CIRCLE TRAINING BY ABB CIRCLE TRAINING BY FLEX DO CORPORATE FITNESS Betriebliche Gesundheitsförderung nach Mass! Ein bewegungsreicher Alltag ist ein wichtiger Bestandteil eines gesunden Lebensstils. Jedoch nehmen die Anforderungen

Mehr

Lehrabend April 2013. Von A wie Ausdauer bis Z wie Zerrung Warum Fitness so wichtig für Schiedsrichter ist! Tim Lahse und Tim Blazeczak

Lehrabend April 2013. Von A wie Ausdauer bis Z wie Zerrung Warum Fitness so wichtig für Schiedsrichter ist! Tim Lahse und Tim Blazeczak Von A wie Ausdauer bis Z wie Zerrung Warum Fitness so wichtig für Schiedsrichter ist! Tim Lahse und Tim Blazeczak 1 Ablauf des heutigen Lehrabends Begrüßung Fitnesstraining mit TimTim Der KSA berichtet

Mehr

TIPPS FÜR DAS RICHTIGE TRAINING UND EINE GUTE VORBEREITUNG. 1. Trainingsplan für Anfänger/innen... 3

TIPPS FÜR DAS RICHTIGE TRAINING UND EINE GUTE VORBEREITUNG. 1. Trainingsplan für Anfänger/innen... 3 Für eine gerechte Welt. Ohne Armut. Toolkit Training TIPPS FÜR DAS RICHTIGE TRAINING UND EINE GUTE VORBEREITUNG Inhalt 1. Trainingsplan für Anfänger/innen... 3 2. Trainingsplan für fortgeschrittene Anfänger/innen...

Mehr

1. Allgemeine Informationen zum Aufwärmen 1.1 Funktionen des Aufwärmens 1.2 Positive Auswirkungen 1.3 Aufwärmdauer

1. Allgemeine Informationen zum Aufwärmen 1.1 Funktionen des Aufwärmens 1.2 Positive Auswirkungen 1.3 Aufwärmdauer Aufwärmtraining Für den Sportuntericht Index: 1. Allgemeine Informationen zum Aufwärmen 1.1 Funktionen des Aufwärmens 1.2 Positive Auswirkungen 1.3 Aufwärmdauer 2 Der Parcour 2.1 Der Parcour im Überblick

Mehr

STEP Erlebe ein mitreißendes Ausdauer- und Koordinationstraining,

STEP Erlebe ein mitreißendes Ausdauer- und Koordinationstraining, Kurspläne MOTIVIEREND. VIELSEITIG. EFFIZIENT. CYBERTRAINING, das virtuell geführte und von Experten entwickelte Training, bietet durchgängig Kurse von 6 bis 24 Uhr, an 365 Tagen im Jahr. Die Kurse aus

Mehr

Bewegung und Entspannung

Bewegung und Entspannung Bewegung und Entspannung Bauch, Beine Po Zurück in Form Mutter zu werden ist aufregend und schön, aber auch sehr anstrengend. Nehmen Sie sich wieder Zeit für sich und geben Sie Ihrem Körper die Bewegung,

Mehr

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention: Gezielte Übungen zur Muskelstärkung

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention: Gezielte Übungen zur Muskelstärkung Gezieltes Training verringert Sturzgefahr Die Gefahr zu fallen wächst mit zunehmendem Alter. Kraft, Beweglichkeit und Reaktionsvermögen lassen nach. Wer schlechter sieht oder hört, kann sich zudem nicht

Mehr

Laselle. Kegel-Vaginalkugeln. Die wirkungsvollste Art, Ihren Beckenboden zu stärken. Balance Pflege Vorbeugung

Laselle. Kegel-Vaginalkugeln. Die wirkungsvollste Art, Ihren Beckenboden zu stärken. Balance Pflege Vorbeugung Laselle Kegel-Vaginalkugeln Die wirkungsvollste Art, Ihren Beckenboden zu stärken Balance Pflege Vorbeugung Laselle Kegel-Vaginalkugeln Ihr Begleiter in jeder Phase der Weiblichkeit. Laselle ist die perfekte

Mehr

Gebrauchs- und Trainingsanleitung ZUGSEILE

Gebrauchs- und Trainingsanleitung ZUGSEILE Gebrauchs- und Trainingsanleitung ZUGSEILE für Schwimmer ACHTUNG: Bitte Sicherheits- Hinweise dieser Anleitung genau beachten! Sport-Thieme GmbH 38368 Grasleben www.sport-thieme.de Tel. 0 53 57-1 81 81

Mehr

Dehnübungen. Dehnen der Beininnenseite. Brustmuskel dehnen

Dehnübungen. Dehnen der Beininnenseite. Brustmuskel dehnen Dehnübungen Dehnen der Beininnenseite Die Adduktoren gehören zu den Muskelgruppen, die stark zur Verkürzung neigen. Deshalb sollte diese Dehnübung regelmäßig beim Fitness workout trainiert werden, da im

Mehr

Trainieren mit dem Rubberband Wieder fit für den Alltag. Übungen für Brustkrebspatientinnen

Trainieren mit dem Rubberband Wieder fit für den Alltag. Übungen für Brustkrebspatientinnen Trainieren mit dem Rubberband Wieder fit für den Alltag Übungen für Brustkrebspatientinnen 1 Inhalt Liebe Patientin! Vorwort 3 Übung 1: Flügelschlag mit Rubberband 4 Übung 2: Quadritop mit Rubberband 5

Mehr

COVERM0DEL WORKOUT. Aussehen wie unsere Titel- Models. In 15 Wochen zum Traumkörper TOP-WORKOUT 4,90

COVERM0DEL WORKOUT. Aussehen wie unsere Titel- Models. In 15 Wochen zum Traumkörper TOP-WORKOUT 4,90 4,90 TOP-WORKOUT Aussehen wie unsere Titel- Models www.menshealth.de www.bestfashion.de www.bestlife-magazin.de COVERM0DEL WORKOUT In 15 Wochen zum Traumkörper WEITERE DOWNLOADS BEI MENSHEALTH.DE: - Das

Mehr

Fit für den Interclub

Fit für den Interclub Das Ausdauertraining ist nur eine von vier Komponenten, die mit Blick auf den Interclub trainiert werden müssen. Fit für den Interclub 6-wöchiger Aufbau für ambitionierte Breitensportler Beni Linder, Headcoach

Mehr

Körperliche Aktivität nach Stammzelltransplantation Must have or nice to have?!

Körperliche Aktivität nach Stammzelltransplantation Must have or nice to have?! Informationstag für Patienten & deren Angehörigen; 22. Juni 2013, Universitätsspital Basel Körperliche Aktivität nach Stammzelltransplantation Must have or nice to have?! Dr. Ruud Knols, PT, Ph.D. Direktion

Mehr

trainingsplan tough mudder

trainingsplan tough mudder trainingsplan tough mudder 30% EiweiSS 0,5% Fett Mit diesem Trainingsplan werdet ihr fit für den Tough Mudder! Eine Mischung aus Ausdauerund sowie Lauftraining bereitet euch optimal auf alle Herausforderungen

Mehr

Gymnastik und Fitness

Gymnastik und Fitness Gymnastik und Fitness Kraft Ausdauer Koordination Beweglichkeit Funktionelle Gymnastik Wirbelsäulengymnastik Gesundheitsgymnastik Osteoporose-Vorbeugung Beckenbodengymnastik Pilates Fitness Gymnastik Fitness-Mix

Mehr

www.medaix.de Gut vorbereitet mit der MedA Laufschu Fr, 02. 10. 2015 Aachen, Hangeweiher

www.medaix.de Gut vorbereitet mit der MedA Laufschu Fr, 02. 10. 2015 Aachen, Hangeweiher www.medaix.de Gut vorbereitet ix mit der MedA! le Laufschu g e s u n d l au f e n namge n u b dlaü t ipzupmsgruosn ufevent se n Fr, 02. 10. 2015 Aachen, Hangeweiher Der 4. Aachener Firmenlauf steht vor

Mehr

LEG DAY DAS FOKUS-TRAINING

LEG DAY DAS FOKUS-TRAINING LEG DAY DAS FOKUS-TRAINING Viele Kraftsportler fokussieren sich auf den Oberkörper und vernachlässigen die Beinmuskeln. Für ein optimales Training und einen ausgewogenen Muskelaufbau sollten auch die Beine

Mehr

«Top 10» für den Winter.

«Top 10» für den Winter. «Top 10» für den Winter. Suva Freizeitsicherheit Postfach, 6002 Luzern Auskünfte Tel. 041 419 51 11 Bestellungen www.suva.ch/waswo Fax 041 419 59 17 Tel. 041 419 58 51 Autoren Dr. Hans Spring, Leiter Sportmedizinischer

Mehr

Achtung: bevor Sie ein Trainingsprogramm beginnen, konsultieren Sie Ihren Arzt, speziell für Menschen über 35 Jahre oder mit Gesundheitsproblemen.

Achtung: bevor Sie ein Trainingsprogramm beginnen, konsultieren Sie Ihren Arzt, speziell für Menschen über 35 Jahre oder mit Gesundheitsproblemen. Anleitung Art.nr. 998 Wichtig: lesen Sie die Anleitung sorgfältig durch und bewahren Sie diese auf. Die Spezifikationen können von diesem Bild abweichen. Wichtige Sicherheitshinweise Grundlegende Vorsichtsmaßnahmen

Mehr

SHAPE FITNESS HEALTH SPORT. Gewichtsreduktion und Körperstraffung. Steigerung von Ausdauer und Kraftaufbau. Verbesserung der Gesundheit

SHAPE FITNESS HEALTH SPORT. Gewichtsreduktion und Körperstraffung. Steigerung von Ausdauer und Kraftaufbau. Verbesserung der Gesundheit SHAPE Gewichtsreduktion und Körperstraffung FITNESS Steigerung von Ausdauer und Kraftaufbau HEALTH Verbesserung der Gesundheit SPORT Vorbereitung auf spezielle sportliche Ziele Willkommen bei FITNESS³,

Mehr

!!! Regelmäßig bewegen

!!! Regelmäßig bewegen Zusammen mit einer gesunden Ernährung ist die Bewegung eine der wertvollsten Gewohnheiten, die Sie sich zulegen können, wenn Sie Bluthochdruck haben. Durch Bewegung wird Ihr Herz gestärkt. Es kann mit

Mehr

Gesundheitswirksame Bewegung

Gesundheitswirksame Bewegung Herbst 2007 Seite 1 / 6 Merkblatt 2.2 Inhalt: Gesundheitswirksame Bewegung S. 2 Warum Bewegung gesund ist S. 2 Bewegungsempfehlungen für Erwachsene S. 3 Empfehlungen für bereits Aktive S. 4 Bewegung im

Mehr

1 st ZENIO National Putting Competition

1 st ZENIO National Putting Competition www.zeniosports.com 1 st ZENIO National Putting Competition ZENIO Putter Fitting Machen Sie es wie die TOUR SPIELER Golfen Sie erfolgreich mit einem maßgeschneiderten Putter! Wenn Sie als Tour Spieler

Mehr

MAGNETIC BIKE BEDIENUNGSANLEITUNG WICHTIG!

MAGNETIC BIKE BEDIENUNGSANLEITUNG WICHTIG! MAGNETIC BIKE BEDIENUNGSANLEITUNG WICHTIG! Bitte lesen Sie alle Instruktionen sorgfältig, bevor Sie dieses Produkt aufbauen und in Gebrauch nehmen. Bewahren Sie die Bedienungsanleitung gut auf. Die Spezifikationen

Mehr

=>Es ist heute möglich, die Jacobson-Methode über Videokassetten oder CD s zu erlernen.

=>Es ist heute möglich, die Jacobson-Methode über Videokassetten oder CD s zu erlernen. Jacobson-Training Lange Version Kopfschmerzen lassen sich in ihrer Frequenz und Intensität durch eine Stabilisierung des vegetativen Nervensystems und einer damit verbundenen Anhebung der individuellen

Mehr

ÜBUNGSPROGRAMM. mit dem Thera-Band WESERLAND-KLINIKEN BAD SEEBRUCH BAD HOPFENBERG VOGTLAND-KLINIK BAD ELSTER

ÜBUNGSPROGRAMM. mit dem Thera-Band WESERLAND-KLINIKEN BAD SEEBRUCH BAD HOPFENBERG VOGTLAND-KLINIK BAD ELSTER ÜBUNGSPROGRAMM mit dem Thera-Band WESERLAND-KLINIKEN BAD SEEBRUCH BAD HOPFENBERG VOGTLAND-KLINIK BAD ELSTER Herausgeber: Weserland-Klinik Bad Seebruch Seebruchstraße 33 32602 Vlotho 1. Auflage Oktober

Mehr

Wann immer Sie Fragen haben, wenden Sie sich an unsere Telefon- oder Internet-Hotline. Wir begleiten Sie gerne.

Wann immer Sie Fragen haben, wenden Sie sich an unsere Telefon- oder Internet-Hotline. Wir begleiten Sie gerne. Pflanzliche Eiweiß-Diät Mit 21-Tage Ernährungsprogramm Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für ein erstklassiges Produkt entschieden. 14a Vital unterstützt Sie gezielt auf dem Weg zu Ihrem Wunschgewicht

Mehr

Der Studio-Trainingsturm für professionelles Fitness- und Krafttraining Zuhause. Inklusive Beinstrecker-/Beinbeuger-Funktion.

Der Studio-Trainingsturm für professionelles Fitness- und Krafttraining Zuhause. Inklusive Beinstrecker-/Beinbeuger-Funktion. Art.-Nr. 3943 Kraftstation Autark 1500 Der Studio-Trainingsturm für professionelles Fitness- und Krafttraining Zuhause. Inklusive Beinstrecker-/Beinbeuger-Funktion. Effektives Krafttraining für alle Hauptmuskelgruppen!

Mehr

Allgemeine Trainingstipps

Allgemeine Trainingstipps Allgemeine Trainingstipps Wer in komplexen Spielsportarten wie dem Hand- und Fußball an der Spitze mithalten will, muss ein zielgerichtetes Krafttraining betreiben. Die Entwicklung des Tempospiels und

Mehr

Copyright 2015, www.fussballertipps.com, Alle Rechte vorbehalten Dieses Buch darf auch auszugsweise nicht ohne die schriftliche Zustimmung des Autors

Copyright 2015, www.fussballertipps.com, Alle Rechte vorbehalten Dieses Buch darf auch auszugsweise nicht ohne die schriftliche Zustimmung des Autors Copyright 2015, www.fussballertipps.com, Alle Rechte vorbehalten Dieses Buch darf auch auszugsweise nicht ohne die schriftliche Zustimmung des Autors kopiert werden. Haftungsausschluss: Die Inhalte dieser

Mehr

Übungen die fit machen

Übungen die fit machen Übungen die fit machen Aufwärmübungen Übungen zum Aufwärmen sind für viele Sportler oftmals eine lästige Pflichtübung. Dennoch haben sie eine besondere Funktion: sie sollen eine optimale Leistungsbereitschaft

Mehr

«Top 10» für den Winter.

«Top 10» für den Winter. «Top 10» für den Winter. Suva Freizeitsicherheit Postfach, 6002 Luzern Auskünfte Tel. 041 419 51 11 Bestellungen www.suva.ch/waswo Fax 041 419 59 17 Tel. 041 419 58 51 Autoren Dr. Hans Spring, Leiter Sportmedizinischer

Mehr

Welche grundlegenden Trainingsprinzipien gilt es zu beachten?

Welche grundlegenden Trainingsprinzipien gilt es zu beachten? Welche grundlegenden Trainingsprinzipien gilt es zu beachten? Prinzip des zielgerichteten, planmäßigen und langfristig angelegten Trainings Prinzip der optimalen Relation von Belastung und Erholung ( Superkompensation,

Mehr

Personal Training & Ernährungsberatung

Personal Training & Ernährungsberatung Personal Training & Ernährungsberatung Für Ihren Erfolg www.saentispark-freizeit.ch Herzlich Willkommen im Säntispark Fitnesscenter und Ihrem Personal Training! So einzigartig wie Ihr Leben, so individuell

Mehr

Teil 2:Training / Ziele & der innere Schweinehund

Teil 2:Training / Ziele & der innere Schweinehund Teil 2:Training / Ziele & der innere Schweinehund Wir bieten Ihnen einen Aufbaukurs mit der Teilnahme an einer Rennradsport-Veranstaltung (Puls) - Training: - Wozu brauche ich denn ein strukturiertes Training?

Mehr

Life Medical Sports Club

Life Medical Sports Club Life Medical Sports Club Unser Betreuungskonzept Wer bei uns trainiert, wird nicht alleine gelassen: weder auf der Trainingsfläche noch beim Training selbst. Denn bevor es überhaupt mit dem Training losgeht,

Mehr

Der alphaplan Richtig körperfett verlieren. Kostenlose PDF + Video für deinen Erfolg von Karl Ess

Der alphaplan Richtig körperfett verlieren. Kostenlose PDF + Video für deinen Erfolg von Karl Ess Der alphaplan Richtig körperfett verlieren Kostenlose PDF + Video für deinen Erfolg von Karl Ess Grundsätze und Mythen Karl Ess www.karl-ess.com 5 TRAINING 4 1L WASSER/ 20KG 3 Kalorien-Grundumsatz erhöhen

Mehr

VibonoCoaching Brief -No. 21

VibonoCoaching Brief -No. 21 VibonoCoaching Brief -No. 21 Vom Wundermittel Bewegung und wie man es sich zunutze macht. Vibono GmbH 2011-2012, www.vibono.de Sensationelle Entdeckung! Wir haben ein Wundermittel entdeckt, das uns jung

Mehr

Der alphaplan Richtig körperfett verlieren. Kostenlose PDF + Video für deinen Erfolg von Karl Ess

Der alphaplan Richtig körperfett verlieren. Kostenlose PDF + Video für deinen Erfolg von Karl Ess Der alphaplan Richtig körperfett verlieren Kostenlose PDF + Video für deinen Erfolg von Karl Ess Grundsätze und Mythen DAMIT WIR ERFOLGREICH FETT VERLIEREN KÖNNEN; MUSST DU DICH AN FOLGENDE DINGE HALTEN.

Mehr

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention Übungen zur Stärkung des Gleichgewichts

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention Übungen zur Stärkung des Gleichgewichts Gut für das Gleichgewicht Ein trainierter Gleichgewichtssinn gibt dem Pflegebedürftigen Sicherheit und Selbstvertrauen. Je abwechslungsreicher die Bewegungen, desto besser wird das Zusammenspiel von Muskeln

Mehr

Yoga verbessert die Laufqualität

Yoga verbessert die Laufqualität ASANAS YOGA FÜR JOGGER 25 Yoga verbessert die Laufqualität Das Laufen ist zusammen mit dem Gehen die natürlichste Art der Fortbewegung und kann mit wenig Aufwand jederzeit und überall praktiziert werden.

Mehr

KRAFTTRAINING. Die Muskulatur ist unser grösstes Stoffwechselorgan

KRAFTTRAINING. Die Muskulatur ist unser grösstes Stoffwechselorgan KRAFTTRAINING Die Muskulatur ist unser grösstes Stoffwechselorgan Sie bestimmt weitgehend, wie viel der aufgenommenen Kohlehydrate und Fette verbrannt statt in den Fettdepots abgelagert werden. Je trainierter

Mehr

Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl)

Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl) LZW - der Trainingsplan Mobilisieren Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl) Aufwärmen 5 Minuten locker und aufrecht gehen, um den Körper in Schwung zu bringen. Läufer-Armhaltung einnehmen.

Mehr

DEINE SCHNELLSTE MEILE 8-WOCHEN TRAININGSPLAN

DEINE SCHNELLSTE MEILE 8-WOCHEN TRAININGSPLAN DEINE SCHNELLSTE MEILE 8-WOCHEN TRAININGSPLAN LET S TUNE YOUR SPEED JEDER KANN DAVON PROFITIEREN, SEINE SCHNELLSTE MEILE ZU LAUFEN - EGAL WIE SCHNELL, STARK, LANGSAM ODER EHRGEIZIG DU BIST - ALLES, WAS

Mehr

Bodybuilding Das Profiprogramm

Bodybuilding Das Profiprogramm Bodybuilding Das Profiprogramm Du trainierst schon mindestens viermal pro Woche, aber jetzt willst Du es wirklich wissen? Mach Dich bereit für ein intensives Trainingsprogramm für alle Muskelgruppen! Unser

Mehr

Ernährung im Sport. 19.8.08 Magglingen. Corinne Spahr

Ernährung im Sport. 19.8.08 Magglingen. Corinne Spahr Ernährung im Sport 19.8.08 Magglingen Corinne Spahr Inhaltsübersicht Lebensmittelpyramide für Sportlerinnen und Sportler Essen und Trinken rund um die Aktivität Umsetzung in den Trainingsalltag 2 Wer braucht

Mehr

1 Krafttraining. www.aktiv-in-jedem-alter.de

1 Krafttraining. www.aktiv-in-jedem-alter.de 1 Krafttraining Fachliche Bearbeitung: Ulrich Lindemann, Dipl. Sportlehrer, Dr. med. Clemens Becker Geriatrisches Zentrum Ulm/Alb-Donau Bethesda Geriatrische Klinik Ulm Zollernring 26-28, D-89073 Ulm Telefon

Mehr

Aktiv-Übungen Basisprogramm

Aktiv-Übungen Basisprogramm Die Yakult Aktiv-Übungen stellen ein ganzheitliches Trainingsprogramm dar, mit dem Sie fit, stabil und beweglich werden bzw. bleiben. In nur 15 bis 30 Minuten können Sie viele Körperteile und Muskeln optimal

Mehr

Das Time Out Trainingssystem

Das Time Out Trainingssystem Das Time Out Trainingssystem Das Time Out Trainingssystem wurde entwickelt um die körperliche Leistungsfähigkeit zu steigern und zu optimieren. Es wird die Basis gelegt, um das Leben in vollen Zügen geniessen

Mehr

1Der FLEXI-BAR Body Plan das Konzept. 2FLEXI-BAR Body Plan mit System zum Erfolg. Vorwort... 8

1Der FLEXI-BAR Body Plan das Konzept. 2FLEXI-BAR Body Plan mit System zum Erfolg. Vorwort... 8 t t t t t t t t 4 D E R F L E X I - B A R B O D Y P L A N I n h a l t 5 Vorwort........................... 8 1Der FLEXI-BAR Body Plan das Konzept 10 Die Übungsauswahl....................... 19» Warm up/cool

Mehr

Übungen zur Entspannung und zum Aufwärmen

Übungen zur Entspannung und zum Aufwärmen en zur Entspannung und zum Aufwärmen 1 2 Stellen Sie Ihre Füße in hüftbreitem Abstand parallel nebeneinander. Stehen Sie in entspannter Weise aufrecht. Lösen Sie mögliche Spannungen in der Mundpartie,

Mehr

NUTZUNG DES BEWEGUNGSRAUMES IN DER DRAUTALPERLE SPITTAL

NUTZUNG DES BEWEGUNGSRAUMES IN DER DRAUTALPERLE SPITTAL NUTZUNG DES BEWEGUNGSRAUMES IN DER DRAUTALPERLE SPITTAL Mag. Martina Egger (Dipl. Fitness- und Gesundheitstrainerin) Waschanger 15 9853 Gmünd martina-egger@hotmail.com Mobil: 0664 / 4229118 FITNESSRAUM

Mehr

Model Annika McKay/Mega Models. Stretchen und Relaxen

Model Annika McKay/Mega Models. Stretchen und Relaxen Model Annika McKay/Mega Models Stretchen und Relaxen Übungen für Sport und Alltag >> >> >> Das Programm: Endlich richtig dehnen: Die besten Übungen für mehr Beweglichkeit (ab S. III) Alles klar: Antworten

Mehr

Art.Nr. 11 2089140 ~... ... S/GfV1r-l HEART RATE MONITORS TOPLINE ~\~)>> HEART RATE ITAUANO ESPANOL NEDERLANDS DEUTSCH ENGLISH FAAN<;:AIS

Art.Nr. 11 2089140 ~... ... S/GfV1r-l HEART RATE MONITORS TOPLINE ~\~)>> HEART RATE ITAUANO ESPANOL NEDERLANDS DEUTSCH ENGLISH FAAN<;:AIS HEART RATE MONITORS TOPLINE ~... Art.Nr. 11 2089140... S/GfV1r-l ~\~)>> HEART RATE DEUTSCH ENGLISH FAAN

Mehr

Ziel: Marathon Name: Cool Warm up Belastungsphase Erholungsphase. Zeit TE Datum Was?

Ziel: Marathon Name: Cool Warm up Belastungsphase Erholungsphase. Zeit TE Datum Was? Ziel: Marathon Name: Nutzungsbedingung: Der Trainingsplan ist für Läufer gedacht, welche seit einem Jahr regelmässig 3-4x pro Woche Laufen und jeweils 40 Wochenkilometer zurücklegen. Woche 1 1* Velo Po.

Mehr

Euro Fitness Profil - Gesamtauswertung. Sie haben 725 Punkte von 1000 möglichen Punkten erreicht. Der Normbereich beginnt bei 600 Punkten.

Euro Fitness Profil - Gesamtauswertung. Sie haben 725 Punkte von 1000 möglichen Punkten erreicht. Der Normbereich beginnt bei 600 Punkten. Sie haben 725 Punkte von 1000 möglichen Punkten erreicht. Der Normbereich beginnt bei 600 Punkten. Dem Gesamtergebnis ist ein Score zu Grunde gelegt, der die unterschiedliche gesundheitliche Relevanz der

Mehr

Fitnessplan: Wochen 7 12

Fitnessplan: Wochen 7 12 Fitnessplan: Wochen 7 12 Jetzt haben Sie sich mit unserem einführenden Fitnessprogramm eine Fitnessbasis aufgebaut und sind bereit für unser Fitnessprogramm für Fortgeschrittene. Auch hier haben Sie die

Mehr

Unser Kundenservice steht Ihnen unter folgenden Telefon Nummern von 08.00 Uhr 17.00 Uhr zur Verfügung:

Unser Kundenservice steht Ihnen unter folgenden Telefon Nummern von 08.00 Uhr 17.00 Uhr zur Verfügung: Schliessa 3, FL-9495 Triesen TEL.: 00423 388 18 19, FAX: 00423 388 18 17 E-Mail: office@mediashop.li Unser Kundenservice steht Ihnen unter folgenden Telefon Nummern von 08.00 Uhr 17.00 Uhr zur Verfügung:

Mehr

Übung 1: Kräftigen Sie Ihre Oberschenkelmuskulatur

Übung 1: Kräftigen Sie Ihre Oberschenkelmuskulatur Fitnessübungen für den Schneesport Level 2 mittel Beim Skifahren und Snowboarden wird die Rumpf und Beinmuskulatur besonders stark gefordert. Eine gute körperliche Verfassung verbessert das technische

Mehr

Diabetes und Sport. Als Diabetiker gesund leben

Diabetes und Sport. Als Diabetiker gesund leben Diabetes und Sport Als Diabetiker gesund leben 1 Schlüsselbegriffe Diabetes mellitus: Typ I: Typ II: Hyperglykämie: Hypoglykämie: Blutzucker: Insulin: Eine chronische Störung des Kohlenhydratstoffwechsels.

Mehr

TRAININGSPLAN EINSTEIGER

TRAININGSPLAN EINSTEIGER TRAININGSPLAN EINSTEIGER Ziel: in 8 Wochen auf 30 Min./5 km (ohne Athletiktraining) Wie funktioniert Ihr Trainingsplan? Ihr Trainingsplan umfasst acht Wochen und besteht aus den Trainingseinheiten im Wechsel

Mehr

Trainingssteuerung mit Herzfrequenzvariabilität

Trainingssteuerung mit Herzfrequenzvariabilität Trainingssteuerung mit Herzfrequenzvariabilität Daniela Schäfer Kardiovaskuläre Prävention, Rehabilitation und Sportkardiologie Inhalt 1) Was ist Herzfrequenzvariabilität (HRV)? 2) Wie wird HRV gemessen?

Mehr

Fit à la carte. Die Sommer-Schnupper-Karte. Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de

Fit à la carte. Die Sommer-Schnupper-Karte. Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de Fit à la carte Die Sommer-Schnupper-Karte Testen Sie UNS... info@ernaehrungsberatung-md.de www.ernaehrungsberatung-md.de Schnupper-Card Testen Sie jetzt 3 Kurseinheiten und machen Sie sich ein Bild von

Mehr

Fitness in hoher Qualität, leistbar für alle!

Fitness in hoher Qualität, leistbar für alle! Fitness in hoher Qualität, leistbar für alle! Die FIT FABRIK bietet Ihnen umfangreiche Gerätefitness im Cardio- und Krafttrainingsbereich (inklusive großem Freihantelbereich) auf derzeit 7 Standorten in

Mehr