SUPERVISION & SELBSTERFAHRUNG CURRICULUM KLINISCHE UND/ODER GESUNDHEITSPSYCHOLOGIE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SUPERVISION & SELBSTERFAHRUNG CURRICULUM KLINISCHE UND/ODER GESUNDHEITSPSYCHOLOGIE"

Transkript

1 SUPERVISION & SELBSTERFAHRUNG CURRICULUM KLINISCHE UND/ODER GESUNDHEITSPSYCHOLOGIE Der postgraduelle Erwerb praktischer fachlicher Kompetenz für den Bereich der Klinischen Psychologie und/oder der setzt eine im Zusammenhang mit der Ausbildung zu absolvierende Fallsupervision und Selbsterfahrung voraus. Fallsupervision und Selbsterfahrung in der Klinischen Psychologie eine die Tätigkeit begleitende gleichzeitige Fallsupervision in der Gesamtdauer von zumindest 120 Einheiten, die anhand konkreter dokumentierter Fallbeispiele eine unterstützende Hilfestellung und Beratung gewährleistet, wovon zumindest 40 Einheiten in Einzelsupervision zu absolvieren sind und eine im Zusammenhang mit der Ausbildung zu absolvierende Selbsterfahrung im Ausmaß von zumindest 76 Einheiten, wovon zumindest 40 Einheiten in Einzelselbsterfahrung bei höchstens zwei Personen zu absolvieren sind. Fallsupervision und Selbsterfahrung in der eine die Tätigkeit begleitende gleichzeitige Fallsupervision im Rahmen eines formalen Settings in der Gesamtdauer von zumindest 100 Einheiten, die an Hand konkreter dokumentierter Fallbeispiele eine unterstützende Hilfestellung und Beratung gewährleistet, wovon zumindest 30 Einheiten in Einzelsupervision zu absolvieren sind und eine im Zusammenhang mit der Ausbildung zu absolvierende Selbsterfahrung im Ausmaß von zumindest 76 Einheiten, wovon zumindest 40 Einheiten in Einzelselbsterfahrung bei höchstens zwei Personen zu absolvieren sind. Nachstehend nennen wir Ihnen gerne e von Klinischen und GesundheitspsychologInnen, die Ihnen oben angeführte Leistungen zu einem, für unsere AusbildungskandidatInnen, reduzierten Preis anbieten.

2 GRUPPENSUPERVISION MAG.ᵃ DR. IN UTE ANDORFER Jodlgasse 7/1/ Telefon: 0664 / Psychotherapie Klinisch-psychologische Behandlung, Psychotherapie (Verhaltenstherapie), Supervision, Selbsterfahrung Sucht, Angehörige von Suchtkranken, Trauma, Essstörungen, Depression, Burn-Out, Lebensneugestaltung Gruppengröße Mindestens 8 Teilnehmer Maximal 12 Teilnehmer 20,-/ Einheit/ Person

3 MAG.ᵃ MONIKA EICHHÜBL Prandaugasse 60/ Telefon: 0650 / Forensische Psychologie Gerichtssachverständigentätigkeit Klinisch-psychologische Diagnostik; Beratung und Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen; Allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige für das Fachgebiet ; Begutachtungstätigkeit im Strafvollzug Klinisch-psychologische Diagnostik bei affektiven und Angsterkrankungen, Essstörungen, Zwangserkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, kognitiven Leistungseinbußen (u.a. Demenzabklärung); Klinisch-psychologische Behandlung bzw. Beratung u.a. bei affektiven und Angsterkrankungen, geringem Selbstwert, beruflichen oder partnerschaftlichen Belastungen; Gerichtssachverständigentätigkeit (u. a. Suchtbereich, Sexualdelinquenz); Begutachtungstätigkeit im Strafvollzug: diagnostische und prognostische Abklärung von Sexual- und Gewaltstraftätern; Supervision und Selbsterfahrung für psychosoziale Berufe Gruppengröße Mindestens 8 Teilnehmer (Co-Leitung Mag. Michaela Slabina) Maximal 12 Teilnehmer (Co-Leitung Mag. Michaela Slabina) 20,-/ Einheit/ Person

4 MAG.ᵃ KLARA HANSTEIN Oberösterreich Hinterschweigerstraße Wels Telefon: 0650 / Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie Systemische Familientherapie Klinisch-psychologische Diagnostik; Beratung und Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen; Supervision; Systemische Psychotherapie; Elternberatung (vor einvernehmliche Scheidung) Klinisch-psychologische Behandlung von Kindern und Jugendlichen; Elternberatung, Psychotherapie bei Erwachsenen 20,-/ Einheit/ Person

5 MAG.ᵃ ELISABETH HUBER Mariahilfer Straße 82/1/20a 1070 Telefon: 0650 / Diagnostik Familienpsychologie Diagnostik, Beratung, Behandlung Familie/Beziehung (Trennung, Patchwork-, Adoptiv-, Pflegefamilien, Biographiearbeit, Eltern-Kind Beziehung, Elternberatung); Stressverarbeitung/Emotionsregulation (u.a. aggressive Verhaltensweisen); Entwicklungsauffälligkeiten (Leistung/Verhalten); Beratung und Behandlung für Kinder psychisch kranker Eltern; (physische, psychische, sexuelle) Gewalt Gruppengröße Mindestens 3 Teilnehmer Maximal 5 Teilnehmer 20,-/ Einheit/ Person

6 MMAG. DR. ARON KAMPUSCH Kolschitzkygasse 7/ Telefon: 0676 / Psychotherapie (Verhaltenstherapie) Hypnosetherapie Kommunikationswissenschaft verhaltenstherapeutische Behandlung; klinisch-psychologische Diagnostik; gesundheitspsychologische innerbetriebliche Kampagnen im Wirtschaftsbereich; Supervisor für psychosoziale Teams; Selbsterfahrungsanleiter für Ausbildungskandidaten im psychosozialen Feld; Externer Berater bei Personalentwicklungsunternehmen Persönlichkeitsdiagnostik und Therapie von Menschen mit Persönlichkeitsstörungen; Therapie von stofflichen und nichtstofflichen Abhängigkeiten; Expositions-Therapie von Phobien und sozialen Ängsten; Kommunikationstraining für Menschen mit Asperger- Autismus Gruppengröße Mindestens 4 Teilnehmer Maximal 6 Teilnehmer 20,-/ Einheit/ Person

7 MAG.ᵃ ELISABETH MAYRHOFER Oberösterreich Pochestraße Linz Telefon: 0680 / Arbeitspsychologie Klinisch-psychologische Diagnostik Katathym Imaginative Psychotherapie Psychologische Behandlung, Diagnostik, Katathym Imaginative Psychotherapie mit Jugendlichen & Erwachsenen Ausbildung, Arbeit & Beruf; Ausbildungs- & Berufsberatung, Lernen lernen, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Arbeitsstörungen; Karriere, Burnout, Mobbing, Erschöpfung; Psychosomatik, Psychoonkologie, affektive Erkrankungen, Beziehungsthemen, Partnerschaft, Familie; HypnoBirthing, Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion; Krisen, Biofeedback, Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung Gruppengröße Mindestens 3 Teilnehmer Maximal 7 Teilnehmer 20,-/ Einheit/ Person

8 MAG. DR. OLIVER SCHEIBENBOGEN Jodlgasse 7/1/ Telefon: 064 / Biofeedback Klinisch-psychologische Behandlung und Diagnostik, Supervision, Biofeedbackbehandlung und Supervision Abhängigkeitserkrankungen, Angehörigenarbeit, Trauma, Affektive Störungen, Stress& Burnout, Angsterkrankungen Gruppengröße Mindestens 8 Teilnehmer Maximal 12 Teilnehmer 18,-/ Einheit/ Person

9 MAG.ᵃ MICHAELA SLABINA Prandaugasse 60/ Telefon: 0699 / Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung von Kindern und Jugendlichen bei Schul- und Leistungsproblemen, Verhaltensauffälligkeiten, emotionalen Schwierigkeiten; Elternberatung; Supervision und Selbsterfahrung im pädagogischen Bereich; Vortragstätigkeiten Verhaltensauffälligkeiten z. B. ADHS, oppositionelles Verhalten, Schwierigkeiten im Sozialverhalten; Leistungsschwierigkeiten z. B. Konzentrationsprobleme, Dyskalkulie, Legasthenie; Leistungsschwierigkeiten z. B. Konzentrationsprobleme, Dyskalkulie, Legasthenie Gruppengröße Mindestens 8 Teilnehmer (Co-Leitung Mag. Monika Eichhübl) Maximal 12 Teilnehmer (Co-Leitung Mag. Monika Eichhübl) 20,-/ Einheit/ Person

10 MAG.ᵃ SUSANNE STEFAN Schlickgasse 4/ Telefon: 0699 / Kinder- und Jugendpsychologie Entwicklungspsychologie Elternberatung Diagnostik; Beratung; Therapie Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsbeeinträchtigungen; Verhaltensstörungen; tiefgreifende Entwicklungsstörungen; Elterncoaching; Erziehungsberatung; Psychotherapie (KIP) Gruppengröße Mindestens 4 Teilnehmer Maximal 5 Teilnehmer 20,-/ Einheit/ Person

11 MAG.ᵃ DR. IN NATASCHA TESAR-PELZ Niederösterreich Kahlenbergstraße 2b/2/ Maximilianstraße St.Pölten Telefon: 0699 / Erwachsenenpsychologie Klinische Neuropsychologie Diagnostik, Beratung, kognitive Funktionstraining und Erarbeitung von Kompensationsstrategien, Therapie Erwachsene mit neurologischen Krankheitsbildern; Erwachsene mit psychischen Störungen/ psychiatrischen Krankheitsbildern Gruppengröße Mindestens 2 Teilnehmer Maximal 4 Teilnehmer 20,-/ Einheit/ Person

12 MAG.ᵃ DR. IN PETRA TRÖSTER-STÖGERER, MSC Niederösterreich Am Wassersprung Laxenburg Telefon: 0699 / Arbeitspsychologie Forensische Psychologie Leitungsfunktion in der Justiz, Arbeit in freier Praxis sowie Einzel- und Gruppensupervision sowie in der Erwachsenenbildung Alle klinisch-psychologischen Belange Gruppengröße Mindestens 3 Teilnehmer Maximal 5 Teilnehmer 20,-/ Einheit/ Person

13 MAG.ᵃ JULIA WACHTER, BA PTH. Kolschitzkygasse 7/ Telefon: 0680 / Notfallpsychologie Psychotherapie (Systemische Familientherapie) Hypnotherapie nach M. Erickson Systemische Einzel- und Paartherapie (Jugendliche- und Erwachsene); Hypnotherapie nach M. Erickson; Krisenintervention; Systemische Elternberatung gem. 95a AußStrG; klinisch-psychologische Diagnostik bei Jugendlichen und Erwachsenen; Gutachtenerstellung; externe psychologische Beratung von Eglseer + Zellermayer Therapie von stofflichen und nichtstofflichen Abhängigkeiten, Burn-Out, psychosomatischen Störungsbildern, Essstörungen, Ängsten, affektiven Störungen, Beziehungs- und Bindungsstörungen; Krisenintervention; Leistungs- und Persönlichkeitsdiagnostik von Jugendlichen und Erwachsenen; Gutachtenerstellung (Adoptions-GA, Prä-Operations-GA, Demenz-GA, waffenrechtliche Verlässlichkeitsprüfung; Eignungs-GA für klinische und gesundheitspsychologische Fachausbildungskandidaten) Gruppengröße Mindestens 5 Teilnehmer Maximal 12 Teilnehmer 20,-/ Einheit/ Person

14 MAG.ᵃ BARBARA WISNECKY Mariahilfer Straße 51/7/ Telefon: 0681 / Rechtspsychologie Diagnostik (inkl. Befundung und Stellungnahmen), Beratung, Behandlung und Therapie von Erwachsenen im Einzel- und Gruppensetting Krisenintervention, Suizidprävention, Angststörungen, Affektive Störungen, Persönlichkeitsstörungen, Sucht, Psychosomatik, Sexualität, Trauma; Entspannungsverfahren, Imaginative Verfahren, kreative Medien und analoge Interventionstechniken Gruppengröße Mindestens 3 Teilnehmer Maximal 10 Teilnehmer 20,-/ Einheit/ bis 4 Personen 15,-/Einheit/ ab 5 Personen

15 MAG. THOMAS WISNECKY Mariahilfer Straße 51/7/ Telefon: 0680 / Rechtspsychologie Diagnostik (inkl. Befundung und Stellungnahmen), Beratung und Behandlung von Erwachsenen im Einzel- und Gruppensetting Diagnostik, Störungen aus dem schizophrenen Formenkreis, Persönlichkeitsstörungen, Sucht, Gewalt; Sexualität, Entspannungsverfahren; OPD Gruppengröße Mindestens 3 Teilnehmer Maximal 10 Teilnehmer 20,-/ Einheit/ bis 4 Personen 15,-/Einheit/ ab 5 Personen

16 EINZELSUPERVISION MAG.ᵃ DR. IN UTE ANDORFER Jodlgasse 7/1/ Telefon: 0664 / Psychotherapie Klinisch-psychologische Behandlung, Psychotherapie (Verhaltenstherapie), Supervision, Selbsterfahrung Sucht, Angehörige von Suchtkranken, Trauma, Essstörungen, Depression, Burn-Out, Lebensneugestaltung

17 MAG.ᵃ MONIKA EICHHÜBL Prandaugasse 60/ Telefon: 0650 / Forensische Psychologie Gerichtssachverständigentätigkeit Klinisch-psychologische Diagnostik; Beratung und Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen; Allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige für das Fachgebiet ; Begutachtungstätigkeit im Strafvollzug Klinisch-psychologische Diagnostik bei affektiven und Angsterkrankungen, Essstörungen, Zwangserkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, kognitiven Leistungseinbußen (u.a. Demenzabklärung); Klinisch-psychologische Behandlung bzw. Beratung u.a. bei affektiven und Angsterkrankungen, geringem Selbstwert, beruflichen oder partnerschaftlichen Belastungen; Gerichtssachverständigentätigkeit (u. a. Suchtbereich, Sexualdelinquenz); Begutachtungstätigkeit im Strafvollzug: diagnostische und prognostische Abklärung von Sexual- und Gewaltstraftätern; Supervision und Selbsterfahrung für psychosoziale Berufe

18 MAG.ᵃ CHRISTA FRAYDL Steiermark Straßgangerstraße Graz Telefon: 0676 / Extramurale Psychiatrie Psychosoziale Beratung Klinisch-psychologische Behandlung von Erwachsenen; Mobile sozialpsychiatrische Betreuung; Krisenintervention; Diagnostik; Gruppen Klinisch-psychologische Behandlung von Erwachsenen; Krisenintervention; Einsatz von kreativen Medien; mobile sozialpsychiatrische Betreuung

19 DR. IN HEDWIG FRIEDL Schließmanngasse 18/2/ Telefon: 0676 / Klinisch-psychologische Diagnostik Psychotherapie Neuropsychologie Klinisch-psychologische Diagnostik; freie Praxistätigkeit Klinisch-psychologische Diagnostik; Neuropsychologie, Psychotherapie

20 MAG.ᵃ KLARA HANSTEIN Oberösterreich Hinterschweigerstraße Wels Telefon: 0650 / Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie Systemische Familientherapie Klinisch-psychologische Diagnostik; Beratung und Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen; Supervision; Systemische Psychotherapie; Elternberatung (vor einvernehmliche Scheidung) Klinisch-psychologische Behandlung von Kindern und Jugendlichen; Elternberatung, Psychotherapie bei Erwachsenen

21 MAG.ᵃ ELISABETH HUBER Mariahilfer Straße 82/1/20a 1070 Telefon: 0650 / Diagnostik Familienpsychologie Diagnostik, Beratung, Behandlung Familie/Beziehung (Trennung, Patchwork-, Adoptiv-, Pflegefamilien, Biographiearbeit, Eltern-Kind Beziehung, Elternberatung); Stressverarbeitung/Emotionsregulation (u.a. aggressive Verhaltensweisen); Entwicklungsauffälligkeiten (Leistung/Verhalten); Beratung und Behandlung für Kinder psychisch kranker Eltern; (physische, psychische, sexuelle) Gewalt

22 MMAG. DR. ARON KAMPUSCH Kolschitzkygasse 7/ Telefon: 0676 / Psychotherapie (Verhaltenstherapie) Hypnosetherapie Kommunikationswissenschaft verhaltenstherapeutische Behandlung; klinisch-psychologische Diagnostik; gesundheitspsychologische innerbetriebliche Kampagnen im Wirtschaftsbereich; Supervisor für psychosoziale Teams; Selbsterfahrungsanleiter für Ausbildungskandidaten im psychosozialen Feld; Externer Berater bei Personalentwicklungsunternehmen Persönlichkeitsdiagnostik und Therapie von Menschen mit Persönlichkeitsstörungen; Therapie von stofflichen und nichtstofflichen Abhängigkeiten; Expositions-Therapie von Phobien und sozialen Ängsten; Kommunikationstraining für Menschen mit Asperger- Autismus

23 MAG.ᵃ ELISABETH MAYRHOFER Oberösterreich Pochestraße Linz Telefon: 0680 / Arbeitspsychologie Klinisch-psychologische Diagnostik Katathym Imaginative Psychotherapie Psychologische Behandlung, Diagnostik, Katathym Imaginative Psychotherapie mit Jugendlichen & Erwachsenen Ausbildung, Arbeit & Beruf; Ausbildungs- & Berufsberatung, Lernen lernen, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Arbeitsstörungen; Karriere, Burnout, Mobbing, Erschöpfung; Psychosomatik, Psychoonkologie, affektive Erkrankungen, Beziehungsthemen, Partnerschaft, Familie; HypnoBirthing, Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion; Krisen, Biofeedback, Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung

24 MAG. DR. OLIVER SCHEIBENBOGEN Jodlgasse 7/1/ Telefon: 064 / Biofeedback Klinisch-psychologische Behandlung und Diagnostik, Supervision, Biofeedbackbehandlung und Supervision Abhängigkeitserkrankungen, Angehörigenarbeit, Trauma, Affektive Störungen, Stress& Burnout, Angsterkrankungen

25 MAG.ᵃ MICHAELA SLABINA Prandaugasse 60/ Telefon: 0699 / Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung von Kindern und Jugendlichen bei Schul- und Leistungsproblemen, Verhaltensauffälligkeiten, emotionalen Schwierigkeiten; Elternberatung; Supervision und Selbsterfahrung im pädagogischen Bereich; Vortragstätigkeiten Verhaltensauffälligkeiten z. B. ADHS, oppositionelles Verhalten, Schwierigkeiten im Sozialverhalten; Leistungsschwierigkeiten z. B. Konzentrationsprobleme, Dyskalkulie, Legasthenie; Leistungsschwierigkeiten z. B. Konzentrationsprobleme, Dyskalkulie, Legasthenie

26 MAG.ᵃ SUSANNE STEFAN Schlickgasse 4/ Telefon: 0699 / Kinder- und Jugendpsychologie Entwicklungspsychologie Elternberatung Diagnostik; Beratung; Therapie Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsbeeinträchtigungen; Verhaltensstörungen; tiefgreifende Entwicklungsstörungen; Elterncoaching; Erziehungsberatung; Psychotherapie (KIP)

27 MAG.ᵃ DR. IN NATASCHA TESAR-PELZ Niederösterreich Kahlenbergstraße 2b/2/ Maximilianstraße St.Pölten Telefon: 0699 / Erwachsenenpsychologie Klinische Neuropsychologie Diagnostik, Beratung, kognitive Funktionstraining und Erarbeitung von Kompensationsstrategien, Therapie Erwachsene mit neurologischen Krankheitsbildern; Erwachsene mit psychischen Störungen/ psychiatrischen Krankheitsbildern

28 DR. REINHARD J. TOPF Liechtensteinstrasse 20/ Telefon: (forensische) Psychiatrie, Onkologie, Kinder- und Jugendliche, Kinderspital, Bewährungshilfe, Studentenberatung, freie Ordination und Supervision im Einzel- bzw. Gruppensetting. Wissenschaftliche Veröffentlichungen und Vortrags- und Lehrtätigkeit Die ersten beruflichen Erfahrungen machte ich in der Studentenberatung und durch Selbsterfahrungsgruppen bzw. Tutorenausbildungen an der Universität im Rahmen des praktischen Teils der ersten Psychotherapieausbildung (Personenzentrierte Psychotherapie). Anschließend Erfahrungen in der Bewährungshilfe sowie mehrjährige Tätigkeit in der forensischen Psychiatrie. Seit 1989 arbeite ich im St. Anna-Kinderspital. Dort habe ich die Leitung der Psychosozialen Abteilung inne. Klinische dieser Tätigkeit sind die Kinderpsychosomatik, Kinderschutzarbeit, Krisenintervention sowie psychosoziale und psychologische Betreuung von krebskranken Kinder, Jugendlichen und deren Angehörigen. Nebenbei bin ich in der freien Ordination in der Psychotherapie und Supervision sowie im Coaching tätig. Als Supervisor unterstütze ich seit Jahrzehnten Behandlungsteams im Spitalsbereich und Sozialthrapeutischen Bereich (Wohngemeinschaften). Neben der Ausbildung als Psychologe habe ich zwei Psychotherapieausbildungen absolviert, nämlich Personenzentrierte Psychotherapie und Psychoanalyse (Mitglied des er Arbeitskreises für Psychoanalyse). Weiters bin auf der Supervisionsliste des ÖBVP (=Österreichischer Berufsverband für Psychotherapie) eingetragen.

29 MAG.ᵃ DR. IN PETRA TRÖSTER-STÖGERER, MSC Niederösterreich Am Wassersprung Laxenburg Telefon: 0699 / Arbeitspsychologie Forensische Psychologie Leitungsfunktion in der Justiz, Arbeit in freier Praxis sowie Einzel- und Gruppensupervision sowie in der Erwachsenenbildung Alle klinisch-psychologischen Belange

30 MAG.ᵃ JULIA WACHTER, BA PTH. Kolschitzkygasse 7/ Telefon: 0680 / Notfallpsychologie Psychotherapie (Systemische Familientherapie) Hypnotherapie nach M. Erickson Systemische Einzel- und Paartherapie (Jugendliche- und Erwachsene); Hypnotherapie nach M. Erickson; Krisenintervention; Systemische Elternberatung gem. 95a AußStrG; klinisch-psychologische Diagnostik bei Jugendlichen und Erwachsenen; Gutachtenerstellung; externe psychologische Beratung von Eglseer + Zellermayer Therapie von stofflichen und nichtstofflichen Abhängigkeiten, Burn-Out, psychosomatischen Störungsbildern, Essstörungen, Ängsten, affektiven Störungen, Beziehungs- und Bindungsstörungen; Krisenintervention; Leistungs- und Persönlichkeitsdiagnostik von Jugendlichen und Erwachsenen; Gutachtenerstellung (Adoptions-GA, Prä-Operations-GA, Demenz-GA, waffenrechtliche Verlässlichkeitsprüfung; Eignungs-GA für klinische und gesundheitspsychologische Fachausbildungskandidaten)

31 MAG.ᵃ DR. IN VERENA WINKLER Oswaldgasse 35/6/Büro Telefon: 0680 / Psychotherapie (IP) Beratung, Behandlung, Krisenintervention, Angehörigenarbeit, Prävention; Erwachsenen und älteren Menschen; Lehrtätigkeit Persönlichkeitsstörungen, Selbstwertprobleme; Psychoonkologie (Krisen, Krankheitsbewältigung, Trauer, Belastungsreaktionen, Anpassungsstörungen); Angst, Depression, somatoforme Störungen, Kinderwunsch

32 MAG.ᵃ BARBARA WISNECKY Mariahilfer Straße 51/7/ Telefon: 0681 / Rechtspsychologie Diagnostik (inkl. Befundung und Stellungnahmen), Beratung, Behandlung und Therapie von Erwachsenen im Einzel- und Gruppensetting Krisenintervention, Suizidprävention, Angststörungen, Affektive Störungen, Persönlichkeitsstörungen, Sucht, Psychosomatik, Sexualität, Trauma; Entspannungsverfahren, Imaginative Verfahren, kreative Medien und analoge Interventionstechniken

33 MAG. THOMAS WISNECKY Mariahilfer Straße 51/7/ Telefon: 0680 / Rechtspsychologie Diagnostik (inkl. Befundung und Stellungnahmen), Beratung und Behandlung von Erwachsenen im Einzel- und Gruppensetting Diagnostik, Störungen aus dem schizophrenen Formenkreis, Persönlichkeitsstörungen, Sucht, Gewalt; Sexualität, Entspannungsverfahren; OPD

34 GRUPPENSELBSTERFAHRUNG MAG.ᵃ DR. IN UTE ANDORFER Jodlgasse 7/1/ Telefon: 0664 / Psychotherapie Klinisch-psychologische Behandlung, Psychotherapie (Verhaltenstherapie), Supervision, Selbsterfahrung Sucht, Angehörige von Suchtkranken, Trauma, Essstörungen, Depression, Burn-Out, Lebensneugestaltung Gruppengröße Mindestens 8 Teilnehmer Maximal 12 Teilnehmer 20,-/ Einheit/ Person

35 MAG.ᵃ MONIKA EICHHÜBL Prandaugasse 60/ Telefon: 0650 / Forensische Psychologie Gerichtssachverständigentätigkeit Klinisch-psychologische Diagnostik; Beratung und Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen; Allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige für das Fachgebiet ; Begutachtungstätigkeit im Strafvollzug Klinisch-psychologische Diagnostik bei affektiven und Angsterkrankungen, Essstörungen, Zwangserkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, kognitiven Leistungseinbußen (u.a. Demenzabklärung); Klinisch-psychologische Behandlung bzw. Beratung u.a. bei affektiven und Angsterkrankungen, geringem Selbstwert, beruflichen oder partnerschaftlichen Belastungen; Gerichtssachverständigentätigkeit (u. a. Suchtbereich, Sexualdelinquenz); Begutachtungstätigkeit im Strafvollzug: diagnostische und prognostische Abklärung von Sexual- und Gewaltstraftätern; Supervision und Selbsterfahrung für psychosoziale Berufe Gruppengröße Mindestens 8 Teilnehmer (Co-Leitung Mag. Michaela Slabina) Maximal 12 Teilnehmer (Co-Leitung Mag. Michaela Slabina) 20,-/ Einheit/ Person

36 MAG.ᵃ IVANA GLOGER Oberösterreich Riemergasse 10 Pochestraße Linz Telefon: 0680 / Klinisch-psychologische Beratung Behandlung Coaching Verhaltenstherapie Angestellt in der Familiengerichtshilfe Linz, Tätigkeit in freier Praxis Essstörungen, Depressionsbehandlung, Angst, Zwänge, Stabilisierung nach Krisen 20,-/ Einheit/ Person

37 MAG.ᵃ KLARA HANSTEIN Oberösterreich Hinterschweigerstraße Wels Telefon: 0650 / Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie Systemische Familientherapie Klinisch-psychologische Diagnostik; Beratung und Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen; Supervision; Systemische Psychotherapie; Elternberatung (vor einvernehmliche Scheidung) Klinisch-psychologische Behandlung von Kindern und Jugendlichen; Elternberatung, Psychotherapie bei Erwachsenen Gruppengröße Mindestens 3 Teilnehmer Maximal 6 Teilnehmer 20,-/ Einheit/ Person

38 MMAG. DR. ARON KAMPUSCH Kolschitzkygasse 7/ Telefon: 0676 / Psychotherapie (Verhaltenstherapie) Hypnosetherapie Kommunikationswissenschaft verhaltenstherapeutische Behandlung; klinisch-psychologische Diagnostik; gesundheitspsychologische innerbetriebliche Kampagnen im Wirtschaftsbereich; Supervisor für psychosoziale Teams; Selbsterfahrungsanleiter für Ausbildungskandidaten im psychosozialen Feld; Externer Berater bei Personalentwicklungsunternehmen Persönlichkeitsdiagnostik und Therapie von Menschen mit Persönlichkeitsstörungen; Therapie von stofflichen und nichtstofflichen Abhängigkeiten; Expositions-Therapie von Phobien und sozialen Ängsten; Kommunikationstraining für Menschen mit Asperger- Autismus Gruppengröße Mindestens 6 Teilnehmer Maximal 15 Teilnehmer 20,-/ Einheit/ Person

39 MAG.ᵃ MICHAELA SLABINA Prandaugasse 60/ Telefon: 0699 / Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung von Kindern und Jugendlichen bei Schul- und Leistungsproblemen, Verhaltensauffälligkeiten, emotionalen Schwierigkeiten; Elternberatung; Supervision und Selbsterfahrung im pädagogischen Bereich; Vortragstätigkeiten Verhaltensauffälligkeiten z. B. ADHS, oppositionelles Verhalten, Schwierigkeiten im Sozialverhalten; Leistungsschwierigkeiten z. B. Konzentrationsprobleme, Dyskalkulie, Legasthenie; Leistungsschwierigkeiten z. B. Konzentrationsprobleme, Dyskalkulie, Legasthenie Gruppengröße Mindestens 8 Teilnehmer (Co-Leitung Mag. Monika Eichhübl) Maximal 12 Teilnehmer (Co-Leitung Mag. Monika Eichhübl) 20,-/ Einheit/ Person

40 MAG.ᵃ DR. IN NATASCHA TESAR-PELZ Niederösterreich Kahlenbergstraße 2b/2/ Maximilianstraße St.Pölten Telefon: 0699 / Erwachsenenpsychologie Klinische Neuropsychologie Diagnostik, Beratung, kognitive Funktionstraining und Erarbeitung von Kompensationsstrategien, Therapie Erwachsene mit neurologischen Krankheitsbildern; Erwachsene mit psychischen Störungen/ psychiatrischen Krankheitsbildern Gruppengröße Mindestens 2 Teilnehmer Maximal 4 Teilnehmer 20,-/ Einheit/ Person

41 MAG.ᵃ JULIA WACHTER, BA PTH. Kolschitzkygasse 7/ Telefon: 0680 / Notfallpsychologie Psychotherapie (Systemische Familientherapie) Hypnotherapie nach M. Erickson Systemische Einzel- und Paartherapie (Jugendliche- und Erwachsene); Hypnotherapie nach M. Erickson; Krisenintervention; Systemische Elternberatung gem. 95a AußStrG; klinisch-psychologische Diagnostik bei Jugendlichen und Erwachsenen; Gutachtenerstellung; externe psychologische Beratung von Eglseer + Zellermayer Therapie von stofflichen und nichtstofflichen Abhängigkeiten, Burn-Out, psychosomatischen Störungsbildern, Essstörungen, Ängsten, affektiven Störungen, Beziehungs- und Bindungsstörungen; Krisenintervention; Leistungs- und Persönlichkeitsdiagnostik von Jugendlichen und Erwachsenen; Gutachtenerstellung (Adoptions-GA, Prä-Operations-GA, Demenz-GA, waffenrechtliche Verlässlichkeitsprüfung; Eignungs-GA für klinische und gesundheitspsychologische Fachausbildungskandidaten) Gruppengröße Mindestens 6 Teilnehmer Maximal 15 Teilnehmer 20,-/ Einheit/ Person

42 MAG.ᵃ DR. IN VERENA WINKLER Oswaldgasse 35/6/Büro Telefon: 0680 / Psychotherapie (IP) Beratung, Behandlung, Krisenintervention, Angehörigenarbeit, Prävention; Erwachsenen und älteren Menschen; Lehrtätigkeit Persönlichkeitsstörungen, Selbstwertprobleme; Psychoonkologie (Krisen, Krankheitsbewältigung, Trauer, Belastungsreaktionen, Anpassungsstörungen); Angst, Depression, somatoforme Störungen, Kinderwunsch Gruppengröße Mindestens 4 Teilnehmer Maximal 6 Teilnehmer 20,-/ Einheit/ Person

43 MAG.ᵃ BARBARA WISNECKY Mariahilfer Straße 51/7/ Telefon: 0681 / Rechtspsychologie Diagnostik (inkl. Befundung und Stellungnahmen), Beratung, Behandlung und Therapie von Erwachsenen im Einzel- und Gruppensetting Krisenintervention, Suizidprävention, Angststörungen, Affektive Störungen, Persönlichkeitsstörungen, Sucht, Psychosomatik, Sexualität, Trauma; Entspannungsverfahren, Imaginative Verfahren, kreative Medien und analoge Interventionstechniken Gruppengröße Mindestens 3 Teilnehmer Maximal 10 Teilnehmer 20,-/ Einheit/ bis 4 Personen 15,-/Einheit/ ab 5 Personen

44 MAG. THOMAS WISNECKY Mariahilfer Straße 51/7/ Telefon: 0680 / Rechtspsychologie Diagnostik (inkl. Befundung und Stellungnahmen), Beratung und Behandlung von Erwachsenen im Einzel- und Gruppensetting Diagnostik, Störungen aus dem schizophrenen Formenkreis, Persönlichkeitsstörungen, Sucht, Gewalt; Sexualität, Entspannungsverfahren; OPD Gruppengröße Mindestens 3 Teilnehmer Maximal 10 Teilnehmer 20,-/ Einheit/ bis 4 Personen 15,-/Einheit/ ab 5 Personen

45 EINZELSELBSTERFAHRUNG MAG.ᵃ DR. IN UTE ANDORFER Jodlgasse 7/1/ Telefon: 0664 / Psychotherapie Klinisch-psychologische Behandlung, Psychotherapie (Verhaltenstherapie), Supervision, Selbsterfahrung Sucht, Angehörige von Suchtkranken, Trauma, Essstörungen, Depression, Burn-Out, Lebensneugestaltung

46 MAG.ᵃ MONIKA EICHHÜBL Prandaugasse 60/ Telefon: 0650 / Forensische Psychologie Gerichtssachverständigentätigkeit Klinisch-psychologische Diagnostik; Beratung und Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen; Allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige für das Fachgebiet ; Begutachtungstätigkeit im Strafvollzug Klinisch-psychologische Diagnostik bei affektiven und Angsterkrankungen, Essstörungen, Zwangserkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, kognitiven Leistungseinbußen (u.a. Demenzabklärung); Klinisch-psychologische Behandlung bzw. Beratung u.a. bei affektiven und Angsterkrankungen, geringem Selbstwert, beruflichen oder partnerschaftlichen Belastungen; Gerichtssachverständigentätigkeit (u. a. Suchtbereich, Sexualdelinquenz); Begutachtungstätigkeit im Strafvollzug: diagnostische und prognostische Abklärung von Sexual- und Gewaltstraftätern; Supervision und Selbsterfahrung für psychosoziale Berufe

47 MAG.ᵃ CHRISTA FRAYDL Steiermark Straßgangerstraße Graz Telefon: 0676 / Extramurale Psychiatrie Psychosoziale Beratung Klinisch-psychologische Behandlung von Erwachsenen; Mobile sozialpsychiatrische Betreuung; Krisenintervention; Diagnostik; Gruppen Klinisch-psychologische Behandlung von Erwachsenen; Krisenintervention; Einsatz von kreativen Medien; mobile sozialpsychiatrische Betreuung

48 MAG.ᵃ IVANA GLOGER Oberösterreich Riemergasse 10 Pochestraße Linz Telefon: 0680 / Klinisch-psychologische Beratung Behandlung Coaching Verhaltenstherapie Angestellt in der Familiengerichtshilfe Linz, Tätigkeit in freier Praxis Essstörungen, Depressionsbehandlung, Angst, Zwänge, Stabilisierung nach Krisen

49 MAG.ᵃ KLARA HANSTEIN Oberösterreich Hinterschweigerstraße Wels Telefon: 0650 / Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie Systemische Familientherapie Klinisch-psychologische Diagnostik; Beratung und Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen; Supervision; Systemische Psychotherapie; Elternberatung (vor einvernehmliche Scheidung) Klinisch-psychologische Behandlung von Kindern und Jugendlichen; Elternberatung, Psychotherapie bei Erwachsenen

50 MMAG. DR. ARON KAMPUSCH Kolschitzkygasse 7/ Telefon: 0676 / Psychotherapie (Verhaltenstherapie) Hypnosetherapie Kommunikationswissenschaft verhaltenstherapeutische Behandlung; klinisch-psychologische Diagnostik; gesundheitspsychologische innerbetriebliche Kampagnen im Wirtschaftsbereich; Supervisor für psychosoziale Teams; Selbsterfahrungsanleiter für Ausbildungskandidaten im psychosozialen Feld; Externer Berater bei Personalentwicklungsunternehmen Persönlichkeitsdiagnostik und Therapie von Menschen mit Persönlichkeitsstörungen; Therapie von stofflichen und nichtstofflichen Abhängigkeiten; Expositions-Therapie von Phobien und sozialen Ängsten; Kommunikationstraining für Menschen mit Asperger- Autismus

51 MAG.ᵃ DR. IN KATHARINA PAL-HANDL Ferdinandstraße 6/1/ Telefon: 0664 / Kinder- und Jugendpsychologie Neuropsychologie Ambulatorium tal (Zentrum für Entwicklungsneurologie und Sozialpädiatrie); freie Praxis; Lehrtätigkeit; Seminare, Vorträge Diagnostik, Beratung und Behandlung von Kindern und Jugendlichen, insbesondere bei chronischen Erkrankungen; Elternberatung; Neuropsychologie; Rehabilitation; Behinderung; Arbeitswelt; Arbeitnehmerschutz; Beruf; Karriere; Supervision und Coaching

52 MAG.ᵃ MICHAELA SLABINA Prandaugasse 60/ Telefon: 0699 / Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung von Kindern und Jugendlichen bei Schul- und Leistungsproblemen, Verhaltensauffälligkeiten, emotionalen Schwierigkeiten; Elternberatung; Supervision und Selbsterfahrung im pädagogischen Bereich; Vortragstätigkeiten Verhaltensauffälligkeiten z. B. ADHS, oppositionelles Verhalten, Schwierigkeiten im Sozialverhalten; Leistungsschwierigkeiten z. B. Konzentrationsprobleme, Dyskalkulie, Legasthenie; Leistungsschwierigkeiten z. B. Konzentrationsprobleme, Dyskalkulie, Legasthenie

53 MAG.ᵃ DR. IN NATASCHA TESAR-PELZ Niederösterreich Kahlenbergstraße 2b/2/ Maximilianstraße St.Pölten Telefon: 0699 / Erwachsenenpsychologie Klinische Neuropsychologie Diagnostik, Beratung, kognitive Funktionstraining und Erarbeitung von Kompensationsstrategien, Therapie Erwachsene mit neurologischen Krankheitsbildern; Erwachsene mit psychischen Störungen/ psychiatrischen Krankheitsbildern

54 MAG.ᵃ JULIA WACHTER, BA PTH. Kolschitzkygasse 7/ Telefon: 0680 / Notfallpsychologie Psychotherapie (Systemische Familientherapie) Hypnotherapie nach M. Erickson Systemische Einzel- und Paartherapie (Jugendliche- und Erwachsene); Hypnotherapie nach M. Erickson; Krisenintervention; Systemische Elternberatung gem. 95a AußStrG; klinisch-psychologische Diagnostik bei Jugendlichen und Erwachsenen; Gutachtenerstellung; externe psychologische Beratung von Eglseer + Zellermayer Therapie von stofflichen und nichtstofflichen Abhängigkeiten, Burn-Out, psychosomatischen Störungsbildern, Essstörungen, Ängsten, affektiven Störungen, Beziehungs- und Bindungsstörungen; Krisenintervention; Leistungs- und Persönlichkeitsdiagnostik von Jugendlichen und Erwachsenen; Gutachtenerstellung (Adoptions-GA, Prä-Operations-GA, Demenz-GA, waffenrechtliche Verlässlichkeitsprüfung; Eignungs-GA für klinische und gesundheitspsychologische Fachausbildungskandidaten)

55 MAG.ᵃ DR. IN VERENA WINKLER Oswaldgasse 35/6/Büro Telefon: 0680 / Psychotherapie (IP) Beratung, Behandlung, Krisenintervention, Angehörigenarbeit, Prävention; Erwachsenen und älteren Menschen; Lehrtätigkeit Persönlichkeitsstörungen, Selbstwertprobleme; Psychoonkologie (Krisen, Krankheitsbewältigung, Trauer, Belastungsreaktionen, Anpassungsstörungen); Angst, Depression, somatoforme Störungen, Kinderwunsch

56 MAG.ᵃ BARBARA WISNECKY Mariahilfer Straße 51/7/ Telefon: 0681 / Rechtspsychologie Diagnostik (inkl. Befundung und Stellungnahmen), Beratung, Behandlung und Therapie von Erwachsenen im Einzel- und Gruppensetting Krisenintervention, Suizidprävention, Angststörungen, Affektive Störungen, Persönlichkeitsstörungen, Sucht, Psychosomatik, Sexualität, Trauma; Entspannungsverfahren, Imaginative Verfahren, kreative Medien und analoge Interventionstechniken

57 MAG. THOMAS WISNECKY Mariahilfer Straße 51/7/ Telefon: 0680 / Rechtspsychologie Diagnostik (inkl. Befundung und Stellungnahmen), Beratung und Behandlung von Erwachsenen im Einzel- und Gruppensetting Diagnostik, Störungen aus dem schizophrenen Formenkreis, Persönlichkeitsstörungen, Sucht, Gewalt; Sexualität, Entspannungsverfahren; OPD

58 INFORMATIONEN AUSKÜNFTE UND INFORMATIONEN ZU ORGANISATORISCHEN FRAGEN Gerd Frühwirth Tel.: 01 / (Curricula, Curricula Bundesländer) Fax: 01 / Dietrichgasse 25/4. Stock 1030 AUSKÜNFTE UND INFORMATIONEN ZU BILDUNGSFÖRDERUNG BZW. FINANZIELLEN FÖRDERUNGSMÖGLICHKEITEN SOWIE ZU INHALTLICHEN FRAGEN RUND UM DAS CURRICULUM UND DIE PRAKTISCHE TÄTIGKEIT Mag. a Marlis Riebel Tel.: 01 / Fax: 01 / Dietrichgasse 25/4. Stock 1030

Mag. phil. Dr. rer. nat. Alexander Aschenbrenner

Mag. phil. Dr. rer. nat. Alexander Aschenbrenner Mag. phil. Dr. rer. nat. Alexander Aschenbrenner Kurzinfo: Klinischer- und Gesundheitspsychologe, Gerontopsychologe und Psychotherapeut. Leitung des Gerontopsychologischen Fachdienstes und Koordinator

Mehr

PSYCHOTHERAPEUTINNEN. PsychotherapeutInnen. Anmeldung: nach telefonischer Vereinbarung

PSYCHOTHERAPEUTINNEN. PsychotherapeutInnen. Anmeldung: nach telefonischer Vereinbarung PSYCHOTHERAPEUTINNEN PsychotherapeutInnen Liebe Leserin! / Lieber Leser! Psychische Leiden gehören zu den schlimmsten Krankheiten. Sie nagen an der Seele, an der Integrität der Person, an Lebenskraft

Mehr

PSYCHOTHERAPEUTINNEN. PsychotherapeutInnen. Anmeldung: nach telefonischer Vereinbarung

PSYCHOTHERAPEUTINNEN. PsychotherapeutInnen. Anmeldung: nach telefonischer Vereinbarung PSYCHOTHERAPEUTINNEN PsychotherapeutInnen Anmeldung: nach telefonischer Vereinbarung Liebe Leserin! / Lieber Leser! Psychische Leiden gehören zu den schlimmsten Krankheiten. Sie nagen an der Seele, an

Mehr

Erfassungsbogen für den Therapeuten-Informationsservice

Erfassungsbogen für den Therapeuten-Informationsservice Therapeuten-Informationsservice Herrn Thorsten Eilers Franzstr. 12 D-53111 Bonn www.therapeuten-informationsservice.de info@therapeuten-informationsservice.de Tel.: +49 176 22055224 Therapeuten-Informationsservice

Mehr

TUTORIUM: Ausbildungsinformationen

TUTORIUM: Ausbildungsinformationen TUTORIUM: Ausbildungsinformationen AUSBILDUNG ZUM KLINISCHEN UND GESUNDHEITSPSYCHOLOGEN postgraduelle Ausbildung Voraussetzung: abgeschlossenes Studium der Psychologie Theorieteil: mind. 160 Stunden fachspezifische

Mehr

Prüfungsschwerpunkte Zwischenprüfung Verhaltenstherapie

Prüfungsschwerpunkte Zwischenprüfung Verhaltenstherapie Prüfungsschwerpunkte Zwischenprüfung Verhaltenstherapie (Stand Oktober 2001) I. Basiscurriculum 1. Welche Zusammenhänge gibt es zwischen Emotionen und Gesundheit; wie werden sie vermittelt? 2. In welchem

Mehr

Postgraduelle Ausbildung Gesundheitspsychologie

Postgraduelle Ausbildung Gesundheitspsychologie Postgraduelle Ausbildung Gesundheitspsychologie Ihr Weg zur Gesundheitspsychologin / zum Gesundheitspsychologen Aufnahmeverfahren nach 7 PG Theoretisch-fachlicher Kompetenzerwerb Grundmodul 220 Einheiten

Mehr

Psychotherapie Supervision Coaching Systemische Familientherapie, Einzel-, Paar-, Eltern- und Jugendlichentherapie

Psychotherapie Supervision Coaching Systemische Familientherapie, Einzel-, Paar-, Eltern- und Jugendlichentherapie Psychotherapie Supervision Coaching Systemische Familientherapie, Einzel-, Paar-, Eltern- und Jugendlichentherapie Coaching Für Menschen im Berufsleben oder Arbeitssuchende Führungskräftecoaching Supervision

Mehr

Psychotherapeutinnen Psychotherapeuten Innergebirg 2015 PONGAU

Psychotherapeutinnen Psychotherapeuten Innergebirg 2015 PONGAU Psychotherapeutinnen Psychotherapeuten Innergebirg 2015 PONGAU INFORMATIONEN Was ist Psychotherapie? Die Psychotherapie ist ein eigenständiges wissenschaftliches Heilverfahren im Gesundheitsbereich und

Mehr

Sozialpsychiatrischer Grundlehrgang. September 2016 März 2017

Sozialpsychiatrischer Grundlehrgang. September 2016 März 2017 Sozialpsychiatrischer Grundlehrgang September 2016 März 1 Dieser ressourcenorientierte Lehrgang ermöglicht den Teilnehmenden, die für ihre anspruchsvolle Arbeit mit Menschen mit psychischen Erkrankungen

Mehr

Curriculum zur Ausbildung Heilpraktiker für Psychotherapie

Curriculum zur Ausbildung Heilpraktiker für Psychotherapie Curriculum zur Ausbildung Heilpraktiker für Psychotherapie Einführung in die Psychologie (4) Philosophischer Hintergrund Menschenbild Definition, Ziele Methoden Einsatzgebiete Modelle des Menschen (8)

Mehr

Curriculum für die Weiterbildung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie" für Psychologische Psychotherapeuten

Curriculum für die Weiterbildung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie für Psychologische Psychotherapeuten Weiterbildungsstudiengang Psychodynamische Psychotherapie der Johannes Gutenberg Universität Mainz an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz (anerkannt

Mehr

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung Nach den 8-13 der Bayerischen Beihilfeverordnung sind Aufwendungen für oben genannte Maßnahmen

Mehr

Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen

Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen Universitätslehrgang Klinische PsychologInnen

Mehr

Weiterbildungsangebot zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der Asklepios Klinik Nord-Ochsenzoll

Weiterbildungsangebot zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der Asklepios Klinik Nord-Ochsenzoll Weiterbildungsangebot zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der Asklepios Klinik Nord-Ochsenzoll Einführung An der Asklepios Klinik Nord-Ochsenzoll können junge Kolleginnen und Kollegen ihre

Mehr

ÜBERBLICK: QUALIFIKATIONSBEREICH gem. PG 2013 SOLL PG 2013. IST Pflichtmodule. IST Curriculum

ÜBERBLICK: QUALIFIKATIONSBEREICH gem. PG 2013 SOLL PG 2013. IST Pflichtmodule. IST Curriculum Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen für die postgraduelle Ausbildung in Klinischer Psychologie gemäß 7 Abs. 1 Z2 lit.a-d PG 2013 am Studienstandort Graz (Curr.-Stand: Dezember 2013) Vor Zulassung

Mehr

Ansuchen um Anrechnung praktischer Tätigkeit für die Ausbildung in Klinischer Psychologie und Gesundheitspsychologie

Ansuchen um Anrechnung praktischer Tätigkeit für die Ausbildung in Klinischer Psychologie und Gesundheitspsychologie Ansuchen um Anrechnung praktischer Tätigkeit für die Ausbildung in Klinischer Psychologie und Gesundheitspsychologie Name: Adresse LG: ; Einreichung: ; Bearbeitung: ; Bearbeiter: 1. Tätigkeitsstruktur

Mehr

Weiterbildungsangebot zum. Facharzt/-ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie an der. Asklepios Klinik Nord Ochsenzoll und der Klinik für

Weiterbildungsangebot zum. Facharzt/-ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie an der. Asklepios Klinik Nord Ochsenzoll und der Klinik für Weiterbildungsangebot zum Facharzt/-ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie an der Asklepios Klinik Nord Ochsenzoll und der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Wandsbek Einführung An der Asklepios

Mehr

Masterschwerpunkt Klinische Psychologie, Psychotherapie und Gesundheit der Friedrich- Schiller- Universität Jena

Masterschwerpunkt Klinische Psychologie, Psychotherapie und Gesundheit der Friedrich- Schiller- Universität Jena Masterschwerpunkt Klinische Psychologie, Psychotherapie und Gesundheit der Friedrich- Schiller- Universität Jena 1 Ziel und Dauer des Studiums Der Masterschwerpunkt Klinische Psychologie, Psychotherapie

Mehr

Psychosomatik. des Kindes- und Jugendalters. Standort Grieskirchen

Psychosomatik. des Kindes- und Jugendalters. Standort Grieskirchen Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters Standort Grieskirchen Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universitäten Wien, Innsbruck und Graz sowie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg www.klinikum-wegr.at

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2003 Ausgegeben am 14. Februar 2003 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2003 Ausgegeben am 14. Februar 2003 Teil II P. b. b. Verlagspostamt 1040 Wien GZ 02Z034232 M BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2003 Ausgegeben am 14. Februar 2003 Teil II 140. Verordnung: Lebens- und Sozialberatungs-Verordnung

Mehr

Herzlich Willkommen (Schul-)Stress!!?? Hilfe für Eltern und Kinder

Herzlich Willkommen (Schul-)Stress!!?? Hilfe für Eltern und Kinder Herzlich Willkommen (Schul-)Stress!!?? Hilfe für Eltern und Kinder Ein Vortrag von Beatrix Herr und Karl Semelka Die Themen Ursachen und Hintergründe von (Schul-) Stress in den Familien Die positive Wirkung

Mehr

Enuresis und Enkopresis. Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter

Enuresis und Enkopresis. Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter Lernziele Enuresis und Enkopresis Diagnostische Kriterien/Symptomatik Epidemiologie Ätiologie Verlauf Therapie Enuresis und Enkopresis

Mehr

Teil I Grundlagen der Klinischen Psychologie

Teil I Grundlagen der Klinischen Psychologie Vorwort XI Teil I Grundlagen der Klinischen Psychologie 1 Paradigmen in der klinischen Psychologie 3 1.1 Das psychodynamische Paradigma 3 1.1.1 Die klassische psychodynamische Theorie von Freud 3 1.1.2

Mehr

Zeitplan (Grundgerüst 4-Jahres-Curriculum)

Zeitplan (Grundgerüst 4-Jahres-Curriculum) Zeitplan (Grundgerüst 4-Jahres-Curriculum) 1. Jahr: Sonderblock Block 1: Block 2: Block 4: Block 11: Block 12: Sonderblock: 2. Jahr Sonderblock Block 2: Block 3: Block 7: Block 10: Block 12: Sonderblock:

Mehr

Burschen- und Männerberater in Niederösterreich [November 2015]

Burschen- und Männerberater in Niederösterreich [November 2015] Burschen- und Männerberater in Niederösterreich [November 2015] Mitglieder des Forums NÖ Burschen- und Männerberater geben ihre Kontaktdaten und Angebote bekannt: Liste nach Postleitzahlen absteigend geordnet

Mehr

LEHRVERANSTALTUNGEN "PSYCHOTHERAPEUTISCHES PROPÄDEUTIKUM" SS 1998

LEHRVERANSTALTUNGEN PSYCHOTHERAPEUTISCHES PROPÄDEUTIKUM SS 1998 LEHRVERANSTALTUNGEN "PSYCHOTHERAPEUTISCHES PROPÄDEUTIKUM" SS 1998 I. GRUNDLAGEN UND GRENZBEREICHE DER PSYCHOTHERAPIE I. GRUNDLAGEN UND GRENZBEREICHE DER PSYCHOTHERAPIE 1. Problemgeschichte und Entwicklung

Mehr

MANUAL. für. die Beurteilung von Gesuchen um Erteilung einer Psychotherapeutenbewilligung. Fachkommission Psychotherapeutenverordnung

MANUAL. für. die Beurteilung von Gesuchen um Erteilung einer Psychotherapeutenbewilligung. Fachkommission Psychotherapeutenverordnung Fachkommission Psychotherapeutenverordnung MANUAL für die Beurteilung von Gesuchen um Erteilung einer Psychotherapeutenbewilligung (Stand: 1. Mai 2012) G:\Rechtsdienst\Bewilligungen\Psychotherapeuten\PsychotherapieManual2012.doc

Mehr

CURRICULUM 2016 REGION GRAZ (G9)

CURRICULUM 2016 REGION GRAZ (G9) ÖAS Österreichische Arbeitsgemeinschaft für systemische Therapie und systemische Studien Gonzagagasse 11/19, 1010 Wien Tel. 01/212 41 35 Fax 01/218 25 68 e-mail: office@oeas.at http:/www.oeas.at ZVR: 204223903

Mehr

Anlage 1 (zu 6 Abs. 1 Nr. 1) Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung

Anlage 1 (zu 6 Abs. 1 Nr. 1) Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung Anlage 1 (zu 6 Abs. 1 Nr. 1) Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung 1. Allgemeines 1.1 Im Rahmen des 6 Abs. 1 Nr. 1 HBeihVO sind Aufwendungen

Mehr

Univ. Lektor Dr. Wolfgang Beiglböck

Univ. Lektor Dr. Wolfgang Beiglböck Braunhirschengasse 5/15 A-1150, Wien +4369917208483 wolfgang.beiglboeck@univie.ac.at www.go.or.at Univ. Lektor Dr. Wolfgang Beiglböck Geboren 9.7.1961 in Wien Be Berufserfahrung 2012- laufend Conference

Mehr

Theoretische Ausbildung

Theoretische Ausbildung Im Folgenden wird das Curriculum der theoretischen Ausbildung des Weiterbildungsstudiengangs Psychologische Psychotherapie der Universität Osnabrück im Schwerpunkt Verhaltenstherapie wiedergegeben. Das

Mehr

PSYCHOSOMATISCHE KRANKHEITEN. Prof. Dr. Franz Petermann Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation Universität Bremen

PSYCHOSOMATISCHE KRANKHEITEN. Prof. Dr. Franz Petermann Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation Universität Bremen PSYCHOSOMATISCHE KRANKHEITEN Prof. Dr. Franz Petermann Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation Universität Bremen Psychosomatische Krankheiten Störungen, die mit körperlichen Symptomen einhergehen,

Mehr

Berufswegorientierung Psychologische Berufe außerhalb des Mainstreams

Berufswegorientierung Psychologische Berufe außerhalb des Mainstreams Berufswegorientierung Psychologische Berufe außerhalb des Mainstreams 1 Agenda 18.00 18.30 Einführung in das Thema Berufswegorientierung Überblick über psychologische Berufe 18.30 19.15 Plenumsdiskussion

Mehr

Konzept zur Rehabilitation von Patienten mit Angststörungen

Konzept zur Rehabilitation von Patienten mit Angststörungen Konzept zur Rehabilitation von Patienten mit Angststörungen > Basisbausteine > Individuelle Behandlungsbausteine nach spezieller Verordnung Zu unserer Klinik Die Mittelrhein-Klinik ist eine moderne Rehabilitationklinik

Mehr

Mag. Christina Mayr-Pieper, klinische und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision, Psychoonkologin, Hypnotherapeutin

Mag. Christina Mayr-Pieper, klinische und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision, Psychoonkologin, Hypnotherapeutin Quelle: Angela Hasse, Neun Frauen und ich Mag. Christina Mayr-Pieper, klinische und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision, Psychoonkologin, Hypnotherapeutin Stellt in

Mehr

Anlage 2 zur Weiterbildungsordnung in der Fassung vom 05.11.2011

Anlage 2 zur Weiterbildungsordnung in der Fassung vom 05.11.2011 Anlage 2 zur Weiterbildungsordnung in der Fassung vom 05.11.2011 Qualifikation der Weiterbildungsermächtigten, der Supervisorinnen/Supervisoren und Gutachterinnen/Gutachter sowie der Weiterbildungsstätten

Mehr

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung Anlage 1 (Psychotherapie) Stand: 01.01.2004 Anlage 1 (zu 6 Abs. 1 Nr. 1 BhV) Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung 1 Allgemeines 1.1

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1998 Ausgegeben am 10. Juli 1998 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1998 Ausgegeben am 10. Juli 1998 Teil II P. b. b. Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1030 Wien BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 1998 Ausgegeben am 10. Juli 1998 Teil II 221. Verordnung: Lebens- und SozialberaterInnen-Befähigungsnachweisverordnung

Mehr

Arbeitsheft 6. Beratung oder Therapie? Success. Arbeitshefte für die Praxis. Hannes Sieber. Psychopathologie für Berater, Trainer und Führungskräfte

Arbeitsheft 6. Beratung oder Therapie? Success. Arbeitshefte für die Praxis. Hannes Sieber. Psychopathologie für Berater, Trainer und Führungskräfte Success Weil Persönlichkeit entscheidet Arbeitshefte für die Praxis Arbeitsheft 6 Hannes Sieber Beratung oder Therapie? Psychopathologie für Berater, Trainer und Führungskräfte Sicherheit im Umgang mit

Mehr

Psychotherapeutinnen Psychotherapeuten Innergebirg 2011/12 PINZGAU

Psychotherapeutinnen Psychotherapeuten Innergebirg 2011/12 PINZGAU Psychotherapeutinnen Psychotherapeuten Innergebirg 2011/12 PINZGAU INFORMATIONEN Was ist Psychotherapie? Die Psychotherapie ist ein eigenständiges wissenschaftliches Heilverfahren im Gesundheitsbereich

Mehr

W E I T E R B I L D U N G

W E I T E R B I L D U N G AVM ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR VERHALTENSMODIFIKATION DVR.NR. 0808032 Vorsitzende der AVM: Dr. Liselotte Mäni Kogler Geschäftsstelle: Roswitha Gangl, Vierthalerstraße 8/2/8, 5020 Salzburg, Tel./ 0043/(0)662/884166

Mehr

Curriculum Für die Ausbildung zum/zur Psychodrama- PsychotherapeutIn

Curriculum Für die Ausbildung zum/zur Psychodrama- PsychotherapeutIn PD Curriculum Für die Ausbildung zum/zur Psychodrama- PsychotherapeutIn Curriculum 2008 für das psychotherapeutische Fachspezifikum Psychodrama Erste Fassung: 1992, zweite, überarbeitete Fassung: 1998,

Mehr

Weiterbildungsbuch. Bild. Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Sonja M u s t e r m a n n

Weiterbildungsbuch. Bild. Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Sonja M u s t e r m a n n Weiterbildungsbuch Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Bild Name: Sonja M u s t e r m a n n 08.11.2001 2 Inhalt 1. Weiterbildungszeiten 2. Theorie-Veranstaltungen 3. Praktische Ausbildung 4. Psychotherapie

Mehr

Bayerische Stiftung Hospiz PSYCHOLOGISCHE ASPEKTE DES SCHMERZES

Bayerische Stiftung Hospiz PSYCHOLOGISCHE ASPEKTE DES SCHMERZES Dr. Monika Dorfmüller Schleißheimer Straße 276/10 Leitende klinische Psychologin a.d. 80809 München Telefon 089/304296 Fax 089/30758700 e-mail dr.dorfmueller@online.de Bayerische Stiftung Hospiz 6. Fachtagung

Mehr

Sigmund Freud Privat Universität Wien

Sigmund Freud Privat Universität Wien Sigmund Freud Privat Universität Wien Universitätslehrgang Akademischer Experte/ Akademische Expertin für Coaching und Psychoedukation bei Kindern, Jugendlichen und Eltern Konzept des Universitätslehrgangs

Mehr

Psycho-Onkologie. Warum Wofür Wer für wen Wie

Psycho-Onkologie. Warum Wofür Wer für wen Wie Psycho-Onkologie Warum Wofür Wer für wen Wie Dr. med. Pia Heußner Psycho-Onkologie der Medizinischen Klinik III Klinikum der Universität München Großhadern Vorsitz des AK Psycho-Onkologie in der DGHO Psycho-Onkologie

Mehr

Weiterbildendes Studium Psychologische Psychotherapie. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Weiterbildendes Studium Psychologische Psychotherapie. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Weiterbildendes Studium Psychologische Psychotherapie Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Studiengang Psychologische Psychotherapie Schwerpunkt: Verhaltenstherapie (Erwachsene) Bewerbung: ab 12 Monate

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Wien Senat 9 GZ. RV/2395-W/11 Berufungsentscheidung Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung Bw., vom 3. Juni 2011 gegen den Bescheid des Finanzamtes Wien 4/5/10 vom 1. Juni 2011 betreffend

Mehr

Die Bedeutung psychischer Störungen der Eltern für die kindliche Entwicklung

Die Bedeutung psychischer Störungen der Eltern für die kindliche Entwicklung Die Bedeutung psychischer Störungen der Eltern für die kindliche Entwicklung Priv. Dozentin Dr. med. Michele Noterdaeme Heckscher Klinikum für Kinder- und Jugendpsychiatrie. Psychosomatik. Psychotherapie

Mehr

Psychosomatische Medizin. Klinikum am Europakanal

Psychosomatische Medizin. Klinikum am Europakanal Psychosomatische Medizin Klinikum am Europakanal Psychosomatische Medizin Psychosomatische Erkrankungen sind körperliche Beschwerden, die keine körperlichen Ursachen haben, sondern auf seelische und psychische

Mehr

Psychiatrische Klinik

Psychiatrische Klinik Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen ggmbh St. Martinus-Hospital, Olpe Respekt, Wertschätzung und Kompetenz Die Basis unserer Arbeit. 1983 wurde die am St. Martinus-Hospital in Olpe gegründet.

Mehr

Praxis für Systemische Therapie und Beratung. Dr. Julia Forster. Einzeltherapie & Beratung. Paartherapie. Familientherapie

Praxis für Systemische Therapie und Beratung. Dr. Julia Forster. Einzeltherapie & Beratung. Paartherapie. Familientherapie Praxis für Systemische Therapie und Beratung Dr. Julia Forster Einzeltherapie & Beratung Paartherapie Familientherapie Familienaufstellungen/Skulpturarbeit (nach V. Satir) Elterncoaching Coaching & Supervision

Mehr

Der Weg ist das Ziel Was soll ich nach dem Studium machen? Interventionsforschung und Psychotherapie in Ausbildung

Der Weg ist das Ziel Was soll ich nach dem Studium machen? Interventionsforschung und Psychotherapie in Ausbildung Der Weg ist das Ziel Was soll ich nach dem Studium machen? Interventionsforschung und Psychotherapie in Ausbildung Referentin: Christine Henkel Berufsweg Mein Weg zur Wissenschaftlichen Mitarbeiterin:

Mehr

ment achtsamkeit. balance. individuation.

ment achtsamkeit. balance. individuation. m ment achtsamkeit. balance. individuation. Einführung in die Sequentielle Therapie Ein Weiterbildungscurriculum für die Psychotherapie von schweren Persönlichkeitsstörungen 03/2010 bis 02/2011 Leitung:

Mehr

Psychotherapie in der Akutpsychiatrie

Psychotherapie in der Akutpsychiatrie Psychotherapie in der Akutpsychiatrie Dr. Franciska Illes Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin LWL-Universitätsklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Präventivmedizin Bochum Klinik

Mehr

Psychologische Tätigkeitsfelder, Studienschwerpunkte, Fortbildungen und weiterqualifizierende Studiengängen

Psychologische Tätigkeitsfelder, Studienschwerpunkte, Fortbildungen und weiterqualifizierende Studiengängen Psychologische Tätigkeitsfelder, Studienschwerpunkte, Fortbildungen und weiterqualifizierende Studiengängen Jede verantwortliche psychologische Berufstätigkeit basiert auf gemeinsamen Grundlagen der wissenschaftlichen

Mehr

Psychotherapieausbildung Alles was man wissen muss

Psychotherapieausbildung Alles was man wissen muss Psychotherapieausbildung Alles was man wissen muss 1 Das am 01.01.1999 in Kraft getretene Psychotherapeutengesetz (PsychThG) beinhaltet in 1 die Regelungen zum Schutz der Berufsbezeichnung "Psychologischer

Mehr

Psychotherapie bei chronischem Schmerz

Psychotherapie bei chronischem Schmerz 1 Psychotherapie bei chronischem Schmerz Dr. Elisabeth Koppensteiner Fachbereich Psychosomatik KSSG 3.2.2011 14.02.2011 Dr. Elisabeth Koppensteiner 2 Überblick Sucht-Chronischer Schmerz-Psychotherapie

Mehr

Auszug aus. Gartenstraße 210-214 48147 Münster. Weiterbildungsabteilung 0251/929-0 0251/929-2323 0251/929-2349

Auszug aus. Gartenstraße 210-214 48147 Münster. Weiterbildungsabteilung 0251/929-0 0251/929-2323 0251/929-2349 Auszug aus Gartenstraße 210-214 48147 Münster 0251/929-0 Weiterbildungsabteilung 0251/929-2323 0251/929-2349 Stand Dezember 1996 4 * Hinweise für die Anwendung der Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung

Mehr

Vertiefung im Fach Klinische Psychologie und Psychotherapie im Psychologiestudium an der Universität Leipzig

Vertiefung im Fach Klinische Psychologie und Psychotherapie im Psychologiestudium an der Universität Leipzig Vertiefung im Fach Klinische Psychologie und Psychotherapie im Psychologiestudium an der Universität Leipzig Die Basisausbildung und Vertiefung im Anwendungsfach Klinische Psychologie und Psychotherapie

Mehr

AUSBILDUNG WEITERBILDUNG

AUSBILDUNG WEITERBILDUNG AUSBILDUNG WEITERBILDUNG Z UM HEILPRAKTIKER FÜR PSYCHOTHERAPIE I N REFLEXIVER GESPRÄCHSFÜHRUNG I N INTEGRATIVER PSYCHOTHERAPIE Ausbildung»Integrative Beratung und Therapie«Alle Module sind auch einzeln

Mehr

Datenerfassungsbogen für den Psychotherapie-Informations-Dienst "PID"

Datenerfassungsbogen für den Psychotherapie-Informations-Dienst PID DEUTSCHE PSYCHOLOGEN AKADEMIE GMBH PID - PSYCHOTHERAPIE-INFORMATIONS-DIENST Am Köllnischen Park 2 10179 Berlin Deutsche Psychologen Akademie GmbH des BDP Psychotherapie-Informations-Dienst (PID) Am Köllnischen

Mehr

Psychotherapeutinnen Psychotherapeuten Innergebirg 2014 PINZGAU

Psychotherapeutinnen Psychotherapeuten Innergebirg 2014 PINZGAU Psychotherapeutinnen Psychotherapeuten Innergebirg 2014 PINZGAU INFORMATIONEN Was ist Psychotherapie? Die Psychotherapie ist ein eigenständiges wissenschaftliches Heilverfahren im Gesundheitsbereich und

Mehr

Therapiekonzept. Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie. Stand: Juni 2010. Seite 1 von 6

Therapiekonzept. Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie. Stand: Juni 2010. Seite 1 von 6 Therapiekonzept Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie Stand: Juni 2010 Seite 1 von 6 Diakonie-Krankenhaus Harz GmbH Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie Brockenstr. 1 38875 Elbingerode

Mehr

Kinder- und Jugendlichen Psychotherapie Stadt und Landkreis Kaiserslautern

Kinder- und Jugendlichen Psychotherapie Stadt und Landkreis Kaiserslautern Kinder- und Jugendlichen Psychotherapie Stadt und Landkreis Kaiserslautern Ambulanz für Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie im Rahmen der Psychodiabetologie im Westpfalz-Klinikum GmbH Hellmut-Hartert-Str.

Mehr

Ausbildungsrichtlinien für Notfallpsychologinnen und Notfallpsychologen in Österreich

Ausbildungsrichtlinien für Notfallpsychologinnen und Notfallpsychologen in Österreich Ausbildungsrichtlinien für Notfallpsychologinnen und Notfallpsychologen in Österreich erarbeitet in der Ausbildungskommission Notfallpsychologie des Berufsverbandes Österreichischer Psychologinnen und

Mehr

Konflikte Bewältigungsstrategien und Therapiemöglichkeiten

Konflikte Bewältigungsstrategien und Therapiemöglichkeiten 1 Psychische Folgen gewalttätiger Konflikte Bewältigungsstrategien und Therapiemöglichkeiten Prof. Dr. habil. Wilfried Echterhoff Psychologischer Psychotherapeut Institut für Psychologische Unfallnachsorge

Mehr

B. Medizinisch-therapeutische Angebote

B. Medizinisch-therapeutische Angebote B. Medizinisch-therapeutische Angebote B.1. Kinder und Jugendliche Psychotherapeutische Praxis Psychotherapeut VT Markus Hertle Schaezlerstr. 6 86150 Augsburg Tel.: 0821 5089515 Fax: 0821 5089518 E-Mail:

Mehr

Gemeinsam für Kinder. Hilfesystem im Erzgebirgskreis. Netzwerkkonferenz am 02.11.2011

Gemeinsam für Kinder. Hilfesystem im Erzgebirgskreis. Netzwerkkonferenz am 02.11.2011 Gemeinsam für Kinder Netzwerk Präventives Hilfesystem im Erzgebirgskreis Netzwerkkonferenz am 02.11.2011 Diakonisches Werk Annaberg e.v. Erziehungs- und Familienberatungsstelle Unser Team Frau Dipl. Psych.

Mehr

Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006)

Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006) Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006) über die Zusatz-Weiterbildung Psychotherapie - fachgebunden - Angaben zur Person: Name/Vorname (Rufname bitte unterstreichen) Geb.-Datum Akademische

Mehr

Antrag. Antragsteller (bei angestelltem Therapeut ist dies der Arbeitgeber, bei einem im MVZ tätigen Therapeut der MVZ-Vertretungsberechtigte)

Antrag. Antragsteller (bei angestelltem Therapeut ist dies der Arbeitgeber, bei einem im MVZ tätigen Therapeut der MVZ-Vertretungsberechtigte) Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Sicherstellung Elsenheimerstr. 39 80687 München Antrag auf Genehmigung zur Ausführung Abrechnung von Leistungen der Psychotherapie im Rahmen der vertragsärztlichen Versorgung

Mehr

Seit meiner Approbation zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin verlagerte sich der Fokus auf die therapeutische Arbeit in der eigenen Praxis.

Seit meiner Approbation zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin verlagerte sich der Fokus auf die therapeutische Arbeit in der eigenen Praxis. Ich bin approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin mit dem Schwerpunkt der tiefenpsychologisch fundierten Therapie. In meiner Praxis therapiere ich Kinder und Jugendliche mit klinischen Symptomen

Mehr

L o g b u c h. Das Logbuch mit der Antragstellung zur Zulassung zur Prüfung bei der Ärztekammer Mecklenburg- Vorpommern bitte mit vorlegen.

L o g b u c h. Das Logbuch mit der Antragstellung zur Zulassung zur Prüfung bei der Ärztekammer Mecklenburg- Vorpommern bitte mit vorlegen. L o g b u c h Zusatzweiterbildung Psychotherapie - fachgebunden - Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) Das Logbuch mit der Antragstellung zur Zulassung zur Prüfung bei der

Mehr

kutschera resonanz fachcoach + sozialpädagogische aus- und weiterbildung im bereich kinder/jugend und elternarbeit

kutschera resonanz fachcoach + sozialpädagogische aus- und weiterbildung im bereich kinder/jugend und elternarbeit kutschera resonanz fachcoach + sozialpädagogische aus- und weiterbildung im bereich kinder/jugend und elternarbeit + dr. gundl kutschera + qualitätsausbildung Unsere Lehrgänge zeichnen sich aus durch:

Mehr

Kompetenzprofil. Berufliche Qualifikationen. Zertifiziert. Zielgruppen I C H E N T W I C K L E M I T I H N E N I N D I V I D U E L L,

Kompetenzprofil. Berufliche Qualifikationen. Zertifiziert. Zielgruppen I C H E N T W I C K L E M I T I H N E N I N D I V I D U E L L, TBS Petra Agnesens-Heintz Dipl. Pädagogin Systemische Familientherapeutin Supervisorin/Coach Mediatorin Kompetenzprofil Berufliche Qualifikationen Jugendbildungsreferentin im Kolpingwerk (1987-1990) Leiterin

Mehr

Name und Anschrift Kontaktdaten Therapieverfahren Behandlungsschwerpunkt Zahlung Wartezeit

Name und Anschrift Kontaktdaten Therapieverfahren Behandlungsschwerpunkt Zahlung Wartezeit Psychologische und Ärztliche Psychotherapeut/Innen Bezirk FFB Name und Anschrift Kontaktdaten Therapieverfahren Behandlungsschwerpunkt Zahlung Wartezeit Petra Groß Maisacherstr. 8 Tel. 08141 / 92 812 grosspetra@aol.com

Mehr

LANDESKLINIKUM MAUER ABTEILUNG FÜR NEUROLOGIE 1. PSYCHIATRISCHE ABTEILUNG FÜR AKUTPSYCHIATRIE

LANDESKLINIKUM MAUER ABTEILUNG FÜR NEUROLOGIE 1. PSYCHIATRISCHE ABTEILUNG FÜR AKUTPSYCHIATRIE LANDESKLINIKUM MAUER ABTEILUNG FÜR NEUROLOGIE in Prim. Univ. Doz. DDr. Susanne Asenbaum-Nan, MSc Schlaganfall subakutes Stadium mit Frührehabilitation Multiple Sklerose Diagnose medikamentöse Therapie

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort.... 5 I. Allgemeine psychologische Grundlagen... 13 1 Begriffe, Ziele, Aufgaben und Anforderungen der Psychologie... 13 2 Entstehung, Entwicklung und Denkrichtungen der Psychologie...

Mehr

(M u s t e r-) L o g b u c h

(M u s t e r-) L o g b u c h (M u s t e r-) L o g b u c h Dokumentation der Weiterbildung gemäß (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) über die Zusatz-Weiterbildung Psychotherapie -fachgebunden- Angaben zur Person Name/Vorname (Rufname

Mehr

Curriculum Vitae für Edgewalker Group International (EGI)

Curriculum Vitae für Edgewalker Group International (EGI) Curriculum Vitae für Edgewalker Group International (EGI) Consultant für Expertenpool Liza Bogado Diplom-Psychologin Professional Ontological Coach Psychologische Psychotherapeutin (i. A.) Geboren am 2.

Mehr

Depressionen im Kindes- und Jugendalter

Depressionen im Kindes- und Jugendalter Christiane Nevermann Hannelore Reicher Depressionen im Kindes- und Jugendalter Erkennen, Verstehen, Helfen Verlag C.H.Beck Inhalt Vorwort 9 Einführung 11 Teil I. Die vielen Gesichter depressiver Störungen

Mehr

Sozialpsychiatrischer Aufbaulehrgang. Juni 2016 Mai 2017

Sozialpsychiatrischer Aufbaulehrgang. Juni 2016 Mai 2017 Sozialpsychiatrischer Aufbaulehrgang Juni Mai 2017 1 In diesem Lehrgang steht eine vertiefende Auseinandersetzung mit fachlichen und persönlichen Kompetenzen für die Arbeit mit Menschen mit psychischen

Mehr

(Arbeits-) psychologische Diagnostik in der Arbeitsmedizin. Andrea Egger, Kristina Hutterer

(Arbeits-) psychologische Diagnostik in der Arbeitsmedizin. Andrea Egger, Kristina Hutterer (Arbeits-) psychologische Diagnostik in der Arbeitsmedizin Andrea Egger, Kristina Hutterer Der Erfassung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz kommt ein immer wichtigerer Stellenwert zu! Wandel in der

Mehr

Psychologische Dienstleistungen mit und ohne Approbation

Psychologische Dienstleistungen mit und ohne Approbation Psychologische Dienstleistungen mit und ohne Approbation Wachstumsmärkte Gesundheit und Bildung Dipl.-Psych. Fredi Lang, MPH BDP Referat Fachpolitik Gliederung Entwicklungstrends, Bedarf und Markt Berufsrechtliche

Mehr

KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE UN D -PSYCHOTHERAPIE

KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE UN D -PSYCHOTHERAPIE KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE UN D -PSYCHOTHERAPIE Kriterien für die Erteilung einer Weiterbildungsbefugnis Die Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Schleswig-Holstein vom 25. Mai 2011 fordert für die

Mehr

AUSBILDUNGS- und PRÜFUNGSORDNUNG

AUSBILDUNGS- und PRÜFUNGSORDNUNG Psychoanalytisches Seminar Freiburg e.v. Institut der DPV (Zweig der DPV) e.v. Als Ausbildungsinstitut anerkannt von der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung (DPV), Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse,

Mehr

Inhalt. Allgemeiner Teil. 1 Einführung... 2. 2 Spezielle Pathologie... 9

Inhalt. Allgemeiner Teil. 1 Einführung... 2. 2 Spezielle Pathologie... 9 Allgemeiner Teil 1 Einführung... 2 1.1 Schwierigkeiten, Probleme und Lebenskrisen... 2 1.1.1 Schwierigkeiten sind grundsätzlich lösbar... 2 1.1.2 Wann entstehen Probleme?...... 3 1.1.3 Krisen... 3 1.2

Mehr

Prävention. Frühwarnzeichen & Wege aus der Stressfalle! Vortragsreihe der NÖGKK in Kooperation mit dem

Prävention. Frühwarnzeichen & Wege aus der Stressfalle! Vortragsreihe der NÖGKK in Kooperation mit dem Stress- & Burn-out Prävention Frühwarnzeichen & Wege aus der Stressfalle! Vortragsreihe der NÖGKK in Kooperation mit dem Berufsverband Österreichischer Psychologinnen & Psychologen Herbst 2008 Dr. Schmid

Mehr

Curriculum Entwicklungs- und Sozialpädiatrie für die kinder- und jugendärztliche Praxis

Curriculum Entwicklungs- und Sozialpädiatrie für die kinder- und jugendärztliche Praxis Curriculum Entwicklungs- und Sozialpädiatrie für die kinder- und jugendärztliche Praxis 1. Auflage Berlin, April 2014 Herausgeber: Bundesärztekammer Texte und Materialien der Bundesärztekammer zur Fortbildung

Mehr

Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie und Psychotherapie in der medizinischen Rehabilitation in Österreich

Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie und Psychotherapie in der medizinischen Rehabilitation in Österreich Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie und Psychotherapie in der medizinischen Rehabilitation in Österreich Dr. Hermann Pötz Zentrum für ambulante Rehabilitation PVA Wien Gesetzliche Regelungen

Mehr

Ausbildung. Dipl. Lebens- u. Sozialberater/in

Ausbildung. Dipl. Lebens- u. Sozialberater/in Ausbildung Dipl. Lebens- u. Sozialberater/in Ausbildung Dipl. lebens- und sozialberater/in Dipl. Lebens- und Sozialberater/in Manchmal brauchen wir alle Unterstützung, durch einen Menschen mit offenem

Mehr

Berufsverband Österreichischer PsychologInnen BÖP Österreichische Akademie für Psychologie ÖAP Fachausbildung laut Psychologengesetz 2013

Berufsverband Österreichischer PsychologInnen BÖP Österreichische Akademie für Psychologie ÖAP Fachausbildung laut Psychologengesetz 2013 Berufsverband Österreichischer PsychologInnen BÖP Österreichische Akademie für Psychologie ÖAP Fachausbildung laut Psychologengesetz 2013 Rechtsanwalt Mag. Nikolaus Bauer Mag. Oliver Bruck Ausbildung Klinische

Mehr

Absolvierung der Praxisstunden im Rahmen von Arbeitsverhältnissen

Absolvierung der Praxisstunden im Rahmen von Arbeitsverhältnissen 157/SN-538/ME XXIV. GP - Stellungnahme zu Entwurf (elektr. übermittelte Version) 1 von 5 Sehr geehrte Damen und Herren, in dieser Stellungnahme möchte die Studien- und Fakultätsvertretung Psychologie der

Mehr

Psychotherapeutensuche auf unserer Homepage www.lpk-rlp.de Fragebogen zu Spezialisierungen

Psychotherapeutensuche auf unserer Homepage www.lpk-rlp.de Fragebogen zu Spezialisierungen Absender (bitte ausfüllen) Psychotherapeutensuche auf unserer Homepage www.lpk-rlp.de Fragebogen zu Spezialisierungen Um die Suchergebnisse für Patienten und Ratsuchende zu optimieren und eine detaillierte

Mehr

Grundlagen der psychologischen Supervision

Grundlagen der psychologischen Supervision Grundlagen der psychologischen Supervision Dr. Philip Streit Vorstand des Institutes für Kind, Jugend und Familie Klinischer und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut (SF), Supervisor, Lebens- und Sozialberater

Mehr

ReferentInnen. Suizidprävention und Akuthilfe. Schulung zum Gatekeeper der Suizidprävention und Akuthilfe. für den Universitätslehrgang

ReferentInnen. Suizidprävention und Akuthilfe. Schulung zum Gatekeeper der Suizidprävention und Akuthilfe. für den Universitätslehrgang ReferentInnen für den Universitätslehrgang Suizidprävention und Akuthilfe Schulung zum Gatekeeper der Suizidprävention und Akuthilfe an der Sigmund Freud Privatuniversität. (Version vom 19.03.2015) Dr.

Mehr

Heilpraktiker/in für Psychotherapie

Heilpraktiker/in für Psychotherapie 1 Heilpraktiker/in für Psychotherapie Menschen fördern, unterstützen und therapeutisch begleiten Lehrgang 2016/2017 zur Vorbereitung auf die staatliche Heilpraktikerprüfung für den Bereich der Psychotherapie

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1.1 Psychiatrische Klassifikation... 2 1.2 Häufigkeit... 4 1.3 Ätiologie... 5

Inhaltsverzeichnis. 1.1 Psychiatrische Klassifikation... 2 1.2 Häufigkeit... 4 1.3 Ätiologie... 5 VII Inhaltsverzeichnis ] Psychiatrische Syndrome und Krankheiten 1 Einführung... 2 1.1 Psychiatrische Klassifikation... 2 1.2 Häufigkeit... 4 1.3 Ätiologie... 5 2 Organische einschließlich symptomatischer

Mehr

Traumasensible Fachpflege

Traumasensible Fachpflege Traumasensible Fachpflege Interdisziplinärer Lehrgang für MitarbeiterInnen im Gesundheits- und Pflegebereich in Kooperation mit ötpz Österreichisches Traumapädagogikzentrum Traumasensible Fachpflege Ziel

Mehr