Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsmanagement

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsmanagement"

Transkript

1 Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsmanagement in der Automobilindustrie

2 Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsmanagement in der Automobilindustrie Globale Märkte, Verkürzungen von Entwicklungszeiten und zunehmende Produkt- und Projektverantwortungen innerhalb der Automobil- und Zulieferindustrie erfordern von dieser Branche innovative und tragfähige Strategien zur Sicherung und Entwicklung ihrer Prozesse. Grundlage hierfür ist ein ausgereiftes Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsmanagementsystem zertifiziert durch eine neutrale und unabhängige Zertifizierungsgesellschaft. Bureau Veritas Certification, die unabhängige Zertifizierungsgesellschaft von Bureau Veritas ist Weltmarktführer für die Zertifizierung von Qualitäts-, Umwelt- und Sicherheitsmanagementsystemen und arbeitet eng mit der Automobilindustrie, ihren Zulieferern, Verbänden, Gremien und Standardisierungsorganisationen zusammen. Mit einem globalen Netz von 600 Büros in über 140 Ländern trägt Bureau Veritas Certification zur ständigen Qualitätssicherung und -entwicklung der kompletten Lieferkette in der Automobilindustrie bei. Bureau Veritas Certification zeigt seinen Kunden Verbesserungspotenziale auf, legt Synergieeffekte dar und stärkt so die Transparenz und Akzeptanz bei ihren Kunden. Unsere Produkte Für die Automobilindustrie bieten wir die folgenden Dienstleistungen bzw. akkreditierte Zertifizierungen an: Zertifizierung nach ISO/TS Zertifizierung nach VDA 6.1, VDA 6.2 und VDA 6.4 Qualitätsmanagementsystem-Audit Durchführung von Prozessaudits nach VDA 6.3 CCC-Zertifizierung Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen für Typzulassungen beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) Integrierte Audits wie Qualitäts-/ Umwelt-/ Arbeitssicherheitsmanagementsystem (QM-/ UM-/ ASM-System) Spezifische Aus- und Weiterbildung für die Automobilindustrie

3 Unser Angebot ISO/TS 16949: Der Qualitätsstandard für die Automobilindustrie Seit dem Jahr 2000 ist Bureau Veritas Certification von der IATF (International Automotive Task Force) zugelassen, nach dem international anerkannten Regelwerk ISO/TS zu zertifizieren. Die ISO/TS wurde entwickelt, um den Unternehmen, die bisher unterschiedliche Regelwerke, wie QS-9000 und VDA 6.1 erfüllen mussten, eine Vereinfachung zu bieten. Der Standard ISO/TS ist für alle Zulieferunternehmen der Automobilindustrie anwendbar. Unternehmen aus den Bereichen Entwicklung, Produktion, Montage oder Wartung von Produkten der Automobilindustrie bestätigen mit einer Zertifizierung qualitative Arbeit auf höchstem Niveau. Vorteile des Zertifizierungsverfahrens: Verbesserung der Prozessqualität Zusätzliche Sicherheit bei der weltweiten Lieferantenauswahl Nutzung von freigestellten Mitteln zur Qualitätsverbesserung Einheitlicher Ansatz für die Entwicklung von Qualitätsmanagementsystemen in der gesamten Lieferkette Reduzierung von wiederholten 2nd- und 3rd-Party-Auditierungen Für die in der IATF zusammengeschlossenen Automobilhersteller gilt die ISO/TS als das einheitliche Regelwerk für die Automobilbranche, welche die Zertifizierung nach ISO/TS über die gesamte Lieferkette fordert. VDA 6.1: Qualitätsmanagementsystem-Audit Die VDA 6.1 ist für Hersteller von materiellen Produkten anwendbar und berücksichtigt die produktund verfahrensspezifischen Besonderheiten der deutschen Automobilindustrie. Basis der VDA 6.1 ist die ISO 9001: 2000, jedoch um branchenspezifische Anforderungen erweitert. Es wird besonders Wert auf finanzielle Überlegungen zum QM-System, Mitarbeitermotivation, Produkthaftung und -sicherheit sowie eine klare Umsetzung von Unternehmensstrategien gelegt. Die Anforderungen an eine klare Unternehmensstrategie orientieren sich dabei an dem EFQM-Modell (European Foundation for Quality Management). Der Band VDA 6.1 enthält einen Fragenkatalog zur Bewertung eines QM-Systems und das entsprechende Bewertungssystem. Die Gültigkeit der VDA 6.1 ist weiterhin nicht befristet. VDA 6.2 und VDA 6.4: Qualitätsmanagementsystem-Audit Die Schrift VDA 6.2 ist zugeschnitten auf Lieferanten von Dienstleistungen, wie z.b. Entwicklungsbüros und Speditionen, aber auch auf Dienstleister, wie Werkstätten und Vertriebsorganisationen. Die Forderungen des VDA Band 6.2 sind prozessorientiert aufgebaut und beinhalten Elemente des Total Quality Management (TQM).

4 Bei der VDA 6.4 handelt es sich um eine Vorschrift, die für Lieferanten von Produktionsmitteln in der Automobilindustrie erarbeitet worden ist. Sie bildet die konsequente Erweiterung der Strategie zum Qualitätsmanagement der deutschen Automobilindustrie in Richtung Maschinen- und Anlagenbau. VDA 6.4 betrifft beispielsweise Hersteller von Bearbeitungsmaschinen, Umformwerkzeugen oder Messteilen. VDA 6.3: Prozessaudit Prozessaudits sind das Bindeglied zwischen System- und Produktaudits. In Prozessaudits wird die Qualitätsfähigkeit von Prozessen bewertet. Ziel ist es, fähige und beherrschte Prozesse zur Planung und Herstellung von Produkten und Dienstleistungen aufrecht zu halten und ständig zu verbessern. Bureau Veritas Certification führt auf Wunsch Prozessaudits nach VDA 6.3 in Ihrem Unternehmen und in Ihrem Auftrag bei Ihrem Lieferanten durch. Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen für Typzulassungen beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) Bureau Veritas Certification ist eine beim KBA zugelassene Zertifizierungsstelle. Die Zulassung berechtigt uns dazu, die Übereinstimmung der Qualitätsmanagementsysteme mit den Forderungen des Straßenverkehrsrechts als Teil der Typ- Genehmigungs-Verfahren zu auditieren. Dies erfolgt in der Regel im Rahmen der ISO 9001, VDA 6.1 und ISO/TS Audits. Integrierte Audits wie Qualitäts-/ Umwelt-/Arbeitssicherheitsmanagementsystem (QM-/ UM-/ ASM-System) Die Automobilhersteller fordern von Ihren Lieferanten nicht nur den Nachweis der Qualitätsfähigkeit, z.b. durch eine Zertifizierung nach ISO/TS oder VDA 6.1, sondern in zunehmendem Maße auch die Umsetzung eines UM-Systems nach ISO und ASM-Systems nach OHSAS Um den Aufwand für diese Auditierungen und damit auch die entstehenden Kosten zu minimieren, bietet Bureau Veritas Certification integrierte Audits an, bei denen sowohl das QM-System als auch das UM- und ASM-System in einem Audit bewertet werden. Eine hohe Anzahl an qualifizierten Auditoren ermöglicht dabei die Nutzung entstehender Synergieeffekte.

5 CCC - Zertifizierung Chinas Beitritt zur Welthandelsorganisation im Dezember 2001 hat umfangreiche Reformen der Handelsgesetzgebung zur Folge gehabt. Mit diesen Änderungen wurden und werden die tariflich gebundenen Handelshemmnisse beträchtlich reduziert. Infolgedessen entstand das Bedürfnis, den Verbraucherschutz in China auf einheitliche Weise zu regeln. Dazu wurde eine neue Zertifizierungs- und Kennzeichnungspflicht in China eingeführt, das China Compulsory Certificate (CCC). Am 01. Dezember 2005 traten 13 neue Regelungen bezüglich der Zertifizierung von Automobilkomponenten in Kraft. Ebenso wurden die Regularien bezüglich der Einfuhr von motorbetriebenen Fahrzeugen überarbeitet und um zusätzliche Produkttests hinsichtlich des Benzinverbrauchs ergänzt. Darüber hinaus gehören unter anderem die Front- und Hecklichter, sonstige Lampen und Reflektoren sowie Rückspiegel, akustische Signalanlagen, Benzintanks, Türverriegelungssysteme, Sitze und Kopfstützen, etc. zu den CCC-pflichtigen Produkten. Aus- und Weiterbildung für die Automobilindustrie Bureau Veritas ist weltweit eine der führenden Ausbildungsinstitutionen für die Automobilindustrie. Seit vielen Jahren werden im Auftrag führender Hersteller und internationaler Institutionen Lehrgänge und Schulungen in über 20 Sprachen zu Themen wie ISO 9001, VDA, Global APQP, PSA-AQF oder ISO/TS durchgeführt. Im deutschsprachigen Raum werden ergänzende Lehrgänge zu APQP, FMEA, MSA, PPAP oder SPC angeboten. Ebenso übersetzt Bureau Veritas alle harmonisierten Qualitätsvorschriften der amerikanischen Automobilindustrie in die deutsche Sprache. Die entsprechenden Fachbroschüren, wie z.b. die ISO/TS Schrift, können Sie direkt über Bureau Veritas, in deutscher und englischer Sprache, beziehen. Nähere Informationen erhalten Sie unter der Rubrik Training auf unserer Internetseite Unter können Sie sich direkt für unsere Seminare anmelden. Über Bureau Veritas Certification Bureau Veritas Certification (vormals BVQI) führt Niederlassungen auf allen Kontinenten und gilt in der Branche als Weltmarktführer für die Zertifizierung von Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsmanagementsystemen. Kunden sind internationale Konzerne, wie auch mittelständische oder kleine Unternehmen. Seit 1988 ist Bureau Veritas Certification die unabhängige Zertifizierungsgesellschaft von Bureau Veritas, einer weltweit führenden Inspektions-, Klassifikations- und Zertifizierungsgesellschaft mit über 175-jähriger Tradition.

6 Besuchen Sie uns im Internet: Bureau Veritas Certification Germany GmbH Veritaskai 1, Hamburg Tel Fax Bureau Veritas Certification (Switzerland) AG Grossächerstr. 25, 8104 Weiningen, Zürich Tel Fax Bureau Veritas Certification Austria Apostelgasse 25-27, 1030 Wien Tel Fax WP 051, Automotive D - deutsch

Automotive. Christoph Lunau, DGQ-Produktmanager. Christoph Lunau

Automotive. Christoph Lunau, DGQ-Produktmanager. Christoph Lunau Unsere -Trainings vermitteln Ihnen ein umfassendes Know-how im Bereich Qualitätsmanagement für die Automobilindustrie. Als profitieren Sie dabei vor allem von der Expertise unserer Trainer. Sie sind in

Mehr

Brandschutzbeauftragter (TÜV )

Brandschutzbeauftragter (TÜV ) TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung Merkblatt Prozessauditor in der Lieferkette gem. VDA 6.3 (TÜV ) (First and Second Party Auditor) Zertifizierungsprogramm: Merkblatt Brandschutzbeauftragter (TÜV

Mehr

qualityaustria Automotive News

qualityaustria Automotive News qualityaustria Automotive News VDA-QMC Symposium/neue Anforderungen in der Lieferkette/Kundenspezifische Forderungen/VDA 6.3 neu - verbindlich vorgeschriebene/auditorenausbildung/ Core Tools der deutschen

Mehr

Einführung KUFO HH. TÜV SÜD Gruppe. TÜV SÜD Management Service GmbH TÜV SÜD AG

Einführung KUFO HH. TÜV SÜD Gruppe. TÜV SÜD Management Service GmbH TÜV SÜD AG Einführung TÜV SÜD Gruppe TÜV SÜD Management Service GmbH Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen der Luft- und Raumfahrt nach AS/EN9100-Reihe Inhalt Marktanforderungen, Forderungen der Kunden,

Mehr

Muster-Lebenslauf WEBER CONSULTING GMBH

Muster-Lebenslauf WEBER CONSULTING GMBH Muster-Lebenslauf WEBER CONSULTING GMBH MANAGEMENTBERATUNG Lackerbauerstraße 23 81241 München Telefon: + 49 (0)89-66 62 86-0 Telefax: - 25 www.weberconsulting.de office@weberconsulting.de Persönliche Daten

Mehr

VDA Lizenzlehrgänge. Ausführliche Seminarbeschreibung unter www.tqi.de oder +49 (0) 7426 9496 0

VDA Lizenzlehrgänge. Ausführliche Seminarbeschreibung unter www.tqi.de oder +49 (0) 7426 9496 0 VDA Lizenzlehrgänge 18 Ausführliche Seminarbeschreibung unter www.tqi.de oder +49 (0) 7426 9496 0 Verlängerung der Qualifikation Zertifizierter Prozess-Auditor VDA 6.3 Zielgruppe Zertifizierte Prozess

Mehr

Prozessmanagement. Erfahrung mit der ISO 9001:2000. Vortrag von Dr. Jan Schiemann Juni 2005

Prozessmanagement. Erfahrung mit der ISO 9001:2000. Vortrag von Dr. Jan Schiemann Juni 2005 Prozessmanagement Erfahrung mit der ISO 9001:2000 Vortrag von Dr. Jan Schiemann Juni 2005 Zweck des Referats Folgende Fragen werden versucht zu beantworten : - inwieweit haben die neuen QM- Regelwerke

Mehr

Fragenkatalog. für interne Systemaudits DIN EN ISO 9001 ISO/TS 16949. Mit Fragen zu kundenspezifischen Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme

Fragenkatalog. für interne Systemaudits DIN EN ISO 9001 ISO/TS 16949. Mit Fragen zu kundenspezifischen Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme 2009 Fragenkatalog für interne Systemaudits DIN EN ISO 9001 ISO/TS 16949 Mit Fragen zu kundenspezifischen Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme Martin Zander 2 M. Zander Fragenkatalog Für interne

Mehr

Das Unternehmen. Unternehmensgründung: Die unabhängige Stiftung Det Norske Veritas (DNV) wurde 1864 in Norwegen gegründet.

Das Unternehmen. Unternehmensgründung: Die unabhängige Stiftung Det Norske Veritas (DNV) wurde 1864 in Norwegen gegründet. Das Unternehmen Unternehmensgründung: Die unabhängige Stiftung Det Norske Veritas (DNV) wurde 1864 in Norwegen gegründet. Unternehmensziel: Das Ziel aller Aktivitäten von DNV ist es, Leben, Eigentum und

Mehr

Wir nehmen Ihren Bildungsgutschein gern entgegen!

Wir nehmen Ihren Bildungsgutschein gern entgegen! Modul DGQ-Qualitätsmanager Aufnahmevoraussetzungen für Modul DGQ-Qualitätsmanager Teilnahme an trägereigenen Eignungsfeststellung: kurze persönliche Vorstellung Klärung: Berührungspunkte mit QM-Themen,

Mehr

UNTERNEHMENSBERATUNGEN. khg-consult.de. Kurzinformation. Qualitätsmanagement

UNTERNEHMENSBERATUNGEN. khg-consult.de. Kurzinformation. Qualitätsmanagement UNTERNEHMENSBERATUNGEN Kurzinformation Qualitätsmanagement Impressum khg consult.de M. Haemisch Unternehmensberatung Falkstr. 9 33602 Bielefeld Tel. 0521 52133-34 Fax 0521 52133-36 www. M.Haemisch@ alle

Mehr

Methoden, die die Qualität sichern. Prozesse, die die Umwelt schonen. Arbeitsbedingungen, die den Menschen schützen.

Methoden, die die Qualität sichern. Prozesse, die die Umwelt schonen. Arbeitsbedingungen, die den Menschen schützen. INTEGRIERTE MANAGEMENTSYSTEME Methoden, die die Qualität sichern. Prozesse, die die Umwelt schonen. Arbeitsbedingungen, die den Menschen schützen. QUALITÄTSMANAGEMENT ARBEITSSCHUTZMANAGEMENT UMWELTMANAGEMENT

Mehr

Qualitätsmanagement - Umweltmanagement - Arbeitssicherheit - TQM

Qualitätsmanagement - Umweltmanagement - Arbeitssicherheit - TQM Qualitätsmanagement - Umweltmanagement - Arbeitssicherheit - TQM Besteht bei Ihnen ein Bewusstsein für Die hohe Bedeutung der Prozessbeherrschung? Die laufende Verbesserung Ihrer Kernprozesse? Die Kompatibilität

Mehr

VDA QMC Regionalkonferenz 17. Juni 2015 Jena

VDA QMC Regionalkonferenz 17. Juni 2015 Jena VDA QMC Regionalkonferenz 17. Juni 2015 Jena Tagungsort: Fair Resort Hotel Ilmnitzer Landstraße 3 07751 Jena +49 (0) 36 41 76 76 +49 (0) 36 41 76 77 67 www.fairhotel-jena.de Entfernungen: Bahnverbindung:

Mehr

Zertifizierungsvorgaben zur ISO/TS 16949:2002 Regeln für die Anerkennung durch die IATF - 3. Ausgabe Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Zertifizierungsvorgaben zur ISO/TS 16949:2002 Regeln für die Anerkennung durch die IATF - 3. Ausgabe Häufig gestellte Fragen (FAQs) Zertifizierungsvorgaben zur ISO/TS 16949:2002 Regeln für die Anerkennung durch die IATF - 3. Ausgabe Häufig gestellte Fragen (FAQs) Die Zertifizierungsvorgaben zur Technischen Spezifikation ISO/TS 16949:2002-3.

Mehr

5 Tage Kurs INTACS Zertifizierter ISO 15504 Automotive SPICE Provisional Assessor

5 Tage Kurs INTACS Zertifizierter ISO 15504 Automotive SPICE Provisional Assessor Besuchen Sie den 5 Tage Kurs INTACS Zertifizierter ISO 15504 Automotive SPICE Provisional Assessor www.iscn.com Wie? Dieser 5-Tage Automotive SPICE Assessor Kurs wendet sich an Manager, Projektleiter,

Mehr

LEAD 2015 - WELTWEITES SEMINARPROGRAMM

LEAD 2015 - WELTWEITES SEMINARPROGRAMM LEAD 2015 - WELTWEITES SEMINARPROGRAMM Revision ISO 9001:2015 und ISO14001:2015 Seminare E-Learning - Copyright Bureau Veritas E-Learning - Angebote Revision ISO 9001:2015 und ISO14001:2015 - Copyright

Mehr

Ihr Bildungspartner. Programm 2014-2016. Qualitätsmanagement

Ihr Bildungspartner. Programm 2014-2016. Qualitätsmanagement Ihr Bildungspartner Programm 2014-2016 Qualitätsmanagement Erkennen Sie die Zeichen der Zeit und sichern Sie sich jetzt Ihren persönlichen Vorsprung durch Aus- und Weiterbildung mit den modularen Seminarangeboten

Mehr

Wir brauchen Verstärkung

Wir brauchen Verstärkung MESSTECHNIKER Ihre Hauptaufgabe ist die Sicherstellung der qualitätssichernden Dienstleistungen-Programmierung sowie das Messen und Prüfen in Bezug auf fertigungsbegleitende Prüfungen, Muster- und Prototypenprüfung.

Mehr

QualitätsManagementsysteme Eines der bedeutenden strategischen Instrumente zum Unternehmenserfolg

QualitätsManagementsysteme Eines der bedeutenden strategischen Instrumente zum Unternehmenserfolg QualitätsManagementsysteme Eines der bedeutenden strategischen Instrumente zum Unternehmenserfolg Die Qualitätsmanagement-Normenreihe DIN EN ISO 9000 ff. Eines der bedeutenden strategischen Instrumente

Mehr

Qualitätsmanagement - Idee und Grundlagen

Qualitätsmanagement - Idee und Grundlagen Qualitätsmanagement - Idee und Grundlagen Allgemeine Einführung 1 Übersicht Qualitätsbegriff Qualitätsmanagement - Qualitätssicherung - Qualitätsprüfung QM - Systeme Aufbau eines Qualitätsmanagement Systems

Mehr

Weiterbildung PRAXIS FÜR PRAKTIKER

Weiterbildung PRAXIS FÜR PRAKTIKER Dieser Lehrgang ist als Teilmodul im Zuge der Qualifikationsreihe zur/zum unabhängigen Sachverständigen anerkannt. Der Lehrgang beinhaltet eine Anwenderschulung für Kunden des VDAB- Qualitätsmanagement-

Mehr

Vorstellung von durchdacht! Matrixzertifizierung

Vorstellung von durchdacht! Matrixzertifizierung Vorstellung von durchdacht! Matrixzertifizierung Klaus Seiler, MSc. in QM managementsysteme Seiler Zum Salm 27 D-88662 Überlingen / See Tel. +49 7551 916720 Fax +49 7551 916710 www.erfolgsdorf.de post@erfolgsdorf.de

Mehr

VDA QMC Regionalkonferenz 25. Februar 2015 Budapest

VDA QMC Regionalkonferenz 25. Februar 2015 Budapest VDA QMC Regionalkonferenz 25. Februar 2015 Budapest Tagungsort: Continental Hotel Budapest H-1074 Budapest Dohány utca 42-44 +36 1 815 1000 www.continentalhotelbudapest.com Entfernungen: Entfernung vom

Mehr

Wie gewinnen Sie Vertrauen in eine Inspektionsstelle? Sollte diese nach ISO 9001 zertifiziert oder nach ISO/IEC 17020 akkreditiert sein?

Wie gewinnen Sie Vertrauen in eine Inspektionsstelle? Sollte diese nach ISO 9001 zertifiziert oder nach ISO/IEC 17020 akkreditiert sein? Sollte diese nach ISO 9001 zertifiziert oder nach ISO/IEC 17020 akkreditiert sein? Worauf sollten Sie achten, wenn Sie eine Inspektion benötigen? 3 Wie gewinnen Sie Vertrauen in eine 4 Wie kann das Vertrauen

Mehr

Festo und der Weg zur Business Excellence

Festo und der Weg zur Business Excellence Festo und der Weg zur Business Excellence Die Zertifizierung der Managementsysteme ist inzwischen für viele Unternehmen zur reinen Pflichtübung geworden. Die Normenforderungen und deren Einhaltung alleine

Mehr

Tübingen Berlin Köln Zagreb Fort Collins. Tübingen Berlin Köln Zagreb Fort Collins. ISO 9001 / Glossar

Tübingen Berlin Köln Zagreb Fort Collins. Tübingen Berlin Köln Zagreb Fort Collins. ISO 9001 / Glossar Audit Überprüfung, ob alle Forderungen der zu prüfenden Norm tatsächlich erfüllt werden und ob die ergriffenen Maßnahmen wirksam sind. Siehe auch Verfahrensaudit, Internes Audit und Zertifizierungsaudit.

Mehr

ZERTIFIKAT. Härterei Technotherm GmbH & Co. KG Zillenhardtstraße 31 D-73037 Göppingen ISO 9001:2008

ZERTIFIKAT. Härterei Technotherm GmbH & Co. KG Zillenhardtstraße 31 D-73037 Göppingen ISO 9001:2008 Technische Wärmebehandlung und Oberflächentechnik an Metallteilen (Vakuum-, Schutzgas-, Nitrierverfahren) und werkstofftechnische Untersuchungen ISO 9001:2008 erfüllt sind. Dieses Zertifikat ist gültig

Mehr

Zertifizierungsvorgaben zur ISO/TS 16949 Regeln für die Anerkennung durch die IATF - 3. Ausgabe Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Zertifizierungsvorgaben zur ISO/TS 16949 Regeln für die Anerkennung durch die IATF - 3. Ausgabe Häufig gestellte Fragen (FAQs) Zertifizierungsvorgaben zur ISO/TS 16949 Regeln für die Anerkennung durch die IATF - 3. Ausgabe Häufig gestellte Fragen (FAQs) Die Zertifizierungsvorgaben zur Technischen Spezifikation ISO/TS 16949-3.

Mehr

Herkunft: audire = (lat.) hören, zuhören Audit = (engl.) (Rechnungs- /B Buch-)Prüfung h)p Definition nach DIN EN ISO 9000:

Herkunft: audire = (lat.) hören, zuhören Audit = (engl.) (Rechnungs- /B Buch-)Prüfung h)p Definition nach DIN EN ISO 9000: Was ist ein Audit Herkunft: audire = (lat.) hören, zuhören Audit = (engl.) (Rechnungs- /B Buch-)Prüfung h)p Definition nach DIN EN ISO 9000: Systematische ti und objektive Untersuchung zur Ermittlung des

Mehr

Trainingskatalog Qualitäts- und Verbesserungsmanagement

Trainingskatalog Qualitäts- und Verbesserungsmanagement skatalog Qualitäts- und Verbesserungsmanagement Office Heidelberg Marktstraße 52a, 69123 Heidelberg, Deutschland T. +49 (0) 6221 65082 49. F. +49 (0) 6221 7399395 info@amt-successfactory.com Office Leoben

Mehr

Beschaffungsmanagement bei Seuffer Stand Mai 2012

Beschaffungsmanagement bei Seuffer Stand Mai 2012 Beschaffungsmanagement bei Seuffer Stand Mai 2012 DAS BESCHAFFUNGSMANAGEMENT IST EIN WICHTIGER BESTANDTEIL DER UNTERNEHMENSTÄTIGKEIT MIT DEM ZIEL, EINE GRÖSSTMÖGLICHE KUNDENZUFRIEDENHEIT IN QUALITÄT UND

Mehr

Lehrgänge 2014 Emsland

Lehrgänge 2014 Emsland Lehrgänge 2014 Emsland Berufsbegleitende Lehrgänge der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.v. Unter Lizenz und in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.v., DGQ, bietet die Professional

Mehr

Technikzirkel Qualitätssicherung

Technikzirkel Qualitätssicherung Technikzirkel Qualitätssicherung 03.03.2005 Papierlose QM-Dokumentation per Intranet am Beispiel einer bestandenen Zertifizierung nach ISO/TS 16949 bei Balda-Heinze Referent: Dipl.-Ing. Friedrich Walther

Mehr

Beispielprüfung Re-Qualifizierung Systemauditor nach ISO/TS 16949 (1st, 2nd party)

Beispielprüfung Re-Qualifizierung Systemauditor nach ISO/TS 16949 (1st, 2nd party) BUREAU VERITAS BEISPIEL PRÜFUNGSBLÄTTER Schreiben Sie bitte Ihren Vornamen, Namen und Ihr Geburtsdatum in das Feld: Vorname Name Geburtsdatum Schreiben Sie bitte Prüfungsdatum und Prüfungsort in das Feld:

Mehr

Qualitätssicherung nach der ISO-Norm - eine Alternative? Matthias Simmer, Saarbrücken

Qualitätssicherung nach der ISO-Norm - eine Alternative? Matthias Simmer, Saarbrücken Qualitätssicherung nach der ISO-Norm - eine Alternative? Grundsatz Die Berufsbildungszentren im Saarland stellen sich der gleichen Qualitätsnorm, wie die Wirtschaft. Sie belegen damit, dass sie mindestens

Mehr

EOQ-Personenzertifikate

EOQ-Personenzertifikate EOQ-Personenzertifikate Die European Organization for Quality (EOQ) hat als Dachorganisation der nationalen Qualitätsvereinigungen aller europäischen Länder ein Schema für die Qualifizierung, Registrierung

Mehr

Sommersemester 2008 1. Termin: 22.04.08 Dipl.-W irtsch.-ing. H.-J. W iese

Sommersemester 2008 1. Termin: 22.04.08 Dipl.-W irtsch.-ing. H.-J. W iese Sommersemester 2008 1. Termin: 22.04.08 Dipl.-W irtsch.-ing. H.-J. W iese Betriebliche Führungslehre Organisation Qualitätsstrategien als Führungsaufgabe Fall Qualitätsfähigkeit Geschäftsführer König der

Mehr

Qualitätsmanagement als Werte- und Wachstumstreiber. für den Mittelstand. Skript zum Vortrag. (Auszug) (5 von ursprünglich 61 Seiten)

Qualitätsmanagement als Werte- und Wachstumstreiber. für den Mittelstand. Skript zum Vortrag. (Auszug) (5 von ursprünglich 61 Seiten) DIPLOM - BETRIEBSWIRT H A N S - P E T E R M A R G O T M E T Z E N + M E T Z E N W I R T S C H A F T S P R Ü F E R S T E U E R B E R A T E R S T E U E R B E R A T E R I N Qualitätsmanagement als Werte-

Mehr

Spezielle Forderungen TS Was kommt auf uns zu? Kurze Grundlageninformation der Forderungen der TS 16949 Autor: Thomas Heuser

Spezielle Forderungen TS Was kommt auf uns zu? Kurze Grundlageninformation der Forderungen der TS 16949 Autor: Thomas Heuser Spezielle Forderungen TS Was kommt auf uns zu? Kurze Grundlageninformation der Forderungen der TS 16949 Autor: Thomas Heuser Thomas Heuser Maschinenbautechniker Selbständig seit 1994 Beauftragter Auditor

Mehr

Karriere mit Auszeichnung... international anerkannt: Ein EOQ-Zertifikat

Karriere mit Auszeichnung... international anerkannt: Ein EOQ-Zertifikat Verstehen. Verbessern. Verantworten Jetzt ein EOQ-Zertifikat. Ihre DGQ-Personalzertifizierungsstelle berät Sie gerne. Anerkannte Kompetenz auf europäischer Ebene Deutsche Gesellschaft für Qualität e.v.

Mehr

Beschreibung des Zertifizierungsverfahrens ISO/TS 16949:2009

Beschreibung des Zertifizierungsverfahrens ISO/TS 16949:2009 Beschreibung des Zertifizierungsverfahrens ISO/TS 16949:2009 Zertifi zierung Inhaltsverzeichnis 1 REGELN... 2 2 LEISTUNGSBESCHREIBUNG... 6 Haben Sie Fragen zu der Leistungsbeschreibung? Wir helfen Ihnen

Mehr

TÜV NORD Austria GmbH. Seminarprogramm Wien 2. Halbjahr 2013

TÜV NORD Austria GmbH. Seminarprogramm Wien 2. Halbjahr 2013 TÜV NORD Austria GmbH Seminarprogramm Wien 2. Halbjahr 2013 TÜV NORD Austria GmbH Weiterbildung ist zu einem Schlüsselwort der Wissens- und Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts geworden. Wer sich

Mehr

EcoStep die praxistaugliche Managementlösung für kleine und mittlere Unternehmen. Qualität Umwelt Arbeitsschutz

EcoStep die praxistaugliche Managementlösung für kleine und mittlere Unternehmen. Qualität Umwelt Arbeitsschutz EcoStep die praxistaugliche Managementlösung für kleine und mittlere Unternehmen Qualität Umwelt Arbeitsschutz Was ist EcoStep? EcoStep ist ein auf die Bedürfnisse besonders von kleinen und mittleren Betrieben

Mehr

ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz

ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz Aufbau eines ISMS, Erstellung von Sicherheitskonzepten Bei jedem Unternehmen mit IT-basierenden Geschäftsprozessen kommt der Informationssicherheit

Mehr

Vorlesung Qualitätsmanagement

Vorlesung Qualitätsmanagement Vorlesung Qualitätsmanagement 02 Normative Qualitätsmanagementsysteme Prof. Dr.-Ing. Robert Schmitt Qualitätsprogramme V 02 Seite 0 Gliederung Total Quality Management (TQM) Qualitätsmanagement und Normung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Wegweiser. 1 Projektplanung und Durchführung. Vorwort. Inhaltsverzeichnis. Autorenverzeichnis. Literaturhinweise.

Inhaltsverzeichnis. Wegweiser. 1 Projektplanung und Durchführung. Vorwort. Inhaltsverzeichnis. Autorenverzeichnis. Literaturhinweise. 1 Inhaltsverzeichnis Vorwort Inhaltsverzeichnis Autorenverzeichnis Literaturhinweise Kontaktadressen Newsletter 1 Projektplanung und Durchführung 1.1 Bearbeitung der QM-Dokumentation...1 1.1.1 Vorbereitung

Mehr

HINWEIS: Sehr geehrte Damen und Herren,

HINWEIS: Sehr geehrte Damen und Herren, HINWEIS: Sehr geehrte Damen und Herren, Die Darstellung des Vorgabedokumentes für die Potenzialanalyse wurde nach Drucklegung des Rotbandes durch den Arbeitskreis VDA 6.3 vereinfacht. VDA 6 Teil 3_Download_Kapitel

Mehr

IS INNOVATIONS SOLUTIONS AG PROVIDING BEST SOLUTIONS

IS INNOVATIONS SOLUTIONS AG PROVIDING BEST SOLUTIONS IS INNOVATIONS SOLUTIONS AG PROVIDING BEST SOLUTIONS Innovations Solutions AG Business Solutions Inhalt 04 06 07 08 10 12 14 16 18 PROVIDING BEST SOLUTIONS Vorwort Firmenportrait Optimierte Vorgehensweise

Mehr

Quality is our Passion!

Quality is our Passion! Quality is our Passion! Quality is our Passion! Quality is our Passion! 2 Knowledge Department ist ein Dienstleistungsunternehmen im Software-Entwicklungs-Bereich. Das Serviceangebot umfasst Trainings,

Mehr

Leitfaden für kleine Unternehmen zur

Leitfaden für kleine Unternehmen zur Seite 1 von 6 Leitfaden für kleine Unternehmen zur Einführung eines Inhalt 1. Was sind Qualitätsmanagementsysteme? 2. Weshalb brauchen kleine Unternehmen ein Qualitätsmanagementsystem? 3. Einführung eines

Mehr

Nachweisbare Qualität im Call Center: Nutzen und Ablauf der Unternehmenszertifizierung

Nachweisbare Qualität im Call Center: Nutzen und Ablauf der Unternehmenszertifizierung Nachweisbare Qualität im Call Center: Nutzen und Ablauf der Unternehmenszertifizierung Referent: Rolf Lohrmann, qualitycube GmbH Geschäftsführender Gesellschafter Vortrag zur Messe Erfolgreiches Call Center

Mehr

I N G E N I E U R B Ü R O B E R N D H Ö L L E G M B H

I N G E N I E U R B Ü R O B E R N D H Ö L L E G M B H I N G E N I E U R B Ü R O B E R N D H Ö L L E G M B H I N G E N I E U R - D I E N S T L E I S T U N G E N A U F E I N E N B L I C K A U S G A B E 2 0 1 5 W W W. M Y I B H. D E I B H - T E A M 2 0 1 5 2

Mehr

Lernort Betrieb. Herzlich Willkommen. Anerkennung von informellem Lernen. 26. März 2014 Uwe Hackl, MBA

Lernort Betrieb. Herzlich Willkommen. Anerkennung von informellem Lernen. 26. März 2014 Uwe Hackl, MBA Herzlich Willkommen. Lernort Betrieb Anerkennung von informellem Lernen 26. März 2014 Uwe Hackl, MBA www.systemcert.at Lernort Betrieb / Uwe Hackl / SystemCERT Seite 1 Profil Uwe Hackl, MBA Einsatzgebiet

Mehr

Anforderungskatalog - Begutachtung von Zertifizierungsstellen (BBAB)

Anforderungskatalog - Begutachtung von Zertifizierungsstellen (BBAB) Allgemeines Der vorliegende Anforderungskatalog spiegelt ergänzend zur Norm DIN EN ISO/IEC 17021:11 die genehmigungsrelevanten Anforderungen des KA wider. Er soll dem egutachter/der egutachterin helfen,

Mehr

Einführung und Umsetzung eines QM-Systems. Büro für Qualitätsmanagement Dr. Jens Wonigeit

Einführung und Umsetzung eines QM-Systems. Büro für Qualitätsmanagement Dr. Jens Wonigeit Einführung und Umsetzung eines QM-Systems Einführung und Umsetzung eines QM-Systems Phase 1: Ist-Analyse Erhebung externer und interner QM-Anforderungen Identifikation und Analyse der Kernprozesse Ermittlung

Mehr

Die Modellzyklen in der Automobilindustrie sind über

Die Modellzyklen in der Automobilindustrie sind über 23 WIE PRODUKTIONSMITTELLIEFERANTEN VDA 6.4 INSTALLIEREN Gute Produkte nur mit perfekten Werkzeugen Wer wirtschaftlich fertigen und die Qualitätsanforderungen der Automobilindustrie erfüllen möchte, braucht

Mehr

Curriculum Vitae. homas J. Zach. Curriculum Vitae Thomas J. Zach Stand:06.07.2015 1/12

Curriculum Vitae. homas J. Zach. Curriculum Vitae Thomas J. Zach Stand:06.07.2015 1/12 Curriculum Vitae homas J. Zach 1/12 Inhalt Deckblatt 1 Inhalt 2 1. Person Visuell 3 Person Daten 4 2. Beruflicher Werdegang 5-10 Freiberuflicher Auditor bei Bureau Veritas Switzerland AG Bereichsleiter

Mehr

Vereinbarung zur Bildung einer Arbeitsgemeinschaft zur Zertifizierung gemäß Norm DIN 14675 (ARGE DIN 14675)

Vereinbarung zur Bildung einer Arbeitsgemeinschaft zur Zertifizierung gemäß Norm DIN 14675 (ARGE DIN 14675) Ergänzende Akkreditierungsregelungen für Produktzertifizierungsstellen nach DIN EN 45011 bzw. DIN EN ISO/IEC 17065, die Fachfirmen nach DIN 14675 (Brandmelde- und Sprachalarmanlagen) zertifizieren 71 SD

Mehr

BSI-IGZ-0052-2009. zum. Phoenix Videokonferenzsystem. der. Phoenix Software GmbH

BSI-IGZ-0052-2009. zum. Phoenix Videokonferenzsystem. der. Phoenix Software GmbH zum Phoenix Videokonferenzsystem der Phoenix Software GmbH BSI - Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Postfach 20 03 63, D-53133 Bonn Telefon +49 (0)228 9582-0, Fax +49 (0)228 9582-5477,

Mehr

wir müssen reden. Über Qualität!

wir müssen reden. Über Qualität! wir müssen reden. Über Qualität! "Made in Quality - Made for Success" 1 Auditors Liebling! Der Messmittelmanagementprozess Jörg Roggensack Warum Auditors Liebling? Es ist eine muss Forderung jeder Systemnorm!

Mehr

Ausbildungseinrichtung. Beratungseinrichtung. Zertifizierungsstelle Ausbildungseinrichtung Beratungseinrichtung. QM-System nach ISO 9001/DVWO

Ausbildungseinrichtung. Beratungseinrichtung. Zertifizierungsstelle Ausbildungseinrichtung Beratungseinrichtung. QM-System nach ISO 9001/DVWO Checkliste / Formale Prüfung der Unterlagen zur Zulassung Einrichtung: Bildungsgesellschaft für berufliche Qualifizierung mbh Schotten Zulassung als: Zertifizierungsstelle seinrichtung Beratungseinrichtung

Mehr

Überblick zur ISO/IEC 20000 Norm

Überblick zur ISO/IEC 20000 Norm Überblick zur ISO/IEC 20000 Norm Der internationale IT Service Management Standard Gegenwärtig ist nicht nur in Deutschland eine Tendenz zu erkennen, dass große IT- Unternehmen und auch Kunden von ihren

Mehr

Begleitung zur Zertifizierung ISO9001:2000

Begleitung zur Zertifizierung ISO9001:2000 Wir bringen Sie auf Erfolgskurs! Begleitung zur Zertifizierung ISO9001:2000 Erstellung der QM-Dokumentation Optimierung von QM-Systemen Durchführung interner QM-Audits Betreuung von QM-Systemen Aufbau

Mehr

TS 16949 Vorteil oder Last

TS 16949 Vorteil oder Last TS 16949 Vorteil oder Last Hans Mahler 2003-11-14 Fachverband Zusatz [Dateiname] 17/11/03 / Folie 1 TS 16949 Vorteil oder Last? QM-Systeme Entwicklung und Nutzen Unterschied ISO 9001 TS 16949 Wo ein Vorteil

Mehr

Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001:2008

Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001:2008 Ein Qualitätsmanagementsystem bringt Mehrwert mib Management Institut Bochum GmbH Konrad-Zuse-Str. 12 44801 Bochum t +49 (0) 234 913 86 0 f +49 (0) 234 913 86 29

Mehr

solvtec Informationstechnologie GmbH Prozess- und Qualitätsmanagement Integrierte Lösungen für die Fertigungsindustrie

solvtec Informationstechnologie GmbH Prozess- und Qualitätsmanagement Integrierte Lösungen für die Fertigungsindustrie solvtec Informationstechnologie GmbH Bayreuther Straße 6, D-91301 Forchheim solvtec Informationstechnologie GmbH Prozess- und Qualitätsmanagement Integrierte Lösungen für die Fertigungsindustrie Dipl.-Ing.

Mehr

ENplus. Qualitätszertifizierung für Holzpellets. ENplus-Handbuch für Deutschland, Österreich und die Schweiz

ENplus. Qualitätszertifizierung für Holzpellets. ENplus-Handbuch für Deutschland, Österreich und die Schweiz ENplus Qualitätszertifizierung für Holzpellets ENplus-Handbuch für Deutschland, Österreich und die Schweiz Teil 5: Aufbau des Zertifizierungssystems Version 3.0, August 2015 Herausgeber der englischsprachigen

Mehr

ISO9001 2015 QM-Dienstleistungen Holger Grosser Simonstr. 14 90766 Fürth Tel: 0911/49522541 www.qm-guru.de

ISO9001 2015 QM-Dienstleistungen Holger Grosser Simonstr. 14 90766 Fürth Tel: 0911/49522541 www.qm-guru.de ISO9001 2015 Hinweise der ISO Organisation http://isotc.iso.org/livelink/livelink/open/tc176sc2pub lic Ausschlüsse im Vortrag Angaben, die vom Vortragenden gemacht werden, können persönliche Meinungen

Mehr

Newsletter QM Fachtagungen QM Aus- und Weiterbildung Personelle Veränderungen im VDA-QMC QM Publikationen. ch jetzt an!t. April 2008.

Newsletter QM Fachtagungen QM Aus- und Weiterbildung Personelle Veränderungen im VDA-QMC QM Publikationen. ch jetzt an!t. April 2008. April 2008 Newsletter QM Aus- und Weiterbildung Personelle Veränderungen im QM Publikationen ch jetzt an!t Melden Sie siqua litäts Managemen zum NEUEN ustrie Symposium der Automobilind 08 28./29.April

Mehr

SEMINARPROGRAMM 2009 / 2010

SEMINARPROGRAMM 2009 / 2010 SEMINARPROGRAMM 2009 / 2010 Qualitätsmanagement Umweltmanagement Arbeitsschutzmanagement Prozessmanagement Editorial 2 In Zeiten unbegrenzter Informationstechnologie und offener Märkte, resultierend in

Mehr

HINTERGRUNDINFORMATIONEN ZUR EU ENERGIEEFFIZIENZ-RICHTLINIE 2012/27/EU (EED)

HINTERGRUNDINFORMATIONEN ZUR EU ENERGIEEFFIZIENZ-RICHTLINIE 2012/27/EU (EED) DEUTSCHE MANAGEMENT ZERTIFIZIERUNGSGESELLSCHAFT mbh HINTERGRUNDINFORMATIONEN ZUR EU ENERGIEEFFIZIENZ-RICHTLINIE 2012/27/EU (EED) Am 4. Dezember 2012 ist die EU Energieeffizienz-Richtlinie 2012/27/EU (EED)

Mehr

ISO/TS 16949. Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how. www.refa.

ISO/TS 16949. Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how. www.refa. Das Know-how. ISO/TS 16949 Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus www.refa.de Stand:

Mehr

CARL HANSER VERLAG. Kurt Matyas. Taschenbuch Produktionsmanagement Planung und Erhaltung optimaler Produktionsbedingungen 3-446-21667-7. www.hanser.

CARL HANSER VERLAG. Kurt Matyas. Taschenbuch Produktionsmanagement Planung und Erhaltung optimaler Produktionsbedingungen 3-446-21667-7. www.hanser. CARL HANSER VERLAG Kurt Matyas Taschenbuch Produktionsmanagement Planung und Erhaltung optimaler Produktionsbedingungen 3-446-21667-7 www.hanser.de Inhaltsverzeichnis VII Inhaltsverzeichnis 1 Produktion

Mehr

Fachhochschule Hannover:

Fachhochschule Hannover: Fachhochschule Hannover: Fakultätsorientiertes QM nach ISO 9000ff. Qualitätsmanagement M. Dreesmann (zqmb) Stand: 08.09.2007 1 Themenschwerpunkte Fachhochschule Hannover Historie des QM-Systems Erläuterung

Mehr

Zertifizierung von Managementsystemen

Zertifizierung von Managementsystemen Zertifizierung von Managementsystemen Ein klares Bekenntnis zur Qualität TÜV AUSTRIA DEUTSCHLAND Zertifizierung von Managementsystemen: Ständige Verbesserung im Fokus Managementsysteme sind heute mehr

Mehr

Florian Klein OP-Leitung, OB ZSVA BG-Unfallklink Murnau 17.10.2009

Florian Klein OP-Leitung, OB ZSVA BG-Unfallklink Murnau 17.10.2009 QM-Zertifizierung Praktische Umsetzung und danach? DGSV-Kongress in Fulda 15. 17. Oktober 2009 Florian Klein OP-Leitung, OB ZSVA BG-Unfallklink Murnau 17.10.2009 Inhalt des Vortrages -Begrifflichkeiten

Mehr

Qualitätsmanagement ISO 9001:2008

Qualitätsmanagement ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement ISO 9001:2008 Prüfe mich und erkenne wie ich es meine Ps. 139, 23 Referent: Jürgen Schuh, Prokurist und QMB der, Offenbach ECKD Das EDV-Centrum für Kirche und Diakonie : 19 Mitarbeitende

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. Fit für die nächste Generation von Managementnormen. Ihr Bureau Veritas Trainingsteam

HERZLICH WILLKOMMEN. Fit für die nächste Generation von Managementnormen. Ihr Bureau Veritas Trainingsteam SEMINARPROGRAMM 2015 Qualitätsmanagement Umwelt- und Energiemanagement Arbeitsschutzmanagement Prozess- und Risikomanagement Informationssicherheits-Management Branchenspezifische Angebote HERZLICH WILLKOMMEN

Mehr

M E R K B L A T T Zertifizierung von Betrieben nach DIN EN ISO 3834

M E R K B L A T T Zertifizierung von Betrieben nach DIN EN ISO 3834 M E R K B L A T T Zertifizierung von Betrieben nach DIN EN ISO 3834 In der Normenreihe DIN EN ISO 3834 sind die Qualitätsanforderungen festgelegt, die ein Hersteller von schmelzgeschweißten Bauteilen und

Mehr

IT-Sicherheitszertifikat

IT-Sicherheitszertifikat Bundesamt Deutsches erteilt vom IT-Sicherheitszertifikat Bundesamt ISO 27001-Zertifikat auf der Basis von IT-Grundschutz Technisches Facility Management für hochverfügbare Datacenter der e-shelter facility

Mehr

Zertifzierung von Studienzentren

Zertifzierung von Studienzentren Seite 1 von 5 Zertifzierung von Studienzentren 1. Zweck Zweck dieser VA (SOP) ist die Festlegung der Vorgehensweise der DGHO zur Zertifizierung von Studienzentren. Nach den ICH-Grundsätzen der Guten Klinischen

Mehr

Infoblatt Qualitätsmanagementsysteme nach ISO 9000 ff. für Handelsunternehmen

Infoblatt Qualitätsmanagementsysteme nach ISO 9000 ff. für Handelsunternehmen Infoblatt Qualitätsmanagementsysteme nach ISO 9000 ff. für Handelsunternehmen I. Was ist eigentlich ein Qualitätsmanagementsystem? Jedes Unternehmen, das im Wettbewerb bestehen will, hat Maßnahmen zur

Mehr

Quality. Excellence. Navigation. Knowledge. Security. Management. www.qlogbook.eu

Quality. Excellence. Navigation. Knowledge. Security. Management. www.qlogbook.eu Quality Security Excellence Management Process Risk Navigation Knowledge www.qlogbook.eu Was ist QLogBook? Unsere ausgereifte Managementsoftware für die Verwaltung und systematische Strukturierung von

Mehr

Lebensmittelsicherheit Wissen für Ihre Praxis

Lebensmittelsicherheit Wissen für Ihre Praxis Lebensmittelsicherheit Wissen für Ihre Praxis SEMINARKALENDER 2011 LIEBER GESCHÄFTSPARTNER, LIEBER INTERESSENT, die Globalisierung der Lieferkette für die Nahrungsmittelproduktion, die Anforderungen der

Mehr

Sicherheit im Straßenverkehr

Sicherheit im Straßenverkehr Sicherheit im Straßenverkehr Ihr Partner für Prüfungen im automotiven Bereich TÜV AUSTRIA AUTOMOTIVE Kraftfahrtechnik und Verkehr, Homologation und Bauteilprüfung Die TÜV AUSTRIA AUTOMOTIVE GMBH ist in

Mehr

7a Das prozessorientierte Handbuch

7a Das prozessorientierte Handbuch 7a Das prozessorientierte Handbuch Qualitätspolitik Hinweis: Die erstmalige Erstellung des Handbuchs und die Einrichtung des QM-Systems müssen Hand in Hand gehen. Es ist deshalb ratsam, auch das Kapitel

Mehr

Qualitätssicherung ISO/TS16949:1999(D) Die Qualitätselemente in der ISO 9001 und in der ISO TS 16949. 1. Schema der Normen Seite 2

Qualitätssicherung ISO/TS16949:1999(D) Die Qualitätselemente in der ISO 9001 und in der ISO TS 16949. 1. Schema der Normen Seite 2 ISO/:1999(D) Die Qualitätselemente in der ISO 9001 und in der ISO TS 16949 Worum geht es? Die Technische Spezifikation ist das im Moment am weitesten gehende Regelwerk. Es umfaßt die DIN 9001, die VDA

Mehr

Fragebogen zur Selbstauskunft

Fragebogen zur Selbstauskunft Index: 2 Seite: 1 von 5 1) Firmenanschrift: Firma:... Strasse:... PLZ/Ort:... Land:... Telefon:... Fax:... e-mail:... Internet:... 2) Unternehmensdaten: Rechtsform:... Handels-Register-Nr. / Eintragungsort:...

Mehr

Die Ideen-Landkarte (Mind Map) Kreativ neue Ideen finden und darstellen Autor: Jürgen P. Bläsing

Die Ideen-Landkarte (Mind Map) Kreativ neue Ideen finden und darstellen Autor: Jürgen P. Bläsing QUALITY-APPs Applikationen für das Qualitätsmanagement Probieren und Studieren Die Ideen-Landkarte (Mind Map) Kreativ neue Ideen finden und darstellen Autor: Jürgen P. Bläsing Eine "Ideen-Landkarte" (Gedankenlandkarte,

Mehr

VLAD+ TOV. Unternehmenspräsentation

VLAD+ TOV. Unternehmenspräsentation VLAD+ TOV UKRAINE Unternehmenspräsentation Unternehmen Vlad+ Gegründet 1998 in Kiew von Fachleuten auf dem Gebiet der Rüstungselektronik Ursprünglicher Unternehmenszweck waren Herstellung, Montage und

Mehr

Pro Psychiatrie Qualität

Pro Psychiatrie Qualität procum Cert Pro Psychiatrie Qualität 05.März.2009 Berlin Mit PPQ auf dem Weg zur Zertifizierung? i Voraussetzungen und Ansatzpunkte Mathias Bojahr Geschäftsführer procum Cert GmbH Voraussetzungen Formale

Mehr

Kriterienkatalog und Vorgehensweise für eine Begutachtung zur ISO 24762-Konformität. datenschutz cert GmbH Version 1.2

Kriterienkatalog und Vorgehensweise für eine Begutachtung zur ISO 24762-Konformität. datenschutz cert GmbH Version 1.2 Kriterienkatalog und Vorgehensweise für eine Begutachtung zur ISO 24762-Konformität datenschutz cert GmbH Version 1.2 Inhaltsverzeichnis Kriterienkatalog und Vorgehensweise für eine Begutachtung zur ISO

Mehr

Grundlagen der Unternehmensführung 6. Teil. SS 05 Thomas Sauter Dipl. Ing. (FH) MBA 1

Grundlagen der Unternehmensführung 6. Teil. SS 05 Thomas Sauter Dipl. Ing. (FH) MBA 1 Grundlagen der Unternehmensführung 6. Teil 1 Total Quality Management Die Leitung einer Organisation ist die bewußt marktorientierte Führung des Unternehmens, die sich in Planung, Koordination und Kontrolle

Mehr

Qualitätsmanagement: Typischer Ablauf eines Zertifizierungsprojektes. bbu-unternehmensberatung, Hannover

Qualitätsmanagement: Typischer Ablauf eines Zertifizierungsprojektes. bbu-unternehmensberatung, Hannover Qualitätsmanagement: Typischer Ablauf eines Zertifizierungsprojektes bbu-unternehmensberatung, Hannover Wie läuft ein Zertifizierungsprojekt ab? Stufe 5 Verbesserung regelmäßige Änderungen (QMH) Q-Zirkel,

Mehr

Thomas Dirk Meyer. Dipl. Betriebswirt Geb. 1960, Essen

Thomas Dirk Meyer. Dipl. Betriebswirt Geb. 1960, Essen Thomas Dirk Meyer Dipl. Betriebswirt Geb. 1960, Essen Kernkompetenzen Analyse und Optimierung von Managementsystemen durch Integration/Zusammenführung von Qualitätsmanagement Prozessmanagement Controlling

Mehr

Kombi-Audits in prozessorientierten integrierten Managementsystemen

Kombi-Audits in prozessorientierten integrierten Managementsystemen Kombi-Audits in prozessorientierten integrierten Managementsystemen Fachseminar Integrierte Managementsysteme in kleinen und mittleren Unternehmen am 14. März 2007 im Haus der Wirtschaft, Stuttgart Dr.

Mehr

Informationssicherheitsmanagement

Informationssicherheitsmanagement Informationssicherheitsmanagement Informationssicherheitsmanagement in der betrieblichen Praxis Anforderungen nach ISO/IEC 27001:2013 und das Zusammenwirken mit dem Qualitätsmanagement ISO 9001 IKS Service

Mehr