Excel Grundlagenwissen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Excel Grundlagenwissen"

Transkript

1 Excel Grundlagenwissen Die Arbeitsmappe: Tabellenerstellung und -bearbeitung Ruft man Excel auf, so öffnet sich eine Arbeitsmappe mit 3 Tabellenblättern. Oberhalb des Tabellenblattes lesen wir die Spaltenbezeichnung der aktiven Tabelle im Tabellenkopf ab. Links des Tabellenblattes lesen wir die Zeilenbezeichnung der aktiven Zeile im Zeilenkopf ab. Das Tabellenblatt ist also Teil einer Arbeitsmappe und ist aufgeteilt in Zellen. Jede Zelle trägt eine Spaltenbezeichnung (A-Z usw.) und eine Zeilennummer. Die Spaltenbezeichnung ist der SPALTENKOPF und die Zeilennummer bezeichnet man als ZEILENKOPF. Aus Spaltenkopf und Zeilennummer ergibt sich die Zelladresse der aktiven Zelle. In unserem Beispiel trägt die markierte Zelle die Adresse B5. Wir können unsere Arbeitsmappe um beliebig viele Tabellenblätter erweitern. Insgesamt um Tabellenblätter. Wir können auf einem Tabellenblatt Zeilen ausfüllen (siehe Abschnitt Arbeiten mit Tabellen). Dateneingabe und Korrektur Wenn wir Daten eingeben möchten, aktivieren wir das Register START Auf die Zelle, in der wir Zahlen oder Text eingeben möchten und Zahlen oder Buchstaben eintippen Eingaben mit der ENTER-Taste oder Tabulatortaste abschließen, um in die nächste darunter liegende Zelle zu gelangen Eingabe mit der TAB-Taste ab, um in der angrenzenden Zelle rechts weiterzuschreiben Excel setzt Zahlen standardmäßig rechtsbündig, Text wird linksbündig gesetzt. Bei nicht ausreichender Spaltenbreite werden die Nachbarzellen überdeckt. Sind die Nachbarzellen bereits beschrieben, erscheinen die Daten abgeschnitten, die Werte oder Text bleiben jedoch erhalten und können in der Bearbeitungsleiste gesehen werden. Sind die Nachbarzellen also nicht mehr frei, erscheint die Eingabe am Spaltenrand abgeschnitten, der Inhalt bleibt jedoch erhalten.

2 Zellenmarkierung Wenn wir Zellbereiche formatieren, kopieren oder verschieben möchten, müssen zunächst die gewünschten Bereiche markiert werden. So geht s: Mit gedrückter Maustaste über den gewünschten Zellbereich fahren Ganze Spalte markieren: Ganze Zeile markieren: Ganze Tabelle markieren: Auf den Spaltenkopf klicken Auf den Zeilenkopf klicken Auf das Quadrat zwischen Spalten und Zellen klicken oder Strg+A Mehrere Zellbereiche markieren: Zelle markieren, STRG gedrückt halten, weitere Zellen markieren. Aktuelle Zeile markieren: Umschalten + Leertaste: Aktuelle Spalte markieren: Strg + Leertaste: Ab aktiver Zelle in die gewünschte Richtung: Umschalttaste + Pfeiltaste : Ab aktiver Zelle bis unterste Zelle mit Inhalt: Umschalten + Strg + ENDE: Mehrfachmarkierung: mit gedrückter Strg-Taste oder Umschalttaste +F8 Datenkorrektur Doppelt die Zelle klicken, in der eine Korrektur vorgenommen werden soll, an, damit man direkt in der Zelle korrigieren kann. Korrektur wie in Word-Anwendungen. Alternativ können wir auch in der Bearbeitungsleiste Korrekturen vornehmen. Der Abbruch einer Eingabe erfolgt über die ESC-Taste. Sollten die Zelle zur Bearbeitung nicht aktiviert werden können, drücken Sie auf der Tastatur in der Funktionsleiste die Funktionstaste F2 Smarttags Im obigen Beispiel rechts im sehen wir einen Smarttag Wenn wir auf das +-Zeichen oder auf den nach unten weisenden Pfeil klicken öffnet sich ein Menü. Wir werden gefragt und können antworten. In diesem Beispiel ist die Option Wochentage aktiviert, das bedeutet, der PC füllt die Kästchen mit den Wochentagen aus, ohne Samstag und Sonntag. Smarttags müssen übrigens nicht beantwortet werden. Lässt man sie außer Acht, verschwinden sie von selbst bei der nächsten Aktion.

3 Zeilenumbruch Manchmal reicht die Zellgröße für die Einträge nicht aus. Wenn die angrenzende Zelle bereits belegt ist, wird der Text nicht komplett angezeigt. Wir klicken auf dieses Zeichen, um einen Zeilenumbruch entsprechend der Zellgröße zu erzeugen Register START, Multifunktionsleiste Gruppe Ausrichtung Reicht die Spaltenbreite für die eingegebenen Daten nicht aus, erscheint folgende Anzeige: ##### In diesem Fall müssen Sie die Spaltenbreite vergrößern (Gruppe Zellen). Beispiel: Der Text in Zelle A1 ist abgeschnitten, da die angrenzende Zelle belegt ist.wir klicken auf Nun sieht das ganze so aus. Manueller Zeilenumbruch Wir halten die ALT-Taste gedrückt und drücken gleichzeitig auf die ENTER-Taste. An der gewünschten Stelle wird der Text umgebrochen, das heißt, die Daten werden in die gleiche Zelle geschrieben. Besonderheiten bei der Eingabe Unser Zelleintrag ist sehr umfangreich und wird daher nicht vollständig in der Bearbeitungsleiste angezeigt: Wir klicken ganz rechts auf dieses Zeichen um die Bearbeitungsleiste zu erweitern. Eine oder mehrere führende Nullen werden nicht angezeigt: Bevor die Zahl, z. B. eine Telefonnummer, die mit einer Null beginnt (Vorwahl), muss der Zelle das Textformat zugewiesen werden. (Register START, Gruppe ZHAL, Zahlenformat, TEXT) Ich weise einer eingegebenen Zahl das Prozentformat zu in dem ich auf das Prozentzeichen in der Gruppe Zahl klicke Tastenkombi: STRG+UMSCHALT+%. Jetzt wird aus 19 plötzlich 1900! Excel multipliziert die Zahl mit 100. Daher v o r der Eingabe der Zelle das Prozentformat zuweisen. Eine Zelle ist in der linken oberen Ecke mit einem kleinen grünen Dreieck gekennzeichnet, welches uns auf einen vermeintlichen Fehler hinweist. Möglicherweise haben wir eine Zahl in eine als Text formatierte Zelle eingegeben. Klicken wir jetzt auf die Zelle, erhalten wir einen Warnhinweis.Klicken wir auf

4 den Warnhinweis, erhalten wir ein Menü. Wir können den Warnhinweis ignorieren und auf Fehler ignorieren klicken. Die grüne Kennzeichnung wird übrigens nicht mit ausgedruckt. Die Eingabe meiner Zelle wird in ein Datum umgewandelt: z.b. tippe ich ein: er erhalten aber:. Excel hat die Eingabe als Datum interpretiert. Um dies zu verhindern, können wir vor der Eingabe das Hochkomma eingeben, dieses verhindert, dass Excel die Eingabe umwandelt. Alternativ kann der Zelle zuvor die Formatierung TEXT zugewiesen werden. Excel gleicht alle Eingaben mit den bisherigen Eingaben ab und vervollständigt automatisch den Text:. Wenn dies unerwünscht ist, einfach ignorieren und weiterschreiben, wenn der Vorschlag so übernommen werden soll, einfach ENTER drücken, damit ist Arbeit gespart. Tabellenbearbeitung Am unteren Bildschirmrand sehen Sie die standardmäßig angelegten 3 Tabellenblätter, die den Namen Tabelle 1, Tabelle 2 und Tabelle 3 tragen. Zwischen den Tabellenblättern wechseln Klicken Sie einfach das gewünschte Tabellenblatt an. Über die Pfeile können Sie sich nach links bzw. nach rechts bewegen. nach links oder rechts zum ersten Tabellenblatt zum letzten Tabellenblatt Tabellenblätter identisch beschriften (Gruppenmodus) Nehmen wir an, wir führen eine Inventurliste, getrennt für jeden Monat. Also für jeden Monat, Januar bis Dezember legen wir ein eigenes Tabellenblatt an. Oder wir führen eine Gehaltsliste und erstellen für jeden Mitarbeiter ein eigenes Tabellenblatt. Angenommen, jedes Tabellenblatt soll das gleiche Aussehen haben, mit den gleichen Überschriften usw. Natürlich wäre es viel zu viel Arbeit, jetzt jedes einzelne Tabellenblatt zu formatieren.

5 So geht s: Kick auf das erste Tabellenblatt. Jetzt drücken wir die Taste STRG und halten Sie diese gedrückt! Klick auf alle weiteren Tabellenblätter, die in den Modus mit einbezogen werden sollen. Alle Tabellenblätter befinden sich im Gruppenmodus, das wird auch in der Titelleiste angezeigt. Wir geben die Überschriften und Formatierungen, die jedes Tabellenblatt enthalten soll ein. Alle Tabellenblätter werden im Gruppenmodus gleichzeitig identisch angelegt, solange sie markiert sind. Wir entfernen den Gruppenmodus, indem wir einfach auf ein beliebiges Tabellenblatt 2 x klicken. Wir achten darauf, dass die Markierung verschwindet und in der Titelleiste nicht mehr [Gruppe] eingetragen ist. Tabellenblätter anordnen, einfügen, löschen Wir klicken rechts (rechte Maustaste) auf das Tabellenblattregister, um einen der Befehle aus dem sich jetzt öffnenden Befehlsmenü auszuwählen. Wir klicken auf dieses Symbol am unteren Bildschirmrand (neben den Tabellenregistern) um ein neues Tabellenblatt einzufügen Wir klicken mit der rechten Maustaste auf ein Tabellenblattregister um das Kontextmenü zu erhalten: Tabellenblätter Kopieren/Verschieben Wir öffnen die Arbeitsmappe, in die das Tabellenblatt verschoben werden soll. Wir markieren das Tabellenblatt, das verschoben werden soll indem wir auf das Register klicken, so dass das Register markiert ist. Nun klicken wir in der Gruppe ZELLEN auf FORMAT/BLATT VERSCHIEBEN Wir erhalten dieses Fenster:

6 Im Bereich Zur Mappe sind alle geöffneten Arbeitsmappen aufgelistet. Wir klicken auf die Arbeitsmappe, in die das Tabellenblatt verschoben oder kopiert werden soll. Wir wählen im Bereich EINFÜGEN VOR: das Tabellenblatt aus, vor dem das zu verschiebende oder zu kopierende Tabellenblatt eingefügt werden soll. Wir machen das Häkchen bei KOPIE ERSTELLEN wenn wir eine Kopie haben wollen. Wenn wir hier kein Häkchen machen, dann wird das Tabellenblatt verschoben. Bestätigen mit OK Tabellenblätter einfärben Das gewünschte Tabellenblatt anklicken In der Gruppe ZELLE auf FORMAT klicken und die gewünschte Option wählen Aus der Farbpalette eine gewünschte Farbe auswählen, Mit OK bestätigen Tabellenblätter umbenennen Wie oben. Das Tabellenblattregister wird sofort markiert und wir überschreiben einfach den Namen. Navigieren Wir können jede beliebige Zelle mit der Maus anklicken, aber auch mit der Tabulatortaste nach rechts ansteuern. Mit den Pfeiltasten im mittleren Tastenblock Ihrer Tastatur bewegen wir uns außerdem in alle Richtungen. Einfach auf die gewünschte Zelle klicken um Zahlen oder Text einzugeben. Mit der Tabulatortaste bewegen wir uns schnell von Zelle zu Zelle. Mit den Pfeiltasten im mittleren Tastenblock Ihrer Tastatur bewegen wir uns in Pfeilrichtung

7 Mit der Taste Bild bewegen wir uns nach unten oder nach oben, je nach Pfeilrichtung Pos 1 wechselt in die erste Zelle der aktuellen Zeile Strg + Pos 1 wechselt zur ersten Zelle des Tabellenblattes Strg + Ende wechselt zur letzten Zeile des Tabellenblatts mit Inhalt Tabellenüberschriften fixieren Bei großen Tabellen empfiehlt es sich, die Überschriften zu fixieren, damit sie im Bild bleiben auch wenn wir uns weiter nach unten bewegen. Einfach die Zelle markieren direkt unter bzw. rechts neben der Überschrift und das Menü Fenster/Fenster fixieren..auswählen Fertig! Jetzt können wir beliebig in der Tabelle nach unten navigieren, die Überschriften bleiben immer im Bild. Über den gleichen Weg zurück (Menü Fenster/Fixierung aufheben) heben wir die Fixierung auf. Gitternetzlinien aktivieren Einfach das Häkchen im Bereich Drucken/Gitternetzlinien aktivieren Möglichkeit 2 über die Grafik Drucktitel Aktion wie oben beschrieben Möglichkeit 3 über das Register SEITENLAYOUT Startmenü TABELLENBLATTOPTIONEN Tabellen sortieren Register START. Gruppe BEARBEITEN Um eine erstellte Tabelle zu sortieren. Klick auf eine beliebige Zelle. Tabelle muss nicht markiert werden!

8 Klick auf dieses Symbol und auswählen ob von A-Z oder von ZA sortiert werden soll Klick auf das Gewünschte. Wir können auch mehrere Spalten sortieren lassen. Klick auf BENUTZERDEFINIERTES SORTIEREN. Spalten nach denen nacheinander sortiert werden soll, auswählen. Tabellen filtern Register START, Gruppe BEARBEITEN Es können ganz bestimmte Kriterien einer Datenmenge herausgefiltert werden z. B. für eine Inventur oder wenn Sie den Lagerbestand überprüfen möchten. Der gefilterte Bereich weist nur die Daten auf, die den Kriterien entsprechen. Im Gegensatz zur Sortierfunktion wird der Bereich beim Filtern nicht neu angeordnet. Durch das Filtern werden vorübergehend Zeilen ausgeblendet, die nicht angezeigt werden sollen. Klick auf Filter Wir erhalten jetzt eine Liste mit Ihren Einträgen Auswählen, wonach gefiltert werden soll Mit OK bestätigen. Jetzt werden ausschließlich die Zeilen angezeigt, auf denen der Filter zutrifft. Filter löschen über diese Schaltfläche: Zellbereiche kopieren, ausschneiden, verschieben Register Gruppe Zwischenablage Über die Zwischenablage haben wir die Möglichkeit, Zellbereiche auszuschneiden, zu kopieren und an anderer Stelle einzufügen. Um Zellbereiche zu bearbeiten, müssen wir immer wieder Zellen markieren. Markieren bedeutet auswählen.

9 Wenn eine Zelle markiert ist, erhält sie einen dicken Rahmen. Ein markierter Zellbereich ist farbig hinterlegt. Die erste Zelle jedoch ist nicht farbig hinterlegt, sondern trägt lediglich den dicken Rahmen, dies führt oft zu Verwirrung. Mit den Befehlen Ausschneiden Tastenkombination STRG+X Kopieren Tastenkombination STRG+C Einfügen Tastenkombination STRG+V können wir Inhalte kopieren und verschieben. Zellbereich Verschieben mit Drag & Drop Zellbereich markieren Wenn der Mauszeiger sich in Form eines Doppelkreuzes zeigt, linke Maustaste gedrückt halten und Zelle auf die gewünschte Position ziehen. Zellbereich kopieren Kopieren und Verschieben von Zellen funktioniert am besten mit Hilfe der Zwischenablage. Den gewünschten Zellbereich markieren und klicken Sie in der Symbolleiste auf kopieren oder Ausschneiden, anschießend auf Das Symbol für einfügen. Kopie erstellen mit Drag & Drop Tabelle markieren Mauszeiger so bewegen dass ein Doppelkreuz sichtbar wird Jetzt linke Maustaste drücken und halten Tabelle auf die Zielposition mit gedrückter Maustaste ziehen STRG drücken, gedrückt halten Maustaste los lassen, fertig Kopieren von Formeln oder Formaten wie oben beschrieben Klicke auf im Register START, Gruppe ZWISCHENABLAGE Werte einfügen wählen, um nur Werte zu kopieren Formeln wählen, um nur Formeln zu kopieren. Wählen Inhalte einfügen und aktivieren FORMATE Tipp: Um eine Auswahl von Zellen aufzuheben, klicken wir auf eine beliebige Zelle im Arbeitsblatt.

10 Leere Bereiche beim Verschieben von Zellen automatisch ausfüllen Werden Zellbereiche verschoben, entsteht im Ausgangsbereich eine Lücke. Sind im Zielbereich bereits Daten eingetragen, werden diese überschrieben. Dies kann man verhindern, indem man beim Verschieben die UMSCHALTTASTE gedrückt hält. Lücken an der Ausgansposition werden jetzt automatisch geschlossen. Um leere Zellen im Zielbereich muss man sich auch nicht mehr kümmern, denn diese werden nicht mehr überschrieben, sondern einfach in die Nachbarzellen verschoben. Einfügen von Zellen und Spalten Register START Gruppe ZELLEN Wenn wir eine Zelle einfügen möchten, dann klicken Sie auf EINFÜGEN in der Gruppe Zellen und wählen Zellen einfügen Wenn wir eine Zeile einfügen möchten, dann klicken Sie auf EINFÜGEN in der Gruppe Zellen und wählen BLATTZEILEN EINFÜGEN Wenn wir eine Spalte einfügen möchten, klicken Sie auf BLATTSPALTEN EINFÜGEN# Spalten werden rechts der markierten Spalte eingefügt. Klick auf die Zeile, über der eine zusätzliche Zeile eingefügt werden soll. Klick auf Zellen einfügen. Wenn wir mehrere Zeilen einfügen möchten, dann können wir die Taste zur Befehlswiederholung drücken, das ist die Taste F4 in der Funktionstastenzeile der Tastatur.

11 Alternativ können Sie aber auch auf die Zelle, über der eine Zeile eingefügt werden soll klicken und dann mit gedrückter Maustaste die Anzahl der Zeilen, die wir einfügen möchten, markieren. Jetzt wählen wir einfach ZELLEN EINFÜGEN aus und die gewünschte Anzahl von Zeilen wird eingefügt. Zellen, Zeilen, Spalten, Blätter löschen Register START, Gruppe ZELLEN Das zu löschende Objekt markieren und Klick auf die entsprechende Schaltfläche Um ein Tabellenblatt zu löschen, rechtsklicken auf das zu löschende Tabellenblatt am unteren Bildschirmrand und aus dem Kontextmenü den entsprechenden Befehl auswählen. Daten löschen Register START, Gruppe BEARBEITEN Alles löschen Wir können mit diesem Symbol löschen. Einfach den entsprechenden Zellbereich markieren und Klick Formate Löschen Wenn die Daten im Zellbereich erhalten belieben sollen und lediglich das zugewiesene Format gelöscht werden soll, dann klicken wir auf das Radiergummi und dann auf Inhalte löschen Wenn die Formatierung erhalten bleiben soll, aber die eingegebenen Daten gelöscht werden sollen, dann klicken wir auf den Radierer und dann auf Zeilenhöhe / Spaltenbreite bestimmen

12 Register START, Gruppe ZELLEN. Klick auf FORMAT/ZEILENHÖHE und den gewünschten Wert eingeben. Mit OK bestätigen. Klick auf ZEILENHÖHE AUTOMATISCH anpassen, wenn die Zeilenhöhe automatisch dem Schriftgrad angepasst werden soll. Für die Einstellung der SPALTENBREITE gilt das Gleiche Ein-und Ausblenden Manchmal möchten Sie Tabellenblätter, Zeilen oder Spalten ausblenden. Markieren Spalten oder Zeilen, oder auch das Tabellenblatt und Klick einfach im Register START in der Gruppe ZELLEN/FORMAT, Kategorie SICHTBARKEIT auf und die gewünschte Schaltfläche auswählen Über den gleichen Weg können wir die ausgeblendeten Bereiche wieder einblenden lassen. Zellschutz Register START, Gruppe ZELLEN, Schaltfläche FORMAT, Kategorie SCHUTZ Auf die Schaltfläche klicken und ein geeignetes Kennwort eingeben. Wir können noch bestimmen, was wir anderen erlauben und bestätigen zum Schluss einfach mit OK. Der rechte Mausklick. Anwendern erlauben bzw. nicht Mit dem rechten Mausklick auf das Tabellenblatt erhalten wir eine Liste der Befehle, die an dieser Stelle möglich sind. Einfach den gewünschten Befehl aus dem Kontextmenü auswählen.

13 Tastenkombinationen Kopieren STRG+C Einfügen STRG+V Ausschneiden STRC+X STRG+1 Zellen formatieren STRG+2 Fett Strg+9 Ausblenden markierter Zeilen STRG+0 Ausblenden markierter Spalten STRG+A Markiert gesamte Tabelle STRG+UMSCHALT+( Blendet ausgeblendete Zeilen im markierten Bereich ein. STRG+UMSCHALT+) Blendet ausgeblendete Spalten im markierten Bereich ein. Große Bereiche: mit Erweiterungsmodus F8: Spaltenbreite anpassen Die Spalte ist für den Eintrag zu schmal? Dann sehen wir ein Gitternetz. Mit der Maus auf die Linie zwischen dem betreffenden Spaltenkopf (Zeilenbegrenzung) fahren. Der Mauszeiger verwandelt sich in ein Doppelkreuz. Jetzt die Maus-Taste gedrückt halten und die Spalte (Zeile) in die gewünschte Richtung ziehen. Spalten können mit einem Klick dem Umfang der Eingabe angepasst werden indem Sie die Spalten markieren und dann doppelt auf die Trennlinie klicken. Zellen formatieren Im Register START, Gruppe ZELLEN über die Schaltfläche FORMAT können wir Zellen eine bestimmte Formatierung zuweisen. Zellen verbinden Um Überschriften einzugeben markieren wir am besten die Anzahl der Spalten, über die sich die fertige Tabelle erstreckt jetzt auf das Symbol Zellen verbinden klicken. Jetzt leuchtet das Symbol orange.

14 Manchmal kommt es zu Komplikationen wenn man bereits verbundene Zellen bearbeiten, möchte. Für diesen Fall machen Sie die Verbindung einfach wieder rückgängig indem Sie erneut den verbundenen Zellbereich markieren und auf das gleiche Zeichen klicken(markieren vorher nicht vergessen!). Das Zeichen leuchtet jetzt nicht mehr. Einrücken Über diese Symbol rücken wir Text ein, genau genommen vergrößern bzw. verkleinern wir den Einzug. Die Bedeutung er Symbole wird eingeblendet. Meistens erhalten wir auch Angaben zu Tastenkombinationen Ausrichtung I Tabellenbereich markieren, auf die gewünschte Ausrichtung klicken. Immer daran denken, dass zuvor der Zellbereich, auf den der Befehl angewendet werden soll, markiert ist. Ausrichtung II Register Start, Gruppe AUSRICHTUNG: Wir können über das Startmenü das Fenster ZELLEN FORMATIEREN öffnen Wenn wir nach unten weisende kleine Pfeile sehen, klicken wir diese mit der linken Maustaste an. Weitere Befehle werden eingeblendet. Text Diagonal oder vertikal ausrichten Wir machen einen Aushang mit Spalten für die Telefonnr. oder wir möchten die Tel.-Nr. vertikal ausrichten. Kein Problem mit diesem Symbol. Zelle einfach markieren und auf dieses Symbol klicken. Ein Befehlsmenü wird eingeblendet, gewünschte Ausrichtung auswählen.

15 Rahmen und Linien Wir markieren den Zellbereich (Zeile oder Zelle, evtl. Spaltenbereich), der eine Rahmenlinie erhalten soll. Wir klicken auf den kleinen Pfeil nehmen dem Symbol für Rahmenlinien im Register START, Gruppe SCHRIFTART Klick auf den nach unten weisenden Pfeil und wählen Sie die passende Rahmenlinie aus. Dieses Symbol umrandet den markierten Bereich Rahmenlinie ein.. Mit diesem Symbol fügen wir eine dicke untere Wenn wir dieses Symbol anklicken, dann erhält die markierte Zelle oben eine dünne Linie und unten eine doppelte Linie Über diese Einträge bestimmen wir Rahmenlinienart und farbe. Um die gewünschte Linienart oder Farbe zuzuweisen, müssen wir die entsprechende Linie anklicken, also auswählen. Jetzt verwandelt sich der Mauszeiger in eine Art Stift mit dem wie zeichnen können. Jetzt auch in der Excel-Tabelle die Linie, die formatiert werden soll, nochmals anklicken, bzw. die Maus über die Linie ziehen. Rahmenlinienart und Rahmenlinienfarbe Wir können auch mit dem Fenster ZELLE FORMATIEREN; Register RAHMEN unsere Rahmenlinien bearbeiten bzw. zuweisen. Register START, Gruppe Schriftart, Symbol Rahmenlinien, den kleinen rechten Pfeil anklicken, in der Liste den letzten Eintrag auswählen. Über diese Schaltfläche gelangen wir zu dem Fenster ZELLEN FORMATIEREN. Hier haben wir die Möglichkeit, über die 6 Register weitere Einstellungen, wie Zahlenformate, Zellenausrichtung, Schriftattribute etc. zuzuweisen. So geht s:

16 Tabelle im Tabellenblatt markieren. Wenn wir lediglich einer Zelle oder einem Zellbereich die Rahmenlinien zuweisen möchten dann natürlich nur den Bereich markieren, für den die nachfolgenden Befehle zutreffen sollen. Im Fenster sehe ich jetzt eine Vorschau Im obigen Beispiel sind k e i n e Rahmenlinien vorhanden. Ich klicke also die Rahmenlinien in der Vorschau an, die gesetzt werden sollen, jetzt sieht die Vorschau wie folgt aus: Ich habe im obigen Beispiel die obere, die untere und die mittlere Rahmenlinie angeklickt.

17 Jetzt wechsle ich zu dem Feld LINIEN Hier klicke ich auf die Linienart, die ich zuweisen möchte. Ich klicke genau auf die Linie in der Vorschau, die diese Linienart erhalten soll. Die Vorschau könnte jetzt so aussehen: Wenn eine Linie nicht zusagt, einfach erneut auf die Linie klicken, dann wird sie entfernt Nun wähle ich noch die passende Farbe über den kleinen Pfeil in der Kategorie FARBPALETTE Ich bestätige zuletzt mit OK Der markierte Zellenbereich wird genauso aussehen, wie in der Vorschau RAHMEN angezeigt. Zum Schluss mit OK bestätigen. Rahmenlinien entfernen Am leichtesten geht das mit diesem Symbol (Radierer) Radiergummi einfach über die zu entfernenden Linien ziehen Radierer anschließend mit der ESC Taste auf der Tastatur deaktivieren. oder einfach über den Pfeil für Aktion rückgängig machen Zellenschattierungen/Hintergrundfarben Register START Gruppe SCHRIFTART Klick auf den nach unten weisenden kleinen Pfeil rechts um die Farbpalette zu öffnen Mit Klick auf dieses Symbol den zuvor markierten Zellbereich schattieren. Aus der Palette eine beliebige Farbe auswählen. Wenn die Zellenschattierung wieder entfernt werden soll, KEINE wählen

18 Zeichenformatierung Schriftschnitt, Schriftgrad, Schrifttyp, Schriftgröße, Schriftfarbe zuweisen Über die Multifunktionsleiste der Gruppe Schriftart im Register START Zelle, deren Inhalt formatiert werden soll, markieren auf die entsprechenden Symbole klicken. Schriftart Schriftattribute weisen wir über dieses Grafiksymbol (Register START, Gruppe SCHRIFTART)zu: Tipp: Gruppe Schriftart Wir können über das Startmenü das Fenster ZELLEN FORMATIEREN öffnen Schnelle Formatübertragung Eine Zelle oder einen Zellbereich mit dem Format, das wir kopieren möchten, markieren. Um das Format in eine Zelle oder einen Bereich zu kopieren, klicken wir auf der Standardsymbolleiste auf Format übertragen Den Pinsel mit gedrückter Maustaste über den Bereich, der die Formatierung annehmen soll ziehen. Schriftgröße schnell verändern Über die Multifunktionsleiste der Gruppe Schriftart im Register START Mit Klick auf diese Zeichen vergrößern bzw. verkleinern wir die Schriftgröße in Schritten, die Sie mit verfolgen können. Zahlenformatierung Register START Gruppe ZAHL Das richtige Format weisen wir einfach nach dem Tippen zu. Natürlich können wir auch vorab z. B. einen Bereich markieren: und dem Bereich im Voraus die richtige Formatierung zuweisen. Die nachfolgende Tabelle zeigt, wie die gleiche Zahl unterschiedlich dargestellt werden kann:

19 Kleine Übung: 1000 eintippen Anschließend auf dieses Symbol in der Gruppe Zahl klicken, um die Zahl als Währung darzustellen Mit diesem Symbol aktivieren wir das 1.000er-Trennzeichen. Nicht vergessen, immer zuvor Zellbereich markieren und Eingabe mit ENTER abschließen. Mit Klick auf diese Symbole bestimmen Sie die Nachkommastellen Startmenü ZAHL Wir können über das Startmenü Zahl (wir sind noch immer im Register START) das Fenster ZELLEN FORMATIEREN öffnen) Dieses Fenster ist zu empfehlen, da sehr komfortabel! Klick auf den kleinen nach unten weisenden Pfeil Wir erhalten ein Fenster mit 8 Registern Klick auf das Register ZAHLEN Klick im Bereich KATEGORIE auf das gewünschte Format Unter BEISPIEL sehen wir die Vorschau auf das eingestellte Format

20 Anzahl der gewünschten Dezimalstellen eingeben, entweder über die Pfeile oder die gewünschte Anzahl direkt in das vorgesehene Feld schreiben Im Feld SYMBOL können wir das gewünschte Währungssymbol anklicken Wir können grundsätzlich negative Zahlen in roter Farbe anzeigen lassen. Wenn wir dies möchten, klicken wir einfach auf die rot dargestellten negativen Zahlen. Löschen von Formaten Register START Gruppe BEARBEITEN Daten markieren, Klick auf Klick auf Automatisches Ausfüllen Wenn die ersten Zeichen, die wir in eine Zelle eintippen, einem in dieser Spalte bereits vorhandenen Eintrag entsprechen, werden die übrigen Zeichen automatisch von Excel eingegeben. Enter-Taste drücken, um den Vorschlag anzunehmen oder Eintrag einfach überschreiben. Verwenden des Ausfüllkästchens zum Ausfüllen von Zellen mit Daten Wenn wir Daten oder Formeln in angrenzende Zellen kopieren möchten, verwenden wir einfach das Ausfüllkästchen Nach dem Ziehen des Ausfüllkästchens wird die Schaltfläche Auto-Ausfülloptionen angezeigt. Klick auf das Pluszeichen, dann werden die auswählbaren Optionen angezeigt. Klick auf die gewünschte Option. Automatische Ausfüllfunktion Excel denkt mit und füllt logische Reihen selbständig aus. Excel berechnet die Differenz zwischen zwei eingegebenen und markierten Werten und vervollständigt die Reihe. Kleine Übung: Wir geben in Zelle A1 eine 1 ein, in Zelle A2 eine 2 Zelle anklicken und mit der Maus auf das Ausfüllkästchen rechts unten fahren.

21 Wenn wir das Pluszeichen sehen, gedrückter Maustaste die Zellen so weit wie gewünscht nach unten bzw. seitwärts. ziehen. Maustaste loslassen, wenn die Reihe beendet werden soll. Wenn Text eine Ziffer enthält, wie z. B. Quartal 1, dann können wir die Aufzählung ebenfalls automatisieren. Wie oben beschrieben mit gedrückter Maustaste auf das Ausfüllkästchen fahren und dann nach unten ziehen, bis die Aufzählung beendet werden soll. Excel erkennt auch Tages- und Monatseinträge wie Montag, Mo oder Jan und Januar In die erste Zelle Mo (oder Montag) eingeben. Mit der Maus auf das Ausfüllkästchen rechts unten fahren und bei gedrückter Maustaste die Reihe beliebig seitwärts oder nach unten ziehen. Excel erkennt auch Tages- und Monatseinträge wie Montag, Mo oder Jan und Januar Seitenlayout Normal- und Seitenansicht Klick auf das Register ANSICHT und gewünschte Ansicht über die Symbole auswählen in der Gruppe ARBEITSMAPPENANSICHT Umbruchvorschau Umbruchvorschau wie oben beschrieben aktivieren (Register ANSICHT, Gruppe ARBEITSMAPPENANSICHT, Umbruchvorschau. Wir sehen jetzt, wo das Blatt umgebrochen wird. in unserem Beispiel wird die Tabelle nach Zeile 44 umgebrochen. In dieser Ansicht haben wir z. B. die Möglichkeit, mit gedrückter Maustaste die blaue Linie weiter nach oben zu ziehen, so dass der Umbruch schon vor Beginn der neuen Tabelle vorgenommen wird. Somit wird die Tabelle nicht mehr auseinandergerissen

22 Einfach mit der Maustaste auf die Umbruchlinie, die wir verändern möchten, fahren. Jetzt die Maustaste gedrückt halten und den Umbruch auf die gewünschte Stelle ziehen. Natürlich können wir eine A4 Seite nicht länger machen als sie ist! Manchmal hat man aber noch eine oder zwei Zeilen Spielraum. In diesem Beispiel empfiehlt sich er Umbruch oberhalb. Manuellen Seitenumbruch einfügen Auf den Zeilenkopf klicken, über der der Seitenumbruch eingefügt werden soll Register SEITENLAYOUT, Gruppe Seite einrichten Die wichtigsten Funktionen von SEITE EINRICHTEN : Im Register Seitenlayout, Gruppe Orientierung bestimmten wir Hoch- oder Querformat. Hoch- oder Querformat Register SEITENLAOUT Klick auf Klick auf Im Register Seitenränder legen wir die Seitenränder fest und bestimmen, wie die Tabelle auf der Seite ausgerichtet wird: Im Register KOPF/Fußzeile werden Kopf/Fußzeilen (benutzerdefiniert) erstellt. Im Register Tabelle werden Drucktitel, Gitternetzlinien, Tabellenausrichtung bestimmt Gitternetzlinien Register SEITENLAYOUT Gruppe Seite einrichten STARTPROGRAMM Bereich DRUCKEN Gitternetzlinien aktivieren Kopf- und Fußzeilen Möglichkeit 1:

23 Register SEITENLAYOUT, Gruppe Seite einrichten Auf das Startprogramm klicken Jetzt wird das Fenster Seite einrichten geöffnet. Jetzt das Register Kopf- und Fußzeile anklicken und dann auf Benutzerdefinierte Kopfzeile. Jetzt erhalten wir das folgende Fenster für die Eingaben. Entsprechende Bereiche ausfüllen. Über das oben stehende Symbol können wir die Eingaben formatieren Möglichkeit 2: Register EINFÜGEN Gruppe Text Excel wechselt nun zur Seitenlayout-Ansicht. In den vorgesehenen Bereich Kopfdaten eingeben. Sollte der Platz nicht ausreichen, schauen wir links: im vertikalen Lineal mit der Maus auf die Nahtstelle blauer/weißer Bereich fahren. Der blaue Bereich stellt die Höhe der Kopfzeile dar Die Kopfzeilenhöhe auf das gewünschte Maß ziehen. Wenn wir zurück zur NORMALANSICHT möchten, dann klicken wir einfach das Register ANSICHT an und wählen Sie in der Gruppe ARBEITSMAPPENANSICHT die Grafik NORMAL aus

24 Umgang mit großen Tabellen Eine Tabelle, die mehrere Seiten umfasst, jedoch auf eine Seite passen soll, kann mit Hilfe der Funktion SKALIEREN formatiert werden. Natürlich lässt sich eine 10-seitige Tabelle nicht auf eine Seite skalieren, wenn die Tabelle noch lesbar sein soll. Zeilen oder Spalten fixieren, damit die Überschriften immer sichtbar bleiben: So geht s: Unterhalb bzw. rechts der Zellen, die fixiert werden sollen klicken Register ANSICHT, Gruppe Fenster Große Tabellen mit Hilfe der Skalierung auf eine Seite bringen So geht s: Register SEITENLAYOUT, Gruppe FORMAT ANPASSEN, Skalierung z. B. auf 80% setzen Alternativ: OFFICE SCHALTFLÄCHE Auf DRUCKEN zeigen, nicht klicken Dann schräg rechts auf Seitenansicht klicken Wenn ein Tabellenblatt auf einen Prozentsatz skaliert werden soll, dann muss im Register SEITENLAYOUT Gruppe An Format Anpassen, die Höhe und Breite auf AUTOMATISCH festgelegt sein. Große Tabellen mit Hilfe AN FORMAT ANPASSEN auf eine Seite bringen So geht s: Register SEITENLAYOUT, Gruppe AN FORMAT ANPASSEN Breite reduzieren In der Liste BREITE die gewünschte Anzahl der Seiten auswählen. Jetzt wird die Breite des Arbeitsblattes so verkleinert, so dass die maximale Anzahl Spalten darauf Platz hat Höhe reduzieren In der Liste Höhe wählen Sie die gewünschte Anzahl von Seiten aus. Jetzt wird die Höhe des Arbeitsblattes so verringert, dass eine maximale Anzahl von Zeilen auf die Seite passt. Seitenränder in der Vorschau korrigieren So geht s: Häkchen rein bei Seitenränder anzeigen Dies sind die Anfasser um Spaltenbreite zu korrigieren

25 Linker bzw. rechter Seitenrand Kopfzeile oberer Seitenrand Tabellenausdruck Bei der Randeinstellung ist zu beachten, dass Drucker individuelle nicht druckbare Bereiche haben. Register SEITENLAYOUT, Startprogramm Seite einrichten, Fenster SEITE EINRICHTEN Einstellung Ausdruck lange Tabellen: Register SEITENLAYOUT, Seite einrichten, Tabelle Einstellung Ausdruck breite Tabellen: Drucktitel Wenn auf jeder Seite die gleiche Überschrift erscheinen soll (Drucktitel), dann können wir dies wie folgt eingeben: Register SEITENLAYOUT, Gruppe SEITE EINRICHTEN, Startmenü Seite einrichten: Möglichkeit 1 über das Startmenü Klick auf das Startmenü Seite einrichten Klick auf das Register TABELLE Bereich DRUCKTITEL Klick auf dieses Zeichen: Jetzt den gewünschten Drucktitel markieren Klick auf. Bestätigen mit OK, fertig!

26 Suchen, ersetzen, gehe zu Register START, Gruppe BEARBEITEN Beispiel: Wir haben eine große Tabelle und suchen einen bestimmten Eintrag. Oder wenn wir Rechnungseingänge überwachen, dann suchen wir vielleicht einen Rechnungsbetrag. Genauso gut können Sie aber auch nach Namen oder nach anderem Text suchen. Wir können bestimmten, ob nur das aktuelle Tabellenblatt durchsucht werden soll, oder die ganze Arbeitsmappe. Vielleicht suchen wir auch eine Personalnummer oder den Umsatz eines bestimmten Kunden. Alles ist möglich. Klick auf dieses Symbol Klick auf SUCHEN bzw. auf die gewünschte Aktion. Wir geben den Suchbegriff ein. Klicken Sie auf Optionen Wir füllen nun die entsprechenden Schaltflächen mit unseren Angaben aus. Wenn wir z.b. nach einem Rechnungsbetrag oder nach einem Namen suchen, dann klicken wir auf WERTE Wir geben auch an, evtl. die gesamte Arbeitsmappe zu durchsuchen Bestätigen mit Anschließend erhalten wir eine Auflistung mit den gesuchten Werten Drucken Klick auf die OFFICE SCHALTFLÄCHE und DRUCKEN wählen(strg+p). Selbstverständlich können wir auch ausgewählte Blätter drucken. Ausgewählte Blätter drucken: Ein bestimmtes oder bestimmte Tabellenblätter Tabellenblatt auf dem Register anklicken, so dass es markiert ist: hier ist Tabellenblatt 2 markiert

EXCEL 2007 KURSUNTERLAGE ZUM VHS-GRUNDKURS

EXCEL 2007 KURSUNTERLAGE ZUM VHS-GRUNDKURS EXCEL 2007 KURSUNTERLAGE ZUM VHS-GRUNDKURS Einführung in die Tabellenkalkulation mit MS Excel by Babette Weißkopf Dozentin: Babette Weißkopf Spezialistin für computergestützte Bürokommunikation Kontakt:

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Die grundlegende Zellformatierung... 2 Grundlagen... 2 Formatierungsmöglichkeiten... 2 Designs verwenden... 2 Grundsätzliche Vorgehensweise beim Formatieren von

Mehr

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

CompuMaus Computerschule Brühl Excel-Grundlagen

CompuMaus Computerschule Brühl Excel-Grundlagen Inhalt Eröffnungsbild von Excel... 1 Spalten... 2 Markieren von Zellen, Zellbereichen, Zeilen und Spalten... 2 Markier-Cursor: Ausfüll-Cursor: Verschiebe(Kopier)-Cursor... 2 Markieren auseinander liegender

Mehr

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget Mithilfe eines Tabellenkalkulationsprogramms kannst du Tabellen erstellen, Daten erfassen und auswerten, Kosten ermitteln, Diagramme erstellen, Notendurchschnitte errechnen usw. Die Dateien können als

Mehr

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 Menüband Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen, aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Datei Schaltfläche

Mehr

Word öffnen und speichern

Word öffnen und speichern Word öffnen und speichern 1. Öffne das Programm "Word" mit Klick auf das Symbol in der Taskleiste. 2. Schreibe den Titel deiner Wortliste auf und drücke auf die Enter-Taste. 3. Klicke auf "Speichern".

Mehr

Inhaltsverzeichnis Excel

Inhaltsverzeichnis Excel Inhaltsverzeichnis Excel Einleitung...4 1. Die Oberfläche von Excel...5 1.1 Der Excel-Bildschirm... 5 1.2 Die Titelleiste... 5 1.3 Die Symbolleiste... 5 1.4 Das Tabellenblatt... 6 1.5 Funktionsleiste...

Mehr

Excel. Tabellen und Diagramme für die Praxis

Excel. Tabellen und Diagramme für die Praxis Excel Tabellen und Diagramme für die Praxis Agenda Tabellen und Diagramme Grundlagen: Dateneingabe und Bearbeitung von Zellinhalten Textfunktionen: Sortieren, Filtern, Eingabemaske und Zellen verbinden

Mehr

Druckvorbereitung. 1. Seitenansicht. Excel 2010

Druckvorbereitung. 1. Seitenansicht. Excel 2010 Excel 00 Sie sind hier: Excel 00/Grundlagen/ Zu jeder Arbeit mit dem Computer gehört auch die Datenausgabe und das ist häufig der Ausdruck der berechneten Tabelle. Da eine Excel-Tabelle riesig groß werden

Mehr

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen.

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen. Fragen und Antworten zu Modul 4 Tabellenkalkulation 1. Wie kann man eine Zeile in einer Tabelle löschen? Zeile markieren, Befehl Bearbeiten/Zellen löschen. Zeile mit rechter Maustaste anklicken, Befehl

Mehr

V Microsoft Office Excel 2010

V Microsoft Office Excel 2010 V Microsoft Office Excel 2010 1 Erste Schritte mit der Tabellenkalkulation 2 Einfache Berechnungen durchführen 3 Das Aussehen der Tabelle mit Formatierungen verändern 4 Zahlen in Diagrammen darstellen

Mehr

Excel 2013 Grundlagen. Inhalt

Excel 2013 Grundlagen. Inhalt Inhalt Vorwort... I So benutzen Sie dieses Buch... II Inhalt... V Zahlen- und Monatsschreibweise... 1 Dezimal- und Tausendertrennzeichen... 1 Währungssymbol und -position... 1 Monatsschreibweise... 1 Grundlagen...

Mehr

Schriftbild. STRG + UMSCHALT + * Nichdruckbare Zeichen anzeigen

Schriftbild. STRG + UMSCHALT + * Nichdruckbare Zeichen anzeigen Tastenkombination Beschreibung Befehlsrubrik Tastenkombinationen zum Arbeiten mit Dokumenten STRG + N Neues Dokument erstellen Dokument STRG + O Dokument öffnen Dokument STRG + W Dokument schließen Dokument

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

1. So einfach ist der Excel-Bildschirm

1. So einfach ist der Excel-Bildschirm 1. So einfach ist der Excel-Bildschirm So sieht Excel aus, wenn ich es gestartet habe. Leider ist bei vielen Symbolen in der Menüleiste nicht auf den ersten Blick zu erkennen, welche Funktion sie übernehmen.

Mehr

7 WICHTIGES. 66 EXCEL EFFEKTIV Edi Bauer

7 WICHTIGES. 66 EXCEL EFFEKTIV Edi Bauer Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 Menüband Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen, aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Datei Schaltfläche

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. das Drucklayout einer Tabelle mit der Seitenansicht kontrollieren

1 Einleitung. Lernziele. das Drucklayout einer Tabelle mit der Seitenansicht kontrollieren 1 Einleitung Lernziele das Drucklayout einer Tabelle mit der Seitenansicht kontrollieren mit dem Register Seitenlayout das Drucklayout einer Tabelle ändern Kopf- und Fußzeilen schnell einfügen Lerndauer

Mehr

Der Editor und seine Funktionen

Der Editor und seine Funktionen Der Editor und seine Funktionen Für die Eingabe und Änderung von Texten steht Ihnen im Pflegemodus ein kleiner WYSIWYG-Editor zur Verfügung. Tinymce 1 ist ein Open Source Javascript-Editor, der mittlerweile

Mehr

Grundlagen Excel 2007. E x c e l - W o r k s h o p. 2008 tk

Grundlagen Excel 2007. E x c e l - W o r k s h o p. 2008 tk E x c e l - W o r k s h o p 2008 tk Autor Knüsel Thomas Badstrasse 30 6210 Sursee informatik-workshop@bluewin.ch Quellen B. Döbeli Honegger M. Lattmann W. Hartmann Wellenreiten auf der Datenautobahn Einführung

Mehr

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen Text markieren mit der Maus Ein Wort Einen Satz Eine Zeile Einen Absatz doppelt in das Word klicken S Taste gedrückt halten und in den Satz klicken in den Bereich links neben der Zeile klicken doppelt

Mehr

10. Die Programmoberfläche

10. Die Programmoberfläche DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 10. Die Programmoberfläche Menüband 10.1. Mit dem Menüband arbeiten Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber der Version 2003 komplett neu gestaltet. Anstelle von Menüzeile

Mehr

Migration in Excel 2001

Migration in Excel 2001 Inhalt dieses Handbuchs Migration in Excel 2001 Microsoft unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Excel 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

ECDL / ICDL Tabellenkalkulation

ECDL / ICDL Tabellenkalkulation ECDL / ICDL Tabellenkalkulation DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de In Zweifelsfällen

Mehr

Übung 10 Lernzielkontrolle

Übung 10 Lernzielkontrolle 1 Übung 10 Lernzielkontrolle Grundlagen Organisation Eingabe und Korrekturen Listen Rechnen Funktionen Diagramme und Objekte Formate Seite einrichten und Druck Ein Firmenleiter fragt: Ich möchte, dass

Mehr

Der markierte Text wird mehrspaltig formatiert und es wird ein Abschnittswechsel vor und hinter der Markierung eingefügt.

Der markierte Text wird mehrspaltig formatiert und es wird ein Abschnittswechsel vor und hinter der Markierung eingefügt. Mehrspaltiger Text 1 Mehrspaltiger Text Sie können Ihr Dokument oder Teile Ihres Dokuments mehrspaltig formatieren, wie Sie es von Zeitungen gewohnt sind. Bei mehrspaltigen Texten fliesst der Text vom

Mehr

Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL

Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL Es gibt verschiedene Tabellenkalkulationsprogramme, z. B. Excel von Microsoft, aber auch von Herstellern (z. B. OpenCalc als Bestandteil von OpenOffice, das du dir gratis

Mehr

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen:

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Bedienungsanleitung CAD-KAS PDF Editor 3.1 Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Hauptmenu Werkzeuge zum Bearbeiten der Datei inblase2:=false; Einige Funktionen des

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH

EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH Arbeiten mit Excel Wir erstellen ein einfaches Kassabuch zur Führung einer Haushalts- oder Portokasse Roland Liebing, im November 2012 Eine einfache Haushalt-Buchhaltung (Kassabuch)

Mehr

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen.

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. Was erfahren Sie in diesem Kapitel? Wie Sie den Folienmaster anwenden

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur en 2 Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur 1. Drücken Sie die ALT-TASTE. Die Zugriffstasteninfos werden für jedes Feature angezeigt, das in der aktuellen Ansicht verfügbar ist. Das

Mehr

Leitfaden zur Schulung

Leitfaden zur Schulung AWO Ortsverein Sehnde Reiner Luck Straße des Großen Freien 5 awo-sehnde.de PC Verwaltung für Vereine Leitfaden zur Schulung Inhalt Sortieren nach Geburtsdaten... 2 Sortieren nach Ort, Nachname, Vorname...

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Grundlagen... 1 Texteingabe und einfache Korrekturen... 1 Einen Text erfassen... 1 Cursor im Text positionieren... 2 Mit der Maus... 2 Mit der Tastatur... 2 Zeichen

Mehr

1 Präsentationen zusammenführen

1 Präsentationen zusammenführen 1 Präsentationen zusammenführen Wir werden nun die Dateien Präsentation mit Diagrammen7 und Schulungspräsentation2 zu einer Präsentation zusammenführen, wobei die Folien der Präsentation mit Diagrammen7

Mehr

Einführung in die Tabellenkalkulation Microsoft Excel

Einführung in die Tabellenkalkulation Microsoft Excel Einführung in die Tabellenkalkulation Microsoft Excel Mit Hilfe einer Tabellenkalkulation kann man Daten tabellarisch auswerten und grafisch darstellen. Die Daten werden als Tabelle erfasst, verwaltet

Mehr

Vorwort. Nun wünschen wir Ihnen viel Spass und Erfolg beim Durcharbeiten dieses Lehrmittels. Murten, Mai 2011 Brigitte Marthaler und Manfred Kaderli

Vorwort. Nun wünschen wir Ihnen viel Spass und Erfolg beim Durcharbeiten dieses Lehrmittels. Murten, Mai 2011 Brigitte Marthaler und Manfred Kaderli Vorwort Microsoft Excel ist ein weitverbreitetes Tabellenkalkulationsprogramm. In der Wirtschaft und der Verwaltung, im Berufs-, Vereins- und Privatleben gehört Excel nebst dem Textverarbeitungsprogramm

Mehr

Nützliche Tasten in WORD 2010

Nützliche Tasten in WORD 2010 Nützliche Tasten in WORD 2010 A L L G E M E I N E B E F E H L E + Neues Dokument + Datei öffnen + Aktuelle Datei schließen (mit Speichern-Abfrage) + Word schließen (mit Speichern-Abfrage) + Speichern Speichern

Mehr

Computer Tastatur und Funktionsweisen

Computer Tastatur und Funktionsweisen Computer Tastatur und Funktionsweisen Nr.. Taste Beschreibung 1 ESC ESC-Taste, Menüfenster abbrechen 2 TAB Tabulator-Taste 3 CAPLOCK Permanente Großschreibung ein/aus (bei manchen Tastaturen muss zum Ausschalten

Mehr

für Senioren LESEPROBE

für Senioren LESEPROBE INHALTSVERZEICHNIS MS - EXCEL Tabellenkalkulation... 5 Excel Grundlagen... 5 EXCEL Starten... 5 Excel Oberflächen... 5 Kapazität / Versionen... 6 Positionieren und bewegen und markieren... 7 Bearbeitungszeile

Mehr

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Inhaltsverzeichnis 1. Desktop 2. Erklärung von Tastatur und Maus 3. Computer ausschalten 4. Neuer Ordner erstellen 5. Microsoft Word

Mehr

CompuMaus Computerschule Brühl Grundlagen Windows 7

CompuMaus Computerschule Brühl Grundlagen Windows 7 Inhalt Desktop-Oberfläche... 1 Eigene Dokumente, Computer... 1 Papierkorb... 1 Netzwerkumgebung... 2 Taskleiste... 3 Programme starten: Das Startmenü... 4 Zwischen geöffneten Fenstern umschalten... 4 Zwischen

Mehr

Das Anwendungsfenster

Das Anwendungsfenster Das Word-Anwendungsfenster 2.2 Das Anwendungsfenster Nach dem Start des Programms gelangen Sie in das Word-Anwendungsfenster. Dieses enthält sowohl Word-spezifische als auch Windows-Standardelemente. OFFICE-

Mehr

Kopf- und Fusszeilen in WORD und EXCEL

Kopf- und Fusszeilen in WORD und EXCEL www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Merkblatt 79 Kopf- und Fusszeilen in WORD und EXCEL merkblatt 79.docx 1 Autor P.Aeberhard Wozu sind Kopf- und Fusszeilen gut? Kopfzeilen: Sinnvoll

Mehr

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung Vorwort Eines der wichtigsten, aber auch teuersten Ressourcen eines Unternehmens sind die Mitarbeiter. Daher sollten die Mitarbeiterarbeitszeiten

Mehr

1: Access starten und beenden

1: Access starten und beenden Schnelleinstieg in Access 1 In diesem Kapitel können Sie sich einen ersten Überblick über die Grundfunktionen von Access verschaffen. Sie erstellen eine Access- Datenbank mit einer einfachen Adressverwaltung.

Mehr

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass standardmässig die Kontakte im Adressbuch nach den Vornamen sortiert und nicht nach Nachnamen. Durch eine einfache

Mehr

Kapitel 5 Excel VII. Tabellen drucken

Kapitel 5 Excel VII. Tabellen drucken 1.0 Mit der Seitenansicht arbeiten Bevr Sie eine Exceltabelle ausdrucken, sllten Sie mit der Seitenansicht die auszudruckende Seite und deren Frmat kntrllieren. In der Seitenansicht wird Ihnen angezeigt,

Mehr

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Nach Einstecken des USB-Sticks in den USB-Anschluss oder Einlegen der CD in das CD-Rom-Laufwerk erschein

Mehr

Gemeinsamkeiten in der Bedienung

Gemeinsamkeiten in der Bedienung Office 2010 Kapitel 3 Gemeinsamkeiten in der Bedienung In diesem Kapitel: Office-Programme starten 66 Der Aufgabenbereich Zwischenablage 69 Automatische Rechtschreibprüfung 71 Rechtschreibprüfung in Excel

Mehr

Word XP Tastaturbefehle. Befehlsname Parameter Taste Menü oder Kontextmenü Anw Wiederherstellen Alt+ F5 Anzeigen Einfügungen

Word XP Tastaturbefehle. Befehlsname Parameter Taste Menü oder Kontextmenü Anw Wiederherstellen Alt+ F5 Anzeigen Einfügungen Befehlsname Parameter Menü oder Abbrechen ESC Ablegen Alle Änderungen Angezeigt Alle Änderungen Im Absatz Abstand Vor Strg+ 0 Hinzufügen oder Löschen Absatz Block Strg+ B Absatz Links Strg+ L Absatz Oben

Mehr

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken)

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken) Tastenkombinationen für das Windows-System F1: Hilfe STRG+ESC: Öffnen Menü Start ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln ALT+F4: Programm beenden UMSCHALT+ENTF: Objekt dauerhaft löschen Windows-Logo+L:

Mehr

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Kurzanleitung Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Inhaltsverzeichnis, Abbildungs- und Tabellenverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis...

Mehr

3 Nachrichten bearbeiten und automatisieren

3 Nachrichten bearbeiten und automatisieren Outlook 2007 Einführung Nachrichten bearbeiten 3 Nachrichten bearbeiten und automatisieren Ziele diese Kapitels! Sie lernen, wie Sie Nachrichten gruppieren und sortieren, um Mails schneller wieder zu finden!

Mehr

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen...

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen... FL-Manager: Kurze beispielhafte Einweisung In dieser Kurzanleitung lernen Sie die wichtigsten Funktionen und Abläufe kennen. Weitere Erläuterungen finden Sie in der Dokumentation FLManager.pdf Neues Projekt

Mehr

Word 2007 Serienbriefe erstellen

Word 2007 Serienbriefe erstellen Word 2007 Serienbriefe erstellen Einladung zu... Hannover, d. 01.12.08 Hannover, d. 01.12.08 Emil Müller An der Leine 4 30159 Hannover, d. 01.12.08

Mehr

Adobe Reader XI. Kurzanleitung

Adobe Reader XI. Kurzanleitung AT.010, Version 1.0 17.06.2013 Kurzanleitung Adobe Reader XI Der Adobe Reader ist eines der am häufigsten eingesetzten Werkzeuge zum Lesen und Drucken von PDF-Dateien. Das Programm beherrscht aber auch

Mehr

Herzlich willkommen zum Kurs "MS Word 2003 Professional"

Herzlich willkommen zum Kurs MS Word 2003 Professional Herzlich willkommen zum Kurs "MS Word 2003 Professional" 5 Grafiken Word besitzt viele Möglichkeiten, eigene Zeichnungen zu erstellen sowie Bilder aus anderen Programmen zu importieren und zu bearbeiten.

Mehr

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten.

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten. Schnellstarthandbuch Microsoft Word 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Word-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Fotos in einer Diashow bei PPT

Fotos in einer Diashow bei PPT Fotos in einer Diashow bei PPT Drei mögliche Verfahren, mit Bildern eine PPT-Präsentation aufzuwerten, möchte ich Ihnen vorstellen. Verfahren A Fotoalbum Schritt 1: Öffnen Sie eine leere Folie in PPT Schritt

Mehr

3 FORMELN. 3.1. Formeln erzeugen

3 FORMELN. 3.1. Formeln erzeugen Formeln Excel effektiv 3 FORMELN 3.1. Formeln erzeugen Übungen: Quittung... 136 Kalkulation... 138 Bestellung... 128 Kassenbuch.. 132 Aufmaß... 152 Zum Berechnen verwendet Excel Formeln. Diese sind in

Mehr

Marginalspalten (Randnotizen) in Word 2007

Marginalspalten (Randnotizen) in Word 2007 Marginalspalten (Randnotizen) in Word 2007 Oft sieht man vor allem in Büchern eine Spalte rechts oder Links neben dem Text, in der weitere Hinweise oder auch Erläuterungen zum eigentlichen Text stehen.

Mehr

Anleitung fu r die Vorlage restpunkte.xlsx

Anleitung fu r die Vorlage restpunkte.xlsx Anleitung fu r die Vorlage restpunkte.xlsx Inhalt 1 Einleitung... 1 2 Grundsätzliche Bedienungshinweise... 1 3 Wichtige Regeln für das Ausfüllen... 2 4 Erfassen der Information... 2 4.1 Das Blatt Inspektionen...

Mehr

Grundriss von Excel. Excel-2007

Grundriss von Excel. Excel-2007 Excel-2007 Grundriss von Excel Excel ist ein kombiniertes Kalkulations-Datenbank und Grafikprogramm. Kalkulationsprogramm: Der Grundidee von Excel: Taschenrechner 3 3 8 7 7 17 17 28 Excel 27 Datenbank:

Mehr

PowerPoint 2013. Grundlagen. Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Februar 2013

PowerPoint 2013. Grundlagen. Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Februar 2013 PowerPoint 2013 Jan Götzelmann 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Februar 2013 Grundlagen POW2013 4 PowerPoint 2013 - Grundlagen 4 Folientexte bearbeiten und gestalten In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie

Mehr

Dirk Reinhardt Excel für Einsteiger Teil 1. Einleitung

Dirk Reinhardt Excel für Einsteiger Teil 1. Einleitung Einleitung Excel ist ein sogenanntes Tabellenkalkulationsprogramm. Eine Aufgabe eines Tabellenkalkulationsprogramms ist es, häufig wiederkehrende Rechenoperationen, die in einer Tabelle durchgeführt werden,

Mehr

Der Windows-Explorer 2. Dateien verwalten

Der Windows-Explorer 2. Dateien verwalten 1 Der Windows-Explorer 2. Dateien verwalten Das Zauberwort für das Verwalten von Dateien lautet drag & drop, ziehen und fallen lassen : Eine Datei mit der linken Maustaste anklicken, die Maustaste dabei

Mehr

Druckanpassung von Mahnungen

Druckanpassung von Mahnungen Druckanpassung von Mahnungen Nur wenn Sie die faktura in der Einzelversion nutzen, steht Ihnen für die Druckanpassung der Mahnungen auch der Formularassistent zur Verfügung. Dort können Sie die gewünschten

Mehr

Microsoft Outlook 2013 Tastenkombinationen

Microsoft Outlook 2013 Tastenkombinationen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Outlook 2013 Tastenkombinationen Tastenkombinationen für Outlook 2013 Seite 1 von 18 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 2 Allgemeine Vorgehensweisen...

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

FreeMind Anleitung, Mindmapping-Hilfe, Tutorial

FreeMind Anleitung, Mindmapping-Hilfe, Tutorial FreeMind Anleitung, Mindmapping-Hilfe, Tutorial Quelle: Freemindhilfe, welche ich mit meinen Kommentaren versehen und in ein PDF umgewandelt habe. http://freemind.sourceforge.net/wiki/index.php/main_page

Mehr

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen Gunther Ehrhardt Bahnstraße 1 97256 Geroldshausen Benutzeroberfläche Excel 2010 1 2 3 4 6 8 5 7 9 10 13 12 11 1. Schnellzugriff: speichern, rückgängig,,

Mehr

Impressum. webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim. eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603

Impressum. webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim. eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603 Impressum webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603 Tel. +49 (6206) 95102-0 Fax +49 (6206) 95102-22 Email: info@webalytics.de Web: www.webalytics.de

Mehr

1.1 Resultat auf Papier bringen

1.1 Resultat auf Papier bringen DIAGRAMME RESULTAT AUF PAPIER BRINGEN 1.1 Resultat auf Papier bringen 1.1.1 Tabellenblätter drucken Den Druckbefehl findest du auf der SCHNELLZU- GRIFFLEISTE oder über das REGISTER DATEI. Die Tastenkombination

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

16. Schriftart formatieren

16. Schriftart formatieren 16. Schriftart formatieren 16.1 Überblick Das Aussehen verbessern Bis jetzt haben Sie gesehen, dass das Dokument, welches Sie erstellt haben schlicht und simpel war. Sie können das Aussehen Ihres Dokuments

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben

2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben Aufruf der Office-Programme klassisch oder per Touchscreen 2 2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben Mit Office 2007 verabschiedete Microsoft sich von der gewohnten Menüleiste mit den

Mehr

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen MS Word 2013 Einführung Programm verwenden 1 PROGRAMM VERWENDEN Microsoft Word 2013 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

Microsoft Outlook 2010 Tastenkombinationen

Microsoft Outlook 2010 Tastenkombinationen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Outlook 2010 Tastenkombinationen Tastenkombinationen für Outlook 2010 Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 3 Allgemeine Vorgehensweisen...

Mehr

GeODin Newsletter: Januar 2012

GeODin Newsletter: Januar 2012 Beyond Geology 25: Ein neues Eingabegitter macht die Datenerfassung- und pflege mit den Proben-, Ausbau- und Sondierungseditoren viel übersichtlicher. Außerdem ein wichtiger Update-Hinweis! Eingabegitter

Mehr

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer Gemeinsame Funktionen Modul 1: Überblick Das Bedienkonzept von Office 2007 01:56 Kontextabhängige Register 01:05 Die Schnellzugriffsleiste 03:02 Das OFFICE-Menü 00:39 Liste der zuletzt verwendeten Dokumente

Mehr

EXCEL BENUTZEROBERFLÄCHE ANSICHTEN IN EXCEL 2007. Die Hauptansichten. 3 Hauptansichten: Normal-Ansicht Ansicht Seitenlayout Umbruchvorschau

EXCEL BENUTZEROBERFLÄCHE ANSICHTEN IN EXCEL 2007. Die Hauptansichten. 3 Hauptansichten: Normal-Ansicht Ansicht Seitenlayout Umbruchvorschau EXCEL BENUTZEROBERFLÄCHE ANSICHTEN IN EXCEL 2007 Die Hauptansichten 3 Hauptansichten: Normal-Ansicht Ansicht Seitenlayout Umbruchvorschau Ansicht NORMAL Diese Ansicht ist für die Eingabe der Daten vorgesehen

Mehr

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft 2.2 Das Betriebssystem Windows XP 5 (c) Elmar Weigel p Der Start-Bildschirm Nach dem PC-Start meldet sich das Betriebssystem mit einem hellgrauen Desktop oder mit einem Bild als Hintergrund und - am unteren

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word

Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word Ein Leitfaden und Ratgeber für Studierende der Hochschule Fulda des Fachbereichs Sozialwesen Inhaltsverzeichnis VORWORT... 1 1. EINRICHTEN DES

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Shortcuts. Seite 1. Befehlsname Parameter Taste Menü Abbrechen. Annehmen Alle Änderungen Angezeigt Annehmen Alle Änderungen Im Dokument

Shortcuts. Seite 1. Befehlsname Parameter Taste Menü Abbrechen. Annehmen Alle Änderungen Angezeigt Annehmen Alle Änderungen Im Dokument Seite 1 Befehlsname Parameter Menü Abbrechen ESC Ablegen Alle Änderungen Angezeigt Alle Änderungen Im Dokument Absatz Abstand Vor Hinzufügen oder Löschen Strg+ 0 Absatz Block Strg+ B Absatz Links Strg+

Mehr

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure Die Kurzreferenz orientiert sich weitgehend an den TYPO3 v4 Schulungsvideos. Es kann jedoch geringfügige Abweichungen geben, da in den Videos auf didaktisch sinnvolles

Mehr

Wir nutzen die aus Kapitel 6 erstellte Powerpoint Datei: Einführung einer Dokumentenverwaltung

Wir nutzen die aus Kapitel 6 erstellte Powerpoint Datei: Einführung einer Dokumentenverwaltung Seite 1 von 12 7. andere Objekte Wir nutzen die aus Kapitel 6 erstellte Powerpoint Datei: Einführung einer Dokumentenverwaltung (92KB). Cliparts Nun kann die Formatierung für den Inhalt des Objektes erfolgen.

Mehr

1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2

1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2 1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2 2 SEITENANSICHT, ZOOM, FORMATIERUNGSZEICHEN... 2 2.1 SEITENANSICHT... 2 2.2 ZOOM... 2 2.3 FORMATIERUNGSZEICHEN... 3 3 MARKIEREN... 3 3.1 MARKIEREN VON ZEICHEN...

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Datei-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Datei-Explorer Dateiverwaltung mit dem Datei-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten jeweils für Ordner analog. Die Symbolleiste für den Schnellzugriff Sie können Aktionen wie Umbenennen,

Mehr

Ein Word-Dokument anlegen

Ein Word-Dokument anlegen 34 Word 2013 Schritt für Schritt erklärt Ein Word-Dokument anlegen evor Sie einen Text in Word erzeugen können, müssen Sie zunächst einmal ein neues Dokument anlegen. Die nwendung stellt zu diesem Zweck

Mehr

3 ANSICHTEN DER E-MAIL-FENSTER

3 ANSICHTEN DER E-MAIL-FENSTER MS Outlook 00 Kompakt Ansichten der E-Mail-Fenster 3 ANSICHTEN DER E-MAIL-FENSTER 3. Tabellarische Ansicht In einer tabellarischen Ansicht werden in einer Kopfzeile die Namen der Spalten eingeblendet,

Mehr

Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst.

Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst. Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst. Bevor es losgeht Wenn du mal etwas falsch machst ist das in Word eigentlich kein Problem! Den Rückgängig-Pfeil (siehe

Mehr

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Inhaltsverzeichnis INSTALLATION 3 DER PROGRAMMSTART 7 DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 8 DIE STARTSEITE DES PROGRAMMES 8 DIE PROGRAMMSYMBOLLEISTE 9 EIN NEUES PROJEKT ERSTELLEN 10

Mehr

Microsoft Office PowerPoint 2007 - klipp & klar

Microsoft Office PowerPoint 2007 - klipp & klar Microsoft Office PowerPoint 2007 - klipp & klar von Klaus Fahnenstich, Rainer G Haselier Klaus Fahnenstich ist erfahrener Autor von über 50 Computerbüchern und Programmierer. Er ist Inhaber der Firma rabbitsoft,

Mehr