Online-Bildungsberatung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Online-Bildungsberatung"

Transkript

1 Online-Bildungsberatung Österreich TYPO3 Barrierefrei-Handbuch für die Redaktion WIEN HAMBURG PixelMelange MANUFAKTUR FÜR ANGEWANDTE IDEEN PIXEL MELANGE

2 ONLINE-BILDUNGSBERATUNG ÖSTERREICH 2 TYPO3 Barrierefrei-Handbuch 2014 Pixel Melange

3 INHALT Grundlagen / Einleitung... 5 Redaktionelle Themen für barrierefreie Webinhalte n Bilder und Grafiken... 6 n Texte n Allgemein... 7 n Überschriften... 7 n Ungeordnete Listen... 8 n Bereinigen von kopiertem/eingefügtem Text... 9 n Verlinkungen n Sprachwechsel n Abkürzungen / Zitate / Einfache Sprache n Tabellen n Barrierefreie PDF-Dokumente TYPO3 Barrierefrei-Handbuch 3

4 4 TYPO3 Barrierefrei-Handbuch 2014 Pixel Melange

5 GRUNDLAGEN / EINLEITUNG Barrierefreiheit heißt, möglichst vielen Menschen Zugang zu Ihrer Website zu bieten. Das Portal Bildungsberatung- Online.at ist technisch auf einem sehr hohen Standard umgesetzt und bietet in vielen Bereichen bereits Out of the Box eine sehr gute Zugänglichkeit, was z. B. auch der durchgeführte Screenreader-Test bestätigt hat. n ZIELGRUPPE Da es eine Vielzahl von potentiellen Einschränkungen der BenutzerInnen gibt, geht es bei der Barrierefreiheit nicht nur um blinde Screenreader-Nutzer es ist ein sehr viel breiteres Spektrum: n Blinde und Sehschwache, Menschen mit Farbfehlsichtigkeiten n Alterssichtige Menschen n Gehörlose n Menschen mit motorischen Beeinträchtigungen n Menschen mit Problemen, komplizierte Sprache zu verstehen n Tastaturnutzer n Ungeübte Internet-NutzerInnen, z.b. Senioren n Nutzer von Mobilgeräten wie Smartphones, Tablets, Smart-TVs o.ä. n STANDARDS UND RICHTLINIEN n BILDUNGSBERATUNG-ONLINE.AT Die Bildungsberatung-Online.at orientiert sich am Level AA. Wir konzentrieren uns deshalb in diesem Handbuch auf die Kriterien der Stufen A und AA, darüber hinausgehende Anforderungen (AAA) behandeln wir nicht oder nur am Rande. n Der Großteil der in der WCAG definierten Kriterien ist bereits technisch durch die Umsetzung vorgegeben, wie z.b. die grafische Gestaltung des Layouts, Farbkontraste, Schriftgrößen, eine semantisch korrekte und gut strukturierte Ausgabe des HTML-Codes, die grundsätzliche Nutzbarkeit für Tastatur- und Screenreader-NutzerInnen etc. n Ein Teil der Richtlinien kann nur durch die redaktionelle Arbeit eingehalten werden. Das TYPO3-Redaktionssystem wurde von Pixel Melange dafür vorbereitet und eingerichtet. Das Barrierefrei-Manual soll alle für die Redaktion relevanten Punkte aufzeigen und zu jedem Punkt ein Rezept bereitstellen, wie die erforderlichen Arbeiten zur Einhaltung der WAI-Richtlinien im TY- PO3-Backend durchgeführt werden können. Die Richtlinien für Barrierefreie Webseiten sind durch verschiedene Standards definiert, die für öffentliche Seiten und für die Bildungsberatung-Online relevante Richtlinie ist die WCAG 2.0: Die Richtlinie WCAG 2.0 teilt alle Kriterien in drei Barrierefrei-Levels, sog. Konformitätsstufen auf: n A (Single-A): Grundsätzliche Barrierefrei-Kriterien, Minimum Level n AA (Double-A): Barrierefreit auf höherem Niveau, gesetzlich relevant für öffentliche Stellen, Bundeswebseiten etc. n AAA (Triple-A): High-End Kriterien, ja nach Website- Typ und Umgebungsbedingungen meist nur teilweise erfüllbar. TYPO3 Barrierefrei-Handbuch 5

6 REDAKTIONELLE THEMEN FÜR BARRIEREFREIE WEBINHALTE BILDER UND GRAFIKEN Bilder und Grafiken, die nicht nur dekorativen Zwecken dienen, sollten zumindest über einen geeigneten Alternativtext verfügen. Bei verlinkten Bildern ist ggf. noch ein Titel-Text sinnvoll, je nach Informationsgehalt eventuell eine Bildunterschrift. n Was ist ein geeigneter Alternativtext? n Bei Portraitbildern, wie z.b. bei den Über-Uns-Seiten der Bildungsberatung-Online.at (Beispiel: https://www.bil - dungs beratung-online.at/ueber-uns/burgenland.html) reicht es grundsätzlich aus, den Namen des Beraters oder der Beraterin anzugeben, noch besser ist z.b. Beraterin Alexandra Vágó-Wind. Alle weiteren Informationen stehen neben dem Bild und sind zuordenbar. n Bei Logos wird im Alternativtext eingetragen, um wessen Logo es sich handelt, also z.b. Logo der Bildungsberatung Steiermark. Schwieriger wird es z. B. in der Fußleiste von https://www.bildungsberatungonline.at/ueber-uns/oberoesterreich.html. Auf der Seite musste eine ganze Leiste als einzelne Grafik mit verschiedenen Logos eingefügt werden. Der gesetzte Alternativtext Logoleisten mit den Fördergebern Europäischer Sozialfonds, Bundesministerium für Bildung und Frauen, Land Oberösterreich und AK Oberösterreich beschreibt den Inhalt optimal. n Der Alternativtext sollte kurz sein. Ist eine längere Beschreibung nötig, sollten Sie die Bildunterschrift dafür nutzen. n Sonderfall Infografiken (Diagramme etc.): Hat das Bild einen komplexeren Informationswert, wie das z.b. bei Tortendiagrammen o.ä. der Fall ist, sollte keinesfalls versucht werden, die Informationen aus dieser Grafik in den Alternativ- oder Titeltext zu pressen. Hier bietet sich an, die Informationen z.b. als Tabelle zusätzlich anzubieten. n Wozu einen Titeltext? Informationen zu einem Bild als Titeltext einzugeben, ist nicht empfehlenswert, beschreibende Texte sollten eher als Bildunterschrift angegeben werden. Bei verlinkten Bildern kann jedoch im Titeltext angegeben werden, was beim Klick auf das Bild eigentlich passieren wird. Wird ein neues Fenster aufgerufen? Dann ist dies dem/der BenutzerIn anzukündigen, ebenso wenn eine externe Internetseite mit dem Bild verlinkt ist (Genaueres dazu später bei den Infos zu Verlinkungen). Eingabe von Alternativtext, Titeltext und Bildunterschrift in TYPO3 In die rot markierten Felder werden Alternativtext, Titel und Beschreibung für jedes Bild separat eingetragen 6 TYPO3 Barrierefrei-Handbuch 2014 Pixel Melange

7 TEXTE n ALLGEMEIN n ÜBERSCHRIFTEN Generell sollten Texte im geeigneten (Absatz-)Format eingegeben werden. Absätze, Listen und Überschriften werden im HTML-Quelltext dadurch in entsprechende Tags gegliedert, was sowohl die Lesbarkeit für Screenreader als auch für Suchmaschinen und (durch die korrekte Dokumentstruktur) letztlich auch für alle Benutzer verbessert. Künstliche Abstände durch mehrmaliges Drücken von Enter oder der Leertaste sollten grundsätzlich vermieden werden, da sie nicht nur die Dokumentstruktur ruinieren sondern auch Probleme bei der Darstellung entstehen können: Die Darstellung für verschiedenste Ausgabegeräte (PC Monitor, Tablet, Handy etc.) ist global durch die Umsetzung gestgelegt. Was Sie selbst auf Ihrem Monitor sehen, ist ggf. nicht das selbe, was ein Tablet User sieht, vor allem was Abstände etc. angeht. Geben Sie Content in der simplen und reduzierten Form ein, die festgelegt wurde und verlassen Sie sich auf die professionelle Umsetzung der Ausgabe. Das Konzept sieht drei unterschiedliche Überschriftenebenen vor, die für Sie als RedakteurIn zu beachten sind: n 1. Ebene: Hauptüberschrift der Seite (H1, kommt in der Regel nur einmal pro Seite vor) n 2. Ebene: Unterüberschriften auf der Seite (H2) n 3. Ebene: Weitere Unterteilung, falls unterhalb der 2. Ebene nötig (H3) n Beispiel Seite Häufige Fragen (https://www.bildungsberatungonline.at/haeufige-fragen.html): n 1. Ebene Hauptüberschrift Häufige Fragen n 2. Ebene z.b. Überschrift Wie finde ich den passenden Beruf? n 3. Ebene Untergliederung von 2. in z.b. Interessentests und Praxis Eingabe von Überschriften in TYPO3 Die Hauptüberschrift (H1) wird immer in das zugehörige Überschriftenfeld der Inhaltselemente Text oder Text mit Bild eingegeben. Im Dropdownfeld Haupt-Überschrift (H1) auswählen. Netzwerk Bildungsberatung ist die Hauptüberschrift der Seite -> deshalb H1 Überschriften 2. Ebene werden ebenfalls in das Überschriftenfeld eingegeben, Dropdown Überschrift Ebene 2 (H2) : Beispiel H2 -Überschrift Untergliederung der aktuellen Seite Überschriften 3. Ebene werden direkt im Textfeld definiert Alle Überschriften der Ebene 3 werden direkt im Text festgelegt. Dazu wird der Cursor in die entsprechende Zeile gestellt (oder der Text markiert) und im Absatz-Dropdownfeld Überschrift 3 ausgewählt: TYPO3 Barrierefrei-Handbuch 7

8 TEXTE n UNGEORDNETE LISTEN (AUFZÄHLUNG MIT PUNKTLISTEN) Punktlisten werden an vielen Stellen der Bildungsberatung-Online.at eingesetzt, um Inhalte zu gliedern, sie sind mit roten Quadraten gekennzeichnet: Die Punktlisten sind, ähnlich wie in Word oder anderen Textverarbeitungsprogrammen, mit der Schaltfläche für Aufzählungen zu formatieren. Andere Formatierungen, die z.b. durch das Kopieren/Einfügen aus z.b. Word übernommen werden, sollten unbedingt bereinigt und nicht unbearbeitet gespeichert werden (siehe Punkt Bereinigen von kopiertem Text ). Definition einer Punktliste im Texteditor Nummerierte Listen (Aufzählung mit 1., 2., 3...) Nummerierte Listen sind derzeit nicht vertreten, aber als Strukturelement grundsätzlich durch die Schaltfläche Nummerierung (links neben der Punktlisten- Schaltfläche) verfügbar. n WEITERE TEXTFORMATIERUNGEN Andere als die beschriebenen Textformatierungsbzw. Strukturierungs-Möglichkeiten sollen ganz bewusst nicht vorgenommen werden, um die Dokumentstruktur einfach, konsistent und lesbar zu halten! Die im Blockstil -Dropdown des Texteditors vorhandene Funktion Roter Kasten wird lediglich für den auf der Startseite und zwei BL-Seiten vorhandenen Kasten Kostenlos / Neutral / Vertraulich benutzt und ist nicht für andere Formatierungen zu verwenden. 8 TYPO3 Barrierefrei-Handbuch 2014 Pixel Melange

9 TEXTE n BEREINIGEN VON KOPIERTEM/EIN- GEFÜGTEM TEXT Kopieren Sie Text aus anderen Programmen (z. B. einem Word-Dokument) in den TYPO3-Texteditor, können ggf. Formatierungen aus dem Quelldokument in den eingefügten Text gelangen, was in keinem Fall wünschenswert ist, da diese Formatierungen die Do ku ment - qualität und damit die Barrierefreiheit gefährden. TYPO3 stellt zwei Möglichkeiten bereit, Text aus anderen Quellen bereits beim Einfügen oder danach zu bereinigen. 1. Bereits beim Einfügen: Einfügen als einfachen Text Die Schaltfläche Einfügen als einfachen Text aktiviert/deaktiviert die Funktion: Die Funktion fügt Text aus der Zwischenablage bereits als einfachen Text ein, eine spätere Bereinigung entfällt in der Regel. Die Funktion ist standardmäßig für alle Redakteure aktiviert, d.h. im Normalfall muss dafür nichts gesondert ausgewählt werden. 2. Formatierung entfernen zum Bereinigen von vorhandenem oder kopiertem Text Im Texteditor vorhandener Text bzw. nach dem Einfügen: Formatierung entfernen Die Funktion, die sich unter der Schaltfläche mit dem Besen versteckt, stellt vielfältige Bereinigungsfunktionen für im Textfeld vorhandenen Text zur Verfügung. Gesamt + Alle HTML-Tags nimmt jede Struktur und Formatierung heraus und setzt sozusagen alles auf Null. TYPO3 Barrierefrei-Handbuch 9

10 VERLINKUNGEN (HYPERLINKS) Verlinkungen zu anderen Seiten können intern (auf Seiten innerhalb der Bildungsberatung-Online.at) oder extern (zu anderen Websites) gesetzt werden. Für die Barrierefreiheit zu beachten ist die Erkennbarkeit des Linkzwecks sowie die Ankündigung, wenn der Link auf eine externe Seite und/oder in einem neuen Fenster geöffnet wird: n Der Zweck eines Links soll durch den Linktext erkennbar sein. Bei Hier klicken ist nicht erkennbar, was den/die BenutzerIn erwartet, wenn er/sie auf den Link klickt. Ein erkennbarer Linktext ist z.b. Ihre erste Anlaufstelle ist die für Sie zuständige Geschäftsstelle des AMS oder auch Steirische Weiterbildungsdatenbank: n Ankündigung neuer Fenster: Das Öffnen neuer Fenster bzw. Tabs soll dem Benutzer unbedingt angekündigt werden. Dies kann im Titel des Links gemacht werden, auch wenn dies für Screenreader mit abgeschalteten Titel-Ausgaben nicht lesbar ist. Neue Fenster sollten daher, wenn überhaupt, höchstens bei Verlinkung zu externen Quellen geöffnet werden (derzeitige Praxis bei Bildungsberatung- Online.at). Visuell wird der Linktitel in einem gelben Kästchen angezeigt, wenn der Mauszeiger über dem Link steht. Die Eingabe des Titeltextes sowie das Festlegen, ob ein neues Fenster geöffnet werden soll, geschieht im TYPO3-Backend mit dem Verlinkungs - assistenten: Ändern des Zielfensters und Linktitels im Verlinkungsassistenten Nach der Eingabe der URL kann für externe Quellen als Zielfenster Neues Fenster gewählt werden. Wichtig: Wird neues Fenster gewählt, muss darunter als Stil external-link-new-window angeklickt werden, damit wird automatisch der Linktitel Externer Link in einem neuen Fenster gesetzt. Dieser vorgegebene Linktitel kann jedes Mal individuell überschrieben werden, beispielsweise mit Neues Fenster, externe Website Bildungsberatung-Online. 10 TYPO3 Barrierefrei-Handbuch 2014 Pixel Melange n Sonderfall Dateidownload Analog zur Ankündigung bzw. zur Regel Erkennbarkeit des Linkzwecks soll bei Links zu Dateien (PDF etc.) zumindest das Format, besser auch noch die Dateigröße angegeben werden. Format und Dateigröße sollten, noch besser, direkt im Linktext erkennbar sein. Der Linktext Herunterladen des Kursprogrammes [PDF, 3MB] ist eindeutiger als Kursprogramm, wovon auch mobile Nutzer profitieren, die den Titeltext in der Regel nicht zu Gesicht bekommen.

11 SPRACHWECHSEL Screenreader benutzen die Sprachauszeichnung des Dokuments sowie einzelner Teile des Dokuments zur korrekten Aussprache und Betonung der Worte. Einzelne, gebräuchliche Fremdworte, die aus z. B. aus dem Englischen oder Französischen hergeleitet sind, müssen deshalb nicht gesondert ausgezeichnet werden, da Screenreader gebräuchliche Wörter selbstständig erkennen und richtig aussprechen. Das Auszeichnen einzelner Wörter kann in dem für die Redakteur eingericheten TYPO3-Backend vorgenommen werden, allerdings ist das nicht immer ratsam, da der Lesefluss beim Vorlesen durch die Screenreader dadurch unterbrochen oder unverständlich werden kann. Gängige Begriffe wie oder Home sollten deshalb nicht ausgezeichnet werden. Ganze Zitate oder Wortgruppen in einer fremden Sprache sollten jedoch immer von der Redaktion ausgezeichnet werden. Sprachauszeichnung von Textpassagen Die Dokumentsprache der Bildungsberatung-Online.at (Deutsch) ist automatisch voreingestellt und muss vom Redakteur nicht selbst gesetzt werden. Sie gilt jeweils für die gesamte Seite. Sollen Wortgruppen, Zitate oder Wörter in einer fremden Sprache ausgezeichnet werden, ist dies im TYPO3 Text-Editor wie hier gezeigt möglich. Gesetzte Sprachänderungen im laufenden Text anzeigen lassen Zur besseren Übersicht können in TYPO3 die bestehenden Sprachmarkierungen eines Textes mit der Schaltfläche Sprachmarkierungen anzeigen sichtbar gemacht werden. TYPO3 Barrierefrei-Handbuch 11

12 ABKÜRZUNGEN / ZITATE / EINFACHE SPRACHE n ABKÜRZUNGEN Abkürzungen sollten wenn möglich sparsam eingesetzt werden, auch im Sinne einer guten Lesbarkeit für alle BenutzerInnen. Die Möglichkeit, Abkürzungen im HTML- Quelltext auszeichnen zu können, besteht bei Bildungsberatung-Online.at derzeit nicht (Kriterium ist AAA). n ZITATE Kurze Zitate können im TYPO3 Text Editor mit der q - Schaltfläche gekennzeichnet werden. Dazu den Text des Kurzzitats markieren und auf q klicken. Zur besseren Sichtbarkeit im Backend wird der Text des Zitats invertiert dargestellt, auf der Website erfolgt keine sichtbare Kennzeichnung, d.h. Anführungsstriche müssen manuell eingegeben werden. Auszeichnung von Zitaten im Text Editor n LESENIVEAU/EINFACHE SPRACHE Das Kriterium ist lt. WCAG 2.0 als AAA klassifiziert, beim gegenständlichen Barrierefrei-Level der Bildungsberatung-Online.at also im Prinzip nicht relevant. Die Bildungsberatung versucht dennoch, die Inhalte einfach zu formulieren, Abkürzungen und Fremdwörter wenn möglich zu vermeiden. 12 TYPO3 Barrierefrei-Handbuch 2014 Pixel Melange

13 TABELLEN* n TABELLEN* * Derzeit nicht eingesetzt. Tabellen sind ausschließlich für tabellarische Daten einzusetzen, keinesfalls für Layoutzwecke jeglicher Art. Derzeit wird bei Bildungsberatung-Online.at keine Tabelle eingesetzt, da keine tabellarischen Daten dargestellt werden mussten. Die Tabellenfunktion steht dennoch allen Redakteuren zur Verfügung und ist für eine weitgehend barrierefreie Auszeichnung von einfachen Tabellen gerüstet. Tabelle als Seiteninhalt anlegen Zum Anlegen eines neuen Inhaltselements Tabelle wählen Sie als neues Inhaltselement den Typ Tabelle aus Tabellenassistent nach (erstmaligem) Speichern aufrufen Füllen Sie die Überschrift der Tabelle aus und speichern Sie den (ansonsten leeren) Datensatz. Danach erhalten Sie eine Schaltfläche, mit der Sie den Tabellenassistenten aufrufen können. (Weiter nächste Seite) TYPO3 Barrierefrei-Handbuch 13

14 TABELLEN Barrierefrei-Erweitungsoptionen im Tabellenassistenten In den nun im Backend vorhandenen Zellen können Zeilen und Spalten der Datentabelle eingegeben werden. Danach auf speichern klicken. Dann schließen Sie den Tabellenassistenten und geben Erweiterungsoptionen zur Vervollständigung der barrierefreien Auszeichnung an: Tabellenbeschriftung Die Tabellenbeschriftung ist gewissermaßen die Überschrift für die Tabelle. Sie kann daher auch weggelassen werden, sofern oberhalb der Tabelle ohnehin eine Überschrift (Überschrift des Inhaltselements Tabelle) eingegeben wurde. Öffnungszeiten nach Wochentagen könnte dort stehen: Öffnungszeiten nach Wochentagen, die Wochentage sind in der linken Spalte angegeben, Uhrzeiten in der rechten Spalte. Position der Kopfzeile Die Kopfzeile definiert die Spalten- oder Zeilenüberschriften, also entweder Zeilen oder Spalten. Komplexere Tabellen sind derzeit nicht geplant, diese würden ggf. verschiedene weitere, umfangreichere Auszeichnungen erfordern. Tabellenzusammenfassung In das Feld Tabellenzusammenfassung wird die Anleitung für die Tabelle geschrieben. In unserem Fall, einer Tabelle für Die Ausgabe der Tabelle auf der Website ist wiederum durch die Umsetzung fest implementiert und sieht folgendermaßen aus: 14 TYPO3 Barrierefrei-Handbuch 2014 Pixel Melange

15 BARRIEREFREIE PDF-DOKUMENTE Generell ist, aus Sicht der Barrierefreiheit, ein HTML-Inhalt dem PDF immer vorzuziehen, da auch vermeintlich barrierefreie PDF-Dateien ihre Tücken haben und es sich dabei auch um kein nativ im Browser lesbares Format handelt, was potenziell immer Probleme in der Darstellung mit sich bringt. HTML-Inhalte sind für ALLE Nutzer im Regelfall besser zu handhaben, d.h. wenn es keine triftigen Gründe für den Einsatz von PDF (Download von Broschüren mit entsprechendem Layout, längere Arbeiten mit entsprechender Struktur etc.) gibt, sollte wenn möglich ein Weg gesucht werden, den Inhalt innerhalb der Möglichkeiten der HTML-Ausgabe zu realisieren. Von Adobe steht ein ca. 120 Seiten starkes Dokument zur Verfügung, das die Erstellung von barrierefreien PDF-Dokumenten beschreibt: dfs/bro_howto_pdfs_barrierefrei_de_2005_09_abreader7.pdf Eine weitere Quelle zum Starten ist die Website der Aktion Mensch Einfach für Alle, wo in einer vierteiligen Artikelserie auf einige der Grundlagen eingegangen wird und weitere Linkquellen angegeben sind: PDF-Dokumente sind ein eigenständiges Format, sie werden nicht im Webbrowser direkt sondern in einem Viewer (PDF-Reader) bzw. einem entsprechenden Plugin im Browser angezeigt. Dementsprechend sind sie, was die Barrierefreiheit betrifft, gesondert zu behandeln und stellen für sich ein umfassendes, relativ komplexes Thema dar, das den Rahmen dieses kurzen Manuals deutlich sprengen würde. Dennoch versuchen wir, für das Thema zu sensibilisieren und weiterführende Linkquellen anzugeben. Das Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten erfordert Know-How und erfordert zum Teil auch entsprechende (ggf. kostenintensive) Werkzeuge. Wir unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung bzw. übernehmen auf Wunsch die Erstellung/Umwandlung bzw. Verbesserung von bestehenden PDF-Dateien. Zu beachten ist, dass PDF-Dokumente lt. den WCAG- Richtlinien einen Nicht-Text-Inhalt (Kriterium 1.1.1) darstellen, und dementsprechend bereits ein Single- A-Kriterium. D.h. stellen Sie PDF-Dokumente als primären Inhalt ohne Äquivalent bzw. unzugänglich auf die Website, schließt das bereits die Single-A- Konformität aus. Ebenso wie bei HTML-Dokumenten gibt es auch bei PDF- Dokumenten eine Reihe von Kriterien, die für den Abbau von Barrieren relevant sind: n Durchsuchbare Textdatei, keine eingescannten Gra - fiken n Barrierefreie Formularfelder n Dokumentstruktur, durch entsprechende Tags gekennzeichnet (ähnlich HTML) n Festlegung einer logische Lesereihenfolge n Beschreibender Text für Grafiken, Links und Formularfelder n Navigationshilfen können zur Verfügung gestellt werden n Dokumentsprache ist festgelegt n Korrekte Verwendung von Schriften n Sicherheitseinstellungen behindern Screen-Reader nicht TYPO3 Barrierefrei-Handbuch 15

16 WIEN HAMBURG PixelMelange MANUFAKTUR FÜR ANGEWANDTE IDEEN PIXEL MELANGE Schönlaterngasse 8/ Wien

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure Die Kurzreferenz orientiert sich weitgehend an den TYPO3 v4 Schulungsvideos. Es kann jedoch geringfügige Abweichungen geben, da in den Videos auf didaktisch sinnvolles

Mehr

Typo3 - Inhalte. 1. Gestaltung des Inhaltsbereichs. 2. Seitenunterteilung einfügen

Typo3 - Inhalte. 1. Gestaltung des Inhaltsbereichs. 2. Seitenunterteilung einfügen Typo3 - Inhalte 1. Gestaltung des Inhaltsbereichs Das Layout der neuen TVA Website sieht neben dem grafischen Rahmen und den Navigations-Elementen oben und links einen grossen Inhaltsbereich (graue Fläche)

Mehr

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken.

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken. 2. SEITE ERSTELLEN 2.1 Seite hinzufügen Klicken Sie in der Navigationsleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol vor dem Seitentitel. Es öffnet sich ein neues Kontextmenü. Wenn Sie nun in diesem Kontextmenü

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten

Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten Einführung Redaktoren Content Management System DotNetNuke Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten DNN Version ab 5.0 w3studio GmbH info@w3studio.ch www.w3studio.ch T 056 288 06 29 Letzter Ausdruck: 22.08.2011

Mehr

TYPO3-ANLEITUNG FÜR REDAKTEURE Für die Ortsverkehrswachten des Landes Niedersachsen

TYPO3-ANLEITUNG FÜR REDAKTEURE Für die Ortsverkehrswachten des Landes Niedersachsen TYPO3-ANLEITUNG FÜR REDAKTEURE Für die Ortsverkehrswachten des Landes Niedersachsen Der Webauftritt wird mit dem Redaktionssystem Typo3 Version 4.0 realisiert, das eine komfortable Pflege der Seiten erlaubt.

Mehr

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 3. Arbeitsbereich: Wo sind meine Inhalte? Wo kann ich Inhalte einstellen (Rechte)?

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten TYPO3-Symbole Web Seite Anzeigen Liste NL Queue Seitenansicht aktivieren Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen Listenansicht aktivieren ansicht aktivieren Newsletter-Adressen verwalten Datei

Mehr

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Newsletter-Adressen verwalten. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Newsletter-Adressen verwalten. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten TYPO3-Symbole Web Seite Anzeigen Liste NL Queue Seitenansicht aktivieren Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen Listenansicht aktivieren ansicht aktivieren Newsletter-Adressen verwalten Datei

Mehr

Erstellen von Beiträgen

Erstellen von Beiträgen Erstellen von Beiträgen Hinweis Die Anleitung ist für den Microsoft Internet Explorer 10 erstellt. Wird ein anderer Webbowser wie Firefox, Safari oder Google Chrom usw. verwendet, kann die Darstellung

Mehr

Barrierefreie Webseiten erstellen mit TYPO3

Barrierefreie Webseiten erstellen mit TYPO3 Barrierefreie Webseiten erstellen mit TYPO3 Alternativtexte Für jedes Nicht-Text-Element ist ein äquivalenter Text bereitzustellen. Dies gilt insbesondere für Bilder. In der Liste der HTML 4-Attribute

Mehr

Für Fragen und Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschlägen zu diesem Handbuch können Sie mich gerne kontaktieren.

Für Fragen und Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschlägen zu diesem Handbuch können Sie mich gerne kontaktieren. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltselemente bearbeiten Bild einfügen 2. Inhaltselement anlegen 3. Seite anlegen 4. Dateien verwalten Ordner anlegen Datei hochladen 5. Buttons 6. TYPO3 Backend (Aufbau) Einleitung

Mehr

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Kurzanleitung Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Inhaltsverzeichnis, Abbildungs- und Tabellenverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis...

Mehr

Einführung Typo3 Web Content Management an der TU Ilmenau. Henrik Eichstädt Typo3-Einführung 1

Einführung Typo3 Web Content Management an der TU Ilmenau. Henrik Eichstädt Typo3-Einführung 1 Einführung Typo3 Web Content Management an der TU Ilmenau Henrik Eichstädt Typo3-Einführung 1 Typo3 ist ein Web Content Management System verwaltet (alle) Inhalte der Website gewährleistet einheitliches

Mehr

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz Babysteps Backend - Hauptmenü Neue Seite anlegen Seiteneigenschaften bearbeiten Inhaltselemente erstellen Inhaltselemente bearbeiten Übersicht der Seitenlayouts Bearbeiten von Personen Anzeigen von Personendaten

Mehr

ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus

ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus INHALT 1. Einstieg... 2 2. Anmeldung und erste Schritte...

Mehr

Der Editor und seine Funktionen

Der Editor und seine Funktionen Der Editor und seine Funktionen Für die Eingabe und Änderung von Texten steht Ihnen im Pflegemodus ein kleiner WYSIWYG-Editor zur Verfügung. Tinymce 1 ist ein Open Source Javascript-Editor, der mittlerweile

Mehr

Schulung Open CMS Editor

Schulung Open CMS Editor Schulung Open CMS Editor Um Ihr Projekt im OpenCMS zu bearbeiten brauchen Sie lediglich einen Webbrowser, am besten Firefox. Vorgehensweise beim Einrichten Ihrer Site im OpenCMS Erste Schritte Wenn Sie

Mehr

Kurzanleitung Typo3 Pflege

Kurzanleitung Typo3 Pflege Kurzanleitung Typo3 Pflege 1. Vorwort Grundsätzlich kann für das CMS (Content-Management-System) Typo3 gesagt werden, dass Übung den Meister macht. Je öfter Sie mit dem System arbeiten, desto besser und

Mehr

Handbuch Website. Handbuch Redakteure Fakultät. Handbuch Website. CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0

Handbuch Website. Handbuch Redakteure Fakultät. Handbuch Website. CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0 Handbuch Website Handbuch Redakteure Fakultät CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0 Herausgeber: Kreativoli Mediendesign Altstadt 195 84028 Landshut Tel.: (0871) 9 66 41 33 Fax: (0871) 9 66 41

Mehr

Handbuch USC-Homepage

Handbuch USC-Homepage Handbuch USC-Homepage I. Inhalt I. Inhalt Seite 1 II. Wichtigste Grundregel Seite 1 III. Funktionen der Seite Seite 2 1. Anmelden in der Community Seite 2 2. Mein Account Seite 3 3. Wechselzone Seite 4

Mehr

Hilfe zur Bedienung des DynaLex CMS für Redakteure und Editoren am Beispiel "Profilthemenerstellung"

Hilfe zur Bedienung des DynaLex CMS für Redakteure und Editoren am Beispiel Profilthemenerstellung Hilfe zur Bedienung des DynaLex CMS für Redakteure und Editoren am Beispiel "Profilthemenerstellung" A. Profilthemen vorbereiten Text vorbereiten 1. Erstellen Sie zu jedem Profilthema einen völlig unformatierten

Mehr

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Accounts werden von Michael Baumeister angelegt. Der Benutzernahme ist immer "Vorname Nachname", das Passwort kann eine Buchstaben-

Mehr

Kapitel 1 - Warum TYPO3?

Kapitel 1 - Warum TYPO3? Kapitel 1 - Warum TYPO3? TYPO3 ist ein leistungsfähiges Content-Management-System, mit dem Sie alle Inhalte Ihrer Homepage im Handumdrehen selbst verwalten können. Sie müssen kein Programmierer sein und

Mehr

Der Editor Abbildung 1 Der Editor

Der Editor Abbildung 1 Der Editor Der Editor Der Editor ist das wichtigste Werkzeug für den Administrator. Er dient zur Gestaltung sämtlicher Inhalte, gleich ob Inhalte der Website, Termine, Einladungen.. Wer sich hier ein wenig einarbeitet

Mehr

Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite

Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite 1. Einloggen... 2 2. Ändern vorhandener Text-Elemente... 3 a. Text auswählen... 3 b. Text ändern... 4 c. Änderungen speichern... 7 d. Link

Mehr

Version 1.0 Merkblätter

Version 1.0 Merkblätter Version 1.0 Merkblätter Die wichtigsten CMS Prozesse zusammengefasst. Das Content Management System für Ihren Erfolg. Tabellen im Contrexx CMS einfügen Merkblatt I Tabellen dienen dazu, Texte oder Bilder

Mehr

Das Studiengangsinformationssystem (SGIS)

Das Studiengangsinformationssystem (SGIS) Das Studiengangsinformationssystem (SGIS) Manual für Typo3-Redakteure Version 1.a Mai 2015 Kontakt: Referat 1.4 - Allgemeine Studienberatung und Career Service Christian Birringer, christian.birringer@uni-rostock.de

Mehr

Der erste Schirm ein Überblick

Der erste Schirm ein Überblick Der erste Schirm ein Überblick Zusatzmodule: Statistik Newsletter Veranstaltungskalender Mediendatenbank: Alle Dateien (Bilder, Videos, Excel-Listen, Word-Dokumente, PDF, ) speichern Sie in der Mediendatenbank

Mehr

Grundlagen TYPO3 / Maud Mergard/ SK / 24.06.2015

Grundlagen TYPO3 / Maud Mergard/ SK / 24.06.2015 Grundlagen TYPO3 / Maud Mergard/ SK / 1 / TYPO3 für Redakteure Um sich in TYPO3 einzuloggen, rufen Sie bitte im Internet die Seite http://www.vdi.de/typo3 auf, geben Sie dort Ihren Benutzernamen und Ihr

Mehr

Handbuch Typo3 für Redakteure IZZ-on.de

Handbuch Typo3 für Redakteure IZZ-on.de Handbuch Typo3 für Redakteure IZZ-on.de Grundlegende Funktionen 1. Anmelden Bitte melden Sie sich mit Ihrem Namen und dem Passwort hier: zbw.pic-develop.de/typo3 an. Dies ist der Zugang zur Test- und Entwicklungsumgebung.

Mehr

Redakteursguide Typo3 Gesamtschule Hattingen

Redakteursguide Typo3 Gesamtschule Hattingen Redakteursguide Typo3 Gesamtschule Hattingen Handhabung und Richtlinien zur Arbeit mit der Typo3-Homepage Internet-Explorer Sie sollten den Internet-Explorer ab 6.0 oder Firefox Version 1.5, besser die

Mehr

Schülerzeitüng Spicker

Schülerzeitüng Spicker Schülerzeitüng Spicker Bedienungsanleitung für das barrierefreie CMS «Fuman». Wir werden unsere Schülerzeitung auf dem speziell für «Medien für alle» entwickelte Content Management System (CMS) «Fuman»

Mehr

Handbuch für das Content- Management-System TYPO3

Handbuch für das Content- Management-System TYPO3 Handbuch für das Content- Management-System TYPO - Kurzanleitung Teil : Seiten & Inhalte (Texte & Bilder) anlegen Eine Orientierungshilfe von der NetzWerkstatt Inhalt Anmeldung Startseite Überblick über

Mehr

Handreichung fu r Autoren

Handreichung fu r Autoren Handreichung fu r Autoren Inhalt: 1. Wie und wo melde ich mich an? 2. Wo ändere ich mein Passwort? 3. Struktur des sogenannten Backend-Bereichs 4. Neue Datei (Inhaltselement) anlegen. a. Der Karteireiter

Mehr

Überzeugende Angebote verdienen Aufmerksamkeit im Markt. Wir entwickeln mit Ihnen Positionierungen und Strategien, entdecken effiziente

Überzeugende Angebote verdienen Aufmerksamkeit im Markt. Wir entwickeln mit Ihnen Positionierungen und Strategien, entdecken effiziente Buttgereit und Heidenreich Agentur für Kommunikationsdesign Überzeugende Angebote verdienen Aufmerksamkeit im Markt. Wir entwickeln mit Ihnen Positionierungen und Strategien, entdecken effiziente Kommunikationswege,

Mehr

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Grundlagenschulung

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Grundlagenschulung Trainingsunterlagen TYPO3 Grundlagenschulung Seite 1 / Maud Mergard / 08.03.2010 TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 08.03.2010 Um sich in TYPO3 einzuloggen, rufen Sie bitte im Internet die Seite http://www.vdi.de/typo3

Mehr

Beleg 1/HTML: Erstellen einer Beispiel-Webseite

Beleg 1/HTML: Erstellen einer Beispiel-Webseite Beleg 1/HTML: Erstellen einer Beispiel-Webseite Als Beleg und zur Vertiefung der Kenntnisse in HTML ist eine Beispielwebseite zu erstellen, die die kennengelernten Tags und Attribute verwendet. Arbeiten

Mehr

http://www.nvu-composer.de

http://www.nvu-composer.de Kapitel 16 Seite 1 Ein portabler Web-Editor Wer viel Zeit in eine Website investieren will ist gut beraten, eine professionelle Software für Webdesigner zu beschaffen. Diese Programme sind sehr leistungsfähig,

Mehr

Schulungs-Dokumentation. Typo3 Website www.trunz.ch

Schulungs-Dokumentation. Typo3 Website www.trunz.ch Schulungs-Dokumentation Typo3 Website www.trunz.ch 28.03.2006 Inhalt - Typo3 Begriffsdefinitionen - Inhalts-Bereiche und editierbare Elemente der Website - Login in die Typo3 Administrationsoberfläche

Mehr

Anleitung für Autoren

Anleitung für Autoren Verwaltung.modern@Kehl Anleitung für Autoren Im folgenden Text werden Sie/wirst du geduzt. Bitte Sehen Sie/sieh uns diese Vereinfachung nach. Wenn du bei Verwaltung.modern@Kehl mitbloggen willst, legen

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

CMS und Barrierefreiheit am Beispiel Typo3 Stefan Parker, Sonja Strohmaier

CMS und Barrierefreiheit am Beispiel Typo3 Stefan Parker, Sonja Strohmaier CMS und Barrierefreiheit am Beispiel Typo3 Stefan Parker, Sonja Strohmaier Typo3 - Allgemeines Open-Source Content Management System Programmiert in PHP Konfigurierbar über Typoscript Voraussetzungen:

Mehr

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure TYPO3 Version 4.0 Schritt für Schritt Einführung für Redakteure zeitwerk GmbH Basel - Schweiz http://www.zeitwerk.ch ++4161 383 8216 TYPO3_einfuehrung_redakteure.pdf - 07.07.2006 TYPO3 Schritt für Schritt

Mehr

Schulungsscript für TYPO3-Redaktoren

Schulungsscript für TYPO3-Redaktoren Inhaltsverzeichnis Schulungsscript für TYPO3-Redaktoren EINFÜHRUNG... 2 ERSTE ÜBUNGEN... 2 EINLOGGEN... 2 BENUTZEROBERFLÄCHE... 2 PASSWORT ÄNDERN... 2 SEITEN UND INHALTE... 3 DEAKTIVIERTE SEITEN, IM MENU

Mehr

Dokumentation Erstellen von Kurzmeldungen aus dem Wochenbericht des BMELV

Dokumentation Erstellen von Kurzmeldungen aus dem Wochenbericht des BMELV Dokumentation Erstellen von Kurzmeldungen aus dem Wochenbericht des BMELV 1. Mails mit dem Wochenbericht des BMELV treffen i.d.r. mittwochs oder donnerstags von Renate.Rausch@bmelv.bund.de auf agrar@ble.de

Mehr

Anleitungen zum Einfügen eines Partnerlinks in Ihre Website

Anleitungen zum Einfügen eines Partnerlinks in Ihre Website www.satnam.de Anleitungen zum Einfügen eines Partnerlinks in Ihre Website A. Mittels eines Content-Management-Systems (CMS) oder Weblogs Seiten 2-6 B. Mittels eines Homepagebaukastens, z.b. von 1&1 Seiten

Mehr

Textbearbeitung im CKEditor

Textbearbeitung im CKEditor CKEditor (HTML) Textbearbeitung im CKEditor Der CKEditor ist ein freier, webbasierter HTML-Editor, der in onoffice integriert ist und die Erstellung von HTML-formatierten emails (Websiteformat) ermöglicht.

Mehr

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer Handbuch für Redakteure für Typo3 Version 1.1 Datum: 15.2.2005 Georg Ringer Inhaltsverzeichnis 1. Login... 3 2. Oberfläche von Typo3... 4 2.1. Modulleiste... 5 2.2. Navigationsleiste... 6 3. Einfache Funktionen...

Mehr

Anleitung für das Content Management System

Anleitung für das Content Management System Homepage der Pfarre Maria Treu Anleitung für das Content Management System Teil 6 Wochenspiegel und Begegnung Einleitung Die Veröffentlichung einer Begegnung oder eines Wochenspiegels erfolgt (so wie auch

Mehr

Handbuch Website Hochschule Landshut

Handbuch Website Hochschule Landshut Handbuch Website Hochschule Landshut Anleitung für Redakteure CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0 Herausgeber: Kreativoli Mediendesign Altstadt 195 84028 Landshut Tel.: (0871) 9 66 41 33 Fax:

Mehr

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x 1. Login ins Backend Die Anmeldung ins sogenannte Backend (die Verwaltungsebene) der Website erfolgt über folgenden Link: www.name-der-website.de/administrator. Das

Mehr

LEITFADEN ZUM UMGANG MIT MAUTAUFSTELLUNG UND EINZELFAHRTENNACHWEIS BEI E-MAIL-ZUSTELLUNG

LEITFADEN ZUM UMGANG MIT MAUTAUFSTELLUNG UND EINZELFAHRTENNACHWEIS BEI E-MAIL-ZUSTELLUNG LEITFADEN ZUM UMGANG MIT MAUTAUFSTELLUNG UND EINZELFAHRTENNACHWEIS BEI E-MAIL-ZUSTELLUNG Die folgenden Informationen sollen Ihnen die Handhabung der Dateien mit der Mautaufstellung und/ oder mit dem Einzelfahrtennachweis

Mehr

Einfache Datenpflege mit typo3

Einfache Datenpflege mit typo3 Einfache Datenpflege mit typo3 Stand Mai 2008 Autor: Dubravko Hohnjec Design und Business Innovationen Franz-Liszt-Weg 7 70794 Filderstadt www.dubidesign.de Datenpflege mit typo3 Seite 14 1. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Anleitung zum Anlegen und Bearbeiten einer News in TYPO3 für www.fk-havelland-mitte.de

Anleitung zum Anlegen und Bearbeiten einer News in TYPO3 für www.fk-havelland-mitte.de WEBandIT.net - Anleitung zum Anlegen und Bearbeiten einer News in TYPO3 für www.fk-havelland-mitte.de Die Internet-Seite wird intern durch das Programm TYPO3 verwaltet. Eine Anmeldung ist nur durch Zugangsdaten

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

Arbeiten mit. Eine einführende Schulung für Redakteure VGT. Michael Fritz, 21. Oktober 2006

Arbeiten mit. Eine einführende Schulung für Redakteure VGT. Michael Fritz, 21. Oktober 2006 Arbeiten mit Eine einführende Schulung für Redakteure VGT Michael Fritz, 21. Oktober 2006 1 Inhalte 1. TYPO3 - Ihr neues Content-Management-System S. 3 ff. 1.1 Was ist ein CMS 1.2 Wie komme ich rein 1.3

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Tutorium Learning by doing WS 2001/ 02 Technische Universität Berlin. Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000

Tutorium Learning by doing WS 2001/ 02 Technische Universität Berlin. Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000 Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000 1. Ordner für die Homepagematerialien auf dem Desktop anlegen, in dem alle Bilder, Seiten, Materialien abgespeichert werden! Befehl: Desktop Rechte Maustaste

Mehr

Handbuch für die Homepage

Handbuch für die Homepage Handbuch für die Homepage des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde (www.kkre.de) Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde Nordelbische Evangelisch- Lutherische Kirche Anmelden 1. Internet Browser starten (z.b.

Mehr

Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz

Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz Diese Anleitung soll als Kurzreferenz und Schnellanleitung dienen um einfach und schnell Berichte auf der Homepage www.dav-koblenz.de

Mehr

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress.

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Anmeldung http://www.ihredomain.de/wp-admin Dashboard Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Das Dashboard gibt Ihnen eine kurze Übersicht, z.b. Anzahl der Beiträge,

Mehr

Kurzanleitung Drupal. 1. Anmeldung

Kurzanleitung Drupal. 1. Anmeldung Kurzanleitung Drupal 1. Anmeldung Anmeldung erfolgt bis zum Umzug unter http://haut.mjk-design.de/login und nach erfolgreichem Domainumzug unter http://www.haut.net/login mit Benutzername und Passwort.

Mehr

Bedienungsanleitung Internet-Veranstaltungskalender Eventsonline

Bedienungsanleitung Internet-Veranstaltungskalender Eventsonline Bedienungsanleitung Internet-Veranstaltungskalender Eventsonline Klicken sie auf Eine Veranstaltung neu Anmelden. Es öffnet sich ein neues Browserfenster 1. Titel Tragen Sie hier die Überschrift den Titel

Mehr

17. März 2009. Konversion zu PDF. Status in Arbeit in Prüfung genehmigt zur Nutzung (ja)

17. März 2009. Konversion zu PDF. Status in Arbeit in Prüfung genehmigt zur Nutzung (ja) Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT Kunden Kundenkommunikation 17. März 2009 Barrierefreiheit - Umgang mit MS-Word-Dokumenten und Konversion zu PDF

Mehr

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Fortgeschrittenen Schulung

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Fortgeschrittenen Schulung Trainingsunterlagen TYPO3 Fortgeschrittenen Schulung Seite 1 / Maud Mergard / 20.08.2010 Umgang mit Teasern und Seitenlayout in TYPO3 Stand 20.08.2010 Ein Teaser ([ti?z?(r)]) (von engl. tease = reizen,

Mehr

Neue praxisorientierte WCAG 2.0 Checkliste und Prüftool für barrierefreie PDF

Neue praxisorientierte WCAG 2.0 Checkliste und Prüftool für barrierefreie PDF Neue praxisorientierte WCAG 2.0 Checkliste und Prüftool für barrierefreie PDF Accessibility Update 2010 9. Juni 2010 ETH Zürich, Rämistrasse 101, 8092 Zürich Sven Jenzer, Markus Riesch «Zugang für alle»

Mehr

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement HTL-Website TYPO3- Skriptum II Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig Qualitätsmanagement Erstellt Geprüft Freigegeben Name RUK Datum 02.06.2010 Unterschrift Inhaltsverzeichnis

Mehr

Gebrauchsanweisung Template Lernumgebung Einführung Übersicht:

Gebrauchsanweisung Template Lernumgebung Einführung Übersicht: Einführung Willkommen. Auf den nächsten Seiten erfahren Sie, wie Sie das Template Autodidaktische Lernumgebung benutzen, um Ihre eigene Lernumgebung zu erstellen. Sie werden Ihre Lernumgebung in Dreamweaver

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word

Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word Ein Leitfaden und Ratgeber für Studierende der Hochschule Fulda des Fachbereichs Sozialwesen Inhaltsverzeichnis VORWORT... 1 1. EINRICHTEN DES

Mehr

Konfigurieren einer Caritas- Startseite für Abteilungen

Konfigurieren einer Caritas- Startseite für Abteilungen Konfigurieren einer Caritas- Startseite für Abteilungen Jürgen Eckert Domplatz 3 96049 Bamberg Tel (09 51) 5 02 2 75 Fax (09 51) 5 02 2 71 Mobil (01 79) 3 22 09 33 E-Mail eckert@erzbistum-bamberg.de Im

Mehr

Zweisprachige Webseite erstellen

Zweisprachige Webseite erstellen Zweisprachige Webseite erstellen Die Webseiten von ICHWÜNSCHE.COM lassen sich jeder beliebigen Sprache anzeigen. Mit der Funktion Zweisprachige Webseite lassen sich die Webseiten gleichzeitig in zwei verschiedenen

Mehr

Anleitung WordPress www.kindermuseum-hamburg.de

Anleitung WordPress www.kindermuseum-hamburg.de Anleitung WordPress www.kindermuseum-hamburg.de Stand: 17.8.2011 bureau fb Wohlers Allee 24a 22767 Hamburg Tel.: 040/756 018 17 E-Mail: info@bureaufb.de Inhaltsverzeichnis Anmelden/Einloggen... 3 Das Menü...4

Mehr

www.informationskompetenz.de - Frontend

www.informationskompetenz.de - Frontend www.informationskompetenz.de - Frontend News einstellen 1. Login auf der Webseite unter Benutzeranmeldung (=Frontend) mit persönlichem Login 2. Wahl des Menüpunkts Inhalte einstellen > News einstellen

Mehr

Anleitung. Content Management System Contenido (Version 4.6.24) für www.reichshof.de

Anleitung. Content Management System Contenido (Version 4.6.24) für www.reichshof.de Anleitung Content Management System Contenido (Version 4.6.24) für www.reichshof.de Login Reichshof.de Melden Sie sich unter www.reichshof.org/contenido mit Ihrem Loginnamen und Ihrem Passwort an. Nach

Mehr

Erste Schritte in NVU

Erste Schritte in NVU NVU (http://www.nvu-composer.de/) ist ein leicht zu bedienender HTML-Editor. Nach dem Start von NVU sieht der Bildschirm wie folgt aus: Lasse dich von dieser Anzeige nicht irritieren, es ist alles halb

Mehr

Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen

Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen BILD: Es ist möglich ein Bild unter den News mit zu veröffentlichen. Achtung: NUR EIN BILD pro Beitrag, und dieses sollte zuvor auf die

Mehr

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3: Teaser und Seitenlayout Stand 27.04.2011

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3: Teaser und Seitenlayout Stand 27.04.2011 Trainingsunterlagen TYPO3: Teaser und Seitenlayout Stand 27.04.2011 Seite 1 / Maud Mergard / 27.04.2011 Umgang mit Teasern und Seitenlayout in TYPO3 Stand 20.08.2010 Ein Teaser ([ti?z?(r)]) (von engl.

Mehr

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 27.4.2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise 2 2. Überblick über die Seite 3 3. Arbeiten im Einzelnen 5 3.1. Pflege der Beratungsstellendaten:

Mehr

Die eigene Webseite administrieren

Die eigene Webseite administrieren Die eigene Webseite administrieren Die Administration Ihrer Webseite ist sehr einfach. In diesem Dokument zeigen wir Ihnen die grundlegenden Schritte, um einen Beitrag in Wordpress (auf Ihrer Webseite)

Mehr

WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100

WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100 Software WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Thema Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100 1. Einführung Über den Artikelimport haben Sie die Möglichkeit Artikel aus vielen gängigen Formaten bequem

Mehr

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Inhalt 1. Einleitung... 1 2. Browserwahl und Einstellungen... 1 3. Anmeldung und die Startseite... 3 4. Upload von Dokumenten... 3 5. Gemeinsamer

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

Typo3 4.5 Anleitung Version 1.1. Stand: 22. März 2013 Marina Rossa :: Multimedia & Design info@marina-rossa.de 0152 / 33 83 09 20

Typo3 4.5 Anleitung Version 1.1. Stand: 22. März 2013 Marina Rossa :: Multimedia & Design info@marina-rossa.de 0152 / 33 83 09 20 Typo 4.5 Anleitung Version. Stand:. März 0 Von: Marina Rossa :: Multimedia & Design info@marina-rossa.de 05 / 8 09 0 INHALTSVERZEICHNIS An- und Abmeldung... 4. Anmeldung (Login)... 4. Abmeldung (Logout)...

Mehr

HTML5. Grundlagen der Erstellung von Webseiten. Linda York, Tina Wegener. 1. Ausgabe, Dezember 2011 HTML5

HTML5. Grundlagen der Erstellung von Webseiten. Linda York, Tina Wegener. 1. Ausgabe, Dezember 2011 HTML5 Linda York, Tina Wegener HTML5 Grundlagen der Erstellung von Webseiten 1. Ausgabe, Dezember 2011 HTML5 2 HTML5 - Grundlagen der Erstellung von Webseiten 2 Die erste Webseite mit HTML erstellen In diesem

Mehr

Einsteiger-Kurzanleitung TYPO3-Redakteure im FB 9

Einsteiger-Kurzanleitung TYPO3-Redakteure im FB 9 Einsteiger-Kurzanleitung TYPO3-Redakteure im FB 9 Kurzanleitung für TYPO3-Redakteure Inhaltsverzeichnis Begriffe in dieser Kurzanleitung/Ansicht des Backends...2 Login und Benutzereinstellungen...3 Backend

Mehr

Anleitung für Internetbearbeiter

Anleitung für Internetbearbeiter Anleitung für Internetbearbeiter Intention der Website schottenpfarren.at 1. Einfachere Bedienung der eigenen Pfarrwebsite für die Websitebearbeiter durch Content Management System (CMS) Typo3: Anlegen

Mehr

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG In diesem Kapitel erfahren Sie, wie das Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word 2007 gestartet wird, wie Sie bestehende Dokumente öffnen und schließen oder Dokumente neu erstellen können. Es wird erläutert,

Mehr

11 Tabellen als Inhaltselement (ohne RichTextEditor)

11 Tabellen als Inhaltselement (ohne RichTextEditor) 11 Tabellen als Inhaltselement (ohne RichTextEditor) Inhaltsverzeichnis 11 Tabellen als Inhaltselement (ohne RichTextEditor) 1 Vorbemerkung.......................................... 1 11.1 Eine einfache

Mehr

in nur wenigen Schri-en zur perfekten Homepage ANLEITUNG INTERNER BEREICH - HOMEPAGE

in nur wenigen Schri-en zur perfekten Homepage ANLEITUNG INTERNER BEREICH - HOMEPAGE in nur wenigen Schri-en zur perfekten Homepage ANLEITUNG INTERNER BEREICH - HOMEPAGE 1 Der Einstieg erfolgt immer über www.ooe-seniorenbund.at - Eingang Mein Seniorenbund Melden Sie sich bitte mit Ihrem

Mehr

Hilfe zur Bedienung der DVD

Hilfe zur Bedienung der DVD Hilfe zur Bedienung der DVD Von der Startseite aus können alle 10 Module direkt aufgerufen werden. Auf der Startseite stehen die Titel der 10 Module. Jedes Modul hat eine Leitfarbe. Beim Klick auf einen

Mehr

Anleitung zum Erstellen und Warten einer Selbstwartungs-Homepage

Anleitung zum Erstellen und Warten einer Selbstwartungs-Homepage Anleitung zum Erstellen und Warten einer Selbstwartungs-Homepage www.onco.at Einleitung: Herzliche Gratulation zum Erwerb Ihrer Homepage. Sie haben sich für ein ausgesprochen gutes System entschieden,

Mehr

5. Wenn wir den Speicherort festlegen sollten wir gleich die Dateiendung von csv auf txt ändern! Damit wird die Nachbearbeitung einfacher!

5. Wenn wir den Speicherort festlegen sollten wir gleich die Dateiendung von csv auf txt ändern! Damit wird die Nachbearbeitung einfacher! 1. Zunächst wählen wir im Datei-Menü den Unterpunkt Importieren/Exportieren. 2. Wir werden in eine Datei exportieren. 3. Als Typ wählen wir kommagetrennte Werte im DOS. 4. Jetzt müssen wir den Ordner vom

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

Drupal Panels. Verwendung für Autoren

Drupal Panels. Verwendung für Autoren Verwendung für Autoren 11.08.2011 1 Inhalt 2 Panel Layout... 3 2.1 Der Layout Generator... 3 3 Inhalt Hinzufügen... 3 3.1 Anzeige vom Panel-Page Body Text in der Panel Ausgabe... 3 4 Dateianhänge... 4

Mehr

Evaluation der Barrierefreiheit mit der Firefox Web Developer Toolbar

Evaluation der Barrierefreiheit mit der Firefox Web Developer Toolbar Evaluation der Barrierefreiheit mit der Firefox Web Developer Toolbar Viele Betreiber von Webseiten sind sich unsicher, wie sie die Barrierefreiheit ihrer Webseite evaluieren können. Der Vortrag soll praktikable

Mehr

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS Verfasser: Michael Bogucki Erstellt: 24. September 2008 Letzte Änderung: 16. Juni 2009 Inhaltsverzeichnis

Mehr

TYPO3 4.4.x - Schulungsunterlagen für Redakteure TZ-COM Thomas Zimmermann Computer GmbH (Reinhard Kreitner 10.08.2010)

TYPO3 4.4.x - Schulungsunterlagen für Redakteure TZ-COM Thomas Zimmermann Computer GmbH (Reinhard Kreitner 10.08.2010) TYPO3 4.4.x - Schulungsunterlagen für Redakteure TZ-COM Thomas Zimmermann Computer GmbH (Reinhard Kreitner 10.08.2010) Wichtige Begriffe:... 2 Was ist ein Content Management System (CMS)?... 2 Die Begriffe

Mehr

Ablauf. Redaktions-Schulung. Schulungs Unterlagen. Typo3

Ablauf. Redaktions-Schulung. Schulungs Unterlagen. Typo3 Redaktions-Schulung Verein Netwerk Logistik 7. März 2008 Ralph Zimmermann Ablauf Redaktionssystem Allgemein Login Aufbau von Typo3 Seitenelemente Seitenelemente - Editieren /Hinzufügen Neue Seite anlegen

Mehr