Welche Aufgaben hat der Bauherr bei großen Bauprojekten?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Welche Aufgaben hat der Bauherr bei großen Bauprojekten?"

Transkript

1 Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten Welche Aufgaben hat der Bauherr bei großen Bauprojekten? Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner

2 Wolfgang Lindner Niederlassungsleitung München und Nürnberg für Infrastrukturprojekte Dipl.-Ing. Bauingenieur Studiengang Bauingenieurwesen Immobilienökonom (ebs) seit 1978 bei Drees & Sommer Erfahrungen Großprojekte Infrastrukturprojekte Kläranlagen Abfallverwertungsanlagen Straßen- und Brückenbauprojekte U-Bahnprojekte VOF-Verfahren Hochbauprojekte aller Art Durchgeführte Projekte (Auszug) IGA 83 in München Klärwerk München Gut Marienhof Klärwerk München Gut Großlappen 2. biologische Reinigungsanlage Abfallverwertungsanlage Augsburg Hauptverwaltung Nürnberger Versicherung (Business Tower) Öffentliche Infrastrukturmaßnahmen Allianz-Arena Straßenbahn-Neubaustrecke Linie 23, München Diverse VOF-Verfahren Umbau Autobahnkreuz Neufahrn Mobilitätsdrehscheibe Augsburg Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

3 Drees & Sommer Zahlen und Fakten Das Unternehmen 1970 gegründet 9 Standorte in Deutschland 15 Standorte international Ca Mitarbeiter Unabhängiges Unternehmen Hamburg Berlin Das Jahr ,9 Mio. Jahresumsatz Rund 460 Projekte mit 6,6 Mrd. Bauvolumen Düsseldorf Köln Frankfurt Leipzig Standort München 70 Mitarbeiter 12 Mio. Jahresumsatz Nürnberg Stuttgart München Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

4 Projektübersicht Private Öffentliche Versicherungs- Hotels, Wohnen Gesundheitswesen, Bürogebäude, Verwaltung Verwaltungsgebäude und Bankgebäude Resorts, Ferienanlagen Pflege, Krankenhäuser Messen, Theater, Sport, Einzelhandel, Ausbildung, Industrie- und Kongresszentren, Konzerte, Freizeit, it Malls, Lehre, Produktions- Ausstellungen Museen Erlebniswelten Autohäuser Forschung gebäude Verkehrsanlagen, Flughäfen, Infrastruktur Standort- entwicklung, Masterplanung Ver- und Quartiere, Hochhäuser Green Buildings, Entsorgung Mischnutzungen Niedrigenergie- häuser Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

5 Projektspektrum Infrastruktur und Entwicklungsmanagement Standortentwicklungen Verkehrsanlagen/ Ver- und Entsorgung Erschließungen / Gartenschauen Stadtquartiere, Entwicklungsgebiete Gewerbegebiete, Industriebrachen Bahnareale Militärgelände Straßenbau Brückenbau Tunnel Straßenbahnen Eisenbahnen Seilbahnen Gartenschauen Landesgartenschauen Bundesgartenschauen Internationale Gartenschauen Erschließung von Gewerbeflächen Straßenerschließung Kläranlagen Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

6 Agenda - Was ist Bauprojektmanagement? - Wozu braucht man Bauprojektmanagement? - Welche Aufgaben hat ein Bauherr bei großen Bauprojekten? - Welche Leistungen kann der Bauherr delegieren? - Die Leistungen des Bauprojektmanagements -Beispiele aus Infrastrukturprojekten Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

7 1. Anforderung der 2. Alternative des externen 3. Planung und Einschaltung Orga-Abteilung Organisationsberaters eines Sicherheitsberaters 4. Ausführungsvorschlag des Architekten 5. Umsetzung durch die Praktiker vom Bau Was man eigentlich haben wollte! Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

8 Wer nicht weiß was er will, bekommt selten was er braucht. Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

9 Ein ganz normaler Projektverlauf Alle Experten wollen dabei sein......kurz vor der Übergabe verschwinden sie......und danach steht der Bauherr alleine da! Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

10 Was ist Bauprojektmanagement? a age e t Durch Ordnung schaffen und das Richtige tun zum richtigen Zeitpunkt werden Reibungsverluste reduziert, Qualität geschaffen und Kosten und Zeit gespart! Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

11 Der Bauprojektmanager ist der Kümmerer für ein Bauprojekt Er koordiniert die Projektbeteiligten Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

12 Projekthierarchie (klassisch) Auftraggeber Unterstützt durch Projektsteuerung eue u Projektmanagement Architekt Fachingenieure Gutachter Planung Architekt Fachingenieure i Bauüberwachung bauausführende Unternehmer Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

13 Das Bauprojektmanagement übernimmt Bauherrenaufgaben Das Bauprojektmanagement übernimmt keine Planungsleistungen nach HOAI Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

14 Aufgaben eines Bauherrn 1 Definition der Ziele 5 Qualitätsüberwachung 2 Projektorganisation 6 Kommunikation und und Vertragswesen Dokumentation 3 Kostenplanung und -steuerung 7 Vermarktung/ Finanzierung 4 Terminplanung und -steuerung Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

15 Mögliche Zieldefinition für ein Bauprojekt Qualität hohe funktionale Qualität ansprechende Gestaltung gute Qualität der Materialien Kosten- preiswert, aber nicht billig sicherheit mit abgesichertem e Budget fester Terminrahmen kurze Bauzeit Terminsicherheit Wirtschaft- lichkeit geringe Folgekosten Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

16 Bauherrnaufgaben Der Bauherr ist fachkompetent und leistungsfähig und erbringt seine Aufgaben mit eigenem Personal Der Bauherr ist nicht fachkompetent und holt sich einen Projektmanager für alle Aufgaben Der Bauherr ist fachkompetent ber nicht leistungsfähig. Er holt sich einen externen Projektmanager und teilt sich mit ihm die Bauherrnaufgaben Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

17 Bauherrnaufgaben Entwicklungsmanagement Expertenwissen Beratung Projektmanagement Facility Management Vorbereitung Planung Bauausführung Inbetriebnahme Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

18 Für jedes Projekt die richtige Lösung Projektsteuerung Vorbereiten Mitwirken Projektsteuerung Ordnung Transparenz Sicherheit + Projektmanagement Vorbereiten Machen Projektsteuerung + Projektleitung Ordnung Transparenz Umsetzung Sicherheit ++ Generalmanagement Vorbereiten Machen Beraten Projektsteuerung + Projektleitung + integrierte Planung + Ausschreibung + Bauleitung Ordnung Transparenz Umsetzung Optimierung Sicherheit +++ Management at Risk Vorbereiten Machen Beraten Absichern Projektsteuerung + Projektleitung + Planungsteam + Vergabe + Bauleitung + Kostengarantie Ordnung Transparenz Umsetzung Optimierung Garantie Sicherheit ++++ Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

19 Leistungsbild nach AHO (Ausschuss der Verbände und Kammern der Architekten und Ingenieure für die Honorarordnung) AHO Leistungsbild Projektsteuerung (Heft 9) A B C D Organisation, Information, Koordination und Dokumentation Qualitäten und Quantitäten Kosten und Finanzierung Termine, Kapazitäten und Logistik E Verträge und Versicherungen Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

20 Leistungsbild nach Drees & Sommer Standardleistungsbild Projektsteuerung Organisations- und Koordinationsmanagement Vertragsmanagement Qualitätsmanagement Kostenmanagement Terminmanagement Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

21 Beispiele von Infrastrukturprojekten Straßenbahnprojekte Tram 23 in München Mobilitätsdrehscheibe Augsburg Autobahnprojekte A 94 München-Passau A9 Autobahnkreuz Neufahrn Infrastrukturmaßnahmen für die Allianz Arena Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

22 Neubau Straßenbahnlinie 23, München Projektbeschreibung Neubau einer Straßenbahnlinie zwischen der Münchner Freiheit und der Parkstadt Schwabing Bauherr/AG Stadtwerke München GmbH Projektkosten 51 Mio. netto Drees & Sommer Leistungen Projektsteuerung Projektdaten Seilverspannte Pylonbrücke Brückenlänge ca. 85 m Haltestellendach: 1540 m² aus Stahlblech und Stahlstützen Streckenlänge ca. 3,9 km Projektlaufzeit eit 12/2009 (Fertigstellung) Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

23 Schlaglicht: Terminmanagement Die Terminplanung wird bei streckenbezogenen Projekten in Form einer Zeit-Wege-Grafik dargestellt. Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

24 Schlaglicht: Bauablaufsimulation Terminmanagement Übersichtliche Bauablaufsimulationen sind Voraussetzungen für die Verkehrsphasenplanungen und unterstützen die Öffentlichkeitsarbeit. Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

25 Projektbeschreibung Neubau einer Straßenbahnstation unter dem Augsburger Hauptbahnhof mit barrierefreier Anbindung an die DB- Bahnsteige, Neubau der Straßenbahnlinien 5 und 6, Umbau des Königsplatzes, Verlängerung der Straßenbahnlinie 1. Drees & Sommer Leistungen Projektsteuerung Fördermittelcontrolling Finanzierungsmanagement Projektgutachten Kostenoptimierung ti i Qualitätsmanagement Multiprojektmanagement Vergabemanagement Vertragsmanagement Bauherr/AG Stadtwerke Augsburg Verkehrs GmbH Projektdaten Neubau barrierefreie Straßenbahnhaltestelle Fußgängertunnel 9km Straßenbahnlinien Umbau des zentralen Umsteigeknotens Projektkosten ca. 215 Mio. (inkl. Baunebenkosten) Projektlaufzeit 06/ /2016 << Königsplatz << Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

26 Umbau des Autobahnkreuzes Neufahrn 023_7589 Projektbeschreibung Umbau des AK Neufahrn und Koordination vieler Schnittstellen zwischen A9 und A92 Bauherr/AG Autobahndirektion Südbayern - Dienststelle München Projektkosten 50 Mio. netto Drees & Sommer Leistungen Projektsteuerung Vertrags- und Nachtragsmanagement Bauablaufplanung l Projektdaten Direktrampe ( Overfly ) mit ca. 215 m Länge 5 x Brückenneubau 5 x Brückenanpassung Zusätzliche Verteilerfahrbahn von der A9 Eching Ost zum AK Neufahrn Projektlaufzeit 04/ /2009 Bauphasenplanung Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

27 Neubau der A94 München-Pocking Projektbeschreibung Neubau der A94 im Autobahnabschnitt von Forstinning bis Pastetten und die Verbindung der A94 mit der B12 im Hinblick auf die Anbindung zur A3 Bauherr/AG Autobahndirektion Südbayern - Dienststelle München Projektkosten 25 Mio. netto Drees & Sommer Leistungen Vertragsrechtliche LV-Prüfung Prüfung der Bauphasen und des Bauablaufs Vertrags- und Nachtragsmanagement Projektdaten Länge der Gesamtstrecke A94 ca. 150 km Länge der Teilstrecke ca. 6 km 11 Brückenbauwerke auf der Teilstrecke Projektlaufzeit 12/ /2010 Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

28 Infrastrukturmaßnahmen für die Allianz Arena Lageplan-Übersicht Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

29 Infrastrukturmaßnahmen für die Allianz Arena Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

30 Stadionbahnhof U-Bahn Fröttmaning Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

31 Stadionbahnhof U-Bahn Fröttmaning Blick von Westen Bohn Architekten/Visualisierung Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

32 Stadionbahnhof U-Bahn Fröttmaning Innenansicht Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner, Bohn Architekten/Visualisierung

33 Bahnsteigerweiterung Marienplatz Weinstraß aße geplante Entlastungstunnel Bahnsteige und Verkehrsflächen, (Ebene U 3/6) Gleisbereich U 3/6 Marienhof N Pilotstollen Neues Rathaus Dien nerstraße Marienplatz LH München Baureferat U-Bahn Bau Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

34 Zahlen und Fakten Stadionprojekt Kapazität: Plätze, davon Business-Seats Plätze in Logen Parkplätze: , davon im Stadion Facilities: Gastronomie, Erlebniswelten, Halls of Fame, Kindertagesstätten, Fanshops, Büros und Konferenzräume, Medienbereiche Architekt: Herzog & de Meuron, Basel GU: Alpine-Bau Deutschland GmbH Kosten: ca. 300 Mio. (Angabe MSG) 75 Mio. EK; 225 Mio. FK Eurohypo Inbetriebnahme: 30. April 2005 Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

35 Infrastrukturmaßnahmen für die Allianz Arena Wer baut was? Landeshauptstadt München, Baureferat (LHM-BauR) Neubau, Ausbau der Straßenanbindungen im Stadionbereich Ausbau ÖPNV Neubau U-Bahnhof Fröttmaning Erweiterung U-Bahnhof Marienplatz Streckenausbau U6 Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

36 Infrastrukturmaßnahmen für die Allianz Arena Wer baut was? Autobahndirektion Südbayern (ABDS) Ausbau Anschlussstelle München-Fröttmaning Neubau eines Halbanschlusses an der A 99 6-streifiger Ausbau der A 9 von München-Schwabing bis Autobahnkreuz München-Nord 8-streifiger Ausbau der A 9 vom Autobahnkreuz München-Nord bis Autobahnkreuz München-Neufahrn Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

37 Organisatorische Umsetzungsmaßnahmen Stadionprojekt Fröttmaning - Organigramm Gesamtprojekt Koordinierungsgruppe Leitung: Oberbürgermeister / Vereine Mitglieder: Spitzenvertreter der Projektbeteiligten (Bauherren, KVR, PlanR) Schnittstellen- und Terminkoordinator KVR PlanR München Stadion GmbH (Vereine) ABD BauR SWM GmbH Planungsrechtliche Vorgaben Baurechtliche h Entscheidungen Projektmanagement Projektmanagement Drees & Sommer Projektmanagement Stadion mit Nebenanlagen (z.b. Parkhäuser) Autobahn U - Bahn, Straße Kanal, Freianlagen Öffentliche Sicherheit Verkehrsleitsystem Versorgungsleitungen Bauherr Bauherr Bauherr Bauherr Stadtrat KVA Stadtrat PlanA Geschäftsführung Vorstand Oberste Baubehörde Stadtrat BauA Geschäftsführung Aufsichtsrat Quelle: Landeshauptstadt München-Baureferat Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

38 Organisatorische Umsetzungsmaßnahmen Koordinierungsgruppe Leitung: Oberbürgermeister der Stadt München Teilnehmer: Spitzenvertreter der Projektbeteiligten - Referenten - Geschäftsführer - Vorstände Aufgaben: - Strategische Vorgaben - Treffen von Entscheidungen - Lösen von Sonderproblemen Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

39 Organisatorische Umsetzungsmaßnahmen Termin- und Schnittstellenkoordinator Übergeordnete Terminplanung und -kontrolle Präventives Erkennen und Lösen von Schnittstellenproblemen sämtlicher Art, z.b. - Planungsschnittstellen - Kostenschnittstellen Führen und Protokollierung der erforderlichen Besprechungen Berichtswesen an die Auftraggeber Steuerung des Informationsflusses Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

40 Organisatorische Umsetzungsmaßnahmen Verfahrensvereinfachungen bei den städtischen Abwicklungs- und Kontrollregularien Reduzierung von 2 auf 1 Genehmigungsprozedere (Voraussetzung: Kosten bleiben stabil) Gründung einer Beratergruppe (5 Stadtratsmitglieder) Vereinfachung der Vergaberegularien, z.b. Erhöhung der Wertgrenzen Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

41 Organisatorische Umsetzungsmaßnahmen Stadionprojekt München Fröttmaning -Organisation Baureferat Stadtrat Stadt München Baureferat Stadionbeauftragter Projektmanagement Drees & Sommer Teilprojekt 1 Teilprojekt 2 Teilprojekt 3 Teilprojekt 4 Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

42 Organisatorische Umsetzungsmaßnahmen Funktion des Stadionbeauftragten des Baureferates Offizieller Bauherrnvertreter Direkte Anbindung an die Referatsleitung Ansprechpartner des Projektmanagers Ansprechpartner für andere Bauherrn Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

43 Organisatorische Umsetzungsmaßnahmen Gründe für die Einschaltung eines externen Projektmanagers Zeitfaktor - kurze Reaktionszeiten - kurze Planungs- und Bauzeiten Qualität - für die Aufgabenstellung fachlich geeignetes Personal Quantität - hohe Personalkapazität Diese Anforderungen konnten beim Baureferat kurzfristig nicht im eigenem Hause realisiert werden, ohne andere laufende Projekte zu gefährden. Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

44 Leistungen des Projektmanagers AHO Leistungsbild Projektsteuerung Organisation, Information, Koordination und Dokumentation Qualitäten, Quantitäten Kosten und Finanzierung Termine und Kapazitäten Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

45 Leistungen des Projektmanagers Weitere Leistungen Wesentliche Leistungen der Projektleitung in Bauherrenfunktionen - Entscheidungs- und Weisungsrecht gegenüber der Beteiligten mit Handlungsvollmacht - Beauftragen der Planungsbeteiligten - Beauftragen der ausführenden Unternehmen - Vorbereiten von Beschlussvorlagen für die Entscheidungsgremien - Abschließen und Überwachen von Verträgen - Erwirken von Genehmigungen und Erlaubnissen - Aufbereitung der Förderanträge Klärung der anfallenden Rechtsfragen Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

46 Leistungen des Projektmanagers Was ist anders gegenüber normalen Projekten des Baureferates? Erweitertes AHO-Leistungsbild Projektsteuerung (bisher nur Termine und Kosten) Leistungen der Projektleitung in Bauherrenfunktion Klären der anfallenden Rechtsfragen Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

47 Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

48 Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

49 Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

50 Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

51 Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

52 Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

53 Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

54 Zusammenfassung Der Bauherr hat viele Aufgabe, die er während eines Bauprojekts zeitgerecht erbringen muss Er kann die Leistungen selbst erbringen oder bedient sich eines externen Projektmanagers Die Leistungen des externen Projektmangers differieren sehr stark von Projekt zu Projekt, je nach Erfordernis und Können der Bauherrn Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

55 Drees & Sommer, Bauprojektmanagement am Beispiel von Infrastrukturprojekten, Dipl.-Ing. Wolfgang Lindner,

Lode Projektmanagement GmbH Projektsteuerung Bauüberwachung Objektbetreuung

Lode Projektmanagement GmbH Projektsteuerung Bauüberwachung Objektbetreuung Lode Projektmanagement GmbH Projektsteuerung Bauüberwachung Objektbetreuung 01067 Dresden, Berliner Strasse 7 Telefon 0351 494 17 12 Telefax 0351 494 17 16 IHRE PROJEKTE NEUBAU SANIERUNG MODERNISIERUNG

Mehr

PRÄSENTATIONSTITEL, 28 PT ÜBER ZWEI ZEILEN.

PRÄSENTATIONSTITEL, 28 PT ÜBER ZWEI ZEILEN. Hannover, 12. Dezember 2014 Ort der Präsentation, TT Monat JJJJ Großbauvorhaben Professionelles PRÄSENTATIONSTITEL, Projektmanagement und / oder 28 PT ÜBER ZWEI ZEILEN. Generalübernehmer Zusatztext zur

Mehr

PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zur Nutzung IMMOBILIEN

PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zur Nutzung IMMOBILIEN PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zur Nutzung IMMOBILIEN VISIONEN WERDEN WIRKLICHKEIT. THOST Projektmanagement zählt zu den führenden Unternehmen im Projektmanagement.

Mehr

SCHLEY & PARTNER GMBH ARCHITEKTEN KIRCHWIES 4

SCHLEY & PARTNER GMBH ARCHITEKTEN KIRCHWIES 4 STADTPLANUNG VERKEHRSPLANUNG SCHLEY & PARTNER GMBH ARCHITEKTEN KIRCHWIES 4 UND INGENIEURE 66119 SAARBRÜCKEN TELEFON: + 49 0681 / 88 366 0 TELEFAX: + 49 0681 / 88 366 44 INTERNET: www.schley schley-partner.com

Mehr

KSNH Lageplan Übersicht

KSNH Lageplan Übersicht www.ksnh.de/kontakt/lageplan.html Unsere Adresse KSNH Klunker, Schmitt-Nilson, Hirsch Destouchesstr. 68 D-80796 München Deutschland Telefon +49 / 89 / 30 77 41 0 Fax +49 / 89 / 30 77 41 41 Email: mail@ksnh.com

Mehr

LUGITSCH U N D P A R T N E R ZIV I L TECHNI KER G M B H. Statik. Wasser Projektmanagement. Verkehr. Umwelt. Hochbau

LUGITSCH U N D P A R T N E R ZIV I L TECHNI KER G M B H. Statik. Wasser Projektmanagement. Verkehr. Umwelt. Hochbau LUGITSCH U N D P A R T N E R ZIV I L TECHNI KER G M B H Statik Hochbau Umwelt Verkehr Wasser Projektmanagement In unserer Ziviltechniker Gesellschaft, mit mehreren Befugnissen und Standorten in Feldbach,

Mehr

Projektsteuerung. Projektsteuerung Was ist das? Welche Vorteile bietet die Projektsteuerung? Welche Rechtsgrundlagen gelten für die Projektsteuerung?

Projektsteuerung. Projektsteuerung Was ist das? Welche Vorteile bietet die Projektsteuerung? Welche Rechtsgrundlagen gelten für die Projektsteuerung? Projektsteuerung Projektsteuerung Was ist das? Welche Vorteile bietet die Projektsteuerung? Welche Rechtsgrundlagen gelten für die Projektsteuerung? Was leistet die Projektsteuerung? Wie erfolgt die Honorierung?

Mehr

Einsatz von Lasten-/Pflichtenheften

Einsatz von Lasten-/Pflichtenheften Einsatz von Lasten-/Pflichtenheften bei der Planung und Realisierung von Gebäudeautomationssystemen Prof. Achim Heidemann Studiengang Facility Management Automationssysteme in der Anwendung Vortrag GLT-Anwendertagung

Mehr

Leistungen nach HOAI Projektsteuerung Projektleitung Objektüberwachung Objektbetreuung SI-GE-Koordination Gutachten Bauschadensanalyse Consulting

Leistungen nach HOAI Projektsteuerung Projektleitung Objektüberwachung Objektbetreuung SI-GE-Koordination Gutachten Bauschadensanalyse Consulting Leistungen nach HOAI Projektsteuerung Projektleitung Objektüberwachung Objektbetreuung SI-GE-Koordination Gutachten Bauschadensanalyse Consulting Controlling Baurevision Qualitätssicherung Risikomanagement

Mehr

Mit Sicherheit die beste Entscheidung für Bauen im Bestand.

Mit Sicherheit die beste Entscheidung für Bauen im Bestand. Mit Sicherheit die beste Entscheidung für Bauen im Bestand. Leitbild Warum IBS? Die Sicherheit, die wir Ihnen garantieren, speist sich aus zwei Quellen: unserer Erfahrung und unserer Einstellung. Unsere

Mehr

Unternehmenspräsentation DB ProjektBau GmbH. Beraten Planen Bauen. DB ProjektBau GmbH 2008

Unternehmenspräsentation DB ProjektBau GmbH. Beraten Planen Bauen. DB ProjektBau GmbH 2008 Unternehmenspräsentation DB ProjektBau GmbH Beraten Planen Bauen DB ProjektBau GmbH 2008 Inhalt Das Unternehmen Die Ziele Die projektorientierte Organisation Das Projektvolumen Das A-B-C der DB ProjektBau

Mehr

Alpiq Infra AG Integrale Gesamtlösungen.

Alpiq Infra AG Integrale Gesamtlösungen. Alpiq Infra AG Integrale Gesamtlösungen. Integrale Gesamtlösungen für Verkehr, Anlagen und Gebäude. Alpiq Infra AG ist die General- und Totalunternehmung für die integrale Planung und Realisierung anspruchsvoller

Mehr

HANDLUNGSFELD. BAHNbau // STRASSENbau. engineering future

HANDLUNGSFELD. BAHNbau // STRASSENbau. engineering future HANDLUNGSFELD BAHNbau // STRASSENbau engineering future HANDLUNGSFELD BAHNbau // STRASSENbau Wir planen und bauen was Menschen verbindet. www.engineering-future.eu Der Zukunft entgegen. Projektarten Bahnbau

Mehr

Architekten Generalplaner

Architekten Generalplaner GV Metrobasel, 4. Mai 2015 Burckhardt+Partner AG Architekten Generalplaner Burckhardt+Partner AG Architekten Generalplaner Basel Bern Genf Lausanne Zürich www.burckhardtpartner.ch Wer wir sind Architekten

Mehr

Projektmanagement bei ÖPP-Projekten im Bundesfernstraßenbereich

Projektmanagement bei ÖPP-Projekten im Bundesfernstraßenbereich Projektmanagement bei ÖPP-Projekten im Bundesfernstraßenbereich (Bundesfernstraßen-)ÖPP-Projekte der DEGES 3 Verfügbarkeitsmodell Vergütung: Abschlagzahlungen + Verfügbarkeitsentgelt A7 Neumünster-Nord

Mehr

EUROPAVIERTEL WEST MEHR STADT, MEHR LEBEN VORTRAG VON THOMAS REINHARD AM 10. JUNI 2011. RVI_Juni_2011.pptx 1 aurelis. Ideen finden Stadt.

EUROPAVIERTEL WEST MEHR STADT, MEHR LEBEN VORTRAG VON THOMAS REINHARD AM 10. JUNI 2011. RVI_Juni_2011.pptx 1 aurelis. Ideen finden Stadt. EUROPAVIERTEL WEST MEHR STADT, MEHR LEBEN VORTRAG VON THOMAS REINHARD AM 10. JUNI 2011 RVI_Juni_2011.pptx 1 aurelis. Ideen finden Stadt. INHALT EUROPAVIERTEL OST UND WEST DER RAHMENPLAN 3 EUROPAVIERTEL

Mehr

Projektmanagement im Bauwesen

Projektmanagement im Bauwesen TAE Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren! Die Seminare sind gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung der Ingenieur - kammer-bau Baden-Württemberg/NRW anerkannt. Unterstützt

Mehr

Personalprofil. Dipl.-Ing. Jörg Hensel

Personalprofil. Dipl.-Ing. Jörg Hensel Personalprofil Dipl.Ing. Zur Person Dipl.Ing., geboren am 01.01.1961 in Berlin Berufliche Ausbildung 1986 1993 Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Technischen Universität Berlin 1982 1986 Studium

Mehr

Jede Baustelle ist anders.

Jede Baustelle ist anders. Jede Baustelle ist anders. Der Erfolg eines Bauvorhabens hängt von vielen, oft unübersichtlichen Faktoren ab. Egal, ob Wohnungen saniert oder ganze Gebäudekomplexe errichtet werden: gründliche Planung,

Mehr

+ mit 61 Mustervorlagen und 10 Checklisten

+ mit 61 Mustervorlagen und 10 Checklisten Praxis-Handbuch Bauleiter Bauleistungen sicher überwachen mit 124 Abbildungen und 21 Tabellen + mit 61 Mustervorlagen und 10 Checklisten Prof. Dr.-Ing. Ullrich Bauch Bauingenieur, Geschäftsführender Gesellschafter

Mehr

vermessung geologie Ingenieurbauwerke & Verkehrsanlagen

vermessung geologie Ingenieurbauwerke & Verkehrsanlagen Projektmanagement generalplanung vermessung architektur geologie tragwerksplanung Ingenieurbauwerke & Verkehrsanlagen 3D-Visualisierung 2 präzise kompetent INNOVATIV ihr partner in allen baufragen Das

Mehr

Übersicht & Anfahrtsbeschreibung zum City Partner Hotel Adria in München-Lehel

Übersicht & Anfahrtsbeschreibung zum City Partner Hotel Adria in München-Lehel Übersicht & Anfahrtsbeschreibung zum City Partner Hotel Adria in München-Lehel Anreise mit der Bahn / Öffentliche Verkehrsmittel Angekommen im Hauptbahnhof München gehen Sie vom Gleis kommend am Ende des

Mehr

Zertifizierungssysteme und Zertifizierung aus Sicht des Auditors. Drees & Sommer, Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Michaela Lambertz

Zertifizierungssysteme und Zertifizierung aus Sicht des Auditors. Drees & Sommer, Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Michaela Lambertz Zertifizierungssysteme und Zertifizierung aus Sicht des Auditors Drees & Sommer, Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Michaela Lambertz Drees & Sommer: Standorte Deutschland Hamburg Hannover Düsseldorf Köln Berlin

Mehr

ENTWICKLUNGSBERATUNG FRÜH DIE WEICHEN AUF ERFOLG STELLEN Investitionsprojekte Chancen + Risiken unter aktuellen Rahmenbedingungen 22.10.

ENTWICKLUNGSBERATUNG FRÜH DIE WEICHEN AUF ERFOLG STELLEN Investitionsprojekte Chancen + Risiken unter aktuellen Rahmenbedingungen 22.10. ENTWICKLUNGSBERATUNG FRÜH DIE WEICHEN AUF ERFOLG STELLEN Investitionsprojekte Chancen + Risiken unter aktuellen Rahmenbedingungen 22.10.15 Drees & Sommer Russland und GUS Speaker Oleg Matershev Senior

Mehr

Stadtverkehr 2025 Zürich macht vorwärts

Stadtverkehr 2025 Zürich macht vorwärts Stadtverkehr 2025 Zürich macht vorwärts 17. Juni 2015, Zürich Referent: Mathias Camenzind, Projektleiter Verkehr + Stadtraum Inhaltsübersicht Einführung - zum Referenten - Fakten und Zahlen Stadtverkehr

Mehr

Bauprojekt-Management

Bauprojekt-Management Bauprojekt-Management aus Sicht der Prüfungspraxis Dipl.-Ing. Helmut Lipa Mitglied des Oö. Landesrechnungshofes Folie 1/21 Bauprojekt-Management Agenda Personelle Anforderungen Projektleitung und Projektteam

Mehr

Firmenumbenennung richter-projekt, Braunschweig Projektmanagement im Bauwesen Freier Sachverständiger für Honorare im Bauwesen tätiger Ingenieure

Firmenumbenennung richter-projekt, Braunschweig Projektmanagement im Bauwesen Freier Sachverständiger für Honorare im Bauwesen tätiger Ingenieure Personenbezogene Daten geboren 29.09.1956 Ausbildung Technische Universität Braunschweig Abschluss: Dipl.-Ing. TU (Architektur) Sprachen Deutsch, Englisch Fachbereiche leitung steuerung controlling ntwicklung

Mehr

LEISTUNGSBILD PROJEKTMANAGEMENT :

LEISTUNGSBILD PROJEKTMANAGEMENT : LEISTUNGSBILD PROJEKTMANAGEMENT : 1. PROJEKTLEITUNG / PROJEKTSTEUERUNG Definition der Projektziele Gemeinsame Festlegung der Projektziele hinsichtlich Quantität, Qualität, Kosten und Termine mit dem Auftraggeber

Mehr

ANDREAS C. MÜLLER FRICS

ANDREAS C. MÜLLER FRICS IMMOBILIENPARTER Bestandsaufnahme Bedarfsanalyse Nutzungskonzepte Projektplanung Realisierungskonzepte Wirschaftlichkeitsberechnung Projektmanagement Geschäftspläne Investitionen Restrukturierung Neu-Positionierung

Mehr

Steuernagel + Ihde. Projektleiter SF-Bau (w/m)

Steuernagel + Ihde. Projektleiter SF-Bau (w/m) Auch in der Bauindustrie gilt: der Mittelstand ist der Motor der Wirtschaft Projektleiter SF-Bau (w/m) Mittelständisches Bauunternehmen im Gewerbe- und Industriebau Als Projektleiter sind Sie der Macher

Mehr

Leistung: Projekt- und Mieterkoordination & Inbetriebnahmemanagement - Kosten: 320 Mio.

Leistung: Projekt- und Mieterkoordination & Inbetriebnahmemanagement - Kosten: 320 Mio. Entwicklung Bereich A-Plus am Flughafen Frankfurt Auftraggeber: Fraport AG Leistung: Projekt- und Mieterkoordination & Inbetriebnahmemanagement - Kosten: 320 Mio. Pflegeheim Sulzbach / Murr Leistung: Gutachten

Mehr

Stadt Beschreibung (Deutsch) Beschreibungstext

Stadt Beschreibung (Deutsch) Beschreibungstext Stadt Beschreibung (Deutsch) Beschreibungstext Augsburg Fernbushaltestelle Biberbachstraße, 86154 Augsburg Die Haltestelle des ADAC Postbusses befindet sich am nördlichen Rand Augsburgs im Stadtteil Oberhausen

Mehr

Professionelle Projektsteuerung und mehr: Umfassende Unterstützung

Professionelle Projektsteuerung und mehr: Umfassende Unterstützung Professionelle Projektsteuerung und mehr: Umfassende Unterstützung von der ersten Abstimmung bis zum Projektabschluss mit transparenter Kostenkontrolle über den gesamten Projekt verlauf. Mit Kompetenz

Mehr

Vor- und Nachteile von Generalplaner- Vergaben aus Sicht der BIG. Dipl.-Ing. Günther Sokol

Vor- und Nachteile von Generalplaner- Vergaben aus Sicht der BIG. Dipl.-Ing. Günther Sokol Vor- und Nachteile von Generalplaner- Vergaben aus Sicht der BIG Dipl.-Ing. Günther Sokol 1 BIG - Das Unternehmen Dienstleister der Republik Mit einem Immobilienvermögen von rd. 9 Mrd. Euro ist die BIG

Mehr

Sanierung/Umbau/Erweiterung Gemeinschaftsschule Sachsenheim

Sanierung/Umbau/Erweiterung Gemeinschaftsschule Sachsenheim LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH Frau Monika Singer Fritz-Elsas-Straße 31 70174 Stuttgart (Adresse des/der Bewerbers) Projekt: Sanierung/Umbau/Erweiterung Gemeinschaftsschule Sachsenheim hier:

Mehr

BPM BAU- UND PROJEKTMANAGEMENT PETER CHRISTA GMBH BPM BAU- UND PROJEKTMANAGEMENT PETER CHRISTA GMBH PCG PCG. PrograMed. PrograMed

BPM BAU- UND PROJEKTMANAGEMENT PETER CHRISTA GMBH BPM BAU- UND PROJEKTMANAGEMENT PETER CHRISTA GMBH PCG PCG. PrograMed. PrograMed BPM Bau- und Projektmanagement Peter Christa GmbH Hofmark 50 Schlossökonomie Gern 84307 Eggenfelden Fon 08721.5078-0 Fax 08721.5078-29 zentrale@bpm-gmbh.de www.bpm-gmbh.de Peter Christa GmbH Hofmark 50

Mehr

Fußgängerbrücken aus Stahl: Töging, Wolfsburg, Untermaiselstein Dr. Bernhard Schäpertöns

Fußgängerbrücken aus Stahl: Töging, Wolfsburg, Untermaiselstein Dr. Bernhard Schäpertöns Fußgängerbrücken aus Stahl: Töging, Wolfsburg, Untermaiselstein Dr. Bernhard Schäpertöns Inhalt Vorstellung Person und Büro Innkanalbrücke Töging Brücke Untermaiselstein (Geh- und Radwegbrücke über die

Mehr

HANDLUNGSFELD. Leitungstiefbau // Siedlungswasserwirtschaft. engineering future

HANDLUNGSFELD. Leitungstiefbau // Siedlungswasserwirtschaft. engineering future HANDLUNGSFELD Leitungstiefbau // Siedlungswasserwirtschaft engineering future HANDLUNGSFELD Leitungstiefbau // Siedlungswasserwirtschaft Wissen, wie es läuft. www.engineering-future.eu Know-how für starke

Mehr

Steuernagel + Ihde. Bau-Revisor (w/m)

Steuernagel + Ihde. Bau-Revisor (w/m) Bau-Revisor (w/m) Namhafte Gesellschaft für große Straßenbau- und Ingenieurbauprojekte Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser! Das ist das Motto in der Revision. Sie kennen sich in der Baubranche aus.

Mehr

Firmenumbenennung richter-projekt, Braunschweig Projektmanagement im Bauwesen Freier Sachverständiger für Honorare im Bauwesen tätiger Ingenieure

Firmenumbenennung richter-projekt, Braunschweig Projektmanagement im Bauwesen Freier Sachverständiger für Honorare im Bauwesen tätiger Ingenieure Personenbezogene Daten geboren 29.09.1956 Ausbildung Technische Universität Braunschweig Abschluss: Dipl.-Ing. TU (Architektur) Sprachen Deutsch, Englisch Fachbereiche leitung steuerung controlling ntwicklung

Mehr

Projektvorstellung CALEIDO

Projektvorstellung CALEIDO Projektvorstellung CALEIDO Schwerpunkt Gebäudeentwicklung > DAS UNTERNEHMEN PERSONEN Zur Person DGNB Senior Auditor LEED AP Prof. Dr.-Ing. Joachim Hirschner Geschäftsführender Gesellschafter IWTI GmbH

Mehr

BBS BAU- UND BÜROSERVICE GMBH. www.bbsline.de

BBS BAU- UND BÜROSERVICE GMBH. www.bbsline.de Lufthansa Alzey: BBS BAUHERR: Lufthansa A.E.R.O. GmbH / HGF-Hamburger Gesellschaft für Flughafenanlagen GmbH : Neubau Lager- und Produktionshalle 4 für die Lufthansa A.E.R.O. GmbH rd. 6,0 Mio. EUR BAUZEIT:

Mehr

Projekte aus der Region Nord. aurelis. Wir entwickeln Potenziale.

Projekte aus der Region Nord. aurelis. Wir entwickeln Potenziale. Projekte aus der Region Nord aurelis. Wir entwickeln Potenziale. aurelis. Wir entwickeln Potenziale. aurelis verfügt deutschlandweit über ein vielfältiges Portfolio citynaher Flächen, der überwiegende

Mehr

Leistungsbilder Bauherr / Projektleiter Bauherr / Bauherrenberater

Leistungsbilder Bauherr / Projektleiter Bauherr / Bauherrenberater Leistungsbilder Bauherr / Projektleiter Bauherr / Bauherrenberater Die Übersicht dient als Checkliste für die Festlegung des Leistungsumfanges in einem Mandat. Soll die Checkliste zum verbindlichen Vertragsanhang

Mehr

Immobilienmanagement aus einer Hand. LWB Verwaltungsgesellschaft

Immobilienmanagement aus einer Hand. LWB Verwaltungsgesellschaft Immobilienmanagement aus einer Hand LWB Verwaltungsgesellschaft mbh LWB Verwaltungsgesellschaft mbh Management und Verwaltung Ihrer Vermögenswerte Die LWB Verwaltungsgesellschaft mbh ist ein Tochterunternehmen

Mehr

Ingenieur Hochbau, Bauherrenseite (w/m)

Ingenieur Hochbau, Bauherrenseite (w/m) Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für den langfristigen Einsatz in Salzgitter eine/n Ingenieur Hochbau, Bauherrenseite (w/m) Unterstützung bei der Erstellung und Fortschreibung von Leistungskatalogen

Mehr

Immobilienmanagement aus einer Hand. LWB Verwaltungsgesellschaft

Immobilienmanagement aus einer Hand. LWB Verwaltungsgesellschaft Immobilienmanagement aus einer Hand LWB Verwaltungsgesellschaft mbh LWB Verwaltungsgesellschaft mbh Management und Verwaltung Ihrer Vermögenswerte Die LWB Verwaltungsgesellschaft wurde im Jahr 1992 gegründet.

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT 07.10.2015. Ralf Schmidt Baumanagement Augustinum Wohnstifte ggmbh

PROJEKTMANAGEMENT 07.10.2015. Ralf Schmidt Baumanagement Augustinum Wohnstifte ggmbh PROJEKTMANAGEMENT 07.10.2015 Ralf Schmidt Baumanagement Augustinum Wohnstifte ggmbh Zu meiner Person von 2000-2013 Leiter Gebäudemanagement BruderhausDiakonie in Reutlingen von 2013-2015 Projektmanagement/Projektentwicklung

Mehr

Referenzen (Auszug) Planungsleistungen für die Erneuerung der drei Kessellinien im MHKW Bamberg

Referenzen (Auszug) Planungsleistungen für die Erneuerung der drei Kessellinien im MHKW Bamberg Planungen Planungsleistungen zur thermischen Vollauslastung der MVA Hamm MVA Hamm Betreiber GmbH Planungsleistungen für die Erneuerung der drei Kessellinien im MHKW Bamberg Zweckverband Müllheizkraftwerk

Mehr

Regionale Verkehrskonferenz des RVP München am 2. Dezember 2004 Gespräch über Verkehrskonzepte, Ideen und Probleme

Regionale Verkehrskonferenz des RVP München am 2. Dezember 2004 Gespräch über Verkehrskonzepte, Ideen und Probleme Regionale Verkehrskonferenz des RVP München am 2. Dezember 2004 Gespräch über Verkehrskonzepte, Ideen und Probleme Aus der Sicht des Straßenbaus von MDirig Entorf, OBB 1. Verkehrsbelastungen der Autobahnen

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT IN DER BAU- UND IMMOBILIENWIRTSCHAFT

PROJEKTMANAGEMENT IN DER BAU- UND IMMOBILIENWIRTSCHAFT NEUE LEISTUNGSBILDER ZUM PROJEKTMANAGEMENT IN DER BAU- UND IMMOBILIENWIRTSCHAFT erarbeitet von der AHO-Fachkommission Projektsteuerung/Projektmanagement Nr. 19 der Schriftenreihe des AHO Stand: September

Mehr

Beauftragung freiberuflicher Leistungen. Querschnittsprüfung des Thüringer Rechnungshofs

Beauftragung freiberuflicher Leistungen. Querschnittsprüfung des Thüringer Rechnungshofs Beauftragung freiberuflicher Leistungen Querschnittsprüfung des Thüringer Rechnungshofs Prüfung des Thüringer Rechnungshofs Querschnittprüfung in Thüringer Kommunen bis 50.000 EW Thema: Beauftragung freiberuflicher

Mehr

Ausgewählte Referenzobjekte für Verkehrsanlagen 1-5 ÖPNV- Anlagen / Ruhender Verkehr 6-7

Ausgewählte Referenzobjekte für Verkehrsanlagen 1-5 ÖPNV- Anlagen / Ruhender Verkehr 6-7 Seite 1 von 9 B172, Ortsumgehung Pirna, 1. Bauabschnitt 4-streifiger Neubau mit plangleichen Knoten Baulänge 1,6 km 56 HOAI Lph. 3-7 1999 2001 1.800.000 B172, Ortsumgehung Pirna, 2. Bauabschnitt/ B172a

Mehr

Digitale Planung aus Sicht eines institutionellen Bauherren

Digitale Planung aus Sicht eines institutionellen Bauherren Digitale Planung aus Sicht eines institutionellen Bauherren Sabine Burkert (Volkswagen Financial Services AG) Tamara Gasteiger (DhochN Digital Engineering GmbH) Die Vortragenden Sabine Burkert: Dipl.Ing.(FH)

Mehr

BLOCK 2. Projektvorbereitung, PPH1, Handlungsbereiche. PlanungsProzesse und BauProjektManagement 2

BLOCK 2. Projektvorbereitung, PPH1, Handlungsbereiche. PlanungsProzesse und BauProjektManagement 2 PlanungsProzesse und BauProjektManagement 2 BLOCK 2 Projektvorbereitung, PPH1, Handlungsbereiche Univ.Prof. Dipl.-Ing. Christoph Achammer Hon.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Wilhelm Reismann 1 zur Erinnerung die

Mehr

Einzelhandel Investment & Vermietung

Einzelhandel Investment & Vermietung Einzelhandel Investment & Vermietung 30. Oktober 2014 Wir sind JLL JLL (NYSE:JLL) ist ein Finanz-, Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen im Immobilienbereich. Das Unternehmen bietet integrierte Dienstleistungen

Mehr

Studium an der Universität Bayreuth mit anschließendem Referendariat in Mainz

Studium an der Universität Bayreuth mit anschließendem Referendariat in Mainz Seite 1 1.2 Stefan Dausner Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Studium an der Universität Bayreuth mit anschließendem Referendariat in Mainz 1991 bis 2002 Tätigkeit als Justitiar und Geschäftsführer

Mehr

Bauen auf hohem Niveau. omnicon Gesellschaft für innovatives Bauen mbh

Bauen auf hohem Niveau. omnicon Gesellschaft für innovatives Bauen mbh Bauen auf hohem Niveau omnicon Gesellschaft für innovatives Bauen mbh 2 INHALT Inhalt Das Unternehmen Ihr Projekt ist unsere Stärke 04 Standorte 05 Meilensteine 06 Fakten 07 Im Sinne des Bauherren 08 Genau

Mehr

Ansprechpartner. JOBCODE - Agentur Markkleeberg Arbeitsvermittler Jennifer Fischer Kastanienweg 5 04416 Markkleeberg

Ansprechpartner. JOBCODE - Agentur Markkleeberg Arbeitsvermittler Jennifer Fischer Kastanienweg 5 04416 Markkleeberg Ansprechpartner JOBCODE - Agentur Markkleeberg Arbeitsvermittler Jennifer Fischer Kastanienweg 5 04416 Markkleeberg jennifer.fischer@jobcode.de http://www.jobcode.de/ Lebenslauf Persönliche Daten Name

Mehr

Strategieberatung Projektmanagement Monitoring Auditing. atmosgrad. Zertifizierung Beratung Transaktion

Strategieberatung Projektmanagement Monitoring Auditing. atmosgrad. Zertifizierung Beratung Transaktion atmosgrad Zertifizierung Beratung Transaktion atmosgrad ist ein innovatives Projektmanagement- und Beratungsunternehmen mit Sitz in Hamburg. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den durch die Themen Green Building

Mehr

Seminare Januar bis Juni 2013

Seminare Januar bis Juni 2013 Termin Ort Thema Referent Netto-Preis/ 22.01.2013 Köln Pauschalklauseln in Bauverträgen - Chancen und Risiken aus bau- und vergaberechtlicher Sicht Volker Schmidt, 23.01.2013 München Rechtliche Probleme

Mehr

Managementhandbuch. Codema International GmbH. Weil Ihr Projekt in beste Hände will.

Managementhandbuch. Codema International GmbH. Weil Ihr Projekt in beste Hände will. Weil Ihr Projekt in beste Hände will. nach DIN EN ISO 9001:2008 Codema International GmbH Managementhandbuch Hier ist Ihr Projekt stets in besten Händen: Codema International GmbH Stammsitz Offenbach am

Mehr

Ein schlüsselfertiges Rechenzentrum. Übersicht von der Planung bis hin zur Realisierung

Ein schlüsselfertiges Rechenzentrum. Übersicht von der Planung bis hin zur Realisierung Ein schlüsselfertiges Rechenzentrum Übersicht von der Planung bis hin zur Realisierung Stationen des Projektes Vorstellung der Rheinbahn Projektinitialisierung Problematiken, Anforderungen und Rahmenbedingungen

Mehr

AUF SEITEN DES AUFTRAGGEBERS

AUF SEITEN DES AUFTRAGGEBERS thema Leistungsbild: Prozessmanagement im Bauvorhaben AUF SEITEN DES AUFTRAGGEBERS Ein neuer Firmensitz, eine Konversion oder ein Refurbishment bei laufendem Betrieb diese Projekte verlangen oft ein internes

Mehr

Praktikanten (w/m) für den Bereich Infrastrukturprojekte. Spirit for Success

Praktikanten (w/m) für den Bereich Infrastrukturprojekte. Spirit for Success Drees & Sommer ist seit über 40 Jahren die erste Adresse für Projektmanagement, Immobilienberatung und sind wir immer für unsere Kunden präsent. Für unseren Standort Hamburg suchen wir abzuwickelnde Arbeitspakete.

Mehr

Mietangebot FÜNF HÖFE. Lagebeschreibung Makroplan Mikroplan. www.dtz.com

Mietangebot FÜNF HÖFE. Lagebeschreibung Makroplan Mikroplan. www.dtz.com Mietangebot Lagebeschreibung Makroplan Mikroplan FÜNF HÖFE Theatinerstraße 8-16 I Kardinal-Faulhaber-Straße 10-11 I Salvatorstraße 3-7 80333 München I Teilmarkt: Innenstadt Das CityQuartier FÜNF HÖFE im

Mehr

5. BIM Cluster Veranstaltung Themenschwerpunkt: BIM für die öffentliche Hand

5. BIM Cluster Veranstaltung Themenschwerpunkt: BIM für die öffentliche Hand 5. BIM Cluster Veranstaltung 28.01.2016 Themenschwerpunkt: BIM für die öffentliche Hand BIM für die öffentliche Hand 1 BIM bei Drees & Sommer 3 2 Ziele / Visionen des BMVI 15 3 Fazit und Ausblick 23 2

Mehr

HANDLUNGSFELD. engineering future

HANDLUNGSFELD. engineering future HANDLUNGSFELD flächenentwicklung engineering future HANDLUNGSFELD FLÄCHENentwicklung Zukunft aus gutem Grund. www.engineering-future.eu Was wären Flächen ohne Perspektive? Projektarten Flächenentwicklung

Mehr

PROMANI GmbH. Sie erreichen uns unter: PROMANI Project Management International GmbH Weiherwiesen 10 D-61191 Rosbach v. d. Höhe

PROMANI GmbH. Sie erreichen uns unter: PROMANI Project Management International GmbH Weiherwiesen 10 D-61191 Rosbach v. d. Höhe Sie erreichen uns unter: PROMANI Project Management International GmbH Weiherwiesen 10 D-61191 Rosbach v. d. Höhe Telefon: +49 6003 826-6125 Telefax: +49 6003 826-6137 E-Mail: info@promani.de Firmenkurzpräsentation

Mehr

Projektentwicklung. Plus.

Projektentwicklung. Plus. Projektentwicklung. Plus. Unternehmen 02 Unser Mehrwert: Vernetzte Kompetenz. Kreativität, Know-how und Leistungsbereitschaft, aber vor allem die Leidenschaft für Immobilien haben Kai 18 Projekte zu einem

Mehr

Firmengeschichte Organigramm und Personen Geschäftsfelder Grundsätze der Projektbearbeitung Referenzen Ressourcen und Partner Tools Kontaktadressen

Firmengeschichte Organigramm und Personen Geschäftsfelder Grundsätze der Projektbearbeitung Referenzen Ressourcen und Partner Tools Kontaktadressen Präsentation Inhalt: Firmengeschichte Organigramm und Personen Geschäftsfelder Grundsätze der Projektbearbeitung Referenzen Ressourcen und Partner Tools Kontaktadressen Firmengeschichte Gründungsjahr des

Mehr

UNTERNEHMENSGESCHICHTE

UNTERNEHMENSGESCHICHTE UNTERNEHMENSGESCHICHTE 1972 Gründung der Lewin Häuservertrieb mit Fokus auf den Bereich Investment im Rhein-Main-Gebiet 1989 Gründung der Solida Grundverwaltung mit Fokus auf den Bereich Hausverwaltung

Mehr

HANDLUNGSFELD. Kraftwerksbau. engineering future

HANDLUNGSFELD. Kraftwerksbau. engineering future HANDLUNGSFELD engineering future HANDLUNGSFELD Zukunft ist immer eine Frage der Perspektive. www.engineering-future.eu Innovation bietet die beste Aussicht auf Erfolg. Quelle: RWE Power AG Projektarten

Mehr

PROJEKTENTWICKLUNG PROJEKTMANAGEMENT NUTZER-PROJEKTMANAGEMENT FM-CONSULTING

PROJEKTENTWICKLUNG PROJEKTMANAGEMENT NUTZER-PROJEKTMANAGEMENT FM-CONSULTING PROJEKTENTWICKLUNG PROJEKTMANAGEMENT NUTZER-PROJEKTMANAGEMENT FM-CONSULTING K U R Z P R O F I L KOMPETENT PROFESSIONELL INNOVATIV Dipl.-Ing. Axel Moritz Geschäftsführender Gesellschafter Wertorientierter

Mehr

Bauen. Projektkompetenz und Verfahrenssicherheit

Bauen. Projektkompetenz und Verfahrenssicherheit Bauen Projektkompetenz und Verfahrenssicherheit Die Geschäftsbereiche Bundes- und Landesbau der GMSH entwickeln und errichten alle Hochbauprojekte des Landes und des Bundes in Schleswig-Holstein. Dazu

Mehr

Gutachten zur Flughafenanbindung

Gutachten zur Flughafenanbindung Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Gutachten zur Flughafenanbindung Verbesserung der Schienenanbindung des Flughafens München 3. Informationsveranstaltung

Mehr

HOAI anrechenbare Kosten. RifT AHO. Architekten. Ingenieure Honorarzone. SiGeKo. HOAI-Rechner Pro Beispielrechnungen. Leistungsbild.

HOAI anrechenbare Kosten. RifT AHO. Architekten. Ingenieure Honorarzone. SiGeKo. HOAI-Rechner Pro Beispielrechnungen. Leistungsbild. 1 2 Y2 Y Y1 1 Parameter Honorar Anrechenbar X1 Werte 168.756,23 1.102.156,25 100% 2 X Y = X2 X -X1 X2 -X1 (Y2 -Y1) + Y1 HOAI anrechenbare Kosten Umbauzuschlag Honorarsatz Architekten RifT AHO besondere

Mehr

Von PPP zu Neuen Modellen Erfahrungen positiv weitergeben

Von PPP zu Neuen Modellen Erfahrungen positiv weitergeben Von PPP zu Neuen Modellen Erfahrungen positiv weitergeben Dipl.-Ing. Architektin Gabriele Engel Evaluation - Gegenüberstellung Oberste Baubehörde im Einzelvergaben PPP = Paketlösung Koordination der Schnittstellen

Mehr

Zukünftige Anforderungen an Full Service Provider am Beispiel der Immobilienwirtschaft. ein Impulsvortrag für die FM Messe in Frankfurt a.m.

Zukünftige Anforderungen an Full Service Provider am Beispiel der Immobilienwirtschaft. ein Impulsvortrag für die FM Messe in Frankfurt a.m. Präsentationsthema: Zukünftige Anforderungen an Full Service Provider am Beispiel der Immobilienwirtschaft ein Impulsvortrag für die FM Messe in Frankfurt a.m. erstellt durch: Sebastian Hölzlein, Geschäftsführer

Mehr

Reifegrad des Projektmanagement in bayerischen Unternehmen der Branchen Automobil, Maschinen- und Anlagenbau

Reifegrad des Projektmanagement in bayerischen Unternehmen der Branchen Automobil, Maschinen- und Anlagenbau Reifegrad des Projektmanagement in bayerischen Unternehmen der Branchen Automobil, Maschinen- und Anlagenbau Konzept und erste Ergebnisse einer Gerhard Hab, hab.projekt.coaching, Augsburg Praesentation.ppt

Mehr

Baulanderschliessung für Kommunen. Wir erschliessen Für sie GanZ neue PersPeKTiven in ihrer Kommune. Gute Ideen voller Energie.

Baulanderschliessung für Kommunen. Wir erschliessen Für sie GanZ neue PersPeKTiven in ihrer Kommune. Gute Ideen voller Energie. Baulanderschliessung für Kommunen Wir erschliessen Für sie GanZ neue PersPeKTiven in ihrer Kommune. Gute Ideen voller Energie. Wir Entlasten sie von allen aufgaben. Die Erschließung von Neubau- und Gewerbeflächen

Mehr

NEUBAU GUDRUN- PAUSEWANG GRUNDSCHULE - PROJEKTSTEUERUNG -

NEUBAU GUDRUN- PAUSEWANG GRUNDSCHULE - PROJEKTSTEUERUNG - NEUBAU GUDRUN- PAUSEWANG GRUNDSCHULE IN BURGDORF - PROJEKTSTEUERUNG - BURGDORF 23. MÄRZ 2015 IWB- UNTERNEHMENSVORSTELLUNG - UNTERNEHMENSDATEN 1. UNTERNEHMENSDARSTELLUNG iwb INGENIEURGESELLSCHAFT MBH 1.1

Mehr

DIGITALES IMMOBILIEN- MANAGEMENT IN ECHTZEIT

DIGITALES IMMOBILIEN- MANAGEMENT IN ECHTZEIT IMMOBILIEN. DIGITAL. MANAGEN. BAUDETAIL. DIGITALES IMMOBILIEN- MANAGEMENT IN ECHTZEIT FEATURES EINE ANWENDUNG FÜR DEN KOMPLETTEN IMMOBILIEN- LEBENS-ZYKLUS EINE LÖSUNG, ENTWICKELT VON BRANCHEN-EXPERTEN

Mehr

BEWERBUNGSBOGEN. Bewerber (Architekt) Straße. PLZ + Ort. Tel.-Nr

BEWERBUNGSBOGEN. Bewerber (Architekt) Straße. PLZ + Ort. Tel.-Nr (in Anlehnung an die VOF. Ein Anspruch auf Verhinderung der Auftragsvergaben im Wege des Primärrechtschutzes besteht nicht, da die Vergabe unterhalb des Schwellenwertes des 100 Abs.1 GWB liegt.) Eingang

Mehr

Der Architekt als Generalplaner

Der Architekt als Generalplaner Der Architekt als Hintergründe / Erfahrungen / Leistungsprofil / Chancen- Risken / Vergütung / Empfehlungen 1 Grundlage der Betrachtung Grundlage für diese Betrachtung bildeten außer der einschlägigen

Mehr

Jeder ist der Architekt seines Glücks. Zum Glück gibt s den passenden standort dazu.

Jeder ist der Architekt seines Glücks. Zum Glück gibt s den passenden standort dazu. Der Standort. Jeder ist der Architekt seines Glücks. Zum Glück gibt s den passenden standort dazu. Der Magnet im Norden Seit dem Baubeginn im Jahr 2005 ist der Business Campus München : Garching kontinuierlich

Mehr

Baubetreuung/ Projektsteuerung

Baubetreuung/ Projektsteuerung GEinrichtungen im Gesundheitswesen Baubetreuung/ Projektsteuerung Siedlungswerk Sozial und ökologisch bauen Seit über 65 Jahren gilt dieser Leitsatz für das Handeln des Siedlungswerks. Die Bewahrung der

Mehr

Unternehmens-, Positions- und Anforderungsprofil.

Unternehmens-, Positions- und Anforderungsprofil. Unternehmens-, Positions- und Anforderungsprofil. Projektleiter (m/w) Data Center, Raum Stuttgart Das Unternehmen. erfolgreiche Key-Account Gesellschaft/ Tochterunternehmen einer internationalen Multi

Mehr

VO Methoden des Projektmanagements

VO Methoden des Projektmanagements VO Methoden des Projektmanagements Grundlagen 19.06.2008 / 20.06.2008 Technische Universität Wien Department für Raumentwicklung Infrastruktur- und Umweltplanung Autor: Prof. Dipl.-Ing. Martin Mohr / Dipl.-Ing.

Mehr

Geburtstagskongress des Wuppertal Instituts 40 % CO 2 -Einsparung können wir nur gemeinsam schaffen! Astrid Hoffmann-Kallen

Geburtstagskongress des Wuppertal Instituts 40 % CO 2 -Einsparung können wir nur gemeinsam schaffen! Astrid Hoffmann-Kallen Geburtstagskongress des Wuppertal Instituts 40 % CO 2 -Einsparung können wir nur gemeinsam schaffen! Landeshauptstadt Hannover Masterplan 100 % Klimaschutz Astrid Hoffmann-Kallen Astrid Hoffmann-Kallen

Mehr

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Unternehmensprofil Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG... 2 Unternehmensstrategie... 2 Keyfacts... 3 Historie...

Mehr

LSiC Gewährleistungsmanagement Allianz Arena München

LSiC Gewährleistungsmanagement Allianz Arena München LSiC Gewährleistungsmanagement Allianz Arena München Ein UFO am Stadtrand Münchens Wer das Autobahnkreuz München-Nord passiert, sieht die Allianz Arena schon von weitem scheinbar schwerelos und überirdisch

Mehr

Kompetenz Centrum für Facility Management. Wir stellen uns vor

Kompetenz Centrum für Facility Management. Wir stellen uns vor Wir stellen uns vor Planung und Bewirtschaftung Der professionelle Berater für die Entwicklung, den Vergleich, die Auswahl und die Einführung Ihrer Lösung Ausschreibungen und Datenerfassung Ihr professioneller

Mehr

FACHTAGUNG BAUPROJEKTMANAGEMENT Nutzungskostencontrolling bei der Projektentwicklung. Köln, 25. November 2011

FACHTAGUNG BAUPROJEKTMANAGEMENT Nutzungskostencontrolling bei der Projektentwicklung. Köln, 25. November 2011 FACHTAGUNG BAUPROJEKTMANAGEMENT Nutzungskostencontrolling bei der Projektentwicklung Köln, 25. November 2011 Folie: 1 - Stand: 25.11.2011 Agenda Gliederung Nutzungskosten im Hochbau Beeinflussbarkeit der

Mehr

eine Managementaufgabe

eine Managementaufgabe Bauen für den Lebenszyklus Lebenszyklus eine Managementaufgabe Helmut Floegl Rainer Stempkowski Die Entwicklung der Gebäude Zeitgeistige Monumentalität in der Architektur Aufwändigere Gebäudetechnik mehr

Mehr

Unternehmens-, Positions- und Anforderungsprofil.

Unternehmens-, Positions- und Anforderungsprofil. Unternehmens-, Positions- und Anforderungsprofil. Property Manager (m/w), Düsseldorf Das Unternehmen. die ThyssenKrupp Business Services GmbH ist Teil der Global Shared Services Organisation mit Hauptsitz

Mehr

Pflichtenheft Projektsteuerung Auftraggeber: Projekt:

Pflichtenheft Projektsteuerung Auftraggeber: Projekt: Pflichtenheft Projektsteuerung Auftraggeber: Projekt: Das folgende Leistungsbild basiert auf den Untersuchungen zum Leistungsbild des 31 HOAI und zur Honorierung für die Projektsteuerung erarbeitet von

Mehr

Flugfeld Böblingen/Sindelfingen im Profil. Flugfeld Ein Stadtquartier entfaltet sich. Zweckverband Flugfeld Böblingen/Sindelfingen

Flugfeld Böblingen/Sindelfingen im Profil. Flugfeld Ein Stadtquartier entfaltet sich. Zweckverband Flugfeld Böblingen/Sindelfingen Flugfeld Böblingen/Sindelfingen im Profil Flugfeld Ein Stadtquartier entfaltet sich In bester Umgebung: Böblingen und Sindelfingen: Standorte der Global Player Daimler- Benz, IBM, Hewlett-Packard, Agilent

Mehr

Zukunft der Region durch nachhaltige Verkehrsentwicklung - Beispiele erfolgreicher Straßenbahnprojekte

Zukunft der Region durch nachhaltige Verkehrsentwicklung - Beispiele erfolgreicher Straßenbahnprojekte Zukunft der Region durch nachhaltige Verkehrsentwicklung - Beispiele erfolgreicher Straßenbahnprojekte Vortrag durch Gunnar Heipp Leiter Strategische Planungsprojekte Münchner Verkehrsgesellschaft mbh

Mehr

Projektmanagement im Rundfunk

Projektmanagement im Rundfunk Thesen für ein senderspezifisches Vorgehensmodell Medienberatung Klaus Petersen Nürnberg, Juli 2005 KLAUS PETERSEN Einleitung und Übersicht Erfolgreiche Projekte sind für die konvergente Entwicklung in

Mehr