FIBU Demomandant Druck: Seite 1 Kontenzuordnungen Auswertungspositionen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FIBU Demomandant Druck: Seite 1 Kontenzuordnungen Auswertungspositionen"

Transkript

1 FIBU Demomandant Druck Seite 1 Kontenzuordnungen en Auswertungstyp Umsatzsteuervoranmeldung K35 UStVA-Kennziffer Forderungsverluste 15% USt Erlöse aus Geldspielautomaten 15% USt (Faktor 2,5) Provisionserlöse 15% USt Sachbezüge 15% Umsatzsteuer (Waren) Verrechnete sonstige Sachbezüge 15% USt Erlöse aus Anlagenverk. 15% USt. (Buchverlust) Erlöse aus Anlagenverk. 15% USt. (Buchgewinn) Entnahme von Gegenständen 15% Umsatzsteuer Erhaltene Anzahlungen 16% USt USt-Abzugsverfahren, 15% Umsatzsteuer Forderungsverluste 16% USt Erlöse aus Geldspielautomaten 16% USt Erlöse Geldspielautomaten 16% USt Erlöse 16% Umsatzsteuer Erlöse 16% Umsatzsteuer Provisionserlöse 16% USt Provisionserlöse 16% USt Provisionsumsätze 16% USt Provision, sonstige Umsätze 16% USt Sachbezüge 16% Umsatzsteuer (Waren) Verrechnete sonstige Sachbezüge 16% USt (z.b. KFZ) Sonstige Erlöse betrieblich und regelm. 16% USt Erlösschmälerungen 16% Umsatzsteuer Gewährte Boni 16% USt Gewährte Boni 16% USt Gewährte Rabatte 16% USt Gewährte Rabatte 16% USt Erlöse Sachanlageverkäufe 16% USt (Buchverlust) Erlöse aus Anlagenverk. 16% USt. (Buchverlust) Erlöse Sachanlageverkäufe 16% USt (Buchgewinn) Erlöse aus Anlagenverk. 16% USt. (Buchgewinn) Entnahme von Gegenständen 16% Umsatzsteuer Entnahme Unternehmer (Waren) 16% USt Verwendung von Gegenständen 16% USt Unentgeltl. Erbringung Leist. 16% USt Verwendung von Gegenständen 16% USt (Kfz Nutzung) Unentgeltl. Zuwendung von Gegenständen 16% USt Unentgeltl. Zuwend. von Waren 16% USt Unentgeltliche Leistungen 16% Umsatzsteuer Verwendung von Gegenständen 16% USt (Telefon) K36 UStVA-Kennziffer Umsatzsteuer 16% K39 UStVA-Kennziffer Umsatzsteuervorauszahlungen 1/11 Auswertungsvorlage 'Kontenzuordnungen en FIBU' Version 1.00 vom

2 FIBU Demomandant Druck Seite 2 Kontenzuordnungen en Auswertungstyp Umsatzsteuervoranmeldung K41 UStVA-Kennziffer Forderungsverlust EG-Lieferung 16% USt Forderungsverluste EG-Lieferung 15% USt Steuerfreie EG-Lieferungen 4, 1b UStG Steuerfreie innergem. Lieferung, aktive Lohnver. Erlöse EG-Lieferungen 7% USt Erlöse aus im Inland steuerpfl. EG-Liefer. 19% USt Erlöse aus im Inland steuerpfl. EG-Liefer. 16% Erlösschmälerung EG-Lieferung steuerfrei Erlösschmälerung EG-Lieferung 7% USt Erlösschmälerung EG-Lieferung 19% USt Erlösschm. a. i. Inl. steuerpfl. EG-Liefer. 16% Erlösschmälerung EG-Lieferung 16% USt Gewährte Skonti EG-Lieferung 19% USt Forderungsverlust EG-Lieferung 16% USt K42 UStVA-Kennziffer Innergemeinschaftl. Dreiecksgeschäft K43 UStVA-Kennziffer Sonstige steuerfr. Umsätze Inland Steuerfreie Umsätze 4 Nr. 1a UStG Steuerfreie Umsätze Offshore usw. Steuerfreie Umsätze 4 Nr. 2-7 UStG Erlöse mit Durchschnittssätzen 24 UStG versteuert Erlöse K45 UStVA-Kennziffer Im anderen EG-Land stpfl. Lieferungen Erlöse aus im Drittlandsteuerb. Leistungen, im In- Im anderen EG-Land stpfl. sonst. Leist. K48 UStVA-Kennziffer (Zur freien Verfügung) Steuerfreie Umsätze 4 Nr. 8 ff UStG Provisionserlöse, steuerfrei 4 Nr.8ff Provisionserlöse, steuerfrei 4 Nr.5 Erlösschmälerungen steuerfrei 4 Nr. 1a Erlöse Verkäufen Sachanlagevermögen steuerfrei Erlöse Verkäufen Sachanlagevermögen steuerfrei Auswertungsvorlage 'Kontenzuordnungen en FIBU' Version 1.00 vom

3 FIBU Demomandant Druck Seite 3 Kontenzuordnungen en Auswertungstyp Umsatzsteuervoranmeldung K51_1 UStVA-Kennziffer 51 (Bemessungsgrundlage) Erhaltene Anzahlungen 16% USt Erhaltene Anzahlungen 19% USt Forderungsverluste 16% USt Forderungsverluste 19% USt (übliche Höhe) Erlöse aus Geldspielautomaten 16% USt Erlöse Geldspielautomaten 19% USt Erlöse Geldspielautomaten 16% USt Erlöse 16% Umsatzsteuer Erlöse 19% Umsatzsteuer Erlöse 16% Umsatzsteuer Provisionserlöse 16% USt Provisionserlöse 16% USt Provisionsumsätze 16% USt Provisionsumsätze 19% USt Provision, sonstige Umsätze 16% USt Provision, sonstige Umsätze 19% USt Sachbezüge 19% USt (Waren) Sachbezüge 16% Umsatzsteuer (Waren) Verrechn. sonstige Sachbezüge 19% USt Verrechnete sonstige Sachbezüge 16% USt (z.b. KFZ) Sonst. Erlöse betr. u. regelmäßig 19% Sonstige Erlöse betrieblich und regelm. 16% USt Erlösschmälerungen 19% USt Erlösschmälerungen 16% Umsatzsteuer Gewährte Skonti 19% USt Gewährte Boni 19% USt Gewährte Boni 16% USt Gewährte Boni 16% USt Gewährte Rabatte 19% USt Gewährte Rabatte 16% USt Gewährte Rabatte 16% USt Erlöse aus Anlagenverkäufen Erlöse Sachanlageverkäufe 19% USt (Buchverlust) Erlöse Sachanlageverkäufe 16% USt (Buchverlust) Erlöse aus Anlagenverk. 16% USt. (Buchverlust) Erlöse a. Verkäufen Finanzanlagen Erl. Verkauf Finanzanl. 100/50% n. abz. Erlöse Sachanlageverkäufe 19% USt (Buchgewinn) Erlöse Sachanlageverkäufe 16% USt (Buchgewinn) Erlöse Anlagenverkäufe 19 % Erlöse aus Anlagenverk. 16% USt. (Buchgewinn) Erlöse Verkäufe immat.vermögensgegenst Erlöse a. Verkäufen Finanzanlagen Erl. Verkauf Finanzanl. 100/50% st.frei Entnahme von Gegenständen 16% Umsatzsteuer Entnahme Unternehmer (Waren) 19% USt Entnahme Unternehmer (Waren) 19% USt Entnahme Unternehmer (Waren) 16% USt Verwendung von Gegenständen 19% USt Verwendung von Gegenständen 19% USt (Kfz Nutzung) Verwendung von Gegenständen 19% USt (Tel. Nutzung) Verwendung von Gegenständen 16% USt Unentgeltl. Erbringung Leist. 19% USt Unentgeltl. Erbringung Leist. 19% USt Unentgeltl. Erbringung Leist. 16% USt Unentgeltl. Erbringung Leist. ohne USt Verwendung von Gegenständen 16% USt (Kfz Nutzung) Auswertungsvorlage 'Kontenzuordnungen en FIBU' Version 1.00 vom

4 FIBU Demomandant Druck Seite 4 Kontenzuordnungen en Auswertungstyp Umsatzsteuervoranmeldung K51_1 UStVA-Kennziffer 51 (Bemessungsgrundlage) Unentgeltl. Zuwendung von Gegenständen 19% USt Unentgeltl. Zuwendung von Gegenständen 19% USt Unentgeltl. Zuwendung von Gegenständen 16% USt Unentgeltl. Zuwend. von Waren 19% USt Unentgeltl. Zuwend. von Waren 19% USt Unentgeltl. Zuwend. von Waren 16% USt Unentgeltl. Zuwend. von Waren 7% USt Unentgeltliche Leistungen 16% Umsatzsteuer Verwendung von Gegenständen 16% USt (Telefon) K51_2 UStVA-Kennziffer 51 (Steuer) USt im anderen EG-Land stpfl.lieferung USt im anderen EG-Land s.leist./werkl. Umsatzsteuer 16% Umsatzsteuer 19% USt aus im Inland steuerpfl. EG-Lieferungen 19% K52 UStVA-Kennziffer Erhaltene Leistungen nach 13b, 7% VSt, 7% Ust Bauleistungen Inland,19% VSt 19% USt Leistungen Ausland, 19% VSt, 19% USt Leistungen Ausland, 19% VSt, 19% USt Leistungen Ausland, 16% VSt, 16% USt Erhaltene Leistungen nach 13b, 0% VSt, 7% Ust Leistungen Ausland, ohne VSt, 19%USt Leistungen Ausland, ohne VSt, 19%USt Leistungen Ausland, ohne VSt, 16%USt K53 UStVA-Kennziffer Umsatzsteuer nach 13b Abs. 2 UStG 16% (Direkt) Umsatzsteuer nach 13b UStG Umsatzsteuer nach 13b UStG 16% Umsatzsteuer nach 13b UStG 19% K60 UStVA-Kennziffer Erlöse aus Leistungen nach 13b Auswertungsvorlage 'Kontenzuordnungen en FIBU' Version 1.00 vom

5 FIBU Demomandant Druck Seite 5 Kontenzuordnungen en Auswertungstyp Umsatzsteuervoranmeldung K61 UStVA-Kennziffer Aufzuteilende Vorsteuer aus EG-Erwerb Aufzuteilende Vorsteuer aus EG-Erwerb 19% Abziehbare Vorsteuer aus EG-Erwerb Abziehbare Vorsteuer aus EG-Erwerb 16% Abziehbare Vorsteuer aus EG-Erwerb 19% K62 UStVA-Kennziffer Bezahlte Einfuhrumsatzsteuer Bezahlte Einfuhrumsatzsteuer (EG) K64 UStVA-Kennziffer Nachträgl. abz. Vorsteuer, bewegl. WG Nachträgl. abz. Vorsteuer, unbewegl. WG K65 UStVA-Kennziffer Nachsteuer K66 UStVA-Kennziffer Aufzuteilende Vorsteuer Aufzuteilende Vorsteuer 7% Aufzuteilende Vorsteuer 16% Aufzuteilende Vorsteuer 19% Abziehbare Vorsteuer Abziehbare Vorsteuer 7% Abziehbare Vorsteuer 16% Abziehbare Vorsteuer 19% Vorsteuer EG-Erwerb neue Kfz ohne UStID K67 UStVA-Kennziffer Aufzuteilende Vorsteuer 13a/13b UStG Aufzuteilende Vorsteuer nach 13a/13b UstG 16% Aufzuteilende Vorsteuer nach 13a/13b UStG 19% Abziehbare Vorsteuer nach 13b UStG 19% Abziehbare Vorsteuer 13b UStG Abziehbare Vorsteuer 13b UStG 16% Auswertungsvorlage 'Kontenzuordnungen en FIBU' Version 1.00 vom

6 FIBU Demomandant Druck Seite 6 Kontenzuordnungen en Auswertungstyp Umsatzsteuervoranmeldung K69 UStVA-Kennziffer Unber. ausgewiesene und geschuldete USt K71 UStVA-Kennziffer Erlöse a.i.and. EG-Land steuerpfl. sonst.liefer. K79_1 UStVA-Kennziffer 79 (Bemessungsgrundlage) 1759 USt-Abzugsverfahren, 15% Umsatzsteuer K81_1 UStVA-Kennziffer 81 (Bemessungsgrundlage) Erhaltene Anzahlungen 19% USt Forderungsverluste 19% USt (übliche Höhe) Erlöse Geldspielautomaten 19% USt Erlöse 19% Umsatzsteuer Provisionsumsätze 19% USt Provision, sonstige Umsätze 19% USt Sachbezüge 19% USt (Waren) Verrechn. sonstige Sachbezüge 19% USt Sonst. Erlöse betr. u. regelmäßig 19% Erlösschmälerungen 19% USt Gewährte Skonti 19% USt Gewährte Boni 19% USt Gewährte Rabatte 19% USt Erlöse aus Anlagenverkäufen Erlöse Sachanlageverkäufe 19% USt (Buchverlust) Erlöse a. Verkäufen Finanzanlagen Erl. Verkauf Finanzanl. 100/50% n. abz. Erlöse Sachanlageverkäufe 19% USt (Buchgewinn) Erlöse Anlagenverkäufe 19 % Erlöse Verkäufe immat.vermögensgegenst Erlöse a. Verkäufen Finanzanlagen Erl. Verkauf Finanzanl. 100/50% st.frei Entnahme Unternehmer (Waren) 19% USt Entnahme Unternehmer (Waren) 19% USt Verwendung von Gegenständen 19% USt Verwendung von Gegenständen 19% USt (Kfz Nutzung) Verwendung von Gegenständen 19% USt (Tel. Nutzung) Unentgeltl. Erbringung Leist. 19% USt Unentgeltl. Erbringung Leist. 19% USt Unentgeltl. Erbringung Leist. ohne USt Unentgeltl. Zuwendung von Gegenständen 19% USt Unentgeltl. Zuwendung von Gegenständen 19% USt Unentgeltl. Zuwend. von Waren 19% USt Unentgeltl. Zuwend. von Waren 19% USt Unentgeltl. Zuwend. von Waren 7% USt Auswertungsvorlage 'Kontenzuordnungen en FIBU' Version 1.00 vom

7 FIBU Demomandant Druck Seite 7 Kontenzuordnungen en Auswertungstyp Umsatzsteuervoranmeldung K81_2 UStVA-Kennziffer 81 (Steuer) USt im anderen EG-Land stpfl.lieferung USt im anderen EG-Land s.leist./werkl. Umsatzsteuer 19% USt aus im Inland steuerpfl. EG-Lieferungen 19% K84 UStVA-Kennziffer 84 (Bemessungsgrundlage) Leistungen ausl. UN 7% Vorsteuer 7% USt Bauleistungen Inland,19% VSt 19% USt Bauleistungen Inland,16% VSt 16% USt Leistungen ausl. UN ohne Vorst. 7% USt Bauleistungen Inland ohne Vorst. 19% USt Bauleistungen Inland ohne Vorst. 19% USt Bauleistungen Inland ohne Vorst. 16% USt Erhaltene Skonti 13b, 19% VSt, 19% USt K86_1 UStVA-Kennziffer 86 (Bemessungsgrundlage) Erhaltene Anzahlungen 7% USt Forderungsverluste 7% USt Erlöse 7% USt Provisionserlöse 7% USt Sachbezüge 7% USt Sonst. Erlöse betr. u. regelmäßig 7% Erlösschmälerungen 7% USt Gewährte Skonti 7% USt Gewährte Boni 7% USt Gewährte Rabatte 7% USt Entnahme Unternehmer (Waren) 7% USt Verwendung von Gegenständen 7% USt Unentgeltl. Erbringung Leist. 7% USt Unentgeltliche Leistungen 7% Umsatzsteuer K86_2 UStVA-Kennziffer 86 (Steuer) 1771 Umsatzsteuer 7% K89_1 UStVA-Kennziffer 89 (Bemessungsgrundlage) EG-Erwerb 19% Vorsteuer 19% USt EG-Erwerb ohne Vorsteuer und 19% USt Nachl. a. EG-Erwerb 19% Vorsteuer/USt Erhaltene Skonti EG-Erwerb 19% VSt, 19% USt Auswertungsvorlage 'Kontenzuordnungen en FIBU' Version 1.00 vom

8 FIBU Demomandant Druck Seite 8 Kontenzuordnungen en Auswertungstyp Umsatzsteuervoranmeldung K89_2 UStVA-Kennziffer 89 (Steuer) Umsatzsteuer aus EG-Erwerb 19% Forderungsverl. a. im Inl. steuerpfl. EG-Lief. 19% K91 UStVA-Kennziffer Steuerfreier EG - Erwerb Steuerfreier Einfuhren Waren aus Umsatzsteuerlager 13a UStG 7% Waren aus Umsatzsteuerlager 13a UStG 19% Waren aus Umsatzsteuerlager 13a UStG 16% K92_1 UStVA-Kennziffer 92 (Bemessungsgrundlage) EG Erwerb 16% Vorsteuer und 16% USt Innergem. Erwerb o. Vorsteuerabz. 15 % USt Nachl. a. EG-Erwerb 15% Vorsteuer/USt K93_1 UStVA-Kennziffer 93 (Bemessungsgrundlage) Forderungsverluste EG-Lieferungen 7% EG-Erwerb 7% Vorsteuer und 7% USt EG-Erwerb ohne Vorsteuer und 7% USt Nachl. a. EG-Erwerb 7% Vorsteuer/USt K93_2 UStVA-Kennziffer 93 (Steuer) Umsatzsteuer aus EG-Erwerb 7% Umsatzsteuer EG-Lieferungen 7% K94 UStVA-Kennziffer EG-Erw. Nfz o.ustid 19% VSt, 19%USt EG-Erw. Nfz o.ustid 16% VSt, 16%USt Auswertungsvorlage 'Kontenzuordnungen en FIBU' Version 1.00 vom

9 FIBU Demomandant Druck Seite 9 Kontenzuordnungen en Auswertungstyp Umsatzsteuervoranmeldung K95 UStVA-Kennziffer EG Erwerb 16% Vorsteuer und 16% USt EG Erwerb o. Vorsteuerabz. 16 % USt Nachl. a. EG-Erwerb 16% VSt u. 16% USt EG Erwerb 16% Vorsteuer und 16% USt Innergem. Erwerb o. Vorsteuerabz. 15 % USt Nachl. a. EG-Erwerb 15% Vorsteuer/USt Erlösschm. a. i. Inl. steuerpfl. EG-Liefer. 16% K96 UStVA-Kennziffer USt EG-Erwerb Neufahrzeuge ohne UStID K97_2 UStVA-Kennziffer 97 (Steuer) 1773 Umsatzsteuer aus EG-Erwerb 16% K98 UStVA-Kennziffer USt aus EG-Erwerb ohne Vorsteuer-Abzug Umsatzsteuer aus EG-Erwerb 16% Auswertungsvorlage 'Kontenzuordnungen en FIBU' Version 1.00 vom

Zuordnung der Konten und Buchungsschlüssel zu den Kennziffern der Umsatzsteuer-Voranmeldung. Kontenrahmen 13

Zuordnung der Konten und Buchungsschlüssel zu den Kennziffern der Umsatzsteuer-Voranmeldung. Kontenrahmen 13 Zuordnung der Konten und Buchungsschlüssel zu den Kennziffern der Umsatzsteuer-Voranmeldung Kontenrahmen 13 Inhaltsverzeichnis 1. Zuordnung der Konten... 1 2. Zuordnung der Buchungsschlüssel (Standarderfassung)...

Mehr

Kontenrahmenbeschreibung 2008 SKR 04

Kontenrahmenbeschreibung 2008 SKR 04 Kontenrahmenbeschreibung 2008 Finanzbuchführung Auflage 01 08 Auflage 01 08 Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg Art.-Nr. 11 245 2008-01-01 Copyright DATEV eg: Alle Rechte, auch die des Nachdrucks, der

Mehr

Kontenrahmenbeschreibung 2008 SKR 03

Kontenrahmenbeschreibung 2008 SKR 03 Kontenrahmenbeschreibung 2008 Finanzbuchführung Auflage 01 08 Auflage 01 08 Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg Art.-Nr. 11 244 2008-01-01 Copyright DATEV eg: Alle Rechte, auch die des Nachdrucks, der

Mehr

Konto (Skr03) Konto (Skr04) Bezeichnung

Konto (Skr03) Konto (Skr04) Bezeichnung Konto (Skr03) Konto (Skr04) Bezeichnung 15 110 Konzessionen 20 120 Gewerbliche Schutzrechte 25 130 Ähnliche Rechte und Werte 27 135 EDV-Software (Anlagevermögen) 30 140 Lizenzen an gewerblichen Schutzrechten

Mehr

Steuernummer 400/8150/8159 Kontenplan EKR03

Steuernummer 400/8150/8159 Kontenplan EKR03 Seite 1 Kontenplan EKR03 15 Konzessionen 20 Gewerbliche Schutzrechte 25 Ähnliche Rechte und Werte 27 EDV - Software 30 Lizenzen an gewerblichen Schutzrechten und ähnlichen Rechten und Werten 35 Geschäfts-

Mehr

SKR04 Datum:

SKR04 Datum: SKR04 Datum: 16.05.2012 Kontenklasse 0 0329 Gebäudeteil des häuslichen 1185 Geleistete Anzahlungen 15% Vorsteue Arbeitszimmers 0800 - Anteile an verbundenen Unternehmen 1186 Geleistete Anzahlungen 19%

Mehr

Kontenrahmen KR 30 Einzelhandel von actindo Anlage und Kapitalkonten

Kontenrahmen KR 30 Einzelhandel von actindo Anlage und Kapitalkonten Kontenrahmen KR 30 Einzelhandel von actindo Anlage und Kapitalkonten 10 Grund und Boden 20 Grund und Boden (unbebaut) 30 Grund und Boden (bebaut) 100 Gebäude 110 Geschäftsgebäude 120 Lagergebäude 130 Werkstattgebäude

Mehr

Kontoeigenschaften prüfen und korrigieren

Kontoeigenschaften prüfen und korrigieren Kontoeigenschaften prüfen und korrigieren Starten Sie Lexware scout Buchhaltung entweder direkt über die Schaltfläche auf der Startseite oder über das Menü Extras. Die Kontodaten der aktuellen Firma werden

Mehr

Umsatzsteuer. Gesetzliche Änderungen ab TOPIX Informationssysteme AG. Stand

Umsatzsteuer. Gesetzliche Änderungen ab TOPIX Informationssysteme AG. Stand Umsatzsteuer Gesetzliche Änderungen ab 01.01.2010 Stand 29.01.10 TOPIX Informationssysteme AG Gesetzliche Änderungen zur Umsatzsteuer ab 01.01.2010 Sonstige Leistungen gemäß 3a Abs. 2 UStG Es gibt ab 01.01.2010

Mehr

Formular FO 51-2-6 Steuerkanzlei Schwind + Partner Seite 1 von 10 Kontenplan Index: 10-01/07

Formular FO 51-2-6 Steuerkanzlei Schwind + Partner Seite 1 von 10 Kontenplan Index: 10-01/07 Steuerkanzlei Schwind + Partner Seite 1 von 10 Anlagevermögen Anschaffungskosten > 410,00 27 EDV-Software 65 Unbebaute Grundstücke (auf eigenem GrdStück) 85 Bebaute Grundstücke (auf eigenem GrdStück) 90

Mehr

Kontenplan EKR03. Unternehmen/Firma Testmandant Seite 1 Art des Unternehmens. 15 Bezeichnung: Konzessionen Kurzbezeichnung: Konzessionen Kategorie:

Kontenplan EKR03. Unternehmen/Firma Testmandant Seite 1 Art des Unternehmens. 15 Bezeichnung: Konzessionen Kurzbezeichnung: Konzessionen Kategorie: Unternehmen/Firma Testmandant Seite 1 15 Bezeichnung: Konzessionen Kurzbezeichnung: Konzessionen Immaterielle Vermögensgegenstände Zuordnung Anlageverz.: Z. 9: Andere immaterielle Wirtschaftsgüter 20 Bezeichnung:

Mehr

SKR04 Neue Konten 2012:

SKR04 Neue Konten 2012: SKR04 Neue Konten 2012: Nr. Bezeichnung Kontoart Nebenkto Bilanz 450 Transportanlagen und Ähnliches Anlage 1406 X 630 Betriebsausstattung Anlage 1406 X 635 Geschäftsausstattung Anlage 1406 X 803 Anteile

Mehr

Kontenrahmenänderungen 2011/ wegen E-Bilanz

Kontenrahmenänderungen 2011/ wegen E-Bilanz Seite 1 von 5 Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz 1 Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten 0060 0210 2 Anteile an verbundenen Unternehmen, Personengesellschaften 0501 0803 3 Anteile an verbundenen

Mehr

Standardkontenrahmen SKR 03 Neu eingeführte Konten (Neu) / Neue Kontenbezeichnung (Bezeichnung) ab 2013

Standardkontenrahmen SKR 03 Neu eingeführte Konten (Neu) / Neue Kontenbezeichnung (Bezeichnung) ab 2013 Seite: 1 Neue Bezeichnung 0060 Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Neues Konto 0501 Anteile an verbundenen Unternehmen, Personengesellschaften Neues Konto 0502 Anteile

Mehr

Buchungshilfe Umsatzsteuerrelevante Sachverhalte

Buchungshilfe Umsatzsteuerrelevante Sachverhalte Buchungshilfe Umsatzsteuerrelevante Sachverhalte Kontenrahmen 13 (Standarderfassung) Inhaltsverzeichnis 1. Steuerfreie Umsätze... 1 1.1. Steuerfreie Umsätze ohne Vorsteuerabzug... 1 1.2. Steuerfreie Umsätze

Mehr

Standardkontenrahmen SKR 04 Neu eingeführte Konten (Neu) / Neue Kontenbezeichnung (Bezeichnung) ab 2013

Standardkontenrahmen SKR 04 Neu eingeführte Konten (Neu) / Neue Kontenbezeichnung (Bezeichnung) ab 2013 Seite: 1 Neue Bezeichnung 0210 Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Neues Konto 0450 Transportanlagen und Ähnliches Transportanlagen und Ähnliches Neues Konto 0630

Mehr

SKR04 EU 2010 Actindo

SKR04 EU 2010 Actindo SKR04 EU 2010 Actindo Actindo Konten Nr Beschriftung Kontenklasse 0 10 Ausstehende Einlage nicht eingefordert 400 Ausstehende Einlage eingefordert 500 690 Ausstehende Einlage Komplementärkapital 700 890

Mehr

Muster Muster /40270/2005 Testholz Einzelfirma Blatt 1

Muster Muster /40270/2005 Testholz Einzelfirma Blatt 1 Alle Konten 1 bis 9999 Blatt 1 135 EDV-Software 1,00S -798,00-199,80 1,00 S 150 Geschäfts- oder Firmenwert 8.666,00S 55,59 667,00 7.999,00 S 235 Grundstückswert bebauter Grundstücke 15.00 15.00 240 Geschäftsbauten

Mehr

Kontenrahmen KR 30 für Ärzte Anlage und Kapitalkonten

Kontenrahmen KR 30 für Ärzte Anlage und Kapitalkonten Kontenrahmen KR 30 für Ärzte Anlage und Kapitalkonten 10 Grund und Boden 20 Grundstücksanteil Praxis 30 Grundstücksanteil des häuslichen Arbeitszimmers 35 Gebäudeteil des häuslichen Arbeitszimmers 100

Mehr

1. fertige Erzeugnisse und Waren 1.014,42. Entwurf

1. fertige Erzeugnisse und Waren 1.014,42. Entwurf Blatt 1 BILANZ zum 31. Dezember 2015 AKTIVA A. Umlaufvermögen I. Vorräte 1. fertige Erzeugnisse und Waren 1.014,42 II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 1. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

Mehr

Kontenrahmenbeschreibung SKR 63 (Volkswagen-Konzern-Händler)

Kontenrahmenbeschreibung SKR 63 (Volkswagen-Konzern-Händler) Kontenrahmenbeschreibung SKR 63 (Volkswagen-Konzern-Händler) Finanzbuchführung Auflage 03 06 Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg Auflage 03 06 Copyright DATEV eg: Alle Rechte, auch die des Nachdrucks,

Mehr

für Management und Training -Betriebswirt- Ambossweg 1a 58339 Breckerfeld

für Management und Training -Betriebswirt- Ambossweg 1a 58339 Breckerfeld Seite 1 Copyright Autor MTF Unternehmensberatung Georg Freund für Management und Training -Betriebswirt- Ambossweg 1a 58339 Breckerfeld Umsatzsteuerverprobung Fach: Rechnungswesen Rechtsstand: 2011 / 2012

Mehr

Rechnungswesen 1 für Steuerfachangestellte - Lösungsheft

Rechnungswesen 1 für Steuerfachangestellte - Lösungsheft Rechnungswesen 1 für Steuerfachangestellte - Lösungsheft Steuerliche Aus- und Weiterbildung für Schule und Praxis. Bearbeitet von Oliver Zschenderlein 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. 2013. Buch.

Mehr

Ärztekontenrahmen. Stand: 25.01.2016 Seite: 1. HSC-FinanzPlus - Finanz- und Anlagenbuchhaltung 1999-2016 HSC GmbH Dürrweitzschen

Ärztekontenrahmen. Stand: 25.01.2016 Seite: 1. HSC-FinanzPlus - Finanz- und Anlagenbuchhaltung 1999-2016 HSC GmbH Dürrweitzschen Seite: 1 Konto Bezeichnung Anlagevermögen 0010 Grund und Boden 6172 0020 Grundstücksanteil Praxis 6172 0030 Grundstücksanteil des häuslichen Arbeitszimmers 6160 8981 1021 0035 Gebäudeteil des häuslichen

Mehr

ADDISON tse:nit Hinweise zu Buchungen von 13b UStG Fällen. gültig ab Version 5.2

ADDISON tse:nit Hinweise zu Buchungen von 13b UStG Fällen. gültig ab Version 5.2 ADDISON tse:nit Hinweise zu Buchungen von 13b UStG Fällen gültig ab Version 5.2 Inhalt 1 Hinweise zu Buchungen von 13b UStG Fällen... 3 1.1 Änderungen ab dem 1.1.2005... 3 1.2 Erlöse nach 13b UStG... 5

Mehr

Kanzlei-Rechnungswesen pro V.4.22 Summen und Salden (pro Monat) Juni 2014 Alle bebuchten Konten. Jun 2014 Soll

Kanzlei-Rechnungswesen pro V.4.22 Summen und Salden (pro Monat) Juni 2014 Alle bebuchten Konten. Jun 2014 Soll Gustav Mustermann Summen und Salden (pro Monat) Juni 2014 Blatt 1 Jun 2014 kum. Werte Saldo 320 PKW 420 Büroeinrichtung 440 Werkzeuge 480 Geringwertige Wirtschaftsgüter 642 VW Bank 24365157V824 3.971,00

Mehr

Kontenrahmenbeschreibung SKR 30 (Einzelhandelsbetriebe)

Kontenrahmenbeschreibung SKR 30 (Einzelhandelsbetriebe) Kontenrahmenbeschreibung (Einzelhandelsbetriebe) Finanzbuchführung Auflage 02 06 Auflage 02 06 Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg Art.-Nr. 10 093 2006-02-01 Copyright DATEV eg: Alle Rechte, auch die

Mehr

Umsatzsteuerrecht. Universität Trier 2. Stunde WS 2014/15. Prof. Dr. Henning Tappe

Umsatzsteuerrecht. Universität Trier 2. Stunde WS 2014/15. Prof. Dr. Henning Tappe Umsatzsteuerrecht Universität Trier 2. Stunde Umsatzsteuerrecht 1 C 3 Leitprinzipien und SystemaKk 25» Die Umsatzsteuer als Mehrwertsteuer Umsatzsteuer ist frakkonierte Allphasen- NeOo- Steuer Umsatzsteuer

Mehr

Standardkontenrahmen SKR 03

Standardkontenrahmen SKR 03 Seite: 1 Konto Bezeichnung Anlagevermögen 0001 Aufwendungen für Ingangsetzung und Erweiterung GB 6050 8981 1014 0010 Konzessionen, Schutzrechte, Lizenzen 6090 1014 0015 Konzessionen 6090 8981 1014 0020

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 20.959,00

Mehr

Aktionsliste AL Datensatz: 199

Aktionsliste AL Datensatz: 199 Copyright 2011 Holger Deichsel und Michael Ferch - www.careware.de für WebServer-Anwendung Carisma 50 Careware GmbH Michael Ferch druckte am 21.08.2012 um 13:51:41 Uhr Seite: 1 67433 Neustadt/Weinstraße

Mehr

STEUERBERATERKAMMER NIEDERSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts. Abschlussprüfung

STEUERBERATERKAMMER NIEDERSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts. Abschlussprüfung STEUERBERATERKAMMER NIEDERSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 30057 Hannover - Postfach 57 27 - Tel. 0511/2889026 - Fax 0511/2889025 Abschlussprüfung zur/zum Steuerfachangestellten 24. und 25.

Mehr

1. Tag (26. April 2016)

1. Tag (26. April 2016) Ausbildungsberuf Steuerfachangestellter/Steuerfachangestellte 1. Tag (26. April 2016) I. Rechnungswesen Bearbeitungszeit: 120 Minuten NAME, VORNAME: Bitte beachten Sie: Die Prüfungsaufgaben umfassen 19

Mehr

A. Grundriss der Umsatzsteuer und Aufbau der Darstellung... 17

A. Grundriss der Umsatzsteuer und Aufbau der Darstellung... 17 Vorwort 5 Abkürzungsverzeichnis 13 I. Allgemeiner Teil 17 A. Grundriss der Umsatzsteuer und Aufbau der Darstellung... 17 B. Der Unternehmer 23 1. Die Bedeutung des Unternehmerbegriffs 23 2. Die Unternehmerfähigkeit

Mehr

Kontenplan. Konto Bezeichnung Kategorie Kontoart USt.Pos USt. 00200 Maschinen, Werkzeuge und Anlagevermögen Sachanlagen VSt. 16% VSt.

Kontenplan. Konto Bezeichnung Kategorie Kontoart USt.Pos USt. 00200 Maschinen, Werkzeuge und Anlagevermögen Sachanlagen VSt. 16% VSt. 00010 Grund und Boden Anlagevermögen Sachanlagen Aktiva: 1. Grundstücke. grundstücksgleiche Rechte und Bauten 00020 Grund und Boden (unbebaut) Anlagevermögen Sachanlagen Aktiva: 1. Grundstücke. grundstücksgleiche

Mehr

Summen- und Saldenliste Januar - Dezember 2014

Summen- und Saldenliste Januar - Dezember 2014 27 EDV-Software 12.830,00 S 6.414,00 6.414,00 H 6.416,00 S 50 Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte und Bauten einschließlich der Bauten auf fremden Grundstücken 107.650,00 S 107.650,00 S 90 Geschäftsbauten

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 2.680,00

Mehr

STEUERBERATERKAMMER NIEDERSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts. Abschlussprüfung

STEUERBERATERKAMMER NIEDERSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts. Abschlussprüfung STEUERBERATERKAMMER NIEDERSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 30057 Hannover - Postfach 57 27 - Tel. 0511/2889026 - Fax 0511/2889025 Abschlussprüfung zur/zum Steuerfachangestellten 26. und 27.

Mehr

WILLKOMMEN! BIENVENUE! WELCOME! to the world of. MagicWorkbooks. BauController. Dieses MagicWorkbook wurde als Excel Arbeitsmappe entwickelt.

WILLKOMMEN! BIENVENUE! WELCOME! to the world of. MagicWorkbooks. BauController. Dieses MagicWorkbook wurde als Excel Arbeitsmappe entwickelt. WILLKOMMEN! BIENVENUE! WELCOME! to the world of MagicWorkbooks BauController Dieses MagicWorkbook wurde als Excel Arbeitsmappe entwickelt. Alle DATEN können individuell eingegeben und geändert werden.

Mehr

Zeile 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 12 13 Fallart Finanzamt - Bitte weiße Felder ausfüllen oder ankreuzen, Anleitung beachten - Steuernummer Unterfallart 56 Unternehmer ggf. abweichende Firmenbezeichnung Anschrift

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2012

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2012 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2012 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 7.824,00

Mehr

Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz

Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz Wegweiser Finanzbuchführung Auflage 11 11 Auflage 11 11 Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg 2011-11-03 Copyright DATEV eg: Alle Rechte, auch die des

Mehr

Buchhaltung und Bilanzierung Rechtliche Grundlagen I

Buchhaltung und Bilanzierung Rechtliche Grundlagen I Buchhaltung und Bilanzierung Rechtliche Grundlagen I Rechtliche Grundlagen Gläubigerschutz Unternehmensrechtliche Bestimmungen Unternehmensgesetzbuch (UGB) Aktiengesetz (AktG) GmbH-Recht (GmbHG) gleichmäßige

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz. Standardkontenrahmen (SKR) 04

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz. Standardkontenrahmen (SKR) 04 DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 Gültig ab 2012 0

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2013

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2013 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2013 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 11.663,00

Mehr

Vereinskontenrahmen. Stand: 25.01.2016 Seite: 1. HSC-FinanzPlus - Finanz- und Anlagenbuchhaltung 1999-2016 HSC GmbH Dürrweitzschen

Vereinskontenrahmen. Stand: 25.01.2016 Seite: 1. HSC-FinanzPlus - Finanz- und Anlagenbuchhaltung 1999-2016 HSC GmbH Dürrweitzschen Seite: 1 Konto Bezeichnung Anlagevermögen 0091 Selbst geschaffene immat. VG ideeller Bereich 6080 8981 1009 0092 Selbst geschaffene immat. VG Vermögensv. 6080 8991 1009 0093 Selbst geschaffene immat. VG

Mehr

Umsatzsteuer Stand 20.01.2015 ECONECT/hemmer Steuerfachschule GmbH 2014/2015

Umsatzsteuer Stand 20.01.2015 ECONECT/hemmer Steuerfachschule GmbH 2014/2015 Umsatzsteuer Stand 20.01.2015 Karteikarten Umsatzsteuer Inhalt 2 A. Übersicht B. Steuerbarkeit C. Steuerbefreiungen D. Bemessungsgrundlagen E. Steuersatz F. Steuerschuld und Steuerschuldverhältnis G. Vorsteuerabzug

Mehr

Anschaffungskosten gem. 255 Abs. 1 HGB, R 6.2 EstR. Elemente gem. 255 HGB

Anschaffungskosten gem. 255 Abs. 1 HGB, R 6.2 EstR. Elemente gem. 255 HGB Anschaffungskosten gem. 255 Abs. 1 HGB, R 6.2 EstR Elemente gem. 255 HGB Aufwendungen zum Erwerb - Kaufpreis (netto) Zielpreis (Warenwert) Aufwendungen zur Herstellung - Montage, Anschlusskosten, Fundament

Mehr

Jahresabschluss. 31. Dezember 2012. in EUR. 7P Infolytics AG. Bonner Straße 484-486 50968 Köln Köln-Süd 219 5820 0066

Jahresabschluss. 31. Dezember 2012. in EUR. 7P Infolytics AG. Bonner Straße 484-486 50968 Köln Köln-Süd 219 5820 0066 Jahresabschluss Deckblatt 31. Dezember 2012 in EUR 7P Infolytics AG Bonner Straße 484-486 50968 Köln Köln-Süd 219 5820 0066 13.05.2013 1-8 Bilanz AKTIVA Bereich EUR A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände

Mehr

1. Tag (6. Mai 2014)

1. Tag (6. Mai 2014) Ausbildungsberuf Steuerfachangestellter/Steuerfachangestellte 1. Tag (6. Mai 2014) I. Rechnungswesen Bearbeitungszeit: 120 Minuten NAME, VORNAME: Bitte beachten Sie: Die Prüfungsaufgabe umfasst 18 Seiten.

Mehr

DATEV-Kontenrahmen Standardkontenrahmen (SKR) 01 Gültig ab 2006

DATEV-Kontenrahmen Standardkontenrahmen (SKR) 01 Gültig ab 2006 DATEV-Kontenrahmen Standardkontenrahmen (SKR) 01 Gültig ab 2006 0 Anlage- und Kapitalkonten 0 Anlage- und Kapitalkonten Ausstehende Einlagen Grund und Boden Gebäude Anlagen im Bau 0001 Ausstehende Einlagen

Mehr

Kontenrahmenänderungen 2012 für voks-fibu

Kontenrahmenänderungen 2012 für voks-fibu Kontenrahmenänderungen 2012 für voks-fibu Kontenrahmen- SKR03 SKR04 Bezeichnung geändert 60 210 Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Neu 501 803 Neu 502 804 Neu 503

Mehr

E-Bilanz Kontenrahmenänderungen (ab 2012)

E-Bilanz Kontenrahmenänderungen (ab 2012) E-Bilanz Kontenrahmenänderungen (ab 2012) Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1198 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 2. Übersicht über neue E-Bilanz-Konten 2.1. Änderungen im SKR 03 2.2. Änderungen im

Mehr

Kontenrahmenänderungen 2011/2012

Kontenrahmenänderungen 2011/2012 Wegweiser Finanzbuchführung Auflage 01 12 Auflage 01 12 Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg 2012-01-04 Copyright DATEV eg: Alle Rechte, auch die des Nachdrucks, der Herstellung von Kopien, und der Übersetzung,

Mehr

CD Ausgabe " Umsatzsteuer im Ein- und Verkaufsbereich

CD Ausgabe  Umsatzsteuer im Ein- und Verkaufsbereich CD Ausgabe " Umsatzsteuer im Ein- und Verkaufsbereich 1. Welche Rechtsgrundlagen regeln die Besteuerung des Umsatzes? Das Umsatzsteuergesetz regelt die Besteuerung Inhalt: 1. von Lieferungen und sonstigen

Mehr

Kontenplan. Konto Bezeichnung Kategorie Kontoart USt.Pos USt.

Kontenplan. Konto Bezeichnung Kategorie Kontoart USt.Pos USt. 00200 Konzessionen, gewerbliche Anlagevermögen VSt. 16% Schutzrechte, Lizenzen Aktiva: 1. Konzessionen, Lizenzen und ähnliche Rechte und Werte 00210 Konzessionen Anlagevermögen VSt. 16% Aktiva: 1. Konzessionen,

Mehr

GEWINNERMITTLUNG nach 4 Abs. 3 EStG vom 01.01.2009 bis 31.12.2009

GEWINNERMITTLUNG nach 4 Abs. 3 EStG vom 01.01.2009 bis 31.12.2009 GEWINNERMITTLUNG nach 4 Abs. 3 EStG vom 01.01.2009 bis 31.12.2009 Euro Euro Euro A. BETRIEBSEINNAHMEN 1. Einnahmen 247.541,19 240.826,17 2. Privatanteile 2.986,18 3.955,54 3. Neutrale Erträge 446,00 446,00

Mehr

FIBU. Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz. Inhalt. 1 Grundlegende Informationen 3

FIBU. Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz. Inhalt. 1 Grundlegende Informationen 3 Inh 1 Grundlegende Informationen 3 1.1 Wegweiser Kontenrahmenänderungen 3 2 Kontenrahmenänderungen ab 2012 - nur E-Bilanz-Konten 4 2.1 Änderungen im - DATEV-Kontenrahmen 4 2.2 Änderungen im SKR 04 - DATEV-Kontenrahmen

Mehr

Bitte weiße Felder ausfüllen oder ankreuzen, Anleitung beachten

Bitte weiße Felder ausfüllen oder ankreuzen, Anleitung beachten Zeile 1 An das Finanzamt Bitte weiße Felder ausfüllen oder ankreuzen Anleitung beachten 2014 Eingangsstempel 2 nummer 3 4 Umsatzsteuererklärung 121 5 6 7 8 9 10 12 13 14 Berichtigte erklärung (falls ja

Mehr

I. Anmeldung der Umsatzsteuer-Vorauszahlung

I. Anmeldung der Umsatzsteuer-Vorauszahlung Zeile 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 Fallart Finanzamt - Bitte weiße Felder ausfüllen oder ankreuzen, Anleitung beachten

Mehr

Kontenrahmen Stand Januar 2015, basierend auf DATEV SKR 03

Kontenrahmen Stand Januar 2015, basierend auf DATEV SKR 03 Kontenrahmen basierend auf DATEV SKR03 Kontenrahmen Stand Januar 2015, basierend auf DATEV SKR 03 Dieser Kontenrahmen dient der Verwendung in Lehrgängen und Prüfungen im Bereich Finanzbuchführung. Mit

Mehr

Rumpf-Kontenrahmen MMKR

Rumpf-Kontenrahmen MMKR Rumpf-Kontenrahmen MMKR DaimlerChrysler Vertragspartner 2007 Kontenklasse 0 Aufwendungen für Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebes und Währungsumstellung A V D 0001... Aufwendungen für die

Mehr

Durch welchen Geschäftsvorfall erhöht sich die Bilanzsumme, ohne dass sich das Eigenkapital ändert?

Durch welchen Geschäftsvorfall erhöht sich die Bilanzsumme, ohne dass sich das Eigenkapital ändert? - 2 - GRUNEGRIFFE ES REHNUNGSWESENS 1. In welchem Fall gewährt der Lieferer einen Rabatt? Er sendet dem Kunden eine Gutschrift auf Grund einer Mängelrüge. Er räumt dem Kunden wegen vorzeitiger Zahlung

Mehr

UMSATZSTEUER. Der Kleinunternehmer im UStG Von Steuerfachwirt Marcus Günther, Lahstedt. Wer ist Kleinunternehmer? Gesamtumsatz

UMSATZSTEUER. Der Kleinunternehmer im UStG Von Steuerfachwirt Marcus Günther, Lahstedt. Wer ist Kleinunternehmer? Gesamtumsatz In 19 regelt das UStG, dass bei Unternehmern, die an sich steuerbare und steuerpflichtige Umsätze i. S. v. 1 Abs. 1 Nr. 1 UStG ausführen, keine Umsatzsteuer erhoben wird, wenn deren Gesamtumsatz bestimmte

Mehr

DATEV-Kontenrahmen Standardkontenrahmen (SKR) 01 Gültig ab 2011

DATEV-Kontenrahmen Standardkontenrahmen (SKR) 01 Gültig ab 2011 DATEV-Kontenrahmen Standardkontenrahmen (SKR) 01 Gültig ab 2011 0 Posten 2) Anlage- und Kapitalkonten 0 Posten 2) Anlage- und Kapitalkonten Ausstehende Einlagen 0001 Ausstehende Einlagen -05 0010 Grund

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2010

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2010 DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmnisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2010 0 Anlagevermögenskonten 0 Anlagevermögenskonten Ausstehende Einlagen

Mehr

STEUERBERATERKAMMER NIEDERSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts. Abschlussprüfung

STEUERBERATERKAMMER NIEDERSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts. Abschlussprüfung STEUERBERATERKAMMER NIEDERSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 30057 Hannover - Postfach 57 27 - Tel. 0511/2889026 - Fax 0511/2889025 Abschlussprüfung zur/zum Steuerfachangestellten 6. und 7. Mai

Mehr

Muster der Vordrucke im Umsatzsteuer-Voranmeldungs- und -Vorauszahlungsverfahren für das Kalenderjahr 2014

Muster der Vordrucke im Umsatzsteuer-Voranmeldungs- und -Vorauszahlungsverfahren für das Kalenderjahr 2014 Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder nachrichtlich: Verfahren

Mehr

STEUERBERATERKAMMER NIEDERSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts. Abschlussprüfung

STEUERBERATERKAMMER NIEDERSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts. Abschlussprüfung STEUERBERATERKAMMER NIEDERSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 30057 Hannover - Postfach 57 27 - Tel. 0511/2889026 - Fax 0511/2889025 Abschlussprüfung zur/zum Steuerfachangestellten 26. und 27.

Mehr

1. Tag (23. April 2013)

1. Tag (23. April 2013) Ausbildungsberuf Steuerfachangestellter/Steuerfachangestellte 1. Tag (23. April 2013) I. Rechnungswesen Bearbeitungszeit: 120 Minuten NAME, VORNAME: Bitte beachten Sie: Die Prüfungsaufgabe umfasst 21 Seiten,

Mehr

1. Tag (5. Mai 2015)

1. Tag (5. Mai 2015) Ausbildungsberuf Steuerfachangestellter/Steuerfachangestellte 1. Tag (5. Mai 2015) I. Rechnungswesen Bearbeitungszeit: 120 Minuten NAME, VORNAME: Bitte beachten Sie: Die Prüfungsaufgabe umfasst 18 Seiten.

Mehr

STEUERBERATERKAMMER NIEDERSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts. Abschlussprüfung

STEUERBERATERKAMMER NIEDERSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts. Abschlussprüfung STEUERBERATERKAMMER NIEDERSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 30057 Hannover - Postfach 57 27 - Tel. 0511/2889026 - Fax 0511/2889025 Abschlussprüfung zur/zum Steuerfachangestellten 23. und 24.

Mehr

Anwendungsbeispiele. Die Lieferung des A an B ist als Lieferung in ein Umsatzsteuerlager steuerfrei ( 4 Nr. 4a Satz 1 Buchst. a Satz 1 UStG).

Anwendungsbeispiele. Die Lieferung des A an B ist als Lieferung in ein Umsatzsteuerlager steuerfrei ( 4 Nr. 4a Satz 1 Buchst. a Satz 1 UStG). Anlage 2 zum BMF-Schreiben vom 28. Januar 2004 IV D 1 - S 7157-1/04/IV D 1 - S 7157a - 1/04 Anwendungsbeispiele Beispiel 1: Unternehmer A aus Köln liefert einen unter die Anlage 1 zu 4 Nr. 4a UStG fallenden

Mehr

Bericht über den. zum 31.12.2010. LouisXV Peter Kemper In der Schlenke 32. 59192 Bergkamen. Finanzamt: Hamm Steuernummer: 322/5142/1043

Bericht über den. zum 31.12.2010. LouisXV Peter Kemper In der Schlenke 32. 59192 Bergkamen. Finanzamt: Hamm Steuernummer: 322/5142/1043 Bericht über den JAHRESABSCHLUSS zum 31.12.2010 LouisXV Peter Kemper In der Schlenke 32 59192 Bergkamen Finanzamt: Hamm Steuernummer: 322/5142/1043 LouisXV, Peter Kemper Seite 2 von 21 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Besteuerung von Leistungsumsätzen. Inhaltsverzeichnis Umsatzsteuer Basiswissen für das Rechnungswesen 5. Seite

Inhaltsverzeichnis. Besteuerung von Leistungsumsätzen. Inhaltsverzeichnis Umsatzsteuer Basiswissen für das Rechnungswesen 5. Seite Inhaltsverzeichnis Umsatzsteuer Basiswissen für das Rechnungswesen 5 Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Einleitung 1,1 Das österreichische Umsatzsteuerrecht... 13 1,1.1 Umsatzsteuergesetz 1994... 13 1,1.2 Verordnungen

Mehr

Besteuerung der Kleinunternehmer nach 19 UStG von Dr. Oliver Zugmaier, München

Besteuerung der Kleinunternehmer nach 19 UStG von Dr. Oliver Zugmaier, München Besteuerung der Kleinunternehmer nach 19 UStG von Dr. Oliver Zugmaier, München I. Vorbemerkungen Zweck der Kleinunternehmerregelung des 19 UStG ist es, im Wesentlichen in Form einer Bagatellgrenze zu einer

Mehr

Kontenrahmen MMKR (vollständige Markensystematik)

Kontenrahmen MMKR (vollständige Markensystematik) Kontenrahmen MMKR (vollständige Markensystematik) Daimler Vertragspartner 2015 Kontenklasse 0 Aufwendungen für Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebes und Währungsumstellung 0001 00 0 Aufwendungen

Mehr

DATEV-Kontenrahmen für Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2010

DATEV-Kontenrahmen für Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2010 DATEV-ontenrahmen für EStG Standardkontenrahmen (SR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2010 0 Anlagevermögenskonten 0 Anlagevermögenskonten Ausstehende Einlagen auf das gezeichnete apital 0001

Mehr

Bilanzanalyse Monat 06/2010. Bilanz -verdichtet- Bilanz -detailliert- Bewegungsbilanz -verdichtet- Bewegungsbilanz -detailliert-

Bilanzanalyse Monat 06/2010. Bilanz -verdichtet- Bilanz -detailliert- Bewegungsbilanz -verdichtet- Bewegungsbilanz -detailliert- Unternehmensordner i-con 4 Muster Apotheke Apotheker XYZ 12345 Irgendwo Bilanzanalyse Monat 06/2010 Bilanz -verdichtet- Bilanz -detailliert- Bewegungsbilanz -verdichtet- Bewegungsbilanz -detailliert- Das

Mehr

Istbesteuerung in Lexware buchhalter Fehler in den Konteneigenschaften oder beim Buchen

Istbesteuerung in Lexware buchhalter Fehler in den Konteneigenschaften oder beim Buchen Istbesteuerung in Lexware buchhalter Fehler in den Konteneigenschaften oder beim Buchen Inhalt 1. Fehler in den Kontoeigenschaften... 1 1.1. Steuersatz und Umsatzsteuerposition nicht plausibel... 1 1.2.

Mehr

cs:plus Leitfaden Stammdaten Version 1/ Ergänzung -

cs:plus Leitfaden Stammdaten Version 1/ Ergänzung - cs:plus Leitfaden Stammdaten Version 1/2015 - Ergänzung - Inhalt 1 Kontenrahmenänderungen 2015... 3 1.1 Kontenrahmen KR49 Vereine 3 1.1.1 Neue Konten 3 1.1.2 Geänderte Konten 8 1.1.3 Reservierte Konten

Mehr

Leitfaden 13b UStG für Lexware buchhalter

Leitfaden 13b UStG für Lexware buchhalter Leitfaden 13b UStG für Lexware buchhalter Inhalt 1. Einleitung... 2 1.1. Umsätze nach 13b für den Leistungsempfänger... 2 1.2. 13b Umsätze für den leistenden Unternehmer... 3 1.3. Voraussetzungen in Lexware

Mehr

Inhalt. Vorwort...3 Hinweise zur Arbeitsweise und zum Aufbau des Buches...10 Einführung Abschnitt A: Systemlogik der Buchführung

Inhalt. Vorwort...3 Hinweise zur Arbeitsweise und zum Aufbau des Buches...10 Einführung Abschnitt A: Systemlogik der Buchführung Inhalt Vorwort...3 Hinweise zur Arbeitsweise und zum Aufbau des Buches...10 Einführung...12 Abschnitt A: Systemlogik der Buchführung 1. Inventur, Inventar, Bilanz und Kontensystem...15 1.1 Vom Inventar

Mehr

Vereinsberatung: Steuern. Umsatzsteuer. Leitfaden

Vereinsberatung: Steuern. Umsatzsteuer. Leitfaden Leitfaden Unternehmereigenschaft eines Vereins Es muss sich um einen Unternehmer handeln (Ein Verein ist Unternehmer, wenn er nachhaltig mit Wiederholungsabsicht tätig ist um Einnahmen zu erzielen) Es

Mehr

DATEV-Seminar. Kamiran Rashid. Schumpeter School of Business and Economics Bergische Universität Wuppertal Gaußstraße 20 42097 Wuppertal

DATEV-Seminar. Kamiran Rashid. Schumpeter School of Business and Economics Bergische Universität Wuppertal Gaußstraße 20 42097 Wuppertal DATEV-Seminar Kamiran Rashid Schumpeter School of Business and Economics Bergische Universität Wuppertal Gaußstraße 20 42097 Wuppertal Kamiran.rashid@yahoo.de Agenda der heutigen Veranstaltung Wiederholung

Mehr

Standardkontenrahmen SKR 04 2

Standardkontenrahmen SKR 04 2 Seite: 1 Konto Bezeichnung Anlagevermögen 0010 Ausstehende Einlagen gez. Kap. nicht eingefordert 6011 8981 1000 0040 Ausstehende Einlagen gez. Kapital eingefordert 6019 8981 1000 0090 Aufwendungen für

Mehr

ZI-PrAxis-PAnel. erhebung ausfüllhinweise und zuordnungstabelle zum datev-kontenrahmen SKR 03 Branchenpaket für Ärzte

ZI-PrAxis-PAnel. erhebung ausfüllhinweise und zuordnungstabelle zum datev-kontenrahmen SKR 03 Branchenpaket für Ärzte PP ZI-PrAxis-PAnel erhebung 2016 ausfüllhinweise und zuordnungstabelle zum datev-kontenrahmen SKR 03 Branchenpaket für Ärzte Die Angaben zum Teil B sind grundsätzlich auf die Praxis zu beziehen, die im

Mehr

Schnelleinstieg in die DATEV-Buchführung

Schnelleinstieg in die DATEV-Buchführung Schnelleinstieg in die DATEV-Buchführung von Elmar Goldstein 10., überarbeitete Auflage Haufe Gruppe Freiburg München Einstieg in die DATEV-Buchhaltung 8 / Buchungsliste Kasse 1 Kontenrahmen, Kontenplan

Mehr

Checkliste Schnittstellenfunktionsplan (SSFP) zum SKR04 für das Jahr 2015 Einnahmenüberschussrechnung - Anlage EÜR

Checkliste Schnittstellenfunktionsplan (SSFP) zum SKR04 für das Jahr 2015 Einnahmenüberschussrechnung - Anlage EÜR Checkliste Schnittstellenfunktionsplan (SSFP) zum SKR04 für das Jahr 2015 Betriebseinnahmen 4185 Betriebseinnahmen als umsatzst. Kleinunternehmer 6030 401000 11 Betriebseinnahmen als umsatzsteuerlicher

Mehr

Leitfaden 13b UStG für Lexware buchhalter

Leitfaden 13b UStG für Lexware buchhalter Leitfaden 13b UStG für Lexware buchhalter Inhalt 1. Einleitung... 2 1.1. 13b Umsätze für den Leistungsempfänger... 2 1.2. 13b Umsätze für den leistenden Unternehmer... 3 1.3. Voraussetzungen in Lexware

Mehr

Umsatzbesteuerung beim innergemeinschaftlichen Erwerb

Umsatzbesteuerung beim innergemeinschaftlichen Erwerb MERKBLATT Recht und Steuern Umsatzbesteuerung beim innergemeinschaftlichen Erwerb Bezieht ein Unternehmer eine Warenlieferung von einem Unternehmer aus dem EU- Binnenmarkt unterliegt dieser Umsatz beim

Mehr

I N H A L T S Ü B E R S I C H T H A U P T K O N T E N R A H M E N 1 (G ü l t i g a b 01.01.2011)

I N H A L T S Ü B E R S I C H T H A U P T K O N T E N R A H M E N 1 (G ü l t i g a b 01.01.2011) I N H A L T S Ü B E R S I C H T H A U P T K O N T E N R A H M E N 1 (G ü l t i g a b 01.01.2011) Konten Thema Konten Thema 0001-0009 Aufwendungen für Ingangsetzung Anlagevermögen 0010-0049 Immaterielle

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Branchenpaket für Ärzte (Basis SKR 0 Gültig für 2015 Bilanz-/GuV- Progr.- 0 Bilanz-/GuV- Progr.- 0 2) 2) Anlagevermögen Anlagevermögen Ausstehende

Mehr

Unter Bezugnahme auf das Ergebnis der Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der Länder gilt Folgendes:

Unter Bezugnahme auf das Ergebnis der Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der Länder gilt Folgendes: POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße 97, 10117 Berlin Oberste Finanzbehörden der Länder TEL +49 (0) 30 18 682-0 E-MAIL poststelle@bmf.bund.de

Mehr

BILANZ. AKTIVA 31. Dezember 2011 PASSIVA. Blatt 1. Equity A Beteiligungs GmbH Handel mit Kapitalanlagen, München. zum

BILANZ. AKTIVA 31. Dezember 2011 PASSIVA. Blatt 1. Equity A Beteiligungs GmbH Handel mit Kapitalanlagen, München. zum Blatt 1 BILANZ zum AKTIVA 31. Dezember 2011 PASSIVA Geschäftsjahr Vorjahr A. Anlagevermögen I. Finanzanlagen 1. Anteile an verbundenen Unternehmen 6.270.589,26 7.040.147,22 B. Umlaufvermögen I. Forderungen

Mehr

Buchhalterische Behandlung von laufenden Erträgen aus Wertpapieren

Buchhalterische Behandlung von laufenden Erträgen aus Wertpapieren Übung Wertpapiere Aktien Beteiligung gem. 271 Abs. 1 HGB (dauernde Verbindung) Ausweis unter 266 Abs. 2 A III 3 HGB Bewertung gem. 253 Abs. 1 und 6 Abs. 1 Nr. 2 EStG zu AK inkl. Anschaffungsnebenkosten

Mehr

Grundsätze der umsatzsteuerpflichtigen Beurteilung verschiedener Sachverhalte

Grundsätze der umsatzsteuerpflichtigen Beurteilung verschiedener Sachverhalte Humboldt-Universität zu Berlin Haushaltsabteilung Bearbeiterin: Cordula Ahlgrim cordula.ahlgrim@uv.hu-berlin.de ; Tel. 2387 2014-03 Hinweise zur korrekten Beurteilung USt Informationen der Haushaltsabteilung

Mehr

Umsatzsteuer-Voranmeldung Automatische Ermittlung der zu meldenden Umsatz- und Steuerbeträge

Umsatzsteuer-Voranmeldung Automatische Ermittlung der zu meldenden Umsatz- und Steuerbeträge Produkt: Modul: Lösung: MFG/PRO Finanzbuchhaltung Umsatzsteuer-Voranmeldung Automatische Ermittlung der zu meldenden Umsatz- und Steuerbeträge 1. Ziel An das Finanzamt ist zyklisch das Formular USt 1A

Mehr

Rumpf-Kontenrahmen MMKR

Rumpf-Kontenrahmen MMKR Rumpf-Kontenrahmen MMKR Daimler Vertragspartner 2011 Kontenklasse 0 Aufwendungen für Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebes und Währungsumstellung 0001... Aufwendungen für die Ingangsetzung

Mehr