Mathematische Zusammenhänge beschreiben und begründen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mathematische Zusammenhänge beschreiben und begründen"

Transkript

1 2 Mathematik Mathematische Zusammenhänge beschreiben und begründen 1 Einführung Vergleiche auch die Tipps zum Verfassen von Sachtexten! In deiner neuen Schule und vielleicht schon im Probeunterricht wird dir gelegentlich eine neue Art von Aufgaben begegnen: das Beschreiben und Begründen mathematischer Zusammenhänge. Bei diesen Aufgaben geht es meist nicht darum, etwas auszurechnen, sondern darum, zu erklären, wie man etwas ausrechnen könnte. Zusammen mit deiner Freundin oder deinem Freund kannst du diese Fähigkeiten besonders gut üben: Erkläre deiner Freundin / deinem Freund, wie du die Hausaufgabe gelöst hast. Anschließend erklärt deine Freundin / dein Freund dir ihren / seinen Lösungsweg. Dabei werdet ihr sehr schnell merken, dass es ziemlich schwierig ist, eine Lösung so darzustellen, dass der andere sie versteht. Hier ein paar Regeln, die dabei helfen: Überlege genau, was bekannt ist und was du erklären sollst. Achte auf die richtige Reihenfolge der einzelnen Lösungsschritte! Erkläre die einzelnen Lösungsschritte knapp und genau. Kein schmückendes Beiwerk! Verwende stets die mathematischen Fachausdrücke. Es kommt hier nur auf sachliche Richtigkeit an. Ob du lieber in der Ich- oder in der Man-Form schreibst, bleibt dir überlassen. 2 Aufgabentypen Zunächst einmal musst du wissen, wie du diese neue Art von Aufgaben erkennen kannst. Oft findest du Hinweise in der Aufgabenstellung: Im Text heißt es beschreibe, begründe mit Worten oder erkläre. Dadurch wird auch zum Ausdruck gebracht, dass du in ganzen Sätzen schreiben sollst.

2 Mathematische Zusammenhänge beschreiben und begründen 3 Die Lösung der Aufgabe steht schon da. Du sollst begründen, warum die Lösung richtig / falsch ist. In der Aufgabenstellung werden keine oder nicht ausreichende Zahlenangaben gemacht. Im Folgenden schauen wir uns die gängigen Aufgabentypen, bei denen du etwas Mathematisches mit Worten beschreiben sollst, etwas genauer an. 2.1 Einfache mathematische Zusammenhänge beschreiben Bei diesen Aufgaben geht es um Dinge, die man kurz, also in einem oder zwei Sätzen, erklären kann. Beispiel Beschreibe in Worten, woran du erkennst, dass eine Zahl durch 10 teilbar ist. Beim Multiplizieren einer Zahl mit 10 wird jede Ziffer der Zahl um eine Stelle aufgewertet, aus den Einern werden also Zehner, aus den Zehnern Hunderter,, aber an der Einerstelle steht eine Null. Kurz: Wir multiplizieren eine Zahl mit zehn, indem wir (rechts) eine Null anhängen. Du könntest also antworten: Eine Zahl ist durch 10 teilbar, wenn ihre Einerziffer 0 ist. Schreibe die Lösungen der folgenden Aufgaben jeweils in ganzen Sätzen auf. Achte besonders auf die Fachausdrücke! Aufgabe 1 Ein Geldbetrag ist mithilfe der Kommaschreibweise in Euro angegeben. Erkläre mit Worten, wie du den Eurobetrag in Cent umwandelst. Aufgabe 2 Erkläre mit Worten, was eine gerade Zahl ist und wie man gerade Zahlen erkennen kann. Aufgabe 3 Mia meint: Ob eine Zahl durch 5 teilbar ist, erkenne ich an ihrer Einerstelle. Erkläre, wie Mia dabei vorgeht.

3 4 Mathematik Aufgabe 4 Lorenz bekommt 2 von seiner Mutter. Er soll drei Körnersemmeln beim Bäcker holen. Als Lorenz vom Bäcker zurückkommt, gibt er der Mutter 40 Cent Wechselgeld zurück. Seine Mutter sagt: Das kann nicht stimmen! Wie kommt sie darauf? Aufgabe 5 Erkläre mit Worten, woran du erkennst, dass ein Viereck ein Quadrat ist. 2.2 Begründen, warum ein vorgegebener Lösungsweg richtig / falsch ist Bei diesem Aufgabentyp wird dir meist eine vollständige Lösung oder ein Lösungsansatz zu einer Sachaufgabe vorgelegt. Du sollst dann erklären, warum diese Lösung richtig bzw. falsch ist. Beispiel Felix möchte sich eine CD kaufen und verschafft sich erst einmal einen Überblick über sein Vermögen. Er hat noch 3,20 in der Tasche, außerdem hat ihm seine Tante Beate 5 zugesteckt und gestern hat er vom Nachbarn 2 fürs Gassigehen mit Waldi bekommen. Nächste Woche ist das Taschengeld in Höhe von 10 fällig; davon kauft sich Felix immer eine Zeitschrift für 2,50 und Gummibärchen für 1,50. Felix rechnet: 3,20 + 5,00 + 2, ,00 = 20,20 2,50 + 1,50 = 4,00 20,20 4,00 = 16,20 Warum kann Felix so rechnen? Felix addiert zuerst alle Geldbeträge, die er einnimmt, zu den vorhandenen 3,20 hinzu. Damit erhält er die Gesamtsumme seiner Einnahmen. Nun zählt er seine Ausgaben zusammen und ermittelt so die Gesamthöhe seiner Ausgaben. Jetzt zieht er die Ausgaben von den Einnahmen ab und weiß somit, wie viel Geld ihm dann noch zur Verfügung steht.

4 Mathematische Zusammenhänge beschreiben und begründen 5 Und hier sind ein paar Aufgaben zum Üben für dich. Zunächst sind alle vorgelegten Lösungswege richtig. Aufgabe 6 Peter ist mit seiner Mutter beim Einkaufen. Sie kaufen eine Kiste Limonade mit 12 Flaschen für 12, das Pfand beträgt 3. Peter fragt sich, was eine Flasche Limonade ohne Pfand kostet und rechnet: 900 ct : 12 = 75 ct Beschreibe, was sich Peter bei dieser Rechnung gedacht haben könnte. Aufgabe 7 Jessica hilft am Samstag ihrer Oma, die einen Obststand auf dem Wochenmarkt hat. Heute kostet eine Schale Erdbeeren im Sonderangebot 1,99. Eine Kundin verlangt drei Schalen. Jessica berechnet blitzschnell den Preis: 600 ct 3 ct = 597 ct = 5,97 Beschreibe in Worten, wie Jessica auf diese Rechnung kommt. Aufgabe 8 Ein Grundstück hat die folgende Form: 12 m 5 m Die Aufgaben 8 und 9 sind nur für die 5. Klasse! 20 m 30 m Lea berechnet den Flächeninhalt des Grundstücks so: 12 m 20 m + 18 m 15 m Begründe, warum Lea so rechnen kann.

5 6 Mathematik Aufgabe 9 Max berechnet den Flächeninhalt des Grundstücks aus Aufgabe 8 so: 30 m 20 m 18 m 5 m Begründe, warum sein Ansatz ebenfalls richtig ist. Schwieriger ist es, wenn der vorgelegte Lösungsansatz falsch ist, denn dann musst du ja den Fehler erst finden. In diesem Fall überlegst du dir am besten zuerst, wie du die Aufgabe anpacken würdest. Dann fällt es dir sicher nicht schwer, den Fehler zu entlarven. Beispiel Jemand berechnet den Umfang des Grundstücks aus Aufgabe 8 folgendermaßen: 12 m + 20 m + 30 m + 5 m Dieser Ansatz ist ganz offensichtlich falsch, denn zwei Begrenzungslinien des kleineren Teils des L-förmigen Grundstücks wurden nicht berücksichtigt; diese beiden Strecken sind 18 m und 15 m lang. Und hier sind jetzt die Aufgaben mit falschem Lösungsweg: Aufgabe 10 Der Lenzenbauer möchte seinen Hausgarten neu mit Maschendraht einzäunen. Der Garten ist 40 m lang und 30 m breit. An einer Längsseite soll ein 2 m breites Tor eingebaut werden. Maria berechnet den benötigten Maschendraht folgendermaßen: 2 38 m m Erkläre, warum dieser Rechenweg nicht stimmt. Aufgabe 11 Eine Flasche mit Inhalt kostet 12. Der Inhalt kostet 10 mehr als die Flasche. Bruno meint: Dann kostet die Flasche also 2. Begründe mit Worten, warum Bruno nicht recht hat. Aufgabe 12 Jemand behauptet: Alle Zahlen mit der Einerziffer 3, 6 oder 9 sind durch 3 teilbar. Was meinst du zu dieser Behauptung?

6 Mathematische Zusammenhänge beschreiben und begründen 7 Aufgabe 13 Hier siehst du einen Würfel: Begründe, warum das folgende Netz nicht zu diesem Würfel gehören kann: B A 2.3 Einen Lösungsweg beschreiben Bei diesem Aufgabentyp werden keine oder nur wenige Zahlenangaben gemacht. Du kannst dir in diesem Fall manchmal die Lösung erleichtern, wenn du dir ein passendes Zahlenbeispiel überlegst. Beispiel Die Klasse 4 b macht einen Ausflug zu einem Bauernhausmuseum. Der Eintritt kostet pro Kind 1,50. Die Fahrt mit dem Bus hat die Lehrerin schon im Voraus bezahlt. Beschreibe in Worten, wie die Lehrerin berechnet, wie viel Geld sie von jedem Kind einsammeln muss. Die Kosten für jedes Kind setzen sich aus den Fahrtkosten und dem Eintritt ins Museum zusammen. Zur Berechnung der Fahrtkosten pro Kind wird der Gesamtpreis für die Busfahrt durch die Anzahl der Kinder geteilt. Zu diesem Ergebnis addiert die Lehrerin noch den Eintrittspreis in Höhe von 1,50. Dies ist der Betrag, den jedes Kind bezahlen muss. So, jetzt bist du an der Reihe! Wähle dir möglichst einfache Zahlen, wenn du mit einem Beispiel arbeitest!

7 8 Mathematik Aufgabe 14 Du hast im Supermarkt drei gleiche Tafeln Schokolade und einen Beutel Gummibärchen gekauft, weißt aber nur noch den Preis der Gummibärchen und den Gesamtpreis. Wie kannst du ausrechnen, was eine Tafel Schokolade gekostet hat? Aufgabe 15 Du sollst einen Würfel mit möglichst wenigen verschiedenen Farben so färben, dass an keiner Kante oder Ecke Flächen gleicher Farbe zusammenstoßen. Beschreibe, wie du dabei vorgehst. Gib auch an, wie viele Farben du mindestens brauchst. Aufgabe 16 Aus einem 30-Liter-Fass mit Öl sollen genau 5 Liter abgezapft werden. Es stehen aber nur Messgefäße mit 3 Litern und 4 Litern Inhalt zur Verfügung, außerdem gibt es einen 10 Liter fassenden Eimer. Beschreibe, wie du vorgehen kannst, um die gewünschte Menge Öl abzumessen.

Mathezebi 3 Das Zebibuch für den Mathematikunterricht in Klasse 3 Ein Mathematikarbeitsheft

Mathezebi 3 Das Zebibuch für den Mathematikunterricht in Klasse 3 Ein Mathematikarbeitsheft 100 200 300 400 500 1000 Mathezebi 3 Das Zebibuch für den Mathematikunterricht in Klasse 3 Ein Mathematikarbeitsheft 756-387= Dieses Mathezebi gehört: 1. Wiederholung (6) a) + 36 27 48 19 25 b) - 27 35

Mehr

Orientierungsarbeit Mathematik Schuljahr 2013/2014

Orientierungsarbeit Mathematik Schuljahr 2013/2014 Name: Klasse: Orientierungsarbeit Mathematik Schuljahr 2013/2014 In der Welt der Figuren und Körper Aufgabe 1 Die Tabelle beschreibt die Eigenschaften eines Quaders. Ergänze die fehlenden Angaben. Eigenschaft

Mehr

5. Jgst Tag. 1. Berechne: Punkte. a) = b) : 53 = 2. Berechne die Zahl, für die der Platzhalter steht.

5. Jgst Tag. 1. Berechne: Punkte. a) = b) : 53 = 2. Berechne die Zahl, für die der Platzhalter steht. Schulstempel Probeunterricht 00 Mathematik 5. Jgst. -. Tag. Tag. Tag gesamt Note Lies die Aufgaben genau durch! Arbeite sorgfältig und schreibe sauber! Deine Lösungen und Lösungswege müssen gut erkennbar

Mehr

Welcher Bruch liegt genau zwischen den Brüchen 1 9 und 1 10? Um diese Frage zu beantworten, musst du das arithmetische Mittel berechnen!

Welcher Bruch liegt genau zwischen den Brüchen 1 9 und 1 10? Um diese Frage zu beantworten, musst du das arithmetische Mittel berechnen! 1 Wie viele rationale Zahlen liegen zwischen folgenden Zahlen? a) 0 und 1 c) 0 und 0,001 b) 0 und 0,1 d) 0,001 und 0,0001 2 Welche rationalen Zahlen sind hier dargestellt? 3 In Kürze werden die Luftballons

Mehr

Grundwissen 5 - Aufgaben Seite Gegeben sind die drei (graugetönten) Figuren A, B und C (vergleiche Abbildung).

Grundwissen 5 - Aufgaben Seite Gegeben sind die drei (graugetönten) Figuren A, B und C (vergleiche Abbildung). Grundwissen 5 - Aufgaben 22.01.2016 Seite 1 1. Gegeben sind die drei (graugetönten) Figuren A, B und C (vergleiche Abbildung). a) Gib an, welche dieser drei Figuren den größten und welche den kleinsten

Mehr

Download. Mathematik Üben Klasse 5 Multiplikation und Division. Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr.

Download. Mathematik Üben Klasse 5 Multiplikation und Division. Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr. Download Martin Gehstein Mathematik Üben Klasse 5 Multiplikation und Division Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr Downloadauszug aus dem Originaltitel: Mathematik üben Klasse 5 Multiplikation

Mehr

Be s math. Berner creening Mathematik. Geburtsdatum. Geschlecht: w. Testleiter/in Gesamtpunktwert*

Be s math. Berner creening Mathematik. Geburtsdatum. Geschlecht: w. Testleiter/in Gesamtpunktwert* Be s math Berner creening Mathematik Bewertungs- und bogen Name Vorname Klasse Geburtsdatum Testdatum Alter Geschlecht: w m Testleiter/in Gesamtpunktwert* *Gesamtpunktwert > 23 Leistungen liegen im Normbereich

Mehr

Tag der Mathematik 2016

Tag der Mathematik 2016 Tag der Mathematik 016 Mathematischer Wettbewerb, Klassenstufe 9 10 30. April 016, 9.00 1.00 Uhr Aufgabe 1 Der Mittelwert von 016 (nicht unbedingt verschiedenen) natürlichen Zahlen zwischen 1 und 0 16

Mehr

In Lernteams zum Erfolg! Eine Lerntheke zur Körperberechnung

In Lernteams zum Erfolg! Eine Lerntheke zur Körperberechnung III Form und Raum Beitrag 29 Lerntheke zur Körperberechnung 1 von 42 In Lernteams zum Erfolg! Eine Lerntheke zur Körperberechnung Ein Beitrag von Jessica Retzmann, Astheim Mit Illustrationen von Julia

Mehr

Probeunterricht 2012 Mathematik Jgst Tag

Probeunterricht 2012 Mathematik Jgst Tag Schulstempel Probeunterricht 202 Mathematik Jgst. 5. Tag Punkte. Tag Punkte 2. Tag Name: Punkte gesamt Note Lies die Aufgaben genau durch. Arbeite sorgfältig und schreibe sauber. Deine Lösungswege und

Mehr

JAHRGANGSSTUFENTEST 2015 IM FACH MATHEMATIK FÜR DIE JAHRGANGSSTUFE 6 DER REALSCHULEN IN BAYERN (ARBEITSZEIT: 45 MINUTEN) b)9096 : 758

JAHRGANGSSTUFENTEST 2015 IM FACH MATHEMATIK FÜR DIE JAHRGANGSSTUFE 6 DER REALSCHULEN IN BAYERN (ARBEITSZEIT: 45 MINUTEN) b)9096 : 758 JAHRGANGSSTUFENTEST 205 IM FACH MATHEMATIK FÜR DIE JAHRGANGSSTUFE 6 DER REALSCHULEN IN BAYERN (ARBEITSZEIT: 45 MINUTEN) LÖSUNGSMUSTER Berechne. a) 000 0 :0 0 0 0 b)9096 : 758 /2 900 2 2 MIT SYMBOLISCHEN,

Mehr

Trage passende Zahlen in das Hunderterfeld ein. Suche dann Rechnungen dazu!

Trage passende Zahlen in das Hunderterfeld ein. Suche dann Rechnungen dazu! Ich zeige, was ich kann! Name: 3. Klasse / EC 1 Trage passende Zahlen in das Hunderterfeld ein. Suche dann Rechnungen dazu! 2 3 Rechenrätsel: Denke an das Hunderterfeld! Die Zahl steht unter der Zahl mit

Mehr

15. Essener Mathematikwettbewerb für die 3. Klassen der Grundschulen 2012/2013

15. Essener Mathematikwettbewerb für die 3. Klassen der Grundschulen 2012/2013 für die 3. Klassen der Grundschulen 2012/2013 Aufgabe 1: Musikunterricht Paula kann die Noten g, a, f und h auf der Blockflöte spielen. Die Flötenlehrerin bittet sie, verschiedene Tonfolgen aus den vier

Mehr

Pangea Ablaufvorschrift

Pangea Ablaufvorschrift Pangea Mathematik-Wettbewerb 2011 Klassenstufe 5 Pangea Ablaufvorschrift Antwortbogen Überprüfung der Anmeldedaten Kennzeichnung (Beispiel) beachten! Prüfung Zur Beantwortung der 25 Fragen hast du 60 Minuten

Mehr

4. Jgst Tag. Name:

4. Jgst Tag. Name: Schulstempel Probeunterricht 0 Mathematik 4. Jgst. -. Tag Name: Punkte. Tag Punkte. Tag Punkte gesamt Note Lies die Aufgaben genau durch. Arbeite sorgfältig und schreibe sauber. Deine Lösungen und Lösungswege

Mehr

Das Kind weist ausreichende Fertigkeiten in der Addition und Subtraktion auf, kann also in der Regel Aufgaben wie und 70-7 richtig lösen.

Das Kind weist ausreichende Fertigkeiten in der Addition und Subtraktion auf, kann also in der Regel Aufgaben wie und 70-7 richtig lösen. Einführung Das Einmaleins wird häufig in der dritten Klasse eingeführt und entsprechend gute Kenntnisse in diesem Bereich erleichtern das Lösen vieler Aufgaben. Weiterhin wird ab der vierten Klasse das

Mehr

DOWNLOAD. Das eigene Zimmer renovieren. Mathe-Aufgaben aus dem Alltag. Karin Schwacha. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Das eigene Zimmer renovieren. Mathe-Aufgaben aus dem Alltag. Karin Schwacha. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Karin Schwacha Das eigene Zimmer renovieren Mathe-Aufgaben aus dem Alltag 7 8 auszug aus dem Originaltitel: Zimmerrenovierung Katrin: Simon, ich möchte so gerne mein Jugendzimmer renovieren. Meine

Mehr

Mathematik, 2. Sekundarschule (bisheriges Lehrmittel)

Mathematik, 2. Sekundarschule (bisheriges Lehrmittel) Zentrale Aufnahmeprüfung 2011 für die Kurzgymnasien und die Handelsmittelschulen des Kantons Zürich Mathematik, 2. Sekundarschule (bisheriges Lehrmittel) Von der Kandidatin oder vom Kandidaten auszufüllen:

Mehr

2) Anna und Bertha haben zusammen 10 Zuckerln. Bertha hat 2 mehr als Anna. Wie viele hat Bertha?

2) Anna und Bertha haben zusammen 10 Zuckerln. Bertha hat 2 mehr als Anna. Wie viele hat Bertha? - 3 Punkte Beispiele - ) Was ist 2005 00 + 2005? A) 2005002005 B) 20052005 C) 2007005 D) 22055 E) 202505 200500 + 2005 = 202505 2) Anna und Bertha haben zusammen 0 Zuckerln. Bertha hat 2 mehr als Anna.

Mehr

Download. Hausaufgaben Potenzen und Wurzeln. Üben in drei Differenzierungsstufen. Otto Mayr. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Hausaufgaben Potenzen und Wurzeln. Üben in drei Differenzierungsstufen. Otto Mayr. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Otto Mayr Hausaufgaben Potenzen und Wurzeln Üben in drei Differenzierungsstufen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Hausaufgaben Potenzen und Wurzeln Üben in drei Differenzierungsstufen Dieser

Mehr

6 Bestimmung linearer Funktionen

6 Bestimmung linearer Funktionen 1 Bestimmung linearer Funktionen Um die Funktionsvorschrift einer linearen Funktion zu bestimmen, muss man ihre Steigung ermitteln. Dazu sind entweder Punkte gegeben oder man wählt zwei Punkte P 1 ( 1

Mehr

Teilbarkeit. 1. Maria stellt zwei Behauptungen auf:

Teilbarkeit. 1. Maria stellt zwei Behauptungen auf: 1. Maria stellt zwei Behauptungen auf: Teilbarkeit (a) Die Zahl 123456789 ist durch 9 teilbar. (b) Wenn man die Ziffern einer 53-stelligen Zahl, die durch 9 teilbar ist, auf irgend eine Weise vertauscht,

Mehr

Fach Mathematik. (Schuljahr 2007/2008) Name: Klasse: Schülercode:

Fach Mathematik. (Schuljahr 2007/2008) Name: Klasse: Schülercode: Kompetenztest für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 an Regelschulen, Gymnasien, Gesamtschulen und Förderzentren mit dem Bildungsgang der Regelschule Fach Mathematik (Schuljahr 2007/2008) Name:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einleitung 5 1 Zahlen 7 1.1 Zahlen und Zahlenmengen....................................... 7 1.2 Rechnen mit Zahlen und Termen....................................

Mehr

Grundwissen. 5. Jahrgangsstufe. Mathematik

Grundwissen. 5. Jahrgangsstufe. Mathematik Grundwissen 5. Jahrgangsstufe Mathematik Grundwissen Mathematik 5. Jahrgangsstufe Seite 1 1 Natürliche Zahlen 1.1 Große Zahlen und Zehnerpotenzen eine Million = 1 000 000 = 10 6 eine Milliarde = 1 000

Mehr

Gut.Besser.FiT. Klasse. Von Grundschullehrern EMPFOHLEN. Entspricht den Lehrplänen. Das musst du wissen! Mathematik

Gut.Besser.FiT. Klasse. Von Grundschullehrern EMPFOHLEN. Entspricht den Lehrplänen. Das musst du wissen! Mathematik Gut.Besser.FiT Klasse Das musst du wissen! Mathematik Von Grundschullehrern EMPFOHLEN Entspricht den Lehrplänen Das musst du wissen! Mathematik Klasse von Andrea Essers Illustrationen von Guido Wandrey

Mehr

Aufgabenheft Mathematik

Aufgabenheft Mathematik Vergleichsarbeiten in 3. Grundschulklassen Aufgabenheft Mathematik Name: Klasse: Vergleichsarbeiten in der Grundschule VERA 2007 VERA 2007 Herausgeber: Projekt VERA (Vergleichsarbeiten in 3. Grundschulklassen)

Mehr

Mathematik-Arbeitsblatt Klasse:

Mathematik-Arbeitsblatt Klasse: Mathematik-Arbeitsblatt Klasse: 23.10.2012 Aufgabe 1 (5A1.01-031-m) Martin, Michael und Max möchten für die Mama zu Weihnachten gemeinsam ein Buch als Geschenk kaufen. Es kostet 27. Jeder der drei hat

Mehr

Serie W1, Kl Wie viele Flächen, Ecken und Kanten hat ein Quader? F: E: K:

Serie W1, Kl Wie viele Flächen, Ecken und Kanten hat ein Quader? F: E: K: Serie W1, Kl. 5 1. 89 + 32 = 2. 17 8 = 3. 120 : 5 = 4. 123 42 = 5. Wie viele Flächen, Ecken und Kanten hat ein Quader? F: E: K: 6. 165 cm = dm 7. 48 000 g = kg 8. Skizziere das abgebildete Würfelnetz.

Mehr

45. Mathematik-Olympiade 2. Stufe (Regionalrunde) Klasse 5 Aufgaben

45. Mathematik-Olympiade 2. Stufe (Regionalrunde) Klasse 5 Aufgaben 45. Mathematik-Olympiade 2. Stufe (Regionalrunde) Klasse 5 Aufgaben c 2005 Aufgabenausschuss des Mathematik-Olympiaden e.v. www.mathematik-olympiaden.de. Alle Rechte vorbehalten. Hinweis: Stelle deinen

Mehr

1 für ein Drittel, Teilt man ein Ganzes in 2, 3, 4, 5, 6,, n gleich große Teile, dann entstehen : 3 2

1 für ein Drittel, Teilt man ein Ganzes in 2, 3, 4, 5, 6,, n gleich große Teile, dann entstehen : 3 2 B Bruchzahlen Bruchteile und Anteile Wir schreiben für ein Halbes, für ein Drittel, für zwei Drittel, für drei Viertel usw. ; ; ; ; nennt man Brüche. Zähler Bruchstrich Nenner Teilt man ein Ganzes in,,,,

Mehr

Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. Name, Vorname: Klasse: Schule:

Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen. Name, Vorname: Klasse: Schule: Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen Name, Vorname: Klasse: Schule: ANWEISUNGEN In diesem Aufgabenheft findest du eine Reihe von Aufgaben und Fragen zur Mathematik. Einige Aufgaben sind kurz,

Mehr

Zahlen und Größen Beitrag 34 Einführung in den Maßstab 1 von 26. Max richtet sein Zimmer neu ein eine Einführung in den Maßstab

Zahlen und Größen Beitrag 34 Einführung in den Maßstab 1 von 26. Max richtet sein Zimmer neu ein eine Einführung in den Maßstab Zahlen und Größen Beitrag 34 Einführung in den Maßstab 1 von 26 Max richtet sein Zimmer neu ein eine Einführung in den Maßstab Von Lisa M. D. Polzer, Karlsruhe In Max Zimmer herrscht ein ganz schönes Chaos!

Mehr

Orientieren im Zahlenraum bis 1 Million

Orientieren im Zahlenraum bis 1 Million Inhalt A Orientieren im Zahlenraum bis 1 Million 1 Stellentafel und Zahlenstrahl 6 2 Nachbarzahlen und Runden 8 3 Anordnen 10 B Addieren und Subtrahieren 1 Mündliches Addieren und Subtrahieren 12 2 Schriftliches

Mehr

Zentrale Abschlussprüfung 10 Gymnasiales Niveau für die Gesamtschule Mathematik (A)

Zentrale Abschlussprüfung 10 Gymnasiales Niveau für die Gesamtschule Mathematik (A) Die Senatorin für Bildung und Wissenschaft Freie Hansestadt Bremen Zentrale Abschlussprüfung 10 Gymnasiales Niveau für die Gesamtschule 2010 Mathematik (A) Teil 1 Taschenrechner und Formelsammlung sind

Mehr

Voransicht. Grundrechen Führerschein: Aufwärmtraining

Voransicht. Grundrechen Führerschein: Aufwärmtraining Grundrechen Führerschein: Aufwärmtraining Mit dieser Seite kannst du dich auf den Grundrechen Führerschein vorbereiten. 1 Additionspuzzle. Zerschneide das Bild rechts, rechne die Aufgabe links in deinem

Mehr

Orientierungsarbeit Mathematik

Orientierungsarbeit Mathematik Sächsisches Staatsministerium Geltungsbereich: für Klassen 8 für Kultus an Mittelschulen Schuljahr 2002/2003 Orientierungsarbeit Mathematik Hauptschulbildungsgang Allgemeine Arbeitshinweise Die Orientierungsarbeit

Mehr

BuchsTabe wohin? Ein Spiel für zwei bis sechs Kinder

BuchsTabe wohin? Ein Spiel für zwei bis sechs Kinder 6371 / Spielanleitung 30.06.2005 12:07 Uhr Seite 1 BuchsTabe wohin? Zu Beginn sucht ihr die Bild- und Buchstabenkarten für sechs Bilder heraus: Mond, Maus, Ente, Buch, Eule, Affe. Alle restlichen Karten

Mehr

TECHNISCHE UNIVERSITÄT BERLIN STUDIENKOLLEG MATHEMATIK

TECHNISCHE UNIVERSITÄT BERLIN STUDIENKOLLEG MATHEMATIK TECHNISCHE UNIVERSITÄT BERLIN STUDIENKOLLEG TEST IM FACH MATHEMATIK FÜR STUDIENBEWERBER MIT BERUFSQUALIFIKATION NAME : VORNAME : Bearbeitungszeit : 180 Minuten Hilfsmittel : Formelsammlung, Taschenrechner.

Mehr

Zahlen und Größen Beitrag 10 Textaufgaben 1 von 18. Ein Blauwal auf der Waage keine Angst vor Textaufgaben! Franz-Michael Becker, Dreieich VORANSICHT

Zahlen und Größen Beitrag 10 Textaufgaben 1 von 18. Ein Blauwal auf der Waage keine Angst vor Textaufgaben! Franz-Michael Becker, Dreieich VORANSICHT I Zahlen und Größen Beitrag 10 Textaufgaben 1 von 18 Ein Blauwal auf der Waage keine Angst vor Textaufgaben! Franz-Michael Becker, Dreieich Wie viel wiegt ein Blauwal? Mit den richtigen Strategien fällt

Mehr

Zahl der Unterrichtsstunden: 5 Wochen Inhaltsbezogene Kompetenzen Die Schülerinnen und Schüler

Zahl der Unterrichtsstunden: 5 Wochen Inhaltsbezogene Kompetenzen Die Schülerinnen und Schüler Nr. 1 des s (1. Halbjahr) Thema: Zahlen Zahl der Unterrichtsstunden: 5 Wochen stellen im Bereich Arithmetik/Algebra natürliche Zahlen dar (Zifferndarstellung, Stellenwerttafel, Wortform, Zahlenstrahl),

Mehr

Stationenlernen Mathematik Steckbrief

Stationenlernen Mathematik Steckbrief Stationenlernen Mathematik Steckbrief Klasse: 9 R Thema: Lösen linearer Gleichungssysteme Phase: Übung Dauer: ca. 5 Stunden Anz. Stationen: 9 Stationentypen: 6 Pflichtstationen 3 Wahlstationen Stationenthemen:

Mehr

Kopiervorlage 32a: Einkaufen. B1, Kap. 32, Ü 1a Langenscheidt KG, Berlin und München Seite 1

Kopiervorlage 32a: Einkaufen. B1, Kap. 32, Ü 1a Langenscheidt KG, Berlin und München Seite 1 Kopiervorlage 32a: Einkaufen B1, Kap. 32, Ü 1a Seite 1 Kopiervorlage 32b: Einkaufsmöglichkeiten B1, Kap. 32, Ü 2 Geschäftsart Tante-Emma-Laden Supermarkt Discounter Wochenmarkt Einzelhandelsgeschäft Kaufhaus

Mehr

Station 1: Einstiegsstation

Station 1: Einstiegsstation Station 1: Einstiegsstation WICHTIG: An dieser Station herrscht absolutes Taschenrechnerverbot! Bearbeiten Sie, jeder für sich alleine, alle drei Aufgaben. Wenn Sie nicht weiterkommen, holen Sie sich Hilfe

Mehr

19 Textaufgaben. 4. Klasse

19 Textaufgaben. 4. Klasse 19 Textaufgaben 4. Klasse??? Mit Knobelaufgaben! Inhaltsverzeichnis Wichtiges zu Anfang Erfolgstabelle Die 4. Klasse beginnt Aufgabennummer Sachaufgaben zum Wiederholen..................... 1 Lies genau

Mehr

Name:... Vorname:... Prüfungsnummer:... Schule:...

Name:... Vorname:... Prüfungsnummer:... Schule:... Zentrale Aufnahmeprüfung 2016 für die Langgymnasien des Kantons Zürich Mathematik Name:............................. Vorname:............ Prüfungsnummer:........... Schule:..................... Allgemeine

Mehr

Wie viel müssen Daniel und Katharina ausgeben?

Wie viel müssen Daniel und Katharina ausgeben? 1. Daniel und Katharina bauen zusammen eine Hütte. Katharina hat die notwendigen Materialien zusammengestellt: 4 Dachlatten mit 2 m Länge 6 Dachlatten mit 1,5 m Länge Angebot Handwerkermarkt Dachlatten

Mehr

Beispiellösungen zu Blatt 17

Beispiellösungen zu Blatt 17 aktualisiert4. April 2002 blattnr17 µathematischer κorrespondenz- zirkel Mathematisches Institut Georg-August-Universität Göttingen Aufgabe 1 eispiellösungen zu latt 17 Frau Porta hat in ihren 1 Meter

Mehr

Gruber I Neumann. Erfolg in VERA-8. Vergleichsarbeit Mathematik Klasse 8 Gymnasium

Gruber I Neumann. Erfolg in VERA-8. Vergleichsarbeit Mathematik Klasse 8 Gymnasium Gruber I Neumann Erfolg in VERA-8 Vergleichsarbeit Mathematik Klasse 8 Gymnasium . Zahlen Zahlen Tipps ab Seite, Lösungen ab Seite 0. Zahlen und Zahlenmengen Es gibt verschiedene Zahlenarten, z.b. ganze

Mehr

Lösungen zum Selbstüberprüfungsbogen Bruchrechnung

Lösungen zum Selbstüberprüfungsbogen Bruchrechnung Lösungen zum Selbstüberprüfungsbogen Bruchrechnung Modul: Bruchrechnung Name: SINUS.NRW 00 ) Vorstellung zu Brüchen r f Übungen a) Notiere die zugehörigen Brüche. b) Wie groß ist der Anteil der Fläche

Mehr

Erkunden - Prozentrechnung

Erkunden - Prozentrechnung Erkunden - Prozentrechnung Ziel: Sich praktisch mit den Begriffen der Prozentrechnung vertraut machen und schon erste Rechnungen damit durchführen. Du hast dich mit den grundlegenden Begriffen der Prozentrechnung

Mehr

Aufgaben Klassenstufe 5

Aufgaben Klassenstufe 5 Aufgaben Klassenstufe 5 Oma Streifstrumpf strickt für Peppi neue Socken. Peppi hat drei Lieblingsfarben und zwar rot, gelb und blau, die alle in den drei Streifen vorkommen sollen. a) Die Oma hat Wolle

Mehr

ZENTRUM ZUR THERAPIE DER RECHENSCHWÄCHE

ZENTRUM ZUR THERAPIE DER RECHENSCHWÄCHE Diagnostik Beobachtungskriterien für mathematisches Lernen Symptomfragebogen für Grundschüler Beratung Therapie Fortbildung Dieser lerngegenstandsbezogene Symptomfragebogen ersetzt keine Diagnostik, sondern

Mehr

Lisa und ihre Freundin haben in den Ferien einen Kochkurs besucht. Nun versuchen sie eine Torte nach einem Rezept im Internet zu backen.

Lisa und ihre Freundin haben in den Ferien einen Kochkurs besucht. Nun versuchen sie eine Torte nach einem Rezept im Internet zu backen. Muster 1 131. Setze die fehlende Malrechnung so ein, dass die Waage im Gleichgewicht ist. 4 9 3 8 8 5 8 5 151. Für welche Zahl steht das Smily am Schluss? 40 - = 32 + =. 3 = : 6 = Für das Smily steht die

Mehr

Mathematisches Professionswissen für das Lehramt an Grundschulen. Das ist mein/e erster Versuch. 1.Wiederholung. 2. Wiederholung.

Mathematisches Professionswissen für das Lehramt an Grundschulen. Das ist mein/e erster Versuch. 1.Wiederholung. 2. Wiederholung. Dr. C. Scharlach Dipl.-Math. U. Skambraks Mathematisches Professionswissen für das Lehramt an Grundschulen Klausur 11.08.2016 Name: Vorname: Matrikelnummer: Das ist mein/e erster Versuch. 1.Wiederholung.

Mehr

Handelsmittelschulen Bern Biel Thun La Neuveville

Handelsmittelschulen Bern Biel Thun La Neuveville Handelsmittelschulen Bern Biel Thun La Neuveville Aufnahmeprüfungen 011 Datum: Montag, 1. März 011 Fach: Zeit: Mathematik 60 Minuten Lösungen Name: Vorname: Kand.Nr.:. Prüfungsort: Bern Biel Thun La Neuveville

Mehr

ZENTRUM ZUR THERAPIE DER RECHENSCHWÄCHE. Rudolf Wieneke, Jörg Kwapis, Olaf Steffen, Torsten Bomblys, Ingrid Nill

ZENTRUM ZUR THERAPIE DER RECHENSCHWÄCHE. Rudolf Wieneke, Jörg Kwapis, Olaf Steffen, Torsten Bomblys, Ingrid Nill Förderdiagnostischer Rechentest 6 ZENTRUM ZUR THERAPIE DER RECHENSCHWÄCHE Diagnostik Beratung Therapie Fortbildung Autoren: Redaktion: Einsatzgebiet: Bearbeitungszeit: Auswertung: Rudolf Wieneke, Jörg

Mehr

Tandembogen und Irrgarten eine Einführung der irrationalen Zahlen. Irmgard Letzner, Berlin. M 1 Die rationalen Zahlen Brüche würfeln und berechnen

Tandembogen und Irrgarten eine Einführung der irrationalen Zahlen. Irmgard Letzner, Berlin. M 1 Die rationalen Zahlen Brüche würfeln und berechnen S 1 Tandembogen und Irrgarten eine Einführung der irrationalen Zahlen Irmgard Letzner, Berlin M 1 Die rationalen Zahlen Brüche würfeln und berechnen Ein Würfelspiel für 2 Spieler Materialien r 2 Würfel

Mehr

Zeit: 90 Minuten 4. Klasse FMS rb/th AUFNAHMETEST. Nummer: Name und Vorname:.

Zeit: 90 Minuten 4. Klasse FMS rb/th AUFNAHMETEST. Nummer: Name und Vorname:. KANTONSSCHULE GLARUS AUFNAHMEPRÜFUNG (Beispiel) Zeit: 90 Minuten 4. Klasse FMS rb/th AUFNAHMETEST 1. Teil: Mathematik-Basis-Test 2. Teil: Anwendungsaufgaben Hinweise - Beide Tests erhalten bei der Benotung

Mehr

Fragenkatalog. Fragenkatalog

Fragenkatalog. Fragenkatalog Pangea-Mathematikwettbewerb Fragenkatalog Fragenkatalog 2014 5. Klasse Pangea Ablaufvorschrift Antwortbogen Fülle den Bereich Anmeldedaten auf dem Antwortbogen vollständig aus und achte darauf, dass die

Mehr

Fragen und Aufgaben zum Grundwissen Mathematik JGST. 7

Fragen und Aufgaben zum Grundwissen Mathematik JGST. 7 Fragen und Aufgaben zum Grundwissen Mathematik JGST. 7 LÖSUNGEN. Gib die Primfaktorzerlegung der Zahlen 0 und an. 0 0 7 7 7. Erkläre, wie man zwei ganze Zahlen addiert bzw. multipliziert. Bei gleichem

Mehr

9. Vorarlberger Mathematik Miniolympiade

9. Vorarlberger Mathematik Miniolympiade 9. Vorarlberger Mathematik Miniolympiade (5.5.011) Hinweise: * Gib auf jedem Blatt deinen Namen und deine Schule an! * Löse jede Aufgabe auf einem eigenen Blatt! (Blattnummer von 1 bis 8) * Führe Begründungen,

Mehr

Aufwärmübung 1 Lösungen

Aufwärmübung 1 Lösungen Aufwärmübung 1 1) Die Tabellen gehören zu direkt proportionalen Zuordnungen. Ergänze die fehlenden Werte. a) b) Weg in km Zeit in h Menge in kg Preis in 20 1 1_ 4 4 1_ 4 60 120 12 24 2) Vereinfache. (n

Mehr

DOWNLOAD. Mathematik im Alltag Kl.: Rund ums Geld. Motivierende Sachaufgaben zur sonderpädagogischen. Förderung. Mathematik im Alltag

DOWNLOAD. Mathematik im Alltag Kl.: Rund ums Geld. Motivierende Sachaufgaben zur sonderpädagogischen. Förderung. Mathematik im Alltag DOWNLOAD Ute Bachler Melanie Dietz Mathematik im Alltag 7. 9. Kl.: Rund ums Geld Motivierende Sachaufgaben zur sonderpädagogischen Uta Bachler, Melanie Dietz Förderung Bergedorfer Unterrichtsideen Downloadauszug

Mehr

Mathematisches Professionswissen für das Lehramt an Grundschulen. Das ist mein/e erster Versuch. 1.Wiederholung. 2. Wiederholung.

Mathematisches Professionswissen für das Lehramt an Grundschulen. Das ist mein/e erster Versuch. 1.Wiederholung. 2. Wiederholung. Dr. C. Scharlach Dipl.-Math. U. Skambraks Mathematisches Professionswissen für das Lehramt an Grundschulen Klausur 11.08.2016 Name: Vorname: Matrikelnummer: Das ist mein/e erster Versuch. 1.Wiederholung.

Mehr

Rechnen mit Bruchzahlen

Rechnen mit Bruchzahlen Addition und Subtraktion von Brüchen Aufgabe: Rechnen mit Bruchzahlen In einem Gefäß befinden sich Liter Orangensaft. a.) Jemand trinkt b.) Jemand gießt c.) Jemand gießt Liter davon. Wie viel Saft befindet

Mehr

Flugmeilen. Herstellung: Seite B1 muss (rechts und links) auf A1 geklammert werden. Seite B2 auf A2 usw.

Flugmeilen. Herstellung: Seite B1 muss (rechts und links) auf A1 geklammert werden. Seite B2 auf A2 usw. Flugmeilen Anleitung: Herstellung: Seite B1 muss (rechts und links) auf A1 geklammert werden. Seite B2 auf A2 usw. Erklärung: Die leichten Sachrechnungen sind mit einem schwarzen Flugzeug, die schweren

Mehr

Aufnahmeprüfung zum Übertritt in die Klasse M8 im Schuljahr 2011/12. Mathematik

Aufnahmeprüfung zum Übertritt in die Klasse M8 im Schuljahr 2011/12. Mathematik Aufnahmeprüfung zum Übertritt in die Klasse M8 im Schuljahr 0/ Im Fach Mathematik Arbeitszeit: 60 Minuten Datum: Name: Klasse: Benotung*: Punkte über 64 64 5,5 5 4 4,5 0 9,5 6,5 6 0 Note 4 5 6 * Der Notenschlüssel

Mehr

MATHEMATIK. Name: Vorname: maximale Punkte 1 a), b) 4 2 a), b), c) 6 3 a), b) Gesamtpunktzahl 37. Die Experten: 1.

MATHEMATIK. Name: Vorname: maximale Punkte 1 a), b) 4 2 a), b), c) 6 3 a), b) Gesamtpunktzahl 37. Die Experten: 1. Berufsmaturität Kanton Glarus Aufnahmeprüfung 2014 Kaufmännische Berufsfachschule Glarus Kaufmännische Richtung MATHEMATIK Name: Vorname: Note Aufgabe Nr. Teilaufgaben erreichte Punkte maximale Punkte

Mehr

Känguru der Mathematik 2001 LÖSUNGEN

Känguru der Mathematik 2001 LÖSUNGEN Känguru der Mathematik 2001 LÖSUNGEN GRUPPE ÉCOLIER 1) Wie viel ist 123 + 45 =? (A) 678 (B) 573 (C) 568 (D) 178 (E) 168 2) Karin wog vor 2 Jahren 37 kg. Jetzt wiegt sie 41 kg. Wie viel hat sie zugenommen?

Mehr

SINUS an Grundschule Saarland Offene Aufgaben zur Leitidee Größen und Messen

SINUS an Grundschule Saarland Offene Aufgaben zur Leitidee Größen und Messen Aufgabe 5 Idee und Aufgabenentwurf: Nicole Mai, Mellin-Schule, Sulzbach, Klasse 3 (Januar 2013) Dein Kinderzimmer ist mit Spielsachen überfüllt. Deine Mutter macht dir einen Vorschlag, die Spielsachen,

Mehr

AUFNAHMEPRÜFUNG BERUFSMATURITÄT 2015 LÖSUNGEN MATHEMATIK

AUFNAHMEPRÜFUNG BERUFSMATURITÄT 2015 LÖSUNGEN MATHEMATIK Berufsfachschulen Graubünden 8. April 2015 AUFNAHMEPRÜFUNG BERUFSMATURITÄT 2015 LÖSUNGEN MATHEMATIK Zeitrahmen 90 Minuten (Teil 1: 45 Minuten/Teil 2: 45 Minuten) Hinweise: Löse die Aufgaben auf den beigelegten

Mehr

Foto: A. der Buntstift G. die Bücher M. der Spitzer

Foto:  A. der Buntstift G. die Bücher M. der Spitzer 18. SCHULSACHEN AUFGABE 1. Ordnen Sie zu. Foto: http://iclass.home-edu.ru/mod/assignment/view.php?id=122674 A. der Buntstift G. die Bücher M. der Spitzer B. das Buch H. das Lineal N. die Kugelschreiber

Mehr

3 Berechnung von Wahrscheinlichkeiten bei mehrstufigen Zufallsversuchen

3 Berechnung von Wahrscheinlichkeiten bei mehrstufigen Zufallsversuchen Berechnung von Wahrscheinlichkeiten bei mehrstufigen Zufallsversuchen Berechnung von Wahrscheinlichkeiten bei mehrstufigen Zufallsversuchen.1 Pfadregeln.1.1 Pfadmultiplikationsregel Eine faire Münze und

Mehr

Mathematik I Prüfung für den Übertritt aus der 8. Klasse

Mathematik I Prüfung für den Übertritt aus der 8. Klasse Aufnahmeprüfung 016 für den Eintritt in das 9. Schuljahr eines Gymnasiums des Kantons Bern Mathematik I Prüfung für den Übertritt aus der 8. Klasse Bitte beachten: - Bearbeitungsdauer: 60 Minuten - Alle

Mehr

1/3 = ? = = 4

1/3 = ? = = 4 Aufgabe 1: Krusty der Clown In der Show von Krusty dem Clown wollen alle Besucher aus Springfield in die erste Reihe. Auch Bart fragt einen Kameramann, ob noch Plätze frei sind. Dieser antwortet: Ein Drittel

Mehr

LZ 01-1 L Ö S U N G E N 3.Klasse

LZ 01-1 L Ö S U N G E N 3.Klasse LZ 01-1 L Ö S U N G E N 3.Klasse 1. 200 2. 987 3. 250 4. 440 5. 185 6. 534 (574) 7. 507 8. Die größte dreistellige Zahl heißt 333. Die kleinste dreistellige Zahl heißt 100. Die kleinste zweistellige Zahl

Mehr

Hinweise für Mathematiklehrerinnen und -lehrer

Hinweise für Mathematiklehrerinnen und -lehrer Hinweise für Mathematiklehrerinnen und -lehrer zur Durchführung der Vergleichsarbeit Mathematik in den 6. Klassen am Freitag, 7. Januar 2005, in der 2. oder Unterrichtsstunde 1. Die reine Arbeitszeit beträgt

Mehr

Mathematik: Mag. Schmid Wolfgang Arbeitsblatt Semester ARBEITSBLATT 15 HÖHENMESSUNGSAUFGABEN

Mathematik: Mag. Schmid Wolfgang Arbeitsblatt Semester ARBEITSBLATT 15 HÖHENMESSUNGSAUFGABEN ARBEITSBLATT 5 HÖHENMESSUNGSAUFGABEN Beispiel: Auf einem Fernsehturm befindet sich ein Antennenmast der Höhe h = 75 m. Von einem Geländepunkt wird die Spitze des Mastes unter dem Höhenwinkel = 4,3, der

Mehr

Auswertung der zentralen Aufgabenstellung Mathematik für die 7. Klassen der Hauptschule im Schuljahr 2000/2001

Auswertung der zentralen Aufgabenstellung Mathematik für die 7. Klassen der Hauptschule im Schuljahr 2000/2001 Auswertung der zentralen Aufgabenstellung Mathematik für die 7. Klassen der Hauptschule im Schuljahr 2000/2001 1. Notenverteilung in den Regierungsbezirken Notenverteilung in Prozent Regierungsbezirk 1

Mehr

Koordinatensystem, Strecken, Geraden

Koordinatensystem, Strecken, Geraden Koordinatensystem, Strecken, Geraden Zeichne eine Rechts- und eine Hochachse und trage folgende Punkte ein: P(2 1), Q(10 1), R(10 9), S(2 9), T(4 3), U(8 3), V(8 7), W(4 7). Zeichne die Strecken PQ QR

Mehr

Fachspezifische Themenvorschläge für das Quartalspraktikum

Fachspezifische Themenvorschläge für das Quartalspraktikum Fachspezifische Themenvorschläge für das Quartalspraktikum Liste zuhanden der Praxislehrpersonen mit Vorschlägen zur Auftragserteilung an die Studierenden Mathematik (4. Klasse) A. Rechenstrategien Subtraktion

Mehr

Schulinterner Lehrplan Mathematik Klasse 6

Schulinterner Lehrplan Mathematik Klasse 6 Gesamtschule Gescher Schulinterner Lehrplan Mathematik Klasse 6 Als Lehrwerk wird das Buch Mathematik real 6, Differenzierende Ausgabe Nordrhein-Westfalen benutzt. Auf den Seiten Noch fit? können die Schülerinnen

Mehr

WBK Bonn Abendrealschule Mathematik Lernzielkontrolle I

WBK Bonn Abendrealschule Mathematik Lernzielkontrolle I 15.03.2016 Aufgabe 1: Basiswissen a) Ein Viereck hat vier gleichlange Seiten und keine rechten Winkel. Wie nennt man eine solche mathematische Figur? Raute oder Parallelogramm b) Der Umfang eines Kreises

Mehr

Matherad. Kathrin Brand Tanja Hitzel Katrin Zacher. 873 der 9er-Trick hilft mir

Matherad. Kathrin Brand Tanja Hitzel Katrin Zacher. 873 der 9er-Trick hilft mir Matherad 3 Lösungen Trainingsheft Kathrin Brand Tanja Hitzel Katrin Zacher 873 der 9er-Trick hilft mir Wiederholung: Zehner und Einer Z 3 E 5 Z 2 E 8 Z 8 E 30 + 5 = 3 5 20 + 8 = 2 8 80 + = 8 Z 4 E Z E

Mehr

Mathematik: Mag. Schmid Wolfgang Arbeitsblatt 5 1. Semester ARBEITSBLATT 5 RECHNEN MIT BRÜCHEN. 1. Arten von Brüchen und Definition

Mathematik: Mag. Schmid Wolfgang Arbeitsblatt 5 1. Semester ARBEITSBLATT 5 RECHNEN MIT BRÜCHEN. 1. Arten von Brüchen und Definition ARBEITSBLATT 5 RECHNEN MIT BRÜCHEN 1. Arten von Brüchen und Definition Beispiel: 3 5 Zähler Bruchstrich Nenner Definition: Jeder Bruch hat folgendes Aussehen: Zähler. Der Nenner gibt an, Nenner in wie

Mehr

Einführungsstunde 1 /2: Münzen und Noten Wie viel?

Einführungsstunde 1 /2: Münzen und Noten Wie viel? Einführungsstunde 1 /2: Münzen und Noten Wie viel? I. Geld 1 / 2 1. Einführungsstunde: Münzen und Noten Wie viel? Den Schülern werden nun die Euro-Münzen (1 und 2 ) und -Scheine (5, 10 und 20 ) an der

Mehr

Aufgaben aus den Vergleichenden Arbeiten im Fach Mathematik Verschiedenes Verschiedenes

Aufgaben aus den Vergleichenden Arbeiten im Fach Mathematik Verschiedenes Verschiedenes 2012 A 1e) Verschiedenes Schreiben Sie die Namen der drei Vierecke auf. 2011 A 1e) Verschiedenes Wie heißen diese geometrischen Objekte? Lösungen: Aufgabe Lösungsskizze BE 2012 A 1e) Rechteck Parallelogramm

Mehr

HS Pians St. Margarethen. Alles Gute!

HS Pians St. Margarethen. Alles Gute! Vorübungen auf die 6. M-Schularbeit KL, KV 01 Ich habe mich bemüht, dir möglichst wieder früh Unterlagen zur Verfügung zu stellen, die Pfingstferien klopfen an die Türe, HS Pians St. Margarethen Alles

Mehr

Grundwissen. 6. Jahrgangsstufe. Mathematik

Grundwissen. 6. Jahrgangsstufe. Mathematik Grundwissen 6. Jahrgangsstufe Mathematik 1 Brüche Grundwissen Mathematik 6. Jahrgangsstufe Seite 1 1.1 Bruchteil 1.2 Erweitern und Kürzen Erweitern: Zähler und Nenner mit der selben Zahl multiplizieren

Mehr

Die Ausbildung als Verkäufer

Die Ausbildung als Verkäufer Die Ausbildung als Verkäufer Hamza macht ein Praktikum als Verkäufer 1 in einem Supermarkt. Am letzten Tag des Praktikums lobt ihn der Filialleiter Herr Müller und sagt: Du hast das Praktikum sehr gut

Mehr

Lösen quadratischer Gleichungen

Lösen quadratischer Gleichungen d Mathematik.0.009 Stefan Krissel Lösen quadratischer Gleichungen Was sind quadratische Gleichungen? Gleichungen Gleichungen sind grundsätzlich alle mathematischen Erscheinungen, bei denen ein Gleichheitszeichen

Mehr

Binärzahlen. Vorkurs Informatik. Sommersemester Institut für Informatik Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Binärzahlen. Vorkurs Informatik. Sommersemester Institut für Informatik Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Binärzahlen Vorkurs Informatik Institut für Informatik Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Sommersemester 2016 Gliederung 1 Das Binärsystem Einleitung Darstellung 2 Umrechen Modulo und DIV Dezimal in

Mehr

Klasse 5. Inhalt(sfelder) Inhaltsbezogene Kompetenzen. Prozessbezogene Kompetenzen. Die Schülerinnen und Schüler... Die Schülerinnen und Schüler...

Klasse 5. Inhalt(sfelder) Inhaltsbezogene Kompetenzen. Prozessbezogene Kompetenzen. Die Schülerinnen und Schüler... Die Schülerinnen und Schüler... I Natürliche Zahlen 1. Zählen und darstellen stellen Beziehungen zwischen Zahlen und Größen in Tabellen bzw. Diagrammen (Säulendiagramm, Balkendiagramm) dar, lesen Informationen aus Tabellen und Diagrammen

Mehr

Bruchrechnen in Kurzform

Bruchrechnen in Kurzform Teil Bruchrechnen in Kurzform Für alle, die es benötigen, z. B. zur Prüfungsvorbereitung in 0 Zu diesen Beispielen gibt es einen Leistungstest in 09. Ausführliche Texte zur Bruchrechnung findet man in:

Mehr

AUFNAHMEPRÜFUNG BERUFSMATURITÄT 2015 LÖSUNGEN MATHEMATIK

AUFNAHMEPRÜFUNG BERUFSMATURITÄT 2015 LÖSUNGEN MATHEMATIK Berufsfachschulen Graubünden 8. April 2015 AUFNAHMEPRÜFUNG BERUFSMATURITÄT 2015 LÖSUNGEN MATHEMATIK Zeitrahmen 90 Minuten (Teil 1: 45 Minuten/Teil 2: 45 Minuten) Hinweise: Löse die Aufgaben auf den beigelegten

Mehr

28. Mathematik Olympiade 1. Stufe (Schulolympiade) Klasse 6 Saison 1988/1989 Aufgaben und Lösungen

28. Mathematik Olympiade 1. Stufe (Schulolympiade) Klasse 6 Saison 1988/1989 Aufgaben und Lösungen 28. Mathematik Olympiade 1. Stufe (Schulolympiade) Klasse 6 Saison 1988/1989 Aufgaben und Lösungen 1 OJM 28. Mathematik-Olympiade 1. Stufe (Schulolympiade) Klasse 6 Aufgaben Hinweis: Der Lösungsweg mit

Mehr

Download. Basics Mathe Gleichungen mit Klammern und Binomen. Einfach und einprägsam mathematische Grundfertigkeiten wiederholen.

Download. Basics Mathe Gleichungen mit Klammern und Binomen. Einfach und einprägsam mathematische Grundfertigkeiten wiederholen. Download Michael Franck Basics Mathe Gleichungen mit Klammern und Binomen Einfach und einprägsam mathematische Grundfertigkeiten wiederholen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Basics Mathe Gleichungen

Mehr

GS Rethen. Themenzuordnung. Zu erwerbende Kompetenzen am Ende von Jahrgang 4: Die Schülerinnen und Schüler

GS Rethen. Themenzuordnung. Zu erwerbende Kompetenzen am Ende von Jahrgang 4: Die Schülerinnen und Schüler GS Rethen Kompetenzorientierung Fach: Mathematik Zu erwerbende Kompetenzen am Ende von Jahrgang 4: Die Schülerinnen und Schüler - verwenden eingeführte mathematische Fachbegriffe sachgerecht. - erläutern

Mehr

Arbeit an Sachsituationen. Mathematisches Modell

Arbeit an Sachsituationen. Mathematisches Modell Arbeit an Sachsituationen Teil 5: Mathematisches Modell Sachproblem Situationsmodell Bearbeitungshilfe Lösung Mathematisches Modell Worum geht es? Mathematischer Bezug Das Situationsmodell in ein mathematisches

Mehr