Abdeckung der inhaltlichen Schwerpunkte im Fach Mathematik für die Abiturprüfung 2009 in Nordrhein- Westfalen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Abdeckung der inhaltlichen Schwerpunkte im Fach Mathematik für die Abiturprüfung 2009 in Nordrhein- Westfalen"

Transkript

1 Abdeckung der inhaltlichen Schwerpunkte im Fach Mathematik für die Abiturprüfung 2009 in Nordrhein- durch die Schülerbücher Lambacher-Schweizer - Analysis Grundkurs Ausgabe Nordrhein- (ISBN ) Lambacher-Schweizer - Analysis Leistungskurs Ausgabe Nordrhein- ( ) Lambacher-Schweizer - Lineare Algebra mit analytischer Geometrie Grundkurs für Nordrhein- ( ) Lambacher-Schweizer - Lineare Algebra mit analytischer Geometrie Leistungskurs für Nordrhein- ( ) Lambacher Schweizer - Stochastik Allgemeine Ausgabe für GK und LK Schuljahr ( ) Lambacher-Schweizer - ( ) Lambacher Schweizer Themenheft Das ABC der ganzrationalen Funktionen- Lernwerkstatt mit GTR- oder CAS-Einsatz Arbeitsheft Schuljahr ( ) Lambacher Schweizer Themenheft Funktionen mit Parametern, Kurvenscharen - Lernwerkstatt mit GTR- oder CAS-Einsatz Arbeitsheft Schuljahr ( )

2 Analysis Akzente für den Grundkurs Fortführung der Differentialrechnung Untersuchung von - ganzrationalen Funktionen (mit CAS einschließlich Funktionenscharen) und - Exponentialfunktionen einschließlich notwendiger Ableitungsregeln (Produktund Kettenregel) in Sachzusammenhängen Analysis Grundkurs Ausgabe Nordrhein- n I 2 Die Potenzfunktion f : x a x ;n IN und ihre Ableitung, S I 3 Die Ableitungen der Sinus- und der Kosinusfunktion, S I 4 Verkettung von Funktionen, S I 5 Die Kettenregel, S I 6 Die Produktregel, S I 7 Die Quotientenregel, S II 1 Untersuchung von Funktionen in realem Bezug, S II 2 Ganzrationale Funktionen in Sachzusammenhängen, S II 3 Einfache Extremwertprobleme, S II 4 Komplexere Extremwertprobleme, S IV 1 Eigenschaften der Funktion f : x a c a, S IV 2 Die eulersche Zahl e, S x IV 3 Ableitung und Stammfunktionen der Funktion f : x a e, S IV 4 Ableiten und Integrieren zusammengesetzter Funktionen, S IV 7 Untersuchung von Exponentialfunktionen, S IV 9 Exponentielle Wachstums- und Zerfallsprozesse, S IV 10 Halbwerts- und Verdoppelungszeit, S IV 11 Weitere Wachstumsformen, S IV 12 Funktionsanpassungen, S n I 2 Die Potenzfunktion f : x a x ;n IN und ihre Ableitung, S I 3 Die Ableitungen der Sinus und der Kosinusfunktion, S I 4 Verkettung von Funktionen, S I 5 Die Kettenregel, S I 6 Die Produktregel, S I 7 Die Quotientenregel, S x 2

3 II 1 Ganzrationale Funktionen in Sachzusammenhängen, S II 2 Einfache Extremwertprobleme, S II 3 Komplexere Extremwertprobleme, S Integralrechung - Untersuchungen von Wirkungen - Flächenberechnung durch Integration IV 1 Eigenschaften der Funktion f : x a c a, S IV 2 Die eulersche Zahl e, S x IV 3 Ableitung und Stammfunktionen der Funktion f : x a e, S IV 4 Ableiten und Integrieren zusammengesetzter Funktionen, S IV 7 Untersuchung von Exponentialfunktionen, S IV 8 Exponentielle Wachstums- und Zerfallsprozesse, S IV 9 Halbwerts- und Verdoppelungszeit, S IV 10 Beschränktes Wachstum, S IV 11 Funktionsanpassungen, S Themenheft Das ABC der ganzrationalen Funktionen - Lernwerkstatt mit GTRoder CAS-Einsatz Themenheft Funktionen mit Parametern, Kurvenscharen - Lernwerkstatt mit GTR- oder CAS-Einsatz Analysis Grundkurs Ausgabe Nordrhein- III 1 Beispiele, die zur Integralrechnung führen, S III 2 Näherungsweise Berechnung von Flächeninhalten, S III 3 Bestimmung von Flächeninhalten, S III 8 Flächen oberhalb und unterhalb der x-achse, S III 9 Flächen zwischen zwei Graphen, S x III 1 Beispiele, die zur Integralrechnung führen, S III 2 Näherungsweise Berechnung von Flächeninhalten, S III 3 Bestimmung von Flächeninhalten, S III 8 Flächen oberhalb und unterhalb der x-achse, S III 9 Flächen zwischen zwei Graphen, S

4 Analysis Akzente für den Leistungskurs Fortführung der Differentialrechnung Untersuchung von - ganzrationalen Funktionen, - gebrochen-rationalen Funktionen einschließlich Funktionenscharen, - Exponentialfunktionen und Logarithmusfunktionen mit Ableitungsregeln (Produktregel, Quotientenregel, Kettenregel) in Sachzusammenhängen Analysis Leistungskurs Ausgabe Nordrhein- n I 2 Die Potenzfunktion f : x a x ;n IN und ihre Ableitung, S I 4 Verkettung von Funktionen, S I 5 Die Ableitung von Verkettungen S I 6 Die Ableitung von Produkten, S I 7 Die Ableitung von Quotienten, S II 1 Untersuchung von Funktionen in realem Bezug, S II 2 Ganzrationale Funktionen in Sachzusammenhängen, S II 3 Funktionenscharen in Sachzusammenhängen, S II 4 Einfache Extremwertprobleme, S II 4 Komplexere Extremwertprobleme, S IV 1 Eigenschaften der Funktion f : x a c a, S IV 2 Die natürliche Exponentialfunktion und ihre Ableitung, S IV 3 Ableiten und Integrieren zusammengesetzter Funktionen, S IV 4 Die natürliche Logarithmusfunktion und ihre Ableitung, S IV 5 Gleichungen, Funktionen mit beliebigen Basen, S IV 6 Untersuchungen von Exponentialfunktionen, S IV 7 Untersuchungen von Logarithmusfunktionen, S IV 8 Exponentielle Wachstums- und Zerfallsprozesse, S IV 9 Halbwerts- und Verdoppelungszeit, S IV 10 Funktionsanpassungen, S IV 11 Die Differenzialgleichung des exponentiellen Wachstums, S IV 12 Die Differenzialgleichung des beschränkten Wachstums, S IV 13 Die Differenzialgleichung des logistischen Wachstums, S VII 1 Definition von gebrochenrationalen Funktionen, S VII 2 Nullstellen, Verhalten in der Umgebung von Definitionslücken, S VII 3 Verhalten für x a ±, Näherungsfunktionen, S x 4

5 Integralrechung - Untersuchungen von Wirkungen - Integrationsregeln (partielle Integration, Substitution) - Flächenberechnung durch Integration VII 4 Skizzieren von Graphen, S VII 5 Beispiele von vollständigen Funktionsuntersuchungen, S VII 6 Anwendungen gebrochenrationaler Funktionen, S Themenheft Das ABC der ganzrationalen Funktionen- Lernwerkstatt mit GTR - oder CAS-Einsatz Themenheft Funktionen mit Parametern, Kurvenscharen - Lernwerkstatt mit GTR- oder CAS-Einsatz Analysis Leistungskurs Ausgabe Nordrhein- III 1 Beispiele, die zur Integralrechnung führen, S III 2 Näherungsweise Berechnung von Flächeninhalten, S III 3 Der Flächeninhalt als Grenzwert, S III 4 Einführung des Integrals, S III 5 Integralfunktion, S III 6 Stammfunktionen, S III 9 Flächen unterhalb der x-achse, S III 10 Flächen zwischen zwei Graphen, S V 1 Uneigentliche Integrale, S V 3 Numerische Integration, Trapezregeln, S V 7 Integration von Produkten, S V 8 Integration durch Substitution, S

6 Lineare Algebra / Geometrie Akzente für den Grundkurs - lineare Gleichungssysteme für n>2, - Matrix-Vektor-Schreibweise, - systematisches Lösungsverfahren für lineare Gleichungssysteme - Geraden- und Ebenengleichungen in Parameterform und Koordinatenform, - Lagebeziehung von Geraden und Ebenen - Standard-Skalarprodukt mit den Anwendungen Orthogonalität und Länge von Vektoren Lineare Algebra mit analytischer Geometrie Grundkurs für Nordrhein- I 1 Beispiele von linearen Gleichungssystemen, S. 6-7 I 2 Das GAUSS-Verfahren zur Lösung von LGS, S I 3 Lösungsmengen linearer Gleichungssysteme, S I 4 Anwendungen linearer Gleichungssysteme, S VII 1 Beispiele von linearen Gleichungssystemen, S VII 2 Das GAUSS-Verfahren zur Lösung von LGS, S VII 3 Lösungsmengen linearer Gleichungssysteme, S VII 4 Anwendungen linearer Gleichungssysteme, S Lineare Algebra mit analytischer Geometrie Grundkurs für Nordrhein- III 1 Vektorielle Darstellung von Geraden, S III 2 Gegenseitige Lage von Geraden, S III 3 Vektorielle Darstellung von Ebenen, S III 4 Koordinatengleichungen von Ebenen, S III 5 Gegenseitige Lage einer Gerade und einer Ebene, S III 6 Gegenseitige Lage von Ebenen, S IX 1 Vektorielle Darstellung von Geraden, S IX 2 Gegenseitige Lage von Geraden, S IX 3 Vektorielle Darstellung von Ebenen, S IX 4 Koordinatengleichungen von Ebenen, S IX 5 Gegenseitige Lage einer Gerade und einer Ebene, S IX 6 Gegenseitige Lage von Ebenen, S Lineare Algebra mit analytischer Geometrie Grundkurs für Nordrhein- IV 1 Betrag eines Vektors, Länge einer Strecke, S IV 2 Skalarprodukt von Vektoren, Größe von Winkeln, S X 1 Betrag eines Vektors, Länge einer Strecke, S X 2 Skalarprodukt von Vektoren, Größe von Winkeln, S

7 - Alternative 1: Abbildungsmatrizen, Matrizenmultiplikation als Abbildungsverkettung oder - Alternative 2: Übergangsmatrizen, Matrizenmultiplikation als Verkettung von Übergängen Lineare Algebra mit analytischer Geometrie Grundkurs für Nordrhein- V 1 Geometrische Abbildungen und Abbildungsgleichungen, S V 2 Affine Abbildungen, S V 3 Darstellung affiner Abbildungen mithilfe von Matrizen, S V 4 Matrixdarstellung spezieller Kongruenz- und Ähnlichkeitsabbildungen, S V 5 Verketten von affinen Abbildungen, Multiplikation von Matrizen, S VI 1 Beschreibung von Prozessen durch Matrizen, S VI 2 Zweistufige Prozesse und Multiplikation von Matrizen, S VI 3 Austauschprozesse und Gleichgewichtsverteilungen, S VI 4 Iterationen und Grenzmatrizen, S VI 5 Stochastische Matrizen, S XI 1 Geometrische Abbildungen und Abbildungsgleichungen, S XI 2 Affine Abbildungen, S XI 3 Darstellung affiner Abbildungen mithilfe von Matrizen, S XI 4 Matrixdarstellung spezieller Kongruenz- und Ähnlichkeitsabbildungen, S XI 5 Verketten von affinen Abbildungen, Multiplikation von Matrizen, S XII 1 Beschreibung von Prozessen durch Matrizen, S XII 2 Zweistufige Prozesse und Multiplikation von Matrizen, S XII 3 Austauschprozesse und Gleichgewichtsverteilungen, S XII 4 Stochastische Matrizen, S

8 8 Lineare Algebra / Geometrie Akzente für den Leistungskurs - lineare Gleichungssysteme für n>2, - Matrix-Vektor-Schreibweise, - systematisches Lösungsverfahren für lineare Gleichungssysteme - lineare Abhängigkeit von Vektoren, Parameterformen von Geraden und Ebenengleichungen - Standard-Skalarprodukt mit den Anwendungen Orthogonalität, Winkel und Länge von Vektoren - Normalenformen von Ebenengleichungen, Lagebeziehungen von Geraden und Ebenen - Abstandsprobleme (Abstand Punkt-Ebene) Lineare Algebra mit analytischer Geometrie Leistungskurs für Nordrhein- I 1 Beispiele von linearen Gleichungssystemen, S. 6-7 I 2 Das GAUSS-Verfahren zur Lösung von LGS, S I 3 Lösungsmengen linearer Gleichungssysteme, S I 4 Die Struktur der Lösungsmengen linearer Gleichungssysteme, S I 5 Determinanten und CRAMER sche Regel, S I 6 Anwendungen linearer Gleichungssysteme, S Lineare Algebra mit analytischer Geometrie Leistungskurs für Nordrhein- II 6 Lineare Abhängigkeit und Unabhängigkeit von Vektoren, S III 1 Vektorielle Darstellung von Geraden, S III 2 Gegenseitige Lage von Geraden, S III 3 Vektorielle Darstellung von Ebenen, S III 4 Koordinatengleichungen von Ebenen, S Lineare Algebra mit analytischer Geometrie Leistungskurs für Nordrhein- IV 1 Betrag eines Vektors, Länge einer Strecke, S IV 2 Skalarprodukt von Vektoren, Größe von Winkeln, S Lineare Algebra mit analytischer Geometrie Leistungskurs für Nordrhein- III 6 Gegenseitige Lage einer Gerade und einer Ebene, S III 7 Gegenseitige Lage von Ebenen, S IV 6 Normalenform der Ebenengleichung, S IV 7 Orthogonalität von Geraden und Ebenen, S IV 8 Abstand eines Punktes von einer Ebene, S IV 9 Die Hesse sche Normalenform, S

9 - Alternative 1: Abbildungsmatrizen, Matrizenmultiplikation als Abbildungsverkettung, inverse Matrizen und Abbildungen, Eigenwerte und Eigenvektoren oder - Alternative 2: Übergangsmatrizen, Matrizenmultiplikation als Verkettung von Übergängen, Fixvektoren Lineare Algebra mit analytischer Geometrie Leistungskurs für Nordrhein- V 1 Geometrische Abbildungen und Abbildungsgleichungen, S V 2 Affine Abbildungen, S V 3 Darstellung affiner Abbildungen mithilfe von Matrizen, S V 4 Matrixdarstellung spezieller Kongruenz- und Ähnlichkeitsabbildungen, S V 5 Verketten von affinen Abbildungen, Multiplikation von Matrizen, S V 6 Umkehrabbildungen - Determinanten von Abbildungen, S V 7 Eigenwerte und Eigenvektoren, S VI 1 Beschreibung von Prozessen durch Matrizen, S VI 2 Zweistufige Prozesse und Multiplikation von Matrizen, S VI 3 Austauschprozesse und Gleichgewichtsverteilungen, S VI 4 Iterationen und Grenzmatrizen, S VI 5 Stochastische Matrizen, S

10 Stochastik Akzente für den Grundkurs - Wahrscheinlichkeit, bedingte Wahrscheinlichkeit, Unabhängigkeit - Binomialverteilung einschließlich Erwartungswert und Standardabweichung XIII 1 Beschreibung von Zufallsexperimenten, S XIII 2 Relative Häufigkeiten und Wahrscheinlichkeiten, S XIII 3 Mehrstufige Zufallsexperimente, S Stochastik Allgemeine Ausgabe für GK und LK I 1 Beschreibung von Zufallsexperimenten, S. 8-9 I 2 Relative Häufigkeiten und Wahrscheinlichkeiten, S I 3 Mehrstufige Zufallsexperimente, S I 4 Bedingte Wahrscheinlichkeiten, S XIII 4 BERNOULLI-Ketten, Binomialverteilungen, S XIII 5 Tabellen und Tabellenkalkulation bei Binomialverteilungen, S XIII 6 Der Erwartungswert einer Zufallsgröße, S XIII 7 Standardabweichung - Sigmaregeln, S Stochastik Allgemeine Ausgabe für GK und LK I 5 BERNOULLI-Ketten, Binomialverteilungen, S I 6 Tabellen und Tabellenkalkulation bei Binomialverteilungen, S I 7 Der Erwartungswert einer Zufallsgröße, S I 8 Standardabweichung - Sigmaregeln, S einseitiger Hypothesentest XIV 1 Testen der Hypothese p=p 0, S XIV 2 Schätzen, S XIV 3 Einseitiges Testen, S XIV 4 Fehler beim Testen - eine Vertiefung, S Stochastik Allgemeine Ausgabe für GK und LK II 1 Testen der Hypothese p=p 0, S II 2 Schätzen, S II 3 Einseitiges Testen, S II 4 Fehler beim Testen - eine Vertiefung, S

11 Stochastik Akzente für den Leistungskurs - Wahrscheinlichkeit, bedingte Wahrscheinlichkeit, Unabhängigkeit - Binomialverteilung und Normalverteilung einschließlich Erwartungswert und Standardabweichung Stochastik Allgemeine Ausgabe für GK und LK I 1 Beschreibung von Zufallsexperimenten, S. 8-9 I 2 Relative Häufigkeiten und Wahrscheinlichkeiten, S I 3 Mehrstufige Zufallsexperimente, S I 4 Bedingte Wahrscheinlichkeiten, S Stochastik Allgemeine Ausgabe für GK und LK I 5 BERNOULLI-Ketten, Binomialverteilungen, S I 6 Tabellen und Tabellenkalkulation bei Binomialverteilungen, S I 7 Der Erwartungswert einer Zufallsgröße, S I 8 Standardabweichung - Sigmaregeln, S VI 1 Histogramme und ihre Glockenform, S VI 2 Mittelwert, Standardabweichung, S VI 3 Glockenfunktion - ein Exkurs in die Analysis, S VI 4 Die Normalverteilung - Modell und Wirklichkeit, S ein- und zweiseitiger Hypothesentest Stochastik Allgemeine Ausgabe für GK und LK II 1 Testen der Hypothese p=p 0, S II 2 Schätzen, S II 3 Einseitiges Testen, S II 4 Fehler beim Testen - eine Vertiefung, S

Schulinternes Curriculum Mathematik SII

Schulinternes Curriculum Mathematik SII Schulinternes Curriculum Mathematik SII Koordinatengeometrie Gerade, Parabel, Kreis Lösen von LGS mithilfe des Gaußverfahrens zur Bestimmung von Geraden und Parabeln 11 Differentialrechnung ganzrationaler

Mehr

Schulinternes Curriculum Mathematik Sekundarstufe II/Lk. Stand: November 2011

Schulinternes Curriculum Mathematik Sekundarstufe II/Lk. Stand: November 2011 Schulinternes Curriculum Mathematik Sekundarstufe II/Lk Stand: November 2011 Bemerkungen: - Die angegebenen Seitenzahlen beziehen sich auf das eingeführt Lehrwerk Lambacher-Schweizer Leistungskurs aus

Mehr

- Zusammenhang lineare, quadratische Funktion betonen

- Zusammenhang lineare, quadratische Funktion betonen Curriculum Mathematik JS 11/ Eph Kernlehrplan Methodische Vorgaben/ Koordinatengeometrie - Gerade, Parabel, Kreis - Lineare Gleichungssysteme zur Bestimmung von Geraden und Parabeln - Zusammenhang lineare,

Mehr

Jahrgangscurriculum 11.Jahrgang

Jahrgangscurriculum 11.Jahrgang Jahrgangscurriculum 11.Jahrgang Koordinatengeometrie Geraden (Lage von Geraden; Schnittwinkel) Abstände im KOSY Kreise Kreise und Geraden Parabeln und quadratische Funktionen (Parabel durch 3 Punkte, Anwendungsaufgaben)

Mehr

Kern- und Schulcurriculum Mathematik Klasse 11/12. Stand Schuljahr 2012/13

Kern- und Schulcurriculum Mathematik Klasse 11/12. Stand Schuljahr 2012/13 Kern- und Schulcurriculum Mathematik Klasse 11/12 Stand Schuljahr 2012/13 UE 1 Wiederholung Funktionen Änderungsrate Ableitung Ableitung berechnen Ableitungsfunktion Ableitungsregeln für Potenz, Summe

Mehr

Schulinternes Curriculum. Mathematik

Schulinternes Curriculum. Mathematik Gymnasium Zitadelle Schulinternes Curriculum (G 8) Stand: Schuljahr 2012/13 Gymnasium Zitadelle Schulinternes Curriculum Seite 1 EF Eingeführtes Lehrbuch: Lambacher Schweizer 10 Einführungsphase Funktionen

Mehr

(in Klammern: Abschnitte aus dem Lehrbuch Lambacher-Schweizer, Analysis Leistungskurs NRW, Stuttgart )

(in Klammern: Abschnitte aus dem Lehrbuch Lambacher-Schweizer, Analysis Leistungskurs NRW, Stuttgart ) Herder-Gymnasium Köln-Buchheim: Schulinterner Lehrplan Mathematik Leistungskurs Q1/Q2 (Stand: März 2013) Schulinterner Lehrplan M LK Q1/Q2 (Abi 2014 und 2015) ANALYSIS (1) (in Klammern: Abschnitte aus

Mehr

EdM Nordrhein-Westfalen Qualifikationsphase Bleib fit in Funktionsuntersuchungen. 1 Kurvenanpassung Lineare Gleichungssysteme

EdM Nordrhein-Westfalen Qualifikationsphase Bleib fit in Funktionsuntersuchungen. 1 Kurvenanpassung Lineare Gleichungssysteme EdM Nordrhein-Westfalen Qualifikationsphase 978-3-507-87900-3 Bleib fit in Differenzialrechnung Bleib fit in Funktionsuntersuchungen 1 Kurvenanpassung Lineare Gleichungssysteme Lernfeld: Krumm, aber doch

Mehr

Fachcurriculum Mathematik Kursstufe Kepler-Gymnasium Pforzheim

Fachcurriculum Mathematik Kursstufe Kepler-Gymnasium Pforzheim Kompetenzen und Inhalte des Bildungsplans - besondere Eigenschaften von Funktionen rechnerisch und mithilfe des CAS bestimmen; Unterrichtsinhalte Analysis Bestimmung von Extrem- und Wendepunkten (ca. 8-11

Mehr

Thema: Eigenschaften von Funktionen (Wiederholung und Symmetrie, Nullstellen, Transformation)

Thema: Eigenschaften von Funktionen (Wiederholung und Symmetrie, Nullstellen, Transformation) 1. Halbjahr EF 2. Halbjahr EF Einführungsphase (EF) Vektoren, ein Schlüsselkonzept (Punkte, Vektoren, Rechnen mit Vektoren, Betrag) Eigenschaften von Funktionen (Wiederholung und Symmetrie, Nullstellen,

Mehr

Vorgaben zu den unterrichtlichen Voraussetzungen für die schriftlichen Prüfungen im Abitur der Bildungsgänge Abendgymnasium und Kolleg im Jahr 2016

Vorgaben zu den unterrichtlichen Voraussetzungen für die schriftlichen Prüfungen im Abitur der Bildungsgänge Abendgymnasium und Kolleg im Jahr 2016 Vorgaben zu den unterrichtlichen Voraussetzungen für die schriftlichen Prüfungen im Abitur der Bildungsgänge Abendgymnasium und Kolleg im Jahr 2016 Vorgaben für das Fach Mathematik 1. Richtlinien und Lehrpläne

Mehr

Muster für einen Studienbericht (in Auszügen) im Fach Mathematik LK

Muster für einen Studienbericht (in Auszügen) im Fach Mathematik LK Muster für einen Studienbericht (in Auszügen) im Fach Mathematik LK Name: Zur Vorbereitung verwendetes Hilfsmittel GTR (Modell und Typbezeichnung sind vom Bewerber anzugeben. ) (Modell und Typ sind mit

Mehr

Schulinterne Vereinbarungen für den Unterricht in Sekundarstufe II

Schulinterne Vereinbarungen für den Unterricht in Sekundarstufe II Schulinterne ereinbarungen für den Unterricht in Sekundarstufe (Beschluss der Fachkonferenz Mathematik vom 16.11.2011) Einführungsphase Funktionen (LS und ) (LS ) Kurvendiskussion ganzrationaler Funktionen

Mehr

Exkurs: Kreisgleichung mit Tangenten; LGS zur Bestimmung von Parabeln Exkurs: Umkehrfunktion

Exkurs: Kreisgleichung mit Tangenten; LGS zur Bestimmung von Parabeln Exkurs: Umkehrfunktion Grundkurs Jahrgangstufe Eph Eingeführtes Lehrbuch: Lambacher Schweizer Einführungsphase (Klett) Eph/1 1) Funktionen und ihre Eigenschaften - Modellieren von Sachverhalten Funktionsbegriff, Definitions-

Mehr

EdM Hessen Qualifikationsphase Bleib fit in Exponentialfunktionen und Logarithmen

EdM Hessen Qualifikationsphase Bleib fit in Exponentialfunktionen und Logarithmen EdM Hessen Qualifikationsphase 978-3-507-87911-9 Bleib fit in Differenzialrechnung 1 Integralrechnung Lernfeld: Wie groß ist? 1.1 Der Begriff des Integrals 1.1.1 Aus Änderungsraten rekonstruierter Bestand

Mehr

RRL GO- KMK EPA Mathematik. Ulf-Hermann KRÜGER Fachberater für Mathematik bei der Landesschulbehörde, Abteilung Hannover

RRL GO- KMK EPA Mathematik. Ulf-Hermann KRÜGER Fachberater für Mathematik bei der Landesschulbehörde, Abteilung Hannover RRL GO- KMK EPA Mathematik Jahrgang 11 Propädeutischer Grenzwertbegriff Rekursion /Iteration Ableitung Ableitungsfunktion von Ganzrationalen Funktionen bis 4. Grades x 1/(ax+b) x sin(ax+b) Regeln zur Berechnung

Mehr

Vorläufiger schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. Mathematik

Vorläufiger schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. Mathematik Vorläufiger schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe Mathematik 2.1.1 ÜBERSICHTSRASTER UNTERRICHTSVORHABEN EINFÜHRUNGSPHASE Unterrichtsvorhaben I: Unterrichtsvorhaben II: Beschreibung

Mehr

Qualifikationsphasen Q1.1 bis Q2.2 / Leistungskurs

Qualifikationsphasen Q1.1 bis Q2.2 / Leistungskurs Qualifikationsphasen Q1.1 bis Q2.2 / Leistungskurs Inhalte/Lehrbuchkapitel Lambacher Schweizer, Qualifikationsphase LK NW I. Fortsetzung der Differenzialrechnung / Q1.1 Die natürliche Exponentialfunktion

Mehr

2 Fortführung der Differenzialrechnung... 48

2 Fortführung der Differenzialrechnung... 48 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Folgen und Grenzwerte................................................................................... 10 1.1 Rekursive und explizite Vorgabe einer Folge...........................................................

Mehr

Schulinterner Lehrplan Mathematik Qualifikationsphase Leistungskurs

Schulinterner Lehrplan Mathematik Qualifikationsphase Leistungskurs Schulinterner Lehrplan Heinrich-Böll-Gymnasium 1/8 Stand:22.6.2012 Schulinterner Lehrplan Mathematik Qualifikationsphase Leistungskurs 1.Halbjahr Kapitel I Ableitung 1. Die natürliche Exponentialfunktion

Mehr

Mathematik Sekundarstufe II - Themenübersicht

Mathematik Sekundarstufe II - Themenübersicht Mathematik Sekundarstufe II - Themenübersicht Unterrichtsvorhaben EF-I: Einführungsphase Unterrichtsvorhaben EF-II: Grundlegende Eigenschaften von Potenzfunktionen, ganzrationalen Funktionen und Sinusfunktionen

Mehr

Schulcurriculum Mathematik für die August-Dicke-Schule Qualifikationsphase Leistungskurs

Schulcurriculum Mathematik für die August-Dicke-Schule Qualifikationsphase Leistungskurs Stand: 19.08.2016 Grundlage Kernlehrplan G8 für die Sekundarstufe II (2014) Seite 1 von 7 Die angegebenen Zeiträume sind nur Anhaltswerte. Bei einem Rahmen von 30 Wochen ergeben sich mögliche Freiräume.

Mehr

Schulinterner Lehrplan Mathematik Qualifikationsphase Grundkurs

Schulinterner Lehrplan Mathematik Qualifikationsphase Grundkurs Schulinterner Lehrplan Heinrich-Böll-Gymnasium 1/6 Schulinterner Lehrplan Mathematik Qualifikationsphase Grundkurs Kapitel I Ableitung 1 Die natürliche Exponentialfunktion und ihre Ableitung 2 Exponentialgleichungen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. A Analysis... 9

Inhaltsverzeichnis. A Analysis... 9 Inhaltsverzeichnis A Analysis... 9 1 Funktionale Zusammenhänge Wiederholung und Erweiterungen... 11 Rückblick... 11 1.1 Ganzrationale Funktionen... 14 1.2 Grenzwert einer Funktion f an einer Stelle x 0...

Mehr

Qualifikationsphase Schülerbuch Lösungen zum Schülerbuch Schülerbuch Lehrerfassung

Qualifikationsphase Schülerbuch Lösungen zum Schülerbuch Schülerbuch Lehrerfassung Die Umsetzung der Lehrplaninhalte in Fokus Mathematik Qualifikationsphase auf der Basis des Kernlehrplans Sekundarstufe II Mathematik in Nordrhein-Westfalen. Schulinternes Curriculum Erwartete prozessbezogene

Mehr

Stoffverteilungsplan für das Fach Mathematik Qualifikationsphase

Stoffverteilungsplan für das Fach Mathematik Qualifikationsphase Stoffverteilungsplan für das Fach Mathematik Qualifikationsphase Schuljahrgang 11 Analysis Ableitungen und Funktionsuntersuchungen Ableitungsregeln, insbesondere Produkt-, Quotienten- und Kettenregel graphisches

Mehr

Mathematik 1. ^A Springer. Albert Fetzer Heiner Fränkel. Lehrbuch für ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mathematik 1. ^A Springer. Albert Fetzer Heiner Fränkel. Lehrbuch für ingenieurwissenschaftliche Studiengänge Albert Fetzer Heiner Fränkel Mathematik 1 Lehrbuch für ingenieurwissenschaftliche Studiengänge Mit Beiträgen von Akad. Dir. Dr. rer. nat. Dietrich Feldmann Prof. Dr. rer. nat. Albert Fetzer Prof. Dr. rer.

Mehr

Erfolg im Mathe-Abi. Gruber I Neumann. Nordrhein-Westfalen Leistungskurs

Erfolg im Mathe-Abi. Gruber I Neumann. Nordrhein-Westfalen Leistungskurs Gruber I Neumann Erfolg im Mathe-Abi Nordrhein-Westfalen Leistungskurs Übungsbuch für das Basiswissen in Analysis, Geometrie und Stochastik mit Tipps und Lösungen Vorwort Vorwort Erfolg von Anfang an Dieses

Mehr

Schulcurriculum für die Qualifikationsphase im Fach Mathematik

Schulcurriculum für die Qualifikationsphase im Fach Mathematik Schulcurriculum für die Qualifikationsphase im Fach Mathematik Fach: Mathematik Klassenstufe: 11/12 Anzahl der zu unterrichtenden Wochenstunden: 4 Die folgenden Standards im Fach Mathematik benennen sowohl

Mehr

Lambacher Schweizer für berufliche Gymnasien. Ausgabe Wirtschaft

Lambacher Schweizer für berufliche Gymnasien. Ausgabe Wirtschaft Lambacher Schweizer für berufliche Gymnasien. Lambacher Schweizer Mathematik für berufliche Gymnasien Wirtschaft 12/13 Stoffverteilungsplan für die Qualifikationsphase Grundkurs am Beruflichen Gymnasium

Mehr

Wie steht s mit dir? Buch Schätze dich ein! Inhaltsbezogene Kompetenzen LS 11/12

Wie steht s mit dir? Buch Schätze dich ein! Inhaltsbezogene Kompetenzen LS 11/12 Mathematik - Lernstandsbogen Kurs: Jahrgang Q1.1 Thema: Analysis I / Stochastik I Zeitraum: 40 U- Wochen Wie steht s mit dir? Buch Schätze dich ein! Inhaltsbezogene Kompetenzen LS 11/12 0. Themenbereich:

Mehr

Schulinternes Curriculum Goethe-Oberschule Mathematik Sekundarstufe II

Schulinternes Curriculum Goethe-Oberschule Mathematik Sekundarstufe II Schulinternes Curriculum Goethe-Oberschule Mathematik Sekundarstufe II Auf Zeitangeben wurde bewusst verzichtet, da im kommenden Schuljahr 2010/2011 zum ersten Mal der Übergang von Klasse 10 ins Kurssystem

Mehr

Schulinternes Curriculum. Gymnasium am Moltkeplatz, Krefeld. Mathematik. Sekundarstufe II (bis 2016)

Schulinternes Curriculum. Gymnasium am Moltkeplatz, Krefeld. Mathematik. Sekundarstufe II (bis 2016) Schulinternes Curriculum Gymnasium am Moltkeplatz, Krefeld Mathematik Sekundarstufe II (bis 2016) III Schulinternes Curriculum für die Sekundarstufe II Stufe 10 (Einführungsphase): Lehrwerk: Lambacher

Mehr

Lambacher Schweizer für berufliche Gymnasien. Ausgabe Wirtschaft. Stoffverteilungsplan für das berufliche Gymnasium

Lambacher Schweizer für berufliche Gymnasien. Ausgabe Wirtschaft. Stoffverteilungsplan für das berufliche Gymnasium Lambacher Schweizer für berufliche Gymnasien. Lambacher Schweizer Mathematik für berufliche Gymnasien Wirtschaft 12/13 Stoffverteilungsplan für das berufliche Gymnasium in Rheinland-Pfalz Stoffverteilungsplan

Mehr

2. Curriculum Sekundarstufe II

2. Curriculum Sekundarstufe II 2. Curriculum Sekundarstufe II 2.1 Kompetenzbereiche Mathematik Der Beitrag des Faches Mathematik zur erweiterten Allgemeinbildung beschränkt sich nicht auf die Bearbeitung verbindlicher Inhalte, sondern

Mehr

Georg-Büchner-Gymnasium Fachgruppe Mathematik. Schuleigenes Curriculum Mathematik

Georg-Büchner-Gymnasium Fachgruppe Mathematik. Schuleigenes Curriculum Mathematik Georg-Büchner-Gymnasium Fachgruppe Mathematik Schuleigenes Curriculum Mathematik Gymnasiale Oberstufe Erhöhtes Anforderungsniveau Verbindliche Themenreihenfolge verabschiedet Dezember 2011 [1] Analytische

Mehr

Mathematik. Carl-von-Ossietzky-Gymnasium Bonn schulinternes Curriculum. Jahrgang 5. Jahrgang 6. Materialhinweise: Unterrichtsvorhaben:

Mathematik. Carl-von-Ossietzky-Gymnasium Bonn schulinternes Curriculum. Jahrgang 5. Jahrgang 6. Materialhinweise: Unterrichtsvorhaben: Jahrgang 6 Jahrgang 5 UV 1: Natürliche Zahlen und Größen UV 2: Geometrische Figuren UV 3: Rechnen mit natürlichen Zahlen UV 4: Flächen UV 5: Brüche und Anteile UV 6: Körper Fundamente der 5 (Cornelsen

Mehr

Thema: Das Integral, ein Schlüsselkonzept (Von der Änderungsrate zum Bestand, Integral- und Flächeninhalt, Integralfunktion) Zentrale Kompetenzen:

Thema: Das Integral, ein Schlüsselkonzept (Von der Änderungsrate zum Bestand, Integral- und Flächeninhalt, Integralfunktion) Zentrale Kompetenzen: In den Jahrgangsstufen 11 und 12 arbeitet das SGR mit dem Lehrbuch Lambacher Schweizer Qualifikationsphase LK / GK und dem TI-nspire CX CAS. Die im eingeführten Lehrbuch vorhandenen Hinweise im Hinblick

Mehr

Schulinterner Lehrplan Mathematik Einführungsphase Oberstufe

Schulinterner Lehrplan Mathematik Einführungsphase Oberstufe Schulinterner Lehrplan Mathematik Einführungsphase Oberstufe Schwerpunkt Kompetenz Anmerkungen / Zeitvorgabe Kompetenzen Kreisgleichung und Parabelgleichung Abgrenzung Relation und Funktion Lineare und

Mehr

Curriculum für das Fach: Mathematik

Curriculum für das Fach: Mathematik Curriculum für das Fach: Mathematik Prinzipien der Unterrichtsgestaltung und Bewertung. Prinzipien der Unterrichtsgestaltung. Ziel des Mathematikunterrichts ist, die Kollegiatinnen und Kollegiaten auf

Mehr

Deutsche Schule New Delhi. Schulcurriculum im Fach Mathematik

Deutsche Schule New Delhi. Schulcurriculum im Fach Mathematik Deutsche Schule New Delhi Schulcurriculum im Fach Mathematik Stand 12. März 2013 1 Schulcurriculum Mathematik, Klasse 11-12 Themen/Inhalte: Kompetenzen Hinweise Zeit Die Nummerierung schreibt keine verbindliche

Mehr

Regionalcurriculum Mathematik

Regionalcurriculum Mathematik Regionalcurriculum Mathematik Die folgenden Standards im Fach Mathematik benennen sowohl allgemeine als auch inhaltsbezogene mathematische Kompetenzen, die Schülerinnen und Schüler in aktiver Auseinandersetzung

Mehr

Schulcurriculum für das Mathematik

Schulcurriculum für das Mathematik Schulcurriculum für das Fach Mathematik Oberstufe (Klassen 11+12) 2 2 Übernahme des gemeinsamen Curriculums für die Sekundarstufe II für das Fach Mathematik der Deutschen Schulen in Prag, Warschau und

Mehr

Gymnasium Sulingen Fachschaft Mathematik Schulcurriculum Oberstufe (Stand ) Inhaltsbezogene Kompetenzen (hilfsmittelfrei)

Gymnasium Sulingen Fachschaft Mathematik Schulcurriculum Oberstufe (Stand ) Inhaltsbezogene Kompetenzen (hilfsmittelfrei) 1. Halbjahr (Analysis I) Prozessbezogene Kompetenzen Kurvenanpassung Teilthema Biegelinien entfällt ab 2017. Kompetenzen (hilfsmittelfrei) Kompetenzen (mit CAS) Zusätzliche Hinweise der Fachschaft Die

Mehr

Stoffverteilungsplan für das Fach Mathematik Qualifikationsphase (Stand: 04.02.2016)

Stoffverteilungsplan für das Fach Mathematik Qualifikationsphase (Stand: 04.02.2016) Stoffverteilungsplan für das Fach Mathematik Qualifikationsphase (Stand: 04.02.2016) Schuljahrgang 11 Analysis Anwendung von Verfahren zur Lösung linearer und quadratischer Gleichungen mit einfachen Koeffizienten

Mehr

Kepler-Gymnasium Freudenstadt. Mathematikcurriculum Kursstufe. Legende: Aufbau: Kompetenzbereiche:

Kepler-Gymnasium Freudenstadt. Mathematikcurriculum Kursstufe. Legende: Aufbau: Kompetenzbereiche: Kepler-Gymnasium Freudenstadt Mathematikcurriculum Kursstufe Legende: Kerncurriculum: normale Darstellung Schulcurriculum: gelb hinterlegt Wahlberreich: blaugrau unterlegt (geklammert) Aufbau: Zunächst

Mehr

Inhalt. 1 Rechenoperationen Gleichungen und Ungleichungen... 86

Inhalt. 1 Rechenoperationen Gleichungen und Ungleichungen... 86 Inhalt 1 Rechenoperationen.................................. 13 1.1 Grundbegriffe der Mengenlehre und Logik............................. 13 1.1.0 Vorbemerkung.................................................

Mehr

Arbeitsplan Mathematik Berufsoberschule BOS Klasse (Lehnen)

Arbeitsplan Mathematik Berufsoberschule BOS Klasse (Lehnen) 1 Arbeitsplan Mathematik Berufsoberschule BOS13 13. Klasse (Lehnen) Gesamtstundenzahl: davon verplant: 00 h Pflichtthemen: 100 Stunden Analysis II 60 h o Exponentialfunktionen o Rationale Funktionen Analytische

Mehr

Fachbereich Mathematik

Fachbereich Mathematik Qualifikationsphase Leistungskurse 12. und 13. Schuljahr (Abitur nach 13 Schuljahren) Semesterübersicht Semester 12. und 13. Schuljahr Leistungskursfach Gewichtung 1 Differentialrechnung I 2/3 Integralrechnung

Mehr

Lehrbuch: Lambacher Schweizer Qualifikationsphase Leistungskurs / Grundkurs Bestelln.:

Lehrbuch: Lambacher Schweizer Qualifikationsphase Leistungskurs / Grundkurs Bestelln.: Kernlehrplan Mathematik LFS Bonn (Q1/Q2) (Stand 09/2015) Lehrbuch: Lambacher Schweizer Leistungskurs / Grundkurs Bestelln.: 978-3-12-735441-6 Unterrichtsvorhaben I: Eigenschaften von Funktionen (Höhere

Mehr

Stoffverteilungsplan Mathematik Qualifikationsphase (GK und LK) auf der Grundlage des Kernlehrplans

Stoffverteilungsplan Mathematik Qualifikationsphase (GK und LK) auf der Grundlage des Kernlehrplans Die Kernlehrpläne betonen, dass eine umfassende mathematische Grundbildung im Mathematikunterricht erst durch die Vernetzung inhaltsbezogener (fachmathematischer) und prozessbezogener Kompetenzen erreicht

Mehr

Zentralabitur 2017 Mathematik

Zentralabitur 2017 Mathematik Zentralabitur.nrw Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Zentralabitur 2017 Mathematik I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen an Weiterbildungskollegs

Mehr

Stoffverteilungsplan Mathematik Qualifikationsphase auf der Grundlage des Kernlehrplans

Stoffverteilungsplan Mathematik Qualifikationsphase auf der Grundlage des Kernlehrplans Die Kernlehrpläne betonen, dass eine umfassende mathematische Grundbildung im Mathematikunterricht erst durch die Vernetzung inhaltsbezogener (fachmathematischer) und prozessbezogener Kompetenzen erreicht

Mehr

ToDo-Liste für s Mathe-Abi 2009

ToDo-Liste für s Mathe-Abi 2009 ToDo-Liste für s Mathe-Abi 2009 7. Februar 2009 1 Grenzwerte und Folgen 1. Unterschied arithmetische Folge zu geometrische Folge 2. Rekursive Darstellung von Zerfalls- und Wachstumsvorgängen (a) lineares

Mehr

Gymnasium der Stadt Menden Stoffverteilung Mathematik Q1/Q2, LK und GK, Stand August 2015 (vorläufig)

Gymnasium der Stadt Menden Stoffverteilung Mathematik Q1/Q2, LK und GK, Stand August 2015 (vorläufig) Stoffverteilung Mathematik Q1/Q2, LK und GK, Stand August 2015 (vorläufig) Vorbemerkung: Der folgende Lehrplan wird erstmalig im Schuljahr 2015/16 umgesetzt. Nach einem erstmaligen Durchlauf zur Erprobung

Mehr

Kern- und Schulcurriculum Mathematik

Kern- und Schulcurriculum Mathematik Kern- und Schulcurriculum Mathematik Albert-Schweitzer-Gymnasium Laichingen Bildungsplan Klasse 5 Übergeordnete Kompetenzerwartungen am Ende der Klasse 6 Strukturieren von Sachaufgaben Verwenden der Fachsprache

Mehr

Zentralabitur 2017 Mathematik

Zentralabitur 2017 Mathematik Zentralabitur.nrw Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Zentralabitur 2017 Mathematik I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen an Gymnasien,

Mehr

Kern- und Schulcurriculum Mathematik Albert-Schweitzer-Gymnasium Laichingen

Kern- und Schulcurriculum Mathematik Albert-Schweitzer-Gymnasium Laichingen Kern- und Schulcurriculum Mathematik Albert-Schweitzer-Gymnasium Laichingen Bildungsplan Klasse 5 Übergeordnete Kompetenzerwartungen am Ende der Klasse 6 Strukturieren von Sachaufgaben Verwenden der Fachsprache

Mehr

Fachkommission zentrale Abschlussprüfungen Mathematik Berufliches Gymnasium

Fachkommission zentrale Abschlussprüfungen Mathematik Berufliches Gymnasium Seite 1 Themenkorridore 1 für die zentralen Abschlussprüfungen Mathematik an Beruflichen Gymnasien in Schleswig-Holstein für die Jahre 2012 und 2013 (Inhaltliche Erläuterungen zu den EPA) Beim Nachweis

Mehr

Thema: Das Integral, ein Schlüsselkonzept (Von der Änderungsrate zum Bestand, Integral- und Flächeninhalt, Integralfunktion) Zentrale Kompetenzen:

Thema: Das Integral, ein Schlüsselkonzept (Von der Änderungsrate zum Bestand, Integral- und Flächeninhalt, Integralfunktion) Zentrale Kompetenzen: Die Kernlehrpläne betonen, dass eine umfassende mathematische Grundbildung im Mathematikunterricht erst durch die Vernetzung inhaltsbezogener (fachmathematischer) und prozessbezogener Kompetenzen erreicht

Mehr

Mathematik Schulinterner Lehrplan Qualifikationsphase (GK/LK) Geschwister-Scholl-Gymnasium Pulheim. gültig ab 2015/16

Mathematik Schulinterner Lehrplan Qualifikationsphase (GK/LK) Geschwister-Scholl-Gymnasium Pulheim. gültig ab 2015/16 Mathematik Schulinterner Lehrplan (GK/LK) Geschwister-Scholl-Gymnasium Pulheim gültig ab 2015/16 Unterrichtsvorhaben I: Eigenschaften von Funktionen (Höhere Ableitungen, besondere Punkte von Funktionsgraphen,

Mehr

Stoffverteilungsplan Mathematik Qualifikationsphase Grundkurs

Stoffverteilungsplan Mathematik Qualifikationsphase Grundkurs Die Kernlehrpläne betonen, dass eine umfassende mathematische Grundbildung im Mathematikunterricht erst durch die Vernetzung inhaltsbezogener (fachmathematischer) und prozessbezogener Kompetenzen erreicht

Mehr

Regional abgestimmtes Schulcurriculum Mathematik Klasse 11

Regional abgestimmtes Schulcurriculum Mathematik Klasse 11 Regional abgestimmtes Schulcurriculum Mathematik Klasse 11 Die folgenden Standards im Fach Mathematik benennen sowohl allgemeine als auch inhaltsbezogene mathematische Kompetenzen, die Schülerinnen und

Mehr

Thema: Das Integral, ein Schlüsselkonzept (Von der Änderungsrate zum Bestand, Integral- und Flächeninhalt, Integralfunktion) Zentrale Kompetenzen:

Thema: Das Integral, ein Schlüsselkonzept (Von der Änderungsrate zum Bestand, Integral- und Flächeninhalt, Integralfunktion) Zentrale Kompetenzen: Lehrbuch: Lambacher Schweizer, Grundkurs Die hier vereinbarte Reihenfolge der Unterrichtsvorhaben ist verbindlich. Bei besonderen inhaltlichen Schwerpunktsetzungen in den offiziellen Abiturvorgaben kann

Mehr

Thema: Das Integral, ein Schlüsselkonzept (Von der Änderungsrate zum Bestand, Integral- und Flächeninhalt, Integralfunktion) Zentrale Kompetenzen:

Thema: Das Integral, ein Schlüsselkonzept (Von der Änderungsrate zum Bestand, Integral- und Flächeninhalt, Integralfunktion) Zentrale Kompetenzen: Die Kernlehrpläne betonen, dass eine umfassende mathematische Grundbildung im Mathematikunterricht erst durch die Vernetzung inhaltsbezogener (fachmathematischer) und prozessbezogener Kompetenzen erreicht

Mehr

Mathematik LK MSS Quelle: Lehrplan Mathematik (März 2015) Gesamtverteilung LK MSS 10-12

Mathematik LK MSS Quelle: Lehrplan Mathematik (März 2015) Gesamtverteilung LK MSS 10-12 Mathematik LK MSS 10-12 Quelle: Lehrplan Mathematik (März 2015) Gesamtverteilung LK MSS 10-12 Stundenzahlen MSS 10 MSS 11 MSS 12 25 U-Wochen à 4 Std. = 100 Std. 30 U-Wochen à 5 Std. = 150 Std. 20 U-Wochen

Mehr

Schulinternes Curriculum Mathematik Qualifikationsphase Leistungskurs / Grundkurs

Schulinternes Curriculum Mathematik Qualifikationsphase Leistungskurs / Grundkurs Unterrichtsvorhaben I: Eigenschaften von Funktionen (Höhere Ableitungen, Besondere Punkte von Funktionsgraphen, Funktionen bestimmen, Parameter) Modellieren, Problemlösen Inhaltsfeld: Funktionen und Analysis

Mehr

Schulcurriculum Mathematik DST

Schulcurriculum Mathematik DST Schulcurriculum Mathematik DS Santa Cruz de Tenerife Die folgenden Standards im Fach Mathematik benennen sowohl allgemeine als auch inhaltsbezogene mathematische Kompetenzen, die Schülerinnen und Schüler

Mehr

SCHWARZ GEDRUCKTE REGIONALCURRICULUM

SCHWARZ GEDRUCKTE REGIONALCURRICULUM 1 Schulcurriculum Oberstufe Mathematik DS Madrid Schulcurriculum Oberstufe Mathematik DS Madrid Die folgenden Standards im Fach Mathematik benennen sowohl allgemeine als auch inhaltsbezogene mathematische

Mehr

Hinweise zur Umsetzung des Bildungsplans 2004 Gymnasium Mathematik

Hinweise zur Umsetzung des Bildungsplans 2004 Gymnasium Mathematik Hinweise zur Umsetzung des Bildungsplans 2004 Gymnasium Mathematik Die folgende Zusammenstellung enthält Hinweise zur Umsetzung des Bildungsplans Mathematik. In Bezug auf die Bildungsstandards sind sie

Mehr

Lehrwerk: Lambacher Schweizer, Klett Verlag. Grundkurs, Leistungskurs

Lehrwerk: Lambacher Schweizer, Klett Verlag. Grundkurs, Leistungskurs Jahrgangsstufe Q1 Analysis Lerninhalte Q1 Inhaltsbezogene Kompetenzen Prozessbezogene Kompetenzen Hilfsmittel und Methoden 1 Funktionen und Analysis Funktionen als mathematische Modelle Fortführung der

Mehr

Inhaltsverzeichnis VII

Inhaltsverzeichnis VII Inhaltsverzeichnis Teil I Analysis 1 Mengen... 3 1.1 Grundbegriffe..... 3 1.2 Mengenverknüpfungen... 5 1.3 Zahlenmengen... 6 1.3.1 Natürliche,ganzeundrationaleZahlen... 7 1.3.2 ReelleZahlen... 8 2 Elementare

Mehr

Kompetenzraster für den Mathematikunterricht in der Sekundarstufe II. Analysis

Kompetenzraster für den Mathematikunterricht in der Sekundarstufe II. Analysis Kompetenzraster für den Mathematikunterricht in der Sekundarstufe II Analysis Ich kann... lineare und quadratische Gleichungen sowie Gleichungen höherer Ordnung lösen.... Bruchgleichungen lösen.... Lösungsmengen

Mehr

1 ALLGEMEINE HINWEISE Das Fach Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler Bisheriger Aufbau der Klausur...

1 ALLGEMEINE HINWEISE Das Fach Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler Bisheriger Aufbau der Klausur... Grundlagen Mathe V Inhaltsverzeichnis 1 ALLGEMEINE HINWEISE... 1-1 1.1 Das Fach Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler... 1-1 1.2 Bisheriger Aufbau der Klausur... 1-1 1.3 Zugelassene Hilfsmittel und

Mehr

Schulinternes Curriculum Mathematik für die Qualifikationsphase (GK und LK) auf Grundlage des Kernlehrplans für NRW

Schulinternes Curriculum Mathematik für die Qualifikationsphase (GK und LK) auf Grundlage des Kernlehrplans für NRW Übersicht über die einzelnen Unterrichtsvorhaben: Unterrichtsvorhaben I: Eigenschaften von Funktionen (höhere Ableitungen, besondere Punkte von Funktionsgraphen, Funktionen bestimmen, Parameter) Inhaltsfeld:

Mehr

Großes Lehrbuch der Mathematik für Ökonomen

Großes Lehrbuch der Mathematik für Ökonomen Großes Lehrbuch der Mathematik für Ökonomen Von Professor Dr. Karl Bosch o. Professor für angewandte Mathematik und Statistik an der Universität Stuttgart-Hohenheim und Professor Dr. Uwe Jensen R. Oldenbourg

Mehr

Qualifikationsphase (Q1) LEISTUNGSKURS Unterrichtsvorhaben Q1-I: Unterrichtsvorhaben Q1-II:

Qualifikationsphase (Q1) LEISTUNGSKURS Unterrichtsvorhaben Q1-I: Unterrichtsvorhaben Q1-II: Qualifikationsphase (Q1) LEISTUNGSKURS Unterrichtsvorhaben Q1-I: Unterrichtsvorhaben Q1-II: Eigenschaften von Funktionen (Höhere Ableitungen, Besondere Punkte von Funktionsgraphen, Funktionen bestimmen,

Mehr

Heinrich-Heine-Gymnasium Herausforderungen annehmen Haltungen entwickeln Gemeinschaft stärken

Heinrich-Heine-Gymnasium Herausforderungen annehmen Haltungen entwickeln Gemeinschaft stärken Heinrich-Heine-Gymnasium Herausforderungen annehmen Haltungen entwickeln Gemeinschaft stärken Schulinterner Lehrplan Mathematik in der ab dem Schuljahr 2014/15 Eingeführtes Schulbuch: Mathematik Gymnasiale

Mehr

Passerelle. Beschrieb der Fach-Module. von der Berufsmaturität. zu den universitären Hochschulen

Passerelle. Beschrieb der Fach-Module. von der Berufsmaturität. zu den universitären Hochschulen Passerelle von der Berufsmaturität zu den universitären Hochschulen Beschrieb der Fach-Module Fachbereich Mathematik Teilmodule Teilmodul 1: Analysis (Differential- und Integralrechnung) Teilmodul 2: Vektorgeometrie

Mehr

Schulinterner Lehrplan Mathematik Jahrgangstufe EF Friedrich-Spee-Gymnasium Geldern, Stand: 05/2013. (Graph Funktionsterm)

Schulinterner Lehrplan Mathematik Jahrgangstufe EF Friedrich-Spee-Gymnasium Geldern, Stand: 05/2013. (Graph Funktionsterm) Schulinterner Lehrplan Mathematik Jahrgangstufe EF Friedrich-Spee-Gymnasium Geldern, Stand: 05/201 Inhaltsbezogene Kompetenzen Prozessbezogene kompetenzen Werkzeuge nutzen Schulinterne Ergänzungen/ Kommentare

Mehr

Qualifikationsphase (Q1) GRUNDKURS Unterrichtsvorhaben Q1-I: Unterrichtsvorhaben Q1-II :

Qualifikationsphase (Q1) GRUNDKURS Unterrichtsvorhaben Q1-I: Unterrichtsvorhaben Q1-II : Qualifikationsphase (Q1) GRUNDKURS Unterrichtsvorhaben Q1-I: Unterrichtsvorhaben Q1-II : Eigenschaften von Funktionen (Höhere Ableitungen, Besondere Punkte von Funktionsgraphen, Funktionen bestimmen, Optimierungsprobleme,

Mehr

1 Die Fachgruppe Mathematik am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium

1 Die Fachgruppe Mathematik am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium 1 Die Fachgruppe Mathematik am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium In der Einführungsphase werden mehrere parallele Grundkurse eingerichtet, aus denen sich für die Qualifikationsphase Leistungs- und Grundkurse

Mehr

Stoffverteilungsplan für Elemente der Mathematik SII Gesamtband mit neuen Technologien

Stoffverteilungsplan für Elemente der Mathematik SII Gesamtband mit neuen Technologien Stoffverteilungsplan für Elemente der Mathematik SII Gesamtband mit neuen Technologien Zur Erprobungsfassung des Rahmenplans von 2015 für Mecklenburg-Vorpommern Gegenstand bzw. Kapitel im Lehrbuch Zuordnung

Mehr

Fit fürs Abi? Vorbereitungskurse Vorläufiger Themenplan

Fit fürs Abi? Vorbereitungskurse Vorläufiger Themenplan Fit fürs Abi? Vorbereitungskurse Vorläufiger Themenplan Termine Uhrzeit Fach Dozent Inhalte Sport Ort 24.01.2015 10:00 12:00 24.01.2015 10:00 12:00 31.01.2015 10:00-12:00 Deutsch GK Alexandra 31.01.2015

Mehr

Mathematik anschaulich dargestellt

Mathematik anschaulich dargestellt Peter Dörsam Mathematik anschaulich dargestellt für Studierende der Wirtschaftswissenschaften 15. überarbeitete Auflage mit zahlreichen Abbildungen PD-Verlag Heidenau Inhaltsverzeichnis 1 Lineare Algebra

Mehr

Box. Mathematik ZU DEN KERNCURRICULUM-LERNBEREICHEN:

Box. Mathematik ZU DEN KERNCURRICULUM-LERNBEREICHEN: Box Mathematik A B Schülerarbeitsbuch C D Niedersachsen Analysis ZU DEN KERNCURRICULUM-LERNBEREICHEN: Kurvenanpassung Interpolation Von der Änderung zum Bestand Integralrechnung Wachstumsmodelle Exponentialfunktion

Mehr

Handreichung zum Zentralabitur im Kernfach Mathematik der Profiloberstufe vom November 2008

Handreichung zum Zentralabitur im Kernfach Mathematik der Profiloberstufe vom November 2008 Handreichung zum Zentralabitur im Kernfach Mathematik der Profiloberstufe vom November 2008 Vergleich zum gültigen Lehrplan (Einführungsphase) und zum Grundkurslehrplan bzw. kursiv zum Leistungskurslehrplan

Mehr

Mathematik für Ahnungslose

Mathematik für Ahnungslose Mathematik für Ahnungslose Eine Einstiegshilfe für Studierende Von Dipl.-lng. Yära Detert, Rodenberg S. Hirzel Verlag Stuttgart VII Inhaltsverzeichnis Vorwort Verzeichnis mathematischer Symbole V XII 1

Mehr

Mathematik Grundkurs des Herder-Gymnasiums

Mathematik Grundkurs des Herder-Gymnasiums Mathematik im Grundkurs des Herder-Gymnasiums Stand: Aug. 2013 Grundkurs ma-1 (45 Stunden) Lernabschnitte Richtzeiten Seite 1 Ableitungsregeln, Funktionsuntersuchungen 18 Stunden 3 2 Trigonometrische Funktionen

Mehr

Klaus-Groth-Schule - Neumünster Fachcurriculum Mathematik

Klaus-Groth-Schule - Neumünster Fachcurriculum Mathematik Jahrgang 10 Funktionen Funktionsbegriff - Definition - vielfältige Anwendungen - Umkehrbarkeit (intuitiv, Anwendungen) ganzrationale Funktionen Modellierung - Ablesen der Werte - Ungefähre Bestimmung der

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Mathematik - Lehrbuch Gymnasiale Oberstufe - Leistungskurs

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Mathematik - Lehrbuch Gymnasiale Oberstufe - Leistungskurs Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Mathematik - Lehrbuch Gymnasiale Oberstufe - Leistungskurs Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt

Mehr

Anwendung der Integralrechnung

Anwendung der Integralrechnung Anwendung der Integralrechnung Positive Verständnisentwicklung des Lehrplans oder erschwerende Verkomplizierung? Didaktik der Analysis Oliver Passon Carolin Henke Gerrit Hübner 1 Fragestellung: Positive

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Lineare Algebra 12

Inhaltsverzeichnis. 1 Lineare Algebra 12 Inhaltsverzeichnis 1 Lineare Algebra 12 1.1 Vektorrechnung 12 1.1.1 Grundlagen 12 1.1.2 Lineare Abhängigkeit 18 1.1.3 Vektorräume 22 1.1.4 Dimension und Basis 24 1.2 Matrizen 26 1.2.1 Definition einer

Mehr

2.1.2 Konkretisierte Unterrichtsvorhaben auf der Basis des Lehrwerks

2.1.2 Konkretisierte Unterrichtsvorhaben auf der Basis des Lehrwerks 2.1.2 Konkretisierte Unterrichtsv auf der Basis des Lehrwerks Einführungsphase 1 Buch: Bigalke, Dr. A., Köhler, Dr. N.: Mathematik Gymnasiale Oberstufe Nordrhein-Westfalen Einführungsphase, Berlin 2014,

Mehr

Schulinterner Lehrplan Mathematik: Q1 und Q2

Schulinterner Lehrplan Mathematik: Q1 und Q2 Schulinterner Lehrplan Mathematik: Q1 und Q2 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Qualifikationsphase (Q1) GRUNDKURS Unterrichtsvorhaben Q1-I: Unterrichtsvorhaben Q1-II : Thema: Optimierungsprobleme (Q-GK-A1)

Mehr

Adolf Riede. Mathematik für Biologen. Eine Grundvorlesung. Mit 120 Abbildungen und zahlreichen durchgerechneten Beispielen.

Adolf Riede. Mathematik für Biologen. Eine Grundvorlesung. Mit 120 Abbildungen und zahlreichen durchgerechneten Beispielen. 9vieweg Adolf Riede Mathematik für Biologen Eine Grundvorlesung Mit 120 Abbildungen und zahlreichen durchgerechneten Beispielen IX I Zahlen 1 1.1 Anzahlen 1 1.2 Reelle Zahlen 8 1.3 Dokumentation von Meßwerten

Mehr

Die Umsetzung der Lehrplaninhalte in Fokus Mathematik Einführungsphase auf der Basis des Kerncurriculums Mathematik in Nordrhein-Westfalen

Die Umsetzung der Lehrplaninhalte in Fokus Mathematik Einführungsphase auf der Basis des Kerncurriculums Mathematik in Nordrhein-Westfalen Die Umsetzung der Lehrplaninhalte in auf der Basis des Kerncurriculums Mathematik in Nordrhein-Westfalen Schulinternes Curriculum Schülerbuch 978-3-06-041672-1 Lehrerfassung des Schülerbuchs 978-3-06-041673-8

Mehr

Inhaltsverzeichnis. xiii. Vorworte

Inhaltsverzeichnis. xiii. Vorworte Inhaltsverzeichnis Vorworte xiii I Einführung 1 I.1 Ein paar Beispiele............................... 1 I.2 Interpretation von Schaubildern....................... 3 I.3 Mathematische Beschreibung von Abhängigkeiten.............

Mehr

Mathematik-Leistungskurs in der Q1/Q2 (Stand: Juni 2016)

Mathematik-Leistungskurs in der Q1/Q2 (Stand: Juni 2016) Mathematik-Leistungskurs in der Q1/Q2 (Stand: Juni 2016) 1. Teil: Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Qualifikationsphase 1 LK Thema (Q1 LK UV1 A1): Modellieren von Sachsituationen mit Hilfe ganzrationaler

Mehr

Mathematik Curriculum Klassen 5-6

Mathematik Curriculum Klassen 5-6 Mathematik Curriculum Klassen 5-6 Themen nach den Bildungsstandards Schulspezifische Themen Zahlen Systematische Bestimmung von Anzahlen, Menge N Anordnung, Zahlenstrahl Darstellung großer Zahlen im Zehnersystern

Mehr