West Pharmaceutical Services beauftragt Werum mit der Lieferung von PAS-X

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "West Pharmaceutical Services beauftragt Werum mit der Lieferung von PAS-X"

Transkript

1 INHALT Wirkstoffproduktion bei Bayer HealthCare in Wuppertal Werum rüstet bereits den dritten Wirkstoffbetrieb in Wuppertal mit PAS-X aus. S. 2 US-Neubau für Impfstoffherstellung mit PAS-X In einem Neubau für die Impfstoffherstellung in den USA wird eines der weltweit größten Pharmaunternehmen PAS-X einführen. S. 2 Merckle Biotec setzt auf PAS-X BIOTECH In seiner neuen Biogenerika-Fertigung in Ulm setzt Merckle Biotec PAS-X BIOTECH ein. S. 3 Interview mit Werum-Vorstand Hartmut Krome Die Nachfrage von Pharma- und Biotech- Unternehmen nach MES-Lösungen ist deutlich gestiegen, konstatiert Hartmut Krome. S. 4 Aufträge und Projekte Mehr Nachrichten über Aufträge und Projekte - Altana Pharma, Irland - Bayer HealthCare, Leverkusen - Eczacibasi, Türkei S. 5-6 Weitere Themen PAS-X Produktentwicklung Neue PAS-X-Releases freigegeben PAS-CAPA Management von Abweichungen und Beanstandungen S. 7 Newsticker Gemischte Kurznachrichten S. 8 West Pharmaceutical Services beauftragt Werum mit der Lieferung von PAS-X Führender Hersteller von Verpackungskomponenten und -systemen zur parenteralen Verabreichung von Medikamenten investiert in ein komplett durchoptimiertes MES West Pharmaceutical Services plant, in seinen nordamerikanischen Fertigungsstätten auf PAS-X basierende MES-Lösungen (Manufacturing Execution System) von Werum Software & Systems einzusetzen. Eine entsprechende Vereinbarung haben die beiden Unternehmen unterschrieben. West Pharmaceutical Services (WPS) plant ein Rollout des PAS-X-Systems in insgesamt fünf Fabriken in den USA. Werum berät WPS dabei bezüglich der Definition der Funktionsanforderungen sowie der Realisierung, Validierung und langfristigen Wartung des MES. Werum wird mit seinen Komponenten des PAS-X- Produktportfolios die folgenden Funktionen abdecken: Rezeptursteuerung, Electronic Batch Recording, Anlagensteuerung und -optimierung, Einwaage und Dosierung, Materialflusssteuerung, Lager- Fortsetzung auf Seite 5 AstraZeneca führt Verpackungsleitstand mit PAS-X ein Betriebsdatenerfassung in Wedel und Plankstadt West liefert Verpackungskomponenten und -systeme für die parenterale Verabreichung von Medikamenten. West Pharma AstaZeneca wird in seiner Pharmaverpackung PAS-X von Werum einsetzen. An beiden deutschen Standorten, in Wedel (Schleswig-Holstein) und Plankstadt (Baden-Württemberg), soll PAS-X die Betriebsdaten der Verpackungsanlagen erfassen und über die Bildung und Auswertung von Management-Kennzahlen (Key Performance Indicators, kurz KPI) dazu beitragen, die Anlagenperformance weiter zu optimieren. AstraZeneca wird in seiner Pharmaverpackung PAS-X von Werum einführen. An beiden deutschen Standorten in Wedel (Schleswig-Holstein) und Plankstadt (Baden-Württemberg) soll PAS-X die Betriebsdaten der hoch automatisierten Verpackungsanlagen erfassen und über die Bildung und Auswertung von Kennzahlen dazu beitragen, die Anlagenperformance weiter zu steigern. Für die Realisierung werden die PAS-X Softwaremodule PAS-LINE und PAS-KPI im Mittelpunkt stehen. PAS-LINE ist ein flexibles Line Fortsetzung auf Seite 5

2 KUNDEN & PROJEKTE Bayer HealthCare: PAS-X für die Wirkstoffproduktion In Wuppertal kommt ein drittes MES von Werum zum Einsatz Für Bayer HealthCare hat Werum am Produktionsstandort Wuppertal- Elberfeld einen dritten Wirkstoffbetrieb mit PAS-X ausgerüstet. Die erste PAS-X-Installation bei Bayer geht zurück auf das Jahr 2000 die papierlose Wirkstoffproduktion hat am Standort somit schon Tradition. Kontrollarbeiten bei der Herstellung von Acarbose, dem Wirkstoff von Glucobay Bayer HealthCare Das MES mit seiner Kernfunktion Electronic Batch Recording (EBR) führt den Bediener durch den Herstellungsprozess und plausibilisiert manuell erfasste Daten bei ihrer Eingabe. Das System überwacht fortwährend den vorgeschriebenen Prozessverlauf; über seine Trendfunktion zeigt PAS-X frühzeitig Abweichungen auf und dokumentiert unerwartete Ereignisse. Auf dieser Basis führt Bayer anschließend statistische Auswertungen durch, um die Qualität der Prozesse kontinuierlich zu verbessern. PAS-X stellt eine vollständige, papierlose, GMP-konforme und recherchierbare Dokumentation und Archivierung der Produktionsläufe sicher. Die Vollständigkeit der Chargendokumentation wird automatisch überprüft. PAS-X ist verbunden mit zwei unterlagerten Prozessleitsystemen von ProLeit und ABB. Mit Einführung von PAS-X ist die papierbasierte Dokumentation der elektronischen Dokumentation gewichen. Die regelmäßigen Produktionsbesprechungen finden nun am EBR-System statt. Am Standort Wuppertal-Elberfeld stellt Bayer mehr als 20 verschiedene Wirkstoffe her. Dazu zählen Wirkstoffe für Medikamente gegen koronare Herzkrankheiten wie das bekannte Adalat, für die Antibiotika Ciprobay und Avalox und das biotechnologisch hergestellte Glucobay. Substanzen, die in der Tiermedizin zum Einsatz kommen, runden die Palette ab. PAS-X-Installation in Neubau für Impfstoffherstellung In einem Werksneubau an der USamerikanischen Ostküste zur Herstellung von Impfstoffen wird eines der weltweit führenden Pharmaunternehmen die Produktsuite PAS-X von Werum einsetzen. Nach Fertigstellung des Neubaus plant das Unternehmen (voraussichtlich ab 2008) Impfstoffe gegen Masern, Mumps und Röteln sowie gegen Windpocken herzustellen. PAS-X wird dazu umfassende Aufgaben bei der Führung der Herstellprozesse übernehmen. Die PAS-X-Module werden bei der Erstellung und Pflege der Rezepturen unterstützen, den Einwaageprozess der Ausgangsmaterialien steuern und die Anwender durch den Downstream-Prozess in der Herstellung führen. Mithilfe des Electronic Batch Recordings (EBR) werden dann alle Schritte papierlos und cgmp-gerecht dokumentiert. In enger Zusammenarbeit mit der EBR-Funktion erkennt PAS-X im lau- fenden Prozess Überschreitungen der Sollvorgaben und Toleranzwerte (Abweichungen) bereits im Trend und zeigt diese dem Bediener frühzeitig an. Auf diese Weise kann der Bediener korrigierend in den Prozess eingreifen. Das MES wird mit einem untergeordneten Prozessleitsystem (PLS) DeltaV von Emerson zusammenarbeiten, das die unmittelbare Prozesskontrolle übernimmt. PAS-X überprüft die Verwendbarkeit von Materialien und Equipment (z.b. Reinigungsstatus) und macht Vorgaben für die im PLS auszuführenden Prozesse. Das MES erfasst Daten aus dem PLS, die anschließend in die Herstellungsdokumentation eingehen. PAS-X wird darüber hinaus den innerbetrieblichen Materialfluss und die Lagerverwaltung vom Wareneingang bis zum -ausgang überwachen und steuern. Hier kommen unter anderem mobile Handhelds zum Einsatz, auf denen Funktionen für die Lagerverwaltung wie Kommissionierung und Inventur verfügbar sind. 2

3 KUNDEN & PROJEKTE Erste Installationsphase von PAS-X BIOTECH abgeschlossen Eines der weltweit größten Biotech-Unternehmen führt PAS-X ein Werum hat die erste Phase der stufenweisen Einführung von PAS-X BIOTECH bei einem der weltweit größten Biotechnologie-Unternehmen in einer Produktionsstätte an der Ostküste der Vereinigten Staaten erfolgreich abgeschlossen. Der Schwerpunkt dieser ersten Installationsphase lag auf der Produktionsplanung mit PAS-PLAN sowie dem Rezepturmanagement auf Basis von PAS-MBR (Master Batch Records), beides Teilfunktionen der Softwarelinie PAS-X von Werum. Grafische Plantafeln gewähren eine rasche Gesamtsicht auf die wichtigsten Planungsdetails, veranschaulichen und optimieren komplexe Beziehungen zwischen einzelnen Funktionen und machen es zudem einfacher, Auftragsszenarios auf Produktionsebene zu verändern. Die Software koordiniert den komplexen biopharmazeutischen Produktionslauf zusammen mit allen erforderlichen Fertigungsschritten vom Rohstoff über den Wirkstoff bis hin zum Endprodukt, einschließlich Inoculum, Fermentation, Downstreaming, Abfüllung/ Lyophilisation und Verpackung. Da das PAS-X-System schrittweise erweitert werden soll, wird das Modul PAS-EBR (Electronic Batch Recording) derzeit im Pilotmaßstab für den Herstellprozess eingesetzt. Merckle Biotec wird mit PAS-X BIOTECH produzieren Neubau der Biogenerika-Fertigung in Ulm Für seine neu errichtete Biogenerika- Fertigung in Ulm setzt Merckle Biotec PAS-X BIOTECH ein, die auf die Besonderheiten der biotechnologischen Wirkstoffherstellung spezialisierte MES-Softwaresuite. Die Merckle Biotec GmbH ist innerhalb der ratiopharm Gruppe verantwortlich für die Herstellung biopharmazeutischer Wirkstoffe und biopharmazeutischer Endprodukte mit dem Schwerpunkt Biogenerika. Bei dem Neubau handelt es sich um eine biotechnologische Mehrproduktanlage zur Herstellung von rekombinanten Proteinen aus tierischen Zellkulturen. Wichtigste Funktionen der MES- Installation sind Rezeptursteuerung (Master Batch Records), Einwaage, Fertigungsteuerung, Lagerverwal- tung der Rohstoffe sowie Materialflussverfolgung. PAS-X BIOTECH ist an SAP R/3 angebunden und dem Prozessleitsystem (PLS) übergeordnet. Die vertikale Integration Top Floor to Shop Floor stellt sicher, dass die auf der Anlagenebene durch das PLS erfassten Daten (z.b. Prozessparameter, Alarme) auftragsbezogen zugeordnet werden können. Um eine lückenlose und fehlerfreie Materialflussverfolgung sicherzustellen, setzt Merckle Biotec auf die im PAS-X-Standard enthaltene Barcode-gestützte Erfassung und Verifizierung der eingesetzten Materialien von der Einwaage der Einsatzmaterialien bis zum MES-Warenausgang. PAS-X verknüpft und dokumentiert diese Daten und ermöglicht so einen umfassenden Überblick über den Materialfluss. PAS-X übernimmt die in SAP R/3 angelegten, auftragsbezogenen Chargendaten und führt Chargennummer und -status weiter. Aus Qualitätssicht wird so eine umfassende Chargenverwaltung und Chargenrückverfolgung sichergestellt. Nach Abschluss der Installation wird das System entsprechend den Richtlinien von FDA und EU-GMP validiert. Ein Bioreaktor im Erdgeschoss der Merckle Biotec Ratiopharm 3

4 INTERVIEW Pharma-MES sind Kerngeschäft und Wachstumsmarkt H. Krome: In vielen Pharmaunternehmen laufen interne Initiativen wie Lean Manufacturing, Six Sigma und diverse Excellence- und Compliance-Programme. Im Grunde ge- Leitinterview HK für ACHEMA nommen geht es bei diesen Programmen immer um das Interview PAS-X mit Hartmut News Krome, hat sich für Gleiche: Sie als Anbieter Man will besser von werden; die Technologie die betrieblichen hat einen Abläufe werden Execution unter die Sys- Lupe ßen genommen, Schritt nach Fehler vorne werden gemacht, aus- gro- Vorstand Werum Software & Systems AG Manufacturing Frage: tems seit der gemerzt, letzten Einsparpotenziale ACHEMA unser werden Unternehmen aufgedeckt, und Aufgaben unsere Herr Krome, Herr alle drei Krome, Jahre alle trifft drei sich Jahre die Prozessindustrie trifft geändert? und Abläufe werden neu Produkte definiert. haben Mit dem sich großen weiterentwickelt drei schneller Jahre sind und qualitativ insbeson- Ziel, zur ACHEMA sich in Frankfurt/Main. die Prozessindustrie Was hat sich zur für Werum Krome: künftig effizienter, kostengünstiger, als Anbieter ACHEMA von Manufacturing Frankfurt/Main. Execution Was Systems Der seit Markt hat besser sich stark zu arbeiten verändert, - sei es dere in Forschung aus Sicht eines und Entwicklung, Softwareherder letzten ACHEMA geändert? der Herstellung oder der Versorgungskette. MES-Systeme leisten hier einen zentralen Beitrag. H. Krome: Drei Jahre sind insbesondere aus Sicht eines Welche Rolle spielt für Sie die PAT- Softwareherstellers eine sehr Initiative der FDA? lange Zeit. Der Markt für MES hat sich erheblich erweitert, neue Software-Plattformen wie J2EE und Technologien wie Mobile Computing und RFID haben einen großen Schritt nach vorne gemacht, auch unser Unternehmen und unsere Produkte haben sich entscheidend weiterentwickelt. Werum konzentriert sich auf das Produktionsmanagement in der Pharma- und Biotechindustrie. Welche Tendenzen sind auf Ihrem Kernmarkt zu erkennen? H. Krome: Die pharmazeutische Industrie investiert weiterhin kräftig sowohl in die Optimierung ihrer vorhandenen Werke, als auch in Neubauten. Das Wachstum ist weltweit zu sehen, in Europa, in Asien und in den USA. H. Krome: PAT wird die Produktion verändern. Während die Produktqualität heute im Wesentlichen über nachgelagerte Qualitätskontrollen überprüft wird, zielt die PAT- Initiative darauf ab, kontinuierlich alle qualitätsrelevanten Parameter und Aktionen online im laufenden Prozess zu überprüfen. MES sind das Werkzeug, das die Herstellungsprozesse in ihrer Gesamtheit transparent macht. MES sind ein unverzichtbares Instrument für die Zielsetzungen Right First Time und Real Time Release - Kernbegriffe bei der PAT-Initiative der FDA als auch der ICH-Initiative Q8 Quality by Design. Um das Thema voranzutreiben und den Erfahrungsaustausch für die praktische Umsetzung zu fördern, engagieren wir uns unter anderem unter dem Dach der ISPE D/A/CH in der Special Interest Group zum Thema PAT. Zur ACHEMA 2003 hat Werum PAS-X BIOTECH für die Herstellung von Biopharmazeutika auf den Markt gebracht. Ist die Entwicklung im Biotech-Umfeld vergleichbar günstig? H. Krome: Ja. Die biopharmazeutische Herstellung von Wirkstoffen gewinnt kräftig an Bedeutung. Die großen, produzierenden Biotechnologieunternehmen verzeichnen hohe Zuwachsraten. Als Zulieferer von spezialisierten Biotech-MES gehören wir zu den Vorreitern, die diesen wachsenden Markt bedienen können. Wir haben gegenüber unseren Wettbewerbern einen Vorsprung an Erfahrung und Know-how. Dieser basiert unter anderem auf unserer Mitarbeit am Neubau der biopharmazeutischen Wirkstoffproduktion bei Boehringer Ingelheim, einem der wichtigsten und größten Projekte dieser Art in Europa. Hinzu kommen weitere, große MES-Projekte im Biotech- Umfeld, an denen wir aktuell beteiligt sind. Aus welchen Gründen werden derzeit MES-Projekte aufgesetzt? Welche Markttreiber für den Einsatz von MES- Systemen sehen Sie? Wie wirken sich die Entwicklungen auf das Geschäftsergebnis von Werum aus? H. Krome: Das kontinuierliche Wachstum unseres Unternehmens setzt sich fort - im vergangenen Geschäftsjahr haben wir unserem Umsatz erheblich steigern können. In den USA fällt das Ergebnis noch besser aus. Wir arbeiten sehr profitabel und blicken insgesamt auf das beste Jahr in unserer 37-jährigen Firmengeschichte zurück. Auch im Blick nach vorne sind wir optimistisch: Wir wollen unser Wachstum als einziger unabhängiger MES-Anbieter im Pharmamarkt fortsetzen. Dazu bauen wir auch unser weltweites Support-Netzwerk kontinuierlich weiter aus zuletzt haben wir in FactoryTalk einen kompetenten Partner gefunden, der uns im Raum Asien-Pazifik unterstützt. Was zeigen Sie Ihren Kunden auf der ACHEMA? H. Krome: Unser Leitmotto lautet Yesterday-Today- Tomorrow. Wir wollen unsere Kunden mit ihren Zukunftsvisionen für eine papierlose Produktion begleiten. Dazu stellen wir die notwendige Softwaretechnologie zur Verfügung. 4

5 KUNDEN & PROJEKTE West Pharmaceutical Services beauftragt Werum mit der Lieferung von PAS-X Fortsetzung von Seite 1 verwaltung, Abweichungsmanagement sowie Leistungskennzahl-Analysen auf Basis von Key Performance Indicators (KPI). PAS-X MES ermöglicht die vollständige vertikale Integration vom übergeordneten ERP- System bis hinab zur eigentlichen Fertigungsebene. Die Produktionsanlagen werden über OPC-basierte SCADA- und SPS-Schnittstellen integriert. Die Entscheidung von West für Werums PAS-X-Produktfamilie ist Bestandteil einer Reihe von Initiativen des Unternehmens, die darauf abzielen, ein Qualitätsniveau zu erreichen und zu halten, das den Anforderungen seiner Kunden voll entspricht oder diese sogar übertrifft. Die umfassende Steuerung des Materialflusses, die Verfolgung der Produktionsschritte und die vollständige (Rück-)Verfolgbarkeit der Produkte wird die vorhandenen Validierungsund Qualitätssicherungsprogramme optimieren und erweitern. West Pharmaceutical Services ist der weltweit führende Hersteller von Komponenten und Systemen zur parenteralen Verabreichung von Medikamenten, darunter Stopfen und Verschlüsse für Fläschchen sowie Verschlüsse und Einmalkomponenten für Injektions-, Infusions- und Blutabnahmesysteme. Außerdem stellt das Unternehmen Produkte zur Verwendung in der Kosmetik-, Lebensmittel- und Getränkeindustrie her. Zu den Kunden von West gehören die internationalen Marktführer auf den Gebieten Pharma, Biotechnologie, Generika und Medizinprodukte. AstraZeneca führt Verpackungsleitstand mit PAS-X ein Betriebsdatenerfassung in Wedel und Plankstadt Fortsetzung von Seite 1 Monitoring-System, das umfangreiche Funktionen für die Prozessüberwachung und die automatische Erfassung der Prozessdaten zur Verfügung stellt. PAS-LINE bringt bereits im Standard die erforderlichen Schnittstellen zu den Verpackungsanlagen mit. PAS-KPI wertet nach individuell festgelegten Kriterien die Betriebsdaten aus und generiert aussagekräftige Management-Kennzahlen (Key Performance Indicators, kurz KPI). Typische erfolgskritische Messgrößen in der Verpackung sind Durchlaufzeiten, Leitungs- und Nutzungsgrad, aber auch Störzeiten und Störgründe. Mit der Einführung von PAS-X wird die IT-Infrastruktur für die Verpackungsleitstände um eine IT-Ebene für die Betriebsdatenerfassung (BDE) ergänzt. Hier werden die Daten aus der Anlagenebene sowie einem vorhandenen Materialflussrechner integriert. Auf dieser Ebene fließen auch zusätzliche, manuell erfasste Daten in das KPI-basierte Reporting ein. Der Abschluss des Projektes ist für Ende 2006 vorgesehen. Für AstraZeneca Deutschland Operations wird somit ein weiteres Tool aus der IS/IT-Strategie umgesetzt, um wettbewerbsfähig zu bleiben und die Effizienz der Produktion weiter auszubauen. Verpackungslinien bei AstraZeneca in Planckstadt AstraZeneca Deutschland MES für ALTANA Pharma in Cork, Irland ALTANA baut Pharmafabrik auf grüner Wiese Für die ALTANA Pharma Ltd., die derzeit in Cork (Irland) auf der grünen Wiese ein neues Werk zur Tablettenherstellung (Pantoprazol und Daxas ) errichtet, liefert Werum ein PAS-X MES-System. Ziele des Projekts sind die Bereitstellung von IT-Support für Arbeitsabläufe, die im Werk im Zusammenhang mit Logistik-, Einwaage-, Herstell- und Qualitätskontrollfunktionen durchzuführen sind, sowie die Integration dieser Arbeitsabläufe. ALTANA Pharma wird einen hochflexiblen und transparenten Herstellprozess aufbauen (bspw. mit Chargenrückverfolgung und Anlagenbelegung) und ein Managementinformationssystem für den gesamten Herstellungsprozess einrichten, um Störungen zu minimieren und die Qualität zu maximieren. Aufgrund vorrangiger Anforderungen von ALTANA Pharma liegt der Schwerpunkt in der ersten Phase der PAS-X-Implementierung auf den Funktionen Lagerverwaltung, Probennahme, Probenanalyse, Chargenverwaltung, Materialbereitstellung für die Produktion, Behälterverwaltung, Einwaage, Chargenrückverfolgung, Kostenrechnung durch Erfassung von Personal-, Maschinen- und Rüstzeiten sowie der Einrichtung einer Schnittstelle zum SAP-R/3-System. Alle betrieblichen Abläufe im neuen Pharmawerk müssen cgmp- und FDA-konform ausgeführt und dokumentiert werden. PAS-X sorgt für die notwendige Qualifizierung zur Gewährleistung der Compliance. Um die größtmögliche Verfügbarkeit des MES-Systems sicherzustellen, wird Werum im Rahmen seiner Serviceleistungen neben umfassender Unterstützung bei der Validierung auch weiter gehenden Support (Wartung, Hotline) bereitstellen. 5

6 KUNDEN & PROJEKTE Parenteralia-Herstellung bei Bayer HealthCare Erweiterter Einsatz von PAS-X in Leverkusen Bayer HealthCare setzt am Standort Leverkusen PAS-X von Werum nun auch zur Herstellung von Parenteralia ein. Bayer weitet damit die Verwendung der MES-Software von Werum aus. Bereits seit 1999 produziert Bayer in seinen Pharmafeststoffbetrieb so erfolgreiche Präparate wie Ciprobay, Avelox, Levitra und Adalat mithilfe von PAS-X. Parenteralia sind sterile Zubereitungen, die durch Injektion, Infusion oder Implantation also unter Umgehung des Verdauungstraktes in das Gewebe oder in die Blutbahn gelangen. An Parenteralia werden besonders hohe Qualitätsansprüche in Bezug auf mikrobielle und partikuläre Reinheit gestellt. In seinem Parenteralia-Betrieb stellt Bayer HealthCare Lösungsansätze her und füllt diese in verschiedenen Linien in Flaschen, Ampullen, Flexibags und Vials (Miniflaschen) ab. Der Abfüllung und dem Verschluss der Behältnisse schließen sich materialabhängig weitere Prozessschritte an: Sterilisation, Wärmebehandlung oder Gefriertrocknung, optische Kontrollen sowie die weiterführende Verpackung. Insgesamt verlassen die Produkte in etwa 30 unterschiedlichen (Verpackungs-) Formen den Betrieb. PAS-X ist verantwortlich für die Rezepturerstellung und die manuelle Einwaage der Haupteinsatzstoffe in zwei Wiegekabinen (mit Mettler-Toledo ID 30). Weitere Einsatzstoffe werden durch das unterlagerte Prozessleitsystem (PLS) PCS 7 von Siemens bei der Erstellung des Lösungsansatzes eingewogen (überwiegend Kesseldosierung). Die Lösungserstellung und Filtration wird im MES und/oder im PLS gesteuert. PAS-X stellt die Workflows für die Abarbeitung der Herstellaufträge papierlos zur Verfügung und führt den Anwender sicher durch die Prozessschritte. Die gesamten Herstellvorgänge und -protokolle werden den behördlichen Anforderungen entsprechend dokumentiert. Im Zusammenspiel mit einem Barcode- System (mit stationären und mobilen Scannern) ermöglicht PAS-X zudem die Verfolgung des Materialflusses. Für die Berechnung von Kennzahlen stehen in PAS-X sämtliche Auftragsdaten (Material, Charge, Produktionseinheit), Auftragskennzahlen (Ausbeute, Verluste, Ist-/Soll-Maschinengeschwindigkeiten u.a.) und Zeitpunkte für parametrierbare Arten von Ereignissen oder Aktionen (Belegungen, Störungen, Stillstände etc.) bereit. Sterilisationstunnel / Flaschenlinie in der Parenteralia-Herstellung in Leverkusen Bayer HealthCare Einwaagelösung für Eczacibaşi Werum liefert Einwaagesystem an den führenden Pharmahersteller in der Türkei Eczacibasi, der größte Pharmaproduzent in der Türkei, hat nach Abschluss eines intensiven Auswahlprozesses Werum Software & Systems mit der Lieferung einer Einwaagelösung auf Basis seines Produktes PAS-WD beauftragt. Gegenstand des Auftrages ist die Lieferung und Implementierung eines Einwaagesystems für die Fertigung von Pharma-Feststoffen (Solida), Liquida sowie Semi-Solida im Eczacibasi-Werk in Lüleburgaz. Das System wird die Herstellvorschriften für die Einwaage elektronisch verwalten und mittels der Electronic-Batch- Recording-Funktionalität von PAS- WD papierlos abarbeiten. Stammdaten, Auftragsdaten und Verbrauchsrückmeldungen werden über eine bidirektionale Schnittstelle mit SAP ausgetauscht. In späteren Projektstufen kann der papierlose Betrieb einfach auf weitere Produktionsbereiche ausgerollt werden. Die Validierung dieses Einwaage-Projektes entsprechend den einschlägigen FDA-Regularien wird gemeinsam von Eczacibasi, Werum und der Firma ConVal geplant und durchgeführt. 6

7 PAS-X PRODUKTENTWICKLUNG Neue Produktversionen für PAS-X freigegeben PAS-X PHARMA V2.3 und PAS-X BIOTECH Werum hat für seine Produktlinien PAS-X PHARMA und PAS-X BIOTECH neue Produktversionen freigegeben: PAS-X PHARMA V2.3 und PAS-X BIOTECH V2.2 enthalten eine Reihe von Verbesserungen und interessanten, neuen Features. PAS-X PHARMA V2.3 und PAS-X BIOTECH V2.2 bieten eine weiter optimierte Benutzerführung mit neuen Dialogen sowie eine aktualisierte Bedienoberfläche, die den Gedanken der WorkCenter (optimale Dialogführung für jede Art von Arbeitspaket) weiter vorantreibt. Mit der neuen PAS-X-Version erhalten die Anwender erweiterte Unterstützung für die Anbindung und Verwendung von Mobile Devices. So sind jetzt PAS-X-Funktionen auch auf Pocket-PC- oder PDA-Basis verfügbar. PAS-X setzt dazu auf der aktuellen Version Windows Mobile 5.0 (Betriebssystem Windows CE.NET) auf. Beide Produktlinien migrieren auf die Datenbank Oracle 10g, die in Bezug auf Skalierbarkeit, Hochverfügbarkeit und Administration Verbesserungen bietet. Basierend auf Real Application Clusters (RAC) und DataGuard wird die Ausfallsicherheit von Datenbanken wesentlich erhöht. Für den Einsatz mehrerer PAS-X- Komponenten stellt Werum nun einen Single Sign-on bereit, mit dem der Anwender nach einer einmaligen Authentifizierung auf alle Dienste und Produktkomponenten, für die er berechtigt ist, zugreifen kann. Die Authentifizierung kann neben den klassischen Verfahren über den Einsatz von Kartenlesegeräten und biometrischen Verfahren (z.b. Fingerabdruck) erfolgen. Der Einsatz dieser neuen Technologien erleichtert auch das parallele Arbeiten mehrerer Anwender an einer PAS-X-Workstation. Ein ganzes Bündel an neuen Funktionen hält das PFU-Package bereit. Die Erweiterungen und Verbesserungen aus der Praxis - für die Praxis basieren auf direkten Empfehlungen und Vorschlägen des PAS-X User Forums, dem Arbeitskreis von PAS-X-Anwendern. Unter anderem enthält das Paket wesentliche Erweiterungen für die Rezepturerstellung und -pflege (Master Batch Records Management) sowie den damit verbundenen Freigabe-Workflow für Rezepturen. PAS-X BIOTECH hat in der Version 2.2 eine Standard-Schnittstelle zu SCADA-Systemen auf OPC-Basis (OPC DA) erhalten. Das PAS-X-Standardpaket enthält jetzt Standard- Schnittstellen zu Analyse-Tools, die umfangreiche Funktionen für die Visualisierung, Auswertung und Interpretation von Prozessdaten bieten. Darunter sind Tools wie Discoverant von Aegis Analytical, SAP xmii (Lighthammer), QlikView von QlikTech sowie das speziell auf die Prozessdatenanalyse in der pharmazeutischen Industrie ausgerichtete Produkt von Bayer Technology Services (BTS). Die neuen Versionen sind ab sofort verfügbar. Mobile Devices mit PAS-X: PAS-X-Funktionen sind jetzt auch auf Pocket-PC- oder PDA-Basis verfügbar. PAS-CAPA: Management von Abweichungen und Beanstandungen Das webbasierte Softwaresystem PAS-CAPA erweitert das PAS-X-Produktportfolio im Bereich Qualitätsmanagement. PAS-CAPA unterstützt die kontinuierliche Verbesserung der Qualität von Produkten und Prozessen in der pharmazeutischen und Mehr als 50% der 483 FDA Observations and Warning Letters führen CAPA-Mängel an. Viele Firmen sehen sich bei ihren CAPA-Prozessen mit ähnlichen Herausforderungen hinsichtlich Identifizierung von Datenquellen, Klärung von Fehlerursachen, Effizienz von CAPA-Maßnahmen und -Metrik konfrontiert. biopharmazeutischen Herstellung von Arzneimitteln. Die Software deckt die Kernfunktionen Abweichungsmanagement (Deviation Management), Beanstandungsmanagement (Complaint Management) und Maßnahmenmanagement (Corrective and Preventive Actions) ab. PAS-CAPA bietet effiziente Möglichkeiten, um Normabweichungen, Revisionen, Kundenbeanstandungen, Prüfbeobachtungen, Änderungsanforderungen und die sich daraus ergebenden Korrektur- und Präventionsmaßnahmen den gesetzlichen Anforderungen entsprechend zu erfassen, zu bewerten und zu dokumentieren. PAS-CAPA ist einfach zu konfigurieren und zeichnet sich insbesondere durch seine intuitive Bedienbarkeit aus. Bei der technischen Entwicklung und der Referenzimplementierung bei Bayer HealthCare hat Werum eng mit Bayer Technology Services (BTS) zusammengearbeitet. Das neu entwickelte System wird als Komponente der Pharma- und Biotech-Produktsuite von Werum, aber auch als eigenständige Softwarelösung vermarktet. 7

8 TELEGRAMME +++ Telegramme +++ News Ticker Genzyme setzt PAS-X ein +++ Genzyme, eines der weltweit führenden Biotechnologieunternehmen, hat sich entschieden, PAS-X in seiner Herstellung in Waterford, Irland, einzusetzen. +++ B. Braun L.I.F.E. ist live +++ B. Braun Melsungen hat die größte in Europa errichtete Produktionsstätte zur Herstellung von Infusionslösungen offiziell eröffnet und in Betrieb genommen. Im Rahmen des Neubauprojektes L.I.F.E. (Leading Infusion Factory Europe) hat Werum das MES für die hochautomatisierte und papierlose Herstellung geliefert. +++ PAS-CAPA beauftragt +++ Neben anderen hat jetzt auch die Mepha AG, Schweiz, Werum mit der Einführung der web-basierten Software PAS-CAPA für das Management von Abweichungen und Beanstandungen beauftragt. +++ Process Analytical Technologies +++ Die ISPE D/A/CH hat eine Special Interest Group (SIG) zum Thema Process Analytical Technologies gegründet. Koordinator der SIG ist Christian Wölbeling, Werum. Die SIG erarbeitet derzeit ein PAT-Awareness-Dokument, das sich an Entscheider im Management richtet. Das Dokument soll Drivers & Benefits für PAT-Projekte vorstellen, organisatorische Einflüsse aufzeigen und erste Success Stories zu PAT vorstellen. +++ PAS-X User Group Meeting +++ Das 8. PAS-X User Group Meeting findet am 14. und 15. September 2006 in Lüneburg statt und bietet PAS-X-Anwendern sowie allen, die sich für PAS-X interessieren, die Möglichkeit, sich über ihre Erfahrungen mit dem PAS-X-System auszutauschen. +++ WBF MES Community +++ Christian Fortunel, Vice-President Consulting & Operations bei Werum America, ist der erste Vorsitzende der vom World Batch Forum (WBF) gesponsorten, neu gegründeten MES- Community. Die WBF MES-Community ist ein Netzwerk von Personen, die im Bereich der Entwicklung, Auswahl und praktischen Anwendung von MES-Systemen aktiv sind. The only thing that has cut more paperwork than our software Neues Anzeigenmotiv PAS-X Pünktlich zur ACHEMA startet Werum mit einem neuen Anzeigenmotiv für PAS-X. Das Motiv Scissors (Schere) löst die wohl allseits bekannte Tür nach mehrjähriger Laufzeit ab. World Headquarters Lueneburg, Germany US Headquarters Parsippany, NJ Paperless Pharmaceutical Manufacturing Mit dem Motiv führt Werum seine Paperless -Kampagne fort. Für unsere Kunden haben wir sowohl das Türmotiv als auch das neue Motiv als Poster drucken lassen. Zu beziehen bei: Katrin Gödecke Marketing Services IMPRESSUM Herausgeber Werum Software & Systems AG Kommunikation Wulf-Werum-Straße Lüneburg Tel.: / Fax: /

Produkte. Abweichungs- und Beanstandungsmanagement in der Pharmaindustrie

Produkte. Abweichungs- und Beanstandungsmanagement in der Pharmaindustrie Produkte Abweichungs- und Beanstandungsmanagement in der Pharmaindustrie Abweichungs- und Beanstandungsmanagement in der Pharmaindustrie PAS-CAPA ist eine web-basierte Software für die Qualitätssicherung

Mehr

Services PAS X SERVICES. Das komplette Dienstleistungspaket

Services PAS X SERVICES. Das komplette Dienstleistungspaket Services PAS X SERVICES Das komplette Dienstleistungspaket Consulting Werum verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Definition und Optimierung von Geschäftsprozessen. Zum Beratungsangebot von Werum

Mehr

Produkte PAS X PHARMA. Das Manufacturing Execution System (MES) für die papierlose Pharmaproduktion

Produkte PAS X PHARMA. Das Manufacturing Execution System (MES) für die papierlose Pharmaproduktion Produkte PAS X Das Manufacturing Execution System (MES) für die papierlose Pharmaproduktion Enterprise Production (EPM) Manufacturing Execution Systems sind Softwarelösungen, die sehr zeitnah alle notwendigen

Mehr

Prozessoptimierung in der Produktion heute Lean Production - maximale Effizienz und Produktivität durch das passende Manufacturing Execution System

Prozessoptimierung in der Produktion heute Lean Production - maximale Effizienz und Produktivität durch das passende Manufacturing Execution System Prozessoptimierung in der Produktion heute Lean Production - maximale Effizienz und Produktivität durch das passende Manufacturing Execution System Lean Management sind alle Methoden, die dazu beitragen,

Mehr

PAT/QbD Pharma auf dem Weg ins 21. Jahrhundert. Innovationen für die Pharmaindustrie. siemens.de/pharma

PAT/QbD Pharma auf dem Weg ins 21. Jahrhundert. Innovationen für die Pharmaindustrie. siemens.de/pharma PAT/QbD Pharma auf dem Weg ins 21. Jahrhundert Innovationen für die Pharmaindustrie siemens.de/pharma Der pharmazeutischen Industrie stehen innerhalb der nächsten 10 Jahre fundamentale Änderungen bevor.

Mehr

Kompromisslose Qualität

Kompromisslose Qualität Projektbericht Kompromisslose Qualität Die Bayer AG ist ein weltweit tätiges, forschungsbasiertes und wachstumsorientiertes Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Ernährung und hochwertige

Mehr

Mit Manufacturing Execution System zu effizienterer Produktion

Mit Manufacturing Execution System zu effizienterer Produktion Case Study: Limtronik GmbH Mittelständischer Elektronikzulieferer definiert Manufacturing Execution System der itac Software AG als stärkstes Glied in der Prozesskette Mit Manufacturing Execution System

Mehr

2014 Qualitätsmanagement-Fachkraft, TÜV GMP-Auditor, ECA GMP-Compliance Manager, ECA

2014 Qualitätsmanagement-Fachkraft, TÜV GMP-Auditor, ECA GMP-Compliance Manager, ECA Personalprofil Ewald Hildebrandt Consultant E-Mail: ewald.hildebrandt@arcondis.com AUSBILDUNG 2011 Dipl. Ing (FH) Biotechnologie/Chemietechnik 2000 Allgemeine Hochschulreife BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2012

Mehr

MES - Software für Produktionslinien. Referentin: Dipl. Ing. Claudia Stephan

MES - Software für Produktionslinien. Referentin: Dipl. Ing. Claudia Stephan MES - Software für Produktionslinien Referentin: Dipl. Ing. Claudia Stephan MES Software für Produktionslinien Inhalt Rohwedder AG Einführung MES ISA Modell Automationspyramide Schnittstellen zur Steuerungstechnik

Mehr

Matilda Steiner, System Line, MES/ABB Automation Day, 27.03.2012 Modul 10D Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage

Matilda Steiner, System Line, MES/ABB Automation Day, 27.03.2012 Modul 10D Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage Matilda Steiner, System Line, MES/ABB Automation Day, 27.03.2012 Modul 10D Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage? Effizienz, Effektivität, Produktivität Effizienz

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. AspenTech

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. AspenTech Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma AspenTech Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung AspenTech unterstützt mit seinen Software-Lösungen unterdem

Mehr

DC21 Warehouse-Management-System. Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager WAREHOUSE-MANAGEMENT

DC21 Warehouse-Management-System. Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager WAREHOUSE-MANAGEMENT DC21 Warehouse-Management-System Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager WAREHOUSE-MANAGEMENT DC21: Lagerverwaltung und Materialfluss-Steuerung Die einfache Antwort auf komplexe Prozesse DC21 ist

Mehr

Bitte klicken Sie auf das für Sie interessante Stellenangebot.

Bitte klicken Sie auf das für Sie interessante Stellenangebot. Stellenanzeigen Bitte klicken Sie auf das für Sie interessante Stellenangebot. > Projektingenieur Automation (m/w) Kennziffer 21/2011 > Entwicklungsingenieur Verpackungsanlagen (m/w) Kennziffer 25/2011

Mehr

Jungheinrich WMS. Warehouse Management System. Wir machen s einfach.

Jungheinrich WMS. Warehouse Management System. Wir machen s einfach. Jungheinrich WMS. Warehouse Management System. Wir machen s einfach. Materialflussoptimierung ist komplex. Da haben Sie noch ganz schön was vor sich: Kostenoptimierung, Materialflussoptimierung, Durchsatz

Mehr

Produkte. Clinical Trial Supply Management für die pharmazeutische Industrie

Produkte. Clinical Trial Supply Management für die pharmazeutische Industrie Produkte Clinical Trial Supply Management für die pharmazeutische Industrie Clinical Trial Supply Management Terminologie Die Entwicklung eines pharmazeutischen Produktes ist ein komplexer Prozess mit

Mehr

Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend

Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend Flexibilisierung durch digitale und agile Produktionsnetzwerke Awraam Zapounidis / awraam.zapounidis@ge.com / +49 172 27 64 833 GE Intelligent

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

EBEWE Pharma GmbH Nfg. KG Mondseestraße 11 A - 4866 Unterach SOFTWARELÖSUNGEN. Wolfram Ott & Partner GmbH Brennereistraße 1 D - 71282 Hemmingen

EBEWE Pharma GmbH Nfg. KG Mondseestraße 11 A - 4866 Unterach SOFTWARELÖSUNGEN. Wolfram Ott & Partner GmbH Brennereistraße 1 D - 71282 Hemmingen KUNDE EBEWE Pharma GmbH Nfg. KG Mondseestraße 11 A - 4866 Unterach SOFTWARELÖSUNGEN Wolfram Ott & Partner GmbH Brennereistraße 1 D - 71282 Hemmingen HARDWARELÖSUNGEN Mettler-Toledo Gesellschaft mbh Südrandstr.

Mehr

Strategien zum Erlangen von Operational Excellence Prozessindustrie

Strategien zum Erlangen von Operational Excellence Prozessindustrie Strategien zum Erlangen von Operational Excellence in der Pharma- und Prozessindustrie Thomas Kulessa Trebing & Himstedt Prozessautomation GmbH & Co. KG Strategien zum Erlangen von Operational Excellence

Mehr

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter Korrekte Entscheidungen für Qualität und Produktivität effizient finden und treffen Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung

Mehr

HINTERGRUNDBERICHT. FDA-Compliance für Pharmahersteller und Zulieferbetriebe. von Dr. Andreas Jabs, Principal Consultant, Alegri International Group

HINTERGRUNDBERICHT. FDA-Compliance für Pharmahersteller und Zulieferbetriebe. von Dr. Andreas Jabs, Principal Consultant, Alegri International Group HINTERGRUNDBERICHT FDA-Compliance für Pharmahersteller und Zulieferbetriebe von Dr. Andreas Jabs, Principal Consultant, Alegri International Group Pharmahersteller, deren Zulieferbetriebe, Biotechnologie-Firmen

Mehr

DC21 Warehouse-Management-System Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager

DC21 Warehouse-Management-System Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager DC21 Warehouse-Management-System Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager DC21 WMS im Überblick! Die Merkmale: Abbildung aller relevanten Intralogistik-Prozesse: - Wareneingang - Qualitätssicherung

Mehr

CHD03: FTVantage Point, ein universelles Reporting Tool für das ganze Unternehmen

CHD03: FTVantage Point, ein universelles Reporting Tool für das ganze Unternehmen CHD03: FTVantage Point, ein universelles Reporting Tool für das ganze Unternehmen Automation University Special 2015 Robert Richner Solution Architect richner@ra.rockwell.com +41 62 889 77 47 Claude Marmy

Mehr

SAPs PLM Interface für CATIA V5

SAPs PLM Interface für CATIA V5 V6 SAPs PLM Interface für CATIA V5 Durchgängige, sichere und trotzdem schlanke Geschäftsprozesse erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit in einem immer härteren globalen Wettstreit um die Gunst der potenziellen

Mehr

PAS-X Product. Business Functions

PAS-X Product. Business Functions PAS-X Business Functions PAS-X PAS-X Funktionen PAS-X deckt die Funktionsbereiche Spezifikation, Produktionssteuerung, Qualitätssicherung und Prozessoptimierung ab. Die funktionale Gliederung von PAS-X

Mehr

GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT. Glatt. Process Technology Pharma.

GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT. Glatt. Process Technology Pharma. GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT Glatt. Process Technology Pharma. GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT STEUERN SIE DIE ZUKUNFT GlattView Eco und Mega bieten intelligente Lösungen für komplexe Anforderungen. Basierend

Mehr

4. WORKSHOP - OSBI Big Data und Datenvirtualisierung. Dr. Sebastian Streit & Maxim Zehe

4. WORKSHOP - OSBI Big Data und Datenvirtualisierung. Dr. Sebastian Streit & Maxim Zehe 4. WORKSHOP - OSBI Big Data und Datenvirtualisierung Dr. Sebastian Streit & Maxim Zehe F. Hoffmann-La Roche AG Gegründet 1896 in Basel Über 80.000 Mitarbeitende Führende Position in Pharma Fokussierung

Mehr

thinkline CAD - CAM - PLM SOLUTIONS SMART FACTORY we optimize your process CAD - CAM - PLM software solutions

thinkline CAD - CAM - PLM SOLUTIONS SMART FACTORY we optimize your process CAD - CAM - PLM software solutions thinkline CAD - CAM - PLM SOLUTIONS SMART FACTORY we optimize your process CAD - CAM - PLM software solutions thinkline CAD - CAM - PLM Solutions thinkline ist Ihr kompetenter Partner für CAD, CAM und

Mehr

Software-Lösungen für die Pharma-Branche. Spezial! Nur mit den richtigen Mitteln erzielt man die richtige Wirkung

Software-Lösungen für die Pharma-Branche. Spezial! Nur mit den richtigen Mitteln erzielt man die richtige Wirkung Software-Lösungen für die Pharma-Branche Spezial! Nur mit den richtigen Mitteln erzielt man die richtige Wirkung Für die Qualified Person bietet GUS-OS ERP volle Transparenz und verfügt in der Qualitätskontrolle

Mehr

Presseinformation 1/6

Presseinformation 1/6 Presseinformation 1/6 Hamburg, April 2015 Medipak Systems auf der Achema 2015, Halle 3.1, Stand J72 Alle Exponate und Demos auf einem Blick: Dividella: NeoTOP x TopLoading Kartonierer für Parenteralia

Mehr

SAP. Ihr Partner für prozessbasierte Managementberatung... in der Life Science Industrie. GxP ... LOGISTIK MANAGEMENT IT SERVICE MANAGEMENT COMPLIANCE

SAP. Ihr Partner für prozessbasierte Managementberatung... in der Life Science Industrie. GxP ... LOGISTIK MANAGEMENT IT SERVICE MANAGEMENT COMPLIANCE Ihr Partner für prozessbasierte beratung... SAP GxP... LOGISTIK IT SERVICE COMPLIANCE in der Life Science Industrie Das zeichnet uns aus Exzellente Expertise in der Life Science Industrie: Erfahrung: Orientierung

Mehr

Legato Transparency Online 2015 GEFASOFT AG

Legato Transparency Online 2015 GEFASOFT AG Legato Transparency Online Was bedeutet "Legato"? 2 Warum ein MES? 3 Warum ein MES? Schließen Sie die Lücke: Reduzierung der Durchlaufzeiten Schaffen von "Transparenz" Produktivitätsverbesserung Produktrückverfolgbarkeit

Mehr

KRONES LPA Line Performance Analyser Verborgenen Sparpotenzialen auf der Spur

KRONES LPA Line Performance Analyser Verborgenen Sparpotenzialen auf der Spur KRONES LPA Line Performance Analyser Verborgenen Sparpotenzialen auf der Spur LPA macht alles sichtbar: Heimliche Kostenfresser, verstecktes Potenzial Wissen Sie immer genau, was Ihre Anlage bewegt oder

Mehr

So lebt B&R Industrie 4.0

So lebt B&R Industrie 4.0 Smart Factory So lebt B&R Industrie 4.0 Was heute unter dem Begriff Industrie 4.0 zusammengefasst wird, lebt der Automatisierungsspezialist B&R seit Jahren in der eigenen Produktion. Die durchgehend vernetzte

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung Die Real Time Performance Management Plattform (RtPM Plattform) ist

Mehr

MHP Manufacturing Solution Ihre Lösung zur Integration verschiedener webbasierter Systeme und Komponenten!

MHP Manufacturing Solution Ihre Lösung zur Integration verschiedener webbasierter Systeme und Komponenten! MHP Manufacturing Solution Ihre Lösung zur Integration verschiedener webbasierter Systeme und Komponenten! Sebastian Holzschuh Präsentation Business Solutions 2014 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft

Mehr

Unsere Kompetenzen für Ihren Einstieg in die Industrie 4.0

Unsere Kompetenzen für Ihren Einstieg in die Industrie 4.0 Unsere Kompetenzen für Ihren Einstieg in die Industrie 4.0 www.bfa.ch Unsere Dienstleistungen und Kompetenzen: Kompetenzen SW Engineering: Erstellung von Konzeptpapieren, Pflichtenheften und Werksstandards

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten

Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten management consulting partners Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten MCP Die IT-Spezialisten mit Prozesswissen in der Industrie MCP GmbH www.mc-partners.at Christian Stiefsohn Juli 2014 Das Unternehmen

Mehr

Von der Planung bis zur Fertigung intelligent verwalten Der Auftrags- und Rezepturmanager

Von der Planung bis zur Fertigung intelligent verwalten Der Auftrags- und Rezepturmanager Von der Planung bis zur Fertigung intelligent verwalten Der Auftrags- und Rezepturmanager Die sichere Brücke zwischen Planung und Produktion Flexible Produktionen sind ausschlaggebend, um auf die wechselnden

Mehr

d.3 starter kit Starterpaket für den einfachen Einstieg in die digitale Dokumentenverwaltung

d.3 starter kit Starterpaket für den einfachen Einstieg in die digitale Dokumentenverwaltung Starterpaket für den einfachen Einstieg in die digitale Dokumentenverwaltung 1 Das Starterpaket für den einfachen und smarten Enterprise Content Management-Einstieg Unser d.3 System hilft Ihnen, sich nach

Mehr

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Agenda Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Tägliche Herausforderungen & Chancen Industrielle Revolution Detailbeispiele Industrie 4.0 in der Elektronikproduktion Effizienzsteigerung

Mehr

Agenda. ADICOM Software Suite ( MES ) ADICOM F-IT Integration Gateway SAP. ADICOM Betriebs-/Maschinendatenerfassung

Agenda. ADICOM Software Suite ( MES ) ADICOM F-IT Integration Gateway SAP. ADICOM Betriebs-/Maschinendatenerfassung Agenda ADICOM Software Suite ( MES ) ADICOM F-IT Integration Gateway SAP ADICOM Betriebs-/Maschinendatenerfassung ADICOM Monitoring, Reporting und Auswertungen Live - Präsentation 02.11.2006 / Seite 1

Mehr

Production Intelligence Von der Datenerfassung zur Prozessoptimierung. Adnan Karabegovic 10.04.2013

Production Intelligence Von der Datenerfassung zur Prozessoptimierung. Adnan Karabegovic 10.04.2013 1 Production Intelligence Von der Datenerfassung zur Prozessoptimierung Adnan Karabegovic 10.04.2013 Agenda 2 - mefro wheels Gruppe - MES bei der mefro wheels - Transparenz in der Fertigung - Production

Mehr

pro.s.app document status check Bringen Sie mehr Transparenz in Ihre Dokumente

pro.s.app document status check Bringen Sie mehr Transparenz in Ihre Dokumente Bringen Sie mehr Transparenz in Ihre Dokumente Mit dem vollständig in SAP ERP integrierten Modul pro.s.app for document status check können sämtliche mit SAP verknüpfte und abgelegte Dokumente überprüft

Mehr

Glatt Steuerungsanlagen

Glatt Steuerungsanlagen Glatt Steuerungsanlagen NEU! GlattView Steuerung für GLATT PROduktionsanlagen WIRBELSCHICHT ANLAGEN VERTIKAL GRANULATORen TROMMEL COATER Steuern Sie die Zukunft! GlattView Eco und Mega bieten intelligente

Mehr

Erfolgreiche Innovationen in der Medizintechnik

Erfolgreiche Innovationen in der Medizintechnik Erfolgreiche Innovationen in der Medizintechnik Curriculum GMP-Compliance for Medical Devices 2010 Peter Steimle, Account Manager Siemens Industry Software MEDIZINTECHNIK: Geschäftsanforderungen an Product

Mehr

BRUNIE ERP.pps. Produktionsplanungs-/ Produktionssteuerungssystem. Produktionsplanung für BRUNIE ERP Systeme. FotoMike1976 - Fotolia.

BRUNIE ERP.pps. Produktionsplanungs-/ Produktionssteuerungssystem. Produktionsplanung für BRUNIE ERP Systeme. FotoMike1976 - Fotolia. Produktionsplanung für BRUNIE ERP Systeme Produktionsplanungs-/ Produktionssteuerungssystem FotoMike1976 - Fotolia.com Produktionsplanung und Steuerung Leistungsmerkmale Stammdaten Fertigungsdaten Produktionsaufträge

Mehr

Modernes LifeCycle- Risikomanagement. Anforderungen und Herausforderungen

Modernes LifeCycle- Risikomanagement. Anforderungen und Herausforderungen Modernes LifeCycle- Risikomanagement Anforderungen und Herausforderungen ÖRRG ÖRRG 2015 2015 VTU VTU Engineering Engineering GmbH GmbH Brigitte Brigitte Gübitz Gübitz www.vtu.com Inhalt Anforderungen und

Mehr

Lösungen von ha pro tec

Lösungen von ha pro tec Zentrales Leitsystem (ZLS) Eine Produktionsanlage muss mit verschiedenen, übergeordneten Systemen kommunizieren, wenn Daten automatisiert übernommen werden sollen. Auftrags- und Produktinformationen, Programmnamen

Mehr

Logistik 4.0: Nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit und Kundenbindung durch digitale Vernetzung

Logistik 4.0: Nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit und Kundenbindung durch digitale Vernetzung PRESSEINFORMATION Logistik 4.0: Nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit und Kundenbindung durch digitale Vernetzung ICS zeigt zur LogiMAT 2014 Innovationen in der Supply Chain zur Prozesskostenoptimierung und

Mehr

Auf der Reeperbahn mittags um Eins: Auftragsbezogene Fertigung mit BüroWARE und Flextor-Web-Portal 15.10.2015

Auf der Reeperbahn mittags um Eins: Auftragsbezogene Fertigung mit BüroWARE und Flextor-Web-Portal 15.10.2015 Auf der Reeperbahn mittags um Eins: Auftragsbezogene Fertigung mit BüroWARE und Flextor-Web-Portal 15.10.2015 BüroWARE ist eine ausgesprochen flexible Unternehmenssoftware und kommt unseren Bedürfnissen

Mehr

TPM- Intelligent optimieren

TPM- Intelligent optimieren TPM- Intelligent optimieren Nutzen in der Praxis Felten Group 13.09.2012 Einführende Hinweise Dauer ca. 30 Minuten, anschl. Fragerunde Fragen bitte per Chat an den Moderator Tom Urban stellen Handout 2

Mehr

Industrie Informatik präsentiert Release mit neuer BI- Lösung

Industrie Informatik präsentiert Release mit neuer BI- Lösung P r e s s e m i t t e i l u n g Industrie Informatik präsentiert Release mit neuer BI- Lösung BI-Echtzeitinformationen unterstützen kontinuierliche Verbesserungsprozesse Standard für M2M-Kommunikation

Mehr

Online Kalender Reinraum und GxP 10_2015. Messen Fachtagungen Events 2015

Online Kalender Reinraum und GxP 10_2015. Messen Fachtagungen Events 2015 Messen - Fachtagungen Online Kalender Reinraum und GxP 10_2015 Messen Fachtagungen Events 2015 Hygieni-Con Veranstaltungsdatum: 19.-21. Oktober 2015 Veranstalter: Hygienic Design Weihenstephan Akademie

Mehr

Über DMP Service A/S. Die Herausforderung. Die Lösung

Über DMP Service A/S. Die Herausforderung. Die Lösung Über DMP Service A/S DMP Service ist ein führender europäischer unabhängiger Service Provider, der den Betrieb und die Wartung von Windturbinen, Aufbereitung von Getrieben und den Verkauf von Ersatzteilen

Mehr

1984 IT Basic Training bei Nixdorf Computer AG, Kloten (Schweiz) und Paderborn (Germany)

1984 IT Basic Training bei Nixdorf Computer AG, Kloten (Schweiz) und Paderborn (Germany) Personalprofil Valentino Ducati Consultant E-Mail: valentino.ducati@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN SPRACHEN 1984 IT Basic Training bei Nixdorf Computer AG, Kloten

Mehr

Erstmusterprüfbericht. Eine Komponente des InQu-Qualitätsmanagementmoduls fastcheck.caq. (fastcheck.empb)

Erstmusterprüfbericht. Eine Komponente des InQu-Qualitätsmanagementmoduls fastcheck.caq. (fastcheck.empb) Erstmusterprüfbericht (fastcheck.empb) Eine Komponente des InQu-Qualitätsmanagementmoduls fastcheck.caq InQu Informatics GmbH Sudhausweg 3 01099 Dresden Fon: +49 (0)351 2131 400 Fax: +49 (0)351 2131 444

Mehr

2. Automotive SupplierS Day. Business Enablement

2. Automotive SupplierS Day. Business Enablement 2. Automotive SupplierS Day Business Enablement Erfolge liefern und Erwartungen übertreffen! GDC SCM/SC MES INHALT 1 Motivation und ZielE 2 Flexibilität Kontrollieren und Entwicklung Optimieren 3 T-Systems

Mehr

Neue Produkte 2010. Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 www.p-und-z.de

Neue Produkte 2010. Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 www.p-und-z.de Neue Produkte 2010 Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 Ploetz + Zeller GmbH. Symbio ist eine eingetragene Marke der Ploetz + Zeller GmbH. Alle anderen Marken

Mehr

Tracking und Tracing des Produktionsprozesses als zentraler Bestandteil eines MES

Tracking und Tracing des Produktionsprozesses als zentraler Bestandteil eines MES Tracking und Tracing des Produktionsprozesses als zentraler Bestandteil eines MES 1. Vorbemerkung Der Grund für die Bedeutung von Traceability-Systemen liegt einmal in den Anforderungen, die in den letzten

Mehr

IKS Integrated Kanban System Software for electronic Kanban

IKS Integrated Kanban System Software for electronic Kanban IKS Integrated Kanban System Software for electronic Kanban AWF Arbeitsgemeinschaften Gelsenkirchen, 02.-03. Dezember 2008 Warum e-kanban? manufactus GmbH All rights reserved Page 2 www.manufactus.com

Mehr

Migration auf PO 7.31 und B2B Add-On. Dirk Körbitz Fresenius Netcare GmbH

Migration auf PO 7.31 und B2B Add-On. Dirk Körbitz Fresenius Netcare GmbH Migration auf PO 7.31 und B2B Add-On Dirk Körbitz Fresenius Netcare GmbH AGENDA 1. Vorstellung Unternehmen 2. Ausgangssituation 3. Analyse, Planung, Vorbereitung 4. Migration 5. Erfahrungen 2 Vorstellung

Mehr

WENDIA ITSM EXPERT TALK

WENDIA ITSM EXPERT TALK WENDIA ITSM EXPERT TALK WENDIA ITSM WHITEPAPER IT SERVICE MANAGEMENT BASISWISSEN: IN EINFACHEN SCHRITTEN ZUR CMDB Wer, Wie, Was: Die CMDB als Herzstück eines funktionierenden IT Service Management Die

Mehr

itac Lösungen für die Medizinbranche Qualitätssicherung auf höchstem Niveau FDA-konform, zuverlässig und produktiv

itac Lösungen für die Medizinbranche Qualitätssicherung auf höchstem Niveau FDA-konform, zuverlässig und produktiv Qualitätssicherung auf höchstem Niveau FDA-konform, zuverlässig und produktiv Ausgangssituation 1 Gesetzliche Vorschriften und strenge Auflagen der amerikanischen Regulierungsbehörde FDA 2 Hohe Komplexität

Mehr

Validierung der Software Anwendung für das Instrumentenmanagement und die Prozessdokumentation

Validierung der Software Anwendung für das Instrumentenmanagement und die Prozessdokumentation Validierung der Software Anwendung für das Instrumentenmanagement und die Prozessdokumentation Präsentation von Markus Geissmann anlässlich der 7èmes Journées Nationales Suissessursur la Stérilisation

Mehr

23. - 24. September 2014, Düsseldorf, Germany Kursnummer: 3128

23. - 24. September 2014, Düsseldorf, Germany Kursnummer: 3128 Drug Regulatory Affairs 23. - 24. September 2014, Düsseldorf, Germany Kursnummer: 3128 APV/IPEC Europe Excipient Conference 2014 * An update on regulatory and application developments 20. - 21. Oktober

Mehr

Der RFID Rollout in der METRO Group

Der RFID Rollout in der METRO Group Der RFID Rollout in der METRO Group Matthias Robeck Strategy, Architecture and Standards MGI METRO Group Information Technology GmbH München, 20. Juli 2005 Inhaltsverzeichnis 2 Die METRO Group Future Store

Mehr

Der mobile Arbeitsplatz

Der mobile Arbeitsplatz Products Solutions Services Der mobile Arbeitsplatz Nutzung bei einem produzierendem Unternehmen Folie 1 / 22 Agenda Vorstellung Endress+Hauser Mobile Versandabwicklung Mobiles Intranet und Reporting Mobiler

Mehr

Langzeitarchivierung von Prozessdaten und Auswertung mithilfe des Informationsservers und Processhistorian von PCS7/WinCC

Langzeitarchivierung von Prozessdaten und Auswertung mithilfe des Informationsservers und Processhistorian von PCS7/WinCC Langzeitarchivierung von Prozessdaten und Auswertung mithilfe des Informationsservers und Processhistorian von PCS7/WinCC PCS 7 V8.0 WinCC V7.0 SP3 WinCC V7.2 Process Historian, Informationsserver Skalierbare

Mehr

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE CHANGE PROCESS DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE I CHANGE PROCESS

Mehr

RFID Perspektiven für den Mittelstand

RFID Perspektiven für den Mittelstand RFID Perspektiven für den Mittelstand Prozeus Kongress Peter Kohnen Siemens AG Sales und Marketing Industrial ID Copyright Siemens AG 2008. All rights reserved Seite 2 Jan 2011 Peter Kohnen RFID eine bewährte

Mehr

KomaxCAO. MES (Manufacturing Execution System) für die kabelverarbeitende Industrie

KomaxCAO. MES (Manufacturing Execution System) für die kabelverarbeitende Industrie KomaxCAO MES (Manufacturing Execution System) für die kabelverarbeitende Industrie Shop Floor TopWin MES KomaxCAO ERP Enterprise Resource Planning CRM, Logistik, Stammdaten, Finanzwesen MES Manufactoring

Mehr

SAUTER Vision Center. immer die Übersicht behalten.

SAUTER Vision Center. immer die Übersicht behalten. SAUTER Vision io Center SAUTER Vision Center immer die Übersicht behalten. Moderne Gebäudeautomation ist zunehmend komplex: dank SAUTER Vision Center ist die Überwachung Ihrer Anlage ganz einfach. Die

Mehr

inxire Enterprise Content Management White Paper

inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management Einleitung Die Informationstechnologie spielt eine zentrale Rolle für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit

Mehr

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte Communication World 2008 Marc Sauter, GmbH 2008, All rights reserved Inhalt Was ist M2M? Markttrends und -treiber Intelligent M2M Communication Eine M2M Erfolgsgeschichte

Mehr

PAS-X SOFTWARE BUSINESS FUNCTIONS

PAS-X SOFTWARE BUSINESS FUNCTIONS PAS-X SOFTWARE BUSINESS FUNCTIONS www.pas-x.com PAS-X Funktionen PAS-X deckt die Funktionsbereiche Spezifikation, Produktionssteuerung, Qualitätssicherung und Prozessoptimierung ab. Die funktionale Gliederung

Mehr

The Intelligent Choice Fast, competent & secure

The Intelligent Choice Fast, competent & secure The Intelligent Choice Fast, competent & secure May 8, 2013 1 Referenz Beispiele I May 8, 2013 2 Referenz Beispiele II May 8, 2013 3 CRUCELL, Balance Scorecard Operational Reporting... Herr Andrew Ferguson,

Mehr

Verbinden heißt UMCM.

Verbinden heißt UMCM. MES D.A.CH Verband e.v. Verbinden heißt UMCM. Universal Machine Connnectivity for MES eine Schnittstelle für alle Mehr Info über UMCM unter: www.mes-dach.de Technische Details Die UMCM-Schnittstelle beschreibt

Mehr

2003/2004 Diplom-Informatikerin, Fachrichtung Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen

2003/2004 Diplom-Informatikerin, Fachrichtung Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen Personalprofil Andrea Kreim Managing Director / Senior Manager E-Mail: andrea.kreim@arcondis.com AUSBILDUNG 1999 Wirtschaftsgymnasium in Bad Säckingen 2003/2004 Diplom-Informatikerin, Fachrichtung Wirtschaftsinformatik

Mehr

Wasim Nassar TE2C Supply Chain Management. München den 17.08.2009

Wasim Nassar TE2C Supply Chain Management. München den 17.08.2009 Wasim Nassar TE2C Supply Chain Management München den 17.08.2009 1. Einführung in die Projektfabrik a. Begriffserklärungen bzw. Definitionen b. Was wird produziert? c. Aufbau der Projektfabrik und Fertigungsmodule

Mehr

Referenzlösung Prozessoptimierung

Referenzlösung Prozessoptimierung Referenzlösung Prozessoptimierung Optimierung der Streichfarbenaufbereitung (SFA) in der Papierfabrik Sappi Alfeld www.automationx.com Referenzlösung Prozessoptimierung Ausgangssituation: Streichfarbenverluste

Mehr

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe Company Profile Erfahrene Berater in einer starken Gruppe GOPA IT Gründung 1998 Erfahrene Berater aus namhaften IT Unternehmen kommen 2004 bei GOPA IT zusammen. Durchschnitt > 15 Jahre IT/SAP Erfahrung

Mehr

Die Revolution der Automation Software

Die Revolution der Automation Software Anwendungsentwicklung Die Revolution der Automation Software Maschinen und Anlagen müssen immer flexibler und effizienter werden. Das Software- Engineering ist dabei ein immer wichtigerer Zeit- und Kostenfaktor.

Mehr

HARTING Auto-ID System Integration

HARTING Auto-ID System Integration HARTING Auto-ID System Integration HARTING Integrierte Auto-ID Lösungen Mobile Reader Business Application Framework Enterprise Service Bus Auto-ID Transponder Middleware Backend System Stationäre Reader

Mehr

Gute Aussichten für die Zukunft.

Gute Aussichten für die Zukunft. Siemens Business Services Gute Aussichten für die Zukunft. Erstellung des Uni-Masters Zu Beginn des Projektes werden sich die Projektteams auf die Erstellung des Uni-Masters konzentrieren. Dieser Master

Mehr

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Products & Systems Processes & Software DI Werner Schöfberger, Leiter Business Unit Process Automation; Siemens AG Österreich Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Inhalt Herausforderungen

Mehr

Industrie 4.0 braucht eine starke Software-Basis Über die Produktion innovativer Produktionssoftware

Industrie 4.0 braucht eine starke Software-Basis Über die Produktion innovativer Produktionssoftware Industrie 4.0 braucht eine starke Software-Basis Über die Produktion innovativer Produktionssoftware IT-Summit 2015 Linz Ursulinenhof, 20.5.2015 Bernhard Falkner, Geschäftsführer Industrie Informatik GmbH

Mehr

Industrie 4.0 Frei verwendbar / Siemens AG 2015. Alle Rechte vorbehalten.

Industrie 4.0 Frei verwendbar / Siemens AG 2015. Alle Rechte vorbehalten. Mario Fürst, Siemens Schweiz AG Industrie 4.0 Das Internet revolutioniert die Geschäftswelt Seite 2 Industrie 4.0 ist eine Initiative der deutschen Industrie, die von der deutschen Bundesregierung unterstützt

Mehr

PPS Software CoX System

PPS Software CoX System PPS Software CoX System Rückgrat unseres Verwaltungs- und Produktionsablaufs ist unsere PPS Software CoX System. Das von Mair Elektronik selbst entwickelte und auf spezifischen Anforderungen ausgerichtete

Mehr

IMS Mobile Insights Management Reports

IMS Mobile Insights Management Reports IMS Mobile Insights Management Reports IMS Mobile Insights Management Reports liefert Ihnen als Führungskraft in Vertrieb oder Marketing monatsaktuell die wichtigsten Kennzahlen des deutschen Pharmamarktes

Mehr

STANDARD-LAGERVERWALTUNGSSYSTEM FÜR MANUELLE LAGER

STANDARD-LAGERVERWALTUNGSSYSTEM FÜR MANUELLE LAGER STANDARD-LAGERVERWALTUNGSSYSTEM FÜR MANUELLE LAGER Logistiksoftware WAMAS GO! für manuelle Lagersysteme Neu. Mit WAMAS GO! bietet SSI SCHÄFER jetzt auch ein Standard-Lagerverwaltungssystem für kleinere

Mehr

REXS. Risk Expert System

REXS. Risk Expert System REXS Risk Expert System REXS von Experten für Experten REXS basiert auf den langjährigen Erfahrungen der VTU-Experten aus dem GMP- und Sicherheitsbereich. Das System dient der Unterstützung der speziell

Mehr

SAP Manufacturing Integration & Intelligence REY AUTOMATION / POSTSTRASSE 5 / CH-9536 SCHWARZENBACH

SAP Manufacturing Integration & Intelligence REY AUTOMATION / POSTSTRASSE 5 / CH-9536 SCHWARZENBACH SAP Manufacturing Integration & Intelligence REY AUTOMATION / POSTSTRASSE 5 / CH-9536 SCHWARZENBACH Agenda Firmenvorstellung Instandhaltung als Strategie SAP Manufacturing Integration & Intelligence (MII)

Mehr

IT-Beratung für Entsorger. >go ahead

IT-Beratung für Entsorger. >go ahead IT-Beratung für Entsorger >go ahead Seien Sie neugierig! Ihr Erfolg ist unsere Mission Implico bietet Ihnen als SAP -Experte für die Abfallwirtschaft spezielle, für die Beratung und Implementierung von

Mehr

Answers for infrastructure.

Answers for infrastructure. Sind alle Umgebungsparameter unter Kontrolle? Mit Compact Monitoring Technology (CMT) haben Sie alles im Griff. CMT überwacht alle GMP-relevanten Parameter der Umgebungsbedingungen und informiert Sie,

Mehr

Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz

Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz siemens.de/wincc Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz Prozessvisualisierung mit SIMATIC WinCC V7.2 Answers for industry. SIMATIC WinCC: weltweit die erste Wahl in allen Branchen Mit

Mehr

PAS-X SOFTWARE GENERAL DESCRIPTION

PAS-X SOFTWARE GENERAL DESCRIPTION PAS-X SOFTWARE GENERAL DESCRIPTION www.pas-x.com PAS-X Produktbeschreibung PAS-X deckt die Funktionsbereiche Spezifikation, Produktionssteuerung, Qualitätssicherung und Prozessoptimierung ab. Die funktionale

Mehr

Geschäftsprozessmanagement

Geschäftsprozessmanagement Geschäftsprozessmanagement Der INTARGIA-Ansatz Whitepaper Dr. Thomas Jurisch, Steffen Weber INTARGIA Managementberatung GmbH Max-Planck-Straße 20 63303 Dreieich Telefon: +49 (0)6103 / 5086-0 Telefax: +49

Mehr