Vom Wachen und Schlafen, von Licht und Dunkelheit

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vom Wachen und Schlafen, von Licht und Dunkelheit"

Transkript

1 Vom Wachen und Schlafen, von Licht und Dunkelheit Anna Wirz-Justice PhD Zentrum für Chronobiologie Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel

2 Schlaf ist durch zwei Prozesse reguliert Schlaf Schlafdruck die innere Uhr Wenn diese zwei Prozesse nicht synchronisiert sind, wirkt sich dies auf den Schlaf aus

3 Eine innere Uhr bei allen Organismen (vom Bakterium bis zum Menschen) Cyanobacteria Neurospora Gonyaulax Drosophila Kalanchoe Mesocricetus auratus auf allen Ebenen der Organisation (von den Genen bis zum Verhalten) Homo sapiens

4 Pflanzen schlafen (de Mairan 1729)

5 Uhrengene ticken (L Pagani et al, 2010)

6 Zirkadiane Rhythmen gibt es in allen biologischen Funktionen RelativeClockTime(h) C C 37.0 Körperkerntemperatur CoreBody Temperature 36.5 pmol/l pg/ml Plasma Melatonin Plasma Melatonin 0 Schlaf #per30-sepoch1 0 Tageszeit (h) EyeBlink Rate

7 Externe Zeitgeber und innere Uhren Externer 24h-Rhythmus Endogener zirkadianer Rhythmus Auge SCN = Schrittmacher" Zeitgeber SYNCHRONISATION SYNCHRONISATION Oszillatoren in Organen Oszillatoren in Zellen Uhrengene" V Bromundt

8 Spektralkomposition ist wichtig Zapfen, Stäbchen SCN zirkadianer Photorezeptor mit blau-empfindlichem Photopigment Melanopsin

9 Nichtvisuelle Wirkungen von Licht Kortex Thalamus Hypothalamus Zirkadiane Rhythmen Stimmung Kognition Wachheit Leistung Schlaf Hirnstamm - Locus coeruleus Limbisches System - Amygdala - Hippocampus Vandewalle et al. Trends Cogn Sci, 2009

10 Die Lichtintensität ist wichtig! Lux (log Skala) Mittagssonne Tageslicht Sonnenaufgang Dämmerung 100,000 10,000 1, Lichttherapie Lux Innenbeleuchtung Vollmond 0.2 Sternenlicht

11 Der Zeitpunkt der Lichtexposition ist massgebend Morgenlicht synchronisiert die innere Uhr mit >24- stündiger Periodik auf 24 Stunden Rhythmen sind vorverschoben Abendlicht wirkt anders Rhythmen sind nachverschoben

12 Das natürliche Sonnenlicht

13 Tageslicht ist dynamisch Sonnenaufgang 06:56 Sonnenuntergang 19: Olten 47 22' N, 7 54' E

14 Unsere Vorfahren erwachten bei Sonnenaufgang und schliefen nach Sonnenuntergang ein

15 Tage Wie schliefen unsere Vorfahren vor der Erfindung des künstlichen Lichts? Erster Schlaf Zweiter Schlaf Konsolidierter Schlaf Sommertag moderner Schlaf Wintertag archaischer Schlaf Durchschlafstörungen Frühes Erwachen Einschlafschwierigkeiten TA Wehr, 1991

16 Zuwenig Licht am Tag Zuviel Licht in der Nacht

17 Architektur beeinflusst Gesundheit! West Ost Klinikaufenthalt bei depressiven Patienten in West-Zimmer: 3,5 Tage länger als Ost-Zimmer Intensivstation nach Herzinfarkt: Patienten in Zimmern ohne Sonne 1 Tag länger hospitalisiert, höhere Mortalität

18 Kultur, Arbeitszeiten, Krankheit, Reisen, Architektur und "Life Style" beeinflussen unser Schlaf-Wach- Verhalten und auch unsere Lichtexponiertheit und umgekehrt

19 Aufpassen! Abendlicht verschiebt die innere Uhr nach später und später Cold Cathode Fluorescent Lamp LED screen Und die neuen LED Computer-Bildschirme auch - blau macht wach! C Cajochen et al, J Appl Physiol 2011

20 Depression und Schlafstörungen sind weit verbreitet: welche Aspekte moderner Gesellschaften könnten dafür verantwortlich sein? Unsere gebaute Umgebung "kontaminiert" die natürlichen Illuminationsmuster des solaren Tag-Nacht-Zyklus

21 Licht ist wichtig für Schlaf, Stimmung, Leistung, Kognition und Gesundheit

22 Melatonin: Signal der Dunkelheit Das Pinealorgan synthetisiert Melatonin während der Nacht Licht supprimiert die Melatoninproduktion Melatonin ist ein Zeitgeber für das circadiane System

23 Die thermoregulatorische Kaskade am Abend vor dem Einschlafen 1. Melatoninsekretion fängt an 2. Endogene circadiane Regulation von Wärmeverlust am Abend 3. Abliegen Infrarot Thermometrie Wach 4. Entspannung nach Licht aus Schlaf K Kräuchi et al, Nature 1999

24 zum Einschlafen: warme Hände und Füsse! am Tag vor dem Einschlafen oder nach Melatonin-Einnahme

25

26 Chronotypus: Wann schlafen wir? 23 7 "Normal" Alterseffekte 20 4 "Lerchen" schlafen früh "Senile Bettflucht" 3 11 "Eulen" schlafen spät Teenagers

27 Ältere Leute sind eher phasenvorverschoben und sie sehen wenig Abendlicht Abendlicht könnte hilfreich sein, z.b. während dem Fernsehen Wohnstuben sind generell zu dämmrig (~30 Lux) kleine Verbesserungen wirken Wunder

28 Sozialer Jetlag Früh- und spät-chronotypen sind desynchronisiert

29 Zirkadiane Schlaf-Wach-Zyklus Störungen Affekt Depression, Stimmungsschwankungen, Manie Erschöpfung Irritabilität, Impulsivität, Frustration, Wut Kognition verminderte Aufmerksamkeit und Konzentration verminderte Gedächtnisund Exekutivfunktion Somatik Müdigkeit, Microschlaf- Episoden erhöhtes Schmerz- Empfinden erhöhtes Risiko für somatische Erkrankungen

30 Was ist normal?

31 Wie lange schläft man? Umfrage bei 1 Million Erwachsenen Kripke et al., Jahre später 1 Stunde weniger enorme individuelle Variation

32 Schlafdauer und Alter Neugeborenes 1-jährig 4-jährig 10-jährig Erwachsener Wo ist unser Power Nap? Älterer Mensch Tageszeit

33 % mi t regelmässiger Nickerchen Nickerchen sind in der Schweiz doch relativ weit verbreitet (oder waren, vor 25 Jahren) Altersgruppen A Wirz-Justice et al., 1991

34 Was kann schief gehen: zuwenig Licht (Verhalten, Architektur, Krankheit) Schlaf-Wach-Zyklus

35 Was kann schief gehen: das Auge Schlaf-Wach-Zyklus

36 Im Alter nimmt der Lichtinput ab, insbesondere der blauen Wellenlängen, die notwendig sind für circadiane Synchronisation Linsen werden gelb (Blaufilter) Altersbedingte Miosis der Pupille Retinale Degeneration Katarakte reduzieren primär die blauen Wellenlängen Glaukom reduziert die Anzahl Ganglionzellen

37 Verminderter SCN-Output im Alter Schlaf-Wach-Zyklus

38 Licht exposition SCN-Aktivität Schlaf-Wach-Zyklus Jung ±5 St/Tag Alt ±1 St/Tag Demenz ±2 Min/Tag E. van Someren 2002

39 Die Lichttherapie Sensationeller Erfolg im Kampf gegen die Winter- Depression Lichttherapie ist eine Erfindung der Chronobiologie

40 Anwendungen der Lichttherapie - Behandlung der Wahl bei SAD + sub-sad - SAD bei Jugendlichen und Kindern - (Saisonale) Bulimie - Prämenstruelles Syndrom - Depression während Schwangerschaft & post-partum - nicht-saisonale Depression - Circadianbedingte Schlafstörungen - Verhaltensstörungen bei Alzheimer-Demenz

41 Umgebungslicht als Zeitgeber ~ 20 lux S Ancoli-Israel 2002

42 Grundlagen der Chronobiologie Gute Synchronisation der inneren Uhr ist notwendig für die Gesundheit Bessere Synchronisation besserer Schlaf bessere Kognition bessere Stimmung bessere Leistung Synchronisation braucht Zeitgeber Licht ist der stärkste Zeitgeber

43 Altersheime: Die Beleuchtung muss circadiane Komponenten einbauen, um Schlafqualität, Wohlbefinden und Gesundheit zu fördern

44 Nur die Beleuchtung zu verbessern reicht nicht! Sonnweid, Wetzikon Kein Unterschied zwischen dynamischem hellem Licht und normalem Licht in den Aufenthaltsräumen eines Heims für Alzheimer-Patienten, gemäss einer grossen kontrollierten Studie. Nur Patienten mit insgesamt höherer Lichteinwirkung zeigten Verbesserungen im Schlaf und in der Stimmung, Agitation, und Lebensqualität. M.Münch 2016 Entscheidend ist licht-gerichtetes Verhalten! M Münch et al, 2014 in press

45 Empfehlungen - bezüglich der inneren Uhr regelmässige, natürliche Lichtexposition ("Zeitgeber") in Dunkelheit schlafen (bernsteinfarbiges Licht in der Nacht z.b. im Badzimmer) bernsteinfarbige Brille tragen, um Licht-Wirkung zu vermeiden (Schichtarbeit, Jetlag) regelmässige Mahlzeiten und Training Einschlafhilfe ( warme Füsse ) - bezüglich Schlafhomöostase Siesta - "Power nap (kurz!)

46

Use it or lose it! Die innere Uhr und Schlaf im Alter

Use it or lose it! Die innere Uhr und Schlaf im Alter Use it or lose it! Die innere Uhr und Schlaf im Alter Prof.em. Anna Wirz-Justice PhD Zentrum für Chronobiologie Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel www.chronobiology.ch Der Schlaf-Wach-Zyklus wird

Mehr

Gesund bleiben - Schicht arbeiten? - aus der Sicht der Chronobiologie -

Gesund bleiben - Schicht arbeiten? - aus der Sicht der Chronobiologie - Gesund bleiben - Schicht arbeiten? - aus der Sicht der Chronobiologie - Christian Cajochen Zentrum für f Chronobiologie Universitäre re Psychiatrische Kliniken, Basel, Schweiz Tagung Potential 40 plus,

Mehr

Schlaf im Alter. Hans-Peter Landolt Institut für Pharmakologie und Toxikologie Universität Zürich. Sleep & Health KFSP

Schlaf im Alter. Hans-Peter Landolt Institut für Pharmakologie und Toxikologie Universität Zürich. Sleep & Health KFSP Schlaf im Alter Hans-Peter Landolt Institut für Pharmakologie und Toxikologie Universität Zürich Ein gesunder Schlaf ist wichtig! Seite 2 Heutiges Programm Funktionen des Schlafs Schlaf-Wachregulation

Mehr

Natürliche Rhythmen nutzen und der Non-Stop-Belastung entgehen. Einleitung 11. Kapitel 1 Chronobiologie - das Leben in der Zeit...

Natürliche Rhythmen nutzen und der Non-Stop-Belastung entgehen. Einleitung 11. Kapitel 1 Chronobiologie - das Leben in der Zeit... Jürgen Zulley Barbara Knab Natürliche Rhythmen nutzen und der Non-Stop-Belastung entgehen Herder Verlag Freiburg, 2003 (TB-Ausgabe). Einleitung 11 Kapitel 1 Chronobiologie - das Leben in der Zeit...13

Mehr

Schlafentzug als Therapie: Wie wir unsere innere

Schlafentzug als Therapie: Wie wir unsere innere Anzeige Sonntag, 16. März 2008, 15:28:17 Uhr, NZZ Online Nachrichten Wissenschaft 16. März 2008, NZZ am Sonntag Schlafentzug als Therapie: Wie wir unsere innere Uhr umstellen können Die Basler Forscherin

Mehr

Rehazentrum Bad Dürrheim Klinik Hüttenbühl der Deutschen Rentenversicherung Bund. Vortrag zum Thema: Schlaf

Rehazentrum Bad Dürrheim Klinik Hüttenbühl der Deutschen Rentenversicherung Bund. Vortrag zum Thema: Schlaf Rehazentrum Bad Dürrheim Klinik Hüttenbühl der Deutschen Rentenversicherung Bund Vortrag zum Thema: Schlaf Allgemeines zum Thema Schlaf Nicht jeder braucht gleich viel Schlaf Variation der normalen Schlafdauer:

Mehr

Vom pubertären Nachtschwärmer zum senilen Bettflüchter

Vom pubertären Nachtschwärmer zum senilen Bettflüchter Biologische Uhr ändert sich Vom pubertären Nachtschwärmer zum senilen Bettflüchter Basel, Schweiz (17. Mai 2011) - Die meisten Menschen kommen aufgrund ihrer Biochronologie entweder als Lerche (Frühaufsteher)

Mehr

Workshop für EnergiebotschafterInnen St. Martin a.d. Sulm

Workshop für EnergiebotschafterInnen St. Martin a.d. Sulm Workshop für EnergiebotschafterInnen St. Martin a.d. Sulm 11.02.2016 Referent: Mag. Dominik Alder Workshop für EnergiebotschafterInnen Licht und Gesundheit Licht und Gesundheit MODUL 1 Basiswissen ERDE

Mehr

Lichttherapie, Schlafrestriktion und mehr.. Wie finde ich zu meinem Schlaf? ICC, Berlin

Lichttherapie, Schlafrestriktion und mehr.. Wie finde ich zu meinem Schlaf? ICC, Berlin Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie Lichttherapie, Schlafrestriktion und mehr.. Wie finde ich zu meinem Schlaf? ICC, Berlin 16.06.2007 Priv.-Doz. Dr. Magdolna Hornyak Oberärztin Schlafmedizinisches

Mehr

LED Lichtvisionen. Licht in einer neuen Dimension. Die Sonne im Zimmer Wohlbefinden durch intelligentes Licht. Individualisierung ihrer Umgebung

LED Lichtvisionen. Licht in einer neuen Dimension. Die Sonne im Zimmer Wohlbefinden durch intelligentes Licht. Individualisierung ihrer Umgebung Dyy n a m ic Lig h t S y s te m fü r M e n s c h e n LED Lichtvisionen Neues Raumgefühl durch dynamisches Licht Individualisierung ihrer Umgebung Die Sonne im Zimmer Wohlbefinden durch intelligentes Licht

Mehr

Exkurs: Circadiane Rhythmik. Physiologie der Zeitumstellung

Exkurs: Circadiane Rhythmik. Physiologie der Zeitumstellung Exkurs: Circadiane Rhythmik Physiologie der Zeitumstellung Chronobiologie Die biologische Uhr circadiane Rhythmik Biologische Uhren sind Anpassungen des Organismus an zyklische Veränderungen der Umwelt

Mehr

Die Innere Uhr - Schichtarbeit aus der Sicht des Chronobiologen

Die Innere Uhr - Schichtarbeit aus der Sicht des Chronobiologen Die Innere Uhr - Schichtarbeit aus der Sicht des Chronobiologen Christian Cajochen Abteilung Chronobiologie Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel, Universität Basel ForumBGM Betriebliches Gesundheitsmanagment

Mehr

Biologische Wirkung von Licht

Biologische Wirkung von Licht www.osram.com Biologische Wirkung von Licht auf den Menschen C. Welsch 05/2014 München Licht für den Menschen 1. Wie wirkt Licht auf den Organismus 2. Biologische Lichtwirkung in der Anwendung 3. Produkte

Mehr

Schlafstörungen und Schmerzen

Schlafstörungen und Schmerzen Schlafstörungen und Schmerzen Dr. med. Christoph Schenk Arzt für Neurologie und Psychiatrie Arzt für Psychotherapeutische Medizin Schlafmedizin Leitung des Ambulanten Schlaflabor Osnabrück www.schlafmedizin.de

Mehr

L-Dopa und Dopaminagonisten: Einfluss auf Schlaf und Vigilanz

L-Dopa und Dopaminagonisten: Einfluss auf Schlaf und Vigilanz Klinik für Neurologie Parkinson und Schlaf L-Dopa und Dopaminagonisten: Einfluss auf Schlaf und Vigilanz Dr. med. Manuel Bertschi, Oberarzt Informationstagung Parkinson Schweiz, 20.10.2016, Basel Inhalt

Mehr

Eine zyklische Schlaf-Wach-Rhythmusstörung bei blinden Menschen ohne Lichtwahrnehmung LEBEN MIT NON-24. non-24.de

Eine zyklische Schlaf-Wach-Rhythmusstörung bei blinden Menschen ohne Lichtwahrnehmung LEBEN MIT NON-24. non-24.de Eine zyklische Schlaf-Wach-Rhythmusstörung bei blinden Menschen ohne Lichtwahrnehmung LEBEN MIT NON-24 non-24.de Was ist Non-24? Sind Sie blind ohne jegliche Lichtwahrnehmung? Oder kennen Sie jemanden,

Mehr

DIE INNERE UHR CIRCADIANE RHYTHMIK

DIE INNERE UHR CIRCADIANE RHYTHMIK DIE INNERE UHR CIRCADIANE RHYTHMIK So nennt die Chronobiologie innere Rhythmen, die eine Periodenlänge von circa 24 Stunden haben. Tag = Leistungsbereitschaft Nacht = Erholung und Ruhe ist angeboren EULE

Mehr

Nächtliche Unruhe. Loretta Giacopuzzi Schätti Leiterin Pflege Gerontopsychiatrie und COEUR Kantonale Psychiatrische Dienste-Sektor Nord, Wil

Nächtliche Unruhe. Loretta Giacopuzzi Schätti Leiterin Pflege Gerontopsychiatrie und COEUR Kantonale Psychiatrische Dienste-Sektor Nord, Wil Nächtliche Unruhe Loretta Giacopuzzi Schätti Leiterin Pflege Gerontopsychiatrie und COEUR Kantonale Psychiatrische Dienste-Sektor Nord, Wil 1. St.Galler Demenz-Kongress, St.Gallen, den 27.11.2013 Referatinhalt

Mehr

Einführung. Chronobiologie. Warum sind wir Montag morgens immer so müde? Prof. Dr. Christoph Randler,

Einführung. Chronobiologie. Warum sind wir Montag morgens immer so müde? Prof. Dr. Christoph Randler, Einführung Chronobiologie Warum sind wir Montag morgens immer so müde? Prof. Dr. Christoph Randler, randler@ph-heidelberg.de Einführung Einführung Einführung Foto: dpa Ministerpräsident Günter Oettinger

Mehr

Wirkungen bereits durch laufenden Fernseher im dunklen Zimmer

Wirkungen bereits durch laufenden Fernseher im dunklen Zimmer Licht in der Nacht begünstigt Depressionen Wirkungen bereits durch laufenden Fernseher im dunklen Zimmer Columbus, Ohio, USA/Wien, Österreich (18. November 2010) - Wer nachts dauernd mit Licht schläft,

Mehr

Schlafstörungen Wie komme ich zu meinem verdienten Ruheschlaf? 25. Februar 2014 Dr. med. Andres Ricardo Schneeberger, Co-Chefarzt 1

Schlafstörungen Wie komme ich zu meinem verdienten Ruheschlaf? 25. Februar 2014 Dr. med. Andres Ricardo Schneeberger, Co-Chefarzt 1 Schlafstörungen Wie komme ich zu meinem verdienten Ruheschlaf? 25. Februar 2014 Schneeberger, Co-Chefarzt 1 KOMPETENT UND GEMEINSAM FÜR LEBENSQUALITÄT Was ist Schlaf? Ein Zustand der äußeren Ruhe bei Menschen

Mehr

Leiter des Ambulanten Schlafzentrums Osnabrück.

Leiter des Ambulanten Schlafzentrums Osnabrück. ...Liebling, schnarch woanders! Symposium Verkehrssicherheit 22.2.2013 Dr.med. Christoph Schenk Facharzt für Neurologie/Psychiatrie/Psychotherapie Schlafmedizin/Verkehrsmedizin Leiter des Ambulanten Schlafzentrums

Mehr

Lichtqualitäten für behagliche Wirkung im Raum

Lichtqualitäten für behagliche Wirkung im Raum Licht ist Lebensqualität Lichtqualitäten für behagliche Wirkung im Raum Subjektive Licht- und Raumempfindung Praktische Messungen: Farbtemperatur, Farbwiedergabe, Lichtspektrum Dipl. Biol. Pamela Jentner

Mehr

INHALT. Das Rätsel Schlaf

INHALT. Das Rätsel Schlaf Das Rätsel Schlaf 1 Warum schlafen wir überhaupt? 2 Wie wird das Einschlafen ausgelöst? 3 Welchen Einfluß haben unsere biologischen Uhren auf den Schlaf-Wach-Rhythmus? 4 Ist der Schlaf ein gleichmäßiger

Mehr

Allgemeine Psychologie: Schlaf und zirkadiane Periodik. Sommersemester Thomas Schmidt

Allgemeine Psychologie: Schlaf und zirkadiane Periodik. Sommersemester Thomas Schmidt Allgemeine Psychologie: Schlaf und zirkadiane Periodik Sommersemester 2008 Thomas Schmidt Folien: http://www.allpsych.uni-giessen.de/thomas Literatur: Rosenzweig, Ch. 14 Zirkadiane Periodik Zirkadiane

Mehr

HealWell Die neue Lichtlösung für Patientenzimmer

HealWell Die neue Lichtlösung für Patientenzimmer Die neue Lichtlösung für Patientenzimmer Aufwertung des Genesungsumfelds mit Hilfe der Kraft des natürlichen Lichts Die natürliche Kraft des Lichts Licht hat einen bedeutenden Einfluss auf den Menschen.

Mehr

Schlafstörungen im frühen Kindesalter ein Beratungskonzept mit Wirkung

Schlafstörungen im frühen Kindesalter ein Beratungskonzept mit Wirkung Schlafstörungen im frühen Kindesalter ein Beratungskonzept mit Wirkung Oskar Jenni Abteilung Entwicklungspädiatrie Universitäts-Kinderkliniken Zürich Symposium Psychosomatik bei Kindern und Jugendlichen

Mehr

Medienbegleitheft zur DVD KÜNSTLICHE ZEIT UND INNERE UHR WIE UNSER LEBEN AUS DEM TAKT GERÄT Chronobiologie

Medienbegleitheft zur DVD KÜNSTLICHE ZEIT UND INNERE UHR WIE UNSER LEBEN AUS DEM TAKT GERÄT Chronobiologie Medienbegleitheft zur DVD 14224 KÜNSTLICHE ZEIT UND INNERE UHR WIE UNSER LEBEN AUS DEM TAKT GERÄT Chronobiologie Medienbegleitheft zur DVD 14224 52 Minuten, Produktionsjahr 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Fragen

Mehr

Probandeninformation zur Studie

Probandeninformation zur Studie Zentrum für Chronobiologie Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel www.chronobiology.ch Probandeninformation zur Studie Jugendliche benutzen Multimedia-Bildschirme, welche den Schlaf tief in die Nacht

Mehr

Psychische Erkrankungen und die Innere Uhr. Dieter Kunz. Abt. Schlafmedizin, St. Hedwig-Krankenhaus

Psychische Erkrankungen und die Innere Uhr. Dieter Kunz. Abt. Schlafmedizin, St. Hedwig-Krankenhaus Psychische Erkrankungen und die Innere Uhr Dieter Kunz Abt. Schlafmedizin, St. Hedwig-Krankenhaus AG Schlafforschung & Klin. Chronobiologie Institut für Physiologie (CBF), Charité Universitätsmedizin Berlin

Mehr

Wiederholung: Circadiane Rhythmus-Schlafstörungen

Wiederholung: Circadiane Rhythmus-Schlafstörungen 1. Extrinsisch Wiederholung: Circadiane Rhythmus-Schlafstörungen Klassifikation nach ICSD (International Classification of Sleep Disorders) Circadiane Rhythmus-Schlafstörung vom Typ Schichtarbeitersyndrom,

Mehr

LICHT AUF DIE INNERE UHR

LICHT AUF DIE INNERE UHR ABBILDUNG 9.1: Hell erleuchtete Straße in einer Großstadt aus der Perspektive eines Autofahrers. Die in der rechten Bildhälfte herrschende Lichtintensität entspricht einem visuellen Tag -Signal für den

Mehr

Workshop Schlaf und klinische Chronobiologie

Workshop Schlaf und klinische Chronobiologie Workshop Schlaf und klinische Chronobiologie Teil I 1. Was ist normaler/gesunder Schlaf? 2. Wie kommt es, dass wir nachts schlafen? PD Dr. med. Richard Mahlberg Praxen für seelische Gesundheit Privatpraxis

Mehr

Licht und Gesundheit. Dieter Kunz. Klinik Schlafmedizin, St. Hedwig-Krankenhaus Inst. Physiologie, Charité CBF Deutsches Herzzentrum Berlin

Licht und Gesundheit. Dieter Kunz. Klinik Schlafmedizin, St. Hedwig-Krankenhaus Inst. Physiologie, Charité CBF Deutsches Herzzentrum Berlin Licht und Gesundheit Dieter Kunz Klinik Schlafmedizin, St. Hedwig-Krankenhaus Inst. Physiologie, Charité CBF Deutsches Herzzentrum Berlin U N I I V E R S I I T Ä T S M E D I I Z I I N B E R L L I I N AG

Mehr

Die Macht der Nacht: Schlaf und Leistung

Die Macht der Nacht: Schlaf und Leistung Die Macht der Nacht: Schlaf und Leistung Professor Dr. Jürgen Zulley Universität Regensburg Chronisch zu wenig Schlaf kann krank dumm dick machen Zulley J (2005) Mein Buch vom guten Schlaf. Zabert Sandmann,

Mehr

Was ist Chronobiologie?

Was ist Chronobiologie? .11.213 Schicht- und Nachtarbeit aus der Sicht der Chronobiologie Chronobiologische Faktoren (Tagesrhythmik) Christian Cajochen Zentrum für Chronobiologie Universitäre Psychiatrische Kliniken, Basel, Schweiz

Mehr

Dunkel muss es sein. Licht ist Leben

Dunkel muss es sein. Licht ist Leben 56 Dunkel muss es sein Die wichtigste Quelle von Licht und Wärme und somit der Energie ist die Sonne sie bestimmt unseren Lebensrhythmus. Aber zum Schlafen brauchen wir Dunkelheit. Licht ist Leben Die

Mehr

2.5 Der Mensch lernt im Schlaf: Macht Schlafmangel dumm?... 36

2.5 Der Mensch lernt im Schlaf: Macht Schlafmangel dumm?... 36 VII Teil I Schlaf und Gesellschaft 1 Geschichte des Schlafs... 3 2 Der Schlaf des Menschen... 12 2.1 Wie viel Schlaf braucht der Mensch?... 13 2.2 Architektur des Schlafs: Schlafstadienrally durch die

Mehr

Die innere Uhr verändert sich mit dem Alter

Die innere Uhr verändert sich mit dem Alter Im Fokus: Chronobiologie Vom Nachtschwärmer zur Lerche Die innere Uhr verändert sich mit dem Alter Prof. Dr. Anne Eckert, Neurobiologisches Labor für Brain Aging and Mental Health, Universitäre Psychiatrische

Mehr

Veränderungen psychischer Erkrankungen aus klinischer Sicht

Veränderungen psychischer Erkrankungen aus klinischer Sicht Veränderungen psychischer Erkrankungen aus klinischer Sicht Thomas Pollmächer Zentrum für psychische Gesundheit Klinikum Ingolstadt Mitglied des Vorstandes der DGPPN Vorsitzender der BDK (WHO-Studie von

Mehr

2

2 1 2 3 Auf die Frage, warum Lebewesen schlafen, gibt es bis zum heutige Tage seitens der Schlafforschung noch keine eindeutige Antwort. Schlaf ist für den außenstehenden Betrachter ein Zustand der Ruhe.

Mehr

Magenis-Syndrom Medikamentöse Behandlungsansätze

Magenis-Syndrom Medikamentöse Behandlungsansätze Smith-Magenis Magenis-Syndrom Medikamentöse Behandlungsansätze Dr. med.. Andreas Janecke Institut für f r Medizinische Biologie und Humangenetik Universität t Innsbruck Schöpfstr pfstr.. 41 A-6020 Innsbruck

Mehr

Digitalisierung 4.0. Innovation. Ledification. Smart lighting. Lichtindustrie. Energieeffizienz

Digitalisierung 4.0. Innovation. Ledification. Smart lighting. Lichtindustrie. Energieeffizienz Positionspapier Der Einsatz von Human Centric Lighting (HCL) ermöglicht das richtige Licht für jede Tageszeit connected lighting Smart lighting Ledification Digitalisierung Energieeffizienz 4.0 Innovation

Mehr

I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m 1 0. 1 2. 2 0 1 5

I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m 1 0. 1 2. 2 0 1 5 Seite 1 von 5 I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m 1 0. 1 2. 2 0 1 5 Gesundes Licht? Jetzt im Winter fehlt uns neben der Wärme vor allem eines: das Licht. Die Intensität der Sonnenstrahlen ist

Mehr

Licht im Rinderstall

Licht im Rinderstall Licht im Rinderstall K. Reiter, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft Institut für Landtechnik und Tierhaltung Inhalt Welche Bedeutung hat Licht für das Leben Bedeutung von Licht beim Sehen von Rindern

Mehr

Tut sein Wind dem Säugling weh?

Tut sein Wind dem Säugling weh? Tut sein Wind dem Säugling weh? Regulationsstörungen beim Kleinsten 27. Juni 2014, KMH Peter Hunkeler Schreien ist nicht gleich schreien Physiologisches Schreien Körperliche Bedürfnisse Soziale Bedürfnisse

Mehr

E VOTEC FIT MIT LICHT. naturlicht.de Günther Schaller

E VOTEC FIT MIT LICHT.  naturlicht.de Günther Schaller Lights made in Germany naturlicht.de Günther Schaller FIT MIT LICHT WELLFIT-Licht für mehr Vitalität und Wohlbefinden: für zu Hause bei der Fitness am Arbeitsplatz www.naturlicht.de Alle Leuchten mit TRUE-LIGHT

Mehr

Zukunftstaugliche Gestaltung der Schichtarbeit

Zukunftstaugliche Gestaltung der Schichtarbeit Zukunftstaugliche Gestaltung der Schichtarbeit Prof. Dr. Thomas Langhoff Kongresshalle Böblingen, 22. Juni 2016 2 Zielsystem des HBS-Projekts www.prospektiv.de Leitziel: zukunftstaugliche Gestaltung der

Mehr

Biologische Lichtwirkung in der

Biologische Lichtwirkung in der www.osram.com Biologische Lichtwirkung in der Anwendung Dr. Hannah Helbig 2013-05-23 EAA Forum, München Licht wirkt auf den biologischen Organismus. Licht ermöglicht gutes Sehen Abbildung Lichtintensität

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Geheimnis Schlaf Schlafen und wachen 34. Vorwort 13

Inhaltsverzeichnis. 1. Geheimnis Schlaf Schlafen und wachen 34. Vorwort 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 1. Geheimnis Schlaf 14 1.1. Was ist Schlaf? 16 Warum wir schlafen 16 Lernen im Schlaf 18 Im Schlaf gesund, schlank und schön werden 19 Sind Träume Schäume? 21 1.2. Schlafkultur

Mehr

Psychische Störungen Einführung. PD Dr. Peter Schönknecht Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Universitätsklinikum Leipzig

Psychische Störungen Einführung. PD Dr. Peter Schönknecht Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Universitätsklinikum Leipzig Psychische Störungen Einführung PD Dr. Peter Schönknecht Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Universitätsklinikum Leipzig Psychopathologische Symptome Psychopathologische Symptome

Mehr

1. Forum Schichtarbeit Anforderungen an eine ergonomische Schichtarbeitsgestaltung; Handlungshilfen für Betriebsräte und Tipps für Betroffene

1. Forum Schichtarbeit Anforderungen an eine ergonomische Schichtarbeitsgestaltung; Handlungshilfen für Betriebsräte und Tipps für Betroffene 1. Forum Schichtarbeit Anforderungen an eine ergonomische Schichtarbeitsgestaltung; Handlungshilfen für Betriebsräte und Tipps für Betroffene www.prospektiv.de Prof. Dr. Thomas Langhoff CongressCentrum

Mehr

Quelle: Birbaumer & Schmidt Kap. 22. Zirkadiane Rhythmen: circa einen Tag, also circa 24h dauernd Abb. B&S 22.1, B&S 7.12

Quelle: Birbaumer & Schmidt Kap. 22. Zirkadiane Rhythmen: circa einen Tag, also circa 24h dauernd Abb. B&S 22.1, B&S 7.12 Zirkadiane Rhythmen 1. Einleitung 2. Biologische Rhythmen 3. Prinzipien zirkadianer Periodik Perinatale Entwicklung Komponenten der zirkadianen Rhythmik 4. Neuronale Grundlagen Nucleus suprachiasmaticus

Mehr

Schlaf im Alter. Wovon soll ich müde sein? Schlafstörungen bei Menschen mit Demenz. Einflussfaktoren. Schlafstörungen

Schlaf im Alter. Wovon soll ich müde sein? Schlafstörungen bei Menschen mit Demenz. Einflussfaktoren. Schlafstörungen Schlaf im Alter Zunahme der Leichtschlafphasen Geringe Toleranz für die Verschiebung von Schlaf- Wach-Rhythmus Wovon soll ich müde sein? Schlafstörungen bei Menschen mit Demenz 18. Symposium der Alzheimer

Mehr

Arbeitszeit und Gesundheit

Arbeitszeit und Gesundheit Arbeitszeit und Gesundheit Eröffnung PAG Hamburg, 29. April 2016 Jana Greubel Beratungsstelle Arbeit & Gesundheit, Hamburg email: greubel@arbeitundgesundheit.de 1 Warum Arbeitszeit? Arbeit vollzieht sich

Mehr

24-Stunden Periodik, zirkadian; circa = ungefähr und dies = Tag) und bleibt auch bei vorübergehenden Änderungen der Umwelteinflüsse

24-Stunden Periodik, zirkadian; circa = ungefähr und dies = Tag) und bleibt auch bei vorübergehenden Änderungen der Umwelteinflüsse Mini-Review Praxis 2005; 94: 1479 1483 1479 Zentrum für Chronobiologie, Universitäre Psychiatrische Kliniken, Basel Ch. Cajochen Schlafstörungen bei Schichtarbeit und Jetlag und die Rolle der inneren Uhr

Mehr

Zirkadiane Rhythmen und Depression: chronobiologische Behandlungsmöglichkeiten

Zirkadiane Rhythmen und Depression: chronobiologische Behandlungsmöglichkeiten Zirkadiane Rhythmen und Depression: chronobiologische Behandlungsmöglichkeiten Anna Wirz-Justice, Christian Cajochen Zentrum für Chronobiologie, Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel, Schweiz Quintessenz

Mehr

1 99 % Häufigkeit und Einteilung der Schlafstörungen. Häufigkeit von Schlafstörungen

1 99 % Häufigkeit und Einteilung der Schlafstörungen. Häufigkeit von Schlafstörungen Häufigkeit und Einteilung der Schlafstörungen Patientenkongress Berlin, 16. 6. 2007 Peter Geisler Schlafmedizinisches Zentrum Psychiatrische Universitätsklinik am Bezirksklinikum Regensburg Häufigkeit

Mehr

Schlafstörungen in der Praxis

Schlafstörungen in der Praxis Schlafstörungen in der Praxis Grundlagen, Risikofaktoren und Behandlungsmöglichkeiten Zusammenfassung des Symposiums vom 5. Juni 2014 Dr. Gabriella Hänggi Programm 14.00 14.15 Begrüssung und Einführung

Mehr

Depression bei Kindern und Jugendlichen

Depression bei Kindern und Jugendlichen Depression bei Kindern und Jugendlichen Prof. Martin Holtmann 2. Deutscher Patientenkongress Depression LWL-Universitätsklinik Hamm Martin Holtmann der Ruhr-Universität Klinik für Psychiatrie Bochum und

Mehr

Schlafstörungen! Was gibt`s Neues?

Schlafstörungen! Was gibt`s Neues? Schlafstörungen! Was gibt`s Neues? Ambulantes Schlafzentrum Osnabrück Zertifiziert DIN EN ISO 2000 Dr. med. Christoph Schenk Arzt für Neurologie und Psychiatrie Arzt für Psychotherapeutische Medizin Schlafmedizin

Mehr

Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen Dr. Robert Göder Schlaflabor Kiel

Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen Dr. Robert Göder Schlaflabor Kiel Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen Dr. Robert Göder Schlaflabor Kiel Was ist Schlaf? Ein veränderter Zustand unseres Bewußtseins Ein Zustand mit hoher Abschirmung von der Außenwelt Ein Zustand,

Mehr

Lichttherapie ANNA WIRZ-JUSTICE; VIVIEN BROMUNDT

Lichttherapie ANNA WIRZ-JUSTICE; VIVIEN BROMUNDT Rhythmik & Lichttherapie evgenyatamenenko_fotolia.de Lichttherapie Der Hell-Dunkel-Wechsel von Tag und Nacht ist von zentraler Bedeutung für die tagesrhythmischen Abläufe psychischer und physischer Prozesse

Mehr

LightWatcher Datenrekorder

LightWatcher Datenrekorder Begrüssung LightWatcher Datenrekorder Luzian Wolf Wolf Technologieberatung (Object-Tracker) Wien, Österreich Maerz 2014 LightWatcher Datenrekorder 1 LightWatcher Datenrekorder Kleines, tragbares Messgerät

Mehr

FRAGEBOGEN ZU MORGEN- UND ABENDAKTIVITÄT Selbstbeurteilungsversion (MEQ-SA) 1. Name: Datum:

FRAGEBOGEN ZU MORGEN- UND ABENDAKTIVITÄT Selbstbeurteilungsversion (MEQ-SA) 1. Name: Datum: Selbstbeurteilungsversion (MEQ-SA) 1 Name: Datum: Dieser Fragebogen dient dazu herauszufinden, ob Sie ein Morgentyp oder Abendtyp sind. Für jede Frage gibt es mehrere Antwortmöglichkeiten. Bitte umkreisen

Mehr

Depression. Krankheitsbild und Ursachen. 1 Copyright by HEXAL AG, 2008

Depression. Krankheitsbild und Ursachen. 1 Copyright by HEXAL AG, 2008 Depression - Krankheitsbild und Ursachen 1 Copyright by HEXAL AG, 2008 Inhalt Grundlagen - Was versteht man unter einer Depression - Wer ist betroffen Krankheitsbild Verlauf der Depression Folgen der Depression

Mehr

Bipolare Störungen und ADHS. Dr. med. M. Roy

Bipolare Störungen und ADHS. Dr. med. M. Roy Bipolare Störungen und ADHS Dr. med. M. Roy ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung unaufmerksamer Typus hyperaktiver/impulsiver Typus gemischter Typus Kennzahlen der ADHS 3-10% der Kinder

Mehr

STIMMUNGS- UND SCHLAFREGULATION

STIMMUNGS- UND SCHLAFREGULATION LWL-Universitätsklinik Hamm Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik STIMMUNGS- UND SCHLAFREGULATION Prof. Dr. Tanja Legenbauer Warum Schlaf- und Stimmungsregulation im

Mehr

Social Jetlag wenn die innere Uhr aus dem Takt gerät

Social Jetlag wenn die innere Uhr aus dem Takt gerät Bayer Vital Presse-Information Bayer Vital GmbH Unternehmenskommunikation 51149 Köln Deutschland Tel.: 02203-568-101 www.bayervital.de www.bayerhealthcare.com Chronobiologie Social Jetlag wenn die innere

Mehr

Licht für die Seele. Wenn die dunkle Jahreszeit die Stimmung trübt

Licht für die Seele. Wenn die dunkle Jahreszeit die Stimmung trübt Licht für die Seele Wenn die dunkle Jahreszeit die Stimmung trübt Spätestens mit Umstellung der Uhr auf Winterzeit ist klar: Die Tage werden merklich kürzer und die dunkle Jahreszeit beginnt. Dies drückt

Mehr

Psychosoziale Versorgungsleistungen für Menschen mit Seltenen Erkrankungen

Psychosoziale Versorgungsleistungen für Menschen mit Seltenen Erkrankungen Psychosoziale Versorgungsleistungen für Menschen mit Seltenen Erkrankungen Dr. Thomas Bär Versorgung von Patienten mit Seltenen Erkrankungen im Alltag Berlin, 31. Januar 2013 1 Forschungsbericht zu seltenen

Mehr

Delir akuter Verwirrtheitszustand acute mental confusion

Delir akuter Verwirrtheitszustand acute mental confusion akuter Verwirrtheitszustand acute mental confusion Störung von Bewusstsein und Wachheit Orientierung, Aufmerksamkeit, Wahrnehmung Denken, Gedächtnis Wach-Schlaf-Rhythmus Psychomotorik Emotionalität Epidemiologie,

Mehr

Kein Hinweis für eine andere Ursache der Demenz

Kein Hinweis für eine andere Ursache der Demenz die später nach ihm benannte Krankheit. Inzwischen weiß man, dass die Alzheimer-Krankheit eine sogenannte primär-neurodegenerative Hirnerkrankung ist. Das bedeutet, dass die Erkrankung direkt im Gehirn

Mehr

Einfluss von Licht auf Produktivität, Sicherheit, Gesundheit und Energieeinsparung

Einfluss von Licht auf Produktivität, Sicherheit, Gesundheit und Energieeinsparung Einfluss von Licht auf Produktivität, Sicherheit, Gesundheit und Energieeinsparung C. Zimmermann Produktmanagement H. Waldmann GmbH & Co. KG AGENDA Einleitung Grundlagen zum Thema Licht Waldmann TWIN-C

Mehr

1. Praxisforum. Wirkungen des Lichtes auf den Menschen. Biologische Lichtwirkungen. 24. bis 25. April 2013 in Weimar

1. Praxisforum. Wirkungen des Lichtes auf den Menschen. Biologische Lichtwirkungen. 24. bis 25. April 2013 in Weimar 1. Praxisforum Biologische Lichtwirkungen Wirkungen des Lichtes auf den Menschen Biologische Lichtwirkungen 24. bis 25. April 2013 in Weimar Agenda Der Mensch im Alltag Biologische Wirkung von Licht Ideen

Mehr

April 2013 Praktikum in der Sonnweid

April 2013 Praktikum in der Sonnweid 1 April 2013 Praktikum in der Sonnweid 2 Die Sonnweid geht seit 1986 neue Wege bei der Betreuung von Menschen mit Demenz. Sie hat sich viel Ansehen und Kompetenz erarbeitet und gilt heute als eine der

Mehr

HUMAN CENTRIC LIGHTING KITEO

HUMAN CENTRIC LIGHTING KITEO HUMAN CENTRIC LIGHTING BIOLOGISCHE WIRKUNG Aktivierung Zirkadianer Rhythmus Biologische Uhr Wachsamkeit Hormone Wohlbefinden VISUELLE WIRKUNG Bild Lichtintensität Kontrast Muster, Formen Bewegung Wahrnehmung

Mehr

der individuelle rhythmus des lebens

der individuelle rhythmus des lebens Das biologische Programm der inneren Uhr kommt in nahezu allen Organismen vor und reguliert eine ganze Reihe von Prozessen im Körper in Übereinstimmung mit äußeren geophysikalischen Rhythmen, etwa dem

Mehr

Was Sie schon immer über die Depression wissen wollten

Was Sie schon immer über die Depression wissen wollten Was Sie schon immer über die Depression wissen wollten Spitalfest im Kantonalen Samstag, den 8. September 2007 Pressekonferenz 3. September 2007 Frau Dr. med. Graziella Giacometti Bickel Ärztliche Direktorin

Mehr

Bündnis gegen Depression. Ernst Hoefler

Bündnis gegen Depression. Ernst Hoefler Bündnis gegen Depression Ernst Hoefler Beschwerden die auf eine Depression hinweisen Allgemeine körperliche Abgeschlagenheit, Mattigkeit; Schlafstörungen (Ein- und Durchschlafstörungen); Appetitstörungen,

Mehr

Lichtkultur ist Energiekultur

Lichtkultur ist Energiekultur Licht für Wandel : Lichtkultur ist Energiekultur Konventionelle Lichtquellen versus LED LED-Hype:wo fehlt`s noch? Henning v. Weltzien Historyluxx 22.10.2015 Bauzentrum München 0 Mein Credo : Die LED ist

Mehr

Fachverband Licht Licht und Beleuchtung für das Alter Praxisbeispiele in der Pflege und Zuhause

Fachverband Licht Licht und Beleuchtung für das Alter Praxisbeispiele in der Pflege und Zuhause Fachverband Licht Licht und Beleuchtung für das Alter Praxisbeispiele in der Pflege und Zuhause Michael Doser Herbert Waldmann GmbH & Co. KG Peter-Henlein-Str. 5 78054 VS-Schwenningen m.doser@waldmann.com

Mehr

Bitte machen Sie zunächst einige allgemeine Angaben zu Ihrer Person. Krankenkasse:... Geschlecht: weiblich männlich

Bitte machen Sie zunächst einige allgemeine Angaben zu Ihrer Person. Krankenkasse:... Geschlecht: weiblich männlich Fragebogen zur Chronobiologie Schlafmedizinisches Zentrum Psychiatrische Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus Ärztliche Leitung: Dr. D. Kunz Große Hamburger Str. 5-05 Berlin Tel.: 00

Mehr

INNENBELEUCHTUNG IN SENIOREN UND PFLEGEHEIMEN

INNENBELEUCHTUNG IN SENIOREN UND PFLEGEHEIMEN INNENBELEUCHTUNG IN SENIOREN UND PFLEGEHEIMEN 22.10.2013 Energieeffizienz in Senioren und Pflegeheimen IHK Trier Matthias Schädler www.energieagentur.rlp.de www.twitter.com/energie_rlp GLIEDERUNG:» Pflegestatistik»

Mehr

Ätiologie Modelle zu Bipolaren Affektiven Störungen. Seminar Affektive Störungen Universität Heidelberg Anik Debrot 8.

Ätiologie Modelle zu Bipolaren Affektiven Störungen. Seminar Affektive Störungen Universität Heidelberg Anik Debrot 8. Ätiologie Modelle zu Bipolaren Affektiven Störungen Seminar Affektive Störungen Universität Heidelberg Anik Debrot 8. Februar 2005 Gliederung 1. Meyers und Hautzingers Ätiologiemodell 2. Biologische Erklärungen:

Mehr

Physiologische Effekte des Lichts: Wie Licht Schlaf, Stimmung und Energie reguliert

Physiologische Effekte des Lichts: Wie Licht Schlaf, Stimmung und Energie reguliert Physiologische Effekte des Lichts: Wie Licht Schlaf, Stimmung und Energie reguliert Oktober 2009 Sonnenaufgang, Sonnenuntergang Seit Äonen stehen Menschen und ihre evolutionsgeschichtlichen Vorgänger bei

Mehr

Blaues Licht gut oder schlecht?

Blaues Licht gut oder schlecht? TITELTHEMA FACHTHEMEN Blaues Licht gut oder schlecht? www.istockphoto.com Über das Auge erreichen visuelle Informationen aus der Umwelt das Gehirn, das hieraus ein Bild unserer Welt konstruiert. Dieser

Mehr

Dem inneren Rhythmus mehr Beachtung schenken

Dem inneren Rhythmus mehr Beachtung schenken Dem inneren Rhythmus mehr Beachtung schenken Faszinierende Erkenntnisse der Chronobiologie Die diesjährige Mitgliederversammlung der Naturärzte Vereinigung der Schweiz NVS fand in Solothurn im Alten Spital

Mehr

Gesundes Licht mit uniglas

Gesundes Licht mit uniglas uniglas VITAL Wohlfühlglas Gesundes Licht mit uniglas Licht ist Energie und ebenso Information Inhalt, Form und Struktur. Es bildet das Potential für alles. David Bohm, Quantenphysiker und Philosoph Die

Mehr

Homöopathischer Fragebogen

Homöopathischer Fragebogen Homöopathischer Fragebogen Die Homöopathie behandelt nicht nur Krankheitssymptome, sondern harmonisiert im Idealfall die krankhafte Veranlagung eines Menschen. Eine erfolgreiche homöopathische Behandlung

Mehr

Mann oh Mann. Mein TESTOSTERON. Wissenswertes über Testosteron. Deutsche Gesellschaft für Mann und Gesundheit e. V.

Mann oh Mann. Mein TESTOSTERON. Wissenswertes über Testosteron. Deutsche Gesellschaft für Mann und Gesundheit e. V. Mann oh Mann Mein TESTOSTERON Wissenswertes über Testosteron Deutsche Gesellschaft für Mann und Gesundheit e. V. www.mann-und-gesundheit.com Inhalt dieser Broschüre Testosteron Jeder Mann sollte darüber

Mehr

Licht und. Illustration: Frank Maier

Licht und. Illustration: Frank Maier Licht und Innere Uhr Illustration: Frank Maier Das Licht und die Innere Uhr Wie das molekulare Uhrwerk es schafft, Innen- und Außenzeit zu synchronisieren von Horst-Werner Korf Leben braucht Licht und

Mehr

2.1. Was wird mit der HRV gemessen und dargestellt?... 17 3. WIE ENTSTEHT AUS EINEM 24-STUNDEN-EKG EIN HRV-BILD? 21

2.1. Was wird mit der HRV gemessen und dargestellt?... 17 3. WIE ENTSTEHT AUS EINEM 24-STUNDEN-EKG EIN HRV-BILD? 21 INHALT 1. DIE GESCHICHTE DER HRV 10 2. PHYSIOLOGIE DER HRV EIN ERSTER ÜBERBLICK 14 2.1. Was wird mit der HRV gemessen und dargestellt?... 17 3. WIE ENTSTEHT AUS EINEM 24-STUNDEN-EKG EIN HRV-BILD? 21 4.

Mehr

Wie die innere Uhr unseren Schlaf bestimmt

Wie die innere Uhr unseren Schlaf bestimmt Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim Wie die innere Uhr unseren Schlaf bestimmt Dr. med. Claudia Schilling apl. Prof. Dr. phil. Michael Schredl Schlafambulanz der Klinik für Psychiatrie und

Mehr

Genderaspekte: Herausforderungen nach Erkenntnissen zur Depression

Genderaspekte: Herausforderungen nach Erkenntnissen zur Depression Geschlechterperspektive in der Medizin- Gesundheits- und fachpolitische Herausforderungen München, 5. Juli 2013 Genderaspekte: Herausforderungen nach Erkenntnissen zur Depression Prof. Dr. rer.soc. Anne

Mehr

Delegation Schulrhythmus

Delegation Schulrhythmus Leitgedanken Delegation Schulrhythmus An der Freien Waldorfschule Karlsruhe beginnt der Unterricht seit Jahren um 7.45 Uhr. Man hat sich daran gewöhnt, sich darauf eingerichtet vielleicht auch damit abgefunden.

Mehr

Schlafstörungen bei Schichtarbeit & Jet Lag und die Rolle der inneren Uhr

Schlafstörungen bei Schichtarbeit & Jet Lag und die Rolle der inneren Uhr Schlafstörungen bei Schichtarbeit & Jet Lag und die Rolle der inneren Uhr Christian Cajochen Abteilung Chronobiologie, Psychiatrische Universitätsklinik, CH-4025 Basel 1. EINLEITUNG 2 2. PROBLEME DER ZIRKADIANEN

Mehr

Psychische Störungen bei Hypophysenerkrankungen: Wie erkennen? Wie behandeln? Dr. med. Elisabeth Frieß Max-Planck-Institut für Psychiatrie

Psychische Störungen bei Hypophysenerkrankungen: Wie erkennen? Wie behandeln? Dr. med. Elisabeth Frieß Max-Planck-Institut für Psychiatrie Psychische Störungen bei Hypophysenerkrankungen: Wie erkennen? Wie behandeln? Dr. med. Elisabeth Frieß Max-Planck-Institut für Psychiatrie Wie finde ich heraus, wie es mir psychisch geht? allgemeine Lebensqualität

Mehr

ECHE2013 11. April 2013

ECHE2013 11. April 2013 ECHE2013 11. April 2013 Thomas Zwahlen Produkt Manager LICHT FÜR MENSCHEN. Derungs Licht AG Agenda Licht für Operationssäle & OP-Nebenräume Licht für Intensivpflege Licht für Untersuchung & Behandlung

Mehr

Diagnose Depression effektive Behandlung in der Hausarztpraxis

Diagnose Depression effektive Behandlung in der Hausarztpraxis Diagnose Depression effektive Behandlung in der Hausarztpraxis Prof. Dr. Göran Hajak Jede vierte Frau und jeder achte Mann erkranken in Deutschland bis zu Ihrem 65. Lebensjahr an einer behandlungsbedürftigen

Mehr