Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 1

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 1"

Transkript

1 Page 1 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 1 Audi A6 2,7 l TDI, Common Rail, (120 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstaben CANB, CAND ab September 2008 Audi A6 2,7 l TDI, Common Rail, (140 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstaben CANA, CANC ab September 2008 Audi A6 3,0 l TDI, Common Rail, (155 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstaben CDYB ab September 2008 Audi A6 3,0 l TDI, Common Rail, (176 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstaben CDYA, CDYC ab September 2008 Hinweise: Informationen über Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Mehrfachsteckverbindungen Steuergeräte und Relais Masseverbindungen Einbauorte in der Übersicht! Informationen über Fehlersuchprogramme geführte Fehlersuche Ausgabe

2 Page 2 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 2 Batterie, Steuergerät für Batterieüberwachung, Schmelzsicherungen A - Batterie J234 - Steuergerät für Airbag J367 - Steuergerät für Batterieüberwachung J533 - Diagnose-Interface für Datenbus N253 - Zünder für Batterieunterbrechung S131 - Schmelzsicherung 1 S132 - Schmelzsicherung 2 S133 - Schmelzsicherung 3 T2au - Steckverbindung, 2fach, lila, am Zünder für Batterieunterbrechung T2bc - Steckverbindung, 2fach, gelb, am Steuergerät für Batterieüberwachung T20p - Steckverbindung, 20fach, schwarz, am Diagnose-Interface für Datenbus T100 - Steckverbindung, 100fach, blau, am Steuergerät für Airbag - Massepunkt im Motorraum rechts B272 B300 B301 - Massepunkt am Motorblock - Massepunkt neben Starterbatterie - Plusverbindung (30) im Hauptleitungsstrang - Plusverbindung 4 (30) im Hauptleitungsstrang - Plusverbindung 5 (30) im Hauptleitungsstrang * - Hauptsicherungsbox im Kofferraum hinten rechts, an der Batterie

3 Page 3 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 3 Anlasser, Drehstromgenerator, Relais für Spannungsversorgung der Kl. 15, Relais für Anlasser, Entstörkondensator B - Anlasser C - Drehstromgenerator C1 - Spannungsregler C24 - Entstörkondensator J53 - Relais für Anlasser J329 - Relais für Spannungsversorgung der Kl. 15 J518 - Steuergerät für Zugang und Startberechtigung J695 - Relais 2 für Anlasser S42 - Einzelsicherung für Kühlerlüfter S104 - Sicherung für Kühlerlüfter, Stufe 2 T2 - Steckverbindung, 2fach, schwarz, am Drehstromgenerator T17a - Steckverbindung, 17fach, rot, Kupplungsstation E-Box T20h - Steckverbindung, 20fach, schwarz, Stecker A, am Steuergerät für Zugang und Startberechtigung - Massepunkt 2 an der Spritzwand 646 B165 B273 B298 D97 - Plusverbindung 2 (15) im Leitungsstrang Innenraum - Plusverbindung (15) im Hauptleitungsstrang - Plusverbindung 2 (30) im Hauptleitungsstrang - Verbindung (50) im Leitungsstrang Motorraum rechts * - Hauptsicherungsträger E-Box Wasserkasten rechts # - 9fach Relaisträger hinter Ablagefach Fahrerseite #### - Rechtslenker

4 Page 4 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 4 Steuergerät für Glühzeitautomatik, Sicherung für Glühkerzen, Glühkerzen J179 - Steuergerät für Glühzeitautomatik Q10 - Glühkerze 1 Q11 - Glühkerze 2 Q12 - Glühkerze 3 Q13 - Glühkerze 4 Q14 - Glühkerze 5 Q15 - Glühkerze 6 S125 - Sicherung für Glühkerzen * - Relaisträger E-Box Wasserkasten rechts ** - nur 3,0 l Dieselmotor *** - nur 2,7 l Dieselmotor

5 Page 5 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 5, Relais für Spannungsversorgung der Kl. 30 J217 - Steuergerät für automatisches Getriebe J317 - Relais für Spannungsversorgung der Kl. 30 J623 - SA1 - Sicherung 1 auf Sicherungshalter A SA10 - Sicherung 10 auf Sicherungshalter A T16c - Steckverbindung, 16fach, schwarz, am Steuergerät für automatisches Getriebe T17a - Steckverbindung, 17fach, rot, Kupplungsstation E-Box T20e - Steckverbindung, 20fach, schwarz, am Steuergerät für automatisches Getriebe - Masseverbindung 2 im Leitungsstrang Motorraum B302 - Massepunkt 2 an der Spritzwand - Plusverbindung 6 (30) im Hauptleitungsstrang D50 D101 - Plusverbindung (30) im Leitungsstrang Motorraum - Verbindung 1 im Leitungsstrang Motorraum * - Schraubverbindung in der E-Box ** - Fahrzeuge mit Automatikgetriebe 09L *** - Fahrzeuge mit Automatikgetriebe 01J # - Relaisträger E-Box #### - Rechtslenker

6 Page 6 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 6, Sicherungen, Kupplungspedalschalter für Motorstart E45 - Schalter für GRA F194 - Kupplungspedalschalter für Motorstart J217 - Steuergerät für automatisches Getriebe J518 - Steuergerät für Zugang und Startberechtigung J527 - Steuergerät für Lenksäulenelektronik J623 - SA4 - Sicherung 4 auf Sicherungshalter A SB3 - Sicherung 3 auf Sicherungshalter B T17a - Steckverbindung, 17fach, rot, Kupplungsstation E-Box T17c - Steckverbindung, 17fach, weiß, Kupplungsstation E-Box T20h - Steckverbindung, 20fach, schwarz, Stecker A, am Steuergerät für Zugang und Startberechtigung T46a - Steckverbindung, 46fach, CAN-Trennstecker links - Massepunkt Säule A links unten D84 D101 D102 - Masseverbindung 2 im Hauptleitungsstrang - Verbindung (automatisches Getriebe) im Leitungsstrang Motorraum - Verbindung 1 im Leitungsstrang Motorraum - Verbindung 2 im Leitungsstrang Motorraum - CAN-Bus (Datenleitung) * - Fahrzeuge mit Schaltgetriebe ** - Stromlaufplan Automatikgetriebe # - Fahrzeuge mit Geschwindigkeitsregelanlage

7 Page 7 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 7, Einspritzventile für Zylinder 1 bis 6, Kühlmitteltemperaturgeber, Kraftstofftemperaturgeber, Kraftstoffdruckgeber, Hallgeber G40 - Hallgeber G62 - Kühlmitteltemperaturgeber G81 - Kraftstofftemperaturgeber G247 - Kraftstoffdruckgeber J217 - Steuergerät für automatisches Getriebe J623 - N30 - Einspritzventil für Zylinder 1 N31 - Einspritzventil für Zylinder 2 N32 - Einspritzventil für Zylinder 3 N33 - Einspritzventil für Zylinder 4 N83 - Einspritzventil für Zylinder 5 N84 - Einspritzventil für Zylinder 6 T16c - Steckverbindung, 16fach, schwarz, am Steuergerät für automatisches Getriebe T20e - Steckverbindung, 20fach, schwarz, am Steuergerät für automatisches Getriebe T60 - Steckverbindung, 60fach, schwarz, Stecker A, am - Masseverbindung 1 im Leitungsstrang Motorraum D107 - Masseverbindung 2 (Gebermasse) im Leitungsstrang Motorraum - Massepunkt 1 an der Spritzwand - Verbindung 5 im Leitungsstrang Motorraum * - Fahrzeuge mit Automatikgetriebe 09L ** - Fahrzeuge mit Automatikgetriebe 01J # - nur 2,7 l Dieselmotor

8 Page 8 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 8, Drosselklappensteuereinheit, Umschaltventil für Kühler der Abgasrückführung, Ventil für Bypassklappe des Luftfilters, Motordrehzahlgeber, Magnetventil für elektrohydraulische Motorlagerung G28 - Motordrehzahlgeber J338 - Drosselklappensteuereinheit J623 - N144 - Magnetventil links für elektrohydraulische Motorlagerung N145 - Magnetventil rechts für elektrohydraulische Motorlagerung N275 - Ventil für Bypassklappe des Luftfilters N345 - Umschaltventil für Kühler der Abgasrückführung N428 - Ventil für Öldruckregelung SA2 - Sicherung 2 auf Sicherungshalter A T3e - Steckverbindung, 3fach, grau, am Motordrehzahlgeber T17c - Steckverbindung, 17fach, weiß, Kupplungsstation E-Box T60 - Steckverbindung, 60fach, schwarz, Stecker A, am V400 - Motor für Kühler der Abgasrückführung - Masseverbindung 1 im Leitungsstrang Motorraum F25 - Masseverbindung 3 im Leitungsstrang Motorraum - Verbindung 1 im Leitungsstrang Dieseldirekteinspritzanlage * - Fahrzeuge mit Automatikgetriebe 09L ** - Fahrzeuge mit Automatikgetriebe 01J

9 Page 9 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 9, Steuereinheit für Abgasturbolader 1, Ladedruckgeber, Ansauglufttemperaturgeber, Stellmotor für Abgasrückführung G31 - Ladedruckgeber G42 - Ansauglufttemperaturgeber J623 - J724 - Steuereinheit für Abgasturbolader 1 T60 - Steckverbindung, 60fach, schwarz, Stecker A, am V338 - Stellmotor für Abgasrückführung Masseverbindung (Gebermasse) im Leitungsstrang Motorraum D106 - Verbindung 4 im Leitungsstrang Motorraum D108 - Verbindung 6 im Leitungsstrang Motorraum

10 Page 10 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 10, Regelventil für Kraftstoffdruck, Ventil für Krafstoffdosierung F4 - Schalter für Rückfahrleuchten G70 - Luftmassenmesser J217 - Steuergerät für automatisches Getriebe J519 - Bordnetzsteuergerät J623 - N110 - Magnet für Wählhebelsperre N276 - Regelventil für Kraftstoffdruck N290 - Ventil für Kraftstoffdosierung SA3 - Sicherung 3 auf Sicherungshalter A SB6 - Sicherung 6 auf Sicherungshalter B SB31 - Sicherung 31 auf Sicherungshalter B T4i - Steckverbindung, 4fach, schwarz, in der Mittelkonsole am Wählhebelbock T16c - Steckverbindung, 16fach, schwarz, am Steuergerät für automatisches Getriebe T17c - Steckverbindung, 17fach, weiß, Kupplungsstation E-Box T20e - Steckverbindung, 20fach, schwarz, am Steuergerät für automatisches Getriebe T32c - Steckverbindung, 32fach, weiß, Stecker C, am Bordnetzsteuergerät T60 - Steckverbindung, 60fach, schwarz, Stecker A, am - Plusverbindung 1 (15a) im Hauptleitungsstrang B277 B520 D51 F26 - Verbindung (RF) im Hauptleitungsstrang - Plusverbindung 1 (15) im Leitungsstrang Motorraum - Verbindung 2 im Leitungsstrang Dieseldirekteinspritzanlage * - Fahrzeuge mit Schaltgetriebe

11 Page 11 of 17 ** - Fahrzeuge mit Automatikgetriebe 09L *** - Fahrzeuge mit Automatikgetriebe 01J

12 Page 12 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 11, Bremslichtschalter, Bremspedalschalter, Kupplungspositionsgeber F - Bremslichtschalter F47 - Bremspedalschalter F378 - Öldruckschalter für reduzierten Öldruck G419 - Sensoreinheit für ESP G476 - Kupplungspositionsgeber J104 - Steuergerät für ABS J540 - Steuergerät für elektromechanische Feststellbremse J623 - T17a - Steckverbindung, 17fach, rot, Kupplungsstation E-Box T17f - Steckverbindung, 17fach, grün, Kupplungsstation A-Säule links T60 - Steckverbindung, 60fach, schwarz, Stecker A, am - Massepunkt hinter Schalttafel Mitte B278 B335 B336 B626 - Masseverbindung 9 im Hauptleitungsstrang - Masseverbindung 25 im Hauptleitungsstrang - Plusverbindung 2 (15a) im Hauptleitungsstrang - Verbindung 1 (54) im Hauptleitungsstrang - Verbindung 2 (54) im Hauptleitungsstrang - Plusverbindung 2 (15) im Hauptleitungsstrang * - Fahrzeuge mit Schaltgetriebe

13 Page 13 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 12, Relais für Zusatzkraftstoffpumpe, Drucksensor 1 für Abgas, Motor für Saugrohrklappe, Zusatzkraftstoffpumpe G450 - Drucksensor 1 für Abgas J623 - J832 - Relais für Zusatzkraftstoffpumpe SA8 - Sicherung 8 auf Sicherungshalter A T10f - Steckverbindung, 10fach, weiß, Kupplungsstation A-Säule rechts T17o - Steckverbindung, 17fach, braun, Kupplungsstation E-Box T60 - Steckverbindung, 60fach, schwarz, Stecker A, am V157 - Motor für Saugrohrklappe V275 - Motor für Saugrohrklappe 2 V393 - Zusatzkraftstoffpumpe - Massepunkt Säule A rechts unten 43 D103 D141 - Verbindung 3 im Leitungsstrang Motorraum - Verbindung (5V) im Leitungsstrang Motorvorverkabelung # - Relaisträger E-Box

14 Page 14 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 13, Abgastemperaturgeber, Lambdasonde, Drucksensor 1 für Abgas, Gaspedalstellungsgeber G39 - Lambdasonde G79 - Gaspedalstellungsgeber G83 - Kühlmitteltemperaturgeber am Kühlerausgang G98 - Temperaturfühler für Abgasrückführung G185 - Gaspedalstellungsgeber 2 G235 - Abgastemperaturgeber 1 G450 - Drucksensor 1 für Abgas G495 - Abgastemperaturgeber 3 G648 - Abgastemperaturgeber 4 J623 - SA6 - Sicherung 6 auf Sicherungshalter A T6g - Steckverbindung, 6fach, braun, für Lambdasonde T17o - Steckverbindung, 17fach, braun, Kupplungsstation E-Box Z19 - Heizung für Lambdasonde - Verbindung 3 im Leitungsstrang Dieseldirekteinspritzanlage F28 # - nur 3,0 l Dieselmotor

15 Page 15 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 14, Relais für kleine Heizleistung, Relais für große Heizleistung, Kühlerlüfter, Heizelement für Zusatzheizung, Sicherungen J293 - Steuergerät für Kühlerlüfter J359 - Relais für kleine Heizleistung J360 - Relais für große Heizleistung J623 - J671 - Steuergerät 2 für Kühlerlüfter S276 - Sicherung 1 für Heizelement S277 - Sicherung 2 für Heizelement SA9 - Sicherung 9 auf Sicherungshalter A T4c - Steckverbindung, 4fach, schwarz, E-Box Wasserkasten rechts, Kühlerlüfter T17c - Steckverbindung, 17fach, weiß, Kupplungsstation E-Box V7 - Kühlerlüfter V177 - Kühlerlüfter 2 Z35 - Heizelement für Zusatzheizung - Massepunkt 2 im Motorraum rechts 614 B304 B478 K21 - Plusverbindung 8 (30) im Hauptleitungsstrang - Verbindung 14 im Hauptleitungsstrang - Verbindung 1 im Leitungsstrang, Lüfter für Kühlmittel * - 9fach Relaisträger hinter Ablagefach Fahrerseite ** - Sicherungen am Bordnetzsteuergerät, unten

16 Page 16 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 15 Kraftstoffpumpenrelais, Steuergerät im Schalttafeleinsatz, Kraftstoffpumpe, Geber für Kraftstoffvorratsanzeige, Kraftstoffvorratsanzeige, Kraftstoffvorratsgeber 2 G - Geber für Kraftstoffvorratsanzeige G1 - Kraftstoffvorratsanzeige G23 - Kraftstoffpumpe G169 - Kraftstoffvorratsgeber 2 J17 - Kraftstoffpumpenrelais J285 - Steuergerät im Schalttafeleinsatz SC1 - Sicherung 1 auf Sicherungshalter C T5a - Steckverbindung, 5fach, schwarz, am Kraftstoffvorratsbehälter T17o - Steckverbindung, 17fach, braun, Kupplungsstation E-Box T32 - Steckverbindung, 32fach, grau, am Schalttafeleinsatz Y24 - Anzeigeeinheit im Schalttafeleinsatz - Massepunkt Säule A rechts unten Massepunkt Kofferraum links Masseverbindung 6 im Hauptleitungsstrang - Masseverbindung 15 im Hauptleitungsstrang - Masseverbindung 1 (Gebermasse) im Hauptleitungsstrang * - Ausgang Gebermasse ** - nur bei Allradantrieb # - Relaisträger E-Box

17 Page 17 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 16 Steuergerät im Schalttafeleinsatz, Kontrollleuchte für Öldruck, Kontrollleuchte für Kühlmitteltemperatur und Kühlmittelmangelanzeige, Öldruckschalter, Schalter für Kühlmittelmangelanzeige, Ölstands- und Öltemperaturgeber F22 - Öldruckschalter F66 - Schalter für Kühlmittelmangelanzeige G266 - Ölstands- und Öltemperaturgeber J285 - Steuergerät im Schalttafeleinsatz J533 - Diagnose-Interface für Datenbus K3 - Kontrollleuchte für Öldruck K28 - Kontrollleuchte für Kühlmitteltemperatur und Kühlmittelmangelanzeige SB4 - Sicherung 4 auf Sicherungshalter B T17a - Steckverbindung, 17fach, rot, Kupplungsstation E-Box T17o - Steckverbindung, 17fach, braun, Kupplungsstation E-Box T20p - Steckverbindung, 20fach, schwarz, am Diagnose-Interface für Datenbus T32 - Steckverbindung, 32fach, grau, am Schalttafeleinsatz Y24 - Anzeigeeinheit im Schalttafeleinsatz - CAN-Bus (Datenleitung)

1,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe,

1,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe, Nr. 6/,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe,,9 l - Turbodieselmotor/8kW, Motorkennbuchstaben AFN, mit Schaltgetriebe, ab Oktober 996 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Mehr

Audi Q7 Stromlaufplan Nr. 11 / 1

Audi Q7 Stromlaufplan Nr. 11 / 1 Page 1 of 9 Audi Q7 Stromlaufplan Nr. 11 / 1 ab Modelljahr 2007 Hinweise: Informationen über Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Mehrfachsteckverbindungen Steuergeräte und Relais Masseverbindungen Einbauorte

Mehr

Golf Einbauorte Nr. 204 / 1

Golf Einbauorte Nr. 204 / 1 WIXML Page 1 of 16 Golf Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe 02.2006 Relaisplatz und Sicherungsbelegung E Box Low, ab Mai 2005 Übersicht der Sicherungen und Relaisplätze 1 Sicherungen (SA) auf Sicherungshalter

Mehr

Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe

Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe Page 1 of 17 Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe 03.2006 Relaisplatz und Sicherungsbelegung E Box Low, ab Mai 2005 Übersicht der Sicherungen und Relaisplätze 1 Sicherungen (SA) auf Sicherungshalter A,

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung (SC) in Sicherungshalter unter Schalttafel links 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 31 32 33 34 35 36

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Nr. 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Relaisplatzbelegung auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte.............. 1/2 Belegung der Relaisplatte..................................................................

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen (ab Oktober 2000)

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen (ab Oktober 2000) Nr. 4/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen (ab Oktober 2000) Relaisplatzbelegung auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte.............. 4/2 Belegung der Relaisplatte..................................................................

Mehr

Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1

Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1 WIXML file:///c:/elsawin/docs/slp/a/dede/a00562200201.htm Стр. 1 из 23 Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1 Relaisplatz und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung im, Schalttafel links Ausgabe 08.2003 Sicherungsfarben

Mehr

Stromversorgungsrelais für Simos-Steuergerät (30) Hinweis: Die Klammer hinter der Teilebezeichnung verweist auf die Steuerungsnummer auf dem Gehäuse.

Stromversorgungsrelais für Simos-Steuergerät (30) Hinweis: Die Klammer hinter der Teilebezeichnung verweist auf die Steuerungsnummer auf dem Gehäuse. Golf/Vento Stmlaufplan Nr. /,0 l - Simos/5 kw, Motorkennbuchstaben ADY, ab August 99,0 l - Simos/5 kw, Motorkennbuchstaben AGG, ab August 995 Relaisplatzbelegung : Relaisplatzbelegung und Belegung der

Mehr

Transporter Grundausstattung,

Transporter Grundausstattung, Nr. / Transporter Grundausstattung, ab August 998 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindunn siehe Abschnitt Einbauorte 3 4 6 7 TK m. L. KL K KL 58b KL A

Mehr

00 - Technische Daten...7 Kennzeichnung...7. Sicherheitshinweise...8. Reparaturhinweise...10

00 - Technische Daten...7 Kennzeichnung...7. Sicherheitshinweise...8. Reparaturhinweise...10 00 - Technische Daten...7 Kennzeichnung...7 Motornummer/Motormerkmale... 7 Sicherheitshinweise...8 Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten am Kraftstoffsystem...8 Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten an Fahrzeugen

Mehr

Sharan Stromlaufplan Nr. 38 / 1 Ausgabe 12.2004

Sharan Stromlaufplan Nr. 38 / 1 Ausgabe 12.2004 Стр. 1 из 9 Sharan Stromlaufplan Nr. 38 / 1 Ausgabe 12.2004 Radio-Navigationssystem (MFD) (Farbdisplay) mit Verkehrsfunkauswertung, CD-Wechsler und Telefonvorbereitung ab September 2000 Abweichende Relaisplatz-

Mehr

3,0 Liter V6 TDI-Motor

3,0 Liter V6 TDI-Motor Fachliche Wissenschaften Motormanagement 3,0 Liter V6 TDI-Motor Mit Common Rail-Einspritzung und Piezo-Injektoren ausgeführt von VL Betreuer BDS Ing. Hubert Hauer Inhaltsangabe Seite 1. Technische Merkmale

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Nr. 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Relaisplatzbelegung auf der Relaisplatte..................................................... 1/2 Sicherungsbelegung auf der Relaisplatte.....................................................

Mehr

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 33. Auto-Check-System. Ausgabe 06.96. Modelljahr 1997. Zusatzrelaisträger I. Sicherungshalter.

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 33. Auto-Check-System. Ausgabe 06.96. Modelljahr 1997. Zusatzrelaisträger I. Sicherungshalter. Audi 00 Stmlaufplan Nr. 33 Modelljahr 997 Sicherungshalter Zusatzrelaisträr I 2 3 4 5 6 8 9 0 2 3 4 5 6 7 8 9 20 2 Sicherungsfarben: 30 A 25 A 20 A 5 A 0 A 5 A ün weiß lb au t bei C 2 3 4 2 3 4 5 6 7 8

Mehr

Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001

Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001 Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001 Kabelsatzübersicht Corsa-C Kabelsatz, vorn Linkslenker 1 Rechtslenker 3 Kabelsatz, hinten 5 Massepunkte Corsa-C 7-15 Verlegungsplan Corsa-C Kabelsatz Verkleidung

Mehr

Relaisplatte mit Sicherungshalter und Zusatzrelaisträger,

Relaisplatte mit Sicherungshalter und Zusatzrelaisträger, Transporter Einbauorte Nr. / Relaisplatte mit Sicherungshalter und Zusatzrelaisträger, ab August 99 Inhaltsübersicht Sicherungsbelegung: Sicherungen im Sicherungshalter der Relaisplatte... / Sicherungen

Mehr

Einbauorte Modelljahr 1999

Einbauorte Modelljahr 1999 Nr. 1 Einbauorte Modelljahr 1999 Inhaltsverzeichnis: Sicherungsbelegung im Sicherungshalter Nr. 1/1 Sicherungsbelegung im Sicherungshalter Nr. 1/2 13 fach Relaisträger Nr. 1/3 Mikrozentralelektrik Nr.

Mehr

Relaisplatzbelegung neue ZE (Vorderseite):

Relaisplatzbelegung neue ZE (Vorderseite): Relaisplatzbelegung neue ZE (Vorderseite): 1. Relais für Klimaanlage (13) 2. Relais für Heckscheibenwischer und wascher (72) 3. Relais für Steuergerät Digifant/Digijet (30, 32) oder Steuergerät Schubabschaltung

Mehr

Fehlercodes und deren Ursachen sowie Auswirkungen für den ASZ, AXR und ATD Motor. Fehlercode: 16485 Text: Luftmassenmesser G70 unplausibles Signal

Fehlercodes und deren Ursachen sowie Auswirkungen für den ASZ, AXR und ATD Motor. Fehlercode: 16485 Text: Luftmassenmesser G70 unplausibles Signal Fehlercodes und deren Ursachen sowie Auswirkungen für den ASZ, AXR und ATD Motor Fehlercode: 16485 Text: Luftmassenmesser G70 unplausibles Signal G70 defekt Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Masse

Mehr

1,9 l - Saugdieselmotor/50 kw, Motorkennbuchstaben AGP,

1,9 l - Saugdieselmotor/50 kw, Motorkennbuchstaben AGP, Gol Stmlauplan Nr. 6/,9 l - Sauieselmotor/50 kw, Motorkennbuchstaben AGP, ab Oktober 997 Abweichene Relaisplatz- un Sicherunsbeleun sowie Beleun er Mehrachsteckverbinunen siehe Abschnitt Einbauorte Relaisplätze

Mehr

Fehlercodes und deren Ursachen für den ASV, AGR und ALH Motor

Fehlercodes und deren Ursachen für den ASV, AGR und ALH Motor Fehlercodes und deren Ursachen für den ASV, AGR und ALH Motor Fehlercode: 668 Text: Bordspannung Klemme 30 unplausibles Signal Relais für Spannungsversorgung Klemme 30 (J317) defekt Relais hängt (sporadisch)

Mehr

Reparaturleitfaden. Audi A4 2008 Audi A5 Cabriolet 2009 Audi A5 Coupé 2008 Audi A5 Sportback 2010

Reparaturleitfaden. Audi A4 2008 Audi A5 Cabriolet 2009 Audi A5 Coupé 2008 Audi A5 Sportback 2010 Service Reparaturleitfaden udi 4 2008 udi 5 Cabriolet 2009 udi 5 Coupé 2008 udi 5 Sportback 2010 6-Zyl. TDI Common Rail 2,7l; 3,0l 4V Motor Mechanik Motorkennbuchstaben CM usgabe 02.2013 CP CM B CCW CCW

Mehr

A4 2001 > AVB AWX AVF

A4 2001 > AVB AWX AVF Service. Reparaturleitfaden Audi A4 2001 > Motorkennbuchstaben Heft Ausgabe AVB AWX AVF TDI Einspritz- und Vorglühanlage (4-Zyl. Pumpe Düse) 11.00 Kundendienst. Technische Information Service. Reparaturgruppenübersicht

Mehr

Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle

Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle Page 1 of 12 Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle Hinweise: Nachfolgend sind alle möglichen Fehler, die von der erkannt am V.A.G 1552 bei der Abfrage des Fehlerspeicherinhaltes

Mehr

Funktion. Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom

Funktion. Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom Funktion Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom durchflossen. Dieser erzeugt ein elektromagnetisches Wechselfeld, dessen Induktion das Metallblättchen durchsetzt. Der im Metallblättchen induzierte

Mehr

Der 3,0l V6 TDI-Motor

Der 3,0l V6 TDI-Motor Service Training Selbststudienprogramm 350 Der 3,0l V6 TDI-Motor Konstruktion und Funktion Das Motorenprogramm des Phaeton und Touareg wird um einen Hochtechnologie- Turbodieselmotor erweitert. Der 3,0l

Mehr

Elektronisches Diesel-Einspritzsystem DEC D2 Z30DT

Elektronisches Diesel-Einspritzsystem DEC D2 Z30DT Elektronisches Diesel-Einspritzsystem DEC D2 Z30DT P0016 - Kurbelwellen/Nockenwellen Übereinstimmung P0093 - Rail Druck nicht im Sollbereich P0100 - Luftmassen/Mengenmesser Signal zu groß P0100 - Luftmassen/Mengenmesser

Mehr

Die 2,0l-TDI-Motoren im T5 2010 Konstruktion und Funktion

Die 2,0l-TDI-Motoren im T5 2010 Konstruktion und Funktion Service Training Nutzfahrzeuge Selbststudienprogramm 455 Die 2,0l-TDI-Motoren im T5 2010 Konstruktion und Funktion Mit dem T5 2010 geht Volkswagen Nutzfahrzeuge einen neuen Weg in der Motorenstrategie.

Mehr

2,3 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGZ,

2,3 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGZ, Golf/Bor Stmlufpln Nr. 7/,3 l - Motnic/0 kw, Motorkennbuchstben AGZ, b Mi 999 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbuorte Relisplätze

Mehr

Fehlercode Klartext B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS

Fehlercode Klartext B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS (Info-Display) C-015 B0158 Sensor Außentemperatur Stromkreis offen oder Spannung

Mehr

Ford Escort/Orion. 1.8L TCI Dieselmotor

Ford Escort/Orion. 1.8L TCI Dieselmotor Ford Escort/Orion (08/1990-09/2001) 1.8L TCI Dieselmotor Seite 1 von 353 Reparaturarbeiten sollten nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen die aufgeführten

Mehr

Übersicht Sicherungen/Relais. Typ 169 / 245. Sicherungskasten (F1)

Übersicht Sicherungen/Relais. Typ 169 / 245. Sicherungskasten (F1) Typ 169 / 245 Sicherungskasten (F1) Anordnung Der Sicherungskasten (F1) befindet sich direkt neben der Batterie (G1) im Beifahrerfußraum. Hinweise Um den Sicherungskasten (F1) auszubauen, muss der Bodenteppich

Mehr

DPF (FAP) Montageanleitung für die Fachwerkstatt

DPF (FAP) Montageanleitung für die Fachwerkstatt DPF (FAP) Montageanleitung für die Fachwerkstatt Leistungsverlust Motorkontrolleuchte an Die Leistungsverluste liegen nicht am DPF; prüfen Sie ob die Leistungsverluste andere Gründe haben. Fehler die nicht

Mehr

Stromlaufplan Corsa-C ab MJ 2001

Stromlaufplan Corsa-C ab MJ 2001 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis I Index II Stromkreis 1-36 - I - Index Airbag (Linkslenker) 26 Airbag (Rechtslenker) 27 Anlassen & Laden 1 Antiblockiersystem 28 Antiblockiersystem & Traction Control

Mehr

Anschlussbelegung Audi Navigation Plus

Anschlussbelegung Audi Navigation Plus Anschlussbelegung Audi Navigation Plus 1. Antennenanschluß Radio: Anschlussbuchse für die Radioantenne 2. Lüfter 3. ZF-Leitung 4. Video Anschluss: 11poliger Stecker zum Anschluß des TV-Tuners 5. Masseanschluß

Mehr

Vernetzte Systeme Touran und Golf ab 2003

Vernetzte Systeme Touran und Golf ab 2003 Arbeitsblatt 1 2.2 Bezeichnung der e, Geber und Zusatzsysteme im Golf Ordnen Sie die in der Legende aufgeführten e und Geberkurzbezeichnungen (z.b. J217) den Blöcken in der Übersicht auf der folgenden

Mehr

Einbauvorschlag Eberspächer. Einbauplatz Die HYDRONIC wird im Motorraum mit einem Halter am linken Längsträger befestigt.

Einbauvorschlag Eberspächer. Einbauplatz Die HYDRONIC wird im Motorraum mit einem Halter am linken Längsträger befestigt. Einbauvorschlag Eberspächer J. Eberspächer GmbH & Co. Eberspächerstr. 24 D - 73730 Esslingen Telefon (zentral) (0711) 939-00 Telefax (0711) 939-0500 http://www. eberspaecher.de HYDRONIC D 5 W SC in Audi

Mehr

Fehlertabelle für VAG-Com

Fehlertabelle für VAG-Com Fehlertabelle für VAG-Com Diese Tabelle beinhaltet: 2200 Fehlernummern / - Texte und zusätzlich alle 85 verschiedenen Fehlerarten Die Fehlertexte sind nach den 5-stelligen Fehlerkennzahlen geordnet und

Mehr

Prüf und Einstellwerte Keilriemen, Keilrippenriemen Zahnriemen Kühlkreislauf Ölkreislauf Zylinderkopf...

Prüf und Einstellwerte Keilriemen, Keilrippenriemen Zahnriemen Kühlkreislauf Ölkreislauf Zylinderkopf... Tec-Print EUROSERVICE Kapitel: J-1: 12 NZ, C 12 NZ, X 12 SZ, C 14 NZ, C 14 SE, X 14 SZ Motor, Motoranbauteile Allgemein Prüf und Einstellwerte... 7 Keilriemen, Keilrippenriemen... 7 Zahnriemen... 7 Kühlkreislauf...

Mehr

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte:

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte: Golf/Bor Stmlufpln Nr. 6/,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben AEH,,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben AKL, b Mi 999 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen

Mehr

Teile und Zubehör - Einbauanleitung

Teile und Zubehör - Einbauanleitung Teile und Zubehör - Einbauanleitung 5 2 B Einbausatz Sitzheizung vorne MINI (R 5/R 53) Links- und Rechtslenker Einbauzeit ca. 3, Stunden, die je nach Zustand und Ausrüstung des Fahrzeuges abweichen kann.

Mehr

EINBAUANLEITUNG. AUDI / FORD / SEAT / SKODA / VW 1.4 / 1.9 / 2.0 / 2.5 TDI Pumpe Düse

EINBAUANLEITUNG. AUDI / FORD / SEAT / SKODA / VW 1.4 / 1.9 / 2.0 / 2.5 TDI Pumpe Düse Das in der Anleitung beschriebene Produkt wurde unter Beachtung der erforderlichen Sicherheitsanforderungen entwickelt, gefertigt und kontrolliert. Das Produkt muss sachgemäß eingebaut werden um Gefahren

Mehr

1,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstaben APF,

1,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstaben APF, Golf/Bor Stmlufpln Nr. 4/,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben APF, b Mi 999 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbuorte Relisplätze

Mehr

Der Transporter 2004 Elektrische Anlage

Der Transporter 2004 Elektrische Anlage Service. Selbststudienprogramm 311 Der Transporter 2004 Elektrische Anlage Konstruktion und Funktion Der Transporter 2004 besitz eine umfangreiche Vernetzung von elektronischen Steuergeräten. Funktionen,

Mehr

27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...5 Batterie - allgemeine Hinweise...5. Nicht wartungsfreie Batterien (ohne Magisches Auge )...

27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...5 Batterie - allgemeine Hinweise...5. Nicht wartungsfreie Batterien (ohne Magisches Auge )... Audi Elektrische Anlage Allgemeine Informationen Ausgabe 06.2013 27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...5 Batterie - allgemeine Hinweise...5 Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln...5 Warnhinweise und Sicherheitsvorschriften

Mehr

PEKATRONIC/XCESS Fensterheber- und Schiebedachmodul Power Window Roll Up/Roll Down Interface

PEKATRONIC/XCESS Fensterheber- und Schiebedachmodul Power Window Roll Up/Roll Down Interface PEKATRONIC/XCESS Fensterheber- und Schiebedachmodul Power Window Roll Up/Roll Down Interface Artikel-Nr.: 3200-3060 Das XCESS Fensterhebermodul ist zur Steuerung von 2 elektrischen Fensterheber oder 1

Mehr

Artikel verkauft. Mario Petermann Artikel reserviert whatsapp: 0151-50015306 Artikel verfügbar. Email: mario.petermann@dubaipage.

Artikel verkauft. Mario Petermann Artikel reserviert whatsapp: 0151-50015306 Artikel verfügbar. Email: mario.petermann@dubaipage. Artikel verkauft Mario Petermann Artikel reserviert whatsapp: 0151-50015306 Artikel verfügbar Email: mario.petermann@dubaipage.de ET Nummer Hersteller Bezeichnung Preis Zustand Farbe Modell 9152413 Volvo

Mehr

VERWENDUNG UND KAPAZITÄT VON SICHERUNGEN IM SICHERUNGSBLOCK

VERWENDUNG UND KAPAZITÄT VON SICHERUNGEN IM SICHERUNGSBLOCK 1 von 5 25.08.2011 19:03 Nubira-Lacetti ABSCHNITT 4 VERWENDUNG UND KAPAZITÄT VON SICHERUNGEN IM SICHERUNGSBLOCK 1. RELAIS- UND SICHERUNGSBLOCK MOTORRAUM 1) POSITION DES RELAIS UND SICHERUNG 2) VERWENDUNG

Mehr

B 5 W S und D 5 W S. Informationsblatt zum Werkseinbau. Eberspächer. HYDRONIC B 5 W S und D 5 W S im VW Sharan. Ausführungs-Nr.

B 5 W S und D 5 W S. Informationsblatt zum Werkseinbau. Eberspächer. HYDRONIC B 5 W S und D 5 W S im VW Sharan. Ausführungs-Nr. Informationsblatt zum Werkseinbau B 5 W S und D 5 W S Eberspächer J. Eberspächer GmbH & Co. Eberspächerstr. D-73730 Esslingen Telefon (zentral) (0711) 939-00 Telefax (0711) 939-0500 www.eberspaecher.com

Mehr

1210.17 Motorsteuerung MS41.0 (6 Zylinder M52)

1210.17 Motorsteuerung MS41.0 (6 Zylinder M52) 0.7 Motorsteuerung MS4.0 (6Zylinder M5) 0.7-00 G64 B Fremdstartstützpunkt 0.7-0 S Zündanlaßschalter 5 0.7-08 K9 Relais Klimakompressor 0.7-00 K60 DMERelais 0.7-00 A7000 EGSSteuergerät A8500 EGSSteuergerät

Mehr

1,8 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGU,

1,8 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGU, Golf/Bor Stromlufpln Nr. 67/,8 l - Motronic/0 kw, Motorkennbuchstben AGU, b August 998 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbuorte

Mehr

Service. Selbststudienprogramm 272. Der Phaeton Bordnetz. Konstruktion und Funktion

Service. Selbststudienprogramm 272. Der Phaeton Bordnetz. Konstruktion und Funktion Service. Selbststudienprogramm 272 Der Phaeton Bordnetz Konstruktion und Funktion Das Bordnetz von Fahrzeugen der frühen fünfziger Jahre bestand aus ca. 30 m Leitungen, einigen Schaltern, Leuchten und

Mehr

Automatisches Beleuchtungssystem Auto Licht AN/AUS NMD Never Miss your Daylight

Automatisches Beleuchtungssystem Auto Licht AN/AUS NMD Never Miss your Daylight Automatisches Beleuchtungssystem Auto Licht AN/AUS NMD Never Miss your Daylight Einbau- und Bedienungsanleitung 1 Kronkamp 2-4, 25474 Hasloh 2012 Version 1.0 BESCHREIBUNG Das automatische Beleuchtungssystem

Mehr

Die 1,2l 3-Zylinder-Ottomotoren

Die 1,2l 3-Zylinder-Ottomotoren Service. Selbststudienprogramm 260 Die 1,2l 3-Zylinder-Ottomotoren Konstruktion und Funktion Mit den beiden 1,2l-Motoren setzen bei Volkswagen erstmalig 3-Zylinder-Ottomotoren ein. Beide runden das Motorenprogramm

Mehr

ET-Nr. 7M0 998 527 B ET-Nr. 7M0 998 527 C

ET-Nr. 7M0 998 527 B ET-Nr. 7M0 998 527 C Einbaubeschreibung für die Nachrüstung einer Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) im Sharan TDI ab 03.2000 und Benzinmotor mit Gasfußhebel-Elektronikmodul (E-Gas) ab 05.2000 (Modelljahr 200 1) ET-Nr. 7M0

Mehr

HYDRONIC D 5 W S in Grand Cherokee Limited 2,7 CRD Baujahr 2002 / mit Klimaanlage 2,7 l Hubraum / 120 kw/ Automatikgetriebe

HYDRONIC D 5 W S in Grand Cherokee Limited 2,7 CRD Baujahr 2002 / mit Klimaanlage 2,7 l Hubraum / 120 kw/ Automatikgetriebe Einbauvorschlag Eberspächer J. Eberspächer GmbH & Co. KG Eberspächerstr. 24 D - 73730 Esslingen Service-Hotline 0800 1234 300 Telefax 01805 26 26 24 www.eberspaecher.com HYDRONIC D 5 W S in Grand Cherokee

Mehr

Reifen - Beschädigungen? - Profiltiefe min. 1,6 mm? - Reifendruck ok? Richtiger Druck steht im Tankdeckel oder in der Anleitung.

Reifen - Beschädigungen? - Profiltiefe min. 1,6 mm? - Reifendruck ok? Richtiger Druck steht im Tankdeckel oder in der Anleitung. Reifen - Beschädigungen? - Profiltiefe min. 1,6 mm? - Reifendruck ok? Richtiger Druck steht im Tankdeckel oder in der Anleitung. Scheinwerfer, Leuchten, Blinker, Hupe - Ein- und Auschalten - Funktion prüfen

Mehr

Technische Daten Audi A6 Avant 2.0 TDI (130 kw)

Technische Daten Audi A6 Avant 2.0 TDI (130 kw) Technische Daten Audi A6 Avant 2.0 TDI (130 kw) Reihen-4-Zylinder-Dieselmotor mit Common Rail-Einspritzsystem und Abgasturboaufladung Ventilsteuerung / Anzahl Ventile pro Zylinder DOHC / 4 Hubraum in ccm

Mehr

Ford Transit. Transit (01/ /2006) 2.4L TDCi Dieselmotor Nebenaggregate

Ford Transit. Transit (01/ /2006) 2.4L TDCi Dieselmotor Nebenaggregate Ford Transit Transit 2000.5 (01/2000-05/2006) 2.4L TDCi Dieselmotor Nebenaggregate Reparaturarbeiten sollten nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen

Mehr

Audi A3 Diesel, Baujahr 2003

Audi A3 Diesel, Baujahr 2003 (+)Dauerplus Sicherungsnummer: Sicherungskasten SC 34 (-)Masse Schraubanschluss: Masseverteiler A-Säule Fussraum M6 (+15)Zündungsplus Sicherungsnummer: Sicherungskasten SC 5 Seite 1/12 Startunterbrechung

Mehr

1,9 l TDI Motor mit Pumpe-Düse-Einspritzsystem

1,9 l TDI Motor mit Pumpe-Düse-Einspritzsystem Service. Selbststudienprogramm 209 1,9 l TDI Motor mit Pumpe-Düse-Einspritzsystem Konstruktion und Funktion 1 Es tut sich was beim Dieselmotor! Die Anforderungen an moderne Dieselmotoren hinsichtlich Leistung,

Mehr

-Cruise II (Kein CAN)

-Cruise II (Kein CAN) -Cruise II (Kein CAN) Einbauanleitung für Dacia Duster 1.6 Benzin (auch mit Gas) Produktion 2010 > Dacia Duster 1.5 Diesel 90 PS Frontantrieb Nur Modelle ohne Schalter für 4x2WD & 4x4WD -Cruise Seite 1

Mehr

Evolution der Bremsanlagen

Evolution der Bremsanlagen Bild 5.5_1 Evolution der Bremsanlagen Bild 5.5_2 Quelle: Breuer Systemvergleich Heute-Morgen Bild 5.5_3 Übersicht Brake by Wire Systeme Bild 5.5_4 Druckversorgungseinheit Pedalmodul s U Controller Radbremse

Mehr

Mercedes Benz Sprinter Typ T1N alle Modelle ab 05/95 bis 12/99 (VW LT 2) Vito / Viano V-Klasse ab 03/96 bis 08/03 (Ergänzung Vito / Viano im Anhang)

Mercedes Benz Sprinter Typ T1N alle Modelle ab 05/95 bis 12/99 (VW LT 2) Vito / Viano V-Klasse ab 03/96 bis 08/03 (Ergänzung Vito / Viano im Anhang) Elektroanlage für Anhängevorrichtung Montage- und Betriebsanleitung, Originalbetriebsanleitung 313 101 300 107 2 3 1 7 4 6 5 313 101 300 113 10 11 9 2 8 1 3 7 4 6 5 12 13 Mercedes Benz Sprinter Typ T1N

Mehr

Kurzbeschreibung Fahrzeug mit rsg

Kurzbeschreibung Fahrzeug mit rsg Kurzbeschreibung Fahrzeug mit rsg Bei Fahrzeugen mit der ECO Start/Stopp Funktion wird der Motor in Leerlaufphasen abgeschaltet. Dadurch werden Abgas- sowie Geräuschemission verringert oder zum Teil gänzlich

Mehr

Ansichten der Relais und Sicherungen Corsa-C ab MJ 2001

Ansichten der Relais und Sicherungen Corsa-C ab MJ 2001 Ansichten der Relais und Sicherungen Corsa-C ab MJ 2001 Teileeinbauorte Corsa-C 1-35 Übersicht der Relaisbelegungen Corsa-C 36-40 Übersicht der Sicherungsbelegungen Corsa-C 41-42 - I - A3 Ventilkörper

Mehr

CAN-Datenbus von Bosch

CAN-Datenbus von Bosch CAN-Datenbus von Bosch CAN = CONTROLLER AREA NETWORK Der CAN-Bus dient der seriellen Datenübertragung im Kraftfahrzeug. Er erfreut sich einer immer breiteren Anwendung und ist zwischenzeitlich auch im

Mehr

Opel 1.9 CDTi 16V (110 kw, 150 PS)

Opel 1.9 CDTi 16V (110 kw, 150 PS) T U N I N G - K I T EINBAU-ANEITUNG Opel 1.9 CDTi 16V (110 kw, 150 PS) Diese Einbauanleitung unterliegt dem Urheberrecht der Firma SPEED-BUSTE. Sie darf ohne Zustimmung nicht kopiert und weitergegeben

Mehr

Der 2,0l-TDI-Motor mit Common-Rail-Einspritzsystem

Der 2,0l-TDI-Motor mit Common-Rail-Einspritzsystem Service Training Selbststudienprogramm 403 Der 2,0l-TDI-Motor mit Common-Rail-Einspritzsystem Konstruktion und Funktion Der 2,0l-TDI-Motor mit Common-Rail-Einspritzsystem ist der erste Vertreter einer

Mehr

Steuergerät SAM mit Sicherungs- und Relaismodul Fond (N10/2) dargestellt am Typ 221. Aus-/Einbau. n z. Zt. nicht dokumentiert

Steuergerät SAM mit Sicherungs- und Relaismodul Fond (N10/2) dargestellt am Typ 221. Aus-/Einbau. n z. Zt. nicht dokumentiert Steuergerät SAM mit Sicherungs- und Relaismodul Fond (N10/2) dargestellt am P54.21-2630-00 Anordnung Das Steuergerät SAM mit Sicherungs- und Relaismodul Fond (N10/2) befindet sich unterhalb der Skisacköffnung

Mehr

HYDRONIC D 5 W S in Audi A4 TDi Baujahr 1998 / 2,5 l Hubraum / V 6 / 110 kw / mit Klimaautomatik

HYDRONIC D 5 W S in Audi A4 TDi Baujahr 1998 / 2,5 l Hubraum / V 6 / 110 kw / mit Klimaautomatik Einbauvorschlag Eberspächer J. Eberspächer GmbH & Co. Eberspächerstr. 24 D - 73730 Esslingen Telefon (zentral) (0711) 939-00 Telefax (0711) 939-0500 www.eberspaecher.de HYDRONIC D 5 W S in Audi A4 TDi

Mehr

B Einbauvorschlag Eberspächer

B Einbauvorschlag Eberspächer B Einbauvorschlag Eberspächer J. Eberspächer GmbH & Co. Eberspächerstr. 24 D - 73730 Esslingen Telefon (zentral) (0711) 939-00 Telefax (0711) 939-0500 http://www. eberspaecher.de HYDRONIC B 4 W SC in MB

Mehr

SEAT Toledo VAG Codierung {Leon / Toledo (1M)} Folgende Steuergeräte sind bereits hier enthalten:

SEAT Toledo VAG Codierung {Leon / Toledo (1M)} Folgende Steuergeräte sind bereits hier enthalten: {Leon / Toledo (1M)} Folgende Steuergeräte sind bereits hier enthalten: - Airbag - Bremsenelektronik - CAN-Gateway - Getriebeelektronik - Klima-/Heizungselektronik - Kombiinstrument - Komfortsystem - Motorelektronik

Mehr

5-Gang Automatikgetriebe 01V

5-Gang Automatikgetriebe 01V Service. 180 5-Gang Automatikgetriebe 01V Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm Nur für den internen Gebrauch. VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg Alle Rechte sowie technische Änderungen vorbehalten 640.2809.98.00

Mehr

Verstärker einbauen in einen A4 8E (B6)

Verstärker einbauen in einen A4 8E (B6) Verstärker einbauen in einen A4 8E (B6) Benötigtes Material: - Adapter Mini/ISO auf Chinch mit Remoteleitung - Verstärkeranschlußset (Stromkabel,Massekabel,Chinchkabel mit Remoteleitung - 2. Chinchkabel

Mehr

BMW 3er E90 (2004 2011) 318i 320i / N46 - Motor und Motorelektrik

BMW 3er E90 (2004 2011) 318i 320i / N46 - Motor und Motorelektrik BMW 3er E90 (2004 2011) 318i 320i / N46 - Motor und Motorelektrik 1 Reparaturarbeiten dürfen nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen die aufgeführten

Mehr

LPG STARTBOX. Betriebsanleitung

LPG STARTBOX. Betriebsanleitung LPG STARTBOX Rempel Power Systems GmbH 24.10.2014 Inhalt Installationsanleitung... 2 Belegungsplan... 2 Inbetriebnahme (Lernmodus)... 3 Betriebsmodus... 5 Schalterstellungen... 6 Programmiermodus (Firmwareupdate)...

Mehr

-Cruise (Kein Can) Einbauanleitung für Suzuki Jimny 1.5 DDiS Produktion Altendorf GmbH Telefon Rev. 2.

-Cruise (Kein Can) Einbauanleitung für Suzuki Jimny 1.5 DDiS Produktion Altendorf GmbH Telefon Rev. 2. -Cruise (Kein Can) Einbauanleitung für Suzuki Jimny 1.5 DDiS Produktion 2006 -Cruise Seite 1 / 6 Suzuki Jimmny 1.5 Diesel Produktion 2006-2 E-Cruise II Vor der Installation Lesen Sie die gesamte Einbauanleitung

Mehr

Technische Daten Audi Q7 3.6 FSI quattro

Technische Daten Audi Q7 3.6 FSI quattro Technische Daten Audi Q7 3.6 FSI quattro Audi Q7 3.6 FSI quattro (206 kw) Sechszylinder-VR-Ottomotor Ventilsteuerung / Anzahl Ventile pro Zylinder Zwei obenliegende Nockenwellen (DOHC) / 4 Hubraum in ccm

Mehr

Technische Daten R-Klasse

Technische Daten R-Klasse Technische Daten R-Klasse Technische Daten R-Klasse - Mercedes-Benz R 320 CDI - Motor - Zylinderzahl/-anordnung 6/V, 4 Ventile pro Zylinder - Hubraumcm³2987 - Bohrung x Hubmm83 x 92 - Nennleistung kw/ps165/224

Mehr

INFO' DIAG DIAGNOSESTATIONEN

INFO' DIAG DIAGNOSESTATIONEN CITROËN KUNDENDIENST Händlerbetreuung INFO' DIAG DIAGNOSESTATIONEN FILIALEN/IMPORTEURE/ VERTRIEBSDIREKTIONEN VERTRAGSHÄNDLER - Neuwagenvorbereiter - Koordinator Serviceaktionen NIEDERLASSUNGEN/G- HÄNDLER/SCHULUNGSZENTREN

Mehr

Der Autor übernimmt keine Haftung für etweiige Schäden die durch diese Prüfanleitung entstehen

Der Autor übernimmt keine Haftung für etweiige Schäden die durch diese Prüfanleitung entstehen Anlasser dreht weiter mit Diagramm Anlasser dreht nicht Zündfunke da Signal an Klemme 1 Zündspulen vorhanden? Stromversorgung Hallgeber und Zündsteuergerät prüfen Sind die Zündkerzen feucht und schwarz?

Mehr

Fehlercodes für ein VW PASSAT Fehlercodes- /Fehlertexte -D- V02.00

Fehlercodes für ein VW PASSAT Fehlercodes- /Fehlertexte -D- V02.00 Fehlercodes für ein VW PASSAT Fehlercodes- /Fehlertexte -D- V02.00 00000 0000 Ausgabe Ende 00001 0001 Bremsensteuergerät 00002 0002 Getriebesteuergerät 00003 0003 Steuergerät 00016 0010 Stellmotor Fußraum-/Defrostklappe

Mehr

Multec-Singlepoint-Anlage Opel C16NZ

Multec-Singlepoint-Anlage Opel C16NZ Multec-Singlepoint-Anlage Opel C16NZ 1237680 Fehlerlokalisierung Im Multec-Steuergerät sind die Stifte B1 und C16(Batteriespannung). A12 und D1(Masse) intern überbrückt, und eine Unterbrechung kann mit

Mehr

Eurocargo MY Iveco Product Academy Nachdruck verboten

Eurocargo MY Iveco Product Academy Nachdruck verboten Eurocargo MY 2008 3 Sicherungen und Relais 70000/3 70000/2 70000/1 Zur Nachrüstung: Ref. 1 2 3 4 Beschreibung Sicherungsblock (70000/3 - /1 - /2) Body Controller (IBC3) Relais (micro) Relais (mini) TN

Mehr

Anleitung zum Nachrüsten des Fahrerinformationssystem im Audi A4 B5 ( )

Anleitung zum Nachrüsten des Fahrerinformationssystem im Audi A4 B5 ( ) Anleitung zum Nachrüsten des Fahrerinformationssystem im Audi A4 B5 (1994-2001) Ich beschreibe hier die Nachrüstung des FIS im A4, wie ich sie in meinem A4 Avant 1.9TDI Baujahr 11/97 selbst durchgeführt

Mehr

Service 12. 1,6 l - Motor mit MPI. Konstruktion und Funktion. Selbststudienprogramm. Dieses Dokument wurde erstellt mit FrameMaker 4.0.4.

Service 12. 1,6 l - Motor mit MPI. Konstruktion und Funktion. Selbststudienprogramm. Dieses Dokument wurde erstellt mit FrameMaker 4.0.4. Service 12 Dieses Dokument wurde erstellt mit FrameMaker 4.0.4. 1,6 l - Motor mit MPI Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm SKODA FELICIA mit 1,6 l - Motor und MPI novinka new neu SP12-1 Der

Mehr

Hochdruck- Dieselsysteme

Hochdruck- Dieselsysteme Richard Linzing Hochdruck- Dieselsysteme für Pkw Aufbau - Funktion -Werkstattpraxis Krafthand Verlag Walter Schulz GmbH Bad Wörishofen Vorwort 1. Gemischbildung und Verbrennung 11 3.3.2 Piezo ersetzt Magnetventil

Mehr

Schaltpläne zeichnen und lesen

Schaltpläne zeichnen und lesen Bildquelle: gsx750f.com zeichnen und lesen AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/12 INHALTSVERZEICHNIS DAS SCHALTPLÄNE ZEICHNEN... 3 Grundsätze... 3 Schaltplan zeichnen (Beispiel)... 3 SCHALTUNG ANHAND

Mehr

Taktisch - Technische Betriebsstelle Augsburg

Taktisch - Technische Betriebsstelle Augsburg Wichtige Hinweise zur Belegung von Ports beim Einbau von MRT Auf der Rückseite des MRT finden Sie neben den Anschlüssen für die TETRA- und GPS-Antenne sowie der Stromversorgung zwei Ports (Interface) zum

Mehr

Reparaturanleitung plötzlicher Leistungsverlust durch defektes AGR Kangoo Ph1 1.9dTi

Reparaturanleitung plötzlicher Leistungsverlust durch defektes AGR Kangoo Ph1 1.9dTi Reparaturanleitung plötzlicher Leistungsverlust durch defektes AGR Kangoo Ph1 1.9dTi Aus www.wikipedia.de : Das Abgasrückführungsventil (AGR-Ventil) ist ein Bestandteil einer modernen Motorsteuerung. Es

Mehr

30120L. Service-Rücksteller BEDIENUNGSANLEITUNG VAG

30120L. Service-Rücksteller BEDIENUNGSANLEITUNG VAG Service-Rücksteller VAG K- Line + CAN Bus, Flash Mikroprocessor Airbag 94/ 95-> (Service 94->): Audi A2, A3, S3, A4, S4, RS2, RS4, A5, S5, A6, S6, A8, Q5, Q7, S8, TT VW Golf IV, Golf V, Golf VI, Scirocco,

Mehr

Der Touareg Elektrische Anlage

Der Touareg Elektrische Anlage Service. Selbststudienprogramm 298 Der Touareg Elektrische Anlage Konstruktion und Funktion Geländetaugliche Kraftfahrzeuge sind nicht mehr nur ein Nutzfahrzeug für einen begrenzten Personenkreis. Vielmehr

Mehr

kw (PS) bei 1/min Nm bei 1/min Kraftübertragung 6-Gang-Schaltgetriebe

kw (PS) bei 1/min Nm bei 1/min Kraftübertragung 6-Gang-Schaltgetriebe VW Scirocco 1.4 TSI BMT 92 kw (125 PS) 4-Zyl.- Ottomotor TSI BMT Hubraum effektiv cm³ 1.395 bei 92 (125) 5.000-6.000 200 / 1.400-4.000 0-80/100 km/h s 6,3 / 9,3 Elastizität 80-120 km/h, 4./ 5. Gang 9,0

Mehr

A) Arbeitsschritte zum Umbau der Kabel für den Einbau eines NCDR 1500

A) Arbeitsschritte zum Umbau der Kabel für den Einbau eines NCDR 1500 A) Arbeitsschritte zum Umbau der Kabel für den Einbau eines NCDR 1500 Es werden nur Original-Stecker und Adapter verwendt 1. Stecker von Display (X66) (kleiner Stecker) mit neuen Kabel fertigen 2. vorhandenen

Mehr

Original Aufrüst-Kit Zuheizer zur Standheizung, Touran 2003 und Sharan 2011 mit 1,6l, 1,9l oder 2,0l TDI-Motor

Original Aufrüst-Kit Zuheizer zur Standheizung, Touran 2003 und Sharan 2011 mit 1,6l, 1,9l oder 2,0l TDI-Motor Montageanleitung Original Aufrüst-Kit Zuheizer zur Standheizung, Touran 00 und Sharan 0 mit,6l,,9l oder,0l TDI-Motor Lieferumfang T0 054 980 D: x Leitungsstrang manuelle Klimaanlage x Umschaltrelais x

Mehr

Montageanleitung. 5408s. Fahrzeug-Typ: Nicht für Modell City Break Teilenummer: Fahrzeug-Modell: Mazda CX5 Mj >> Teilebezeichnung: Elektrosatz

Montageanleitung. 5408s. Fahrzeug-Typ: Nicht für Modell City Break Teilenummer: Fahrzeug-Modell: Mazda CX5 Mj >> Teilebezeichnung: Elektrosatz Montageanleitung Fahrzeug-Modell: Mazda CX5 Mj. 2012 >> Teilebezeichnung: Elektrosatz Montagezeit: Fahrzeug-Typ: Nicht für Modell City Break Teilenummer: 5408s ca. 120 Minuten Ersatzteile: 1 x Steckdose

Mehr

Ausstattungssatz, Beladeplan und Typenblatt für Mannschaftstransportwagen. Fahrzeug: Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI

Ausstattungssatz, Beladeplan und Typenblatt für Mannschaftstransportwagen. Fahrzeug: Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI Ausstattungssatz, Beladeplan und Typenblatt für Mannschaftstransportwagen Fahrzeug: Mercedes-Benz Sprinter 36 CDI BBK III.6 Stand: Januar 200 Ausstattungssatz für Mannschaftstransportwagen (MTW) Grp.-/

Mehr

Waeco Alarmsystem MS-650 in Mazda Xedos 6 CA, Baujahr 92

Waeco Alarmsystem MS-650 in Mazda Xedos 6 CA, Baujahr 92 Einbauanleitung Waeco Alarmsystem MS-650 in Mazda Xedos 6 CA, Baujahr 92 J.W. Ich übernehme keinerlei Haftung für die Richtigkeit bzw. für Schäden, die infolge dieser Einbauanleitung eventuell eintreten

Mehr