Bedienungsanleitung. Version 3.0 oder höher

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bedienungsanleitung. Version 3.0 oder höher"

Transkript

1 Bedienungsanleitung Version 3.0 oder höher

2

3 TABLE OF CONTENTS INHALTSVERZEICHNIS BEDIENUNGSANLEITUNG... 1 Version 3.0 oder höher...1 INHALTSVERZEICHNIS VOIC Erster Anruf zu Ihrer Mailbox Nachrichten abfragen Neue Nachrichten abfragen...4 Verfügbare Optionen wählen Sie: Eine andere Mailbox abfragen Abfrage der Nachrichten von einer externen Nebenstelle Nachrichten verwalten Nachricht an eine andere Mailbox weiterleiten Eine neue Nachricht in einer anderen Mailbox hinterlassen Rückruf zum Anrufer der eine Nachricht hinterlassen hat Rufnummer des Anrufers abhören Nachrichten vor dem automatischen Löschen schützen Persönliche Einstellungen Empfangsansage ändern Empfangsansage aktivieren Mailbox ohne Aufnahmefunktion aktivieren Mailbox mit Aufnahmefunktion aktivieren Geheimzahl ändern Anrufe von Automatischer Vermittlung aktivieren / deaktivieren Fernbenachrichtigung aktivieren / deaktivieren Anrufer auf eine externe Rufnummer weiterleiten Persönlichen Namen vom ABC-Index hinzufügen / löschen Sprache der Mailbox ändern Wartungs-Programm UNIFIED MESSAGING Mailbox-Zugang über LAN / Internet Nachrichten über das Web-Interface abhören Nachrichten abhören Nachrichten von einer anderen Nebenstelle aus abhören Nachrichten über Editor anhören mittels GReCo Nachrichten verwalten Nachricht an eine andere Mailbox weiterleiten Nachrichten vor dem automatischen Löschen schützen Nachricht löschen Mailbox über das Web-Interface verwalten Parameter der Mailbox

4 VOICE MAIL 1- Voic 1.1 Erster Anruf zu Ihrer Mailbox Wenn Sie Ihre Mailbox das erste mal anrufen, ermöglicht das System Ihnen über die Taste 1 Ihre Mailbox zu personalisieren oder über die Taste 0 die Default-Einstellungen zu nutzen. Nach drücken der Taste 1 werden folgende Einstellungen abgefragt: 1- Sprache auswählen 2- Neues 4-stelliges Passwort eingeben und wiederholen 3- Nachdem Signalton können Sie Ihre Begrüssungsansage (Ansage A) aufsprechen und die Aufahme mit Taste # beenden 4- Nach einem weiteren Signalton können Sie Ihren Namen aufsprechen und die Aufnahme mit Taste # beenden Ihre Mailbox ist nun personalisiert 1.2 Nachrichten abfragen Neue Nachrichten abfragen Nebenstelle der Voic anrufen Persönliches 4-stelliges Passwort eingeben (optional) Information über die Anzahl der neuen Nachrichten und automatische Wiedergabe der neuesten (optional) Nachricht. Verfügbare Optionen wählen Sie: um die nächste Nachricht abzuhören um die aktuelle Nachricht zu wiederholen um die aktuelle Nachricht zu löschen löschen bestätigen löschen abbrechen um die vorherige Nachricht anzuhören Eine andere Mailbox abfragen Nebenstelle der Voic anrufen 4

5 VOICE MAIL - Wenn das System nach dem Passwort fragt, drücken Sie die Taste * und geben Sie anschließend die Mailbox-Nummer ein, die Sie abfragen möchten Abfrage der Nachrichten von einer externen Nebenstelle Rufen Sie das Voice-System in Durchwahl an Wenn Sie die Begrüßungsansage der Automatischen Vermittlung hören, drücken Sie die Taste * und geben Sie anschließend Ihre Mailbox-Nummer ein. 1.3 Nachrichten verwalten Nachricht an eine andere Mailbox weiterleiten Drücken Sie während oder am Ende der Nachricht die Sie weiterleiten möchten, die Taste gefolgt von der Nummer der entsprechenden Ziel- Mailbox. Verfügbare Optionen wählen Sie: um ein Kommentar hinzufügen, der vor Beginn der Nachricht wiedergegeben wird und beenden Sie Ihre Aufnahme mit Taste #. Wählen Sie hiernach, um eine Empfangsbestätigung zu erhalten für keine Empfangsbestätigung um die Nachricht ohne Kommentar weiter zu leiten. Wählen Sie hiernach, um eine Empfangsbestätigung zu erhalten für keine Empfangsbestätigung Eine neue Nachricht in einer anderen Mailbox hinterlassen Drücken Sie im Hauptmenü die Taste, gefolgt von der Nummer der Mailbox in der Sie eine Nachricht hinterlassen möchten. Verfügbare Optionen wählen Sie: um eine Empfangsbestätigung zu erhalten für keine Empfangsbestätigung Rückruf zum Anrufer der eine Nachricht hinterlassen hat Drücken Sie während oder am Ende der Nachricht die Taste. Hinweis: Diese Option wird nicht von allen Telefonanlagen unterstützt. 5

6 VOICE MAIL Rufnummer des Anrufers abhören Wenn Sie während oder am Ende der Nachricht die Taste können Sie die Rufnummer des Anrufers hören. drücken, Hinweis: Diese Option wird nicht von allen Telefonanlagen unterstützt Nachrichten vor dem automatischen Löschen schützen Drücken Sie während oder am Ende der Nachricht die Taste. 1.4 Persönliche Einstellungen Empfangsansage ändern Drücken Sie im Mailbox Hauptmenü die Taste, für die persönlichen Einstellungen und dann die Taste, für das Menü Empfangsansage. Das System informiert Sie über die aktivierte Ansage (3 sind verfügbar, Ansage A, B, C) und den Aufnahme-Typ (mit oder ohne Aufnahmefunktion). Wählen Sie für das Menü Empfangsansage A für das Menü Empfangsansage B für das Menü Empfangsansage C Verfügbare Optionen wählen Sie: um Ihre Empfangsansage abzuhören um Ihre Empfangsansage aufzusprechen und mit Taste # zu speichern um Ihre Empfangsansage zu löschen Empfangsansage aktivieren Drücken Sie im Mailbox Hauptmenü die Taste, für die persönlichen Einstellungen und dann die Taste, für das Menü Empfangsansage. Das System informiert Sie über die aktivierte Ansage (3 sind verfügbar, Ansage A, B, C) und den Aufnahme-Typ (mit oder ohne Aufnahmefunktion). Wählen Sie um die Empfangsansage A zu aktivieren um die Empfangsansage B zu aktivieren um die Empfangsansage C zu aktivieren 6

7 VOICE MAIL Mailbox ohne Aufnahmefunktion aktivieren Drücken Sie im Mailbox Hauptmenü die Taste, für die persönlichen Einstellungen und dann die Taste, für das Menü Empfangsansage. Das System informiert Sie über die aktivierte Ansage (3 sind verfügbar, Ansage A, B, C) und den Aufnahme-Typ (mit oder ohne Aufnahmefunktion). Wählen Sie um die Mailbox ohne Aufnahmefunktion zu aktivieren Mailbox mit Aufnahmefunktion aktivieren Drücken Sie im Mailbox Hauptmenü die Taste, für die persönlichen Einstellungen und dann die Taste, für das Menü Empfangsansage. Das System informiert Sie über die aktivierte Ansage (3 sind verfügbar, Ansage A, B, C) und den Aufnahme-Typ (mit oder ohne Aufnahmefunktion). Wählen Sie um die Mailbox mit Aufnahmefunktion zu aktivieren Geheimzahl ändern Drücken Sie im Mailbox Hauptmenü die Taste, für die persönlichen Einstellungen und dann die Taste um Ihre Geheimzahl zu ändern. Geben Sie Ihre neue 4-stellige Geheimzahl ein und wiederholen Sie Ihre Eingabe zur Bestätigung. Das System informiert Sie wenn die beiden Eingaben nicht übereinstimmen Anrufe von Automatischer Vermittlung aktivieren / deaktivieren Drücken Sie im Mailbox Hauptmenü die Taste, für die persönlichen Einstellungen und dann die Taste für das Menü Ruhe vor dem Telefon. Wählen Sie um Ruhe vor dem Telefon zu aktivieren um Ruhe vor dem Telefon zu deaktivieren zum Verlassen Fernbenachrichtigung aktivieren / deaktivieren Drücken Sie im Mailbox Hauptmenü die Taste, für die persönlichen Einstellungen und dann die Taste für das Menü Fernbenachrichtigung. Wählen Sie um die Fernbenachrichtigung zu aktivieren um die Fernbenachrichtigung zu deaktivieren 7

8 VOICE MAIL Hinweis: um die Rufnummer für die Fernbenachrichtigung einzugeben und beenden Sie Ihre Eingabe mit der Taste # zum Verlassen Diese Option ermöglicht eine Benachrichtigung auf eine interne oder externe Rufnummer (z.b. Mobiltelefon) bei jeder neuen aufgezeichneten Nachricht Anrufer auf eine externe Rufnummer weiterleiten Drücken Sie im Mailbox Hauptmenü die Taste, für die persönlichen Einstellungen und dann die Taste für das Menü Anrufweiterleitung. Wählen Sie um die Anrufweiterleitung zu aktivieren um die Anrufweiterleitung zu deaktivieren um die Rufnummer einzugeben auf die der Anrufer vermittelt werden soll und beenden Sie Ihre Eingabe mit der Taste # zum Verlassen Persönlichen Namen vom ABC-Index hinzufügen / löschen Drücken Sie im Mailbox Hauptmenü die Taste, für die persönlichen Einstellungen und dann die Taste für das Menü ABC-Index. Wählen Sie um die Aufnahme Ihres Namens abzuhören um Ihren Namen aufzusprechen um die Aufnahmen Ihres Namens zu löschen um die ersten 3 Buchstaben Ihres Namens einzugeben z.b. für den Namen Schmidt ist der Index ABC 5-JKL 8-TUV 3-DEF 6-MNO 9-WXYZ 4-GHI 7-PQRS um Ihren Namen aus dem ABC-Index zu löschen Sprache der Mailbox ändern Drücken Sie im Mailbox Hauptmenü die Taste, für die persönlichen Einstellungen und dann die Taste um die Sprache für die Menüführung zu ändern. Drücken Sie die Taste der gewünschten Sprache. 8

9 VOICE MAIL 1.5 Wartungs-Programm Es handelt sich um eine spezielle Voic box, der keine Nebenstellennummer zugeordnet ist und die bei der Installation der FONOMAIL automatisch angelegt wird. Ihre Nummer ist standardmäßig 99, 999 oder 9999, je nach Länge der Nebenstellennummern. Diese Malbox ermöglicht den Zugang zum Service-Menü. In dieser Mailbox werden auch die kundenspezifischen Begrüßungsansagen für die autom. Vermittlung gespeichert. Drücken Sie die Taste # im Hauptmenü Ihrer Mailbox für das Service-Menü und geben Sie anschließend die Geheimzahl ein (standardmäßig 9999). Folgende Auswahl ist möglich: Option 1 - Option 2 - Option 3 - Option 4 - Option 5 - Option 6 - Tagbetrieb aktivieren. Nachtbetrieb aktivieren. Pausebetrieb aktivieren. Automatischer Winterbetrieb (gemäß wöchentlichem Kalender) Automatischer Sommerbetrieb (gemäß wöchentlichem Kalender) Datum und Uhrzeit des Systems ändern. Option 7 - Aktuelle Einstellungen abfragen (Datum, Uhrzeit, Modus: Tag, Nacht, Pause, Automatik). Option 8 - Aufnahme der Mailbox-Begrüßungsansagen, z.b. für kundenspezifische Applikationen. Diese Mailboxen werden in diesem Fall nicht für existierende Nebenstellen verwendet. Um die Ansagen aufzusprechen wählen Sie bitte die Option 8 und geben Sie dann die Mailboxnummer ein gefolgt von der Taste. Option 9 - Aufnahme der Empfangsansagen von der automatischen Vermittlung, (Standard: HELLO_DAY, HELLO_NIGHT, and HELLO_BREAK). Nach der Auswahl der gewünschten Sprache werden die verschiedenen Empfangsansagen angeboten. Option # - Eine neue Mailbox erstellen. Hierfür müssen Sie die Nummer einer bereits erstellten Mailbox als Referenz eingeben gefolgt von der Nummer der neuen Mailbox. Z.B.: , erstellt die Mailbox 54 mit den Referenzparametern der Mailbox 12. Die persönliche Geheimzahl und Nachrichten werden nicht kopiert. Option # # - Persönliche Geheimzahl der Mailbox auf 1234 zurücksetzen. Option * - Nachrichtenabfrage der System-Mailbox. Option 0 - Beenden. 9

10 2- UNIFIED MESSAGING Dies Funktion (Optional) ist nur möglich, wenn das System mit dem LAN- Interface ausgestattet ist. 2.1 Mailbox-Zugang über LAN / Internet Öffnen Sie Ihren Web-Browser und geben Sie IP-Adresse des Voice-Systems ein, die Sie von Ihrem Administrator bekommen haben. Der folgende Bildschirm erscheint: Die IP-Adresse wird im Format xxx.xxx.xxx.xxx eingegeben:... Hinweis: Fügen Sie diese Adresse/Seite Ihren Favoriten hinzu, damit Sie diese Seite schneller aufrufen können. Geben Sie Ihre Nebenstellen-Nummer ein Geben Sie Ihr Passwort ein (identisch mit dem Passwort per Telefon). Klicken Sie auf Login Der folgende Bildschirm erscheint: 10

11 2.2 Nachrichten über das Web-Interface abhören Nachrichten abhören Nach dem Anmelden (siehe Kapitel 2.1) erscheint folgender Bildschirm: 11

12 Wählen Sie die Nachricht in der Spalte Wiedergabe Telefon aus, die Sie abhören möchten Klicken Sie auf Senden Das System ruft Sie nun auf der oben eingetragenen Telefonnummer an. Wenn Sie das Gespräch entgegennehmen wird die ausgewählte Nachricht wiedergegeben. Am Ende der Nachricht können Sie die nächste Nachricht auswählen und zum Anhören Senden anklicken oder wählen Sie Auflegen zum Beenden Nachrichten von einer anderen Nebenstelle aus abhören Melden Sie sich in Ihrer Mailbox an (siehe Kapitel 2.1). Geben Sie die interne Nebenstellennummer oder extern Rufnummer (Mobil) im Feld Telefonnummer ein, an der Sie die Nachricht abhören möchten. Vergessen Sie nicht die Amtsholung (z.b. 0) für die externe Rufnummer hinzuzufügen. 12

13 Wählen Sie die Nachricht in der Spalte Wiedergabe Telefon aus, die Sie abhören möchten Klicken Sie auf Senden Das System ruft Sie nun auf der oben eingetragenen Telefonnummer an. Wenn Sie das Gespräch entgegennehmen wird die ausgewählte Nachricht wiedergegeben. Am Ende der Nachricht können Sie die nächste Nachricht auswählen und zum Anhören Senden anklicken oder wählen Sie Auflegen zum Beenden. 2.3 Nachrichten über Editor anhören mittels GReCo Hinweis: Für die Softwareinstallation auf Ihren PC sprechen Sie bitte Ihren IT- Administrator an. Nach Freigabe der Funktion in Ihrer persönlichen Mailbox, ist es möglich für jede eingegangene Sprachnachricht in Ihrer Mailbox eine zu erhalten. Diese enthält je nach Einstellung Ihrer Mailbox (Option) als Anhang eine Sound-Datei: 13

14 mit Sound-Datei als Anhang ohne Anhang Wenn Sie im ersten Fall den Anhang durch Doppelklick öffnen, wird GreCo automatisch gestartet und folgender Bildschirm erscheint: 14

15 Die Wiedergabe wird automatisch gestartet. Über die Tasten und können Sie die Wiedergabe stoppen oder anhalten. Mit der Taste können Sie die Wiedergabe erneut starten. 2.4 Nachrichten verwalten Nachricht an eine andere Mailbox weiterleiten Drücken Sie die Taste Weiterl: Geben Sie die Zielmailbox im Feld Weiterleiten zur ein 15

16 Hinweis: Klicken Sie auf Empfangsbestätigung um eine Bestätigung zu erhalten, wenn die weitergeleitete Nachricht abgehört wurde. Das Icon zeigt an, dass diese Nachricht weitergeleitet wurde. Die Zielmailbox ist in der Spalte Weitergeleitet festgehalten. Wenn die Option Empfangsbestätigung ausgewählt wurde, erhalten Sie wenn die weitergeleitete Nachricht angehört wurde eine mit Anhang als Bestätigung. 16

17 2.4.2 Nachrichten vor dem automatischen Löschen schützen Drücken Sie die Taste Sperren: Das Icon zeigt an, dass diese Nachricht vor dem automatischen Löschen geschützt ist. Über das Web-Interface können Sie die Nachricht vor dem automatischen löschen schützen, indem Sie Sperren anklicken und Senden drücken. 17

18 2.4.3 Nachricht löschen Drücken Sie die Taste Löschen: Das Icon zeigt an, dass diese Nachricht in der Mailbox gelöscht wurde. Sie können allerdings die Sound-Datei weiterhin über GrReCo abspielen. Über das Web-Interface können Sie eine Nachricht löschen, indem Sie Löschen anklicken und Senden drücken. 18

19 2.5 Mailbox über das Web-Interface verwalten Melden Sie sich über einen Web-Browser an (siehe Kapitel 2.1) oder drücken Sie bei GrReCo die Taste Gehe zur Mailbox. Geben Sie Ihr Passwort ein und drücken Sie die Taste OK. Der folgende Bildschirm erscheint. 19

20 2.5.1 Parameter der Mailbox Passwort Geben Sie ein neues 4-stelliges Passwort ein. Benutzername Geben Sie Ihren Namen ein (max. 7 Buchstaben). Maximale Nachrichten Wenn dieser Eintrag vom Administrator gesperrt ist, kann keine Änderung vorgenommen werden. Aktuelle Nachricht Wählen Sie die gewünschte Empfangsansage aus (A, B oder C). Sprache Wählen Sie die gewünschte Sprache für die Menüführung aus. Benachrichtigung über Wenn dieser Eintrag vom Administrator gesperrt ist, kann keine Änderung vorgenommen werden. Externe Benachrichtigung (Freigabe in Systemeinstellungen notwendig!) 20

21 Über die Funktion Aktiv / Inaktiv können Sie eine Benachrichtigung auf eine interne oder externe Nebenstelle erhalten, wenn eine neue Nachricht eingegangen ist. Externe Benachrichtigungsnummer Geben Sie die Rufnummer der Nebenstelle ein, an der Sie die Benachrichtigung erhalten möchten. Vergessen Sie nicht die Amtsholung für externe Ziele. Bitte nicht stören Bei Aktiv werden alle Anrufe die über die automatische Vermittlung hereinkommen und Ihre Nebenstelle auswählen direkt in die Mailbox geleitet. Keine Aufnahmefunktion Bei Aktiv wird keine Nachricht aufgezeichnet, sondern die Verbindung nach der entsprechenden Begrüßungsansage getrennt. Anrufweiterleitung (Freigabe in Systemeinstellungen notwendig!) Bei Aktiv kann sich der Anrufer per MFV-Nachwahl (Taste 1 oder 0 ) auf eine andere Nebenstelle weiterverbinden lassen. Zur Rufnummer Rufnummer auf der die Anrufer landen sollen, nachdem er die Taste 1 gewählt hat. -Benachrichtigung (Freigabe in Systemeinstellungen notwendig!) Empfang einer mit oder ohne Anhang (Sound-Datei), wenn eine neue Nachricht eingegangen ist. -Adresse Adresse bei der die ankommen soll. Anruferauswahl Bei Aktivierung muss der Anrufer, der über die automatische Vermittlung kommt, erst seinen Namen aufsprechen, den Sie dann hören bevor sie das Gespräch mit Taste 0 annehmen oder mit Taste 9 ablehnen. Senden muss gedrückt werden um die Änderungen zu speichern. 21

22 Reference: D221XXJUSUX07EN The manufacturer reserves the right, for the benefit of its customers, to modify the product specifications without prior notice.

Bedienungsanleitung C-Voice Version 3.0 oder höher

Bedienungsanleitung C-Voice Version 3.0 oder höher Bedienungsanleitung C-Voice Version 3.0 oder höher TABLE OF CONTENTS INHALTSVERZEICHNIS BEDIENUNGSANLEITUNG... 1 Version 3.0 oder höher... 1 INHALTSVERZEICHNIS... 2 1- VOICE-MAIL... 3 1.1 Erster Anruf

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Touchtone User Interface (TUI)

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Touchtone User Interface (TUI) OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Kurzanleitung R6.x Hauptmenü Wählen Sie die Zugangsnummer. Sobald eine Verbindung hergestellt ist, leitet Sie die Touchtone-Oberfläche durch die Abfrage und

Mehr

HiPath@Universität Heidelberg Unified Messaging Services Teil 1: Allgemeine Funktionen

HiPath@Universität Heidelberg Unified Messaging Services Teil 1: Allgemeine Funktionen RD COM HiPath@Universität Heidelberg Unified Messaging Services Teil : Allgemeine Funktionen Themenbereiche UMS Basic Einrichten der Voice Mailbox Anrufe auf Voice Mail umleiten Anwahl des Voice Mail Systems

Mehr

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien 1. Einführung Jede Nebenstelle der Telefonanlage kann auf Wunsch mit einem persönlichen Sprachspeicher im zentralen

Mehr

Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000

Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000 Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000 1. Anwählen des Sprachspeichers Seite 2 2. Übersicht Hauptmenü Seite 3 3. PIN Nummer ändern Seite 3 4. Namensansage und Begrüßungstext aufnehmen Seite 4 5. Aktivierung

Mehr

Bedienungsanleitung. NGN-VoiceMail

Bedienungsanleitung. NGN-VoiceMail Bedienungsanleitung NGN-VoiceMail Bedienungsanleitung NGN-VoiceMail V002 INHALTSVERZEICHNIS 1 Zugang und Oberfläche 3 2 Nachrichten 6 3 Ansagen 8 4 Rückruf 11 5 Signalisierung 14 6 PIN ändern 16 7 Allgemein

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

Folgend e Schritt e sind be i der Ersteinr ichtung n otwendi g:

Folgend e Schritt e sind be i der Ersteinr ichtung n otwendi g: Folgend e Schritt e sind be i der Ersteinr ichtung n otwendi g: ) Anruf der Mailbox unter 90988 (vom eigenen Telefon ). Wählen Sie "" Anmeldung mit Standardpaßwort "56" & dann "" wählen. ) Sie werden bei

Mehr

Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7

Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7 Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7 Danke dass Sie sich für unser hochwertiges Produkt entschieden haben um Ihnen den Alltag so leicht wie möglich

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter im Netz

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter im Netz Bedienungsanleitung Anrufbeantworter im Netz Bedienungsanleitung Anrufbeantworter im Netz Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Version 07/06 VP 1 Einleitung 4 2 Signalisierung von Sprachnachrichten (Posteingang)

Mehr

Benutzerhandbuch Telefonie

Benutzerhandbuch Telefonie Benutzerhandbuch Telefonie www.quickline.com wwz.ch/quickline Einleitung Lieber Quickline-Kunde, liebe Quickline-Kundin Mit Quickline als Multimedia-Produkt können Sie nicht nur günstig surfen, sondern

Mehr

Anleitung Web-Portal "VoiceMail"

Anleitung Web-Portal VoiceMail Anleitung Web-Portal "VoiceMail" aurax connecta ag Telefon: 081 926 27 28 Bahnhofstrasse 2 Telefax: 081 926 27 29 7130 Ilanz kns@kns.ch / www.kns.ch 1. Einführung Mit der VoicemailboxPro können Nachrichten

Mehr

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & MAILBOX KONFIGURATION für E-Netz INHALT Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & Mailbox für E-Netz ERSTEINRICHTUNG Die & Mailbox ist Ihr Anrufbeantworter für das

Mehr

Alcatel-Lucent OmniPCX Enterprise Communication Server. Alcatel 4645 Benutzerhandbuch

Alcatel-Lucent OmniPCX Enterprise Communication Server. Alcatel 4645 Benutzerhandbuch Alcatel-Lucent OmniPCX Enterprise Communication Server Alcatel 4645 Benutzerhandbuch Rechtlicher Hinweis: Alcatel, Lucent, Alcatel-Lucent und das Alcatel-Lucent Logo sind Marken von Alcatel-Lucent. Alle

Mehr

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen Startseite Einstellungen Allgemein Rufumleitungen Voicemail Ruflisten Entgangene Anrufe Angenommene Anrufe Gewählte Nummern Telefonbuch Aufzeichnungen Fax Hilfe im Web Ausloggen Bedienungsanleitung der

Mehr

Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters

Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters - Die neue Telefonanlage der Firma Siemens stellt für die Anrufbeantworter- und Faxfunktion einen eigenen Server (Produktname: Xpressions) bereit. - Über

Mehr

Kosten... 6 Was kostet das Versenden eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang einer Voice-Mail...

Kosten... 6 Was kostet das Versenden eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang einer Voice-Mail... UMS Rufnummern und PIN... 2 Wie lautet die Rufnummer meiner Voice-Mailbox (Anrufbeantworter)... 2 Wie lautet die Rufnummer meiner Fax-Mailbox... 2 Welche Rufnummer wird beim Versenden von Faxen übermittelt...

Mehr

Anleitung VoicemailboxPro

Anleitung VoicemailboxPro Anleitung VoicemailboxPro ilnet ag Telefon: 081 926 27 28 Postfach Telefax: 081 926 27 29 7302 Landquart info@ilnet.ch / www.ilnet.ch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. VoicemailboxPro ein- /ausschalten

Mehr

Bedienungsanleitung C300 Sprachinfoserver der PH Freiburg

Bedienungsanleitung C300 Sprachinfoserver der PH Freiburg Inhaltsverzeichnis : 1. Einstellungen: PIN-Nummer ändern Seite 2 2. Begrüßungstext aufnehmen: Seite 3 3. Aktivieren der Rufumleitung zur Sprachbox Seite 5 4. Sprachnachrichten abhören Seite 5 4.1 Sprachnachrichten

Mehr

Bedienungsanleitung der Telefonanlage

Bedienungsanleitung der Telefonanlage Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Reflexes Telefonapparate Alcatel Premium Reflexes 4020 Inhalt Funktionsübersicht... 2 Tasten: 4020 Premium Reflexes... 3 Display, Icons... 4 Kennzahlen...

Mehr

TeleButler 5.0. Benutzerhandbuch

TeleButler 5.0. Benutzerhandbuch 5.0 Benutzerhandbuch Voxtron N.V., November 2002 Voxtron N.V. Hoogkamerstraat 233 B-9140 Temse, Belgien Telefon: +32 3 760 40 20 Fax: +32 3 760 40 21 Website: www.voxtron.com Copyright 2001 Voxtron N.V.

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite. My Instant Communicator für Microsoft Outlook Benutzerhandbuch. Release 6.7

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite. My Instant Communicator für Microsoft Outlook Benutzerhandbuch. Release 6.7 OmniTouch 8400 Instant Communications Suite My Instant Communicator für Microsoft Outlook Benutzerhandbuch Release 6.7 8AL 90243DEAD ed01 Sept. 2012 Inhaltsverzeichnis 1 MY INSTANT COMMUNICATOR FÜR MICROSOFT

Mehr

htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden

htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden Inhalt htp Voicebox Ihre Vorteile auf einen Blick Kostenloser Anrufbeantworter Kostenlose Benachrichtigung per E-Mail oder SMS Fernabfrage auch über Handy

Mehr

Der Anrufbeantworter. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Eine Verbindung mit Zukunft. MDCC / Stand 10/10

Der Anrufbeantworter. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Eine Verbindung mit Zukunft. MDCC / Stand 10/10 Der Anrufbeantworter Service-Telefon: 0391 587 44 44 www.mdcc.de MDCC / Stand 10/10 Eine Verbindung mit Zukunft Inhalt Seite 1. Einrichtung des Anrufbeantworters 1. Einrichtung des Anrufbeantworters 2

Mehr

ascom Ascotel Voice Mail System AVS 5150 Bedienungsanleitung

ascom Ascotel Voice Mail System AVS 5150 Bedienungsanleitung ascom Ascotel Voice Mail System AVS 5150 Bedienungsanleitung Inhalt Kurzbedienungsanleitung........................... 2 Das Bedienkonzept................................. 3 Zugang zu den Verwaltungsfunktionen...........................

Mehr

SPRACHMAILBOX. Bedienungsanleitung

SPRACHMAILBOX. Bedienungsanleitung SPRACHMAILBOX Bedienungsanleitung Bevor Sie starten Inhalt: Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die wilhelm.tel Sprachmailbox ist Ihr persönlicher Anrufbeantworter im wilhelm.tel City-Netz. Alle

Mehr

Bequem erreichbar sein

Bequem erreichbar sein Bequem erreichbar sein Wir beraten Sie gern! Ansprechpartner in Ihrer Nähe finden Sie unter: www.ewe.de/partner Kostenlose Servicehotline 0800 393 2000 (Mo. Fr. 7.00 20.00 Uhr, Sa. 8.00 16.00 Uhr) EWE

Mehr

BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 4. EINWÄHLEN IN DIE MAILBOX 6

BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 4. EINWÄHLEN IN DIE MAILBOX 6 Inhaltsverzeichnis BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 3.1 SIE HABEN EIN TELEFON AN EINEM ANALOGEN ANSCHLUSS 4 3.2. SIE HABEN

Mehr

FL1 Kombi Nachrichtenbox Beschreibung

FL1 Kombi Nachrichtenbox Beschreibung FL1 Kombi Verfasser Version: V2.1 (ersetzt alle früheren Versionen) Gültig ab: 01. September 2014 Version 2.1 Seite 1/10 Inhaltsverzeichnis 1 Nachrichtenbox meinebox.li für FL1 Kombi... 3 2 Allgemeine

Mehr

Erstellen von Mailboxen

Erstellen von Mailboxen Seite 1 von 5 Erstellen von Mailboxen Wenn Sie eine E-Mail-Adresse anlegen möchten, mit Ihrem Domain-Namen, z. B. IhrName@Domain.com, müssen Sie eine Mailbox erstellen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Inhaltsverzeichnis Version 05/05 A 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Bedienungsanleitung Mailbox. Service-Hotline 01803 77 46 22 66. www.primacom.de. fernsehen. internet. telefon.

Bedienungsanleitung Mailbox. Service-Hotline 01803 77 46 22 66. www.primacom.de. fernsehen. internet. telefon. Bedienungsanleitung Mailbox Service-Hotline 01803 77 46 22 66 Mo. Sa. von 8.00 22.00 Uhr 9 ct/min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen www.primacom.de TP-PC-061-0609 fernsehen.

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Voice- und Faxbox. Bedienungsanleitung

Voice- und Faxbox. Bedienungsanleitung Voice- und Faxbox Bedienungsanleitung Version 04.07.2007 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 2 Voice- / Faxbox... 2 2.1. Betriebsart... 2 2.2. Ansage... 3 2.3. Voice Menu... 4 2.4. Faxe... 5 2.5. Externe

Mehr

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Inhaltsverzeichnis Version 09/10 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Mailbox im D1-Netz. Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES

Mailbox im D1-Netz. Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES Mailbox im D1-Netz Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES Inhalt Ihr Anrufbeantworter geht ins Netz Ihr Anrufbeantworter geht

Mehr

Alcatel-Lucent OpenTouch Connection für Microsoft Outlook

Alcatel-Lucent OpenTouch Connection für Microsoft Outlook Alcatel-Lucent OpenTouch Connection für Microsoft Outlook Benutzerhandbuch R2.0 8AL90633DEAAed01 März 2014 Inhaltsverzeichnis 1. OpenTouch Connection für Microsoft Outlook... 3 2. Starten von OpenTouch

Mehr

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz)

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) Das Telefonmodell 9608 unterstützt das Telefonmodell 9608. Das Telefon bietet 24 programmierbare Anrufpräsentations-/Funktionstasten. Die Beschriftungen dieser Tasten

Mehr

Anrufbeantworter (Voicemailbox)

Anrufbeantworter (Voicemailbox) OpenScape Xpressions unterstützt den Anwender beim täglichen Austausch von Sprach-, und Faxnachrichten. Dabei spielt es prinzipiell keine Rolle, wo sich der Anwender gerade befindet. Durch den flexiblen

Mehr

Telefonie. Bedienungsanleitung Cisco Benutzer-Webseite

Telefonie. Bedienungsanleitung Cisco Benutzer-Webseite Telefonie Bedienungsanleitung Cisco Benutzer-Webseite ALLGEMEINE BESCHREIBUNG... 2 VORAUSSETZUNGEN... 2 ÖFFNEN DER WEBSEITE... 3 BENUTZEROPTIONEN... 3 BENUTZERHANDBUCH HERUNTERLADEN... 4 RUFUMLEITUNGEN

Mehr

htp Voicebox Bedienungsanleitung

htp Voicebox Bedienungsanleitung htp Voicebox Bedienungsanleitung Inhalt htp Voicebox Ihre Vorteile auf einen Blick Kostenloser Anrufbeantworter Kostenlose Benachrichtigung per E-Mail oder SMS Variable Rufumleitungszeit von 10 bis 60

Mehr

Bedienungsanleitung. Mailboxsystem

Bedienungsanleitung. Mailboxsystem Bedienungsanleitung für das integrierte Mailboxsystem Inhalt Bedienung des Mailboxsystems...2 Beschreibung:...2 Verfügbarkeit:...2 Mailboxbedienung am Systemtelefon durch Verwendung von codes...3 rogrammierung

Mehr

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen Startseite Einstellungen Allgemein Rufumleitungen Voicemail Oberfläche Ruflisten Entgangene Anrufe Angenommene Anrufe Gewählte Nummern Telefonbuch Aufzeichnungen Fax Hilfe im Web Ausloggen Bedienungsanleitung

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite. My Instant Communicator für Microsoft Lync Benutzerhandbuch. Release 6.7

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite. My Instant Communicator für Microsoft Lync Benutzerhandbuch. Release 6.7 OmniTouch 8400 Instant Communications Suite My Instant Communicator für Microsoft Lync Benutzerhandbuch Release 6.7 8AL 90268DEAA ed01 Sept. 2012 Inhaltsverzeichnis 1 MY INSTANT COMMUNICATOR FÜR MICROSOFT

Mehr

BEYERTONE. www.beyertone.com

BEYERTONE. www.beyertone.com BEYERTONE Voicemail 500 Bedienungsanleitung BEYERTONE AG Max-Volmer-Str. 29 D-40724 Hilden Tel. +49 (0) 2103 / 2480-20 Fax: +49 (0) 2103 / 2480-40 Email: info@beyertone.com Internet: VII-2005 BEYERTONE

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr

Virtual PBX Quick User Guide

Virtual PBX Quick User Guide Virtual PBX Quick User Guide Seit 1 Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG...3 2 IHRE VIRTUAL PBX VERWALTEN...4 3 DIE SAMMELNUMMERN...5 3.1 HINZUFÜGEN/KONFIGURIEREN EINER TELEFONNUMMER... 5 4 DIE GRUPPEN...7

Mehr

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 60

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 60 Bedienungsanleitung NGN-OpenStage 60 Bedienungsanleitung OpenStage 60 verantwortlich: Peter Rudolph; TI 44 Version: 0.0.1 vom: 11.05.2012 Status: Gültig Aktenzeichen: Schutzstufe: Zielgruppe: ggf. eingeben

Mehr

Voice4Mail Service Beschreibung der Tastenfunktionen

Voice4Mail Service Beschreibung der Tastenfunktionen Voice4Mail Service Beschreibung der Tastenfunktionen 2 Inhaltsverzeichnis 1 Voice4Mail... 3 1.1 Umschreibung... 3 2 Voice4Mail ein-/ausschalten... 3 2.1 Anrufumleitung direkt... 3 2.2 Anrufumleitung bei

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Kurzanleitung R6.1 Die Alcatel-Lucent OmniTouch 8400 Instant Communications Suite bietet ein umfassendes Dienstangebot, wenn eine Verbindung mit Microsoft Outlook

Mehr

Kurzanleitung SNOM M3

Kurzanleitung SNOM M3 Bedienungsanleitungen für verschiedene Net4You Produkte Kurzanleitung SNOM M3 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme

Mehr

Mailbox im E-Plus-Netz. Was ist dein Lieblingssport? Mailboxen. Mailbox im E-Plus-Netz

Mailbox im E-Plus-Netz. Was ist dein Lieblingssport? Mailboxen. Mailbox im E-Plus-Netz Mailbox im E-Plus-Netz Was ist dein Lieblingssport? Mailboxen. Mailbox im E-Plus-Netz Inhalt Ihr Anrufbeantworter geht ins Netz 4 Vielseitig: die Funktionen 5 Einfache Bedienung 5 Individuelle Begrüßung

Mehr

Einrichtung einer Weiterleitung auf eine private E-Mail Adresse in der Hochschule

Einrichtung einer Weiterleitung auf eine private E-Mail Adresse in der Hochschule Einrichtung einer Weiterleitung auf eine private E-Mail Adresse in der Hochschule Dokumententitel: E-Mail Weiterleitung FH Dokumentennummer: its-00009 Version: 1.0 Bearbeitungsstatus: In Bearbeitung Letztes

Mehr

Im folgenden wird die Applikation "BinTec Voice-Mail-Server" kurz vorgestellt:

Im folgenden wird die Applikation BinTec Voice-Mail-Server kurz vorgestellt: Read Me-(24.07.2000) "BinTec Voice-Mail-Server" Im folgenden wird die Applikation "BinTec Voice-Mail-Server" kurz vorgestellt: 1 Kurzbeschreibung "BinTec Voice-Mail-Server" "BinTec Voice-Mail-Server" ist

Mehr

Kurzanleitung COMBOX basic und pro für Festnetz und Mobile.

Kurzanleitung COMBOX basic und pro für Festnetz und Mobile. Kurzanleitung COMBOX basic und pro für Festnetz und Mobile. Inhaltsverzeichnis COMBOX Ihr Anrufbeantworter COMBOX die Registrierung COMBOX ein- und ausschalten Begrüssungs- und Abwesenheitstext aufnehmen

Mehr

Teleserver. Mobile Pro. Teleserver Mobile Pro. Kurzanleitung für Anwender

Teleserver. Mobile Pro. Teleserver Mobile Pro. Kurzanleitung für Anwender Teleserver Mobile Pro Teleserver Mobile Pro Kurzanleitung für Anwender Die wichtigsten Funktionen von Teleserver Mobile Pro auf einen Blick. Kopieren oder Vervielfältigen der vorliegenden Kurzübersicht

Mehr

Konfiguration des eigenen TUphone-Profils über TISS

Konfiguration des eigenen TUphone-Profils über TISS Konfiguration des eigenen TUphone-Profils über TISS Mit Hilfe von TISS können Sie einige Merkmale Ihres TUphone-Profils selbstständig ändern. Steigen Sie über https://tiss.tuwien.ac.at/ ein. Validieren

Mehr

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline elektronisches ElternInformationsSystem (EIS) Klicken Sie auf das Logo oder geben Sie in Ihrem Browser folgende Adresse ein: https://kommunalersprien.schule-eltern.info/infoline/claxss Diese Anleitung

Mehr

Documentation. myportal for OpenStage. Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-15-19. Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.

Documentation. myportal for OpenStage. Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-15-19. Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise. myportal for OpenStage, Bedienungsanleitung P31003P3010U104010019 01/2013 Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG. 2013 Documentation myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-15-19

Mehr

Bedienungsanleitung Rufbereitschaftsdienststeuerung

Bedienungsanleitung Rufbereitschaftsdienststeuerung Bedienungsanleitung Rufbereitschaftsdienststeuerung Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Version 08/07 VP 1 Einleitung 4 2 Aufteilung der Rufnummern 4 3 Einstellungen über die Intranet-Seite 5 3.1 Anmeldung

Mehr

Bedienungsanleitung Telefonie-Account mittels Telefontastatur

Bedienungsanleitung Telefonie-Account mittels Telefontastatur Bedienungsanleitung Telefonie-Account mittels Telefontastatur TeleKing AG Gartenstrasse 33 4332 Stein Tel. +41 44 545 3434 Fax +41 44 545 3430 www.teleking.ch Inhaltsverzeichnis: 1 Information über dieses

Mehr

Moni KielNET-Mailbox

Moni KielNET-Mailbox Bedienungsanleitung Moni -Mailbox Die geht für Sie ran! Wann Sie wollen, wo immer Sie sind! im Festnetz Herzlichen Glückwunsch zu Moni Ihrer persönlichen -Mailbox! Wir haben Ihre persönliche -Mailbox eingerichtet.

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Willkommen bei Websense Secure Messaging, einem Tool, das ein sicheres Portal für die Übertragung und Anzeige vertraulicher, persönlicher Daten in E-Mails bietet.

Mehr

Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx

Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx Herzlich Willkommen! Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen helfen Ihr neues, zugesandtes KIRK IP-Telefon

Mehr

Alcatel-Lucent OpenTouch Connection für Microsoft Lync. Benutzerhandbuch R2.0

Alcatel-Lucent OpenTouch Connection für Microsoft Lync. Benutzerhandbuch R2.0 Alcatel-Lucent OpenTouch Connection für Microsoft Lync Benutzerhandbuch R2.0 März 2014 Inhaltsverzeichnis 1 OPENTOUCH CONNECTION FÜR MICROSOFT LYNC... 3 2 STARTEN/BEENDEN VON OPENTOUCH CONNECTION... 3

Mehr

Hicom Office PhoneMail Hicom Office PhoneMail Entry. Bedienungsanleitung

Hicom Office PhoneMail Hicom Office PhoneMail Entry. Bedienungsanleitung Hicom Office PhoneMail Hicom Office PhoneMail Entry Bedienungsanleitung 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort... 5 Willkommen!... 5 Grundlegende Schritte... 6 Fragen Sie Ihren Systemadministrator...

Mehr

Konfigurationsanleitung Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) Graphical User Interface (GUI) Copyright Stefan Dahler 22. Oktober 2013 Version 1.0 www.neo-one.de Seite - 1 - 6. Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) 6.1

Mehr

mobilboxmanager Benutzerhandbuch Version 3.01

mobilboxmanager Benutzerhandbuch Version 3.01 mobilboxmanager Benutzerhandbuch Version 3.01 Inhaltsverzeichnis 1.Was ist der mobilboxmanager? 3 2.Das Onlineportal 4 2.1 Passwort anfordern 4 2.2 Einstieg ins Onlineportal 6 3. Abwesenheit verwalten

Mehr

Business DeutschlandLAN.

Business DeutschlandLAN. Business DeutschlandLAN. Bedienungsanleitung Nutzer 1. Willkommen. Wir freuen uns, dass Sie sich für unser innovatives Business DeutschlandLAN entschieden haben. Das vorliegende Dokument beschreibt die

Mehr

Internet Fernsehen Telefonie SPRACHMAILBOX. Bedienungsanleitung

Internet Fernsehen Telefonie SPRACHMAILBOX. Bedienungsanleitung Internet Fernsehen Telefonie SPRACHMAILBOX Bedienungsanleitung Bevor Sie starten Inhalt: Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die pinnau.com Sprachmailbox ist Ihr persönlicher Anrufbeantworter im

Mehr

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1.

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1. Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Bedienungsanleitung eine Hilfestellung bei der Einrichtung und Bedienung Ihrer Mailbox für Ihren Telefonanschluss geben. Die Mailbox - Ihr Anrufbeantworter

Mehr

htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht

htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht 1 Inhaltsverzeichnis 1. Startseite... 4 2. Telefonbuch... 5 "Click-to-Dial"... 5 Kontakt bearbeiten... 5 Kontakt löschen... 5 Kontakt

Mehr

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass standardmässig die Kontakte im Adressbuch nach den Vornamen sortiert und nicht nach Nachnamen. Durch eine einfache

Mehr

Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden. Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint:

Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden. Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint: Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint: Statistik Wenn eine mobile Datenverbindung besteht,

Mehr

Managerhandbuch KX-TVM50 KX-TVM200. Sprachprozessorsystem. Modell-Nr.

Managerhandbuch KX-TVM50 KX-TVM200. Sprachprozessorsystem. Modell-Nr. Managerhandbuch Sprachprozessorsystem Modell-Nr. KX-TVM50 KX-TVM200 Vielen Dank für den Kauf des Panasonic Sprachprozessorsystems. Bitte lesen Sie diese Anleitung vor der Verwendung des Produkts sorgfältig

Mehr

Bedienungsanleitung 1

Bedienungsanleitung 1 Bedienungsanleitung 1 Inhalt SIM-Karte 4 Mailbox 5 SMS 7 MMS 8 Mobiles Internet 9 Gut zu wissen 10 Rufnummer mitnehmen Kundenbetreuung Rechtliche Hinweise 2 Herzlich willkommen Schön, dass Sie sich für

Mehr

IVR (Integrated Voice Response)

IVR (Integrated Voice Response) IVR (Integrated Voice Response) (Auto Attendant) Bedienungsanleitung Version 05.07.2007 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 2 IVR (Auto Attendant)... 2 2.1. Globale Einstellungen... 3 2.2. Events... 3

Mehr

A1 Webphone Benutzeranleitung

A1 Webphone Benutzeranleitung A1 Webphone Benutzeranleitung 1. Funktionsübersicht Menü Minimieren Maximieren Schließen Statusanzeige ändern Statusnachricht eingeben Kontakte verwalten Anzeigeoptionen für Kontaktliste ändern Kontaktliste

Mehr

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen Startseite Einstellungen Allgemein Rufumleitungen Voicemail Instant Messaging Oberfläche Ruflisten Entgangene Anrufe Angenommene Anrufe Gewählte Nummern Telefonbuch Suchen Verwalten Importieren Exportieren

Mehr

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen-

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Inhaltsverzeichnis: 1. Erläuterung der Tasten 2. Tasten programmieren 3. Mailbox konfigurieren 4. Mailbox abfragen (Textnachrichten/Sprachnachrichten

Mehr

Fax SMS Voicemail mit Outlook

Fax SMS Voicemail mit Outlook Bedienungsanleitung Fax SMS Voicemail mit Outlook O u t l o o k FAX Mit der Fax-Integration können Sie: - persönliche Faxe in Ihrem Outook - Posteingang empfangen - Faxe aus öffentlichen Ordnern abrufen

Mehr

Persönliches Benutzerkonto

Persönliches Benutzerkonto Persönliches Benutzerkonto voip.free Version 12.2008 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2 2. Login und Hauptmenu 2 2.1 Ihr Login 2 2.2 Passwort vergessen 2 2.3 Das Hauptmenu 2 3. Kontoinformation 3 3.1 Kontostand

Mehr

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000 Folgende Anleitung beschreibt, wie Sie ein bestehendes Postfach in Outlook Express, bzw. Microsoft Outlook bis Version 2000 einrichten können. 1. Öffnen Sie im Menü die Punkte Extras und anschließend Konten

Mehr

Einführung in OWA. Inhalt

Einführung in OWA. Inhalt Inhalt Online Kommunikation über OWA...2 Anmelden...2 Integration von OWA im Schulportal...2 OWA-Arbeitsoberfläche...2 Neue E-Mail senden...3 E-Mail-Adressen/Verteilerlisten suchen (Zusammenfassung und

Mehr

Manual. Mehr Leistung, mehr Freude.

Manual. Mehr Leistung, mehr Freude. Manual Telefonie Internet Mehr Leistung, mehr Freude. . Ihre Sprachmailbox. Das alles bietet Ihnen die Sprachmailbox. Erstmaliges Einrichten der Sprachmailbox. So ändern Sie Ihren PIN-Code für den externen

Mehr

4035T. Bedienungsanleitung der Telefonanlage. Alcatel Advanced Reflexes. Alcatel Reflexes Telefonapparate

4035T. Bedienungsanleitung der Telefonanlage. Alcatel Advanced Reflexes. Alcatel Reflexes Telefonapparate Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Reflexes Telefonapparate Alcatel Advanced Reflexes 4035T Georg Simon Ohm Inhalt Funktionsübersicht... 2 Tasten: 4035T Advanced Reflexes... 3 Display, Icons...

Mehr

Global Netz Software. Bedienungsanleitung. Ref No. 450 853 (D) Document No.: 450 853 V01

Global Netz Software. Bedienungsanleitung. Ref No. 450 853 (D) Document No.: 450 853 V01 Global Netz Software Bedienungsanleitung Ref No. 450 853 (D) Document No.: 450 853 V01 Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 2 2.0 Kunden System Anforderungen 4 3.0 Web Software 5 3.1 Internet Seite 5 3.2

Mehr

Ascotel IntelliGate Kommunikationssysteme A150 A300 2025 2045 2065. Voice-Mail-System Ascotel IntelliGate ab I7.8 Bedienungsanleitung

Ascotel IntelliGate Kommunikationssysteme A150 A300 2025 2045 2065. Voice-Mail-System Ascotel IntelliGate ab I7.8 Bedienungsanleitung Ascotel IntelliGate Kommunikationssysteme A150 A300 2025 2045 2065 Voice-Mail-System Ascotel IntelliGate ab I7.8 Bedienungsanleitung Inhalt Zu diesem Dokument....................................................3

Mehr

Kurzanleitung Polycom-Lync-fähiges Telefon

Kurzanleitung Polycom-Lync-fähiges Telefon Kurzanleitung Polycom-Lync-fähiges Telefon Allgemeines Ihr Telefon ist ein IP-Telefon, d.h. es hängt nicht an einer separaten Telefonleitung, sondern an der Netzwerkdose. Über diese bezieht es auch Strom.

Mehr

Vertrieb durch: h+f Informatik und Elektrotechnik Washingtonstrasse 32 CH-9400 Rorschach Tel: +41 (0)71 845 45 40 Mobile: +41 (0)79 600 80 57

Vertrieb durch: h+f Informatik und Elektrotechnik Washingtonstrasse 32 CH-9400 Rorschach Tel: +41 (0)71 845 45 40 Mobile: +41 (0)79 600 80 57 ELEKTRONISCHES RESERVIERUNGSSYSTEM Reservierung Version 9.0 Vertrieb durch: h+f Informatik und Elektrotechnik Washingtonstrasse 32 CH-9400 Rorschach Tel: +41 (0)71 845 45 40 Mobile: +41 (0)79 600 80 57

Mehr

Meet-Me-Konferenzen. Datum des Dokuments: 12/09/2013 Version des Dokuments: 1.0d

Meet-Me-Konferenzen. Datum des Dokuments: 12/09/2013 Version des Dokuments: 1.0d Meet-Me-Konferenzen Datum des Dokuments: 12/09/2013 Version des Dokuments: 1.0d Meet-Me-Konferenzen Kurzanleitung Inhalt Konferenzen erstellen... 3 Zugriff... 3 Konferenzen auflisten und löschen... 3 Konferenz

Mehr

Sie möchten einen neuen Termin im Kalender anlegen:

Sie möchten einen neuen Termin im Kalender anlegen: Termin anlegen Sie möchten einen neuen Termin im Kalender anlegen: Wählen Sie Tag und Uhrzeit durch entsprechendes setzten der Markierung im Kalender Taste Enter drücken, um neuen Termin anzulegen Termindaten

Mehr

myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-16-19

myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-16-19 myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-16-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes

Mehr

Araña Web Interface Bedienungsanleitung Version 1.001.09

Araña Web Interface Bedienungsanleitung Version 1.001.09 Araña Web Interface Bedienungsanleitung Version 1.001.09 1 2 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung...4 2 Systemsteuerung...5 2.1 Ausführen von Araña...5 2.1.1 Ausführung als Dienst... 5 2.1.2 Ausführung als

Mehr

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E Herausgeber Referat Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat Evangelischer Oberkirchenrat

Mehr

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2 telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy MOTOROLA CD930, einschalten Handy MOTOROLA CD930,, erster Anruf

Mehr

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300 UNIVERSITÄT ZÜRICH Bedienungsanleitung optiset E standard advance plus Hicom 00 Bedienfeld optiset E standard, advance plus 1) 6) 2) + 7) ) 4) 1 2 4 5 6 7 8 9 * 0 # 8) 9) 5) Bedienfeld optiset E key module

Mehr

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für D-Netz INHALT. Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für D-Netz INHALT. Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & MAILBOX KONFIGURATION für D-Netz INHALT Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & Mailbox für D-Netz ERSTEINRICHTUNG Die & Mailbox ist Ihr Anrufbeantworter

Mehr

C3000 TUI Anwender-Handbuch

C3000 TUI Anwender-Handbuch C3000 TUI Anwender-Handbuch 11/05 [08.11.05] Rel. 1.7 Copyright Avaya-Tenovis GmbH & Co. KG 2005 Alle Rechte vorbehalten Vervielfältigung und Weitergabe von Informationen aus diesem urheberrechtlich geschützten

Mehr