OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Touchtone User Interface (TUI)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Touchtone User Interface (TUI)"

Transkript

1 OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Kurzanleitung R6.x Hauptmenü Wählen Sie die Zugangsnummer. Sobald eine Verbindung hergestellt ist, leitet Sie die Touchtone-Oberfläche durch die Abfrage und Verwaltung der Instant Communications Suite- Dienste von einem beliebigen Telefonapparat aus, ob es sich nun um einen internen oder externen Telefonapparat handelt. Bevor das System Zugriff auf en bietet, werden Sie darüber informiert, ob der Nomadic-Modus aktiv ist. Drücken Sie für den Zugriff auf die Messaging-Dienste die Taste. Drücken Sie zum Senden einer Sprachnachricht die Taste. Drücken Sie zum Anrufen eines Teilnehmers und für den Rückruf vom System an eine bestimmte Telefonnummer, um mit dem Anrufer verbunden zu werden, die Taste. Drücken Sie für den Zugriff auf One- Number-Dienste die Taste 4. Drücken Sie zur Konfiguration von persönlichen Messaging-en die Taste. Messaging-Dienste Die Telefonoberfläche der Messaging-Dienste leitet Sie durch die Abfrage und Verwaltung Ihrer Nachrichten. In der Regel bietet sie folgende Leistungsmerkmale: Rückfrage aller Ihrer s (Sprachnachrichten, s und Faxe) Rückruf von Personen, die für Sie Voice- Mail-Nachrichten hinterlassen haben, oder Hinterlassen von Voic -Nachrichten für diese Personen Im OmniTouch 8400 Instant Communications Suite-System muss ein Faxserver integriert sein Sprachnachrichten senden Begrüßungsansage ändern -Inhalt über ein TTS-Modul (Text-zu-Sprache) mit automatischer Spracherkennung abhören Alcatel-Lucent 00. Alle Rechte vorbehalten.

2 Zugriff auf Messaging-Dienste Verbindung von einem internen Telefongerät. Drücken Sie die Taste MAIL, und wählen Sie Voice Mail.. Geben Sie Ihr Passwort ein. Das System teilt Ihnen die Anzahl der neu eingegangenen sowie der in Ihrer Mailbox gespeicherten Nachrichten mit. Beim ersten Verbindungsaufbau. Drücken Sie die Taste MAIL, und wählen Sie Voice Mail.. Geben Sie das Standardpasswort ein, das Ihnen von Ihrem Administrator mitgeteilt wurde. Das System begrüßt Sie und bittet Sie, Ihren Namen aufzunehmen.. Sagen Sie Ihren Namen und drücken Sie. 4. Geben Sie ein neues Passwort ein. Das System bestätigt Ihnen das Passwort, das aufgenommen wurde. Sie sind jetzt verbunden. Verbindung von einem externen Telefongerät. Geben Sie die externe Telefonnummer zum Erreichen der Unified Communications-Dienste ein (Sie haben diese Nummer von Ihrem Administrator erhalten).. Drücken Sie auf.. Drücken Sie erneut auf. 4. Geben Sie die Nummer Ihrer persönlichen Voic -Box ein.. Geben Sie Ihr Passwort ein. Tipps Verwenden Sie die folgenden : zum Validieren zum Abbrechen oder Kurzanleitung Ref-Nr. 8AL 90 DEAC Ed.0 Seite

3 Abhören neuer Nachrichten Um die Anzahl der neuen Nachrichten zu ermitteln, rufen Sie Ihre Voic -Box auf und geben Ihr Passwort ein. Wenn Ihre neuen Sprachnachrichten nicht automatisch angezeigt werden, drücken Sie auf, um sie abzuspielen. Während Sie die Nachrichten abhören Um Ihre Abfrage anzuhalten/fortzusetzen Drücken Sie auf. Um eine Sprachnachricht zu löschen Drücken Sie auf (und erneut auf, wenn eine Bestätigung der Aktion angefordert wird). Um die nächste Nachricht abzuhören Drücken Sie auf. Am Ende der Nachrichten Zum erneuten Abhören der Nachricht Drücken Sie auf. Um die Nachricht zu löschen Drücken Sie auf (und erneut auf, wenn eine Bestätigung der Aktion angefordert wird). Um die nächste Nachricht abzuhören Drücken Sie auf. Um auf eine Sprachnachricht zu antworten Drücken Sie auf 8 und nach dem Ende der aufgezeichneten Antwort auf. Um eine Kopie einer Sprachnachricht an Dritte zu senden Drücken Sie auf 6 und nach dem Aufzeichnen Ihrer Einleitung auf. Um auf eine Sprachnachricht zu antworten Drücken Sie auf 8 und nach dem Ende der aufgezeichneten Antwort auf. Um eine Kopie einer Sprachnachricht an Dritte zu senden Drücken Sie auf 6 und nach dem Aufzeichnen Ihrer Einleitung auf. Kurzanleitung Ref-Nr. 8AL 90 DEAC Ed.0 Seite

4 Verwalten von Begrüßungsansagen Begrüßungsansagen werden Anrufern vorgespielt, die an Ihre Voic -Box weitergeleitet wurden. Es stehen verschiedene Arten von Begrüßungsansagen zur Verfügung: Die Standardansage. Die Standardansage ist ein Standardtext, gefolgt von Ihrem Namen (falls Sie Ihren Namen über das Menü Persönliche en aufgenommen haben) oder Ihrer Voic -Nummer. Die persönliche Begrüßungsansage. Die persönliche Begrüßung ist eine von Ihnen aufgenommene Ansage, die über das Menü für die Begrüßungsverwaltung oder über die Web-Schnittstelle aktiviert wird. Sie ersetzt die Standardansage und wird für interne und externe Anrufer abgespielt. Sie können zudem eine weitere persönliche interne Ansage aufnehmen. Diese persönliche Begrüßung wird für interne Anrufer abgespielt, während die erste persönliche Begrüßung nur für externe Anrufer gilt. Alternative Begrüßungsansagen. Das System bietet bis zu zwei alternative Begrüßungen. Diese sind für Sie nur dann verfügbar, wenn Ihnen der Systemadministrator die entsprechenden Nutzungsrechte eingeräumt hat. Diese alternativen persönlichen Ansagen werden für bestimmte Geschäftssituationen (beispielsweise eine entsprechende Ansage, wenn Sie sich in einem Meeting befinden) aufgenommen und von Ihnen gemäß Ihren Anforderungen aktiviert. Sobald Sie sich wieder in einer alltäglichen Arbeitssituation befinden, können Sie wieder Ihre persönliche Begrüßung oder die Standardansage aktivieren. Alternative Begrüßungen werden für interne und externe Anrufer abgespielt. Begrüßung bei längerer Abwesenheit Die Begrüßungsansage bei längerer Abwesenheit eignet sich besonders für Situationen, in denen Sie für eine bestimmte Zeit nicht im Büro sind und daher keinen oder nur beschränkten Zugriff auf Ihre Sprachnachrichten haben. Ziel dieser Begrüßungsansage ist es, den internen oder externen Anrufer über Ihre Abwesenheit zu informieren (wenn Sie z. B. im Urlaub sind). Wenn Sie diese Begrüßung aktiviert haben, wird Anrufern explizit mitgeteilt, dass Sie möglicherweise Ihre Sprachnachrichten in nächster Zeit nicht abhören können. Zum Hinterlassen einer Nachricht für Sie, muss der Anrufer eine Taste drücken. Wenn die Begrüßung bei längerer Abwesenheit aktiviert wurde, werden Sie bei jedem Anmelden an Ihrer Mailbox entsprechend über das System informiert. An diesem Punkt können Sie Ihre Begrüßung bei längerer Abwesenheit entweder beibehalten oder löschen. Sollten Sie sie löschen, wird die Begrüßung aktiviert, die vor der Aktivierung der Abwesenheitsnachricht abgespielt wurde. Im Gegensatz zu allen anderen Begrüßungsansagen wird diese Ansage nach dem Aufnehmen automatisch aktiviert. Kurzanleitung Ref-Nr. 8AL 90 DEAC Ed.0 Seite 4

5 en der Telefonbenutzeroberfläche Im nachfolgenden Diagramm finden Sie eine umfassende Beschreibung aller verfügbaren en der Telefonbenutzeroberfläche. Allgemeines Begrüßungsmenü Zugangs nummer wählen 0 Hauptmenü 4 Weiterleitung zur Vermittlungsstelle Geben Sie Ihre Mailbox-Nummer ein Anruf über Namenwahl Ein Telefon ohne Voic -Aktivierung Mailbox-Nummer eingeben und drücken Neue Nachrichten Nachricht senden Nachrichten lesen Begrüßungsmenü Persönliche en Geben Sie Ihr Passwort ein und drücken Sie. Ist dies nicht Ihre Mailbox, drücken Begrüßung bei längerer Abwesenheit - Menü: Ein Telefon mit Voic - -Aktivierung Wenn Begrüßung bei längerer Abwesenheit aktiviert ist Abwesenheitsansage löschen Abwesenheitsansage beibehalten Abwesenheitsansage abhören Telefonverzeichnis - Menü..9 Eingabe des Namens über Tastatur Nachricht aufnehmen Taste n..9 - Persönliche en - Begrüßungsmenü => Siehe nächste Seite - Eingangsinformationen abspielen: Absender, Priorität, Datum und Uhrzeit - Nachricht abspielen Steuerungen während Nachrichtenabfrage Nachricht adressieren - Menü Anfang der Nachricht Um 0 Sek. zurückspulen Pause/Fortsetzen Um 0 Sek. vorspulen Ende der Nachricht Eingangsinformationen Kopie weiterleiten Löschen Antwort an Absender Nachricht archivieren Nächste Nachricht Telefon klingelt Eingabe des Namens über Tastatur Adresse nach Nummer oder Namen wählen Aufzeichnung wiedergeben Löschen und erneut aufnehmen Nachricht hinterlassen Nach dem Abhören - Menü Nachricht wiedergeben Letzte 0 Sek. der Nachricht wiedergeben Absender anrufen Eingangsinformationen Kopie weiterleiten Löschen Antwort an Absender Nachricht archivieren Nächste Nachricht Benutzerliste wurde gefunden Einen Benutzer auswählen Senden nach Namen - Menü 0 Sendeoptionen Weiteren Benutzer hinzufügen Senden Letzten Benutzer aus Liste entfernen Jederzeit verfügbar 0 Zustelloptionen - Menü oder Abbrechen Bestätigen Weiterleitung zur Vermittlungsstelle Tastatur zur Eingabe von Namen und zum Auswählen von en verwenden ghi 4 pqrs abc jkl tuv 8 def mno 6 wxyz 9 0 Dringend/Normal Nachricht senden Letzten Empfänger löschen i Alle Rechte vorbehalten Alcatel-Lucent 008 Kurzanleitung Ref-Nr. 8AL 90 DEAC Ed.0 Seite

6 Hauptmenü 4 Neue Nachrichten Nachricht senden Nachrichten lesen Begrüßungsmenü Persönliche en Ausgewählte Begrüßung aktivieren Begrüßungsverwaltung - Menü Begrüßung bei längerer Abwesenheit aufnehmen Persönliche Begrüßung aufnehmen Alternative Begrüßung aufnehmen 4 Alternative Begrüßung aufnehmen Standardbegrüßung/Begrüßung mit Namen aktivieren 6 Persönliche Begrüßung aktivieren Alternative Begrüßung aktivieren 8 Alternative Begrüßung aktivieren Menü beenden Persönliche en - Menü Namen aufnehmen Passwort ändern Menü beenden Jederzeit verfügbar i Begrüßung bei längerer längerer Abwesenheit aufzeichnen Ansage aufzeichnen - Menü Die persönliche interne Begrüßung ist optional. Sie können diesen Schritt überspringen. Bestätigen Wiedergeben Erneut aufnehmen Persönliche Begrüßung aufnehmen Persönliche Begrüßung für interne Anrufe aufnehmen Ansage aufzeichnen - Menü Bestätigen Wiedergeben Erneut aufnehmen Alternative Begrüßung aufnehmen Alternative Begrüßung aufnehmen Erklärungen: ) Die Standardbegrüßung enthält entweder: -- Ihren Name, falls Sie ihn als persönliche aufgenommen haben -- Ihre Mailbox-Nummer, falls Sie Ihren Namen nicht aufgenommen haben -) Welche en und Menüs für alternative Begrüßungen verfügbar sind -Begrüßungen stehen nur dann zur Verfügung, wenn Sie -vom zuständigen Administrator für Sie aktiviert wurden. -) Die Begrüßung bei längerer Abwesenheit wird sofort nach dem Aufnehmen aktiviert. Alle anderen Begrüßungen werden in separaten Menüs aufgenommen und aktiviert. i 0 oder Abbrechen Bestätigen Weiterleitung zur Vermittlungsstelle Tastatur zur Eingabe von Namen und zum Auswählen von en verwenden ghi 4 pqrs abc jkl tuv 8 def mno 6 wxyz 9 0 Alle Rechte vorbehalten Alcatel-Lucent 008 Kurzanleitung Ref-Nr. 8AL 90 DEAC Ed.0 Seite 6

7 Telefonie-Dienste Mit der Benutzeroberfläche der Telefonie-Dienste kann das System Sie auf einer bestimmten Rufnummer zurückrufen, um Sie mit dem Teilnehmer Ihrer Wahl zu verbinden. Zugangsnummer wählen Geben Sie Ihre PIN ein und drücken Sie. Hauptmenü [Taste] [] Über den von Ihnen verwendeten Apparat anrufen [] Über einen anderen Apparat anrufen [] Expertenmodus Teilnehmer auswählen [Taste] [] Teilnehmer nach Namen auswählen [] Teilnehmer nach Nummer auswählen Geben Sie die Telefonnummer ein und drücken Sie mit [] Geben Sie den Namen ein [abc ] und drücken Sie Geben Sie die Telefonnummer ein und drücken Sie [] Ergebnis [] Ergebnis [] Abbrechen Geben Sie die Telefonnummer ein und drücken Sie Bestätigungsmenü [Taste] [] Bestätigen [] Anderen Teilnehmer wählen [] Andere Telefonnummer auswählen, von der Sie anrufen möchten Legen Sie auf. Das System ruft Sie zurück und ruft dann Ihren Gesprächspartner an. Kurzanleitung Ref-Nr. 8AL 90 DEAC Ed.0 Seite

8 One-Number-Dienste Die Telefonoberfläche der One Number-Dienste leitet Sie durch die Abfrage und Verwaltung Ihrer Umleitungsregeln. In der Regel bietet sie folgende Leistungsmerkmale: Umleitungsdienst aktivieren/deaktivieren Zielrufnummer auswählen (Firmentelefonnummer, Privatnummer, Sprachnachricht usw.) Eine freie Telefonnummer eingeben Filtermodus aktivieren Zugangsnummer wählen Geben Sie Ihre PIN ein und drücken Sie. Umleitungsdienst ist nicht aktiviert [Taste] [] Umleitungsdienst aktivieren Umleitungsdienst ist aktiviert [Taste] mit [] [] Umleitungsdienst deaktivieren [] Anrufe an Ihre geschäftliche Mobiltelefonnummer weiterleiten [] Anrufe an die Voic weiterleiten [4] Anrufe an das Bürotelefon weiterleiten [] Anrufe an das Telefon des Kollegen weiterleiten [6] Anrufe an das Privattelefon weiterleiten [] Anrufe an eine andere Telefonnummer weiterleiten [8] Anrufe an das schnurlose Telefon weiterleiten [9] Anrufe an Ihre private Mobiltelefonnummer weiterleiten [0] Überwachungsfunktion aktivieren Kurzanleitung Ref-Nr. 8AL 90 DEAC Ed.0 Seite 8

9 Alcatel, Lucent, Alcatel-Lucent und das Alcatel-Lucent-Logo sind Marken von Alcatel-Lucent. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. Alcatel-Lucent übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit der hier enthaltenen Informationen. Änderungen behalten wir uns ohne Ankündigung vor. Alcatel-Lucent 00. Alle Rechte vorbehalten. Kurzanleitung Ref-Nr. 8AL 90 DEAC Ed.0 Seite 9

OmniTouch 8440 Messaging Software Kurzanleitung. Telefonbenutzeroberfläche für Messaging-Dienste

OmniTouch 8440 Messaging Software Kurzanleitung. Telefonbenutzeroberfläche für Messaging-Dienste Kurzanleitung Einführung Der Zugriff auf die Vicemail kann flgendermaßen erflgen: Über die Telefnbenutzerberfläche (TUI) Auf die Telefnbenutzerberfläche kann vn allen internen der externen Telefnen aus

Mehr

Bedienungsanleitung C-Voice Version 3.0 oder höher

Bedienungsanleitung C-Voice Version 3.0 oder höher Bedienungsanleitung C-Voice Version 3.0 oder höher TABLE OF CONTENTS INHALTSVERZEICHNIS BEDIENUNGSANLEITUNG... 1 Version 3.0 oder höher... 1 INHALTSVERZEICHNIS... 2 1- VOICE-MAIL... 3 1.1 Erster Anruf

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite OmniTouch 8400 Instant Communications Suite OmniTouch 8440 Messaging Software Kurzanleitung Release 6.7 8AL 90255 DEAD ed01 Okt. 2012 Inhaltsverzeichnis 1 EINFÜHRUNG...3 2 TELEFONBENUTZEROBERFLÄCHE FÜR

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Kurzanleitung R6.1 Die Alcatel-Lucent OmniTouch 8400 Instant Communications Suite bietet ein umfassendes Dienstangebot, wenn eine Verbindung mit Microsoft Outlook

Mehr

Bedienungsanleitung. Version 3.0 oder höher

Bedienungsanleitung. Version 3.0 oder höher Bedienungsanleitung Version 3.0 oder höher TABLE OF CONTENTS INHALTSVERZEICHNIS BEDIENUNGSANLEITUNG... 1 Version 3.0 oder höher...1 INHALTSVERZEICHNIS... 3 1- VOICE-MAIL... 4 1.1 Erster Anruf zu Ihrer

Mehr

Bedienungsanleitung C300 Sprachinfoserver der PH Freiburg

Bedienungsanleitung C300 Sprachinfoserver der PH Freiburg Inhaltsverzeichnis : 1. Einstellungen: PIN-Nummer ändern Seite 2 2. Begrüßungstext aufnehmen: Seite 3 3. Aktivieren der Rufumleitung zur Sprachbox Seite 5 4. Sprachnachrichten abhören Seite 5 4.1 Sprachnachrichten

Mehr

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1.

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1. Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Bedienungsanleitung eine Hilfestellung bei der Einrichtung und Bedienung Ihrer Mailbox für Ihren Telefonanschluss geben. Die Mailbox - Ihr Anrufbeantworter

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite. My Instant Communicator für Microsoft Outlook Benutzerhandbuch. Release 6.7

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite. My Instant Communicator für Microsoft Outlook Benutzerhandbuch. Release 6.7 OmniTouch 8400 Instant Communications Suite My Instant Communicator für Microsoft Outlook Benutzerhandbuch Release 6.7 8AL 90243DEAD ed01 Sept. 2012 Inhaltsverzeichnis 1 MY INSTANT COMMUNICATOR FÜR MICROSOFT

Mehr

BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 4. EINWÄHLEN IN DIE MAILBOX 6

BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 4. EINWÄHLEN IN DIE MAILBOX 6 Inhaltsverzeichnis BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 3.1 SIE HABEN EIN TELEFON AN EINEM ANALOGEN ANSCHLUSS 4 3.2. SIE HABEN

Mehr

Alcatel-Lucent OpenTouch Connection für Microsoft Outlook

Alcatel-Lucent OpenTouch Connection für Microsoft Outlook Alcatel-Lucent OpenTouch Connection für Microsoft Outlook Benutzerhandbuch R2.0 8AL90633DEAAed01 März 2014 Inhaltsverzeichnis 1. OpenTouch Connection für Microsoft Outlook... 3 2. Starten von OpenTouch

Mehr

Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000

Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000 Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000 1. Anwählen des Sprachspeichers Seite 2 2. Übersicht Hauptmenü Seite 3 3. PIN Nummer ändern Seite 3 4. Namensansage und Begrüßungstext aufnehmen Seite 4 5. Aktivierung

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter im Netz

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter im Netz Bedienungsanleitung Anrufbeantworter im Netz Bedienungsanleitung Anrufbeantworter im Netz Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Version 07/06 VP 1 Einleitung 4 2 Signalisierung von Sprachnachrichten (Posteingang)

Mehr

Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de fernsehen. internet. telefon.

Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de fernsehen. internet. telefon. Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de Stand 7/2015 fernsehen. internet. telefon. Inhalt Seite 1. Einleitung 1. Einleitung

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite. My Instant Communicator für Microsoft Lync Benutzerhandbuch. Release 6.7

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite. My Instant Communicator für Microsoft Lync Benutzerhandbuch. Release 6.7 OmniTouch 8400 Instant Communications Suite My Instant Communicator für Microsoft Lync Benutzerhandbuch Release 6.7 8AL 90268DEAA ed01 Sept. 2012 Inhaltsverzeichnis 1 MY INSTANT COMMUNICATOR FÜR MICROSOFT

Mehr

BITel Box. Ihr Anrufbeantworter im BITel-Netz. Service

BITel Box. Ihr Anrufbeantworter im BITel-Netz. Service Service Als Anbieter aus der Region für die Region ist BITel vor Ort. Qualität und Service werden hier groß geschrieben. Wenn sich einmal Störungen oder Fragen ergeben, sind wir jederzeit gerne für Sie

Mehr

FL1 Kombi Nachrichtenbox Beschreibung

FL1 Kombi Nachrichtenbox Beschreibung FL1 Kombi Verfasser Version: V2.1 (ersetzt alle früheren Versionen) Gültig ab: 01. September 2014 Version 2.1 Seite 1/10 Inhaltsverzeichnis 1 Nachrichtenbox meinebox.li für FL1 Kombi... 3 2 Allgemeine

Mehr

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen Startseite Einstellungen Allgemein Rufumleitungen Voicemail Ruflisten Entgangene Anrufe Angenommene Anrufe Gewählte Nummern Telefonbuch Aufzeichnungen Fax Hilfe im Web Ausloggen Bedienungsanleitung der

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-16-19

myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-16-19 myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-16-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes

Mehr

Moni KielNET-Mailbox

Moni KielNET-Mailbox Bedienungsanleitung Moni -Mailbox Die geht für Sie ran! Wann Sie wollen, wo immer Sie sind! im Festnetz Herzlichen Glückwunsch zu Moni Ihrer persönlichen -Mailbox! Wir haben Ihre persönliche -Mailbox eingerichtet.

Mehr

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Inhaltsverzeichnis Version 09/10 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx

Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx Herzlich Willkommen! Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen helfen Ihr neues, zugesandtes KIRK IP-Telefon

Mehr

MX-ONE Messaging Voice Mail 4.1

MX-ONE Messaging Voice Mail 4.1 MX-ONE Messaging Voice Mail 4.1 Telefon-Benutzeroberfläche Benutzerhandbuch MX-ONE Messaging Voice Mail 4.1 BENUTZERHANDBUCH Copyright 1998-2005. Ericsson Enterprise AB. Alle Rechte vorbehalten. Dieses

Mehr

HiPath@Universität Heidelberg Unified Messaging Services Teil 1: Allgemeine Funktionen

HiPath@Universität Heidelberg Unified Messaging Services Teil 1: Allgemeine Funktionen RD COM HiPath@Universität Heidelberg Unified Messaging Services Teil : Allgemeine Funktionen Themenbereiche UMS Basic Einrichten der Voice Mailbox Anrufe auf Voice Mail umleiten Anwahl des Voice Mail Systems

Mehr

Der Anrufbeantworter. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Eine Verbindung mit Zukunft. MDCC / Stand 10/10

Der Anrufbeantworter. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Eine Verbindung mit Zukunft. MDCC / Stand 10/10 Der Anrufbeantworter Service-Telefon: 0391 587 44 44 www.mdcc.de MDCC / Stand 10/10 Eine Verbindung mit Zukunft Inhalt Seite 1. Einrichtung des Anrufbeantworters 1. Einrichtung des Anrufbeantworters 2

Mehr

Im folgenden wird die Applikation "BinTec Voice-Mail-Server" kurz vorgestellt:

Im folgenden wird die Applikation BinTec Voice-Mail-Server kurz vorgestellt: Read Me-(24.07.2000) "BinTec Voice-Mail-Server" Im folgenden wird die Applikation "BinTec Voice-Mail-Server" kurz vorgestellt: 1 Kurzbeschreibung "BinTec Voice-Mail-Server" "BinTec Voice-Mail-Server" ist

Mehr

Bedienungsanleitung. NGN-VoiceMail

Bedienungsanleitung. NGN-VoiceMail Bedienungsanleitung NGN-VoiceMail Bedienungsanleitung NGN-VoiceMail V002 INHALTSVERZEICHNIS 1 Zugang und Oberfläche 3 2 Nachrichten 6 3 Ansagen 8 4 Rückruf 11 5 Signalisierung 14 6 PIN ändern 16 7 Allgemein

Mehr

Voice- und Faxbox. Bedienungsanleitung

Voice- und Faxbox. Bedienungsanleitung Voice- und Faxbox Bedienungsanleitung Version 04.07.2007 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 2 Voice- / Faxbox... 2 2.1. Betriebsart... 2 2.2. Ansage... 3 2.3. Voice Menu... 4 2.4. Faxe... 5 2.5. Externe

Mehr

Manual. Festnetz. upc.ch/support 0800 66 88 66

Manual. Festnetz. upc.ch/support 0800 66 88 66 Manual Festnetz upc.ch/support . Ihre Sprachmailbox. Das alles bietet Ihnen die Sprachmailbox. Erstmaliges Einrichten der Sprachmailbox. So ändern Sie Ihren PIN-Code für den externen Zugriff auf die Sprachmailbox.4

Mehr

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & MAILBOX KONFIGURATION für E-Netz INHALT Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & Mailbox für E-Netz ERSTEINRICHTUNG Die & Mailbox ist Ihr Anrufbeantworter für das

Mehr

ALCATEL-LUCENT OMNITOUCH 8600 MY IC MOBILE FÜR iphone

ALCATEL-LUCENT OMNITOUCH 8600 MY IC MOBILE FÜR iphone ALCATEL-LUCENT OMNITOUCH 8600 MY IC MOBILE FÜR iphone Übersicht Alcatel-Lucent OmniTouch 8600 My Instant Communicator Mobile für iphone (My IC Mobile für iphone) ist eine Apple iphone-anwendung, die sich

Mehr

Analogtelefon. Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD

Analogtelefon. Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD Analogtelefon Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD Wie diese Anleitung verwenden? How Tastatur Zifferntastatur. Spezifische Tasten der Zifferntastatur. Weitere verwendete Symbole Andere

Mehr

Mailbox im E-Plus-Netz. Was ist dein Lieblingssport? Mailboxen. Mailbox im E-Plus-Netz

Mailbox im E-Plus-Netz. Was ist dein Lieblingssport? Mailboxen. Mailbox im E-Plus-Netz Mailbox im E-Plus-Netz Was ist dein Lieblingssport? Mailboxen. Mailbox im E-Plus-Netz Inhalt Ihr Anrufbeantworter geht ins Netz 4 Vielseitig: die Funktionen 5 Einfache Bedienung 5 Individuelle Begrüßung

Mehr

Kurzanleitung snom 370

Kurzanleitung snom 370 Kurzanleitung snom 370 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme bei der Nutzung der Net4You Produkte zu vermeiden,

Mehr

Anleitung MEMICS MultiCall Routing mit Anrufbeantworter plus

Anleitung MEMICS MultiCall Routing mit Anrufbeantworter plus Anleitung MultiCall Routing mit Anrufbeantworter plus Was ist MultiCall Routing? MultiCall Routing ist ein praktisches, intelligentes Routingverfahren, das es Ihnen ermöglicht eingehende Anrufe nach Ihren

Mehr

Anleitung MyLogin Telefonie Einstellungen

Anleitung MyLogin Telefonie Einstellungen Anleitung MyLogin Telefonie Einstellungen Inhalt 1. Beschreibung 1.1. Anmelden 2. Funk onen 2.1. Home 2.2. Pakete 2.2.1. Internet Einstellungen 3 3 3 3 4 5 2.2.2. Telefonie Einstellungen 5 2.2.3 E Mail

Mehr

Alcatel-Lucent OpenTouch Connection für Microsoft Lync. Benutzerhandbuch R2.0

Alcatel-Lucent OpenTouch Connection für Microsoft Lync. Benutzerhandbuch R2.0 Alcatel-Lucent OpenTouch Connection für Microsoft Lync Benutzerhandbuch R2.0 März 2014 Inhaltsverzeichnis 1 OPENTOUCH CONNECTION FÜR MICROSOFT LYNC... 3 2 STARTEN/BEENDEN VON OPENTOUCH CONNECTION... 3

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Inhaltsverzeichnis Version 05/05 A 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für D-Netz INHALT. Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für D-Netz INHALT. Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & MAILBOX KONFIGURATION für D-Netz INHALT Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & Mailbox für D-Netz ERSTEINRICHTUNG Die & Mailbox ist Ihr Anrufbeantworter

Mehr

Benutzerhandbuch KIRK 5020 Handset

Benutzerhandbuch KIRK 5020 Handset phone total Business-Telefonanlage im Netz Benutzerhandbuch KIRK 5020 Handset Herzlich Willkommen! Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen

Mehr

Alcatel-Lucent OmniPCX Enterprise Communication Server. Alcatel 4645 Benutzerhandbuch

Alcatel-Lucent OmniPCX Enterprise Communication Server. Alcatel 4645 Benutzerhandbuch Alcatel-Lucent OmniPCX Enterprise Communication Server Alcatel 4645 Benutzerhandbuch Rechtlicher Hinweis: Alcatel, Lucent, Alcatel-Lucent und das Alcatel-Lucent Logo sind Marken von Alcatel-Lucent. Alle

Mehr

Folgend e Schritt e sind be i der Ersteinr ichtung n otwendi g:

Folgend e Schritt e sind be i der Ersteinr ichtung n otwendi g: Folgend e Schritt e sind be i der Ersteinr ichtung n otwendi g: ) Anruf der Mailbox unter 90988 (vom eigenen Telefon ). Wählen Sie "" Anmeldung mit Standardpaßwort "56" & dann "" wählen. ) Sie werden bei

Mehr

htp Voicebox Bedienungsanleitung

htp Voicebox Bedienungsanleitung htp Voicebox Bedienungsanleitung Inhalt htp Voicebox Ihre Vorteile auf einen Blick Kostenloser Anrufbeantworter Kostenlose Benachrichtigung per E-Mail oder SMS Variable Rufumleitungszeit von 10 bis 60

Mehr

C3000 TUI Anwender-Handbuch

C3000 TUI Anwender-Handbuch C3000 TUI Anwender-Handbuch 11/05 [08.11.05] Rel. 1.7 Copyright Avaya-Tenovis GmbH & Co. KG 2005 Alle Rechte vorbehalten Vervielfältigung und Weitergabe von Informationen aus diesem urheberrechtlich geschützten

Mehr

Bedienungsanleitung Mailbox. Service-Hotline 01803 77 46 22 66. www.primacom.de. fernsehen. internet. telefon.

Bedienungsanleitung Mailbox. Service-Hotline 01803 77 46 22 66. www.primacom.de. fernsehen. internet. telefon. Bedienungsanleitung Mailbox Service-Hotline 01803 77 46 22 66 Mo. Sa. von 8.00 22.00 Uhr 9 ct/min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen www.primacom.de TP-PC-061-0609 fernsehen.

Mehr

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen Startseite Einstellungen Allgemein Rufumleitungen Voicemail Instant Messaging Oberfläche Ruflisten Entgangene Anrufe Angenommene Anrufe Gewählte Nummern Telefonbuch Suchen Verwalten Importieren Exportieren

Mehr

Alcatel First Reflexes. Alcatel OmniPCX Enterprise

Alcatel First Reflexes. Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel First Reflexes Alcatel OmniPCX Enterprise Benutzung dieses Handbuchs Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon Alcatel First REFLEXES. Aktionen Abheben Auflegen Beschreibung einer Aktion oder eines

Mehr

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen Startseite Einstellungen Allgemein Rufumleitungen Voicemail Oberfläche Ruflisten Entgangene Anrufe Angenommene Anrufe Gewählte Nummern Telefonbuch Aufzeichnungen Fax Hilfe im Web Ausloggen Bedienungsanleitung

Mehr

VOICEMAIL VON VTX BEDIENUNGSANLEITUNG

VOICEMAIL VON VTX BEDIENUNGSANLEITUNG 1 0800 200 211 MEHR INFOS (GRATISNUMMER) VOICEMAIL VON VTX BEDIENUNGSANLEITUNG BESCHREIBUNG DES VTX VOICEMAILS Das VoiceMail ersetzt Ihren Anrufbeantworter. Mit dem VoiceMail können Sie persönliche Begrüssungstexte

Mehr

Telefon. Kurzanleitung Dienst Anrufbeantworter.

Telefon. Kurzanleitung Dienst Anrufbeantworter. Telefon Kurzanleitung Dienst Anrufbeantworter. 1 Anrufbeantworter... 2 Leistungen... 2 Menü... 3 Anrufe per E-Mail weiterleiten... 5 Support... 5 Anrufbeantworter Auf Ihrem Anrufbeantworter können Anrufer

Mehr

Die Leistungsmerkmale des Standard-Anschlusses.

Die Leistungsmerkmale des Standard-Anschlusses. Die Leistungsmerkmale des Standard-Anschlusses. Werten Sie Ihren Standard-Anschluss auf, indem Sie eine Vielzahl von komfortablen Leistungsmerkmalen nutzen, die zum Teil bereits im Anschluss inklusive

Mehr

Anleitung zur Konfiguration der Voicemailboxen

Anleitung zur Konfiguration der Voicemailboxen Anleitung zur Konfiguration der Voicemailboxen Die Konfiguration der Voicemailbox kann auf 2 Arten durchgeführt werden. Der komfortablere Weg ist die Konfiguration über das Webinterface (Punkt 2). Es werden

Mehr

Anleitung VoicemailboxPro

Anleitung VoicemailboxPro Anleitung VoicemailboxPro ilnet ag Telefon: 081 926 27 28 Postfach Telefax: 081 926 27 29 7302 Landquart info@ilnet.ch / www.ilnet.ch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. VoicemailboxPro ein- /ausschalten

Mehr

Alcatel First Reflexes

Alcatel First Reflexes Alcatel First Reflexes Alcatel OmniPCX 4400 ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD Benutzung dieses Handbuchs Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon Alcatel First REFLEXES. Aktionen Abheben Auflegen Beschreibung

Mehr

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Beschreibung Das Alcatel-Lucent OmniTouch 4135 IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. alcatel-lucent.com finden Sie ein Handbuch mit ausführlichen

Mehr

Mailbox im D1-Netz. Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES

Mailbox im D1-Netz. Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES Mailbox im D1-Netz Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES Inhalt Ihr Anrufbeantworter geht ins Netz Ihr Anrufbeantworter geht

Mehr

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & MAILBOX KONFIGURATION für E-Netz INHALT Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & Mailbox für E-Netz ERSTEINRICHTUNG Die & Mailbox ist Ihr Anrufbeantworter für das

Mehr

Bedienungsanleitung. Mailboxsystem

Bedienungsanleitung. Mailboxsystem Bedienungsanleitung für das integrierte Mailboxsystem Inhalt Bedienung des Mailboxsystems...2 Beschreibung:...2 Verfügbarkeit:...2 Mailboxbedienung am Systemtelefon durch Verwendung von codes...3 rogrammierung

Mehr

Bedienungsanleitung der Telefonanlage

Bedienungsanleitung der Telefonanlage Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Reflexes Telefonapparate Alcatel Premium Reflexes 4020 Inhalt Funktionsübersicht... 2 Tasten: 4020 Premium Reflexes... 3 Display, Icons... 4 Kennzahlen...

Mehr

Unified Communication Lösungen im täglichen Praxiseinsatz

Unified Communication Lösungen im täglichen Praxiseinsatz Unified Communication Lösungen im täglichen Praxiseinsatz Lothar Koepsell Köln, den 27. November 2007 Meine Erwartungshaltung Einheitliche Begriffsdefinitionen Gemeinsame Terminologie Benennung von Zielen

Mehr

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 1 - Hochschulrechenzentrum Nachrichtentechnik Systemadministrator Wolfgang Klaum Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 2 - Tägliche Nutzung des 4012 Externes Gespräch Sie möchten ein externes

Mehr

Ihren persönlichen Anrufbeantworter

Ihren persönlichen Anrufbeantworter Anleitung für Ihren persönlichen Anrufbeantworter 1.1 Zugang zum persönlichen Anrufbeantworter... 1 1.2 Der persönliche Anrufbeantworter ein- und ausschalten... 2 1.3 Nachrichten vom persönlichen Anrufbeantworter

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. automatische Antworten bei Abwesenheit senden. Einstellungen für automatische Antworten Lerndauer. 4 Minuten.

1 Einleitung. Lernziele. automatische Antworten bei Abwesenheit senden. Einstellungen für automatische Antworten Lerndauer. 4 Minuten. 1 Einleitung Lernziele automatische Antworten bei Abwesenheit senden Einstellungen für automatische Antworten Lerndauer 4 Minuten Seite 1 von 18 2 Antworten bei Abwesenheit senden» Outlook kann während

Mehr

Alcatel-Lucent 500 DECT Handset

Alcatel-Lucent 500 DECT Handset how Alcatel-Lucent 500 DECT Handset Lokalisierung und Benachrichtigungsverwaltung Benutzerdokumentation 8AL90842DEAAed01 Inhaltsverzeichnis Toc 1. Benutzerdokumentation......................................

Mehr

Inhalt: Stand: 05.12.2011

Inhalt: Stand: 05.12.2011 Merkblatt Inhalt: A. Strukturplan 3 B. Telefon 1. Einrichtung - Mailbox und erste Einstellungen.4 2. Nutzung - Abhören und Löschen von Nachrichten 5 C. Serviceportal 1. Einstellungen im Serviceportal..

Mehr

Benutzerhandbuch. Leitfaden zur Benutzung der Anwendung für sicheren Dateitransfer.

Benutzerhandbuch. Leitfaden zur Benutzung der Anwendung für sicheren Dateitransfer. Benutzerhandbuch Leitfaden zur Benutzung der Anwendung für sicheren Dateitransfer. 1 Startseite Wenn Sie die Anwendung starten, können Sie zwischen zwei Möglichkeiten wählen 1) Sie können eine Datei für

Mehr

Hicom Office PhoneMail Hicom Office PhoneMail Entry. Bedienungsanleitung

Hicom Office PhoneMail Hicom Office PhoneMail Entry. Bedienungsanleitung Hicom Office PhoneMail Hicom Office PhoneMail Entry Bedienungsanleitung 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort... 5 Willkommen!... 5 Grundlegende Schritte... 6 Fragen Sie Ihren Systemadministrator...

Mehr

Benutzerhandbuch Telefonie

Benutzerhandbuch Telefonie Benutzerhandbuch Telefonie www.quickline.com wwz.ch/quickline Einleitung Lieber Quickline-Kunde, liebe Quickline-Kundin Mit Quickline als Multimedia-Produkt können Sie nicht nur günstig surfen, sondern

Mehr

Voice4Mail Service Beschreibung der Tastenfunktionen

Voice4Mail Service Beschreibung der Tastenfunktionen Voice4Mail Service Beschreibung der Tastenfunktionen 2 Inhaltsverzeichnis 1 Voice4Mail... 3 1.1 Umschreibung... 3 2 Voice4Mail ein-/ausschalten... 3 2.1 Anrufumleitung direkt... 3 2.2 Anrufumleitung bei

Mehr

NuPoint Unified Messenger

NuPoint Unified Messenger MITEL NuPoint Unified Messenger Messaging-Benutzerhandbuch Version 3.0 HINWEIS Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind nach Auffassung von Mitel Networks Corporation (MITEL ) in jeder Hinsicht

Mehr

KURZANLEITUNG. Telefonapparat

KURZANLEITUNG. Telefonapparat KURZANLEITUNG Telefonapparat Entdecken Sie Ihr Telefon Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon ALCATEL 4012 REFLEXES. Ein Display und Icons zur Benutzerführung zeichnen sich durch ihre hohe Ergonomie

Mehr

Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7

Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7 Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7 Danke dass Sie sich für unser hochwertiges Produkt entschieden haben um Ihnen den Alltag so leicht wie möglich

Mehr

Konfiguration des eigenen TUphone-Profils über TISS

Konfiguration des eigenen TUphone-Profils über TISS Konfiguration des eigenen TUphone-Profils über TISS Mit Hilfe von TISS können Sie einige Merkmale Ihres TUphone-Profils selbstständig ändern. Steigen Sie über https://tiss.tuwien.ac.at/ ein. Validieren

Mehr

Anleitung Mailbox Anrufbeantworter im Netz. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1.2 Ansage ändern

Anleitung Mailbox Anrufbeantworter im Netz. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1.2 Ansage ändern Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Bedienungsanleitung Hilfestellung bei der Einrichtung und Bedienung Ihrer Mailbox für Ihren Telefonanschluss geben. Die Mailbox - Ihr Anrufbeantworter

Mehr

Virtual PBX Quick User Guide

Virtual PBX Quick User Guide Virtual PBX Quick User Guide Seit 1 Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG...3 2 IHRE VIRTUAL PBX VERWALTEN...4 3 DIE SAMMELNUMMERN...5 3.1 HINZUFÜGEN/KONFIGURIEREN EINER TELEFONNUMMER... 5 4 DIE GRUPPEN...7

Mehr

Cisco Unity Express 7.0 Voicemail-System Benutzerhandbuch Erweiterte Funktionen

Cisco Unity Express 7.0 Voicemail-System Benutzerhandbuch Erweiterte Funktionen Cisco Unity Express 7.0 Voicemail-System Benutzerhandbuch Erweiterte Funktionen Überarbeitet: 20. January 2009, Erste Veröffentlichung: 5. November 2007 Letzte Aktualisierung: 20. January 2009 Dieses Handbuch

Mehr

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen-

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Inhaltsverzeichnis: 1. Erläuterung der Tasten 2. Tasten programmieren 3. Mailbox konfigurieren 4. Mailbox abfragen (Textnachrichten/Sprachnachrichten

Mehr

Alcatel Telefonapparat 4034 / 4035 Kurzanleitung

Alcatel Telefonapparat 4034 / 4035 Kurzanleitung Alcatel Telefonapparat 4034 / 4035 1 Allgemeines, 2 1.1 Zahlen 0 bis 9, Verbindung herstellen 2 1.2 Programmiertasten 2 1.3 Vier weisse Tasten 2 1.4 Gelbe Tasten 3 1.5 Eigene Voice-Mailbox von extern abfragen

Mehr

Bedienungsanleitung. inmail Voic boxen für analoge Telefone SV8100 / SL1100

Bedienungsanleitung. inmail Voic boxen für analoge Telefone SV8100 / SL1100 Bedienungsanleitung inmail Voicemailboxen für analoge Telefone SV8 / SL Inhalt führung... 3 Umleitungen zur Mailbox einschalten... 3 Löschen (Rücksetzen) der gebräuchlichsten Leistungsmerkmale (auch Umleitungen

Mehr

Zusatzdienste. Bedienungshinweise. allgemein. Störungsdienst. SolNet VOICE plus. Tastenbefehle

Zusatzdienste. Bedienungshinweise. allgemein. Störungsdienst. SolNet VOICE plus. Tastenbefehle shinweise Tastenbefehle allgemein Für die in dieser Anleitung angegebenen Tastenkombinationen muss Ihr Telefonapparat das Tonwahlverfahren (DTMF) unterstützen. Einige Telefonapparate erfordern die Aktivierung

Mehr

ascom Ascotel Voice Mail System AVS 5150 Bedienungsanleitung

ascom Ascotel Voice Mail System AVS 5150 Bedienungsanleitung ascom Ascotel Voice Mail System AVS 5150 Bedienungsanleitung Inhalt Kurzbedienungsanleitung........................... 2 Das Bedienkonzept................................. 3 Zugang zu den Verwaltungsfunktionen...........................

Mehr

Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon

Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon Inhalt 1. Übersicht über das Telefon und Allgemeines 2. Anschluss & Inbetriebnahme des Telefons 3. Anrufe entgegennehmen 4. Anrufe einleiten 5. Optionen während

Mehr

Business Communications Manager Symbol NetVision QPC Funktionskarte für das IP-Telefon

Business Communications Manager Symbol NetVision QPC Funktionskarte für das IP-Telefon Business Communications Manager Symbol NetVision QPC Funktionskarte für das IP-Telefon 2002 Nortel Networks P0993306 Marken NORTEL NETWORKS und Business Communications Manager sind Marken von Nortel Networks.

Mehr

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien 1. Einführung Jede Nebenstelle der Telefonanlage kann auf Wunsch mit einem persönlichen Sprachspeicher im zentralen

Mehr

Analoge Telefonapparate Leistungsmerkmale

Analoge Telefonapparate Leistungsmerkmale Analoge Telefonapparate Leistungsmerkmale Kurzanleitung vers_2015_02 Seite 1 von 5 Inhalt Leistungsmerkmale... 2 Erläuterung der Symbole in dieser Kurzanleitung... 2 Übersicht... 2 Gespräch umlegen / Gespräch

Mehr

Outlook Web App 2013 designed by HP Engineering - powered by Swisscom

Outlook Web App 2013 designed by HP Engineering - powered by Swisscom Outlook Web App 2013 designed by HP Engineering - powered by Swisscom Dezember 2014 Inhalt 1. Einstieg Outlook Web App... 3 2. Mails, Kalender, Kontakten und Aufgaben... 5 3. Ihre persönlichen Daten...

Mehr

Ascotel IntelliGate Kommunikationssysteme A150 A300 2025 2045 2065. Voice-Mail-System Ascotel IntelliGate ab I7.8 Bedienungsanleitung

Ascotel IntelliGate Kommunikationssysteme A150 A300 2025 2045 2065. Voice-Mail-System Ascotel IntelliGate ab I7.8 Bedienungsanleitung Ascotel IntelliGate Kommunikationssysteme A150 A300 2025 2045 2065 Voice-Mail-System Ascotel IntelliGate ab I7.8 Bedienungsanleitung Inhalt Zu diesem Dokument....................................................3

Mehr

Aastra Business- Kommunikationslösung

Aastra Business- Kommunikationslösung Aastra Business- Kommunikationslösung Voicemail-System an Aastra 400 ab R1.0 Bedienungsanleitung Unterstützte Plattformen: Aastra 415 Aastra 430 Aastra 470 Diese Bedienungsanleitung beschreibt das integrierte

Mehr

Kommunikationssysteme Aastra 5000. Telefon Aastra 6753. Benutzerhandbuch

Kommunikationssysteme Aastra 5000. Telefon Aastra 6753. Benutzerhandbuch Kommunikationssysteme Aastra 5000 Telefon Aastra 6753 Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Telefons........................... 5 Einleitung................................................5

Mehr

MESSAGING-HANDBUCH Release 11.0

MESSAGING-HANDBUCH Release 11.0 MESSAGING-HANDBUCH Release 11.0 HINWEIS Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind nach Auffassung von Mitel Networks Corporation (MITEL ) in jeder Hinsicht genau. Dennoch übernimmt MITEL keine

Mehr

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage Startseite Einstellungen Allgemein Rufumleitungen Voicemail Instant Messaging Oberfläche Telefon konfigurieren Ruflisten Entgangene Anrufe Angenommene Anrufe Gewählte Nummern Telefonbuch Suchen Verwalten

Mehr

Anleitung Web-Portal "VoiceMail"

Anleitung Web-Portal VoiceMail Anleitung Web-Portal "VoiceMail" aurax connecta ag Telefon: 081 926 27 28 Bahnhofstrasse 2 Telefax: 081 926 27 29 7130 Ilanz kns@kns.ch / www.kns.ch 1. Einführung Mit der VoicemailboxPro können Nachrichten

Mehr

Nebenstellen-Handbuch. Benutzerportal, Funktionswahl-Codes und Voicemail-Funktionalität der 3CX IP-Telefonanlage Version 6.0

Nebenstellen-Handbuch. Benutzerportal, Funktionswahl-Codes und Voicemail-Funktionalität der 3CX IP-Telefonanlage Version 6.0 Nebenstellen-Handbuch Benutzerportal, Funktionswahl-Codes und Voicemail-Funktionalität der 3CX IP-Telefonanlage Version 6.0 Copyright 2006-2008, 3CX Ltd. http:/// E-Mail: info@3cx.com Alle in diesem Dokument

Mehr

NSO Kurz-Bedienungsanleitung

NSO Kurz-Bedienungsanleitung NSO Kurz-Bedienungsanleitung DE 2 3 4 5 6 7 1 16 MOB DISPLAY 1 2 3 4 GHI 5 JKL ABC DEF 6 MNO 7 PQRS 8 TUV 9 WXYZ IN PLOT MARK CHART ECHO OUT GO TO VESSEL RADAR NAV 8 9 10 0 INFO PAGES 15 14 13 12 11 1

Mehr

IP Touch 4028. Alcatel Lucent IP Touch Telefonapparate. Bedienungsanleitung der Telefonanlage

IP Touch 4028. Alcatel Lucent IP Touch Telefonapparate. Bedienungsanleitung der Telefonanlage Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Lucent IP Touch Telefonapparate IP Touch 4028 V 0.8 Inhalt Inhalt... 1 Funktionsübersicht... 2 Tasten: IP Touch 4028... 3 Display, Icons... 4 Kennzahlen...

Mehr

Bedienungsanleitung. Unsere Telefondienste. Service

Bedienungsanleitung. Unsere Telefondienste. Service Service Qualität wird bei uns groß geschrieben. Wenn es in seltenen Fällen doch einmal Probleme mit Ihrem BITel-Telefonanschluss geben sollte, ist unser flexibler Service um rasche Hilfe bemüht. Wir beraten

Mehr

Voice4Mail Pro: Ihr Anrufbeantworter im Netz mit starken Funktionen für alle

Voice4Mail Pro: Ihr Anrufbeantworter im Netz mit starken Funktionen für alle Übersicht Der Service Voice4Mail bringt professionelle Funktionalität auch für Sie. Als bisheriger Benutzer der Basis-Sprachbox (Service Voice4Mail Basic) verfügten Sie über die folgenden Funktionen: Direkter

Mehr

Kurzanleitung für Cisco Unity Connection Web Inbox (Version 9.x)

Kurzanleitung für Cisco Unity Connection Web Inbox (Version 9.x) Kurzanleitung Kurzanleitung für Cisco Unity Connection Web Inbox (Version 9.x) Cisco Unity Connection Web Inbox (Version 9.x) 2 Info über Cisco Unity Connection Web Inbox 2 Steuerelemente in Web Inbox

Mehr

htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden

htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden Inhalt htp Voicebox Ihre Vorteile auf einen Blick Kostenloser Anrufbeantworter Kostenlose Benachrichtigung per E-Mail oder SMS Fernabfrage auch über Handy

Mehr

PhoneEasy record 327cr

PhoneEasy record 327cr PhoneEasy record 327cr 1 19 18 17 16 15 14 2 13 3 4 12 5 6 7 8 9 10 11 1 Anrufanzeige 2 Buchse für Hörerkabel 3 Lautstärkeregler Hörer 4 Flash-Taste/ Programmierung 5 Wahlwiederholung 6 Lautstärkeregler

Mehr