BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 4. EINWÄHLEN IN DIE MAILBOX 6

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 4. EINWÄHLEN IN DIE MAILBOX 6"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX SIE HABEN EIN TELEFON AN EINEM ANALOGEN ANSCHLUSS SIE HABEN EIN TELEFON AN EINEM VOIP- ANSCHLUSS SIE HABEN EIN TELEFON AN EINEM ISDN- ANSCHLUSS 5 4. EINWÄHLEN IN DIE MAILBOX EINWÄHLEN VOM EIGENEN TELEFONANSCHLUSS EINWÄHLEN VOM FREMDEN TELEFONANSCHLUSS (FERNABFRAGE) 6 5. MAILBOX ABFRAGEN NEUE SPRACHNACHRICHTEN ABFRAGEN GESPEICHERTE NACHRICHTEN ABHÖREN 7 6. ANSAGE ÄNDERN 8 7. PERSÖNLICHE OPTIONEN EINRICHTEN 9 8. WEITERE INFORMATIONEN ZU IHREM ANRUFBEANTWORTER ZUGRIFF ÜBER DAS INTERNET TIPPS UND TRICKS 11 GLOSSAR 11 Seite 1 von 11

2 Bevor Sie starten Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihr Voice-Messaging-System (V-M-S) ist der unsichtbare, leistungsfähige Anrufbeantworter im modernen, digitalen Netz der WOBCOM. Über die Mailbox sind Sie immer erreichbar: Sie meldet sich sofort, nach dem fünften Klingeln oder wenn Sie gerade telefonieren. Ganz wie Sie wünschen, es geht kein Anruf verloren. Und Ihr Anrufbeantworter kann noch mehr: Sie können sich von Ihrer Voic box auf einer von Ihnen bestimmten Rufnummer anrufen lassen, sobald jemand eine Nachricht hinterlassen hat oder Sie lassen sich eine mit der aufgenommenen Nachricht als Audio-Datei per zu senden. Sie haben Internet-Zugang? Ihre Nachrichten können Sie bequem über das Webinterface abhören. Oder laden Sie eine neue Begrüßungsansage für Ihren Anrufbeantworter hoch. Die neue Mailbox bietet vielerlei Möglichkeiten, Anrufe zu verwalten. Seite 2 von 11

3 1. Mailbox einrichten Sie können Ihre persönliche Mailbox sehr einfach von Ihrem Telefon aus einrichten. Hierbei sind allerdings folgende Voraussetzungen erforderlich: Die Einrichtung kann nur von Ihrem eigenen Telefonanschluss und für Ihre Rufnummer vorgenommen werden. Die Mailbox gehört immer zu der Rufnummer, von der Sie diese eingerichtet haben. Ihr Telefon muss tonwahlfähig sein (MFV-Telefon, siehe Glossar, Seite 11). Ein solches Telefon erkennen Sie daran, dass Sie beim Wählen einer Nummer unterschiedlich hohe Töne hören. Sie können die Mailbox nur im Netz der WOBCOM über eine WOBCOM-Telefonleitung nutzen. Und so richten Sie Ihre Mailbox ein: Nehmen Sie den Hörer ab und wählen folgende Zugangsnummer: Deutsch, drücken Sie die 2. * Das Voice-Messaging-System meldet sich und Sie können den Ansagen der sprachgesteuerten Menü- Führung folgen. Hier bekommen Sie genau erklärt, welche Taste Sie für welche Funktion drücken können. Als Erstes werden Sie gebeten, die Sprache Ihrer Mailbox zu wählen. Sie können sich zwischen Deutsch und Englisch entscheiden. "Sie können die Sprache Ihrer Voic box wählen. For english, press Sie haben Deutsch gewählt. Herzlich Willkommen auf Ihrer Mailbox. Dieser Anruf präsentiert Ihnen Ihren Anrufbeantworter und führt Sie beim Einstellen. Wenn Sie direkt ins Hauptmenü gehen wollen, können Sie das jederzeit, indem Sie die 1, für drücken. Ihre Mailbox ermöglicht Ihren Gesprächspartnern, Ihnen zu jeder Zeit eine Nachricht zu hinterlassen. Der Anrufbeantworter signalisiert Ihnen neue Nachrichten auf Ihrem Telefon mit einem spezifischen Ton oder einem Lichtzeichen oder mit einer Nachricht, wenn Sie abheben. Um Ihre Mailbox in Betrieb zu nehmen, geben Sie zunächst Ihren persönlichen PIN-Code, sowie Ihre Ansage ein. Anderenfalls ist Ihr PIN-Code Standardtext. Bitte geben Sie zuerst die vier Ziffern Ihres PIN-Codes ein." und Ihre Ansage ein z. B.: "Ihr neuer PIN-Code ist: Sie können jederzeit Ihren PIN-Code über das Menü "Persönliche Optionen" ändern." Bitte nehmen Sie jetzt Ihre Ansage auf und drücken Sie dann die #. Hauptmenü..." Ihre Mailbox ist nun als Anrufbeantworter eingerichtet. Mit der von Ihnen gewählten Geheimzahl (PIN- Code) können Sie ab sofort auch über das Webinterface auf und über die Fernabfrage auf Ihre Mailbox zugreifen. Wie Sie die Mailbox einschalten wird im übernächsten Kapitel erläutert. Seite 3 von 11

4 2. Das Hauptmenü Ihrer Mailbox Über die Zugangsnummer gelangen Sie in das Hauptmenü Ihrer Mailbox. Sie haben hier die Möglichkeit z. B. eine persönliche Ansage aufzunehmen, Nachrichten abzurufen und weitere Informationen abzufragen. Gespeicherte Nachrichten abhören - Kapitel 5 Ansage ändern - Kapitel 6 Ihre persönlichen Optionen einstellen - Kapitel 7 Weitere Informationen zum Anrufbeantworter abrufen - Kapitel 8 3. Ein- oder Ausschalten der Mailbox Zum Einschalten Ihrer Mailbox benötigen Sie das Leistungsmerkmal "Anrufweiterschaltung" im digitalen Netz der WOBCOM GmbH. Dieses Leistungsmerkmal ist standardmäßig eingerichtet. Drei Varianten der Anrufweiterschaltung sind verfügbar: sofortige Anrufweiterleitung Alle Anrufe werden sofort auf die Mailbox weiter geleitet. Anrufweiterleitung bei "Besetzt" Nur, wenn Sie bereits ein Gespräch führen, werden Anrufe auf die Mailbox umgeleitet. Anrufweiterleitung bei "Nichtmelden" Lässt Ihr Telefon 5x Klingeln und lenkt danach alle Anrufe auf die Mailbox um. 3.1 Sie haben ein Telefon an einem analogen Anschluss Um die entsprechende Anrufweiterleitung ein-, bzw. auszuschalten und somit den Anrufbeantworter zu aktivieren oder deaktivieren, müssen Sie Ihr Telefon wie folgt einstellen: sofortige Anrufweiterleitung Aktivieren Sie diese Weiterleitung mit folgenden Tasten: * 2 1 * # # 2 1 # Anrufweiterleitung bei Besetzt" Aktivieren Sie diese Weiterleitung mit folgenden Tasten: * 6 7 * # # 6 7 # Seite 4 von 11

5 Anrufweiterleitung bei Nichtmelden Aktivieren Sie diese Weiterleitung mit: * 6 1 * # # 6 1 # 3.2. Sie haben ein Telefon an einem VoIP- Anschluss Die Anrufweiterleitung können Sie bequem vom PC aus über das Menü Ihrer Fritz!Box einrichten. Rufen Sie hierzu Ihren Internetbrowser auf (z. B. Mozilla Firefox) und geben als Adresse "fritz.box" ein. Sie sind nun im Hauptmenü Ihrer Fritz!Box und können unter dem Menüpunkt "Telefonie" > "Rufumleitung" die Anrufweiterleitungen komfortabel konfigurieren. Für die Konfiguration über Ihre Telefontastatur verwenden Sie bitte folgende Kombinationen: sofortige Anrufweiterleitung Aktivieren Sie diese Weiterleitung mit folgenden Tasten: * # * 2 1 * # * # # 2 1 # Anrufweiterleitung bei Besetzt Aktivieren Sie diese Weiterleitung mit folgenden Tasten: * # * 6 7 * # * # # 6 7 # Anrufweiterleitung bei Nichtmelden Aktivieren Sie diese Weiterleitung mit: * # * 6 1 * # * # # 6 1 # 3.3 Sie haben ein Telefon an einem ISDN- Anschluss Hierzu benutzen Sie bitte das ISDN-Menü Ihres Endgerätes. Seite 5 von 11

6 4. Einwählen in die Mailbox Um Nachrichten abzuhören oder Einstellungen vorzunehmen, wählen Sie sich zuerst in das Voice- Messaging-System ein. Zur Einwahl stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung: vom eigenen Anschluss mit der Zugangsnummer vom fremden Telefonanschluss bei eingeschalteter Mailbox (Fernabfrage). Hierfür wählen Sie die und authentifizieren sich mit Ihrem PIN-Code (die Geheimzahl aus Kapitel 1) PIN vergessen? Haben Sie Ihren PIN-Code vergessen, muss der Operator Ihre Mailbox löschen. Alle Nachrichten und Einstellungen gehen dann verloren. Sie können anschließend eine neue Mailbox mit einem neuen PIN-Code einrichten. Die Löschung Ihrer Mailbox können Sie bei unserem Support-Team beauftragen. Achtung! Falls fremde Personen Zugang zu Ihrem Telefon haben, stellen Sie sicher, dass Ihr Telefon von diesen Personen nicht benutzt werden kann (Telefon sperren, Telefon entfernen). Diese Personen könnten unberechtigten Zugriff zu Ihrer Mailbox haben. 4.1 Einwählen vom eigenen Telefonanschluss So wird's gemacht: Wählen Sie die Zugangsnummer der Mailbox: Es meldet sich Ihre Mailbox. "Sie haben keine neuen Nachrichten. Hauptmenü.." Wählen Sie nun aus den Optionen im Hauptmenü den Bereich, den Sie abrufen möchten. 4.2 Einwählen vom fremden Telefonanschluss (Fernabfrage) So wird's gemacht: Wählen Sie die folgende Rufnummer: z. B. "Willkommen bei Ihrer Sprachbox, bitte wählen Sie Ihre Telefonnummer" "Bitte geben Sie Ihren PIN-Code ein" z.b Es meldet sich Ihre Mailbox "Sie haben keine neuen Nachrichten. Hauptmenü.." Seite 6 von 11

7 5. Mailbox abfragen Ihre Mailbox kann insgesamt speichern: 10 Sprachnachrichten von jeweils maximal 3 Minuten Dauer Dabei wird jede Nachricht mit Datum und Uhrzeit des Eingangs gespeichert. Sie können die aufgezeichneten Nachrichten in Ihrer Mailbox jederzeit abfragen. 5.1 Neue Sprachnachrichten abfragen Haben Sie die Zugangsnummer Nachrichten für Sie vorliegen: 1 Nachricht speichern, bzw. übergehen 2 Nachricht löschen 3 Nachricht erneut anhören 4 0 weitere Informationen * zur nächsten Nachricht springen gewählt wird Ihnen mitgeteilt, ob neue es liegen neue Nachrichten für Sie vor: "Sie haben zwei neue Nachrichten und Sie haben eine gespeicherte Nachricht" es liegen keine neue Nachrichten für Sie vor: "Sie haben keine neuen Nachrichten. Hauptmenü..." Neue Nachrichten werden Ihnen sofort anschließend mit Datum und Uhrzeit vorgelesen. Während die Sprachnachrichten abgespielt werden, können Sie folgende Funktionen nutzen: zur vorigen Nachricht springen Hinweis! Ihre Nachrichten werden gemäß der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der WOBCOM GmbH gespeichert. Neue Nachrichten werden nach 21 Tagen gelöscht. 5.2 Gespeicherte Nachrichten abhören Haben Sie eine neue Nachricht abgehört und gespeichert (geschieht automatisch, wenn Sie z. B. nach dem Abhören der Nachricht aufgelegt haben), können Sie diese auch später jederzeit erneut aufrufen. So wird's gemacht: Um alte Sprachnachrichten abhören zu können, wählen Sie die Zugangsnummer Sie sind jetzt im Hauptmenü und erreichen Ihre gespeicherten Nachrichten über die Auch hier können Sie jederzeit mit den Tastenbefehlen Nachrichten überspringen, löschen, zur nächsten oder vorigen Nachricht springen. 1 Seite 7 von 11

8 6. Ansage ändern Ihr Anrufbeantworter verfügt in der Grundeinstellung über einen Standardtext: "Ihr Gesprächspartner ist im Moment nicht erreichbar, bitte hinterlassen Sie Ihre Nachricht nach dem Signalton. Am Ende Ihrer Nachricht können Sie die Raute-Taste drücken, um diese zu ändern." Sie können über das Menü "Ansage ändern" einen eigenen Text aufnehmen oder Ihren Namen aufsprechen und als Ansage für Ihre Anrufer aktivieren lassen. So wird's gemacht Wählen Sie die Zugangsnummer der Mailbox Es meldet sich Ihre Mailbox. "Willkommen bei Ihrer Sprachbox. Hauptmenü.." Das Menü "Ansage ändern" erreichen Sie über die Taste Verfügung: 2 Ihnen stehen folgende Untermenüs zur 1 Persönliche Ansage-Nachricht aufnehmen Nach dem Signalton können Sie Ihre persönliche Ansage aufsprechen. Sie speichern die Ansage durch Betätigung der Raute-Taste. Die soeben aufgenommene Ansage können Sie anschließend abhören, ändern und aktivieren. 3 Namen als Ansage aufnehmen Nach dem Signalton können Sie Ihren Namen aufsprechen. Sie speichern die Ansage durch Betätigung der Raute-Taste. Die soeben aufgenommene Ansage können Sie anschließend abhören, ändern und aktivieren. 5 Namen aktivieren/ deaktivieren 0 Weitere Informationen Hier finden Sie detaillierte Informationen zu den einzelnen Funktionen zum Menü "Ansage ändern". * Zurück zum Hauptmenü Seite 8 von 11

9 7. Persönliche Optionen einrichten In dem Menü "Persönliche Optionen" können Sie einige Einstellungen für Ihre Mailbox treffen. Sie haben verschiedene Untermenüs zur Auswahl. Um Ihre persönlichen Optionen einzustellen, wählen Sie die Zugangsnummer Sie sind jetzt im Hauptmenü und erreichen Ihre persönlichen Optionen über die folgenden Untermenüs angeboten: 2 PIN-Code ändern 3 Zugang mit PIN-Code steuern 4 Option Anrufbeantworter ohne Aufnahme steuern 6 Menüsprache ändern 7 Anrufe ohne Nachricht bearbeiten 0 Hilfe-Menü * Zurück ins Hauptmenü 3 Ihnen werden die In diesem Menü können Sie Ihre Geheimzahl für die Fernabfrage und den Zugriff über das Webinterface ändern. Sie können den Zugang mit PIN-Code zu Ihrer Mailbox aktivieren und deaktivieren. Die Deaktivierung gilt nur für die Abfrage von Ihrem eigenen Anschluss aus Je nachdem ob Ihre Mailbox zur Aufnahme von Nachrichten konfiguriert ist oder nicht, lässt sich diese Funktion hier aktivieren oder deaktivieren. Bei deaktivierter Option können Ihre Gesprächspartner keine Nachricht für Sie hinterlassen und werden nur informiert, dass Sie zur Zeit nicht erreichbar sind. Sie können zwischen den Sprachen Englisch und Deutsch für Ihre Mailbox wählen. Hier können Sie die Option "Anrufe ohne Nachricht" aktivieren/ deaktivieren. Ist die Option aktiviert, informiert Ihre Mailbox Sie per SMS über Datum, Uhrzeit und Rufnummer des Anrufes. Eine Übersicht der vorhandenen Menüs Ihrer Mailbox. Seite 9 von 11

10 8. Weitere Informationen zu Ihrem Anrufbeantworter Hier werden Ihnen je nach Auswahl des Untermenüs detaillierte Informationen zu den einzelnen Funktionen Ihrer Mailbox angeboten. Wählen Sie in der sprachgesteuerten Menü-Führung den Punkt aus, der Sie interessiert. Mit Betätigung der Sternchen-Taste gelangen Sie jeweils in das vorige Menü zurück. 9. Zugriff über das Internet Die bis hierhin beschriebenen Abläufe bezogen sich zumeist auf die Konfiguration über das Telefon. Ihre Mailbox gibt es aber auch im Internet. Sie können Ihren Anrufbeantworter ganz bequem über den Computer an Ihre Wünsche anpassen. Es stehen Ihnen alle Optionen zur Verfügung, die Sie auch über das Telefonmenü erreichen können. Sie haben hier zusätzliche Funktionen, z. B. die Einstellung vertrauenswürdiger Telefonnummern oder die Einrichtung einer adresse für den Empfang entgangener Sprachnachrichten per . Um das Internetangebot zu nutzen, rufen Sie die Seite auf. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie sich mit Rufnummer und Ihrem PIN-Code authentifizieren. Haben Sie beides eingegeben, kann es auch schon los gehen. Seite 10 von 11

11 10. Tipps und Tricks Namen aufnehmen Bei der Aufnahme Ihres Namens achten Sie am Besten darauf, dass keine Hintergrundgeräusche zu hören sind. Mindestaufnahmelänge Die Länge einer Aufnahme ist festgelegt auf mindestens 2 Sekunden. Kürzere Nachrichten werden dann nur als Anruf registriert und nicht gespeichert. Haben Sie die Option "Anrufe in Abwesenheit" aktiviert, werden Sie trotzdem über diesen Anruf informiert. Möchte Ihnen nun ein Anrufer keine Nachricht hinterlassen und legt dann kurz nach Aufnahmebeginn auf, so wird Ihnen dies als Anrufversuch mit der Telefonnummer des Anrufers angesagt. Glossar Analoger Anschluss Basisanschluss mit einer Rufnummer und Leitung. Eigener Telefonanschluss Im Zusammenhang mit der Mailbox versteht man darunter immer nur die Rufnummer, für welche die Mailbox eingerichtet ist. Für einen Anschluss mit mehreren Rufnummern können auch mehrere Mailboxen eingerichtet werden. ISDN-Mehrgeräteanschluss Basisanschluss ISDN mit standardmäßig drei Rufnummern und zwei Leitungen. MFV-Telefon Tonwahlfähiges Telefon. Die Wahlsignale werden als Frequenzkombination (Töne) übertragen. MFV = Mehrfrequenzwahlverfahren. MSN Multiple Subscriber Number = Mehrfachrufnummer Bezeichnung für die Rufnummern eines ISDN-Mehrgeräteanschlusses. Im Grundpreis des Standard- und Komfortanschlusses sind drei Mehrfachrufnummern enthalten. Sie können somit jedem angeschlossenem ISDN-Endgerät eine eigene Rufnummer zuordnen. PIN-Code Persönliche Identifikationsnummer oder Geheimzahl. Sie wählen sie selbst aus und brauchen sie, um Ihre Mailbox einzurichten und abzufragen. Rautetaste # * die Rautetaste an Ihrem Telefon SIP Session Initiation Protocol Bezeichnung für die Rufnummer eines VoIP-Anschlusses. Sterntaste die Steuertaste an Ihrem Telefon VoIP-Anschluss Voice over Internet Protocol Bezeichnet das Telefonieren über Computernetzwerke, welche nach Internet-Standards aufgebaut sind. Seite 11 von 11

Anleitung Mailbox Anrufbeantworter im Netz. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1.2 Ansage ändern

Anleitung Mailbox Anrufbeantworter im Netz. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1.2 Ansage ändern Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Bedienungsanleitung Hilfestellung bei der Einrichtung und Bedienung Ihrer Mailbox für Ihren Telefonanschluss geben. Die Mailbox - Ihr Anrufbeantworter

Mehr

Anleitung Stiegeler Internet Service VoIP Portal

Anleitung Stiegeler Internet Service VoIP Portal Anleitung Stiegeler Internet Service VoIP Portal Um auf das Stiegeler VoIP Portal zu gelangen geben Sie in Ihrem Internetbrowser (Internet Explorer, Firefox, Chrome etc.) die Adresse https://voip.stiegeler.com

Mehr

Ergänzende Hinweise zur Konfiguration per Telefon und Bedienung von Teledat USB 2 a/b

Ergänzende Hinweise zur Konfiguration per Telefon und Bedienung von Teledat USB 2 a/b Ergänzende Hinweise zur Konfiguration per Telefon und Bedienung von Teledat USB 2 a/b 1 Symbole Verwendete Symbole N O P M Q C D 0...9 Telefonhörer abheben Telefonhörer auflegen Gespräch führen Rufnummer

Mehr

Bedienungsanleitung. der

Bedienungsanleitung. der Startseite Einstellungen Allgemein Rufumleitungen Voicemail Ruflisten Entgangene Anrufe Angenommene Anrufe Gewählte Nummern Telefonbuch Aufzeichnungen Hilfe im Web Ausloggen Bedienungsanleitung der IPTAM

Mehr

FAQ Häufig gestellte Fragen SL560

FAQ Häufig gestellte Fragen SL560 FAQ Häufig gestellte Fragen SL560 Inhaltsverzeichnis 1. Frage:... 3 Wie kann ich die Zeit der Rufumleitung zur Sprachbox verändern bzw. verlängern?... 3 2. Frage:... 4 Das Telefon läutet nicht mehr, was

Mehr

====!" ==Com= Ihr Komfortpaket Leistungsvielfalt rund ums Telefonieren.

====! ==Com= Ihr Komfortpaket Leistungsvielfalt rund ums Telefonieren. Herausgeber: Deutsche Telekom AG, T-Com Zentrale Postfach 0 00 505 Bonn ====!" ==Com= Ihr Komfortpaket Leistungsvielfalt rund ums Telefonieren. Bei Fragen erreichen Sie uns unter der ufnummer: freecall

Mehr

FAQ Häufig gestellte Fragen SL450

FAQ Häufig gestellte Fragen SL450 FAQ Häufig gestellte Fragen SL450 Inhaltsverzeichnis 1. Frage:... 3 Wie kann ich die Zeit der Rufumleitung zur Sprachbox verändern bzw. verlängern?... 3 2. Frage:... 4 Das Telefon läutet nicht mehr, was

Mehr

Deutsche T Telekom. T-Net Bedienungsanleitung.

Deutsche T Telekom. T-Net Bedienungsanleitung. Deutsche T Telekom T-Net Bedienungsanleitung. 2 > Zu dieser Anleitung Die besten Voraussetzungen Um die Leistungsmerkmale im digitalen T-Net nutzen zu können, benötigen Sie ein Telefon, das sich für Tonwahl

Mehr

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer B Für eine WLAN-Funknetz Verbindung benötigen Sie einen WLAN-Adapter in Ihrem Computer, z.b. im Notebook integrierter WLAN-Adapter WLAN USB-Stick WLAN PCI-Karte

Mehr

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7360 mit VoIP Telefonanschluss

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7360 mit VoIP Telefonanschluss Schließen Sie die AVM Fritz!Box, wie auf dem der Fritz!Box beiliegenden Schaubild beschrieben, an. Starten Sie den Internet Explorer oder einen beliebigen Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari)

Mehr

Checkliste OpenScape Office (OSO)

Checkliste OpenScape Office (OSO) Checkliste OpenScape Office (OSO) OpenScape Office (OSO) ist ein in Outlook integriertes Programm zur Zuordnung und Bearbeitung von Anrufen. Die Software bietet viele Funktionen, zeigt aber auch (je nach

Mehr

FRITZ!Box Fon WLAN 7270 mit e-fon Internettelefonie

FRITZ!Box Fon WLAN 7270 mit e-fon Internettelefonie FRITZ!Box Fon WLAN 7270 mit e-fon Internettelefonie Albulastrasse 57 8048 Zürich Tel +41 (0) 0900 500 678 Fax +41 (0) 44 575 14 45 support@e-fon.ch www.e-fon.ch 2 EINFÜHRUNG Die FRITZ!Box Fon WLAN 7270

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG für digitale Apparate an der Universität Innsbruck TK 93

BEDIENUNGSANLEITUNG für digitale Apparate an der Universität Innsbruck TK 93 BEDIENUNGSANLEITUNG für digitale Apparate an der Universität Innsbruck TK 93 WIE TELEFONIERE ICH INTERN / EXTERN 1. WAHL BEI ABGEHOBENEM HÖRER: Sie heben den Hörer ab, drücken 0+Pincode für die Freileitung

Mehr

Kurzanleitung. Vodafone Voice Box

Kurzanleitung. Vodafone Voice Box Kurzanleitung Vodafone Voice Box Die Installation der Voicebox RL500 ist einfach und in der beiliegenden Bedienungsanleitung beschrieben. Sollten Sie weitere Fragen zur Installation Ihrer Voicebox haben,

Mehr

für Nokia 6230i Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 9 Seiten.

für Nokia 6230i Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 9 Seiten. telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für Nokia 6230i Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 9 Seiten. Handy Nokia 6230i, einschalten Handy Nokia 6230i,, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

Orbitcare Ortungsportal

Orbitcare Ortungsportal Orbitcare Ortungsportal Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Produkt. Mit dem Kauf Ihres Gerätes bieten wir Ihnen die Möglichkeit, unser Ortungsportal für 365 Tage kostenlos zu nutzen. Sie dürfen die

Mehr

für Sony Ericsson K550i Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 12 Seiten.

für Sony Ericsson K550i Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 12 Seiten. telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für Sony Ericsson K550i Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 12 Seiten. Handy Sony Ericsson K550i, einschalten Handy Sony Ericsson K550i,,

Mehr

für MOTOROLA W220 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten.

für MOTOROLA W220 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten. telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA W220 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten. Handy MOTOROLA W220,, einschalten Handy MOTOROLA W220,, erster Anruf

Mehr

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 1 - Hochschulrechenzentrum Nachrichtentechnik Systemadministrator Wolfgang Klaum Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 2 - Tägliche Nutzung des 4034 Externes Gespräch Sie möchten ein externes

Mehr

für Nokia 2600 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 20 Kapiteln auf 9 Seiten.

für Nokia 2600 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 20 Kapiteln auf 9 Seiten. telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für Nokia 2600 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 20 Kapiteln auf 9 Seiten. Handy Nokia 2600, einschalten Handy Nokia 2600,, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit NetCologne

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit NetCologne Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit NetCologne Stand 08.04.2016 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar mit den SIP-Trunk

Mehr

Handbuch Alpha11 Pager-Software

Handbuch Alpha11 Pager-Software Handbuch Alpha11 Pager-Software Dieses Handbuch beschreibt die Installation, sowie die Funktionen der Pager-Software. Sollte die Pager-Software bereits installiert sein, können Sie gleich auf die Funktions-Beschreibung

Mehr

für Nokia 3110 classic Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 19 Kapiteln auf 10 Seiten.

für Nokia 3110 classic Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 19 Kapiteln auf 10 Seiten. telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für Nokia 3110 classic Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 19 Kapiteln auf 10 Seiten. Handy Nokia 3110 classic, einschalten Handy Nokia 3110 classic,,

Mehr

Handy Samsung GT-E1170

Handy Samsung GT-E1170 telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für Samsung GT-E1170 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 15 Kapiteln auf 11 Seiten. Handy Samsung GT-E1170, einschalten Gesperrte Tastatur wieder freischalten

Mehr

TG7200_7220G_AR(g-g)_QG.fm Page 1 Wednesday, May 23, :53 AM. Haken ( V, 50 Hz) Zum Telefonanschluss

TG7200_7220G_AR(g-g)_QG.fm Page 1 Wednesday, May 23, :53 AM. Haken ( V, 50 Hz) Zum Telefonanschluss TG7200_7220G_AR(g-g)_QG.fm Page 1 Wednesday, May 23, 2007 10:53 AM Digitales Schnurlos-Telefon Modellbez. KX-TG7200G/KX-TG7202G KX-TG7203G KX-TG7200AR/KX-TG7202AR Digitales Schnurlos-Telefon mit integriertem

Mehr

Handy Samsung GT-E1150

Handy Samsung GT-E1150 telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für Samsung GT-E1150 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 11 Seiten. Handy Samsung GT-E1150, einschalten Handy Samsung GT-E1150 E1150,,

Mehr

BIOS-KONFIGURATION UND SICHERHEITSMERKMAL

BIOS-KONFIGURATION UND SICHERHEITSMERKMAL K A P I T E L Z W E I BIOS-KONFIGURATION UND SICHERHEITSMERKMAL In diesem Kapitel werden der Zugang zum BIOS-Konfiguration Menü und das Einstellen der Hardware-Steuerungen erläutert. Daneben wird ebenfalls

Mehr

C300 Anwender-Handbuch

C300 Anwender-Handbuch C300 Anwender-Handbuch Stand 10/04 [05.10.04] Release 1.6 Copyright Tenovis GmbH & Co. KG 2004 Alle Rechte vorbehalten Vervielfältigung und Weitergabe von Informationen aus diesem urheberrechtlich geschützten

Mehr

TeamViewer Handbuch Wake-on-LAN

TeamViewer Handbuch Wake-on-LAN TeamViewer Handbuch Wake-on-LAN Rev 11.1-201601 TeamViewer GmbH Jahnstraße 30 D-73037 Göppingen www.teamviewer.com Inhaltsverzeichnis 1 Über Wake-on-LAN 3 2 Voraussetzungen 5 3 Windows einrichten 6 3.1

Mehr

Benutzerhandbuch C Telephone User Interface

Benutzerhandbuch C Telephone User Interface Benutzerhandbuch C3000 2.1 Telephone User Interface Ausgabe 1.0 17-12-2010 2010 Avaya Inc. Alle Rechte vorbehalten. Hinweis Obwohl angemessene Bemühungen unternommen wurden, um sicherzustellen, dass die

Mehr

für Nokia 6151 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 15 Kapiteln auf 11 Seiten.

für Nokia 6151 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 15 Kapiteln auf 11 Seiten. telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für Nokia 6151 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 15 Kapiteln auf 11 Seiten. Handy Nokia 6151, einschalten Handy Nokia 6151,, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

Push einrichten

Push  einrichten Push E-Mail einrichten Um Push E-Mail mit OMA-EMN oder IMAP Idle zu nutzen, wählen Sie die entsprechende Benachrichtigungs-Option im Internet oder im Vodafone live!-portal (Schritt 1) und nehmen zusätzlich

Mehr

Einleitung 11 Software, die im Buch verwendet wird 12

Einleitung 11 Software, die im Buch verwendet wird 12 Inhalt Einleitung 11 Software, die im Buch verwendet wird 12 UMTS-Sticks für Surfen per Mobilfunk in Aktion 15 Sofort loslegen mit Surf-Stick & Co 16 UMTS-Modul schon im Rechner integriert 17 Surf-Stick

Mehr

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit sipgate trunking

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit sipgate trunking Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit sipgate trunking Stand 07.12.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar mit dem

Mehr

Inhalt Einleitung Anmelden Registrieren Ein Konto erstellen Ihr Konto aktivieren Login...

Inhalt Einleitung Anmelden Registrieren Ein Konto erstellen Ihr Konto aktivieren Login... Inhalt Einleitung... 2 1. Anmelden... 2 1.1. Registrieren... 2 1.1.1. Ein Konto erstellen... 2 1.1.2. Ihr Konto aktivieren... 4 1.2. Login... 4 2. Große Dateien online versenden.... 5 2.1. Einstellen weiterer

Mehr

Wolff A. Ehrhardt Eppsteiner Str. 2B Oberursel. Konto: BLZ: UST-ID: DE

Wolff A. Ehrhardt Eppsteiner Str. 2B Oberursel. Konto: BLZ: UST-ID: DE Wichtiger Hinweis: Die Fritzbox ist bereits konfiguriert und muss nur noch angeschlossen werden. Die Konfigurationsanleitung kommt nur zum Einsatz, wenn die Fritzbox neu konfiguriert werden muss, oder

Mehr

Häufige Fragen und Antworten - FAQs

Häufige Fragen und Antworten - FAQs Häufige Fragen und Antworten - FAQs Fragen zur Technik: Kann man den SURF-SITTER Plug & Play auch in Domänennetzwerken betreiben? Welche WLAN Standards werden unterstützt? Welche Verschlüsselungsmethoden

Mehr

Alarmanlage mit Telefonanschluss

Alarmanlage mit Telefonanschluss Alarmanlage mit Telefonanschluss Bedienungsanleitung Sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt wurde, um den höchsten Ansprüchen

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 60/80 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

Geburtstags- s und -SMS

Geburtstags- s und -SMS Geburtstags- Einstellung für den automatischen Versand Mit dem Salon-Management-System SALONWARE können Geburtstags-Nachrichten per E-Mail und SMS automatisch an gespeicherte Kunden gesendet werden. Der

Mehr

Konfigurationsanleitung Konfiguration unter Outlook 2007

Konfigurationsanleitung  Konfiguration unter Outlook 2007 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2007 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen, um Ihren Mailclient zu konfigurieren,

Mehr

Konfigurationsanleitung Verbindung zum SIP-Provider mit ISDN-Backup Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Verbindung zum SIP-Provider mit ISDN-Backup Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Verbindung zum SIP-Provider mit ISDN-Backup Graphical User Interface (GUI) Copyright Stefan Dahler 22. Oktober 2013 Version 1.0 www.neo-one.de Seite - 1 - 2. Verbindung zum SIP-Provider

Mehr

1. Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem Konfigurationsmenü

1. Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem Konfigurationsmenü 01 Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem Konfigurationsmenü 1. Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem Konfigurationsmenü Um Schlund + Partner DSL-Telefonie nutzen zu können, können

Mehr

Google Cloud Print Anleitung

Google Cloud Print Anleitung Google Cloud Print Anleitung Version 0 GER Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch wird für Hinweise der folgende Stil verwendet: Hinweise informieren Sie darüber, wie auf eine bestimmte Situation

Mehr

1. Los geht s auspacken, anstöpseln und loslegen Einfach & schnell: bequeme Steuerung mit Tastatur und Gesten... 26

1. Los geht s auspacken, anstöpseln und loslegen Einfach & schnell: bequeme Steuerung mit Tastatur und Gesten... 26 Inhalt 1. Los geht s auspacken, anstöpseln und loslegen... 9 Diese Schalter und Anschlüsse besitzt Ihr Kindle Fire... 10 Ausschalten oder Stand-by? So bleibt Ihr Kindle Fire immer einsatzbereit... 11 Ein

Mehr

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 40

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 40 Bedienungsanleitung NGN-OpenStage 40 Bedienungsanleitung OpenStage 40 verantwortlich: Peter Rudolph; TI 44 Version: 0.0.1 vom: 11.05.2012 Status: Gültig Aktenzeichen: Schutzstufe: Zielgruppe: ggf. eingeben

Mehr

GANZView ios Guide v1.01. GANZView ios App. für iphone 3GS, ipod Touch 3. & 4. Generation und ipad

GANZView ios Guide v1.01. GANZView ios App. für iphone 3GS, ipod Touch 3. & 4. Generation und ipad GANZView ios App für iphone 3GS, ipod Touch 3. & 4. Generation und ipad 1.0.4 1 Inhaltsverzeichnis Kapitel Seite I. Starten und Konfiguration der App II. Logbuch (Log) III. Suche (Search) IV. Konfiguration

Mehr

BIO-SETUP UND SICHERHEIT

BIO-SETUP UND SICHERHEIT K A P I T E L 2 BIO-SETUP UND SICHERHEIT In diesem Kapitel wird erklärt, wie Sie mittels BIOS-Setup-Menü verschiedene Hardware-Einstellungen vornehmen können. Außerdem erfahren Sie Wissenswertes über eingebaute

Mehr

Hallo und herzlich willkommen!

Hallo und herzlich willkommen! Hallo und herzlich willkommen! Konfiguration herunterladen Diese Anleitung gilt für die FRITZ!Box-Typen 7490, 7390 mit der FRITZ!OS 6.50 und höher. Wir empfehlen ein Update auf die neueste OS-Version,

Mehr

Konfigurieren einer Net2 Eintrag-Monitor

Konfigurieren einer Net2 Eintrag-Monitor Konfigurieren einer Eintrag-Monitor Übersicht Der Entry Monitor ist ein Audio-/ Videomonitor für die Kommunikation mit Besuchern per Sprechanlage. Das Gerät wird über Ethernet (PoE) mit Strom versorgt,

Mehr

4. Mobil mailen & surfen: elektronische Post versenden und interessante Webseiten aufrufen

4. Mobil mailen & surfen: elektronische Post versenden und interessante Webseiten aufrufen Ihr E-Mail-Konto auf dem ipad: Einrichten & Verwalten leicht gemacht 4 4. Mobil mailen & surfen: elektronische Post versenden und interessante Webseiten aufrufen Im Internet steht Ihnen eine Reihe verschiedener

Mehr

Verbinden Sie Ihr Hausgerät mit der Zukunft. Quick Start Guide

Verbinden Sie Ihr Hausgerät mit der Zukunft. Quick Start Guide Verbinden Sie Ihr Hausgerät mit der Zukunft. Quick Start Guide Die Zukunft beginnt ab jetzt in Ihrem Haushalt! Schön, dass Sie Home Connect nutzen * Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kaffeevollautomaten

Mehr

Auf einen Blick. Auf einen Blick. 1 Start mit dem iphone Die Tastatur Telefonieren Nachrichten senden und empfangen...

Auf einen Blick. Auf einen Blick. 1 Start mit dem iphone Die Tastatur Telefonieren Nachrichten senden und empfangen... Auf einen Blick Auf einen Blick 1 Start mit dem iphone... 15 2 Die Tastatur... 53 3 Telefonieren... 71 4 Nachrichten senden und empfangen... 105 5 Ins Internet mit Safari... 119 6 E-Mails... 151 7 Kalender,

Mehr

für Samsung SGH-C140 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten. einschalten

für Samsung SGH-C140 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten. einschalten telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für Samsung SGH-C140 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten. Handy Samsung SGH-C140, einschalten Handy Samsung SGH-C140 C140,,

Mehr

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden!

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden! Wichtige Informationen zur Inbetriebnahme vom GPS-Tracker BITTE UNBEDINGT DIE DEUTSCHE GEBRAUCHSANLEITUNG DOWNLOADEN! Besuchen Sie folgende Internetseite. http://www.brotherinc.de/ (in die Browser ADRESSZEILE

Mehr

Gebrauchsanweisung. 1.Produkt Details: 1.1 Produkt Details

Gebrauchsanweisung. 1.Produkt Details: 1.1 Produkt Details Gebrauchsanweisung 1.Produkt Details: 1.1 Produkt Details HOME Taste: Power An/Au;Einschalten / Ausschalten des Displays, zurück zum Hauptmenü USB Eingang: Aufladen/Daten; Touch Screen: Jede Funktion (Hauptmenü)

Mehr

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Bedienungsanleitung KX-DT/NT340 Serie Speichern einer Nr. im Telefonbuch Pers. : 1.Nummer mit Vorwahl eingeben (z.b 00417481818) 2. Softkey-Taste "SAVE" drücken 3. Mit der

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1. Installationsanleitung 3 2. Werkseinstellung 4 3. Neuinstallation 5 4. Jugendschutzeinstellung 8 5.

Inhaltsverzeichnis 1. Installationsanleitung 3 2. Werkseinstellung 4 3. Neuinstallation 5 4. Jugendschutzeinstellung 8 5. Technisat HD 8C 1 Inhaltsverzeichnis 1. Installationsanleitung 2. Werkseinstellung 3. Neuinstallation 4. Jugendschutzeinstellung 5. Fernbedienung 6. Fehlerbehebung 3 4 5 8 10 11 2 1. Installationsanleitung

Mehr

Installation und Einrichtung Anleitungen für Merlin Server ProjectWizards GmbH

Installation und Einrichtung Anleitungen für Merlin Server ProjectWizards GmbH Installation und Einrichtung Anleitungen für Merlin Server 2016 - ProjectWizards GmbH Installation und Einrichtung Installation 1 Installationsort 1 Zu startende Dienste 1 Lizenz 2 Fortgeschritten 2 Hostname

Mehr

FAQ Häufig gestellte Fragen SL660

FAQ Häufig gestellte Fragen SL660 FAQ Häufig gestellte Fragen SL660 Bea-fon SL660-1- Inhalt 1. Frage:... 3 Wie verwende ich eine Speicherkarte?... 3 Tasten mit mehrfach Belegung... 4 Navigation:... 4 2. Frage:... 5 Das Telefon schaltet

Mehr

Arbeiten im Tiparlo WICHTIG! TIPARLO funktioniert unter Firefox! Internet Explorer kann zu Problemen führen!

Arbeiten im Tiparlo WICHTIG! TIPARLO funktioniert unter Firefox! Internet Explorer kann zu Problemen führen! 1 Arbeiten im Tiparlo 1. Die Ansicht... 2 2. Erstellen eines Tiparlos... 4 2. Editieren eines Tiparlos... 5 2.1. Die Navigationsleiste... 5 2.2. Bearbeiten... 6 2.3. Köpfe bearbeiten... 9 2.4. Info...

Mehr

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 15

Bedienungsanleitung. NGN-OpenStage 15 Bedienungsanleitung NGN-OpenStage 15 Bedienungsanleitung OpenStage 15 verantwortlich: Peter Rudolph; TI 44 Version: 0.0.1 vom: 11.05.2012 Status: Gültig Aktenzeichen: Schutzstufe: Zielgruppe: ggf. eingeben

Mehr

MOZILLA FIREFOX BROWSEREINSTELLUNGEN OPTIMIEREN. BMW FINANCIAL SERVICES. BMW Financial Services Online-Banking.

MOZILLA FIREFOX BROWSEREINSTELLUNGEN OPTIMIEREN. BMW FINANCIAL SERVICES. BMW Financial Services Online-Banking. BMW Financial Services Online-Banking www.bmwbank.de MOZILLA FIREFOX 48.0.1. BROWSEREINSTELLUNGEN OPTIMIEREN. BMW FINANCIAL SERVICES. Freude am Fahren MOZILLA FIREFOX 48.0.1. INTERNET-BROWSEREINSTELLUNGEN

Mehr

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweite Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweite Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort Windows 95/98/ME DFÜ-Netzwerk öffnen Windows 95/98/ME verwenden. Auf Ihrem Desktop befindet sich das Symbol "Arbeitsplatz". Öffnen Sie diesen Ordner und klicken Sie auf "DFÜ- Netzwerk". Sie sehen nun die

Mehr

HD digitale PTZ-Panorama-Kamera-VR-01 (850nm) mit SD-Karte

HD digitale PTZ-Panorama-Kamera-VR-01 (850nm) mit SD-Karte HD digitale PTZ-Panorama-Kamera-VR-01 (850nm) mit SD-Karte 02/01/2017 (01) Inhaltsverzeichnis APP laden... 2 Registrieren und Benutzer anlegen... 3 Kamera hinzufügen... 4 SD Karte einsetzen und entfernen...

Mehr

Neu! Entertainment ohne Limit mit MyPrime von upc cablecom

Neu! Entertainment ohne Limit mit MyPrime von upc cablecom P.P. 8021 Zürich Herr Michael Hodel Obere Reben 18 5415 Hertenstein Ag 0292898-1/116226462/14102014/B/M1B/0001 upc cablecom GmbH Industriestrasse 19 8112 Otelfingen Rechnungsnummer 116226462 Kundennummer

Mehr

Kurzanleitung SIP-Phone Basic (OpenStage 15G)

Kurzanleitung SIP-Phone Basic (OpenStage 15G) Kurzanleitung SIP-Phone Basic (OpenStage 15G) Stand: Juni 2014 Punkt Überschrift Seite 1. Aufstellort des Telefons 2 2. Eigenschaften 2 3. Bedienoberfläche 2 4. Tastenfeld 3 5. Display 4 6. Wichtige Bedienelemente

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Systembeschreibung 1 Leistungsmerkmale 2 Ablaufdiagramm Pseudo Durchwahl 3 Anwendungsbeispiel 4

Inhaltsverzeichnis. 1. Systembeschreibung 1 Leistungsmerkmale 2 Ablaufdiagramm Pseudo Durchwahl 3 Anwendungsbeispiel 4 Inhaltsverzeichnis 1. Systembeschreibung 1 Leistungsmerkmale 2 Ablaufdiagramm Pseudo Durchwahl 3 Anwendungsbeispiel 4 2. Inbetriebnahme 5 Sicherheitshinweise 5 Anschluss 5 3. Programmierung 6 Programmierübersicht

Mehr

Inhaltsverzeichnis Version 101. Seite

Inhaltsverzeichnis Version 101. Seite Bedienungsanleitung Profiset 10 1 Inhaltsverzeichnis Version 101 Der Telefonapparat 2 1. Einleitung 2 2. Das Tastenfeld 2 3. Die Sondertasten Stern und Raute 3 4. Die Wahlwiederholungstaste 3 5. Die Signaltaste

Mehr

Speedport Router Manuell Einrichten. So richten Sie Ihren Glasfaseranschluss ohne die Internet-Seite ein.

Speedport Router Manuell Einrichten. So richten Sie Ihren Glasfaseranschluss ohne die Internet-Seite  ein. Speedport Router Manuell Einrichten So richten Sie Ihren Glasfaseranschluss ohne die Internet-Seite www.telekom.de/einrichten ein. Inhaltsverzeichnis 4 Internet und Telefonie einrichten 8 Wenn etwas nicht

Mehr

1 So bedienen Sie Ihren Computer 10

1 So bedienen Sie Ihren Computer 10 1 So bedienen Sie Ihren Computer 10 So funktioniert die Maus 12 Windows mit dem Touchpad steuern 14 Windows auf dem Tablet 16 Windows per Tastatur steuern 18 Windows mit Tastenkürzeln bedienen 20 2 Erste

Mehr

Unify - OpenScape Voice. Fusion Client 2016

Unify - OpenScape Voice. Fusion Client 2016 Unify - OpenScape Voice 09.02.2016 W:\Dropbox\MSP\OSV Update-Kurzdokumentation Für Den Neuen Fusion Client - 2016-02-09.Docx Client 2016 22.02.2016 Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis Inhalt 1. Neue Optik...

Mehr

HP UC Freisprecheinrichtung. Benutzerhandbuch

HP UC Freisprecheinrichtung. Benutzerhandbuch HP UC Freisprecheinrichtung Benutzerhandbuch Copyright 2014, 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Bluetooth ist eine Marke ihres Inhabers und wird von Hewlett-Packard Company in Lizenz verwendet.

Mehr

M:\Allgemeines_MATRIX\Internet_Strategie\MATRIX-Portal\Dokumente_zu_Portal\Warum_Bewerten_Lassen.doc

M:\Allgemeines_MATRIX\Internet_Strategie\MATRIX-Portal\Dokumente_zu_Portal\Warum_Bewerten_Lassen.doc Inhaltsverzeichnis 1 Einführung zum Dokument... 1 2 Warum sollten Sie sich als Anbieter bewerten lassen...?... 2 3 Die Bewertungsstufen in MatrixGuide... 3 3.1 Bewertung: "Würden Sie diesen Anbieter weiterempfehlen...?"...

Mehr

A1 WLAN Box ADB VV 5522 WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern

A1 WLAN Box ADB VV 5522 WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB VV 5522 WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern Einfach schneller zum Ziel. Sie können die Konfiguration für Ihre WLAN- Verbindung manuell überprüfen oder

Mehr

Anleitung zum Login. 2. Pflege von Praxisnachrichten auf einer Mediteam-Praxishomepage

Anleitung zum Login. 2. Pflege von Praxisnachrichten auf einer Mediteam-Praxishomepage Anleitung zum Login über die Mediteam- Homepage und zur Pflege von Praxisnachrichten auf Mediteam-Praxishomepages Stand: 25.Januar 2016 1. Was ist der Mediteam-Login? Alle Mediteam-Mitglieder haben die

Mehr

baumberger-karneval.de

baumberger-karneval.de baumberger-karneval.de Bedienungsanleitung zur WEB-Seite: Vermittlung von Karnevalskostüme 1) Aufbau: Die WEB-Applikation besteht aus folgenden Ansichten: a) Grundansicht, Übersicht über angebotene Kostüme.

Mehr

Einstieg in Viva-Web mit Mozilla Firefox

Einstieg in Viva-Web mit Mozilla Firefox Einstieg in Viva-Web mit Mozilla Firefox 1. Aufrufen der Internetseite Zu Beginn müssen Sie Ihren Internetbrowser durch Doppelklick auf das Mozilla Firefox Symbol öffnen. Es öffnet sich Ihre Startseite,

Mehr

EvaExam Prüfung erstellen mit EvaExam

EvaExam Prüfung erstellen mit EvaExam EvaExam Prüfung erstellen mit EvaExam 13.07.2016 kim.uni-hohenheim.de kim@uni-hohenheim.de Inhalt Anmeldung... 2 Prüfungsbogen erstellen... 2 Prüfung erstellen... 7 Weitere Prüfungsbögen erstellen... 10

Mehr

PDA ASUS MyPAL A636 Konfigurationen (Windows Mobile 5)

PDA ASUS MyPAL A636 Konfigurationen (Windows Mobile 5) Allgemeine Hinweise: sollten Dialoge nicht vollständig sichtbar sein, hilft evtl. die Umstellung auf das Querformat. Die dieser Konfiguration zu Grunde liegende Hard- und Software: PDA: ASUS MyPAL A636,

Mehr

CONNECT IPx2 / x8 Setup

CONNECT IPx2 / x8 Setup 1 Beschreibung des CONNECT IPx8 Power Warning IP-Reset Taster Error Active Link Status Ch. 1-8 100-240V 50-60Hz 100 Base T Ethernet Anschluss Ports 1-4 Ports 5-8 Rückkarte wahlweise 8x CAT5, 8x Coax oder

Mehr

Ändern von Druckereinstellungen 1

Ändern von Druckereinstellungen 1 Ändern von Druckereinstellungen 1 Sie können eine Druckereinstellung über die Anwendungssoftware, den Lexmark Druckertreiber, die Bedienerkonsole des Druckers oder die druckerferne Bedienerkonsole des

Mehr

SYSTEM 3000 KOMFORT 3000 SET F4 GSM-Funkalarmanlage

SYSTEM 3000 KOMFORT 3000 SET F4 GSM-Funkalarmanlage Zentrale SYSTEM 3000 KOMFORT 3000 SET F4 GSM-Funkalarmanlage GSM Signal-Anzeige blinkt 1x/Sekunde: sucht GSM-Netzverbindung blinkt 1x alle zwei Sekunden: hat GSM-Netzverbindung GSM-Kommunikationsanzeige

Mehr

1. Erreichbarkeit der R+F App Login News... 3

1. Erreichbarkeit der R+F App Login News... 3 1. Erreichbarkeit der... 2 2. Login... 2 3. News... 3 4. Scannen... 4 4.1 Kommission erstellen... 4 4.2 Artikel-Codes scannen... 4 4.2.1 Scann-Vorgang starten... 4 4.2.2 Hinweise zum Scannen:... 5 4.2.3

Mehr

Novell. GroupWise 2014 effizient einsetzen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Juni 2014

Novell. GroupWise 2014 effizient einsetzen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Juni 2014 Peter Wies 1. Ausgabe, Juni 2014 Novell GroupWise 2014 effizient einsetzen GW2014 1 Novell GroupWise 2014 effizient einsetzen Menüleiste Navigationsleiste Symbolleisten Kopfleiste Favoritenliste Fensterbereich

Mehr

Einleitung. Der BLUETREK COMPACT CLASSIC verfügt über 3 Bedienknöpfe: - TALK Knopf (für Gespräche) (Hauptknopf) - VOL+ Knopf

Einleitung. Der BLUETREK COMPACT CLASSIC verfügt über 3 Bedienknöpfe: - TALK Knopf (für Gespräche) (Hauptknopf) - VOL+ Knopf English Deutsch Bevor Sie Ihren BLUETREK COMPACT CLASSIC erstmals in Betrieb nehmen, laden Sie es bitte etwa 3 Stunden lang ohne Unterbrechung auf, bis die Anzeige grün aufleuchtet. Für weitere Informationen

Mehr

SCHULSPEZIFISCHEN ROLLENRECHTE

SCHULSPEZIFISCHEN ROLLENRECHTE Bei BASISDATEN > ADMINISTRATION organisieren Sie, wer SOKRATES an Ihrer Schule mit welchen Rechten nutzen kann. Außerdem können unter ADMINISTRATION mit SOKRATES intern Texte an andere Schulen geschickt

Mehr

Kapitel 1: Eine kurze Einführung 15

Kapitel 1: Eine kurze Einführung 15 Inhalt Vorwort 13 Kapitel 1: Eine kurze Einführung 15 ipad - ja und? 16 Was ist Apple eigentlich für eine Firma? 16 Der ipod - die neuen Jahre 18 Das iphone - eine neue Revolution 19 Das ipad - schon wieder

Mehr

Configuring your Phone. IP DECT Phone W52P & W52H Quick Start Guide (V73.1)

Configuring your Phone. IP DECT Phone W52P & W52H Quick Start Guide (V73.1) Configuring your Phone IP DECT Phone W52P & W52H Quick Start Guide (V731) Verpackungsinhalt Folgende Teile sind im Lieferumfang Ihres W52P enthalten: (Optional) Hörer Basisstation Ladestation Zwei Netzgeräte

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch OLIVETTI FAX-LAB 145 D

Ihr Benutzerhandbuch OLIVETTI FAX-LAB 145 D Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für OLIVETTI FAX- LAB 145 D. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

Quick Guide DCS Touch Display

Quick Guide DCS Touch Display Quick Guide DCS Touch Display Der Quick Guide dient als Schnellstart zur Konfiguration von Klingeltasten, Türöffnung und Verbindung des DCS Touch Display mit externen Gegensprechstellen (z.b. Innensprechstellen,

Mehr

Avm FRITZ!box 7490 Einrichtung ohne Zuhause Start Firmware

Avm FRITZ!box 7490 Einrichtung ohne Zuhause Start Firmware Avm FRITZ!box 7490 Einrichtung ohne Zuhause Start Firmware >>> Bitte beachten Sie die > Hinweise auf Seite 2!

Mehr

Beschreibung des Bedienteils (Zugangsmodul mit Bediensegmenten) GARAGE HAUS KOMPLETT SCHARF KOMPLETTE SCHARFSCHALTUNG

Beschreibung des Bedienteils (Zugangsmodul mit Bediensegmenten) GARAGE HAUS KOMPLETT SCHARF KOMPLETTE SCHARFSCHALTUNG Bedienungsanleitung Beschreibung des Bedienteils (Zugangsmodul mit Bediensegmenten) Für eine bequeme Steuerung und verständliche Zustandsanzeige stehen im System 100 verschiedene Bedienteile zur Verfügung.

Mehr

9. Sortieren / Suchen / Filtern in Tabellen

9. Sortieren / Suchen / Filtern in Tabellen 9. Sortieren / Suchen / Filtern in Tabellen Informationen werden in Access nicht nur gespeichert, sondern können auch gezielt abgerufen werden. Dazu stehen Ihnen eine Vielzahl von Werkzeugen zur Verfügung,

Mehr

Service & Support. Anleitung zur Projektierung einer UDP-Verbindung. S7-300 / S7-400 Industrial Ethernet CPs. FAQ Januar Answers for industry.

Service & Support. Anleitung zur Projektierung einer UDP-Verbindung. S7-300 / S7-400 Industrial Ethernet CPs. FAQ Januar Answers for industry. Deckblatt Anleitung zur Projektierung einer UDP-Verbindung S7-300 / S7-400 Industrial Ethernet CPs FAQ Januar 2011 Service & Support Answers for industry. Fragestellung Dieser Beitrag stammt aus dem Service&Support

Mehr

Erreur! Source du renvoi introuvable. Erreur! Source du renvoi introuvable. Page 1 sur 8. Antispam-Programm

Erreur! Source du renvoi introuvable. Erreur! Source du renvoi introuvable. Page 1 sur 8. Antispam-Programm Erreur! Source du renvoi introuvable. Erreur! Source du renvoi introuvable. Page 1 sur 8 Antispam-Programm 1. Einleitung... 1 2. Konfiguration... 1 2.1. Standard-Konfiguration... 1 2.2. Anwenderdefinierte

Mehr

GroupWise WebAccess- Basisschnittstelle

GroupWise WebAccess- Basisschnittstelle GroupWise WebAccess-Basisschnittstelle - Kurzanleitung 8 Novell GroupWise WebAccess- Basisschnittstelle KURZANLEITUNG www.novell.com Verwendung der GroupWise WebAccess- Basisschnittstelle Nachdem Ihr Systemadministrator

Mehr

Bedienungsanleitung Move IQ

Bedienungsanleitung Move IQ Bedienungsanleitung Move IQ Der Move IQ 1. LCD-Bildschirm 2. Home Taste: Bestätigen / Ansicht wechseln 3. Zurücktaste: Zurückblättern 4. Vortaste: Vorblättern 5. Power Taste: Gerät An / Ausschalten & Hintergrundbeleuchtung

Mehr

1 Computerbenutzung Der Computer... 7

1 Computerbenutzung Der Computer... 7 INHALT 1 Computerbenutzung 7 1.1 Der Computer... 7 1.1.1 Der PC und seine Zusatzgeräte... 9 1.1.2 Den Computer ein- und ausschalten... 11 1.1.3 Die Computertastatur... 13 1.1.4 Arbeiten mit Fingergesten...

Mehr

Erste Schritte mit Kassa24

Erste Schritte mit Kassa24 Erste Schritte mit Kassa24 Nachdem Sie die App Kassa24 installiert haben, gelangen Sie zu diesem Anmeldefenster: Wählen Sie hier beim ersten Mal den Menüpunkt Neu registrieren Registrieren Sie sich mit

Mehr