studien des deutschen Aktieninstituts Ergebnistabellen Verhalten und Präferenzen deutscher Aktionäre Bernhard Pellens/André Schmidt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "studien des deutschen Aktieninstituts Ergebnistabellen Verhalten und Präferenzen deutscher Aktionäre Bernhard Pellens/André Schmidt"

Transkript

1 studien des deutschen Aktieninstituts Bernhard Pellens/André Schmidt Ergebnistabellen Verhalten und Präferenzen deutscher Aktionäre Eine Befragung von privaten und institutionellen Anlegern zum Informationsverhalten, zur Dividendenpräferenz und zur Wahrnehmung von Stimmrechten

2 104 AUTOREN Ruhr Universität Bochum, Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung Prof. Dr. Bernhard Pellens Inhaber des Lehrstuhls Telefon Dr. André Schmidt Wissenschaftlicher Assistent und Habilitand Telefon Unter Mitarbeit von: Fabian Engstermann, M.Sc. Redaktion Deutsches Aktieninstitut e.v. Dr. Norbert Kuhn Leiter Unternehmensfinanzierung Telefon Dr. FranzJosef Leven Direktor Telefon Herausgeber: Deutsches Aktieninstitut e.v. Niedenau Frankfurt am Main 1. Auflage, Februar 2014 Alle Rechte vorbehalten ISBN

3 105 Inhaltsverzeichnis A.5 Ergebnistabellen Privatanleger Tabelle A.5.1: Privatanleger Frage Tabelle A.5.2: Privatanleger Frage Tabelle A.5.3: Privatanleger Frage Tabelle A.5.4: Privatanleger Frage Tabelle A.5.5: Privatanleger Frage Tabelle A.5.6: Privatanleger Frage Tabelle A.5.7: Privatanleger Frage Tabelle A.5.8: Privatanleger Frage Tabelle A.5.9: Privatanleger Frage Tabelle A.5.10: Privatanleger Frage Tabelle A.5.11: Privatanleger Frage Tabelle A.5.12: Privatanleger Frage Tabelle A.5.13: Privatanleger Frage Tabelle A.5.14: Privatanleger Frage Tabelle A.5.15: Privatanleger Frage Tabelle A.5.16: Privatanleger Frage Tabelle A.5.17: Privatanleger Frage Tabelle A.5.18: Privatanleger Frage Tabelle A.5.19: Privatanleger Frage Tabelle A.5.20: Privatanleger Frage Tabelle A.5.21: Privatanleger Frage A.6 Ergebnistabellen institutionelle Investoren Tabelle A.6.1: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.2: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.3: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.4: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.5: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.6: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.7: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.8: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.9: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.10: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.11: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.12: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.13: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.14: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.15: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.16: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.17: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.18: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.19: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.20: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.6.21: Institutionelle Investoren Frage Tabelle A.5.22: Privatanleger Frage Tabelle A.5.23: Privatanleger Frage Tabelle A.5.24: Privatanleger Frage

4 A.5 5. Ergebnistabellen Privatanleger Tabelle A.5.1: Privatanleger Frage 1 Wenn Sie überlegen, Aktien zu kaufen oder zu verkaufen, orientieren Sie sich eher an der wirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens oder an der Kursentwicklung der Aktie? keine Angabe 5,18 5,20 5,09 4,85 4,80 5,14 5,34 4,50 4,80 4,75 4,99 4,89 eher an der wirtschaftlichen Tätigkeit 14,13 12,19 12,58 18,18 17,12 16,11 11,70 7,94 11,41 100,0 100,0 100,0 15,60 12,75 13,49 eher an der Kursentwicklung 16,54 21,45 21,68 12,07 14,04 14,51 17,59 20,67 26,76 100,0 100,0 100,0 14,52 20,72 20,38 an beidem 60,69 57,26 58,03 67,69 66,63 67,24 49,97 48,70 48,20 62,84 57,43 58,47 ich treffe meine Anlageentscheidung nicht selbst, sondern vertraue ausschließlich jemand anderem 8,64 9,11 7,71 2,06 2,22 2,15 20,73 22,69 13,63 7,04 9,11 7,66 Mittelwert 2,64 2,63 2,61 2,54 2,54 2,55 2,80 2,86 2,64 1,00 1,00 1,00 2,00 2,00 2,00 2,61 2,63 2,60 Median 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 1,00 1,00 1,00 2,00 2,00 2,00 3,00 3,00 3,00 TTest 4,614 (0,000) N/A 2,319 (0,021) Wilcoxon ZWert 7,167 (0,000) N/A 4,884 (0,000) ChiQuadrat 376,39 (0,000) N/A 316,22 (0,000)

5 Wenn Sie überlegen, Aktien zu kaufen oder zu verkaufen, orientieren Sie sich eher an der wirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens oder an der Kursentwicklung der Aktie? ANTWORT GROWTHINV DIVIDENDINV MISSTINV RISIKO [ ] RISIKO [+] SPÄT keine Angabe 6,87 4,37 4,55 4,92 5,50 5, ,90 4,96 5,91 4,20 5,07 eher an der wirtschaftlichen Tätigkeit 6,75 8,62 7,24 11,45 10,72 10,94 5,67 5,65 4,90 14,35 15,15 15,98 12,78 17,36 eher an der Kursentwicklung 37,07 36,53 38,87 20,54 26,94 25,34 15,54 13,04 14,35 18,39 15,33 12,53 20,16 20,53 an beidem 50,38 45,63 47,39 61,46 54,31 56,80 25,36 25,15 18,39 57,21 64,14 64,43 57,63 50,40 ich treffe meine Anlageentscheidung nicht selbst, sondern vertraue ausschließlich jemand anderem 5,79 9,22 6,50 6,54 8,03 6,92 50,07 54,21 57,21 10,05 5,38 7,06 9,43 11,71 Mittelwert 2,55 2,55 2,53 2,63 2,60 2,60 9,04 7,60 10,05 2,63 2,60 2,63 2,64 2,57 Median 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 2,53 2,56 2,63 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 TTest 0,475 (0,635) 0,025 (0,980) 3,057 (0.002) 0,464 (0,643) Wilcoxon ZWert 1,664 (0,096) 0,133 (0,894) 2,638 (0.008) 0,000 (0,999) ChiQuadrat 51,67 (0,000) 105,30 (0,000) 248,74 (0.000) 19,498 (0,000)

6 Tabelle A.5.2: Privatanleger Frage 2 Welche Informationsquellen nutzen Sie für Ihre Aktienkauf oder verkaufsentscheidungen und wie beurteilen Sie diese? Zeitung, Zeitschrift und Wirtschaftssendungen im Fernsehen Bedeutung keine Angabe 10,05 10,94 10,71 2,88 3,05 3,47 22,44 23,25 17,27 1,98 3,38 4,14 3,59 3,87 3,93 8,13 10,67 10,37 sehr hoch 28,71 25,73 22,97 37,41 38,31 29,62 27,54 19,60 21,20 32,54 30,85 26,40 29,13 26,35 24,05 30,05 25,89 23,03 hoch 46,87 49,21 51,04 43,09 46,32 51,20 48,14 44,90 50,48 43,37 45,55 50,60 45,99 48,47 49,92 47,07 49,49 51,63 mittelmäßig 18,64 18,99 20,63 14,53 11,32 15,07 16,71 25,54 21,79 16,99 16,09 17,82 18,86 18,47 19,46 17,56 18,52 20,18 gering 3,85 4,19 3,92 3,33 2,59 3,09 4,37 7,44 4,46 4,59 4,26 3,52 3,96 4,70 4,44 3,61 4,24 3,77 sehr gering 1,93 1,89 1,43 1,63 1,45 1,02 3,24 2,53 2,08 2,52 3,25 1,66 2,07 2,02 2,13 1,71 1,87 1,39 Mittelwert 2,03 2,07 2,10 1,89 1,83 1,95 2,08 2,28 2,16 2,01 2,04 2,03 2,04 2,08 2,11 2,00 2,07 2,09 Median 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 TTest 2,902 (0,004) 1,452 (0,146) 0,907 (0,365) Wilcoxon ZWert 4,320 (0,000) 2,681 (0,007) 1,759 (0,078) ChiQuadrat 22,479 (0,000) 24,324 (0,000) 15,329 (0,004) ANTWORT GROWTHINV DIVIDENDINV MISSTINV RISIKO [ ] RISIKO [+] SPÄT keine Angabe 6,75 11,57 10,34 7,48 10,70 10,56 17,14 10,41 11,74 11,32 7,48 10,70 10,56 17,14 10,41 11,74 11,32 7,48 sehr hoch 35,05 29,16 25,66 31,05 21,88 23,64 29,70 29,86 25,06 28,64 31,05 21,88 23,64 29,70 29,86 25,06 28,64 31,05 hoch 41,60 47,22 46,88 43,60 53,25 48,13 37,79 44,33 43,76 46,63 43,60 53,25 48,13 37,79 44,33 43,76 46,63 43,60 mittelmäßig 17,58 17,22 21,55 18,41 19,24 23,02 23,17 17,61 21,28 19,07 18,41 19,24 23,02 23,17 17,61 21,28 19,07 18,41 gering 3,16 4,16 4,32 3,41 4,23 3,75 5,32 5,12 6,17 3,63 3,41 4,23 3,75 5,32 5,12 6,17 3,63 3,41 sehr gering 2,62 2,24 1,60 3,54 1,39 1,46 4,02 3,08 3,73 2,03 3,54 1,39 1,46 4,02 3,08 3,73 2,03 3,54 Mittelwert 1,97 2,03 2,09 2,05 2,10 2,11 2,16 2,07 2,20 2,04 2,05 2,10 2,11 2,16 2,07 2,20 2,04 2,05 Median 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 TTest 0,687 (0,492) 4,645 (0,000) 7,137 (0.000) 1,920 (0,055) Wilcoxon ZWert 0,759 (0,448) 3,892 (0,000) 8,271 (0.000) 1,514 (0,130) ChiQuadrat 45,664 (0,000) 83,410 (0,000) 83,671 (0.000) 43,376 (0,000)

7 Welche Informationsquellen nutzen Sie für Ihre Aktienkauf oder verkaufsentscheidungen und wie beurteilen Sie diese? Zeitung, Zeitschrift und Wirtschaftssendungen im Fernsehen Aktualität keine Angabe 10,75 11,86 11,45 4,18 3,91 4,32 24,14 23,78 18,00 3,02 5,08 5,27 4,30 4,92 5,07 8,71 11,66 11,12 sehr hoch 31,44 30,45 26,93 39,05 40,65 33,95 32,00 19,00 24,56 32,49 33,79 29,78 33,26 31,68 28,17 32,86 31,04 27,21 hoch 47,90 49,00 50,27 43,72 45,97 47,51 44,84 48,65 50,79 44,98 46,11 49,18 46,67 46,59 48,90 48,08 48,75 50,85 mittelmäßig 16,20 16,46 18,52 13,28 10,81 15,22 15,84 26,74 19,72 17,19 15,98 16,75 15,54 17,07 18,02 15,00 16,18 17,90 gering 3,33 3,07 3,33 3,15 2,20 2,32 6,34 2,99 3,73 4,10 2,98 3,23 3,00 3,75 3,67 3,17 3,01 3,20 sehr gering 1,13 1,02 0,95 0,80 0,37 1,01 0,99 2,62 1,20 1,25 1,15 1,06 1,53 0,90 1,24 0,88 1,03 0,86 Mittelwert 1,95 1,95 2,01 1,83 1,76 1,89 1,99 2,22 2,06 1,97 1,92 1,97 1,93 1,96 2,01 1,91 1,94 2,00 Median 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 TTest 2,625 (0,009) 2,196 (0,028) 0,713 (0,476) Wilcoxon ZWert 3,725 (0,000) 2,205 (0,027) 0,286 (0,775) ChiQuadrat 19,385 (0,000) 17,251 (0,002) 10,897 (0,028) GROWTHINV DIVIDENDINV MISSTINV RISIKO [ ] RISIKO [+] SPÄT keine Angabe 7,00 11,67 10,65 8,89 11,16 10,87 17,64 12,18 13,53 12,02 7,49 9,34 12,73 10,57 sehr hoch 34,75 31,07 28,23 33,68 26,69 25,91 33,28 31,84 26,51 31,11 36,84 30,26 28,52 27,60 hoch 43,09 50,67 45,32 44,85 49,07 50,32 38,01 44,61 45,61 48,04 45,43 43,85 51,12 50,35 mittelmäßig 17,55 14,12 20,14 16,27 20,99 19,44 21,25 16,30 20,44 16,46 13,55 18,78 16,31 14,78 gering 3,15 3,25 4,64 3,23 2,52 3,22 4,64 4,16 4,29 3,20 3,37 6,03 3,19 4,72 sehr gering 1,45 0,89 1,67 1,97 0,72 1,11 2,81 3,09 3,15 1,20 0,81 1,08 0,88 2,56 Mittelwert 1,93 1,92 2,06 1,95 2,02 2,03 2,06 2,02 2,12 1,95 1,86 2,04 1,97 2,04 Median 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 TTest 0,072 (0,942) 4,127 (0,000) 8,694 (0,000) 2,954 (0,003) Wilcoxon ZWert 1,013 (0,311) 3,103 (0,002) 9,552 (0,000) 2,965 (0,003) ChiQuadrat 24,234 (0,000) 97,502 (0,000) 109,171(0,000) 32,551(0,000)

8 Welche Informationsquellen nutzen Sie für Ihre Aktienkauf oder verkaufsentscheidungen und wie beurteilen Sie diese? Zeitung, Zeitschrift und Wirtschaftssendungen im Fernsehen Verständlichkeit keine Angabe 11,64 12,34 12,12 5,47 4,31 5,02 24,01 25,79 18,43 4,46 4,91 5,64 5,11 5,53 5,88 9,46 12,15 11,69 sehr hoch 17,30 14,59 13,17 23,07 21,54 16,76 19,80 7,82 12,73 20,55 18,93 15,45 18,08 15,08 14,17 17,92 14,70 13,10 hoch 52,14 50,77 51,61 55,25 55,51 60,16 48,31 40,26 44,70 51,11 49,62 52,72 47,94 47,53 49,40 53,56 51,32 52,29 mittelmäßig 25,70 28,84 30,10 18,39 19,76 19,91 26,38 39,48 34,88 22,71 24,93 26,55 28,94 31,20 30,45 24,35 28,40 29,81 gering 3,61 4,63 3,96 2,57 2,49 2,43 3,69 7,37 5,44 4,39 5,20 3,95 3,59 4,98 4,38 3,20 4,44 3,77 sehr gering 1,25 1,17 1,16 0,72 0,70 0,74 1,83 5,08 2,24 1,24 1,32 1,33 1,44 1,20 1,60 0,97 1,14 1,02 Mittelwert 2,19 2,27 2,28 2,03 2,05 2,10 2,19 2,62 2,40 2,15 2,20 2,23 2,22 2,30 2,30 2,16 2,26 2,27 Median 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 3,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 TTest 2,837 (0,005) 4,641 (0,000) 1,208 (0,227) Wilcoxon ZWert 4,125 (0,000) 5,547 (0,000) 0,867 (0,386) ChiQuadrat 26,907 (0,000) 57,719 (0,000) 13,561 (0,009) GROWTHINV DIVIDENDINV MISSTINV RISIKO [ ] RISIKO [+] SPÄT keine Angabe 7,55 11,71 12,03 9,71 12,05 11,69 18,18 12,42 13,32 12,88 8,17 10,98 13,07 12,42 sehr hoch 17,86 18,13 14,47 17,26 12,61 13,30 20,82 20,31 16,60 16,50 20,90 18,66 13,09 13,98 hoch 51,89 46,27 49,76 51,64 49,28 47,85 42,95 44,00 42,60 51,69 54,23 47,64 52,77 55,38 mittelmäßig 25,37 28,60 29,32 25,24 31,99 33,06 26,59 25,39 30,86 26,52 21,15 25,74 28,63 25,87 gering 2,65 5,71 4,62 4,03 4,68 4,31 5,78 7,89 6,62 3,87 2,94 5,20 4,60 2,78 sehr gering 2,24 1,30 1,84 1,83 1,44 1,48 3,86 2,42 3,33 1,42 0,79 2,75 0,91 2,00 Mittelwert 2,20 2,26 2,30 2,22 2,33 2,33 2,29 2,28 2,38 2,22 2,08 2,26 2,28 2,24 Median 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 TTest 1,246 (0,213) 3,631 (0,000) 13,135(0,000) 2,062 (0,039) Wilcoxon ZWert 0,715 (0,475) 2,511 (0,012) 13,029 (0,000) 1,527 (0,127) ChiQuadrat 7,978 (0,092) 130,940(0,000) 174,350(0,000) 31,731 (0,000)

9 Welche Informationsquellen nutzen Sie für Ihre Aktienkauf oder verkaufsentscheidungen und wie beurteilen Sie diese? Zeitung, Zeitschrift und Wirtschaftssendungen im Fernsehen Vertrauenswürdigkeit keine Angabe 13,84 14,64 15,15 6,34 5,88 6,91 26,33 26,88 22,35 6,08 6,53 8,04 7,82 8,43 9,59 11,37 14,21 14,67 sehr hoch 13,76 11,60 10,34 13,85 13,41 9,26 20,38 10,74 12,42 15,45 13,33 12,61 15,76 13,39 11,60 13,98 11,73 10,33 hoch 38,47 38,91 37,63 38,23 38,96 36,85 34,24 42,39 39,68 38,84 37,68 37,35 39,05 39,10 39,37 39,84 39,53 38,43 mittelmäßig 36,16 37,99 39,74 37,12 38,33 42,33 31,46 29,42 36,28 32,79 37,04 37,60 33,75 36,11 36,79 35,45 37,85 39,61 gering 8,55 8,61 9,44 7,76 7,35 8,74 7,87 11,87 8,71 9,21 7,94 9,52 8,14 8,64 8,93 8,03 8,20 9,11 sehr gering 3,06 2,90 2,85 3,04 1,95 2,82 6,04 5,57 2,90 3,71 4,01 2,93 3,30 2,76 3,32 2,70 2,69 2,52 Mittelwert 2,49 2,52 2,57 2,48 2,46 2,59 2,45 2,59 2, ,52 2,53 2,44 2,48 2,53 2,46 2,51 2,55 Median 2,00 2,00 3,00 2,00 2,00 3,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 3,00 2,00 2,00 2,00 2,00 2,00 3,00 TTest 0,388 (0,698) 1,375 (0,169) 2,220 (0,027) Wilcoxon ZWert 1,322 (0,186) 1,116 (0,265) 2,180 (0,029) ChiQuadrat 27,386 (0,000) 5,471 (0,242) 33,396 (0,000) GROWTHINV DIVIDENDINV MISSTINV RISIKO [ ] RISIKO [+] SPÄT keine Angabe 9,62 14,05 15,05 11,12 14,44 14,64 20,49 15,00 17,53 15,22 9,96 12,57 15,06 13,59 sehr hoch 16,30 11,87 10,79 16,49 11,19 10,78 17,98 18,54 15,10 14,10 13,77 13,90 9,49 12,35 hoch 32,28 36,93 36,19 37,67 38,90 35,79 31,85 32,04 26,95 39,25 38,39 38,62 40,23 42,01 mittelmäßig 37,57 37,79 39,13 32,94 37,84 39,48 30,76 28,92 34,52 35,44 36,26 34,98 38,93 34,99 gering 8,52 8,84 9,84 7,93 8,64 10,48 12,63 13,89 14,30 8,07 8,86 8,95 8,79 6,01 sehr gering 5,34 4,56 4,05 4,97 3,43 3,47 6,78 6,62 9,13 3,14 2,72 3,55 2,55 4,64 Mittelwert 2,54 2,57 2,60 2,47 2,54 2,60 2,58 2,58 2,75 2,47 2,48 2,50 2,55 2,49 Median 3,00 3,00 3,00 2,00 2,00 3,00 3,00 2,00 3,00 2,00 2,00 2,00 3,00 2,00 TTest 0,699 (0,485) 3,172 (0,001) 1,200 (0,230) 0,278 (0,781) Wilcoxon ZWert 1,871 (0,061) 2,398 (0,017) 1,647 (0,099) 0,087 (0,930) ChiQuadrat 50,418 (0,000) 135,492(0,000) 10,256 (0,036) 1,403 (0,843)

10 Welche Informationsquellen nutzen Sie für Ihre Aktienkauf oder verkaufsentscheidungen und wie beurteilen Sie diese? Familie, Freunde, Bekannte Bedeutung keine Angabe 20,39 20,80 21,44 10,56 9,77 11,61 36,56 32,69 29,02 11,72 12,74 14,46 15,93 14,77 16,10 17,41 19,45 20,37 sehr hoch 4,56 3,69 3,18 2,80 2,21 1,55 4,42 6,13 3,96 5,08 3,98 3,44 4,32 2,95 3,75 4,77 3,69 3,14 hoch 13,11 12,27 11,09 11,78 8,11 9,08 20,29 27,70 13,99 11,77 13,07 10,38 15,39 13,37 13,06 12,87 12,47 11,00 mittelmäßig 22,59 22,26 23,06 22,48 20,64 20,56 25,09 29,51 26,09 23,31 21,55 22,64 22,04 22,84 23,21 22,72 22,30 23,49 gering 27,74 29,06 30,80 27,54 30,56 30,31 22,09 17,58 29,92 25,80 27,23 30,16 25,81 27,56 28,60 27,67 28,99 31,12 sehr gering 31,99 32,73 31,88 35,40 38,48 38,51 28,11 19,09 26,04 34,03 34,16 33,38 32,44 33,28 31,38 31,96 32,55 31,26 Mittelwert 3,69 3,75 3,77 3,81 3,95 3,95 3,49 3,16 3,60 3,72 3,75 3,80 3,67 3,75 3,71 3,69 3,74 3,76 Median 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 3,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 TTest 3,448 (0,000) 2,088 (0,037) 2,401 (0,016) Wilcoxon ZWert 4,955 (0,000) 2,276 (0,023) 2,307 (0,021) ChiQuadrat 33,265 (0,000) 29,184 (0,000) 8,723 (0,068) GROWTHINV DIVIDENDINV MISSTINV RISIKO [ ] RISIKO [+] SPÄT keine Angabe 17,16 21,91 22,72 18,92 19,61 21,24 26,80 21,21 23,92 22,02 14,63 15,81 20,58 16,10 sehr hoch 3,65 3,70 2,97 6,19 5,12 4,02 6,35 6,96 6,65 4,71 4,94 8,36 4,27 2,12 hoch 11,37 15,30 12,58 15,46 13,53 14,29 16,54 15,16 12,47 13,66 12,91 9,00 12,79 13,05 mittelmäßig 20,07 21,67 23,16 20,81 22,58 24,14 24,04 21,03 20,05 23,49 22,43 24,82 23,93 24,05 gering 31,05 27,99 27,98 26,48 28,57 26,99 20,55 23,57 25,27 27,12 27,57 30,30 29,58 32,05 sehr gering 33,85 31,35 33,30 31,08 30,21 30,56 32,52 33,29 35,57 31,02 32,15 27,53 29,43 28,75 Mittelwert 3,80 3,68 3,76 3,61 3,65 3,66 3,56 3,61 3,71 3,66 3,69 3,60 3,67 3,72 Median 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 TTest 3,208 (0,001) 3,614 (0,000) 1,843 (0,065) 2,309 (0,021) Wilcoxon ZWert 2,823 (0,005) 3,356 (0,000) 2,117 (0,034) 2,379 (0,017) ChiQuadrat 26,999 (0,000) 45,898 (0,000) 8,033 (0,090) 55,584(0,000)

11 Welche Informationsquellen nutzen Sie für Ihre Aktienkauf oder verkaufsentscheidungen und wie beurteilen Sie diese? Familie, Freunde, Bekannte Aktualität keine Angabe 27,67 29,52 29,83 19,42 20,05 21,47 41,25 39,60 35,49 19,08 22,51 24,00 23,80 23,52 25,23 24,86 28,40 28,79 sehr hoch 2,79 2,31 1,96 3,06 1,20 1,84 5,61 0,55 1,86 2,63 2,84 2,15 2,49 2,06 2,24 3,00 2,22 1,88 hoch 12,54 11,13 10,37 12,61 10,19 8,88 23,42 19,86 11,43 11,67 11,74 10,26 11,66 10,91 10,83 12,68 11,11 10,23 mittelmäßig 25,51 27,00 26,49 25,48 22,20 24,93 17,63 36,78 29,05 25,81 26,88 25,46 25,42 28,21 26,44 25,70 27,21 26,75 gering 28,32 28,83 30,14 25,29 31,74 28,17 22,59 23,71 30,58 27,66 26,94 29,51 28,34 26,00 29,29 27,92 29,12 30,48 sehr gering 30,84 30,74 31,05 33,56 34,68 36,18 30,75 19,10 27,08 32,23 31,60 32,62 32,10 32,82 31,20 30,70 30,34 30,67 Mittelwert 3,72 3,75 3,78 3,74 3,89 3,88 3,49 3,41 3,70 3,75 3,73 3,80 3,76 3,77 3,76 3,71 3,74 3,78 Median 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 3,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 TTest 2,389 (0,018) 0,289 (0,772) 3,775 (0,000) Wilcoxon ZWert 3,217 (0,001) 0,244 (0,807) 3,642 (0,000) ChiQuadrat 43,172 (0,000) 0,656 (0,956) 21,585(0,000) GROWTHINV DIVIDENDINV MISSTINV RISIKO [ ] RISIKO [+] SPÄT keine Angabe 23,33 29,93 30,86 25,57 26,37 28,56 32,52 29,04 30,63 28,84 22,49 22,41 29,59 26,21 sehr hoch 1,33 2,57 2,17 4,44 3,54 2,36 4,60 3,89 4,27 2,99 2,55 3,90 2,11 2,73 hoch 10,62 15,93 12,56 14,30 15,18 13,51 15,68 14,98 11,25 12,53 13,38 12,43 12,49 12,04 mittelmäßig 21,05 25,61 25,63 24,78 26,38 27,27 20,41 23,27 23,88 26,68 26,12 27,51 29,87 27,04 gering 33,10 28,14 27,77 25,34 26,62 25,14 25,10 25,50 24,34 27,68 28,45 26,89 28,37 24,48 sehr gering 33,90 27,76 31,87 31,14 28,30 31,71 34,21 32,37 36,26 30,13 29,50 29,28 27,16 33,71 Mittelwert 3,88 3,63 3,75 3,64 3,61 3,70 3,69 3,68 3,77 3,69 3,69 3,65 3,66 3,74 Median 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 4,00 TTest 2,757 (0,006) 0,883 (0,377) 0,289 (0,772) 1,585 (0,113) Wilcoxon ZWert 2,284 (0,022) 0,051 (0,959) 0,482 (0,629) 1,689 (0,091) ChiQuadrat 31,961 (0,000) 44,142 (0,000) 8,486 (0,075) 6,973 (0,137)

12 Welche Informationsquellen nutzen Sie für Ihre Aktienkauf oder verkaufsentscheidungen und wie beurteilen Sie diese? Familie, Freunde, Bekannte Verständlichkeit keine Angabe 28,69 29,78 31,12 20,33 20,92 24,31 40,91 37,04 35,83 20,59 21,02 24,61 23,59 23,36 26,29 25,71 28,58 29,92 sehr hoch 10,09 8,82 7,74 11,96 10,08 9,60 10,52 7,25 6,29 11,93 11,01 9,43 9,53 8,58 8,44 10,94 9,14 7,94 hoch 23,22 22,96 21,68 24,42 24,41 23,55 19,91 30,60 21,41 22,34 24,40 21,94 23,16 21,96 22,20 23,93 24,09 22,04 mittelmäßig 23,79 25,99 27,65 22,65 23,46 24,87 24,52 29,94 30,75 21,99 24,32 25,94 24,01 27,13 27,40 23,60 25,49 27,99 gering 19,13 19,37 20,84 15,52 17,59 17,95 22,50 17,08 21,92 18,95 17,22 19,82 19,26 18,73 19,84 18,27 19,00 20,58 sehr gering 23,77 22,87 22,09 25,45 24,46 24,03 22,55 15,13 19,63 24,79 23,06 22,86 24,04 23,60 22,13 23,25 22,28 21,45 Mittelwert 3,23 3,25 3,28 3,18 3,22 3,23 3,27 3,02 3,27 3,22 3,17 3,25 3,25 3,27 3,25 3,19 3,21 3,26 Median 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 TTest 0,830 (0,407) 0,946 (0,343) 2,011 (0,045) Wilcoxon ZWert 1,185 (0,236) 0,844 (0,398) 2,166 (0,030) ChiQuadrat 14,625 (0,005) 16,671 (0,002) 9,651 (0,047) GROWTHINV DIVIDENDINV MISSTINV RISIKO [ ] RISIKO [+] SPÄT keine Angabe 23,87 29,20 32,02 25,95 26,74 29,24 33,27 27,78 31,80 29,84 23,24 25,53 29,99 25,96 sehr hoch 10,26 9,30 8,67 11,91 10,18 8,84 10,16 9,79 10,10 9,12 13,95 13,70 8,66 16,55 hoch 21,14 22,73 21,17 22,64 24,32 24,80 22,13 20,09 17,63 23,32 24,99 24,46 26,33 26,42 mittelmäßig 21,49 26,24 27,11 26,15 25,26 24,79 19,74 19,50 24,73 24,50 22,72 22,70 27,49 21,66 gering 22,28 19,64 20,34 16,07 17,78 18,31 20,64 19,23 18,45 19,74 16,49 17,29 17,74 18,43 sehr gering 24,82 22,09 22,70 23,23 22,47 23,26 27,33 31,40 29,10 23,32 21,85 21,85 19,78 16,94 Mittelwert 3,30 3,23 3,27 3,16 3,18 3,22 3,33 3,42 3,39 3,25 3,07 3,09 3,14 2,93 Median 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 4,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 TTest 2,343 (0,019) 2,365 (0,018) 9,011 (0,000) 2,791 (0,005) Wilcoxon ZWert 2,365 (0,018) 2,533 (0,011) 9,164 (0,000) 3,131 (0,002) ChiQuadrat 21,870 (0,000) 16,374 (0,002) 148,808(0,000) 15,468(0,003)

13 Welche Informationsquellen nutzen Sie für Ihre Aktienkauf oder verkaufsentscheidungen und wie beurteilen Sie diese? Familie, Freunde, Bekannte Vertrauenswürdigkeit keine Angabe 28,71 29,79 31,04 19,75 19,86 22,55 40,41 37,91 36,59 20,52 21,08 24,33 23,39 23,31 26,16 25,67 28,46 30,01 sehr hoch 10,30 8,38 7,07 10,51 7,48 6,29 16,58 9,49 7,37 10,87 9,27 8,29 10,23 8,08 7,46 10,94 8,66 7,15 hoch 22,25 20,21 18,59 24,46 18,43 18,13 19,48 24,66 19,43 21,82 21,06 17,45 21,68 19,33 19,23 22,46 20,40 18,99 mittelmäßig 24,15 25,78 26,96 22,74 23,51 25,51 27,46 31,85 27,69 23,31 22,05 24,82 23,42 27,07 26,70 24,25 25,89 27,01 gering 19,35 21,57 23,17 17,74 22,18 23,02 14,61 13,65 24,12 18,63 22,55 23,38 20,77 20,88 22,41 18,64 21,37 23,18 sehr gering 23,95 24,06 24,21 24,54 28,40 27,06 21,87 20,36 21,39 25,37 25,07 26,06 23,90 24,64 24,20 23,71 23,68 23,67 Mittelwert 3,24 3,33 3,39 3,21 3,46 3,46 3,06 3,11 3,33 3,26 3,33 3,42 3,26 3,35 3,37 3,22 3,31 3,37 Median 3,00 3,00 3,00 3,00 4,00 4,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 TTest 1,429 (0,154) 4,567 (0,000) 4,566 (0,000) Wilcoxon ZWert 1,969 (0,049) 4,667 (0,000) 4,667 (0,000) ChiQuadrat 20,093 (0,000) 41,374 (0,000) 41,374(0,000) GROWTHINV DIVIDENDINV MISSTINV RISIKO [ ] RISIKO [+] SPÄT keine Angabe 24,23 29,12 32,11 25,89 26,80 29,25 32,86 28,35 32,02 29,91 23,15 24,82 30,10 24,94 sehr hoch 6,82 6,93 7,12 11,27 9,56 7,87 14,97 11,80 11,36 9,97 11,59 14,37 8,97 8,15 hoch 21,86 22,35 17,75 23,66 20,73 20,43 18,11 18,11 14,65 22,43 24,04 19,05 21,21 25,82 mittelmäßig 17,62 27,04 27,77 22,88 24,21 24,30 21,57 21,06 19,76 24,33 23,73 23,81 27,46 19,34 gering 25,08 21,34 21,79 18,11 21,92 22,15 18,71 19,71 21,39 19,91 18,01 21,77 21,29 21,30 sehr gering 28,62 22,34 25,57 24,08 23,58 25,25 26,64 29,32 32,84 23,36 22,64 21,01 21,06 25,39 Mittelwert 3,47 3,30 3,41 3,20 3,29 3,37 3,24 3,37 3,50 3,24 3,16 3,16 3,24 3,30 Median 4,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 4,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 TTest 1,389 (0,165) 0,101 (0,919) 4,250 (0,000) 1,679 (0,093) Wilcoxon ZWert 1,463 (0,143) 0,184 (0,854) 4,334 (0,000) 1,712 (0,087) ChiQuadrat 6,573 (0,160) 41,191 (0,000) 28,421 (0,000) 4,587 (0,000)

14 Welche Informationsquellen nutzen Sie für Ihre Aktienkauf oder verkaufsentscheidungen und wie beurteilen Sie diese? Social Media Bedeutung keine Angabe 51,52 37,61 63,25 41,32 49,60 48,23 sehr hoch 0,52 0,50 7,31 0,51 0,62 0,38 hoch 2,54 1,29 17,83 3,37 1,88 2,29 mittelmäßig 7,57 5,05 20,16 7,04 7,78 6,98 gering 15,61 14,23 54,69 14,94 16,66 14,71 sehr gering 73,77 78,93 4,22 74,14 73,07 75,64 Mittelwert 4,60 4,70 5,00 4,59 4,60 4,63 Median 5,00 5,00 5,00 5,00 5,00 TTest 4,546 (0,000) 0,386 (0,699) 2,443 (0,015) Wilcoxon ZWert 8,898 (0,000) 0,589 (0,556) 2,037 (0,042) ChiQuadrat 113,778(0,000) 17,084 (0,002) 15,421(0,004) GROWTHINV DIVIDENDINV MISSTINV RISIKO [ ] RISIKO [+] SPÄT keine Angabe 50,96 49,69 53,95 53,74 42,92 45,59 sehr hoch 0,79 1,23 0,73 0,63 0,36 0,21 hoch 4,66 3,15 6,94 2,53 2,51 1,75 mittelmäßig 9,20 7,70 7,26 7,20 7,09 7,06 gering 13,09 16,46 10,42 15,22 15,79 15,78 sehr gering 72,26 71,46 74,66 74,42 74,25 75,21 Mittelwert 4,51 4,54 4,51 4,60 4,61 4,64 Median 5,00 5,00 5,00 5,00 5,00 5,00 TTest 2,324 (0,020) 2,307 (0,021) 0,572 (0,568) 1,422 (0,155) Wilcoxon ZWert 2,129 (0,033) 0,429 (0,668) 0,037 (0,970) 1,026 (0,305) ChiQuadrat 16,935 (0,002) 76,533 (0,000) 5,476 (0,241) 3,270 (0,514)

15 Welche Informationsquellen nutzen Sie für Ihre Aktienkauf oder verkaufsentscheidungen und wie beurteilen Sie diese? Social Media Aktualität keine Angabe 59,11 49,59 67,71 49,82 57,30 56,77 sehr hoch 5,77 8,09 7,58 6,87 4,32 6,28 hoch 12,11 13,42 10,80 11,94 10,88 12,57 mittelmäßig 13,15 10,43 14,40 13,40 13,41 12,38 gering 13,95 12,41 29,34 13,05 14,21 13,59 sehr gering 55,02 55,65 37,87 54,73 57,17 55,19 Mittelwert 4,00 3,94 3,79 3,97 4,09 3,99 Median 5,00 5,00 4,00 5,00 5,00 5,00 TTest 1,061 (0,291) 3,161 (0,002) 0,474 (0,635) Wilcoxon ZWert 2,914 (0,004) 2,742 (0,006) 0,731 (0,465) ChiQuadrat 50,488 (0,000) 18,721 (0,001) 7,172 (0,127) GROWTHINV DIVIDENDINV MISSTINV RISIKO [ ] RISIKO [+] SPÄT keine Angabe 57,78 57,12 58,02 60,88 52,58 55,15 sehr hoch 4,57 8,84 4,71 5,04 8,00 5,62 hoch 14,55 10,42 15,05 11,33 14,68 13,49 mittelmäßig 12,99 14,03 9,10 12,03 14,33 12,91 gering 9,75 14,00 10,27 14,92 12,20 12,23 sehr gering 58,14 52,71 60,86 56,68 50,80 55,75 Mittelwert 4,02 3,91 4,08 4,07 3,83 3,99 Median 5,00 5,00 5,00 5,00 5,00 5,00 TTest 2,092 (0,037) 1,380 (0,168) 9,103 (0,000) 0,206 (0,837) Wilcoxon ZWert 2,026 (0,042) 2,251 (0,024) 8,664 (0,000) 0,022 (0,982) ChiQuadrat 23,851 (0,000) 27,818 (0,000) 111,966(0,000) 2,092 (0,719)

16 Welche Informationsquellen nutzen Sie für Ihre Aktienkauf oder verkaufsentscheidungen und wie beurteilen Sie diese? Social Media Verständlichkeit keine Angabe 60,38 50,86 69,69 51,81 58,06 57,99 sehr hoch 1,79 1,26 6,79 2,51 1,18 1,74 hoch 9,20 10,16 14,46 11,02 7,86 9,63 mittelmäßig 18,23 16,83 7,87 15,92 16,47 18,52 gering 15,86 13,73 32,55 15,42 16,74 15,31 sehr gering 54,93 58,02 38,33 55,12 57,74 54,82 Mittelwert 4,13 4,17 3,81 4,10 4,22 4,12 Median 5,00 5,00 4,00 5,00 5,00 5,00 TTest 2,442 (0,017) 3,648 (0,000) 1,791 (0,074) Wilcoxon ZWert 4,431 (0,000) 3,032 (0,002) 1,731 (0,083) ChiQuadrat 89,409 (0,000) 28,186 (0,000) 16,904(0,002) GROWTHINV DIVIDENDINV MISSTINV RISIKO [ ] RISIKO [+] SPÄT keine Angabe 57,44 58,05 58,73 62,16 53,80 57,76 sehr hoch 1,03 1,79 0,61 1,64 2,56 1,33 hoch 15,22 11,30 12,53 8,45 11,85 8,71 mittelmäßig 19,88 19,97 13,62 17,25 20,15 19,09 gering 11,10 15,89 9,37 16,31 15,03 18,62 sehr gering 52,77 51,05 63,87 56,34 50,42 52,24 Mittelwert 3,99 4,03 4,23 4,17 3,99 4,12 Median 5,00 5,00 5,00 5,00 5,00 5,00 TTest 2,676 (0,008) 2,306 (0,021) 8,079 (0,000) 0,215 (0,830) Wilcoxon ZWert 2,996 (0,003) 3,464 (0,001) 7,973 (0,000) 0,669 (0,503) ChiQuadrat 10,559 (0,032) 55,952 (0,000) 78,677 (0,000) 4,032 (0,402)

17 Welche Informationsquellen nutzen Sie für Ihre Aktienkauf oder verkaufsentscheidungen und wie beurteilen Sie diese? Social Media Vertrauenswürdigkeit keine Angabe 58,31 46,38 70,39 49,99 55,97 55,25 sehr hoch 0,40 0,09 0,37 0,21 0,31 hoch 1,83 1,22 9,69 1,95 2,11 1,51 mittelmäßig 8,27 5,75 14,04 7,06 7,99 7,63 gering 17,90 15,97 20,94 17,72 17,53 17,43 sehr gering 71,60 76,97 55,33 72,91 72,16 73,12 Mittelwert 4,58 4,69 4,22 4,61 4,59 4,62 Median 5,00 5,00 5,00 5,00 5,00 5,00 TTest 3,965 (0,000) 0,698 (0,486) 1,964 (0,050) Wilcoxon ZWert 7,206 (0,000) 0,729 (0,466) 2,511 (0,012) ChiQuadrat 88,680 (0,000) 2,840 (0,585) 8,264 (0,082) GROWTHINV DIVIDENDINV MISSTINV RISIKO [ ] RISIKO [+] SPÄT keine Angabe 57,42 56,12 58,25 60,16 50,48 53,93 sehr hoch 0,33 0,37 0,53 0,49 0,36 0,08 hoch 2,55 2,10 1,18 1,62 1,68 0,39 mittelmäßig 8,27 9,11 6,11 7,06 9,15 6,23 gering 21,80 14,51 18,54 18,40 17,48 16,41 sehr gering 67,05 73,91 73,63 72,42 71,33 76,89 Mittelwert 4,53 4,59 4,64 4,61 4,58 4,70 Median 5,00 5,00 5,00 5,00 5,00 5,00 TTest 0,417 (0,677) 1,757 (0,079) 2,016 (0,044) 3,756 (0,000) Wilcoxon ZWert 1,330 (0,183) 1,521 (0,128) 1,797 (0,072) 3,040 (0,002) ChiQuadrat 10,166 (0,038) 6,725 (0,151) 19,627 (0,001) 13,299(0,009)

18 Welche Informationsquellen nutzen Sie für Ihre Aktienkauf oder verkaufsentscheidungen und wie beurteilen Sie diese? Beratung durch Bank, Sparkasse, Broker Bedeutung keine Angabe 17,29 15,93 16,34 10,31 8,20 7,43 34,50 31,15 25,58 9,91 8,60 9,68 13,50 10,72 11,29 14,94 15,31 15,83 sehr hoch 6,37 8,84 7,89 4,62 4,98 4,43 8,81 12,90 10,93 5,69 8,18 7,41 8,14 10,65 8,46 6,35 9,14 8,07 hoch 23,99 30,67 28,84 18,52 19,45 21,22 26,01 33,35 33,13 21,18 26,56 26,62 25,60 29,86 30,59 23,95 30,81 29,41 mittelmäßig 30,57 30,38 31,87 27,41 31,15 30,67 33,98 28,22 29,14 30,15 30,34 31,44 30,64 30,23 29,82 30,44 30,24 32,19 gering 17,80 16,02 17,17 20,73 20,66 21,16 12,28 18,60 14,63 18,79 16,34 18,34 15,95 14,43 16,42 17,76 15,91 16,83 sehr gering 21,27 14,09 14,23 28,72 23,77 22,53 18,92 6,94 12,17 24,19 18,58 16,20 19,68 14,84 14,71 21,50 13,90 13,51 Mittelwert 3,24 2,96 3,01 3,50 3,39 3,36 3,06 2,73 2,84 3,35 3,11 3,09 3,13 2,93 2,98 3,24 2,95 2,98 Median 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 TTest 4,881 (0,000) 8,393 (0,000) 3,089 (0,002) Wilcoxon ZWert 6,783 (0,000) 8,553 (0,000) 2,885 (0,004) ChiQuadrat 54,113 (0,000) 75,372 (0,000) 15,835(0,003) GROWTHINV DIVIDENDINV MISSTINV RISIKO [ ] RISIKO [+] SPÄT keine Angabe 17,53 18,05 18,39 14,92 13,81 15,40 24,51 18,23 17,22 18,54 14,03 17,69 15,50 16,01 sehr hoch 4,53 7,17 8,27 8,91 10,24 8,37 5,86 9,22 7,76 6,68 6,02 8,69 9,17 4,53 hoch 23,92 25,00 26,09 24,78 30,18 27,75 15,16 22,92 18,66 24,39 22,27 20,28 31,04 30,96 mittelmäßig 27,23 29,81 27,50 29,48 29,79 33,44 30,64 24,36 26,78 31,15 28,98 31,82 31,41 31,02 gering 17,23 18,86 18,09 15,35 17,18 16,63 18,14 17,68 19,85 17,93 17,98 13,95 15,36 14,31 sehr gering 27,09 19,16 20,05 21,49 12,62 13,80 30,20 25,82 26,95 19,85 24,76 25,26 13,03 19,18 Mittelwert 3,38 3,18 3,16 3,16 2,92 3,00 3,52 3,28 3,40 3,20 3,33 3,27 2,92 3,13 Median 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 TTest 2,973 (0,003) 8,116 (0,000) 8,091 (0,000) 0,723 (0,470) Wilcoxon ZWert 3,082 (0,002) 8,597 (0,000) 8,008 (0,000) 0,938 (0,348) ChiQuadrat 32,912 (0,000) 93,493 (0,000) 84,400 (0,000) 29,914(0,000)

19 Welche Informationsquellen nutzen Sie für Ihre Aktienkauf oder verkaufsentscheidungen und wie beurteilen Sie diese? Beratung durch Bank, Sparkasse, Broker Aktualität keine Angabe 21,59 20,48 20,81 16,60 13,79 13,36 38,94 33,24 29,47 14,84 14,10 15,15 17,95 15,37 16,31 19,34 19,70 20,21 sehr hoch 9,05 12,88 11,34 7,21 9,14 8,86 11,22 14,35 13,45 9,73 11,03 11,22 11,59 14,86 13,08 9,62 13,46 11,57 hoch 32,69 38,59 37,49 27,87 31,91 30,09 32,23 32,86 40,20 29,38 36,97 35,66 32,63 37,56 38,39 32,71 38,80 38,35 mittelmäßig 29,67 28,91 30,38 30,81 30,86 34,05 31,59 30,00 27,40 29,31 28,98 30,12 28,98 28,02 27,82 29,78 28,79 30,27 gering 13,53 11,37 12,25 14,73 15,19 15,38 11,42 17,82 10,26 14,01 12,62 13,81 12,69 10,38 11,43 12,95 10,97 11,83 sehr gering 15,06 8,26 8,54 19,38 12,91 11,62 13,54 4,98 8,69 17,57 10,40 9,19 14,11 9,18 9,28 14,94 7,98 7,98 Mittelwert 2,93 2,64 2,69 3,11 2,91 2,91 2,84 2,66 2,61 3,00 2,74 2,74 2,85 2,61 2,65 2,91 2,61 2,66 Median 3,00 2,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 2,00 3,00 3,00 3,00 3,00 2,00 2,00 3,00 2,00 3,00 TTest 3,026 (0,003) 5,854 (0,000) 2,074 (0,038) Wilcoxon ZWert 4,105 (0,000) 5,915 (0,000) 1,751 (0,079) ChiQuadrat 18,153 (0,001) 35,887(0,000) 16,061(0,003) GROWTHINV DIVIDENDINV MISSTINV RISIKO [ ] RISIKO [+] SPÄT keine Angabe 21,21 24,04 23,87 19,12 18,42 19,12 26,67 21,98 22,28 22,69 18,92 21,69 20,57 20,00 sehr hoch 5,84 8,95 12,23 12,26 14,05 12,77 10,05 12,23 9,83 9,81 8,22 10,31 12,46 11,91 hoch 35,91 37,48 34,62 33,97 36,29 35,09 20,63 28,66 25,35 32,65 32,70 29,16 40,76 36,78 mittelmäßig 27,84 30,17 28,49 25,86 29,63 29,54 30,14 26,63 30,72 29,68 29,82 28,74 29,30 32,05 gering 12,68 14,17 12,91 12,04 12,56 13,14 14,81 15,10 14,36 13,22 13,67 15,59 10,65 8,91 sehr gering 17,73 9,24 11,75 15,87 7,47 9,46 24,37 17,39 19,74 14,64 15,58 16,21 6,85 10,35 Mittelwert 3,01 2,77 2,77 2,85 2,63 2,71 3,23 2,97 3,09 2,90 2,96 2,98 2,59 2,69 Median 3,00 3,00 3,00 3,00 2,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 2,00 3,00 TTest 2,822 (0,005) 8,064 (0.000) 3,302 (0,001) 1,225 (0,221) Wilcoxon ZWert 3,554 (0,000) 8,834 (0.000) 3,225 (0,001) 1,425 (0,154) ChiQuadrat 41,820 (0,000) 134,761(0.000) 18,097(0,001) 9,186 (0,057)

20 Welche Informationsquellen nutzen Sie für Ihre Aktienkauf oder verkaufsentscheidungen und wie beurteilen Sie diese? Beratung durch Bank, Sparkasse, Broker Verständlichkeit keine Angabe 21,34 20,04 20,43 16,73 13,70 12,86 38,23 34,92 28,72 14,64 13,66 14,76 17,56 15,11 15,70 18,97 19,20 19,81 sehr hoch 7,20 9,46 8,07 8,06 7,66 8,61 10,47 8,07 8,91 7,75 9,08 8,37 7,86 10,30 7,77 7,37 9,75 8,14 hoch 31,88 39,79 37,50 32,73 39,12 38,48 24,70 30,92 34,87 29,50 38,04 36,07 30,29 36,84 37,26 32,46 40,01 38,01 mittelmäßig 33,04 32,97 34,98 29,52 32,15 33,60 35,76 44,61 34,17 31,74 33,66 33,57 34,17 33,67 34,05 32,85 32,89 35,25 gering 13,64 10,52 11,61 12,49 10,23 10,42 16,44 14,22 12,82 14,59 9,88 13,14 13,69 10,67 12,32 13,13 10,27 11,18 sehr gering 14,24 7,26 7,84 17,20 10,84 8,89 12,63 2,18 9,24 16,42 9,35 8,86 13,99 8,51 8,61 14,18 7,08 7,42 Mittelwert 2,96 2,66 2,74 2,98 2,78 2,73 2,96 2,72 2,79 3,02 2,72 2,78 2,96 2,70 2,77 2,94 2,65 2,72 Median 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 TTest 0,227 (0,821) 2,727 (0,006) 1,572 (0,116) Wilcoxon ZWert 0,295 (0,767) 2,490 (0,013) 1,288 (0,197) ChiQuadrat 22,041 (0,000) 14,941 (0,005) 8,224 (0,083) GROWTHINV DIVIDENDINV MISSTINV RISIKO [ ] RISIKO [+] SPÄT keine Angabe 20,86 23,27 23,41 18,92 17,51 18,65 25,92 22,21 22,22 22,42 18,42 21,50 20,40 18,59 sehr hoch 6,33 6,24 9,08 9,92 11,71 8,11 7,45 8,32 6,88 7,10 7,99 8,56 8,96 6,15 hoch 33,64 41,97 34,46 32,14 37,17 34,00 18,37 27,15 22,87 30,16 34,16 29,00 42,32 34,19 mittelmäßig 29,02 31,01 32,69 28,63 31,26 36,26 29,51 28,68 34,24 34,29 31,42 34,49 33,21 34,74 gering 13,99 12,79 13,20 13,91 11,77 11,63 16,33 16,65 16,17 14,52 11,93 12,39 9,45 14,92 sehr gering 17,02 7,99 10,58 15,40 8,09 10,01 28,34 19,20 19,84 13,93 14,50 15,56 6,06 10,00 Mittelwert 3,02 2,74 2,82 2,93 2,67 2,81 3,40 3,11 3,19 2,98 2,91 2,97 2,61 2,88 Median 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 3,00 2,00 3,00 TTest 3,401 (0,001) 12,049 (0,000) 1,704 (0,088) 1,925 (0,055) Wilcoxon ZWert 3,301 (0,001) 13,267 (0,000) 1,359 (0,174) 2,193 (0,028) ChiQuadrat 32,485 (0,000) 242,630(0,000) 19,998 (0,001) 6,357 (0,174)

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT LEHRSTUHL FÜR INTERNATIONALE UNTERNEHMENSRECHNUNG PROF. DR. BERNHARD PELLENS

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT LEHRSTUHL FÜR INTERNATIONALE UNTERNEHMENSRECHNUNG PROF. DR. BERNHARD PELLENS FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT LEHRSTUHL FÜR INTERNATIONALE UNTERNEHMENSRECHNUNG PROF. DR. BERNHARD PELLENS Verhalten und Präferenzen deutscher Aktionäre Eine Befragung von privaten und institutionellen

Mehr

Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter:

Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter: Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter: https://www.soscisurvey.de/anlegerpraeferenzen Die Studie "Ermittlung

Mehr

INA. IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins

INA. IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins MCB.Mothwurf+Mothwurf INA IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins Wiener Börse AG, A-1014 Wien Wallnerstraße 8, P.O.BOX 192 Phone +43 1 53165 0 Fax +43 1 53297 40 www.wienerborse.at info@wienerborse.at

Mehr

Basis (=100%) zusätzlichen Schulabschluss an. Befragungszeitraum: 29.11.-10.12.2011

Basis (=100%) zusätzlichen Schulabschluss an. Befragungszeitraum: 29.11.-10.12.2011 Tabelle 1: Interesse an höherem Schulabschluss Streben Sie nach Beendigung der Schule, die Sie momentan besuchen, noch einen weiteren oder höheren Schulabschluss an? Seite 1 Selektion: Schüler die nicht

Mehr

Börsenführerschein. Aktien. 1. Die Bilanz 2. Aktien und die verschiedenen Eigenschaften 3. Die Aktienemission 4. Risiko und Investment

Börsenführerschein. Aktien. 1. Die Bilanz 2. Aktien und die verschiedenen Eigenschaften 3. Die Aktienemission 4. Risiko und Investment Börsenführerschein Agenda Aktien 1. Die Bilanz 2. Aktien und die verschiedenen Eigenschaften 3. Die Aktienemission 4. Risiko und Investment Die Bilanz 1. Die Bilanz Aktiva Passiva Eigenkapital - Grundkapital

Mehr

Wissen und Einstellung zur 2. Säule der Schweizer Bevölkerung. Bevölkerungsrepräsentative Studie Schweiz

Wissen und Einstellung zur 2. Säule der Schweizer Bevölkerung. Bevölkerungsrepräsentative Studie Schweiz Wissen und Einstellung zur. Säule der Schweizer Bevölkerung Bevölkerungsrepräsentative Studie Schweiz Persönliche Zufriedenheit mit der eigenen Pensionskasse Die Versicherten vertrauen ihrer Pensionskasse

Mehr

DEUTSCHES AKTIENINSTITUT

DEUTSCHES AKTIENINSTITUT DEUTSCHES AKTIENINSTITUT Verhalten und Präferenzen deutscher Aktionäre Eine Befragung privater und institutioneller Anleger zu Informationsverhalten, Dividendenpräferenz und Wahrnehmung von Stimmrechten

Mehr

WIE FUNKTIONIERT EIN INVESTMENTFONDS?

WIE FUNKTIONIERT EIN INVESTMENTFONDS? WIE FUNKTIONIERT EIN INVESTMENTFONDS? Egal, ob Anleger fürs Alter oder für den Autokauf sparen. Ob sie einmalig oder ab und zu etwas auf die Seite legen wollen. Für jeden Sparer gibt es den passenden Investmentfonds.

Mehr

1. Fachliche Kompetenz: Börsengang und den Handel von Aktien erläutern können

1. Fachliche Kompetenz: Börsengang und den Handel von Aktien erläutern können 1. Fachliche Kompetenz: Börsengang und den Handel von Aktien erläutern können 1.1 Börsengang Die Luxus Automobil AG ist ein Premiumhersteller von zweisitzigen Sportwagen (Roadstern). Die AG ist bisher

Mehr

Kapitel 1 Vorüberlegungen bei der Geldanlage

Kapitel 1 Vorüberlegungen bei der Geldanlage Kapitel 1 Vorüberlegungen bei der Geldanlage Wenn Sie sich mit den verschiedenen Möglichkeiten der Geldanlage beschäftigen wollen, müssen Sie sich zunächst darüber klar werden, welche kurz-, mittel- oder

Mehr

Anlegerstudie 2012: Informationsanforderungen von Privatanlegern und Perspektiven für Investor Relations

Anlegerstudie 2012: Informationsanforderungen von Privatanlegern und Perspektiven für Investor Relations Anlegerstudie 2012: Informationsanforderungen von Privatanlegern und Perspektiven für Investor Relations Berlin, 28.06.2012 I Kristin Köhler, Universität Leipzig 1 / 2012 Universität Leipzig Anlegerstudie

Mehr

Wertpapiere in den Augen der Vorarlberger. Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen

Wertpapiere in den Augen der Vorarlberger. Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Wertpapiere in den Augen der Vorarlberger Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Studiendesign Auftraggeber: Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen Durchführungszeitraum:

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Die DAB Bank hat zum fünften Mal das Anlageverhalten von Frauen und Männern umfassend untersucht. Für die Frauen-Männer-Studie

Mehr

Für Fragen aus den Redaktionen steht Ihnen die Pressestelle der Börse Stuttgart gerne zur Verfügung.

Für Fragen aus den Redaktionen steht Ihnen die Pressestelle der Börse Stuttgart gerne zur Verfügung. Tabellenband Stuttgart, 29. November 2011 Daten zur Untersuchung Titel der Untersuchung: Untersuchungszeitraum: 5. bis 7. September 2011 Grundgesamtheit: Die in Privathaushalten lebenden deutschsprachigen

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

Rechtsanwaltskanzlei für Kapitalanlagerecht. Fragebogen zum Hintergrund der Kapitalanlage und zum Geschäftsverlauf

Rechtsanwaltskanzlei für Kapitalanlagerecht. Fragebogen zum Hintergrund der Kapitalanlage und zum Geschäftsverlauf Arendts Anwälte Rechtsanwaltskanzlei für Kapitalanlagerecht Fragebogen zum Hintergrund der Kapitalanlage und zum Geschäftsverlauf In Sachen: Mandant(in):..../. Gegner:... Sehr geehrte/r Mandant/in, der

Mehr

FOM DSW Aktionärskompass. Prof. Dr. Roland Klose

FOM DSW Aktionärskompass. Prof. Dr. Roland Klose FOM DSW Aktionärskompass FOM Hochschule für Oekonomie & Management - Essen Prof. Dr. Roland Klose Aktionärskompass 2011 Factsheet Name des Umfrageprojekts: Aktionärsreport 2011 Feldzugang: DSW Mitglieder

Mehr

Heidelberger Lebensversicherung AG

Heidelberger Lebensversicherung AG Heidelberg Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung 2013 Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hiermit ein zur ordentlichen Hauptversammlung der am Donnerstag, 13. Juni 2013, um 11:00 Uhr, Forum

Mehr

Nordzucker AG. mit Sitz in Braunschweig. ordentlichen Hauptversammlung. ein, die am Donnerstag, den 10. Juli 2014, 10:00 Uhr,

Nordzucker AG. mit Sitz in Braunschweig. ordentlichen Hauptversammlung. ein, die am Donnerstag, den 10. Juli 2014, 10:00 Uhr, Nordzucker AG mit Sitz in Braunschweig Wir laden die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der ordentlichen Hauptversammlung ein, die am Donnerstag, den 10. Juli 2014, 10:00 Uhr, in der Stadthalle Braunschweig,

Mehr

Passagierbefragung zu Geldanlagen und Banken am Frankfurt Airport. Frankfurt, Juli 2011

Passagierbefragung zu Geldanlagen und Banken am Frankfurt Airport. Frankfurt, Juli 2011 Passagierbefragung zu Geldanlagen und Banken am Frankfurt Airport Frankfurt, Juli 2011 Methodik Durchführung: MaFRA-Service/SMR Social and Market Research GmbH Zeitraum: 28. März bis 27. April 2011 Stichprobe:

Mehr

Checkliste: Geldanlageberatung

Checkliste: Geldanlageberatung Checkliste: Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin/der Berater wird diese Angaben, die nur Sie geben können, im Gespräch benötigen. Ihnen hilft die Checkliste,

Mehr

Private Equity ( PE ) finanzierte IPO-Kandidaten

Private Equity ( PE ) finanzierte IPO-Kandidaten Kapitalmarktresearch Private Equity ( PE ) finanzierte IPO-Kandidaten Kapitalmarktpanel, Oktober 2005 Whitepaper für kapitalmarktrelevante Hintergründe Thesen Meinungen Statistiken Inhaltsverzeichnis Einleitung

Mehr

IMPRESSUM / DISCLAIMER:

IMPRESSUM / DISCLAIMER: IMPRESSUM / DISCLAIMER: InsideGuide erscheint 40 mal pro Jahr in einem ungefähren Rhythmus von zwei Wochen. Das Druckwerk, sowie die Webseiten sind als Manuskript zu betrachten, welche ausschliesslich

Mehr

3. Suchen Sie von 5 bekannten Unternehmen die Wertpapier-Kennnummer der Aktie am Börsenplatz Frankfurt/Main heraus

3. Suchen Sie von 5 bekannten Unternehmen die Wertpapier-Kennnummer der Aktie am Börsenplatz Frankfurt/Main heraus AB2 Grundlegende Fachbegriffe - Themengebiet: Grundlegende Fachbegriffe (Text vorlesen oder aktuelles Chart mit dem DAX auflegen.) In den Medien werden tagtäglich neueste Infos zum DAX und zur Börse verbreitet.

Mehr

Meinungen zu nachhaltigen Geldanlagen

Meinungen zu nachhaltigen Geldanlagen Auftraggeber: Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.v. 19. Oktober 15 32274/Q5554 Angaben zur Untersuchung Grundgesamtheit: Stichprobengröße: Die in Privathaushalten lebenden deutschsprachigen Personen

Mehr

Corporate Governance-Kodex für Asset Management-Gesellschaften. in der Fassung vom 27. April 2005

Corporate Governance-Kodex für Asset Management-Gesellschaften. in der Fassung vom 27. April 2005 Corporate Governance-Kodex für Asset Management-Gesellschaften in der Fassung vom 27. April 2005 I. Präambel Gesellschaften, die Asset Management im Drittinteresse betreiben ( Gesellschaften ) verfolgen

Mehr

Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien

Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien Fragen und Antworten (F&A) Berlin; im Mai 2011 1 / 10 Inhalt Inhalt 2 1 Allgemeines 4 1.1 Was sind Namensaktien? 4 1.2 Was ist das Aktienregister? 4 1.3 Wie

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

Ausfüllhilfe Anlegerprofil

Ausfüllhilfe Anlegerprofil Ausfüllhilfe Anlegerprofil Bei der Durchführung von Wertpapieraufträgen sind wir per Gesetz (Wertpapieraufsichtsgesetz) verpflichtet, bei Depoteröffnung mittels eines Anlegerprofils von Ihnen Informationen

Mehr

DEUTSCHES AKTIENINSTITUT

DEUTSCHES AKTIENINSTITUT DEUTSCHES AKTIENINSTITUT Verhalten und Präferenzen deutscher Aktionäre Eine Befragung von privaten und institutionellen Anlegern zum Informationsverhalten, zur Dividendenpräferenz und zur Wahrnehmung von

Mehr

Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank.

Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank. 1 Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank. DekaBank 2,50 % Deka-DividendenStrategie CF (A) Aktienanleihe 02/2017 der Kreissparkasse Freudenstadt. Neue Perspektiven für mein

Mehr

Seniorenstudie 2014 Finanzkultur der älteren Generation

Seniorenstudie 2014 Finanzkultur der älteren Generation studie 2014 Finanzkultur der älteren Generation GfK Marktforschung, Nürnberg, im Auftrag des Bundesverbands deutscher Banken Pressegespräch, 3. Juli 2014 I. Lebenszufriedenheit und wirtschaftliche Situation

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. auf den 31. Dezember 2006. der Firma. Mustermandant

JAHRESABSCHLUSS. auf den 31. Dezember 2006. der Firma. Mustermandant JAHRESABSCHLUSS auf den 31. Dezember 2006 der Firma Mustermandant INHALT I. Bilanz...1 II. Gewinn- und Verlustrechnung...3 III. Anhang 1. Kontennachweis zur Bilanz...4 2. Kontennachweis zur Gewinnund Verlustrechnung...6

Mehr

Q & A für die ordentliche Generalversammlung 2006 und die Dividendenzahlung

Q & A für die ordentliche Generalversammlung 2006 und die Dividendenzahlung Q & A für die ordentliche Generalversammlung 2006 und die Dividendenzahlung 1. Generalversammlung Wann, wo? Dienstag, 25. April 2006 SwissLifeArena, Eisfeldstrasse 2, 6005 Luzern Beginn der Generalversammlung?

Mehr

Genau... S-Sparkassen Pensionskasse. PensionsRente Invest: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Genau... S-Sparkassen Pensionskasse. PensionsRente Invest: Die wichtigsten Fragen und Antworten S-Sparkassen Pensionskasse PensionsRente Invest: Die wichtigsten Fragen und Antworten PensionsRente Invest... Das richtige Produkt für die Zukunft? Also soll die PensionsRente Invest mir eine bessere Rendite

Mehr

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Personal Financial Services Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Machen auch Sie mehr aus Ihrem Geld. Geld auf einem klassischen Sparkonto vermehrt sich

Mehr

AEK VERMÖGENSVERWALTUNG. Eine Privatbankdienstleistung der AEK BANK 1826 Wo Vermögen sicher bleibt. Aus Erfahrung. www.aekbank.

AEK VERMÖGENSVERWALTUNG. Eine Privatbankdienstleistung der AEK BANK 1826 Wo Vermögen sicher bleibt. Aus Erfahrung. www.aekbank. AEK VERMÖGENSVERWALTUNG Eine Privatbankdienstleistung der AEK BANK 1826 Wo Vermögen sicher bleibt Aus Erfahrung www.aekbank.ch 1 UNABHÄNGIG und Transparent Ihre Wünsche Unser Angebot Sie möchten Chancen

Mehr

Man kann zwei Zielkonflikte bei einer Geldanlage unterscheiden:

Man kann zwei Zielkonflikte bei einer Geldanlage unterscheiden: Fallstudie Geldanlage 20.000,00 über 4 Jahre für das Fach Informationstechnologie 9. Jahrgangsstufe Grundlagen Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen Das Magische Dreieck: Geldanlagen stehen in einem

Mehr

Vortrag zu Immobilien Deutschland

Vortrag zu Immobilien Deutschland Handout Vortrag zu Immobilien Deutschland Warum in Immobilien investieren? Warum börsengehandelte Werte? Vorteile des wikifolios WFHWIMMDE1 Disclaimer Seite 1 Warum in Immobilien investieren? Immobilien

Mehr

Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen. Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH

Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen. Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH Banken und deren Prognosen Qualität von Aktienprognosen 3 % Immobilien (ab Ultimo

Mehr

ANLAGEFONDS Arbeitsauftrag

ANLAGEFONDS Arbeitsauftrag Verständnisfragen Aufgabe 1 Welcher Definition passt zu welchem Begriff? Tragen Sie bei den Definitionen die entsprechenden Buchstaben A H ein. A B C D E F G H Fondsvermögen Anteilschein Rendite Zeichnung

Mehr

Safe Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen

Safe Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen Safe Zertifikate Produktinformation Gemeinsam mehr erreichen Inhalt Safe Zertifikate Immer ein Sicherheitsnetz gespannt 4 Was zeichnet Safe Zertifikate aus? 4 Safe Zertifikate Classic Nach oben gute Chancen,

Mehr

Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen

Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen Michael Helm Wirtschaftsprüfer Steuerberater 8. und 9. Mai 2008 www.salans.de Übersicht 1. Unternehmensfinanzierung aber wie? 2. Vor- und Nachteile

Mehr

DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK

DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK Die ersten Schritte zum erfolgreichen Sparen und Anlegen sind leicht. Nehmen Sie sich einfach etwas Zeit und füllen Sie die folgenden Listen aus. Bei Fragen zu Ihrer

Mehr

Nachtrag Nr. 1 vom 2. Juni 2008 zum Prospekt vom 29. Mai 2008

Nachtrag Nr. 1 vom 2. Juni 2008 zum Prospekt vom 29. Mai 2008 Nachtrag Nr. 1 vom zum Prospekt vom 29. Mai 2008 für das öffentliche Angebot von 415.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) aus der von der ordentlichen Hauptversammlung

Mehr

CPI Wachstums Immobilien AG

CPI Wachstums Immobilien AG CPI Wachstums Immobilien AG Die Kursentwicklung Immobilien ATX Gegen den Strom Ausgehend von der US-amerikanischen Subprime-Krise kamen heuer viele österreichische Immo-Titel stark unter Druck, was sich

Mehr

Wolfgang Steubing AG Wertpapierdienstleister. Frankfurt am Main. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

Wolfgang Steubing AG Wertpapierdienstleister. Frankfurt am Main. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Frankfurt am Main ISIN: DE0006461809 WKN: 646 180 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu der am Donnerstag, den 10. Dezember 2015, um 17.30 Uhr im Lichthof 2

Mehr

Alleinerziehend in M-V Ergebnisse der Mütterstudie des Kompetenzzentrums Vereinbarkeit Leben in MV

Alleinerziehend in M-V Ergebnisse der Mütterstudie des Kompetenzzentrums Vereinbarkeit Leben in MV Alleinerziehend in M-V Ergebnisse der Mütterstudie des Kompetenzzentrums Vereinbarkeit Leben in MV Thomas Höll Kompetenzzentrum Vereinbarkeit Leben in MV Fragen vorweg Hat allein Erziehen auch Vorteile?

Mehr

Vom Bilanzrating zum Rating des Geschäftsmodells. - Wie wir die Zukunftsfähigkeit unseres Unternehmens prüfen können -

Vom Bilanzrating zum Rating des Geschäftsmodells. - Wie wir die Zukunftsfähigkeit unseres Unternehmens prüfen können - Vom Bilanzrating zum Rating des s - Wie wir die Zukunftsfähigkeit unseres Unternehmens prüfen können - 1 Inhaltsverzeichnis Aus Jahresabschlüssen die kurzfristige Zukunftsfähigkeit abschätzen: Das Bilanzrating

Mehr

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung München ISIN DE0007612103 WKN 761 210 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Donnerstag, den 16. Mai 2013, um 15:00 Uhr im Tagungsraum

Mehr

Investorendialog im Umbruch Erfahrungen und Erwartungen der Emittenten

Investorendialog im Umbruch Erfahrungen und Erwartungen der Emittenten Investorendialog im Umbruch Erfahrungen und Erwartungen der Emittenten Bernhard Wolf, Global Head of Corporate Communications der GfK SE und Präsident des DIRK e.v. 15. September 2009, Symposium Unternehmensberichte

Mehr

Die aktuelle Abgeltungsteuer

Die aktuelle Abgeltungsteuer Volker Looman Die aktuelle Abgeltungsteuer Besteuerung von Geldanlagen seit dem 1. Januar 2009 Gliederung des Informationsabends Einführung in die künftige Abgeltungsteuer. Beispiele für alte und neue

Mehr

Presseinformation. Bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte. Erneute Steigerung der Dividende.

Presseinformation. Bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte. Erneute Steigerung der Dividende. Presseinformation Bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte. Erneute Steigerung der Dividende. Asslar, Deutschland, 25. März 2009. Pfeiffer Vacuum, einer der führenden Hersteller von hochwertigen Vakuumpumpen,

Mehr

Die Anlagen-Quick-Checkliste

Die Anlagen-Quick-Checkliste Die Anlagen-Quick-Checkliste Herzlichen Glückwunsch! Sie haben soeben den ersten Schritt zu finanzieller Aufgeklärtheit gemacht. Nach einer kleinen Einleitung haben Sie Ihr erstes Teilziel in vier schnellen

Mehr

Depots sinnvoll strukturieren

Depots sinnvoll strukturieren DEUTSCHES AKTIENINSTITUT Depots sinnvoll strukturieren Internationale Anlegermesse IAM 2006 Dr. Franz-Josef Leven Depots sinnvoll strukturieren 1 Anforderungen des Anlegers an seine Anlage (1) Sicherheit

Mehr

Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen

Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen 2 Unternehmensanleihen Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen Sie wollen ein Investment in junge,

Mehr

Einladung zur Hauptversammlung. thyssenkrupp AG 29.01.2016

Einladung zur Hauptversammlung. thyssenkrupp AG 29.01.2016 Einladung zur Hauptversammlung 2016 thyssenkrupp AG 29.01.2016 2 Tagesordnung auf einen Blick 1. Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses der thyssenkrupp AG und des Konzernabschlusses zum 30. September

Mehr

Bericht des Aufsichtsrats

Bericht des Aufsichtsrats Bericht des Aufsichtsrats Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, der Aufsichtsrat hat im Geschäftsjahr 2014 die ihm nach Gesetz, Satzung und Geschäftsordnung obliegenden Aufgaben wahrgenommen, und er

Mehr

Investmentfonds. nur für alle. IHr fonds-wegweiser

Investmentfonds. nur für alle. IHr fonds-wegweiser Investmentfonds. nur für alle. IHr fonds-wegweiser DAs sind FonDs Welche FonDs gibt es? Investmentfonds sammeln das Geld vieler Einzelner in einem Topf und legen es in verschiedene Werte an. Das können

Mehr

Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien (F&A)

Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien (F&A) Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien (F&A) Allgemeines Was sind Namensaktien? Eine Gesellschaft mit Namensaktien führt ein Aktienregister, in das die Aktionäre unter Angabe des Namens, Geburtsdatums

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

Antwort: Die von uns begebene Umtauschanleihe auf Aktien der Deutschen Postbank wurde im Rahmen eines innovativen Paketes beim Postbank-IPO emittiert.

Antwort: Die von uns begebene Umtauschanleihe auf Aktien der Deutschen Postbank wurde im Rahmen eines innovativen Paketes beim Postbank-IPO emittiert. Chat am 23. März 2005, 15.00 Uhr Martin Ziegenbalg: Guten Tag meine Damen und Herren, willkommen zu unserem Chat ich freue mich auf Ihre Fragen. Ich hätte noch eine Frage zur Dividendenpolitik. Ist es

Mehr

weniger Kapitalkosten = mehr Ertrag

weniger Kapitalkosten = mehr Ertrag 96 PORR Geschäftsbericht 2014 weniger Kapitalkosten = mehr Ertrag Konzernabschluss 2014 Nach International Financial Reporting Standards (IFRS) Konzern-Gewinnund Verlustrechnung in TEUR Erläuterungen 2014

Mehr

bbw Marketing Dr. Vossen und Partner Fondskäufer 2006 -Ergebnisse der neuen repräsentativen OnVista-Befragung - Autor: Dr.

bbw Marketing Dr. Vossen und Partner Fondskäufer 2006 -Ergebnisse der neuen repräsentativen OnVista-Befragung - Autor: Dr. bbw Marketing Dr. Vossen und Partner Die neue - Finanzdienstleistungsstudie Fondskäufer 2006 -Ergebnisse der neuen repräsentativen OnVista-Befragung - Autor: Dr. Jörg Sieweck Fonds steigen in der Gunst

Mehr

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen PRIMA - Jumbo Anforderungen an eine gute Geldanlage Sicherheit Gute Rendite Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen Steuerliche Vorteile Eine prima Mischung für Sie Über den Erfolg Ihrer Geldanlage

Mehr

Sparen. Mind-MapArbeitsblatt 1. Vorschau

Sparen. Mind-MapArbeitsblatt 1. Vorschau Sparen Mind-MapArbeitsblatt 1 Aufgabe Anlageformen Arbeitsblatt 2 Anlageform Rendite / Kosten Liquidität Risiko Girokonto Sparbuch Aktien Edelmetalle Immobilien Zuordnung Anlageformen Arbeitsblatt 3 Meine

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

Lernmodul Aktien. Lernmodul Aktien

Lernmodul Aktien. Lernmodul Aktien Lernmodul Aktien Lernmodul Aktien Aktien Privatanleger oder institutionelle Anleger (z. B. Banken, Versicherungen, Kapitalanlagegesellschaften) können sich mit dem Erwerb von Aktien an Unternehmen, die

Mehr

Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen.

Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen. Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen. www.sparkasse-herford.de Es gibt vielfältige Strategien, ein Vermögen aufzubauen. Dabei spielen Ihre persönlichen Ziele und Wünsche, aber auch Ihr individuelles

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Männer erfolgreicher bei der Geldanlage als Frauen höhere Risikobereitschaft und Tradinghäufigkeit zahlt sich in guten Börsenjahren aus Zum sechsten Mal hat

Mehr

Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära

Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära Ergebnisse einer Umfrage zum Thema Anlageumfeld und Konsequenzen für die persönliche Finanzplanung Wien 20. August 2013 Rückfragen an: Christian Kronberger

Mehr

FRAGE- UND ANTWORTKATALOG ZUM THEMA NAMENSAKTIE

FRAGE- UND ANTWORTKATALOG ZUM THEMA NAMENSAKTIE Allgemeines Was ist eine Namensaktie? Eine Gesellschaft mit Namensaktien führt ein Aktienregister, in das die Aktionäre unter Angabe des Namens, Geburtsdatums und der Adresse sowie der Stückzahl der gehaltenen

Mehr

1. Basisinformationen 1

1. Basisinformationen 1 1. Basisinformationen 1 1.1. Datum / Zeit / Ort Datum: 26. April 2007 Zeit: Beginn um 10.00 Uhr um Wartezeiten zu vermeiden, wird empfohlen zwischen 09.00 Uhr und 09.30 Uhr vor Ort zu sein, da auch noch

Mehr

SCHWERPUNKTFRAGEN 2014

SCHWERPUNKTFRAGEN 2014 SCHWERPUNKTFRAGEN 2014 Auch in diesem Jahr hat der IVA 10 Schwerpunktfragen ausgearbeitet und lädt die börsenotierten Unternehmen zur Beantwortung ein. Die Antworten der Unternehmen werden im Internet

Mehr

Dow Jones Newswires Unternehmenspräsentation

Dow Jones Newswires Unternehmenspräsentation Dow Jones Newswires Unternehmenspräsentation Kurzporträt Dow Jones Newswires ist der weltweit führende unabhängige Anbieter von Realtime-Wirtschafts-, Finanzund marktrelevanten Politiknachrichten und Analysen.

Mehr

Jährliches Dokument nach 10 WpPG für das Geschäftsjahr 2004/2005

Jährliches Dokument nach 10 WpPG für das Geschäftsjahr 2004/2005 Jährliches Dokument nach 10 WpPG für das Geschäftsjahr 2004/2005 Kleine Wiesenau 1 60323 Frankfurt am Main Telefon: (069) 95787-01 Telefax: (069) 95787-390 IR@deutsche-beteiligung.de I. Ad-hoc-Mitteilungen

Mehr

TRUST-WirtschaftsInnovationen GmbH

TRUST-WirtschaftsInnovationen GmbH Investmentfonds Die Nadel im Heuhaufen suchen & finden. Es gibt "offene" und "geschlossene" Investmentfonds. Bei offenen Fonds können jederzeit weitere Anteile ausgegeben werden, hingegen bei geschlossenen

Mehr

Die zehn wichtigsten Fragen und Antworten zu grünen Geldanlagen

Die zehn wichtigsten Fragen und Antworten zu grünen Geldanlagen Die zehn wichtigsten Fragen und Antworten zu grünen Geldanlagen 1. Lohnen sich grüne Geldanlagen? Ja. Grüne Geldanlagen sind in zweifacher Hinsicht nützlich. Erstens bieten sie einen direkten finanziellen

Mehr

OPEN Business Club AG Hamburg. - Wertpapier-Kenn-Nummer XNG888 - - ISIN DE000XNG8888 - Einladung zur Ordentlichen Hauptversammlung

OPEN Business Club AG Hamburg. - Wertpapier-Kenn-Nummer XNG888 - - ISIN DE000XNG8888 - Einladung zur Ordentlichen Hauptversammlung OPEN Business Club AG Hamburg - Wertpapier-Kenn-Nummer XNG888 - - ISIN DE000XNG8888 - Einladung zur Ordentlichen Hauptversammlung Wir laden unsere Aktionäre zu der am Mittwoch, dem 13. Juni 2007, um 10

Mehr

Nachhaltige Finanzierung Posten 4, 1.OG1 Lehrerinformation

Nachhaltige Finanzierung Posten 4, 1.OG1 Lehrerinformation Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Ziel Die SuS erleben virtuell, welche Wirkung sie mit den täglichen Finanzentscheidungen erzielen. Auf spielerische Art lernen die SuS Neues zum nachhaltigen Umgang

Mehr

Außerordentliche Hauptversammlung der Analytik Jena AG, Jena, am 23. Februar 2016

Außerordentliche Hauptversammlung der Analytik Jena AG, Jena, am 23. Februar 2016 Außerordentliche Hauptversammlung der Analytik Jena AG, Jena, am 23. Februar 2016 Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre 1. Gegenanträge und Wahlvorschläge von Aktionären nach 126 Absatz 1, 127 AktG

Mehr

Studien des. Verhalten und Präferenzen deutscher Aktionäre. Bernhard Pellens /André Schmidt

Studien des. Verhalten und Präferenzen deutscher Aktionäre. Bernhard Pellens /André Schmidt Studien des Deutschen Aktieninstituts Bernhard Pellens /André Schmidt Verhalten und Präferenzen deutscher Aktionäre Eine Befragung von privaten und institutionellen Anlegern zum Informationsverhalten,

Mehr

Erklärung zur Unternehmensführung gemäß 289a HGB

Erklärung zur Unternehmensführung gemäß 289a HGB Erklärung zur Unternehmensführung gemäß 289a HGB Entsprechenserklärung Vorstand und Aufsichtsrat der InTiCa Systems AG erklären gemäß 161 AktG: Die Gesellschaft hat in den abgelaufenen Geschäftsjahren

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 15: April 2011. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 15: April 2011. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 15: April 2011 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Frauen-Männer-Studie 2009/2010 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

14.03.2008 Presseinformation

14.03.2008 Presseinformation 14.03.2008 14. März 2008 DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main Platz der Republik 60265 Frankfurt am Main Pressestelle Telefon: +49 69 7447-42750 Fax: +49 69 7447-2959 www.dzbank.de

Mehr

WIRTSCHAFTLICHE LAGE DER DEUTSCHEN BETEILIGUNGS AG

WIRTSCHAFTLICHE LAGE DER DEUTSCHEN BETEILIGUNGS AG > Wirtschaftliche Lage des Konzerns > Wirtschaftliche Lage der Deutschen Beteiligungs AG DBAG wurden zudem zwei kleinere Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt rund 20 Millionen Euro erworben. Sie

Mehr

NEXUS AG. Villingen-Schwenningen WKN 522 090 ISIN DE0005220909

NEXUS AG. Villingen-Schwenningen WKN 522 090 ISIN DE0005220909 NEXUS AG Villingen-Schwenningen WKN 522 090 ISIN DE0005220909 Sehr geehrte Damen und Herren Aktionäre, wir laden Sie ein zur ordentlichen Hauptversammlung der NEXUS AG am Montag, dem 16.06.2008, um 11.00

Mehr

Bayerische Gewerbebau AG

Bayerische Gewerbebau AG Seite 1 von 7 Grasbrunn ISIN DE0006569007 (WKN 656900) Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Hiermit laden wir unsere Aktionäre zu der am Donnerstag, den 25. Juni 2015, um 11.00 Uhr im Konferenzraum

Mehr

Wie wichtig ist Ihnen bei Banken. eine sichere Geld- und Sparanlage. 41 Sehr wichtig. ein günstiges Girokonto. Wichtig Weniger wichtig

Wie wichtig ist Ihnen bei Banken. eine sichere Geld- und Sparanlage. 41 Sehr wichtig. ein günstiges Girokonto. Wichtig Weniger wichtig 2. Erwartungen gegenüber Banken Sichere Geldanlagen, ein günstiges Konto, aber auch die Nähe und der persönliche Kontakt zur Bank sind den jungen Kunden wichtig. Wie wichtig ist Ihnen bei Banken eine sichere

Mehr

GREENWICH. Halbjahresfinanzbericht. 30. Juni 2007 WKN 126 211. Global Reports. Beteiligungen

GREENWICH. Halbjahresfinanzbericht. 30. Juni 2007 WKN 126 211. Global Reports. Beteiligungen GREENWICH Beteiligungen AG Halbjahresfinanzbericht 30. Juni 2007 WKN 126 211 Lagebericht zum 30. Juni 2007 Ergebnis- und Geschäftsentwicklung Die Greenwich Beteiligungen AG hat im ersten Halbjahr 2007

Mehr

à jour Steuerberatungsgesellschaft mbh

à jour Steuerberatungsgesellschaft mbh à jour Steuerberatungsgesellschaft mbh à jour GmbH Breite Str. 118-120 50667 Köln Breite Str. 118-120 50667 Köln Tel.: 0221 / 20 64 90 Fax: 0221 / 20 64 91 info@ajourgmbh.de www.ajourgmbh.de Köln, 20.03.2007

Mehr

NABAG Geschäftsbericht 2009 Seite 15 Gewinnverwendungsbeschluss

NABAG Geschäftsbericht 2009 Seite 15 Gewinnverwendungsbeschluss NABAG Geschäftsbericht 2009 Seite 15 Gewinnverwendungsbeschluss Verwendung des Bilanzgewinns des Geschäftsjahres 2009: Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den für das Geschäftsjahr 2009 ausgewiesenen

Mehr

Abschlussklausur am 23. März 2006

Abschlussklausur am 23. März 2006 Aufgabe 1 2 3 4 5 Punkte Institut für Geld- und Kapitalverkehr Vorlesung Nr. 03.511 der Universität Hamburg Finanzmanagement (Finanzierung) Prof. Dr. Hartmut Schmidt Wintersemester 2005/2006 Abschlussklausur

Mehr

Carsten Roth. Schritt für Schritt zur persönlich abgestimmten Geldanlage. Eine Einführung. interna. Ihr persönlicher Experte

Carsten Roth. Schritt für Schritt zur persönlich abgestimmten Geldanlage. Eine Einführung. interna. Ihr persönlicher Experte Carsten Roth Schritt für Schritt zur persönlich abgestimmten Geldanlage Eine Einführung interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Einführung.......................................... 7 1. Weshalb sollten

Mehr

Einladung. zur. außerordentlichen Hauptversammlung. der Terex Material Handling & Port Solutions AG. am 21. November 2013.

Einladung. zur. außerordentlichen Hauptversammlung. der Terex Material Handling & Port Solutions AG. am 21. November 2013. Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung der Terex Material Handling & Port Solutions AG am 21. November 2013 in Düsseldorf 1 Terex Material Handling & Port Solutions AG mit Sitz in Düsseldorf

Mehr

Clientis Fonds. Gezielt anlegen. Anlegen

Clientis Fonds. Gezielt anlegen. Anlegen Clientis Fonds Gezielt anlegen Anlegen Erwartetes Ertragspotential Clientis Fonds Balanced Clientis Fonds Income Anteil Aktien Anteil andere Anlagekategorien Erwartetes Risiko Je höher das Ertragspotenzial,

Mehr

Bundesverband der Börsenvereine an deutschen Hochschulen e.v. Börsenführerschein. II. Aktien, Renten und Fonds

Bundesverband der Börsenvereine an deutschen Hochschulen e.v. Börsenführerschein. II. Aktien, Renten und Fonds Bundesverband der Börsenvereine an deutschen Hochschulen e.v. Börsenführerschein II. Aktien, Renten und Fonds 18. Mai 2013 Aufbau des Börsenführerscheins I. Börse, Kapitalmarkt und Handel II. Aktien, Renten

Mehr

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL Mit aktuellen News kann der Rentenhandel spannend werden. 20 Schweizer Franken: Arthur Honegger, französischschweizerischer Komponist (1892-1955) Warum ist außerbörslicher

Mehr

4 gute Gründe für die Börse München. Wenn ich einen Kick brauche, hole ich mir den bei meinem Hobby. Aber sicher nicht an der Börse

4 gute Gründe für die Börse München. Wenn ich einen Kick brauche, hole ich mir den bei meinem Hobby. Aber sicher nicht an der Börse Wenn ich einen Kick brauche, hole ich mir den bei meinem Hobby Aber sicher nicht an der Börse 4 gute Gründe für die Börse München Wir geben Ihnen Sicherheit Auf die Angaben des Towers verlasse ich mich

Mehr