LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- UND VERFAHRENSTECHNIK. Synchron-Servomotoren BTD - BCR

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- UND VERFAHRENSTECHNIK. Synchron-Servomotoren BTD - BCR"

Transkript

1 Synchron-Servomotoren

2 Inhaltsverzeichnis Lösungen für industrielle Prozesse und Automation Symbole und Maßeinheiten Produktbeschreibung Normen und Richtlinien Die Baureihe der Bonfiglioli Vectron Servomotoren BCR/BTD Typenbezeichnung Technische Daten der Servomotoren Standard- und integrierte optionale Komponenten Elektrische Stecker 7 Vorkonfektionierte Kabel und Anschluss an Bonfiglioli Vectron Frequenzumrichter 9 Weltweit

3 Symbole und Maßeinheiten Symbol Maßeinheit Beschreibung n n [rpm] Nenndrehzahl M N [Nm] Nenndrehmoment P n [kw] Nennleistung IN [A] Nennstrom M [Nm] Stillstandsdrehmoment I [A] Stillstandsstrom M max [Nm] Spitzendrehmoment I max [A] Spitzenstrom n max [rpm] Max. Drehzahl K T [Nm/A] Drehmomentkonstante K E [V/rpm] Gegenelektromotorische Kraftkonstante R pp [_] Statorwiderstand zwischen zwei Phasen L pp [mh] Statorinduktivität zwischen zwei Phasen τ el [ms] Elektrische Zeitkonstante τ therm [min] Thermische Zeitkonstante J M [Kgcm ] -Massenträgheitsmoment m [kg] masse (Gewicht) J Br [Kgcm ] Massenträgheitsmoment der Haltebremse m Br [Kg] Gewicht der Haltebremse M Br [Nm] Drehmoment der Haltebremse P Br [W] Von Haltebremse aufgenommene elektrische Leistung V Br [V] Versorgungsspannung der Haltebremse t Brc [ms] Stabilisierungszeit des Bremsmoments ab Unterbrechung der Spannung an Bremse t Brs [ms] Zeit der Reduzierung auf % des Bremsmoments ab Wiederherstellung der Spannung an Bremse

4 Produktbeschreibung Die hier beschriebenen bürstenlosen Servomotoren (geeignet für sinusförmige Spannungen) sind für eine dreiphasige Versorgung, V AC und V AC, mit freier Belüftung ausgelegt. Zur Ausstattung aller Modelle zählt ein Temperaturfühler. Diese Synchron-Servomotoren sind ideal für Applikationen in Maschinen mit hohen dynamischen Anforderungen. Sie eignen sich insbesondere für Roboterapplikationen in den Industriezweigen der Kunststoff- und Metallverarbeitung, der Verpackungsindustrie, in der Lebensmittel- und Getränkeproduktion, für Wickel- und Textilmaschinen. Die Herstellung der en erfolgt unter Verwendung modernster Technologie zur Optimierung der magnetischen Kreise und der Wicklungen der Elektromotoren, die eine erhebliche Verbesserung der Drehmomentreserve und der Lebensdauer des s bewirkt. Für die Steuerung (Sollwertvorgabe Drehzahl und/oder Drehmoment) der Servomotoren der Reihen BTD und BCR ist ein geeigneter elektronischer Servoumrichter notwendig. Der Servoumrichter ist demnach ein integraler Bestandteil des Antriebs und erfordert die perfekte Synchronisation mit diesem, um optimale Leistungen zu garantieren. Die Kombination der Servomotoren BTD und BCR mit den Frequenzumrichtern der Serie Bonfiglioli Vectron ACTIVE CUBE gewährleistet ein einwandfreies Zusammenwirken durch Optimierung des mathematischen modells im Antrieb während der geführten Inbetriebnahme, die durch die Konfigurationssoftware des Umrichters bereitgestellt wird. Für weitere Informationen zu den Frequenzumrichtern beachten Sie bitte die Kataloge und Handbücher Bonfiglioli Vectron Active Cube. Die en der Serien BTD und BCR sind für den Einsatz innerhalb einer Maschine ausgelegt und sollten erst installiert werden, nachdem die Kompatibilität mit anderen Komponenten sorgfältig geprüft wurde. Jeder Servomotor ist mit einem Temperatur-Schutzfühler (PTC) ausgestattet, der in den wicklungen integriert ist, mit dem die Betriebstemperatur konstant vom Antrieb erfasst und überwacht wird, um unabhängig von den Betriebsbedingungen jeder Gefahr von Schäden am vorzubeugen. Für alle Modelle ist eine optionale elektromechanische Haltebremse lieferbar. Der Betrieb der Bremse wird vollständig durch den Frequenzumrichter gesteuert. Die Synchron-Servomotoren dürfen nur durch entsprechend ausgebildetes Fachpersonal betrieben und eingesetzt werden.

5 Normen und Richtlinien Die Servomotoren der Serien BTD und BCR erfüllen die Anforderungen der Richtlinie 7//EWG (Niederspannungsrichtlinie) und der Richtlinie 89//EWG (Richtlinie für elektromagnetische Verträglichkeit); das Typenschild der Modelle weist die CE-Kennzeichnung auf. Für die Erfüllung der EMV-Richtlinie erfolgt die Herstellung der en in Übereinstimmung mit den Vorgaben der Normen EN -, Abschnitt, EN 8 und EN 8. Sowohl en mit als auch ohne elektromechanische Bremsen erfüllen die Emissionsgrenzwerte, die durch die Norm EN 8- Elektromagnetische Verträglichkeit Allgemeine Anforderungen Teil : Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereich sowie Kleinbetriebe bestimmt werden. Sie erfüllen ferner die Anforderungen der Norm EN - Elektrische Ausrüstung von Maschinen. Darüber hinaus entsprechen sie den Vorgaben der Norm EN -- Elektromagnetische Verträglichkeit, Teil -: Fachgrundnormen, Störaussendung für Industriebereiche und der Norm EN --, Ausgabe Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV), Teil -: Fachgrundnormen, Störfestigkeit für Industriebereiche. Bezüglich der UL-Konformität für den nordamerikanischen Markt erfüllen die Bonfiglioli Servomotoren die Anforderungen der UL. Der Hersteller der Maschine, in der diese en integriert werden, oder die für deren Zusammenbau zuständige Firma ist dafür verantwortlich, die Sicherheit der jeweiligen Maschine in deren Gesamtheit sowie deren Konformität mit allen einschlägigen Endprodukt-Richtlinien zu gewährleisten.

6 Die Baureihe der Bonfiglioli Vectron Servomotoren Die Baureihe der Bonfiglioli Vectron Servomotoren besteht aus den zwei Serien BCR und BTD. Die zwei Serien unterscheiden sich in den Drehzahl- und Drehmomenteigenschaften sowie Überlastverhalten und Wirkungsgrad. Dies ist auf den Einsatz zweier verschiedener Technologien zurückzuführen: Stator mit Standardwicklung für BCR, fortschrittliche Polwicklung für BTD. Dank den oben aufgeführten Eigenschaften bietet BCR eine große Drehmomentreserve und lange Lebensdauer, während die Serie BTD einen hohen dynamischen Koeffizienten und eine geringe Aufheizung sicherstellt. Jede Serie umfasst verschiedene mechanische Größen, die unterschiedlichen Abmessungen der Flansche entsprechen. Jedes Flanschmaß ist mit en unterschiedlicher Längen verfügbar, sodass verschiedene Drehmomentstufen zur Verfügung stehen. Die Serie BCR ist dafür ausgelegt, eine große durchgehende Drehmomentabstufung bis Nm mit einer entsprechenden Überlast von % zu garantieren. Die Serie BTD bietet hohes Drehmoment in kompakten en. Die Wicklungstechnologie des Stators und die exzellente Qualität der Dauermagneten im Rotor ermöglichen es, dass bei der Serie BTD eine Drehmomentdichte von, Nm/dm erreicht wird. Bürstenlose Bonfiglioli Vectron Servomotoren Serie BTD (kompakt) Serie BCR (hoher Drehmomentbereich) Größe Größe Größe Größe Größe Größe Größe Größe Größe Größe 7 Größe 8 Drehmoment Drehmoment

7 Die Baureihe der Bonfiglioli Vectron Servomotoren Der abgedeckte Drehmomentbereich und die allgemeinen Abmessungen sind Eigenschaften, die sowohl die Modelle BCR als auch die Modelle BTD aufweisen und eine Platzersparnis ermöglichen. Prinzip BTD Prinzip BCR Volumen Volumen Hohes Drehmoment in geringem Volumen Überlast Überlast Hohe Überlast in hohem Drehmoment Moment 7 Nm Moment Nm Die Antriebe der Serien BTD und BCR sind die ideale Lösung für Planer von Servosystemen auf der Suche nach Servomotoren, die in der Lage sind, die entgegengesetzten Anforderungen einer exzellenten Dynamik und kompakter Maße zu erfüllen. Zusammen können sie eine optimierte Lösung für jede Spezifikation anbieten: - hohe Überlast und hohes Drehmoment - hohes Drehmoment in kleinem Volumen - hohes Drehmoment und hoher Wirkungsgrad - hohe Überlast und großes Drehzahlintervall à hohe Überlast und großer Drehzahlbereich Serie BTD Hohe Drehmomentdichte, hoher Wirkungsgrad, kompakte Maße DICHTE des Drehmoments Serie BCR Großer Drehmomentbereich, großer Drehzahlbereich, hohe Kurzzeitüberlast Bereich des Drehmoments

8 Typenbezeichnungen der Bonfiglioli Servomotoren Die technische Identifikation der Bonfiglioli Servomotoren erfolgt durch deren Typenbezeichnung. Diese besteht aus einer bestimmten Abfolge alphanumerischer Zeichen, deren Positionen und Werte die Eigenschaften des Produkts definieren. Die vollständige Bezeichnung liefert eine eindeutige Identifikation der exakten Konfiguration des Servomotors, die alle Eigenschaften des s bestimmt. Die Bezeichnung wird durch zwei wesentliche Teile gebildet, die Felder für folgende Varianten enthalten: - BASIS-Varianten - OPTIONALE Varianten Beide Bereiche der Basisvarianten und der optionalen Varianten der Bezeichnung sind in Felder unterteilt, von denen jedes eine besondere Projektierungseigenschaft des s definiert. Die Felder der Basisvarianten sind alle verbindlich. Diejenigen der optionalen Varianten werden nur verwendet, wenn der Eigenschaften aufweist, die von den Standardeigenschaften für die Basisvarianten abweichen. Jeder Bonfiglioli Servomotor wird durch die Serie (BCR oder BTD), die Größe (,,,,, 7, 8), das (Stillstands-) Drehmoment, die (Nenn-) Drehzahl und die AC Versorgungsspannung identifiziert. Die Felder der BASIS-Varianten werden verwendet, um die Eigenschaften der oben aufgeführten Servomotoren BCR und BTD zu bezeichnen, wobei folgende Standardeigenschaften definiert werden: - Geometrische Standardmaße (siehe Teil der technischen Spezifikationen) - Schutzart IP - Antriebswelle ohne Passfeder - Keine elektromechanische Haltebremse - -poliger Feedback Resolver - Vertikal befestigter 8-Pin-Leistungsstecker - Vertikal befestigter -Pin-Signalstecker - CE-, UL- und cul-genehmigungen Alle Abweichungen von den oben genannten Standardeigenschaften erfordern eine OPTIONALE Variante. Diese wird in den 8 optionalen, im Bezeichnungsstring aufeinander folgenden Feldern, beschrieben. Alle Felder der Basis- und optionalen Varianten können jeweils nur einen Wert enthalten. Diese Werte sind auf bestimmte Werte beschränkt und werden aus vordefinierten Werten ausgewählt.

9 Typenbezeichnungen der Bonfiglioli Servomotoren 7 Ausgehend von diesen Regeln setzt sich die Struktur der Bezeichnung folgendermaßen zusammen: BASIS-Varianten SERIE GRÖSSE MOMENT DREHZAHL SPAN- NUNG Zulässige Werte: BCR, BTD Zulässige Werte:,,,,, 7, 8 Zulässige Werte:,, Zulässige Werte:, Zulässige Werte:,,,, 7, 8, 9,,, OPTIONALE Varianten MECHANISCHE SCHNITTSTELLE SCHUTZ- ART IP DC- BREMSE WELLEN- PASSFEDER FEED BACK LEISTUNGS- STECKER SIGNAL- STECKER NORMEN Zulässige Werte: - (default) Zulässige Werte: - (default), FD Zulässige Werte: - (default), 7, 7OV Zulässige Werte: - (default), K Zulässige Werte: - (default) Zulässige Werte: - (default), PA8, PB8, PT8 Zulässige Werte: - (default), CA, CB, CT Zulässige Werte: - (default)

10 8 Bezeichnung BTD BTD FD K - PA8 CA - Serie BTD größe: = Größe = Größe = Größe = Größe Konformität mit Normen: - = CE, UL, cul (default) Signalstecker: - = vertikale Befestigung, Pins (Default) CA = Ausrichtung zum Flansch, Pins CB = Ausrichtung entgegengesetzt zum Flansch, = Pins CT = drehend, Pins Leistungsstecker: - = vertikale Befestigung, 8 Pins (Default) PA8 = Ausrichtung zum Flansch, 8 Pins PB8 = Ausrichtung entgegengesetzt zum Flansch, 8 Pins PT8 = drehend, 8 Pins Feedback-Resolver: - = -poliger RESOLVER (Default) Wellen-Passfeder: - = keine Passfeder (Default) K = Passfeder nach DIN 88 Haltebremse: - = keine Bremse (Default) FD = Gleichstrombremse V DC Schutzart IP: - = IP (default) 7 = IP7 7OV = IP7 o-ring viton Mechanische Schnittstelle: - = (default) Siehe Maße von Flansch und Welle für jede größe AC spannung: = VAC = VAC -Nenndrehzahl: = min - = min - Stillstandsdrehmoment: =. Nm =. Nm 7 =.7 Nm 9 =.9 Nm 9 =.9 Nm =. Nm =. Nm =. Nm =. Nm 8 = 8. Nm =. Nm 9 =.9 Nm 87 = 8.7 Nm 7 = 7. Nm

11 Bezeichnung BCR 9 BCR FD K - PA8 CA - Konformität mit Normen: - = CE, UL, cul (default) Signalstecker: - = vertikale Befestigung, Pins (Default) CA = Ausrichtung zum Flansch, Pins CB = Ausrichtung entgegengesetzt zum Flansch, = Pins CT = drehend, Pins Leistungsstecker: - = vertikale Befestigung, 8 Pins (Default) PA8 = Ausrichtung zum Flansch, 8 Pins PB8 = Ausrichtung entgegengesetzt zum Flansch, 8 Pins PT8 = drehend, 8 Pins Feedback-Resolver: - = -poliger RESOLVER (Default) Wellen-Passfeder: - = keine Passfeder (default) K = Passfeder nach DIN 88 Haltebremse: - = keine Bremse (default) FD = Gleichstrombremse V DC Schutzart IP: - = IP (default) 7 = IP7 7OV = IP7 oring-viton Mechanische Schnittstelle: - = (default) Siehe Maße von Flansch und Welle für jede größe spannung AC: = VAC = VAC (VAC nur für BCR8) -Nenndrehzahl: = min - = min - = min - Stillstandsdrehmoment: =. Nm =. Nm =. Nm =. Nm 8 =.8 Nm =. Nm =. Nm =. Nm =. Nm =. Nm =. Nm 7 = 7. Nm =. Nm =. Nm 7 = 7. Nm 9 = 9. Nm =. Nm 7 = 7. Nm 9 = 9. Nm =. Nm =. Nm =. Nm (nur für BCR8) 8 = 8. Nm (nur für BCR8) 9 = 9. Nm (nur für BCR8) =. Nm (nur für BCR8) Serie BCR größe: = Größe = Größe = Größe = Größe = Größe 7 = Größe 7 8 = Größe 8

12 Bürstenloser Servomotor BTD (Drehmomentdichte) Die fortschrittlichen elektrischen und magnetischen Kreise, die in dieser Servomotorenserie eingesetzt werden, ermöglichen beim BTD, die Temperatur des s zu senken und die Antriebskraft in einem sehr kleinen Gehäuse zu erhöhen. Die Serie BTD ist in vier Größen ( ) verfügbar, die jeweils einer Flanschgröße entsprechen und mit verschiedenen Getrieben kombiniert werden können. Für jede Flanschgröße sind verschiedene längen verfügbar, die verschiedene Drehmomentbereiche ermöglichen. Der Name der Serie BTD ist durch folgende Abkürzung gegeben: BTD = Brushless-Torque-Density (bürstenlose Drehmomentdichte) Der große Drehmomentbereich (, 7, Nm) ist in verschiedene - und Flanschgrößen aufgeteilt, die die beste Lösungskombination für jede Applikationsanforderung liefern. Serie Größe Flansch [mm] Drehzahl [min - ] Stillstandsdrehmoment [Nm] Drehmomentdichte [Nm/dm ],,,7,9, BTD 8 98,9,,9,, 8,, -,,,,9 8,7 7,, Dichte (Nm/dm ),,, Drehmoment, 7, Nm, Nm Größe

13 BTD LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- Alle Servomotoren BTD der Größe haben die gleiche geometrische Flanschgröße und unterscheiden sich in der Länge des s (K), die in direkter Beziehung zu dessen Drehmoment steht. Die Basisversion des s ist ohne elektromechanische Haltebremse ausgestattet; diese steht jedoch als Option zur Verfügung und kann unter Verwendung des entsprechenden Kürzels (zum Beispiel FD) für die Bestellungen in die Bezeichnung aufgenommen werden (siehe Kapitel bezüglich der Bezeichnung des Servomotors). Je nach vorliegender oder nicht vorliegender Installation der Bremse kann die Länge des s (K) demnach zwei verschiedene Werte aufweisen. BTD- BTD- BTD-7 BTD-9 Stillstands-Drehmoment (Nm),,,7,9 Nenndrehzahl Flansch Länge K (mm) (min - ) (mm) Ohne Bremse Mit Bremse mm K (mm), Nm, Nm Die Größe BTD ist in vier Drehmomentstufen mit einer Nenndrehzahl von min - unterteilt, die vier längen entsprechen. Der ist dreiphasig ausgeführt und mit der Systemspannung x VAC und Ph x VAC verfügbar und weist in beiden Versionen die gleichen Drehmomentleistungen auf. Im Standard-Servomotor sind zwei Stecker für die elektrischen Leistungs- und Ansteuerungsanschlüsse zwischen Servomotor und elektronischem Antrieb installiert. Auf Anfrage sind weitere Steckertypen verfügbar (siehe Kapitel Elektrische Stecker ).,7 Nm,9 Nm F R Max. Kraft an Welle (N) Radial F R Axial F A F A BTD- BTD- BTD-7 BTD ø7 ø øj ø9k x, K ø,8 x

14 BTD V Stillstands Drehmoment M o [m] Nenndrehzahl n n [min - ] Umrichter DC-Bus V dc [V] -Nennspannung AC V n [V] Anzahl pole p mot Anzahl Resolverpole p res Nenndrehmoment M n [Nm] Nennstrom AC I n [A] Stillstandstrom AC I o [A] Spitzendrehmoment M max [Nm] Spitzenstrom I max [A] Gegen-EMK-Konstante K E [V/min - ] Drehmomentkonstante K T [Nm/A] Nennleistung P n [W] Statorwiderstand Phase - Phase R pp [Ω] Statorinduktivität Phase - Phase L pp [mh] Rotorträgheit J m [kgcm ] Elektrische Zeitkonstante τ el [ms] Thermische Zeitkonstante τ th [min] Gewicht ohne Bremse m M [kg] Gewicht mit Bremse m MF [kg] BTD--- BTD--- BTD-7-- BTD-9--,,,8,,,7 7,, 7,,,7,7,9,,,,7,,,,7,,8,9,9,,7,7,89,9,8,9 7,,78 7,9 7,,,8,9,,9,8,9,,,,,7 9, 9,,,,,7 Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C BTD---,,98,8,,,,,,9, 87, 878 BTD---,,98,,87,,,, 9, 7 BTD-7--,8,,,7,,8,,7 8, 99,,,,,,,9,9,8 BTD-9-- 7,8 78

15 BTD V LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- Stillstands Drehmoment M o [m] Nenndrehzahl n n [min - ] Umrichter DC-Bus V dc [V] -Nennspannung AC V n [V] Anzahl pole p mot Anzahl Resolverpole p res Nenndrehmoment M n [Nm] Nennstrom AC I n [A] Stillstandstrom AC I o [A] Spitzendrehmoment M max [Nm] Spitzenstrom I max [A] Gegen-EMK-Konstante K E [V/min - ] Drehmomentkonstante K T [Nm/A] Nennleistung P n [W] Statorwiderstand Phase - Phase R pp [Ω] Statorinduktivität Phase - Phase L pp [mh] Rotorträgheit J m [kgcm ] Elektrische Zeitkonstante τ el [ms] Thermische Zeitkonstante τ th [min] Gewicht ohne Bremse m M [kg] Gewicht mit Bremse m MF [kg] BTD--- BTD--- BTD-7-- BTD-9--,,,8,7,,9,,7,8,,,7,7,9,,,,,,,, 7,.,8,,9,,7,7,,,8,7 7,,,,8,,9,9,,9,8,9,, 8, 7,, 9 8, 9,,,,,7 Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C BTD---,,98,8,,,,,9,, 87, 878 BTD---,,98,,98,,,, 7 9, 78 BTD-7--,8,,,7,7,,7, 9, 78,,,,, 7 BTD-9--,8,7,7,7,8 7

16 BTD Alle Servomotoren BTD der Größe haben die gleiche geometrische Flanschgröße und unterscheiden sich in der Länge des s (K), die in direkter Beziehung zu dessen Drehmoment steht. Die Basisversion des s ist ohne elektromechanische Haltebremse ausgestattet; diese steht jedoch als Option zur Verfügung und kann unter Verwendung des entsprechenden Kürzels (zum Beispiel FD) für die Bestellungen in die Bezeichnung aufgenommen werden (siehe Kapitel bezüglich der Bezeichnung des Servomotors). Je nach vorliegender oder nicht vorliegender Installation der Bremse kann die Länge des s (K) demnach zwei verschiedene Werte aufweisen. 8 mm K (mm),9 Nm,9 Nm BTD-9 BTD-9 BTD- BTD- Stillstands-Drehmoment (Nm),9,9,, Nenndrehzahl Flansch Länge K (mm) (min - ) (mm) Ohne Bremse Mit Bremse , Nm, Nm Die Größe BTD ist in vier Drehmomentstufen mit einer Nenndrehzahl von min - unterteilt, die vier längen entsprechen. Der ist dreiphasig ausgeführt und mit der Systemspannung x VAC und Ph x VAC verfügbar und weist in beiden Versionen die gleichen Drehmomentleistungen auf. Im Standard-Servomotor sind zwei Stecker für die elektrischen Leistungs- und Ansteuerungsanschlüsse zwischen Servomotor und elektronischem Antrieb installiert. Auf Anfrage sind weitere Steckertypen verfügbar (siehe Kapitel Elektrische Stecker ). F R Max. Kraft an Welle (N) Radial F R Axial F A F A BTD-9 BTD-9 BTD- BTD Mx ø8j øk 7x7 ø ø xø7 K 8x8

17 BTD V LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- Stillstands Drehmoment M o [m] Nenndrehzahl n n [min - ] Umrichter DC-Bus V dc [V] -Nennspannung AC V n [V] Anzahl pole p mot Anzahl Resolverpole p res Nenndrehmoment M n [Nm] Nennstrom AC I n [A] Stillstandstrom AC I o [A] Spitzendrehmoment M max [Nm] Spitzenstrom I max [A] Gegen-EMK-Konstante K E [V/min - ] Drehmomentkonstante K T [Nm/A] Nennleistung P n [W] Statorwiderstand Phase - Phase R pp [Ω] Statorinduktivität Phase - Phase L pp [mh] Rotorträgheit J m [kgcm ] Elektrische Zeitkonstante τ el [ms] Thermische Zeitkonstante τ th [min] Gewicht ohne Bremse m M [kg] Gewicht mit Bremse m MF [kg] BTD-9-- BTD-9-- BTD--- BTD---,9,8,8,,,9,,7 7, 8,,,,9,,,,,7 9,,,,7,,9,8,,9,, 9,, 8, 9,,,,7,,8,,,,,9 8, 97,,,,7,,9 Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C,,, BTD-9--,,,,9,8,8,8 BTD-9--,,,,9,8,, BTD--- 9, 9, 9 8 7,,,8,9 8,9 7 8 BTD---,,,,7,, 9 7 8

18 BTD V Stillstands Drehmoment M o [m] Nenndrehzahl n n [min - ] Umrichter DC-Bus V dc [V] -Nennspannung AC V n [V] Anzahl pole p mot Anzahl Resolverpole p res Nenndrehmoment M n [Nm] Nennstrom AC I n [A] Stillstandstrom AC I o [A] Spitzendrehmoment M max [Nm] Spitzenstrom I max [A] Gegen-EMK-Konstante K E [V/min - ] Drehmomentkonstante K T [Nm/A] Nennleistung P n [W] Statorwiderstand Phase - Phase R pp [Ω] Statorinduktivität Phase - Phase L pp [mh] Rotorträgheit J m [kgcm ] Elektrische Zeitkonstante τ el [ms] Thermische Zeitkonstante τ th [min] Gewicht ohne Bremse m M [kg] Gewicht mit Bremse m MF [kg] BTD-9-- BTD-9-- BTD--- BTD---,9,8,,7,, 9, 7 9,9,,,,,,9,,,8,,,,9,,7,9,9,8,,9, 9, 8,,7 9, 9,8,,,,8,,,7,8,,88 97,77,,,,9 Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C,,, BTD-9--,,,,9,9,8,8 BTD-9--,,,,9,7,, BTD--- 9, 9, 9 8 7,,,,9,8 8 BTD---,,,,,, 9 7 8

19 ø BTD LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- 7 Alle Servomotoren BTD der Größe haben die gleiche geometrische Flanschgröße und unterscheiden sich in der Länge des s (K), die in direkter Beziehung zu dessen Drehmoment steht. Die Basisversion des s ist ohne elektromechanische Haltebremse ausgestattet; diese steht jedoch als Option zur Verfügung und kann unter Verwendung des entsprechenden Kürzels (zum Beispiel FD) für die Bestellungen in die Bezeichnung aufgenommen werden (siehe Kapitel bezüglich der Bezeichnung des Servomotors). Je nach vorliegender oder nicht vorliegender Installation der Bremse kann die Länge des s (K) demnach zwei verschiedene Werte aufweisen. BTD- BTD- BTD-8 Stillstands-Drehmoment (Nm),, 8, Nenndrehzahl Flansch Länge K (mm) (min - ) (mm) Ohne Bremse Mit Bremse mm K (mm), Nm, Nm Die Größe BTD ist in drei Drehmomentstufen mit einer Nenndrehzahl von min - unterteilt, die drei längen entsprechen. Der ist dreiphasig ausgeführt und mit der Systemspannung x VAC und Ph x VAC verfügbar und weist in beiden Versionen die gleichen Drehmomentleistungen auf. Im Standard-Servomotor sind zwei Stecker für die elektrischen Leistungs- und Ansteuerungsanschlüsse zwischen Servomotor und elektronischem Antrieb installiert. Auf Anfrage sind weitere Steckertypen verfügbar (siehe Kapitel Elektrische Stecker ). 8, Nm F R Max. Kraft an Welle (N) Radial F R Axial F A F A BTD- BTD- BTD ø9j Mx ø9k ø ø9 K 98x98

20 8 BTD V Stillstands Drehmoment M o [m] Nenndrehzahl n n [min - ] Umrichter DC-Bus V dc [V] -Nennspannung AC V n [V] Anzahl pole p mot Anzahl Resolverpole p res Nenndrehmoment M n [Nm] Nennstrom AC I n [A] Stillstandstrom AC I o [A] Spitzendrehmoment M max [Nm] Spitzenstrom I max [A] Gegen-EMK-Konstante K E [V/min - ] Drehmomentkonstante K T [Nm/A] Nennleistung P n [W] Statorwiderstand Phase - Phase R pp [Ω] Statorinduktivität Phase - Phase L pp [mh] Rotorträgheit J m [kgcm ] Elektrische Zeitkonstante τ el [ms] Thermische Zeitkonstante τ th [min] Gewicht ohne Bremse m M [kg] Gewicht mit Bremse m MF [kg] BTD--- BTD--- BTD-8--,,,8,,, 7,9,7 8, 9,7,9,,,,77 8, 8,,7, 9,9,, 8,,,8, 7 8, 9,8 8,,,,9 7,78 Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C BTD---,, 8,,7,, BTD--- 8, 8,, 7,8,7,, BTD-8-- 7, 7, 9, 8, 7,, 99,8 7

21 BTD V LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- 9 Stillstands Drehmoment M o [m] Nenndrehzahl n n [min - ] Umrichter DC-Bus V dc [V] -Nennspannung AC V n [V] Anzahl pole p mot Anzahl Resolverpole p res Nenndrehmoment M n [Nm] Nennstrom AC I n [A] Stillstandstrom AC I o [A] Spitzendrehmoment M max [Nm] Spitzenstrom I max [A] Gegen-EMK-Konstante K E [V/min - ] Drehmomentkonstante K T [Nm/A] Nennleistung P n [W] Statorwiderstand Phase - Phase R pp [Ω] Statorinduktivität Phase - Phase L pp [mh] Rotorträgheit J m [kgcm ] Elektrische Zeitkonstante τ el [ms] Thermische Zeitkonstante τ th [min] Gewicht ohne Bremse m M [kg] Gewicht mit Bremse m MF [kg] BTD--- BTD--- BTD-8--,,,,,7,,,7 8, 9,7,9,, 7 9, 8,,,9,7,9, 9,9,, 8,, 8,, 7,,77 9,9,,,,9 7,78 Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C BTD---,, 8,8,,, 9, BTD--- 8, 8,,,7 9,, 8 BTD-8-- 7, 7,, 8, 7,7, 9, 9

22 BTD Alle Servomotoren BTD der Größe haben die gleiche geometrische Flanschgröße und unterscheiden sich in der Länge des s (K), die in direkter Beziehung zu dessen Drehmoment steht. Die Basisversion des s ist ohne elektromechanische Haltebremse ausgestattet; diese steht jedoch als Option zur Verfügung und kann unter Verwendung des entsprechenden Kürzels (zum Beispiel FD) für die Bestellungen in die Bezeichnung aufgenommen werden (siehe Kapitel bezüglich der Bezeichnung des Servomotors). Je nach vorliegender oder nicht vorliegender Installation der Bremse kann die Länge des s (K) demnach zwei verschiedene Werte aufweisen. mm K (mm), Nm,9 Nm BTD- BTD-9 BTD-87 BTD-7 Stillstands-Drehmoment (Nm),,9 8,7 7, Nenndrehzahl Flansch Länge K (mm) (min - ) (mm) Ohne Bremse Mit Bremse ,7 Nm 7, Nm Die Größe BTD ist in vier Drehmomentstufen mit einer Nenndrehzahl von min - unterteilt, die vier längen entsprechen. Der ist dreiphasig ausgeführt und mit der Systemspannung x VAC und Ph x VAC verfügbar und weist in beiden Versionen die gleichen Drehmomentleistungen auf. Im Standard-Servomotor sind zwei Stecker für die elektrischen Leistungs- und Ansteuerungsanschlüsse zwischen Servomotor und elektronischem Antrieb installiert. Auf Anfrage sind weitere Steckertypen verfügbar (siehe Kapitel Elektrische Stecker ). F R Max. Kraft an Welle (N) Radial F R Axial F A F A BTD- BTD-9 BTD-87 BTD ø M8x øj øk 8x8 98x98 ø88, xø K x

23 BTD V LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- Stillstands Drehmoment M o [m] Nenndrehzahl n n [min - ] Umrichter DC-Bus V dc [V] -Nennspannung AC V n [V] Anzahl pole p mot Anzahl Resolverpole p res Nenndrehmoment M n [Nm] Nennstrom AC I n [A] Stillstandstrom AC I o [A] Spitzendrehmoment M max [Nm] Spitzenstrom I max [A] Gegen-EMK-Konstante K E [V/min - ] Drehmomentkonstante K T [Nm/A] Nennleistung P n [W] Statorwiderstand Phase - Phase R pp [Ω] Statorinduktivität Phase - Phase L pp [mh] Rotorträgheit J m [kgcm ] Elektrische Zeitkonstante τ el [ms] Thermische Zeitkonstante τ th [min] Gewicht ohne Bremse m M [kg] Gewicht mit Bremse m MF [kg] BTD--- BTD-9-- BTD-87-- BTD-7--, 8, 7,9, 9 8,,7,,8, 8, 9,8,9,9 9,, 9 7,9,8 8, 8,,8,,8 8,7,,, 9, 9,,, 8,,,8 7,, ,,,8, 7, 7,8 Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C BTD---,,,,, 8, 7, 8 BTD-9--,,,9, 8,,9 9, BTD-87--,7 8,7,,7, , BTD-7-- 7,9, 79

24 BTD V Stillstands Drehmoment M o [m] Nenndrehzahl n n [min - ] Umrichter DC-Bus V dc [V] -Nennspannung AC V n [V] Anzahl pole p mot Anzahl Resolverpole p res Nenndrehmoment M n [Nm] Nennstrom AC I n [A] Stillstandstrom AC I o [A] Spitzendrehmoment M max [Nm] Spitzenstrom I max [A] Gegen-EMK-Konstante K E [V/min - ] Drehmomentkonstante K T [Nm/A] Nennleistung P n [W] Statorwiderstand Phase - Phase R pp [Ω] Statorinduktivität Phase - Phase L pp [mh] Rotorträgheit J m [kgcm ] Elektrische Zeitkonstante τ el [ms] Thermische Zeitkonstante τ th [min] Gewicht ohne Bremse m M [kg] Gewicht mit Bremse m MF [kg] BTD--- BTD-9-- BTD-87-- BTD ,, 7, 8,,7,,,8, 8, 9,8 -,9,, 8,,7,9, 8,,8,,8 -,, 7,9,,7 9,,, 8,,,8 -,,, 7,,8,,, 9, 7, 7,8 Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C BTD---,,,8,, 8, 7, 9 BTD-9--,,,9,8, 9, 9 BTD-87--,7 8,7, 7,8, , BTD-7-- 7,9 8,,7 9

25 Bürstenloser Servomotor BCR (klassische Baureihe) Der optimierte magnetische Kreis und die isolierte Wicklung bilden eine große Drehmomentreserve und gewährleisten somit eine lange Lebensdauer des s. Die Serie BCR ist in sieben Größen ( 8) verfügbar, die jeweils einer Flanschgröße entsprechen und mit verschiedenen Getrieben kombiniert werden können. Für jede Flanschgröße sind verschiedene längen verfügbar, die verschiedene Drehmomentbereiche ermöglichen. Wie bei BTD sind auch bei der Serie BCR verschiedene Drehmomentstufen verfügbar, die sich aus den verschiedenen Längen des s ergeben und bei kontinuierlichen hohem Drehmoment eine hohe zeitweilige Überlast bis % ermöglichen. Der Name der Serie BCR (Brushless Classic Range: klassische bürstenlose Baureihe) ist auf die wichtigste Eigenschaft dieses Servomotors zurückzuführen, welcher in der Lage ist, ein hohes Drehmoment in einem großen Drehzahlbereich zu garantieren. Der große Drehmomentbereich (, Nm) ist in verschiedene - und Flanschgrößen aufgeteilt und eignet sich durch die hohe erreichbare Kurzzeitüberlast hervorragend für hochdynamische Anwendungen. Serie Größe Flansch [mm] Nenndrehzahl [min - ] Stillstands Drehmoment [Nm] Überlast %,,,,8-8,,,, - 98,, 7, - BCR,,, 7,, 9, 9,, 9, ,,, /, 8, 9,, - Überlast % % Drehmoment Nm, Nm 7 8 Größe

26 BCR Alle Servomotoren BCR der Größe haben die gleiche geometrische Flanschgröße und unterscheiden sich in der Länge des s (K), die in direkter Beziehung zu dessen Drehmoment steht. Die Basisversion des s ist ohne elektromechanische Haltebremse ausgestattet; diese steht jedoch als Option zur Verfügung und kann unter Verwendung des entsprechenden Kürzels (zum Beispiel FD) für die Bestellungen in die Bezeichnung aufgenommen werden (siehe Kapitel bezüglich der Bezeichnung des Servomotors). Je nach vorliegender oder nicht vorliegender Installation der Bremse kann die Länge des s (K) demnach zwei verschiedene Werte aufweisen. mm K (mm), Nm, Nm BCR- BCR- BCR- BCR-8 Stillstands-Drehmoment (Nm),,,,8 Nenndrehzahl Flansch Länge K (mm) (min - ) (mm) Ohne Bremse Mit Bremse , Nm,8 Nm Die Größe BCR ist in vier Drehmomentstufen mit einer Nenndrehzahl von min - unterteilt, die vier längen entsprechen. Der ist dreiphasig ausgeführt und mit der Systemspannung x VAC und Ph x VAC verfügbar und weist in beiden Versionen die gleichen Drehmomentleistungen auf. Im Standard-Servomotor sind zwei Stecker für die elektrischen Leistungs- und Ansteuerungsanschlüsse zwischen Servomotor und elektronischem Antrieb installiert. Auf Anfrage sind weitere Steckertypen verfügbar (siehe Kapitel Elektrische Stecker ). F R Max. Kraft an Welle (N) Radial F R Axial F A F A BCR- BCR- BCR- BCR ø ø øj ø9k x, 7 K xø,8 x

27 BCR V LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- Stillstands Drehmoment M o [m] Nenndrehzahl n n [min - ] Umrichter DC-Bus V dc [V] -Nennspannung AC V n [V] Anzahl pole p mot Anzahl Resolverpole p res Nenndrehmoment M n [Nm] Nennstrom AC I n [A] Stillstandstrom AC I o [A] Spitzendrehmoment M max [Nm] Spitzenstrom I max [A] Gegen-EMK-Konstante K E [V/min - ] Drehmomentkonstante K T [Nm/A] Nennleistung P n [W] Statorwiderstand Phase - Phase R pp [Ω] Statorinduktivität Phase - Phase L pp [mh] Rotorträgheit J m [kgcm ] Elektrische Zeitkonstante τ el [ms] Thermische Zeitkonstante τ th [min] Gewicht ohne Bremse m M [kg] Gewicht mit Bremse m MF [kg] BCR--- BCR--- BCR--- BCR Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C,9,8,7,,,,,, BCR---,8,8,7,,9,9 9 9,8 7,8,,,,8,,, BCR---,,9,87,,9,, 7,,, BCR---,,,,,, 8,,,,,, BCR-8--,,,,8,77,7 8 8,7

28 BCR V Stillstands Drehmoment M o [m] Nenndrehzahl n n [min - ] Umrichter DC-Bus V dc [V] -Nennspannung AC V n [V] Anzahl pole p mot Anzahl Resolverpole p res Nenndrehmoment M n [Nm] Nennstrom AC I n [A] Stillstandstrom AC I o [A] Spitzendrehmoment M max [Nm] Spitzenstrom I max [A] Gegen-EMK-Konstante K E [V/min - ] Drehmomentkonstante K T [Nm/A] Nennleistung P n [W] Statorwiderstand Phase - Phase R pp [Ω] Statorinduktivität Phase - Phase L pp [mh] Rotorträgheit J m [kgcm ] Elektrische Zeitkonstante τ el [ms] Thermische Zeitkonstante τ th [min] Gewicht ohne Bremse m M [kg] Gewicht mit Bremse m MF [kg] BCR--- BCR--- BCR--- BCR Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C,9,8,7,,,,,, BCR---,8,8,9,,9,9 9 79,8 97,8,,,,8,,, BCR---,,9,9,,9, 7, 79,,, BCR---,,7,,,7, 7 9 7, 78,,,, BTD---,,,,8,7,7 9 8,7

29 BCR LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- 7 Alle Servomotoren BTD der Größe haben die gleiche geometrische Flanschgröße und unterscheiden sich in der Länge des s (K), die in direkter Beziehung zu dessen Drehmoment steht. Die Basisversion des s ist ohne elektromechanische Haltebremse ausgestattet; diese steht jedoch als Option zur Verfügung und kann unter Verwendung des entsprechenden Kürzels (zum Beispiel FD) für die Bestellungen in die Bezeichnung aufgenommen werden (siehe Kapitel bezüglich der Bezeichnung des Servomotors). Je nach vorliegender oder nicht vorliegender Installation der Bremse kann die Länge des s (K) demnach zwei verschiedene Werte aufweisen. BCR- BCR- BCR- BCR- Stillstands-Drehmoment (Nm),,,, Nenndrehzahl Flansch Länge K (mm) (min - ) (mm) Ohne Bremse Mit Bremse mm K (mm), Nm, Nm Die Größe BCR ist in vier Drehmomentstufen mit einer Nenndrehzahl von min - unterteilt, die vier längen entsprechen. Der ist dreiphasig ausgeführt und mit der Systemspannung x VAC und Ph x VAC verfügbar und weist in beiden Versionen die gleichen Drehmomentleistungen auf. Im Standard-Servomotor sind zwei Stecker für die elektrischen Leistungs- und Ansteuerungsanschlüsse zwischen Servomotor und elektronischem Antrieb installiert. Auf Anfrage sind weitere Steckertypen verfügbar (siehe Kapitel Elektrische Stecker )., Nm Nm F R Max. Kraft an Welle (N) Radial F R Axial F A F A BCR- BCR- BCR- BCR ø8j øk 7x7 ø ø Mx xø7 K 8x8

30 8 BCR V Stillstands Drehmoment M o [m] Nenndrehzahl n n [min - ] Umrichter DC-Bus V dc [V] -Nennspannung AC V n [V] Anzahl pole p mot Anzahl Resolverpole p res Nenndrehmoment M n [Nm] Nennstrom AC I n [A] Stillstandstrom AC I o [A] Spitzendrehmoment M max [Nm] Spitzenstrom I max [A] Gegen-EMK-Konstante K E [V/min - ] Drehmomentkonstante K T [Nm/A] Nennleistung P n [W] Statorwiderstand Phase - Phase R pp [Ω] Statorinduktivität Phase - Phase L pp [mh] Rotorträgheit J m [kgcm ] Elektrische Zeitkonstante τ el [ms] Thermische Zeitkonstante τ th [min] Gewicht ohne Bremse m M [kg] Gewicht mit Bremse m MF [kg] BCR--- BCR--- BCR BCR Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C,,, BCR---,,7,,,,8 9 8,7 BCR---,,,,,, , 8 BCR--- 9,8,,, 8, 9 8 BCR---,7,, 8 8,

31 BCR V LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- 9 Stillstands Drehmoment M o [m] Nenndrehzahl n n [min - ] Umrichter DC-Bus V dc [V] -Nennspannung AC V n [V] Anzahl pole p mot Anzahl Resolverpole p res Nenndrehmoment M n [Nm] Nennstrom AC I n [A] Stillstandstrom AC I o [A] Spitzendrehmoment M max [Nm] Spitzenstrom I max [A] Gegen-EMK-Konstante K E [V/min - ] Drehmomentkonstante K T [Nm/A] Nennleistung P n [W] Statorwiderstand Phase - Phase R pp [Ω] Statorinduktivität Phase - Phase L pp [mh] Rotorträgheit J m [kgcm ] Elektrische Zeitkonstante τ el [ms] Thermische Zeitkonstante τ th [min] Gewicht ohne Bremse m M [kg] Gewicht mit Bremse m MF [kg] BCR--- BCR--- BCR BCR Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C,,, BCR---,,,,,, ,7 7 BCR---,,,,,, 8 8, 97 8 BCR--- 9,8,9,, 9 9, 9 BCR--- 8,,, 8 8,

32 BCR Alle Servomotoren BTD der Größe haben die gleiche geometrische Flanschgröße und unterscheiden sich in der Länge des s (K), die in direkter Beziehung zu dessen Drehmoment steht. Die Basisversion des s ist ohne elektromechanische Haltebremse ausgestattet; diese steht jedoch als Option zur Verfügung und kann unter Verwendung des entsprechenden Kürzels (zum Beispiel FD) für die Bestellungen in die Bezeichnung aufgenommen werden (siehe Kapitel bezüglich der Bezeichnung des Servomotors). Je nach vorliegender oder nicht vorliegender Installation der Bremse kann die Länge des s (K) demnach zwei verschiedene Werte aufweisen. 98 mm K (mm) Nm, Nm BCR- BCR- BCR- BCR-7 Stillstands-Drehmoment (Nm),, 7, Nenndrehzahl Flansch Länge K (mm) (min - ) (mm) Ohne Bremse Mit Bremse , Nm 7, Nm Die Größe BCR ist in vier Drehmomentstufen mit einer Nenndrehzahl von min - unterteilt, die vier längen entsprechen. Der ist dreiphasig ausgeführt und mit der Systemspannung x VAC und Ph x VAC verfügbar und weist in beiden Versionen die gleichen Drehmomentleistungen auf. Im Standard-Servomotor sind zwei Stecker für die elektrischen Leistungs- und Ansteuerungsanschlüsse zwischen Servomotor und elektronischem Antrieb installiert. Auf Anfrage sind weitere Steckertypen verfügbar (siehe Kapitel Elektrische Stecker ). F R Max. Kraft an Welle (N) Radial F R Axial F A F A BCR- BCR- BCR- BCR ø ø9j ø9k ø Mx ø9 K 98x98

33 BCR V LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- Stillstands Drehmoment M o [m] Nenndrehzahl n n [min - ] Umrichter DC-Bus V dc [V] -Nennspannung AC V n [V] Anzahl pole p mot Anzahl Resolverpole p res Nenndrehmoment M n [Nm] Nennstrom AC I n [A] Stillstandstrom AC I o [A] Spitzendrehmoment M max [Nm] Spitzenstrom I max [A] Gegen-EMK-Konstante K E [V/min - ] Drehmomentkonstante K T [Nm/A] Nennleistung P n [W] Statorwiderstand Phase - Phase R pp [Ω] Statorinduktivität Phase - Phase L pp [mh] Rotorträgheit J m [kgcm ] Elektrische Zeitkonstante τ el [ms] Thermische Zeitkonstante τ th [min] Gewicht ohne Bremse m M [kg] Gewicht mit Bremse m MF [kg] BCR--- BCR--- BCR--- BCR Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C,,,,, BCR---,9,99,9,9 79 BCR---,, 8,,7,7,, BCR---,,,, 7 7, BCR-7-- 9,8, 7, 7,,, 8

34 BCR V Stillstands Drehmoment M o [m] Nenndrehzahl n n [min - ] Umrichter DC-Bus V dc [V] -Nennspannung AC V n [V] Anzahl pole p mot Anzahl Resolverpole p res Nenndrehmoment M n [Nm] Nennstrom AC I n [A] Stillstandstrom AC I o [A] Spitzendrehmoment M max [Nm] Spitzenstrom I max [A] Gegen-EMK-Konstante K E [V/min - ] Drehmomentkonstante K T [Nm/A] Nennleistung P n [W] Statorwiderstand Phase - Phase R pp [Ω] Statorinduktivität Phase - Phase L pp [mh] Rotorträgheit J m [kgcm ] Elektrische Zeitkonstante τ el [ms] Thermische Zeitkonstante τ th [min] Gewicht ohne Bremse m M [kg] Gewicht mit Bremse m MF [kg] BCR--- BCR--- BCR--- BCR Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C,,,,, BCR---,97,99,9,8 BCR---,, 8,,,7,, BCR---,, 8,7,, BCR-7-- 7, 7,,,,

35 BCR LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- Alle Servomotoren BCR der Größe haben die gleiche geometrische Flanschgröße und unterscheiden sich in der Länge des s (K), die in direkter Beziehung zu dessen Drehmoment steht. Die Basisversion des s ist ohne elektromechanische Haltebremse ausgestattet; diese steht jedoch als Option zur Verfügung und kann unter Verwendung des entsprechenden Kürzels (zum Beispiel FD) für die Bestellungen in die Bezeichnung aufgenommen werden (siehe Kapitel bezüglich der Bezeichnung des Servomotors). Je nach vorliegender oder nicht vorliegender Installation der Bremse kann die Länge des s (K) demnach zwei verschiedene Werte aufweisen. BCR- BCR- BCR- BCR-7 BCR- Stillstands-Drehmoment (Nm),,, 7 Nenndrehzahl Flansch Länge K (mm) (min - ) (mm) Ohne Bremse Mit Bremse mm K (mm), Nm, Nm Die Größe BCR ist in fünf Drehmomentstufen mit einer Nenndrehzahl von min - unterteilt, die fünf längen entsprechen. Der ist dreiphasig ausgeführt und mit der Systemspannung x VAC und Ph x VAC verfügbar und weist in beiden Versionen die gleichen Drehmomentleistungen auf. Im Standard-Servomotor sind zwei Stecker für die elektrischen Leistungs- und Ansteuerungsanschlüsse zwischen Servomotor und elektronischem Antrieb installiert. Auf Anfrage sind weitere Steckertypen verfügbar (siehe Kapitel Elektrische Stecker )., Nm 7 Nm Nm F R Max. Kraft an Welle (N) Radial F R Axial F A F A BCR- BCR- BCR- BCR-7 BCR ø M8x øj øk 8x8 98x98 ø88, xø K x

36 BCR V Stillstands Drehmoment Nenndrehzahl Umrichter DC-Bus -Nennspannung AC Anzahl pole Anzahl Resolverpole Nenndrehmoment Nennstrom AC Stillstandstrom AC Spitzendrehmoment Spitzenstrom Gegen-EMK-Konstante Drehmomentkonstante Nennleistung Statorwiderstand Phase - Phase Statorinduktivität Phase - Phase Rotorträgheit Elektrische Zeitkonstante Thermische Zeitkonstante Gewicht ohne Bremse Gewicht mit Bremse M o [m] n n [min - ] V dc [V] V n [V] p mot p res M n [Nm] I n [A] I o [A] M max [Nm] I max [A] K E [V/min - ] K T [Nm/A] P n [W] R pp [Ω] L pp [mh] J m [kgcm ] τ el [ms] τ th [min] m M [kg] m MF [kg] BCR--- BCR--- BCR BCR BCR Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C BCR--- 9,8 9,8 7,8,,,7,7 7 BCR---,,,, 9, 8,8 8, 79 BCR---,,, 7,8,7 88, BCR-7-- 9,9 7,,, 7,7 7 7 BCR---,, 7, 8, 7

37 BCR V LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- Stillstands Drehmoment Nenndrehzahl Umrichter DC-Bus -Nennspannung AC Anzahl pole Anzahl Resolverpole Nenndrehmoment Nennstrom AC Stillstandstrom AC Spitzendrehmoment Spitzenstrom Gegen-EMK-Konstante Drehmomentkonstante Nennleistung Statorwiderstand Phase - Phase Statorinduktivität Phase - Phase Rotorträgheit Elektrische Zeitkonstante Thermische Zeitkonstante Gewicht ohne Bremse Gewicht mit Bremse M o [m] n n [min - ] V dc [V] V n [V] p mot p res M n [Nm] I n [A] I o [A] M max [Nm] I max [A] K E [V/min - ] K T [Nm/A] P n [W] R pp [Ω] L pp [mh] J m [kgcm ] τ el [ms] τ th [min] m M [kg] m MF [kg] BCR--- BCR--- BCR BCR BCR Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C BCR--- 9,8 9,8 8,,,,7 9,7 9 8 BCR---,, 7,, 9,9 8,8 8, BCR---,,,,, 7 BCR-7--, 7,,8,,, 7 7 BCR--- 9, 7, 8

38 BCR Alle Servomotoren BCR der Größe haben die gleiche geometrische Flanschgröße und unterscheiden sich in der Länge des s (K), die in direkter Beziehung zu dessen Drehmoment steht. Die Basisversion des s ist ohne elektromechanische Haltebremse ausgestattet; diese steht jedoch als Option zur Verfügung und kann unter Verwendung des entsprechenden Kürzels (zum Beispiel FD) für die Bestellungen in die Bezeichnung aufgenommen werden (siehe Kapitel bezüglich der Bezeichnung des Servomotors). Je nach vorliegender oder nicht vorliegender Installation der Bremse kann die Länge des s (K) demnach zwei verschiedene Werte aufweisen. 9 mm K (mm), Nm 9 Nm BCR- BCR-9 BCR- BCR-9 Stillstands-Drehmoment (Nm), 9 9 Nenndrehzahl Flansch Länge K (mm) (min - ) (mm) Ohne Bremse Mit Bremse 9 88 Nm 9 Nm Die Größe BCR ist in vier Drehmomentstufen mit einer Nenndrehzahl von min - unterteilt, die vier längen entsprechen. Der ist dreiphasig ausgeführt und mit der Systemspannung x VAC und Ph x VAC verfügbar und weist in beiden Versionen die gleichen Drehmomentleistungen auf. Im Standard-Servomotor sind zwei Stecker für die elektrischen Leistungs- und Ansteuerungsanschlüsse zwischen Servomotor und elektronischem Antrieb installiert. Auf Anfrage sind weitere Steckertypen verfügbar (siehe Kapitel Elektrische Stecker ). F R Max. Kraft an Welle (N) Radial F R Axial F A F A BCR- BCR-9 BCR- BCR ø ø ø8j øk M8x9 8x8 98x98, xø K 9x9

39 BCR V LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- 7 Stillstands Drehmoment M o [m] Nenndrehzahl n n [min - ] Umrichter DC-Bus V dc [V] -Nennspannung AC V n [V] Anzahl pole p mot Anzahl Resolverpole p res Nenndrehmoment M n [Nm] Nennstrom AC I n [A] Stillstandstrom AC I o [A] Spitzendrehmoment M max [Nm] Spitzenstrom I max [A] Gegen-EMK-Konstante K E [V/min - ] Drehmomentkonstante K T [Nm/A] Nennleistung P n [W] Statorwiderstand Phase - Phase R pp [Ω] Statorinduktivität Phase - Phase L pp [mh] Rotorträgheit J m [kgcm ] Elektrische Zeitkonstante τ el [ms] Thermische Zeitkonstante τ th [min] Gewicht ohne Bremse m M [kg] Gewicht mit Bremse m MF [kg] BCR--- BCR-9-- BCR--- BCR Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C BCR---,, 9, BCR ,8 7, BCR ,, BCR

40 8 BCR V Stillstands Drehmoment M o [m] Nenndrehzahl n n [min - ] Umrichter DC-Bus V dc [V] -Nennspannung AC V n [V] Anzahl pole p mot Anzahl Resolverpole p res Nenndrehmoment M n [Nm] Nennstrom AC I n [A] Stillstandstrom AC I o [A] Spitzendrehmoment M max [Nm] Spitzenstrom I max [A] Gegen-EMK-Konstante K E [V/min - ] Drehmomentkonstante K T [Nm/A] Nennleistung P n [W] Statorwiderstand Phase - Phase R pp [Ω] Statorinduktivität Phase - Phase L pp [mh] Rotorträgheit J m [kgcm ] Elektrische Zeitkonstante τ el [ms] Thermische Zeitkonstante τ th [min] Gewicht ohne Bremse m M [kg] Gewicht mit Bremse m MF [kg] BCR--- BCR-9-- BCR--- BCR Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C BCR---, 8,,8 7 BCR , 7, BCR--- 7,, , BCR ,8,7

41 BCR7 LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- 9 Alle Servomotoren BCR der Größe 7 haben die gleiche geometrische Flanschgröße und unterscheiden sich in der Länge des s (K), die in direkter Beziehung zu dessen Drehmoment steht. Die Basisversion des s ist ohne elektromechanische Haltebremse ausgestattet; diese steht jedoch als Option zur Verfügung und kann unter Verwendung des entsprechenden Kürzels (zum Beispiel FD) für die Bestellungen in die Bezeichnung aufgenommen werden (siehe Kapitel bezüglich der Bezeichnung des Servomotors). Je nach vorliegender oder nicht vorliegender Installation der Bremse kann die Länge des s (K) demnach zwei verschiedene Werte aufweisen. BCR7-7 BCR7- BCR7- Stillstands-Drehmoment (Nm) 7 Nenndrehzahl Flansch Länge K (mm) (min - ) (mm) Ohne Bremse Mit Bremse Die Größe BCR7 ist in drei Drehmomentstufen mit einer Nenndrehzahl von min - unterteilt, die drei längen entsprechen. Der ist dreiphasig ausgeführt und mit der Systemspannung x VAC und Ph x VAC verfügbar und weist in beiden Versionen die gleichen Drehmomentleistungen auf. Im Standard-Servomotor sind zwei Stecker für die elektrischen Leistungs- und Ansteuerungsanschlüsse zwischen Servomotor und elektronischem Antrieb installiert. Auf Anfrage sind weitere Steckertypen verfügbar (siehe Kapitel Elektrische Stecker ). 9 mm K (mm) 7 Nm Nm Nm F R F A BCR7-7 BCR7- BCR7- Max. Kraft an Welle (N) Radial F R Axial F A ø ø ø8j ø8k Mx 9x9 98x98 xø 8 K 9x9

42 BCR7 V Stillstands Drehmoment M o [m] Nenndrehzahl n n [min - ] Umrichter DC-Bus V dc [V] -Nennspannung AC V n [V] Anzahl pole p mot Anzahl Resolverpole p res Nenndrehmoment M n [Nm] Nennstrom AC I n [A] Stillstandstrom AC I o [A] Spitzendrehmoment M max [Nm] Spitzenstrom I max [A] Gegen-EMK-Konstante K E [V/min - ] Drehmomentkonstante K T [Nm/A] Nennleistung P n [W] Statorwiderstand Phase - Phase R pp [Ω] Statorinduktivität Phase - Phase L pp [mh] Rotorträgheit J m [kgcm ] Elektrische Zeitkonstante τ el [ms] Thermische Zeitkonstante τ th [min] Gewicht ohne Bremse m M [kg] Gewicht mit Bremse m MF [kg] BCR7-7-- BCR7--- BCR Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C BCR ,8 9 BCR , 8,, 7 BCR , 8,,

43 BCR7 V LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- Stillstands Drehmoment M o [m] Nenndrehzahl n n [min - ] Umrichter DC-Bus V dc [V] -Nennspannung AC V n [V] Anzahl pole p mot Anzahl Resolverpole p res Nenndrehmoment M n [Nm] Nennstrom AC I n [A] Stillstandstrom AC I o [A] Spitzendrehmoment M max [Nm] Spitzenstrom I max [A] Gegen-EMK-Konstante K E [V/min - ] Drehmomentkonstante K T [Nm/A] Nennleistung P n [W] Statorwiderstand Phase - Phase R pp [Ω] Statorinduktivität Phase - Phase L pp [mh] Rotorträgheit J m [kgcm ] Elektrische Zeitkonstante τ el [ms] Thermische Zeitkonstante τ th [min] Gewicht ohne Bremse m M [kg] Gewicht mit Bremse m MF [kg] BCR7-7-- BCR7--- BCR Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C BCR ,8 9,,8 BCR , 8,, 7 8 BCR , 8,,

44 BCR8 Alle Servomotoren BCR der Größe 8 haben die gleiche geometrische Flanschgröße und unterscheiden sich in der Länge des s (K), die in direkter Beziehung zu dessen Drehmoment steht. Die Basisversion des s ist ohne elektromechanische Haltebremse ausgestattet; diese steht jedoch als Option zur Verfügung und kann unter Verwendung des entsprechenden Kürzels (zum Beispiel FD) für die Bestellungen in die Bezeichnung aufgenommen werden (siehe Kapitel bezüglich der Bezeichnung des Servomotors). Je nach vorliegender oder nicht vorliegender Installation der Bremse kann die Länge des s (K) demnach zwei verschiedene Werte aufweisen. BCR8- BCR8-8 BCR8-9 BCR8- Stillstands- Drehmoment (Nm) 8 9 Nenndrehzahl (min - ) Welle (mm) Durchm ø Länge L Flansch Länge K (mm) (mm) Ohne Bremse Mit Bremse Die Größe BCR8 ist in vier Drehmomentstufen mit einer Nenndrehzahl von min-/ min - unterteilt, die zwei längen entsprechen. Der ist dreiphasig ausgeführt und mit der Systemspannung x VAC und Ph x VAC verfügbar und weist in beiden Versionen die gleichen Drehmomentleistungen auf. Im Standard-Servomotor sind zwei Stecker für die elektrischen Leistungs- und Ansteuerungsanschlüsse zwischen Servomotor und elektronischem Antrieb installiert. Auf Anfrage sind weitere Steckertypen verfügbar (siehe Kapitel Elektrische Stecker ). F R Max. Kraft an Welle (N) Radial F R Axial F A F A BCR8- BCR8-8 BCR8-9 BCR ø ø ø ø ød x 9 8z8 Mx 8 xø, L K x

45 BCR8 V LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- Stillstands Drehmoment M o [m] Nenndrehzahl n n [min - ] Umrichter DC-Bus V dc [V] -Nennspannung AC V n [V] Anzahl pole p mot Anzahl Resolverpole p res Nenndrehmoment M n [Nm] Nennstrom AC I n [A] Stillstandstrom AC I o [A] Spitzendrehmoment M max [Nm] Spitzenstrom I max [A] Gegen-EMK-Konstante K E [V/min - ] Drehmomentkonstante K T [Nm/A] Nennleistung P n [W] Statorwiderstand Phase - Phase R pp [Ω] Statorinduktivität Phase - Phase L pp [mh] Rotorträgheit J m [kgcm ] Elektrische Zeitkonstante τ el [ms] Thermische Zeitkonstante τ th [min] Gewicht ohne Bremse m M [kg] Gewicht mit Bremse m MF [kg] BCR8--- BCR8-8-- BCR8-9-- BCR Alle Eigenschaften des s sind auf folgende Bedingungen bezogen: T amb = C (Umgebungstemperatur) ΔT = C (Wicklungs-Aufheiztemperatur) Kennlinie = für Dauerbetrieb Kennlinie = für Aussetzbetrieb Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik: Umgebungstemperatur C BCR ,, 79 9 BCR ,8,8, 9 BCR , 7, 7 9 BCR , 8 8

46 Feedback Resolver Alle Servomotoren der Serien BCR und BTD von Bonfiglioli sind standardmäßig mit einem zweipoligen Feedback Resolver ausgerüstet, mit dem eine Genauigkeit von Welligkeit auf der welle erreicht wird. Rotor (Bezug) Statorwicklung Statorwicklung Die Nutzung dieses Feedbacksystems garantiert eine absolute Genauigkeit von ± auf der welle sowie eine maximale Welligkeit von. Genauigkeit [min] Elektronischer Servoantrieb Resolver- Schnittstelle Welligkeit- Genauigkeit mech. Genauigkeitsweite Absolute Genauigkeit Genauigkeit (ε) = elektr. Winkel (θ el ) - mechanischer Winkel (θ mech ) Die Umrichter der Serie ACTIVE von Bonfiglioli Vectron sind mit einer hochpräzisen elektronischen Schnittstelle für die Erfassung der Antriebssignale ausgestattet. Die Verwendung der Servomotoren BCR und BTD mit diesen Umrichtern reduziert sehr deutlich die Auswirkungen der harmonischen Verzerrung der sinusförmigen Signale und verbessert entscheidend sowohl die absolute Genauigkeit als auch die Genauigkeit der Welligkeit. Auf Anfrage können die Servomotoren BCR und BTD mit Absolut- und Sin/Cos-Drehgebern ausgestattet werden. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Ihr Bonfiglioli Drives Service Centre.

47 Resolver-Datenblatt Fest Drehend Fest Größe/Option Wert R S Anzahl Pole Umwandlungsverhältnis.±. Stator Ve Rotor VR Stator V Eingangsspannung Eingangsstrom 7 V rms 8 ma R S Eingangsfrequenz khz Stator V Fest Phasenverschiebung Nullpunktspannung 8 mv max Impedanz Z ro (Ω) 7 j 98 Impedanz Z rs (Ω) 7 j 8 Impedanz Z so (Ω) 8 j Impedanz Z ss (Ω) 7 j Widerstand DC (±%) Rotor Ω Widerstand DC (±%) Stator Ω Genauigkeit ± Welligkeit-Genauigkeit max Betriebstemperatur - C + C Max. Drehzahl, min - Stoß ( ms) m/s Erschütterung ( Hz) m/s Rotorgewicht g Statorgewicht g Rotorträgkeit. x - kgm Isolierung Aufnahme/Wicklung V min. Isolierung Wicklung/Wicklung V min. Rotortechnologie Vollständige Imprägnierung Statortechnologie Vollständige Imprägnierung Statorlänge. mm

48 Thermischer Schutz PTC BTD/B PT Therm/PTC+ Therm/PTC- Alle en der Serien BCR und BTD sind mit einem integrierten Temperaturfühler PTC ausgestattet, um die Wicklungen gegen Übertemperaturen zu schützen, die die Isolierkapazität des s der Klasse F überschreiten. Diese Fühler sind nicht optional, sondern gemäß den Vorgaben der DIN-Norm 8 standardmäßig an allen Bonfiglioli Servomotoren installiert. Der in den Servomotoren BCR und BTD integrierte PTC-Fühler nutzt eine doppelte Isolierung, um die Übereinstimmung mit der Norm EN 8-- (Sicherheit) beim Anschluss an einen Frequenzumrichter zu gewährleisten. Der Temperaturfühler PTC besteht aus einem Spezialwiderstand aus Keramik und wird direkt an der Statorwicklung befestigt. Der Ohm-Wert des PTC-Fühlers variiert mit der Temperatur der elektrischen Wicklung. Der Widerstandswert wird verwendet, um die Temperatur anhand der bekannten PTC- Charakteristika zu bestimmen Erreicht die Temperatur einen festgesetzten Grenzwert, trennt der Signal-Überwachungskreis die Leistung zum, um Schäden zu vermeiden. PTC -K- C Widerstand [Ω] Temperatur [ C] Das Ausgangssignal vom PTC-Fühler ist im Stecker auf Pin (PTC+) und Pin (PTC-) aufgelegt.

49 Elektromechanische Haltebremse (Option) 7 Die BTD und BCR werden als Antriebe mit vier Quadranten verwendet und sind demnach dafür ausgelegt, ein positives Drehmoment beim Betrieb als en und ein negatives Drehmoment beim Betrieb als Generatoren bereitzustellen. Somit sind beide Serien in der Lage, die mechanische Last an jedem Arbeitspunkt gemäß der entsprechenden Kennlinie des s dynamisch und statisch zu bremsen (Bremsmoment). Bei längerer Inaktivität des s steht eine optionale Feststellbremse zur Verfügung, um Energie zu sparen. Die Bremsoption kann unter Angabe des Werts FD in der entsprechenden Position der Servomotor-Bezeichnung bestellt werden (siehe Seiten 8 und 9 des vorliegenden Katalogs). Wird der ohne Bremse geliefert, ist es nicht möglich, eine Bremse zu installieren. Die Spule der Bremse muss mit V DC Spannung versorgt werden. Die Ansteuerung der Bremse muss direkt oder indirekt durch den Anschluss an einen Frequenzumrichter erfolgen. Mit der Bremsoption erhöht sich die Länge des s (siehe Maß K in der Zeichnung jedes s). Ist die Bremse installiert, sind deren Leiter zusammen mit der Wicklung des s am Leistungsstecker angeschlossen. Leistungs-stecker Dauermagnetbremse Die verwendete elektromechanische Bremse ist auf die jeweiligen Eigenschaften des s zugeschnittenen, so dass das optimale Bremsmoment als Haltebremse zur Verfügung steht. Brems-daten Einheit BTD BTD BTD BTD BCR BCR BCR BCR BCR BCR7 BCR8 Moment Nm, 9 8,, 9, 8,,,, Versorgung VDC ( + % - % ) Nennleistung Trägheits moment W Kgcm,8,8 8,,,8,8 8,,,,, Gewicht Kg,,9,8,8,,7,,,8, 9,

50 8 Elektrische Stecker Alle Servomotoren der Serien BTD und BCR sind mit allen erforderlichen Leistungs- und Signalsteckern ausgestattet. Diese befinden sich hinten an der Oberseite des s an einer leicht erreichbaren Stelle. Die Pins der Stecker sind standardmäßig vertikal positioniert, können jedoch auch horizontal mit Ausrichtung zum Flansch (Typen PA und CA) oder in die entgegengesetzte Richtung (Typen PB und CB) angeordnet werden. Es besteht auch die Möglichkeit, die Stecker horizontal zu montieren, wobei jedoch deren Drehung um eine senkrecht zur Oberfläche des gehäuses liegende Achse erforderlich ist (Typen PT und CT). Vertikale Ausrichtung (Default - Standard) Ausrichtung zum Flansch PAxx und CAxx Ausrichtung entgegengesetzt zum Flansch PBxx und CBxx Variable Ausrichtung (drehend) PTxx und CTxx Alle Stecker des s sind standardmäßig kompatibel mit den Pin-Belegungen der vorkonfektionierten Zubehör-Kabel.

51 Layout der Stecker LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- 9 Detailansicht der Stecker des s. In der Fotografie sind vertikale Standardstecker zu sehen. Das Layout der Pins ist unabhängig von der Größe und der Orientierung in allen steckern identisch. Signalstecker Leistungsstecker Leistungsstecker ( + Bremse) An den Leistungssteckern befinden sich Pins für die Versorgung von und Bremse. Dies ist unabhängig von einer installierten Bremse. Ist der ohne Bremse ausgerüstet, sind die Pins im nicht durchkontaktiert. Im Layout der nachfolgenden Tabelle sind die Pins in zwei Vierergruppen angeordnet. Leistungs-stecker A B Typ: Intercontec Typ B, Abm., + Pole Intercontec Typ B, Abm.., + Pole (nur für BCR8) C D Pin C D A B + Bremse Beschreibung Phase U Phase V Phase W Erdung / SL Bremse + Bremse - n.b. / Reserve n.b. / Reserve Signalstecker (Resolver + PTC-Fühler) Der standardmäßige Signalstecker beinhaltet die Pins für den Resolver und den PTC-Fühler. Stecker Resolver + PTC Typ: Intercontec Typ A, -polig Pin Resolver + PTC Beschreibung Cos + (S) Cos - (S) Sin + () Sin - () Ref + (R) Ref - (R) Therm / PTC + Therm / PTC -

52 Vorkonfektionierte Kabel (Zubehör) Vorkonfektionierte Kabel ermöglichen den schnellen und fehlerfreien Anschluss zwischen Bonfiglioli Servomotoren und Bonfiglioli Vectron ACU Frequenzumrichtern. Ein Sortiment von vorkonfektionierten Kabeln ist für alle Servomotor-Größen der Serien BTD und BCR sowohl für die Versorgung als auch für das Signal-Feedback verfügbar. Die vorkonfektionierten Bonfiglioli-Servokabel sind daher folgendermaßen klassifiziert: Leistungskabel und Signalkabel. Alle Kabel sind in drei Längen erhältlich:,, m Die Leistungskabel werden unterschieden in Kabel mit Bremsenanschluss bzw. ohne Bremsenanschluss. Kabel ohne Bremsenanschluss sind für Servomotoren mit Bremse ungeeignet und können nicht verwendet werden. Die Leistungskabel sind auf der Anschlussseite zum Servomotor als Buchse (Intercontec + polig) ausgeführt, auf der Anschlussseite zum Frequenzumrichter als offenes Kabelende zum Anschluss an den Frequenzumrichter. Das Signalkabel überträgt die Signale des Resolver und des Temperaturfühlers PTC. Die Signalkabel sind auf der Anschlussseite zum Servomotor als Buchse (Intercontec polig) ausgeführt, auf der Anschlussseite zum Frequenzumrichter als DB9 Stecker. Leistung Blockdiagramm der Baugruppe der Servoantriebe Bonfiglioli FREQUENZ- UMRICHTER ACU Bremse feedback + PTC BCR/BTD SERVOMOTOR Es stehen 7 vorkonfektionierte Kabel zur Verfügung, die sich in Länge und Aderdicke unterscheiden. Die Eigenschaften sind in der nachfolgenden Tabelle aufgelistet: Kabeltyp Eigenschaften Art. - Nr. x (. mm ) Meter MC x (. mm ) Meter MC x (. mm ) Meter MC x (. mm ) Meter MC x (. mm ) Meter MC Leistungskabel (nur ) x (. mm ) Meter MC x ( mm ) Meter MC x ( mm ) Meter MC x ( mm ) Meter MC x ( mm ) Meter MC x ( mm ) Meter MC x ( mm ) Meter MC x (. mm ) + x (. mm ) Meter MBC x (. mm ) + x (. mm ) Meter MBC x (. mm ) + x (. mm ) Meter MBC x (. mm ) + x (. mm ) Meter MBC Leistungskabel ( + Bremse) x (. mm ) + x (. mm ) Meter MBC x (. mm ) + x (. mm ) Meter MBC x (. mm ) + x (. mm ) Meter MBC x (. mm ) + x (. mm ) Meter MBC x (. mm ) + x (. mm ) Meter MBC x ( mm ) + x ( mm ) Meter MBC x ( mm ) + x ( mm ) Meter MBC x ( mm ) + x ( mm ) Meter MBC 8 x (. mm ) Meter 8RTC Signalkabel (Resolver + PTC-Fühler) 8 x (. mm ) Meter 8RTC 8 x (. mm ) Meter 8RTC

53 Vorkonfektionierte Kabel (Zubehör) LÖSUNGEN FÜR DIE AUTOMATISIERUNGS- Leistungskabel nur für (Typ MCXXXX): Umrichterseite Servomotorseite (, mm ) (, mm ) ( mm ) ( mm ) mm Stecker m - m - m Leistungskabel für und Bremse (Typ MBCXXXX): Umrichterseite Servomotorseite (, mm ) (, mm ) ( mm ) ( mm ) mm Stecker m - m - m Signalkabel für Resolver und PTC (Typ 8RTCXXXX): Umrichterseite Servomotorseite m - m - m Stecker

54 Weltweit Bonfiglioli ist Ihr weltweit agierender Partner für Antriebstechnik und Motion Control Der ständig wachsende Exportanteil hat Bonfiglioli bis in die fernsten Ländern gebracht. Mit Expansionsstrategien und daraus resultierendem weiteren Umsatzwachstum zielt das Bonfiglioli- Firmennetz auf die Verbesserung sowohl der Wettbewerbsfähigkeit der Produkte als auch der Effektivität des Kundendienstes ab. In jedem einzelnen Land fühlt sich Bonfiglioli der Kundenzufriedenheit verpflichtet und bietet deshalb Technologien auf dem neuesten Stand und kürzere Lieferzeiten an. Heutige Tochterunternehmen und die BEST-Partner, die den Namen Bonfiglioli tragen, arbeiten außer in Italien in 7 weiteren Ländern. Darüber hinaus erfolgen in anderen Ländern Verkauf und Service durch Auftragshändler. Das inländische Netz besteht aus Verkaufsbüros und Repräsentanten sowie Händlern, die in ihren eigenen Geschäftsräumen arbeiten und lokal die Kunden betreuen. In der ganzen Welt garantieren das berühmte Knowhow und der bekannte Service von Bonfiglioli eine wirksame und pünktliche Kundenbetreuung.

55 Weltweit Bonfiglioli Weltweit & BEST Partner AUSTRALIA BONFIGLIOLI TRANSMISSION (Aust) Pty Ltd., Plumpton Road, Glendenning NSW 7, Australia Locked Bag Plumpton NSW 7 Tel. (+ ) Fax (+ ) AUSTRIA MOLL MOTOR GmbH Industriestrasse 8 - Stockerau Tel. (+) +DW - Fax (+) BELGIUM ESCO TRANSMISSION N.V./S.A. Culliganlaan - 8 Machelem Diegem Tel. (+) 77 - Fax (+) BRASIL ATI BRASIL Rua Omlio Monteiro Soares, - Vila Fanny - 8- Tel. (+) 9 - Fax (+) CANADA BONFIGLIOLI CANADA INC. -79 Jane Street - Concord, Ontario LK L Tel. (+) Fax (+) CHINA BONFIGLIOLI DRIVES (SHANGHAI) CO. LTD. No. 8 Building, 98 Tian Ying Road Qingpu District, Shanghai, PRC 7 Tel. (+8) 9 - Fax (+8) FRANCE BONFIGLIOLI TRANSMISSIONS S.A. Rue Eugène Pottier BP 9 Zone Industrielle de Moimont II - 97 Marly la Ville Tel. (+) 7 - Fax (+) GERMANY BONFIGLIOLI DEUTSCHLAND Gmbh Sperberweg - 8 Neuss Tel. (+9) Fax (+9) GREAT BRITAIN BONFIGLIOLI UK Ltd Industrial Equipment - Unit Colemeadow Road North Moons Moat - Redditch. Worcestershire B98 9PB Tel. (+) 7 - Fax (+) Mobile Equipment Grosvenor Grange, Woolston, Warrington Cheshire WA SF Tel. (+) Fax (+) GREECE B.E.S.T. HELLAS S.A. O.T. 8A T.O. C.P. 7, Industrial Area - Thessaloniki Tel. (+) 79 - Fax (+) HOLLAND ELSTO AANDRIJFTECHNIEK Loosterweg, 7 - TL Voorhout Tel. (+) 9 - Fax (+) - HUNGARY AGISYS AGITATORS & TRANSMISSIONS Ltd Törökbálint, Tö u.. Hungary Tel. (+) - Fax (+) INDIA BONFIGLIOLI TRANSMISSIONS PVT Ltd. PLOT AC7-AC Sidco Industrial Estate Thirumudivakkam - Chennai Tel. +9() 78 / 78 / 787 Fax +9() 789 / ITALY BONFIGLIOLI ITALIA S.p.A. Via Sandro Pertini lotto 7b - 8 Carpiano (Milano) Tel. (+9) Fax (+9) NEW ZEALAND SAECO BEARINGS TRANSMISSION Hastie Avenue, Mangere Po Box, Otahuhu - Auckland Tel. (+) Fax (+) 9 7 POLAND POLPACK Sp. z o.o. - Ul. Chrobrego /7-87 Torun Tel. (+8) Fax (+8) PORTUGAL BT BONFITEC Equipamentos Industriais, Lda. Largo do Colegio de Ermesinde, 7 - Formiga -8 Ermesinde Tel. (+) 979// - Fax (+) RUSSIA FAM 7, Maly prospekt, V.O , St. Petersburg Tel. (+7) Fax (+7) SPAIN TECNOTRANS BONFIGLIOLI S.A. Pol. Ind. Zona Franca sector C, calle F, n 8 Barcelona Tel. (+) Fax (+) SOUTH AFRICA BONFIGLIOLI POWER TRANSMISSION Pty Ltd. Galaxy Avenue, Linbro Business Park - Sandton Tel. (+7) 8 OR - Fax (+7) SWEDEN BONFIGLIOLI SKANDINAVIEN AB Koppargatan 8 - Lomma, Sweden Tel. (+) 8 - Fax (+) THAILAND K.P.T MACHINERY (99) CO.LTD. 9/8 Soi Phiboonves, Sukhumvit 7 Rd. Phrakanong-nur, Wattana, Bangkok Tel. (+) 9/ Fax (+) 78/88/ TURKEY BONFIGLIOLI TURKIYE Atatürk Organíze Sanayi Bölgesi, Sk. No: 7, Çigli - Izmir Tel. +9 () 8 77 (pbx) - Fax +9 () USA BONFIGLIOLI USA, INC. Hargrave Drive Hebron, Kentucky 8 Tel. (+) 89 - Fax (+) VENEZUELA MAICA SOLUCIONES TECNICAS C.A. Calle B - Edif. Comindu - Planta Baja - Local B La Urbina - Caracas 7 Tel. (+8) 7 / 8 / 8 Fax (+8) - Tlx 78 Maica V HEADQUARTERS BONFIGLIOLI RIDUTTORI S.p.A. Via Giovanni XXIII, 7/A Lippo di Calderara di Reno Bologna (ITALY) Tel. (+9) 7 Fax (+9) 7 SPARE PARTS BONFIGLIOLI B.R.T. Via Castagnini, - Z.I. Bargellino - Calderara di Reno - Bologna (ITALY) Tel. (+9) 778 Fax (+9) 77

56 COD. VEC 7 R

BTD - BCR. Synchron-Servomotoren

BTD - BCR. Synchron-Servomotoren BTD - BCR Synchron-Servomotoren Power, control and green solutions Über uns Bonfiglioli - ein Name für eine große internationale Unternehmensgruppe. 1956 gründete Clementino Bonfiglioli in Bologna (Italien)

Mehr

Synchronmotoren SIMOTICS S-1FK7 - Generation 2 - Erweiterung der Reihe 1FK7 High Inertia Ergänzung der Achhöhe 100

Synchronmotoren SIMOTICS S-1FK7 - Generation 2 - Erweiterung der Reihe 1FK7 High Inertia Ergänzung der Achhöhe 100 Synchronmotoren SIMOTICS S-1FK7 - Generation 2 - Erweiterung der Reihe 1FK7 High Inertia Ergänzung der Achhöhe 1 Ausgabe 1/214 Vorschubmotoren für SINAMICS S12 Motoren 1FK7 High Inertia Selbstkühlung Auswahl-

Mehr

AM8800 Edelstahlservomotoren

AM8800 Edelstahlservomotoren A800 Edelstahlservomotoren Robustes Edelstahlgehäuse Hygienic-Kabelverschraubung Hygienic-Design Einkabellösung für Power und Feedback bei Absolut-Encoder Schutzart IP 67 (optional IP 69K) Vergossener

Mehr

In Vorbereit. Industriestraße Eschborn Telefax /

In Vorbereit. Industriestraße Eschborn Telefax / Servomotoren Black Panther EGK xx-xx NR 0,6-5,9 Nm Hochdynamischer AC-Servomotor der neusten Generation Technische Highlights der Black-Panther -Reihe extrem hohe Leistungsdichte sehr hohe Dynamik sehr

Mehr

PRODUKTINFORMATION MOTOREN DER EM BAUREIHE. Made in Germany

PRODUKTINFORMATION MOTOREN DER EM BAUREIHE. Made in Germany PRODUKTINFORMATION MOTOREN DER EM BAUREIHE Made in Germany Die EM Baureihe Beständigkeit, Robustheit und Langlebigkeit sowie hohe Überlastfähigkeit und Dynamik gepaart mit hygienegerechter Formgebung zeichnen

Mehr

PRODUKTINFORMATION MOTOREN DER BM BAUREIHE. Made in Germany

PRODUKTINFORMATION MOTOREN DER BM BAUREIHE. Made in Germany PRODUKTINFORMATION MOTOREN DER BM BAUREIHE Made in Germany Die BM Baureihe Modularität, Robustheit und Langlebigkeit sowie Leistungsstärke, hohe Überlastfähigkeit und Dynamik zeichnen die Drehstrom-Synchron-

Mehr

Direktantrieb ATR. Der schnellste Drehtisch mit revolutionärer eisenloser Motortechnologie

Direktantrieb ATR. Der schnellste Drehtisch mit revolutionärer eisenloser Motortechnologie Direktantrieb ATR Der schnellste Drehtisch mit revolutionärer eisenloser Motortechnologie Hochleistungs-Anwendungen, die eine schnelle Schaltbewegung erfordern 15 Grad bis 180 Grad bewegen sich in der

Mehr

Maße ohne Toleranzangabe unverbindlich / Dimensions are in mm and for reference only / Cotes d encombrement (en mm)

Maße ohne Toleranzangabe unverbindlich / Dimensions are in mm and for reference only / Cotes d encombrement (en mm) Bürstenloser-AC-Gehäuse-Motoren Brushless AC-Motors-Housed BGKxx VOLKSSERVO Maße ohne Toleranzangabe unverbindlich / Dimensions are in mm and for reference only / Cotes d encombrement (en mm) Typ a b c

Mehr

Präzisions-Drehtisch Baureihe ACD

Präzisions-Drehtisch Baureihe ACD Präzisions-Drehtisch Baureihe ACD Das spezielle geschützte magnetische Design des eisenlosen Torquemotors erzielt durch seine Kraftdichte eine außergewöhnliche Dynamik. Eisenloser Torquer mit minimaler

Mehr

Serie MTS und MTB. Serie MTS: Stepper-Motor Nema 23 oder 24 Serie MTB: Brushless-Motor 100, 400 und 750 W

Serie MTS und MTB. Serie MTS: Stepper-Motor Nema 23 oder 24 Serie MTB: Brushless-Motor 100, 400 und 750 W C_Electrics > 206 > Elektromotoren Elektromotoren Serie MTS und MTB Neu Serie MTS: Stepper-Motor Nema 23 oder 24 Serie MTB: Brushless-Motor 00, 400 und 750 W Hohe Dynamik Gebremst oder ungebremst Einseitige

Mehr

Hochdynamische AC Servomotoren Baureihe SMN

Hochdynamische AC Servomotoren Baureihe SMN Hochdynamische AC Servomotoren Baureihe SMN Hochdynamische AC Servomotoren Baureihe SMN mit Einzelpolwicklung für Kompaktheit und Effizienz NEU! Einkabellösung mit Option Hiperface DSL! AC Servomotoren

Mehr

Schrittmotoren. 2 Phasen Hybridmotor (bipolar) hohe Schutzart Motoranschluss durch metrischen Stecker oder Litzen Optional mit Encoder / Bremse

Schrittmotoren. 2 Phasen Hybridmotor (bipolar) hohe Schutzart Motoranschluss durch metrischen Stecker oder Litzen Optional mit Encoder / Bremse Schrittmotoren 2 Phasen Hybridmotor (bipolar) hohe Schutzart Motoranschluss durch metrischen Stecker oder Litzen Optional mit Encoder / Bremse /9 www.igus.de MOT-AN-S_DE_20506# Typenschlüssel MOT AN S

Mehr

Bürstenlose Synchron-Servomotoren MISD5.xx

Bürstenlose Synchron-Servomotoren MISD5.xx Bürstenlse Synchrn-Servmtren MISD5.xx Die neuen bürstenlsen Servmtren der Serie MISD5.xx vn Mattke sind permanentmagneterregte Synchrn-Mtren mit flgenden Eigenschaften: Leistungsbereiche vn 0,2 bis 70

Mehr

Schrittmotoren. 2 Phasen Hybridmotor (bipolar) hohe Schutzart Motoranschluss durch metrischen Stecker oder Litzen Optional mit Encoder / Bremse

Schrittmotoren. 2 Phasen Hybridmotor (bipolar) hohe Schutzart Motoranschluss durch metrischen Stecker oder Litzen Optional mit Encoder / Bremse Schrittmotoren 2 Phasen Hybridmotor (bipolar) hohe Schutzart Motoranschluss durch metrischen Stecker oder Litzen Optional mit Encoder / Bremse / 9 www.igus.de MOT-AN-S_DE_20604# Typenschlüssel (nicht konfigurierbar,

Mehr

HS X. Benezan Electronics Hard- und Softwareentwicklung. Produktkatalog Hybrid-Schrittmotoren. Allgemeine Eigenschaften.

HS X. Benezan Electronics Hard- und Softwareentwicklung. Produktkatalog Hybrid-Schrittmotoren. Allgemeine Eigenschaften. HS56-0818-X Allgemeine Eigenschaften 2-Phasen Hybrid-Schrittmotor, bipolare Wicklung (4-Drahtanschluss) Optimiert für Microschritbetrieb und geringe Vibrationen Neodym-Magnete für hohes Drehmoment und

Mehr

LINEARMECH Brushless Servomotoren

LINEARMECH Brushless Servomotoren Ball screw jacks can be equipped with Linearmech Brushless Servomotors BM Series. These servomotors are produced according to the latest state-of-the-art technology to improve the specific torque and its

Mehr

EC-Motoren. Bürstenlose Motoren

EC-Motoren. Bürstenlose Motoren EC-Motoren Bürstenlose Motoren Die bürstenlosen Antriebe der ECM-Baureihe (ECM = Electronically Commutated Motor Elektronisch kommutierter Motor) sind in den Standardversionen bei KAG ab Lager erhältlich.

Mehr

Schrittmotoren Schrittmotoren mit Elektronik

Schrittmotoren Schrittmotoren mit Elektronik Schrittmotoren Schrittmotoren mit Elektronik Schrittmotor mit integriertem Controller - STP Nema 17 bis 34 Spitzendrehmomente bis zu 7Nm Servogeregelte Schrittmotoren Nema 8 bis 34 Spitzenmomenten bis

Mehr

Schrittmotoren EMMS-ST

Schrittmotoren EMMS-ST q/w Weltweit: Stark: Einfach: Festo Kernprogramm Deckt 80% ihrer Automatisierungsaufgaben ab Immer lagerhaltig Festo Qualität zum attraktiven Preis Erleichterte Beschaffung und Lagerhaltung qin 24 h versandbereit

Mehr

Die innovative Lösung für exzellente EXTRUSION

Die innovative Lösung für exzellente EXTRUSION Katalog 2016 2DE Die innovative Lösung für exzellente EXTRUSION MIT SQME TORQUE MOTOREN EXTRUDER - SPRITZGUßVERFAHREN - BLASFORMVERFAHREN Hohe Drehmomentabgabe Energieeffizient Direktantrieb Hohe Extrusionsqualität

Mehr

Motorenkatalog. JL, JK, JH, JHN und JHQ - Servomotoren. We automate your success.

Motorenkatalog. JL, JK, JH, JHN und JHQ - Servomotoren. We automate your success. Motorenkatalog JL, JK, JH, JHN und JHQ - Servomotoren 60881712 We automate your success. Vorspann Artikelnummer: 60881712 Version 3.02 November 2016 / Printed in Germany Dieses Dokument hat die Jetter

Mehr

Servomotoren SMH- / MH- Motoren

Servomotoren SMH- / MH- Motoren Servomotoren SMH- / MH- Motoren Katalog: 190-061011 N5 / DE Version 5, Januar 2005 Synchron-Servo-Motoren von Parker SMH- / MH- Motorenreihe Die von Parker Hannifin EME entwickelten und hergestellten Motorenreihen

Mehr

überraschend einfach Motorenkatalog Servomotoren JH / JL / JK / JHN

überraschend einfach Motorenkatalog Servomotoren JH / JL / JK / JHN überraschend einfach otorenkatalog Servomotoren JH / JL / JK / JHN otorenkatalog Vorspann Artikelnummer: 60872949 Version 2.10 ai 2014 / Printed in Germany Dieses Dokument hat die Jetter AG mit der gebotenen

Mehr

Motoren der Omni -Serie

Motoren der Omni -Serie DREHMOMENT Motoren und Aktoren PRODUKTDATENBLATT Motoren der Omni -Serie Direktantriebe mit geringer Bauhöhe für die Maschinen und Roboter der Welt Die Omni-Serie ermöglicht es Erstausrüstern, zuverlässige,

Mehr

Drehstrom-Asynchronmotoren oberflächengekühlt LS MV. Anpassungsmöglichkeiten

Drehstrom-Asynchronmotoren oberflächengekühlt LS MV. Anpassungsmöglichkeiten Anpassungsmöglichkeiten Die Motoren der Baureihe LS MV können kombiniert werden mit: Getrieben elektronischen Drehzahlreglern Leroy-Somer bietet zusammen mit den oberflächengekühlten Drehstrom-Asynchronmotoren

Mehr

Wenn Zuverlässigkeit

Wenn Zuverlässigkeit Wenn Zuverlässigkeit zählt Flachgetriebemotoren für die Fördertechnik: Energieeffizient Langlebig Kompakt www.abm-antriebe.de Flachgetriebe FGA 283 Moderne und effiziente Antriebstechnik für die Fördertechnik

Mehr

Kombination Drehgeber und Tachogenerator kombiniert Vollwelle mit EURO-Flansch B Impulse pro Umdrehung

Kombination Drehgeber und Tachogenerator kombiniert Vollwelle mit EURO-Flansch B Impulse pro Umdrehung Merkmale Kompaktes, robustes Druckguss-Gehäuse Flanschdose mit Metall-Rundsteckverbinder EURO-Flansch 10, Vollwelle ø11 mm Temperaturkompensation der Tachospannung serienmässig 10...60 mv pro U/min Optional

Mehr

ESR. The Dynamic Solution. ESR Pollmeier GmbH

ESR. The Dynamic Solution. ESR Pollmeier GmbH Spielarme Planetengetriebe, Übersetzungen i = 3 bis 100 Nenn-Abtriebsdrehmoment 5,2 bis 320 Nm, Spitze bis 450 Nm Verdrehspiel

Mehr

Servomotoren mit Planetengetriebe

Servomotoren mit Planetengetriebe Servomotoren mit Planetengetriebe Einleitung Als Erweiterung des Servomotoren-Baukastens HeiMotion Premium wird die komplette Motoren-Baureihe durch kompakte Direktanbaugetriebe von 40mm bis 100mm ergänzt.

Mehr

DREHSTROMMOTOREN. Bremsmoment: 1.7 Nm Nennstrom: 0.05 A Schutzart: IP 44 WECHSELSTROMMOTOREN

DREHSTROMMOTOREN. Bremsmoment: 1.7 Nm Nennstrom: 0.05 A Schutzart: IP 44 WECHSELSTROMMOTOREN 11.1 ATL 10 BSA 10 DATEN DREHSTROMEN Asynchron-Drehstrommotoren, geschlossene Bauart, Käfigläufer dynamisch gewuchtet. Für Linearantrieb Baugröße ATL 10 ist standardmäßig Motor ohne Lüfterrad für Betrieb

Mehr

Synchron-Servomotoren

Synchron-Servomotoren Synchron-Servomotoren Synchronous Servomotors Serien MT - MTK Series MT - MTK Firmenprofil der Merkes GmbH Auf den Punkt gebracht. Servomotoren ohne weitere Komponenten, dafür aber variantenreich und mit

Mehr

TwinCAT Motion Designer Bericht. Projektname: TwinCAT Motion Designer Project3. Kunde. Applikationsingenieur. Projektbeschreibung

TwinCAT Motion Designer Bericht. Projektname: TwinCAT Motion Designer Project3. Kunde. Applikationsingenieur. Projektbeschreibung TwinCAT Motion Designer Bericht Projektname: Kunde Firma: Name: Abteilung: Straße: Stadt: Land: Applikationsingenieur Firma: Name: Abteilung: Straße: Stadt: Land: Projektbeschreibung Selbstausschluss Die

Mehr

Inkrementale Drehgeber mit Hohlwelle

Inkrementale Drehgeber mit Hohlwelle Inkrementale Drehgeber mit Hohlwelle Endwelle Klemmwelle flexibles Hohlwellenkonzept bis Ø 14 mm kurze Baulänge einfache Installation durch Klemmwelle oder Endwelle Anwendung z. B.: - Stellantriebe - Längenmeßmaschinen

Mehr

K None/Ohne B With/Mit

K None/Ohne B With/Mit AC Servo Motoren mit Getriebelösung AC Servo Motors with Gearsolution 991110 11/ 2006 A C D Series Serie STD Compact Dynamic Standards Norm C CE U UL Frame Baugröße 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 IP 64 65 Stall torque

Mehr

BÜRSTENLOSE SERVOMOTOREN BRUSHLESS SERMOVOTORS

BÜRSTENLOSE SERVOMOTOREN BRUSHLESS SERMOVOTORS BÜRSTENLOSE SERVOMOTOREN BRUSHLESS SERMOVOTORS P R O L I N E SERVOMOTOREN SERVO 40-60 - 80 3 PROLINE S040 - LEISTUNGEN UND DATEN PROLINE S040 - PERFORMANCE AND SPECIFICATIONS Typ - Type S040 Leistungen

Mehr

Schrittmotor mit integrierter Elektronik Baureihe STP

Schrittmotor mit integrierter Elektronik Baureihe STP Schrittmotor mit integrierter Elektronik Baureihe STP Mit der neuen Generation von dynamischen Schrittmotoren mit integrierter Elektronik, sparen Sie mit einfachster Inbetriebnahme (Plug & Play) und geringem

Mehr

BMD. Permanentmagnet- AC-Synchronmotoren

BMD. Permanentmagnet- AC-Synchronmotoren BMD Permanentmagnet- AC-Synchronmotoren Energie, Steuerung und grüne Lösungen Über uns 3 Bonfiglioli - ein Name für eine große internationale Gruppe. Es war im Jahr 1956 als Clementino Bonfiglioli im italienischen

Mehr

OEM Drucksensoren für industrielle Anwendungen. Baureihe P3410. Beschreibung. Besondere Merkmale. Messbereiche. Einsatzbereiche

OEM Drucksensoren für industrielle Anwendungen. Baureihe P3410. Beschreibung. Besondere Merkmale. Messbereiche. Einsatzbereiche Kraft Druck Temperatur Schalten OEM Drucksensoren für industrielle Anwendungen Baureihe P3410 Beschreibung Der Drucksensor P3410 wurde für industrielle Einsatzzwecke entwickelt. Die Fertigung ist für OEM

Mehr

ESR. The Dynamic Solution. ESR Pollmeier GmbH

ESR. The Dynamic Solution. ESR Pollmeier GmbH Spielarme Planetengetriebe, Übersetzungen i = 3 bis 100 Nenn-Abtriebsdrehmoment 27 bis 1800 Nm, Spitze bis 2880 Nm Verdrehspiel

Mehr

SYNCHRONMOTOREN SEIT 1947. Lösungen. für Servoaktoren. Serie MA. Vues Servo Motoren

SYNCHRONMOTOREN SEIT 1947. Lösungen. für Servoaktoren. Serie MA. Vues Servo Motoren SYNCHRONMOTOREN SEIT 1947 Lösungen für Servoaktoren Serie MA Vues Servo Motoren Aufbau der AC-Servo-Linearaktoren Baureihe MA Vorteile von Servo-Linearaktoren Die Servo-Linearaktoren ergänzen unsere Lineartechnik-Palette

Mehr

Leitfaden zur Auswahl Serie SW/SD für Sektionaltore Folgen Sie dem Pfeil, wählen Sie das richtige Produkt

Leitfaden zur Auswahl Serie SW/SD für Sektionaltore Folgen Sie dem Pfeil, wählen Sie das richtige Produkt Leitfaden zur Auswahl Serie SW/SD für Sektionaltore Folgen Sie dem Pfeil, wählen Sie das richtige Produkt Für federausgeglichene Sektionaltore Selbsthemmende Antriebe SW/SD einphasig 230 Vac 70 Nm, 20

Mehr

Servomotoren Bestellkatalog. LSP-Servomotoren mit optionalem Planetengetriebe Stillstandsmoment 0,18 bis 110 Nm

Servomotoren Bestellkatalog. LSP-Servomotoren mit optionalem Planetengetriebe Stillstandsmoment 0,18 bis 110 Nm Servomotoren Bestellkatalog LSP-Servomotoren mit optionalem Planetengetriebe Stillstandsmoment 0,8 bis 0 Nm Bestellkatalog LSP-Servomotoren Id.-Nr.: Id.-Nr.: 08.08B.-0 Stand: Stand: 0/07 Technische Änderungen

Mehr

Ausschreibungstext. OJ Drives Frequenzumrichter. OJ DV Serie 1~230V (0,5 bis 1,3kW) 3~400V (1,5 bis 15kW)

Ausschreibungstext. OJ Drives Frequenzumrichter. OJ DV Serie 1~230V (0,5 bis 1,3kW) 3~400V (1,5 bis 15kW) OJ Electronics A/S Ausschreibungstext OJ Drives Frequenzumrichter OJ DV Serie 1~230V (0,5 bis 1,3kW) 3~400V (1,5 bis 15kW) 2017 OJ ELECTRONICS A/S 1. Allgemeine Spezifikation... 3 1.1. Wichtige Normen...

Mehr

AFPMG für kleinewindkraftanlagen & kleine Wasserkraftwerke

AFPMG für kleinewindkraftanlagen & kleine Wasserkraftwerke AFPMG für kleinewindkraftanlagen & kleine Wasserkraftwerke Wir produzieren eine Serie von neuen hochenergieeffizienten, scheibenförmigen, dreiphasigen, Axial Flux Permanent Magnet Generatoren (AFPMG) mit

Mehr

Materialvarianten. Produktbeschreibung. Technische Daten. Optionen. Zubehör. Bestellinformationen

Materialvarianten. Produktbeschreibung. Technische Daten. Optionen. Zubehör. Bestellinformationen Troelmotoren Produktbeschreibung Materialvarianten Anwendungen Merkmale Dieser Troelmotor zeichnet sich durch extreme Robustheit und ein starkes Drehmoment aus und kann eine hohe Radiallast aufnehmen.

Mehr

maxon EC motor Bürstenlose DC Motoren: Eine Einführung

maxon EC motor Bürstenlose DC Motoren: Eine Einführung maxon EC motor Bürstenlose DC Motoren: Eine Einführung Varianten: maxon EC Motorfamilien Gemeinsamkeiten Funktionsprinzip Wicklungsbeschaltung, Eisenverluste Elektronische Kommutierungssysteme Blockkommutierung

Mehr

Automatische Drehtürantriebe FACE

Automatische Drehtürantriebe FACE Automatische Drehtürantriebe FACE mit Brushless Direct-Drive-Motor und Netzanschluss 100-240 V (50/60 Hz) in extended range mit Technologie Switch Mode motorisierte Öffnung und Schlieβung die erste echte

Mehr

Bürstenbehaftete Motoren

Bürstenbehaftete Motoren DC-Motoren Bürstenbehaftete Motoren Unser Standardprogramm an bürstenbehafteten Motoren erstreckt sich derzeit über sechs Baureihen. Diese Baureihen sind die Grundlage für vielseitige Applikations lösungen

Mehr

Synchron-Servomotoren

Synchron-Servomotoren Technische Beschreibung, Montage und Inbetriebnahme Synchron-Servomotoren Serien MH* - MT - MTK * Siehe Seite 3: Motoren-Handbuch Legende: Version I/14 Merkes GmbH Version I/16 1 Synchron-Servomotoren

Mehr

1.1 Symbole, Definitionen und Masseinheiten Projektierung Berechnung der Lagerlebensdauer Einbaulagen...

1.1 Symbole, Definitionen und Masseinheiten Projektierung Berechnung der Lagerlebensdauer Einbaulagen... INHALTSVERZEICHNIS 1 Auswahl des Getriebes... 3 1.1 Symbole, Definitionen und Masseinheiten... 3 1.2 Projektierung... 4 1.3 Berechnung der Lagerlebensdauer... 6 2 Technische Merkmale baureihe TR... 8 3

Mehr

Niveau- und Temperatursensor Nivotemp NT 67-XP

Niveau- und Temperatursensor Nivotemp NT 67-XP Niveau- und Temperatursensor Nivotemp NT 67-XP FluidControl Der Füllstand in Ölbehältern für die Hydraulik und in der Schmiertechnik muss kontinuierlich überwacht werden. Dabei verlangt die zeitgemäße

Mehr

Innengekühlte Gleichstrommotoren LSK 2804C SL. Elektrische Kenndaten

Innengekühlte Gleichstrommotoren LSK 2804C SL. Elektrische Kenndaten 2804C SL Elektrische Kenndaten Motor IP 23S - Belüftung IC 06 - Isolierstoffklasse H Speisung durch vollgesteuerte Drehstrombrücke Betriebsart 40 S C - Umgebungstemperatur - Gesamtgewicht: 900 kg - Massenträgheitsmoment:

Mehr

AC Square Motors. AMP Series 90 -> kW HP. t-telectric.com. Rechteckige Drehstrommotoren Prospekt 2009/04 D

AC Square Motors. AMP Series 90 -> kW HP. t-telectric.com. Rechteckige Drehstrommotoren Prospekt 2009/04 D AC Square Motors Rechteckige Drehstrommotoren Prospekt 2009/04 D AMP Series 90 ->225 1-300kW 1.3-402 HP t-telectric.com Leistungsdaten Leistung Betrieb in hohen Drehzahlbereichen (bis zu 8000 U / min)

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT Motorfeedback Absolut Typ AD 36

TECHNISCHES DATENBLATT Motorfeedback Absolut Typ AD 36 Für bürstenlose Servomotoren Resolver Größe 5 Montage kompatibel Durchgehende Hohlwelle 8 mm 9 Bit Singleturn + 2 Bit Multiturn +20 C Betriebstemperatur 0.000 U/min im Dauerbetrieb Getriebebasierter optischer

Mehr

Hochleistungs-Schrittmotoren Serie POWERMAX II

Hochleistungs-Schrittmotoren Serie POWERMAX II (Standardtypen) Ausgabe 08/2003 Powermax-DE-0803.doc Hochleistungs-Schrittmotoren Serie POWERMAX II 2-phasiger Hybrid-Schrittmotor in Baugröße NEMA 23 Schrittwinkel 1,8 im betrieb Baureihe M mit Sigmax

Mehr

Planetengetriebe PD 085

Planetengetriebe PD 085 Lagertypen für Groschopp- / Yaskawa-Motoren Planetengetriebe PD 085 M 2 bis 58 Nm Modernes, glattes Kompaktgetriebe Spielarme Planetengetriebe für AC-, DC-, Servo- und Schrittantriebe (bis n- 19 mm) hohes

Mehr

engineering mannesmann Rexroth MDD Digitale AC-Servomotoren Projektierung DOK-MOTOR*-MDD********-PRJ1-DE-P Indramat

engineering mannesmann Rexroth MDD Digitale AC-Servomotoren Projektierung DOK-MOTOR*-MDD********-PRJ1-DE-P Indramat engineering mannesmann Rexroth MDD Digitale C-Servomotoren Projektierung DOK-MOTOR*-MDD********-PRJ1-DE-P 268434 Indramat Zu dieser Dokumentation Titel rt der Dokumentation E-Dok Interner blagevermerk

Mehr

Bestellkatalog LSx-Servomotoren

Bestellkatalog LSx-Servomotoren Servomotoren Bestellkatalog Baureihen: SN-Servomotoren Stillstandsdrehmoment: 0,26 bis 60 Nm ST-Servomotoren Stillstandsdrehmoment: 0,1 bis 115 Nm SH-Servomotoren Stillstandsdrehmoment: 0,26 bis 26,3 Nm

Mehr

COIL UNITS. TM 96mm TM 3. 2x TM 144mm TM 6. TM 384mm TM 12

COIL UNITS. TM 96mm TM 3. 2x TM 144mm TM 6. TM 384mm TM 12 Montageanleitungen und Hinweise zur Flachheit/Parallelität finden Sie im Installationsmanual für Eisenkernmotoren, CAD Daten und 3D-Modelle zum Download auf unserer Website. MAGNETPLATTEN PLATES 96mm Slotted

Mehr

Industriestandard Gehäuse Ø2,5" (63,5 mm) Bis zu 5000 Striche Servoflansch oder Quadratflansch 5 V mit RS 422-Schnittstelle

Industriestandard Gehäuse Ø2,5 (63,5 mm) Bis zu 5000 Striche Servoflansch oder Quadratflansch 5 V mit RS 422-Schnittstelle Inkrementaldrehgeber RVI25*-*******6 Industriestandard Gehäuse Ø2,5" (63,5 mm) Bis zu 5 Striche Servoflansch oder Quadratflansch 5 V mit RS 422-Schnittstelle Technical Beschreibung data RVI25*-*******6

Mehr

Einphasen-Asynchronmotoren, oberflächengekühlt, Allgemeines

Einphasen-Asynchronmotoren, oberflächengekühlt, Allgemeines Allgemeines Einphasen-Asynchronmotoren, oberflächengekühlt, Reihe LS, gemäß IEC 34, 38, 72. Leistung von 0,09 bis 1,8 kw. Baugrößen von 56 bis 90. 2-, 4- und 6-polig. Versorgungsnetz 230 V +10% -10%, 50

Mehr

Servomotoren Bestellkatalog

Servomotoren Bestellkatalog Servomotoren Bestellkatalog SN - Servomotoren mit Stillstandsdrehmoment 0, bis 0 Nm ST - Servomotoren mit Stillstandsdrehmoment 0, bis Nm SH - Servomotoren mit Stillstandsdrehmoment 0, bis, Nm Servomotoren

Mehr

GEMÜ R680 Elektromotorisch betätigtes Membranventil

GEMÜ R680 Elektromotorisch betätigtes Membranventil Elektromotorisch betätigtes Membranventil Merkmale Optische Stellungsanzeige serienmäßig integriert Durchflussrichtung und Einbaulage beliebig Unempfindlich gegen partikelführende Medien Motorisch betätigte

Mehr

KeDrive DMS2 Synchronmotoren

KeDrive DMS2 Synchronmotoren KeDrive DMS2 Synchronmotoren KeDrive DMS2 Synchronmotoren Die Synchron-Servomotoren sind nahezu für alle Servoanwendungen in der Automatisierung geeignet. Die hohe Drehmomentdichte ermöglicht eine besonders

Mehr

Druckmessumformer für Industrieanwendungen Typ MBS 32 und MBS 33

Druckmessumformer für Industrieanwendungen Typ MBS 32 und MBS 33 MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Datenblatt Druckmessumformer für Industrieanwendungen Typ MBS 32 und MBS 33 Die Standard-Druckmessumformer vom Typ MBS 32 und MBS 33 wurden für den Einsatz in fast allen Industrieanwendungen

Mehr

Schnelle Lieferung. Axial. Anschlüsse

Schnelle Lieferung. Axial. Anschlüsse HOCHAUFLÖSENDER INKREMENTAL-DREHGEBER MIT VOLLWELLE FÜR INDUSTRIEANWENDUNGEN Auflösung bis 50.000 Impulse pro Umdrehung Baugröße 58 mm Vollwelle von Ø 6 bis 12 mm Schutzart IP67 gemäß DIN EN 60529 Große

Mehr

ESR. The Dynamic Solution. ESR Pollmeier GmbH www.esr-pollmeier.de

ESR. The Dynamic Solution. ESR Pollmeier GmbH www.esr-pollmeier.de Standard-Planetengetriebe, Übersetzungen i = 3 bis 512 Nenn-Abtriebsdrehmoment 5 bis 800 Nm, Spitze bis 1280 Nm Verdrehspiel

Mehr

BPS-Schrittmotoren Rev. 2012_07 has

BPS-Schrittmotoren Rev. 2012_07 has BPS-Schrittmotoren Unsere Pneumatischen Schrittmotoren BPS, welche wir in den letzten Jahren weiterentwickelt und optimiert haben, sind reine (Pneumatik-) Luftmotoren. Der ideale Einsatz ist in der Automatisierung

Mehr

Highlights Beschreibung Schnecke auf Abtriebswel e integriert mit kundenspezifischem Schneckenrad Anwendungsspezifische Gestaltung des Gehäuses

Highlights Beschreibung Schnecke auf Abtriebswel e integriert mit kundenspezifischem Schneckenrad Anwendungsspezifische Gestaltung des Gehäuses MaalonDrive WormGear 8mm - Type 1 Eigenschaften Highlights Beschreibung Schnecke auf Abtriebswelle integriert mit kundenspezifischem Schneckenrad Anwendungsspezifische Gestaltung des Gehäuses Robuste Steuerung

Mehr

MK4 A MAGNETOSTRIKTIVER BERÜHRUNGSLOSER LINEARWEGAUFNEHMER (ANALOGAUSGANG)

MK4 A MAGNETOSTRIKTIVER BERÜHRUNGSLOSER LINEARWEGAUFNEHMER (ANALOGAUSGANG) MK4 A MAGNETOSTRIKTIVER BERÜHRUNGSLOSER LINEARWEGAUFNEHMER (ANALOGAUSGANG) Wichtigste Eigenschaften Absoluter Wegaufnehmer Berührungsloser Wegaufnehmer mit hoher Lebensdauer Wege von 50 bis 4000 Flexible

Mehr

Druckmessumformer für Druckluftkompressoren Typ C-2

Druckmessumformer für Druckluftkompressoren Typ C-2 Elektronische Druckmesstechnik Druckmessumformer für Druckluftkompressoren Typ C-2 WIKA Datenblatt PE 81.47 Anwendungen Drucküberwachung Druckregelung und Steuerung Filterüberwachung in Schrauben-, Kolben-

Mehr

CPLS. Drehstrom-Asynchronmotoren. Technischer Katalog

CPLS. Drehstrom-Asynchronmotoren. Technischer Katalog 4119 de - 2008.12 / c CPLS Drehstrom-Asynchronmotoren Technischer Katalog Die Baureihe der Asynchronmotoren CPLS mit Schutzart IP23 wurde für Anwendungen mit variablen oder festen Drehzahlen entwickelt,

Mehr

DC STIRNRADGETRIEBEMOTOREN

DC STIRNRADGETRIEBEMOTOREN DC MOTOREN DC STIRNRADGETRIEBEMOTOREN Ø 27 mm bis 43 mm.25 W bis13 W SDC2718 Ø27 mm Kohlebürsten.25W Seite 3 SDC273 Ø27 mm Kohlebürsten.75W Seite 4 INHALTSVERZEICHNIS SD339 Ø3 mm Kohlebürsten 4W Seite

Mehr

Geberlose Antriebssysteme für Hochleistungs- Textilmaschinen

Geberlose Antriebssysteme für Hochleistungs- Textilmaschinen Asynchronmotor oder Servoantrieb? Die ABM Greiffenberger Antriebstechnik GmbH präsentiert eine Alternative: Geberlose Antriebssysteme für Hochleistungs- Textilmaschinen Höchste Verfügbarkeit und sehr gute

Mehr

ghv Vertriebs-GmbH Am Schammacher Feld Grafing Telefon

ghv Vertriebs-GmbH Am Schammacher Feld Grafing Telefon INHALTSVERZEICHNIS 1 Auswahl des Getriebes... 3 1.1 Symbole, Definitionen und Masseinheiten... 3 1.2 Projektierung... 4 1.3 Berechnung der Lagerlebensdauer... 6 2 Technische Merkmale baureihe MP... 8 3

Mehr

Hochlast-Lineartisch

Hochlast-Lineartisch Hochlast-Lineartisch Hohe Leistungsfähigkeit und Kosteneffizienz, Spindelantrieb L-417 Breite 166 mm Stellweg bis 813 mm Präzisions-Kugelumlaufspindel Inkrementeller oder absoluter Linearencoder, verschiedene

Mehr

DREHVERTEILER SERIE DVR

DREHVERTEILER SERIE DVR DREHVERTEILER SERIE DVR PRODUKTVORTEILE Kompakte Medienübertragung Mit diesem Medienüberträger sind Kabelbruch und nicht definierte Störkonturen durch die Versorgungsleitungen kein Thema mehr Flach bauend

Mehr

Drehmodule. Highlights. Antrieb. Selbsthemmung. Positionsabfrage. Mehr Sicherheit

Drehmodule. Highlights. Antrieb. Selbsthemmung. Positionsabfrage. Mehr Sicherheit Drehmodule Highlights Antrieb AC Servomotor in Verbindung mit Zahnriemen-Zahnstange- Schneckengetriebe regulierbares Drehmoment bis Nm regulierbare Drehzahl bis 50 U/min programmierbar und positionierbar

Mehr

easy 60 Watt bis 0,55 kw Drehstrom- Asynchronmotoren Einphasen-Wechselstrom- Asynchronmotoren

easy 60 Watt bis 0,55 kw Drehstrom- Asynchronmotoren Einphasen-Wechselstrom- Asynchronmotoren 04-2017 Drehstrom- Asynchronmotoren Einphasen-Wechselstrom- Asynchronmotoren 60 Watt bis 0,55 kw easy 3D Die Spezialisten für Hubzylinder und Kleingetriebemotoren in Deutschland Drehstrom - und Einphasenwechselstrommotoren

Mehr

Seite 12-2 Seite 12-2

Seite 12-2 Seite 12-2 Seite -2 Seite -2 AC SICHERUNGSHALTER Versionen ohne Anzeige: 1P, 1P+N, 2P, 3P, 3P+N Versionen mit Anzeige: 1P, 14x51 und 22x58, Typ gg oder am Nennstrom: 32A, 50A, 5A Nennspannung: 690VAC CLASS CC AC

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT Motorfeedback Absolut Typ AD 34

TECHNISCHES DATENBLATT Motorfeedback Absolut Typ AD 34 Für bürstenlose Servomotoren Kompakter Absolutgeber Einzigartiges Montagekonzept: Spart Installationszeit und Kosten Bautiefe: 25 mm (ST), 34 mm (MT) Bis 9 Bit ST-Auflösung + 2 Bit MT-Auflösung +20 C Betriebstemperatur

Mehr

Linearstellzylinder Baureihe GSM

Linearstellzylinder Baureihe GSM Systemhaus für Antriebstechnik Motoren Regler Steuerungen Linearstellzylinder Baureihe GSM Optimaler Ersatz für Hydraulik- und Pneumatikzylinder Linearstellzylinder der Baureihe GSM Der Linearstellzylinder

Mehr

Elektroantriebe VB. Optimale Qualität und Höchstleistungen AUTOMATISIERUNG. Zu Ihrem Vorteil. Elektrisch. 24 V bis 240 V 15 bis 350Nm

Elektroantriebe VB. Optimale Qualität und Höchstleistungen AUTOMATISIERUNG. Zu Ihrem Vorteil. Elektrisch. 24 V bis 240 V 15 bis 350Nm AUTOMATISIERUNG Elektrisch Elektroantriebe VB Optimale Qualität und Höchstleistungen 24 V bis 240 V 15 bis 350Nm Schutzart IP 65 + IP 67 Zu Ihrem Vorteil o Robuste Bauteile, präzise Mechanik o Regeloption

Mehr

POWER GEAR. Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe. www.graessner.de

POWER GEAR. Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe. www.graessner.de MS-Graessner GmbH & Co. KG THE GEAR COMPANY POWER GEAR HS Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe www.graessner.de Nichts als Highlights! Entwickelt für ganz spezielle Anforderungen keine Adaption,

Mehr

Die hochdynamischen Linearmotorachsen HL

Die hochdynamischen Linearmotorachsen HL Die hochdynamischen Linearmotorachsen HL Die Linearmotorachsen HL bieten kompromisslose, modernste Antriebstechnik hoch integriert und einbaufertig. Kompakte und präzise Kugelumlaufführungen und ein absolutes

Mehr

Statische Regelung ± 1 % ±1 % ±1 % 25 A bei 24 V, 48 V 24 A bei 48 V, (8,3 A bei 48 V) 21 A bei 60 V Strombegrenzung

Statische Regelung ± 1 % ±1 % ±1 % 25 A bei 24 V, 48 V 24 A bei 48 V, (8,3 A bei 48 V) 21 A bei 60 V Strombegrenzung Typenbezeichnung Minipack 800 HR 300 HR 400 (Minipack 400) Nennleistung 800 W (400 W) 300 W 400 W Eingang einphasig einphasig einphasig Spannung 85 300 V 90 65 V 90 65 V Strom max. pro Phase 4,9 A (,5

Mehr

IDCT 531. Industrie- Druckmessumformer mit RS485 Modbus RTU. Edelstahlsensor. Genauigkeit nach IEC 60770: Standart: ± 0,35 % FSO Option: ± 0,25 % FSO

IDCT 531. Industrie- Druckmessumformer mit RS485 Modbus RTU. Edelstahlsensor. Genauigkeit nach IEC 60770: Standart: ± 0,35 % FSO Option: ± 0,25 % FSO IDCT 5 Industrie- Druckmessumformer mit RS85 Modbus RTU Edelstahlsensor Genauigkeit nach IEC 60770: Standart: ± 0,5 % FSO Option: ± 0,5 % FSO Nenndrücke von 0... 00 mbar bis 0... 00 bar Ausgangssignal

Mehr

Compact Line. Federdruck-Einscheibenbremse H A00

Compact Line. Federdruck-Einscheibenbremse H A00 Compact Line Federdruck-Einscheibenbremse 76 13106H00 76 13113A00 Compact Line Industrial Drive Systems Die Welt von Kendrion Industrial Drive Systems Kendrion Der Bremsenexperte Als Lösungsanbieter entwickelt,

Mehr

PAA23Y, PAA23SY, PAA25Y PR23Y, PR23SY, PR25Y Kompakter Drucktransmitter in DSP-Technik für Absolut- und Relativdruck

PAA23Y, PAA23SY, PAA25Y PR23Y, PR23SY, PR25Y Kompakter Drucktransmitter in DSP-Technik für Absolut- und Relativdruck DATENBLATT PAA/5(S)Y, PR/5(S)Y U Linearität ±0,5% U ±0,5% Gesamtfehlerband bei 0 bis +50 C U ±0,7% Gesamtfehlerband bei - bis +80 C U Druckbereiche - 00 bar U Für Relativ- oder Absolutdruck U G/4" Außengewinde

Mehr

BZ-IZ BETRIEBS-h / IMPULS-ZÄHLER LCD digital

BZ-IZ BETRIEBS-h / IMPULS-ZÄHLER LCD digital BZ-IZ 38..40..670..672.. BETRIEBS-h / IMPULS-ZÄHLER LCD digital Baureihe 38 Diese TWIN-Zähler erfassen zwei unterschiedliche Zählwerte (Zeit- und Impuls) kostengünstig in einem Zähler. Sie entscheiden,

Mehr

Positionsendschalter OPTIONEN EIGENSCHAFTEN ZERTIFIZIERUNGEN

Positionsendschalter OPTIONEN EIGENSCHAFTEN ZERTIFIZIERUNGEN 71-72 Positionsendschalter 71-72 Positionsendschalter mit Kreuzstangen für die Steuerung der Bewegung von Brückenkränen, Flaschenzügen und komplexen Industriemaschinen. Die Wahl der Materialien und die

Mehr

Produktübersicht. Drehgeber mit Mitsubishi Interface

Produktübersicht. Drehgeber mit Mitsubishi Interface Produktübersicht Drehgeber mit Mitsubishi Interface Juni 2014 Drehgeber mit Mitsubishi Interface Speziell zum direkten Anschluss an Mitsubishi-Steuerungen mit Mitsubishi interface ( eignen sich die in

Mehr

ROTEK Synchronmotoren >> hochwertigste Materialien und Verarbeitung

ROTEK Synchronmotoren >> hochwertigste Materialien und Verarbeitung Synchronmotoren >> ROTEK Synchronmotoren >> hochwertigste Materialien und Verarbeitung Lange Lebensdauer hohe Effizienz Erstklassige Materialien und Präzision in der Verarbeitung die Motoren SM6 überzeugen

Mehr

DC PLANETENGETRIEBEMOTOREN

DC PLANETENGETRIEBEMOTOREN DC MOTOREN DC PLANETENGETRIEBEMOTOREN Ø 13 mm bis 42 mm.6 W bis 35 W PD133 2.4V-3V Ø13 mm Kohlebürsten.6 W Seite 3 PD1626 V-24V Ø16 mm Kohlebürsten.5 W Seite 4 PD2232 V-24V Ø22 mm Kohlebürsten 1.5 W Seite

Mehr

Hochlast-Lineartisch

Hochlast-Lineartisch Hochlast-Lineartisch Hohe Leistungsfähigkeit und Kosteneffizienz, Spindelantrieb L-412 Breite 116 mm, Stellweg bis 610 mm Präzisions-Kugelumlaufspindel Inkrementelle und absolute Rotationsencoder Zusätzliche

Mehr

KUGELHAHN - SERIE 10 Elektrik-Antrieb - El-O-Matic

KUGELHAHN - SERIE 10 Elektrik-Antrieb - El-O-Matic DN B C D KUGELHAHN - SERIE 10 Elektrik-Antrieb - El-O-Matic E L ABMESSUNGEN: (mm) DN Ø L B C EL D E Kg 10 3/8" 36 33 73 55 298 95 7,8 15 1/2" 36 33 73 55 298 95 7,8 20 3/4" 39 36 76 55 301 95 8,3 25 1"

Mehr

CEW0027E Signalwandler Analog

CEW0027E Signalwandler Analog 03.11.2017 1 / 9 CEW0027E Signalwandler Analog Eigenschaften Wandlung eines 0 10 V oder 4 20 ma Signals in ein PWM-Signal Ansteuerung von DC- und AC-Lüftern mit PWM-Steuereingang oder 0 10 V Eingang Direktanschluss

Mehr

Aktuator LA23. Datenblatt LINAK.DE/DESKLINE LINAK.AT/DESKLINE

Aktuator LA23. Datenblatt LINAK.DE/DESKLINE LINAK.AT/DESKLINE Aktuator LA23 Datenblatt LINAK.DE/DESKLINE LINAK.AT/DESKLINE LA23 Der Antrieb LA23 ist ein kleiner und starker Druck- oder Zugantrieb (bis zu 2.500 N). Er ist für verschiedenste Anwendungen geeignet, in

Mehr

DYNA GEAR DYNA GEAR. DYNA GEAR Economy. Dynamik und Präzision. Das kostenoptimierte Servowinkelgetriebe

DYNA GEAR DYNA GEAR. DYNA GEAR Economy.  Dynamik und Präzision. Das kostenoptimierte Servowinkelgetriebe MS-Graessner GmbH & Co. KG THE GEAR COMPANY Dynamik und Präzision Economy Das kostenoptimierte Servowinkelgetriebe Präzision mit Leistung verzahnen. Ein Kegelrad allein ist bedeutungslos. Erst eingebunden

Mehr