Prinect: Integrierte Produktion

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Prinect: Integrierte Produktion"

Transkript

1 1 Prinect: Integrierte Produktion Bernhard Wagensommer Prinect Entwicklung Agenda Prinect im Überblick aus Sicht der Druckerei Aufgaben, Nutzen, Produkte Antwort der Softwareentwicklung auf die Anforderungen Rolle von JDF Herausforderungen für die Zukunft 2

2 3 Kostenstruktur in einer Druckerei 7% Fremdarbeit 38% Material 30% Personal ~ 3% profit 12% Strom etc 10% Finanzierung Source: 2005, BVDM average German printing company Druckmaschinen stehen im Fokus, wenn von Heidelberg die Rede ist. Im Zusammenspiel mit Prinect ermöglicht Heidelberg den Druckern, die Profitabilität zu steigern. Press Druckmaschinen werden besser ausgelastet = mehr Jobs Weniger Kosten pro Auftrag durch Optimierung der Abläufe. 4

3 Bis zur Fertigstellung wird ein Druckprodukt vielfach bearbeitet und durchläuft viele Arbeitstationen. Idea MIS Prepress Prepress Press Press Finishing Finishing 5 Funktionsbereiche einer Druckerei Kundenbeziehungsmanagement, Angebot, Auftrag bis zur Rechnung Produktionsplanung u. Steuerung & Qualitätssicherung e-business Digitaldruck Weiterverarbeitung, Auslieferung Plattenproduktion Offsetdruck 6

4 7 Herausforderungen für eine Druckerei Ziele eines Wirtschaftsunternehmens: Gewinne erzielen Profitabiliät steigern Profitabilität langfristig sichern. Randbedingungen: Preis- und Margendruck Alle Einzelkosten steigen, Preiserhöhungen sind nicht vermittelbar. Kurze Durchlaufzeiten, schnelle Reaktion auf Kundenanfragen. Hohe Anzahl kurzfristiger Änderungen. Druckqualität Auslastung der Druckerei Anbindung an Endkundenprozesse Ansatzpunkte für JDF/JMF gibt es an vielen Stellen im Workflow Auftragsverwaltung und Auftragsmanagement Zuverlässige Nachkalkulation Idee MIS Prepress Press Finishing Kunden- Automation und Einbindung Produktionssicherheit Voreinstellung und Automation Voreinstellung und Automation Integriertes Color Management zischen Vorstufe und Druck 8

5 9 Zur Optimierung einer Druckerei muss unabhängig von der Grösse Jeder einzelne Bereich, sowie deren Zusammenspiel ständig optimiert werden. Insbesondere die Produktionsplanung- und steuerung sowie Vermarktungs- Fähigkeiten (extern) ausgebaut werden. Die IT Infrastruktur fit und die Prozesse auf dem aktuellen Stand sein. Dafür ist es erforderlich die richtigen Werkzeuge zur Hand zu haben. Mit Prinect bietet Heidelberg einen kompletten Druckerei Workflow mit den zugehörigen Dienstleistungen an. System Integration: getestet & mit Wartungsvertrag Zentrale Auftragsdatenhaltung Zentrale Stammdatenhaltung Farb- Qualitätsmanagement Konsistente Daten als Basis für Managemententscheidungen Alle Funktionsmodule entlang Wertschöpfungskette von Prepress, Press und Postpress. modulares u. skalierbares System 10

6 Produktionssteuerung & Marketing und Verkauf kann eine Druckerei maßgeblich selbst beeinflussen 11 Umfang von Prinect 1. Online Kundenanbindung 2. Druckerei Management 3. Vorstufen Workflow 4. Digitaldruck Workflow 5. Rüstzeitenoptimierung 6. Farb- und Qualitätsmgt. 7. Maschinenbedienung 8. Remote Service 12

7 13 Welche Produkte liefert Prinect? Anwendungs beratung Integration system Printready Rechnungslegung Auslieferung Nachkalkulation Axis Heften Remote Betriebsdatenerfassung Control Access Falzen Tracking Image Schneiden Produktionskontrolle Direct Control Druck Access Plattenerstellung PPI Produktionsplanung (inline) Heften Arbeitsvorbereitung Scheduler Qualitätskontrolle Profile FCS 100 Toolbox Schneiden Auftragsannahme Druckkontrolle Prinance Druck Proofstation Farbvoreinstellung CP2000 Angebot Plattenerstellung Trapping Meta Kalkulation (offline) RIP CP2000 shooter RIP Module Anfrage Farbseparation Farbseparation Meta Form Proof Zusammenführen CP2000 dimension Impositioning Collating Integration Produkt Wunsch Seiten Proof PDF Trapping Druck Kontrolle Color Toolbox CPtronic Conversion Impositioning OnlineKit Preflighting Signa OPI Authoring station Normalizing Digital Print Variable Daten Seiten manager JDF JDF JDF Pressroom Manager PCM Postpress manager Das macht den Unterschied In einer Druckerei mit einem integrierten Workflow: Gibt es einen zentralen Datenspeicher für alle relevanten Informationen. Jede Arbeitsstation hat Zugriff auf diesen Arbeitsspeicher. Jeder Arbeitsschritt wird dokumentiert. Jede auftragsrelevante Information ist an jeder Arbeitsstation verfügbar. Eine Information ist in einer Druckerei nur einmal, eindeutig vorhanden. Jede Information die aus anderen abgeleitet werden kann, wird automatisch generiert. Damit kann jederzeit nachvollzogen was ein Auftrag kostet und an welchen Stellen optimiert werden kann. Maximale Automatisierung möglich. Der Produktionsablauf kann durchgeplant werden. 14

8 15 MDS JDF JMF Con MDS JDF JMF Con JMF MDS Con Produktstruktur: Ausgangspunkt Jeder große Block ein Produkt Farbcode: gleiche Technologie 16

9 Produktstruktur: Produktbereinigung + Technologieangleichung Jeder große Block ein Produkt Farbcode: gleiche Technologie 17 Produktstruktur: eine Technologiebasis Eine Komponentenbasis für alle Prinect Workflowmodule Fremdprodukte einfach integrierbar Alle Produkte leiten sich daraus ab. 18

10 Produktbeispiele Produkt mit Fokus auf Business Integration 19 Produktbeispiele Produkt mit Fokus auf Drucksaal Integration 20

11 21 Bedeutung von JDF Konsistente Entwicklung und Implementierung der langfristigen Prinectstrategie Central JDF: Job scheduling and Postpress integration 2008 Central JDF: Seamless integration JDF networking of MIS, Prepress and Press 2000 CIP4, Announcement of JDF; Color Quality Control 1995 CIP3 Print Production Format (PPF) for ink key presetting 22

12 23 Ohne JDF I3 I3 I3 Mit JDF gibt es keine Ausrede mehr I3 I3 I3 24

13 25 JDF JDF JDF Bleibende Herausforderung in der Praxis Viele Funktionen sind noch nicht implementiert. Ein Service ist in der Lage über JDF zu verstehen was es tun soll. Häufig ist die Funktion aber noch nicht implementiert. Man könnte einen Prozessweg in JDF beschreiben. Hat aber das User Interface und die Logik noch nicht implementiert, um den Prozessweg auch von einem Benutzer einzugeben. Beispiele: Sammelformen können in vielen MIS noch nicht vollständig abgebildet werden.. Die bisherigen Schnittstellen existieren noch weiter JDF überwindet den Nachteil aller bisherigen Schnittstellen. JDF bildet die Übermenge der Funktionen aller bisherigen Schnittstellen ab. 26

Prinect Anwendertage, 12. und 13. November 2010 Workshop: Optimale Ausnutzung der Druckmaschinenkapazitäten. Thomas Kröncke und Ulrike Seethaler

Prinect Anwendertage, 12. und 13. November 2010 Workshop: Optimale Ausnutzung der Druckmaschinenkapazitäten. Thomas Kröncke und Ulrike Seethaler , 12. und 13. November 2010 Workshop: Optimale Ausnutzung der Druckmaschinenkapazitäten Thomas Kröncke und Ulrike Seethaler Product Management Prinect November 2010 Prinect Anwendertage Agenda 1. Fragestellungen

Mehr

Prinect A nwendertage Anwendertage 12, und. 13 Novem. ber Novem 2010 Heidelberg News Axel Zöller, Zöller Produktmanagement Prinect

Prinect A nwendertage Anwendertage 12, und. 13 Novem. ber Novem 2010 Heidelberg News Axel Zöller, Zöller Produktmanagement Prinect Prinect Anwendertage, 12. und 13. November 2010 Heidelberg News Axel Zöller, Produktmanagement Prinect Prinect, der Druckerei Workflow, Version 2010 Druckerei Management Online Kundenanbindung Prepress

Mehr

Prinect Anwendertage 2009

Prinect Anwendertage 2009 Prinect Anwendertage 2009 Optimierter JDF-Workflow mit dem integrierten Signa.Planer von Prinance 25. April 2009 Referenten Andreas Dieterich und Stephan Pung Die Ziele von JDF auf einen Blick r Schnellerer

Mehr

Integration von Druck und Weiterverarbeitung

Integration von Druck und Weiterverarbeitung Druckerei Bauer GmbH JDF Workflow Symposium 11. November 2009 Stuttgart Integration von Druck und Weiterverarbeitung Matthias Bauer Geschäftsleitung Druckerei Bauer GmbH Das Unternehmen 80 Mitarbeiter

Mehr

Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen!

Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen! , 24. und 25. April 2009 Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen! Reiner Bachthaler Der integrierte Prinect Workflow: News & Highlights ht Management Postpress Prepress Press Prinect Integration

Mehr

Die Integration der Adobe PDF Print Engine in das Heidelberger Workflowsystem Prinect

Die Integration der Adobe PDF Print Engine in das Heidelberger Workflowsystem Prinect Heidelberger Druckmaschinen AG Die Integration der Adobe Print Engine in das Hintergründe nde, Technologie und Vorteile Heidelberg Prinect Produkte und Strategie Peter Segin Produkt Management Prinect

Mehr

Workshop 14/ 29 Prinect Business Manager

Workshop 14/ 29 Prinect Business Manager Workshop 14/ 29 Prinect Business Manager 1 Workshop Agenda 1. MIS Funktionalität im Prinect Portal 2. Demo integrierter MIS Workflow mit dem Prinect Portal 3. Sammelformworkflow für Akzidenzdruck 4. Produktworkflow

Mehr

Die Integration der Adobe PDF Print Engine in das Heidelberger Workflowsystem Prinect

Die Integration der Adobe PDF Print Engine in das Heidelberger Workflowsystem Prinect Heidelberger Druckmaschinen AG Die Integration der Adobe PDF Print Engine in das Heidelberger Workflowsystem Prinect Peter Segin Produktmanagement Prinect Heidelberger Druckmaschinen AG Integration der

Mehr

Müller Martini Finishing 4.0 an der drupa Bernd Sauter. Your strong partner.

Müller Martini Finishing 4.0 an der drupa Bernd Sauter. Your strong partner. Müller Martini Finishing 4.0 an der drupa 2016 Bernd Sauter Your strong partner. Finishing 4.0 Automatisierung Vernetzung Variabilität Touchless Workflow Hybrid Systems Unsere Basis für Individualisierung,

Mehr

HP SmartStream Production Center

HP SmartStream Production Center HP SmartStream Production Center Jörg Hunsche Market Development Sabi Paska Solution Architect Workflow Symposium 13. März 2014 HDM Stuttgart Stark wachsendes Digitaldruckvolumen Jahr für Jahr 2 Whattheythink.com

Mehr

MIS Chancen durch Umstieg auf den Prinect Business Manager

MIS Chancen durch Umstieg auf den Prinect Business Manager , 26. und 27. Oktober 2012 MIS Chancen durch Umstieg auf den Prinect Business Manager Reiner Bachthaler MIS Chancen durch Umstieg auf den Prinect Business Manager Agenda: Bewertung der Veränderungen im

Mehr

Heidelberg News. Prinect Anwendertage 2012, Heidelberg News. Prinect Anwendertage, 26. und 27. Oktober 2012

Heidelberg News. Prinect Anwendertage 2012, Heidelberg News. Prinect Anwendertage, 26. und 27. Oktober 2012 Prinect Anwendertage, 26. und 27. Oktober 2012 Heidelberg News Axel Zöller, Heidelberger Druckmaschinen AG Web-to-Print Prinect 2012 adressiert 4 Topthemen der Grafischen Industrie MIS Prinect Prepress

Mehr

Neue (?) Möglichkeiten der Workflow- Automatisierung

Neue (?) Möglichkeiten der Workflow- Automatisierung , 26. und 27. Oktober 2012 Neue (?) Möglichkeiten der Workflow- Automatisierung Walter Grasl, Rolf Thunbo, Wiebke Stoltenberg Smart Automation als letzter Schritt zur vollständigen Automatisierung Smart

Mehr

Workshop 27 Sammelformen (wie) kann ich sie sinnvoll nutzen? Meino v. Spreckelsen Christian Kaack Wiebke Stoltenberg Moderation: Martin Klein, ctrl-s

Workshop 27 Sammelformen (wie) kann ich sie sinnvoll nutzen? Meino v. Spreckelsen Christian Kaack Wiebke Stoltenberg Moderation: Martin Klein, ctrl-s Workshop 27 Sammelformen (wie) kann ich sie sinnvoll nutzen? Meino v. Spreckelsen Christian Kaack Wiebke Stoltenberg Moderation: Martin Klein, ctrl-s 1 Was bringt mir der Sammelform-Workflow? Viele Kleinaufträge

Mehr

Workshop 22/33 Prinect Business Manager: News und Einsparpotentiale

Workshop 22/33 Prinect Business Manager: News und Einsparpotentiale Workshop 22/33 Prinect Business Manager: 1 Prinect Business Manager - Prinect Anwendertage 2015 Reiner Bachthaler/ Heidelberg, 21. November 2015 2 Prinect Business Manager - Effektivere Costeffective Reduzierte

Mehr

Prüfungsvorbereitung AP

Prüfungsvorbereitung AP Einstieg in den JDF-Workflow: Workflow-Konzepte In Druckereien gibt und gab es verschiedene Workflow-Konzepte. Seit dem Einzug der Computertechniken hat der Digitalisierungsanteil kontinuierlich zugenommen.

Mehr

Print 4.0 & Smart Print Shop. Smart =Simplified Manufacturing Allowing Repeatable Tasks.

Print 4.0 & Smart Print Shop. Smart =Simplified Manufacturing Allowing Repeatable Tasks. Print 4.0 & Smart Print Shop. Smart =Simplified Manufacturing Allowing Repeatable Tasks. Industrie 4.0 und die Druckindustrie. 1.0 Mechanisierung Wasser & Dampf 2.0 Massenproduktion 3.0 Computer und Automation

Mehr

IT Systeme / Server Virtualisierung SWS MetaDimension Workstation

IT Systeme / Server Virtualisierung SWS MetaDimension Workstation IT Systeme / Server Virtualisierung SWS MetaDimension Workstation Seite 1 / 29 SWS MetaDimension Workstation Nicht-Neu Windows 2000 Server 2 Intel Xeon 2,66 GHz Prozessoren 2 GB RAM DVD ROM Diskettenlaufwerk

Mehr

Workshop 35 Automatisieren mit Prinect: Schlummert bei Ihnen noch Potenzial? Meino v. Spreckelsen Wiebke Stoltenberg Moderation: Martin Klein, ctrl-s

Workshop 35 Automatisieren mit Prinect: Schlummert bei Ihnen noch Potenzial? Meino v. Spreckelsen Wiebke Stoltenberg Moderation: Martin Klein, ctrl-s Workshop 35 Automatisieren mit Prinect: Schlummert bei Ihnen noch Potenzial? Meino v. Spreckelsen Wiebke Stoltenberg Moderation: Martin Klein, ctrl-s 1 Automatisieren mit Prinect: Schlummert bei Ihnen

Mehr

Integrierte Workflows: Wie gehen grafische Hochschulen mit diesem Thema um?

Integrierte Workflows: Wie gehen grafische Hochschulen mit diesem Thema um? Prinect Anwendertage, 24. und 25. April 2009 Integrierte Workflows: Wie gehen grafische Hochschulen mit diesem Thema um? Thomas Hoffmann-Walbeck Dr. Hoffmann-Walbeck Prepress heute - 1 Thomas Hoffmann-Walbeck,

Mehr

Hybridproduktion. Rückläufige Auflagen in fast allen Formaten Cross Media

Hybridproduktion. Rückläufige Auflagen in fast allen Formaten Cross Media Von der Visitenkarte bis zum Plakat Clever Digitaldrucktechnologien verknüpfen Neue Märkte erschließen Senior Sales Development Manager Fiery Wide Format EMEA Der Einsatz von mehreren Drucktechnologien

Mehr

Die nächste Servicegeneration: ecall

Die nächste Servicegeneration: ecall Systemservice Die nächste Servicegeneration: ecall Bewerbung um den KVD Service Management Preis 2008 Michael Pfeffer, 13. November 2008 1 Heidelberger Druckmaschinen AG Intelligent Support Services bei

Mehr

Integration Manager. Prinect

Integration Manager. Prinect Prinect Integration Manager Die Steuerzentrale für alle Prozesse Von Druckereien wird heute ein Höchstmaß an Flexibilität und Schnelligkeit erwartet. Gleichzeitig steigt die Komplexität der Druckauf träge

Mehr

EFI, Kodak. Olive, Metatechno, Kodak, Print On-Demand Solutions. Olive, Metatechno, Heidelberg. Olive, Metatechno, MAN Roland. Workflow-Szenario 1

EFI, Kodak. Olive, Metatechno, Kodak, Print On-Demand Solutions. Olive, Metatechno, Heidelberg. Olive, Metatechno, MAN Roland. Workflow-Szenario 1 Beschreibung der JDF Experience Workflow-Szenarien Workflow-Szenario 1 EFI, Kodak Mit EFI Prograph wird ein Auftrag angelegt und geplant. Das ausgefüllte Layout wird an Kodak Prinergy weitergegeben. In

Mehr

MIS Systeme als Grundbaustein der Workflow- Integra:on. Technik und Nutzen der Integra2on eines MIS mit der Produk2on.

MIS Systeme als Grundbaustein der Workflow- Integra:on. Technik und Nutzen der Integra2on eines MIS mit der Produk2on. MIS Systeme als Grundbaustein der Workflow- Integra:on Technik und Nutzen der Integra2on eines MIS mit der Produk2on. Henny van Esch Geschä@sführer und Mi2nhaber der Op2mus Group Ltd CEO der CIP4- Organisa2on

Mehr

Prinect Anwendertage, 28. und 29. Oktober 2011 Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen! WS 9/16 Prinect der integrierte Druckerei-Workflow

Prinect Anwendertage, 28. und 29. Oktober 2011 Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen! WS 9/16 Prinect der integrierte Druckerei-Workflow , 28. und 29. Oktober 2011 Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen! WS 9/16 Prinect der integrierte Druckerei-Workflow Effiziente Planung und flexible Produktion mit Prinect Integration 1. Prinect

Mehr

JDF war gestern - Integration ist heute. Michael Mittelhaus

JDF war gestern - Integration ist heute. Michael Mittelhaus JDF war gestern - Integration ist heute Über die stille Revolution der Druckindustrie Michael Mittelhaus Prepress Consultant / www.mittelhaus.com Hintergrund CIP4 Mitglied seit 2003 Aktive JDF Projekte

Mehr

Prinect User Days- Prinect Anwendertage Teil

Prinect User Days- Prinect Anwendertage Teil Prinect User Days- Prinect Anwendertage 2011 1. Teil Erstmals hatte ich - als einziger Fachjournalist - die Gelegenheit, auch die internationalen, englischsprachigen Prinect User Days in Heidelberg zu

Mehr

Die Welt des Drucks wird größer.

Die Welt des Drucks wird größer. symphony workflow manager Die Welt des Drucks wird größer. Martin Klein ctrl-s GmbH Geschäftsführer HDM/CIP4 WORKFLOW SYMPOSIUM 2015, STUTTGART, 12. MÄRZ 2015 it it Das kennen Sie: it Das kennen Sie: Wir

Mehr

Workflow Symposium 2015 Hochschule der Medien, Stuttgart

Workflow Symposium 2015 Hochschule der Medien, Stuttgart Workflow Symposium 2015 Hochschule der Medien, Stuttgart 2015 Xerox Corporation. All rights reserved. Xerox and Xerox Design are trademarks of Xerox Corporation in the United States and/or other countries.

Mehr

Produktportfolio Bogenoffset

Produktportfolio Bogenoffset Heidelberger Druckmaschinen Juli 2002 Produktportfolio Bogenoffset Ein Überblick über die Produkte Trends im Bogenoffset Trend zur One man press heißt Automatisierung Integration von Prepress, Press und

Mehr

Alles schon JDF? Über die Vernetzung im Drucksaal. Alles schon JDF? Alles schon JDF? U. Stetter, Schleunungdruck Marktheidenfeld

Alles schon JDF? Über die Vernetzung im Drucksaal. Alles schon JDF? Alles schon JDF? U. Stetter, Schleunungdruck Marktheidenfeld Alles schon JDF? Alles schon JDF? Alles schon JDF? Über die Vernetzung im Drucksaal U. Stetter, Schleunungdruck Marktheidenfeld Inhalt Überblick über den Inhalt: Kurze Vorstellung des Unternehmens Status

Mehr

Prinect Business Manager News 2014 und Speed Estimator

Prinect Business Manager News 2014 und Speed Estimator 10. und 11. Oktober 2014 Prinect Anwendertage, 10. und 11. Oktober 2014 Prinect Business Manager News 2014 und Speed Estimator Reiner Bachthaler Agenda Prinect Business Manager Vollautomatisierte Kalkulation

Mehr

Prinect Prepress 2015 Die Neuigkeiten / Sammelform-Extra

Prinect Prepress 2015 Die Neuigkeiten / Sammelform-Extra Prinect Anwendertage, 10. und 11. Oktober 2014 Prinect Prepress 2015 Die Neuigkeiten / Sammelform-Extra Daniel Lange, Wiebke Stoltenberg, Stefan Balmer Was gibt es Neues in Prinect Prepress 2015? 1. Neue

Mehr

Postpress Manager. Prinect

Postpress Manager. Prinect Prinect Postpress Manager Integration der Weiterverarbeitung Der Prinect Postpress Manager integriert die Weiterverarbeitungs maschinen voll stufig orientierter Druckbetriebe in einem Workflow. Im Zusammenspiel

Mehr

Business Manager. Prinect

Business Manager. Prinect Prinect Business Manager Prinect Business Manager Die flexible und leistungs starke MIS-Lösung für die Druckindustrie Business-Workflow-Lösungen für Druckereien müssen die vielfältigen Anforderungen unterschiedlicher

Mehr

CIM for Print mit PPF und JDF

CIM for Print mit PPF und JDF CIM for Print mit und JDF Computer-integrierte Druckproduktion Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung Rundeturmstr. 6 Fax: (061 51) 155-299 64283 Darmstadt E-mail: info@igd.fhg.de Tel.: (061

Mehr

Dirk Hentschler - Geschäftsführer

Dirk Hentschler - Geschäftsführer Dirk Hentschler - Geschäftsführer 22. GC Führungssymposium 20.03.2015 1 geboren 1965, in Berlin Dipl.-Ing. Drucktechnik Dipl. Betriebswirt Thormann & Goetsch, Berlin Sachbearbeiter, 1993-1999 Jungfer Druckerei

Mehr

Equipment. Bringen Sie Ihre Druckerei voran. Prinect gibt Antworten.

Equipment. Bringen Sie Ihre Druckerei voran. Prinect gibt Antworten. Equipment Bringen Sie Ihre Druckerei voran. Prinect gibt Antworten. Die beste Referenz. Unsere zufriedenen Kunden. Prinect sorgt dafür, dass sich die Prozesse in der Druckerei grundlegend verbessern. Erfolgreiche

Mehr

Die Welt des Drucks wird größer.

Die Welt des Drucks wird größer. symphony workflow manager Die Welt des Drucks wird größer. Martin Klein ctrl-s GmbH Geschäftsführer VSD, ZÜRICH, 21. APRIL 2016 it Das kennen Sie: Wir brauchen 5.000 Salesflyer auf der Messe in Hannover.

Mehr

Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen am 18. und 19. April 2008 in der Print Media Academy in Heidelberg

Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen am 18. und 19. April 2008 in der Print Media Academy in Heidelberg Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen am 18. und 19. April 2008 in der Print Media Academy in Heidelberg Wie verändert Prinect den Druckerei-Alltag? Welche Chancen bietet die integrierte Produktion?

Mehr

KBA CompleteServices. Differenzierung durch Prozess Integration. KBA Complete Services

KBA CompleteServices. Differenzierung durch Prozess Integration. KBA Complete Services KBA Complete Services KBA CompleteServices Differenzierung durch Prozess Integration Sascha Fischer Leiter KBA Complete Services & Key Account Manager Europa KBA Sascha Fischer PCN 2014 KBA Complete Services

Mehr

Im Dienst der Zeitungsindustrie

Im Dienst der Zeitungsindustrie Im Dienst der Zeitungsindustrie 2 chapter title ABB brochure type ABB steht seit über 80 Jahren im Dienst der Zeitungsbranche und hat Pionierarbeit bei vielen höchst bedeutenden Entwicklungen geleistet,

Mehr

Workshop 13: Web-to-Print: Schnell und unkompliziert Web-Shops bauen

Workshop 13: Web-to-Print: Schnell und unkompliziert Web-Shops bauen Workshop 13: Web-to-Print: Schnell und unkompliziert Web-Shops bauen 1 Web-to-Print - Entscheidungsphase Heidelberger Druckmaschinen AG Workshop Web-to-Print: Schnell und unkompliziert Webshops bauen 2

Mehr

Heidelberg: Wenig CTP, viel Prinect

Heidelberg: Wenig CTP, viel Prinect Heidelberg: Wenig CTP, viel Prinect Heidelberg Prinect-S Ganz zu Anfang unserer Ipex-Berichterstattung hatten wir Ihnen ja vom Heidelberg Stand und der Pressekonferenz berichtet, wie immer zum Auftakt

Mehr

Pressroom Manager. Prinect

Pressroom Manager. Prinect Prinect Pressroom Manager Die Informations- und Steuerzentrale für den Drucksaal Die vollständige Integration aller Prozessschritte verschafft Druckbetrieben entscheidende Wettbewerbsvorteile. Mit dem

Mehr

Automa(sierung und Workflow- Integra(on im Digitaldruck. Dipl.- Ing. Thorsten Hamdorf Senior Sales Development Manager

Automa(sierung und Workflow- Integra(on im Digitaldruck. Dipl.- Ing. Thorsten Hamdorf Senior Sales Development Manager Automa(sierung und Workflow- Integra(on im Digitaldruck Dipl.- Ing. Thorsten Hamdorf Senior Sales Development Manager Warum Integration und Automatisierung? Automatisierung Schneller ROI dank Automatisierung

Mehr

Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen!

Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen! Prinect Anwendertage, 24.und 25. April 2009 Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen! Workshop 7 Prinect Remote Access Samstag, 25. April 2009 Workshop Prinect Remote Access 4.5 1. Was ist Prinect

Mehr

Workshop 20 und 31 Archivieren mit Prinect

Workshop 20 und 31 Archivieren mit Prinect Workshop 20 und 31 Archivieren mit Prinect 1 2 Archivieren mit Prinect Prinect Anwendertage 2015 Frank Karl, Thomas Schubert, Winfried Werner, Dietmar Bischoff Heidelberg 20. / 21. November 2015 Agenda

Mehr

QUALITÄTSSICHERUNG IM SAMMELBOGEN

QUALITÄTSSICHERUNG IM SAMMELBOGEN Online Print Symposium, 2014 QUALITÄTSSICHERUNG IM SAMMELBOGEN 1 Agenda 1. Warum Qualitätssicherung - warum Sammelbogen? 2. Nebenbedingungen & Optimierungsziele 3. Einfluss der Farbbelegung 4. Sammelform-Schiedsrichter

Mehr

Prinect Anwendertage, 28. und 29. Oktober 2011 Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen!

Prinect Anwendertage, 28. und 29. Oktober 2011 Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen! Prinect Anwendertage, 28. und 29. Oktober 2011 Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen! WS 1 Versionierte Produktion mit Prinect + Neues in Prinect Prepress 2011 Prinect Anwendertage - Versioning

Mehr

Workflow-Management Systeme & JDF

Workflow-Management Systeme & JDF Workflow-Management Systeme & JDF BU Wuppertal Druck- und Medientechnologie 2005 Jens Heermann Martin Breuer Alexander Jacob 1 Workflow-Management-Systeme & JDF Inhaltsübersicht Einführung Was ist ein

Mehr

Digitaldruck-Kongress Februar Nino Druck GmbH Marcus Kalle Im Altenschemel Neustadt / Weinstraße

Digitaldruck-Kongress Februar Nino Druck GmbH Marcus Kalle Im Altenschemel Neustadt / Weinstraße Digitaldruck-Kongress 2017 17.Februar 2017 Nino Druck GmbH Marcus Kalle Im Altenschemel 21 67435 Neustadt / Weinstraße Digitaldruck-Kongress 2017 Welche Werkzeuge braucht es heutzutage im Digitaldruck?

Mehr

drupa 2016: Unter dem Motto Simply Smart stellt Heidelberg die digitalisierte Zukunft der Printmedien- Industrie vor

drupa 2016: Unter dem Motto Simply Smart stellt Heidelberg die digitalisierte Zukunft der Printmedien- Industrie vor Heidelberger Druckmaschinen AG Postfach 10 29 40 69019 Heidelberg Deutschland Kurfürsten-Anlage 52 60 69115 Heidelberg 1. Dezember 2015 drupa 2016: Unter dem Motto Simply Smart stellt Heidelberg die digitalisierte

Mehr

SEMINARE & SONSTIGE VERANSTALTUNGEN

SEMINARE & SONSTIGE VERANSTALTUNGEN news TERMINE, BILDUNG & EVENTS SEMINARE & SONSTIGE VERANSTALTUNGEN Termine 2012 Veranstaltung Ort 01. 02. - 03. 02. 02. 02. 02. 02. 02. 02. 02. 02. - 03. 02. 02. 02. - 04. 02. 03. 02. 03. 02. 03. 02. 06.

Mehr

GRUNDPRAKTIKUM DRUCKWEITERVERARBEITUNG WS 2010

GRUNDPRAKTIKUM DRUCKWEITERVERARBEITUNG WS 2010 GRUNDPRAKTIKUM DRUCKWEITERVERARBEITUNG WS 2010 Dragan Milosavljevic M.Sc. Vom Druck zum fertigen Produkt: Quelle: Canon Verfahren in der DWV: Trennen Schneiden Stanzen Perforieren Umformen Rillen Prägen

Mehr

Kostenreduktion. ...durch vernetzte Produktion. Michael Mittelhaus System+Beratung+Schulung. Auszüge aus Vorträgen und JDF Seminaren

Kostenreduktion. ...durch vernetzte Produktion. Michael Mittelhaus System+Beratung+Schulung. Auszüge aus Vorträgen und JDF Seminaren Kostenreduktion...durch vernetzte Produktion Auszüge aus Vorträgen und JDF Seminaren Michael Mittelhaus System+Beratung+Schulung Zur Situation Nachtschicht: Was ist die 5. Farbe? Vorstufe (21:00): Wer

Mehr

XEIKON s Trillium Technologie - KOMMT

XEIKON s Trillium Technologie - KOMMT XEIKON s Trillium Technologie - KOMMT 1 Digital Individual Die neue Xeikon, und was Sie als Kunde davon haben 2 Martin Voigt Vertriebsdirektor DACH Xeikon davor Xerox, Océ, Infoprint seit 23 Jahren im

Mehr

Bosch-Druck optimiert seinen Schneidprozess mit PACE von POLAR

Bosch-Druck optimiert seinen Schneidprozess mit PACE von POLAR Bosch-Druck optimiert seinen Schneidprozess mit PACE von POLAR Bosch-Druck versteht sich als Full-Service-Dienstleister für maßgeschneiderte Lösungen rund um eine erfolgreiche Printkommunikation. Dabei

Mehr

Aufträge übers Internet abwickeln

Aufträge übers Internet abwickeln , 28. und 29. Oktober 2011 Aufträge übers Internet abwickeln Lucia Dauer, Produkt Management Prinect Aufträge übers Internet abwickeln - Agenda 1. Aufträge abwickeln mit Web-to-Print Web-to-Print Geschäftskonzept

Mehr

Prinect Prepress Manager

Prinect Prepress Manager Prinect Prepress Manager Effiziente Produktion beginnt in der Druckvorstufe Um den steigenden Anforderungen an die Druckbranche erfolgreich zu begegnen bedarf es einer perfekt ausgestatteten, integriert

Mehr

DIGITAL TRANSFORMATION DIGITAL TRANSFORMATION READINESS. Dr. Jan Michael Loehe, Rainer Soehlemann.

DIGITAL TRANSFORMATION DIGITAL TRANSFORMATION READINESS. Dr. Jan Michael Loehe, Rainer Soehlemann. DIGITAL TRANSFORMATION DIGITAL TRANSFORMATION READINESS Dr. Jan Michael Loehe, Rainer Soehlemann www.proaxia-consulting.com «WO IST DER NEED ZUR DIGITAL TRANSFORMATION?» Digital Transformation Industrie

Mehr

Herzlich Willkommen! A u s g a b e 2 RC-LETTER

Herzlich Willkommen! A u s g a b e 2 RC-LETTER Herzlich Willkommen! A u s g a b e 2 RC-LETTER Tradition wird groß geschrieben 1931 gründete Richard Conzelmann die gleichnamige Buch- und Offsetdruckerei. Mit Erfolg. Im Laufe der Jahre sind wir nicht

Mehr

WELCHE BEDEUTUNG HAT DER DIGITALE WANDEL FÜR DEN STANDORT DEUTSCHLAND? 63% 64% Die zunehmende Digitalisierung wird von 63% im Mittelstand bisher eher vernachlässigt. Innovationen schützen. 64% vertrauen

Mehr

24. und 25.April 2009

24. und 25.April 2009 24. und 25.April 2009 Herzlich willkommen bei den Prinect Anwendertagen am 24. und 25. April 2009 in der Print Media Academy in Heidelberg In den letzten Jahren haben sich die Prinect Anwendertage mehrfach

Mehr

HIGH SPEED INKJET WAS BEDEUTET HIGH SPEED INKJET FÜR ZUKÜNFTIGE PRINTMEDIEN?

HIGH SPEED INKJET WAS BEDEUTET HIGH SPEED INKJET FÜR ZUKÜNFTIGE PRINTMEDIEN? HIGH SPEED INKJET WAS BEDEUTET HIGH SPEED INKJET FÜR ZUKÜNFTIGE PRINTMEDIEN? WAS BEDEUTET EIGENTLICH DIGITALDRUCK WIRKLICH? 100 % Umsatzanteil pro Druckverfahren, weltweit, 2008-2018 (%) 75 % 39% 36% 32%

Mehr

Océ InfiniStream Technology Maximale Produktivität im digitalen Faltschachteldruck

Océ InfiniStream Technology Maximale Produktivität im digitalen Faltschachteldruck Océ InfiniStream Technology Maximale Produktivität im digitalen Faltschachteldruck 9. Fränkischen Lackspezialitäten, Gerhardshofen, 17.Oktober 2013 Christoph Gauss Int. Business Development Liquid Toner

Mehr

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4 Desktopvirtualisierung mit Vmware View 4 Agenda Warum Desktops virtualisieren? Funktionen von VMware View Lizenzierung VMware Lizenzierung Microsoft Folie 2 Herausforderung bei Desktops Desktopmanagement

Mehr

Heidelberg s Color Solutions. Heidelberger Druckmaschinen AG

Heidelberg s Color Solutions. Heidelberger Druckmaschinen AG Agenda 1. Prinect Messgeräte Portfolio und optimale Druckprozesse durch Prinect Color Solution 2. Möglichkeiten des neuen Bild-Farbregelsystems Image Control 3. Höchste Produktivität mit den Inline-Farbregelsystem

Mehr

JDF in Order Lifecycle Management

JDF in Order Lifecycle Management JDF in Order Lifecycle Management Wer wir sind... Partner für die medienverarbeitende Industrie seit 2007 Hauptsitz in Yardley, PA weitere Standorte in Kortrijk, Belgien und Freiburg, Deutschland 150+

Mehr

The Ultimate. Guide to JDF. in the printing industry

The Ultimate. Guide to JDF. in the printing industry The Ultimate Guide to JDF Einführung Nach unserem sehr erfolgreichen JDF-Guide der seit 2002 als kostenloser Download bereit steht, fanden wir es sei an Zeit für eine Aktualisierung des Leitfadens. JDF

Mehr

LineRegister. Die rechtssichere Leitungsauskunft

LineRegister. Die rechtssichere Leitungsauskunft LineRegister Die rechtssichere Leitungsauskunft Agenda 1. Wer sind wir und was tun wir? 2. Warum beschäftigen wir uns mit Leitungsauskunft? 3. Welche Merkmale besitzt unsere Lösung LineRegister? 4. Wo

Mehr

SEMINARE & SONSTIGE VERANSTALTUNGEN

SEMINARE & SONSTIGE VERANSTALTUNGEN news TERMINE, BILDUNG & EVENTS SEMINARE & SONSTIGE VERANSTALTUNGEN Termine 2012 Veranstaltung Ort 20. 01. - 21. 01. 25. 01. 26. 01. 27. 01. 27. 01. 27. 01. 30. 01. - 31. 01. 30. 01. - 31. 01. vdmnrw, Organisations-Strukturen

Mehr

JDF: Die ersten 10 Jahre - und die nächsten zehn! Michael Mittelhaus

JDF: Die ersten 10 Jahre - und die nächsten zehn! Michael Mittelhaus JDF: Die ersten 10 Jahre - und die nächsten zehn! Wohin geht JDF? Michael Mittelhaus Prepress Consultant / www.mittelhaus.com Hintergrund CIP4 Mitglied seit 2003 Berater, Publizist, Beobachter Umfrage

Mehr

Wie viel Web steckt in Print Potenziale und Entwicklungen in Web-to-Print. Ralf Schlözer Director On Demand Printing and Publishing 28.9.

Wie viel Web steckt in Print Potenziale und Entwicklungen in Web-to-Print. Ralf Schlözer Director On Demand Printing and Publishing 28.9. Wie viel Web steckt in Print Potenziale und Entwicklungen in Web-to-Print Ralf Schlözer Director On Demand Printing and Publishing 28.9.2012 2012 InfoTrends www.infotrends.com 1 Agenda 1 2 3 Einsatz Web-to-Print

Mehr

Farbmanagement im Digitaldruck

Farbmanagement im Digitaldruck Farbmanagement im Digitaldruck Herausforderungen im Digitaldruck Hybridproduktion Unterschiedliche Farbergebnisse Komplexes Datenhandling { Immer öfter setzen Druckereien auf eine hybride Produktionsumgebung

Mehr

Business Partner Programm Web-to-Print

Business Partner Programm Web-to-Print , 12. und 13. November 2010 Business Partner Programm Web-to-Print Lucia Dauer, Produktmanagement Prinect Agenda 1. Web-to-print wie sich die Drucklandschaft ändert 2. Heidelbergs web-to-print Partnerprogramm

Mehr

PrintTalk 2.0, XJDF & WebToPrint

PrintTalk 2.0, XJDF & WebToPrint PrintTalk 2.0, XJDF & WebToPrint Referent: Stefan Meissner (s.meissner@flyeralarm.de) CIP4 Chairman Tools & Infrastructure WG CIP4 Chairman XJDF WG Vernetzung in der Grafischen Industrie. CIP4 & WEB TO

Mehr

VDM BW. Ralf Tienken Manager Marketing Portfoliomanagement. drupa Nachlese

VDM BW. Ralf Tienken Manager Marketing Portfoliomanagement. drupa Nachlese VDM BW Ralf Tienken Manager Marketing Portfoliomanagement drupa Nachlese 18.06.2016 KONICA MINOLTA Drupa 2016 2.400qm Stand in Halle 8b 6. größter Aussteller auf der drupa Die meist besuchten Business

Mehr

Alles digital. Alles Käse? Digitale Transformation in der Produktion

Alles digital. Alles Käse? Digitale Transformation in der Produktion Alles digital. Alles Käse? Digitale Transformation in der Produktion Vortrag 3 Die integrierte Plattform als Enabler Kaltbach, 16. März 2017 14:10 15:00 15:30 15:45 Programm I 4.0: Visionen, Ziele & Trends

Mehr

Vorschau auf Inkjet-Digitaldrucksystem von Konica Minolta auf der drupa 2012

Vorschau auf Inkjet-Digitaldrucksystem von Konica Minolta auf der drupa 2012 Presse-Information Vorschau auf Inkjet-Digitaldrucksystem von Konica Minolta auf der drupa 2012 Vorstellung drei weiterer Produktionssysteme bizhub PRESS 1052/1250 und bizhub PRESS C1100 Langenhagen, 18.

Mehr

Vom Silo-Denken zu integrierten Prozessen

Vom Silo-Denken zu integrierten Prozessen Vom Silo-Denken zu integrierten Prozessen Herausforderung Digitale Transformation Berlin, 09.03.2017 the a-team ist eine Marke der Winkler & Stenzel GmbH the a-team Marketing IT-Solutions Gründungsjahr

Mehr

Session A Prozessoptimierung durch industriellen digitalen Verpackungsdruck

Session A Prozessoptimierung durch industriellen digitalen Verpackungsdruck Session A Prozessoptimierung durch industriellen digitalen Verpackungsdruck Josef Simmerl Segment Manager Andreas Lettner Product Manager 1 Agenda Canon Verpackungsmarkt: neueste Zahlen und Trends Value

Mehr

Software-Entwickler gesucht? Tolles Produkt online verkaufen? Neuer Web-Auftritt gewünscht?

Software-Entwickler gesucht? Tolles Produkt online verkaufen? Neuer Web-Auftritt gewünscht? Wir digitalisieren Ihr Business Software-Entwickler gesucht? Unsere Dedicated Teams für Software & Web Tolles Produkt online verkaufen? Unsere Webshop-Lösungen für mehr Umsatz Neuer Web-Auftritt gewünscht?

Mehr

Wenn Gebäudetechnik perfekte Orte schafft das ist Ingenuity for life. Weder zu kalt noch zu warm. Immer sicher. Immer beschützt.

Wenn Gebäudetechnik perfekte Orte schafft das ist Ingenuity for life. Weder zu kalt noch zu warm. Immer sicher. Immer beschützt. Wenn Gebäudetechnik perfekte Orte schafft das ist Ingenuity for life. Weder zu kalt noch zu warm. Immer sicher. Immer beschützt. Mit unserem Wissen und unserer Technologie, unseren Produkten, unseren Lösungen

Mehr

+ Mitarbeiter: 120 im 3-Schichtbetrieb + Gründung: 1963

+ Mitarbeiter: 120 im 3-Schichtbetrieb + Gründung: 1963 wachsen Heute: HOHE BANDBREITE INDIVIDUELLER LÖSUNGEN IN ERSTKLASSIGER QUALITÄT Als vollstufige Druckerei mit breitem Produktportfolio überzeugt Peschke Druck mit HighEnd-Produktionsstandards, mit einem

Mehr

Einführung der Adobe Marketing Cloud bei Credit Suisse. Michael Grob Senior Consultant

Einführung der Adobe Marketing Cloud bei Credit Suisse. Michael Grob Senior Consultant Einführung der Adobe Marketing Cloud bei Credit Suisse Michael Grob Senior Consultant 280/6 1 2/4 Unic - Seite 2 Zwischenbericht Projektübersicht Einblicke Microsites Multimedia Center Dynamic Tag Management

Mehr

Modernisierung der ANDRAS-Steuerung

Modernisierung der ANDRAS-Steuerung Modernisierung der ANDRAS-Steuerung Kostengünstige Produktionssteigerung von RAPID-Maschinen Open Automation Control RAPID Maschinen Kostengünstige Produktionssteigerung Durch die außergewöhnliche Systemkompatibilität

Mehr

Prinect Anwendertage 2014. Heidelberger Druckmaschinen AG 2

Prinect Anwendertage 2014. Heidelberger Druckmaschinen AG 2 Heidelberg News 1 Prinect Anwendertage 2014 2 Prinect Anwendertage 2015 3 Veränderungen in der Nachfrage zwingt unsere Branche zum Wandel Starke Nachfrage nach schnellen und effizienten Produktionsworkflows

Mehr

7. Workflow Printmedien

7. Workflow Printmedien 7. Workflow Printmedien Einführung in die Druck- und Medientechnik Bildquelle: http://www.regioit-for-utilities.de/images/workflow_web.jpg 7.Workflow Printmedien Einführung in die Druck- und Medientechnik

Mehr

KonradinHeckel intelligent. Medien. produzieren

KonradinHeckel intelligent. Medien. produzieren KonradinHeckel intelligent. Medien. produzieren 5 Jahre JDF in der Praxis Andreas Mohl, Leiter Druckvorstufe KonradinHeckel Leinfelden Nürnberg www.konradinheckel.de Konradin Mediengruppe 1 KonradinHeckel

Mehr

Workshop: Farbe messen und regeln. Volker Felzen, Dr. Frank Häuser, Michael Galeris, Dr. Sehran Tatari

Workshop: Farbe messen und regeln. Volker Felzen, Dr. Frank Häuser, Michael Galeris, Dr. Sehran Tatari , 24. und 25. April 2009 Workshop: Farbe messen und regeln Volker Felzen, Dr. Frank Häuser, Michael Galeris, Dr. Sehran Tatari Farbe & Qualität Schnell zum guten Druck Farbmessgeräte ab essgeäte Farbvoreinstellung

Mehr

Mobile Business Solutions

Mobile Business Solutions Mobile Business Solutions Die erfolgreiche Integration von Tablets im Vertrieb bei Bosch Packaging Technology München, 07. November 2013 Agenda 1. Einleitung und Möglichkeiten 2. Live-Präsentation - Bosch

Mehr

Microsoft SharePoint. share it, do it! www.klockwork.at

Microsoft SharePoint. share it, do it! www.klockwork.at Microsoft SharePoint share it, do it! www.klockwork.at Share it do it! Das Wissen steckt vor allem in den Köpfen unserer Mitarbeiter. Deshalb ermutigen wir sie, ihr Wissen aufzuzeichnen und zu teilen.

Mehr

www.ed-it.eu Radix, die ERP-Software für Ihren wirtschaftlichen Vorsprung Es geht darum, Leistung zu beweisen software by ACS DATA SYSTEMS AG

www.ed-it.eu Radix, die ERP-Software für Ihren wirtschaftlichen Vorsprung Es geht darum, Leistung zu beweisen software by ACS DATA SYSTEMS AG Es geht darum, Leistung zu beweisen Radix, die ERP-Software für Ihren wirtschaftlichen Vorsprung Benutzerfreundlich, individuell, aufgabenorientiert und schon vielfach bewährt, DAS IST RADIX. www.ed-it.eu

Mehr

Print 4.0 Vorsprung durch Prozessoptimierung. proseco software GmbH Referent: Wolfgang Bihl

Print 4.0 Vorsprung durch Prozessoptimierung. proseco software GmbH Referent: Wolfgang Bihl Print 4.0 Vorsprung durch Prozessoptimierung proseco software GmbH Referent: Wolfgang Bihl 1 Der Auftragsprozess - im Überblick Kunde Auftragserteilung + Datenupload Korrekturabzug + Druckfreigabe Bestellung/Papermanagement

Mehr

Drucken im erweiterten Farbraum. Mustafa Dilek GMG GmbH & Co. KG

Drucken im erweiterten Farbraum. Mustafa Dilek GMG GmbH & Co. KG Drucken im erweiterten Farbraum Mustafa Dilek GMG GmbH & Co. KG 1 Agenda Lockerungsübungen J Wer wir sind, und was wir machen Ein Digitalproof in der Prozesskette Proofing im standardisierten Prozess The

Mehr

Der Steinbeis-SMI Master. Digital Innovation & Business Transformation

Der Steinbeis-SMI Master. Digital Innovation & Business Transformation Der Steinbeis-SMI Master Digital Innovation & Business Transformation Stand: Juli 2017 Core Module 1 Professional Skills & Management Quantitative Forschungsmethoden Projektmanagement Core Module 2 Professional

Mehr

MEHR KONTROLLE, MEHR SICHERHEIT. Business Suite

MEHR KONTROLLE, MEHR SICHERHEIT. Business Suite MEHR KONTROLLE, MEHR SICHERHEIT Business Suite 2 ENDGERÄTESCHUTZ - DAS HERZSTÜCK DER CYBER SECURITY Cyber-Angriffe treten immer häufiger auf und werden dabei stets ausgefeilter. Jedes Unternehmen kann

Mehr

Prepress / Computer To Film / RIP - Xitron Navigator High Water Quickflow

Prepress / Computer To Film / RIP - Xitron Navigator High Water Quickflow Prepress / Computer To Film / RIP - Xitron Navigator High Water Quickflow Seite 1 / 7 High Water Quickflow Nicht-Neu Quickflow ist ein modulares System, das sich leicht in jede Prepress-Umfeld. Es optimiert

Mehr