Literaturverzeichnis 223

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Literaturverzeichnis 223"

Transkript

1 Literaturverzeichnis 223 LITERATURVERZEICHNIS A. T. Kearney (2005a): Automobilindustrie fährt der Gesamtwirtschaft weiter hinterher - Aktuelle Jahresstudie von A.T. Kearney zur Lage der Automobilindustrie, Pressemitteilung, veröffentlicht unter: detail.php/id/49468, abgerufen am A. T. Kearney (2005b): Lagebericht Automobilbranche, internes Arbeitspapier, Stuttgart 2005b. A. T. Kearney (2008), Value Building Growth Database, Berlin [u.a.] Abraham, K. G./ Taylor, S. K. (1996): Firms' Use of Outside Contractors - Theory and Evidence, in: Journal of Labour Economics, 14 (3), S Accenture (2001): Auto Die Expertenbefragung zur Zukunft der Automobilindustrie, veröffentlicht unter: 6FF01/0/auto_2010.pdf, abgerufen am Ackermann, I. (2004): Supply Chain Management - Unternehmensübergreifende Wertschöpfungspartnerschaften in der Automobilindustrie aus ressourcenbasierter Sicht, Lohmar ADAC (2007): PKW Monitor 2006/2, veröffentlicht unter: 4d &pdf=470.pdf, abgerufen am Adler, N. (1991): International Dimensions of Organizational Behavior, Boston Aghion, P./ Harris, C./ Howitt, P./ Vickers, J. (2001): Competition, Imitation and Growth with Stepby-Step Innovation, in: Review of Economic Studies, 68 (3), S Alexander, C. (1964): Notes on the synthesis of form, Cambridge Andres, M.-S. (2006): Die optimale Varianz - Autos sollen individuell sein - Die Fertigung rationell, brandeins, veröffentlicht unter: abgerufen am Andrews, K. R. (1987): The concept of corporate strategy, 3. Aufl., Homewood Ansoff, H. I. (1976): Die Bewältigung von Überraschungen - Strategische Reaktionen auf schwache Signale, in: Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 28 (2), S Ansoff, H. I. (1990): Strategic management, London [u.a.] Ansoff, H. I./ Declerck, R. P./ Hayes, R. L. (1976): From strategic planning to strategic management, in: Ansoff, H. I./ Declerck, R. P./ Hayes, R. L. (Hrsg. 1976), From strategic planning to strategic management, London [u.a.] 1976, S Arbeitskreis der Automobilbanken (2006): Jahres-Pressekonferenz des Arbeitskreis der Automobilbanken, veröffentlicht unter: /statements/aka_sprecher-praesentation_5.pdf?phpsessid=a...af493a4bb07f7fbb53aa 9b63e, abgerufen am Argyres, N. S. (1999): The Impact of Information Technology on Coordination - Evidence From the B-2 "Stealth" Bomber, in: Organization Science, 10 (2), S Argyres, N. S./ Schön, D. A. (1978): Organizational Learning - A Theory of Action Perspective, Reading Arndt, H. (1980): Wirtschaftliche Macht - Tatsachen und Theorien, 3. Aufl., München Arnold, H./ Heege, F./ Tussing, W. (1993): Materialwirtschaft und Einkauf, 8. Aufl., Wiesbaden 1993.

2 224 Literaturverzeichnis Arthur D. Little (2004a): Automotive Executive Newsletter - Frühjahr, veröffentlicht unter: abgerufen am Arthur D. Little (2004b): Wachstumsfinanzierung in der Automobilzulieferindustrie, IHK Forum Zuliefer Innovation, Heilbronn, Astley, W. G./ Zajac, E. J. (1991): Intraorganizational Power and Organizational Design - Reconciling Rational and Coalitional Models of Organization, in: Organization Science, 2 (4), S Automotive News Data Center/ Fourin/ J.D. Power and Associates Automotive Resources Asia/ Polk Marketing System (2008): 2008 Global Market Data Book, o. O Bachmann, R. (2001): Trust, Power and Control in Trans-Organizational Relations, in: Organization Studies, 22 (2), S Bachmann, R. (2003): The Coordination of Relations Across Organizational Boundaries, in: International Studies of Management & Organization, 33 (2), S Bachmann, R./ Lane, C. (2006): Vertrauen und Macht in zwischenbetrieblichen Kooperationen - zur Rolle von Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsverbänden in Deutschland und Großbritannien, in: Sydow, J. (Hrsg. 2006), Management von Netzwerkorganisationen - Beiträge aus der "Managementforschung", Wiesbaden 2006, S Backmann, C. (2001): Steuerung im Konzern - Muster, Instrumente und Prozesse für Mobilisierung und Synergiemanagement, Wiesbaden Bahrami, H./ Evans, S. (2005): Super-flexibility for knowledge enterprises, Berlin [u.a.] Bain & Company (2005): From durables to fast moving consumer goods - what's changing the face of the automotive industry, München Bain, J. S. (1956): Barriers to new competition - Their character and consequences in manufacturing industries, Cambridge Bain, J. S. (1968): Industrial organization, 2. Aufl., New York [u.a.] Baldwin, C. Y./ Clark, K. B. (1997): Managing in the Age of Modularity, in: Harvard Business Review, 75 (5), S Baldwin, C. Y./ Clark, K. B. (2000): Design Rules - The Power of Modularity, Cambridge Barney, J. (1991): Firm Resources and Sustained Competitive Advantage, in: Journal of Management, 17 (1), S Bart, C. K. (1988a): New Venture Units - Use Them Wisely to Manage Innovation, in: Sloan Management Review, 29 (4), S Bart, C. K. (1988b): Organizing for New Product Development, in: Journal of Business Strategy, 9 (4), S Bartlett, C. A./ Ghoshal, S. (1989): Managing Across Borders - The Multinational Solution, London Bartlett, C. A./ Ghoshal, S. (1993): Beyond the M-Form - Toward a Managerial Theory of the Firm, in: Strategic Management Journal, 14 (Winter), S Bauer, H. H./ Huber, F./ Keller, T. (1997): "Lines" als produktpolitische Option im Automobilmarketing, Wissenschaftliche Arbeitspapiere des Instituts für Marktorientierte Unternehmensführung der Universität Mannheim, Mannheim Bauer, P. (2006): "Wie Elektronik die Automobilindustrie verändert" - Vom Komponentenlieferant mit klarer Strategie zum Systempartner, in: Gottschalk, B./ Kalmbach, R. (Hrsg. 2006), Mastering the Automotive Challenges, 2006, S

3 Literaturverzeichnis 225 Baum, H.-G./ Coenenberg, A. G./ Günther, T. (2004): Strategisches Controlling, 3. Aufl., Stuttgart Bea, F. X./ Göbel, E. (2006): Organisation - Theorie und Gestaltung, 3. Aufl., Stuttgart Bea, F. X./ Haas, J. (2005): Strategisches Management, 4. Aufl., Stuttgart Bea, F. X./ Kötzle, A./ Rechkemmer, K./ Bassen, A. (1997): Strategie und Organisation der Daimler- Benz AG - eine Fallstudie, Frankfurt a. M. [u.a.] Becker, H. (2003): Automobilindustrie vor der Krise? Entwicklungstrends 2015, Rentabilitätskrise der Hersteller, Zulieferer unter Anpassungsdruck, Institut für Wirtschaftsanalyse und Kommunikation, München Becker, H. (2006): Phänomen Toyota - Erfolgsfaktor Ethik, Berlin Becker, H. (2007): Auf Crashkurs - Automobilindustrie im globalen Verdrängungswettbewerb, 2. Aufl., Berlin [u.a.] Becker, L. (1996): Der virtuelle Marktplatz - Unternehmensstrategien für eine vernetzte Welt, in: Becker, L./ Ehrhardt, J. (Hrsg. 1996), Business Netzwerke - Wie die Globale Informations- Infrastruktur neue Märkte erschließt, Stuttgart 1996, S Becker, T./ Dammer, I./ Howaldt, J./ Killich, S./ Loose, A. (Hrsg. 2005), Netzwerkmanagement - Mit Kooperation zum Unternehmenserfolg, Berlin [u.a.] Becker, W. (2002): Network of Automotive Excellence als Lösungsansatz für den Wandel in der Entwicklung/Produktion und Markenpolitik, veröffentlicht unter: noae/becker_beitrag_noae.pdf, abgerufen am Bellmann, K. (1996): Produktionsnetzwerke - ein theoretischer Bezugsrahmen, in: Wildemann, H. (Hrsg. 1996), Produktions- und Zuliefernetzwerke, München 1996, S Bender, I. (1996): Struktureller Wandel in der Automobilindustrie und der Einfluss strategischer Industrie- und Handelspolitik, Frankfurt a. M. [u.a.] Berg, H./ Wenzel, M. (2004): Die neue Gruppenfreistellungsverordnung für den Automobilvertrieb - Strategische Optionen für Hersteller und Handel, in: Ebel, B./ Hofer, M. B./ Al-Sibai, J. (Hrsg. 2004), Automotive Management - Strategie und Marketing in der Automobilwirtschaft, Berlin [u.a.] 2004, S Berhart, W. (2004): Concept Commonalities - von komponentenorientierten Plattformen zu funktionsorientierten Systembaukästen, Arthur D. Little Automotive Executive Newsletter, veröffentlicht unter: abgerufen am Berkenhagen, U./ Vrbica, G. (2007): Sicherung langfristiger Wettbewerbsfähigkeit durch ganzheitliche Lieferantenintegration, in: Garcia Sanz, F. J./ Semmler, K./ Walther, J. (Hrsg. 2007), Die Automobilindustrie auf dem Weg zur globalen Netzwerkkompetenz - Effiziente und flexible Supply Chains erfolgreich gestalten, Berlin 2007, S Berret, M. (2006): Herausforderung Wertschöpfung - Erfolgreich durch Kooperationen, in: Gottschalk, B./ Kalmbach, R. (Hrsg. 2006), Mastering the Automotive Challenges, München 2006, S Betz, J. (2003): Die Akzeptanz des E-Commerce in der Automobilwirtschaft - Ausmaß, Konsequenzen und Determinanten aus Sicht von Neuwagenkäufern, Wiesbaden Beutin, N. (2004): Im Mittelstand gewinnt nicht nur der Systemlieferant, in: VDI Nachrichten, Bichler, K. (1992): Beschaffungs- und Lagerwirtschaft, 6. Aufl., Wiesbaden 1992.

4 226 Literaturverzeichnis Biemans, W. (1992): Managing innovations within networks, London [u.a.] Bigley, G. A./ Pearce, J. L. (1998): Straining for Shared Meaning in Organization Science - Problems of Trust and Distrust, in: Academy of Management Review, 23 (3), S Bircher, B. (1976): Langfristige Unternehmungsplanung - Konzepte, Erkenntnisse und Modelle auf systemtheoretischer Grundlage, Bern, Stuttgart Birkinshaw, J. M./ Morrison, A. J. (1995): Configurations of Strategy and Structure in Subsidiaries of Multinational Corporations, in: Journal of International Business Studies, 26 (4), S Blanchet, M./ Rade, J. (2006): Herausforderungen und Wertschöpfungspotenzial für Vertrieb und Kundendienst im Autolebenszyklus, in: Gottschalk, B./ Kalmbach, R. (Hrsg. 2006), Mastering the Automotive Challenges, München 2006, S Bleicher, F. (1990): Effiziente Forschung und Entwicklung - Personelle, organisatorische und führungstechnische Instrumente, Wiesbaden Bleicher, K. (1986): Strukturen und Kulturen der Organisation im Umbruch, in: Zeitschrift Führung + Organisation, 55 (2), S Bleicher, K. (2001): Das Konzept integriertes Management - Visionen - Missionen - Programme, 6. Aufl., Frankfurt [u.a.] Bliss, C. (1998): Integriertes Komplexitätsmanagement - Ansätze und Lösungsmöglichkeiten, Münster Blomeyer, D. (2003): Methodik zur Wirtschaftlichkeitsbewertung bei kooperativer Systementwicklung, Aachen Bloomfield, G. T. (1991): The world automotive industry in transition, in: Law, C. M. (Hrsg. 1991), Restructuring the global automobile industry - National and regional impact, London [u.a.] 1991, S BMW AG (2007a): BMW Welt eröffnet im Herbst, in: BMWGroupZeitung, o. Jg. (6), 2007a. BMW AG (2007b): Der Spagat ist Machbar, Interview mit BMW Entwicklungs- und Einkaufsvorstand Dr. Klaus Draeger, in: BMWGroupZeitung, o. Jg. (5), 2007b. BMW AG (2007c): Effiziente Dynamik im Detail, in: BMWGroupZeitung, o. Jg. (4), 2007c. BMW AG (2007d): Perfektion und Leidenschaft, in: BMWGroupZeitung, o. Jg. (3), 2007d. BMW AG (2007e): Pioniere fahren Hydrogen 7, in: BMWGroupZeitung, o. Jg. (6), 2007e. BMW AG (2007f): Rekordjahr im Heimatmarkt, Interview mit BMW Group Vertriebsleiter der Region V1 Ludwig Willisch, in: BMWGroupZeitung, o. Jg. (3), 2007f. BMW AG (2008a): Im Dienste der Wertschöpfung, Interview mit BMW Vorstand für Lieferantenund Einkaufsnetzwerk Herbert Diess, in: BMWGroupZeitung, o. Jg. (2), 2008a. BMW AG (2008b): Stichwort - Emerging Markets, in: BMWGroupZeitung, o. Jg. (2), 2008b. BMW AG (2008c): Veränderungen beginnen im Kopf, in: BMWGroupZeitung, o. Jg. (7), 2008c. Boganschewsky, R./ Kohler, K. (2007): Innovative Organisationsformen des Einkaufs im Kontext der Globalisierung, in: Garcia Sanz, F. J./ Semmler, K./ Walther, J. (Hrsg. 2007), Die Automobilindustrie auf dem Weg zur globalen Netzwerkkompetenz - Effiziente und flexible Supply Chains erfolgreich gestalten, Berlin 2007, S Boston Consulting Group (2001): Steering Carmaking into the 21st Century, veröffentlicht unter: abgerufen am

5 Literaturverzeichnis 227 Boston Consulting Group (2004): Beyond Cost Reduction - Reinventing the Automotive OEM- Supplier Interface, veröffentlicht unter: Beyond_Cost_Reduction_Mar_04.pdf, abgerufen am Boucsein, K./ Reinhard, V./ Rodriguez-Perulero, P. (1998): Outsourcing und erhöhte vertikale Kooperation bei sinkender Fertigungstiefe in der Automobilindustrie als Herausforderung für die Industriepolitik, in: Proff, H./ Proff, H. V. (Hrsg. 1998), Strategien für die Automobilindustrie - Ansatzpunkte im strategischen Management und in der Industriepolitik, Wiesbaden 1998, S Brachat, H. (2005a): Die Macht der Hersteller, Interview mit Prof. Dr. Stefan Reindl, veröffentlicht unter: abgerufen am Brachat, H. (2005b): Location Clause tritt außer Kraft, AutoService-Online, veröffentlicht unter: 4817&m=&s=, abgerufen am Bradach, J. L./ Eccles, R. G. (1989): Price, Authority, and Trust - From Ideal Types to Plural Forms, in: Annual Review of Sociology, 15 (o. Nr.), S Braess, H.-H. (2006): Paradigmenwechsel im Automobilbau - eine übergreifende Betrachtung, in: Automobiltechnische Zeitung (ATZ), 108 (1), S Bragman, A. (2008): Global Insight Report - General Motors, Global Insight, o. O Bratzel, S. (2008): Performance-Prognose 2008/2009 der 17 globalen Automobilkonzerne - Gewinner & Verlierer bei Absatz und Rendite im Lichte der Finanz- und Wirtschaftskrise, FHDW Center of Automotive, veröffentlicht unter: Zusammenfassung_AP0708-Prognose.pdf, abgerufen am Bräuer, S. (2008): US-Automobilkrise - Autobauern droht Pleite trotz Nothilfe, Financial Times Deutschland, veröffentlicht unter: abgerufen am Breckner, C. (2004): E-Innovationsmanagement in der Automobilindustrie, Lohmar [u.a.] Bretz, H. (1988): Unternehmertum und fortschrittsfähige Organisation, München Briefs, G. (1931): Betriebssoziologie, in: Vierkandt, A. (Hrsg. 1931), Handwörterbuch der Soziologie, Stuttgart 1931, S Brockhoff, K. (1999): Forschung und Entwicklung - Planung und Kontrolle, München [u.a.] Brückner, F./ Herz, C. (2008): GM vor der Insolvenz Vorschläge für Opel, Handelsblatt, veröffentlicht unter: abgerufen am Bruhn, M. (1997): Kommunikationspolitik - Bedeutung, Strategien, Instrumente, München Brusoni, S. (2005): The Limits to Specialization - Problem Solving and Coordination in Modular Networks, in: Organization Studies, 26 (12), S Bühl, W. L. (1990): Sozialer Wandel im Ungleichgewicht - Zyklen, Fluktuation, Katastrophen, Stuttgart Bühner, R. (1996a): Die Größe von Konzernzentralen - Eine Benchmarking Studie, in: Zeitschrift Führung + Organisation, 65 (4), S Bühner, R. (1996b): Gestaltung von Konzernzentralen - Die Benchmarking Studie, Wiesbaden 1996b. Büker, B. (1994): Herausforderungen an das Handelsmarketing - Strategische Neuausrichtung des Warenhauskonzepts, in: Bruhn, M./ Meffert, H./ Wehrle, F. (Hrsg. 1994), Marktorientierte Unternehmensführung im Umbruch, Stuttgart 1994, S

6 228 Literaturverzeichnis Büschken, J. (1999): Wirkung von Reputation zur Reduktion von Qualitätsunsicherheiten, Diskussionsbeitrag der Katholischen Universität Eichstätt - Ingolstadt Nr. 123, Ingolstadt Bullinger, H.-J./ Hab, G./ «Stuttgart», F.-I. f. A. u. O. (2003): Automobilentwicklung in Deutschland - wie sicher in die Zukunft? Chancen, Potenziale und Handlungsempfehlungen für 30 Prozent mehr Effizienz, Stuttgart Bullinger, H.-J./ Renz, K.-C. (2005): Forschungs- und Entwicklungsstrategien, in: Albers, S./ Gassmann, O. (Hrsg. 2005), Handbuch Technologie- und Innovationsmanagement - Strategie - Umsetzung - Controlling, Wiesbaden 2005, S Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (2007): IAA Durchbruch bei der CO2- Reduzierung bei PKW oder Klimashow der Automobilindustrie, Berlin Burger, A. (1992): Entscheidungsorientierte Kostenrechnung für die flexibel automatisierte Fertigung, Stuttgart Burmann, C. (2002): Strategische Flexibilität und Strategieveränderungen als Determinante des Unternehmenswertes, in: Bellmann, K./ Freiling, J./ Hammann, P./ Mildenberger, U. (Hrsg. 2002), Aktionsfelder des Kompetenz-Managements - Ergebnisse des II. Symposiums Strategisches Kompetenz-Management, Wiesbaden 2002, S Burr, M. (2004): Modularisierung als Prinzip der Ressourcenorganisation - aus Sicht der ökonomischen Theorie, in: Die Betriebswirtschaft, 64 (4), S Butler, R. (2005): Brand values, in: Professional Engineering, 18 (6), S Camerer, C./ Vepsalainen, A. (1988): The economic efficiency of corporate culture, in: Strategic Management Journal, 9 (Summer), S Capgemini (2005): Cars Online 05/06 - Creating Opportunities for Revenue Growth and Cost Reduction, veröffentlicht unter: abgerufen am Capgemini (2006): Cars Online 06/07 - Understanding the Dynamics of Consumer Buying Behaviour and Customer Loyalty, veröffentlicht unter: files/capgemini_carsonline0607.pdf, abgerufen am Capgemini (2007): Cars Online 07/08 - Responding to Changing Consumer Trends and Buying Behaviour, veröffentlicht unter: pdf, abgerufen am Chandler, A. D. (1993): Strategy and structure - Chapters in the history of the industrial enterprise, Nachdruck der ersten Aufl. (1962), Cambridge [u.a.] Chaveles, S. (1997): Wettbewerbsstrategien japanischer und koreanischer Automobilhersteller - Mobilitätsbarrieren auf dem deutschen Automobilmarkt und Strategien zu ihrer Überwindung, Frankfurt a. M. [u.a.] Child, J. (1997): Strategic Choice in the Analysis of Action, Structure, Organizations and Environment - Retrospect and Prospect, in: Organization Studies, 18 (1), S Ciborra, C. U. (1996): The Platform Organization - Recombining Strategies, Structures, and Surprises, in: Organization Science, 7 (2), S Clark, K. B./ Fujimoto, T. (1991): Product development performance - Strategy, organization and management in the world auto industry, Boston Cole, H. J./ Kehoe, P. J. (1996): Reputation Spillover Across Relationships With Enduring and Transient Benefits - Reviving Reputation Models of Debt, Federal Reserve Bank of Minneapolis, Research Department Staff Report 137/JV, Minneapolis 1996.

7 Literaturverzeichnis 229 Collinson, S./ Wilson, D. C. (2007): Inertia in Japanese Organizations - Knowledge Management Routines and Failure to Innovate, in: Organization Studies, 27 (9), S Collis, D. J. (1991): A Resource-based Analysis of Global Competition - The Case of the Bearings Industry, in: Strategic Management Journal, 12 (4), S Coriat, B. (1995): Variety, routines and networks - The metamorphosis of Fordist firms, in: Industrial and Corporate Change, 4 (1), S Cornelsen, J. (2000): Kundenwertanalyse im Beziehungsmarketing - Theoretische Grundlagen und Ergebnisse einer empirischen Studie im Automobilbereich, Nürnberg Cornet, A. (2002): Plattformkonzepte in der Automobilentwicklung, Wiesbaden Corsten, H./ Will, T. (1995): Rekonfiguration von Wertketten durch Aufbau "netzwerkfähiger Strukturen", in: Corsten, H./ Will, T. (Hrsg. 1995), Unternehmungsführung im Wandel - Strategien zur Sicherung des Erfolgspotentials, Stuttgart [u.a.] 1995, S Coulson-Thomas, C. (1991): Customers, Marketing and the Network Organization, in: Journal of Marketing Management, 7 (3), S Cowen, S. S./ Middaugh, J. K. (1990): Matching an Organization's Planning and Control System to its Environment, in: Journal of General Management, 16 (1), S Crate, J. R. (2006): The challenges ahead - Unpredictable oil prices, more regulation and brutal competition loom for industry in next decade, in: Automotive News Europe, Creutzig, J. (1995): Mittelfristige Entwicklungstendenzen im Automobilhandel, in: Reuss, H./ Müller, W. (Hrsg. 1995), Wettbewerbsvorteile im Automobilhandel - Strategien und Konzepte für ein erfolgreiches Vertragshändlermanagement, Frankfurt a. M. [u.a.] 1995, S Creutzig, J. (2002): Was ist neu, was bleibt? Ein Vergleich zwischen der Kfz-GVO 1475/95 und der Kfz-GVO 1400/2002, in: Diez, W. (Hrsg. 2002), GVO Die neuen Herausforderungen im Automobilhandel, Ottobrunn 2002, S Creutzig, J. (2005): Das selektive und exklusive Vertriebssystem - rechtliche Grundlagen und Perspektiven, in: Diez, W./ Reindl, S./ Brachat, H. (Hrsg. 2005), Grundlagen der Automobilwirtschaft, München 2005, S Cui, G./ Awa, N. E. (1992): Measuring intercultural effectiveness - An integrative approach, in: International Journal of Intercultural Relations, 16 (3), S Cusumano, M. A. (1985): The Japanese automobile industry - Technology and management at Nissan and Toyota, Cambridge [u.a.] Cusumano, M. A./ Nobeoka, K. (1998): Thinking beyond lean - How multi-project management is transforming product development at Toyota and other companies, New York [u.a.] Cyert, R. M./ March, J. G. (1998): A behavioral theory of the firm, 2. Aufl., Malden [u.a.] Dahl, R. A. (1957): The Concept of Power, in: Behavioral Science, 2 (3), S Daimler AG (2007): Verhaltensrichtlinien, veröffentlicht unter: channel/documents/ _dcx_corp_2007_docs_verhaltensrichtlinie_g.pdf, abgerufen am Dalan, M. (2008): Billighersteller Tata mischt den Automarkt auf, Die Welt, veröffentlicht unter: uf.html, abgerufen am Damanpour, F. (1996): Organizational complexity and innovation - Developing and testing multiple contingency models, in: Management Science, 42 (5), S

8 230 Literaturverzeichnis Danneels, E. (2002): The Dynamics of Product Innovation and Firm Competences, in: Strategic Management Journal, 23 (12), S Das, T. K./ Teng, B.-S. (1998): Between Trust and Control - Developing Confidence in Partner Cooperation in Alliances, in: Academy of Management Review, 23 (3), S Das, T. K./ Teng, B.-S. (2001): Trust, Control, and Risk in Strategic Alliances - An Integrated Framework, in: Organization Studies, 22 (2), S Deal, T./ Kennedy, A. A. (1983): Corporate cultures - The rites and rituals of corporate life, Reading [u.a.] Deans, G. K./ Kroeger, F./ Zeisel, S. (2002): Merger Endgame - Strategien für die Konsolidierung, Wiesbaden Deeken, M. A. (1997): Organisationsveränderungen und das Konzept der Mobilisierung - theoretische Aussagen und praktische Erkenntnisse aus einer Fallstudie im Bankensektor, Wiesbaden Denso (2008): Annual Report 2007, Kariya City Deutsche Automobil Treuhand (2006): DAT Report, o. O Devanna, M. A./ Tichy, N. (1990): Creating the Competitive Organization of the 21st Century - The Boundaryless Corporation, in: Human Resource Management, 29 (4), S Devlin, G./ Bleackley, M. (1988): Strategic Alliances - Guidelines for Success, in: Long Range Planning, 21 (5), S Diez, W. (1994): Die Automobilwirtschaft im gesamtwirtschaftlichen Umfeld, in: Diez, W./ Meffert, H./ Brachat, H. (Hrsg. 1994), Grundlagen der Automobilwirtschaft, Ottobrunn 1994, S Diez, W. (1999a): Plattform-Strategien - Irrweg oder Königsweg in der Modellpolitik, Arbeitspapier Nr. 2/ 1999 des Institut für Automobilwirtschaft (IFA) an der Hochschule Nürtingen- Geislingen, Geislingen [u.a.] 1999a. Diez, W. (1999b): Prozessoptimierung im Automobilvertrieb - Auf dem Weg zu einem integrierten Kunden- und Kostenmanagement, Wiesbaden 1999b. Diez, W. (2001): Herausforderungen und Perspektiven im Premiummarkt für Automobile, Geislingen Diez, W. (2002): Konsequenzen der neuen GVO für Hersteller, Händler und Verbraucher, in: Diez, W. (Hrsg. 2002), GVO Die neuen Herausforderungen im Automobilhandel, Ottobrunn 2002, S Diez, W. (2003): Marktentwicklung und Vertriebsstrategien, in: Canzler, W./ Schmidt, G. (Hrsg. 2003), Das zweite Jahrhundert des Automobils - Technische Innovationen, ökonomische Dynamik und kulturelle Aspekte, Berlin 2003, S Diez, W. (2006): Automobil-Marketing - Navigationssystem für neue Absatzstrategien, 5. Aufl., Landsberg am Lech Diez, W./ Meffert, H./ Brachat, H. (1994): Grundlagen der Automobilwirtschaft, Ottobrunn Diez, W./ Merten, C. F. (2005): Premiumautomobile und die Zukunft des Automobilstandorts Deutschland, Arbeitspapier Nr. 5/2005, Institut für Automobilwirtschaft (IFA), Nürtingen/Geislingen Diez, W./ Reindl, S. (2005a): Das Automobil aus verkehrs- und wirtschaftspolitischer Sicht, in: Diez, W./ Reindl, S./ Brachat, H. (Hrsg. 2005a), Grundlagen der Automobilwirtschaft, München 2005a, S

9 Literaturverzeichnis 231 Diez, W./ Reindl, S. (2005b): Das Management der automobilen Wertschöpfungskette, in: Diez, W./ Reindl, S./ Brachat, H. (Hrsg. 2005b), Grundlagen der Automobilwirtschaft, München 2005b, S Diez, W./ Reindl, S. (2005c): Die Automobilindustrie im Zeichen der Globalisierung, in: Diez, W./ Reindl, S./ Brachat, H. (Hrsg. 2005c), Grundlagen der Automobilwirtschaft, München 2005c, S Diez, W./ Reindl, S. (2005d): Faszination Service - Marktherausforderungen, Kundenerwartungen, Handlungsempfehlungen, Hamburg 2005d. Diez, W./ Reindl, S./ Brachat, H. (Hrsg. 2005), Grundlagen der Automobilwirtschaft, 4. Aufl., München Dill, W. R. (1958): Environment as an Influence on Managerial Autonomy, in: Administrative Science Quarterly, 2 (4), S Disselkamp, M. (2005): Innovationsmanagement - Instrumente und Methoden zur Umsetzung im Unternehmen, Wiesbaden Donaldson, L. (1984): Explaining Structural Change in Organisations - Contingency Determinism or Contingency Fit, in: Australian Journal of Management, 9 (2), S Donaldson, L. (2006): The Contingency Theory of Organizational Design - Challenges and Opportunities, in: Burton, R. M. (Hrsg. 2006), Organization design - the evolving state-of-the-art, Berlin 2006, S Dooms, E./ Van Oijen, A. (2005): Control Differentiation, Resource Sharing and Performance of Business Units, in: Schmalenbach Business Review (SBR), 57 (4), S Dore, R. (1983): Goodwill and the Spirit of Market Capitalism, in: The British Journal of Sociology, 34 (4), S Dougherty, D. (1992): Interpretive Barriers to Successful Product Innovation in Large Firms, in: Organization Science, 3 (2), S Dudenhöffer, F. (1995): Baugleiche Autos - gut fürs Markenbild?, in: Harvard Business Manager, o. Jg. (2), S Dudenhöffer, F. (2000): Plattformeffekte in der Fahrzeugindustrie, in: Controlling, 14 (3), S Dudenhöffer, F. (2001): Konzentrationsprozesse in der Automobilindustrie - Stellgrößen für die Rest- Player, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 71 (4), S Dudenhöffer, F. (2004): Die Langfrist-Entwicklung des Automobilmarkts in Deutschland, in: Jahrbuch der Absatz- und Verbrauchsforschung, 50 (3), S Dudenhöffer, F./ Krüger, M./ Kroher, T. (2007): Der ADAC-AutoMarxX im Juni 2007, veröffentlicht unter: abgerufen am Dyer, D. (2000): Collaborative Advantage - Winning through Extended Enterprise Supplier Networks, Oxford [u.a.] Dyer, D./ Salter, M. S./ Webber, A. (1987): Changing alliances, Boston Dyer, J. H. (1997): Effective Interfirm Collaboration - How Firms Minimise Transaction Costs and Maximize Transaction Value, in: Strategic Management Journal, 18 (7), S Dyer, J. H./ Singh, H. (1998): The Relational View - Cooperative Strategy and Sources of Interorganizational Competitive Advantage, in: Academy of Management Review, 23 (4), S Ealey, L. A./ Troyano-Bermudez, L. (2000): The automotive industry - A 30,000-mile checkup, in: McKinsey Quarterly, 37 (1), S

10 232 Literaturverzeichnis Ebel, B./ Hofer, M. B./ Al-Sibai, J. (Hrsg. 2004a), Automotive Management - Strategie und Marketing in der Automobilwirtschaft, Berlin [u.a.] 2004a. Ebel, B./ Hofer, M. B./ Al-Sibai, J. (2004b): Herausforderungen für die Automobilindustrie, in: Ebel, B./ Hofer, M. B./ Al-Sibai, J. (Hrsg. 2004b), Automotive Management Strategie und Marketing in der Automobilwirtschaft, Berlin [u.a.] 2004b, S Ebel, B./ Zatta, D. (2005): Plattform- und Gleichteilestrategie - Auswirkungen auf das Kaufverhalten, veröffentlicht unter: 02e6877c846d4630c12570c4002ce674/$FILE/Plattform-%20und%20Gleichteilestrategie_ ZfAW_4_2005.pdf, abgerufen am Edmondson, G. (2006): The Secret of BMW's Success, Business Week, veröffentlicht unter: abgerufen am Eisele, U. (2006): Organisatorische Gestaltung von vertikalen Entwicklungspartnerschaften in der Automobil- und -zulieferindustrie - eine empirische Analyse, München Eisenbarth, M. (2003): Erfolgsfaktoren des Supply-Chain-Managements in der Automobilindustrie, Frankfurt a. M. [u.a.] Eisenhardt, K. M./ Martin, J. A. (2000): Dynamic Capabilities - What are they?, in: Strategic Management Journal, 21 (10/11), S El-Ansary, A. I./ Stern, L. W. (1972): Power Measurement in the Distribution Channel, in: Journal of Marketing Research, 9 (1), S Eriksen, B. (2006): Organization design constraints on strategy and performance, in: Burton, R. M. (Hrsg. 2006), Organization design - the evolving state-of-the-art, Berlin 2006, S Esser, W.-M./ Ringlstetter, M. J. (1991): Die Rolle der Wertschöpfungskette in der strategischen Planung, in: Kirsch, W. (Hrsg. 1991), Beiträge zum Management strategischer Programme, Herrsching 1991, S Essig, E. (1935): Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie in den Nachkriegszeit und ihre volkswirtschaftlich wichtigsten Probleme, Rosenheim Ethiraj, S./ Kale, P./ Krishnan, M./ Singh, J. (2005): Where do capabilities come from and how do they matter? A study in the software service industry, in: Strategic Management Journal, 26 (1), S Ethiraj, S. K./ Levinthal, D. (2004): Modularity and Innovation in Complex Systems, in: Management Science, 50 (2), S Etzioni, A. (1973): Soziologie der Organisationen, 4. Aufl., München Etzioni, A. (1975): Die aktive Gesellschaft - A Theory of Societal Political Processes, London [u.a.] Europäische Kommission (2002): Leitfaden zur Verordnung (EG) Nr. 1400/2002 der Kommission, Brüssel Europäische Kommission (2006): CARS 21 - A Competitive Automotive Regulatory System for the 21st century, Final Report, veröffentlicht unter: automotive/pagesbackground/competitiveness/cars21.htm, abgerufen am Fahey, L./ Narayanan, V. K. (1986): Macroenvironmental analysis for strategic management, St. Paul Farmer, R. N./ Richman, B. M. (1965): Comparative management and economic progress, Homewood 1965.

11 Literaturverzeichnis 233 Favela, J. (1997): Capture and Dissemination of Specialized Knowledge in Network Organizations, in: Journal of Organizational Computing & Electronic Commerce, 7 (2/3), S Fayerweather, J. (1981): A Conceptual Framework for Multinational Corporations, in: Wacker, W. H./ Sieber, E. H. (Hrsg. 1981), Internationale Unternehmensführung - Managementprobleme international tätiger Unternehmen, Festschrift zum 80. Geburtstag von Eugen Hermann Sieber, Berlin 1981, S Fehrenbach, F. (2006): "Partnerschaft als Erfolgsmodell" - Zur Zusammenarbeit zwischen Herstellern und Zulieferern in der Automobilindustrie, in: Gottschalk, B./ Kalmbach, R. (Hrsg. 2006), Mastering the Automotive Challenges, München 2006, S Ferdows, K. (1997): Making the most of foreign factories, in: Harvard Business Review, 75 (2), S Fichter, K. (2003): Kontextsteuerung - Potentiale eines gesellschaftstheoretischen Steuerungskonzepts für das Innovationsmanagement, Boarderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit, Berlin Financial Times Deutschland (2007): FT Global 500, veröffentlicht unter: abgerufen am Fink, D./ Köhler, T./ Scholtissek, S. (2004): Die dritte Revolution der Wertschöpfung - Mit Co- Kompetenzen zum Unternehmenserfolg, München Fitzek, D. (2002): Kompetenzbasiertes Management - Ein Ansatz zur Messung und Entwicklung von Unternehmenskompetenzen, Institut für Technologiemanagement, Universität St. Gallen, St. Gallen Fitzek, D. (2006): Anlaufmanagement in Netzwerken - Grundlagen, Erfolgsfaktoren und Gestaltungsempfehlungen für die Automobilindustrie, 1. Aufl., Bern [u.a.] Fixson, S. K./ Ro, Y./ Liker, J. K. (2005): Modularisation and outsourcing: who drives whom? A study of generational sequences in the US automotive cockpit industry, in: International Journal of Automotive Technology & Management, 5 (2), S. 1. Fombrun, C. J. (1989): Convergent Dynamics in the Production of Organizational Configurations, in: Journal of Management Studies, 26 (5), S Fourcade, F./ Midler, C. (2004): Modularisation in the auto industry - can manufacturer s architectural strategies meet supplier s sustainable profit trajectories?, in: International Journal of Automotive Technology and Management, 4 (2/3), S Freiling, J. (1998): Kompetenzorientierte Strategische Allianzen, in: io Management, 67 (6), S Freiling, J. (2000): Entwicklungslinien und Perspektiven des Strategischen Kompetenzmanagements, in: Hammann, P./ Freiling, J. (Hrsg. 2000), Die Ressourcen- und Kompetenzperspektive des Strategischen Managements, Wiesbaden 2000, S Freiling, J. (2002): Terminologische Grundlagen des Resource-based View, in: Bellmann, K./ Freiling, J./ Hammann, P./ Mildenberger, U. (Hrsg. 2002), Aktionsfelder des Kompetenz- Managements - Ergebnisse des II. Symposiums Strategisches Kompetenz-Management, Wiesbaden 2002, S Freitag, M. (2005): Autoindustrie - Attacke aus Asien, in: Manager Magazin, 17 (10), S Frese, E. (2000): Grundlagen der Organisation - Konzepte - Prinzipien - Strukturen, 8. Aufl., Wiesbaden Freyssenet, M./ Lung, Y. (2000): Between Globalisation and Regionalisation - What is the Future of the Motor Industry?, in: Humphrey, J./ Lecler, Y./ Salerno, M. S. (Hrsg. 2000), Global Strat-

12 234 Literaturverzeichnis egies and Local Realities - The Auto Industry in the Emerging Markets, Chippenham 2000, S Friedman, D. (1983): Beyond the Age of Ford - The Strategic Basis of the Japanese Success in Automobiles, in: Zysman, J./ Tyson, L. (Hrsg. 1983), American industry in international competition government policies and corporate strategies, Ithaca [u.a.] 1983, S Friedrich, S. A./ Matzler, K./ Stahl, H. K. (2002): Quo vadis RBV? Stand und Entwicklungsmöglichkeiten des Ressourcenansatzes, in: Bellmann, K./ Freiling, J./ Hammann, P./ Mildenberger, U. (Hrsg. 2002), Aktionsfelder des Kompetenz-Managements - Ergebnisse des II. Symposiums Strategisches Kompetenz-Management, Wiesbaden 2002, S Frigant, V./ Talbot, D. (2005): Technological Determinism and Modularity - Lessons from a Comparison between Aircraft and Auto Industries in Europe, in: Industry & Innovation, 12 (3), S Frost, J. (2005): Märkte in Unternehmen - organisatorische Steuerung und Theorien der Firma, Wiesbaden Fuchs, M. (2005): Globalisierung von F&E-Aktivitäten in der Automobilzulieferung, in: Pries, L./ Hertwig, M. (Hrsg. 2005), Deutsche Autoproduktion im globalen Wandel Altindustrie im Rückwärtsgang oder Hightech-Branche mit Zukunft?, Berlin 2005, Galbraith, J. R./ Nathanson, D. A. (1982): Strategy implementation - The role of structure and process, 6. Aufl., St. Paul Gälweiler, A. (1986): Unternehmensplanung - Grundlagen und Praxis, Frankfurt a. M. [u.a.] Garcia Sanz, F. J. (2007): Ganzheitliche Beschaffungsstrategie als Gestaltungsrahmen der globalen Netzwerkintegration in der Automobilindustrie, in: Garcia Sanz, F. J./ Semmler, K./ Walther, J. (Hrsg. 2007), Die Automobilindustrie auf dem Weg zur globalen Netzwerkkompetenz - Effiziente und flexible Supply Chains erfolgreich gestalten, Berlin 2007, S Garcia Sanz, F. J./ Semmler, K./ Walther, J. (Hrsg. 2007), Die Automobilindustrie auf dem Weg zur globalen Netzwerkkompetenz - Effiziente und flexible Supply Chains erfolgreich gestalten, Berlin Garibaldo, F./ Bardi, A. (Hrsg. 2005), Company Strategies and Organisational Evolution in the Automotive Sector - A Worldwide Perspective, Frankfurt a. M. [u.a.] Garud, R./ Kumaraswamy, A. (1995): Technological and Organizational Desgins for Realizing Economies of Substitution, in: Strategic Management Journal, 16 (S1), S Gempt, O. (1971): Zukunftsperspektiven der europäischen Automobilindustrie - Zwang zu weiterer Konzentration, Göttingen Gereffi, G./ Humphrey, J./ Sturgeon, T. (2005): The governance of global value chains, in: Review of International Political Economy, 12 (1), S Gershenson, J. K./ Prasad, G. J./ Zhang, Y. (2003): Product modularity - Definitions and benefits, in: Journal of Engineering Design, 14 (3), S Gerybadze, A. (1998): Kompetenzverteilung und Integrationskonzepte für Wissenszentren in transnationalen Unternehmen, in: Kutschker, M. (Hrsg. 1998), Integration in der internationalen Unternehmung, Wiesbaden 1998, S Ghoshal, S. (1987): Global Strategy - An Organizing Framework, in: Strategic Management Journal, 8 (5), S Ghoshal, S. (1993): Global Strategy - An Organizing Framework, in: Lecraw, D. J./ Morrison, A. J. (Hrsg. 1993), Transnational Corporations and Business Strategy, The United Nations Library on Transnational Corporations, Volume 4, London [u.a.] 1993, S

13 Literaturverzeichnis 235 Goldberg, V. P. (1976): Regulation and Administered Contracts, in: Bell Journal of Economics, 7 (2), S Goleman, D. (1999): Emotionale Intelligenz - zum Führen unerläßlich, in: Harvard Business Manager, 21 (3), S Gomez, P./ Zimmermann, T. (1993): Unternehmensorganisation - Profile, Dynamik, Methodik, 2. Aufl., Frankfurt a. M. [u.a.] Göpfert, J. (1998): Modulare Produktentwicklung - Zur gemeinsamen Gestaltung von Technik und Organisation, Wiesbaden Gottschalk, B. (2005): Markenmanagement als zentraler Erfolgsfaktor in der Automobilindustrie, in: Gottschalk, B./ Kalmbach, R./ Dannenberg, J. (Hrsg. 2005), Markenmanagement in der Automobilindustrie - Die Erfolgsstrategien internationaler Top-Manager, Wiesbaden 2005, S Gottschalk, B. (2006): Automobilindustrie als Leitindustrie in der globalen Wirtschaft, in: Gottschalk, B./ Kalmbach, R. (Hrsg. 2006), Mastering the Automotive Challenges, München 2006, S Gottschalk, B. (2007): Netzwerkmanagement - Ein strategischer Imperativ für die Automobilindustrie, in: Garcia Sanz, F. J./ Semmler, K./ Walther, J. (Hrsg. 2007), Die Automobilindustrie auf dem Weg zur globalen Netzwerkkompetenz - Effiziente und flexible Supply Chains erfolgreich gestalten, Berlin 2007, S Gottschalk, B./ Kalmbach, R. (Hrsg. 2006a), Mastering the Automotive Challenges, München 2006a. Gottschalk, B./ Kalmbach, R. (2006b): Vorwort, in: Gottschalk, B./ Kalmbach, R. (Hrsg. 2006b), Mastering the Automotive Challanges, München 2006b, S Gottschalk, B./ Kalmbach, R./ Dannenberg, J. (Hrsg. 2005), Markenmanagement in der Automobilindustrie - Die Erfolgsstrategien internationaler Top-Manager, 2. Aufl., Wiesbaden Götz, A. (2008): Von einer Krise sind wir Lichtjahre entfernt - Exklusiv-Interview mit Frank-Peter Arndt, Produktionsvorstand der BMW Group, Automobil-Produktion, veröffentlicht unter: rzt.pdf, abgerufen am Granovetter, M. (1985): Economic Action and Social Structure - The Problem of Embeddedness, in: American Journal of Sociology, 91 (3), S Granovetter, M. (1992): Problems of Explanation in Economic Sociology, in: Nohria, N./ Eccles, R. G. (Hrsg. 1992), Networks and Organizations - Structure, Form, and Action, Boston 1992, S Grant, R. M. (1991): The Resource-Based Theory of Competitive Advantage - Implications for Strategy Formulation, in: California Management Review, 33 (3), S Grauel, R. (2004): Autokauf - Wer sein Fahrrad liebt, der kauft das Auto passend, in: Radtke, P./ Abele, E./ Zielke, A. E. (Hrsg. 2004), Die smarte Revolution in der Automobilindustrie - Das Auto der Zukunft - Optionen für Hersteller - Chancen für Zulieferer, Frankfurt a. M. [u.a.] 2004, S Greca, R. (2005): Audi and BMW - Supplier strategies of two successful Car Producers, in: Garibaldo, F./ Bardi, A. (Hrsg. 2005), Company Strategies and Organisational Evolution in the Automotive Sector - A Worldwide Perspective, Frankfurt a. M. [u.a.] 2005, S Grimm, K. (1979): Rationale Erkenntnispraxis - Jenseits von Verifikationismus, Falsifikationismus und methodologischem Anarchismus - zu einer regulativen Theorie nutzenoptimierenden Erkenntnishandelns, Frankfurt a. M. [u.a.] 1979.

14 236 Literaturverzeichnis Grochla, E./ Schönbohm, P. (1986): Beschaffung in der Unternehmung, Stuttgart Großkurth, B. (2004): Markenloyalität im Premiumsegment des Automobilmarkts - Determinanten und Wirkungsbeziehungen, Wiesbaden Günther, H.-O./ Tempelmeier, H. (2005): Produktion und Logistik, 6. Aufl., Berlin [u.a.] Gulati, R./ Sytch, M. (2007): Dependence Asymmetry and Joint Dependence in Interorganizational Relationships - Effects of Embeddedness on a Manufacturer's Performance in Procurement Relationships, in: Administrative Science Quarterly, 52 (1), S Gulati, R./ Wang, L. (2003): Size of the pie and share of the pie - Implications of structural embeddedness for value creation and value appropriation in joint ventures, in: Buskens, V./ Raub, W./ Snijders, C. (Hrsg. 2003), Research in the Sociology of Organizations, New York 2003, S Gupta, A. K./ Govindarajan, V. (1991): Knowledge Flows and the Structure of Control within Multinational Corporations, in: Academy of Management Review, 16 (4), S Gutberlet, K. (1993): Die Produktivität der japanischen Automobilindustrie - Ausmaß und Ursachen der japanischen Wettbewerbsvorteile gegenüber der deutschen Automobilindustrie, Haak, R. (2005): The Japanese Car Industry - Restructuring of Suppliers' Sector for a New Stage of Competitiveness, in: Garibaldo, F./ Bardi, A. (Hrsg. 2005), Company Strategies and Organisational Evolution in the Automotive Sector - A Worldwide Perspective, Frankfurt a. M. [u.a.] 2005, S Hab, G./ Kurek, R./ Raschke, D./ Richter, M./ Wagner, R. (2003): Automobilherstellung in Deutschland - wie sicher ist die Zukunft?, München [u.a.] Hab, G./ Wagner, R. (2006): Projektmanagement in der Automobilindustrie effizientes Management von Fahrzeugprojekten entlang der Wertschöpfungskette, 2. Aufl., Wiesbaden Habann, F. (2002): "Fit" zwischen Strategie und Kernressourcen - Zentraler Erfolgsfaktor der Unternehmung, in: Bellmann, K./ Freiling, J./ Hammann, P./ Mildenberger, U. (Hrsg. 2002), Aktionsfelder des Kompetenz-Managements - Ergebnisse des II. Symposiums Strategisches Kompetenz-Management, Wiesbaden 2002, S Halberstam, D. (1988): Die Abrechnung, Frankfurt [u.a.] Hall, R. H. (1972): Organizations, o. O Hamel, G./ Doz, Y. L./ Prahalad, C. K. (1989): Collaborate with your competitors and win, in: Harvard Business Review, 67 (1), S Hamel, W. (1974): Zieländerungen im Entscheidungsprozeß, Tübingen Hamilton, R. T./ Shergill, G. S. (1992): The Relationship between Strategy-Structure Fit and Financial Performance in New Zealand - Evidence of Generality and Validity with Enhanced Controls, in: Journal of Management Studies, 29 (1), S Hammer, M. (1959): Vergleichende Morphologie der Arbeit in der deutschen Automobilindustrie - Die Entwicklung zur Automation, Tübingen 1959 Hamprecht, H./ Katemann, J. (2007): "Wir wagen einen Neuanfang", Interview mit Volkwagen USA Chef Stefan Jacoby, in: Auto, Motor und Sport, o. Jg. (21), Hanke, J. (1993): Hybride Koordinationsstrukturen - Liefer- und Leistungsbeziehungen kleiner und mittlerer Unternehmen der Automobilzulieferindustrie aus transaktionskostentheoretischer Sicht, Bergisch Gladbach [u.a.] Hauschildt, J. (1977): Entscheidungsziele - Zielbildung in innovativen Entscheidungsprozessen - Theoretische Ansätze und empirische Prüfung, Tübingen 1977.

15 Literaturverzeichnis 237 Hax, A. C./ Majluf, N. S. (2006): Corporate Strategy - The Core Concepts, in: Hahn, D./ Taylor, B. (Hrsg. 2006), Strategische Unternehmungsplanung - Strategische Unternehmungsführung - Stand und Entwicklungstendenzen, 9. Aufl, Berlin [u.a.] 2006, S Hedlund, G./ Rolander, D. (1990): Action in Heterarchies - New Approaches to Managing the MNC, in: Bartlett, C. A./ Doz, Y. L./ Hedlund, G. (Hrsg. 1990), Managing the global firm, London [u.a.] 1990, S Heenan, D. A./ Perlmutter, H. V. (1978): Multinational organization development, Reading [u.a.] Heene, A./ Sanchez, R. (Hrsg. 1997), Competence based strategic management, Chichester [u.a.] Heinen, E. (1974): Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, 5. Aufl., Wiesbaden Heinrichs, M./ Kaelber, C. (2000): Zukunftswerkstatt Automobil - Technologie- und Strukturwandel in der Automobilzulieferindustrie, München Helfat, C. E./ Peteraf, M. A. (2003): The Dynamic Resource-Based View - Capability Lifecycles, in: Strategic Management Journal, 24 (10), S Helfat, C. E./ Raubitschek, R. S. (2000): Product Sequencing - Co-Evolution of Knowledge, Capabilities and Products, in: Strategic Management Journal, 21 (10/11), S Henderson, R./ Cockburn, I. (1994): Measuring Competence? Exploring Firm Effects in Pharmaceutical Research, in: Strategic Management Journal, 15 (8), S Heneric, O./ Licht, G./ Lutz, S./ Urban, W. (2005): The European Automotive Industry in a Global Context, in: Heneric, O./ Licht, G./ Sofka, W. (Hrsg. 2005), Europe's automotive industry on the move - Competitiveness in a changing world, Heidelberg 2005, S Hennig-Thurau, T./ C., T. (1999): Sozialkompetenz als vernachlässigter Untersuchungsgegenstand des (Dienstleistungs-)Marketing, in: Marketing ZFP - Zeitschrift für Forschung und Praxis, 21 (4), S Heß, A. (1998a): Markenmanagement und Vertriebspolitik - Teil 2 - Aktivitäten von Automobilindustrie und -handel, veröffentlicht unter: /12b19b642c468c68c b7/ a7691aabc c5d7!OpenDocum ent, abgerufen am Heß, A. (1998b): Markenmanagement und Vertriebspolitik - Teil 1 Das Markenmanagement der Automobilindustrie unter dem Druck geänderter Wettbewerbsbedingungen, veröffentlicht unter: 39e9ebbd5c d7!OpenDocument, abgerufen am Hillebrand, B. (1996): Internal and external cooperation in product development, 3rd International Product Development Conference, Fontainebleau, Hillebrand, W./ Schneider, M. C. (2005): Wende in Sicht, in: Capital, o.jg. (20), Hinterhuber, H. H. (1990): Wettbewerbsstrategie, 2. Aufl., Berlin [u.a.] Hinterhuber, H. H. (1996): Strategische Unternehmungsführung - Band 1, 6. Aufl., Berlin [u.a.] Hippner, H. (1998): Langfristige Prognosen mit Neuronalen Netzen in der Automobilindustrie, in: Biethahn, J./ Hönerloh, A./ Kuhl, J./ Leisewitz, M.-C./ Nissen, V./ Tietze, M. (Hrsg. 1998), Betriebswirtschaftliche Anwendungen des Soft Computing - Neuronale Netze, Fuzzy Systeme und Evolutionäre Algorithmen, Braunschweig [u.a.] 1998, S Ho, G./ Lo, V. (2005): China Auto Conference Call - "Value Migration in China's Car Sector - Winning in the After-market", Bear Stearings, Equity Research 2005.

16 238 Literaturverzeichnis Hoetker, G. (2006): Do Modular Products Lead To Modular Organizations?, in: Strategic Management Journal, 27 (6), S Hofer, C. W./ Schendel, D. (1989): Strategy formulation - Analytical concepts, 13. Aufl., St. Paul [u. a.] Hofer, M. B./ Schmutzler, J./ Ebel, B. (2004): China - der Zukunftsmarkt der internationalen Automobilindustrie?, in: Ebel, B./ Hofer, M. B./ Al-Sibai, J. (Hrsg. 2004), Automotive Management Strategie und Marketing in der Automobilwirtschaft, Berlin [u.a.] 2004, S Hoffmann, F. L. (1976): Entwicklung der Organisationsforschung, 2. Aufl., Wiesbaden Hofstede, G. (1994): Cultures and organizations - Software of the mind, London [u.a.] Holtbrügge, D. (2001): Neue Organisationsformen, in: Zeitschrift Führung + Organisation, 70 (6), S Horizon, D. (2001): Do Consumers Matter?, Dairy Initiatives Newsletter, 10 (1), veröffentlicht unter: abgerufen am Hüttenrauch, M./ Baum, M. (2008): Effiziente Vielfalt - Die dritte Revolution in der Automobilindustrie, Berlin [u.a.] Humphrey, J./ Memedovic, O. (Hrsg. 2003), The Global Automotive Industry Value Chain - What Prospects for Upgrading by Developing Countries, United Nations Industrial Development Organization, Sectoral Studies Series, Wien Humphrey, J./ Schmitz, H. (2002): How Does Insertion in Global Value Chains Affect Upgrading in Industrial Clusters?, in: Regional Studies, 36 (9), S Hungenberg, H. (2006): Strategisches Management in Unternehmen - Ziele, Prozesse, Verfahren, 4. Aufl., Wiesbaden Hungenberg, H./ Wulf, T. (2006): Grundlagen der Unternehmensführung, 2. Aufl., Berlin [u.a.] IBM Business Consulting Services (2002): Now or Never - The Automotive Collaboration Imperative, veröffentlicht unter: auto_now_or_never_1.pdf, abgerufen am Imai, K.-I. (2000): Platforms and Real Options in Industrial Organization, in: Japanese Economic Review, 51 (3), S Jehn, K. A. (1995): A multimethod examination of the benefits and detriments of intragroup conflict, in: Administrative Science Quarterly, 40 (2), S Jensen, C. J. (2001): Kundenorientierung in vertikalen Absatzsystemen - Bedeutung der Hersteller- Händler-Zusammenarbeit am Beispiel der Automobilwirtschaft, Wiesbaden Johne, A./ Vermaak, L. (1993): Does Head Office Involvement Matter in Product Development?, in: Journal of Marketing Management, 9 (4), S Johne, F. A. (1984): The Organisation of High - Technology Product Innovation, in: European Journal of Marketing, 18 (6/7), S Jolly, J. V. (1989): Global Competitive Strategies, in: Snow, C. C. (Hrsg. 1989), Strategy, organization design, and human resource management, Greenwich [u.a.] 1989, S Jones, C./ Hesterly, W. S./ Borgatti, S. P. (1997): A General Theory of Network Governance - Exchange Conditions and Social Mechanisms, in: Academy of Management Review, 22 (4), S Jones, G. R./ Hill, C. W. L. (1988): Transaction Cost Analysis of Strategy-Structure Choice, in: Strategic Management Journal, 9 (2), S

Was Sie aus diesem Essential mitnehmen können

Was Sie aus diesem Essential mitnehmen können Was Sie aus diesem Essential mitnehmen können Erleichtert das Verständnis der Entwicklungen in einer für Deutschland wichtigen Branche. Ermöglicht die Anpassung des unternehmenseigenen Projektmanagements

Mehr

Logistik als Erfolgspotenzial The power of logistics

Logistik als Erfolgspotenzial The power of logistics Martin Göbl Andreas Froschmayer Logistik als Erfolgspotenzial The power of logistics Von der Strategie zum logistischen Businessplan From strategy to logistics business plan Deutsch - Englisch German -

Mehr

Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis

Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis Andreas Möller amoeller@uni-lueneburg.de umweltinformatik.uni-lueneburg.de Stefan Schaltegger schaltegger@uni-lueneburgde www.uni-lueneburg.de/csm

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

WiWi-ÄQUIVALENZLISTE für den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

WiWi-ÄQUIVALENZLISTE für den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen WiWi-ÄQUIVALENZLISTE für den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen MPO /11 MPO 1 Advanced Analytics Advanced Analytics - Supply Chain Advanced Energy Economics Advanced Energy Economics Advanced

Mehr

Themen für Seminararbeiten WS 15/16

Themen für Seminararbeiten WS 15/16 Themen für Seminararbeiten WS 15/16 Institut für nachhaltige Unternehmensführung Themenblock A: 1) Carsharing worldwide - An international Comparison 2) The influence of Carsharing towards other mobility

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium. an der Wirtschaftsuniversität Wien

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium. an der Wirtschaftsuniversität Wien Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien Der Lehrgangsleiter des Professional MBA-Studiums legt gemäß

Mehr

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2009

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2009 Matrikelnummer:. Name: *) Bei negativen Gutachten bitte gesonderte Begründungen beilegen. VORGESCHRIEBENE In Managing Globalization (Foundations) PI Managing Globalization (Foundations) In Global Strategic

Mehr

Zürcher Handelskammer, 08.04.2015 Corporate Responsibility - Chance oder Risiko für die Wettbewerbsfähigkeit

Zürcher Handelskammer, 08.04.2015 Corporate Responsibility - Chance oder Risiko für die Wettbewerbsfähigkeit Zürcher Handelskammer, 08.04.2015 Corporate Responsibility - Chance oder Risiko für die Wettbewerbsfähigkeit Building Competence. Crossing Borders. Herbert Winistörfer winh@zhaw.ch Agenda Corporate Responsibility

Mehr

Programm: Betriebswirtschaftliche Weiterbildung im Spitzencluster Forum Organic Electronics als Bestandteil des Nachwuchsförderungsprojekts

Programm: Betriebswirtschaftliche Weiterbildung im Spitzencluster Forum Organic Electronics als Bestandteil des Nachwuchsförderungsprojekts Programm: Betriebswirtschaftliche Weiterbildung im Spitzencluster Forum Organic Electronics als Bestandteil des Nachwuchsförderungsprojekts Prof. Dr. Michael Woywode und Dozenten Universität Mannheim Projektförderung

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Strategische Unternehmungsplanung

Strategische Unternehmungsplanung Strategische Unternehmungsplanung Stand und Entwicklungstendenzen Vierte, veränderte und erweiterte Auflage Herausgegeben von Dietger Hahn und Bernard Taylor Mit 214 Abbildungen TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTÄDT

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium. an der Wirtschaftsuniversität Wien

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium. an der Wirtschaftsuniversität Wien Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien Der Lehrgangsleiter des Universitätslehrganges Professional

Mehr

Management, Marketing und Informationssysteme. Dynamische Fähigkeiten und Pfadabhängigkeiten

Management, Marketing und Informationssysteme. Dynamische Fähigkeiten und Pfadabhängigkeiten Management, Marketing und Informationssysteme Dynamische Fähigkeiten und Pfadabhängigkeiten Leonhard Dobusch 25. November 2015 Diskussion der Vorablektüre Schreyögg/Kliesch-Eberl (2007): How dynamic can

Mehr

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Systementwicklung Julius-Maximilians-Universität Würzburg 07.02.2012 Erwerb von Kompetenzen

Mehr

Yale Humboldt Consumer Law Lectures

Yale Humboldt Consumer Law Lectures Monday, June 6, 2016, 2 7 p.m. Humboldt University Berlin, Senatssaal Yale Humboldt Consumer Law Lectures Prof. Richard Brooks Professor of Law, Columbia Law School Prof. Henry B. Hansmann Professor of

Mehr

Mannheim Master in Management Beispiel Studienpläne/ example schedules

Mannheim Master in Management Beispiel Studienpläne/ example schedules Mannheim Master in Management Beispiel Studienpläne/ example schedules Specialization Marketing/Management Keine Belegung von MKT 610 VS: Keine Belegung von MKT 650 VS: MKT 510 und MKT 520 und MKT 531/

Mehr

Developing clusters to promote S³ innovation

Developing clusters to promote S³ innovation Developing clusters to promote S³ innovation Developing triple helix clusters and finance models from structured Fds. Promoting (cluster) innovation following smart specialization strategy International

Mehr

Dr. Bernd Korves October 05, 2015

Dr. Bernd Korves October 05, 2015 Workshop Platforms for connected Factories of the Future The Future of Manufacturing On the way to Industry 4.0 Dr. Bernd Korves October 05, 2015 Digitalization changes everything New business models in

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

HR Strategy & Human Capital Management. Univ.-Prof. Dr. Christian Scholz Wintersemester 2015/2016

HR Strategy & Human Capital Management. Univ.-Prof. Dr. Christian Scholz Wintersemester 2015/2016 HR Strategy & Human Capital Management Univ.-Prof. Dr. Christian Scholz Wintersemester 2015/2016 WWW.ORGA.TV @ orga.uni-sb.de Vorstellung des neuen ORGA.TV-Teams für das WS 2015/16 Ersties-Interview: Uni-Leben

Mehr

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities Györ, 5th December 2007 Key regions + perifary for surveys Background objectives CENTROPE needs a strategy

Mehr

Seminar Spezialfragen des Controllings SS 12 (M.Sc.) Institut für Controlling 01.02.2012 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html

Seminar Spezialfragen des Controllings SS 12 (M.Sc.) Institut für Controlling 01.02.2012 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seminar Spezialfragen des Controllings SS 12 (M.Sc.) Institut für Controlling 01.02.2012 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seite 2 Seminardetails Termine Anmeldung: 08.02.2012, 18.00 Uhr, Uni Ost,

Mehr

Jahresverzeichnis PDF

Jahresverzeichnis PDF Verlag Jahresverzeichnis/ VolumeList Jahresverzeichnis PDF Bibliothek (Hardcopy) von bis von bis von bis Betriebswirt (Der Betriebswirt) Deutscher Betriebswirte Verlag 2006 2013 2000 2013 Controlling Beck

Mehr

Vielfalt als Zukunft Instandhaltung

Vielfalt als Zukunft Instandhaltung 10.02.2016, 13.00 13.30 CET Dr. Franziska Hasselmann Studienleitung CAS Managing Infrastructure Assets Maintenance Schweiz 2016 Vielfalt als Zukunft Instandhaltung Einladungstext zum Vortrag... Täglich

Mehr

Unternehmenskultur und Strategie. Corporate Culture and Strategy

Unternehmenskultur und Strategie. Corporate Culture and Strategy 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Hermann Simon (Hrsg./Ed.) Unternehmenskultur und Strategie Herausforderungen

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter des Professional MBA-Studiums legt gemäß 20h ivm 24 Abs 2 Z 1 der Satzung

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

Themenvorschläge für Abschlussarbeiten (Bachelor- oder Masterarbeiten) an der Juniorprofessur für Controlling

Themenvorschläge für Abschlussarbeiten (Bachelor- oder Masterarbeiten) an der Juniorprofessur für Controlling UHH Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften von-melle-park 9 20146 Hamburg An die Studierenden im Fachbereich Sozialökonomie 04.11.2015 Prof. Dr. Lucia Bellora-Bienengräber Fakultät für Wirtschafts-

Mehr

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt.

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt. Änderung des Studienplans für das Masterstudium Double Degree Strategy, Innovation, and Management Control- Incomings an der Wirtschaftsuniversität Wien In 2 wird nach der Wortfolge oder die Queen s University

Mehr

Unternehmensführung. - Wintersemester 2008/2009 - Vorlesungsprogramm

Unternehmensführung. - Wintersemester 2008/2009 - Vorlesungsprogramm Prof. Dr. Harald Hungenberg Lehrstuhl für Unternehmensführung Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Lange Gasse 20 90403 Nürnberg Unternehmensführung - Wintersemester 2008/2009 - Vorlesungsprogramm Grundgedanke

Mehr

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Wann? Was? Tage? LNW Wo? 25.11.2015 Eröffnungsveranstaltung (ab 10 Uhr) 0,5 Berlin 26.-27.11.15 Neue Managementperspektiven

Mehr

Marketing Master Vorstellung Major Marketing im Master BWL

Marketing Master Vorstellung Major Marketing im Master BWL Marketing Master Vorstellung Major Marketing im Master BWL 15. Mai 2017 Marketing Center Münster Idee des heutigen Tages KENNENLERNEN des Marketing Center Münster / Masterstudienprogramm, der Stadt Münster,

Mehr

Beschwerdemanagement / Complaint Management

Beschwerdemanagement / Complaint Management Beschwerdemanagement / Complaint Management Structure: 1. Basics 2. Requirements for the implementation 3. Strategic possibilities 4. Direct Complaint Management processes 5. Indirect Complaint Management

Mehr

Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz

Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz ICICI Conference, Prague 1-2 October 2009 What I am going to tell you social innovation the EFQM Excellence model the development of quality

Mehr

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v.

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v. From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia Strengthening the role of Logistics through Corporate Competence Development a pilot project by Bildungswerk der Thüringer

Mehr

Anerkennungsliste im Rahmen von. AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN. Masterstudium Wirtschaftspädagogik

Anerkennungsliste im Rahmen von. AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN. Masterstudium Wirtschaftspädagogik Anerkennungsliste im Rahmen von AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Masterstudium Wirtschaftspädagogik Bei dieser Liste handelt es sich um eine Sammlung von Erfahrungswerten der letzten

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Die Vizerektorin für Lehre legt gemäß 22 Abs 1 der Satzung der Wirtschaftsuniversität Wien ivm

Mehr

GEWISOLA-ÖGA-Ranking und Rating der besten 160 Zeitschriften, geordnet nach GEWISOLA/ÖGA-JOURQUAL-Indexwert

GEWISOLA-ÖGA-Ranking und Rating der besten 160 Zeitschriften, geordnet nach GEWISOLA/ÖGA-JOURQUAL-Indexwert GEWISOLA-ÖGA-Ranking und der best 160 Zeitschrift, geordnet nach GEWISOLA/ÖGA-JOURQUAL- 1 American Economic Review 92 8,95 A+ 2 Journal of Econometrics 31 8,48 A+ 3 The Economic Journal 41 8,36 A+ 4 American

Mehr

Der Zusammenhang zwischen Wertschöpfungsorganisation und strategischen Wettbewerbsvorteilen

Der Zusammenhang zwischen Wertschöpfungsorganisation und strategischen Wettbewerbsvorteilen Uwe Stratmann Der Zusammenhang zwischen Wertschöpfungsorganisation und strategischen Wettbewerbsvorteilen Eine auf Fallstudien basierende strategische Analyse am Beispiel der europäischen Automobilwirtschaft

Mehr

Gültig für Erscheinungszeitraum. American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl

Gültig für Erscheinungszeitraum. American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl Arbitration Law Reports and Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl Asian Journal of Comparative Law 2007-2017 Verlags-PDF Keine Nach

Mehr

26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum. Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh. From Innovations to Solutions.

26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum. Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh. From Innovations to Solutions. 26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh From Innovations to Solutions. Agenda SAP & Camelot Supplier Management Forum Lieferantenmanagement

Mehr

Diese Tabelle bietet einen Überblick über die Kurse, die im Rahmen des ERASMUS Austausches in Bonn bereits angerechnet wurden. (Stand: Februar 2016).

Diese Tabelle bietet einen Überblick über die Kurse, die im Rahmen des ERASMUS Austausches in Bonn bereits angerechnet wurden. (Stand: Februar 2016). Diese Tabelle bietet einen Überblick über die Kurse, die im Rahmen des ERASMUS Austausches in Bonn bereits angerechnet wurden. (Stand: Februar 2016). Achtung: Die Tatsache, dass diese Kurse bereits angerechnet

Mehr

Masterstudium General Management

Masterstudium General Management Masterstudium General Management (gültig ab 01.10.2015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (48 ECTS) "General Management Competence" Strategic Management ( ECTS) Prüfung KS Master

Mehr

Vernetzte Industrie Vernetzte Systeme: Position, Strategie und Lösungen PLM Future 2016 Kaiserslautern Matthias Schmich Siemens Industry Software

Vernetzte Industrie Vernetzte Systeme: Position, Strategie und Lösungen PLM Future 2016 Kaiserslautern Matthias Schmich Siemens Industry Software Vernetzte Industrie Vernetzte Systeme: Position, Strategie und Lösungen PLM Future 2016 Kaiserslautern Matthias Schmich Siemens Industry Software Siemens AG 2016 Was wird die Zukunft bringen? Wandel in

Mehr

Ahlert, D., Prof. Dr. Marketing Centrum Münster (MCM), Lehrstuhl für Distribution & Handel Am Stadtgraben 13-15, Münster Germany

Ahlert, D., Prof. Dr. Marketing Centrum Münster (MCM), Lehrstuhl für Distribution & Handel Am Stadtgraben 13-15, Münster Germany Index of Authors Ahlert, D., Prof. Dr. Marketing Centrum Münster (MCM), Lehrstuhl für Distribution & Handel Am Stadtgraben 13-15, 48143 Münster Behrens, H., Dipl.-Ing. DIN Deutsches Institut für Normung

Mehr

Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management

Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management VERTRAULICH Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management Stefan Friesenecker 24. März 2009 Inhaltsverzeichnis Risikokategorien Projekt-Klassifizierung Gestaltungsdimensionen des Projektrisikomanagementes

Mehr

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030 Matthias Mölleney Präsident der Zürcher Gesellschaft für Personal- Management ZGP Leiter des Centers für HRM & Leadership an der Hochschule für Wirtschaft Zürich HWZ Direktor am Future Work Forum, London

Mehr

Cluster policies (in Europe)

Cluster policies (in Europe) Cluster policies (in Europe) Udo Broll, Technische Universität Dresden, Germany Antonio Roldán-Ponce, Universidad Autónoma de Madrid, Spain & Technische Universität Dresden, Germany 2 Cluster and global

Mehr

Studienplan Ausbildung HSW / Degree Courses School of Business

Studienplan Ausbildung HSW / Degree Courses School of Business Studienplan Ausbildung HSW / Degree Courses School of Business Inhalt BSc Betriebsökonomie Vollzeit... 7 Semester 1... 7 Semester 2... 7 Semester 3... 8 Semester 4... 8 Semester 5... 9 Semester 6... 9

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU für JKU Studierende (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: Pflichtfächer/-module (8 ECTS) (JKU) "General Management Competence"

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den. Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter legt für den Vizerektor für Lehre gemäß den 24 Abs 5 und 6, 22 Abs 1 sowie

Mehr

Die strategiebasierte Theorie der Unternehmung und globalisierte Märkte:

Die strategiebasierte Theorie der Unternehmung und globalisierte Märkte: Die strategiebasierte Theorie der und globalisierte Märkte: Market-based, Resource-based und Stakeholder View of the Firm Stanislava Jovanovic, Dario Musumeci 1 Übersicht 1. Market-based view 2. Resource-based

Mehr

IBM Demokratischere Haushalte, bessere Steuerung, fundierte Entscheidungen? Was leisten das neue kommunale Finanzwesen und Business Intelligence?

IBM Demokratischere Haushalte, bessere Steuerung, fundierte Entscheidungen? Was leisten das neue kommunale Finanzwesen und Business Intelligence? Das IBM Leistungsversprechen zum Führungsinformationssystems IBM Demokratischere Haushalte, bessere Steuerung, fundierte Entscheidungen? Was leisten das neue kommunale Finanzwesen und Business Intelligence?

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

Manuel Billekens. Modul A des Unternehmerführerscheins. mit gutem Erfolg bestanden

Manuel Billekens. Modul A des Unternehmerführerscheins. mit gutem Erfolg bestanden Die Wirtschaftskammer Österreich bestätigt, dass Manuel Billekens am 12.6.2014 die Prüfung Modul A des Unternehmerführerscheins mit gutem Erfolg bestanden hat. Prof. Dr. Michael Landertshammer Leiter der

Mehr

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht.

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und 1420 Handelsrecht 5501-090 Recht I: Zivilrecht I 5501-140 Recht 2: Wirtschaftsrecht 5510-080 Recht

Mehr

Blockchain as an institutional technology: A real Sharing Economy at last?

Blockchain as an institutional technology: A real Sharing Economy at last? Blockchain as an institutional technology: A real Sharing Economy at last? Kirsten Hasberg IT University of Copenhagen & BlockchainHub Berlin @energydemocracy KIC Inno Energy: Digitalisation of the energy

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT)

European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT) European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT) Towards a European (reference) ICT Skills and Qualification Framework Results and Recommendations from the Leornardo-da-Vinci-II

Mehr

on Software Development Design

on Software Development Design Werner Mellis A Systematic on Software Development Design Folie 1 von 22 How to describe software development? dimensions of software development organizational division of labor coordination process formalization

Mehr

Big-Data and Data-driven Business KMUs und Big Data Imagine bits of tomorrow 2015

Big-Data and Data-driven Business KMUs und Big Data Imagine bits of tomorrow 2015 Big-Data and Data-driven Business KMUs und Big Data Imagine bits of tomorrow 2015 b Wien 08. Juni 2015 Stefanie Lindstaedt, b Know-Center www.know-center.at Know-Center GmbH Know-Center Research Center

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

HR Strategy & Human Capital Management. Univ.-Prof. Dr. Christian Scholz Wintersemester 2015/2016

HR Strategy & Human Capital Management. Univ.-Prof. Dr. Christian Scholz Wintersemester 2015/2016 HR Strategy & Human Capital Management Univ.-Prof. Dr. Christian Scholz Wintersemester 2015/2016 Ziel Die Vorlesung beschäftigt sich mit strategischem Personalmanagement (shrm) und greift Themen auf, die

Mehr

Dr.Siegmund Priglinger Informatica Österreich. 27.02.2007 spriglinger@informatica.com

Dr.Siegmund Priglinger Informatica Österreich. 27.02.2007 spriglinger@informatica.com Governance als Teil der IT Governance Dr.Siegmund Priglinger Informatica Österreich 27.02.2007 spriglinger@informatica.com 1 Agenda Informatica im Überblick Die Trends der Datenintegration versus der Haarschopf

Mehr

PROJEKTÜBERSICHT SYSTEMISCHES INNOVATIONSMANAGEMENT IM MITTELSTAND

PROJEKTÜBERSICHT SYSTEMISCHES INNOVATIONSMANAGEMENT IM MITTELSTAND PROJEKTÜBERSICHT SYSTEMISCHES INNOVATIONSMANAGEMENT IM MITTELSTAND München/Bremen, im April 2014 AUSTRIA GERMANY SWITZERLAND SLOVAKIA CHINA USA KUNDENNAME PROJEKTNAME PRÄSENTATION TT. MMM. 20YY IMP 1 DIE

Mehr

Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe

Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe Lehre und Forschung 24. Oktober 2011 Fragestellungen des Informationsmanagements Wie sieht die Zukunft der IT aus? Was ist wichtiger für das Geschäft?

Mehr

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr Esslingen

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr Esslingen Kanalstr. 33 73728 Esslingen Inhaltsverzeichnis Seite 1 von 5 TBB303 MD Intercultural Communication 2 Intercultural Communication 3 Seminar international Cultures 4 Erläuterungen 5 Modul TBB303 MD Intercultural

Mehr

Project Management Office (PMO)

Project Management Office (PMO) Project Management Office (PMO) Modeerscheinung oder organisatorische Chance? Stefan Hagen startup euregio Management GmbH, Januar 2007 Einleitung Dem professionellen Management von Projekten und Programmen

Mehr

Business Project Sommersemester 2009

Business Project Sommersemester 2009 Business Project Sommersemester 2009 Optimize the Lead Management process in Henkel Adhesives! Aleksandra Gawlas, Christopher Dahl Jørgensen, Martina Baden, Jonathan Malmberg, Vanessa Hans Agenda 1. Das

Mehr

Einfluss von Zielsetzung und Incentives auf Kultur am Beispiel von Hilti

Einfluss von Zielsetzung und Incentives auf Kultur am Beispiel von Hilti SGO Themenabend Zürich, 10.09.2015 Franz Wirnsperger, Managing Director Einfluss von Zielsetzung und Incentives auf Kultur am Beispiel von Hilti Chair of Controlling / Performance Management Hilti Lab

Mehr

Z-g 5 1. Etage /1998 Z-g 6 1. Etage Z-g Etage Z-g Etage Z-g 12 1.

Z-g 5 1. Etage /1998 Z-g 6 1. Etage Z-g Etage Z-g Etage Z-g 12 1. Stand 21.07.2011 Heribert Meffert Bibliothek Zeitschriften Zeitschrift Jahr Signatur Standort aktueller Absatzwirtschaft, Die Acquisa Ab 2010 enthält auch: Direktmarketing BAG Handelsmagazin Beschaffung

Mehr

Seminar Spezialfragen des Controllings WS 2014/15 (M.Sc.) Institut für Controlling 09.07.2014 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.

Seminar Spezialfragen des Controllings WS 2014/15 (M.Sc.) Institut für Controlling 09.07.2014 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc. Seminar Spezialfragen des Controllings WS 2014/15 (M.Sc.) Institut für Controlling 09.07.2014 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seite 2 Seminardetails Termine Anmeldung: 16.07.2014, Senatssaal (He16)

Mehr

MAÎTRE PROFESSOR PROFESSOR

MAÎTRE PROFESSOR PROFESSOR Hochschullehrer für den Bereich General Management PROFESSELLE LAUFBAHN LEHRTÄTIGKEIT, WISSENSCHAFTLICHE ARBEIT AB 2016 HOCHSCHULLEHRER AMD AKAMIE MO & (FACHBEREICH R HOCHSCHULE FRESENIUS), DÜSSELDORF

Mehr

Funktionsfelder des internationalen Managements

Funktionsfelder des internationalen Managements Funktionsfelder des internationalen Managements Friedrich-Schiller-Universität Jena Prof. Dr. Albert Maringer Prof. Dr. A. Maringer (1) Gliederung zur Vorlesung: Funktionsfelder des Internationalen Management,

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter legt für den Vizerektor für Lehre gemäß 24 Abs 5 ivm 22 Abs 1 der Satzung

Mehr

x x x x x x Übersicht Spezialisierungsbereiche Stand 03/2015*

x x x x x x Übersicht Spezialisierungsbereiche Stand 03/2015* Übersicht Spezialisierungsbereiche Stand 03/2015* Advanced Computational : Linear and Non-linear Systems of Equations, Approimations, Simulations Advanced Mathematics for Finance Advanced Managerial Accounting

Mehr

HR Strategy & Human Capital Management. Univ.-Prof. Dr. Christian Scholz Wintersemester 2014/2015

HR Strategy & Human Capital Management. Univ.-Prof. Dr. Christian Scholz Wintersemester 2014/2015 HR Strategy & Human Capital Management Univ.-Prof. Dr. Christian Scholz Wintersemester 2014/2015 1. Grundlagen shrm Lernziele: Verstehen zentraler (strategischer) Grundlagen, die für die gesamte Diskussion

Mehr

Die richtigen Dinge tun

Die richtigen Dinge tun Die richtigen Dinge tun Einführung von Projekt Portfolio Management im DLR Rüdiger Süß, DLR Frankfurt, 2015 Sep. 25 Agenda DLR Theorie & Standards Definition Standards Praxis im DLR Umsetzung Erfahrungen

Mehr

Integrated public support services for an urban economy: the Vienna Business Agency's approach

Integrated public support services for an urban economy: the Vienna Business Agency's approach Integrated public support services for an urban economy: the Vienna Business Agency's approach Alfried Braumann Vienna Business Agency, Economic Policy and EU-Affairs Vienna, January 27, 2015 Folie 2 Vienna

Mehr

Methodik. zur prozessübergreifenden Integration. der Digitalen Fabrik. der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Methodik. zur prozessübergreifenden Integration. der Digitalen Fabrik. der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Methodik zur prozessübergreifenden Integration der Digitalen Fabrik in bestehende Unternehmensstrukturen der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Innovative Wertkonstellationen

Innovative Wertkonstellationen Innovative Wertkonstellationen Prof. Dr. Stefan Michel Oktober 2010 www.imd.ch stefan.michel@imd.ch Handouts zum Referat Co-Creation Das Tor zu einer neuen Ära von Innovation anlässlich des InputForums

Mehr

Die Zukunft des B2B. Jürgen Weiss, hybris juergen.weiss@hybris.com. 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.

Die Zukunft des B2B. Jürgen Weiss, hybris juergen.weiss@hybris.com. 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Die Zukunft des B2B Jürgen Weiss, hybris juergen.weiss@hybris.com VIELE MÖGLICHE ZUKUNFTEN Source: Forrester Research, September 2013 Build Seamless Experiences Now Base: 28,686 US online adults (age 18+)

Mehr

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL nugg.ad EUROPE S AUDIENCE EXPERTS. THE NEW ERA THE NEW ERA BIG DATA DEFINITION WHAT ABOUT MARKETING WHAT ABOUT MARKETING 91% of senior corporate marketers believe that successful brands use customer data

Mehr

3. Fritz, W.: Determinanten der Produktinnovation, in: Die Unternehmung 40, 1986, Nr. 2, S. 134-147.

3. Fritz, W.: Determinanten der Produktinnovation, in: Die Unternehmung 40, 1986, Nr. 2, S. 134-147. Abhandlungen in Fachzeitschriften 1. Fritz, W.: Der vergleichende Warentest als Herausforderung für das strategische Marketing, in: Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 37, 1985,

Mehr

PLM Software und Industrie 4.0 ACAM Kundentag 2014

PLM Software und Industrie 4.0 ACAM Kundentag 2014 Hermann Kaineder, 22. Mai 2014 PLM Software und Industrie 4.0 ACAM Kundentag 2014 Frei verwendbar / Siemens AG 2014. Alle Rechte vorbehalten. Answers for industry. Herzlich willkommen beim ACAM Kundentag

Mehr

Lizenzmanagement auf Basis DBA Feature Usage Statistics?

Lizenzmanagement auf Basis DBA Feature Usage Statistics? Lizenzmanagement auf Basis DBA Feature Usage Statistics? Kersten Penni, Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Düsseldorf Schlüsselworte Oracle License Management Services (LMS), Lizenzen, Lizenzierung, Nutzungserfassung,

Mehr

Measure before you get measured!

Measure before you get measured! Measure before you get measured! Controlling Live Communication Zürich, 19. Juni 2014 Polo Looser, HQ MCI Group Vizepräsident Strategie & Consulting CMM, EMBA HSG, BsC Board www.faircontrol.de Uebersicht

Mehr

ORGANISIERTE KREATIVITÄT: EIN WIDERSPRUCH?

ORGANISIERTE KREATIVITÄT: EIN WIDERSPRUCH? ORGANISIERTE KREATIVITÄT: EIN WIDERSPRUCH? Univ.-Prof. Dr. Elke Schüßler Institut für Organisation und Globale Managementstudien 30.1.2017 2 WARUM INTERESSIEREN WIR UNS FÜR KREATIVITÄT? Kreativität als

Mehr

Innovation Management

Innovation Management Innovation Management 0 Preface Prof. Dr. Rolf Dornberger, Prof. Dr. Stella Gatziu Content 0 Preface 0.1 Organisational issues of the module Innovation Management 0.2 Literature 2 0.1 Organisational issues

Mehr

SEMINAR UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION. Referat von: Stefanie Biaggi

SEMINAR UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION. Referat von: Stefanie Biaggi CHANGE MANAGEMENT SEMINAR UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION Referat von: Stefanie Biaggi Marisa Hürlimann INAHLTSVERZEICHNIS Begrüssung und Einführung Begriffe & Grundlagen Kommunikation im Wandel Fallbeispielp

Mehr

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2014

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2014 Matrikelnummer:. Name: *) Bei negativen Gutachten bitte gesonderte Begründungen beilegen. VORGESCHRIEBENE In Managing Globalization (Foundations) PI Managing Globalization (Foundations) In Global Strategic

Mehr

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen BPM Forum 2011 Daniel Liebhart, Dozent für Informatik an der Hochschule für Technik Zürich, Solution Manager, Trivadis AG Agenda Einleitung:

Mehr

HOW DO YOU EXPECT YOUR COMPANY'S CHINA PROFIT?

HOW DO YOU EXPECT YOUR COMPANY'S CHINA PROFIT? P R E S S E I N F O R M A T I O N Schweizer Unternehmen in China besonders erfolgreich Das Jahr 2014 soll für Schweizer Firmen in China wachsende Umsätze und Profite bringen: Eidgenössische Unternehmen

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Marketing Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Konferenz SIGNO-Strategieförderung

Konferenz SIGNO-Strategieförderung Konferenz SIGNO-Strategieförderung BMWi / PtJ am 19.03.10 Dr. Frank-Roman Lauter Leiter der Geschäftsentwicklung des Berlin-Brandenburg Centrums für Regenerative Therapien Charite Summit 17.03.10 Translationszentrum

Mehr