AJUtf. Spezifische Merkmale der Arbeit im Kapitalismus sind wieder laut. Kapitalisten als Besitzer der Produktionsmittel Voraussetzung der

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AJUtf. Spezifische Merkmale der Arbeit im Kapitalismus sind wieder laut. Kapitalisten als Besitzer der Produktionsmittel Voraussetzung der"

Transkript

1 arl Eduard Schnitzler Der Schwarze Kanal AJUtf ff wr gs ic sffsa orspann BRD Fernsehen 16 Januar Arbeitslosigkeit In Meyers Kleinem Lexikon heißt es dazu Arbeitslosigkeit Erwerbslosigkeit für den Kapitalismus typischer Zustand des Mangels an Erwerbsmöglichkeiten für einen Teil der Werk tätigen Der Umfang der Arbeitslosigkeit schwankt im Verlaufe des Krisenzyklus Er ist während der Krise und Depression am größten und während des Aufschwungs am geringsten Seit Ausbruch der allgemeinen Krise des Kapitalismus existiert selbst während des zyklischen Auf schwungs in vielen kapitalistischen Ländern eine chronische Massen arbeitslosigkeit Die Arbeitslosigkeit verstärkt die Existenzunsioher heil und verschlechtert die Lebenslage der Arbeiter Abbau der Löhne und Sozialleistungen Erhöhung der Arbeitsintensität Bildu Ton BRD Femsehen Bild Ton BRD Pemsehen Bild Ton BRD Fernsehen Auf dem pbeitsmarkt soll er Arbeit suchen Die yb hß so Meyers Kleines Lexikon ist unerlässliche Existenzbedingung des Menschen Grundlage seiner Herauslösung aus dem Tierreich Spezifische Merkmale der Arbeit im Kapitalismus sind wieder laut eyer Trennung des Arbeiters von den Produktionsmitteln Verkauf der Arbeitskraft an den Eigentümer der Produktionsmittel Und unter Arbeitskraft finden wir im Lexikon den Satz Günter den Bedingungen des Kapitalismus wird die Arbeitskraft zur Ware deren Kauf durch die Kapitalisten als Besitzer der Produktionsmittel Voraussetzung der erwertung des Kapitals ist Bild li Bild Ton BRD Fernsehen Ton BRD Fernsehn Deutsches Rundfunkarchiv

2 Ver versagt Derjenige dem das Recht auf Arbeit verweigert wird Oder das System das es ermöglicht einem Menschen Arbeit zu verweigern reimal hörten wir eben in diesen letzten drei Ausschnitten des BRD Perusehens das Vfort Schicksal Eine halbe Million Arbeitslose sei zwar noch längst keine Massenarbeitslosigkeit aber Schicksale nd dann die feine Unterscheidung zwischen Einzelschioksal und Kollektiv Schicksal In Wirklichkeit ist Arbeitslosigkeit kein hhicksal Sie ist vielmehr wie wir schon hörten ein für den Kapitalismus typischer Zustand tf Als Ware besitzt die Arbeitskraft inen Gebrauchswert der in ihrer Eigenschaft bästeht Wert zu schaffen der größer ist als ert den sie selbst besitzt und der gleich ist dem Wert der Existenzmittel die zur Erhaltung des Arbeiters und seiner amilie notwendig sind Diese Differenz bildet den Mehrwert den sich th ie Kapitalisten in Form des Profits aneignen er Kapitalist verfügt also nach Gutdünken und willkürlich über den Mens oben und seine Arbeitskraft Ist das blasse Theorie Bilä Ton BRD Perus eben 12 Bild Ton BRD Perus eben doch man muß darüber si lu Zuvor aber wieder Meyers Kleines Lexikon Kurzarbeitt Mit Lohneinbuße verbundene Verkürzung des Hormalarbeitstages auf einige Stunden eine verschleierte Form der Arbeitslosigkeit im Kapitalismus Siehe Feierschicht Feierschicht Kgpitalismus Arbeitstage Schichten an denen die Unternehmer die rbeiter aus Profitgründen zwingen unter Verlust des Arbeitslohnes dem Arbeitsplatz fernzubleiben verschleierte Form der Arbeitslosigkeit ünd nun sprechen wir über die sogenannten Gastarbeiter Denn auch das gehört zum Kapitalismus Den Menschen zu des Menschen VJolf zu machen ihn auf den Mitmenschen auf den Leidens genossen zu hetzen damit er nicht den Klassenfeind erkennt und gegen ihn den Klassenkampf führt Deutsches Rundfunkarchiv

3 Bild Ton BRD Fernsehen 15 Bild Ton BRD Femsehen as is die Ordnung deren Trommlern das Wort Menschlichkeit wie Honigseim nur so von den Lippen fließt Die ersten Opfer ungelernte Frauen Gastarbeiter Und was steht doch alles in der Verfassung was wird da alles täglich verkündet Recht auf Bildung Gleichberechtigung alle Menschen sind gleich Und zum leeren Geschwätz und der herzlosen Reportage kommen Lüge und Verleumdung BRD Pemsehen 16 Januar BRD Fernsehen 15 Januar as ist frech gelogen In einem Arbeiter und Bauernstaat gibt es keine Schadenfreude wenn Klassengenossen in einem kapitalistischen Staat England Frankreich BRD oder Italien in sozialer Unsicherheit leben um den Arbeitsplatz kämpfen müssen Ausgebeutete sind Der demagogischen Umwandlung von Recht auf Arbeit in Pflicht zur Arbeit setzen wir die historische Wahrheit und Vifirklichkeit entgegen die im Kleinen Lexikon so formuliert ist Mit der Beseitigung des kapitalistischen Privateigentums und seiner Ersetzung durch das gesellschaftliche Eigen tum wird im Sozialismus die Trennung des Produzenten von den Produktions mitteln aufgehoben und die Grundlage für den Kauf und Verkauf der Arbeitskraft beseitigte Sie hört auf Ware zu sein und die Arbeit wird rei von jeglicher Ausbeutung eine Damen und Herren ich habe heute aus Meyers Kleinem Lexikon itiert näheres und Ausfuhrlicheres findet man natürlich bei Marx und Engels und Lenin deren Lehre siegt weil sie wahr ist Und täglich estätigt wird BRD Femsehen 15 Januar SM 14 BRD Fernsehen 16 Januar bspann Deutsches Rundfunkarchiv

4 ul iu MM il BElAu LJ fc Deutsches Rundfunkarchiv

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

Wfr. tuy. BRDlist. 4Jl. Augsteins Spriegel fannens. ffiischung IiOwenthal Schwarze Schenk Merseburger Walden Woller erwarten.

Wfr. tuy. BRDlist. 4Jl. Augsteins Spriegel fannens. ffiischung IiOwenthal Schwarze Schenk Merseburger Walden Woller erwarten. arl Eduard Schnitzler 25 73 Der Schwarze Kanal Der rbeiter im Kapid lfemus fc orspann Bild Ton BRD Perns eben ch gar so verwunderlich ist das nicbit meine Damen und Herren Denn wer macht denn etwas bekannt

Mehr

Stk. jungen Menschen. sss die nötig sind wenn der Jugend wirklich die Zukunft gehören. gibt nach der abgewandelten alten Faustregel Voltesschule für

Stk. jungen Menschen. sss die nötig sind wenn der Jugend wirklich die Zukunft gehören. gibt nach der abgewandelten alten Faustregel Voltesschule für arl Eduard Schnitzler 21 12 73 Der Schwarze Kanal für den 74 um 19 oo Uhr Der Jugend di JZukun ft orspann Bild Ton BRD Pernsehen Bild Ton BRD Pernsehen lej Bill TUil LiLD iipul UJuli llu nd damit wissen

Mehr

Deutsches Rundfunkarchiv

Deutsches Rundfunkarchiv arl Eduard Schnitzler ER SCHWARZE KAUAL Stiefkinder orspann BED Fernsehen Febr 75 as ist natürlich eine feine Moral Wenn die Betriebe ältere Arbeit nehmer und Familienväter später entlassen als Jugendliche

Mehr

MASCH Stuttgart Kritik der Politischen Ökonomie

MASCH Stuttgart Kritik der Politischen Ökonomie MASCH Stuttgart Kritik der Politischen Ökonomie Karl Marx, Lohnarbeit und Kapital (MEW 6, S. 397 423) Karl Marx, Lohn, Preis und Profit (MEW 16, S. 101-152) Entstehung: 1847/49 Lohnarbeit und Kapital:

Mehr

fli üö ünä XC Deutsches Rundfunkarchiv

fli üö ünä XC Deutsches Rundfunkarchiv CJ ja fli üö ünä XC Deutsches Rundfunkarchiv arl Eduard Schnitzler 18 1975 ER SCHWARZE KAITAL Indien Indira und dj emokratle orspann 10 BRD Fernsehen gestern und ähnlich hören wir es seit Ende Juni Die

Mehr

DER KWAX TOä Bit. Bdttsad TGB Sehnitalss. säsl. Lebensqualität. itel. Deutsches Rundfunkarchiv

DER KWAX TOä Bit. Bdttsad TGB Sehnitalss. säsl. Lebensqualität. itel. Deutsches Rundfunkarchiv DER KWAX 29 89 TOä Bit säsl Bdttsad TGB Sehnitalss itel Lebensqualität Deutsches Rundfunkarchiv arl Eduard von Schnitzler DER SCHWARZE KANAL 29 1989 ebensqualität rspann uten ibend meine Zuschauerinnen

Mehr

1. Karl Marx: Biographie

1. Karl Marx: Biographie 1. Karl Marx: Biographie 5. Mai 1818 in Trier geboren 1835 1841: Studium in Bonn und Berlin, Jura, Philosophie, Geschichte Philosophie Hegels Exil in Paris nach Verbot der Rheinischen Zeitung Bekanntschaft

Mehr

Marxistische Grundbegriffe. Ausbeutung. Dies zur Einstimmung

Marxistische Grundbegriffe. Ausbeutung. Dies zur Einstimmung Marxistische Grundbegriffe Ausbeutung Dies zur Einstimmung Was sagt die bürgerliche Meinung über Ausbeutung Exploitation, Aneignung unbezahlter fremder Arbeit durch ökonomischen und außerökonomischen

Mehr

PS: Einführung in die Geschichtsphilosophie (SS 2006)

PS: Einführung in die Geschichtsphilosophie (SS 2006) Institut für Philosophie Peggy H. Breitenstein, M.A. PS: Einführung in die Geschichtsphilosophie (SS 2006) Peggy H. Breitenstein Kleines Marx-Glossar Akkumulation (bzw. Kapitalakkumulation): Wachstum des

Mehr

fttraktiv also modern und daher kassenfüllend einer genauen Uf schworen Tumm wenn die sogenannte Freiheit

fttraktiv also modern und daher kassenfüllend einer genauen Uf schworen Tumm wenn die sogenannte Freiheit arl Eduard von Sohnitzler 27 12 197 Der schwarze Kanal Stille Nacht heile Welt or spann la Westfernsehen 1o Matth Waiden alias Julius Sasse Herr Waiden beschäftigte sich im Herbst mit politischen Lie dern

Mehr

Anmerkungen zur Broschüre "Sozialismus im 21. Jahrhundert" von Joachim Bischoff und Hans-Georg Draheim

Anmerkungen zur Broschüre Sozialismus im 21. Jahrhundert von Joachim Bischoff und Hans-Georg Draheim Wolfgang Hoss Anmerkungen zur Broschüre "Sozialismus im 21. Jahrhundert" von Joachim Bischoff und Hans-Georg Draheim Als Supplement der Zeitschrift Sozialismus erschien im Januar 2003 eine Broschüre mit

Mehr

ssrr ylsettslogs beäeuiet dag eigontxioli Deutsches Rundfunkarchiv

ssrr ylsettslogs beäeuiet dag eigontxioli Deutsches Rundfunkarchiv ssrr ylsettslogs beäeuiet dag eigontxioli Deutsches Rundfunkarchiv QcämttsX MM for Ale äisa ääer XamX 15 8S la aälmg Des toarae osal yärl AüarA von Mtsl Aea Sitels Deutsches Rundfunkarchiv arl Eduard von

Mehr

Karl Marx ( )

Karl Marx ( ) Grundkurs Soziologie (GK I) BA Sozialwissenschaften Karl Marx (1818-1883) Kolossalfigur des 19. Jahrhunderts 1. Historischer Materialismus 2. Arbeit als Basis der Gesellschaft 3. Klassen und Klassenkämpfe

Mehr

Vertikales Paradigma: Klassen, Stände und

Vertikales Paradigma: Klassen, Stände und Vertikales Paradigma: Klassen, Stände und Schichten VL 5 Sozialstruktur, Geschlechterverhältnisse und räumliche Differenzierung 1 http://www.myvideo.de/watch/6962091/sido_hey_du 2 Ich hatte diesen Traum,

Mehr

Die Soziale Frage im 19. Jahrhundert in Deutschland II. LösungsversucheL

Die Soziale Frage im 19. Jahrhundert in Deutschland II. LösungsversucheL Die Soziale Frage im 19. Jahrhundert in Deutschland II. LösungsversucheL Betriebliche Sozialpolitik, unternehmerische Fürsorge Lösungsversuche auf der Basis Linker Ideologien - Überblick Analyse des Kapitalismus

Mehr

Unsere Anschauungen und Aufgaben haben wir im folgenden Grundlagenpapier zusammengefasst.

Unsere Anschauungen und Aufgaben haben wir im folgenden Grundlagenpapier zusammengefasst. Wir sind Sozialisten. Das heißt, dass wir den Kapitalismus und all seine Institutionen durch ei ne Revolution zerschlagen wollen, um eine klassenlose Gesellschaft aufzubauen. Wir als sozialistische Basisgruppe

Mehr

Frauen und Familien in der DDR

Frauen und Familien in der DDR Frauen und Familien in der DDR Inhaltsverzeichnis Emanzipation der Frau im Sozialismus Gleichstellung von Mann und Frau Frauenarbeit in der DDR Partnerschaft und Ehe in der DDR Theorie von Marx und Engels

Mehr

Marx und die Kritik der Politischen Ökonomie. Kritische Rekonstruktion heute

Marx und die Kritik der Politischen Ökonomie. Kritische Rekonstruktion heute Marx und die Kritik der Politischen Ökonomie Kritische Rekonstruktion heute Das Marx-Standogramm Im-Raum-Aufstellung Wie war der Kontakt mit mit Marx bis dato? (in Sachen Literatur) Primärliteratur 100

Mehr

Meinung doch ein bedeutender um nicht zu sagen grosser humanist ischer. Vorgehen gegen besagte BRD Ausstellung in London Massive Zensurmass

Meinung doch ein bedeutender um nicht zu sagen grosser humanist ischer. Vorgehen gegen besagte BRD Ausstellung in London Massive Zensurmass arl Eduard von Schnitzler 27 1975 DER SCHWARZE KANAL ijg re heit dfir Kunst im allgemeinen und imbes onderen orspann BRD Fernsehen Januar Jl gal er Pakt Eine Ausstellung von politischen Plakaten eines

Mehr

ämqat fc siet Deutsches Rundfunkarchiv

ämqat fc siet Deutsches Rundfunkarchiv ie Ny sg ämqat aä fc siet Deutsches Rundfunkarchiv arl Edu ard Schnitzler er Schwarze Kanal ie Gedanken sind so frei wie die Wahlen oder Freiheit die ich meine orspann BED Fernsehen al vom unnachahmlichen

Mehr

Prof. Dr. Frank Beckenbach EINFÜHRUNG IN DIE ÖKONOMIK Konzepte

Prof. Dr. Frank Beckenbach EINFÜHRUNG IN DIE ÖKONOMIK Konzepte Buchgliederung Erstes Buch: Der Produktionsprozess des Kapitals Vorwort zur ersten Auflage Erster Abschnitt: Ware und Geld 1. Kapitel: Die Ware 2. Kapitel: Der Austauschprozeß 3. Kapitel: Das Geld oder

Mehr

Von Marx zur Sowjetideologie

Von Marx zur Sowjetideologie Iring Fetscher Von Marx zur Sowjetideologie Darstellung, Kritik und Dokumentation des sowjetischen, jugoslawischen und chinesischen Marxismus 7363 Verlag Moritz Diesterweg Frankfurt am Main Berlin München

Mehr

Klassentheorie im Kapital 1

Klassentheorie im Kapital 1 Ulf Brandenburg: Klassentheorie im Kapital S. 1 Klassentheorie im Kapital 1 Ulf Brandenburg Einleitung Ich denke, dass es wichtig ist, sich mit den verschiedenen Aspekten zu beschäftigen, die Marx im Kapital

Mehr

Die Rechtsentwicklung der Bundesrepublik Deutschland - Rechtsquellen

Die Rechtsentwicklung der Bundesrepublik Deutschland - Rechtsquellen ηηin 頴盝蘟監監監 Übernommen aus: Kroeschell, Karl: Deutsche Rechtsgesch Kern, Bernd-Rüdiger: Skript zur Vorles Deutsche Rec chtsgeschichte Masaryk Universität Brünn; Juristische Fakultät JUDr. Jaromír Tauchen,

Mehr

Öffentliche Güter, gesamtgesellschaftliche Reproduktion und die Veränderung der sozialen Kräfteverhältnisse

Öffentliche Güter, gesamtgesellschaftliche Reproduktion und die Veränderung der sozialen Kräfteverhältnisse Öffentliche Güter, gesamtgesellschaftliche Reproduktion und die Veränderung der sozialen Kräfteverhältnisse Jannis Milios (Dr. rer. pol., Professor für Politische Ökonomie an der Technischen Universität

Mehr

Die Theorie der Langen Wellen. von Dominik und Katrin

Die Theorie der Langen Wellen. von Dominik und Katrin Die Theorie der Langen Wellen von Dominik und Katrin Allgemeines - soziochronologische Wellen - dauern 40 bis 60 Jahre - beginnen mit einer Basisinnovation - erreichen wirtschaftlichen Strukturwandel -

Mehr

Konzeptionen und Analysen des Kapitalismus - von seiner Entstehung bis zur Gegenwart

Konzeptionen und Analysen des Kapitalismus - von seiner Entstehung bis zur Gegenwart Jürgen Kromphardt Konzeptionen und Analysen des Kapitalismus - von seiner Entstehung bis zur Gegenwart Vandenhoeck & Ruprecht in Göttingen Inhaltsverzeichnis Einleitung : 13 Kapitel I: Charakteristische

Mehr

Konzeptionen und Analysen des Kapitalismus - von seiner Entstehung bis zur Gegenwart

Konzeptionen und Analysen des Kapitalismus - von seiner Entstehung bis zur Gegenwart Jürgen Kromphardt Konzeptionen und Analysen des Kapitalismus - von seiner Entstehung bis zur Gegenwart 2., überarbeitete Auflage Vandenhoeck & Ruprecht in Göttingen Inhaltsverzeichnis Einleitung 13 Kapitel

Mehr

Karl Marx (1818-1883)

Karl Marx (1818-1883) Dr. Christine Mrgenstern Karl Marx (1818-1883) Philsph, Jurnalist und Kritiker des Liberalismus und des Kapitalismus. Chefredakteur der Rheinischen Zeitung, die 1843 verbten wurde. Ging zunächst nach Paris,

Mehr

Studiert Das Kapital!

Studiert Das Kapital! Studiert Das Kapital! Gründe, warum das Studium des Hauptwerks von Karl Marx von gundlegender und aktueller Bedeutung ist Ob Freund oder Feind - niemand bestreitet, daß Das Kapital das Hauptwerk des wissenschaftlichen

Mehr

DIE FILES DÜRFEN NUR FÜR DEN EIGENEN GEBRAUCH BENUTZT WERDEN. DAS COPYRIGHT LIEGT BEIM JEWEILIGEN AUTOR.

DIE FILES DÜRFEN NUR FÜR DEN EIGENEN GEBRAUCH BENUTZT WERDEN. DAS COPYRIGHT LIEGT BEIM JEWEILIGEN AUTOR. Weitere Files findest du auf www.semestra.ch/files DIE FILES DÜRFEN NUR FÜR DEN EIGENEN GEBRAUCH BENUTZT WERDEN. DAS COPYRIGHT LIEGT BEIM JEWEILIGEN AUTOR. Essay zur Vorlesung: Einführung in die Geschlechtertheorie(n)

Mehr

Was ist Sozialismus? Was ist Kommunismus?

Was ist Sozialismus? Was ist Kommunismus? Was ist Sozialismus? Was ist Kommunismus? Was ist Sozialismus? Was ist Kommunismus? (deutsch.llco.org) Lasst uns von vorn beginnen. Was ist Sozialismus? Was ist Kommunismus? Manchmal vergessen wir, dass

Mehr

HAK I. Jahrgang. HAK I. Jahrgang

HAK I. Jahrgang. HAK I. Jahrgang HAK I. Jahrgang HAK I. Jahrgang HAK I. Jahrgang HAK I. Jahrgang Die Wirtschaft Bedürfnisse Menschen haben Bedürfnisse.. das Bedürfnis zu Essen. das Bedürfnis auf die Toilette zu gehen. das Bedürfnis sich

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. Erfolg der Eigentümer

JAHRESABSCHLUSS. Erfolg der Eigentümer Dr. Harald Wedell Akad. Direktor an der Universität Göttingen Professor der Pfeiffer University, Charlotte / USA JAHRESABSCHLUSS Einführung Erfolg der Eigentümer Der Erfolg eines Unternehmens wird vorrangig

Mehr

Personenfreizügigkeit in Europa:

Personenfreizügigkeit in Europa: Personenfreizügigkeit in Europa: Trends und Effekte Dr. Thomas Liebig Abteilung für Internationale Migration OECD Gmunden, 29. Juli 2014 Überblick I. Entwicklung der Personenfreizügigkeit II. III. Charakteristika

Mehr

Die dritte Grosse Depression. Michael R. Krätke Institute for Advanced Studies Lancaster University

Die dritte Grosse Depression. Michael R. Krätke Institute for Advanced Studies Lancaster University Die dritte Grosse Depression Michael R. Krätke Institute for Advanced Studies Lancaster University Krise, welche Krise? Krise im oder Krise des Kapitalismus? Normale und Grosse Krisen (zyklisch / überzyklisch)

Mehr

Karl Marx ( )

Karl Marx ( ) Karl Marx (1818-1883) I. Historischer Materialismus als Hintergrund der ökonomischen Theorie II. Kritik an der klassischen Ökonomie III. Elemente der ökonomischen Theorie Marx 1. Entfremdung der Arbeit,

Mehr

Vorwort des Herausgebers 11 Aus Althussers Hinweis" zur 1. Auflage 13 [Aus Althussers Vorwort zur 2. Auflage] 15 Abkürzungen 17

Vorwort des Herausgebers 11 Aus Althussers Hinweis zur 1. Auflage 13 [Aus Althussers Vorwort zur 2. Auflage] 15 Abkürzungen 17 Inhalt Vorwort des Herausgebers 11 Aus Althussers Hinweis" zur 1. Auflage 13 [Aus Althussers Vorwort zur 2. Auflage] 15 Abkürzungen 17 I. Vom Kapital zur Philosophie von Marx Louis Althusser 19 II. Der

Mehr

Einführung in die Soziologie sozialer Ungleichheit (PS)

Einführung in die Soziologie sozialer Ungleichheit (PS) Einführung in die Soziologie sozialer Ungleichheit (PS) Programm der heutigen Sitzung 1. Wiederholung: Marx und Weber 2. Referate zu Geiger und Schelsky Soziale Ungleichheit (PS) - Saša Bosančić, M.A.

Mehr

H2 1862 mm. H1 1861 mm

H2 1862 mm. H1 1861 mm 1747 mm 4157 mm H2 1862 mm H1 1861 mm L1 4418 mm L2 4818 mm H2 2280-2389 mm H1 1922-2020 mm L1 4972 mm L2 5339 mm H3 2670-2789 mm H2 2477-2550 mm L2 5531 mm L3 5981 mm L4 6704 mm H1 2176-2219 mm L1 5205

Mehr

oo4 Karl Marx Das Kapital Kurzfassung aller drei Bände Herausgegeben und kommentiert von Wal Buchenberg A Berlin

oo4 Karl Marx Das Kapital Kurzfassung aller drei Bände Herausgegeben und kommentiert von Wal Buchenberg A Berlin oo4 Karl Marx Das Kapital Kurzfassung aller drei Bände Herausgegeben und kommentiert von Wal Buchenberg A 235557 Berlin Inhaltsverzeichnis Erstes Buch. Der Produktionsprozess des Kapitals 1 Erster Abschnitt.

Mehr

Shir Hever. Die Politische Ökonomie der. Unterdrückung über die Ausbeutung hinaus

Shir Hever. Die Politische Ökonomie der. Unterdrückung über die Ausbeutung hinaus Shir Hever Die Politische Ökonomie der israelischen Besatzung Unterdrückung über die Ausbeutung hinaus ISP-Köln Inhalt Vorwort 9 Vorwort zur deutschen Ausgabe 11 Danksagung 13 Einleitung 15 1. Grundlegende

Mehr

Vorwort (Andreas Heyer) 833

Vorwort (Andreas Heyer) 833 INHALT Vorwort (Andreas Heyer) 833 Teil IV: Die deutsche Philosophie und die Französische Revolution 835 Die deutsche Philosophie und die Französische Revolution (Andreas Heyer) 837 Wintersemester 1950/1951

Mehr

Wie das Marxsche «Kapital» lesen? Leseanleitung und Kommentar zum Anfang des «Kapital»

Wie das Marxsche «Kapital» lesen? Leseanleitung und Kommentar zum Anfang des «Kapital» Michael Heinrich Wie das Marxsche «Kapital» lesen? Leseanleitung und Kommentar zum Anfang des «Kapital» Schmetterling Verlag Inhalt Vorwort 9 Einführendes 16 Warum heute das «Kapital» lesen? 16 Schwierigkeiten

Mehr

Kapitalismus pur als jene zum Zuge kommen lassen, die gegen Spekulanten und

Kapitalismus pur als jene zum Zuge kommen lassen, die gegen Spekulanten und Der Geist des Widerspruchs martin dornis, 30.4.2011 1 Kommunismus scheint heute mehr als diskrediert. Niemand will die Revolution. Und jene, die sie wollen sind oft grußlicher als die Verteidiger des Bestehenden.

Mehr

Karl Marx und Das Kapital

Karl Marx und Das Kapital Karl Marx und Das Kapital Kurze Einführung zu Entstehung, Struktur und Inhalt von Das Kapital Jochen Grob Hamburg 2009 Inhalt I. EINLEITUNG 4 II. DIE WELTANSCHAULICHEN GRUNDLAGEN DER MARX`SCHEN KRITIK

Mehr

Geschichte kompakt KLAUSUR. Industrialisierung. Übungsklausur von

Geschichte kompakt KLAUSUR. Industrialisierung. Übungsklausur von KLAUSUR Geschichte kompakt Industrialisierung Übungsklausur von www.geschichte-abitur.de Geschichte kompakt Ferdinand Lassalle: Aus dem Arbeiterprogramm (1862) Insofern aber und insoweit die unteren Klassen

Mehr

(Band I): Der Produktionsprozess des Kapitals - Erster Abschnitt: Ware und Geld

(Band I): Der Produktionsprozess des Kapitals - Erster Abschnitt: Ware und Geld Karl Marx Das Kapital (1867) - Kritik der Politischen Ökonomie (Band I): Der Produktionsprozess des Kapitals - Erster Abschnitt: Ware und Geld Erstes Kapitel: Die Ware Vorbemerkung der Redaktion "Marx

Mehr

W.I. Lenin Drei Quellen und drei Bestandteile des Marxismus

W.I. Lenin Drei Quellen und drei Bestandteile des Marxismus W.I. Lenin Drei Quellen und drei Bestandteile des Marxismus Die Lehre von Marx stößt in der ganzen zivilisierten Welt auf die erbittertste Feindschaft und den größten Haß der gesamten bürgerlichen Wissenschaft

Mehr

Die Bedeutung der Kategorie Geschlecht in der Sozialen Arbeit

Die Bedeutung der Kategorie Geschlecht in der Sozialen Arbeit Prof. Dr. Birgit Meyer Die Bedeutung der Kategorie Geschlecht in der Sozialen Arbeit Vortrag auf der Tagung der BAG Wohnungslosenhilfe zum Thema: Menschenrechte und Frauenrechte in der Wohnungslosenhilfe

Mehr

Ingo Elbe. 1 Diese soziale Bestimmung als privat-isolierte Eigentümer setzt eine dem Kapitalismus vorausgehende

Ingo Elbe. 1 Diese soziale Bestimmung als privat-isolierte Eigentümer setzt eine dem Kapitalismus vorausgehende Ingo Elbe Wert, Geld, Kapital, Fetischismus. Thesen zu einigen Grundkategorien der Kritik der politischen Ökonomie von Marx und ihrer Verwendung bei Horkheimer/Adorno I. Die Produzenten des materiellen

Mehr

Saarbrücken, 2. Mai 2011

Saarbrücken, 2. Mai 2011 Werner Abelshauser Weltwirtschaftskrisen. Was können wir aus der Geschichte lernen? Saarbrücken, 2. Mai 2011 1 Gliederung Historische Einordnung Synthetische Krisenszenarien Schlussfolgerungen 2 Mögliche

Mehr

Gründungsresolution. Auf zu neuen Zeiten - Vorwärts zu einer sozialistischen Schweiz!

Gründungsresolution. Auf zu neuen Zeiten - Vorwärts zu einer sozialistischen Schweiz! Gründungsresolution Auf zu neuen Zeiten - Vorwärts zu einer sozialistischen Schweiz! Seite 1 Seite 2 Zürich im MAI 2009 Seite 3 Auf zu neuen Zeiten- Vorwärts zu einer sozialistischen Schweiz! Gründungsresolution

Mehr

Alle: EUROPA eine griechische Tragödie wird Ihnen präsentiert vooooon ATTAC!

Alle: EUROPA eine griechische Tragödie wird Ihnen präsentiert vooooon ATTAC! Seite 1 von 7 Filmmusik aus Alexis Zorbas. Auf der Bühne steht ein kleiner griechischer Theaterchor. Er besteht aus zwei Dreier-Gruppen, zu erkennen an ihren farblich unterschiedlichen Gewändern. Die eine

Mehr

Politik-Lexikon für Kinder

Politik-Lexikon für Kinder Politik-Lexikon für Kinder Von Aufschwung bis Zivilcourage von Gerd Schneider, Christiane Toyka-Seid 1. Auflage Politik-Lexikon für Kinder Schneider / Toyka-Seid schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Materialien zum Kapital von Karl Marx

Materialien zum Kapital von Karl Marx Joachim Stiller Materialien zum Kapital von Karl Marx Alle Rechte vorbehalten Das Kapital von Karl Marx Kaum jemand hat sich so intensiv mit den ökonomischen Verhältnissen befasst, wie Marx und Engels.

Mehr

GEGEN DIE STRÖMUNG. Was ist Kapitalismus? Proletarierinnen/Proletarier aller Länder, vereinigt euch!

GEGEN DIE STRÖMUNG. Was ist Kapitalismus? Proletarierinnen/Proletarier aller Länder, vereinigt euch! Proletarierinnen/Proletarier aller Länder, vereinigt euch! GEGEN DIE H STRÖMUNG Organ für den Aufbau der Revolutionären Kommunistischen Partei Deutschlands 3-4/2016 März/April 2016 Grundlegende Positionen

Mehr

Fragen. 1. Was bedeutet Ordnungspolitik und wozu ist sie notwendig? Fragen. 1. Was bedeutet Ordnungspolitik und wozu ist sie notwendig?

Fragen. 1. Was bedeutet Ordnungspolitik und wozu ist sie notwendig? Fragen. 1. Was bedeutet Ordnungspolitik und wozu ist sie notwendig? 1. Was bedeutet Ordnungspolitik und wozu ist sie notwendig? 1. Was bedeutet Ordnungspolitik und wozu ist sie notwendig? Sie gibt als Bestandteil der Wirtschaftspolitik den Ordnungsrahmen aller Wirtschaftsprozesse

Mehr

Wissen ist Macht Revolution statt Krieg in Köln März 2017

Wissen ist Macht Revolution statt Krieg in Köln März 2017 Unter der Losung Wissen ist Macht fährt durch Köln ein Aktionszug, angeführt von zwei mit Schnee bedeckten Gestalten. Die Frage an die Kölner: Wer hat in Köln der Novemberrevolution den Garaus gemacht?

Mehr

Worin liegt der Fetischcharakter der (Geld-)Ware nach Marx begründet und wie leitet er diesen her?

Worin liegt der Fetischcharakter der (Geld-)Ware nach Marx begründet und wie leitet er diesen her? Philipps Universität Marburg Sommersemester 2014 Fachbereich 03 Institut für Politikwissenschaften PS: Marx Kritik der Politischen Ökonomie Leitung: Prof. Dr. John Kannankulam Worin liegt der Fetischcharakter

Mehr

Die Grenze im Kopf Die Prägung des Denkens durch das Leben in totalitären Systemen Das Beispiel DDR

Die Grenze im Kopf Die Prägung des Denkens durch das Leben in totalitären Systemen Das Beispiel DDR Die Grenze im Kopf Die Prägung des Denkens durch das Leben in totalitären Systemen Das Beispiel DDR 20. öffentliche Konrad-Adenauer-Vorlesung an der Andrássy Universität Die nunmehr 20. öffentliche Konrad-Adenauer-Vorlesung

Mehr

Traurige Realität: Tieflöhne in der reichen Schweiz

Traurige Realität: Tieflöhne in der reichen Schweiz Traurige Realität: Tieflöhne in der reichen Schweiz Gleichzeitig: 330 000 Menschen verdienen weniger als 22 Fr./Stunde (4000 Fr./Monat bei einer Vollzeitstelle). Das sind 9 Prozent aller Arbeitnehmenden

Mehr

Marxistische Grundbegriffe. Ware

Marxistische Grundbegriffe. Ware Marxistische Grundbegriffe Ware Seite 2 Seite 3 Seite 4 Ware und Gesellschaftsform Seite 5 Der Reichtum der Gesellschaften, in welchen kapitalistische Produktionsweise herrscht, erscheint als eine ungeheure

Mehr

Sachregister. ACkerbau. siehe auch. Dividende Amortisation. 228 - Amortisationsfonds. 104f. siehe auch Landwirtschaft Akkumulation

Sachregister. ACkerbau. siehe auch. Dividende Amortisation. 228 - Amortisationsfonds. 104f. siehe auch Landwirtschaft Akkumulation Sachregister ACkerbau - Agrarkrise. 97 201 271 f. - Überseeische Konkurrenz für den europäischen A. 272 - Unterproduktion im A. 222 siehe auch Landwirtschaft Akkumulation - und Ausdehnung der Produktion.

Mehr

W. I. Lenin: Drei Quellen und drei Bestandteile

W. I. Lenin: Drei Quellen und drei Bestandteile W. I. Lenin: Drei Quellen und drei Bestandteile des Marxismus 2 Die Lehre von Marx stößt in der ganzen zivilisierten Welt auf die erbittertste Feindschaft und den größten Hass der gesamten bürgerlichen

Mehr

Wirtschaftslehre für dich

Wirtschaftslehre für dich Wirtschaftslehre für dich Inhalt Band 3, Klasse 0 und Sekundarstufe II 3 Wirtschaftsordnungen 3 Die soziale Marktwirtschaft 4 Formen des Wettbewerbs 5 Monopol Oligopol Polypol 6 Unternehmenszusammenschlüsse

Mehr

Der Imperialismus am Vorabend der proletarischen Revolution HEFT 2

Der Imperialismus am Vorabend der proletarischen Revolution HEFT 2 WELT- WIRTSCHAFTS KRISE Der Imperialismus am Vorabend der proletarischen Revolution HEFT 2 Dokumente der Plenartagungen des Zentralkomitees Arbeiterbund für den Wiederaufbau der KPD Januar 2010 bis Oktober

Mehr

WEGE AUS DER ARMUT. "Dein Hunger wird nie gestillt, dein Durst nie gelöscht, du kannst nie schlafen, bis du irgendwann nicht mehr müde bist"

WEGE AUS DER ARMUT. Dein Hunger wird nie gestillt, dein Durst nie gelöscht, du kannst nie schlafen, bis du irgendwann nicht mehr müde bist WEGE AUS DER ARMUT "Dein Hunger wird nie gestillt, dein Durst nie gelöscht, du kannst nie schlafen, bis du irgendwann nicht mehr müde bist" Wer hungern muss, wer kein Geld für die nötigsten Dinge hat,

Mehr

Grundbegriffe des Marxismus

Grundbegriffe des Marxismus Iring Fetscher (Hrsg.) Grundbegriffe des Marxismus Eine lexikalische Einführung 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com

Mehr

Bevölkerungsentwicklung bis Mittlerer Oberrhein

Bevölkerungsentwicklung bis Mittlerer Oberrhein Bevölkerungsentwicklung bis 2030 - Mittlerer Oberrhein 40 35,0 30 21,5 20 11,4 10 4,7 0-10 0 0-5,3 15 bis unter 20 65 + -20-16,7-22,5-30 -27,5-40 2010 2015 2020 2025 2030 10 Handlungsfelder im Mittelpunkt

Mehr

Die Wirtschaft nach der Krise und in der Schuldenbremse Eine Analyse der Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft

Die Wirtschaft nach der Krise und in der Schuldenbremse Eine Analyse der Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft Die Wirtschaft nach der Krise und in der Schuldenbremse Eine Analyse der Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft Vortrag auf der Arbeitstagung Was unsere Kinder über Wirtschaft denken! am 8. April

Mehr

Startschuss für die Hausarbeitsdebatte

Startschuss für die Hausarbeitsdebatte Startschuss für die Hausarbeitsdebatte Mariarosa Dalla Costa, Selma James Die Macht der Frauen und der Umsturz der Gesellschaft Vergessener Klassiker der Zweiten Frauenbewegung; über Hausarbeit, Lohnarbeit,

Mehr

Auf dem Weg zur marktkonformen Demokratie. Jens Berger Auf dem Weg zur marktkonformen Demokratie

Auf dem Weg zur marktkonformen Demokratie. Jens Berger Auf dem Weg zur marktkonformen Demokratie Auf dem Weg zur marktkonformen Demokratie Jens Berger Auf dem Weg zur marktkonformen Demokratie Wir leben ja in einer Demokratie und das ist eine parlamentarische Demokratie und deshalb ist das Budgetrecht

Mehr

Kommunismus? Kapitalismus? Wirkliche Bewegung? Workshop mit Daniel Kulla

Kommunismus? Kapitalismus? Wirkliche Bewegung? Workshop mit Daniel Kulla Kommunismus? Kapitalismus? Wirkliche Bewegung? Workshop mit Daniel Kulla DDR-Abgrenzung von utopischem Sozialismus : machbar & real nur mit Verstaatlichung statt Vergesellschaftung Verwendung von außen

Mehr

2. Theoretische Grundlagen der Sozialstrukturanalyse

2. Theoretische Grundlagen der Sozialstrukturanalyse 2. Theoretische Grundlagen der Sozialstrukturanalyse 2.1. Sozialstruktur und soziale Ungleichheit - Soziologie ist eine Wissenschaft, die kollektive (agreggierte) soziale Phänomene beschreiben und erklären

Mehr

Einführung. in die. politische. Ökonomie

Einführung. in die. politische. Ökonomie Einführung in die politische Ökonomie Nachdruck der Schrift "Das politische Grundwissen des jungen Kommunisten" aus dem Jahre 1927. A n d i e G r u p p e R e v o l u t i o n ä r e r A u s w e g G r u ß

Mehr

Wachstum, Konjunktur und Arbeitslosigkeit

Wachstum, Konjunktur und Arbeitslosigkeit 6. Übung: Wachstum, Konjunktur und Arbeitslosigkeit (Beck, Kap. 20 (S. 418-421), Bofinger, Kap. 28.1, Mankiw, Kap. 18, 25, 28, 34 (S. 897-901)) 1 Aufgabe 1 a) Von 2000 bis 2012 betrug in China die durchschnittliche

Mehr

Analyse der Tagebücher der Anne Frank

Analyse der Tagebücher der Anne Frank Germanistik Amely Braunger Analyse der Tagebücher der Anne Frank Unter Einbeziehung der Theorie 'Autobiografie als literarischer Akt' von Elisabeth W. Bruss Studienarbeit 2 INHALTSVERZEICHNIS 2 1. EINLEITUNG

Mehr

Kritik der marktwirtschaftlichen Ideologie

Kritik der marktwirtschaftlichen Ideologie Bernd Senf Eine didaktisch orientierte Einführung (Berlin 1980) ERSTER TEIL: Markt und Konsum D. GESAMTWIRTSCHAFTLICHE KREISLAUFSTÖRUNGEN UND STÖRUNGEN DES ZINSMECHANISMUS Kommen wir deshalb zurück auf

Mehr

F. Lügen. 1. Sieh nun den Anfang der nächsten Sequenz. Was wird hier gefilmt? Sind die zwei jungen Männer Profis? Ja, denn. Nein, weil.

F. Lügen. 1. Sieh nun den Anfang der nächsten Sequenz. Was wird hier gefilmt? Sind die zwei jungen Männer Profis? Ja, denn. Nein, weil. Seite 1 von 5 F. Lügen INFO: Nachdem Christiane Kerner unerwarteterweise mit der Realität der Wende konfrontiert wurde, wird es für ihre Kinder Alex und Ariane immer schwieriger, ihr die alte DDR vorzuspielen.

Mehr

Dogmen 8 - Keynesianismus: Krisen, Geld und Staat

Dogmen 8 - Keynesianismus: Krisen, Geld und Staat Dogmen 8 - Keynesianismus: Krisen, Geld und Staat John Maynard Keynes (1883-1946) General Theory of Employment, Interest and Money (1936) Keynes zweifelt an der Selbstregulierungsfähigkeit der Wirtschaft

Mehr

Kapitalismus. Die revolutionären Ideen von Karl Marx. Ausschnitt aus: Alex Callinicos. Kapitel 6

Kapitalismus. Die revolutionären Ideen von Karl Marx. Ausschnitt aus: Alex Callinicos. Kapitel 6 Ausschnitt aus: Alex Callinicos Die revolutionären Ideen von Karl Marx Deutsche Erstausgabe, März 1998 1983 Bookmarks, London der deutschen Ausgabe: 1998 Verein für Geschichte und Zeitgeschichte der Arbeiterbewegung

Mehr

Freie Software für eine neue Gesellschaft. Stefan Merten Projekt Oekonux

Freie Software für eine neue Gesellschaft. Stefan Merten Projekt Oekonux Freie Software für eine neue Gesellschaft eine 2009-05-24, Köln Outline eine eine Outline eine eine Ein virtuelles Oekonux == Ökonomie + Linux Diskussionsprozess über Freie Software und Gesellschaft Gegründet

Mehr

Krise, Umbau und Zukunft des Sozial-Staats

Krise, Umbau und Zukunft des Sozial-Staats Krise, Umbau und Zukunft des Sozial-Staats Dr. Christoph Butterwegge Professor für Politik an der Uni in Köln. Dieser Text ist eine Zusammen-Fassung in Leichter Sprache. Herr Butterweggge fragt: Welche

Mehr

Gliederung. 1. Lebenslauf Max Webers. 2. Hauptwerke. 3. Die Begriffe Klasse Stand Partei 3.1. Klasse 3.2. Stand 3.3. Partei. 4.

Gliederung. 1. Lebenslauf Max Webers. 2. Hauptwerke. 3. Die Begriffe Klasse Stand Partei 3.1. Klasse 3.2. Stand 3.3. Partei. 4. 1. Lebenslauf Max Webers 2. Hauptwerke Gliederung 3. Die Begriffe Klasse Stand Partei 3.1. Klasse 3.2. Stand 3.3. Partei 4. Bedeutung Webers Max Weber, Klasse Stand Partei 1. Lebenslauf - am 21.4.1864

Mehr

KIES direkt. Eine Weiterentwicklung des KIESweg: KIES-Auszahlung auch ohne Finanzamt. Achim Brandt. Dezember 2001

KIES direkt. Eine Weiterentwicklung des KIESweg: KIES-Auszahlung auch ohne Finanzamt. Achim Brandt. Dezember 2001 KIES direkt Eine Weiterentwicklung des KIESweg: KIES-Auszahlung auch ohne Finanzamt Achim Brandt Dezember 2001 Achim Brandt, München E-mail: Achim@KIESweg.de http://www.kiesweg.de/ Eigendruck im Selbstverlag.

Mehr

Industrie 4.0 und Produktivkraft Mensch

Industrie 4.0 und Produktivkraft Mensch Industrie 4.0 und Produktivkraft Mensch > Die Vierte Wissenschaftlich-Technische Revolution [4. WTR] im Anmarsch < 1. Marxismus und Produktivkraft Der Marxismus geht auf der Basis des dialektischen und

Mehr

Emanzipation und Kontrolle? Zum Verhältnis von Demokratie und Sozialer Arbeit

Emanzipation und Kontrolle? Zum Verhältnis von Demokratie und Sozialer Arbeit Emanzipation und Kontrolle? Zum Verhältnis von Demokratie und Sozialer Arbeit Thomas Geisen Übersicht Demokratie und Moderne Soziale Arbeit und Demokratie Vier Fragen zum Verhältnis von Sozialer Arbeit

Mehr

Instabilität und Kapitalismus

Instabilität und Kapitalismus Instabilität und Kapitalismus minima oeconomica herausgegeben von Joseph Vogl Hyman P. Minsky Instabilität und Kapitalismus Herausgegeben und mit einer Vorbemerkung von Joseph Vogl Aus dem Englischen von

Mehr

Die Eigentumsfrage in der Programmdebatte der PDS

Die Eigentumsfrage in der Programmdebatte der PDS UTOPIE kreativ, H. 155 (September 2003), S. 841-847 841 HANS-GEORG TROST Die Eigentumsfrage in der Programmdebatte der PDS Seit Beginn der programmatischen Debatte spielt die Frage nach der Position der

Mehr

Das$Kapital$ist$außer$sich.$$ Rosa$Luxemburgs$Begründung$ der$notwendigkeit$ nichtkapitalistischer$milieus$

Das$Kapital$ist$außer$sich.$$ Rosa$Luxemburgs$Begründung$ der$notwendigkeit$ nichtkapitalistischer$milieus$ Das$Kapital$ist$außer$sich.$$ Rosa$Luxemburgs$Begründung$ der$notwendigkeit$ nichtkapitalistischer$milieus$ Von$zweiten$Band$des$marxschen$ Kapitals$zu$Luxemburgs$Kritik$ Erster$Band$des$Kapitals:$Möglichkeiten$und$Methoden$der$

Mehr

Am Stadtpark 68 51373 Leverkusen Tel. 0214/45418 Fax 0214/46450 email: karl-liebknecht-schule@web.de. Lohn, Preis und Profit

Am Stadtpark 68 51373 Leverkusen Tel. 0214/45418 Fax 0214/46450 email: karl-liebknecht-schule@web.de. Lohn, Preis und Profit Karl-Liebknecht-Schule Bildungs- und Begegnungsstätte der DKP Am Stadtpark 68 51373 Leverkusen Tel. 0214/45418 Fax 0214/46450 email: karl-liebknecht-schule@web.de II. Fernstudium, 3. Teil (Ende) Arbeitsunterlage

Mehr

Der garantierte Jahreslohn

Der garantierte Jahreslohn WALTER P. REUTHER Der garantierte Jahreslohn Nach langwierigen Verhandlungen ist es der amerikanischen Autoarbeitergewerkschaft gelungen, den garantierten Jahreslohn durchzusetzen und. eine Reihe anderer

Mehr

Frage 1: Wie lässt sich der Gegenstandsbereich der Industriesoziologie charakterisieren?

Frage 1: Wie lässt sich der Gegenstandsbereich der Industriesoziologie charakterisieren? Frage 1: Wie lässt sich der Gegenstandsbereich der Industriesoziologie charakterisieren? Soziologie soll heißen: eine Wissenschaft, welche soziales Handeln deutend verstehen und dadurch in seinem Ablauf

Mehr

Übungsaufgaben Makroökonomik

Übungsaufgaben Makroökonomik Abteilung für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Makroökonomik Übungsaufgaben Makroökonomik Besprechung: 14.08.2008 bzw. 02.09.2008 Bitte bringen Sie einen Taschenrechner und das Vorlesungsskript mit!

Mehr

Können wir auch anders? Kapitalismuskritik und alternative Ansätze VORANSICHT

Können wir auch anders? Kapitalismuskritik und alternative Ansätze VORANSICHT Kritik am Kapitalismus 1 von 32 Können wir auch anders? Kapitalismuskritik und alternative Ansätze Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos findet jährlich ein prestigereiches Treffen zahlreicher Spitzenmanager

Mehr

Vereinbarkeit gesetzlicher Öffnungsklauseln mit der Koalitionsfreiheit aus Art. 9 Abs. 3 GG

Vereinbarkeit gesetzlicher Öffnungsklauseln mit der Koalitionsfreiheit aus Art. 9 Abs. 3 GG Vereinbarkeit gesetzlicher Öffnungsklauseln mit der Koalitionsfreiheit aus Art. 9 Abs. 3 GG Von Franziska Drohsei Duncker & Humblot Berlin Inhaltsverzeichnis A. Einleitung 15 I. Die Debatte über gesetzliche

Mehr

Politische Ökonomie II Die Arbeit

Politische Ökonomie II Die Arbeit Politische Ökonomie II Die Arbeit 1. Einfache Warenproduktion 1.1. Der Begriff der Ware In früheren Zeiten haben sich die Menschen alles, was sie für ihren Unterhalt brauchten, selbst hergestellt. Sie

Mehr

Zehn Jahre. Hartz IV. Eine Bestandaufnahme in sechs Veranstaltungen im Herbst und Winter 2014 in Erfurt.

Zehn Jahre. Hartz IV. Eine Bestandaufnahme in sechs Veranstaltungen im Herbst und Winter 2014 in Erfurt. Zehn Jahre Hartz IV Eine Bestandaufnahme in sechs Veranstaltungen im Herbst und Winter 2014 in Erfurt. Zehn Jahre Hartz IV Zehn Jahre erfolgreicher Klassenkampf von oben Die Durchführung der Hartz Reformen

Mehr