Wanderungsstatistik 2015

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wanderungsstatistik 2015"

Transkript

1 2016 Wanderungsstatistik 2015

2 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Wanderungsstatistik 2015

3 Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Römerstraße 15 A-6901 Bregenz Internet: Telefon: +43(0)5574/ bzw Telefax: +43(0)5574/ Redaktion DI Egon Rücker Inhalt DI Egon Rücker, Julia Salvatori Telefon: +43(0)5574/ Bregenz, August 2017

4 Wanderungsstatistik für Vorarlberg 2015 INHALTSVERZEICHNIS EINLEITUNG... 5 ERGEBNISSE... 6 VORARLBERG... 7 ALLGEMEIN... 7 AUßENWANDERUNG... 8 BUNDESLÄNDER... 9 GESCHLECHT... 9 ALTER ZEITPUNKT DER WANDERUNGEN STAATSANGEHÖRIGKEIT REGIONEN...14 ALLGEMEIN ARLBERG/KLOSTERTAL BRANDNERTAL BREGENZERWALD GROßES WALSERTAL KLEINWALSERTAL LEIBLACHTAL MONTAFON RHEINTAL WALGAU GEMEINDEN...19 ALLGEMEIN STÄDTE UND GEMEINDEN MIT MEHR ALS 5000 EINWOHNER WANDERUNGSBEWEGUNGEN ZEITREIHEN...24 ERLÄUTERUNGEN...26 KARTEN...28

5

6 Einleitung Die Wanderungsstatistik bildet die Grundlage zur Analyse der Wanderungsbewegungen in Vorarlberg. Sie ist Teil der Bevölkerungsstatistik, da sich die Unterschiede zweier Bevölkerungsstände zu verschiedenen Zeitpunkten durch die Geburten- und Wanderungsbilanz eindeutig erklären lassen. Die Landesstatistik analysiert die Wanderungsbewegungen für das Land Vorarlberg, dessen Regionen und Gemeinden. Die zur Analyse notwendigen Wanderungsdaten werden aufgrund gesetzlicher Grundlagen von der Bundesanstalt Statistik Österreich den Ländern kostenlos zur Verfügung gestellt. Im Folgenden werden die Wanderungsbewegungen für das Jahr 2015 in Vorarlberg anhand der Daten aus dem Populationsregister der Statistik Österreich dargestellt. Die wesentlichen Ergebnisse sind in der Zusammenfassung kurz und in den jeweiligen Abschnitten zu Vorarlberg, den Regionen und den Gemeinden ausführlich beschrieben. Weiters finden Sie die Wanderungsbewegungen im Zeitverlauf für die Jahre 2002 bis

7 Ergebnisse Rekord-Zuwanderung durch Asylsuchende und Arbeitsmigration im Jahr 2015 Im Jahr 2015 wechselten Personen ihren Hauptwohnsitz vom Ausland bzw. aus anderen Bundesländern nach Vorarlberg, während Personen aus Vorarlberg abwanderten. Dies ergab einen Zugewinn von Personen durch Wanderungsbewegungen. Das Zuwanderungsplus von Personen ist der höchste Wert, der in der Wanderungsstatistik in der heutigen Form, die seit Einführung des Zentralen Melderegisters im Jahr 2002 existiert, gemessen wurde. Ein solches Ausmaß wurde zuletzt kurz vor den Jugoslawienkriegen 1989 und 1990 festgestellt. Im Jahr 2015 steuerten Zuzüge von Asylsuchenden aus Syrien, Afghanistan und dem Irak rund die Hälfte des Zugewinnes bei. Des Weiteren gab es mittels Arbeitsmigration größere Bevölkerungszugewinne aus den Herkunftsländern Ungarn, Rumänien und Deutschland. Während der Saldo bei ausländischen Staatsbürgern mit einem Plus von rund Personen stark positiv ist, ist der Saldo bei Österreicherinnen und Österreichern mit rund Personen negativ. So sind insgesamt rund Österreicherinnen und Österreicher aus Vorarlberg weggezogen und rund nach Vorarlberg zugezogen Personen wanderten innerhalb Vorarlbergs, entweder in andere Gemeinden bzw. Regionen oder auch innerhalb derselben Gemeinde. Erstmals in den letzten Jahren wies das Rheintal im Jahr 2015 bei den Wanderungsbewegungen innerhalb Vorarlbergs einen negativen Saldo (rund -100 Personen) aus. In den Jahren zuvor siedelten sich im Rheintal mehr Personen von anderen Regionen Vorarlbergs an als umgekehrt (rund Personen). Maßgeblich verantwortlich dafür waren Asylwerber aus Syrien, Afghanistan und dem Irak, die einen Hauptwohnsitz im Rheintal hatten und dann in andere Regionen Vorarlbergs abwanderten. Außenwanderungen Insgesamt sind im Jahr Personen aus dem Ausland nach Vorarlberg gezogen, hingegen nur Personen von Vorarlberg ins Ausland abgewandert. Das entspricht einem Zuzugsplus von Personen. Die Zuwanderungsströme aus Syrien, Ungarn und Afghanistan waren hauptverantwortlich für den hohen positiven Auslandssaldo. Binnenwanderungen 59% der Männer und 63% der Frauen die wanderten, verlegten ihren Wohnsitz innerhalb von Vorarlberg. Tendenziell wanderten Frauen eher landesintern, während Männer eher bereit waren ins Ausland zu gehen. Insgesamt gab es Binnenwanderungen, das entspricht 61% aller Wanderungen in Vorarlberg. Staatsangehörigkeit Bei den Personen mit österreichischer Staatsbürgerschaft sind um mehr aus Vorarlberg weggezogen, als zugezogen. Bei den nicht-österreichischen Staatsbürgern war der Zuzug um höher, als die Summe der Wegzüge. 6

8 Geschlecht Insgesamt wanderten Männer und Frauen im Jahr Personen wanderten innerhalb von Vorarlberg. Sowohl Frauen als auch Männer wanderten mehr von Vorarlberg ins Ausland oder vom Ausland nach Vorarlberg als von Vorarlberg in andere Bundesländer oder von anderen Bundesländern nach Vorarlberg. Alter Das Durchschnittsalter der Personen, welche bei Wanderbewegungen in Vorarlberg erfasst wurden, betrug 29,7 Jahre. Die Zuwanderer mit dem höchsten Durchschnittsalter kamen mit 35 Jahren aus der Schweiz. Bei den Wegzügen wurde bei Personen mit serbischer Staatsbürgerschaft das höchste Durchschnittsalter mit 42 Jahren ermittelt. Zeitpunkt In den Monaten August, September und Dezember gab es die größten Zuwächse durch Zuwanderungen. Wegzüge ins Ausland bzw. in die anderen Bundesländer waren in den Monaten Juli, August, September und Oktober am stärksten. Regionen Insgesamt wanderten 2015 in Vorarlberg Personen oder 58,8% der Wandernden verlegten ihren Wohnsitz innerhalb derselben Region Personen oder 11,1% wanderten in eine andere Region. Das Rheintal wies mit Personen den größten positiven Saldo aus. Negativ war nur der Saldo im Leiblachtal (-12). Vorarlberg Allgemein Wanderung Anzahl Prozent Binnenwanderung ,0 Zuzug aus anderem Bundesland ,2 Zuzug aus dem Ausland ,4 Wegzug in ein anderes Bundesland ,7 Wegzug ins Ausland ,7 Gesamt 1) ,0 Wanderungssaldo Wanderungsbilanzrate(in Promille) 2) 11,2 1) Binnenwanderungen, Zuzüge und Wegzüge; alle Wanderungen von, nach oder innerhalb Vorarlbergs 2) Bevölkerung zum Im Jahr 2015 wechselten Personen ihren Wohnsitz innerhalb Vorarlbergs. D.h. sie wanderten entweder innerhalb derselben Gemeinde (i.e. Binnenumzug) bzw. zogen in eine andere Gemeinde Vorarlbergs um Personen zogen aus anderen Bundesländern und aus dem Ausland nach Vorarlberg, während aus Vorarlberg abwanderten. Dadurch ergibt sich ein positiver Saldo von und eine Wanderungsbilanzrate von 11 Promille (mit einer Gesamtbevölkerung, am von ). Das gesamte Volumen (i.e. Binnenwanderung, Zuzüge und Wegzüge) umfasste Wanderungen. 7

9 Außenwanderung Mit Zuzügen und Wegzügen nach bzw. von Vorarlberg ergab sich ein positiver Saldo von 3.512, es zogen also mehr Personen aus dem Ausland zu, als wegzogen. Herkunftsland Zuzug Prozent Wegzug Prozent Saldo Wanderungsvolumen Syrien ,4 21 0, Ungarn 627 7, , Afghanistan 414 4,8 35 0, Irak 356 4,1 17 0, Rumänien 470 5, , Deutschland , , Kroatien 294 3,4 98 1, Bulgarien 214 2,5 78 1, Italien 217 2, , Slowakei 228 2, , Gesamt Top , , Andere Länder , , Gesamt , , ) Zu- und Wegziehende aus dem bzw. ins Ausland gesamt ohne Binnenwanderung Dabei war Deutschland mit Zuzügen oder 18,1% der gesamten Zuwanderungen aus dem Ausland das bedeutendste Herkunftsland und mit insgesamt Wegzügen ein wichtiger Zielort für Auswanderer aus Vorarlberg. An zweiter Stelle rangierte Syrien mit 983 Zuzügen und 21 Wegzügen. Der deutlich höhere Wert an Zuzügen aus Syrien mit einem Saldo von 962 Personen, war ausschlaggebend für den hohen Gesamtsaldo der Zu- und Abwanderungen. Wanderung Länder Anzahl Prozent 3) Zuzüge 1) Wegzüge 2) Saldo 4) EU-28 ohne Österreich EU-28 4) ,0 Nicht EU ,0 Gesamt ,0 EU ,8 Nicht EU ,2 Gesamt ,0 EU Nicht EU Gesamt ) Zuzüge nach Vorarlberg aus den Ländern der EU-28, bzw. aus einem Land, das nicht zu den EU-28 Ländern zählt. 2) Wegzüge von Vorarlberg in ein EU-28 Land, bzw. in ein Land das nicht zu den EU-28 gehört. 3) Zuzüge nach Vorarlberg, ohne die Zuzüge aus anderen Bundesländern, bzw. Wegzüge von Wegzüge in andere Bundesländer, werden als 100% angenommen. Von Zuzügen aus dem Ausland waren aus EU-28 Ländern, das entsprach 50% der gesamten Zuzüge. Die anderen 50% der Zuzüge kamen aus Ländern welche nicht der EU-28 angehören. 50,8% zogen in ein EU-28 Land, während 49,2% (i.e Wegzüge) in ein Nicht-EU-28 Land abwanderten. In Summe überwog der positive Saldo bei den Nicht EU-28 Ländern (1.796) und ergab eine positive Gesamtdifferenz von Personen. 8

10 Bundesländer Wanderung Andere Bundesländer 1) Prozent Zuzug ,0 Wegzug ,0 Saldo 807 Wanderungsvolumen ,0 1) Österreich, ohne Vorarlberg Im Jahr 2015 zogen Personen aus anderen Bundesländern nach Vorarlberg und Personen verlegten ihren Hauptwohnsitz in ein anderes Bundesland. Es wanderten also um 807 mehr Einwohner zu- als ab. Das Gesamtwanderungsvolumen aller Bundesländerwanderungen die Vorarlberg betrafen, beläuft sich auf Personen. Bundesland Zuzug Wegzug Anzahl Prozent 1) Anzahl Prozent 1) Saldo Wien , ,6-66 Tirol , ,3-31 Niederösterreich , ,2 404 Oberösterreich , ,0 177 Steiermark 320 8, ,6 63 Salzburg 199 5, ,1 77 Kärnten 193 5, ,7 82 Burgenland 144 3,8 43 1,4 101 Österreich ohne Vorarlberg , , ) Rundungsdifferenzen werden nicht ausgeglichen Den größten Zuwachs konnte Vorarlberg mit Zuzügen aus Wien (1.088) verzeichnen, gefolgt von Tirol mit 875 Zuzügen. Bei den Wegzügen besetzte auch Wien den ersten Platz (1.154), gefolgt von Tirol (906) und Steiermark (257). Die vergleichsmäßig hohen Zahlen in Wien und Tirol, sind vor allem auf die Studenten zurückzuführen. So ergeben sich negative Salden von -66 und -31 für Wien bzw. Tirol. Geschlecht Bezüglich der Geschlechterverteilung bei den Wanderungsbewegungen zeigte sich, dass sowohl bei den Zuzügen als auch bei den Wegzügen der Anteil der Männer den der Frauen überstieg. Wanderung Gesamt Fälle %-Verteilung männlich weiblich männlich weiblich Binnenwanderung Vorarlberg ,2 63,1 Zuzug aus anderem Bundesland ,3 5,9 Zuzug aus dem Ausland ,0 15,7 Wegzug in ein anderes Bundesland ,3 6,1 Wegzug ins Ausland ,3 9,1 Gesamt ,0 100,0 9

11 Alter Das Durchschnittsalter aller Personen die innerhalb Vorarlbergs bzw. von oder nach Vorarlberg wanderten, lag bei 29,7 Jahren. Das Durchschnittsalter der Frauen war mit 29,7 Jahren nur ein wenig höher wie bei den Männern, die im Schnitt 29,6 Jahre alt waren. Geschlecht Durchschnittsalter Anzahl Männer 29, Frauen 29, Gesamt 29, Der Vergleich der Zuzüge mit höchstem Durchschnittsalter zeigt, dass Personen, die aus der Schweiz nach Vorarlberg ziehen, im Mittel das höchste Alter aufwiesen (35 Jahre). Bei den Wegzügen wiesen Personen, die von Vorarlberg nach Serbien ziehen, mit 42 Jahren das höchste Durchschnittsalter auf. Zuzüge nach Vorarlberg mit dem höchsten Durchschnittsalter 1) Herkunftsland Anzahl Durchschnittsalter Schweiz Serbien Tschechische Republik Italien Slowakei Deutschland Bulgarien Türkei Griechenland Spanien ) Fallzahl größer gleich 50. Wegzüge aus Vorarlberg mit dem höchsten Durchschnittsalter 1) Zielland Anzahl Durchschnittsalter Serbien Bosnien und Herzegowina Türkei Kroatien Bulgarien Slowakei Großbritannien und Nordirland Deutschland Italien Polen ) Fallzahl größer gleich

12 Durch einen Vergleich der Zuzüge mit niedrigstem Durchschnittsalter ist zu erkennen, dass Personen, die aus Afghanistan, Syrien oder dem Irak nach Vorarlberg ziehen, das niedrigste Durchschnittsalter vorweisen. Bei den Wegzügen wiesen Personen, die in die Russische Föderation ziehen, mit 26 Jahren das niedrigste Durchschnittsalter auf. Zuzüge nach Vorarlberg mit dem niedrigsten Durchschnittsalter 1) Herkunftsland Anzahl Durchschnittsalter Afghanistan Syrien Irak Vereinigte Staaten Niederlande Brasilien Rumänien Bosnien und Herzegowina Ungarn Slowenien ) Fallzahl größer gleich 50. Wegzüge aus Vorarlberg mit dem niedrigsten Durchschnittsalter 1) Zielland Anzahl Durchschnittsalter Russische Föderation Vereinigte Staaten Rumänien Spanien Liechtenstein Ungarn Niederlande Schweiz Brasilien Polen ) Fallzahl größer gleich

13 Das Diagramm zeigt die Altersverteilung des Wanderungsvolumens ( Wanderungen). Zeitpunkt der Wanderungen Das Diagramm der Verteilung der Zu- und Wegzüge (Außenwanderung und andere Bundesländer) zeigt im monatlichen Vergleich keinen negativen Salden im Jahr Zuzüge Wegzüge Saldo

14 Die meisten Zuzüge erfolgten im August (1.346) und die meisten Wegzüge im September (967). Die Binnenwanderung erreichte ihre höchsten Werte in den Monaten Oktober, November und Dezember. Monat Wanderungsvolumen Binnenwanderung Vorarlberg Zuzüge Wegzüge Saldo Jänner Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Jahr Staatsangehörigkeit Von den Personen die innerhalb Vorarlbergs wanderten, waren (67.4%) mit österreichischer Staatsbürgerschaft Personen waren nicht-österreichische Staatsbürger, davon waren mit deutscher und 925 mit syrischer Staatsbürgerschaft. Von Zuzügen waren (23%) mit österreichischer Staatsbürgerschaft und (77%) ohne österreichische Staatsbürgerschaft. Von den Zuzügen ohne österreichische Staatsbürgerschaft, machten die Personen mit deutscher und syrischer Staatsbürgerschaft den größten Anteil aus. Das Verhältnis bei den Wegzügen war relativ ausgeglichen: Personen (48,2%) mit und Personen (51,8%) ohne österreichische Staatsbürgerschaft. Insgesamt ergab sich bei den Zu- bzw. Wegzügen der österreichischen Staatsbürger ein negativer Saldo von Es sind also um mehr Vorarlberger weggezogen, als österreichische Staatsbürger zugezogen sind. Bei Personen mit nicht-österreichischer Staatsbürgerschaft betrug der Saldo Personen. Dieser hohe Saldo ist vor allem auf die starken Zuwanderungsströme von Personen mit syrischer, afghanischer und iranischer Staatsbürgerschaft zurückzuführen. Staatsbürgerschaft Binnenwanderung Zuzug Wegzug Anzahl Prozent Anzahl Prozent Anzahl Prozent Saldo Gesamt , , , Österreich , , , Nicht Österreich , , , davon Syrien 925 2, ,6 63 0, Afghanistan 550 1, , ,3 752 Irak 392 1, ,3 28 0,3 509 Deutschland , , ,3 389 Ungarn 463 1, , ,9 366 Rumänien 342 1, , ,

15 Regionen Allgemein Wanderung Anzahl Prozent 1) Summe Wanderungen innerhalb derselben Region ,8 Summe der Wanderungen innerhalb Vorarlbergs von einer Region in eine andere ,1 1) Die Gesamtanzahl an Wanderungen wird als 100% angenommen. 58,8% aller Wanderungsbewegungen im Jahr 2015 erfolgten innerhalb derselben Region. Dies entsprach Wanderungen Personen bzw. 11,1% der Gesamtzahl an Wanderungen, wechselten ihren Wohnsitz in eine andere Region Vorarlbergs. Arlberg/Klostertal Wanderung Gesamt % Vorarlberg % Österreich 1) % Ausland % Wanderungsvolumen , Binnenwanderungen ,7 192 Zuzüge , , , ,6 Wegzüge , , , ,5 Wanderungssaldo ) Österreich ohne Vorarlberg Die Region Arlberg/Klostertal hatte insgesamt ein Volumen von 885 Wanderungen. Davon waren 192 Binnenwanderungen, d.h. Wanderungen innerhalb der Region Arlberg/Klostertal, 357 Zuzüge und 336 Wegzüge. Daraus ergibt sich ein Saldo von 21 Wanderungen. Große Teile der Wegzüge erfolgten in andere Regionen Vorarlbergs (48,5%) bzw. in das Ausland (29,5%). Brandnertal Wanderung Gesamt % Vorarlberg % Österreich 1) % Ausland % Wanderungsvolumen , Binnenwanderungen 75 26,2 75 Zuzüge , , , ,2 Wegzüge , , , ,0 Wanderungssaldo ) Österreich ohne Vorarlberg Im Brandnertal waren insgesamt 286 Wanderungsbewegungen zu verzeichnen. Aufgeteilt in 75 Binnenwanderungen, 111 Zuzüge und 100 Wegzüge, ergibt sich ein positiver Saldo von 11. Die meisten Wegzüge erfolgten in eine andere Region Vorarlbergs (41%), während die meisten Zuzüge aus dem Ausland (43,2%) kamen. Bregenzerwald Wanderung Gesamt % Vorarlberg % Österreich 1) % Ausland % Wanderungsvolumen , Binnenwanderungen , Zuzüge , , , ,8 Wegzüge , , , ,6 Wanderungssaldo ) Österreich ohne Vorarlberg 14

16 In der Region Bregenzerwald wanderten insgesamt Personen. Davon wanderten (37,2%) innerhalb der Region. Große Zuwächse waren wiederum durch Zuzüge aus dem Ausland (44,8%) und aus Vorarlberg (40,5%) zu verzeichnen. Mit insgesamt Zuzügen und Wegzügen, ergab sich ein positiver Saldo von 386 Wanderungen. Großes Walsertal Wanderung Gesamt % Vorarlberg % Österreich 1) % Ausland % Wanderungsvolumen , Binnenwanderungen 81 13,9 81 Zuzüge , , , ,7 Wegzüge , , , ,3 Wanderungssaldo ) Österreich ohne Vorarlberg Die Anzahl der Wanderungen betrug in der Region Großes Walsertal 584 Bewegungen. Das Große Walsertal verzeichnete 81 Binnenwanderungen, 322 Zuzüge und 181 Wegzüge. Sowohl die meisten Zuzüge als auch die meisten Wegzüge erfolgten aus bzw. in eine andere Region Vorarlberg. Kleinwalsertal Wanderung Gesamt % Vorarlberg % Österreich 1) % Ausland % Wanderungsvolumen , Binnenwanderungen ,8 393 Zuzüge ,1 17 4,0 27 6, ,5 Wegzüge ,2 29 7, , ,5 Wanderungssaldo ) Österreich ohne Vorarlberg Im Kleinwalsertal wanderten 393 Personen innerhalb der Region, 421 Personen zogen zu und 386 Personen zogen weg. Hohe Prozentsätze der Zu- und Wegzüge, 89,5% bzw. 79,5%, waren auf Wanderungsbewegungen aus dem bzw. ins Ausland zurückzuführen. Dabei trägt Deutschland den Großteil an Zu-und Wegzügen. Leiblachtal Wanderung Gesamt % Vorarlberg % Österreich 1) % Ausland % Wanderungsvolumen , Binnenwanderungen ,9 445 Zuzüge , , , ,9 Wegzüge , , , ,6 Wanderungssaldo ) Österreich ohne Vorarlberg Aus insgesamt 741 Zuzügen und 753 Wegzügen in der Region Leiblachtal ergab sich ein negativer Saldo von 12 Wanderungen. Die meisten Wegzüge erfolgten in eine andere Region in Vorarlberg (57,9%). 15

17 Montafon Wanderung Gesamt % Vorarlberg % Österreich 1) % Ausland % Wanderungsvolumen , Binnenwanderungen ,2 743 Zuzüge , , , ,9 Wegzüge , , , ,9 Wanderungssaldo ) Österreich ohne Vorarlberg Das Montafon verzeichnete 743 Binnenwanderungen, 963 Zuzüge und 756 Wegzüge. Daraus ergibt sich ein positiver Saldo von 207 Wanderungen. Der Großteil der Wegzüge erfolgte in eine andere Region Vorarlbergs. Rheintal Wanderung Gesamt % Vorarlberg % Österreich 1) % Ausland % Wanderungsvolumen , Binnenwanderungen , Zuzüge , , , ,1 Wegzüge , , , ,8 Wanderungssaldo ) Österreich ohne Vorarlberg Das Rheintal hatte mit Bewegungen das mit Abstand größte Wanderungsvolumen der Regionen Vorarlbergs. 53,5% ( Personen) wanderten innerhalb des Rheintals und mit Zuzügen zu Wegzügen ergab sich ein positiver Saldo von Das Rheintal konnte vor allem aus dem Ausland positive Zuwächse verzeichnen. Bei den Wanderungen von bzw. nach Restösterreich überwogen die Zuzüge (2.703) die Wegzüge (1.988). Wanderung Gesamt männlich weiblich Zuzug ins Rheintal aus anderen Regionen Vlbg Wegzug aus dem Rheintal in andere Regionen Vlbg Saldo Der Vergleich mit den anderen Regionen Vorarlbergs zeigt im Jahr 2015, dass die Wegzüge (2.109) ins Rheintal die Zuzüge (2.011) überstiegen! In diesem Zusammenhang ergab sich ein negativer Saldo von 98 Personen. In den letzten Jahren war das nie der Fall. Im Jahr 2010 haben sich im Rheintal von anderen Regionen Vorarlbergs um +586 Personen mehr angesiedelt als vom Rheintal in andere Regionen Vorarlbergs abgewandert sind (2011: + 343, 2012: + 368, , 2014: +418, 2015: - 98). Maßgeblich verantwortlich dafür waren Asylwerber aus Syrien, Afghanistan und dem Irak, die einen Hauptwohnsitz im Rheintal hatten und dann in andere Regionen Vorarlbergs abwanderten. Ein Vergleich der Geschlechter zeigt, dass mehr Männer als Frauen aus einer anderen Region in Rheintal zugezogen bzw. aus dem Rheintal in eine andere Region weggezogen sind. 16

18 Wanderung Rheintal nach Bundesländern Bundesland Zuzug Prozent Wegzug Prozent Saldo Burgenland 134 5,0 27 1,4 107 Kärnten 146 5,4 57 2,9 89 Niederösterreich , ,3 296 Oberösterreich 248 9, ,6 97 Salzburg 132 4,9 77 3,9 55 Steiermark 229 8, ,2 66 Tirol , ,2 32 Wien , ,5-27 Gesamt Im Bundesländervergleich ist ersichtlich, dass die meisten Zuzüge ins Rheintal aus Wien stammten (799 bzw. 29,6%) gefolgt von Tirol mit 593 Zuzügen oder 21,9%. Mit 826 Wegzügen oder 41,5% steht Wien für das Jahr 2015 ebenfalls an erster Stelle, gefolgt von Tirol mit 561 Abwanderungen oder 28,2%. Walgau Wanderung Gesamt % Vorarlberg % Österreich 1) % Ausland % Wanderungsvolumen , Binnenwanderungen , Zuzüge , , , ,4 Wegzüge , , , ,9 Wanderungssaldo ) Österreich ohne Vorarlberg Das Wanderungsvolumen der Walgauregion ist neben der Rheintalregion das zweithöchste (7.668). 37,1% der Wanderungen erfolgte innerhalb der Region Zuzüge und Wegzüge ergaben einen positiven Wanderungssaldo von 619. Wanderung nach Regionen, Geschlecht und Alter von 15- bis unter 45-Jährigen Bei den Wanderungen innerhalb der Regionen im Alter von 15 bis unter 45 Jahren sind im Geschlechtervergleich signifikanten Unterschiede erkennbar. Bei den Wanderungen vom Rheintal in die Regionen Arlberg/Klostertal, Großes Walsertal, Leiblachtal, Montafon, Rheintal und Walgau ist ersichtlich, dass mehr Männer als Frauen gewandert sind. 17

19 Männer Wanderung im Alter von 15 - unter 45 Jahren A u s d e r R e g i o n Ausland oder Österreich ohne Vlbg Arlberg/ Klostertal Ausland oder Österreich ohne Vlbg Arlberg/ Klostertal Brandnertal Bregenzerwald Großes Walsertal Klein- Leiblachtal walsertal Walgau Brandnertal Bregenzerwald Großes Walsertal Gesamt Kleinwalsertal Leiblachtal Montafon Rheintal Walgau Gesamt In die Region Frauen Wanderung im Alter von 15 - unter 45 Jahren A u s d e r R e g i o n Ausland oder Österreich Arlberg/ Klostertal Ausland oder Österreich ohne Vlbg Arlberg/ Klostertal M ontafon Rheintal Brandnertal Bregenzerwald Großes Walsertal Klein- Leiblachtal walsertal M ontafon Rheintal Walgau Brandnertal Bregenzerwald Großes Walsertal Kleinwalsertal Leiblachtal Montafon Rheintal Walgau Gesamt In die Region Gesamt

20 Gesamt Wanderung im Alter von 15 - unter 45 Jahren A u s d e r R e g i o n Ausland oder Österreich ohne Vlbg Arlberg/ Klostertal Ausland oder Österreich ohne Vlbg Arlberg/ Klostertal Brandnertal Bregenzerwald Großes Walsertal Klein- Leiblachtal walsertal M ontafon Rheintal Walgau Brandnertal Bregenzerwald Großes Walsertal In die Region Gesamt Kleinwalsertal Leiblachtal Montafon Rheintal Walgau Gesamt Gemeinden Allgemein Wanderung Anzahl Prozent Summe der Wanderung innerhalb derselben Gemeinde ,3 Summe der Wanderung innerhalb Vorarlbergs von einer Gemeinde in eine andere ,7 Summe der Wanderungen außerhalb Vorarlbergs ,0 Gesamt ,0 Die Summe der Binnenumzüge innerhalb derselben Gemeinde und die Wanderungen zwischen den Gemeinden Vorarlbergs waren annähernd identisch verteilt. Die Abwanderungen aus bzw. nach Vorarlberg belaufen sich auf 39,0%. Städte und Gemeinden über Einwohner Binnenumzüge (i.e. innerhalb der Städte) und Binnenwanderungen (i.e. zwischen den Städten) in bzw. zwischen den Städten Bludenz, Bregenz, Dornbirn, Hohenems und Feldkirch machten Personen aus. Das entsprach 29,4% der gesamten Binnenwanderung Vorarlbergs. Von den vier Gemeinden (i.e. Bregenz, Dornbirn, Feldkirch und Lustenau) mit mehr als Einwohnern, wies Feldkirch mit 17,1 die höchste Wanderungsbilanzrate auf, gefolgt von Bregenz mit 12,7, Dornbirn mit 10,7 und Lustenau mit 10,5. Bei den Gemeinden mit über und weniger als Einwohnern (i.e. Bludenz, Götzis, Hard, Hohenems, Rankweil und Lauterach) wies Lauterach mit 25,5 die höchste Wanderungsbilanzrate auf, gefolgt von Götzis mit 17,3, Hard mit 13,3 und Hohenems mit 12,8. 19

21 In den acht Gemeinden mit Einwohnerzahlen zwischen und (i.e. Altach, Frastanz, Höchst, Hörbranz, Lochau, Mittelberg, Nenzing und Wolfurt) waren die höchsten Wanderungsbilanzraten in Nenzing mit 19,0 und in Altach mit 8,0 zu beobachten, die niedrigsten in Hörbranz mit -3,2 und Lochau mit -1,0. Wanderungsbewegungen 2015 nach den Gemeinden Vorarlbergs Gemeinde Zuzug Wegzug Umzug Saldo WBR Bevölkerung per Alberschwende , Altach , Andelsbuch , Au , Bartholomäberg , Bezau , Bildstein ,4 725 Bizau , Blons ,7 358 Bludenz , Bludesch , Brand ,0 692 Bregenz , Buch ,3 603 Bürs , Bürserberg ,8 530 Dalaas , Damüls ,7 304 Doren , Dornbirn , Düns ,9 414 Dünserberg ,6 155 Egg , Eichenberg ,2 406 Feldkirch , Fontanella ,2 447 Frastanz , Fraxern ,6 687 Fußach , Gaißau , Gaschurn , Göfis , Götzis , Hard , Hittisau , Höchst , Hohenems , Hohenweiler , Hörbranz , Innerbraz ,2 953 Kennelbach , Klaus , Klösterle ,0 665 Koblach , Krumbach , Langen bei Bregenz ,

22 Gemeinde Zuzug Wegzug Umzug Saldo WBR Bevölkerung per Langenegg , Laterns ,1 663 Lauterach , Lech , Lingenau , Lochau , Lorüns ,1 288 Ludesch , Lustenau , Mäder , Meiningen , Mellau , Mittelberg , Möggers ,6 507 Nenzing , Nüziders , Raggal ,6 867 Rankweil , Reuthe ,2 645 Riefensberg , Röns ,0 332 Röthis , Satteins , Schlins , Schnepfau ,4 468 Schnifis ,5 787 Schoppernau ,5 956 Schröcken ,3 215 Schruns , Schwarzach , Schwarzenberg , Sibratsgfäll ,5 397 Silbertal ,6 841 Sonntag ,7 693 St. Anton i. M ,9 752 St. Gallenkirch , St. Gerold ,7 415 Stallehr ,9 288 Sulz , Sulzberg , Thüringen , Thüringerberg ,3 716 Tschagguns , Übersaxen ,7 641 Vandans , Viktorsberg ,3 411 Warth ,6 164 Weiler , Wolfurt , Zwischenwasser , Vorarlberg ,

23 Wanderungsbewegungen von 2011 bis 2015 nach den Gemeinden Vorarlbergs Gemeinde Zuzug Wegzug Umzug Saldo Ø Saldo Ø WBR 1) Bev im JD 2) Alberschwende , Altach ,6-0, Andelsbuch ,4 0, Au ,8-0, Bartholomäberg , Bezau ,4 1, Bildstein ,8 1,1 721 Bizau , Blons ,4 13,3 332 Bludenz ,2 5, Bludesch ,6 1, Brand ,2 15,0 680 Bregenz ,8 7, Buch ,2 9,1 574 Bürs ,8 5, Bürserberg ,0 528 Dalaas ,6 4, Damüls ,3 323 Doren ,2 0, Dornbirn ,2 7, Düns ,2 10,7 393 Dünserberg ,8 147 Egg ,8 5, Eichenberg ,8 7,0 398 Feldkirch , Fontanella ,6-3,7 434 Frastanz ,8 4, Fraxern ,0 668 Fußach ,4 2, Gaißau ,4 13, Gaschurn ,2-7, Göfis ,4 10, Götzis ,2 9, Hard ,4 6, Hittisau ,4 13, Höchst , Hohenems ,4 6, Hohenweiler ,6-6, Hörbranz , Innerbraz ,2 8,7 943 Kennelbach ,4-0, Klaus ,2-3, Klösterle ,8-4,1 676 Koblach ,8 5, Krumbach ,6 0,6 983 Langen bei Bregenz ,8 6, Langenegg ,8 10, Laterns ,8-7,1 677 Lauterach ,

24 Gemeinde Zuzug Wegzug Umzug Saldo Ø Saldo Ø WBR 1) Bev im JD 2) Lech ,2-16, Lingenau ,4 5, Lochau ,2 12, Lorüns ,8 6,4 281 Ludesch ,4 3, Lustenau ,2 6, Mäder ,4 0, Meiningen , Mellau ,2-3, Mittelberg ,6-1, Möggers ,6-14,9 509 Nenzing ,2 4, Nüziders ,2-0, Raggal ,4 5,3 836 Rankweil ,8 0, Reuthe ,6 5,8 620 Riefensberg ,4 5, Röns ,1 323 Röthis , Sankt Anton i. M ,2 1,6 746 Sankt Gallenkirch ,6-1, Sankt Gerold ,7 365 Satteins ,2 0, Schlins ,8 1, Schnepfau ,6-7,6 473 Schnifis ,4 4,4 773 Schoppernau ,8 0,9 939 Schröcken ,8-12,8 218 Schruns , Schwarzach ,8 2, Schwarzenberg ,4 4, Sibratsgfäll ,2-5,6 395 Silbertal ,6-9,0 847 Sonntag ,2-1,8 685 Stallehr ,5 282 Sulz ,2 8, Sulzberg , Thüringen ,4 3, Thüringerberg ,4 6,4 692 Tschagguns ,6 3, Übersaxen ,4 2,2 627 Vandans ,2 2, Viktorsberg ,2 5,7 388 Warth ,6-28,6 161 Weiler , Wolfurt , Zwischenwasser , Vorarlberg ,6 4, ) 1) Ø Saldo dividiert durch die Bevölkerung im Jahresdurchschnitt (Bev in JD) in Promille 2) Jahresdurchschnitt über die Jahresdurchschnitte der Jahre ) Wert ist Durchschnitt der Gesamtbevölkerung und entspricht nicht genau der Summe der gerundeten Gemeindewerte 23

25 Zeitreihen Seit dem Jahr 2002 ist die Wanderungsstatistik in dem Populationsregister der Statistik Österreich integriert. Durch die Ergebnisse der Registerzählung 2011 wurden die Wanderungsdaten für die Jahre revidiert. Im Jahresvergleich zeigt sich, dass im Jahr 2015 der Saldo der gesamten Wanderungen mit im positiven Bereich lag. Sowohl die Außenwanderung als auch die Wanderung innerhalb Österreichs konnte einen positiven Saldo verzeichnen. Die Wanderungstendenz zeigt Ströme aus dem Ausland, speziell aus Deutschland nach Vorarlberg, während Ströme aus Vorarlberg wiederum hauptsächlich nach Wien und Tirol wegziehen. Wanderungsbewegungen für Vorarlberg nach Typ für die Jahre 2002 bis 2015 (Revidierte Daten von Statistik Austria der Jahre 2002 bis 2011, aufgrund der Registerzählung 2011.) Jahr Außenwanderung Wanderung innerhalb Österreich (ohne Binnenumzug) Binnenumzug innerhalb Vlbg. Saldo Zuzug Wegzug Saldo Zuzug Wegzug Saldo Zeitreihe: Wanderung für Vorarlberg nach Typ und Altersklassen von 2004 bis 2015 Im Jahr 2015 ist deutlich erkennbar, dass es bei Personen der Altersgruppen der unter 15-Jährigen und der 15- bis unter 30-Jährigen starke Bevölkerungszunahmen aufgrund von Wanderungsbewegungen gab. In der Vergangenheit lagen die jährlichen Bevölkerungszunahmen in den beiden Altersgruppen nie über 500 Personen, heuer jedoch bei bzw Dies ist vor allem auf die Zuwanderung junger Asylwerber zurückzuführen. Durch den Vergleich der Altersgruppen über den Zeitverlauf ist erkennbar, dass im Jahr 2015 sowohl die Altersgruppe 60 bis unter 75 als auch die Altersgruppe 75 und älter einen negativen Wanderungssaldo mit -77 und -8 aufwies. In den Jahren von 2009 bis 2011 war der Saldo der Altersgruppe bis unter 30-Jährigen ebenfalls negativ, dies änderte sich jedoch in den letzten vier Jahren. Dieser verstärkte Gegentrend verstärkte sich im letzten Jahr deutlich, sodass 2015 ein positiver Saldo von Personen erreicht wurde. Der Saldo der Altersgruppe 30 bis unter 45 liegt seit 2011 wieder deutlich im positiven Bereich. Bei der Altersgruppe 45 bis unter 60 ist ein ebenfalls positiver Saldo mit 293 ersichtlich. 24

26 Zeitreihe: Wanderung für Vorarlberg nach Typ und Altersklassen von 2004 bis 2015 Wanderungstyp 1) Altersklassen unter bis u bis u bis u bis u und älter Gesamt 2004 Saldo Auslandswanderung Wanderung innerhalb Österreich Binnenwanderung innerhalb Vlbg Saldo Auslandswanderung Wanderung innerhalb Österreich Binnenwanderung innerhalb Vlbg Saldo Auslandswanderung Wanderung innerhalb Österreich Binnenwanderung innerhalb Vlbg Saldo Auslandswanderung Wanderung innerhalb Österreich Binnenwanderung innerhalb Vlbg Saldo Auslandswanderung Wanderung innerhalb Österreich Binnenwanderung innerhalb Vlbg Saldo Auslandswanderung Wanderung innerhalb Österreich Binnenwanderung innerhalb Vlbg Saldo Auslandswanderung Wanderung innerhalb Österreich Binnenwanderung innerhalb Vlbg Saldo Auslandswanderung Wanderung innerhalb Österreich Binnenwanderung innerhalb Vlbg Saldo Auslandswanderung Wanderung innerhalb Österreich Binnenwanderung innerhalb Vlbg Saldo Auslandswanderung Wanderung innerhalb Österreich Binnenwanderung innerhalb Vlbg Saldo Auslandswanderung Wanderung innerhalb Österreich Binnenwanderung innerhalb Vlbg Saldo Auslandswanderung Wanderung innerhalb Österreich Binnenwanderung innerhalb Vlbg ) Wanderungen innerhalb Österreichs sind Wanderungen von anderen Bundesländern nach Vorarlberg bzw. von Vorarlberg in andere Bundesländer 25

27 Erläuterungen Hauptwohnsitz - jeder Bewohner kann nur einen Hauptwohnsitz melden, Nebenwohnsitze können mehrere gemeldet werden. Der Hauptwohnsitz einer Person ist an jener Unterkunft begründet, an der sie sich mit der Absicht niedergelassen hat, diese zum Mittelpunkt ihrer Lebensbeziehungen zu machen. Trifft diese sachliche Voraussetzung bei einer Gesamtbetrachtung der beruflichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebensbeziehungen eines Menschen auf mehrere Wohnsitze zu, so hat er jenen als Hauptwohnsitz zu bezeichnen, zu dem er das größte Naheverhältnis hat. Eine Wanderung bezeichnet die Ummeldung des Hauptwohnsitzes. Der Herkunftsort bezeichnet dabei den Ort der Abmeldung und der Zielort den der Anmeldung. Personen mit einer Aufenthaltsdauer im Inland von weniger als 91 Tagen werden nicht zur Wohnbevölkerung gezählt. Verändert eine Person im Inland ihren Hauptwohnsitz, so wird die Veränderung erst nach einer Mindestaufenthaltsdauer von 90 Tagen wirksam, bis dahin wird die Person zum vorherigen Wohnort gezählt. Erfolgt die Anmeldung des Hauptwohnsitzes nicht innerhalb von 90 Tagen, wird der Zielort als unbekannt angegeben und die Abwanderung zu den Auslandswanderungen gezählt. Eine Binnenwanderung ist eine Wanderung, welche die Grenzen eines Gebietes (beispielsweise Vorarlberg) nicht verlässt. Dies bedeutet, dass sowohl der Herkunftsort als auch der Zielort in diesem Gebiet sind. Das Gebiet wird durch das Kapitel, in dem der Begriff Binnenwanderung verwendet wird, festgelegt. Ein Zuzug, bzw. eine Zuwanderung ist eine Wanderung, deren Zielort in der betrachteten territorialen Einheit wie Staat, Bundesland, Bezirk, Region oder Gemeinde ist. Der Herkunftsort der Wanderung ist jedoch nicht in diesem Gebiet. Das Gebiet wird durch das Kapitel, in dem der Begriff verwendet wird, festgelegt. Ein Wegzug ist eine Wanderung, deren Herkunftsort in einer betrachteten territorialen Einheit wie Staat, Bundesland, Bezirk, Region oder Gemeinde ist. Der Zielort der Wanderung ist jedoch nicht in diesem Gebiet. Das Gebiet wird durch das Kapitel, in dem der Begriff verwendet wird, festgelegt. Wanderungssaldo oder Wanderungsbilanz Differenz aus Zuzüge minus Wegzüge; der Wanderungssaldo in der Wanderungsstatistik kann vom errechneten Wanderungssaldo, wie er in der Bevölkerungsstatistik zur Verwaltungszählung der Landesstatistik berechnet wird abweichen, da methodische Unterschiede zwischen der Verwaltungszählung der Landesstatistik und dem Populationsregister der Statistik Österreich existieren. So werden in der Bevölkerungsstatistik und Wanderungsstatistik der Bundesanstalt Statistik Österreich nur jene Personen zum Stichtagszeitpunkt berücksichtigt, welche eine Mindestaufenthaltsdauer von 90 Tagen erfüllen, während in der Verwaltungszählung alle gemeldeten Personen zum Stichtagszeitpunkt gezählt werden. Wanderungsbilanzrate errechnet sich aus dem Wanderungssaldo geteilt durch die Durchschnittsbevölkerung. Die Durchschnittsbevölkerung ist das arithmetische Mittel der vier Quartalsmeldungen der Verwaltungszählung, herausgegeben von der Landesstelle für Statistik. Sie wird in Promille angegeben. Das Wanderungsvolumen umfasst alle Wanderungsbewegungen in einem Gebiet. Es errechnet sich aus der Summe von Binnenwanderung sowie dem Außenwanderungszuzug und -wegzug. Personen Es ist möglich, dass eine Person innerhalb eines Jahres mehrmals den Hauptwohnsitz ändert. Solche Fälle werden in dieser Publikation gleich gewertet wie Wanderungen mehrerer Personen. 26

28 Regionen sind nach außen geografisch oder politisch abgrenzbare Gebietseinheiten. In dieser Publikation sind als Regionen die Vorarlberger Regionen Arlberg/Klostertal, Brandnertal, Bregenzerwald, Großes Walsertal, Kleinwalsertal, Leiblachtal, Montafon, Rheintal und Walgau definiert. Rechtsgrundlage - Rechtsgrundlage für die Wanderungsstatistik ist das Meldegesetz 1991, BGBl. Nr. 9/1992 idgf, sowie die Meldegesetz-Durchführungsverordnung, BGBl. II Nr. 66/2002 idgf. Darin wird u.a. geregelt, dass die für die Wanderungsstatistik benötigten Meldedaten indirekt personenbezogen vom Bundesministerium für Inneres der Statistik Österreich zu übermitteln sind. Statistik Österreich hat die Daten zu anonymisieren und den Ländern und Gemeinden unentgeltlich zur Verfügung zu stellen. Quellangaben - In der Wanderungsstatistik für die Jahre 2007 bis 2011 wurden die Ergebnisse der Registerzählung 2011 im Nachhinein berücksichtigt. Durch die Revision der Daten gab es bei den Zeitreihen Änderungen der Ergebnisse. Wanderungsdaten: Quelle Statistik Österreich, Populationsregister Bevölkerungsdaten: Quelle Landesstatistik, Verwaltungszählung 27

29 Gemeinden Erstellungsdatum: Datenquelle: Land Vorarlberg Mittelberg Hohenweiler Möggers Hörbranz Eichenberg Lochau Bregenz Hard Fußach Höchst Gaissau Langen Sulzberg Riefensberg Doren Krumbach Langenegg Hittisau Lingenau Buch Kennelbach Lauterach Wolfurt Bildstein Schwarzach Alberschwende Lustenau Dornbirn Hohenems Schwarzenberg Andelsbuch Reuthe Mellau Bezau Bizau Schnepfau Egg Silbratsgfäll Altach Mäder Götzis Fraxern Viktorsberg Zwischenwasser Koblach Meiningen Klaus Sulz Weiler Röthis Rankweil Feldkirch Göfis Übersaxen Laterns Damüls Satteins Dünserberg Düns Röns Schlins Schnifis Frastanz Bludesch Blons St. Gerold Thüringerberg Thüringen Ludesch Fontanella Raggal Nüziders Nenzing Bürserberg Brand Bürs Bludenz Stallehr Lorüns St. Anton Vandans Bartholomäberg Schruns Tschagguns Silbertal Klösterle St. Gallenkirch Gaschurn Dalaas Sonntag Lech Au Schoppernau Schröcken Warth 28

30 Wanderungsstatistik Wanderungssaldo Zeitraum: 2015 Erstellungsdatum: Datenquelle: Land Vorarlberg weniger als mehr als 60 29

31 Wanderungsstatistik Wanderungsbilanzrate Zeitraum: 2015 Erstellungsdatum: Datenquelle: Land Vorarlberg 30 wenigerals-9,9-9, ,9 --0,1 0 0,1-5 5,1-10 mehrals10

32 weniger als bis unter -5-5 bis unter 0 0 über 0 bis unter 5 5 bis unter und mehr Wanderungsbilanzrate Jahresdurchschni Druckdatum: Bearbeitung: LVG Quellen: Land Vorarlberg Maßstab:1:

Bevölkerungsstatistik Tabellenteil

Bevölkerungsstatistik Tabellenteil Bevölkerungsstatistik Tabellenteil 1. Bevölkerung (Hauptwohnsitze) nach Bezirken und Staatsbürgerschaft Staatsbürgerschaft Verwaltungsbezirk Vorarlberg Bludenz Bregenz Dornbirn Feldkirch Österreich 53.368

Mehr

Wanderungsstatistik 2013

Wanderungsstatistik 2013 2014 Wanderungsstatistik 2013 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Wanderungsstatistik 2013 Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik

Mehr

Veränd. geg. Vorj. in % Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,5. Ankünfte. Gewerbliche Ferienwohnungen ,1 30.

Veränd. geg. Vorj. in % Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,5. Ankünfte. Gewerbliche Ferienwohnungen ,1 30. 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 111.513 4,7 297.593 1,5 Gewerbliche Ferienwohnungen 5.717 38,1 30.305 47,1 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 117.230 5,9 327.898

Mehr

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,3. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,5

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,3. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,5 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 697.009 0,8 1.960.299-0,3 Gewerbliche Ferienwohnungen 45.411 38,3 265.559 38,5 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 742.420 2,5 2.225.858

Mehr

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,3. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,4

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,3. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,4 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 211.948 2,2 533.215 0,3 Gewerbliche Ferienwohnungen 12.500 59,7 58.090 55,4 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 224.448 4,3 591.305

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 110.712 17,8 315.191 15,5 Gewerbliche Ferienwohnungen 3.759 144,7 19.005 102,9 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 114.471 19,9 334.196

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 133.448 3,3 420.522-0,2 Gewerbliche Ferienwohnungen 6.221 31,1 40.145 23,9 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 139.669 4,3 460.667

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 325.656 1,2 1.171.982-2,4 Gewerbliche Ferienwohnungen 17.630 12,3 100.039 10,1 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 343.286 1,7 1.272.021-1,5

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 91.520 9,8 257.430 11,6 Gewerbliche Ferienwohnungen 2.033 44,3 10.848 56,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 93.553 10,4 268.278

Mehr

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,6. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,4

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,6. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,4 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Vorj. Vorj. Hotels, Gasthöfe, Pensionen 106.448 2,0 292.793 7,6 Gewerbliche Ferienwohnungen 4.156 36,0 20.619 32,4 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 110.604

Mehr

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,1. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,3

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,1. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,3 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 90.509 8,5 283.750 16,1 Gewerbliche Ferienwohnungen 3.948-0,9 28.175 23,3 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 94.457 8,0 311.925 16,8

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 635.686 2,3 2.531.972-0,2 Gewerbliche Ferienwohnungen 33.494-5,0 207.946-5,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 669.180 1,9 2.739.918-0,6

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 510.231 5,5 1.962.294 4,4 Gewerbliche Ferienwohnungen 31.601 22,2 188.438 22,6 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 541.832 6,3 2.150.732

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 314.819 3,8 899.397-0,2 Gewerbliche Ferienwohnungen 10.612 44,3 61.606 30,6 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 325.431 4,7 961.003

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 638.498 3,7 1.884.600 1,9 Gewerbliche Ferienwohnungen 22.343 2,8 145.676 4,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 660.841 3,6 2.030.276

Mehr

1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN

1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN 1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN Ankünfte Nächtigungen Vorarlberg 186.064 8,8 635.930 7,9 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 139.547 10,6 443.529 9,0 Hotels, Gasthöfe, Pensionen 127.026

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten Dezember 2009 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gewerbliche Ferienwohnungen 107.015-6,6 424.600-5,7 5.675-3,9 35.538 + 4,2 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 112.690-6,4

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1 Juli 2007 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gewerbliche Ferienwohnungen 115.667 + 7,7 416.031 + 13,1 3.612 + 29,0 29.535 + 39,1 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe

Mehr

Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2006

Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2006 Landesstelle für Statistik Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2006 Textteil Bericht Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung nach Alter und Geschlecht

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Juli 2010

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Juli 2010 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2010 Tourismus Juli 2010 Tourismus Rekordergebnis bei den n Im Monat Juli wurden von 204.900 Gästen rund 781.900 gebucht. Verglichen mit

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer seit 1984

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer seit 1984 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2010 Tourismus Sommer seit 1984 1 Sommer 1984 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gewerbliche Ferienwohnungen

Mehr

Bevölkerung Stichtag 30. Juni 2015

Bevölkerung Stichtag 30. Juni 2015 2015 Bevölkerung Stichtag 30. Juni 2015 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2015 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung nach

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2011

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2011 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2011 Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2011 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. Dezember 2011 Textteil Bericht 3 Tabellenteil

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2013

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2013 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2013 Bevölkerung Stichtag 31. März 2013 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2013 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2017

Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2017 2018 Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2017 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. Dezember 2017 Textteil Bericht 3 Tabellenteil 1. Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft 2. Bevölkerung

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2013

Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2013 2014 Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2013 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. Dezember 2013 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2014

Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2014 2015 Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2014 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. Dezember 2014 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung

Mehr

DIE BEVÖLKERUNG VORARLBERGS IM JAHRE 2001

DIE BEVÖLKERUNG VORARLBERGS IM JAHRE 2001 DIE BEVÖLKERUNG VORARLBERGS IM JAHRE 2001 Die Gesamtbevölkerung Vorarlbergs hat im Jahre 2001 nur bescheiden zugenommen, und zwar von 367.321 Personen am 31. Dezember 2000 auf 367.811 Ende Dezember 2001.

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. März 2014

Bevölkerung Stichtag 31. März 2014 2014 Bevölkerung Stichtag 31. März 2014 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2014 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung nach

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. März 2015

Bevölkerung Stichtag 31. März 2015 2015 Bevölkerung Stichtag 31. März 2015 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2015 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung nach

Mehr

Bevölkerung Stichtag 30. September 2015

Bevölkerung Stichtag 30. September 2015 2015 Bevölkerung Stichtag 30. September 2015 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. September 2015 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung

Mehr

Bevölkerung Stichtag 30. September 2014

Bevölkerung Stichtag 30. September 2014 2014 Bevölkerung Stichtag 30. September 2014 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. September 2014 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. März 2016

Bevölkerung Stichtag 31. März 2016 2016 Bevölkerung Stichtag 31. März 2016 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2016 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung nach

Mehr

Bevölkerung Stichtag 30. Juni 2017

Bevölkerung Stichtag 30. Juni 2017 2017 Bevölkerung Stichtag 30. Juni 2017 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2017 Textteil Bericht 3 Tabellenteil 1. Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft 2. Bevölkerung

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. März 2017

Bevölkerung Stichtag 31. März 2017 2017 Bevölkerung Stichtag 31. März 2017 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2017 Textteil Bericht 3 Tabellenteil 1. Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft 2. Bevölkerung

Mehr

DIE BEVÖLKERUNG VORARLBERGS IM JAHRE 2002

DIE BEVÖLKERUNG VORARLBERGS IM JAHRE 2002 DIE BEVÖLKERUNG VORARLBERGS IM JAHRE 2002 Die Einwohnerzahl Vorarlbergs ist im Jahre 2002 überdurchschnittlich gewachsen. Zum Jahresende 2001 waren 367.811 Personen mit einem Wohnsitz in einer Vorarlberger

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Winter 2011/2012

Mehr

Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015

Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015 2016 Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015 Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger Landesregierung

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2007

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2007 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2009 Tourismus Sommer 2007 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Sommer 2007 Herausgeber und Hersteller

Mehr

Vorarlberg - Bevölkerungsstand zum Jahresende 2016

Vorarlberg - Bevölkerungsstand zum Jahresende 2016 Vorarlberg - Bevölkerungsstand zum Jahresende 2016 Nach wie vor starke Zuwanderung, allerdings deutlich geringer als im Vorjahr; während im Dezember 2015 der Wanderungssaldo +4.200 Personen betrug, wurden

Mehr

EINWOHNER IN VORARLBERG Bevölkerungszunahme aufgrund positiver Geburtenbilanz

EINWOHNER IN VORARLBERG Bevölkerungszunahme aufgrund positiver Geburtenbilanz EINWOHNER IN VORARLBERG Bevölkerungszunahme aufgrund positiver Geburtenbilanz Mit Stichtag 31. März 2009 waren in Vorarlberg 368.201 Personen mit Hauptwohnsitz und 22.943 Personen mit einem weiteren Wohnsitz

Mehr

VORARLBERGER LANDESGESETZBLATT

VORARLBERGER LANDESGESETZBLATT VORARLBERGER LANDESGESETZBLATT Jahrgang 1994 Herausgegeben und versendet am 17. März 1994 5. Stück 13. Verordnung: Öffentliche Pflichtschulen, schulfeste Stellen, Änderung 13. Verordnung der Landesregierung

Mehr

Dienststellen der Krankenpflegevereine in Vorarlberg Pflege in vertrauter Umgebung

Dienststellen der Krankenpflegevereine in Vorarlberg Pflege in vertrauter Umgebung Für Fragen und Auskünfte Landesverband Hauskrankenpflege Am Rathausplatz 4 / 5. Stock 6850 Dornbirn t 05572/349 35, f 05572/34 935-15 office@hauskrankenpflege-vlbg.at www.hauskrankenpflege-vlbg.at Dienststellen

Mehr

Bevölkerung und Staatsbürgerschaftsverleihungen 2016

Bevölkerung und Staatsbürgerschaftsverleihungen 2016 2017 Bevölkerung und Staatsbürgerschaftsverleihungen 2016 Die Bevölkerung Vorarlbergs und Die Staatsbürgerschaftsverleihungen im Jahr 2016 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik

Mehr

Vorarlberg - Bevölkerungsstand September 2014

Vorarlberg - Bevölkerungsstand September 2014 Vorarlberg - Bevölkerungsstand September 2014 Starke Zuwanderung aus den EU-Staaten nach Vorarlberg. 2.386 mehr EU-Bürger leben derzeit in Vorarlberg als noch vor einem Jahr; Geburtenüberschuss stärker

Mehr

Ergebnisliste 55. Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb

Ergebnisliste 55. Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb . Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb am 0. Juli 00 Bronze Klasse A Großdorf Sonntag Müselbach Lorüns Andelsbuch I Schnifis I Röns Hörbranz I Götzis 0 Feldkirch-Tisis I Hohenems III Bezau I Hard

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege

Case Management in der Betreuung und Pflege Gesellschaft für Gesundheit und Pflege Case Management in der Betreuung und Pflege Jahresbericht 2014 Impressum connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege gem. GmbH 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2012

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2012 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2012 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. Dezember 2012 Textteil Bericht 3 Tabellenteil

Mehr

Bevölkerung und Staatsbürgerschaftsverleihungen 2015

Bevölkerung und Staatsbürgerschaftsverleihungen 2015 2016 Bevölkerung und Staatsbürgerschaftsverleihungen 2015 Die Bevölkerung Vorarlbergs und Die Staatsbürgerschaftsverleihungen im Jahr 2015 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik

Mehr

EINWOHNER IN VORARLBERG Bevölkerungszuwachs mit steigender Tendenz

EINWOHNER IN VORARLBERG Bevölkerungszuwachs mit steigender Tendenz 370.065 EINWOHNER IN VORARLBERG Bevölkerungszuwachs mit steigender Tendenz Mit Stichtag 30. Juni 2010 waren in Vorarlberg 370.065 Personen mit Hauptwohnsitz und 20.845 Personen mit einem weiteren Wohnsitz

Mehr

Bartholomäberg: Tosters: Langen b. Bregenz: Bludesch: Hohenweiler: Fraxern: Marul: Raggal: Weiler: Bregenz:

Bartholomäberg: Tosters: Langen b. Bregenz: Bludesch: Hohenweiler: Fraxern: Marul: Raggal: Weiler: Bregenz: Kirchenmatriken 1 1 Bartholomäberg: Tauf-, Ehe-, Sterbebuch 1634 1718 2 Bartholomäberg: Tauf-, Ehe-, Firm u. Sterbebücher 1719 1784 3 Tosters: Taufbücher u. Ehe- u. Sterbebücher 1693 1768 4 Tosters: Taufbücher

Mehr

Ergebnisliste Vorarlberger Landesfeuerwehrjugend Leistungsbewerb

Ergebnisliste Vorarlberger Landesfeuerwehrjugend Leistungsbewerb Vorarlberger Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb. Juli 0 in Bregenz RANGLISTE Vorarlberger Landesfeuerwehrjugend Leistungsbewerb am 0. Juli 0 Rang Bewerbsgruppe FJ-FLA Bronze Feuerwehrhindernisübung Staffellauf

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg

Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg Stand: 16. November 2015 Bezirk Bregenz Bregenz Bregenz Stadt Bregenz Belruptstraße 1 Ursula Marte 01.10.2011 6900 Bregenz T 05574 410 1636 ursula.marte@bregenz.at

Mehr

Ergebnisliste Vorarlberger FLA Bronze A

Ergebnisliste Vorarlberger FLA Bronze A Ergebnisliste Vorarlberger FLA Bronze A Vorarlberger FLA Bronze A Löschangriff Staffellauf Fussdienst 1. Müselbach 1 20 0 32,51 55,13 412,36 2. Sonntag 1 45 0 40,26 55,70 404,04 3. Au 2 40 0 38,95 57,37

Mehr

Liebe Leserin, lieber Leser!

Liebe Leserin, lieber Leser! Case Management in der Betreuung und Pflege Vorwort Liebe Leserin, lieber Leser! In den letzten Jahren konnte in der Betreuung und Pflege von Menschen in Vorarlberg viel erreicht werden. Die Tatsache,

Mehr

d r i n g l i c h e A n f r a g e

d r i n g l i c h e A n f r a g e 29.01.142 Dringliche Anfrage der Landtagsabgeordneten Leopold Berthold, Michael Ritsch und Clubvorsitzende Dr. Elke Sader, SPÖ 29.01.142 Herrn Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber Landhaus 6900 Bregenz

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2012

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2012 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Bevölkerung Stichtag 31. März 2012 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2012 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung

Mehr

Ergebnisliste 53. Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb

Ergebnisliste 53. Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb Bronze Klasse A 1 Zwischenwasser 2 Müselbach 3 Sonntag 4 Schwarzenberg 5 Bezau I 6 Dornbirn I 7 Bildstein 8 Schnepfau 9 Großdorf II 10 Feldkirch - Tisis I 11 Alberschwende I 12 Lustenau I 13 Gaissau 14

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg Stand: 22. Dezember Bezirk Bregenz

Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg Stand: 22. Dezember Bezirk Bregenz Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg Stand: 22. Dezember 2017 Bezirk Bregenz Bregenz Bregenz Stadt Bregenz Belruptstraße 1 Ursula Marte 6900 Bregenz T 05574 410 1636 M 0664 6141086

Mehr

Ergebnisliste. Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb am 05. Juli StartNr. GGut LAs LAf SLs SLf FDf Summe Punkte

Ergebnisliste. Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb am 05. Juli StartNr. GGut LAs LAf SLs SLf FDf Summe Punkte Ergebnisliste Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb am Rang Bewerbsgruppe Bronze Klasse A 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38

Mehr

DER TOURISMUS IM SOMMER 2001

DER TOURISMUS IM SOMMER 2001 DER TOURISMUS IM SOMMER 2001 Im Vorarlberger Sommertourismus stagnieren die Nächtigungen seit der Mitte der 90er Jahre. Von Mai bis Oktober 2001 haben 788.800 Gäste 3,268.500 Nächtigungen gebucht. Die

Mehr

DER TOURISMUS IM WINTERHALBJAHR 2001/02

DER TOURISMUS IM WINTERHALBJAHR 2001/02 DER TOURISMUS IM WINTERHALBJAHR 2001/02 Die Wintersaison 2001/02 brachte der österreichischen Tourismuswirtschaft ein gutes Ergebnis. Die erfolgreiche Entwicklung der letzten Jahre konnte fortgesetzt werden.

Mehr

Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 3 Abschnitte: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 1) Beschreibung der Zielgruppe:

Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 3 Abschnitte: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 3 Abschnitte: Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 1) Beschreibung der Zielgruppe 2) zielorientiertes Vorgehen 3) Evaluation Eckart Drössler 1) Beschreibung der Zielgruppe:

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg. Bezirk Bregenz

Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg. Bezirk Bregenz Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg Stand: 9. August 2016 Bezirk Bregenz Bregenz Bregenz Stadt Bregenz Belruptstraße 1 Ursula Marte 01.10.2011 6900 Bregenz T 05574 410 1636 F 05574

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2005

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2005 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2007 Tourismus Sommer 2005 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Sommer 2005 Herausgeber und Hersteller

Mehr

Kindergottesdienste an Weihnachten 2013

Kindergottesdienste an Weihnachten 2013 Alberschwende Altach Andelsbuch Au Au - Rehmen Bartholomäberg Batschuns - Pfarrkirche Bezau - Pfarrkirche Bildstein Bizau Bludenz Herz Mariae Bludesch Brand Braz Bregenz - St. Gallus Bregenz - Mariahilf

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Winter 2010/2011

Mehr

"Aktuelle Straßenbau-Projekte in Vorarlberg"

Aktuelle Straßenbau-Projekte in Vorarlberg Pressefoyer - Dienstag, 12. April 2005 ktuelle Straßenbau-Projekte in Vorarlberg" mit Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber Landesrat Manfred Rein (Verkehrsreferent der Vorarlberger Landesregierung) Amt

Mehr

Ergebnisliste Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb am 06. Juli 2013

Ergebnisliste Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb am 06. Juli 2013 Ergebnisliste Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb am Rang Bewerbsgruppe Bronze Klasse A 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38

Mehr

Ergebnisse der Registerzählung 2011 Personen, Haushalte, Familien

Ergebnisse der Registerzählung 2011 Personen, Haushalte, Familien 2014 Ergebnisse der Registerzählung 2011 Personen, Haushalte, Familien Ergebnisse der Registerzählung 2011 Personen, Haushalte, Familien Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik

Mehr

1*) Die Schulsprengel der öffentlichen Hauptschulen und öffentlichen Neuen Mittelschulen werden wie folgt festgesetzt: A. Verwaltungsbezirk Bludenz:

1*) Die Schulsprengel der öffentlichen Hauptschulen und öffentlichen Neuen Mittelschulen werden wie folgt festgesetzt: A. Verwaltungsbezirk Bludenz: Landesrecht Bundesland Vorarlberg Kurztitel Hauptschul- und Neue Mittelschulsprengelverordnung Kundmachungsorgan LGBl.Nr. 42/1979 zuletzt geändert durch LGBl.Nr. 61/2016 /Artikel/Anlage 1 Inkrafttretensdatum

Mehr

Gottesdienstzeiten 2016 Fronleichnam

Gottesdienstzeiten 2016 Fronleichnam Alberschwende Altach Andelsbuch Au Bartholomäberg Batschuns Bezau Bildstein Bings-Stallehr Bizau Blons Bludenz Bludesch Braz Brederis Bregenz Buchboden Bürs Bürserberg Dalaas Damüls Doren Dornbirn Düns

Mehr

Lochau. Ludesch. Lustenau. Mäder. Meiningen. Mellau. Mittelberg. Möggers. Muntlix. Müselbach. Nenzing. Nüziders. Raggal. Rankweil. Reuthe.

Lochau. Ludesch. Lustenau. Mäder. Meiningen. Mellau. Mittelberg. Möggers. Muntlix. Müselbach. Nenzing. Nüziders. Raggal. Rankweil. Reuthe. Alberschwende Feldkirch Lochau Silbertal Altach Fontanella Ludesch Sonntag Andelsbuch Frastanz Lustenau St. Anton i. M. Au Fraxern St. Gallenkirch Mäder St. Gerold Bartholomäberg Gaißau Meiningen Stuben

Mehr

Steeg i.t. Lech a.a. Schönenbach. Schröcken Hochkrumbach Warth. Schoppernau. Schnepfau. Klesenza. Mellau. Fontanella. Damüls. Älpele.

Steeg i.t. Lech a.a. Schönenbach. Schröcken Hochkrumbach Warth. Schoppernau. Schnepfau. Klesenza. Mellau. Fontanella. Damüls. Älpele. Zonenplan Vorarlberg Richtung Ulm/Stuttgart Richtung München Niederstaufen Hohenweiler Scheidegg Oberstaufen Richtung München Lindau Möggers Hörbranz Eichenberg Thal Sulzberg Lochau Pfänder Langen b.b.

Mehr

Übersaxen Altach. Mäder. Vandans Au. Mellau. Mittelberg Möggers. Wald am Arlberg Bezau-Pfarrkirche. Weiler Bildstein. Muntlix. Wolfurt Bings-Stallehr

Übersaxen Altach. Mäder. Vandans Au. Mellau. Mittelberg Möggers. Wald am Arlberg Bezau-Pfarrkirche. Weiler Bildstein. Muntlix. Wolfurt Bings-Stallehr Alberschwende Gaißau Mäder Übersaxen Altach Gantschier Meiningen Andelsbuch Göfis Mellau Vandans Au Götzis Mittelberg Möggers Wald am Arlberg Bezau-Pfarrkirche Hard Muntlix Weiler Bildstein Hirschegg Müselbach

Mehr

Langen b. B. Langenegg. Laterns. Lauterach. Lech. Lingenau. Lochau. Lorüns. Ludesch. Lustenau. Mäder. Meiningen. Mellau. Mittelberg. Möggers.

Langen b. B. Langenegg. Laterns. Lauterach. Lech. Lingenau. Lochau. Lorüns. Ludesch. Lustenau. Mäder. Meiningen. Mellau. Mittelberg. Möggers. Alberschwende Egg Langen b. B. Satteins Altach Egg-Großdorf Langenegg Schlins Andelsbuch Eichenberg Laterns Schnepfau Au Lauterach Schnifis Au-Rehmen Feldkirch Lech Schoppernau Frastanz Lingenau Schröcken

Mehr

Vorarlberger Lebensmitteleinzelhandel STRUKTURERHEBUNG

Vorarlberger Lebensmitteleinzelhandel STRUKTURERHEBUNG Vorarlberger Lebensmitteleinzelhandel STRUKTURERHEBUNG Stand 1.1.2017 VORWORT Die Fachgruppe des Vorarlberger Lebensmittelhandels erhebt seit 1970 jährlich die Verkaufsflächen des Lebensmittel-Einzelhandels

Mehr

Die Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahlen vom 15. März 2015

Die Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahlen vom 15. März 2015 2015 Die Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahlen vom 15. März 2015 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Die Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahl in Vorarlberg 15.

Mehr

connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege ggmbh 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8, Tel. 05574/48787-16, E-mail: maria.lackner@connexia.

connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege ggmbh 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8, Tel. 05574/48787-16, E-mail: maria.lackner@connexia. connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege ggmbh 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8, Tel. 05574/48787-16, E-mail: maria.lackner@connexia.at HAUSKRANKENPFLEGE IN VORARLBERG Gemeinde Hauskrankenschwester(n),

Mehr

4174/AB. vom zu 4376/J (XXV.GP) GZ: BMI-LR2220/0476-III/9/2015 Wien, am 21. Mai 2015

4174/AB. vom zu 4376/J (XXV.GP) GZ: BMI-LR2220/0476-III/9/2015 Wien, am 21. Mai 2015 4174/AB vom 21.05.2015 zu 4376/J (XXV.GP) 1 von 5 Frau Präsidentin des Nationalrates Doris Bures Parlament 1017 Wien Mag. a JOHANNA MIKL-LEITNER HERRENGASSE 7 1010 WIEN TEL +43-1 53126-2352 FAX +43-1 53126-2191

Mehr

Prognose des Bedarfs von Pflegeheimplätzen mit Einbeziehung der Entwicklung der 24h-Betreuung

Prognose des Bedarfs von Pflegeheimplätzen mit Einbeziehung der Entwicklung der 24h-Betreuung 2016 Prognose des Bedarfs von Pflegeheimplätzen mit Einbeziehung der Entwicklung der 24h-Betreuung Prognose des Bedarfs von Pflegeheimplätzen mit Einbeziehung der Entwicklung der 24h-Betreuung Bedarfs-

Mehr

Zalimtal/Brandnertal. Wald in Vorarlberg. Zahlen und Ansprechpartner

Zalimtal/Brandnertal. Wald in Vorarlberg. Zahlen und Ansprechpartner Zalimtal/Brandnertal Wald in Vorarlberg Zahlen und Ansprechpartner Vorarlbergs Wald ist in guten Händen Der Wald Türtsch/Sonntag Inhalt Vorarlbergs Wald ist in guten Händen 3 Waldausstattung in Hektar

Mehr

Gruppen 2011 VTV-Ligen Stand Damen 45 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Seite1 A Klasse - St. A A Klasse - St. B B Klasse - St. A B Klasse - St.

Gruppen 2011 VTV-Ligen Stand Damen 45 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Seite1 A Klasse - St. A A Klasse - St. B B Klasse - St. A B Klasse - St. Gruppen 2011 VTV-Ligen Stand15.03.2011 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Seite1 A Klasse - St. A A Klasse - St. B B Klasse - St. A B Klasse - St. B 1.TC Höchst 1.TC Bregenz 1.UTC Thüringen 1.TC Nofels-Tosters

Mehr

Vorarlberg - Bevölkerungsstand März 2012

Vorarlberg - Bevölkerungsstand März 2012 Vorarlberg - Bevölkerungsstand März 2012 Deutsche Staatsangehörige bilden mit 13.762 Personen die größte Ausländergruppe und haben im März 2012 die Zahl der türkischen Staatsbürger überholt Zum Stichtag

Mehr

Vorarlberg - Bevölkerungsstand Dezember 2015

Vorarlberg - Bevölkerungsstand Dezember 2015 Vorarlberg - Bevölkerungsstand Dezember 2015 Starke Zuwanderung: 5.352 Personen mehr als im Vorjahr davon +2.694 Personen aus Krisenländern und +1.990 aus EU-Ländern Lauterach zählt erstmals über 10.000

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege

Case Management in der Betreuung und Pflege Gesellschaft für Gesundheit und Pflege Case Management in der Betreuung und Pflege Zeitraum: 1. Oktober 2011 bis 30. Juni 2013 Projektabschlussbericht Petra Ilg, BScN Projekt Case Management connexia Gesellschaft

Mehr

Andelsbuch Au Bartholomäberg Bezau

Andelsbuch Au Bartholomäberg Bezau Gemeinde Alberschwende Altach Teilnahm e Aktionen Längerfristige Massnahmen Infrastrukturverbesserun gen (Radwege, Fusswege usw. Gratisfahrt mit dem Landbus zum Junker-Jonas Markt am 17. Septeber 05. Die

Mehr

Vorarlberg KfV - Unfallstatistik 2003

Vorarlberg KfV - Unfallstatistik 2003 Vorarlberg KfV - Unfallstatistik 2003 Herausgegeben vom Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV) Wien, im April 2004 Impressum Medieninhaber, Herausgeber und Verleger: Kuratorium für Verkehrssicherheit

Mehr

Zahl Vereinsname Sitz Aufsichtsbe hörde. 1946 VR 22 Naturfreunde Österreich, ortsgruppe Bregenz Bregenz BH 4.3.2002

Zahl Vereinsname Sitz Aufsichtsbe hörde. 1946 VR 22 Naturfreunde Österreich, ortsgruppe Bregenz Bregenz BH 4.3.2002 1/247 1946 VR 22 Naturfreunde Österreich, ortsgruppe 4.3.2002 1946 VR 108 Kolpingsfamilie Götzis Götzis 1946 VR 175 Männerchor Klaus Klaus Bludenz 1946 VR 179 Krankenpflegeverein Vorderland 19.2.1946 1946

Mehr

Starke Berufe für starke Männer und Frauen

Starke Berufe für starke Männer und Frauen Starke Berufe für starke Männer und Frauen Maurer Schalungsbauer Tiefbauer Baumaschinentechniker Lagerlogistiker Bautechnischer Zeichner Bürokaufmann Die Tomaselli Gabriel BauGmbH ist in den klassischen

Mehr

Gottesdienstzeiten 2014 Allerheiligen/Allerseelen

Gottesdienstzeiten 2014 Allerheiligen/Allerseelen Alberschwende Altach Andelsbuch Au Bartholomäberg Batschuns Pfarrkirche Bezau Bildstein Bings-Stallehr Bizau Blons Bludenz Bludesch Brand Braz Brederis Bregenz Buch Buchboden Bürs Bürserberg Dafins Dalaas

Mehr

Vorarlberg KfV - Unfallstatistik 2004

Vorarlberg KfV - Unfallstatistik 2004 Vorarlberg KfV - Unfallstatistik 2004 Herausgegeben vom Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV) Wien, im April 2005 Impressum Medieninhaber, Herausgeber und Verleger: Kuratorium für Verkehrssicherheit

Mehr

Gemeindefinanzstatistik 2014

Gemeindefinanzstatistik 2014 2016 Gemeindefinanzstatistik 2014 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Gemeindefinanzstatistik 2014 Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle

Mehr

SPRENGEL: BREGENZ Dr. Makovec Thomas, Schendlingerstraße 9, 6900 Bregenz 05574/73555

SPRENGEL: BREGENZ Dr. Makovec Thomas, Schendlingerstraße 9, 6900 Bregenz 05574/73555 BEREITSCHAFTSDIENST DER ÄRZTE FÜR ALLGEMEINMEDIZIN AM 7.7.2008 Die zum Bereitschaftsdienst eingeteilten Ärzte für Allgemeinmedizin sind in der Zeit von 10-12 Uhr und von 16-18 Uhr in deren Ordinationen

Mehr

Die Entwicklung Vorarlbergs vom Gastarbeiter- zum Einwanderungsland

Die Entwicklung Vorarlbergs vom Gastarbeiter- zum Einwanderungsland Die Entwicklung Vorarlbergs vom Gastarbeiter- zum Einwanderungsland Die Entwicklung der ausländischen Bevölkerung Vorarlbergs im österreichischen Vergleich Vorarlberg verfügt als Einwanderungsland über

Mehr

Abenteuer Sportcamp ein Rückblick in Zahlen, Wörtern und Bildern

Abenteuer Sportcamp ein Rückblick in Zahlen, Wörtern und Bildern Abenteuer Sportcamp 20 - ein Rückblick in Zahlen, Wörtern und Bildern Hochwertige Fortbildung als Qualitätsfaktor Neben der sorgfältigen Auswahl von guten und harmonischen Teams mit qualifizierten und

Mehr

Solar- und Photovoltaikanlagen ( 20 Abs. 2 BauG); - Seveso-Anpassungsgesetz - Sammelnovelle, LGBl.Nr. 54/2015

Solar- und Photovoltaikanlagen ( 20 Abs. 2 BauG); - Seveso-Anpassungsgesetz - Sammelnovelle, LGBl.Nr. 54/2015 Auskunft: Mag. Manuel Fleisch T +43 5574 511 27311 Zahl: VIIa-20.010-4//-203 Bregenz, am 31.03.2016 Betreff: Solar- und Photovoltaikanlagen ( 20 Abs. 2 BauG); - Seveso-Anpassungsgesetz - Sammelnovelle,

Mehr

Regionale Bevölkerungsprognose 2015 bis 2050

Regionale Bevölkerungsprognose 2015 bis 2050 2016 Regionale Bevölkerungsprognose 2015 bis 2050 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Regionale Bevölkerungsprognose 2015 bis 2050 Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger

Mehr

Ausstellerliste Landesbraunviehschau

Ausstellerliste Landesbraunviehschau Name Vorname Ort Kat.Nr. Albrecht Helmut Au 13 Amann Arnulf Rankweil 9 Ammann Michael Röns 324,359 Bär Jodok Alois Andelsbuch 159,316 Bär Markus Andelsbuch 123,124 Bär Reinhard Andelsbuch 393,395,400 Bechter

Mehr

Vorarlberger Gemeindewappenregistratur

Vorarlberger Gemeindewappenregistratur Vorarlberger Landesarchiv 1/13 Vorarlberger Gemeindewappenregistratur Angelegt von Cornelia Albertani und Ulrich Nachbaur 2003/04, überarbeitet 2007 Stand 01.09.2007 Zu zitieren Vorarlberger Landesarchiv,

Mehr